Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Am neunten Spieltag der Fußball-Bundesligia tritt Hertha bei der derzeit besten Mannschaft im Lande an: bei Spitzenreiter Borussia Dortmund. Ein reizvolles Duell mit vielen Facetten: Die Trainer Pal Dardai und Lucien Favre kennen sich aus längst vergangenen Berliner Tagen; mit dem BVB (27 Tore) trifft die besten Offensive der Liga auf die beste Defensive der Liga (Hertha/ 8 Gegentore), beide Vereine setzen seit strategisch auf junge, hoffnungsvolle Talente. Das Westfalenstadion wird mit über 80.000 Zuschauern, davon rund 4000 aus Berlin, die größte Kulisse haben, vor der heute Bundesliga gespielt wird. Viel Spaß mit dem Immerhertha-Liveticker.

 


303
Kommentare

psi
27. Oktober 2018 um 14:32  |  668787

Ha!


alte Dame
27. Oktober 2018 um 14:34  |  668788

Ho!


dewm
27. Oktober 2018 um 14:35  |  668789

He!


jenseits
27. Oktober 2018 um 14:36  |  668790

Hertha BSC!


pathe
27. Oktober 2018 um 14:38  |  668791

Gute Aufstellung! Mittelstädt für Plattenhardt und Dreierkette.


Derby
27. Oktober 2018 um 14:38  |  668792

Mhhh

Kein Dilrosun. D..h. zuerst den Bus vor das Tor stellen und dann ab der 70 Minuten auf Schnelligkeit mit Dildo und David setzten.

Mal sehen ob das gut geht. Ist mir ein bischen zu ängstlich- aber Dsrdai macht das schon.

Tipp: 4:0 für uns 😉


Jay
27. Oktober 2018 um 14:40  |  668793

Unverständliche Aufstellung mMn. Die schnelleren Dilrosun und Selke draußen zu lassen, dafür die beiden doch recht langsamen Kalou und Ibi in der Startelf.

Mal sehen wie lange unsere Berliner Mauer hält und wie das Umschaltspiel aussieht wenn wir mal den Ball erobern…


psi
27. Oktober 2018 um 14:44  |  668794

Dilrosun und Selke kommen, wenn die Dortmunder
(hoffentlich) müde werden. 😉


King for a day
27. Oktober 2018 um 14:49  |  668795

3:1 Dortmund, mein Tipp. Wir verkaufen uns aber gut nehm ich mal an.


calli
27. Oktober 2018 um 14:51  |  668796

Pal rührt Beton an! M.E. Tick zu viel des Guten. Dilrosun hätte ich nicht rausgenommen. Kein gutes Gefühl. Lasse mich aber natürlich gerne eines Besseren belehren.
P.S. Mittelstädt gut!


Colossus
27. Oktober 2018 um 15:15  |  668797

Oh weh nicht die Aufstellung die ich erhofft habe. Riecht nach Spielzerstörung…das wird schwer.


heiligenseer
27. Oktober 2018 um 15:21  |  668800

Schon vercoacht, schade. Willkommen im Abstiegskampf.


27. Oktober 2018 um 15:27  |  668801

Für mich eine gute Aufstellung!


Traumtänzer
27. Oktober 2018 um 15:29  |  668802

Was, Götze? Dann gibt’s ja wieder n Kopfballtor gegen uns…
Ansonsten bei uns die Aufstellung, die doch zuletzt schon kursierte, mehr oder weniger. Schaun wir mal. Dilrosun als Option von der Bank. Vielleicht keine schlechte Idee heute. Aber NACH dem Spiel sind wir wieder schlauer.


fechibaby
27. Oktober 2018 um 15:30  |  668803

Für mich zwei gute Aufstellungen.
Jetzt geht’s los!


Kamikater
27. Oktober 2018 um 15:33  |  668804

Zum Kotzen, diese Pyrosxheixxe!


Start-Nr.8
27. Oktober 2018 um 15:35  |  668805

Diese Schwachköpfe mit Ihren Pyros!! Asoziale!


Colossus
27. Oktober 2018 um 15:39  |  668806

Also die Dortmunder Brust hat an Breite nichts verloren…


jenseits
27. Oktober 2018 um 15:40  |  668807

Für Witsel ist das heute ein großer Tag, musste er doch so viele Jahre warten, um gegen einen solch großen Gegner antreten zu dürfen.


Kamikater
27. Oktober 2018 um 15:43  |  668808

Guter Schiri. Bisher.


sunny1703
27. Oktober 2018 um 15:46  |  668809

Die so genannten herthaauswärtsfans wieder zum fremdschämen.


Statt-Nr.8
27. Oktober 2018 um 15:47  |  668810

Ich werde ganz sicher NIEMALS auswärts zusehen, solange der Hertha Block von asozialen Spinnern dominiert wird. Hertha muss diese Idioten identifizieren und von Spielen ausschließen!!!


Exil-Schorfheider
27. Oktober 2018 um 15:47  |  668811

@Better

Ist die Prügelei im Gästeblock basisdemokratisch entschieden worden?


Kamikater
27. Oktober 2018 um 15:47  |  668812

Das kostet uns über 100000 Euro, dieser Block heute. Darf ich mich auch davon distancieren oder muss ich so tun, als wenn ich @Better Energy Fan bin?


Jack Bauer
27. Oktober 2018 um 15:51  |  668813

Die Polizei war der Meinung, dass es eine schlaue Idee ist, das Banner der Hauptstadtmafia gewaltsam zu entfernen. Was das für Gegenreaktionen provoziert, dass das völlig unverhältnismäßig ist, sollte jedem Polizisten bekannt sein.
Die Dortmunder Südtribüne und beispielsweise der Kollege Döring können solche Situationen glücklicherweise besser beurteilen, als der Kommentator, Stadionsprecher sowie Jörn Lange.

Sieh dir den Tweet von @Doering_Stefan an: https://twitter.com/Doering_Stefan/status/1056180387205054465?s=09


dewm
27. Oktober 2018 um 15:51  |  668814

@Exil um 15:47 Uhr

Das ist (gelebte) Basisdemokratie.


Start-Nr.8
27. Oktober 2018 um 15:51  |  668815

Mann, spielen die uns schwindelig. Wir wissen weder wo wir sind, noch wie uns geschieht. Respekt, BVB!!


Traumtänzer
27. Oktober 2018 um 15:52  |  668816

Es gibt bestimmt wieder Leute, die gut finden, was da gerade passiert ist. Weil’s ja zum Fußball „dazu gehört“. Mich nervt’s.

1:0, folgerichtig. Oh, doch nicht. Schwein gehabt. Aber Hertha ganz schön unter Druck. Wenn’s so weiter geht, brauchen wir aber vermutlich nicht lange warten…


jenseits
27. Oktober 2018 um 15:52  |  668817

Schade, dass wir vor allem im letzten Drittel so unpräzise Pässe spielen.


Colossus
27. Oktober 2018 um 15:54  |  668818

Muss aber auch zugeben, dass das schon mit die stärkste Borussia ist die ich in den letzten Jahren gesehen habe. Klopps Himmelsstürmer eingerechnet.


Agerbeck
27. Oktober 2018 um 15:55  |  668819

war eigentlich klar, dass gleich wieder eine Erklärung kommt, die dieses Verhalten rechtfertigen soll. Was für Patienten. Fremdschämen hoch 10.


Kamikater
27. Oktober 2018 um 15:55  |  668820

@jack
Dann sprich mal mit Donato und Dr.Hockenjos.


Jay
27. Oktober 2018 um 15:57  |  668821

Was für ein Chaos in unsere Defensive….


Traumtänzer
27. Oktober 2018 um 15:59  |  668822

Da isses also. Alles zu schnell für uns.


Colossus
27. Oktober 2018 um 15:59  |  668823

Wie kann man in Dortmund so offen stehen???


coconut
27. Oktober 2018 um 15:59  |  668824

Das musste ja so kommen. Hertha kommt nicht wirklich ins Spiel.
Dann noch in einen Konter zu laufen ist schon dämlich.


Jay
27. Oktober 2018 um 16:00  |  668825

Was macht Lusti da für eine Grätsche?

Hat sich angedeutet. Wir sind viel zu langsam Aufgestellt.


pathe
27. Oktober 2018 um 16:00  |  668826

Warum sind die Dortmunder ständig in Überzahl da vorne, obwohl wir mit drei IV spielen… ?


Start-Nr.8
27. Oktober 2018 um 16:01  |  668827

Himmelarsch! Da haben wir aber auch so gar nichts entgegenzusetzen. Alles, was weniger, als 4-5 Tore Unterschied sind, wäre gut.


ahoi!
27. Oktober 2018 um 16:02  |  668828

Ganz schwach. Drei Innenverteidiger auf den Platz und lassen sich in des Gegners Stadion auskontern….


Agerbeck
27. Oktober 2018 um 16:06  |  668829

Lusti und Schelle brauchen in der Halbzeit Reisetabletten gegen den Schwindel…


Start-Nr.8
27. Oktober 2018 um 16:09  |  668830

Jetzt hört bloß auf zu meckern. Das ist doch Unsinn! Gegen diesen BVB kassiert jeder Tore. Jeder. 4:0 gegen Athletico und 28:8 Tore. Das ist jetzt wirklich nicht sooo furchtbar, was wir da leisten.


Dd.
27. Oktober 2018 um 16:10  |  668831

Ich sehe den Chaos nicht. Wir stehen halt höher.
Aber ich habe schlicht als Fußballliebhaber selten so einen vollendeten Spiel bis dato gesehen als von diesen Famosen…
Leider…

Ausnahmsweise ärgere ich mich nicht über den kommtentaor


Dd.
27. Oktober 2018 um 16:13  |  668832

Kalouuu!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Start-Nr.8
27. Oktober 2018 um 16:13  |  668833

Aber immerhin kommt auch von uns immer mal wieder etwas nach vorne. Nur die Flanken kommen nicht so…

TOOORRRR


Dd.
27. Oktober 2018 um 16:14  |  668834

KALOUUU!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


jenseits
27. Oktober 2018 um 16:14  |  668835

Ich finde, wir spielen ebenbürtig. 🙂


LyRiC
27. Oktober 2018 um 16:14  |  668836

Wer ist Plattenhardt? HA HO HE


coconut
27. Oktober 2018 um 16:15  |  668837

Das war ein Klasse Angriff, den der „alte Mann“ cool vollendet.
Super von Duda eingeleitet.
Geht doch.
Nun bitte hinten sicherer Stehen und weniger Chaos.


Traumtänzer
27. Oktober 2018 um 16:15  |  668838

OK, das Tor war SAUBER von Mittelstädt vorbereitet. Wann haben wir von Platte zuletzt so eine Offensivaktion gesehen?
Ausgleich finde ich OK. Hertha besser geworden.


27. Oktober 2018 um 16:16  |  668839

wie kann man Kalou aufstellen?- War es Duda oder Mittelstdt..der da so genial abfing?


psi
27. Oktober 2018 um 16:16  |  668840

Jetzt sind wir schon besser als Atletico 😊


coconut
27. Oktober 2018 um 16:17  |  668841

Ach nee, Maxi war es. Auch gut… 😀


27. Oktober 2018 um 16:18  |  668842

Wenn der Maxi so weitermacht..


Start-Nr.8
27. Oktober 2018 um 16:21  |  668843

Puuhhhh. Hammerspiel! Der BVB zu Anfang einfach nur unglaublich. Machen aber den Sack nicht zu. Wir sind durchaus selbstbewusst und haben auch unsere Chancen. Duda super, Maxi aktiv, zwar kaum gute Flanken, aber super für Kalou aufgelegt. Kalou macht es wie immer super! Abgeklärt ohne Ende!! Lazaro muss noch etwas reinfinden und dann Selke für den verwarnten Ibisevic.


frankophot
27. Oktober 2018 um 16:21  |  668844

Halbzeitpfiff bei Ecke Hertha bei 45:00. Vorher Behandlung von Bürki auf dem Platz. Warum dürfen die eigentlich machen was sie wollen ?


Colossus
27. Oktober 2018 um 16:23  |  668845

Bleib dabei: Saustarke Dortmunder.Kreativ,spielstark,motiviert… Bleibt zu hoffen, dass die Beine doch ein wenig müde werden nach dem anstrengenden Spiel am Mittwoch.


Frederic Raspe
27. Oktober 2018 um 16:23  |  668846

In einem Interview der letzten Wochen sagte Kalou auf die Frage, ob es ihn stört bisher nicht getroffen zu haben – er sagte sinngemäß Duda macht die Masse, er dann eben die Klasse – die wichtigen Tore – Quod erat demonstrandum


Leuchtfeuer
27. Oktober 2018 um 16:26  |  668847

7:4 Freistöße für Dortmund


ahoi!
27. Oktober 2018 um 16:26  |  668848

Tja. Das Gegentor ist leider genau zu der zeit gefallen als wir die Dortmunder immer besser in den Griff bekommen haben… Von daher für mich umso ärgerlicher, dass da unsere gesamte IV nicht hinter den Ball kommt… Toll , dass Mittelstädt heute für den zuletzt leider viel zu pomadigen Plattenhardt randarf. Chapeau Dardai! Neben Mittelstädt auch Kalou, ibi, Duda und Maier stark.


frankophot
27. Oktober 2018 um 16:27  |  668849

Die schwarzen Kutten gehn mir aufn Sack.


HerthaBarca
27. Oktober 2018 um 16:28  |  668850

Zum Glück war Maxi da – Platte hätte zurück zu Jarstein gespielt!
😎😇

Bockstark der BVB, der‘s zum Glück versäumt hat den Sack zuzumachen!


Start-Nr.8
27. Oktober 2018 um 16:34  |  668851

Welcome Back, Vladi!!


Jay
27. Oktober 2018 um 16:45  |  668852

ach Lusti, viele Fehler heute.


sunny1703
27. Oktober 2018 um 16:46  |  668853

Der tag der vbfans heute 😉


Dd.
27. Oktober 2018 um 16:47  |  668854

Und jetzt den Fußballgott als 12ten Mann für uns einwechseln.


Colossus
27. Oktober 2018 um 16:48  |  668855

N bissel Harakiri da hinten.


LyRiC
27. Oktober 2018 um 16:49  |  668856

Alter, wenn Lustenberger grätscht muss er ihn haben. Was soll das?!!!!


coconut
27. Oktober 2018 um 16:51  |  668857

Ich hoffe der Fußballgott ist nicht frühzeitig erschöpft…der hat heute Schwerstarbeit für Hertha zu verrichten.
Zu viele Ungenauigkeiten, machen es schwer wieder ins Spiel zu finden.
Mist…….da ist es passiert.


Jay
27. Oktober 2018 um 16:51  |  668858

Was für ein Abwehverhalten ….


HerthaHirn
27. Oktober 2018 um 16:52  |  668859

Lustenberger nie wieder aufstellen


Dd.
27. Oktober 2018 um 16:52  |  668860

Da ist es…


Jay
27. Oktober 2018 um 16:54  |  668861

2 richtig schlechte Zweikämpfe jeweils von Lusti vor den Toren und auch sonst mit vielen Fehlern. Die letzten Wochen war er gut. Heute leider sehr schwach, muss man so sagen.


Dd.
27. Oktober 2018 um 16:54  |  668862

Schade Skjelbreds Verletzung…


ahoi!
27. Oktober 2018 um 16:56  |  668863

Lustenberger nicht zu ertragen. Grätscht sich heute zu Tode und begreift nicht, das derjenige, der auf dem Boden liegt schlicht nicht mehr am Fußballspiel teilnimmt. Zu alt, zu langsam und viel zu oldschool für dieses schnelle Spiel der jungen Dortmunder….


Traumtänzer
27. Oktober 2018 um 16:56  |  668864

Tja, der BVB zeigt halt leider wie sauberes und schnelles vertikales Passspiel geht. Zu schnell für uns.


Start-Nr.8
27. Oktober 2018 um 16:57  |  668865

Lusti hat bislang ein gutes Spiel gemacht. Wir spielen hier gegen die möglicherweise beste Mannschaft Europas. Erwartet Ihr, dass wir die an die Wand spielen? Das ist der beste BVB seit Jahrzehnten! Es steht 2:1 und wir haben immer wieder Chancen. Wer hier derart meckert, hat m.E. den Bezug zur Realität verloren.

Was anderes: das Publikum in Dortmund neigt echt zur Hysterie!!


Start-Nr.8
27. Oktober 2018 um 17:01  |  668866

Schiri lässt sich vom hysterischen Publikum mittlerweile zu einer etwas einseitigen Bewertung der Zweikämpfe hinreißen. Ganz klar keine Hand von Lusti, Publikum schreit, Schiri pfeift!


Colossus
27. Oktober 2018 um 17:01  |  668867

Sancho raus Pulisic rein….kann man mal so machen.


Jay
27. Oktober 2018 um 17:02  |  668868

Nein er macht kein gutes Spiel, er macht viele Fehler und läst sich ständig auspielen oder grätscht unnötig rein. Das ist doch offensichtlich.

Und ob wir nun Außenseiter sind und Dortmund Favorit hat doch nichts mit Leistung einzelner Spieler zu tun.


Traumtänzer
27. Oktober 2018 um 17:03  |  668869

Duda zum ersten Mal ausgewechselt, wenn ich es richtig sehe.


LyRiC
27. Oktober 2018 um 17:05  |  668870

Darida heute ganz schwach, leg doch rechts ab zu Lazaro…


Exil-Schorfheider
27. Oktober 2018 um 17:05  |  668871

Lustenberger dazwischen.
War bestimmt auch wieder einer seiner Fehler…


jenseits
27. Oktober 2018 um 17:06  |  668872

Gerade hat Lustenberger eine Ecke verursacht. Dass er dabei ein Tor verhindert hat, kann nicht als Entschuldigung gelten.


Bolly
27. Oktober 2018 um 17:11  |  668873

Viel zu alt der Schweizer!
Die Ecke musste nicht sein!
Kann man besser klären!

Hertha jetzt besser als Atlético Madrid?


Start-Nr.8
27. Oktober 2018 um 17:14  |  668874

So wie ich das sehe sind wir so mit das Beste, was bislang beim BVB angetreten ist dies Jahr.


Colossus
27. Oktober 2018 um 17:15  |  668875

Kann Hertha wenig Vorwürfe machen. Die geben alles.


hurdiegerdie
27. Oktober 2018 um 17:15  |  668876

Start-Nr.8
27. Oktober 2018 um 16:57 | 668865
Dank, die Kritik an Lusti ist schon absurd.

Heute ein Klassenunterschied, vielleicht nicht zu hoch im Ergebnis, weil uns zwei Videokontrollen helfen.


Dd.
27. Oktober 2018 um 17:16  |  668877

@Start
ich könnte dich knutschen.


Max Julien
27. Oktober 2018 um 17:17  |  668878

Hertha hält sich sehr wacker. Sollten auch Berufsheulsusen anerkennen können, man spielt hier nicht gegen eine Thekenmannschaft.


Dd.
27. Oktober 2018 um 17:20  |  668879

Der Abpraller von Kalous Schuss war Hand


Start-Nr.8
27. Oktober 2018 um 17:20  |  668880

Jjjaaaaaaaa


psi
27. Oktober 2018 um 17:21  |  668881

Ich fass es nicht, Ausgleich 😊


Bussi
27. Oktober 2018 um 17:21  |  668882

Kalouuuuuuuuuuuu 🙂


jenseits
27. Oktober 2018 um 17:21  |  668883

Abpfeifen.


Start-Nr.8
27. Oktober 2018 um 17:22  |  668884

Na? Noch jemand was zu meckern?


Slongbo
27. Oktober 2018 um 17:23  |  668885

oh, ohhhhhhh ….
ohhhhhh …
wie ist das schön 🙂

Danke, Hertha!


Start-Nr.8
27. Oktober 2018 um 17:24  |  668886

Geil!


micro030
27. Oktober 2018 um 17:25  |  668887

Geiles Spiel und gut gekämpft. Lusti einmal unglücklich aber das kann bei der Offensive der Dortmunder passieren. Wer ihn hier schlecht schreibt, hat einfach persönlich etwas gegen ihn.


Exil-Schorfheider
27. Oktober 2018 um 17:25  |  668888

Dd.
27. Oktober 2018 um 17:20 | 668879

Eher Gesicht.


pathe
27. Oktober 2018 um 17:26  |  668889

Ich bin SOOO stolz auf diese Mannschaft. Die zweite Halbzeit war schlicht überragend! Ganz große Klasse! Kalou und Lustenberger unsere Matchwinner heute.


Colossus
27. Oktober 2018 um 17:27  |  668890

Lusti hat ALLES gegeben. Ihn negativ rauszuheben ist absurd gegen diesen Sackstarken Gegner.


Leuchtfeuer
27. Oktober 2018 um 17:27  |  668891

Handgezählt: 14:6 Freistöße für Dortmund


Start-Nr.8
27. Oktober 2018 um 17:27  |  668892

Danke Jungs!! Danke Pal! Hertha 2018/2019 ist die reine Freude!! Nächste Woche drei Punkten gegen die Milliardäre aus Österreich!


HerthaBarca
27. Oktober 2018 um 17:28  |  668893

Dreckigen Punkt mitgenommen!
Aufgrund des Kampfes vielleicht (inklusive 🔵⚪️-Brille) nicht ganz unverdient – trotzdem beeindruckend der BVB!
Bisher der stärkste Gegner!


Traumtänzer
27. Oktober 2018 um 17:28  |  668894

Geil!
Letzten zehn Minuten nochmal alles raus gehauen und sich belohnt. Selke endlich mal mit einer guten Aktion. Super den Elfer gezogen!!! Braucht man eben in solchen Situationen. Punkt verdient!
Klar, Dortmund deutlich besser und müssen eigentlich längst den Deckel drauf machen.
Finde, Dilrosun hatte zum Ende auch noch zwei, drei gute Aktionen. Tolles Spiel, mit einem glücklichen, aber nicht ganz unverdienten Ergebnis. Und Kalou macht die wichtigen Tore.
Ha Ho He!


Dd.
27. Oktober 2018 um 17:29  |  668895

Der FußballSPIELER Dilrosun hat nach Einwechslung (instinktiv?) die angedachte Rolle vom abwesenden Darida gespielt…


ahoi!
27. Oktober 2018 um 17:29  |  668896

Großartiges Spiel. Leider, und ich bleibe dabei, mit unnötigen Fehlern in der Defensive. Mit einemfantastischen Lazaro und einem richtig starken Stark in Hälfte 2. Kalou einfach die Ruhe selbst. Selke aufopferungsvoll. Tolle Mannschaft!


coconut
27. Oktober 2018 um 17:30  |  668897

Oha, da hat ja meine Rauchpause doch noch ein Wunder bewirkt.
Mist natürlich, das ich das Tor dadurch nicht sehen konnte.
Hole ich gleich mal nach….. 😀 😎
Das Kalou einen 11er verwandelte habe ich gelesen.
Na das ist doch besser als erhofft. Es war ja eine Klatsche zu befürchten, so wie die Dortmunder Druck gemacht haben.
Prima, wieder ein Wochenende mit dauergrinsen… 😉


27. Oktober 2018 um 17:31  |  668898

Was für ein Spiel ,was für ein Ergebnis. Träumen
ist weiter erlaubt. Habe den BVB erstmals
ein ganzes Spiel gesehen .Sehr beeindruckend.
Wir waren doch(fast) alle Favre Fans,wie es
mit ihm in Dortmund weitergeht?


jenseits
27. Oktober 2018 um 17:31  |  668899

Das war ein glücklicher und sehr zufriedenstellender Punktgewinn. In beinahe letzter Minute den Ausgleich erzielt und nicht etwa wie Augsburg noch in der 6. Minute der Nachspielzeit den vernichtenden Gegentreffer kassiert. Wirklich schöner Punkt.


HerthaHirn
27. Oktober 2018 um 17:33  |  668900

Ohne Lustenberger wäre es ein Sieg geworden. Aber auch so Respekt. Hatte mit einer klaren Niederlage gerechnet.


27. Oktober 2018 um 17:34  |  668901

Und ja wer spielt jetzt in Darmstadt? Bitte
nachlegen.


herthaber
27. Oktober 2018 um 17:35  |  668902

ein geiles Spiel unserer Hertha. Die Truppe
glaubt an sich, anders als hier einige s.g. Fans.
Das nicht alles gelingt ist doch wohl klar aber
gegen Dortmund, die ja nun wirklich einen
sehr guten Fußball spielen, ein Unentschieden
zu holen, ist aller Achtung wert.
Wer hier Lusti ein schlechtes Spiel unterstellt,
hat mit Verlaub keine Ahnung vom Fußball.
Dardai alles richtig gemacht. Weiter so


chriswilmersdorf
27. Oktober 2018 um 17:35  |  668903

Eines der besten Spiele mit Beteiligung von Hertha der letzten Jahre -gegen die Hochgeschwindigkeitsfußballer aus Dortmund war das heute ein Test für die junge Berliner Mannschaft, wie weit sie schon mithalten kann: den Mentalitätstest hat sie mit 1 bestanden, den Schnelligkeitstest mit etwas Glück (Vielzahl Dortmunder Chancen) mit 2 minus ebenso – wären Kalou und Lusti doch 5 Jahre jünger – dann wäre die Zukunft Blau Weiß – aber auch so natürlich eine Mannschaft, die Spaß macht. Im übrigen auch Lazaro ein echter Trumpf, da hat Streich schon Recht,


pathe
27. Oktober 2018 um 17:35  |  668904

@HerthaHirn
Du hast schlicht keine Ahnung von Fußball. Den zweiten Teil deines Nicknamens sollte du wirklich streichen.


Dd.
27. Oktober 2018 um 17:36  |  668905

@Exil
liest du nicht Abpraller…?
Der Schuss von Kalou ging ins Gesicht, ich verzweifle immer an deine Lesefähigkeit…sorry
Also für dich vom Gesicht an Hand jetzt klar?

Ist mir echt nicht mehr wichtig


Agerbeck
27. Oktober 2018 um 17:38  |  668906

Ich ziehe alle Hüte, die mein Schrank hergibt. Toller Endspurt und ein Elfer ohne VS, den es letzte Woche für original den identischen Zweikampf nicht gab…


Start-Nr.8
27. Oktober 2018 um 17:38  |  668907

Salomon Kalooouuuu!!! Schön, dass wir einen Spieler seiner Klasse haben!


Stehplatz
27. Oktober 2018 um 17:39  |  668908

Ersten 20 und letzte 10 Minuten gesehen. Bin aber positiv überrascht worden. Bei der Mannschaft der Stunde so mitzuspielen und sogar einen !verdienten! Zähler mitzunehmen macht mich Stolz. Die Mannschaft hat eine Breite Brust und keine Angst selbst zu agieren. Lange nicht mehr so gesehen. Schwer mit der Herthabrille auf nicht schon jetzt in Superlative zu verfallen. Freue mich auf die Sportschau!


leiden_schafft
27. Oktober 2018 um 17:40  |  668909

sehr stolze Leistung. ich empfinde den punkt nicht als dreckig, sondern als strahlend. Dortmund spielt einen wirklich feinen ball. hätte es nicht gedacht, aber vielleicht ist die Langeweile um den titel tatsächlich vorbei.


Dd.
27. Oktober 2018 um 17:40  |  668910

@€xil sorry den Ton
war ja nicht besserwisserich gemeint von Dir, habe ich herausgehört.
High Five man!


HerthaBarca
27. Oktober 2018 um 17:42  |  668911

Sogar bei Sky sagen sie, dass der Punkt verdient war!
Wow!


ahoi!
27. Oktober 2018 um 17:42  |  668912

Wenn hier fünf, sechs Leute fast gleichzeitig Lustenberger schlecht sehen, hat das nichts mit „rauspicken“ zu tun…. Skjelbred, Darida und eben Lusti (und damit drei ältere) waren heute bei uns mit Sicherheit nicht die Matchwinner. Wohingegen die „Alten“ vorne immer besser werden, im Zusammenspiel mit den jungen Wilden .


Dd.
27. Oktober 2018 um 17:42  |  668913

Leute
Mertesäcker bescheinigt uns mit Videoanalyse verdienter Punktgewinn!!!!


Papa Zephyr
27. Oktober 2018 um 17:44  |  668914

Sitze am Strand von Kos. Die Sonne verschwindet am Horizont über dem Meer – und Kalou Haut den 11er zum 2:2 rein!
Perfekt ☺️


Jay
27. Oktober 2018 um 17:45  |  668915

@ahoi

las gut sein. Bringt nichts hier sachlich zu Argumentieren. Hier zu provozieren als Lustenberger einmal super zur Ecke geklärt hat ist wirklich sehr albern. Das macht seine Fehler vorher auch nicht wieder Wett. Aber was solls, einige brauchen das hier wohl.


boRp
27. Oktober 2018 um 17:45  |  668916

Nachdem ich in der 30. mal kurz ausmachen musste, weil ich eine Klatsche befürchtet habe, dann sowas. Dortmund war klar besser, hat aber schon auffallend viele Fehlpässe im Aufbau gehabt, nur dass Hertha das (fast) nicht ausgenutzt hat. Vielleicht leichte Ermüdungserscheinungen vom vielen Feiern?

Selke hat in seinen couragierten Auftritten jeweils ab der 60. jetzt endlich mal die glückliche Situation dabei. Kalou muss man in Coolou umbenennen. Lusti war auf meinem Zettel stärker als Stark (groß geschrieben!), aber der Abwehrstar heute ist Maxi. Rune wie immer, was ein Typ. Darida zum Glück zurück, aber eher bemüht als souverän.

Genug gequatscht, jetzt erstmal das Grinsen genießen.


Papa Zephyr
27. Oktober 2018 um 17:45  |  668917

Wundere mich nur, dass Sky Go hier in Griechenland funktioniert ???


psi
27. Oktober 2018 um 17:50  |  668918

Sky go funktioniert in ganz Europa, ich hatte in Spanien letzte Woche auch schon das Vergnügen😊


King for a day
27. Oktober 2018 um 17:54  |  668919

Seit 3 Spielen nicht gewonnen. Man man man…


Leuchtfeuer
27. Oktober 2018 um 17:57  |  668920

Hertha macht die Meisterschaft spannend. Der BVB kann nicht uneinholbar davon ziehen.


coconut
27. Oktober 2018 um 17:57  |  668921

@ Stehplatz 27. Oktober 2018 um 17:39 | 668908
Zitat:
„Schwer mit der Herthabrille auf nicht schon jetzt in Superlative zu verfallen.“
Für mich nicht. Solange man die „Pflichtsiege“ gegen Mannschaften wie Freiburg oder Mainz liegen lässt, wird das nichts mit „ganz oben“.
Macht dennoch deutlich mehr Spaß als noch letzte Saison, weil der Fußball auch genau nach diesem aussieht. Das ist ansehnlich und nicht mehr zum Fremdschämen. Egal, wo das am Saisonende hinführt. OK, Abstieg mal ausgenommen…… 😉
Bisher verläuft diese Saison mehr als zufriedenstellend. Endlich mal wieder Spaß bei Hertha Spielen. War ja auch lange nur selten der Fall.


Traumtänzer
27. Oktober 2018 um 18:00  |  668922

#Lustenberger
Klar, hat nicht alles gut ausgesehen, aber ich hab auch Einiges gesehen, was gut ausgesehen hat: so z.B. die Abwehr des Reus-Schusses im Hertha-Strafraum. Wäre vermutlich das sichere 3:1 geworden. Also, Leute, Kirche auch mal im Dorf lassen. Wir hätten uns über eine Niederlage heute insgesamt auch nicht beklagen dürfen, es wäre aber nicht Lustenbergers Schuld gewesen. Das Gesamtniveau ist einfach nicht mit dem vom BVB zu vergleichen. Die Mannschaft hat knapp den vierfachen Marktwert von unsrer Hertha und steht nicht umsonst auf Platz 1. Umso schöner aber, dass wir am Ende noch einen Punkt für die gute Laune stiebitzen konnten.


fechibaby
27. Oktober 2018 um 18:05  |  668923

Mein Wunschergebnis ist perfekt.
Unentschieden zwischen meinen Lieblingsvereinen!
Was jedoch überhaupt nicht geht: Das Verhalten der sogenannten Hertha Fans im Gästeblock. Eine Schande für den Fußball! !

Ha Ho He Hertha BSC!
Forza BVB!


Stehplatz
27. Oktober 2018 um 18:06  |  668924

Unterschreib ich @coconut


Start-Nr.8
27. Oktober 2018 um 18:09  |  668925

Die Tatsache, dass wir dies Jahr mit jedem – wirklich jedem – Gegner mithalten können ist schon der Hammer! Noch wichtiger: wir halten auch spielerisch und taktisch mit. Kein Beton, keine Abwehrschlachten, sondern FUSsBALL!!!


hurdiegerdie
27. Oktober 2018 um 18:11  |  668926

herthaber
27. Oktober 2018 um 17:35 | 668902

Stimme dir zu, diese Lusti-Basherei zeugt nur von Unkenntnis.

——
Mir egal, wer was sagt, für mich war das ein überglücklicher Punkt. Dortmund klar besser.

——–

Warum meckert eigentlich niemand gegen die Videokontrolle? Heute ein Tor und einen Elfmeter gegen Hertha korrigiert. Sicherlich ein entscheidender Faktor für den Punkt.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
27. Oktober 2018 um 18:20  |  668927

@Hertha-Stellungnahme

zu den Vorfällen:

Hertha BSC hat eine klare Position zum Thema Pyrotechnik im Stadion: Pyrotechnik gehört NICHT ins Stadion. Diese Position ist auch unseren Fans bekannt. Daher können wir die Vorkommnisse zu Beginn des Spiels auch nur deutlich missbilligen. Sie schaden Menschen sowie unserem Verein im Ansehen und finanziell.

Noch schlimmer verhält es sich hinsichtlich der Gewaltszenen gegenüber der Polizei. Das ist nicht hinnehmbar und wir werden alles unternehmen, um die Verantwortlichen zu identifizieren.

Wir werden die Ereignisse sowohl vereinsintern, als auch die Gründe für den Polizeieinsatz mit den Ordnungskräften analysieren. Klar ist: Wir dulden keine Pyrotechnik im Stadion. Sie ist verboten. Wir werden auch da alles daran setzen, die Störer zu identifizieren.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
27. Oktober 2018 um 18:21  |  668928

@hurdie,

von Dir schon was gelesen zum Einsatz von Salomon Kalou in der Startelf?


hurdiegerdie
27. Oktober 2018 um 18:28  |  668929

Uwe Bremer
27. Oktober 2018 um 18:21 | 668928

wenn du dem Blog folgen würdest, hättest du mehrfach von mir lesen können, wie unerwartet gut (für mich) Kalou in den letzten Spielen gespielt hat.


micro030
27. Oktober 2018 um 18:28  |  668930

@hurdie

Wenn der VB korrekt angewandt werden würde, hätte niemand etwas dagegen. Nur wird er das leider zu oft nicht und genau das ist doch das Problem. Auch heute wurde der VB wieder falsch eingesetzt. Diesmal nur nicht beim Herthaspiel. Also warum sollte dann hier gemeckert werden?


Uwe Bremer
Uwe Bremer
27. Oktober 2018 um 18:30  |  668931

@hurdie

Humorvoll … #gehtdoch


Dd.
27. Oktober 2018 um 18:33  |  668932

So, die Arbeit geht jetzt mit breitem Dauergrinsen los.
Ahoi!


Dd.
27. Oktober 2018 um 18:36  |  668935

PS.
Ich lege mich fest.
Die gelben werden Meister!!


apollinaris
27. Oktober 2018 um 18:37  |  668937

Kalou MIT Ibe zusammen ..galt vielen, sehr vielen..als „no go“..schon vor einem Jahr..Tja.


27. Oktober 2018 um 18:49  |  668938

Das Wein mit den Jahren reift und besser wird
galt doch schon häufig auch für Fußballer! Ich
und viele Immerherthaner wissen das nicht
erst seit heute.


Beachcomber
27. Oktober 2018 um 19:07  |  668939

Wonderful result 🙂


Uwe Bremer
Uwe Bremer
27. Oktober 2018 um 19:08  |  668940

@Vorkommnisse

zwischen Polizei und Personen im Gästeblock … wer sich ein eigenes Bild machen will – ein 3:23-Minuten-Video von Facebook – hier entlang

@Morgenpost-Bericht
mit den Infos, soweit sie derzeit bekannt sind – hier entlang

@beachcomber

👍


pax.klm
27. Oktober 2018 um 19:11  |  668941

fechibaby
27. Oktober 2018 um 18:05 | 668923
Im Prinzip ja.
Allerdings scheint die Südtribüne dies anders zu sehen.., die wendeten sich in Sprechchören gegen die Polizei…


moogli
27. Oktober 2018 um 19:18  |  668942

Ich kann beim besten Willen nicht erkennen was die Ultras dazu bemüßigt so auszurasten. Und solange sie mit Pyros provozieren, hoffe ich, sie werden entlarvt und zur Rechenschaft gezogen!
Ein angeblicher Anwalt hat mich ob meiner Äusserungen schon bei Twitter beschimpft. Also, nur zu. Es geht mir am Allerwertesten vorbei!
Es ist respektlos und vereinschädigend. Hauptsache dagegen, wo gegen ist letztlich egal.
Ein Trend der mir übrigens auch ausserhalb des Fussball massiv negativ aufstößt.

Und weil es die tolle Leistung von unserem Verein völlig überstrahlt ist es zusätzlich noch zu verurteilen.


Bolly
27. Oktober 2018 um 19:27  |  668943

Das die Zeit irgendwann von Ib(i) und Kalou vorbeigeht, ist doch keine besondere Weisheit.
Aktuell helfen sie uns sehr weiter. Passt!

BVBBSC:

Erst der Power Fußball mit Bayerndusel
gut überstanden. Dann 1. VB: ich mag
diese Vergleiche zu vorherigen Spielen
nicht so. Abseits Dank der kalibrierten
Linie ✅ korrekt, warum sollte da
gemeckert werden? Richtig @micro

Dann Mittelstädt geniale Idee und folgend mit
Zuckerpass auf den alten Mann. Schon zur
Pause ein 1:1 zum Schmunzeln.

Zweite HZ fast ähnliches Spiel Dortmund macht
Spaß, Freude, wenn es nicht der Gegner von Hertha ist.
Dann 2. VB korrekt ✅da das Foul nicht im Elfmeterraum stattfand. Für mich klar und deutlich erkennbar.

Und als völlig frei stehend kurz vor Schluss der Dortmunder versagt notiere ich entweder bekommen wir noch ein, zwei oder der Ausgleich kommt noch.
Und dann nur noch Jubel.

Mehr als ein glückliches Unentschieden!
Teile das „verdient“ von Dardai nicht.

Mir aber auch egal, hätte allerdings
lieber die zwei Punkte gegen FRB, als
den sehr glücklichen Punkt heute.

Schönes Wochenende gewünscht 💙


Blauer Montag
27. Oktober 2018 um 19:34  |  668946

Ein Spiel zum Zungeschnalzen!

Ich hoffe hier in den kommenden Stunden keine Rechtfertigung für das Geschehen im Herthafanblock zu lesen. Ich werde mich ggf. dazu äußern. 😳


Blauer Montag
27. Oktober 2018 um 19:38  |  668947

Heute gibt es (nur?) für mich nix zu meckern.
Weder über die Leistungen vom BVB noch von Hertha.
Und auch nicht über die Entscheidungen der (Video-) Schiedsrichter.

Jetzt kann ich mit breitem Dauergrinsen schlafen gehen.


Hertha22
27. Oktober 2018 um 19:42  |  668948

Lusti und Dardai – was haben beide gemeinsam?
Blauweißes Blut: Sie bedienen meine Sehnsucht nach Vereinstreue: Beide sind „Fußballgötter“ – Hertha forever!!!


paulex
27. Oktober 2018 um 19:58  |  668949

Das Verhalten der Kurve ist durch nichts zu entschuldigen.
Das Verhalten der Dortmunder Polizei ist durch nichts zu entschuldigen.


ahoi!
27. Oktober 2018 um 20:01  |  668950

Nehme alles zurück, was ich heute negatives über Lusti geschrieben habe. Verglichen mit der desolaten Stuttgarter Hintermannschaft, vor allem dem orientierungslosen Badstuber ist und bleibt er ein „Fußballgott“… 😎


apollinaris
27. Oktober 2018 um 20:02  |  668951

Geiles Fußballspiel- und Hertha war dabei.
Dortmund klar besser- aber Hertha hat sich das Unentschieden voll verdient: vor allem nach dem 1:2.. hätte ich das nicht mehr geglaubt . Chapeau und Respekt!
Und: dass man mit Lusti, Schelle, Kalou und Ibe auf dem Platz.. gegen Turbofussballer bestehen kann, beweist, wie groß der Unterschied zwischen PlayStation und Realität mitunter sein kann .. 💡 🍀🍀💪💪


hurdiegerdie
27. Oktober 2018 um 20:12  |  668952

micro030
27. Oktober 2018 um 18:28 | 668930

der Punkt ist der, dass die Videokontrolle dann scharf kritisiert wird, wenn der Entscheid gegen Hertha ist. Wenn er für Hertha ist, sagt niemand was.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
27. Oktober 2018 um 20:25  |  668953

@Vorkommnisse

in Dortmund: Fotos von der Dortmunder Polizei aus den Sanitäranlagen des Gästeblocks – hier entlang

Der Bericht der Dortmunder Polizei – hier entlang


blauweiss
27. Oktober 2018 um 20:25  |  668954

@hurdie: Stimmt auffallend!


frankophot
27. Oktober 2018 um 20:26  |  668955

Warum sollte man heute den VB kritisieren ?
Beide Entscheidungen für Hertha hatten was mit definierten Linien zu tun, einmal die 16m-Linie und dann die virtuelle, kalibrierte Abseitslinie. Beide Male lag der Schiedsrichter falsch (und nicht nur hier) und daher die Korrektur durch denjenigen, der diese Linien klar sehen kann. Das ist etwas anderes, als das Beurteilen von Hand- oder Foulspiel.


Jack Bauer
27. Oktober 2018 um 20:31  |  668956

„Insgesamt kam es im Zusammenhang mit den Auseinandersetzungen zu 45 verletzten Personen. 35 mussten nach Pfeffersprayeinsatz behandelt werden, 10 Personen auf Grund von Gewaltanwendung.“

Man Stelle sich vor: Wäre die Polizei nicht auf die grandiose Idee gekommen, eine Blockfahne zu entfernen, dessem Konsequenz JEDEM Einsatzleiter bekannt ist, hätte es null Verletzte durch Pfefferspray Einsatz und (höchstwahrscheinlich) null Verletzte durch Gewaltanwendung gegeben. Wer profitiert von hohen Verletztenzahlen…?


hurdiegerdie
27. Oktober 2018 um 20:32  |  668957

Was bei mir immer falsch verstanden wird:

Ich halte Lusti nicht für den Fussballgott. Aber ich finde, dass jemand, der so lange für Hertha seine Knochen hingehalten hat, mehr Respekt verdient.

Er ist mit Hertha in die 2. Liga gegangen. Er hat nicht gesagt „es bleibt immer was übrig“. Wenn bei Hertha die IV ausfallen, spielt er es. Und wird Spieler des Spiels, auch nach 10 Jahren. Und alle Trainer (und es waren viele) haben ihn aufgestellt.

Seine Zeit läuft ohne Frage ab, aber ich finde , er verdient EXTREMEN Respekt.
Auch heute war er wieder gut und hat Tore verhindert.

Mir geht es nicht darum, wie es DEWM kürzlich persiflierte, dass er der all-time-ever-best Spieler war und immer weiter unter allen Trainern spielen muss.

Aber er verdient extremen Respekt für mehr als 10 Jahre für seine Leitung für Hertha, auch heute noch. Und auch heute war er Teil des 2:2 bei Dortmund, immer noch.

Ich sehe niemand im Kader, der mehr Respekt verdient hätte


27. Oktober 2018 um 20:42  |  668958

Ja stimme Dir zu @hurdie.


frankophot
27. Oktober 2018 um 20:45  |  668959

War es nicht so, dass die ERSTEN zu behandelnden Personen diejenigen waren, die unfreiwillig in dem Rauch der Pyros standen ? Und dass offensichtlich hinter dem Banner eine weitere Pyroaktion vorbereitet werden sollte ?

Was ich mich schon immer frage, wieso man dieses bundesweite Schmiersystem bei den Einlasskontrollen – bei dem offensichtlich Ultragruppen aller Vereine zusammenarbeiten – nicht endlich angehen kann… Dann gibts auch weniger Pyros. Oder ist es nicht so, dass diese Menge an Pyros immer wieder anders in die Blöcke gelangen kann, als durch schmieren ?
Vielleicht lieg ich da aber auch falsch…


HerthaBarca
27. Oktober 2018 um 20:47  |  668960

@hurdi
Ich bin da voll bei Dir.
Er ist immer noch einer besten, wenn es um Antizipieren geht – auch wenn es heute beim 1:0 schief ging!

Lusti ist Herthaner durch und durch!
Ich würde mich sehr freuen, sollte er Hertha – in welcher Funktion auch immer – erhalten bleiben würde.

@VfB
Gab es hier nicht einige Komentatoren, die die großen Investitionen vom VfB als Bedrohung für uns ansahen und unsere sportliche Leitung zum Handeln mit mehr Mut aufforderten?!?!?
Hmmm……!?!?!?

Ist keine Häme – viel mir eben nur so ein!


Exil-Schorfheider
27. Oktober 2018 um 20:48  |  668961

Jay
27. Oktober 2018 um 17:45 | 668915

Wo war Deine und des Kollegen Lusti-Bashing sachlich?
Vielleicht habe ich ja was verpasst…

—————-

Dd.

Ich habe eine dickes Fell.
Das war genauso Hand wie die Mitnahme des Balles von Kalou vor dem 1-1. Deal?

————

Seit drei Spielen nun kein Sieg.
Hoffe, @BM ist nicht zu sehr enttäuscht über den recht normalen Saisonstart.
Letzte Chance Darmstadt, um das wiedergutzumachen?


Jack Bauer
27. Oktober 2018 um 20:53  |  668962

Auch als jemand, der Lustenberger oft sportlich kritisiert, finde ich Hurdies Beitrag um 20:32 Top!


micro030
27. Oktober 2018 um 20:56  |  668963

@ Hurdie

Dann muss ich heute den VB kritisieren, weil er richtig entschieden hat? Das ist nicht dein Ernst und damit machst du dich lächerlich.

Für mich gehört er trotzdem in der aktuellen Form abgeschafft. Auch wenn Hertha dann heute verloren hätte.

Kritik äußer ich aber nur wenn es etwas zu kritisieren gibt und nicht wenn alles korrekt ist. Meine Meinung habe ich dadurch ja nicht geändert.

Übrigens hätte Hertha ohne VB mehr Punkte aktuell.


Exil-Schorfheider
27. Oktober 2018 um 20:57  |  668964

Jack Bauer
27. Oktober 2018 um 20:31 | 668956

Man stelle sich vor, die Hirnentkernten würden gar nicht erst Pyro zünden. Dann käme es nicht zu der Entscheidung, weiteres Zündeln durch das Kassieren des Banners zu vermeiden.


Hertha22
27. Oktober 2018 um 20:58  |  668965

Lusti heute Bestandteil einer Fünferkette, gegen Freiburg Abwehrchef in einer extremen Notsituation, Bereitschaft als 6er immer eingewechselt zu werden: polyvalenter geht es kaum (Favre lässt grüßen!). Als junger Bursche nach Berlin gekommen und nun hier fest verwurzelt. Es scheint bei Hertha endlich einen Plan zu geben und es wird bestimmt auch Rückschläge geben. Aber Preetz, Dardai und Lustenberger sind Garanten für das Gelingen. In dieser heutigen Fußballwelt ist es alternativlos auf verdiente Spieler und Talente zu setzen. Ich bin beeindruckt und freue mich jetzt schon auf Darmstadt und Leipzig. Hertha ist in dieser Saison absolut konkurrenzfähig. Das macht einfach nur Spaß.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
27. Oktober 2018 um 21:02  |  668966

@jackbauer

wenn Du sauber lesen und berichten würdest:

In der Polizeimeldung ist am Anfang die Rede davon, dass 10 Unbeteiligte Stadionbesucher aus dem Oberrang ärztlich versorgt werden mussten wegen Atemwegproblemen, hervorgerufen durch die Pyroaktion zu Beginn des Spiels im Hertha-Block


HerthaBarca
27. Oktober 2018 um 21:10  |  668967

#Pyro #Randale
…und dieser Personenkreis erlaubt sich, als sogenannte wahre Fans, in meinem Namen gegenüber Hertha BSC aufzutreten – Nein Danke! Ich verzichte!


boRp
27. Oktober 2018 um 21:11  |  668968

Ich stehe jetzt nicht im Verdacht, immer auf Seiten der Polizei zu argumentieren… Aber das war heute so sonnenklar, dass die da rein gehen müssen. Das war einfach Provokation seitens der ersten Reihen im Block. Die Verletzten (auch durch pfefferspray) gehen meiner Meinung nach deutlich auf das Konto der „Fans“.


Leuchtfeuer
27. Oktober 2018 um 21:12  |  668969

Sehr geehrter Herr Lange,
ich verurteile die Ausschreitungen in Form von Abbrennen von Pyrotechnik und jegliche Art von Gewalt in und rund um das Stadion (Fußballspiel).
Doch bitte ich Sie eindringlich, das Wort „stangen“ aus dem Wort Fahenstangen aus ihrem Artikel zu streichen. Es suggeriert, das es sich dabei um feste, harte „Metallstangen“ handeln könnte. Diese würden mit Sicherheit nicht an den Kontrollen vorbei, in das Stadion gelangen. Es handelt sich dabei um hohle, dünne Plastikrohre. Auch diese können bestimmt Schaden anrichten und evtl. in abgebrochenem Zustand durch scharfe Spitzen Verletzungen herbeiführen, doch eben nicht wie „Eisenstangen“ erheblichen Schaden zufügen. Ich bitte Sie daher ihre Wortwahl zu überprüfen.
Mit freundlichen Grüßen
Leuchtfeuer


Jack Bauer
27. Oktober 2018 um 21:14  |  668970

@Uwe:

Verringert besagter Polizeieinsatz die Anzahl der ärztlich versorgten Personen, oder erhöht er sie?


apollinaris
27. Oktober 2018 um 21:16  |  668971

Über wen ich mich sehr freue: Niklas Stark- für mich heute der Beste in der Abwehr.- Ich hatte ihn in den letzten Monaten immer wieder kritisiert. Umso mehr freue ich mich, das er immer stärker wird und zu alter Form zurück findet und sich weiter entwickelt.
Klasse Mannschaftsleistung heute mal wieder!


sunny1703
27. Oktober 2018 um 21:21  |  668972

Ich mache heute mal den @hurdie.
Das Ergebnis ist klasse, mit dem Spiel war ich selten zufrieden. Vielleicht in den ersten fünf Minuten der 2.Halbzeit und die letzten 7 Minuten.
Verlieren wir 5:2 können wir uns nicht beklagen, insbesondere die vielen teilweise leichtsinnigen Fehlpässe und Ballverluste in der Vorwärtsbewegung im Mittelfeld fand ich nicht gut.
Dadurch kam der BVB immer wieder zu seinem Tempospiel,mit dem einige Herthaner defensiv doch überfordert bzw zu langsam erschienen.

Am Ende steht es 2:2 und der Trainer und die Mannschaft haben fast alles richtig gemacht und meine Ansichten sind nur kritisches blabla.

Ich bin gespannt wer in Darmstadt aufläuft, ich erwarte doch einige Wechsel und vor allem wie man nächsten Wochenende gegen Leipzig auftritt.

Achja der VB hat heute Hertha geholfen,wobei der zweite VB eine grausame Fehlentscheidung von Stegemann gewesen wäre, da Lustenberger noch ein Stück vom Strafraum entfernt stand.

Deshalb werde ich dieses Instrument des PC und TV Fußballs nicht besser finden als vorher. Das Thema ist durch, die Medien haben sich durchgesetzt,es gibt kein Zurück mehr. Und nun bin ich gespannt,wann was als nächstes uns als „gerechter“ verkauft wird.

lg sunny


hurdiegerdie
27. Oktober 2018 um 21:27  |  668973

micro030
27. Oktober 2018 um 20:56 | 668963

Ich weiss nicht ,was ich antworten soll. Ich verstehe die Frage nicht? Ich glaube, es ist klar, dass ich ein Befürworter der Videokontrolle bin.


Lichtenberger
27. Oktober 2018 um 21:28  |  668974

So…und nu pressen wa alle mal den Arsch zusammen und versuchen uns mal zu einer Erkenntnis durchzuringen:
– nicht alle Autofahrer sind Raser…
-nicht alle Radfahrer sind „Kampfradler“
-nicht alle Auswärtsfahrer sind asozial
…..?!
Nachdenken und den Kamm zum alle darüber scheren wegpacken.
Danke und HA HO HE aus Lichtenberg


hurdiegerdie
27. Oktober 2018 um 21:33  |  668975

apollinaris
27. Oktober 2018 um 21:16 | 668971

da bin ich gar nicht deiner Meinung. Stark hatte heute extreme Probleme und ich mache mir Sorgen, ob er es als IV schafft


Kraule
27. Oktober 2018 um 21:34  |  668976

@Jack Bauer
27. Oktober 2018 um 20:31 | 668956
Solange es Menschen gibt, die sich ihre Welt malen wie sie es brauchen, wie du und Better und die betreffenden Herrschaften in der Kurve, solange werde ich meine Auswärtsfahrten weiter selbst organisieren und bin selbst heute froh gut wieder zu Hause angekommen zu sein.
Leider konnten wir nach dem Spiel nicht mit gutem Gewissen unseren Erfolg öffentlich feiern.
So macht das keinen Spaß mehr 👎.
Aber die Protagonisten des Spektakel sind sicher furchtbar Stolz auf sich.
Glückwunsch!


micro030
27. Oktober 2018 um 21:44  |  668977

@ hurdie

Ich verstehe nicht wieso du auf Kritik am VB im heutigen Spiel wartest. Was soll denn kritisiert werden? Das er richtig angewandt wurde? Es geht ja nicht darum ob Hertha oder eine andere Mannschaft davon profitiert. Darum die Frage, was soll bei dem heutigen Spiel kritisiert werden? Bei anderen Spielen würde der VB übrigens wieder falsch eingesetzt. Und genau das kritisiere ich und vermutlich auch viele andere.


apollinaris
27. Oktober 2018 um 21:52  |  668978

@hurdi..was ich im tv erkennen konnte, war gut , hatte Substanz und endlich wieder sicherer-kann mich nur an einen grösseren Fehler erinnern.
Aber..ich bin am TV nicht immer 100%ig konzentriert-hatte heute auch Besuch bekommen..usw.
Hoffe, dass ich mich nicht so sehr getäuscht habe, weil Stark tatsächlich für mich monatelang auf der „Kippe“ stand..Lusti fand ich heute wieder gut, hatte eine schlechte und eine spektakulär gute Szene. Rekik hatte einige ungewohnte Fehlpässe. Man darf aber auch nicht vergessen, dass die aus der Reha kamen: ich dachte beinahe, es könnte mit den beiden durchaus auch schief gehen, gegen diesen Express und diese extreme individuelle Klasse des Gegners.
Dass Hertha in Dortmund einen Punkt holt und zwei Tore schiesst, sagt für mich ( nur für..) aus: diese hertha ist wirklich in der Lage , um die EL-Plätze mitzuspielen


jenseits
27. Oktober 2018 um 21:54  |  668979

Ich fand das heute auch ein sehr gutes Spiel von Stark. Nicht nur die wichtigen Zweikämpfe gewonnen, sondern auch im Spielaufbau konzentriert, zielstrebig noch vorne orientiert und hatte meines Erachtens dabei trotzdem eine hohe Passquote. Ich fand da andere heute mit ihren Fehlpässen etwas unglücklicher agierend. Aber ich erfreue mich lieber an dem gewonnen Punkt, als an irgendetwas heute rummäkeln zu wollen.


sunny1703
27. Oktober 2018 um 21:57  |  668980

Joey Berlin
27. Oktober 2018 um 22:00  |  668981

Verdienter Punkt für unsere Hertha, leider wird das positive Bild von Idioten überschattet,; wer mit schwarzen Klamotten, Pyro und Hasskappe ins Stadion geht muss sich über die Polizei nicht beschweren…

wg. armseliger Tweet von Stefan Döring: Ursache und Wirkung scheint man auch in BVB Proll-Kreisen nicht zu verstehen…

Nachdem die Ultra-Gruppe „Hauptstadtmafia“ zum Anpfiff mit einem Banner ihr 15-jähriges Bestehen mit vielen Pyros „feierte“, geriet die Situation nach rund einer Viertelstunde außer Kontrolle. Weil hinter dem Banner ein weiteres Mal der Einsatz von Pyrotechnik vorbereitet worden war, schritt die Polizei ein. Rund 30 behelmte Beamte marschierten in den Innenraum – während einer laufenden Partie ein ungewöhnlicher Vorgang – und zogen das Banner ein. Da das in Fan-Kreisen als Provokation gilt, folgte eine schwere Prügelei.

https://www.morgenpost.de/sport/article215665419/Preetz-verurteilt-Ausschreitungen-von-Hertha-Ultras.html


jenseits
27. Oktober 2018 um 22:07  |  668982

Da habe ich es doch geschafft, heute in beinahe jedem Satz heute zu schreiben.


Kraule
27. Oktober 2018 um 22:09  |  668983

@
sunny1703
27. Oktober 2018 um 21:57 | 668980
Nur der Fairness halber
—-
Wie der Fairness halber?
Verstehe ich gerade nicht?
Hilfe mir bitte!


sunny1703
27. Oktober 2018 um 22:17  |  668984

@kraule

Ich finde es ein Gebot der Fairness beide Seiten zu lesen,mehr nicht,ohne dazu meine eigene Meinung zu verändern.


Kamikater
27. Oktober 2018 um 22:19  |  668985

@jack 21:14
Ist die Frage ernst gemeint oder soll ich mir Zeit nehmen, Dich auszulachen?

Ohne die Polizei wären es noch mehr geworden. Ganz einfach!

Mannmannmann…. was für Schwachmanen, die sich für elitäre Fans halten, schreiben hier eigentlich?


Martin_Luppen
27. Oktober 2018 um 22:23  |  668986

@ Kraule 22:09
Die übergroße Mehrheit der Denkfähigen in diesem Forum scheint die Aktionen dieser schwarzen Deppen im Stadion zu verurteilen… Der User sunny1703 stellt hier jetzt einen Bericht der Fanhilfe Dortmund rein, die naturgemäß eine etwas andere Sicht der Dinge haben…. 🙂
Er möchte das sicherlich als eine Art „Et audiatur altera pars“ verstanden wissen…
Wer`s braucht…


sunny1703
27. Oktober 2018 um 22:25  |  668987

Uwe Bremer
Uwe Bremer
27. Oktober 2018 um 22:28  |  668988

@jack

Verringert besagter Polizeieinsatz die Anzahl der ärztlich versorgten Personen, oder erhöht er sie?

wenn Du versuchst zynisch zu werden, das steht Dir nicht.

Haben unbeteiligte Stadionbesucher, das Recht, ein Spiel, bei dem Hertha-Fans dabei sind, unversehrt und gesund zu verlassen?

Wenn einige im Hertha-Block der Meinung sind die Nummer „wir-müssen-das-tote-Pyro-Pferd-weiterreiten“ zu ziehen und als Konsequenz davon im darüberliegenden Blog Unbeteiligte geschädigt werden, ist es die Aufgabe der Polizei dafür zu sorgen, dass diese Gesundheitsuntergefährdung unterbleibt.

Um diese Zusammenhänge zu verstehen, muss man kein Dr. Watson sein.


Better Energy
27. Oktober 2018 um 22:28  |  668989

Kamikater
27. Oktober 2018 um 22:29  |  668990

https://www.welt.de/sport/fussball/article182848098/Randale-in-Dortmund-Hertha-Fans-attackieren-Polizei-mit-abgebrochenen-Stangen.html

Wollen wiemr mal hoffen, dass davon nur 50% stimmen. Ich gehe mit @HerthaBarca konform. Ich will mit solchen Leuten nichts zu tun haben. Die sind im Gegensatz zu mir keine Fans!

Und nur mal so: ich war in meinem Leben schon ca 100 Mal vorne am Zaun und habe noch Niemanden attackieren wollen.


hackespitze123
27. Oktober 2018 um 22:31  |  668991

Verletzte nach Pyroaktion: 0
Verletzte nach „deeskalierendem“ Polizeieinsatz: 45

…viel mehr muss man dazu eigentlich nicht mehr schreiben.

Jeder kann sich die Szene auf Youtube anschauen. Die Pyroaktion ist vorbei. Danach kommt die Polizei rein (warum?) und will die Ultrafahne entwenden (klauen?). Jeder szenekundige Polizist sollte eigtl wissen, dass Zaunfahnen in der Szene „heilig“ sind. Einige Herthaner wollen die Fahne zurückziehen. Daraufhin schlägt die Polizei mit Schlagstöcken auf die Hände und Arme der Herthaner (sieht man auch sehr gut bei youtube) Daraufhin eskaliert alles….

Zum Spiel: war geil 🙂


Uwe Bremer
Uwe Bremer
27. Oktober 2018 um 22:31  |  668992

@Leuchtfeuer

Doch bitte ich Sie eindringlich, das Wort „stangen“ aus dem Wort Fahenstangen aus ihrem Artikel zu streichen. Es suggeriert, das es sich dabei um feste, harte „Metallstangen“ handeln könnte.

Da Du ja des Lesens mächtig bist, hast Du die Passage sicher genau registriert.In dem Morgenpost-Bericht heißt es:

Einige Randalierer hatten sich unter die Tribüne zurückgezogen. Im Polizeibericht hieß es: „Hier wurden zwei große Sanitäranlagen komplett zerstört und einschreitende Polizeikräfte mit zerstörter Sanitärkeramik, abgetretenen Toilettentüren und abgebrochenen Fahnenstangen durch vermummte Straftäter erneut angegriffen. Auch Absperrgitter wurden in Richtung von Einsatzkräften geworfen.“

Es handelt sich um ein Zitat aus dem Polizeibericht.
Und ich kann mir nicht helfen: Die Beschreibungen von „zerstörter Sanitärkeramik“, „abgetretenen Toilettentüren“, „Vermummten“, nach Polizisten geworfenen „Absperrgittern“ … mir hört sich das nicht an, als seien da Personen aus dem Hertha-Block in einer Friedensmission unterwegs gewesen


Exil-Schorfheider
27. Oktober 2018 um 22:35  |  668993

Better Energy
27. Oktober 2018 um 22:28 | 668989

Die verklärte Darstellung rechtfertigt natürlich die Zerstörung der Sanitäranlagen. 🙄


Uwe Bremer
Uwe Bremer
27. Oktober 2018 um 22:36  |  668994

@hackespitze

Verletzte nach Pyroaktion: 0

wie passen die 10 unbeteiligten Stadionbesucher aus dem Oberrang dazu, die sich nach der Pyro-Aktion vor dem Anpfiff wegen Atemswegsproblemen in ärztliche Behandlung geben mussten?

Was ist Deine Meinung: Haben unbeteiligte Stadionbesucher ein Recht darauf, ein Stadion, bei dem auch Hertha-Fans dabei sind, unversehrt und gesund zu verlassen?


Spree1892
27. Oktober 2018 um 22:40  |  668995

Ich werde mich dazu in den nächsten Stunden äußern.

Nur soviel: Die Hertha Fans sind nicht nur die Schuldigen!

Die Stellungsnahme von den Fanhilfen Dortmund und Hertha kann ich euch ans Herz legen.


Exil-Schorfheider
27. Oktober 2018 um 22:42  |  668996

Spree1892
27. Oktober 2018 um 22:40 | 668995

Die Stellungnahme beinhaltet leider keine Entschuldigung für das Werfen von Pyro auf Einsatzkräfte.


apollinaris
27. Oktober 2018 um 22:47  |  668997

Ich bin mittlerweile Asthmatiker. Für mich können Pyro, Rauchbomben etc lebensgefährlich werden. Bin ich kein echter Fan- und muss zuhause bleiben- weil ich a) nicht permanent brüllen kann und b) auf Pyro uä nicht nur keinen Bock habe, sondern das Verbot für alternstivlos halte ?


pathe
27. Oktober 2018 um 22:50  |  668999

Die Stellungnahme der „Fanhilfe“ Dortmund ist ja an Schwachsinn kaum zu überbieten. Die Polizei ist schuld. Schon klar. Man, man, man!

Endlich! Endlich geht die Polizei gegen mal gegen diese Schwachmaten vor! Ein Fanblock ist doch keine rechtsfreie Zone… 🙄


hackespitze123
27. Oktober 2018 um 22:52  |  669000

@Uwe Bremer

„wie passen die 10 unbeteiligten Stadionbesucher aus dem Oberrang dazu, die sich nach der Pyro-Aktion vor dem Anpfiff wegen Atemswegsproblemen in ärztliche Behandlung geben mussten?

Was ist Deine Meinung: Haben unbeteiligte Stadionbesucher ein Recht darauf, ein Stadion, bei dem auch Hertha-Fans dabei sind, unversehrt und gesund zu verlassen?“

…und wiveiel weniger Verletzte gab es dann durch den Polizeieinsatz? Waren dadurch die Atemwegsprobleme plötzlich weg…. 😉 Die Aktion der Polizei bleibt durch und durch eskalierend und dumm. Das mit der Pyroaktion eine Ordnungswidrigkeit begangen wird steht außer Frage. Und das es auch einige Idioten unter den Fans gibt auch. Aber wenn die Polizei jetzt aber nach jeder Pyroshow den Block stürmen will, dann kann man sich jedes WE auf 5-6 Schlägerreinen einstellen.


27. Oktober 2018 um 22:55  |  669001

OMG ,und das nach diesem Spiel. Danke
OK und Better E.


Martin_Luppen
27. Oktober 2018 um 23:02  |  669002

@Spree1892 22:40

Diese Stellungnahmen sind doch höchstens auf der Suche nach einer möglichen Erheiterung hilfreich. Die Fakten sind doch immer wieder diesselben. Es wird provoziert, Pyros werden gezündelt, wenn die Staatsmacht eingreift verletzt sie unsere „heiligen Rechte““(die Fahne ist heilig, großartig, wie in solchen Kreisen Gedankengut des Militärs früherer Jahrhunderte gepflegt wird, man müsste lachen, wenn es nicht zum Weinen wäre), also dürfen wir zurückschlagen und dann sind die bösen Cops die wahren Schuldigen…
Ich weiß, daß ich mir die Tipperei hier sparen könnte weil Typen wie Du in ihrer eigenen Realität leben und Selbstreflexion in Euren Kreisen absolutes Luxusgut ist aber mir ist gerade furchtbar langweilig, das Buch ist ausgelesen und die Glotze mache ich nicht nochmal an…
Ärgere mich aber, daß durch diese dämliche Debatte (die ich hier auch noch befeuere) diese gute Vorstellung der Hertha heute in den Hintergrund tritt. Hätte auch anders ausgehen können, das Tempo der Dortmunder ist momentan schon beeindruckend, aber Dardai hat das Team gut eingestellt, die Einstellung stimmte, jetzt nur bitte keinen Rückschlag im Gedärm….


pathe
27. Oktober 2018 um 23:06  |  669004

@Spree1892
27. Oktober 2018 um 22:40 | 668995

„Ich werde mich dazu in den nächsten Stunden äußern.“
Danke! Aber ich verzichte.

„Nur soviel: Die Hertha Fans sind nicht nur die Schuldigen!“
Ist klar. Die Polizei ist schuld. Hör mir doch auf!

„Die Stellungsnahme von den Fanhilfen Dortmund und Hertha kann ich euch ans Herz legen.“
Selten so einen Schwachsinn gelesen.

Ihr seid so uneinsichtig wie kleine Kinder. Zwei komplette Sanitäranlagen zerstören. Habt ihr sie noch alle…?


hackespitze123
27. Oktober 2018 um 23:07  |  669005

Stellungnahme der Fanhilfe Dortmund:

„[…] Zum Jubiläum der Gruppe „Hauptstadtmafia“ wurden dort einige Fackeln und Rauchtöpfe gezündet, was die Polizei zum Anlass nahm sinnloserweise den Gästeblock zu betreten und durch eine Beschlagnahmung von Zaunfahnen, dem Wichtigstem jedes Fanclubs, eine Gewalteskalation herbeizuführen. Als einige Fans dies verhindern wollten, sorgte die Polizei mit Pfefferspray und Schlagstock auf einen Schlag für mehr Verletzte, als im Westfalenstadion vermutlich jemals durch Pyrotechnik verursacht wurden.
Wenn man sich dann vor Augen führt, dass es sich beim Zünden von zugelassenen pyrotechnischen Gegenständen um eine bloße Ordnungswidrigkeit handelt, wird einem bewusst, dass die Dortmunder Polizeiführung erneut zahlreiche unbeteiligte Betroffene in Kauf nimmt, um den vermeintlich harten Hund zu markieren. Der Einsatz von Pfefferspray in einem voll besetzten Block kann nicht nur auf vermeintliche Störer beschränkt werden, sondern trifft jeden Fan, der sich in der Nähe befindet – diese unverhältnismäßige Maßnahme hätte durchaus zu einer Massenpanik führen können. Deswegen sind Polizeieinsätze wegen Pyrotechnik in anderen Stadien nicht üblich, während in Dortmund eine lange und für alle Beteiligten gefährliche Auseinandersetzung provoziert wird. […]“


apollinaris
27. Oktober 2018 um 23:11  |  669006

@uwekliemann..bitte mache nicht auch den Furor mit..und verurteile den gesamten fanblock ( oder gar die OK). ..
und dann wieder das Anmachen von @sunny, der hier etwas zur Kenntnisnahme einstellt und dafür dann Feuer bekommt.
Vielleicht irritierte das Wort „der fairness halber“..wenn es aber danach ginge, könnte auch ich täglich 10 mal nachfragen, wie etwas genau gemeint sein könnte..
Lasst uns nicht das Niveau der BILD abbilden..
Ich bin traurig und sauer, was da einige wieder abzogen. Und auf Polizisten prügeln, weil die ihrer Pflicht nachkommen und Unbeteligte schützen wollen/müssen..ist abscheulich und kann für michnicht gerechtfertigt werden.Schon gar nicht mit irgendwelchen Argumenten aus dem Feld des eingebildeten Gewohnheitsrechts. Hier war eindeutig ein Fall eingetreten, wo man eingreifen mUSS, denn Gefahr war nicht mehr zu erwarten, sondern längst eingetreten und das neuerliche zünden wollen, musste mit allen polizeilichen Mitteln verhindert werden.- Wer könnte da im Ernst widersprechen, ohne das Recht für sich beugen zu wollen?


Better Energy
27. Oktober 2018 um 23:20  |  669007

Wenn alle so weiter hetzen, – in den Jahren 1980 und 1981 wurde ähnlich von Chaoten gesprochen und gegen sie ohne Beweise gehetzt -, dann könnte sich ähnlich wie in den der USA die Geschichte wiederholen. Wie war das denn im September und im Oktober 1981, nachdem es einen Toten gab? Wollt ihr das wirklich wieder? Und was dann? In Berlin hat man sich immer gegen eine Obrigkeit im Unrecht gewehrt (auch 1848,). Ihr werdet sicher einen Schuldigen finden, und sei es der Pinscher vom Nachbarn.

Der DFB wurde nie entnazifiziert, wie man es noch heute an seinen Rechtssprüchen sieht.

Was es bedarf? Demokratie und die echte Umsetzung des bestehenden Rechts, – und zwar ohne gezinkte Pressemitteilungen.


Martin_Luppen
27. Oktober 2018 um 23:28  |  669008

#23:20
Herr, wirf Hirn vom Himmel…


U.Kliemann
27. Oktober 2018 um 23:33  |  669009

Stimmt apo nicht die OK. Mea Culpa.


apollinaris
27. Oktober 2018 um 23:34  |  669010

@Better..du kannst auch einfach nur versuchen, beim Thema zu bleiben?


27. Oktober 2018 um 23:35  |  669011

Tja aber hat der Herr Hirn?


Martin_Luppen
27. Oktober 2018 um 23:46  |  669012

Sowat kann nur der Uwe fragen….. Dauert ewig bis die Message vom Kopp im Fuß ankommt…. 🙂


Better Energy
27. Oktober 2018 um 23:54  |  669013

Ich verstehe. Das war zu kompliziert und mit zuviel Aufwand an Recherche verbunden. Machen wir es doch einfacher:

Zum Anpfiff wurde im Stehblock eine Choreographie erstellt und vorgeführt.

Was ist eine Choreographie?
Dazu wird in der Regel ausgeführt :

„Eine Choreografie wird ebenso wie eine musikalische Komposition als Kunstwerk betrachtet“

Richtig gelesen? Ja, es ist ein temporäres Kunstwerk.

Und was sagt die Verfassung zu dem Schutz von Kunst in Art. 5 GG (Ja, das ist der Artikel mit Meinungsfreiheit, Pressefreiheit und auch mit Kunstfreiheit ua). Die sagt in Artikel 3:

„(3) 1Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei.“

Wie kombiniert sich das jetzt und welche Bewandtnis hat das für den Polizeieinsatz?


Spree1892
28. Oktober 2018 um 0:02  |  669014

Ich rechtfertige nicht das Verhalten der Leute die Pyros zünden und andere Dinge tun.

Ich bin aber strikt dagegen in einen vollen Block wegen sowas reinzugehen. Jeder Einsatzleiter weiß – Polizei im Block – eskaliert es meistens sofort und unschuldige bekommen dadurch auch Schäden. Pyrozündler kann man mit Kameras identifizieren, was im Normalfall auch so ist, anstatt in den Block zu gehen und wenn es nur wegen ein Banner war, noch schlimmer. Was ich da erlebt habe, von beiden Seiten macht mich fassungslos! Der ganze Block hat nach Reizgas gestunken. Ich hab gehustet ohne Ende.

Interessant, anscheinend wollen mich einige nicht mehr lesen. Na denn war das mein letzter Post und werde wieder stiller Mitleser.


Horstl
28. Oktober 2018 um 0:03  |  669015

#23.20 Uhr
wie armselig….
Ansonsten bleibt die Frage was Hertha verbrochen hat mit solchen Gegnern gestraft zu sein. So viele Anti Herthaner die keine Mühen und Kosten scheuen den Verein zu schädigen. Und die dann noch nicht mal den Arsch in der Hose haben Flagge zu bekennen, und dazu stehen das sie den Verein hassen. Stattdessen Tarnt man sich als Hertha Fan oder noch besser als Choreograf …


Martin_Luppen
28. Oktober 2018 um 0:06  |  669016

#23:54
Ist nicht Dein Ernst? Wenigstens weiß ich jetzt, was von Deinen Beiträgen zu halten ist…
Choreo war genehmigt, also legal, alles klar, in ihrem Hintergrund wurde gezündelt, also nicht mehr legal, wie dumm muß man sein, um das nicht zu kapieren???
Dagegen ist ja die PK der Bauern ein Ausbund an Integrität und Ausgewogenheit…. 🙂


hurdiegerdie
28. Oktober 2018 um 0:30  |  669017

micro030
27. Oktober 2018 um 21:44 | 668977

Wir reden vermutlich aneinander vorbei.
Lass es uns ein andere Mal machen.


Traumtänzer
28. Oktober 2018 um 0:30  |  669018

#Randale
Schon klar, es ist wie immer: Aktion-Reaktion. Fans zünden verbotenerweise Bengalos, Polizei räumt das Banner ab, wo sich „Fans“ hinter versteckt haben, um sich umzuziehen, die „Fans“ werten das als Angriff und meinen, damit eine Rechtfertigungsgrundlage zu haben mal eben „feini“ ausrasten zu dürfen. Ganz grotesk wird es dann noch, dass die Hertha-Ultras aus Protest ihre EIGENE MANNSCHAFT – für die sie sonst alles geben, angeblich – bestrafen, indem sie die Unterstützung einstellen. Und wo ich mich dann vollends ausklinke, ist dann, dass sich dazu die BVB-Ultras solidarisieren. Sorry, Leute, das ist einfach nur noch Flachbirnen-Niveau hoch zehn! Und wer das letztlich alles auch noch gut findet, der tickt leider nicht mehr ganz sauber. Muss man mal so krass sagen. Das hat doch alles mit Fußball nichts mehr zu tun und schadet letztlich so ungemein dem eigenen Anliegen (nämlich, unseren Verein zu unterstützen). Aber, man bekommt ja immer klarer den Eindruck, dass es bestimmten Leuten darum schon lange nicht mehr geht, sondern, dass sie ihr vermeintliches und sog. „Fan“-Dasein ohnehin nur noch als Projektionsfläche für eine ganze eigene Agenda nutzen. Schade, schade, schade…. Kein Mensch will, dass es nur noch Mainstreamfans gibt. Fankultur soll individuell, vielfältig und bunt sein, aber das, was da z.B. heute wieder „praktiziert“ wurde, hat für mich nichts mehr mit einem Grundkonsens von Fankultur zu tun.


hurdiegerdie
28. Oktober 2018 um 0:35  |  669019

Irgendwie werden hier Straftaten und Gewaltaktionen damit gerechtfertigt, dass die Polizei dagegen einschritt.

Was kann ich dafür, dass der in meine Faust gelaufen ist?


herthaber
28. Oktober 2018 um 0:36  |  669020

@Better Energy 23:54

ganz einfach Pyrotechnik IST VERBOTEN !
Ist das so schwer zu begreifen ?
Ohne hätte keine Polizei eingegriffen.
Wie man dafür noch Verständnis aufbringt
ist mir schleierhaft. Wenn du mal eine
Verletzung gesehen hättest, die durch
Pyrotechnik verursacht wurde, würdest du
anders kommentieren oder auch nicht.
Manche wollen es einfach nicht verstehen.


Pille
28. Oktober 2018 um 0:37  |  669021

Also zu einen ist es keinesfalls mehr eine Ordnungswidrigkeit wenn die Handlung zur Körperverletzung wird. Zehn Menschen mussten, atemwegsbedingt, behandelt werden. Durch die Nutzung eines Hilfsmittels und obendrein gemeinschaftlich, wird das ganze zur gefährlichen Körperverletzung und qualifiziert das Ganze von Antragsdelikt auf Offizialdelikt.
Ich sehe auch keine Polizeikräfte die „in den Block gehen“. Man nutzt den Freibereich vor dem Block um die Zaunfahne zu entfernen. Nicht ein Polizist befindet sich im Block. Viel mehr gelangen dann Schwarzkittel in diesen Bereich und attackieren die Polizei.

Schade finde ich, dass nicht weitere Polizeikräfte aus der anderen Richtung hinzu kamen und man das komplette Gelumpe in der Freizone beweissicher einkassierte.

https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=10156110415032569&id=174184647568&fs=0&focus_composer=0&ref=page_internal

Auch die Heldentat in diesem Video lässt sich sicherlich irgendwie rechtfertigen, nicht wahr?

Gut gefällt mir natürlich der kreative Versuch sich in die „Freiheit der Kunst“ zu flüchten. Fast so gut wie der irrwitzige Glaube, irgendwelche Ultraregeln hätte irgendwelche Auswirkungen auf geltendes Recht.

Welcher Fanprovokation hat sich eigentlich der Sanitärbereich schuldig gemacht?


Kraule
28. Oktober 2018 um 0:37  |  669022

Selbst wenn der Herr Hirn hinunter wirft, er müsste eine Rundumleuchte drauf tun, dass die Bedürftigen es finden.
Den Tätern und deren Unterstützern ist jedes fadenscheinige „Argument“ Recht um ihren rechtsfreien Raum zu schützen.


apollinaris
28. Oktober 2018 um 0:38  |  669023

@better..ich habe über die Kunstfreiheit schon nachgedacht, da haben die meisten hier vermutlich noch nicht geatmet. Und ich bin ein Verfechter eines ziemlich tiefgreifendes Recht auf Kunstfreiheit. Kunstfreiheit ist elementarer für eine Gesellschaft, als es vielleicht von den meisten angenommen wird.
´Aber..sorry wegen der Wortwahl: einen grösseren Blödsinn habe ich selten in diesem Zusammenhang
gelesen. Sich auf eine Gesamtkonzeption zu berufen, eine temporäres Kunstwerk auszurufen, um damit ein einfaches , für sich dastehendes Spruchband, das schlicht als Sichtschutz für illegale Tätigkeiten genutzt wird..ist ein unangemessene und abenteuerliche Auslegung.

Kein Künstler darf sich bei seiner Installation , in der ein Element gegen geltendes Recht verstösst, auf Kunstfreiheit berufen.
Auch nicht in einem freiheitlichem und liberalem Land, wie unserem. Wenn ich an verfolgte Künstler zu allen Zeiten denke..wird mir übrigens darüberhinaus auch ein wenig übel in der Magengegend, wenn ich über dein angestrengtes Gedankenexperiment nachdenke.
Ich kann nur hoffen, dass schon etwas zuviel an Stadionbrause hier dein Urteilsvermögen beeinträchtigt hat.
ich kenne dich als oft originell und oft gegen den Strich denkend- das kann erhellend und erfrischend sein- aber über deine heutigen Konstruktionen solltest du bitte noch mal dringend nachdenken
Das war weder erfrischend oder originell, das war ärgerlich und du scheinst damit andere für blöd verkaufen zu wollen


herthaber
28. Oktober 2018 um 0:50  |  669024

da haben wir heute ein Spiel gesehen, mit einem
Ergebnis, das nur wenige erwartet haben und worüber
wird in diesem Blog vorwiegend diskutiert ?
Es macht manchmal keinen Spass mehr, erst
recht nicht, wenn man die Argumente für die
wenigen Ultras (s.g. Fans) liest, die nur auf
Krawall aus sind. Wenn man bei heutigen
Fußballspielen den Polizeiaufwand sieht,
fragt man sich wo sind die Zeiten, als bei
Spitzenspielen der Berliner Regionalliga
5 Polizisten den Verkehr regelten ?
ok manche werden sagen ich bin ein
Träumer aber sorry ich gehe zu einer
Sportveranstaltung, womit muß ich denn
da rechnen? Ich versteh das nicht.


dewm
28. Oktober 2018 um 0:58  |  669025

Nach der intensiven Auseinandersetzung mit Artikel 5 des Grundgesetzes in Verbindung mit Gründen und Folgen des Revolutionären Jahres 1848 über die Entnazifizierung des DFB und die Jahre 1980/81 zur sich widerholenden Geschichte der USA bis zur Hetze „Aller“ ist meine erste Euphorie verflogen – trotz Kunstfreiheit.

So frage ich mich: Wie wäre das Spiel heute ausgegangen, wenn in der zweiten Hälfte gegen die Bayern besser nach vorn gespielt worden wäre? Wahrscheinlich wäre heute nicht nur erneut nur EIN Punkt auf dem Konto! Immerhin haben wir seit der schwachen zweiten Hälfte gegen die Bayern bereits SECHS Punkte liegen gelassen. Die Abstiegsränge wird es freuen. Denn obwohl der Abstand um einen Punkt wuchs, scharren die bereits mit den dreckigen Hufen… Ein ImmerHerthaner formuliert es auch ganz deutlich:

„Bringt nichts hier sachlich zu Argumentieren.“

Und King formuliert es klar auf den Punkt:

„Seit 3 Spielen nicht gewonnen. Man man man…“

——————–

@HURDIE zum Thema Lustenberger haste um 20:32 Uhr RECHT! ABER: Wieso willste heute Kritik am VB lesen? Warum stampfst DU mit den Füßen auf? Du hast doch HIER (in den letzten Jahren) bereits genug begründete Aussagen in dem Sinne gelesen, die Einführung des VB wäre und bleibe falsch. Warum willst DU das heute unbedingt auch wieder lesen? Lass doch den VBkritischen ImmerHerthanern die Freude über den Punkt! VB hin, VB her. Willst DU wirklich immer wieder die gleichen Argumente austauschen? Wenn es Dir also hilft:

Der VB macht den Fußball kaputt. Der VB ist deshalb UNSINN!

——————–

Nu stoße ich noch einmal an. Auf den heute gewonnenen Punkt und noch wichtiger:

Die grandiose Leistung der Mannschaft des ersten Viertels der Saison.

——————–

Ach ja @Traumtänzer: Was – bitteschön – ist denn „bunte Fankultur“?


Freddie
28. Oktober 2018 um 1:17  |  669026

@dewm
Stößchen auf den Punkt mit Blick auf Spree zu dir aufn Dach.
Recht haste!


Spree1892
28. Oktober 2018 um 1:24  |  669027

Better Energy ist eins und zwar keiner der Straftaten oder Gewalt rechtfertigt. Allerdings sieht er es wie wenige andere hier, immer differenziert.

Bei mir ist es genauso ich sehe mir beide Seiten an und urteile darüber. Zumal Better Energy und ich Augenzeuge im Block waren (zum Glück oben im Block).

Wenn man ein Konflikt mit einer Person hat, gibt es nicht nur 1 Schuldigen sondern 2. Der Spiegel Online Artikel über die Ausschreitungen passt gut: „Beide Seiten haben Fehler begangen“ Und genau so ist es. Das fehlt mir in dem doch sehr informativen Blog. Hier wird alles immer nur in eine Richtung gedacht. Wer nicht der Meinung ist oder es differenzierter sieht, wird angefeindet. Ich finde das gewisse Äußerungen hier schon sehr über die Grenzen gehen und dadurch eine kleine Form von „Cybermobbing“ hat.


Better Energy
28. Oktober 2018 um 1:48  |  669028

Das Video eines Zeitzeugen

https://youtu.be/zlEB9kt6vv4


apollinaris
28. Oktober 2018 um 1:55  |  669029

Vergaloppiert?
@spree..was genau haben @betters Punkte.. mit den Vorkommnissen im Stadion zu tun?
Ich sehe das ganz pragmatisch: oberhalb der angeblichen Kunstinstallation ( will man mich veralbern?) sind Menschen zu Schaden gekommen. Medizinische Hilfe musste schon mehrfach geleistet werden.- Als Asthmatiker weiss ich genau, wie es den Betroffenen ergangen ist.
Nach diesem Einsatz wurde sich hinter einem Spruchband für einen weiteren Pyroeinsatz gerüstet.- Wäre die Polizei da sofort nicht eingeschritten, ( Gefahr im Verzug) ,hätte ich als potentiell Betroffener mich im Stich gelassen gefühlt.Mit meinem Leben lasse ich ungerne wegen eventueller rechtlicher Unstimmigkeiten spielen..
-Weil irgendwelche leute meinen , ihren Geburtstag mit Pyros feiern zu müssen und mich damit aber massiv gesundheitlich bedrohen..soll die Polizei zuschauen, obwohl klar ersichtlich weitere , gefährliche Straftaten geplant werden?
Und wenn dann die Polizei einschreitet, ist das zu kritisieren, wir laut aufgeheult?

Sollte dabei von Seiten der Polizei unverhältnismäßig rabiat vorgegangen worden sein, zeigt man das an und lässt es untersuchen.

Aber ich greife nicht zur Selbstjustiz und prügele meinerseits mit allem möglichen auf Menschen ein?
Wo kommen wir denn dahin?
Was hat das alles aber mit der ehrbaren Revolution 1848 zu tun. .? Ich fühle mich grade hochgradig veralbert und verhöhnt.

P.S. wenn man dann seinen Beitrag in dieser arroganten Atz und Weise einleitet

`Ich verstehe. Das war zu kompliziert und mit zuviel Aufwand an Recherche verbunden. Machen wir es doch einfacher: “

Muss @better sich über ein kerniges Echo nicht wundern.


Dahnuta
28. Oktober 2018 um 2:15  |  669032

Ich verurteile Gewalt aufs schärfste! Ich hoffe es werden alle beteiligten identifiziert und hart bestraft.

https://www.youtube.com/watch?v=JMYhRBQ6crs

In diesem Video sieht man allerdings auch gut die Entstehung der Situation. Dort wird nicht wie in allen Medien behauptet „..hinter dem 15 Jahre Hauptstadtmafia Banner Pyrotechnik vorbereitet…“@jrn_lng
Das Banner liegt vor dem Block auf dem Boden und die Polizei versucht es im nächsten Moment zu entfernen. Daraufhin versuchen einige Personen das Banner wieder in den Block zu ziehen, woraufhin sich alle Polizeibeamten an diesem „Gezerre“ beteiligen. Im Hintergrund brennt EIN Bengalo im Block. Sehr schlechte Polizeitaktik. Kann man nur den Kopf schütteln. Der Einsatzleiter muss wissen das diese Situation eskalieren wird. Das er seine Kollegen in diese Situation schickt, hat er auch die Verletzungen zu verantworten, ich sage zu verantworten.


Spree1892
28. Oktober 2018 um 2:19  |  669030

@apo

Insgesamt, egal wo, sehe ich Polizeieinsätze im oder vor den Block als grob fahrlässig an. Der Meinung bin ich schon immer und werde die Meinung immer haben. Wenn potenzielle Täter nach dem Spiel festgenommen werden, ist es ok. Ich hatte auch jemanden heute dabei, wo diejenige Asthmatikerin ist aber sie musste das Asthma Spray benutzen als der Gästeblock nach Pfefferspray gestunken hat und wir standen ganz oben im Block.

Insgesamt, egal was @better schreibt, sollten einige hier auf ihr Verhalten achten. Ich finde manche Äußerungen hier schon über die Grenze hinaus.

Grundsätzlich ist Pyro erstmal eine Ordnungswidrigkeit und wird dann bei Bedarf zur „fahrlässigen KV“ wenn welche zu Schaden kommen.


1matti
28. Oktober 2018 um 2:21  |  669031

@apollinaris
Auf dem Video https://youtu.be/sPPKUp3yh64 erkennt man genau, dass das Banner welches die Polizei entfernen/rauben wollte nur auf dem Boden lag und sich kein einziger darunter vermummt hat.
Die Ausschreitungen danach sind natürlich von Seiten der Herthaner scheiße, aber leider bei so einer Provokation (denke mal an Rostock) zu erwarten.


28. Oktober 2018 um 5:28  |  669033

@Spree..ich würde diesmal wirklich genau umgekehrt an die Sache herangehen und erstmal fragen: was denken die sich dabei, derartig viel Zeugs mitzubringen und das alles abfackeln zu wollen?- und vielleicht fragten sich das auch die Einsatzleiter. Die Schuldfrage einfach mal andersherum lesen.
Ich stelle mir vor, solche Feierbiester würden mein Lokal zu ihrer privaten Feier mißbrauchen wollen und damit den übrigen Gästen die Laune extrem verderben. Ich denke, den Rest meines Handelns kannst du dir denken..Ordnungswidrigkeit hört sich schön lässig an: wie Falschparken .
Wenn ich allerdings in der Feuerauffahrt parke, werde ich abgeschleppt. Zu Recht.
Ich finde, du machst es dir in diesem Fall zu einfach, wenn du dann auf das Fehlverhalten anderer ablenkst.- Dass es unter den Menschen, die sowas stört, auch aufgeregte Pöbler und Schreihhälse gibt; geschenkt. Die hast du eben überall. Ich bin seit jeher für Deeskalation; dazu gibt es keine Alternative. Ich bin aber in diesem Fall skeptisch, ob das der Polizei wirklich vorgeworfen werden kann. Sie muss abwägen und nicht immer ist klar zu erkennen, wie die Lage ist, was die anderen vor haben.- Ich bin geneigt, zu sagen: das war einfach ein Tacken zuviel an Munition, die die mit hatten.. Und die nachfolgenden Handlungen: Schlagen und Zerstören..sprechen nicht gerade für Leute, die ich zum Frühstücken einladen würde..Na ja..da werden wir uns leider nicht einig werden.
P.S. die Passage, als du das Pfefferspray erwähnt hast, ärgerte mich: da hast du das klassische Ablenkungsspiel gespielt und die Ursachen und Wirkungen miteinander vertauscht. Kenne ich so von dir nicht.
Nix für ungut: ich werde deine Beiträge weiterhin gerne lesen: man muss ja nicht mit allem einverstanden sein.


Blauer Montag
28. Oktober 2018 um 8:18  |  669035

Die Blätter fallen, die Jagdsaison wird eröffnet.

Karlsson erhebt sich vom Dach, dreht seine Runden über den immerhertha-Blog und leuchtet die dunklen Ecken mit seinem Suchscheinwerfer aus. Mit Salven von rhetorischen Fragen und Phrasen treibt er die Kommentaristi vor sich her, vorbei am Heiligensee in Richtung Schorfheide. Dort haben die Jäger ihre Büchsen bereits mit Schrot und Häme randvoll gefüllt.

Waidmannsheil!


Joey Berlin
28. Oktober 2018 um 8:24  |  669036

Moin,

es sind doch tatsächlich hier im Blog Herthafans unterwegs, die der irrigen Annahme anhängen, es gäbe in den Stadien dieser Republik eine „lex ultras“, die es erlauben würde zu zündeln und Ordnungswidrigkeiten bis hin zu Straftaten zu begehen.

Es kam zu wilden Prügeleien. Rund 20 Herthaner kletterten über den Zaun, gerieten so in den Innenraum und schlugen mit Fahnenstangen auf die Polizisten ein. Schiedsrichter Sascha Stegemann schaute immer wieder in den Gästeblock, hielt Rücksprache mit dem vierten Offiziellen. Er sah aber keinen Anlass, die Partie zu unterbrechen.

https://www.berliner-zeitung.de/sport/hertha-bsc/bei-spitzenspiel-in-dortmund-hertha-fans-pruegeln-sich-mit-polizisten-31502512

PS: Da hat die Berliner-Zeitung doch glatt vergessen auf die mutige Verteidigung der Kunstfreiheit in der Tradition der Märzrevolutionäre von 1848 durch die 20 „Herthaner“ hinzuweisen. Typisch L….presse. 😉


Exil-Schorfheider
28. Oktober 2018 um 9:12  |  669037

@spree1892

Es geht doch gar nicht um die Person @Better Energy, sondern um dessen krude „Verteidigungsrede“, die ich im Übrigen als Verklärung ansehe.

Du musst doch selbst zugeben, dass es zum Aufmarsch der Einsatzkräfte gar nicht erst gekommen wäre, hätte die Hauptstadtmafia ihren Geburtstag nicht wie 15-jährige „gefeiert“.

Deshhalb nochmal die Frage am Morgen:

Welch provokante Aktion kam von den Sanitäreinrichtungen, gegen die sich diese Hirnentkernten dann verteidigt haben?

P.S.: Cybermobbing ist übrigens der Beitrag um 08:18.


Hertha Ralf
28. Oktober 2018 um 9:13  |  669038

Für mich die schönste Szene des Spiels gestern als Lazaro zu Beginn der zweiten Halbzeit auf rechts mit herrlichem Speed an dem Dortmunder Verteidiger unnachahmlich vorbeizieht und auf Darida abgibt, der den Ball leider übers Tor jagt.
Schade , da hätte Duda stehen sollen ( Bayern lässt grüßen).
Spielerisch ein Leckerbissen!
Zu dem anderen unsäglichen Thema hat @ UB aus meiner Sicht alles gesagt und geschrieben!


Start-Nr.8
28. Oktober 2018 um 9:50  |  669039

Pyros abbrennen und Mitmenschen gefährden ist Kunst? Der Versuch das zu verhindern ist Eskalation? Das Stadion zu demolieren und auf die Polizei einzutreten und zu -schlagen ist Selbstverteidigung? Ich habe selten so viel Mist gelesen. Die Hauptstadtmafia scheint keinerlei Selbstrefklektion zu können. Liebe Hauptstadtmafia: Ihr habt gestern massiven Mist gebaut. Steht endlich dazu, anstatt andere verantwortlich zu machen oder Ausflüchte zu suchen.

Schlimm genug, dass die Republik nur über Euer Fehlverhalten diskutiert und nicht das wirklich tolle Spiel gestern. Ihr seid Euch selbst offenbar viel wichtiger, als es Euch Hertha BSC ist! Ihr schadet aktiv unserem Verein!


Boy Berlin
28. Oktober 2018 um 10:13  |  669040

Auch ich verabscheue Gewalt und das Zünden von Pyros absolut und verstehe nicht, wieso einige „Fans“ das für so wichtig oder sogar als KUNST erachten.
Wie dem auch sei, es ist absolut kein neues Problem in der Bundesliga.
Ich kann mich bewusst an ein oder zwei Spiele im Olympiastadion erinnern, wo im Gäste-Block Pyro-Technik gezündet wurde.
Aber eine Eskalation wie gestern in Dortmund ist dort nicht vorgekommen. Die Frage ist: WARUM?

Auch wenn der Polizeieinsatz möglicherweise auf Basis von Gesetzen berechtigt war, kann auch ich das Einschreiten der Polizeikräfte nicht verstehen. Da schickt man ein Himmelfahrtskommando in den Gästeblock und wozu? Um das Banner den zündelnden Gäste-Ultras zu entreißen. Auch diese Liebhaberei der eigenen Banner werde ich persönlich nicht verstehen, konnte aber spätestens nach dem Pokalspiel Rostock – Hertha erahnen, dass es nicht vieles gibt, was den Ultravereinigungen wichtiger ist.
Und nun geht die Dortmunder Polizei in den Gästeblock und will das Banner der Hauptstadtmafia mitnehmen, welches auf dem Boden zusammengerollt liegt? Deeskalation sieht in meinen Augen anders aus ODER dort war wirklich ein sehr inkompetenter Polizeichef am Werk.

Ich behaupte also, dass mit einem geringer dosierten Polizeiaufgebot die Szene nicht in dem Maßen eskaliert wäre. Stattdessen hätten die Kameras die zündelnden Idioten hinterher ausfindig gemacht und fertig.

Allerdings wird mir auch regelmäßig schlecht, wenn diese gewaltbereiten Fans Ihre Masken überziehen und sich wie in „The Purge“ aufführen. Diese Leute sollten zur Rechenschaft gezogen werden, gerne auch finanziell an den verursachten Schäden beteiligt werden.

Und trotzdem bleibt meine Hauptaussage: an der gestrigen Eskalation waren beide Seiten Schuld. Denn was hätte die Polizei denn durch ihr Einschreiten bewirken können?


Boy Berlin
28. Oktober 2018 um 10:17  |  669041

Das Spiel gestern fand ich dazu gesagt überragend.
Natürlich kann man die Dortmunder Angriffswellen nicht dauerhaft aufhalten und muss auch ein bisschen hoffen, dass die keine 100 prozentige Chancenverwertung an den Tag legen.

Doch in den richtigen Momenten war Hertha da und konnte auch nach Vorne teilweise schönen, direkten Kombinationsfußball spielen – was will die Hertha Seele mehr?


Oliver B.
28. Oktober 2018 um 10:28  |  669042

Hallo allerseits!
ich saß gestern abend auf der couch, habe die kommentare hier gelesen und dabei sportstudio geschaut.
Mainz gegen bayern. mit pyro. ohne polizei!?
was war da anders?
in unserem fall haben wohl beide seiten richtig mist gebaut.
die HM noch etwas mehr. und von der Polizei auch keine taktische meisterleistung. und dazu die berichtertattung, unvollständig und nicht ganz korrekt.
das spiel hingegen war einfach toll!!!


Jack Bauer
28. Oktober 2018 um 10:52  |  669043

https://youtu.be/sPPKUp3yh64

Welche Gefahr genau ging jetzt von der am Boden liegenden Fahne aus und wo wurde diese benutzt, „um weitere Straftaten vorzubereiten“?


fechibaby
28. Oktober 2018 um 10:52  |  669044

Das man für diese randalierenden Hertha-Chaoten
auch noch Verständnis aufbringt, ist fast noch
schlimmer als was diese Chaoten in Dortmund
gemacht haben!!

Mit dieser „wundervollen Aktion“ in Dortmund hat man
in Fußballdeutschland bestimmt viele
neue Herthafans gewonnen.

Schämt Euch!!!!


Traumtänzer
28. Oktober 2018 um 10:54  |  669045

@dewm
Mann, da haste ja wieder ordentlich aufgefahren… Aber gut, lebe weiter in Deiner Welt vom „Spiel gegen Bayern“. Dass es gegen Mainz und Freiburg stotterte und wir gestern nur haarscharf an der klaren Niederlage vorbei geschrammt sind, ist Dir ja vermutlich nicht verborgen geblieben. Der BVB hätte uns gestern locker „einsargen“ können mit seinen Chancen – hatter aber nicht und ich bin sehr, sehr froh drum, dass unsere Jungs gegen Ende alles versucht und dagegen gehalten haben. Deswegen finde ich die Aktion von Selke folgerichtig und den Punktgewinn vielleicht glücklich, aber trotzdem verdient. Vor dem Hintergrund war das Spiel aus meiner Sicht vielleicht nicht überragend, aber mindestens sehr bemerkenswert von der Leistung her.
Zur bunten Fankultur: Für mich ist das ein Sammelbegriff für viele Leute, die es mit Hertha BSC halten. Oma und Opa, die Familie, der/die Homosexuelle, der/die Ultra. Die Zusammensetzung dieser bunten Fankultur ist mir dabei ziemlich wurscht, solange sich alle „benehmen“. Auch beim Begriff „benehmen“ bin ich bereit, den sehr weit auszulegen. Biertrinken, dummes/kindisches Zeuchs rumgröhlen, Sprechgesänge etc., meinetwegen. Wenn’s aber die Grenze überschreitet, dass dieses Benehmen andere Leute „belästigt“ oder gar gefährdet, dann hört es halt auf. Das deckt sich dann nicht mehr mit meiner Vorstellung von „bunter Fankultur“. Oder wie einer es hier formulierte: Ich gehe zu einer Sportveranstaltung – womit muss ich denn da bitte schön alles rechnen?


alte Dame
28. Oktober 2018 um 11:03  |  669046

Was der eine Journalist da auf der PK abzieht ist wirklich eine riesengroße Frechheit. Als ob die Spieler nicht mit den Fans feiern dürfen, wenn sie einen Punkt mitnehmen, nur weil es vorher unschöne Szenen gab!
Ibisevic habe den Fans applaudiert bei seiner Auswechslung. Ja verdammt nochmal, wieso denn nicht?
Da reisen ein paar Tausend Fans ein paar hundert Kilometer und weil sich ein paar Idioten daneben benehmen, sollen 99,9 % der sich ordentlich verhaltenten Fans von den Spielern nicht beklatscht werden dürfen?
Diesem Journalisten hätte ich die Meinung aber mal so richtig gegeigt … dann nochmal so nachzuhaken … voll daneben!
Pal ist recht ruhig geblieben, ich wäre es sicher nicht.
Versteht mich nicht falsch, ich möchte da nichts beschönigen, aber diese Medienhetze ist widerlich!
Als ob Ibisevic da den „Chaoten“ applaudiert hat … so ein Unfug!


Exberger
28. Oktober 2018 um 11:04  |  669047

Das war ein Klassespiel gestern. Sicher fehlte nicht viel und wir hätten untergehen können. Aber wir hätten auch nach der Halbzeit in Führung gehen können. Es gibt bei solch engen spielen eben, diese Kipppunkte, die das ganze in eine Richtung kippen lassen.
Ein Spiel ohne Längen, tolle Passstaffetten aus unserer Abwehr heraus Und dieser Kalou … auch wenn man eigentlich niemand herausheben kann aus dieser Mannschaft.

Wundern tut mich, wie hier mit denjenigen umgegangen wird, die irgendwie versuchen, die Schuld eben nicht nur bei den Fans zu suchen.

Der arme Exil musste ins Exil, wurde er doch gecybermoppt und drohte aus der Hecke erschossen.
Nur wundern sollte er sich nicht zuviel, tut er doch selbst gerne aus der Hecke schießen.


Blauer Montag
28. Oktober 2018 um 11:05  |  669048

* Kalou
Spielte durch, machte 2 Tore.

* Mittelstädt
Fing kurz vor Herthas Strafraum einen Pass der Gegner ab, sprintete bis in Dortmunds, stoppte als 3 Dortmunder auf ihn zu liefen, schlug eine schöne Flanke quer auf Kalou, der zum 1:1 vollendete.

* Stark
Verteidigte gut und brachte mehrfach mit guten Pässen Lazaro u.a. Mitspieler auf die Reise.


Blauer Montag
28. Oktober 2018 um 11:09  |  669049

DIE PK NACH PUNKTGEWINN – Lucien Favre – Pal Dardai – Hertha BSC
https://www.youtube.com/watch?v=nQsNgMVaT7s


Elfter Freund
28. Oktober 2018 um 11:24  |  669050

Ich werde wohl nie verstehen, warum hier von einigen rechtmäßiges polizeiliches Handeln auf Basis geltender Gesetze kritisiert wird. Ausgangspunkt ist ordnungswidriges Verhalten eines Teils der Zuschauer. Fans sind das für mich nicht mehr. Es gibt ein Polizei-und Ordnungsrecht, dass die Möglichkeit eröffnet, in den Block reinzugehen und auch eine Blogfahne zu beschlagnahmen. Dann ist es zu Straftaten gekommen und zwar nicht zu knapp. Irgendwie scheint einem Teil der Gesellschaft grundlegende Dinge in der Staatsorganisation nicht mehr geläufig zu sein.

Fehlt bloß noch die Verschwörungstheorie, dass die Polizei die Sanitärräume selbst zerstört hat. Habe ich heute schon gehört, nicht hier im Blog.

Es ist einfach traurig, dass diese Ereignisse das tolle Ergebnis unserer Mannschaft überstrahlen. Und ich wünsche mir strafrechtliche Konsequenzen für diejenigen, die Landfriedensbruch u.ä. begangen haben.


elaine
28. Oktober 2018 um 11:36  |  669051

Versteht mich nicht falsch, ich möchte da nichts beschönigen, aber diese Medienhetze ist widerlich!

Manche Journalisten sind einfach peinlich. Derjenige, der bei Sky die Konferenz gesprochen hatte, hatte auch die Aufgabe die Einführung zu machen. Hier begrüßte er Hertha BSC herzlich in seinem Stadion
Das Spiel gestern hat mich wieder begeistert und der Punkt ist verdient, dass in so einem Spiel auch Fehler gemacht werden ist doch logisch, wenn das nicht so wäre, dann würden wir schon uneinholbar an der Tabellenspitze stehen.
Ich kann für mich keinen Spieler herausheben. Lustis Blick beim Einwurf kurz vor Schluss, war unbezahlbar
Die Ultras, denen neulich hier noch unterstellt wurde, dass sie nur Gutes für Hertha im Auge haben, hatten sich gestern wieder total disqualifiziert. Durch Pyro andere Menschen verletzen oder denen auch nur auf den Senkel zu gehen, kann nicht sein und wenn hinter der Zaunfahne , die nächste Pyroaktion vorbereitet werden sollte, was logisch erscheint, war der Einsatz mehr als berechtigt.
Gut ist, dass die Identität der Chaoten fest gestellt wurde und man die eventuell bei finanziellen Forderungen belangen kann
Es ging denen in keinem Moment dort um den Fußball, sondern nur um diese dummen Aktionen, die hier einige auch noch rund reden wollen.


Oliver B.
28. Oktober 2018 um 11:37  |  669052

Man möge mir meinen sarkasmus/meine ironie verzeihen.
aber wo bleibt das geltende recht, wenn die kanzlerin „kleinere verstöße“ gegen gesetze relativiert und sogar eine gesetzesänderung in aussicht stellt, um die verstöße zu legalisieren?
und darunter muss dann die gesamte menschheit leiden.
wie groß muss man sein, um gegen regeln/gesetze verstoßen zu dürfen?
das eine rechtfertigt das andere nicht, aber es stört das rechtsempfinden erheblich.


Blauer Montag
28. Oktober 2018 um 11:50  |  669053

Von welcher Gesetzesänderung ist die Rede Oliver B.
28. Oktober 2018 um 11:37 | 669052 ?

Man möge mir meinen sarkasmus/meine ironie verzeihen.
aber wo bleibt das geltende recht, wenn die kanzlerin „kleinere verstöße“ gegen gesetze relativiert und sogar eine gesetzesänderung in aussicht stellt, um die verstöße zu legalisieren?


Oliver B.
28. Oktober 2018 um 11:58  |  669056

das bundesemissionschutzgesetz.
die dann zulässigen werte werden einfach nach oben gesetzt.
zum schutz?


Exberger
28. Oktober 2018 um 11:58  |  669057

@bm
Die Grenzwerte sollen angehoben werden, um Klagen unmöglich zu machen


Exil-Schorfheider
28. Oktober 2018 um 12:00  |  669058

@Better

Du hast hoffentlich alles gelesen?

„Doch die Fans, die sich da in Dortmund vermummten, sind keine Waisenknaben, auch wenn sie sich selbst auf Fan-Treffen gerne so darstellen. Im Stadion hatte sich die Lage schon weitgehend beruhigt, da geht die Schlägerei in der Halbzeitpause und danach im Stadioninneren weiter. Während Waschbecken und Toiletten zerschlagen wurden, haben die Hertha-Spieler zwei dicke Torchancen. Das interessierte aber leider nicht jeden der mitgereisten „Fans“. Da haben einige lieber einen sehr seltsamen Geburtstag gefeiert.“

War das auch Kunst oder musste das weg?


pathe
28. Oktober 2018 um 12:03  |  669059

Was mir bei dem von @Jack Bauer verlinkten Video vor allem auffällt:
Alle sind schwarz gekleidet. Sind die Vereinfarben von Hertha BSC nicht blau-weiß…?

Gestern Nacht habe ich das Spitzenspiel meines braslianischen Vereins Flamengo Rio de Janeiro (rot-schwarz) gegen Palmeiras (grün-weiß) gesehen. Auch in den Fanblocks waren die Fans in ihren Vereinsfarben gekleidet. Fröhliches rot (mit schwarzen Tupfern) bei den Flamenguistas und grün-weiß bei den Palmeirenses. Aber ganz sicher kein durchgehendes schwarz.

Ich fühle mich von der „Hauptstadtmafia“, den „Harlekins“ und anderen Gruppierungen jedenfalls nicht vertreten. Im Gegenteil: Ich halte mich von diesen Menschen fern, habe sogar Angst vor ihnen.

Und falls sich @Opa jetzt fragt, ob mir ein Operettenpublikum lieber wäre, die Antwort ist ganz einfach: Definitiv ja!


jannowitz
28. Oktober 2018 um 12:06  |  669060

Doppelpass nervt mal wieder, beim 1:1 wird der Superkonter von Maxi mit Balleroberung, Sprint und Diagonalpass völlig ignoriert auch vom „Berliner “ NervSimon, genauso bei der „Jugend Diskussion “ wird die Hertha „Alt – Jugend Mischung nicht erwähnt, wie wichtig Kalou, ibisevic, Skjelbred…für die Chemie sind! HA HO HE HERTHA BSC BERLIN DER MEISTER VON DER SPREE, schönen Sonntag


Oliver B.
28. Oktober 2018 um 12:16  |  669061

ich verabschiede mich.
werde unsere U23 gegen den BAK anschauen.
schönen sonntag noch!


Blauer Montag
28. Oktober 2018 um 12:23  |  669062

Vielen Dank für die raschen Antworten Oliver B.
28. Oktober 2018 um 11:58 | 669056
und
Exberger
28. Oktober 2018 um 11:58 | 669057

Ich kann die Bedrohung der Gesundheit durch Fanrandale nicht vergleichen mit der Bedrohung durch Schadstoffe. Beides finde ich gefährlich


Blauer Montag
28. Oktober 2018 um 12:29  |  669063

Jepp pathe
28. Oktober 2018 um 12:03 | 669059

Ich fühle mich von der „Hauptstadtmafia“, den „Harlekins“ und anderen Gruppierungen jedenfalls nicht vertreten. Im Gegenteil: Ich halte mich von diesen Menschen fern, habe sogar Angst vor ihnen.

Meine Angst hält mich davon ab, auf der nächsten Mitgliederversammlung das Wort zu ergreifen gegen diese Gruppierungen. Ich möchte hinterher nicht bedroht werden und Schmierereien an meiner Haustür lesen.


Opa
28. Oktober 2018 um 12:37  |  669064

Niemand bei klarem Verstand bezweifelt, dass die Polizei das Recht hat, zur Gefahrenabwehr das zu tun, was sie gestern von dem getan haben, was ich bislang von Videos sehen konnte. Ob das sonderlich clever war, darüber darf und soll man aber streiten dürfen genau wie man die Verhältnismäßigkeit hinterfragen muss. Ich war nicht vor Ort, ich kann nicht beurteilen, inwiefern weitere Pyroaktionen geplant waren, daher halte ich mich mit einer Bewertung da auch zurück.

@pathe: Da Du mich ansprichst (warum eigentlich?): Es ist Dein gutes Recht, Dir ein anderes Publikum zu wünschen. Ich empfehle dennoch, sich bei runtergeregeltem Blutdruck zu fragen, erstens wie man das machen will und zweitens welche Konsequenzen das haben wird. Da bin ich mir nicht immer sicher, ob Aufgeregtheit da ein sonderlich guter Ratgeber ist. Und ob sich das von Dir gewünschte Publikum besser benimmt, daran darf übrigens anlässlich solcher Vorfälle durchaus Zweifel angemerkt sein. 😉


Uwe Bremer
Uwe Bremer
28. Oktober 2018 um 12:46  |  669065

@spree, @jack und @better

habe von Euch bisher keine Antworten dazu gelesen, dazu, dass

1) zehn unbeteiligte Stadionbesucher im Oberring nach der Pyro/Rauchtopf-Aktion vor dme Anpfiff im Hertha-Block wegen Atemwegsproblemen medizinisch versorgt werden mussten.

2) Haben unbeteiligte Stadionbersucher das Recht, das Stadion unversehrt und gesund zu verlassen, auch wenn Hertha dort gastiert?

3) Wie ist die komplette Zerstörung von zwei Toilettenanlagen durch Personen aus dem Hertha-Block zu bewerten?

Eure Meinungen?


pathe
28. Oktober 2018 um 12:47  |  669066

@Opa

Warst du es nicht (habe nicht so ein gutes Gedächtnis wie @Exil), der meinte, man könne sich nicht ernsthaft ein Operettenpublikum wie in England wünschen?

Du wirst sicher noch weitere Beispiele für derartiges Fehlverhalten wie in Malmö haben… 🙄

Um meinen Blutdruck brauchst du dir übrigens keine Sorgen zu machen. Alles in Ordnung!


del Piero
28. Oktober 2018 um 12:54  |  669067

Mal was Anderes. Frage an die Gutinformierten.
Wer überträgt eigentlich die 13:30 Sonntagsspiele?
Danke!


Plumpe71
28. Oktober 2018 um 12:56  |  669068

Eurosport , @del Piero 😉

die machen Freitagsspiele, Montagsspiele und wenn unter der Woche europäisch gespielt wurde, dann das besagte Sonntagsspiel, lernen werde ich die Zeiten aber auch nicht mehr 😉


Exil-Schorfheider
28. Oktober 2018 um 12:58  |  669069

del Piero
28. Oktober 2018 um 12:54 | 669067

In der Bundesliga Eurosport, Zweite Liga auf Sky.


Spree1892
28. Oktober 2018 um 13:14  |  669070

@ub

1) Jeder Verletzte ist zu viel! Selbst ich hatte Atemnot durch den Geruch von Pfefferspray, aber bin nicht zum Sanitäter gegangen sondern hab mich hingesetzt und was getrunken sowie Kaugummi im Mund gehabt. Ich stand wie bereits gesagt oben im Block. Wenn aber von 35 Verletzte Personen durch Pfefferspray verletzt worden und dadurch der überwiegende Teil unschuldige (wie ich vor Ort gesehen habe), ist das für mich mehr als fraglich. Man sprüht in die Menge obwohl in Reihe 10 oder sonst wo, niemand was macht sondern nur guckt auf das Spiel oder was da unten passiert.

2) Jeder hat das Recht unversehrt zu bleiben.

3) das habe ich nicht mitbekommen weil ich dort im Block war, sondern nur aus der Presse.


Exil-Schorfheider
28. Oktober 2018 um 13:22  |  669071

Spree1892
28. Oktober 2018 um 13:14 | 669070

Eine Meinung kannst Du zu 3.) ja aber sicherlich haben, auch wenn Du es nicht mitbekommen hast, oder?


Boy Berlin
28. Oktober 2018 um 13:24  |  669072

@UB (auch wenn die Frage nicht an mich persönlich ging)

Ganz einfach:
1. Es ist nicht in Ordnung, dass Menschen durch anderer Menschen Handeln leid widerfährt.
„Das Recht meine Faust zu schwingen endet dort, wo die Nase des Anderen beginnt.“

2. Haben sie sicher.

3. Sie sollten identifiziert und persönlich finanziell für den Schaden haftbar gemacht werden.

Ein normal denkender und handelnder Mensch müsste (mMn) deine frei Fragen so beantworten.


blauball
28. Oktober 2018 um 14:03  |  669073

Das bisherige Dulden und das ewige Pämpern dieser kriminellen Vereinigungen durch das Management (nicht nur bei Hertha) ist nicht zu entschuldigen. Das Herthastatement ist sehr ärgerlich, nur bekannte Floskeln – aber keine Entschuldigung an die Opfer. Man muss sich da keine besondere Mühe geben, passiert nächst Woche sowieso in ähnlicher Ausführung wieder.

Jedenfalls kann PD mit besseren Spielern besser Fussball spielen lassen. Das Warten (Etablierung) hat sich gelohnt. Jetzt heisst das Zauberwort Konstanz, dann bleiben wir oben mit dran.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
28. Oktober 2018 um 14:05  |  669074

@Ehrenkodex

kenne mich nicht so aus bei den Ultras: Habe in Erinnerung, dass eine Ultra-Gruppe sich aufzulösen hat, wenn die Fahne gestohlen wird.
Wie ist das in diesem Fall, wenn zum 15. Geburtstag der Hauptstadtmafia die Zaunfahne von der Polizei konfisziert wird?


Spree1892
28. Oktober 2018 um 14:12  |  669075

@ub

Soweit ich weiß, wollte die Polizei die Choreo Blockfahne habe, nicht die eigentliche Zaunfahne. Laut Presse hat die Polizei dies durch den heftigen Gegenwehr aber nicht geschafft, sondern nur ein kleinen Teil der choreo Blockfahne, also die bei der Choreografie vorne hochgezogen wurde abgeschnitten. Hatte das glaube bei der Berliner Zeitung oder Tagesspiegel gelesen.


sunny1703
28. Oktober 2018 um 14:12  |  669076

Natürlich färbt sowas auch auf das Image des Vereins in Deutschland ab, da können sich die Vereinsoberen strecken wie sie wollen.
Doch seien wir ehrlich,die Herthaauswärtsfans zumindest ein bestimmter Teil davon waren schon immer eine „Klasse“ für sich.
Zu meinem Auswärtsfahrtzeiten ab Mitte der 70er bis rein in die 80er war das eine prügelnde Neonazihorde, die in ganz Deutschland verschrien war.
Allein deren politische Ansichten trieben mich damals auch zu den aufstrebenden Blau Weißen aus Mariendorf.

Was mich heute allerdings immer umtreibt ist weniger die für mich seltsame Art der Unterstützungskultur der „Ultras“ sozusagen ohne Unterbrechung Galeerensound, als viel mehr die Frage, wie bekommen diese Kameraden ohne Unterlass und das ja nicht nur bei Spielen von Hertha auswärts diesen ganzen Feuerkrempel ins Stadion. Zumal der „Normalzuschauer“ höchstens eine Apothekentüte als Behältnis mitnehmen darf.

Diese ständigen Pyros und Bengalos sprechen für viel zu lasche Kontrollen. Mit Unterstützung der Ordnungsdienste oder ohne?

Vielleicht sollte deren Qualität doch mal öfters überprüft werden,falls es nicht gemacht wird.

Ein gutes hat das ganze, ginge es hier im blog nur um das Spiel wären allerhöchstens 100 Beiträge nach dem tollen Ergebnis geschrieben worden, nun sind wir nahe bei 300, fast schon wie in den guten alten Zeiten. 🙂

lg sunny


flötentoni
28. Oktober 2018 um 14:14  |  669077

JA, der ist gut Uwe!!!
Aus meiner Sicht darf Hertha hier auch gerne mal- statt Worte TAten folgen lassen – und ggf. sogar Kollektivstrafen in Betracht ziehen: z.B.
Stadionverbot für den Rest der Saison für alle, die der HAuptstadtmafia zugeordnet werden können oder sofern die HSM ein OFC oder ähnliches ist, denen den Status aberkennen.
Dieses assoziale pubertierende Primatenverhalten geht gar nicht!
Und Entschuldigungen oder Anschuldigungen ggü der Polizei auch nicht. Ich hätte mir gewünscht, dass eine 2 grüne Kolonne die „Ultras“ in die ZAnge genommen hätte und dann mal schön den Tonfer tanzen lässt.
Wie hies es damals? Schläge erhöhen das Denkvermögen 🙂


Uwe Bremer
Uwe Bremer
28. Oktober 2018 um 14:32  |  669078

@spree

Danke. Habe eben auch auf einem anderen Kanal die Info erhalten, dass die Polizei die Choero-Fahne (oder Teile davon) konfisziert hat, aber nicht die Zaunfahne.


Mub
28. Oktober 2018 um 14:35  |  669079

@UBremer
In dem Morgenpostartikel ist ein eindeutiger Fehler:
Besagte Zaunfahne lag, wie auf den Videos eindeutig zu sehen, auf dem Boden VOR dem Block abgelegt. Wie soll da bitte dahinter weitere Pyro vorbereitet werden, wenn diese nicht mal in Reichweite auf dem Boden liegt


Spree1892
28. Oktober 2018 um 15:06  |  669080

sunny1703
28. Oktober 2018 um 15:41  |  669082

Schade,dass noch der späte Ausgleich in Nürnberg fällt, die Franken die Saison als Aufsteiger zwischen für sie wirklich ordentlichen Partien und Katastrophen.
Union oder St. Pauli,die Antwort heißt Köln. Entgegen ihrer sonstigen Art zum Schluss noch zu treffen, verfolgte Union in den Schlußminuten das Pech. Dresden lange Zeit in unterzahl,verdiente sich den punkt.
Schön emotional auch 18-17 Ingolstadt gegen duisburg nicht nur auf dem Feld, sondern auch auf den trainerbänken. Eine Type wie lieberknecht,der mit der Mannschaft lebt, brsucht der Fußball selbst wenn er mal ausrastet. Gut, dass er wieder da ist.

Und jetzt bitte mindestens einen Punkt für Schalke.

Lg sunny


dewm
28. Oktober 2018 um 15:43  |  669083

@Traumtänzer: Wir leben in derselben Welt. Evtl. scheint Dir deshalb nun klar geworden zu sein, dass jedes Spiel bei NULL beginnt und wie Exberger richtig feststellt „Kippunkte“ haben könnte bzw. hat. Also meine These bei unserem Austausch nach dem Bayernspiel war: Die zweite Halbzeit gegen Bayern hat keine (direkten) Auswirkung auf die folgenden Spiele. Deinen POST um 10:54 Uhr verstehe ich so, dass Du genau das bestätigst.

Zur „bunten Fankultur“: Ah ha! Also Du meinst die Normalität. Nu hab ich‘s verstanden. DANKE!


monitor
28. Oktober 2018 um 15:43  |  669084

FKO: „Diebstahl“ durch die Polizei

Auf was muß man erstmal kommen.
manmanman…


elaine
28. Oktober 2018 um 15:56  |  669085

Spree1892 28. Oktober 2018 um 15:06 | 669080

Die Ultras haben Hertha, die gerade etwas aufbauen, wieder massiv geschadet.
Ich kriege einen dicken Hals, wenn diese Leute das jetzt auf die Polizei schieben
Über den Bericht bin ich auch fassungslos, besonders auf Sätze, die Worte beinhalten, wie kontrolliertes abbrennen von Pyro.

Gibt es bei denen überhaupt keine Selbstwahrnehmung?


pathe
28. Oktober 2018 um 16:07  |  669086

Kontrolliertes Abbrennen von Pyro = Kontrolliertes Abbrennen von Geld.

Hertha Geld…


pathe
28. Oktober 2018 um 16:08  |  669087

@elaine

„Gibt es bei denen überhaupt keine Selbstwahrnehmung?“

Nope. Allenfalls Selbstbeweihräucherung.


Spree1892
28. Oktober 2018 um 16:11  |  669088

@elaine

Erstmal sind es keine Ultras die sich zu Wort melden. FKO ist ein Dachverband mit über 1.000 Mitglieder. Die Fanhilfe Hertha BSC sind Rechtsanwälte.

Beide Seiten haben keine Selbstkritik. Sowohl Polizei als auch die Fanseite.

Meine Schlussfolgerungen habe ich gezogen: Beide Seiten haben massive Fehler gemacht!

Ansonsten sollten wir es wie Union machen. Dort bezahlen die Fans die Pyrostrafe, mit Becherspenden nach den Pyroaktionen.


pathe
28. Oktober 2018 um 16:11  |  669089

Unsere U23 gewann übrigens beim Tabellenzweiten Berliner AK mit 2:0. Tore: Siakam und Kiprit. Klasse Bilanz bisher in dieser Saison!


elaine
28. Oktober 2018 um 16:14  |  669090

Ansonsten sollten wir es wie Union machen. Dort bezahlen die Fans die Pyrostrafe, mit Becherspenden nach den Pyroaktionen

Gehts noch? Wenn dann sollten die Leute, die so verantwortungslos sind das bitte selbst zahlen

Die Fanhilfe Hertha BSC sind Rechtsanwälte.

dann ist das ja noch fürchterlicher


Kamikater
28. Oktober 2018 um 16:17  |  669091

@spree
Du darfst die Kosten für mich gerne übernehmen, bei Deinen Ansichten.


Bertram
28. Oktober 2018 um 16:20  |  669092

Der Text der FKO wurde mit dem Titel „Richtigstellung“ veröffentlich. Keine Gegendarstellung, sondern eine Richtigstellung. Allein diese Tatsache zeigt doch schon, mit welcher Selbstverständlichkeit hier gegen Gesetze verstoßen wird. Schuld sind nicht wir, sondern die anderen. Pyrotechnik wurde „kontrolliert“ abgebrannt, die Polizei ging aber „ohne Rücksicht auf Verluste“ vor.

Und dann werden auch noch Dinge wie Duisburg und der Einsatz von chemischen Kampfstoffen verharmlost, weil man sie zum Vergleich mit den Geschehnissen von gestern heranzieht.

Es wird immer moniert, dass man zu wenig mit der aktiven Fansezene redet. Mal ehrlich: Wenn die Art und Weise, wie hier von der FOK mit den Vorkommnissen von gestern umgegangen wird, stellvertretend dafür steht, was sich die aktiven Fanszene unter „Kommunikation“ vorstellt, wie soll da ordentlich miteinander kommuniziert werden?


Spree1892
28. Oktober 2018 um 16:24  |  669093

@elaine

Ich weiß nur das es dort halt gemacht. Bei Union ist das was anderes. Da sind ja auch 99% der Fans für Pyro, so wie ich es schon mitbekommen habe.

@Kamikater

Wieso stempelst du mich ab, als würde ich sowas machen? Ich hatte hier bereits mehrfach gesagt, ich stand oben im Block und habe es mir angesehen, mehr nicht. Du stellst mich so hin, als wäre ich ein Pyrozündler oder sonstiges.

@Bertram

Der Text ist von der Fanhilfe Hertha BSC, nicht von FKO oder Ultras. Der FKO ist nur das Medium was es weiterverbreitet. Steht ja auch im Text unten drunter. Hab es nur reingestellt, weil man ja beide Seiten beleuchten muss. Jeder kann daraus seine eigene Meinung bilden.


elaine
28. Oktober 2018 um 16:29  |  669094

Der Text ist von der Fanhilfe Hertha BSC, nicht von FKO oder Ultras. Der FKO ist nur das Medium was es weiterverbreitet.

okay, wenn der Text nicht die Meinung der Ultras und der FKO wiederspiegelt, würden sie es doch nicht verbreiten, oder besser , sich von dem Text distanzieren?


Bussi
28. Oktober 2018 um 16:31  |  669095

nee @Spree, die Fanhilfe ist eine Abteilung vom FKO … und wer hat da das Sagen ?


Herthaner!!!
28. Oktober 2018 um 16:36  |  669096

https://m.youtube.com/watch?v=MwrNZGOMqI4

Stimmt, man sieht ganz genau, dass die Polizei die Vorfälle provoziert hat…..

Unglaublich was für ein PACK!!! das Image von Hertha besudelt. Immer wenn ich darüber nachdenke wirklich mal zu einem Auswärtsspiel zu fahren gibts solche Aktionen.

Aber das müssen wohl die immer wieder genannten „wahren“ Fans sein…


blauweiss
28. Oktober 2018 um 16:40  |  669097

Können wir uns darauf einigen, dass das uneinsichtiger Schwachsinn ist, egal von wem veröffentlicht!? Wenn ich die Bilder sehe, wird mir schlecht. Sowas will man im Stadion nicht sehen. Wenn ein Dialog mit den handelnden Personen nicht möglich ist, muss es andere Maßnahmen geben! Das darf man nicht folgenlos lassen.


Spree1892
28. Oktober 2018 um 16:44  |  669098

@Bussi

Oder so.

@Herthaner

Das war doch am Ende des Polizeieinsatzes schon. Wenn dann müsstest du von Anfang gehen. Das hier: https://www.youtube.com/watch?v=JMYhRBQ6crs

@blauweiss

Seh ich auch so, egal welche Stellungsnahme. Ob von Verein, Polizei oder sonst wer, beides einseitig und ohne Selbstkritik.


blauweiss
28. Oktober 2018 um 16:52  |  669099

Ich bezog mich auf den Link um 15:06 Uhr.


Herthaner!!!
28. Oktober 2018 um 17:29  |  669106

@Spree:

Die Blau Weißen Sturmhauben wurden als Reaktion erst nach dieser üblen, üblen Provokation eingekauft oder wie?


Jens
28. Oktober 2018 um 23:23  |  669160

Die Polizei prügelt willkürlich mit Schlagstöcken (!!) auf Personen ein, die ein Stoff-Banner „verteidigen“ und in den Block zurückgeben/zurückreichen, um es zu sichern … und dann dieser Artikel? Schade, Herr Bremer … Ich lese Ihre sonst wirklich gut geschriebenen Einschätzungen zur Hertha und deren Fans sehr gerne … aber hier ist leider Schluß …

Anzeige