Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Freitag, 11.1.2019

Rüffel für Jastrzembski

(sst) – Hallo Herthaner, am Freitag wurde bei Hertha wieder Fußball gespielt, den Ausflug zum Laser Tag haben alle schadlos überstanden. Die Trainingseinheit stand ganz im Zeichen der Vorbereitung auf das Kurzturnier in Düsseldorf am Sonntag, in Fachkreisen auch Telekom Cup genannt.

Neben den Berlinern nehmen Gastgeber Fortuna Düsseldorf, Borussia Mönchengladbach und der FC Bayern teil. Gespielt wird ein Mal 45 Minuten. Zuerst trifft Düsseldorf um 13 Uhr auf die Bayern, dann folgt um 14.10 Uhr der Vergleich zwischen Hertha und Gladbach. Sat.1 überträgt live.

Pal Dardai kündigte an, 20 Feldspieler und zwei Torhüter mitnehmen zu wollen. Das genaue Aufgebot wollte er aber noch nicht nennen. Zwischen den beiden Spielen soll noch ein zusätzliches Sprungtraining stattfinden.

Alle Spieler sollen jeweils eine Halbzeit, also ein Spiel zum Einsatz kommen. „Das erste Spiel spielt eine Mannschaft, das zweite dann die andere mit einem anderen System“, sagte Dardai. Das heißt, einmal wird es die Viererkette, das andere Mal die Dreierkette zu sehen geben. Nun, da abgesehen von Derrick Luckassen alle Innenverteidiger wieder fit sind, hat Dardai mehr taktische Variationsmöglichkeiten. Die länger verletzten Karim Rekik und Niklas Stark sollen auch spielen.

Vor allem Abwehrchef Rekik nimmt Dardai in die Pflicht. „Karim muss Gas geben. Er war zwei Mal lange verletzt, dass ist nicht so schön“, sagte Dardai, der in den vergangenen Tagen bereits davon sprach, dass Fabian Lustenberger und Jordan Torunarigha einen kleinen Vorsprung hätten.

Außerdem äußerte sich Dardai sehr ausführlich zu Dennis Jastrzembski, nach dem einige von euch zuletzt immer wieder gefragt hatten. Dabei gab es wenig Schmeichelhaftes für den Youngster.

„DJ muss sich besser im defensiven Verhalten und im Stellungsspiel präsentieren, das ist die größte Schwäche bei ihm. Durch die Ausbildung war es gewohnt, immer nach vorn zu spielen. Im Training möchte ich mehr von ihm sehen, da muss er sich tierisch steigern. Für die Endphase ist er als Joker eine Option, aber um von Anfang an zu spielen, muss er seine taktische Disziplin verbessern. Es ist schwierig, wenn einer gar nicht mitmachen kann, weil er dafür nicht ausgebildet ist.“

Hertha trainiert am Sonnabend um 10 Uhr


84
Kommentare

Kommentar schreiben 


Colossus
11. Januar 2019 um 17:08  |  675833

Ha!


jenseits
11. Januar 2019 um 17:12  |  675835

Ho!


sunny1703
11. Januar 2019 um 17:14  |  675836

He!


pathe
11. Januar 2019 um 17:29  |  675838

Hertha BSC!


psi
11. Januar 2019 um 17:42  |  675839

Der Meister von der Spree!


psi
11. Januar 2019 um 17:59  |  675842

„Es ist schwierig, wenn einer gar nicht mitmachen kann, weil er dafür nicht ausgebildet ist.“
DJ ist seit 2015 bei Hertha, wer hat ihn dafür nicht ausgebildet? Verstehe ich nicht 🙄.


11. Januar 2019 um 18:30  |  675843

Diese öffentlichen Stellungnahmen über die Jungspieler, in dieser Form, verstehe ich bei Dardai einfach nicht.- Was soll das denn Positives bringen?-
– Dass Lusti und Jordan gegenüber Rekik einen Vorsprung hätten, nehme ich mal als reine Rhetorik..
Wie ist denn die allgemeine Stimmung in der Gruppe so?- Irgendwie kommt bei mir nicht viel Leichtigkeit oder Vorfreude an..


Uwe Bremer
Uwe Bremer
11. Januar 2019 um 18:33  |  675844

@Jornalismus-Experten

hier in der Runde, sind aber in der Lage zu lesen, wohin der Kollege Jörn Meyn wechselt?
Sie wissen, dass sich hinter der Twitter-Nennung @SPIEGEL_Sport die Sport-Redaktion von Spiegel-Online verbirgt …

Quelle: hier entlang


psi
11. Januar 2019 um 18:40  |  675845

Deshalb kann J. Meyn auch in Berlin bleiben. 😉


Blauer Montag
11. Januar 2019 um 18:41  |  675846

Ganz lieb frag‘: „Welche Ablösesummen werden für Journalisten gezahlt?“ 😀


jenseits
11. Januar 2019 um 18:46  |  675847

Die Aussagen Dardais kann ich auch nicht nachvollziehen. Wie kann DJ nicht fürs notwendige Stellungsspiel und für die notwendige taktische Disziplin ausgebildet worden sein? Das hört sich bei ihm so an, als wäre ihm nur Rasen auf dem Rasen aufs Tor beigebracht worden. Auch nicht gerade ein Lob für unsere Jugendtrainer. So extrem formuliert könnte man meinen, es sei beinahe hoffnungs- und aussichtslos, dass DJ jemals das in der Jugend Verpasste noch erlernen könne.

Vielleicht war’s aber auch einfach nur ungeschickt ausgedrückt.


coconut
11. Januar 2019 um 18:54  |  675848

Ein typischer Dardai eben.
Defensive ist sein Metier.
Erinnert mich doch glatt an „die Null muss stehen“…. 😴
Bin gerade im Kopfschüttel-Modus.


jenseits
11. Januar 2019 um 18:55  |  675849

Zweifelsohne ist der Wechsel von Jörn Meyn zu einem anderen Verein ein herber Verlust für uns Immerherthaner. Ich wünsche ihm alles Gute und bin sehr zuversichtlich, dass er seinen Weg machen wird. Er bleibt uns und Hertha hoffentlich auch künftig gewogen.


fg
11. Januar 2019 um 19:01  |  675850

Ist die Morgenpost das Hertha BSC der Gazetten und auch nur ein Ausbildungsverein?


Blauer Montag
11. Januar 2019 um 19:06  |  675851

😆 „Ausbildungsverein“ 😆 fg
11. Januar 2019 um 19:01 | 675850 😆


jenseits
11. Januar 2019 um 19:08  |  675852

@fg
Immerhertha ist Hertha und deswegen Ausbildungsverein. Wir müssen sie alle früher oder später ziehen lassen. Der Trainer bleibt aber immerhin und zeigt Vereinstreue. 😉


Blauer Montag
11. Januar 2019 um 19:13  |  675853

Haben wir eigentlich schon das Blogwort das Jahres 2018 gewählt?

Meine Nominierungen:
1.) Ausbildungsverein
2.) Stadionneubau
3.) Videobeweis
4.) Jugendmeister
5.) Aufbautraining
6.) Pottcast
7.) Nächtle


Blauer Montag
11. Januar 2019 um 19:24  |  675855

Ist der Blogwart nicht gleichzeitig Bloggründer jenseits?
11. Januar 2019 um 19:08 | 675852 😉

Ein donnernder Applauf für Uwe Bremer bitte!
Er hält diesen Blog am Leben.

♫♪ „Thank you for the Music!“ ABBA
https://www.youtube.com/watch?v=0dcbw4IEY5w&list=RD0dcbw4IEY5w&start_radio=1&t=11


Ursula
11. Januar 2019 um 19:57  |  675856

# Bumerang!

…“aber um von Anfang an zu spielen, muss
er seine taktische Disziplin verbessern.
Es ist schwierig, wenn einer gar NICHT
mitmachen kann, weil er dafür NICHT
ausgebildet ist.“….

Du gute Güte, was redet dieser Mann
(pädagogisch undiszipliniert!), für einen
MÜLL! Über fehlenden Intellekt bei der
Hertha, hatte ich mich doch schon längst
detaillierter ausgelassen, oder….!?

# Dennis Jastrzemski

NÄCHTLE!


Silvia Sahneschnitte
11. Januar 2019 um 20:07  |  675857

Ausbildungsverein
Mal im Vergleich zur betrieblichen Ausbildung, hier wird ausgebildet um Fachkräfte heranzuziehen, die später zum Wohle der Firma in die Firma eingebunden werden.
Warum wird bei Hertha immer diskutiert, Spieler werden ausgebildet um diese später gewinnbringend zu verkaufen? Wenn das die Zielsetzung wäre, arme Hertha.
Es kann doch nur heißen, hohe Ablösesummen für „Einkäufe“ zu sparen, um Spieler auf hohem Niveau selbst auszubilden (auch wenn @hurdie meint die Akademie wäre nicht billiger, als ab und zu ein guter Transfer).
Das dann versucht wird, mit dem einen oder andere Spieler Erlöse zu erzielen ist o.k. Aber muß frau deshalb das gesamte Tafelsilber (ausgebildete Spieler) verscherbeln? Das wäre eine kontraproduktive Strategie.
Corporate Identity = Spieler einzubinden, sie zu halten. sie sich mit Hertha identifizieren lassen.

OT
Danke für die Antwort @jenseits im Vorvorthread. Ich bin immer davon ausgegangen, Herr Keuter bringt auch inputs in der digitalen statistischen Aufbereitung, Entwicklung von Datenbanken zur Auswertung weltweiter Daten zu Spielern vom Jugend- bis Seniorenbereich, etc. Programme die sich auch kommerziell (Fremdnutzung) zum Vorteil von Hertha auswirken.

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Silvia Sahneschnitte
11. Januar 2019 um 20:13  |  675858

Mit der Aussage von Herrn Dardai zu DJ, stellt er die Tauglichkeit der verantwortlichen Jugendtrainer in Abrede. Müssen Sie akzeptieren Herr Dardai? Oder diesmal nicht, weil Sie nicht selbst in der Verantwortung stehen. Obwohl, als Trainer dürfen Sie Spieler wie DJ durchaus auch weiterentwickeln.
Da bin ich mal gespannt, ob sich die „Disqualifizierten“ intern zu Wort melden.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Silvia Sahneschnitte
11. Januar 2019 um 20:20  |  675859

Lieber J.Meyn alles Gute für die berufliche Zukunft.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Blauer Montag
11. Januar 2019 um 20:36  |  675861

Wie ein Boom, Boom, Bumerang,
komm ich immer wieder bei Dir an.

Ich flieg so schnell,
so schnell ich kann,
in deine Umlaufbahn,

Da bleib ich einfach drauf
und irgendwann fängst du mich auf!
♫♪
https://www.youtube.com/watch?v=R5QJVUMARLc


monitor
11. Januar 2019 um 21:12  |  675862

„Du gute Güte, was redet dieser Mann (…) für einen
MÜLL! “
Manche Menschen stellen Fragen, die sie durch ihr tun ständig selbst beantworten! 😉


monitor
11. Januar 2019 um 21:18  |  675863

@jmeyn
Danke für den Einsatz hier und die lesenswerten Beiträge in der Mopo!
Weiterentwicklung im beruflichen Leben ist wichtig, sonst schmort man beruflich irgendwann nur noch in der eigenen Selbstgefälligkeit. Viel Erfolg!

Ehrliche Frage: Was ist für einen Journalisten als Mitarbeiter der Unterschied zwischen SPIEGEL Print und SPON? Kann man das hier in der Öffentlichkeit überhaupt beantworten?


monitor
11. Januar 2019 um 21:21  |  675864

@BM
Wie nennt man einen Bumerang der nicht zurück kommt?


Blauer Montag
11. Januar 2019 um 21:21  |  675865

„Geh mal Bier hol’n,…
1,2 Bier und du bist wieder schön.
Das du hässlich bist, muss ja nicht sein.“

https://www.youtube.com/watch?v=csBXzDN-3vA


Blauer Montag
11. Januar 2019 um 21:23  |  675866

„Stein“.
Oder auch „Holzklotz“. monitor
11. Januar 2019 um 21:21 | 675864


Blauer Montag
11. Januar 2019 um 21:28  |  675867

Die Dr@ufgänger – Holz – 257ers Cover (offizielles Video)
https://www.youtube.com/watch?v=XSBb8ESt96g&list=PL4453AF767059823C&index=5


Ursula
11. Januar 2019 um 21:29  |  675868

„Ehrliche Frage: Was ist für einen Journalisten
als Mitarbeiter der Unterschied zwischen
SPIEGEL Print und SPON? Kann man das
hier in der Öffentlichkeit überhaupt beantworten?“

„Du gute Güte, was redet dieser Mann (…) für
einen MÜLL! “

„Manche Menschen stellen Fragen, die sie durch
ihr tun ständig selbst beantworten! ?“…

Über fehlenden Intellekt hatte ich mich HIER
doch schon öfter ausgelassen…

Nu abba ganz schnell! War zu lange HIER…


monitor
11. Januar 2019 um 21:34  |  675869

Öffentliche Äußerungen

So verbissen, wie Hertha in den letzten Jahren versucht, seine Außendarstellung zu „optimieren“, kann ich mir nicht vorstellen, daß scheinbar spontan getroffene Bemerkungen den Journalisten gegenüber „aus dem Bauch heraus“ kommen.
Vielleicht brauche ich diesbezüglich einen Aluhut, aber das ist alles nicht stimmig.
In Zeiten, wo jedes Wort auf die Goldwaage gelegt wird, weil daran Spielerwerte in irrationaler Weise mit verbunden werden, muß jeder, auch Pal Dardai, aufpassen, was er sagt.
Solche Aussagen wie gegen DJ können auch seinem Berater gewidmet sein. Strategisch geplant durch die Geschäftsführung.


Blauer Montag
11. Januar 2019 um 21:37  |  675870

monitor
11. Januar 2019 um 21:37  |  675871

@BM
Antwort C:
„Stock“! 😉


monitor
11. Januar 2019 um 21:48  |  675872

Wie war das damals mit Johnnie Walker:
„Der Tag geht, Johnnie Walker kommt!“
https://youtu.be/WPOl1U1aMWo

Und heute?
@Ursula kommt, das Niveau geht!


Exil-Schorfheider
11. Januar 2019 um 22:27  |  675873

Ursula
11. Januar 2019 um 21:29 | 675868

„Nu abba ganz schnell! War zu lange HIER…“

Stimmt. Hast Dich ja schon drölfzehn Mal abgemeldet und kommst doch immer wieder, nur um Gift zu verspritzen.

———————

Für unseren Union-Freund @fechi

https://www.rbb24.de/sport/beitrag/2019/01/union-berlin-testspiel-fc-basel-fussball.html


monitor
11. Januar 2019 um 22:37  |  675874

Gerade gelesen:
Friedhelm Funkel wird in Düsseldorf vor die Tür gesetzt.

https://www.tagesspiegel.de/sport/duesseldorf-beendet-zusammenarbeit-friedhelm-funkel-der-meister-des-machbaren/23856784.html

Ganz ehrlich, seine Zeit bei Hertha fand ich jetzt auch nicht so prickelnd, aber er ist ein ehrlicher gradliniger Fußballtrainer der gerade in Düsseldorf sehr gute Arbeit geleistet hat.
So einen Abgang dort, hat er nicht verdient!
Andererseits ist Düsseldorf seit dem fehlenden Elfmeterpunkt kein Verein, dem ich Gutes wünsche. Wenn sie sich selber in die 3.Liga managen, umso besser! 😉


Blauer Montag
11. Januar 2019 um 22:41  |  675875

Schxx? auf den Claas,
Schxx§ auf den Fendt,
Ich will Johnny zurück!

https://www.youtube.com/watch?v=Y0ORYHQ-VMA


dewm
11. Januar 2019 um 22:46  |  675877

@BLAUER: Is da alles noch in Ordnung bei Dir? Oder benötigst DU Hilfe?


Blauer Montag
11. Januar 2019 um 23:05  |  675878

… Es tut mir leid Pocahontas
Ich hoffe du weißt das
Es tut mir leid Pocahontas
Du weißt das
Ich halt‘ dich nicht fest
Und lass‘ dich nicht los
Ich halt‘ dich nicht fest
https://www.youtube.com/watch?v=wVsqVK8eUD0&list=RDY0ORYHQ-VMA&index=14


Ursula
11. Januar 2019 um 23:06  |  675879

UND SIE um 22:27 Uhr, kommen WESHALB
HIERHER?

ETWA um den Blog fußballerisch oder überhaupt
zu bereichern???

WOMIT?

Aber das wissen Sie ja alles selber….

Aber ich bin ja selber Schuld auf diese
drei, vier User noch ab und zu (leider!)
zu reagieren!

Dabei haben genau DIE mir das ernsthafte
Schreiben HIER versaut…

Menschlich?

# Ne Runde Taschentücher für ALLE!

Nu abba wirklich! Nächtle!


pathe
11. Januar 2019 um 23:13  |  675880

Ihr seid doch alle bekloppt!


dewm
11. Januar 2019 um 23:15  |  675881

ALLE @pathe, ALLE.


Blauer Montag
11. Januar 2019 um 23:16  |  675882

Danke der Nachfrage dewm
11. Januar 2019 um 22:46 | 675877

Bin selten besser ins neue Jahr gestartet. 😎
Falls sich dies ändert, und du mir helfen könntest, melde ich mich.

Musikalische Grüße
https://www.youtube.com/watch?v=TFj0rxyNCtc&list=PL4453AF767059823C&index=21


Blauer Montag
11. Januar 2019 um 23:23  |  675883

Jawollo!

pathe
11. Januar 2019 um 23:13 | 675880

Ihr seid doch alle bekloppt!

Rock And Roll!
https://www.youtube.com/watch?v=U8m-3CdPlpQ


Blauer Montag
11. Januar 2019 um 23:34  |  675884

Oder so!
Led Zeppelin Tribute – Foo Fighters, Kid Rock, Lenny Kravitz
https://www.youtube.com/watch?v=j0s9FElQoaU


Herthapeter
11. Januar 2019 um 23:39  |  675885

@Blauer Montag
11. Januar 2019 um 22:41  |  675875

„Schxx? auf den Claas,
Schxx§ auf den Fendt,
Ich will Johnny zurück!“

Ich habe schon dasselbe gedacht, wie @dewm, aber nicht zu fragen gewagt. Habe dann mal verwundert auf den Link geklickt und muss echt sagen:
Herrlicher Scheiss! Trifft meinen Humor! 🙂


Blauer Montag
11. Januar 2019 um 23:49  |  675886

Nicht wahr Herthapeter? 😀


Blauer Montag
11. Januar 2019 um 23:54  |  675887

„Schxx? auf den Lell,
Schxx§ auf den Ottl,
Ich will Ronny zurück!“ :mrgreen:


Opa
12. Januar 2019 um 0:38  |  675888

Hauptsache, Funkel kommt als Offensivtrainer zurück 😂


Traumtänzer
12. Januar 2019 um 1:09  |  675889

Wir brauchen hier unbedingt dringend wieder mehr von „aufm Platz“. Der Blog scheint derzeit wohl relativ unterfordert…


hurdiegerdie
12. Januar 2019 um 1:20  |  675890

Liebe,
Silvia Sahneschnitte
11. Januar 2019 um 20:07 | 675857
(auch wenn @hurdie meint die Akademie wäre nicht billiger, als ab und zu ein guter Transfer).

Was ich gesagt habe, war zu einer früheren Zeit; in einer Zeit, in der 5 Mio pro Jahr für die Jugendarbeit sich bei Hertha nicht rechneten. Manche meinten damals, dass es doch auch einige Transfers gab (R-Fardi, Boateng und andere). Ich meinte, dass rechnete sich trotzdem nicht.

Heute ist das anders. Verkaufst du einen für 40 Mio, hast du 8 Jahre Jugendarbeit drin (mal einfach gerechnet). Mal schauen, ob wir einen über die letzten Jahre für 40 Mio verkaufen können.


backstreets29
12. Januar 2019 um 8:26  |  675895

Guten Morgen
liest man die Aussagen Dardai’s zu Jastzremski, Darida, Duda und Maier, so sie denn so gefallen sind und nicht herbeirelotiert wurden, kann man davon ausgehen, dass bei Hertha mächtig Feuer unter dem Dach ist.

Ob Dardai sich einen Gefallen tut, Spieler einzeln öffentlich anzugehen, wage ich zu bezweifeln, zumal das konträr zu dem steht, wie er das die letzten Jahre gehandhabt hat.

Oftmals aber ein Zeichen für ein sagen wir schwieriges Verhältnis zwischen Trainer und Mannschaft


King for a day
12. Januar 2019 um 9:15  |  675896

Passt ja dann auch zu dem was Uwe neulich meinte; man solle das Verhältnis Trainer – Manager im Auge behalten.
Scheinbar gibts intern doch etwas mehr Reibung als es den Anschein macht.
Ich bin mir nur noch nicht sicher ob ich das auch alles wissen will…

Beste Medizin: Eine gute bis sehr gute Rückrunde. Sprich: Abschluss auf den internationalen Plätzen.


herthaber
12. Januar 2019 um 9:49  |  675897

Wenn ich Dardai wäre, ich würde nichts mehr
sagen aber ich bin mir sicher, dann würden sich
wieder einige finden und alles in Frage stellen.
Das er mal Fehler macht ist doch ok. Aber fällt
euch eigentlich noch auf, dass seitdem Dardai
Trainer ist, wir endlich im ehemaligen
Chaoten Verein Ruhe haben und mit den
vorhandenen Mitteln relativ gut dastehen ?
@ursula wird nie ein Freund von Dardai
werden, egal was der erreicht.
Zu DJ, der spielt nicht erst Fußball seit er bei
Hertha ist. Und wenn jemand von klein auf
auf Angriff geschult wurde, ist es nicht
immer leicht ihn auch defensiv einzustellen.
Dann muß auch mal ein Rüffel erlaubt sein,
ob das öffentlich oder im kleinen Kämmerlein
passieren sollte, ist auch eine Charakterfrage.
Der Eine verträgt es und zieht seine Konsequenzen,
der Andere eben nicht. Doch das zu beurteilen
steht uns nicht zu, dazu sind wir nicht nah genug
am Geschehen.


raffalic
12. Januar 2019 um 10:22  |  675898

Hat schon eine gewisse Ironie, wenn ein Trainer sich erst damit brüstet man trainiere seit längerem nur noch Offensivspielzüge um dann ein paar Wochen später einem 18 jährigen Spieler Verbesserungen in den Defensivqualitäten abzusprechen…

@Hurdie: da du es mMn kürzlich schon einmal „schrobst“ und es dadurch nicht richtiger wird: wo kommt der Quatsch her das wir für Shervin Radjabali-Fardi eine Ablösesumme kassiert haben?

Anspruchsvolle Musik gibts zur Feier des Tages auch von mir:

https://m.youtube.com/watch?v=OaSEGZ3Xe_E


Uwe Bremer
Uwe Bremer
12. Januar 2019 um 10:43  |  675899

@FortunaDüsseldorf

und Trainer Friedhelm Funkel nehmen Vertragsgespräche wieder auf.

Der Vorstandsvorsitzende Robert Schäfer und sein neuer Manager, Lutz Pfannenstiel, scheinen echte Profis zu sein …
#nicht

Quelle: Fortuna-Homepage – hier


Uwe Bremer
Uwe Bremer
12. Januar 2019 um 10:51  |  675900

@Trainer-Versteher

was schlagt ihr einem Trainer vor, dessen letzte 3 Rückserien weniger stark waren als die Hinrunden – wie sich das ändern lässt 8 Tage vor dem Pflichtspiel-Start:

– den Wohlfühlfaktor im Team erhöhen?

– einzelne Spieler mit öffentlichem Lob zu besseren Leistungen antreiben?

– Konkurrenzkampf herunterfahren, damit die Spieler der A-Elf nicht verunsichert werden?


Jack Bauer
12. Januar 2019 um 10:53  |  675901

@raffalic:

„Hat schon eine gewisse Ironie, wenn ein Trainer sich erst damit brüstet man trainiere seit längerem nur noch Offensivspielzüge um dann ein paar Wochen später einem 18 jährigen Spieler Verbesserungen in den Defensivqualitäten abzusprechen…“

Genau daran musste ich auch denken. Es sind diese Widersprüche, die sich bei Dardai in schwierigen Phasen häufen. Sowas bekommen auch die Spieler mit. Dardai braucht dringend einen guten Start in die Rückrunde. Lazaro hat bei HerthaTV nochmal seine Ziele verdeutlicht: Er ist der festen Überzeugung, dass man mit dieser Mannschaft die internationalen Plätze erreichen kann. Ich glaube, dass das auch ein Maier, Torunarigha, Rekik, Selke usw so sehen. Wenn man nochmal 24 Punkte holt und auf Platz 8-10 landet, dann kann Dardai noch so oft sagen, dass er damit zufrieden ist – die Mannschaft ist es nicht.
Ich bin sehr gespannt. Ich hoffe und wünsche Dardai, dass er die Kurve kriegt. Ich mag ihn und finde, dass er ein sehr guter Repräsentant der Hertha ist. Ich habe zu Anfang der Saison gesagt, dass ich mir gut vorstellen kann, dass es Dardais letzte wird. Ende September dachte ich, dass ich mich kollossal geirrt habe. Ich hoffe, dass ich das Ende Mai auch sagen kann… Wir werden sehen.


Lingon
12. Januar 2019 um 10:55  |  675902

Voschlag für eine bessere Rückrunde: einen ausschließlich offensiv denkenden Spieler einsetzen.


Jack Bauer
12. Januar 2019 um 11:06  |  675903

@Uwe:

Hat Dardai nicht mit seinen bisherigen Maßnahmen („Haben einen Vorsprung“, A Elf 70 Min spielen lassen, dann komplett durchwechseln) nicht eher die Stammelf für den Rückrundenbeginn zementiert, statt den Konkurrenzkampf auszurufen?
Und wen hat sich Dardai rausgesucht, für die öffentliche Kritik? Einen 18-jährigen, dem er sagt, dass er nicht defensiv denkt, weil er es nie gelernt hat. Was sagt er damit? Das war ihm in 4 Jahren Jugendarbeit bei Hertha nicht beizubringen? Und ganz nebenbei, ob sein Sohn Bundesliga Qualität hat, bleibt auch noch nachzuweisen (ich hoffe es).
Bei Darida hat er sicherlich Recht. Auch bei Plattenhardt hatte er aber in der Hinrunde Recht mit seiner öffentlichen Kritik und gebracht hat es in meinen Augen relativ wenig. Dardai sagte zu Beginn mal, dass er nicht öffentlich über Spieler spricht, die nicht spielen. Er trifft gerne mal solche absoluten Aussagen. Wenn du die dann so oft brichst, wird es irgendwann, speziell in schwierigen Zeiten, schwer mit der Glaubwürdigkeit.


Pro
12. Januar 2019 um 11:16  |  675904

Wie wäre es den mit einen Hin – Runden Trainer
und einen Rück- Runden Trainer . ,-)

…..aber falls Co Trainer Hr. Widmayer im Sommer
gehen sollte, wer käme den als möglicher Nachfolger
in Frage….auch u.a. unter der Berücksitigung
der Hin + Rückrunden…..

Wie wäre es den mit Klinsmann ( frischer Wind ..? ,
auch so wegen seiner Übersee Verbindungen,
mag Berlin etc.

+ So einen möglichen Abgang hat ein Hr. Funkel
so wie es jetzt alles kommuniziert wird nicht verdient…!


psi
12. Januar 2019 um 11:21  |  675905

@Pro
Klinsmann wäre für die Motivation zuständig, dann bräuchte man noch einen weiteren Co für die Taktik. 😉


Kraule
12. Januar 2019 um 12:27  |  675907

Nur mal so am Rande…..
Als ich vor einiger Zeit anmerkte, dass es zwischen Mannschaft und Trainer, sowie im großen Dunstkreis in diesem Universum, alles andere als eitel Sonnenschein ist…..
Gab es Haue von vielen Seiten für mich 😎
——-
Was Dardai jetzt gerade abzieht ist eigentlich nichts außergewöhnliches.
Im Falle Dardai allerdings schon.
Da ist ein deutliche geänderte Verhalten zu erkennen…. Verletzte Tiere beißen gerne um sich.


hurdiegerdie
12. Januar 2019 um 13:00  |  675910

raffalic
12. Januar 2019 um 10:22 | 675898

Du hast natürlich recht. Mein Mathelehrer hat mal gesagt, nichts setze sich besser im Kopf fest als Fehler. 😉

Ich wollte aus dem Kopf 1-2 Beispiele geben, meinte das mehr allgemein und konkret eigentlich Fathi, weiss nicht warum ich R-Fardi schrob. Sorry


Silvia Sahneschnitte
12. Januar 2019 um 13:26  |  675911

Lieber @hurdie, war etwas unfair von mir, hatte Ihre „neuen“ Gedanken zur Wirtschaftlichkeit der Akademie schon zur Kenntnis genommen. Pardon!
Ja lieber U.Bremer, wie verandert frau etwas in 8 Tagen, was sich seit über 1300 Tagen unter Dardai so eingeschliffen hat?
@Jack Bauer hat schon ein paar Maßnahmen aufgezählt, die vor dieser Rückrunde von Herrn Dardai „umgesetzt“ wurden.
Die Worte von Preetz vor der Saison, attraktiverer Fußball (versteckte Kritik an Dardais Spielstil) vermitteln mir, es war schon vor der Saison eine neue Situation zwischen Preetz und Dardai.
Preetz forderte das erstemal in der Öffentlichkeit etwas von Dardai. In den Spielzeiten davor war dies nicht der Fall.
Die Aussagen einiger Spieler (hatte das in den vergangenen Wochen und Monaten schon benannt) hoben sich vom „Understatement“ Dardais ab. Vielleicht auch deshalb Dardais Konter nach dem letzten Spiel der Hinrunde, die Spieler sollten den Mund nicht so voll nehmen.
Dardai kanzelt Spieler einzeln ab, die in dem Moment keinen hohen „Stellenwert“ in der Mannschaft haben (Torunarigha vorige Saison, DJ und Darida nach der Hinrunde)
Lazaros Aussage nach dem letzten Spiel zu zwei, drei nichtgenannten Spielern.

All dies läuft nicht mehr so „rund“ wie in der Vergangenheit.
Es kommen für mich zu viel negative Aussagen in die Öffentlichkeit.
Mir fehlt hier die Steuerfrau, vielleicht in Form einer „Sportlichen Leitung“, die das ganze im Auge hat und schon im Vorfeld prophylaktisch arbeitet.

Bin zur Zeit überhaupt nicht über die Entwicklung und Darstellung des Teams amüsiert.

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Carsten
12. Januar 2019 um 13:33  |  675912

Ich denke mir einfach, das die Erwartungshaltung vom Manager höher geworden ist, die er dann auf den Trainer weiterleitet. Vielleicht gab es auch schon den einen oder anderen Spieler der sich beim Manager ausgekotzt hatte wer weiß wer weiß. Denn eins ist auch klar bei längeren Mittelmaß wird Herr Preetz auch mächtig viel arbeit haben die unzufriedenen, abwanderungswilligen zuhalten, oder zu ersetzen. Und man sucht ja auch nach potentiellen Investoren, die einfacher zu überzeugen sind in der oberen Hälfte der Tabelle, als im Niemandsland.


Kamikater
12. Januar 2019 um 16:37  |  675914

@Auflockerung
.. scheint Ja vonnöten zu sein. Daher mal etwas zu den Playoffs der NFL und transatlantischen Motivationskünsten.

https://www.welt.de/sport/article186949028/NFL-Play-offs-2019-Die-Jagd-auf-Kermit-mit-dem-Kanonenarm.html


Kamikater
12. Januar 2019 um 18:15  |  675916

So, nun aber Handball! Wird schwer gegen Brasilien.


Herthapeter
12. Januar 2019 um 18:18  |  675917

@Kamikater
12. Januar 2019 um 16:37  |  675914

Passend dazu auch diese Meldung
Ficken in Seatle:

https://m.focus.de/sport/nfl/ficken-ist-zurueck-kicker-unterschreibt-in-seattle_id_10176001.html


Ursula
12. Januar 2019 um 18:33  |  675918

GER 10 BRA 3


pathe
12. Januar 2019 um 18:50  |  675920

Seit dem 10:3 ausgeglichen. Das muss mehr kommen… 🙂


Kamikater
12. Januar 2019 um 18:59  |  675923

@Herthapeter
Da bin ich aber froh, dass der nicht zu kurz kommt. 😁
#bottomofthebarrel


apollinaris
12. Januar 2019 um 19:04  |  675925

∆pathe..15:8 ist ausgeglichen?


psi
12. Januar 2019 um 19:18  |  675926

Läuft gut, hatte es schwieriger erwartet.
21:14


Ursula
12. Januar 2019 um 19:46  |  675928

@ pathe

War wohl doch eng und auch
recht ausgeglichen 34 : 21, na ja…


pathe
12. Januar 2019 um 19:54  |  675929

@apo und @Ursula

Lesen muss man schon können/wollen:
Seit dem 10:3 ausgeglichen…“ habe ich geschrieben.
Will heißen: Vom 10:3 bis zum 15:8 war es 5:5. Also ausgeglichen.

Abgsehen davon war das Ganze eher scherzhaft gemeint. Ich benutze Smileys bewusst, hilft aber scheinbar nicht bei allen…


blauweiss
12. Januar 2019 um 20:25  |  675932

Nee, da brauchst Du schon den 😉 oder den 😜 oder gar den 😂!

😉


12. Januar 2019 um 20:55  |  675933

@pathe..mit dieser Erklärung, wird´s eher noch schiefer..


pathe
12. Januar 2019 um 21:00  |  675934

@apo
Hä?


apollinaris
12. Januar 2019 um 21:15  |  675935

Lass gut sein..😘war lustig


Exil-Schorfheider
12. Januar 2019 um 21:39  |  675937

pathe
12. Januar 2019 um 21:00 | 675934

Und ich dachte, Du bezogst Dich auf „wird schwer gegen Brasilien.“


Blauer Montag
12. Januar 2019 um 23:58  |  675940

Lass uns ein wenig herum albern, solange der Ball noch nicht über den matschigen Rasen der deutschen Stadien holpert Tr@umtänzer 😉
12. Januar 2019 um 1:09 | 675889

Wir brauchen hier unbedingt dringend wieder mehr von „aufm Platz“.


13. Januar 2019 um 17:21  |  676052

[…] Rüffel für Jastrzembski ” Hertha BSC Blog | der Hertha BSC Blog Immerhertha […]


Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Erforderliche Felder sind markiert *
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige