Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl)Arne Maier konnte sich ein Grinsen nicht verkneifen. „Die ganze Mannschaft hat mir ein Ständchen gesungen“, sagte der Mittelfeldspieler, der am heutigen Dienstag 20 Jahre alt wird, „alle mit super Stimmen!“ Das mag zwar ein wenig geflunkert gewesen sein, aber die Freude über die Aktion trübte das sicher nicht.

Auf dem Schenckendorffplatz konnte sich Maier hingegen nur bedingt in Szene setzen. Der Grund: Bei Wind und Regen wurde Futsal gespielt. Nicht besonders prickelnd.

Selke fit, Lazaro noch fraglich

Am Mittwoch im Test gegen Arminia Bielefeld (14 Uhr, Amateurstadion) soll das anders werden. Der Gegner sei gezielt ausgewählt worden, sagte Pal Dardai. Die Ostwestfalen seien ein fleißiges Team, ähnlich dem 1. FC Nürnberg, auf den die Berliner bekanntlich zum Rückrundenstart treffen. Zu Saisonauftakt lief das ähnlich. Damals suchte man sich Halle als Sparing-Version von Pokal-Gegner Braunschweig aus.

Auch die Vorgaben für morgen sind vom Coach gut durchgeplant. Die A-Elf soll 70 Minuten spielen, danach wird gewechselt. Eine Frage der Belastung, schließlich wird beim Telekom-Cup am Sonntag nur jeweils eine Halbzeit gespielt. „Wir brauchen die Wettkampfbedingungen mit richtigen Zweikämpfen“, betonte Dardai. Davie Selke soll spielen, ein Einsatz von Valentino Lazaro wackelt noch.

Klare Ansage an Stark und Rekik

Die Frage, wie die A-Elf aussehen wird, gebe ich mal galant in die Runde weiter. Karim Rekik soll erst am Sonntag in Düsseldorf mitmischen,  Niklas Stark hingegen steht wieder bereit. Einen Platz in der Startelf hat er zum Rückrundenstart deshalb aber keineswegs sicher.

„Niklas und Karim haben die Saison gut angefangen“, sagte Dardai etwas verschnupft, „aber leider haben sie mit Verletzungen gespielt und waren dann richtig verletzt. Jordan und Lusti haben einen Bonus, weil sie fit waren. Wenn die Null steht, spielen sie.“

In Richtung Stark und Rekik schob er noch hinterher: „Namen zählen nicht, sondern Konkurrenzkampf.“

Neuer Rasen fürs Oly

Nicht untergehen soll an dieser Stelle, dass Hertha aus aktuellem Anlass ein Zeichen gegen Rassismus neu aufgelegt hat, und dass sich im Olympiastadion etwas tut:

Wünsche euch einen schönen Abend.

Mittwochvormittag trainieren Herthas Profis in der Kabine. Um 14 Uhr steigt der Test gegen Bielefeld. 


35
Kommentare

Avatar
Megman
8. Januar 2019 um 18:45  |  675694

Ha !


Avatar
psi
8. Januar 2019 um 18:47  |  675695

Ho!


Avatar
fg
8. Januar 2019 um 18:55  |  675696

Was ist denn der aktuelle Anlass?

Ansonsten, meine Wunschelf mit Blick auf Nürnberg (Dilrosun dürfte ja wohl leider noch nicht in Frage kommen):

Jarstein
Lazaro, Stark, Torunarigha, Mittelstädt
Skjelbred, Maier
Köpke, Duda, Kalou
Ibisevic

Rekik, Plattenhardt, Lustenberger, Darida, Dardai, Selke


Avatar
fg
8. Januar 2019 um 19:16  |  675698

Danke!


Avatar
Bussi
8. Januar 2019 um 19:20  |  675699

Avatar
backstreets29
8. Januar 2019 um 19:29  |  675700

Der Tagesspiegel Schreiberling macht genau das was er den sog. Shitstormern vorwirft. Er interpretiert.
Dass sich Journalisten selbst überhöhen ist ja keine neue Sache, hat aber in den letzten Jahren an Quantität gewonne, gleichzeitig ist die Qualität der Berichterstattung vielerorten extrem gesunken.

Vorsicht nicht Sport 1 einschalten, da singen sie grad vor einem Eishockeyspiel die deutsche Nationalhymne….und das ganze Stadion voller Nazis


Avatar
Blauer Montag
8. Januar 2019 um 19:38  |  675701

Gut so!
Rasen rein, Nazis raus –
aus dem Olympiastadion.


Avatar
Opa
8. Januar 2019 um 19:41  |  675702

@Carsten
8. Januar 2019 um 10:25 | 675664

Oh oh unser KSC will sich ruinieren, der nächste der sich in die Insolvenz stürzen will.😉😉

Sag mal, wie sehr kann man sich eigentlich selbst entblößen, dass es würdelos wird? Wer sich auskennt, weiß, dass der 123 Mio. € teure Umbau des Wildparks

von der Stadt Karlsruhe finanziert wird, die das Geld über Pachtzahlungen in Höhe von insgesamt 74,5 Millionen Euro im Laufe der nächsten 35 Jahre vom KSC zurückerhalten wird.

Ein Modell, mit dem hier kaum einer der von Dir durch den Kakao gezogenen Kritiker ein Problem hätte. Da kannst Du noch so viel Smileys in Deinen Beitrag einfügen, das war ein klassisches Eigentor.


Avatar
Carsten
8. Januar 2019 um 19:54  |  675703

Du glooobst jarnich wiiiiie ick ma freue das endlich @Opa geschrieben hat. So kann man sich uff seine Pappenheimer verlassen.


Avatar
Carsten
8. Januar 2019 um 19:57  |  675704

@würdelos
Bin ich bei weitem nicht so wie du in deinen vielen Attacken gegen andere Blogger 😘


Avatar
Opa
8. Januar 2019 um 20:06  |  675705

Was war denn Dein gestriger Beitrag? Einfach nur ungepflegte Pöbelei oder der Versuch, die Debatte zu entsachlichen? Oder einfach der Versuch, hier ohne Hose zu argumentieren? Um es mit Seneca zu sagen: admoneri bonus gaudet


Avatar
Carsten
8. Januar 2019 um 20:19  |  675706

Man muss erst so manches gelernt haben, ehe man über die Handlungsweise eines Anderen richtig urteilen kann.
Mark Aurel
Pöbelei ist nicht so meine Sache das überlasse ich lieber den voll Profis wie Dir.


Avatar
Opa
8. Januar 2019 um 20:28  |  675707

Ich lerne ja gern dazu: Was außer dem Spaß an purer Provokation kann denn sonst Motivation sein, zu so einem Thema so einen Stuss zu schreiben?


Avatar
Mub
8. Januar 2019 um 20:28  |  675708

Werbung für das Shirt kam übrigens schon letzte Woche im virtuellen Briefkasten an. Ist also keine Reaktion aus aktuellem Anlass.
Trotzdem natürlich zu begrüßen


Avatar
Carsten
8. Januar 2019 um 20:37  |  675709

Zumindest bin ich mir sicher gewesen das du dich zu diesen Thema meldest, also Wette gewonnen.
Aber was passiert in deiner Rechnung wenn der KSC die Pacht nicht zurückzahlen kann?


Avatar
Paddy
8. Januar 2019 um 20:52  |  675710

…kaufmännisches Grundwissen sollte solche Fragen beantworten können 😉


Avatar
monitor
8. Januar 2019 um 20:53  |  675711

Das gleiche wie bei anderen Verfehlungen der öffentlichen Hand @Carsten.
Der Steuerzahler muß zahlen, ob er will oder nicht! 😉

Weil wir gerade beim Thema sind: Dieser Glaube an den größeren Erfolg wegen schönerem Station kommt mir auch sehr zweifelhaft vor. Das es dem Zuschauer mehr Spaß macht, bestreite ich nicht, aber der angenommene positive Einfluß wird doch sehr verklärt.

@opa, danke für die verbale Grätsche.


Avatar
Carsten
8. Januar 2019 um 20:58  |  675712

Uuuuuuh uuuuuuuh verbale Grätsche 😬😂👍🗑


Avatar
Opa
8. Januar 2019 um 20:59  |  675713

Was heißt denn „in deiner Rechnung“? Lass uns erstmal die Geschäftsgrundlage klären. Du erweckst gestern den Eindruck, als wolle der KSC die Investition alleine stemmen und so den gleichen Weg wie Hertha gehen. Dem ist aber nicht so, weshalb es auch „in meiner“ Rechnung zunächst nichts zu klären gibt, so lange wir keine gemeinsame Diskussionsgrundlage haben. In Karlsruhe liegt das finanzielle Risiko für die Investition voll bei der Stadt. Die Karlsruher zahlen im Schnitt rund 2 Mio. € Pacht pro Jahr, das wird entsprechend gestaffelt nach Ligazugehörigkeit sein, so dass auch das Risiko eines unterdurchschnittlichen sportlichen Abschneidens mitsamt der finanziellen Folgen beim Investor liegt. Findet man für Hertha ein ähnliches Szenario und kann das vor allem transparent und plausibel kommunizieren, unterstütze ich die geplante Investition gern. Ich habe angesichts der Erfahrungen in den letzten Jahrzehnten da aber nicht ganz unberechtigte Zweifel. Hertha und seine Finanzen sind ein Thema, welches man mit einem gewissen Grundmisstrauen begleiten sollte. Während man sich vor wenigen Jahren noch brüstete, dass man keine zinstragenden Verbindlichkeiten mehr habe, hat Hertha heute Verbindlichkeiten auf Rekordniveau (wenn auch durchaus geordneter als davor). Das kann man natürlich als Fortschritt sehen, aber dann darf man sich nicht wundern, wenn sich einige Teilnehmer an der Diskussion für dumm verkauft vorkommen. Und ähnlich verhält es sich halt mit Deiner Provokation, die nichts weiter ist als der billige Versuch, die sachliche Kritik an der Investition zu desavouieren. Schön, dass Dir das Freude bereitet, dass Du Wetten darauf abschließt, zu welchen Themen ich mich melde. Dass Du dafür allerdings mit Unwahrheiten hantierst, sagt sehr viel mehr über Dich aus als Dir lieb sein dürfte.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
8. Januar 2019 um 21:02  |  675715

@Opa

Wer sich auskennt, weiß, dass der 123 Mio. € teure Umbau des Wildparks
von der Stadt Karlsruhe finanziert wird, die das Geld über Pachtzahlungen in Höhe von insgesamt 74,5 Millionen Euro im Laufe der nächsten 35 Jahre vom KSC zurückerhalten wird

Ein Modell, mit dem hier kaum einer der von Dir durch den Kakao gezogenen Kritiker ein Problem hätte.

woher stammt denn jetzt Deine Erfindung, dass es die meisten Stadionkritiker gut fänden, wenn die Stadt Berlin eine neue Arena n zu großen Teilen finanzieren würde?

Mein Eindruck der Stadion-Diskussion – ein Punkt, bei denn Einigkeit herrscht: Wenn Hertha für seinen Profifußball etwas Neues will, ist es Sache von Hertha für die Finanzierung zu sorgen (und definitiv nicht Sache des Steuerzahlers)


Avatar
monitor
8. Januar 2019 um 21:18  |  675716

„woher stammt denn jetzt Deine Erfindung, dass es die meisten Stadionkritiker gut fänden, wenn die Stadt Berlin eine neue Arena n zu großen Teilen finanzieren würde?“

@ub
Ich bin ein Kritiker und ich würde es sehr begrüßen, wenn die Stadt den Stadionbau übernehmen würde, weil ich dann keine Angst mehr hätte, dass Hertha sich da massiv verhebt.
Bei den Summen die die Stadt für Mehrkosten der Oper etc pp verbrannt hat, wäre das Kleingeld.
Aber es ist politisch nicht vermittelbar.
In sofern hat @opa da nicht so unrecht.


Avatar
monitor
8. Januar 2019 um 21:19  |  675717

Und jetzt sind wir wieder mal im Hamsterrad und ich steige aus!


Avatar
Carsten
8. Januar 2019 um 21:29  |  675718

Das mit den Unwahrheiten können wir uns ja dann nach deiner Sicht, die Hände geben , und das meine ich teilweise über die Antworten die du anderen Bloggern unterschiebst, in den du Sachen behauptest die überhaupt garnicht geschrieben worden sind. und glaube mir ich bin schon so lange hier im Blog unterwegs, selten in Schriftform aber sehr oft lesend.
Und glaube mir das was ich hier von mir gebe sagt noch lange nichts über mich aus, hier im world wide Web@Opa


Avatar
fechibaby
8. Januar 2019 um 22:01  |  675719

@Nazis raus

Jetzt macht Hertha auch noch einen auf
St. Pauli und Babelsberg.
Na ja.
Die sollen sich lieber auf das Sportliche konzentrieren als politisch werden.

Das niemand Nazis braucht, ist doch klar!!


Avatar
8. Januar 2019 um 22:28  |  675720

Niemand mit politischer Vernunft möchte, dass der Senat Hertha ein Stadion baut. – Das ist in der Tat über alle Parteien hinweg der einzige, sichere Konsens. Und ich -als Bürger dieser Stadt – kann dem auch nur zustimmen.


Avatar
Mirko1710
8. Januar 2019 um 22:33  |  675721

Nabend,

Wird das Spiel morgen irgendwo übertragen?

LG Mirko


Avatar
8. Januar 2019 um 22:55  |  675722

weil @bacls es ansprach…Der obige Tagesspiegel-Artikel war eine der entspanntesten Stimmen zu dem Ganzen Irrsinn rund um #nicolediekmann.- Wer sich das Ganze in Echtzeit reingezogen hatte ( ich armer Tor war einer davon..) dürfte auf Dauer verstört bleiben.
Soviel Unsinn auf einem Haufen, ist selten. Und , jedenfalls für mich, nicht durchzustehen.
Wenn man sich als Öffentl Person dem Ganzen entziehen möchte, wie jüngst der Hadeck, kriegt auch er den moralischen Zeigefinger .( SZ über Hadeck)
Weder kann man etwas richtig noch kann man etwas falsch machen.- Die #Debattenkultur ist am Ende. Seit Jahren behauptete ich von Zeit zu Zeit , wi seien längst im Zustand der babylonischen Sprachverwirrung- ich glaube, es ist soweit: ich bekomme erstmals langsam Anhänger für diese flache These…


Avatar
Jack Bauer
9. Januar 2019 um 0:14  |  675723

Laut Julian Reichelts Schimmelblatt verlängert Hertha mit Skjelbred – für mich etwas überraschend – bis 2020.

https://www.bild.de/sport/fussball/fussball/hertha-skjelbred-verlaengert-bis-2020-59425312.bild.html


Avatar
dewm
9. Januar 2019 um 0:45  |  675725

@Jack Bauer um 0:14 Uhr:

Das macht die „Überraschung“ wahrscheinlicher, als wenn sie vom Spiegel gemeldet worden wäre. Obwohl dann vielleicht emotionaler formuliert.


Avatar
waidmann2
9. Januar 2019 um 7:53  |  675728

#Schelle
für den Fall, dass nächste Saison
– Grujic nicht mehr dabei ist (sehr wahrscheinlich),
– Lusti zu seiner Familie in die Schweiz möchte (wahrscheinlich)
– Arne Maier viel Geld in die Kasse gespült hat (nicht unwahrscheinlich)
– Darida zwar noch da ist, aber nicht wieder seine Form gefunden hat …

… wird man dankbar sein, noch auf Schelle zurückgreifen zu können.


Avatar
Carsten
9. Januar 2019 um 8:36  |  675729

Ich persönlich freue mich über den Verbleib von Schelle, bringt uns sportlich zwar nicht ins nächste Level, aber als ein solider Backup und das wird er auch wissen, und wird bestimmt keine Unruhe ins Team bringen.


Avatar
Opa
9. Januar 2019 um 10:34  |  675731

Als verlässlicher Backup und Lilagutelaunebär ist sein Verbleib zu begrüßen. Die Vertragslaufzeit lässt aber erahnen, dass niemand mit einer finanziellen Rendite rechnet, sportlich sind auch keine Sprünge mehr zu erwarten. Ballbehandlung und -annahme wird er nicht mehr signifikant steigern, seine Stärken wie Balleroberung und Laufbereitschaft allein dürften heute nicht mehr reichen, um ambitioniertere Ziele als Mittelmaß in der Bundesliga zu erreichen. So lange sich also aus dem eigenen Nachwuchs kein zweiter Arne Maier aufdrängt und ein im Gesamtpaket bezahlbarer DM Spieler mit besseren Offensivqualitäten anbietet, müssen wir mit Schelle weiterleben. Allein die Tatsache, dass ein Grujic außerhalb dieser Range liegt, sollte zeigen, dass die Personalie Schelle vermutlich eine der vielen weiteren Übergangslösungen darstellt. Kein Grund zum Jubeln, aber auch kein Anlass zum Zähneklappern. Hertha eben.


Avatar
paulpepper
9. Januar 2019 um 11:28  |  675732

Hmm… erst war ich ja irgendwie nicht so angetan von dieser Vertragsverlängerung!?
Aber dann kam mir gerade der Gedanke: Schelle vielleicht als Platzhalter für Julian Albrecht (der dann 2020 hoffentlich so weit ist)?
Also zumindest unter diesem Aspekt finde ich es dann doch erst mal gut 😉

@Opa: Das du hier einen „Lilagutelaunebär“ erwähnst, wo dir doch diese Farbe eigentlich so verhasst ist, finde ich auch schon wieder beachtlich 😆


Avatar
wolfka
9. Januar 2019 um 11:37  |  675733

Testspiel
Ausnahmsweise ist das Mitbringen einer Thermoskanne mit Heißgetränk gestattet ! Zugang zum Amastadion über Glockenturm .

Anzeige