Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) –  Im Topspiel des Pokal-Achtelfinales stehen sich Hertha BSC und Bayern München gegenüber. Anstoß im Olympiastadion ist um 20.45 Uhr.  Für Eure Lebensplanung: Das Endspiel wird an gleicher Stelle am 25. Mai, 20 Uhr, angepfiffen. Viel Spaß mit dem Immerhertha-Liveticker.


236
Kommentare

Kommentar schreiben 


Knüppel
6. Februar 2019 um 16:39  |  678354

Ha!


psi
6. Februar 2019 um 16:45  |  678355

Ho!


HerthaBarca
6. Februar 2019 um 16:45  |  678356

He!


moogli
6. Februar 2019 um 16:45  |  678357

Hertha BSC!


elaine
6. Februar 2019 um 16:48  |  678358

Der Meister von der Spree!


elaine
6. Februar 2019 um 16:49  |  678359

man man man, da habt ihr ja gerade noch so die Kurve gekriegt 😉 und das beim Spiel des Jahres


fechibaby
6. Februar 2019 um 17:13  |  678360

Spiel des Jahres am 6. Februar?
Wohl doch eher am 25. Mai!

Ha Ho He Hertha BSC!!
Zieht den Bayern die Lederhosen aus!!


Silvia Sahneschnitte
6. Februar 2019 um 17:20  |  678362

Allet Jute Hertha!
Es ist gemein, aber zum Abschluß eine knallrote Birne vom Schwarzkassenverwalter.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


heiligenseer
6. Februar 2019 um 17:32  |  678363

Die Relegationsspiele sind doch am 23. und 27.05.


Slongbo
6. Februar 2019 um 17:35  |  678364

Auf geht’s Hertha! Alle gemeinsam!


psi
6. Februar 2019 um 17:42  |  678365

@Silvia, das fangen die Kameraleute besonders gern ein. 😡
Würde mich freuen, das zu sehen 😂


Bussi
6. Februar 2019 um 17:46  |  678366

ohne Videobeweis wird mir heute was fehlen 🤓


Herthapeter
6. Februar 2019 um 17:49  |  678367

Bayern versus Hertha, das ist wie
Adidas, Audi, Allianz und Deutsche Telekom gegen Tedi.

Aber egal, vielleicht haben ja Adidas, Audi, Allianz und Telekom einen ganz schlechten Tag und Tedi gewinnt … hoffentlich!


jenseits
6. Februar 2019 um 18:07  |  678369

Das finde ich auch ziemlich pfiffig von der BVG. Vor allem der Satz darüber.


Silvia Sahneschnitte
6. Februar 2019 um 18:18  |  678372

Ich mag keinen Rassismus.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Kraule
6. Februar 2019 um 18:22  |  678373

@Silvia Sahneschnitte
Fehlt da ein Smiley oder ernst gemeint?


Herthapeter
6. Februar 2019 um 18:49  |  678374

Ich mag kein Labskaus.

Mit lieben Grüßen
Euer Herthapeter


Megman
6. Februar 2019 um 19:12  |  678375

R.I.P.
Rudi Assauer


6. Februar 2019 um 19:14  |  678376

@Sahneschnitte….mit Verlaub..das hat mit Rassismus nicht mal mehr rudimentär was zu tun. Das ist einfach nur comedy..und zwar recht lustige..Bitte, wir können uns das Leben auch unendlich schwer machen. -Wie willst du latent (unbewusst/ungewollt) rassisitisch denken Menschen nahebringen, was Rassismus ist, wenn du diesen joke schon für solchen hälst?- Da hört dir dann wirklich niemand mehr zu..Und dabei ist Alltagsrassismus wirklich etwas, über das sich lohnt, immer wieder nachzudenken/hinzuweisen.


King for a day
6. Februar 2019 um 19:24  |  678377

Harhar. Freudscher Versprecher von der Esther.
„Die Bauern“ 😁


Berliner95
6. Februar 2019 um 19:32  |  678378

Auuuuf gehts Hertha !!!

Kämpfen und Siegen!


King for a day
6. Februar 2019 um 19:41  |  678379

22Rune Jarstein
21Marvin Plattenhardt
17Maximilian Mittelstädt
5Niklas Stark
4Karim Rekik
20Valentino Lazaro
15Marko Grujic
3Per Skjelbred
8Salomon Kalou
10Ondrej Duda
19Vedad Ibisevic


frankophot
6. Februar 2019 um 19:42  |  678380

Leider heute: …Elfmeter f. die Bauern und/oder rote Karte f. Hertha noch in der 1. halben Stunde… „gezogen“ durch F.R….

Der Versprecher war geil…, haha!


apollinaris
6. Februar 2019 um 19:49  |  678381

Esther ist ne Gute.. 🙂


frankophot
6. Februar 2019 um 19:51  |  678382

… schön wär mal wieder nen positiver Ausreisser von Stark, z.B…. Kopfballtor z.B. …
…was ist mir Toru? Is der so schlecht im Training??


frankophot
6. Februar 2019 um 19:55  |  678384

…ich hoffe, Platte reisst sich zusammen, heute…

…und Bauern-Fan W. Fuss schien piekiert in Anschluss…hat 3 x das Wort BaYern explizit benutzt…


jenseits
6. Februar 2019 um 19:57  |  678385

Finde ich zumindest schade, dass Toru, den ich sehr gerne hinter Maxi gesehen hätte, nicht spielt. Der Grund würde mich interessieren, insbesondere, weil Plattenhardt nur wenig zu überzeugen wusste.


hurdiegerdie
6. Februar 2019 um 20:01  |  678387

Ich habe mehr Sorgen defensiv auf der rechten Seite mit Kalou und Lazaro.


Jay
6. Februar 2019 um 20:05  |  678388

Gnabry/Coman gegen Plattenhardt könnte interessant werden….

habe heute kein gutes Gefühl. Aber meistens wussten wir ja gerade dann zu überraschen wenn keiner damit gerechnet hat.


King for a day
6. Februar 2019 um 20:06  |  678389

„Zerstörer“ Schelle und Schlitzohr Kalou find ich eigentlich genau richtig gegen die Bayern.
Auch Ibi statt Selke find ich richtig. Selke wäre wohl evtl. übermotiviert und gegen Gegner die leicht fallen wohl schnell gelb-rot gefährdet.
Dennoch glaub ich irgendwie nicht dran dass wir 2x in einer Saison gegen München gewinne.
Aber wenn dann natürlich lieber heute als im BuLi Rückspiel.


psi
6. Februar 2019 um 20:15  |  678390

Lazaro wird von
Kalou wenig Unterstützung bekommen, wenn das mal gut geht.


coconut
6. Februar 2019 um 20:16  |  678391

Nimmt man die letzten Leistungen als Maßstab, gibt es heute eine Klatsche.
Aber bekanntlich hat ja der Pokal „eigene Gesetze“….
mal schauen, ob da was dran ist.
Aufstellung finde ich jetzt nicht sooo prickelnd.
Wichtiger ist aber eh die Einstellung. Besonders heute.
So, nun ran an die Flimmerkiste…äh den Digi-TV


coconut
6. Februar 2019 um 20:18  |  678392

@psi
Eigentlich müsste man Seiten verkehrt spielen.
Also Maxi rechts und Kalou links.
Platte geht eh kaum nach vorn und Lazaro hätte ein gute Absicherung.
So würde ich es machen.


psi
6. Februar 2019 um 20:21  |  678393

Kalou könnte das, aber Maxi habe ich noch nie rechts gesehen.


frankophot
6. Februar 2019 um 20:23  |  678394

Wenn ich überlege, welche Qualtäten Toru schon gezeigt hat… er hat Stellungsspiel, kann antizipieren, gutes Timing beim grätschen,ist schnell, kopfballstark, gut im Spielaufbau… und er ist jung… wenn nicht heut, wann dann ( wenn er fit ist)… versteh ich nicht….


Herthapeter
6. Februar 2019 um 20:25  |  678395

Genau meine Wunschaufstellung!
Hinten Viererkette und den Kapitän lässt man nicht auf der Bank.


jenseits
6. Februar 2019 um 20:27  |  678396

Lazaro finde ich schon sehr gut als Rechtsverteidiger und mit Kalou hat er jetzt einen Spieler vor sich, der ihn auch mal entlasten kann. Das finde ich schon in Ordnung so. Maxi und Kalou werden auch rochieren. Platte macht mir im Moment Sorgen, vor allem, weil er mit den schnellen Bayern wie Coman oder Gnabry mithalten muss. Insgesamt bin ich heute nicht zuversichtlich gestimmt.


6. Februar 2019 um 20:33  |  678397

Vermutlich hat Dardai etwas Muffensausen: das letzte Spiel, als Jordan LV spielte, sah einfach eht schlimm aus: vom Raumverhalten, bis zu den Umschaltsituationen.- Das blendest du als Trainer vermutlich nicht mehr aus..dass er momentan hinter Rekok auf der IV- Position stehen soll..bezweifle ich einfach mal aus der Distanz.


6. Februar 2019 um 20:34  |  678398

Vermutlich hat Dardai etwas Muffensausen: das letzte Spiel, als Jordan LV spielte, sah einfach eht schlimm aus: vom Raumverhalten, bis zu den Umschaltsituationen.- Das blendest du als Trainer vermutlich nicht mehr aus..dass er momentan hinter Rekok auf der IV- Position stehen soll..bezweifle ich einfach mal aus der Distanz.
Ansonsten


6. Februar 2019 um 20:36  |  678399

es bugt mal wieder…keine editfunktion gehabt etc

Wollte noch sagen: heute ist kein besonderer Tag für mich. Das Spiel am Wochenende ist mir zigmal wichtiger.
Es sei denn..Hertha schafft eine Sensation.


frankophot
6. Februar 2019 um 20:43  |  678400

….ich meinte LV statt Platte.
und warum darf der x – scheissspiele abliefern und spielt trotzdem ? Und der junge Toru wird abgestraft?


Colossus
6. Februar 2019 um 20:45  |  678401

Ich hab da ein ganz mieses Gefühl…


psi
6. Februar 2019 um 20:45  |  678402

@apo, die Editierfunktion klemmt bei mir auch manchmal, es hilft wenn man es öfter wiederholt.


6. Februar 2019 um 20:46  |  678403

@franko..hatte ich versucht, zu erläutern..
Fuss ist dran?..oh, Mann..


apollinaris
6. Februar 2019 um 20:47  |  678404

@psi..biischen wie früher, als wir gegen den Röhren-TV boxten, wenn er mal nicht wollte?


jenseits
6. Februar 2019 um 20:49  |  678405

Mit Videobeweis wäre das Elfer gegen uns geworden.

So steht es 1:0. 🙂


psi
6. Februar 2019 um 20:49  |  678406

Unser Maxi, super
Glück gehabt ohne VB


Herthapeter
6. Februar 2019 um 20:49  |  678407

Ick gloobs ja nich! 🙂


coconut
6. Februar 2019 um 20:50  |  678408

GEIL.
Ausgerechnet Maxi.
Ich freue mich wahnsinnig für den Jungen.


TF-Fan
6. Februar 2019 um 20:50  |  678409

Ich liebe die Dardai-Faust!


frankophot
6. Februar 2019 um 20:50  |  678410

boah… eigentlich elfer f die bauern…


apollinaris
6. Februar 2019 um 20:52  |  678411

Gelbe Kartezwar Blödsinn. Aber lieber Kovac, lieber Fuss: was hat das Tor damit zu tun?- Das sind für mich 2 verschiedene Schuhe. Vermutlich gibt es ne Menge Pfiffe gegen uns in der 2. HZ.. Maxi:t op!


Jay
6. Februar 2019 um 20:52  |  678412

Klarer Elfmeter vorher gegen uns.

Platte so schlecht. 3 x schon überlaufen und geschlafen


coconut
6. Februar 2019 um 20:53  |  678413

Oh, das ging zu schnell…..und Platte steht in der Gegend rum…


apollinaris
6. Februar 2019 um 20:53  |  678414

ups. Das ging zu flott!


Colossus
6. Februar 2019 um 20:53  |  678415

Wie gewonnen so…


psi
6. Februar 2019 um 20:54  |  678416

Och nö


frankophot
6. Februar 2019 um 20:55  |  678417

@apo: Mit toru als LV WÄR DAS NICHT PASSIERT


alte Dame
6. Februar 2019 um 20:55  |  678418

Plattenhardt pennt wie eh und jeh!
Keine Ahnung wo der seinen Freifahrtsschein her hat …


Jay
6. Februar 2019 um 20:56  |  678419

Wieder mal gepennt marvin.

Jeder Angriff der Bayern über seine Seite


Colossus
6. Februar 2019 um 20:58  |  678420

Hab die ganze Entstehung nicht gesehen. Tendenziell Plattenhardts Ding…wenn das überhaupt das Ding von irgendjemanden war….halt auch ein klasse Schuss.


frankophot
6. Februar 2019 um 20:58  |  678421

alles über Plattes Seite… wenn Pal Eier hat, bringt er Toru Jetzt/bald…


Colossus
6. Februar 2019 um 21:07  |  678422

Ist der Gnabry so gut, oder Plattenhardt so schläfrig?


Jay
6. Februar 2019 um 21:11  |  678423

Platte verteidigt einfach viel zu passiv immer. Er geht einfach immer weiter zurück anstatt mal einzugreifen.


Jay
6. Februar 2019 um 21:13  |  678424

Lazaro ist viel näher dran bei gbabry zb.


jenseits
6. Februar 2019 um 21:17  |  678425

Wir haben den Faden verloren. Schade.


coconut
6. Februar 2019 um 21:20  |  678426

Hertha engagiert aber wenig planvoll.
Der Ball, wenn sie ihn denn mal haben, ist zu oft zu schnell wieder weg.
Sei es durch schlechte Pässe oder Missverständnisse. Gerade letzteres ist ziemlich unverständlich, da ja das Team nun nicht das erste mal zusammen spielt.


Colossus
6. Februar 2019 um 21:20  |  678427

Ja @Jay, offensichtlich wie Plattenhardt immer zurückweicht, sogar im Strafraum bewegt er sich in Richtung Jarstein. Das kannst du bei solchen Präzisionsschützen wie Gnabry nicht bringen.


King for a day
6. Februar 2019 um 21:32  |  678428

Die ersten 5 Minuten waren gut^^


James
6. Februar 2019 um 21:32  |  678429

Klasse Spiel vor allem von Skjelbred


Jay
6. Februar 2019 um 21:32  |  678430

Mit viel Glück 1:1 zur Pause.

Verlieren den Ball leider viel zu schnell wenn wir ihn mal haben. Kalou ist leider im Spiel gegen den Ball überhaupt keine Hilfe.


6. Februar 2019 um 21:35  |  678431

Verstehe nicht, dass ihr euch auf Platte so einschießt: erstens ist Gnabry schneller als der Rest der Liga , zweitens brentt´s bei Lazaro eher schlimmer..
Schelle für mich fehlerlos und Herthas bester Feldspieler..


jenseits
6. Februar 2019 um 21:36  |  678432

Bei Lazaro brennt’s? Welche Szene meinst Du zum Beispiel, @apo?


hurdiegerdie
6. Februar 2019 um 21:38  |  678433

Irgendwie ist das furchtbar stressend. Nur zu warten, bis die Bauern das nächste Tor machen.

Hätten sie wenigstens das 1:0 etwas länger gehalten.

Aber so ist es nun mal. Herthafans können leiden.


Frederic Raspe
6. Februar 2019 um 21:39  |  678434

Vielleicht sollte Schelle sich vor jedem Spiel kurz ins Gesicht schiessen lassen, wenn er dann auf einmal so schnieke Kunststücke mit der Hacke hinbekommt.


Herthinho_rules
6. Februar 2019 um 21:39  |  678435

Lazaro konnte nicht eine Flanke verhindern. Platte für mich nicht so schlecht. Mit Maxi auf Links besser als Lazaro und Kalou auf der anderen Seite.

Bei dem Spieler mit der Nummer 3 muss ich mir die Augen reiben. Ist das Skjelbred ? 🙂


Jay
6. Februar 2019 um 21:40  |  678436

Ich finde lazaro macht das wesentlich besser wenn über seine Seite was kommt. Er ist nah am Gegner dran

Und das obwohl er mit kalou nicht die fleißigste defensiv biene vor sich hat.

Bei Platte ist Tag der offenen Tür.


King for a day
6. Februar 2019 um 21:40  |  678437

@ apo

Für manche war schon vor Ausgabe der Aufstellung Platte schuld…. während mit Toru das Finale gebucht würde…

Schelle gefällt mir heute auch. Sogar mit one-touch!


apollinaris
6. Februar 2019 um 21:47  |  678438

Coman hat ebenso mindestens drei Flanken an Lazaro vorbeigebracht, ohne genügend Druck zu bekommen..ist in zwei Laufduellen unterlegeb gewesen. Bin auf die Zweikampfstatistik gespannt.


jenseits
6. Februar 2019 um 21:48  |  678439

Für mich war es ein sehr schön von Maxi und Kalou herausgespieltes Tor. Beim Gegentor war Platte zumindest nicht sonderlich reaktionsschnell.


jenseits
6. Februar 2019 um 21:48  |  678440

Lazaro 100 %. 😉


6. Februar 2019 um 21:49  |  678441

Schlimm, die permanente Schiribeeinflussung der Bayernbank..


apollinaris
6. Februar 2019 um 21:50  |  678442

@jenseits..ich sage nicht, dass Platte ein fehlerfreies Spiel macht. Ich habe eine andere Intention.


hurdiegerdie
6. Februar 2019 um 21:54  |  678443

Na, solange musste ich ja nicht warten.


Cali
6. Februar 2019 um 21:54  |  678444

Was machen die zur Pause. Ich dachte Dardai stellt die neu ein. Das geht genauso weiter wie nach dem 1:1.


Kamikater
6. Februar 2019 um 21:55  |  678445

Wer deckt eigentlich Gnabry?

Plattenhardt?

Ich fahre den Typen mit dem Fahrrad überall hin, wenn wir ihn verschenken!


Jay
6. Februar 2019 um 21:55  |  678446

Schade das war’s wohl. Das wir so hoffnungslos unterlegen sind hätte ich nicht gedacht.


linkdraussen
6. Februar 2019 um 21:56  |  678447

Gnabry spielt Platte leider schwindelig 😔


rumme
6. Februar 2019 um 21:56  |  678448

War Platte denn am 1:2 beteiligt? Ja, als Zuschauer 😉


frankophot
6. Februar 2019 um 21:57  |  678449

verstehe nucht, dass gegen gnabry taktisch nichts unternommen wird… der kommt aus der pause und kann (weiter) machen, was er will…

jetzt werden wir abgeschossen…


Jay
6. Februar 2019 um 22:01  |  678450

Kalou muss runter das ist alles drei Nummern zu schnell für ihn.


psi
6. Februar 2019 um 22:04  |  678451

Und wieder jede Menge Ecken.


Inari
6. Februar 2019 um 22:04  |  678452

Bayern ist einfach zu gut. Hertha schlägt sich ordentlich.


BerlinBlauWeiss
6. Februar 2019 um 22:06  |  678453

Sorry, aber ich kann nicht verstehen wie man die Mannschaft so energisch kritisieren kann, aber selber es nicht schafft ins Stadion zu gehen. Jeder Bayern Spieler verdient wahrscheinlich mindestens das Doppelte, war doch klar das das schwer wird


jenseits
6. Februar 2019 um 22:07  |  678454

Dardai muss versuchen durch einen Wechsel einen neuen Impuls zu geben. So kommen wir nur mit viel Glück zum Ausgleich.

Ok, Selke für Ibisevic. Ich weiß nicht, ob das unser Spiel verändert.


Coonfuzius
6. Februar 2019 um 22:09  |  678455

Sieht aus wie unterschiedliche Spielklassen.


psi
6. Februar 2019 um 22:10  |  678456

@jenseits, ich hoffe, Selke schießt jetzt dein Tor!
Und schon ist es passiert, bravo


jenseits
6. Februar 2019 um 22:10  |  678457

Ok. Es hat sofort geholfen. Und Hummels hat sich mit einem Assist beteiligt. Irre. 😉

@psi 😉


Coonfuzius
6. Februar 2019 um 22:10  |  678458

Tja, so ein Korken hat gefehlt 😄


Frederic Raspe
6. Februar 2019 um 22:10  |  678459

Selke trifft wohl nur im Pokal – geile Sache


coconut
6. Februar 2019 um 22:11  |  678460

Was für ein Fehler von Hummels…..
Da sagt Selke doch gerne Danke…. 😆


Jay
6. Februar 2019 um 22:11  |  678461

Danke mats


King for a day
6. Februar 2019 um 22:11  |  678462

Scheiß Spiel – gute Ausbeute 😁
Bisher…


Dd.
6. Februar 2019 um 22:11  |  678463

Unglaublich!!!!!!!!!


Jay
6. Februar 2019 um 22:13  |  678464

Bisher war es wirklich ein Klassenunterschied, vielleicht weckt uns der Ausgleich auf.


Flankovic
6. Februar 2019 um 22:14  |  678465

Faire Geste von Hummels.


hurdiegerdie
6. Februar 2019 um 22:21  |  678466

Wann wird Kalou erlöst?


Jay
6. Februar 2019 um 22:21  |  678467

Schelle überragend!


frankophot
6. Februar 2019 um 22:22  |  678468

Kimmich is n Arxxx…


apollinaris
6. Februar 2019 um 22:22  |  678469

War Schelle in der 1. HZ überragend, ist es in der 2. Lazaro!


apollinaris
6. Februar 2019 um 22:24  |  678470

Wären Dilrosun oder der Aussi fit, hätte Kalou heute nicht gespielt..


jenseits
6. Februar 2019 um 22:25  |  678471

Klünter? Mal was anderes.


psi
6. Februar 2019 um 22:31  |  678472

Kalou, immerhin Assist zum 1:0


James
6. Februar 2019 um 22:33  |  678473

Bayern will sich in die Verlängerung retten 🙂


psi
6. Februar 2019 um 22:34  |  678474

😂😂😂


coconut
6. Februar 2019 um 22:38  |  678475

Sooo, dann weitere 30 Minuten hoffen und bangen.
Kommt es zum 11er Krimi?

PS:
Klünter hat mich auch überrascht. Soll vermutlich Lazaro etwas unterstützen und schnell soll er ja auch sein. Ich sehe ihn das erste mal bewusst.


King for a day
6. Februar 2019 um 22:41  |  678476

In HZ 2 richtig gut in den Kampf gekommen. Die Bayern kann man mit unserem Kader nunmal nicht schön ausspielen auf Dauer.
Schelle daher echt wichtig heute.
Jetzt auf Ribery aufpassen wenn er in den 16er zieht. Ich hör da schon wieder einen Pfiff…


psi
6. Februar 2019 um 22:45  |  678477

Ribery ist eher für Fouls zuständig.


Jay
6. Februar 2019 um 22:50  |  678478

Hochverdient leider aber ein guter fight von uns.

Wir kann coman den Kopfball bekommen??? 3 Leute sind dabei von uns.


Herthinho_rules
6. Februar 2019 um 22:51  |  678479

War Abseits. Schade


Colossus
6. Februar 2019 um 22:51  |  678480

Jarstein darf da auch noch nicht raus


Jay
6. Februar 2019 um 22:53  |  678481

Leider werden uns die Körner Samstag gegen bmg fehlen. 120 Minuten den Ball hinterher laufen wird Kraft gekostet haben.


Jay
6. Februar 2019 um 22:53  |  678482

War kein abseits.


linksdraussen
6. Februar 2019 um 22:55  |  678483

Kimmich stand doch bei der Flanke im Abseits, oder?


Colossus
6. Februar 2019 um 22:56  |  678484

Ja,bmg wird vermutlich nix werden und das eventuell nur für die Spesen? Schade, oder aber die reservisten ranlassen.
Platte inzwischen übrigens gut dabei wie ich finde. Hat sich rei gekämpft.


Dhe
6. Februar 2019 um 22:56  |  678485

Lusti rein. Ich gebe auf!


coconut
6. Februar 2019 um 22:56  |  678486

Das braucht jetzt einen lucky punch um da wenigstens noch ins 11er schießen zu kommen.
War aber kaum anders zu erwarten. Haben sich bisher dennoch ganz achtbar geschlagen. Hoffe Schelle hat nicht ernstes und kann gegen BMG spielen, denn er war deutlich besser als Darida.


James
6. Februar 2019 um 22:57  |  678487

würde jetzt Torunarigha im Sturm bringen für die letzten 15 Minuten


psi
6. Februar 2019 um 22:57  |  678488

Viele Entscheidungen gegen Hertha, vielleicht wegen der gelben Karte für die Schwalbe?


Herthinho_rules
6. Februar 2019 um 22:58  |  678489

doch abseits


Dd.
6. Februar 2019 um 23:05  |  678490

es war vielleicht zu erwarten aber tut so wehhh


Jay
6. Februar 2019 um 23:05  |  678491

Und wer soll im abseits gestanden haben? Coman steht hinter dem Ball


Herthinho_rules
6. Februar 2019 um 23:08  |  678492

Jepp. Ist mir in der ersten Zeitlupe entgangen.

Mea Culpa


TassoWild
6. Februar 2019 um 23:09  |  678493

Der Support ist großartig!


linksdraussen
6. Februar 2019 um 23:10  |  678494

Der Pass au den Flankengeber? Lewandowski?


Jay
6. Februar 2019 um 23:12  |  678495

Hebt rekik auf


Herthinho_rules
6. Februar 2019 um 23:16  |  678496

Schade


Jay
6. Februar 2019 um 23:18  |  678497

Ergebnis und Kampfbereitschaft gehen in Ordnung. Ansonsten war es kein gutes Spiel von uns. Und nein ich erwarte nicht das wir Bayern an die Wand spielen. Aber 2-3 Toratkionen in 120 Minuten find ich dann doch viel zu wenig.

Ich hoffe wir regenerieren gut und gehen in Gladbach nicht baden.


coconut
6. Februar 2019 um 23:19  |  678498

Das war es.
Hertha in der Verlängerung stehend KO.
Da war der Tank leer.
Nun gut, gegen die Bayern kann man schon mal in der Verlängerung aus dem Pokal fliegen.
Gegen BMG wird es schwerer……

Übrigens: MaGru heute eher unauffällig mit einigen Fehlern. Ihm fehlt Arne… 😉


alletwirdjut
6. Februar 2019 um 23:20  |  678499

So kann man verlieren. Herz, Wille, Kampf. Alles gegeben, gutes Spiel!


fechibaby
6. Februar 2019 um 23:20  |  678500

Wer in der Verlängerung keinen Siegeswillen hat, der hat auch nichts im Viertelfinale zu suchen
Völlig verdienter Sieg der Bauern!!


psi
6. Februar 2019 um 23:22  |  678501

Nicht gewonnen, aber auch nicht blamiert. Mit Kampf und Einsatz die Bayern in die Verlängerung gezwungen, mehr war nicht drin.


Colossus
6. Februar 2019 um 23:23  |  678502

Sky Kommentator erstaunlich erträglich. Spiel mit vollem Kampf aber wenig Offensivpower. Wochenende wird vermutlich dünn, aber für den Rest der Saison kann das n guten Schub geben. Nicht gewonnen,aber effektiv geärgert.


frankophot
6. Februar 2019 um 23:23  |  678503

Das Problem war die Bauerniederlage gegen Lev und das Poakalaus von Do ein Tag vorher…heute MUSSTEN SIE ABER SOWAS VON…

Hätte Platte am Anfang an so gespielt, wie später – und wie Klünter von Anfang an, wär‘s vielleicht n bisschen anders gelaufen ( 1:1 nicht gleich sofort)…


jenseits
6. Februar 2019 um 23:26  |  678504

Ohne Maier, ohne Dilrosun und ohne Leckie bringen wir keine vernünftige Leistung auf den Platz. Maxi kann so gut spielen wie er will und das erste Tor erzielen, am Ende verliert Hertha dann doch. Schade, dass die Bayern sich freuen dürfen.


Jay
6. Februar 2019 um 23:30  |  678505

Jup es wird Zeit das unsere schnellen Flügelflitzer wieder zurückkommen. Und wenn man ehrlich ist waren wir heute haushoch unterlegen, haben aus dem nichts 2 Tore geschossen und hinten viel dusel gehabt.
Hummels war unser gefährlichster Spieler.

Aber wir haben gut gekämpft und auch Plattenhardt hat sich gesteigert.

Eigentlich ein 1:4 1:5 Spiel. Ich denke gegen Glabach muss ordentlich rotiert werden um was mit zu nehmen.


Dd.
6. Februar 2019 um 23:31  |  678506

nochmal gesehen:
war doch abseits Coman.
Aber maxi müsste auch mal lernen da hoch zuspringen, habe ich meine scon mal gesehen bei ihm…

aber 2te min. war auch bayern elfer…


Kraule
6. Februar 2019 um 23:34  |  678507

KLASDENUNTERSCHIED gegen verunsicherte Bayern! Da hat man mal gesehen wie gut unsere Guten auf hohem Niveau sind. Überfordert!
Ich fand es zu mutlos, zu defensiv und ernüchternd wie weit wir von der Spitze, selbst im Ko Spiel entfernt sind.
Viel gelaufen ist das Team aber Pokalfight habe ich schon besser gesehen und erlebt.
Schade, wäre auch zu schön gewesen.
Die Körner werden gegen Gladbach fehlen!


frankophot
6. Februar 2019 um 23:36  |  678508

Leckie spielt für Australien, der is bei uns nur zur Rekonvaleszenz…


6. Februar 2019 um 23:36  |  678509

..fliegende Fahnen..das reicht mir gegen Bayern..unerwartet enh gestaltet. Aber einfacch spielrisch zu dünn- fast nur lange Bälle und statt Flachpass, wurde halbhoch angespielt.-
Bin heute aber mit dem team voll einverstanden. Diese Bereitschaft kann man nicht jede Woche bringen- aber in einem Heimspiel gegen Wolfsburg hätte es genau dies gebraucht..


Michael
6. Februar 2019 um 23:37  |  678510

Stark will in die Nationalmannschaft ?
Mit der Aktion beim 3.Tor fürchte ich das er seine Pläne realistischer gestalten sollte.
Für Kalou ist das Spiel glaube ich zu schnell..
Ansonsten für unsere Verhältnisse ok.
Mehr Biss insgesamt kann aber nicht schaden.
Weiter arbeiten, aber bitte nichts schön reden.


6. Februar 2019 um 23:43  |  678511

Heute hat doch kein Biß gefehlt?!- Das Spielerische hat gefehlt: Rekik donnert ohne Gegendruck 3 x volles Rohr die Kugel blind 70m nach vorne; fast kein Flachpassspiel, Fast kein gewonnenes Dribbling: das hat gefehlt- allein der Kampf und Biß haben uns im Spiel gehalten.. Beim dritten Tor springt niemand hoch- das war aber einfach nur : Flasche leer..


hurdiegerdie
6. Februar 2019 um 23:47  |  678512

Es nervt einfach nur. Nichts anderes. Es nervt.

Gegen die Bauern brauchst du halt Glück. Der Unterschied ist zu gross. Es reicht nicht, wenn du einen Elfmeter nicht gegen dich bekommst, du ein kurioses Tor machst, es darf dann auch ein Abseitstor nicht gegeben werden.

Aber sie waren schon klar besser. Der Unterschied ist einfach zu gross.


Colossus
6. Februar 2019 um 23:48  |  678513

Was erwartet man? Volle Offensive gegen Bayern? Die wechseln Ribery ein, wir wechseln Klünter ein-nix gegen Klünter,war ein gutes Spiel.
Aber Bremen gestern, ja….den Dortmundern fehlte aber ein Sancho und ein Bürki sowie ab minute 45 ein Reuß. Ich gebe brief und Siegel darauf, dass das Spiel gestern mit diesen 3 Spielern über 90 Minuten ganz anders und sehr viel bitterer für Werder gelaufen wäre.
Aber so isses halt: die hatten dieses Glück wir aber nicht. Normalerweise ist ein sturmlaufen gegen einen starken Gegner dieser Kategorie der sichere Abschuß.


Jay
6. Februar 2019 um 23:50  |  678514

sehe ich ähnlich apo.

120 Minuten haben wir gemauert und verteidigt. Das war Antifußball.
Bis auf die ersten 5 Minuten war eigentlich kein vernünftiger Angriff von uns dabei.
So werden wir uns auf jedenfall nicht Weiterentwickeln, mit so einem Fußball. Und es wird auch schwierig Spieler mit qualitäten wie Lazaro, Selke und Grujic davon zu überzeugen bei uns noch etwas länger zu spielen. Bremen gestern hat gekämpft aber auch mutig nach vorne gespielt wenn sie den Ball erobert haben. Und so sehe ich es auch bei Frankfurt die auch gegen vermeitlich stärkere Gegner gut nach vorne spielen. Wir erobern den Ball und kloppen ihn weit wieder zum Gegner.

Wenn alle bei uns Fit sind denke ich wird es wieder etwas besser aussehen. Grujic hatte auch keinen guten Tag heute und hat noch offenstichtliche Konditionsprobleme.


King for a day
6. Februar 2019 um 23:52  |  678515

Platte schuld, Dardai schuld. Und Merkel sowieso…

Wie blass Grujic heute gegen einen Top-Gegner blieb kann für uns sogar gut sein wenn es um seine feste Verpflichtung geht.

Biss hab ich ab HZ 2 auch genug gesehen.
Aber die nur 2,5 Toraktionen darf man auch gegen die Bayern kritisieren.
Wie apo richtig schreibt, kein flaches Spiel, wie leider so oft. Geht nicht um schön spielen sondern eher um kluges Spiel oder zumindest mehr kluge und überlegte Aktionen.
Schwer gegen die Bayern, aber das war nicht nur heute so.
Bin trotzdem nicht traurig. War spannend.


jenseits
6. Februar 2019 um 23:52  |  678516

Schade auch, dass nicht Düsseldorf gegen Schalke als Topspiel öffentlich-rechtlich übertragen wurde. Werbung für unseren Verein war das Spiel sicher nicht.


psi
7. Februar 2019 um 0:19  |  678517

Es wird nur 1 Spiel übertragen, und das sind immer die Bayern, war nie anders, egal welcher Gegner.


Kraule
7. Februar 2019 um 0:29  |  678518

Schwarz Weiß Sehen!
Keiner erwartet einen Sturmlauf gegen Bayern!
Aber ein bisschen mehr als heute darf es spielerisch schon sein.
Selbst unseren Besten wurden heute brutal ihre Grenzen aufgezeigt.
T. Hitzelberger soll bei der Trainer Beurteilung sinngemäß gesagt haben :bis hierher war Dardai für Hertha gut aber es kommt darauf an wo man noch hin will….
Wenn das so stimmt ist er wohl nicht vollends von den Fähigkeiten her überzeugt.
Hertha! Ich sehe zum 133 Geburtstag das neue Stadion nicht und leider sehe ich auch keine Erfolgsstory, die den Namen Hertha trägt.
Wie stolz heute Teile der Vereinsführung zum Teil nach der Verlängerung waren…… Beängstigend!


jenseits
7. Februar 2019 um 0:37  |  678519

@psi
Das meine ich ja. Exponiert. So viel Aufmerksamkeit hätte ich lieber auf Spiele wie gegen Gladbach oder auch gegen Bayern in der Liga gezogen, in welchen wir uns sehr gut präsentiert haben.


ahoi!
7. Februar 2019 um 0:38  |  678520

tja, ich bin heute ehrlich gesagt genauso ratlos wie nach dem wob-spiel. für mich lazaro seit dem auftakt der rückrunde viel schwächer als zuvor, als ob ihm einer verboten habe, weiter vorne zu spielen als sein gegenüber plattenhardt. oder er längst schon eine anschlussvertrag in der tasche hat…. wie oft der plötzlich viel grüne wiese vor sich ungenutzt lässt… traurig.

auch wenn er eine gute hinrunde gespielt hat. ich lege mich da jetzt final mal fest: der mann gehört in die offensive.

kalou hat nun endgültig bewiesen, dass seine zeit vorbei ist.

und wenn der trainer sich schon – im gegensatz zum spiel gegen die bauern in der bundesliga-hinrunde – für eine mauertaktik entscheidet, verstehe ich nicht, warum er dann nicht mehr grundschnelligkeit in die startelf bringt. wie sollen wir mit beiden alten herren (kalou und ibisevic) denn bitteschön einen erfolgreichen konterfußball spielen?

und warum wir plötzlich die bälle (aus der abwehr heraus) wieder so oft dumm und planlos nach vorne bolzen – im gegensatz zu den ersten spielen der saison, wo die jungs auch mal ein spiel schön aufgebaut haben – ist mir schlicht schleierhaft.

kann doch nicht sein, dass alles bißchen spielkultur nur dann zustande kommt, wenn grujic, maier und duda gemeinsam auf dem feld stehen, aber sobald nur einer fehlt, nüscht mehr ist mit „schön“… grujic für meinen geschmack heute viel zu defensiv auf- oder eingestellt. (auch duda heute wieder nicht überzeugend)

mein fazit: ein schlechter machtplan. befürchte nun leider doch – zumal wenn ich auf die folgenden gegner schaue – die gleiche rückrundengurkerie wie in den vorjahren.


ahoi!
7. Februar 2019 um 0:42  |  678521

„rückrundengurkerei“ sollte das eben heißen…

(diese webseite ist wirklich schlecht programmiert, mal geht der redigiermodus, mal nicht, dann diese seit jahren überflüssige schrift im kommentarfenster „Erforderliche Felder sind markiert *Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlich“. und oft auch reloaded sich die seite nicht richtig, wenn man auf „f5“ drückt….)


Kraule
7. Februar 2019 um 0:45  |  678522

Einstelliger Tabellenplatz ist nur mit Mitwirken der freundlichen Konkurrenz möglich, vermute ich.


Colossus
7. Februar 2019 um 0:47  |  678523

Ein Experte mag das sehen wie er will und überzeugt sein oder auch nicht. Das hat für mich genau kein Gewicht. Dazu hört man viel zu oft Experten Aussagen welche die Waage in die andere Richtung drücken,deren mitte wohl die Wahrheit beinhaltet.
Ein bisschen mehr darf es schon sein? Ja vielleicht, aber dazu gehört auch immer ein Gegner der das zulässt und selbst Bayern in mittelform wie heute sind verflucht ballsicher, zweikampfstark und mit allen Wassern gewaschen.
Wolfsburg, ok geh ich mit war Müll….aber das heute? Das war meiner Meinung nach mit den offensiven außen die einzige Möglichkeit. Ein Jungspund auf der einen, der gern mal eine gelbe zuviel kassiert und auf der anderen ein Altstar der in der Defensivbewegung gerne mal einen Schritt zuwenig macht.dazu ein immer noch nicht fitter Grujic was seine Kondition angeht und ein fehlender Arne Maier. Mit Leckie oder einem Dilrosun, der trotz seines Alters schon abgezockter ist….ok aber in der heutigen Konstellation….


ahoi!
7. Februar 2019 um 0:53  |  678524

tja, ein fitter lecki, dilrosun oder auch ein esswein 😉 hätte dem spiel heute sicherlich gut getan…

im großen und ganzen, ist mir als fan und berliner irgendwie doch langsam ein wenig peinlich, wie sich unsere hertha fast mmer dann präsentiert, wenn die öffentlich rechtlichen uns mal auf großer bühne übertragen…


Traumtänzer
7. Februar 2019 um 0:53  |  678525

Tja, was soll man sagen. Das Ergebnis ist letztlich wie erwartet, also ist heute eigentlich das Normalste der Welt passiert. Das Spiel sah aber schon ein wenig so aus wie die Spiele früher, wo wir noch 0:6 verloren haben. Kämpferisch absolute Anerkennung von mir und wir haben fünf Tore mit Verlängerung gesehen. Vom Unterhaltungswert her total in Ordnung. Spielerisch… Nun ja, ich zitiere mal einen Fahrgast aus der S-Bahn nach dem Spiel, der seinen Begleiter fragte: „Sag mal, ist das bei Hertha eigentlich Strategie, dem Gegner den Ball zu überlassen?“ Klar, „offensiv ist wie Machen in Platz…“ und bist Du zu offensiv, gehst Du gegen diese Bayern unter. Aber, was hat Hertha jetzt wirklich effektiv zu diesem Spiel beigetragen? Zwei (schöne) Tore aus dem Nichts. Und sonst so? Sich gnadenlos einschnüren lassen. Wenn man sich soweit zurückzieht und Bayern machen lässt, dann fällt am Ende auch so ein 2:3, wo Bayern mit aller Kraft des Körpers den Ball einfach irgendwie über die Linie drückt. Schade. Ich glaube, obwohl ich prognostisch nicht der Allerbeste bin, dass das am Samstag relativ ähnlich laufen wird. Weiß nicht, ob man sich das Spiel in Gladbach angucken sollte… Da sehe ich maximal ein ganz dreckiges 0:0, aber eigentlich muss man leider eine klare Niederlage fürchten. Boah nee, mich frustriert langsam dieser Hinten-drinstehen-Fußball. Das ist einfach mal nicht schön.
Keine Aktionen nach vorne. Keinen Freistoß in Strafraumnähe, geschweige denn einen Elfmeter provoziert. Allein das Eckenverhältnis spricht Bände. Lazaro auf seiner Seite ganz häufig gegen drei Bayern. Das ist in der zweiten Hälfte besser geworden als dann Kalou mitgearbeitet hat aber dafür in der Offensive fehlte. Duda hab ich heute kaum gesehen. Ich fand Schelle im Mittelfeld bei uns fast am Auffälligsten. Schelle!!! Und dann dieses konzeptlose Ballrausgekloppe. Wahnsinn. Ich meine, mit Bayern hatte man diesbezüglich nun auch schon fast wieder den größtmöglichen Kontrast. Nur ein wenig von dieser Abgeklärtheit der Bayern beim Spielaufbau und weniger diese „Wegwerf“-Aktionen bei den Jarsteinabschlägen. Aber gut, heute kam das natürlich als Manko alles besonders krass zum Vorschein. Da merkst Du dann wie weit Du von der richtigen Musik eigentlich wirklich entfernt bist, wenn Du das Spiel heute siehst. Ja, wir sind nicht untergegangen und es war teilweise spannend, aber richtig schön anzusehen war es leider nicht. Der Herthaumbau ist längst noch nicht abgeschlossen und Geduld in der Hinsicht weiter gefragt. Gute Nacht!


Kraule
7. Februar 2019 um 0:55  |  678526

@Colossus
7. Februar 2019 um 0:47 | 678523
Ein Experte mag das sehen wie er will und überzeugt sein oder auch nicht. Das hat für mich genau kein Gewicht.
—–
Na dann….. ist ja alles klar 🙂


Berliner95
7. Februar 2019 um 0:55  |  678527

Ich bin Mega heiser, was eine geile Stimmung. ! Wenn ich mir vorstelle das im neuen Stadion das Spielfeld näher an den Rängen ist, dann brennt das Dach !

An alle Schwarzmaler die hier schon wieder den Untergang des Abendlandes prognostizieren. Die Mannschaft ist heute als solche aufgetreten und hat alles reingehauen. Auch wenn es spielerisch nicht gereicht hat ubd oft unnötig der lange Hafer gespielt wurde, die Einstellung hat 100% gestimmt, mehr als die VL war nicht drin.

Ich erinnere mal an andere Spielzeiten als wir froh waren das die Bauern nur 3:0 gewonnen hatten.

Und wer es nicht aushält und Dardai nicjt mehr sehen will der darf gern ein Doofmunder oder Bauern Kunde werden und der dortigen Spielkultur huldigen.


Colossus
7. Februar 2019 um 0:57  |  678528

@kraule

Ja ganz genau….oder man liest den folgenden Satz einfach auch noch. Wie dem auch sei…. Gut nacht.


Kraule
7. Februar 2019 um 0:58  |  678529

@Traumtänzer hat mein Abschlusswort geschrieben.
Danke.


ahoi!
7. Februar 2019 um 1:17  |  678530

@berliner95: du erinnerst mich ein wenig an meinen sohn, der kommt auch immer komplett durchemotionalisiert aus einem stadion und hat am ende irgendwie nen anderes spiel, eine andere (natürlich bessere) hertha gesehen als ich, obwohl wir im stadion meist nur ein paar meter getrennt voneinander stehen und manchmal sogar (auswärts) nebeneinander sitzen… 😉


Berliner95
7. Februar 2019 um 1:34  |  678531

@ahoi

Wo habe ich bitte die spielerische Leistung von Hertha anders gesehen? Habe doch geschrieben das es spielerisch nicht gereicht hat und unnötig der lange Hafer gespielt wurde, kann jetzt nicht erkennen wo ich was beschönigt habe ?

Auch wenn das Spiel recht einseitig war, die Atmosphäre war schon was besonderes ! Gerne öfter.

Mir gehen nur diese Unken auf die Nüsse die so tun als wenn wir von Paderborn 0:3 nach Hause geschickt worden sind. Vor allem gibt es hier anscheinend Fußballfeinschmecker die nicht erkennen das hertha eine Bundesliga Mittelfeldmannschaft ist, an guten Tagen und Spielglück kann man jeden schlagen, aber oft ist es nun mal Tristesse und Biederkeit, das sieht bei den anderen oft auch nicht besser aus…

Entweder man steht zu seinem Verein oder nicht, auch wenn Kritik immer gebraucht wird, draufhauen um des draufhauen Willens ist immer schlecht.


ahoi!
7. Februar 2019 um 1:39  |  678532

@berliner95: mich hat vor allem dein gemaule amüsiert:

„Und wer es nicht aushält und Dardai nicjt mehr sehen will der darf gern ein Doofmunder oder Bauern Kunde werden und der dortigen Spielkultur huldigen.“

frei nach dem alten westberliner motto, „geh doch rüber“ (wenns dir hier irgendwas nicht passt). 😉 so viele „unken“ lese ich hier heute gar nicht. nur leute, die sich (ähnlich wie ich) fragen, wo er denn hin ist dieser schöne kurze sommer…


heiligenseer
7. Februar 2019 um 1:56  |  678533

Wenn ein Hamann sagt, dass Dardai die Mannschaft weiterentwickelt hat, sagt er das, weil er die Ware Fußball zu verkaufen hat.
Wenn ein Hitzlsperger sagt, dass es mit Dardai nicht für mehr reicht, hat er Recht.

Merke: Der Experte ist nur ein Experte, wenn er die eigene Meinung vertritt!


ahoi!
7. Februar 2019 um 2:19  |  678534

bin da auch, was die experten-meinungen angeht, recht zwiegespalten. so weit ich das herauszuhören vermag, ist ja auch matthias sammer ziemlich angetan von der art und arbeit von dardai… und von hitzelsperger habe ich persönlich – ehrlich gesagt – noch nie etwas gehört, was über vorgestanzte allgemeinplätze hinausgeht, von sammer sehr wohl schon! und hamann finde ich persönlich eher so „durchwachsen“…


7. Februar 2019 um 2:35  |  678535

#Expertenmeinungen :
da gebe ich @heiligenseer Recht – Ich höre, anders als anscheinend viele (..) den Ehemaligen, die viel rumgekommen sind und viel gemacht haben sehr gerne zu ( so wird Matthäus ja wohl extrem unterschätzt. von vielen Ex-Schulfussballern…by the way)
Ich mag den Didi sehr, weil er seine Meinung oft unverstellt raushaut- so unverblümt, dass ich den (für mich) schwulstigen Wasserziehr bei sky90 schon oft habe schlucken sehen, weil Didi wohl nicht ausgewioen genug formuliert hat..
..aber auch Hitze mag ich und finde ihn kompetent. -Es zeigt sich da eben nur: dass man unter Experten vieles anders oder nuancierter sehen kann ( deshalb wünsche ich mir ja auch für Hertha..na, ihr wisst schon)
Bei Hitze frage ich mich nur, woher er das hat. Als Berlin-Kenner hat er sich ja noch nicht hervorgetan: etwa Rainer bei einem Glas Rotwein..?
Nee, lassen wir das. Einfach weiter damit leben, dass man im Fussball nicht die Wahrhheit und Erkenntnis gepachtet hat. Und zwar niemand.-Deshalb auch bitte andere Meinungen zulassen. Auch extreme Meinungen. Wenn sie dann nur nicht ehrabschneidend oder allzu prollig formuliert sind..
Das Maulen von @kraule gehört für mich genauso dazu, wie ,meinetwegen @bussis Rosengarten-Traum, wenn es um Hertha geht.


backstreets29
7. Februar 2019 um 6:39  |  678536

Die Bayern bestrafen kleinest Nachlässigkeiten, das ist nix Neues.
120 Minuten unter Druck und nur 3 Gegentore ist ja nicht sooo schlecht.
Für die Entlastung bzw das Umschaltspiel war diese Aufstellung aber nicht geeignet.

Hier kommt einfach die eher defensiv ausgerichtete Denkweise Dardai’s zum Tragen. Kalou war noch nie ein Rechtsaussen, wird er auch nicht mehr werden. Ich hätte mir von Beginn an Selke auf rechts gewünscht, wenn schon in einem 4-2-3-1 angetreten werden muss.
Plattenhardt hat an 2 Toren seine Aktien. Beim 1:1 schläft er und beim 2:3 bleibt er nach Alaba’s Kopfball am rechten Strafraumeck einfach weg, anstatt in den Zweikampf zu gehen. Da sind die Bayern vom Kopf her frischer und gewiefter.
Die Wechsel erschlossen sich mir auch nicht wirklich.

In einem K-O Spiel muss ich auch irgendwann ins Risiko gehen. Mit Ibisevic und Kalou beide für Torgefahr zuständige runtergenommen.

Schade….mit etwas mehr Mut und Drang nach vorne wäre villeicht mehr drin gewesen, wie wackelig die Bayern in der Defensive sind hat man bei beiden Toren gesehen.
Ich hätte anders aufgestellt, aber ich bin nicht der Trainer.
Hätte Plattenhardt etwas von der Mentalität eines Skjelbred oder Lustenberger würden wir hier über einen Stamm-Nationalspieler reden.
Duda war unglaublich fleissig gestern, aber eben auch komplett auf sich gestellt..
Die Mannschaftsteile griffen nicht ineiander und dann kommt sowas raus. Stark war stark aber dann im entscheidenden Moment war Koman einfach frischer und kommte gegen 3 Herthaner zum Kopfball.

Asl Trainer würden mich die Gegentore extrem nerven. Es war jja nicht so, dass Bayern uns da schwindlig gespielt hat. Die Tore resultierten aus Nachlässigkeiten bzw mangelnder Konzentration.

Das Spiel des Jahres ist vorbei, dümpeln wir die Rückrunde zu Ende und dann im Sommer beginnt der nächste Neuaufbau.


Kamikater
7. Februar 2019 um 8:15  |  678537

So, eine Nacht drüber geschlafen.

Choreo war Bombe! Das Beste, seit vor Jahren zurr Saisoneröffnung die Fahne hochgezogen wurde! Auch die Blinkhandyaktion fand ich sehr gut!

Ansonsten wie immer: wenn Bayern spielt ist der Anteil der Ahnungs- und Teilnahmslosen im Stadion um 900% gestiegen. Und das meine ich bitterernst, selbst wenn der Großteil davon Bayernschalträger sind, die sonst auch nicht viel zu lachen haben im Leben.

Zum Spiel: wir haben sofort los gelegt, wie die Feuerwehr. Dann aber haben wir uns ebenso schnell naiv angestellt. Hatte ich in den letzten Tagen erwähnt, dass der Gegenspieler von Platte das Spiel entscheiden wird? Nicht? Na gut, dann hol ich es jetzt nach.

Klar haben wir gut gekämpft, sind aber dämlicherweise auch genau die Laufwege gegangen, die wir uns aber bei ähnlich defensivem Spiel gegen Bayern unter Favre gespart haben. Das geht besser. So waren wie nach 70 Minuten platt.

Eine wirklich erfreuliche Erkenntnis: Klünter ist defensiv Mann gegen Mann besser als Lazaro. Der hat nämlich gestern auch leider wieder gezeigt, dass er die Offensive bevorzugen würde und hinten falsch steht.

Desweiteren ist Mittelstädt 10 Mal besser als Plattenhardt. Schon weil er beidfüßig ist und mitdenkt. Das Kapitel kann also zu.

Ansonsten kam Stark deutlich an seine Grenzen. Sowohl im Stellungsspiel als auch Mann gegen Mann.

Sollten wir nicht ganz schnell zwei neue AVs für beide Seiten finden (oder eben mit Klünter und Toru spielen), werden Grujic, Selke oder auch Kalou weiter darunter leiden, dass Spieler wir Maxi oder Lazaro hinten aufräumen müssen, während das OM ohne Bindung der Außenspieler in der Mitte verloren sind. Das erste Tor hat es gezeigt, wie es gehen muss.


playberlin
7. Februar 2019 um 8:22  |  678538

Meine Elf gg Gladbach:

———————- Jarstein ———————-
———– Stark — Rekik — Torunarigha ————
Klünter ————————————– Mittelstädt
————- Grujic —- Lustenberger —————–
———————– Duda —————————–
————– Köpke ——— Selke ———————

Skjelbred scheint gestern etwas abbekommen zu haben. Lazaro ist geperrt (5. Gelbe). Ibisevic sollte sich ausruhen, der muss in seinem Alter nicht mehr alle 3 Tage spielen. Gerne mal mit Köpke und Klünter von Beginn an. Plattenhardt gern auf die Bank.


backstreets29
7. Februar 2019 um 8:29  |  678539

Tausche Lustenberger gegen Maier, und Köpke gegen Ibisevic dann kann ich mit der Elf leben……..


psi
7. Februar 2019 um 8:36  |  678540

Wie im Liveticker zu lesen ist, fällt Arne Maier auch gegen Gladbach aus, leider!


sunny1703
7. Februar 2019 um 8:51  |  678541

Ich hoffe nicht, dass das extreme Aufpusten eines Achtelfinalsspiels im Februar die gleiche Wirkung hat wie nach dem Spiel des Jahrtausends gegen den BVB und der 0:3 Niederlage als man noch vor der Partie auf einem CL Qualiplatz stehend in den restlichen Spielen nur noch einen Punkt holte und sich für die EL Quali qualifizierte. Statt dessen eine Trotzreaktion, das wäre es.

Zum wiederholten Mal kann ich unsere Defensivarbeit bemängeln und zwar nicht in der Innenverteidigung,da war rings um Lewandowski alles im Griff, sondern auf der Außenseite. Lazaro und rechter Verteidiger, das passt bisher nur selten. Ich weiß nicht ob Pekarik verletzt ist, aber seine Zuverlässigkeit in der Defensivarbeit fehlt.
Übrigens zeigte Klünter zwei überraschende Aktionen,bitte mehr davon. Ich irre mich gerne im Leistungsvermögen eines Herthaner.
Gestern lahmte es allerdings ziemlich im Offensivspiel, war Grujic auf dem Feld? auch Duda war überfordert. Dennoch habe ich die Auswechslung von Duda nicht verstanden, denn damit ging einer der wenigen die etwas Spielkultur den Bayern hätte entgegensetzen können, auch wenn davon nicht so viel zu sehen war.

Die Bayern waren gestern auch weit weg von einer Übermannschaft. Dass sie mit dem „Opa“ Ribery im Grunde den Sieg einwechselten liegt auch in der eigenen Schuld,im Kader neben Lewandowski keine Sturm“götter“ zu installieren. Nur eben die Außenbahnen Kimmich und Gnabry auf der einen Seite als auch Alaba,den man vor dem 2:3 einen Übungsslalom für den Slalom der Herren in Are im Olympiastadion genehmigte und Conan sowie Ribery waren die,die um Klassen besser waren als die gleichen Protagonisten auf Herthaseite.

Es war ein Pokalspiel,dass von der Spannung lebte, in dem Bereich guten Unterhaltungswert hatte, doch über lange Strecken spielerische fade Kost von beiden Seiten ,aber eben noch mehr von Hertha bot.

Daher geht der Sieg der Bayern auch in Ordnung.
Bitte jetzt 100% Fokus Bundesliga,auch wenn es kein „Spiel des Jahres“ mehr gibt.

Ich höre mir ja gerne einen Sammer oder einen Hamann an, doch bezogen auf Trainer wird es da keine oder seltenst schlechte Wort sprich Kritik geben, dazu sind sie zu sehr (Ex-)Kollegen. Deshalb nehme ich die Beurteilungen zu welchem Trainer auch immer nicht an, weil sie mir ,verständlicherweise, zu geschönt ist.

Das Leben geht auch nach dem Spiel des Jahres weiter.

sunny


Michael
7. Februar 2019 um 9:06  |  678542

Platte ist platt !
Was da von Ihm abgeliefert wird schadet der Mannschaft.
Im Sommer verkaufen, falls man einen Käufer findet.
Ab sofort nur noch mit Mittelstaedt.
Mehr Mut Pal. Köpcke mal aufs Feld lassen von Beginn an.


Etebaer
7. Februar 2019 um 9:15  |  678543

Nach sehr langer Zeit hab ich mir mal wieder ein Spiel angesehn, weil der Pokal für Berlin doch etwas sehr besonderes wäre.

Hertha hat sich Brav gewehrt und mit den Unzulänglichkeiten der Bayern das Ergebnis lange offen gehalten.
Die Moral war gut, die Kaltschnäuzigkeit beim Abschluß was Sensationell!

Gleich zu Spielbeginn wird es allerdings in der Regel Elfmeter geben – ich war froh, das die Linie des Schiedsrichters nicht so kleinlich war, wie sonst in D. üblich, fand es dem Ereignis angemessen – allerdings fällt mir das Abwehrass auf der Seite mit zu vielen Aktionen auf, die zu oft gegen Hertha ausgelegt werden können.

Mit der zuerst erfreulich offensiven Vorwärtsverteidigung konnte Bayern wohl etwas überrumpelt werden, bevor dann die natürliche Scherkraft der 4-2-3-1 Formation als Variante des 4-5-1 (wobei es immer wieder merkwürdige Unkompaktheiten gab) und unter Rücksichtnahme der überlegenen Qualität Bayerns auf quasi jeder Position das ganze zu einer Abwehrschlacht um und im Strafraums Herthas werden ließ, ohne das Hertha Spieler platziert hätte, die sich von der teilweise nur annähernd durchschnittlich schnellen Bayernabwehr durch Laufspiel hätten absetzen können, wodurch man sich dieser Möglichkeit völlig beraubte und durch Tiefenpässe keine Entlastung schaffen konnte, sondern auf Fehler der Bayern angewiesen war und ansonsten tatsächlich versuchte, den Bayern das Fussballspielen beizubringen, anstelle solcherart Defizite im Defensivberich zu exploiten.
Daran änderte sich auch willentlich nichts (Lustenberger einzuwechseln, in seinem letzten Vertragsjahr, war dann eine honorige Aktion, für die man Sympathie empfinden kann).

Durch Hummels Fehler und Selkes spekulieren ins Spiel zurückgebracht erreichte man die Verlängerung und in dem Moment vor dem 2:3 wo Jarstein erst zögert und dann doch zum Ball eilt schrillte die Alarmsirene bei mir Untergang und eine vielfache Übermacht Herthaner konnte einen Bayern nicht am Knock Out hindern.

Hertha zeigte Moral, grade am Anfang gab es einige rassige Momente, die dann nicht hielten, was sie versprachen.

Es ist normal, das ein Verein wie Bayern München, mit übermächtigen Mitteln ausgestattet, einen Verein wie Hertha besiegt.
Vor allem, wenn man sich auf das Spiel des Mächtigeren einläßt.

Man hat auch kaum Standardsituationen erzeugt, die dem Luftholen, zur Rhythmussteuerung hätten dienen können und btw. ist ein Standard bis zur Ausführung Ballbesitz.

Apropos – Ballbesitz, gute Hertha, hat man nicht per Dekret, sondern wegen des Qualitätsdeltas, oder der taktischen Prämisse des Gegners.
Wenn das Qualitätsdelta negativ ist, ergo man sich gegen die taktische Prämisse des Gegner nicht durchsetzen kann, muß man auf spielmachenden Ballbesitz verzichten, sondern das Spiel ohne Ball, das Laufspiel in die Tiefe, Standards forcieren.

MMn. liegt die Schwäche der Bayern im Defensivzentrum, nicht auf den Aussen.

PS: Fußball ist ohnehin ein komischer Sport.
Zu jeder Zeit haben mindesten 21 Spieler keine Kontrolle über den Ball.
Nimmt man an, das jeder Spieler gleich wichtig ist bedeutet das, ein Spiel wird zu 95,55% über das Spiel ohne Ball entschieden.
Wodurch auch klar wird, warum Fußball ein Niedrigergebnissport ist, denn effektiv hat man dann nur 4,45% Spielanteil, um ein Tor zu machen, da fast ausschließlich allein der Spieler mit Ballkontrolle dazu in der Lage ist (Eigentore wären in der Regel eher unkontrollierte Bälle).

PPS: Hertha wird abhängig vom restlichen Saisonverlauf nächsten Jahr evtl. leicht besser, oder auch wesentlich Schwächer (Platz ~12) sein.
Diese Saison, die Platzierung ist eine entscheidende.

PPPS: Sollte die CL tatsächlich prominente Wochendtermine in Konkurrenz zu den nationalen Ligen bekommen, dann kann Hertha das neue Stadion absagen und durchrechnen, wie man mit 2-Liga-Etats den ins Abseits gestellten Bundesligafussball aufrechterhält.

###

Ich wünsch Euch das Beste!


frankophot
7. Februar 2019 um 9:15  |  678544

…gestern gab‘s – nach ’nem Foul von Klünter am 16er, eine Teleeinstellung von Ribery… und irgendwie haben mich seine Augen an (den jüngeren) Christoph Daum erinnert…


pathe
7. Februar 2019 um 9:26  |  678545

Gerade nochmal die Zusammenfassung gesehen.

Tolles Tor von Mittelstädt! Wie er sich da nach dem Doppelpass mit Kalou gegen seinen Gegner durchsetzt und mit seinem schwächeren Fuß vollendet, dass war schon klasse!

Das Tor zum 3:2 hingegen… Was läuft Jarstein da rechts raus und lässt das Tor völlig verwaist? Und wie schafft es Coman gegen drei, vier Gegenspieler den Ball ins Tor zu köpfen? Unglaublich!

Natürlich war Bayern haushoch überlegen und hat verdient gewonnen. Aber durch so ein blödes Gegentor…?


pathe
7. Februar 2019 um 9:31  |  678546

„Lazaro und rechter Verteidiger, das passt bisher nur selten.“

Sehe ich auch so. Bitte mit Klünter hinten rechts versuchen und Lazaro davor.

„…war Grujic auf dem Feld?“

Das habe ich mich gestern mehrfach gefragt. Das zweite Spiel hintereinander, in dem er sehr schlecht spielt. Ist wohl Taktik, damit wir ihn für die nächsten Saison verpflichten können. 😉


Jay
7. Februar 2019 um 9:45  |  678547

Naja, das Grujic kaum zu sehen war hatte wohl auch den Grund das wir fast nie den Ball hatten? Ich denke nicht das er ein Spieler ist der besonders herausragend ist wenn man sich nur aufs Kontern und einmauern verlegt.

Aufgefallen ist aber das er noch große Konditionelle schwierigkeiten hat.


Kraule
7. Februar 2019 um 9:56  |  678548

7. Februar 2019 um 1:56 | 678533
Wenn ein Hamann sagt, dass Dardai die Mannschaft weiterentwickelt hat, sagt er das, weil er die Ware Fußball zu verkaufen hat.
Wenn ein Hitzlsperger sagt, dass es mit Dardai nicht für mehr reicht, hat er Recht.

Hitzelberger habe ich (auf Konserve nachgesehen!) so verstanden, dass Dardai Hertha weiterentwickelt hat und zeigen muss, dass es auch für höhere Ziele reicht…mit einem leicht skeptischen Unterton.
————————————————————-

Etebaer
7. Februar 2019 um 9:15
Es ist normal, das ein Verein wie Bayern München, mit übermächtigen Mitteln ausgestattet, einen Verein wie Hertha besiegt.
Vor allem, wenn man sich auf das Spiel des Mächtigeren einläßt.

Genau Ete, da setzt meine einzige Kritik an!
Bayern war spielerisch übermächtig, selbst in der eher für ihre Verhältnisse schwache Form zur Zeit!
Trotzdem kann Hertha nicht versuchen deren Spiel mit zugehen und sie sozusagen mit ihren eigenen Waffen besiegen! Das war ein KO Spiel, da muss man die von dir geforderten Attribute einbringen! Ich habe gestern ein Spiel gesehen, wo Hertha vom Ergebnis her gut mitgehalten hat aber ich niemals das Gefühl hatte da geht etwas. Zu lasch war die Vorgehensweise. 11 x Selke Willen auf dem Platz und wir hätten sie zerfetzt!!!
Trotzdem habe ich etwas Gutes an dem Spiel gestern gefunden:
Unsere Stars, von denen einige schon meinen sie gehören in die CL, sollten wohl erfahren/erlebt haben, dass sie dazu wohl noch „etwas“ reifen müssen und noch weit weg sind von diesem Niveau!
Platte war gestern wie nicht anders zu erwarten hoffnungslos überfordert, technisch sowie auch mental, geistige Frische usw.
Ein Schatten seiner selbst oder Maximilian Nicu 2.0!
Hatten wir ja alles schon einmal!
Ich bin nicht enttäuscht weil ich leider nichts anderes erwartet habe, gehofft hatte ich auf einen heißen Pokalfight zwar schon aber letztendlich auch daran nicht so richtig geglaubt.
Bitter wird es jetzt sehr wahrscheinlich am Samstag……da habe ich echt Muffe!
HaHoHe


Silvia Sahneschnitte
7. Februar 2019 um 10:17  |  678549

Angst aß Seele auf.
Hertha stand viel zu tief und hatte trotzdem große Abstande zu einander.
Zwei „billige“ Gegentore, gegen eins auf der anderen Seite. Das war es.
Kampf und Einsatz erwarte ich im Pokal, da hatte die Mannschaft ihr „soll“ erfüllt. Muß ich das besonders loben, wenn es das einzige war was die Mannschaft konnte.
Bayern war doch gestern keine Übermannschaft, sie hatten Raum weil sich Hertha zurück-, zu sehr zurück zog. Hatte Lewandowski gestern eine Chance? Der war doch von unserer IV abgemeldet, bis auf die Vorlage zum 3:2. Das 3.2, ja Jarstein hatte auch seinen Anteil, aber bitte, da dürfen sich drei Herthaner gegen den „Hänfling“ Coman auch mal durchsetzen. Und was nutzt später eine Leistungssteigerung bei Plattenhardt, wenn er beim ersten Gegentor konzentrationsmäßig noch in der Kabine war. Und Leistungssteigerung heißt nicht das er gut war. Er war nur nicht mehr ganz so neben der Spur.
Grujic, Leute der kam aus zwei Verletzung. Das er dann nach ein paar Spielen nochmal in ein Loch fällt, war doch erwartbar.
Und das Hertha sich nicht spielerisch hinten befreien kann, der Ball fast ausschließlich nach vorne geschlagen wird, zeigt ja nicht nur das Spiel gegen die Bayern. Das war in den letzten Monaten schon so, auch gegen Gegner aus der Tabellenniederung.
Was bleibt, ist eine knappe Niederlage nach Verlängerung. Ein, ich wiederhole, ein schneller, schöner Spielzug mit einem guten Abschluß (den ein guter Torwart, an einem guten Tag auch halten kann) von Mittelstädt. Nicht zu vergessen eine ansprechende Leistung von Skjelbredt.
Hertha hätte trotzdem weiterkommen können, wenn nicht die zwei defensiven Nachlässigkeiten gewesen wären. Aber hätte, hätte…

OT
Rassismus bleibt auch ironisch Rassismus und wird durch vermeintlichen Witz verharmlost. Und Verharmlosung öffnet den Weg.
Wenn es hier einige toll finden, ist es traurig, noch trauriger, nein ärgerlicher ist dann noch eine oberflächliche Belehrung ala @apo.

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


psi
7. Februar 2019 um 10:22  |  678550

Positiv betrachtet kann man sagen, dass unsere Mannschaft mit der Mauer / Kontertaktik und Glück in der regulären Spielzeit nicht verloren hat. 😉
Offensichtlich traut Pal mit dem Personal, das er zur Verfügung hat, keine offensivere Taktik
(wie sie z. B. Werder gezeigt hat) zu.
Das Spiel wäre für die Zuschauer wahrscheinlich ansehnlicher gewesen, trotz einer evtl Niederlage.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
7. Februar 2019 um 10:25  |  678551

@Berlin

als Hauptstadt der Träume – meine Kolumne Immerhertha aus der Morgenpost über die Faszination Fußball – hier entlang


hurdiegerdie
7. Februar 2019 um 10:26  |  678552

Das 2:3 war aus meiner Sicht Abseits, was aber nichts daran ändert, dass Bayern hoffnungslos überlegen war.


backstreets29
7. Februar 2019 um 10:43  |  678553

Es war kein Abseits


Plumpe71
7. Februar 2019 um 10:49  |  678554

Die Aussagen von Hitzlsperger und Hamann klingen für mich nicht zwingend widersprüchlich , bauen für mich eher aufeinander auf. Beide liegen in ihren Einschätzungen für mich richtig, Hamann ist als Analyst und Gastkommentator noch einer der wenigen, die mich bei Sky halten.. sehr wertige Analysen und Hamann ist Hertha aktuell in der Entwicklung sehr gewogen.

Das Spiel war für mich über weite Strecken in Ordnung, ich sehe bei den „Mängeln “ sehr vieles ähnlich wie @Traumtänzer und @backs.

Die Mannschaft stand oft viel zu tief und hat lange versäumt München mehr zu beschäftigen, Leverkusen hat es deutlich vorgemacht, wo es dort derzeit am meisten knackt. Mit der Leistung von gestern haben sie gegen Liverpool kaum was zu bestellen, Hummels nahe am Slapstick und das nicht zum ersten Mal.

Schelle hat mich gestern auch positiv überrascht beim Versuch das Spiel mit einem Kontakt schnell zu gestalten , dazu technisch oft sehr sauber, an ihm lag es gestern wohl weniger. Kalou vielleicht bei dem Matchtplan Nadelstiche zu setzen nicht die beste Wahl, hat kaum mal einen Ball festzurren können, dazu defensiv nicht so pralle. Was mich eben generell gestern störte, waren die vielen Bälle die ohne Gegnerdruck rausgeprügelt wurden. Hoch und weit bringt Sicherweit 😉 Nur für wie lange und was ist mit der notwendigen Entlastung. Münchens aufkommende Dominanz und das die sich Hertha so lange zurechtlegen konnten, hatte leider auch viel damit zu tun, dass wir sie nicht ausreichend beschäftigt haben, teilweise etwas mutlos. Auch wenn das Ergebnis nicht überrascht, München hat viel Dominanz verloren und waren gestern vielleicht durchaus machbarer als zu anderen Zeiten.


Kraule
7. Februar 2019 um 10:50  |  678555

Vision ist die Kunst, Unsichtbares zu sehen.
Jonathan Swift


pathe
7. Februar 2019 um 11:21  |  678557

„Keine Handys, keine Schreibblöcke für Notizen. Zugang nur nach Anmeldung für den abhörsicheren Datenraum des Abgeordnetenhauses und eine Unterschrift unter eine Verschwiegenheitserklärung.

Es sind merkwürdige – manche sagen einer Demokratie unwürdige – Bedingungen, unter denen Abgeordnete in den vergangenen Tagen einen Blick in die Unterlagen von Hertha BSC zum geplanten Bau eines neuen Stadions werfen durften. Doch diese fast schon geheimdienstlich anmutenden Vorgaben passen zu der seltsam defensiven Politik des Vereins in dieser für ihn doch so entscheidenden Zukunftsfrage.“

https://www.berliner-zeitung.de/sport/hertha-bsc/geheimsache-hertha-arena-sportpolitiker-aergern-sich-ueber-das-vorgehen-des-vereins-32001372


Colossus
7. Februar 2019 um 11:41  |  678558

apollinaris
7. Februar 2019 um 11:45  |  678559

@ silvia..tut mir leid. die Belehrung kam zunächst durch dich. Wenn du den bvg- Spruch für rassistisch hälst, musst du das schon erklären. Sage ich, der wenig im Leben mehr hasst, als Rassismus und/oder Nationalismus. Und deshalb sehr sensibel auf solche Dinge reagiere.
Am bvg- Joke ist nicht im Ansatz etwas rassistisch. es ging um den Goldstaub des Ribery- Steaks. Wie kommst du da nur auf eine rassistische Konnotation ?
bayern vs liverpool

Bayern hat das grosse Glück , auf eine aktuell reichlich blasse Liverpooler Mannschaft zu treffen. Die nehmen sich gerade eine äußerst schmerzvolle spielerische Krise.- Könnte also durchaus doch ne Chance geben.


hurdiegerdie
7. Februar 2019 um 11:56  |  678560

backstreets29
7. Februar 2019 um 10:43 | 678553

Warum nicht? Habe ich was übersehen?
Beim Abspiel von Lewandowski stand nur Jahrstein näher zur Torlinie (mMn). Aber vielleicht habe ich nicht auf Spieler ausserhalb des Strafraums geachtet.

Ist aber auch wirklich letztendlich egal. Am verdienten Sieg von Bayern kann und will ich nicht rumdeuteln.


Jay
7. Februar 2019 um 12:03  |  678561

Meine Elf gg Gladbach:

———————- Jarstein ———————-
———– Stark — Rekik — Torunarigha ————
Lazaro————————————– Mittelstädt
————-——– Schelle(lusti) —————–
—————Darida————Grujic——————–
———– Duda (ab 45 min Köpke) ——— Selke —————


Herthapeter
7. Februar 2019 um 12:25  |  678562

Das beste aus Herthasicht war gestern das Ergebnis.
Ansonsten war es das erwartbare einseitige Ballgeschiebe des turmhohen Favoriten rund um Herthas Strafraum, mit einem ebenfalls erwartbarem Ende. Gut für die Zuschauer, dass das Ergebnis wenigstens so lange offen war, ansonsten hätte das gestern übel ausgehen können.

Was mich nur wundert, bei allem Verständnis, gegen die Bayern defensiv zu spielen, warum nicht wenigestens pro Halbzeit 4-5 Phasen jeweils á 2 min mit Forechecking gespielt wurde. Da bekommen auch die Bayern Probleme, so ist das 1:0 gefallen und es sollte doch auch kräftemäßig machbar sein, pro Halbzeit wenigstens 10 min zu pressen. Wir hätten dann bestimmt mehr, als die vier kümmerlichen Torschüsse in 120 min von Hertha erlebt. Die Spielidee, sich am eigenen Strafraum einzuigeln, auf Konter zu verzichten, umd bei den seltenem Ballbesitzen durch behutsames Aufbauspiel selber Chancen zu kreieren, gegen Bayern (!), das war zum scheitern verurteilt. Der Matchplan von Dardai war nicht nachvollziehbar. Auf einzelnen Spielern rumzuhacken finde ich jetzt aber ziemlichen Quark. Gestern hat jeder im Rahmen seiner Möglichkeiten alles gegeben, mehr ist einfach nicht drin- schon gar nicht mit dieser Taktik.


Opa
7. Februar 2019 um 12:32  |  678563

Pokal-Aus?
Was für ein geiles Spiel, was für eine Moral, was für eine Leistung und ja, ich rede von Hertha, auch wenn am Ende die Bauern siegreich waren. Wer die Entwicklung und die Mentalität dieses Teams nicht erkennnt, dem ist kaum zu helfen.

Stadion-Aus?
Klar bin ich neugierig zu erfahren, was es im AGH zu sehen gibt. Vermutlich wichtig klingende Dokumente wie „Letter of Intent“, die rechtlich aber nicht belastbar sind und die angesichts der Grundstimmung im AGH und der medialen Berichterstattung darüber, dass es keine Lösung für die Mieter der Sportforumstraße zu geben scheint, kaum etwas bewirken dürften. Ich mache jedenfalls drei Kreuze, wenn der Kelch dieses Luftschlosses an meiner Hertha vorübergegangen ist. Und dann wird noch einmal darüber zu reden sein, ob es sonderlich klug war, die eigenen Fans bei der Ausrufung „Ludwigsfelde oder Tod“ nicht mitzunehmen, einen auf dicke Hose zu machen und Versprechungen wie „wir spielen 2025 im eigenen Stadion“, obwohl man weder Geld noch Bauland hat.

Rassismus?
Da stöhne ich mal mit auf. Apo hat vollkommen recht, was soll denn daran rassistisch gewesen sein? Solcher „ideologiegetriebener Alarmismus“ wie von „Frollein Schlagobers“ ist in erster Linie dazu geeignet, weite Teile unserer Bevölkerung dahingehend zu desensibilisieren, wenn es um wirklichen Rassismus geht, weil sie dafür schon abgestumpft sind. Betrifft auch andere Themen wie angebliche Nazis oder angebliche Umweltsünder (hier in Tirol kommt mir jeden Morgen ein Tesla entgegen, bei dem ich immer daran denken muss, was für eine Schweinerei dessen Akkuproduktion verursacht hat, während mein Diesel nur eh anfallende Überbleibsel der Benzinproduktion verarbeitet). Aber das soll’s mit dem Stöhnen schon gewesen sein.


Start-Nr.8
7. Februar 2019 um 13:27  |  678564

Nach 6 Spielen hatten wir 13 Punkte. In den 14 Spielen danach haben wir 15 Punkte geschafft. Aus dem Pokal sind wir raus. Seit dem 7. Spieltag haben wir die Bilanz eines Absteigers, ganz objektiv. Diese Saison macht Angst. Von Fortschritt keine Spur. Hier wird sich viel über das Spiel gestern gefreut, dabei sind wir zum wiederholten Male deutlich überlegenen Gegnern aussichtslos hinterhergelaufen. Es muss sich etwas ändern. Dieses Team mit diesem Trainer läuft nur noch hinterher.


heiligenseer
7. Februar 2019 um 13:34  |  678565

@Start-Nr.8: Jetzt mal ganz ehrlich, welche der zurückliegenden Saisons hat DIR keine Angst gemacht? Schön, dass du wieder da bist. Hatte schon befürchtet, dass deine Angst dich aufgefressen hat.


Start-Nr.8
7. Februar 2019 um 13:37  |  678566

Stimmt. Aber es gab immer Fortschritte. Die laufende Saison ist spielerisch und taktisch insgesamt gesehen ein Rückschritt zur letzten Saison, weil wir seit dem 7. Spieltag einfach aufgehört haben, ernsthaft am Wettbewerb teilzunehmen. Was hat denn mal gut ausgesehen zuletzt?


pathe
7. Februar 2019 um 13:41  |  678567

Rassismus kann ich in diesem albernen BVG-Spruch zwar nicht erkennen. Aber dumm ist er allemal…


psi
7. Februar 2019 um 13:54  |  678568

Pal sollte eine Eckenvermeidungs-Sondereinheit im Training einlegen. Wir haben in den letzten Spielen unglaublich viele Ecken kassiert, selber aber wenig bekommen.
Es gibt noch viel Arbeit.


Herthapeter
7. Februar 2019 um 14:06  |  678569

@Pathe
Der Spruch ist auf einem Werbeplakat der BVG.
Er wurde allein in diesem Forum mehrfach erwähnt, einschließlich von Dir selbst. Mehr kann ein Werbespruch gar nicht erreichen. Insofern war deine Aussage ein Widerspruch in sich.
Abgesehen davon ist im Humor allein die Witzigkeit entscheidend, nicht der Grad an Intelligenz. Letztere würde ich dem Spruch aber keinesfalls absprechen.

Rassismus?
Welcher Rasse gehört Ribery denn an?


heiligenseer
7. Februar 2019 um 14:20  |  678570

Großartig, wenn Außenstehende versuchen über Humor zu urteilen.


apollinaris
7. Februar 2019 um 14:23  |  678571

@ Start…für mich stellt sich das komplizierter dar: auf das Spiel von gestern bezogen: es fehlen derzeit angeschlagen die schnellen Offensiven ( Dilrosun, Lecki)- damit fehlt es von Hause aus an Tempo und Dynamik; zumal Kalou,der sonst sein Geschwindkeitsdefizit wunderbar kompensieren kann,nicht gut in Form ist.-
Das ist dann gegen Bayern taktisch eben schwer.
Auf die Saison gerechnet: Dardai überschätzt m.M. sein Team. Er hat in letzter Zeit bei fast jeder Gelegenheit verlauten lassen, dass er sein Team für ein Team hält, das spielen will und meint damit, dass sie besonders spielstark sei. Als er im Studio Schalke und Tedesco einen Seitenhieb verpasste ( “ spielerisch ist das ja bei denen sehr dünn“) musste Sammer grinsen , schüttelte amüsiert den Kopf und presste dreimal “ beide, beide, beide“ (Mannschaften)hervor.- Dardai wähnt sich , glaube ich,viel weiter, als es die Mannschaft in Wirklichkeit ist.
Mannschaften, wie Hoffenheim oder Bremen und auch andere Teams der ( oberen) Mittelklasse spielen schon teilweise deutlich varianten- und fintenreicher als unsere Jungs. Auch das Spiel aus der. Abwehr ist nach wie vor durchsichtig und wenig variabel. Da fehlt mir Jordan, der das von unseren IV’s noch am Besten kann. Rekik gefällt mir darin in dieser Saison überhaupt nicht. Stark. der so viel versprach, ist von der Nationalmannschaft weiter entfernt als Hertha von der CL
Aber trotzdem stimmt es, dass Hertha sich weiter entwickelt hat: Hertha schiesst anteilsmäßog viel mehr Tore aus dem Spiel heraus als in den vorausgegangenen Spielzeiten- ist nicht mehr so abhängig von Standards. Spielwitz ist durch Duda, Maier u.a. hinzugekommen.
Wir haben eine ordentliche Torausbeute. Klar, hätten Bremen oder Hoffe unsere Effizienz, stünden sie mit sicher 40+ Toren da.
Aber: Hertha hat klug in Knipser investiert- hätten andere ja auch machen können.
Will sagen: Hertha hat noch reichlich Luft nach oben. Aber Dardai jegliche Weiterentwicklung abzusprechen, das wäre denn auch reichlich unfair
Die Wahrnehmung funktioniert halt oft sehr subjektiv: Bin ich gegen Platte und für Mittelstädt, sehe ich im Spiel alle passiven Momente. von Platte und alle starken Aktionen von Mittelstädt. Aber ich habe bei Mittelstädt auch reichlich Schatten gesehen oder defensiv bei Lazo in der 1. Hz, als er Coman ein um’s andere Mal ziehen und flanken lassen musste.. Bei Kalou wird der schöne Assist für Mittelstäft nicht erwähnt usw usf
Was ich mir dringend wünsche: 2 neue Co- Trainer. Einer davon sollte unbedingt eine wohldurchdachte externe Lösung. Und bald einen Sportlichen Leiter neben einem Manager.


apollinaris
7. Februar 2019 um 14:37  |  678572

@ heiligenseer..noch großartiger vielleicht, statt über Humor an sich, darüber nachzudenken, wer nicht und wer doch über Humor versuchen darf(?) zu urteilen..wer also “ aussenstehend“ ist und wer insider-
oder habe ich dich nur einfach falsch verstanden..? Ansonsten wäre es doch ziemlich snobistisch, oder?


pathe
7. Februar 2019 um 14:51  |  678573

@heiligenseer
7. Februar 2019 um 14:20 | 678570

„Großartig, wenn Außenstehende versuchen über Humor zu urteilen.“

Außenstehende?


heiligenseer
7. Februar 2019 um 14:59  |  678574

https://www.dwdl.de/nachrichten/70917/funke_mediengruppe_kuendigt_die_naechste_sparrunde_an/

Gehört zur digitalen Transformation nicht auch ein schnafter Podcast?


pathe
7. Februar 2019 um 15:00  |  678575

@ Herthapeter
7. Februar 2019 um 14:06 | 678569

Du weißt genau, was ich meine.
Falls nicht: Ich finde den Spruch einfach nur flach, albern, dumm, blöd, bescheuert, peinlich, unnötig. Such dir ein Adjektiv aus. Und das hat nichts damit zu tun, dass ich Ribery und/oder die Bayern womöglich mag. Ich hege weder für den Spieler noch für den Verein Symphatien. Ganz bestimmt nicht. Es geht mir nur um den Spruch an sich.


Start-Nr.8
7. Februar 2019 um 15:05  |  678576

@Apollinaris: Du schreibst: „Aber trotzdem stimmt es, dass Hertha sich weiter entwickelt hat: Hertha schiesst anteilsmäßog viel mehr Tore aus dem Spiel heraus als in den vorausgegangenen Spielzeiten- ist nicht mehr so abhängig von Standards. Spielwitz ist durch Duda, Maier u.a. hinzugekommen. Wir haben eine ordentliche Torausbeute.“

Auch das stimmt nur für die ersten 6 Spieltage: 12:7 Tore und 13 Punkte nach 6 Spielen. Das sind 2 Tore/Spiel und 2,2 Punkte/Spiel. Das ist CL reif. In den 14 Spielen danach waren es 19:24 Tore und 15 Punkte, also gerade mal 1,36 Tore/Spiel und nur noch 1,07 Punkte/Spiel.

Das meine ich: wir hatten außerordentliche 6 Spiele. Danach kam nur noch sehr, sehr wenig. Wolfsburg und Bayern habe ich spielerisch und taktisch als grauenvoll empfunden. Gegen Bayern stimmte wenigstens der Kampfgeist.

Was ist nach dem 6. Spieltag passiert? Wie kann sich eine Mannschaft, die auf CL Niveau beginnt so schnell in eine Mannschaft auf dem Niveau eines Absteigers verwandeln?

Ja, die Anfangsphase gehört zur Saison. Wir haben die Punkte. Deshalb stehen wir noch mittelmäßig da. Aber es deutet nichts darauf hin, dass wir mal wieder ein gutes Spiel machen könnten. Es wurde zuletzt immer schlimmer. Ich sehe die Gefahr, das wir nach unten durchgereicht werden. Klar, mit dem Abstieg sollte man nichts zu tun haben. Gegen Nürnberg und Hannover werden schon Punkte kommen. Aber der Kader ist längst nicht so gut, wie wir dachten. Das ist letztlich unteres Drittel der Bundesliga, das haben die vergangenen 14 Spieltage gezeigt.

Und jetzt bin ich wieder weg. Ich hatte 6 Wochen nichts beigetragen, weil meine Beiträge hier eher ungern gesehen sind. Derzeit geht meine Meinung aber so weit weg vom Blog Tenor, das ich nicht anders konnte. Tschuldigung.


Schutzschwalbe
7. Februar 2019 um 15:06  |  678577

Was läuft schief bei Hertha bzw. in deren Scoutingabteilung?
Ein Rechtsverteidiger wird nicht dort eingesetzt, wo er eigentlich hingehört, sondern ein in diesem Spiel überforderter Lazaro dort belassen. Ein Stürmer (Köpke) wird nicht eingesetzt, sondern lieber ein Verteidiger in den Sturm gestellt. Der ist – vor wie vielen Jahren? – zwar mal Stürmer gewesen, aber warum ist er es wohl jetzt nicht mehr? Für Köpke ein Schlag ins Kontor. Was hat man sich von diesen Transfers versprochen? Hat man sich die beiden vorher überhaupt angeguckt?

Kam etwas später ins Stadion, deshalb…was sollte die „Spirale“ in der „Choreo“ bedeuten?


heiligenseer
7. Februar 2019 um 15:12  |  678578

@Schutzschwalbe: Du solltest dir die PK anhören, da erzählt Dardai, was sich das Trainerteam beim Einsatz von Klünter und Torunarigha auf „fremden“ Positionen gedacht hatte. Ob du das dann nachvollziehen kannst, steht auf einem anderen Blatt.

@Start-Nr.8: „Derzeit geht meine Meinung aber so weit weg vom Blog Tenor, das ich nicht anders konnte. Tschuldigung.“

Du solltest hier mehr lesen, du bist mit deiner Meinung ziemlich dicht dran. Selbst wenn, was bringt es dir denn hier nur Gleichgesinnte zu finden?


Jack Bauer
7. Februar 2019 um 15:13  |  678579

@schutzschwalbe:
„unschlagbar… Hertha ist unschlagbar… Hertha ist unschlagbar… Hertha ist…“
Blau-weiße Hypnose…


Herthapeter
7. Februar 2019 um 15:23  |  678580

@Jack
Danke für die Erklärung!
Habe ich überhaupt nicht kapiert und der TV Moderator auch nicht. Ziel der Choreo leider damit verfehlt, obwohl sie hübsch anzuschauen war.


Kamikater
7. Februar 2019 um 15:43  |  678581

Wenn ich mir die Wiederholung im Schnelldurchlauf angucke, dann ärgern mich die Fehler von immer denselben Spielern, die alles Erreichte unseres Teams zwischendurch wieder zunichte machen und wir uns so selbst schlagen. Alleine beim 1-1 wachsen mir die Ohrfeigen in der Tasche!

Wir hätten gestern problemlos ohne diese vorhersehbaren, gewaltigen individuellen Patzer in die nächste Runde kommen können, nämlich wie im ersten Spiel gegen die Bauern.*
*Esther Sedlaczek

https://www.sportschau.de/fussball/dfbpokal/video-dfb-pokal—bayern-muenchen-schlaegt-hertha-bsc-in-der-verlaengerung-100.html


7. Februar 2019 um 15:44  |  678582

Ich glaube, das Ziel war in erster Linie für eine blau-weiße Kurve zu sorgen, die Aussage stand diesmal nicht im Mittelpunkt und es war auch bei weitem nicht die aufwändigste Choreo. Außerdem beobachte ich häufig, dass nach Choreos die Kurve motivierter ist und die Mannschaft stark nach vorne peitscht. Das hat diesmal auch geklappt, hat leider nur nicht lange gehalten 😉
Wobei mir aufgefallen ist, dass in den umliegenden Blöcken, wo auch ich dieses mal war, viele Leute sind, die halt nur gegen Bayern kommen, viele neutrale und leider auch zu viele Bayernfans. Jede Menge Lethargie, selbst beim nur nach Hause oder HaHoHe Wechselgesang, aber es ist wie es ist…


Jay
7. Februar 2019 um 15:53  |  678583

Wurde eigentlich etwas zum Verletzungsstand von Dilrosun gesagt?


Spree1892
7. Februar 2019 um 16:01  |  678584

Nun ja, es gibt sicherlich noch aufwendigere Choreos. Aber diese Choreo war schon aufwendig. Eine so große Blockfahne zu sprayen, ist sehr zeitaufwendig. Selbst beim Spruchband ist die Outline sehr zeitintensiv. Ansonsten die Choreo war eine witzige und coole Idee. Gab es sicherlich noch nie irgendwo.

Jedenfalls freuen sich die Leute auf alle Fälle über eine Choreo. Die Leute wie @Jack Bauer sagt, sind danach richtig motiviert, wobei gestern es auch nicht schwer war.

Hummels war auf alle Fälle hyponestiert.

Zum Spiel: genau das gleiche Spiel wie im
September oder nicht? In der Bundesliga wäre es ein Unentschieden und jeder hätte gefeiert. Man kann kritisieren aber manche haben eine sehr überzogene Erwartungshaltung. Manche sagen international aber zur EL kommt keiner.

Ansonsten bin ich auf die Stimmung gespannt wie es nach Gladbach Bremen und Bayern aussieht. Es ist nicht unrealistisch das man da 0 Punkte holen kann.


7. Februar 2019 um 16:20  |  678587

Nee, ich denke, dass es ein anderes Spiel war, als im September.
Hertha hat kaum für Entlastung sorgen können, man hatte nur 26% Ballbesitz. Im September war man meiner Meinung nach in der ersten Halbzeit ebenbürtig, in der zweiten Halbzeit hat man das sehr gut verteidigt. Diesmal war man in allen Halbzeiten unterlegen und hat darüber hinaus die defensive Stabilität weitgehend verloren. Wenn du zwei Tore gegen Bayern schießt, muss das reichen. Du kannst es dir nicht leisten, drei Tore zu kassieren – und dann noch so einfache Tore.
Abgesehen davon waren die Bayern natürlich gestern auch besser, als im September. Vor allem Gnabry hat den Unterschied gemacht. Man muss aber auch sagen: das kam von den Bayern wieder alles über die individuelle Qualität. Ein wirklicher Plan, abgesehen von der eigenen Überlegenheit, war da für mich wieder nicht zu erkennen. Und deswegen bin ich auch der Meinung, dass in der Bundesliga selbst der zweite Platz schwierig wird und in der Champions League Liverpool die Endstation bedeutet. Ob sich Kovac über den Pokal retten kann? Ich bezweifle sogar, dass es aktuell gegen Leipzig oder Bremen in einem Pokalfight reichen würde.

Aber, was Hertha angeht: Das war ein großer Kampf, man hat alles reingeworfen und es hat halt nicht gereicht, das ist okay. Aber ja, ich habe dennoch Bedenken. Spielerisch sehen wir, abgesehen vom Saisonbeginn, größtenteils weiterhin Magerkost mit einzelnen Ausnahmen wie Frankfurt (mit ner Menge Schiri-Glück) und Schalke. Dazu haben wir die defensive Stabilität eingebüßt und gehen in manche Spiele mit einer Attitüde, die mir gar nicht gefällt (Düsseldorf, Stuttgart, Wolfsburg…). Und unsere angebliche Weiterentwicklung im taktischen Bereich bleibt weiterhin ein Märchen. Funktioniert hat bisher nur das 4-2-3-1. Die 3er Kette hat dreimal (und auch da holprig) gegen sehr schwache Gegner funktioniert, die uns defensiv kaum gefordert haben. Gegen gute Gegner musste man schnell von 3-5-2 aus 4-4-2 umstellen und hatte dann ein noch größeres Vakuum auf den Außen, da man mit 4 zentralen Mittelfeldspielern agierte.
Nicht alles schlecht, sicher nicht. Aber mir fehlen aktuell die Anzeichen, um auf Besserung zu hoffen.


DonJay
7. Februar 2019 um 16:57  |  678588

Spielerisch limitiert – kämpferisch in Ordnung. Ähnlich wie der Capo mit dem Mikro. Bisl Phantasie/ und witzlos. Lieder totzusingen, die eh nur n paar hundert wollen, kein Gespür für den Moment ( wenn der Stadiondprecher „vorbereitet“, dann mit was kommen, wo wieder nur n paar singen). Hin und wieder dann doch „kurventaugliche“ Lieder. Für mich als „alten Sack“ muss die „Animation“ passen, was bei dem jetzigen „Anschreier“ nicht der Fall ist. In diesem Sinne HaHoHe


Exil-Schorfheider
7. Februar 2019 um 16:59  |  678589

psi
7. Februar 2019 um 0:19 | 678517

„Es wird nur 1 Spiel übertragen, und das sind immer die Bayern, war nie anders, egal welcher Gegner.“

Deswegen kam am Vortag BVB gegen die die Vorzeigemannschaft aus Bremen auch im FreeTV?

Verstehe.

P.s. Bremen kann Verlängerung. Wird schwer gegen die in neun Tagen.


psi
7. Februar 2019 um 17:08  |  678590

@Exil
Ein Spiel pro Spieltag, wie wir wissen!


heiligenseer
7. Februar 2019 um 18:02  |  678596

@psi: Auch das ist nicht richtig. Das Bayern Spiel im letztjährigen Viertelfinale gab es nicht im FreeTV.


psi
7. Februar 2019 um 18:20  |  678602

Hab mir schon gedacht, dass es ein Spiel geben wird, das das Gegenteil beweist, ich war zu faul zu suchen. Danke, dass du mir das abgenommen hast.


heiligenseer
7. Februar 2019 um 18:29  |  678604

Keine Sorge, mit Halbwahrheiten bist du hier in guter Gesellschaft.


psi
7. Februar 2019 um 18:35  |  678605

Ich habe keine Sorge, denn die Blogaufsicht lässt nichts durchgehen 😉


apollinaris
8. Februar 2019 um 2:37  |  678626

Wahr ist dass Bayern überproportional gezeigt wird, selbst, wenn es parallel deutlich bessere Paaprungen gibt. Das ist nix Neues- die Ausnahmen hebeln das nicht aus. Genau das meinte ich. Für mich ist das penibles Faktenhub… ohne jeden relevanten Erkenntnisgewinn. @ psi ist der realen Wahrheit um einiges näher. Ihre Aussage kann man ja berichtigen- die Grundaussage ( die Bayern werden fast immer übertragen, was zu Lasten der anderen Vereine geht) begründet wird das mit der Quote. Eigentlich war das mit den ÖR mal anders gedacht


Schutzschwalbe
8. Februar 2019 um 10:52  |  678641

Bzgl. der Choreo, besten Dank für die Erklärungen.


heiligenseer
8. Februar 2019 um 14:25  |  678656

@Apo:
Wenn hier jemand das so deutlich formuliert („das sind immer die Bayern, war nie anders, egal welcher Gegner.“), sollte sich derjenige schon sicher sein, dass das so stimmt, oder? Wo ist das Problem, dies abgeschwächt zu formulieren, wenn man sich doch nicht so sicher ist?

„Der realen Wahrheit um einiges näher“. Näher als wer oder was? Hat hier irgendjemand eine andere Wahrheit präsentiert, die von der „realen“ Wahrheit, dass Bayern bisher nicht immer im FreeTV gezeigt wurde, weiter entfernt war, als die von psi präsentierte?

Dass es kein relevanter Erkenntnisgewinn sein soll, musst du mir unbedingt genauer erklären. psi und andere Leser des Blogs wissen nun, dass es Ausnahmen der Regel gab.


Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Erforderliche Felder sind markiert *
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige