Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Sonntag, 27.1.2019

Läuft mit Friede und Röber

(ub) – Für die Profis von Herthas BSC ist heute Ruhetag. In den sozialen Medien herrscht bei den Accounts der Spieler tendenziell eher Ruhe. Salomon Kalou postet bei Instagram ein Sponsorenbild …

View this post on Instagram

@hyundai_de #kona

A post shared by Salomon Kalou (@salomonkalou) on

Sieg bei Spitzenreiter Genk

Da nutzen wir die Zeit und schauen auf Sidney Friede. Seitdem der Herthaner ausgeliehen wurde, läuft es bei Royal Excel Mouscron: Das Team von Sportdirektor Jürgen Röber und Trainer Bernd Storck startete ins Neue Jahr mit zwei Siegen aus zwei Spielen.

  • 2:1 gegen KV Oostende. Hier wurde Friede kurz vor Schluss eingewechselt.
  • 2:1 bei KR Genk. Das ist eine kleine Sensation, weil Genk Spitzenreiter ist. Friede spielte 90 Minuten im Mittelfeld durch.

Durch die beiden Siege ist Mouscron geklettert von Rang 15 auf 12.

Körber gewinnt Derby

Und die anderen Leihspieler?

Torwart Nils Körber verteidigt mit dem VfL Osnabrück in Liga drei Platz eins.  15.500 Zuschauern an der ausverkauften Bremer Brücke erlebten ein 1:0 im Derby gegen SV Meppen. Körber hat nach 21 Partien erst 15 Gegentore kassiert.

Stürmer Maximilian Pronichev stand beim Halleschen FC in der Startelf, wurde nach 57 Minuten ausgewechselt. Halle gewann bei Fortuna Köln 1:0 und hat als Dritter, punktgleich mit dem Zweiten Karlsruher SC (beide 39), weiter Aufstiegsambitionen.

Alexander Esswein stand beim VfB Stuttgart zum zweiten Mal in Folge in der Startelf. Die Schwaben erlebten mit der 1:4-Niederlage beim FC Bayern den erwarteten Nachmittag in München.

Dann erinnern wir noch an den 27. Januar 1990, an der Vereinigungsspiel zwischen Hertha und Union (2:1). War einer aus dieser Runde damals im Olympiastadion?

Training am Montag: 14.30 Uhr, Schenckendorff-Platz.


71
Kommentare

Avatar
Colossus
27. Januar 2019 um 17:07  |  677432

Ha!


Avatar
backstreets29
27. Januar 2019 um 17:09  |  677433

Blogdaddy mit Insiderwissen oder als Hellseher unterwegs?

Aktuell läuft das Spiel des VfB bei den Bayern noch


Avatar
Paddy
27. Januar 2019 um 17:11  |  677434

Ho!


Avatar
psi
27. Januar 2019 um 17:30  |  677437

He!


Avatar
fechibaby
27. Januar 2019 um 17:31  |  677438

@Kamikater

Ich habe Dir im alten Thread zu Wanne-Eickel West geantwortet.


Avatar
Agerbeck
27. Januar 2019 um 17:55  |  677439

@Wiedervereinigung
Logo, war ich dabei. Pflichtveranstaltung. Stichwort: Stasi raus! Unvergesslich… genau wie der erste Besuch bei den damaligen Freunden in der AF nach der Wende… Schottertribünen und ohne Dach.

BTW: Oben im Text muss es heissen: Zwei Siege aus zwei SPIELEN…


Uwe Bremer
Uwe Bremer
27. Januar 2019 um 18:11  |  677440

@agerbeck

👍


Avatar
Blauer Montag
27. Januar 2019 um 18:13  |  677441

Zwei Siege in zwei Siegen sind ähnlich schick wie ein weißer Schimmel. 😆 😆


Avatar
Silvia Sahneschnitte
27. Januar 2019 um 18:57  |  677444

Freut mich für Friede. Hatte das, nach dem Vorbereitungsspiel gegen Düsseldorf, nicht erwartet.

Spiel gegen Union. Kann mich noch gut an die Atmosphäre im Stadion erinnern. War viel Freude zu spüren, außer bei den paar Dynamofans im Stadion.
Einmal im Jahr ein Freundschaftsderby, hätte eine schöne Tradition werden können. Wurde leider verpasst, schade.

Startet Leckie am Montag wieder ins Herthatraining?
Und was macht eigentlich Kade, wie geht es ihm nach der Verletzung und ist er schon im Lauftraining?

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Avatar
Blauer Montag
27. Januar 2019 um 19:10  |  677445

Ein Ausblick auf die WM 2019.
https://wm2019.berlin/


Avatar
jenseits
27. Januar 2019 um 19:29  |  677446

Dolles Ding in Hannover.

Sehr schöne Nachrichten über Friede. Freut mich für ihn, wenn er dort Fuß fassen und sich entwickeln kann.


Avatar
monitor
27. Januar 2019 um 19:50  |  677447

Freundschaftsderby

Könnte man ja 2019 mal antesten. 30 Jahre „die Mauer ist weg!“


Avatar
fechibaby
27. Januar 2019 um 19:59  |  677448

Ein Spiel Hertha BSC-Union kann nie mehr ein Freundschaftsderby sein.
Das sind Hochsicherheitsspiele!!

In Berlin, an der Spree, gibt’s nur Hertha BSC!!

Ha Ho He Hertha BSC!


Avatar
monitor
27. Januar 2019 um 20:23  |  677449

Vielleicht @fechi,

aber nur weil es so Spinner wie Dich gibt! 🙁


Avatar
Carsten
27. Januar 2019 um 20:35  |  677450

@Derby
Mit ein bisschen Glück, haben wir nächste Saison ein Hauptstadtderby, zumindest wird das Olympiastadion dann ausverkauft sein.


Avatar
Berliner95
27. Januar 2019 um 20:57  |  677451

Auch wenn ich als Ostberliner eine Freundschaft mit Union gutheißen würde, so muss ich doch sagen, dass mit der jetzigen Fanszene von Union nicht gut Kirschen essen ist.

In meiner Schulzeit habe ich mich mit Klassenkameraden öfter in die Wolle bekommen weil eben dieser dualismus bestand. Mir gefällt diese „Ostalgie“ und der erhobene Zeigefinger gegen Hertha, als „bevorzugten“ Westverein überhaupt nicht. Hertha ist und bleibt ein Gesamtberlinerverein, was man am Gründungsjahr 1892 erkennen kann, der eben nicht nur in Charlottenburg, sondern auch in Nordberlin und in Brandenburg eine gute Fanbasis hat.


Avatar
blauweiss
27. Januar 2019 um 21:27  |  677452

Ich fänd es auch viel besser, wenn die Fussball Fans in Berlin das nächste Derby mehr gemeinsam feiern könnten, trotz aller Rivalität!

… macht einfach mehr Spaß! Und Osten gegen Westen ist von janz Vorjestern!


Avatar
Traumtänzer
27. Januar 2019 um 23:13  |  677453

27. Januar 1990…Jawollo, da war ich auch schon dabei. Kinder wie die Zeit vergeht. Schade, dass sich das zwischen Union und Hertha entwickelt hat wie es sich entwickelt hat. Bei Herthaspielen gab’s immer Solidaritätsbekundungen für Union – vor dem Mauerfall. Mir wäre, bei aller sportlicher Konkurrenz, auch mehr Miteinander wieder lieber. Wir sind Berlin! Und wer jetzt immer noch in der Ost-West-Denke verhaftet ist… Nun ja, weiß gar nicht wie ich das bezeichnen soll.


Avatar
Opa
28. Januar 2019 um 0:15  |  677454

Weder bei Pferden (Apfelschimmel) noch bei Pilzen (Roquefort) sind Schimmel immer weiß, auch wenn uns ein einzelner User etwas anderes glauben lassen will, aber er hält ja auch Gänse für Enten.


Avatar
Herthawilly
28. Januar 2019 um 7:57  |  677457

Moin allerseits. Auch ich habe damals in der Herthakurve gestanden damals und Unionlieder gesungen. Was dann in den Derbys der 2. Liga passiert ist, macht mich fassungslos der neuen Uniongeneration gegenüber. Jedes Foul eines Roten wurde bejubelt wie ein Tor!! Selbst beim Hallenmasters spürt man den Hass. Hertha ein Bonzenverein? Von wegen! Zum Glück sind nicht alle Unioner so 😐


Avatar
Kamikater
28. Januar 2019 um 9:17  |  677458

@opa
Man denke an Schimmel Pianos. Die sind schwarz!


Avatar
Papa Zephyr
28. Januar 2019 um 9:39  |  677459

https://www.morgenpost.de/sport/hertha/article216297815/Hertha-gegen-Schalke-mit-gleicher-Startelf-wie-in-Nuernberg.html
Ist das wirklich relevant? Nach der BZ macht es auch die dpa zum Thema, dass Selke schon länger nicht getroffen hat.
Mir ist das vollkommen Schnuppe – solange er sich reinhaut und auch die Assists gibt – Selbst am 1:1 war irgenwie Selke mitbeteiligt – denn Duda hatte die Wahl auf den vollkommen freistehenden Selke rechts neben ihm zu spielen – oder eben die trickreiche Variante auf Grujic. Da waren so viele Herthaner- die Schalker wussten doch in dem Augenblick gar nicht, was mit ihnen passiert…


Avatar
Papa Zephyr
28. Januar 2019 um 10:41  |  677460

Sehe gerade – der technische Name des Links in der Morgenpost ist natürlich ziemlich schräg…


Avatar
Jack Bauer
28. Januar 2019 um 10:59  |  677461

In der Co-Trainer Frage berichtet der Print-Kicker, dass Dardai, für mich nicht überraschend, Zecke als Kandidaten ins Spiel gebracht hat. Preetz hingegen tendiert zu einer externen Lösung. Mal sehen, wer sich durchsetzt und in was für eine Verhandlungsposition sich Dardai in den nächsten Wochen bringen kann…


Avatar
Carsten
28. Januar 2019 um 11:14  |  677462

Na dann hoffe ich mal das sich Herr Preetz durchsetzt, nicht weil ich Zecke nicht mag, aber wir benötigen frischen Wind, und Reibung im Verein und der kommt bestimmt nicht von der jugendakademie.


Avatar
Christoph
28. Januar 2019 um 11:57  |  677463

Ich hab es bestimmt überlesen, aber wann kommt wieder der Immerhertha-Podcast?


Avatar
Paddy
28. Januar 2019 um 12:05  |  677464

…was Transfers angeht, kommt kein Piep hervor 🤣


Avatar
28. Januar 2019 um 12:32  |  677466

Einheitsspiel ,damals gabs auch einen Einheits-
eintrittspreis.5 DM und 5 Mark .Kruse und Greiser
trafen für Hertha.Und es gab Sprechchöre:
Eisern Berlin.Schön wars.


Avatar
Papa Zephyr
28. Januar 2019 um 12:39  |  677467

@Christoph
Hoffentlich gibt es überhaupt noch einen Immerhertha-Podcast – Uwe Bremer hat nämlich zum zuletzt ausgefallenen Podcast nüscht jesagt….


Avatar
Carsten
28. Januar 2019 um 13:12  |  677468

Ja @Uwe wat is denn mit den Potcast???


Avatar
Bussi
28. Januar 2019 um 14:16  |  677469

bestimmt hat @meynj ‏ das Mikro mitgenommen 🙀


Avatar
pathe
28. Januar 2019 um 14:34  |  677470

Hier wird gerade so getan, als ob der Podcast eine wöchentliche Pflichtveranstaltung wäre… 🙄


Avatar
pathe
28. Januar 2019 um 14:37  |  677471

Uwe Bremer
Uwe Bremer
28. Januar 2019 um 14:51  |  677472

@podcast

Ihr Lieben, wenn ich dazu etwas sagen kann, werde ich es tun. Bis dahin biete ich um die #Blogtugend


Avatar
Jack Bauer
28. Januar 2019 um 14:52  |  677473

@pathe:
Es ist sicher keine Pflichtveranstaltung und daher sind Forderungen auch unangebracht, aber eine kurze Info ob und wann es weitergeht, ist in meinen Augen nicht zu viel verlangt. Zumal in meiner Wahrnehmung einige Infos, die vorher in den Blog geflossen sind, nun im Podcast verwertet wurden. Wenn das nun fehlt, ohne dass darüber ein Wort verloren wird, finde ich das schon schade.

Edit: Da muss man erst in die Tasten hauen, damit sich was tut 😉


Avatar
pathe
28. Januar 2019 um 14:54  |  677474

@Uwe Bremer

Benötige ich diese ominöse Blogtugend auch bezüglich einer Stellungnahme zu den technischen Mängeln dieser Seite? 😉


Avatar
Jack Bauer
28. Januar 2019 um 14:54  |  677475

@Pathe:

Bei Lehmanns Club handelt es sich laut anderer Medien um den FC Augsburg.


Avatar
Spree1892
28. Januar 2019 um 14:59  |  677476

Maurice Covic vor Leihe nach Cottbus.

Hertha Training heute:
Alle Spieler fit. Grujic und Maier gehen es heute noch etwas ruhiger an. Individuelles Trainingsprogramm. Stichwort: Belastungssteuerung.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
28. Januar 2019 um 15:00  |  677477

@pathe

da brauchst Du nicht zu warten. Der Blog bleibt, wie er ist.

P.S. Sky meldet unter Berufung auf BILD, Jens Lehmann habe einen Votrainer-Vertrag bis Juni 2020 beim FC Augsburg unterschrieben


Avatar
licherfelder
28. Januar 2019 um 15:06  |  677478

Lusti laut Hertha im Sommer in die Schweiz. Kam gerade per Ticker aufs Telefon.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
28. Januar 2019 um 15:07  |  677479

@Lustenberger

verlässt Hertha zum Sommer und schließt sich dann den Young Boys Bern an

P.S. Jetzt wird klar, warum Per Skjelbred einen neuen Jahres-Vertrag erhalten hat


Avatar
Elfter Freund
28. Januar 2019 um 15:07  |  677480

Hertha BSC meldet soeben, dass Lusti zum Saisonende in die Schweiz zurückkehrt. Die Abschiedstour beginnt !


Avatar
28. Januar 2019 um 15:21  |  677482

Lusti ist ein echter Fuchs. Eine bessere und schlauere Entscheidung kann er gar nicht fällen. Lusti ist ein großartiger Fussballer, deshalb hat er mit 30 Jahren noch die Chance, in der CL aufzulaufen.
Großartig.- Ich hoffe sehr, dass Hertha sich mehr als Blumen und Medaille einfallen lässt..


Avatar
pathe
28. Januar 2019 um 15:24  |  677483

Ui, da darf Lusti im Herbst seiner Karriere sogar noch Champions League spielen! Das freut mich sehr für ihn!


Avatar
pathe
28. Januar 2019 um 15:27  |  677484

@Jack Bauer und Uwe Bremer
Vielen Dank für die Info! Und: Ein Glück…!


Avatar
Papa Zephyr
28. Januar 2019 um 15:27  |  677485

Ein Abschiedsspiel = Saisonvorbereitungsspiel gegen die Young Boys wäre vielleicht ganz passend?


Avatar
pathe
28. Januar 2019 um 15:28  |  677486

@Papa Z.
Das wäre fein!


Avatar
Spree1892
28. Januar 2019 um 15:32  |  677487

Wird mich nicht wundern, wenn er so ein Abschied wie Pal Dardai bekommt. Choreo, Ehrenrunde etc.

Die Ostkurve liebt Lusti, nicht unbedingt sportlich aber menschlich und wer 12 Jahre seine Knochen hinfällt und immer alles gibt. Wahnsinn! Über 300 Pflichtspiele. Heutzutage muss man ja froh sein, dass Spieler mal 2-3 Saisons bei einem Verein bleiben.

Wird sicherlich einen Antrag geben, dass die Nummer 28 nicht mehr vergeben wird. Hätte man bei Dardai auch machen können, aber gibt schon Stimmen bei der nächsten MV.


Avatar
jenseits
28. Januar 2019 um 15:35  |  677488

Lusti verlässt uns. Ich bin zutiefst betrübt. 😪🤧


Avatar
playberlin
28. Januar 2019 um 15:36  |  677489

Trotz aller hin und wieder geäußerten Kritik an ihm: Ich halte Fabian Lustenbergers Abschied für einen großen Verlust. Sowohl menschlich innerhalb der Mannschaft, als auch sportlich. Ein ruhiger, verlässlicher Defensivspieler, der sowohl taktisch, als auch kämpferisch überzeugt und dabei noch Herthaner durch und durch ist, wird nur schwer zu finden sein.


Avatar
psi
28. Januar 2019 um 15:36  |  677490

Freut mich sehr für Lusti, er kann sicher noch ein paar Jahre auf gutem Niveau Fußball spielen. Die Schweizer können sich freuen, so einen anständigen Sportsman zu bekommen.


Avatar
28. Januar 2019 um 15:41  |  677491

@psi. „.wieder zurück zu bekommen“ 🙂


Avatar
psi
28. Januar 2019 um 15:59  |  677492

Oder so😊


Avatar
sunny1703
28. Januar 2019 um 16:06  |  677493

Ein großer Herthaner verlässt uns. Jeder gönnt ihm seine abschiedsjahre in der Heimat.

Er hinterlässt eine Lücke, denn der wackere per kann ihn nach meiner Ansicht nicht ersetzen. Ich bin gespannt, was zum saisonende an Spielern noch da ist. Bleibt ein lazaro? Ansonsten haben wir dort mit peka auch einen wackeren Kämpfer, aber keinen der offensiv an VL heranreicht. Und klünter……naja……Die IV wird ohne lusti dünner, auch muss jordan konstanter werden und luckassen noch mehr zeigen. Aus dem Nachwuchs scheint mir ganz schnell nichts nachzukommen.
Darf grujic noch ein Jahr bleiben? Und wollen kalousevic mit 40 noch Herthaner sein?

Es ist einfacher Spieler davon zu überzeugen zu hertha zu kommen, wenn ein platz im internationalen Wettbewerb zumindest möglich ist.

sunny


Avatar
Arni
28. Januar 2019 um 16:28  |  677494

Mit Lusti wird uns ein großartiger Herthaner verlassen. Da steigt mir jetzt schon die Träne ins Knopfloch… Er war einer der wenigen, die die Scheiße Abstieg auch wieder ausbügeln wollten, nicht so wie gewisse andere defensive Spieler seiner Zeit.

Hut ab vor so einer Leistung – jetzt zeig nochmal alles in den letzten Spielen dieser Saison.
Wäre so ein Pokal zum Abschied nicht etwas feines? 😀


Avatar
Hertha22
28. Januar 2019 um 16:31  |  677495

Mister Polyvalent verlässt uns – sehr, sehr schade

Erst durch ihn, wusste ich, was Favre meinte


Avatar
psi
28. Januar 2019 um 16:48  |  677496

Mister Polyvalent stand auch einmal im Tor und wenn ich mich richtig erinnere, hat er jeden Ball gehalten. ⚽ 👍😊


Avatar
Etebaer
28. Januar 2019 um 17:24  |  677499

Vielen Dank Lusti, für deinen Einsatz, deine Treue – alles Gute für Dich und auf ein tolles letztes Halbjahr bei und mit Hertha!

Volle Pulle Musike!


Avatar
Kamikater
28. Januar 2019 um 17:51  |  677500

Lieben Dank Lusti für langjährige Leistung, Lust und Loyalität!

Lob!

Das L sollte auf Trikots nicht mehr vergeben werden. (Mitteststädt, Pattenhardt, Kaou, Seke, Azaro, Dirosun!


Avatar
28. Januar 2019 um 17:52  |  677501

Ja, er stand gegen 1860 im Tor und hielt den Kasten sauber. Bei bitterer Kälte, wenn ich mich richtig erinnere. Spiel ging knapp verloren (in Unterzahl).


Avatar
28. Januar 2019 um 17:57  |  677502

Ja, Lusti war gegen 1860 mal im Tor, weil der Keeper von Platz flog. Die Bude blieb sauber, aber das Spiel ging in Unterzahl trotzdem verloren.

Und es war arschkalt, wenn ich mich richtig erinnere.


Avatar
Joey Berlin
28. Januar 2019 um 18:06  |  677503

@Berliner95 27. Januar 2019 um 20:57 | 677451

Gefällt mir, weil es uns alle zu einer differenzierten Bewertung zwingt. Egal wie die persönliche Erfahrung und subjektive Sicht ist.
#daumenhoch

wg. Lusti,
er wird allen Herthanern immer in bester Erinnerung bleiben, mit topp professioneller Einstellung und als vorbildlicher Teamplayer.

Volle Pulle Musike! So soll es sein @Etebaer


Avatar
Papa Zephyr
28. Januar 2019 um 18:18  |  677504

@Brehmchen
Ja 2. Liga – Ende 2010 – als Sejna 10 Minuten vor Schluss vom Platz flog.
Hier das Einzige, was ich dazu als Video gefunden habe
https://www.youtube.com/watch?v=vUyZP7y772s


Avatar
Jack Bauer
28. Januar 2019 um 18:25  |  677505

12 Jahre Herthaner sind eine lange Zeit. Auch wenn ich ihn sportlich oft kritisch sehe, ist das in dem Moment egal. Er hat seine Rolle immer angenommen, war oft abgeschrieben und ist immer wieder zurück gekommen. Schön auch für ihn, dass er noch die Möglichkeit haben wird, Champions League zu spielen. Ich hoffe auf eine schöne Verabschiedung. Bei einem Abschiedsspiel müsste man sich aber was einfallen lassen, um das Stadion vollzukriegen. Bei allem Respekt vor den Young Boys und vor allem Lustenberger, aber voll kriegst du das Olympiastadion da leider bei weitem nicht.

Was anderes: Ich rege mich ja ab und an über die Ticket Logik bei Hertha auf. Nun ist es so, dass man Karten für das Pokalspiel für den Oberring (z.B. Block 5 oder 29) für 45€ verkauft. Zum Verkaufsstart kosteten die Plätze 59€. Heißt also, wer früh gekauft hat, hat Pech gehabt. Leider gibt es auch nach wie vor mindestens 3.000 freie Plätze für das Pokalspiel… Wer zahlt auch 94€ für Block C, wenn er direkt darüber für 45€ sitzen kann?


Avatar
psi
28. Januar 2019 um 18:28  |  677506

Danke für den Link, @Papa, nette Erinnerung. 👍


Avatar
King for a day
28. Januar 2019 um 18:49  |  677507

Ich hab noch die 2 schönen Volleytore von Lusti gefunden.
Einmal gegen Stuttgart
https://youtube.com/watch?v=jgZM9aDshjI


Avatar
King for a day
28. Januar 2019 um 18:50  |  677508

…und beim 5:0 in Aachen
https://youtube.com/watch?v=hIoqjQNeFBc


Avatar
Opa
28. Januar 2019 um 19:20  |  677514

Schon erstaunlich, wer nach Verkündigung des Abgangs plötzlich Lusti schon immer ganz, ganz super fand.

Er kam blutjung als polyvalentes Talent, hatte das Pech (oder Glück?), zum Zeitpunkt der Abstiege verletzt zu sein (Ermüdungsbruch im Januar 2009 sowie im Februar 2012 eine Fußprellung, wegen der er 16 Spiele verpasste), was wohl eher der wahre Grund sein dürfte, weshalb er seinerzeit blieb und nun als Rekordspieler verabschiedet werden kann. Wer weiß, wohin es ihn gezogen hätte, wenn er fit gewesen wäre. Aber manchmal entsteht Loyalität im Leben auch aus reinem Pragmatismus und das muss nicht das schlechteste sein.

Sportlich gab es selten mal Phasen, wo er sonderlich positiv auffiel, auch wenn er fast immer solide Leistungen ablieferte und selten hinter den Erwartungen zurückblieb. Im DM sollte er ursprünglich offensivere Impulse setzen, da habe ich aber nur wenige Spielzüge in Erinnerung, die mich haben mit der Zunge schnalzen lassen. Als IV fand ich ihn defensiv meist bockstark, in der Spieleröffnung aber nicht besser als seine zwischenzeitlichen Mitspieler wie Ottl (ja, ich hab’s gesagt), der hüftsteife Hubnik oder Mijatovic.

Stark fand ich seinen Umgang mit der Kritik von Luhukay, der ihn erst entgegen reichlicher Bedenken zum Kapitän machte und ihn dann in Krisenzeiten kritisierte, er brauche einen Kapitän und nicht jemanden, der Everybody’s Darling sei. Lustenberger antwortete angeblich: Trainer, Sie haben mich doch zum Kapitän gemacht.

Dennoch sage auch ich Danke. Ich habe jede persönliche Begegnung als äußerst angenehm empfunden, sei es, als er auf Krücken mit den Herthafans zum Derby gegen die Köpenicker durch den Matsch der Wuhleseite Richtung Gästeeingang humpelte, sei im Rahmen diverser sozialer Engagements oder bei anderer Gelegenheit, wo er auch mal in einem Café mit Fans entspannt plauderte, die ihn erkannten.


29. Januar 2019 um 14:54  |  677583

[…] wo es bislang recht gut für ihn läuft. Hier kam er unter den Ex-Hertha-Trainer Jürgen Röber bereits zu zwei Einsätzen und konnte unter anderem den aktuellen Tabellenführer schlagen. Es bleibt für Hertha BSC und den Spieler selbst zu hoffen, dass er in Belgien den nächsten […]

Anzeige