Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl) – Glückwunsch, meine Damen und Herren, Sie haben das Wochenende erreicht. Nun fehlt doch eigentlich nur noch ein Sieg am Sonnabend in Düsseldorf. Täte ganz gut nach zuletzt vier Spielen ohne Dreier, nicht wahr?

Ein positives Vorab-Signal gab es bereits am Donnerstagabend. Da trafen sich rund 20 Vertreter von Fan-Gruppierungen zum Dialog mit Herthas Geschäftsleitung, darunter auch Ultras. Mit am runden Tisch: Michael Preetz, Ingo Schiller und Thomas Herrich. Nicht dabei: Paul Keuter (krank). Über die Ergebnisse und das weitere Vorgehen wurde Stillschweigen vereinbart. Aus Fankreisen ist allerdings zu vernehmen, dass es in Düsseldorf keinen Stimmungsboykott geben wird.

Dilrosun zu Oranje, Maier und Mittelstädt zur U21

Was sonst so los war am heutigen Freitag? Allerhand – ich weiß kaum, wo ich anfangen soll. Wie wäre es mit Javairo Dilrosun? Nachdem es der Niederländer schon ins vorläufige Aufgebot der Nationalmannschaft geschafft hatte, steht er nun auch im endgültigen. Wer weiß, vielleicht sehen wir „Jav“ ja am 19. November in der Nations League gegen Deutschland.

Wo wir schon bei Nominierungen sind: Auch U21-Coach Stefan Kuntz hat seinen Kader für die Partien gegen Holland und Italien bekannt gegeben. Drei Herthaner sind dabei. Arne Maier, Maxi Mittelstädt und Keeper Nils Körber.

Wenig erfreulich war ein Hertha-Fauxpas in Sachen Ticketing, bezogen auf das Pokalspiel gegen die Bayern. Aber lest selbst.

So, genug der Orga, kommen wir zum morgigen Spiel. Folgende 18 Profis nimmt Pal Dardai mit ins Rheinland:

Funkel ärgert sich bis heute über Abstieg mit Hertha

Was meint ihr? Welche Startelf gießt der Trainer daraus? Mein Vorschlag:

– – – – – –– –– Jarstein – – – –– –– –– –

Lazaro – –Stark – – – Rekik – –Plattenhardt

– –– – – – Maier – – Darida – – – –– –

Kalou – – – – – Duda – –– –Dilrosun

– – –– –– –– – Ibisevic – – – –– –– –

Abschließend noch der Hinweis, dass euch in der Sonnabendausgabe der Morgenpost Kollege @mey mit einem Hertha-Stück beglückt. Und Kollege @sst mit einem Friedhelm-Funkel-Interview.

Hertha wird in Düsseldorf ...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

87
Kommentare

Kommentar schreiben 


King for a day
9. November 2018 um 17:44  |  671274

HA!

…endlich wieder gewinnen!


Megman
9. November 2018 um 17:46  |  671275

HO!
ohne Pyro…


elaine
9. November 2018 um 17:47  |  671276

HE!

…und den Elfmeterpunkt mitbringen


psi
9. November 2018 um 17:47  |  671277

HERTHA BSC!
Mit Stimmung…


dewm
9. November 2018 um 17:55  |  671279

DER MEISTER VON DER SPREE!
…und Eckfahnen.


Kamikater
9. November 2018 um 17:59  |  671280

Sollen wir einen Elfmeterpunkt mitbringen?


elaine
9. November 2018 um 18:04  |  671283

Kamikater 9. November 2018 um 17:59 | 671280

auf jeden Fall!!! Was für eine Frage!


Spree1892
9. November 2018 um 18:08  |  671284

Ich könnte auch ein mitbringen, bin ebenfalls vor Ort.


elaine
9. November 2018 um 18:14  |  671285

Spree1892 9. November 2018 um 18:08 | 671284

je mehr, desto besser


Blauer Montag
9. November 2018 um 18:16  |  671286

Wir spielen auswärst und wollen endlich wieder gewinnen – vielleicht so:
– – – – – –– –– Jarstein – – – –– –– –– –
—–Stark – – – Rekik – – – Torunarigha
Lazaro – – Maier –– Duda – – Darida – – Mittelstädt
– – –– –– –– Ibisevic –– –Dilrosun


fußballfreund83
9. November 2018 um 18:18  |  671287

Bringt mal 3 Punkte mit, das reicht vorerst.


Knüppel
9. November 2018 um 18:21  |  671288

Was ist eigentlich mit Peka? Spielt der noch bei uns 😉 ?
Und DDF wird geputzt! HaHoHe!


fechibaby
9. November 2018 um 18:24  |  671289

„Hertha bekommt in Düsseldorf volle Fan-Unterstützung “

Na dann „gute Unterhaltung“ bei der
Pyro-Show im Gästeblock!


fechibaby
9. November 2018 um 18:27  |  671290

Übrigens:
Ohne Düssel seid ihr nur ein Dorf!!


Frederic Raspe
9. November 2018 um 18:34  |  671291

Bleibt über Nacht und holt den Elfmeterpunkt in einer Nacht und Nebel Aktion, aber sollte ich einen von euch während der Partie am Elfer buddeln sehen… Mich freut es sehr, dass vorerst wieder ein kleiner Schulterschluß erreicht zu sein scheint.
Zu Peka denke ich, dass er aktuell die „sichere Bank“ ist, die jederzeit eingesetzt werden könnte, wenn die „Zukunft“ rechts hinten verhindert ist.
Bin mir nicht sicher in wie weit ein 3-5-2 mit ihm möglich ist, da das ja sehr offensive Außenverteidiger braucht. Aber wenn alle Stricke reißen ist ein 442 mit Peka eine Aufstellung die taugen sollte. Peka ist ein solider RV, aber ihm fehlt das Tempo und der Offensivdrang für einen RAV für die 3er-Kette. Toller Spieler und Profi, aber gerade für Herthas Programm eine Versicherung. Kommt hoffentlich nicht zum Einsatz, weil der Versicherungsfall nicht eintritt, aber wenn es so kommen sollte, ist Hertha solide Abgesichert – sorry wenn das ein wenig zu weit abgeschweift sein sollte.


Hortense Hasenfuß
9. November 2018 um 18:40  |  671292

Seh ich ähnlich wie der 83er, wer nicht mindestens 3 Auswärtspunkte heimbringt kann gleich dableiben.

Dass Dardai so völlig an der Geschichtsbeladenheit der Partie vorbeigeht, finde ich etwas seltsam. Es ist eben kein Spiel wie jedes andere … Vielleicht könnte man das auch mal den Spielern im Vorfeld nahelegen.

Was den Ultra-Konflikt angeht, bietet sich ja die einfache Lösung an, dass, wann immer es keine gröberen Verhaltensauffälligkeiten gibt, die Banner etc. bei Heimspielen wieder entbannt werden (solang bis kein neuerlicher Pyro-Zauber entbrannt wird). Erzieherisches Instrument statt plumpe Sippenhaft nebst Stimmungsboykottsolidarisierung und tote Stadionhose. 👌


Knüppel
9. November 2018 um 18:45  |  671293

@Frederic: Danke für die ausführliche Einschätzung zu Peka, teile ich zum größten Teil. Ich mag ihn und sehe Potential, wenn er zum Beispiel wieder hinter einem weiter vorne spielenden Lazaro spielte.
Aber Klünter würde speien.


9. November 2018 um 18:53  |  671295

Wenn es also nur einen Punkt gibt werden sich
die Düsseldorfer Pensionen(gibt es da welche?)
und Hotels freuen. Hotels für Auswärtsfaher?
Eher nicht,ergo die Nacht durchmachen und
mit dem ersten Zug in die Heimat rauschen
meinetwegen auch berauscht.Den Rasen lasst
bitte da.


Tf
9. November 2018 um 18:57  |  671296

Warum muss man nachts den Punkt ausbuddeln? Wir sollten doch noch einen „positiven Platzsturm“ beim DFB gut haben. Mir unvergessen bleibt, dass Kobi ein ganzes Jahr gesperrt war, weil ein Schiri eine starke Sinnesstörung bei dem Spiel hatte. Was hab ich mich für Kobi gefreut, dass er nochmal ein Jahr später in der ersten Liga auflaufen konnte.


elaine
9. November 2018 um 19:04  |  671297

Tf 9. November 2018 um 18:57 | 671296

Wir sollten doch noch einen „positiven Platzsturm“ beim DFB gut haben

stimmt der wurde ja als legal eingestuft


Frederic Raspe
9. November 2018 um 19:08  |  671298

@TF – ganz einfach, weil wir besser sind und uns nicht erwischen lassen 😉


monitor
9. November 2018 um 19:11  |  671299

@Tf
Das mit Kobi empfand ich auch sehr sehr merkwürdig, überhaupt diese ganze Verhandlung empfand ich als Farce, weil meiner Meinung nach das Ergebnis der Verhandlung schon vorgegeben war.
Auch ich habe mich sehr darüber gefreut, daß er nach der Sperre noch aktiv spielen durfte. Ist in dem Alter ja nicht selbstverständlich.
Kobi und Pal Dardai sind für mich die Hertha Spieler, die mich mit ihrem Einsatz, trotz des Alters, sehr beeindruckt haben. Kalou und Ibisevic schließen in meinem persönlichen Ranking da gerade auf! 🙂


monitor
9. November 2018 um 19:12  |  671300

Fanunterstützung
Bedeutet das Ergebnis der Verhandlungen im Umkehrschluß, daß die Harlekins und die Hauptstadtmafia etwas an Einfluß verlieren?


Frederic Raspe
9. November 2018 um 19:16  |  671301

Etwas OffTopic, aber das ist ein episches Interview von Costa nach einem Spiel – die beste Satire schreibt das Leben https://twitter.com/sportschau/status/1060813627874250752?s=19


Blauer Montag
9. November 2018 um 19:22  |  671302

Fragen zu Pekarik, Klünter sowie Köpke hatte Pál bereits in der gestrigen PK beantwortet. 😉


9. November 2018 um 19:29  |  671303

Fanunterstützung:
Über allen Wipfeln ist Ruh
Hertha und die Ultras
äußern sich nicht dazu.


Blauer Montag
9. November 2018 um 19:31  |  671304

In meinem persönlichen Ranking der Ü30-Spieler liegt bereits Rune Jarstein hinter Dárdai und Kobi. Ohne Rune wäre Hertha in den letzten Jahren nicht derart „erfolgreich“ gewesen. Auch Lustenberger und Skjelbred haben ihren Teil dazu beigetragen.


monitor
9. November 2018 um 19:42  |  671305

@U.Kliemann
Wenn unterm Strich der Konflikt auch mit Hilfe von Verschwiegenheit gemindert werden kann, werde ich meine Neugierde gerne zügeln! 😉


elaine
9. November 2018 um 19:49  |  671306

Bedeutet das Ergebnis der Verhandlungen im Umkehrschluß, daß die Harlekins und die Hauptstadtmafia etwas an Einfluß verlieren?

Hoffen wir mal! Irgendwo auf Facebook habe ich gelesen, dass alles, was gg die RasenBaller nicht erlaubt war, in DD wieder erlaubt sein wird


9. November 2018 um 19:54  |  671307

Und eigentlich wichtiger gegen Hoffenheim?


Frederic Raspe
9. November 2018 um 19:55  |  671308

@Elaine – mir fehlt da eine Info, vielleicht kannst du mir da helfen. Was kann Hertha denn den Auswärtsfahrern in Düsseldorf gestatten oder verbieten? Ist das Hausrecht nicht bei den Düsseldorfern? Ich nehme mal an, dass unsere Unterstützung in DD smart genug ist nicht noch einen auf die Ereignisse in Dortmund drauf zu setzten, sondern eher eine ruhige Kugel schieben werden, was den Verstoß gegen Ordnungswiedrigkeiten, die zu Straftaten führen können betrifft.
Interessant ist doch dann eher was beim nächsten Heimspiel passiert.


elaine
9. November 2018 um 19:58  |  671309

Frederic Raspe 9. November 2018 um 19:55 | 671308

Ich bin da auch nicht so Regelfest. Meine aber mich erinnern zu können, dass gesagt wurde, die Einschränkungen sollen auch für Auswärtsspiele gelten ???

Ja, das nächste Heimspiel wird interessant


monitor
9. November 2018 um 20:01  |  671310

@Frederic
Das habe ich auch gedacht. In DD bestimmt doch die Fortuna, was erlaubt ist oder nicht.
Wenn ich so in meiner Erinnerung rumwühle, sind die Düsseldorfer offensichtlich äußerst tolerant! 😉


Frederic Raspe
9. November 2018 um 20:05  |  671311

Ich wünsche mir janz janz dolle, dass es gar keiner Toleranz bedarf und sich die Berliner Fans von ihrer besten Seite zeigen, so dass man sie gerne wieder sieht.


moogli
9. November 2018 um 20:06  |  671312

DD?
Spielen wir in Dresden? 😂

Auch schon zu Mauerzeiten, Düsseldorfs Abkürzung war immer schon
D.

Nur mal so. Weil es ja hier alle so genau nehmen. Da dreht sich mir als gebürtiger Düsseldorferin alles um.


monitor
9. November 2018 um 20:06  |  671313

Schön wär’s @Frederic! 🙂


Frederic Raspe
9. November 2018 um 20:09  |  671314

Sorry moogli, danke für den Hinweis.


Spree1892
9. November 2018 um 20:13  |  671315

Das was passiert in Düsseldorf, ist wirklich unwahrscheinlich. Was die Düsseldorfer machen, ist mir da zweitrangig.

Eher sollte man nach Köln gucken, da spielt morgen Dresden. 😀


monitor
9. November 2018 um 20:16  |  671316

@moogli
Im Prinzip hast Du recht, allerdings halte ich das Vergehen für genauso geringfügig, als wenn man einen Spielernamen falsch wiedergibt.
Da Du persönlich betroffen bist, kann ich Deine Empörung gut nachvollziehen, bitte aber um Nachsicht, weil D auch für Dortmund, Dahlem, Dubai oder ähnliche Orte stehen könnte und ich mit D, DD usw. schon immer meine individuellen Schwierigkeiten hatte.

Ich möchte aber mal die Gelegenheit wahrnehmen, Dir meine Hochachtung auszusprechen, da Du ein leuchtendes Beispiel dafür bist, daß man auch als gebürtige/r Nichtberliner/in Hertha als Herzensverein annehmen kann.
Aus Respekt dafür, werde ich nie wieder DD mit Düsseldorf gleichsetzen! Versprochen! 🙂


moogli
9. November 2018 um 20:19  |  671317

😉


monitor
9. November 2018 um 20:35  |  671318

So, was machen wir nun gegen Düsseldorf?
Ich würde nach dem Debakel gegen Brause eher eine Viererkette bevorzugen. Das spielt die Hertha m.E. sicherer.
Düsseldorf wird vor allem körperlich spielen, quasi wird die Begrüßung durch das #Begrüßungsfoul kein Ende nehmen, wenn der Schiedsrichter eher pro Düsseldorf ist. Das hatte Pal wohl im Training schon eingebaut, wenn ich den Trainingsbericht in der BM (Berliner Morgenpost, nicht Borussia Mönchengladbach! 😉 ) letztens richtig interpretiert habe.

Deshalb teile ich @jlange’s Einschätzung, was die Startelf angeht.
Allerdings würde ich es sehr begrüßen, wenn Pal Dardai, wenn es notwendig ist, früher und konsequenter frische schnelle Spieler wie Selke, Leckie oder Dardai einwechselt. Das war gegen RB schon zu zögernd.
Ich hoffe wir laufen gegen D (! 😉 ) nicht einer Niederlage hinterher, sondern dem 3. Punkt. Da wünsche ich mir mehr Konsequenz hinter den Auswechslungen.


sunny1703
9. November 2018 um 20:48  |  671319

Das drumherum ist mir Wurscht,ebenso ist wurscht ist mir das ganze Theater von Düsseldorf anno 1625.

Die Fortuna ist momentan,wenn auch nicht letzter so doch zumindest für mich bei weitem die schwächste Mannschaft der Liga.

Deshalb zählt für mich morgen nur ein Sieg und sei es ein bescheidenes 1:0.

sunny


Exil-Schorfheider
9. November 2018 um 20:51  |  671320

elaine
9. November 2018 um 19:49 | 671306

Nein, es galt beim Heimspiel für Ostkurve und Gästefans.
In der Merkur-Arena hat ja Fortuna das Hausrecht.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
9. November 2018 um 21:12  |  671321

Retrofußball

… mit Horst Wolter, Erwin Kostedde und Wolfgang Seel …

6. September 1975 Fortuna Düsseldorf – Hertha BSC 2:1
– zum 90-Sekunden-Filmclip – hier
15.000 Zuschauer im Rheinstadion, sah aber alles noch etwas anders aus. Zu den Aufstellungen – hier entlang


moogli
9. November 2018 um 21:14  |  671322

Hach ja!
Das alte ehrfürchtige Rheinstadion…
Das Neue kenn ich nur aus dem Fernsehen.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
9. November 2018 um 21:34  |  671323

@JosLuhukay

ist bei Sheffield Wednesday unter Druck nach vier Niederlagen in Folge und dem Abrutschen auf Rang 17.
Heute wurde das 130. Sheffield-Derby gespielt.

Sheffield United – Sheffield Wednesday 0:0


Rheinlaender
9. November 2018 um 23:30  |  671326

Korrektur, das 2:1 für Fortuna wurde im Stadion am Flingern Broich gespielt. Ich selbst war mit meinem Vater ( in Berlin geboren) dabei. Es war als Düsseldorfer Jong ( 1965 geboren) mein erstes Livespiel als Hertha Fan….
Auch 1979, insbesondere die H. Weiner Chance in der 88 Minute und der Blackout vom Funkturm bleiben ewig in Erinnerung.
Hauen wir die Fortuna am Samstag weg. Balsam für die blauweiße Seele !


dewm
9. November 2018 um 23:43  |  671327

KRASS @Rheinlaender um 23:30 Uhr!

Dass das Stadion im Filmchen nicht das „alte erfürchtige Rheinstadion“ in Düsseldorf ist, ging mir auch sofort durch den Kopf. Also schau ich zur Absicherung in den Kicker und was steht dort:

Rheinstadion!

SKANDAL! Was soll man dem Kicker noch glauben?


Rheinlaender
9. November 2018 um 23:50  |  671328

Das Spiel wurde im Paul Janes Stadion ( für Insider -Am Flingern Broich) ausgetragen.
6.9.75. SR H. Quindeau🤔☝🏻.
Guckst Du


Rheinlaender
9. November 2018 um 23:53  |  671329

Paul Janes Stadion / für Insider Stadion am Flingern Broich, 6.9.75 😏


dewm
9. November 2018 um 23:59  |  671330

JA GENAU @Rheinländer!

Ist im Film deutlich zu erkennen.

Nur UB, moogli und der Kicker sehen das anders. Ich bin absolut DEINER Meinung @Rheinländer.

Ich vermute UB hat beim Kicker abgeschaut. Offensichtlich hat er in der Eile auf die zweite Quelle verzichtet… 😉


hurdiegerdie
10. November 2018 um 0:03  |  671333

Tja, und das Jahr danach war mein erstes Auswärtsspiel im Pokalfinale, und zur Wiederholung durfte ich nicht mehr.

Damals war ich zu jung, jetzt bin ich alt 😥

Schaun wir mal morgen.


Rheinlaender
10. November 2018 um 0:04  |  671334

Quelle DFB Datencenter
Und jetzt haue ich noch einen raus…
Wenige Wochen zuvor verlor der Spandauer SV sein 2Liga Heimspiel gegen Union Solingen mit 2:7 !!!
Weisse Bescheid…
Never mind….


hurdiegerdie
10. November 2018 um 0:22  |  671335

aber hiess das nicht am Flinger Broich (in Flingern). Wo iss Moogli, wenn man sie braucht (hatte je Verwandschaft in D’d(hihi)orf)?

Tja, das Abstiegsspiel. Ich bin immer noch der Meinung, dass wir da schwer betrogen worden sind, inkl. Prozessführung.

Aber dafür ist man Hertha-Fan. Immer wenn es besser aussieht, kommt der Rückschlag.


Better Energy
10. November 2018 um 1:23  |  671336

@hurdie

Auf der MV wurde beschlossen, das Verfahren nicht mehr weiter beim Sportgericht zu betreiben.

Das war eine demokratische Abstimmung und damit ging es in die zweite Liga.


apollinaris
10. November 2018 um 4:19  |  671337

..warum fällt mir hier so häufig das nette Wörtchen Petitessen ein?-
😆
..so lange es so unaufgeregt vonstatten geht, ist es amüsant oder wie heute, nostalgisch..


Hortense Hasenfuß
10. November 2018 um 7:26  |  671339

Der damalige nicht erst durch die WM-Vergabe zwielichtige DFB-Präsi hat W. Niersbach geheißen, ein Ur-Düsseldorfer, u.a. 11 Jahre lang hauptverantwortlicher Redakteur der Stadionzeitung der Fortuna … Will sagen, Hertha hat nie eine faire Chance vor Gericht gehabt. Als Kind hält man Gerechtigkeit für eine (vor-)gegebene Selbstverständlichkeit, als Erwachsener merkt man dann, dass es etwas sehr Biegsames sein kann.

Man muss ja nur mal den psychologischen Aspekt betrachten, bei einem weiteren Hertha-Tor seinerzeit wäre aus dem sogenannten positiven Platzsturm ein negativer geworden. Welche Intention kann also SR Stark (und seine Assistenten) situativ nur gehabt haben: das Spiel beim Spielstand 2:2 ganz rasch abpfeifen, um aus der Umzingelung unbeschadet rauszukommen. Rehhagels „Halbangst“ hätte allzu schnell einer Vollangst weichen können.

Und Dardai spielt es zu einem Spiel wie jedes andere herunter … 🙈 🙉 🙊
Nachdem er vercoachterdings gegen die Leipziger Hochgeschwindigkeitstruppe seine ältesten und langsamsten Spieler aufbot, könnte er auch mal wieder aus der Jugend eine Tugend machen. Wobei gegen die Düsseldorfer unter normalen Umständen eigentlich jede Aufstellung reichen sollte.


moogli
10. November 2018 um 7:45  |  671340

„JA GENAU @Rheinländer!

Ist im Film deutlich zu erkennen.

Nur UB, moogli und der Kicker sehen das anders. Ich bin absolut DEINER Meinung @Rheinländer.“

Sorry, ich habe das Filmchen nicht gesehen. Ich war nie Fortuna Fan. Aber, wie auch anderswo, gab es andere Veranstaltungen im Rheinstadion. Nur daher kenne ich es.

Das Rheinstadion war in Stockum, direkt am Rhein. (Deswegen nannten sich die Footballer wohl auch Rhein Fire.)

Ich guck jetzt mal den Ausschnitt an…


Joey Berlin
10. November 2018 um 7:46  |  671341

Moin,
Matchday
Hallo Auswärtsfahrer, supported unsere Jungs nach Kräften, aber bleibt „sauber“… und bitte drei Punkte mit nach Berlin bringen.
Wo ist der Opa vom immerhertha Block?

#Was man weiß, was man wissen sollte: Wer vor Gericht streitet, bekommt ein Urteil, keine Gerechtigkeit!

🙈 🙉 🙊 aber wer so durchs Leben hoppelt… verziehen! 😉


moogli
10. November 2018 um 7:48  |  671342

Hihi…

Steht doch drunter welches Stadion das war! 😂

Auf jeden Fall nicht das Rheinstadion an den Rheinwiesen.


moogli
10. November 2018 um 7:52  |  671343

hurdiegerdie
10. November 2018 um 0:22 | 671335
aber hiess das nicht am Flinger Broich (in Flingern). Wo iss Moogli, wenn man sie braucht (hatte je Verwandschaft in D’d(hihi)orf)?

Ja Hurdie, Flinger Broich=Paul Janes Stadion


Hortense Hasenfuß
10. November 2018 um 9:34  |  671347

#Was man (juristisch) weiß, was man wissen sollte, Part II: Wenn zwei vor Gericht gehen, stehen (unabhängig von jedem Urteil) die Gewinner bereits fest, es sind die gut honorierten Rechtsanwälte. ☝️

Ebendarum hätte ich großzügigerweise zur Konfliktlösung Hertha vs. Ultras auch meinen schokoladigen Tafelberg um eine (Tafel) abgebaut. Aber Hr. Preetz hat leider die falschen Einflüsterer – und die Gegenseite, was soll denn die Gegenseite machen (außer Rabatz)?!

Schön, dass wir mal die Düsseldorfer Örtlichkeiten durchgehechelt haben, spart den Baedeker. 🙄


Joey Berlin
10. November 2018 um 9:57  |  671348

@Hortense Hasenfuß
10. November 2018 um 9:34 | 671347

…stehen (unabhängig von jedem Urteil) die Gewinner bereits fest, es sind die gut honorierten Rechtsanwälte. ☝️

In deiner Welt vielleicht, sind alle Juristen käuflich, eine Prozess ist eine Farce… oder was soll uns deine krude These sagen.
Gib mal einen Beleg für deine These, made my day 🙂 Für Pseudolinke hab ich ein Herz.
PS: Na immerhin taucht der Gerechtigkeitsunfug nicht mehr auf.


Carsten
10. November 2018 um 10:26  |  671350

Morjen an alle,
Sitzen in den startlöchern, auf nach Düsseldorf haben vor Wochen super günstige Flugtickets bekommen ✈️ Jedenfalls sehr viel günstiger als Bahntickets 🚊 bin noch nicht dort gewesen, wollte zum Ort der Schande zurück und drei Punkte mitbringen. An alle anderen die sich auch auf den Weg gemacht haben viel Glück und Spaß, und bleibt alle anständig.
Soweit man anständig sein sollte. 😎


Uwe Bremer
Uwe Bremer
10. November 2018 um 10:49  |  671351

@Carsten

stimmt, Gate D in TXL ist in ziemlich blauweißer Hand


Blauer Montag
10. November 2018 um 10:59  |  671352

…Nachdem er vercoachterdings gegen die Leipziger Hochgeschwindigkeitstruppe seine ältesten und langsamsten Spieler aufbot, könnte er auch mal wieder aus der Jugend eine Tugend machen. Wobei gegen die Düsseldorfer unter normalen Umständen eigentlich jede Aufstellung reichen sollte.

Dazu meine Anmerkungen:
A. Vorgestern sagte Pál in der Pressekonferenz „gegen Leipzig hätten 7 .. 8 Spieler keine gute Tagesform gezeigt“.

Ich weiß nicht, woran ich vor dem Anpfiff eine gute Tagesform erkennen könnte (nur bei mir selbst spüre ich sie). Ich hoffe, Pál weiß es und er schickt in wenigen Stunden eine rundum fitte und wache Elf ins heutige Spiel.

B. Meine statistischen Betrachtungen bestätigen die Aussage, dass Herthas Spieler älter gewesen seien als die Leipziger Spieler.
Spieler 7 in Herthas Altersreihe (oberhalb des Medians) war Rekik mit 23,9 Jahren, Spieler 8 in der Altersreihe (unterhalb des Medians) war Duda mit 23,9 Jahren.
Modus bei Hertha: 23 Jahre, d.h. 4 Spieler bei Hertha waren 23 Jahre alt.
6 der eingesetzten Spieler waren älter als 23 Jahre. 4 der eingesetzten Spieler waren jünger als 23 Jahre.

Spieler 7 in der Altersreihe (oberhalb des Medians) bei RB Leipzig war Bruma mit 24,0 Jahren. Spieler 8 in der Altersreihe (unterhalb des Medians) war Timo Werner mit 22,6 Jahren.
Modus bei RB Leipzig: 24 Jahre
Der älteste Spieler war Gulasci mit 28,5 Jahren, die jüngsten waren Cunha und Konaté mit jeweils 19,4 Jahren.
7 der eingesetzten Spieler waren älter als 23 Jahre, 7 der eingesetzten Spieler waren jünger als 23 Jahre.


Blauer Montag
10. November 2018 um 11:06  |  671355

… Als Hertha vor sechseinhalb Jahren zum letzten Mal binnen zwei Kalenderjahren den Gang in die Zweite Liga antreten musste, waren Arne Maier und Maximilian Mittelstädt noch pubertierende Kinder. Als damals 13- und 15-Jährige erlebten sie das Horror-Szenario als Fans zu Hause auf der Couch. Maier, nun schon in seinem zweiten Profijahr zum Stammspieler und Dauerläufer gereift, sagt rückblickend: „Ich war natürlich sehr traurig. An den Platzsturm kann ich mich nicht gut erinnern.“ Und Mittelstädt, den Dardai mittlerweile im Duell auf der linken Verteidigerposition mit Marvin Plattenhardt, immerhin Confedcupsieger von 2017 und WM-Fahrer, „auf Augenhöhe“ sieht, sagt: „Das waren keine schönen Szenen. Als Fan war ich sehr traurig. dass wir abgestiegen sind.“ Offiziell soll es zwar keine Revanche sein, doch der gebürtige Berliner Mittelstädt, der auch heute mit Maier in der Startformation stehen könnte, erwartet einen umkämpftes Duell: „Wir haben etwas gut zu machen und können Düsseldorf unten reindrücken.“

Mit Blick auf die Vergangenheit und die prekäre sportliche Düsseldorfer Situation (die Fortunen stehen mit nur fünf Zählern auf dem vorletzten Rang) ist auch die Düsseldofer Polizei vorbereitet. …
https://www.berliner-zeitung.de/sport/hertha-bsc/auswaerts-in-duesseldorf-hertha-trifft-den-doppelten-abstieg-31567120


Blauer Montag
10. November 2018 um 11:09  |  671356

Linksverteidiger Mittelstädt und Mittelfeld-Antreiber Maier sind in dieser Saison nicht mehr aus Dardais Profi-Team wegzudenken. Maier, gebürtiger Ludwigsfelder, von Manager Michael Preetz als „Flaggschiff unserer Akademie“ geadelt, ist für Dardai sogar unverzichtbar: Der erst 19-Jährige ist in seiner zweiten Profi-Jahr bereits Herthas absoluter Stammspieler – und Dauerbrenner: Maier verpasste keine Sekunde, stand in allen 12 Pflichtspielen 90 Minuten auf dem Platz.

Arne Maier und Maxi Mittelstädt (r.) sorgen bei Hertha für viel frischen Wind und eine hohe Identifikation. „Der nächste Schritt ist, Tore zu machen und Vorlagen zu geben“, sagt Maier über seine Ziele. Dafür arbeitet er hart. Teilweise zu hart. Trotz Erkältung spielte Maier in der vergangen Woche drei Mal in acht Tagen, wirkte teilweise ausgelaugt. „Jeder will spielen. Da sagt man nicht nein“. …
https://www.berliner-kurier.de/sport/hertha-bsc/hertha-duo-maier-mittelstaedt-so-erlebten-sie-als-bubis-den-skandal-abstieg–31566580


Blauer Montag
10. November 2018 um 11:12  |  671357

… Bei Hertha gibt es genau zwei Spieler, die bei allen zehn Pflichtspielen dieser Saison in jeder Sekunde auf dem Platz standen: der erst 19 Jahre alte Mittelfeldspieler Arne Maier, der allerdings am heutigen Samstag bei Fortuna Düsseldorf (15.30 Uhr, live bei Sky) eine schöpferische Pause bekommen könnte. Und eben der rechte Verteidiger. Dass der bei Hertha Valentino Lazaro heißt, das hätte vor der Saison wohl auch kaum jemand gedacht. Am wenigsten vermutlich Lazaro selbst. …
https://www.tagesspiegel.de/sport/hertha-bsc-valentino-lazaro-ist-der-offensive-in-der-defensive/23602336.html


Blauer Montag
10. November 2018 um 11:15  |  671358

In der ersten Ausgabe sorgt Boateng in einem gemeinsamen Interview mit Herbert Grönemeyer für Aufsehen. Boateng berichtet über seine Erfahrungen, die er mit Rassismus gemacht hat. „Wenn ich mich am Rand des Spielfelds warmmache, höre ich öfter, wie Zuschauer Affenlaute von der Tribüne brüllen, obwohl ich für Deutschland so viele Spiele bestritten habe“, sagt der gebürtige Berliner.

https://www.morgenpost.de/sport/article215757463/Meine-Toechter-wuerde-ich-nicht-nach-Marzahn-fahren-lassen.html

So blau, so weiß, so unvollkommen die heutige Presseschau.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
10. November 2018 um 11:22  |  671359

@DerrickLuckassen

sitzt in Sportkleidung im Flieger (Sitz 1F)
Hej Derrick, how are you?
Luckassen: Hej, great.

Somebody in the squad injured and now you‘ve to help?
Luckassen: yes.

P.S. Applaus im Flieger für den Piloten schon vor dem Start:

Hallo, mein Name ist Markus. Ich freue mich Euch nach Düsseldorf fliegen zu können, weil ich selbst seit 8 Jahren Hertha-Mitglied bin. Bringt die 3 Punkte heim.“


Better Energy
10. November 2018 um 11:42  |  671360

@Carsten

Mit dem Flieger billiger als 13,60 € für hin und zurück?


Hortense Hasenfuß
10. November 2018 um 11:53  |  671361

Lieber Joey, mach bitte, dass du (für mich) weniger anstrengend wirst. Natürlich sind alle Juristen käuflich, du erteilst ihnen dein Mandat und gibst ihnen dein Geld. Dafür handeln sie das bestmögliche für dich aus, statt Sicherheitsverwahrung bekommst du z.B. ein Dasein als Hertha-Fan aufgedrückt, okay, nicht ganz. Schlechtes Beispiel, mea culpa! 😸
Meine These jedoch zielt eher darauf hin, dass man Konflikte auch außergerichtlich klären kann (hier lieber mit Schokolade und Worten als mit Fäusten), jaja, Juristen wollen auch leben, ich weiß. Trotzdem spar ich mir die Kohle, wenn möglich. Wie jeder vernunftbegabte Mensch …

Luckassen hat in meinen Augen gegen Freiburg ein starkes Debüt geboten, der könnte den Flieger ganz allein auf die Rollbahn bugsieren. 💪 Stark und Rekik spielen bei mir nach den schwimmenden Eindrücken zuletzt eh nur noch auf Bewährung.


Hortense Hasenfuß
10. November 2018 um 12:11  |  671362

Richter sind natürlich auch Juristen, aber die meine ich gerade nicht.
👩‍🎓 👨‍🎓

Hab zufällig auch Düsseldorf-Connections, drum weiß ich: In ELLER (maghrebinisch geprägter Stadtteil) stirbt man SCHNELLER. 🙀


Jay
10. November 2018 um 12:19  |  671363

@Uwe Bremer

hast du schon Infos welcher Spieler sich verletzt hat?


Carsten
10. November 2018 um 12:55  |  671368

@better
Ne fahre überhaupt nicht gern mit den Bus, und Zug ist teurer gewesen.


apollinaris
10. November 2018 um 13:03  |  671369

Mich hätte viel eher interessiert. was an der Aussage “ links“ gar pseudo-links“ war..
Ist grade voll in Mode. Maaßen sprach neulich von “ Linksradikalen in der Spd“… genau.


Opa
10. November 2018 um 14:34  |  671378

Und weiter geht’s mit zulässigem Geseufze… 🙄 au weija


apollinaris
10. November 2018 um 14:41  |  671380

na klar, bist zu xxx, um den Unterschied zu erkennen?- Wenn @joey in nahezu jedem Beitrag etwas ideologisches einbaut, darf man nach jedem zehnten Male einen Einzeiler schon bringen. Oh, Gott, wie armseilg, opa..warst übrigens ganz schön still, als es mal etwas Eier bedurfte,,Angst, um deine fans?


Opa
10. November 2018 um 14:59  |  671386

Was willst Du denn von mir, apo? Seit wann muss ich mich ausgerechnet vor Dir „armseliger Dreckschleuder“ (hat wieder wer Alkoholprobleme?) rechtfertigen, dass ich zu einer Diskussion, deren Platte seit Jahren springt, nichts sage? Was soll den diese hinterlistige und scheinheilige Fragerei? Meine Fresse, ekelst Du Dich nicht vor Dir selbst?

Mein Schweigen hat im Übrigen in erster Linie damit zu tun, dass es mir derzeit gesundheitlich nicht sonderlich gut geht. Da Dir jegliches Schamgefühl fehlt, erwarte ich somit auch keine Entschuldigung von Dir. Wer meine (im übrigen völlig unmaßgebliche) Meinung dazu lesen mag, findet in den Archiven hier und anderswo jede Menge Lesestoff. Ansonsten habe ich im Laufe der Jahre gelernt, dass Diskussionen mit vor Emotionen aufgewühlten Mitmenschen mir nur überschaubar sinnvoll vorkommen. Oder um mal ketzerisch zu fragen: Wer hat denn diesmal gewonnen?


apollinaris
10. November 2018 um 21:23  |  671538

@opa..Du teilst ohne Maß und Pause aus und hast das absolute Glaskinn.
Ich hatte mich wegen der Dreckschleuder hier 2 mal entschuldigt. Diese nehme ich nun zurück. Ich hatte schlicht die Wahrheit ausgesprochen.
Wenn du mich weiter so von der Seite ansprichst, ohne involviert zu sein- immer und immer wieder..musst du auch ab und an mit einer Reaktion rechnen. Wenn ich 5 mal nicht reagiere, heisst das nicht, dass ich beim 6. Mal immer noch die andere Wange für Dich hinhalte.
Das mit dem Ekeln..sagt ne Menge über Dich aus, weniger über mich.


Opa
10. November 2018 um 22:20  |  671541

Ich bedaure, nicht Deinen Erwartungen zu entsprechen. Nur: Wenn Dir meine Meinung nicht passt, solltest Du keine Stellungnahme provozieren. Du hast auf hinterhältige Art gestichelt, warum ich zu einem bestimmten Thema momentan nichts sage. Wenn Du keine Antwort willst, frag nicht, aber beschwer Dich nicht, wenn Dir die Antwort nicht genehm ist.

Trotz gerade schwererer Erkrankung sei Dir meiner Wehrhaftigkeit Deinen Ekeleien gegenüber versichert.

Wer hat denn die Diskussion nun gewonnen? Ist es jetzt sicherer als vorher? Nur zur Sicherheit: Ist mehr so eine rhetorische Frage.


Ursula
10. November 2018 um 22:22  |  671543

Das Problem mit diesem Großvater
ist ja vielmehr, wenn man IHM in
seiner „Terminnologie“ erwidert,
noch dazu ironisch und „witzig“,
fühlt ER SICH desavouiert und ER
strampelt und jammert. Mit dem
Erfolg, dass IHM der Blogvater
unverständlicher Weise folgt….

Seine fußballerischen Einlassungen
waren hingegen, auch heute wieder,
wie immer, ahungslos und erbärmlich,
AGRESSIV!!

Tja! Nächtle!


Opa
10. November 2018 um 22:31  |  671544

Oh, der Pawlowsche Reflex scheint zu funktionieren. Alles voller Sabber hier.


dewm
10. November 2018 um 23:12  |  671547

Seltsam @apollinaris,

um 14:41 Uhr wirfst DU OPA vor, „ganz schön still“ gewesen zu sein. Diese Erkenntnis garniertest Du mit „armselig“ und irgendwas mit „etwas Eier“ und „Angst um [s]eine Fans“. Hab’s zwar nicht recht verstanden, aber nett klang das nicht.

Um 21:23 Uhr kritisierst Du OPA dann „ohne Maß und Pause aus“zuteilen.

Was denn nun? Ist das nicht ein Widerspruch? Oder teilt der OPA ohne Maß und Pause ganz (schön) still aus? Ich verstehe es nicht. Muss ich auch nicht. Dessen „fußballerischen Einlassungen“, wie ich durch URSULA erfahre, „waren hingegen, auch heute wieder, wie immer, ahnungslos und erbärmlich, AGRESSIV!!“ So isser eben, dieser OPA. ABER, so hat es URSULA analysiert, „Mit dem Erfolg, dass IHM der Blogvater unverständlicher Weise folgt….“ Immerhin!

Ich wollte nur auf den seltsamen Widerspruch hinweisen und bin auf die Noten „von oben“ der heutigen Klatsche gespannt.


Joey Berlin
12. November 2018 um 18:21  |  671684

@apollinaris
10. November 2018 um 14:41 | 671380
Köstlich! :mrgreen: Du bist mir schon eine Politik-Leuchte!


apollinaris
12. November 2018 um 18:33  |  671685

@Joey,,ach, lass mal..du warst nach drei vier Kurzdialogen durchschaut…bei Weitem weniger gehimnisvoll, wie du meinst, dich geben zu müssen.


Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Erforderliche Felder sind markiert *
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige