Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(sst) – Nur ein einziges Mal geht Hertha BSC in der Wintervorbereitung über 90 Minuten – am heutigen Mittwoch im Amateurstadion gegen den Zweitligisten Arminia Bielefeld. Wie es um die Form der Berliner bestellt ist, zeigt sich ab 14 Uhr. Wir begleiten den Testkick im Ticker. Viel Spaß!


46
Kommentare

Avatar
psi
9. Januar 2019 um 14:12  |  675734

Ha!


Avatar
Plumpe71
9. Januar 2019 um 14:15  |  675735

Ho!


Avatar
pathe
9. Januar 2019 um 14:20  |  675736

He!


Avatar
Lichtenberger
9. Januar 2019 um 14:25  |  675737

Hertha BSC!


Avatar
pathe
9. Januar 2019 um 14:28  |  675738

Torunarigha scheint ja weiter zu schwächeln.


Avatar
fußballfreund83
9. Januar 2019 um 14:30  |  675739

Palko in der Startelf als Platzhalter für Lazaro?
Schätze dann möchte ihn Dardai in Lecks Abwesenheit vorziehen und hinten verteidigt unser Routinier Pekarik.


Avatar
fg
9. Januar 2019 um 15:28  |  675741

Ich bitte darum, dass nicht Pekarik verteidigt, sondern Lazaro von hinten Druck macht und die Seite mit Dardai oder Köpke bespielt.


Avatar
fg
9. Januar 2019 um 15:38  |  675742

Alter, Toro!
„Hellersdorfer im KaDeWe“…du bist ja der Allergeilste!!! 🙂


Avatar
Jack Bauer
9. Januar 2019 um 15:41  |  675743

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich es für eine schlaue Idee halte, die Stamm-Elf so fest in Stein zu meißeln, wie Dardai es macht. Ich sehe auch nicht ganz, woher der Vorsprung, den er Lustenberger und Torunarigha attestiert, nun herkommen soll. Klar, sie sind länger fit, aber die Leistungen beider waren durchwachsen, Stark macht – wie es aussieht – die komplette Vorbereitung mit, Rekik ist auch seit Montag wieder im Mannschaftstraining. Lazaro wird sicherlich in die Stammelf zurückkehren, entweder für Pekarik oder für Palko. Aber naja, dieses komplette durchwechseln im einzigen Testspiel über 90 min., dieses klare Trennen zwischen A-Elf und B-Elf… Ich weiß nicht, ob das Motivationsfördernd ist, wenn zu Beginn der Vorbereitung bereits fast alle Positionen festgelegt sind. Wozu, überspitzt formuliert, bestreiten wir dann überhaupt noch Vorbereitung und Testspiele?


Avatar
Elfter Freund
9. Januar 2019 um 15:45  |  675744

Werden wir alles am 20.01.2019 erleben, ob es so ist oder nicht usw.usf. Im übrigen hat PD das auch entsprechend begründet und dann muss es mal auch gut sein.


Avatar
Spree1892
9. Januar 2019 um 15:46  |  675745

@Jack

Man kann sich auch über alles Gedanken machen. Für mich ist das keine A-Elf. Da fehlt noch ein Grujic, ein Dilrosun. Spätestens gegen S04 sieht die Aufstellung eh wieder anders aus (Stichwort: Grujic). Torunarigha wird auf alle Fälle gesetzt sein. Lusti spielt solange bis Stark oder Rekik auf guten Niveau wieder ist. Gerade der Letztgenannte wird noch einige Zeit brauchen.

Auch ein Darida oder P. Dardai wird nicht in der A-Elf sein.

Motivationsfördernd kann das auch sein, dann müssen die anderen mehr machen und wenn sich jemand verletzt, die Chance nutzen. Köpke ist nach meiner Ansicht, der Stück für Stück weiter rankommt.

Fazit: Ich sehe Darida, Pekarik, Lusti, Dardai nicht in der A-Elf. Lazaro wird spätestens wenn Dilrosun wieder fit ist, nach hinten gezogen. Leckie ist ja leider nicht da, obwohl er sehr gut in Form war.


Avatar
Jack Bauer
9. Januar 2019 um 15:56  |  675746

@Spree:

Dass sich die Elf im Laufe der Rückrunde ändern wird, ist logisch. Vielleicht sehe ich es auch etwas zu eng, gut möglich. Für mich kommt es halt nur nicht superschlau rüber, sich jetzt schon in Bezug auf den Rückrundenstart festzulegen. „Wenn die null steht, spielen sie“.


Avatar
Spree1892
9. Januar 2019 um 15:57  |  675747

@Jack

Die Null stand ja heute nicht. 😀 Für mich sind da 4 Spieler noch nicht sicher ob man das als A-Elf nennt.

Achso übrigens: Alle 4 Stürmer haben heute getroffen.


Avatar
Bob
9. Januar 2019 um 15:58  |  675748

Danke für den Ticker.


Avatar
Fussballgott
9. Januar 2019 um 15:59  |  675749

Wir machen das jetzt immer so. Die Stammmanschaft spielt das andere Team müde und dann wechseln wir die zweite Stammmanschaft ein – die „killt“ dann den Gegner!

Gut vor allem das Kiprit und Köpcke getroffen haben.Wir waren deren letzten 20 Minuten. Bin auf beide gespannt!

Und seit wann gewinnen wir ein Testspiel so hoch?? Da stimmt was nicht!


Avatar
chachani
9. Januar 2019 um 16:17  |  675751

Kleiner Hörtipp:

Im aktuellen Kurzpass spricht Max-Jacob Ost u. a. mit Michael Hartmann, aber hört selbst.

https://rasenfunk.de/kurzpass/110

Viel Spaß!


Avatar
9. Januar 2019 um 17:08  |  675752

live-ticker..
..“So langsam wird es dunkel, in den Bäumen sitzen die Krähen, Zeit, nach Hause zu gehen. “
Guter Abgang 🙂


Avatar
Exil-Schorfheider
9. Januar 2019 um 17:10  |  675753

Jack Bauer
9. Januar 2019 um 15:41 | 675743

Oder um es mit Dardai auszudrücken.

„Muss man akzeptieren.“


Avatar
fechibaby
9. Januar 2019 um 18:45  |  675754

Der 1. FC Köln plant ein Stadionneubau für 75.000
Zuschauer.
Das wären fast 30.000 Plätze mehr als jetzt im
Rhein-Energie-Stadion.

https://www.sport.de/news/ne3487097/hinter-bvb-und-bayern-koeln-will-in-top-3-der-groessten-bundesliga-stadien/


Avatar
Traumtänzer
9. Januar 2019 um 19:05  |  675755

Nachdem ich zwischenzeitlich auch direkt bereit war, das komplette Hertha-Jahr 2019 abzuschenken, bin ich jetzt auch freudig-entsetzt darüber, dass wir Testspiele mit 4:1 gewinnen können… 😉


Avatar
Blauer Montag
9. Januar 2019 um 19:19  |  675756

Bevor ich das Hertha-Jahr 2019 komplett abschenke, frage ich vorher nach bei Spree1892
9. Januar 2019 um 15:46 | 675745:
Ist Leckie nicht erst kürzlich verletzt zu seiner Nati geflogen, um sich dort medizinisch behandeln zu lassen?


Avatar
Opa
9. Januar 2019 um 20:12  |  675757

Wer am 9. Januar schon das ganze Jahr abschenkt, dem kommen vermutlich auch die Abstiegsplätze näher.


Avatar
Ursula
9. Januar 2019 um 20:57  |  675758

Wer am 8. und 9. Januar schon VIEL Müll
und „Umweltgift“ fabriziert, produziert,
darf sich nicht wundern, wenn ER zur
„Ober-Gattung“ der „Blog-Suizider“ gehört….

UND husch schnell wieder wech!

Nächtle!


Avatar
9. Januar 2019 um 22:23  |  675759

Neues vom #Schieber..anscheinend Muskelfaserriß..
Krass..


Avatar
monitor
10. Januar 2019 um 1:14  |  675761

Wer eigentlich nur -„“ -!! -GROßBUCHSTABEN und sonst wenig Inhalt hier absondert, sollte einfach mal weiter von seinem selbst Gebrannten trinken und den/das Blog mit seinem Narzißmus verschonen!


Avatar
Hoppereiter
10. Januar 2019 um 7:36  |  675764

Moin,das Testspiel war sicherlich nur ein Testspiel aber gegen Bielefeld muss man erstmal 4 Tore schiessen,das war gut.
Mir hat Duda im gegensatz zu Dardais Aussage eigentlich noch am besten gefallen aus der Startelf,der Elfer war allerdings wieder doof gemacht von ihm.

Der Zweite Anzug hat dann nochmal den nötigen Schwung gebracht und teilweise super kombiniert,die Startelf hätte wohl kein Tor mehr geschossen.
Köpke bewegt sich gut und ich denke der wird noch wertvoll für uns wenn er am Ball bleibt.
Kiprit hat den Körper und weiss wo das Tor steht,bei ihm hab ich das Gefühl der wächst mit seinen Aufgaben,ein Stürmer nach dem Motto „Einfach mal ins kalte Wasser schmeißen“ dann trifft der auch im Oberhaus.
Insgesamt ein etwas Öder aber Ordentlicher Test.


Avatar
anno1995
10. Januar 2019 um 7:36  |  675765

@Monitor Jup. Ich weiß nicht wann ich das letztes mal was substantielles von Ursula gelesen habe. Es ist schlimm.


Avatar
Carsten
10. Januar 2019 um 10:07  |  675766

https://www.fussballeck.com/bundesliga/hertha-bsc/shootingstar-javairo-dilrosun-fehlt-hertha-noch-laenger/
Das ist einer der schlechtesten Nachrichten finde ich zumindest mit Dilrosum. Ist es nicht ( nur) ein Muskelfaserriss gewesen der ihn still legte.


Avatar
Exil-Schorfheider
10. Januar 2019 um 10:18  |  675767

Ursula
9. Januar 2019 um 20:57 | 675758

Tür auf – Pöbeln -Tür zu.

Hat sich im neuen Jahr ja nicht viel geändert an den fußballerisch gewohnt großartigen Beiträgen.

Grüße an die Wildsau, bitte.


Avatar
Exil-Schorfheider
10. Januar 2019 um 10:21  |  675768

Carsten
10. Januar 2019 um 10:07 | 675766

“ Ist es nicht ( nur) ein Muskelfaserriss gewesen der ihn still legte.“

Ist das eine Frage oder Feststellung?
Steht doch im Text, dass er nach einem Muskelfaserriss(oder ist es ein Riß?) länger braucht, um wieder in die volle Belastung zu können.


Avatar
paulpepper
10. Januar 2019 um 10:39  |  675769

Preetz auf die Vorlage, dass in Berlin jeder tun könne, was er will:
„Wenn das so ist“, sagt er, „kann er eigentlich auch zu Hertha BSC ins Stadion gehen.“
Dies und ein paar weitere nette Anekdoten über unseren Manager im Mopo Artikel von Jörn Lange:
https://www.morgenpost.de/sport/hertha/article216172619/Wer-ist-Michael-Preetz-und-wenn-ja-wie-viele.html


Avatar
Carsten
10. Januar 2019 um 10:45  |  675770

Seit wann ist er den verletzt, das er nichteinmal mit dem Lauftraining beginnen kann. Hab es gerade herausgefunden wohl seit den 20.11.19 ist schon eine Weile her, finde ich zumindest.


Avatar
frankophot
10. Januar 2019 um 11:03  |  675771

Apropos Muskelfaserriss: Hier sicher DER vorhersagbarste Muskelfasseriss der Bundesligageschichte:

„Offensivspieler Franck Ribery vom deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München muss nach dem turbulenten Trainingslager in Doha vorerst pausieren. Der Franzose, der zuletzt mit einer Verbalattacke weit unter der Gürtellinie für Aufsehen gesorgt hatte, zog sich einen Tag vor der Abreise aus Katar in einem internen Testspiel einen Muskelfaserriss im rechten vorderen Oberschenkel zu und wird „vorerst ausfallen“. Das teilten die Münchner am Donnerstag mit.“

🙂


Avatar
Kamikater
10. Januar 2019 um 12:17  |  675772

Avatar
Jack Bauer
10. Januar 2019 um 12:24  |  675773

@Dilrosun:

Quelle ist da meines Wissens ein kicker-Interview. Dort sagt Preetz, dass Grujic vermutlich nächste Woche ins Mannschaftstraining einsteigen wird (sehr positiv) und es bei Dilrosun leider noch länger dauern wird. Ob länger eine Woche oder einen Monat meint, wird nicht gesagt. Ohne Dilrosun und Leckie und Leckie die ersten Wochen ist auf jeden Fall nicht optimal, speziell was das Tempo im Spiel angeht.


Avatar
hurdiegerdie
10. Januar 2019 um 13:00  |  675774

Da paulpepper
10. Januar 2019 um 10:39 | 675769

auf ein tête-à-tête (oder wie immer man das nennt) von Christoph Biermann mit Preetz hinweist,

hier ein anderes von Biermann, welches ich als Statistik- und Basketball-Nerd um ein Vielfaches interessanter finde (sorry JL)

https://www.tagesspiegel.de/sport/statistik-experten-im-doppelinterview-was-den-fussball-von-allen-anderen-sportarten-unterscheidet-zufall-und-glueck/23799126.html


Avatar
fechibaby
10. Januar 2019 um 15:26  |  675776

Avatar
10. Januar 2019 um 16:13  |  675777

Dieser Blattgold-Quatsch ist ja alles, nur nicht neu..was ich so gehört habe, sagen einige, dass es ( das „Gold“) zur Vertopfung führen könne..
Was unterm Strich bleibt: es ist in sehr hohem Maß, Ausdruck einer um sich greifenden Dekadenz und Hirnlosigkeit.
Nicht nur die Wiener

https://www.morgenpost.de/berlin/article216157681/Sarah-Wiener-zum-vergoldeten-Steak-von-Franck-Ribery-Dekadenter-Schwachsinn.html

sieht das so..


Avatar
apollinaris
10. Januar 2019 um 16:17  |  675778

Hertha ist im „social media“- ranking immer noch Durchschnitt ( trotz +44%)..auch Keuter hat nicht ganz das Ziel erreicht 😉
https://sport.sky.de/fussball/artikel/social-media-ranking-bayern-stoesst-den-bvb-vom-thron/11603085/33896?wkz=WXTNL1


Avatar
Jack Bauer
10. Januar 2019 um 16:56  |  675779

@Apo:

Wie von mir schon mehrmals gesagt: Erklärtes Ziel war es im Bereich Digitales Vorreiter in Deutschland zu werden. Dazu zählen auch und im Speziellen social-media. Man hat viel Geld in Twitter, YouTube und co. investiert, man hat Keuter auf Ebene der Geschäftsführung installiert, Digital-Anleihe usw. Nun kann man wegdiskutieren, dass dabei nicht gerade Empathie und Wärme ausgestrahlt wurde. Dass aber auch rational gesehen Aufwand und Ertrag in einem eklatanten Missverhältnis stehen, das lässt sich nur schwer wegdiskutieren. Ob Twitter, YouTube oder Facebook, überall betreibt man großen Aufwand und im Ergebnis liegt man mit Platz 10-12 nicht mal da, wo man sich sportlich sieht.

https://fussball-geld.de/twitter-und-facebook-ranking-april-2018-1-bundesliga/


Avatar
10. Januar 2019 um 17:41  |  675781

Na ja,eben alles olle Hertha . Ob digital, Manschaft
oder Neubau ,alles bleibt wie es war . Bundesliga-
durchschnitt.Und das ist zwar nicht gut so,aber
so ist es halt.Und da bin ich durchaus bei Opa.


Avatar
Silvia Sahneschnitte
10. Januar 2019 um 17:58  |  675784

Liebe @apo und @ Jack Bauer, ist Herr Keuter „nur“ in dem Bereich „Social-Media“ tätig, oder ist er auch im Sinne des von @hurdiegerdie verlinkten Artikel unterwegs?
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Avatar
jenseits
10. Januar 2019 um 18:38  |  675786

Liebe @Silvia Sahneschnitte

Meinen Sie, dass Keuter auch für Statistiken zuständig sein könne? Nein, da habe ich etwas falsch verstanden, oder?

Zu den Statistiken: Meines Erachtens ist das im Fußball (vielleicht auch in anderen Sportarten, aber da habe ich überhaupt keinen rechten Einblick bzw. einfach keine Ahnung) viel zu eindimensional und grob. Selbst diese modernen Kennzahlen wie „expected Goals“ etc. sagen nur wenig aus. Denn eine hohe Kennzahl bildet eher das hohe Niveau des Teams ab, aber nicht dessen Erfolg und eine niedrige Kennzahl auch nicht die langfristige Erfolglosigkeit. Ich denke, ein niedriger Wert der expected Goals kann durchaus mit einer überlegten Strategie der Torerzielung einhergehen. Da reicht schon eine unterschiedliche Strategie der beiden aufeinandertreffenden Mannschaften, um diesen statistischen Wert nicht mehr als Aussage über Glück oder Pech in einem Spiel zu werten. Mannschaften, die sich darauf kaprizieren, erwartete Torchancen des Gegners leicht unterbinden, aber selbst aus den unerwarteten die eigenen Tore zu erzielen, werden in dieser Statistik stets zu schlecht abschneiden.


Avatar
10. Januar 2019 um 18:46  |  675787

bin da bei @jenseits. Man kann bus zu einem gewissen Grade Statistiken miteinfließen lassen, das ist ein durchaus sinnvolles Tool.
Aber: Baseball, Basketball, football etc pp- das ist eben nicht alles übertragbar..Mindestens dann, wenn es um Feinheiten geht- ist Statistik kein so beredter Rat-Geber.


Avatar
Jack Bauer
10. Januar 2019 um 18:49  |  675788

@jenseits:

Sicherlich richtig, wobei expected Goals in meinen Augen schon ein ganz gutes Indiz ist, speziell wenn man bedenkt, dass wir uns immer noch auf „klassischen“ Statistiken wie die Torschüsse berufen, die nun wirklich ein sehr ungenaues Mittel sind um etwas zum Spiel zu sagen.


Avatar
jenseits
10. Januar 2019 um 19:22  |  675789

@Jack Bauer

Sicherlich richtig. 😉

Aber letztlich werden da zwar keine Kirschen mit Melonen verglichen, aber Mangos mit Papaya. Dasselbe Prinzip, das auch schon vorher der Berechnung der Wahrscheinlichkeit eines Torerfolges zugrundelag – nur verfeinert, findet Anwendung. Da hierbei das Gesetz der Großen Zahlen natürlich berücksichtigt wurde, erhält auch die Kennzahl der expected Goals ihre Berechtigung. Meistens oder häufig stimmt es eben.

Anzeige