Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl) – Das schelmische Grinsen konnte er sich nicht verkneifen. „Henrik Kuchno hat gemessen, dass die Spieler zu viel gelaufen sind“, sagte Hertha-Coach Pal Dardai nach dem Wochenstart der Profis am Dienstagnachmittag, „jetzt können sie die letzten 400 Meter fahren.“

Das taten sie dann teilweise auch – und zwar auf einem Golf-Caddy (s.u.), das am Dienstag als verspäteter Winterzugang auf dem Schenckendorffplatz auftauchte. Auf dem Gefährt fanden neben Fahrer Vedad Ibisevic noch diverse andere Spieler Platz. Ein wenig abenteuerlich sah das aus.

Auf dem Platz ging es da wesentlich geordneter zu. Auf verkürztem Feld wurde Elf-gegen-elf gespielt. Nur so viel: Davie Selke hat auch in diesem Spiel geknipst.

So sahen die Teams aus:

Blau: Kraft – Klünter, Stark, Rekik, Klinsmann – Lustenberger, Grujic – Kalou, Duda, Mittelstädt – Selke.

Orange: Jarstein – Lazaro, Baak, Plattenhardt, Smarsch – Darida, Skjelbred – Dardai, Köpke, Jastrzembski – Ibisevic.

Klare Ansage an Maier

Ihr seht: Arne Maier und Jordan Torunarigha waren am Dienstag noch nicht dabei. Torunarigha klagt über leichte Probleme an der Achillessehne und soll Mittwoch ins Teamtraining einsteigen. Bei Maier wird nach seiner Hüft-Verletzung von Tag zu Tag entschieden. Voraussichtlich mischt er ab Donnerstag wieder voll mit.

Einen Stammplatz hat das Ausnahmetalent deshalb gegen Bremen aber nicht sicher. Maiers Leistungen seien „zum Schluss nicht in Ordnung“ gewesen, betonte der Coach, er müsse jetzt erstmal „mittrainieren, dabei sein und Leistung bringen“. Wie seht ihr das? Vorausgesetzt, Maier wird bis Sonnabend fit, würdet ihr freiwillig auf ihn verzichten?

Meine Wahl gegen Werder wäre...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Nicht die einzige knifflige Entscheidung, die Dardai aktuell treffen muss. Valentino Lazaro (nach Gelb-Sperer) oder Lukas Klünter oder beide? Selke als einzigen Stürmer oder eine Doppelspitze mit Ibisevic? Torunarigha oder Marvin Plattenhardt? Fragen über Fragen.

Javairo Dilrosun und Mathew Leckie sind übrigens noch nicht so weit. Sie werden in dieser Woche nur Reha-Training absolvieren.

Neuer Klub für Ben-Hatira

Schließen möchte ich heute mit der Kategorie „Was macht eigentlich..?“. Änis Ben-Hatira hat einen neuen Arbeitgeber gefunden – in Ungarn, beim Erstligisten Honved Budapest. Bei T-Online wird er wie folgt zitiert:

„Ich bin froh, […] noch solch einen namhaften Klub gefunden zu haben.“

Eine Rückkehr in die Bundesliga schließt der 30-Jährige nach eigenen Angaben nicht aus. Nun denn.

Am Mittwochvormittag trainieren Herthas Profis unter Ausschluss der Öffentlichkeit – am Nachmittag wahrscheinlich in der Kabine. 


104
Kommentare

Avatar
Freddie
12. Februar 2019 um 19:11  |  679105

Ha!


Avatar
psi
12. Februar 2019 um 19:16  |  679106

Ho!


Avatar
Helli
12. Februar 2019 um 19:19  |  679107

He!


Avatar
Blauer Montag
12. Februar 2019 um 19:30  |  679109

Hertha BSC!


Avatar
Carsten
12. Februar 2019 um 19:33  |  679110

Der Meister von der Spree!


Avatar
Carsten
12. Februar 2019 um 19:37  |  679111

Ich würde Klünter und Lazaro spielen lassen, Plattenhardt soll sich ruhig erholen😉 und bitte nur mit Selke.


Avatar
Blauer Montag
12. Februar 2019 um 19:38  |  679112

Fragen über Fragen.
Der heutige Versuch (m)einer Antwort.

—————–Jarstein
——–Stark, Lustenberger, Rekik
Klünter, Lazaro, Skjelbred, Duda, Mittelstädt
—————Selke, Kalou


Avatar
hurdiegerdie
12. Februar 2019 um 19:59  |  679114

Sollte auch noch Maier fit sein, haben wir ((bzw. Dardai) doch seit langer Zeit wirklich mehrfach die Qual der Wahl.

Schön ham‘ was.


Avatar
Kamikater
12. Februar 2019 um 20:03  |  679115

Mir hat die Aufstellung gegen Gladbach sehr gut gefallen. Ich würde erstmal nix ändern.

————————————-Jarstein——————————-
Klünter————Stark————Rekik——-Torunarigha
—————-Lustenberger———Grujic—-——————-
Kalou—————————-Duda—————Mittelstädt
———————————Selke—————————————

Hab mir das Spiel in Gladbach nochmal angeguckt. Erfreulich, wie Einer für den Anderen da war und die Abstände zwischen den Mannschaftsteilen gestimmt haben.

Das machte jeden anspielbar und laufbereit. Zudem spielte Toru hinten links bombenstark, so dass Mittelstädt den Rest leicht erledigen konnte. Platte brauchen wir nicht mehr!

Lustenberger war zudem genau wie Stark endlich mal spielfreudiger und Klärungsversuche wurden sogar in Angriffe umgemünzt.

Selke, Grujic, Duda und Kalou haben extrem erfrischt gespielt, fast so, als hätte es das Spiel am Mittwoch nie gegeben. Selke wird immer besser.

Ein Träumchen.


Avatar
Blauer Montag
12. Februar 2019 um 20:07  |  679116

Nun kamikater 20:03, dafür müsste Torunarigha rundum fit werden.
Ob das klappt, wissen wir am Samstag.


Avatar
monitor
12. Februar 2019 um 20:39  |  679118

Ich habe Schelle gewählt, weil ich zwischen Lusti und Schelle im DM rotieren würde. Jeweils neben Grujic.
Ich habe da noch eine Beschreibung vor Augen, wie Schelle nach dem Pokalspiel an vielen Stellen seines Körpers getapt mit den Schuhen in der Hand aus der Mixzone gehumpelt ist. Da ist es wohl nachvollziehbar, daß danach Zeit für Heilung erforderlich ist! 😉
Wird bei Lusti nicht anders sein.

Ich persönlich war mal ein großer Freund der 5er Kette, aber es funktioniert nicht richtig. Dann lieber wieder 4 Mann, auch mit Platte, wenn es defensiv einigermaßen stabil sein soll. Klünter hat m.E. seine Chance auf Startelf verdient.


Avatar
monitor
12. Februar 2019 um 20:54  |  679121

Zu Sunnys Beitrag gestern wegen Blog…
Ich teile seine Einschätzung, aber es ist wohl auch so, daß jedes Interesse mal irgendwann erlahmt, Befindlichkeiten eine immer größere Rolle spielen und die „Haltung“ der „anderen Fraktion“ wichtiger ist, als der Inhalt ihrer Beiträge.
Diese Möglichkeit, die eigene Meinung direkt im Netz zu veröffentlichen war mal sehr faszinierend. Aber auch dort hat sich dann irgendwann eine Struktur durchgesetzt, die das Individualistische nur noch zu einer Stimme in einer Gruppe reduziert hat, wie bei einem Teilnehmer in einer Demonstration. Oder einem Fan in seiner Kurve! 😉


Avatar
sunny1703
12. Februar 2019 um 21:57  |  679125

Eben weil es so ist,wie @hurdie schreibt,Qual der Wahl und ich Arne zumindest zuletzt nicht so stark gesehen habe, sollte er nur zum Einsatz kommen,wenn er bei 90 -95% ist um ihn zu den 100% zu bringen. Ähnlich wie Grujic der in der Rückrunde etwas schwächelte, doch zumindest gegen Gladbach deutlich eine Aufwärtstendenz zeigte.

Auf Lustenberger ist Verlass. Und Lazaro für Kalou bringen,Klünter drin lassen, auch das eine seltene Art Hertha Luxus mit Ibisevic,Kalou,Maier, Skjelbred und Plattenhardt eine richtig gut besetzte Bank.

einen schönen Abend

sunny


Avatar
sunny1703
12. Februar 2019 um 22:03  |  679127

@monitor

Mein Beitrag war zwar von heute,aber das ist voll Banane, wollte Dir nur antworten ich empfinde den restlichen Text ebenso wie Du.

Es geht oft nicht darum,was wer schreibt, sondern wer was schreibt!

Schade!!


Avatar
hurdiegerdie
12. Februar 2019 um 22:08  |  679128

#DancatroGate
Vorab: Ich hatte einen schönen Nachmittag mit Catro beim 0:3 inklusive Sky-go mit VPN (oder wie das heisst). Ich bin dankbar für diese Möglichkeiten in der Schweiz mal ein Spiel mit Herthanern zu sehen. Das hat mir der Blog ermöglicht.

Wir müsen untereinander (auch ich) wieder dazu kommen, uns zu respektieren. Und das schliesst mich mit ein. Vieles sind Kommunktionsprobleme.

Ich nehme zwei Beispiel von mir, nicht weil ich mich besonders wichtig nehme, sondern weil man von seiner Sicht ausgehen sollte und nicht in jene anderer interpretieren sollte.

Fall 1: Ich habe das Abseits beim 2:3 falsch gesehen.

Aber was kommt?
War Abseits
War kein Abseits
War doch Abseits
und endet dann in:
Vision ist die Kunst, Unsichtbares zu sehen.

Einfach nochmals erklären, warum man meint, es war kein Abseits. Die Erklärungen gab es, sie waren spät abends (Coman hinter dem Ball), aber ich hatte es nicht gelesen. Meine Schuld – einfach das Argument wiederholen für die, die es nicht gesehen haben.

Fall 2: Wolfsburg, ich hatte nur die 2. HZ gesehen. Was ich wohl falsch ausgedrückt habe. Was ich sagen wollte, war: Wenn man nur die 2. HZ beginnend mit 0:0 gesehen hat, hätte Hertha auch gewinnen können. Mehr wollte ich eigentlich nicht sagen.

Ich habe mich dann in Diskussionen eingelassen, dass man doch das ganze Spiel sehen müsste, bis hin zu Vorwürfen der Arroganz gegenüber anderen von einem, der nict das ganze Spiel gesehen hat. Ich hätte mich nicht darauf einlassen dürfen. Ich wollte ja nur sagen, dass beim Stand von 0:0 zur Halbzeit, Hertha das in der 2. HZ auch hätte gewinnen können.

Ich klage mein eigenes Ego an. Vielleicht schaffen wir ja wieder mehr Reespekt untereinander, dann kommen auch @Dan und @Catro zurück 😉


Avatar
monitor
12. Februar 2019 um 22:11  |  679129

Sorry @sunny,
ich komme immer erst abends dazu, hier alle Kommentare durchzulesen, da geht dann schon mal was durcheinander! 😉

Ich glaube wir leiden langsam an so einem virtuellen Lagerkoller. 😉
Das schöne ist, diesem Lager kann man sich entziehen. Mal sehen, ob ich es hinbekomme! 😉


Avatar
Ursula
12. Februar 2019 um 22:28  |  679130

# Kommunikationsprobleme

Richtig @ hurdie, Respekt wäre, ist
das Geheimnis….

Auch wenn einem der Schreiberling
und deren Inhalte nicht passen!

Aber eigene, persönliche, oft sehr
überschätzte Eitelkeiten, stören dabei!

Uwe Bremer versuchte es einmal mit
„Fair Play“…

DENN, @ sunny ließ es anklingen, der
Blog wird nicht daran „sterben“, wenn
einige User weniger oder gar nicht mehr
schreiben, aber er wird „ärmer“!

Nächtle!


Avatar
sunny1703
12. Februar 2019 um 22:33  |  679131

@hurdie
Ich habe mich auch nicht bei @apos link registriert, aber ich vermute es geht darum.

https://de.onefootball.com/gehaelter-im-fussball-so-viel-zahlen-die-klubs-ihren-spielern/

Lg sunny


Avatar
psi
12. Februar 2019 um 22:59  |  679132

PSG siegt klar gegen Man United, hätte ich nicht erwartet, Chapeau Tuchel!


Avatar
hurdiegerdie
12. Februar 2019 um 23:00  |  679133

sunny1703
12. Februar 2019 um 22:33 | 679131

Danke Sunny,

für mich ist die Frage: gab es mehr im Link als „Geld schiesst doch Tore“?


Avatar
monitor
12. Februar 2019 um 23:04  |  679134

Mit allem Verlaub @ursula,
aber Respekt kann ich bei Deinen Beiträgen nie entdecken.
Ich sehe nur eine Form von überhöhter Arroganz die gerade provozieren soll, damit sie auffällt.
Gerade gegenüber den Spielern und Trainern von Hertha BSC und den Befürwortern ihrer Arbeit.
Allerdings immer nur, wenn es gerade schlecht läuft.

Aus meiner Sicht beklagst Du das, was Du selbst dauernd praktizierst.
Davor muß man keinen Respekt haben.

Muß man akzeptieren (Zitat Pal Dardai), aber nichts darauf geben (Erkenntnis @monitor)


Avatar
12. Februar 2019 um 23:13  |  679135

hier..der Artikel, der für super informierte scher nichts Neues bringt, aber man kann sich das in Ruhe mal anschauen und vergleichen. So hätte ich zBnicht gedacht, dass Bayern mehr für Gehälter zahlt als Liverpool
So..habe Euch was besorgt; der Artikel ist im Neuen Deutschland zu bekommen; wie bei der TAZ , kann man anklicken: will nicht zahlen,jedoch weiterlesen.


Avatar
monitor
12. Februar 2019 um 23:20  |  679137

Alle beklagen die finanzielle Schieflage im europäischen Fußball wegen der CL, aber wenn Paris spielt gucken alle zu.
Schon vergessen, daß die nur so erfolgreich sind, weil sie unlauteres Geld erhalten, mit dem sie Neymar kaufen konnten?

Okay, Ihr wollt schönen Fußball sehen, aber zu welchem Preis?
Bis Red Bull Zell am See gegen Katar Airways Menorca aufläuft, während parallel amazon Lichterfelde gegen Huawei Capri spielt? 😉


Avatar
hurdiegerdie
12. Februar 2019 um 23:29  |  679138

apollinaris
12. Februar 2019 um 23:20 | 679136

Danke für den Link.


Avatar
sunny1703
12. Februar 2019 um 23:45  |  679139

@Monitor

Ich teile Deine Ansicht zur Cl . Doch wie wäre es, wenn Hertha sich für diesen Wettbewerb qualifizieren würde?! Nehmen wir die dort zu verdienende Kohle und weitere Vorteile wie bessere Spielerauswahl nicht dann auch gerne mit?! Schauen wir uns das dann nicht auch an?!

Ich sympathisiere ja seit einigen Jahren mit einem Wilmersdorfer Landesligisten und finde es immer angenehm mal irgendwie geerdeten Fußball anzuschauen.
Doch von einem schönen Ideal der so heilen Amateurwelt haben mich einige Ligainsider schnell befreit. Vierstellige Gehälter sind an der Tagesordnung und das Projekt Berlin United, gegen die wir am Wochenende übrigens 1:0 gewonnen haben 🙂 , zieht dennoch seine Bahnen.

Ein kritischer Zeitgeist im Berlin Amateurfußball hat dazu was geschrieben:

https://www.fussball-woche.de/artikel/geld-regiert-die-fussballwelt/

Mit all diesem Wissen gehe ich dennoch gerne dorthin. Man kann sich nicht überall verweigern, wo Kohle fließt.

sunny


Avatar
sunny1703
12. Februar 2019 um 23:51  |  679140

Schöner Beitrag von @jmeyn. Mit mehrmaliger Hertha Erwähnung.

http://www.spiegel.de/sport/fussball/bundesliga-manager-sind-die-neuen-schuldigen-a-1252960.html

lg sunny


Avatar
hurdiegerdie
13. Februar 2019 um 0:07  |  679141

sunny1703
12. Februar 2019 um 23:45 | 679139

Dass die Cl die Ligen(?) völlig zerstört hat, da gehe ich ja noch mit. Aber heute ist das aus meiner Sicht schon fast irrelevant. Selbst wenn Hertha es schaffte, mal die Cl zu erreichen, reichte das bei Weitem nicht aus, da längerfristig mitzuspielen. Diese Chance ist 15 bis 20 Jahre her. 40-50 CL Mio reichen doch nicht. Selbst die von Dardai gewünschten 100 Mio (oder waren es mehr, ich checke es nicht), reichen nicht mehr.

Das Ganze hat sich in einen Strudel hineingemanaged, der ohne radikale Lösungen nicht mehr zu bewältigen ist.

Die Frage ist, wie sähen die radikalen Lösungen aus? Wer trüge sie mit? Und wie zwingt man die, die sie nicht wollen, mitzugehen?


Avatar
apollinaris
13. Februar 2019 um 0:15  |  679142

@sunny..wie oft habe ich das schon gesagt:will man sich nicht total verweigern. Will (kann) man nicht völlig aussteigen und auf alle gewohnten Ablenkungen und geliebten Nebensächlichkeiten verzichten, muss man Kröten schlucken, sich aufspalten.- Mir hatte auch vor 20 ´40 Jahren die Amateurliga nicht ausgereicht, um sowas wie Leidenschaft zu entwickeln ( wenn man nicht mehr selbst spielt).- Man mag (liebt!) ja das Dröhnen im Stadion, man liebt es, wenn die Besten ihre Kreise malen etc pp- Darauf zu verzichten, weil man dem Ganzen mehr als skeptisch gegenübersteht?-weil man vielleicht keine Zukunft für eine Umkehr sieht?- Mit dem gleichen Argument entscheiden und entschieden Menschen, auf Nachkommenschaft zu verzichten.
Ich habe einen Sohn und ihm immer zuvorderst Zuversicht und Hoffnung vermitteln wollen, aber auch meine tiefe Skepsis gegenüber unserem Gattungswesen konnte und wollte ich vor ihm nicht verbergen.- Noch genießt er das alles, allerdings nicht in einfältiger Freude über alles. Damit muss er nun leben.
Ich rege mich deshalb immer wieder über jene auf, die so gerne sagen: „Ihr habt es in der Hand. Verweigert Euch! „- Was soll das heissen?- „Wenn Ihr das nicht macht, seid Ihr inkonsequent ( und deshalb ist Eure Kritik nicht ernst zu nehmen?)“
Über diesen Satz ließe sich sicher ein Essay oder , wer langem Atem und Begabung hat, ein Entwicklungsroman schreiben ( der wohl aber öde, wie fast alle dieser Bekenntnis-Romane wäre)- denn alles, was über den Fussball und seine Entwicklung und das Drumherum gilt, lässt sich auf nahezu alle anderen Bereiche transformieren

Wirklich aussteigen..kann man ironischerweise nur mit sehr viel Kohle.
Ich werde trotzdem weiter über den entfesselten Kapialismus meckern- und auf junge Menschen, mit besseren Ideen hoffen


Avatar
dewm
13. Februar 2019 um 1:25  |  679143

GENAU @APO: Du wirst weiter mit erhobenem Zeigefinger vor Dich hin meckern und Zeugen vorschützen. Aber es wird auf kurz oder lang alle langweilen, wie DU hier seit vielen Monden immer mehr langweilst. Hast Du eine bessere Alternative als den Kapitalismus auf den DU „inkonsequent“ meckerst? Hast DU nicht. Lass doch Dein Möglichkeit der Totalverweigerung! Zwischen Totalverweigerung über den 1. FC Wilmersdorf, die klassische deutsche Bundesliga und der Champions League findet sich eine gehörige Bandbreite. Du ignorierst die Facette, weil DU von Deiner Inkonsequenz ablenken willst! Diese (Deine) Inkonsequenz würde hier ja niemanden stören, wenn Du Dich nicht ständig als (ambivalenter) Spiegelaufsteller darstellen würdest. Wie Du mitbekommst, langweilt diese Platitude aufgrund Deiner Penetranz immer intensiver.

Vielleicht ist DAS, gepaart mit den ewigen „blauen Nichtigkeiten“, ein weiteres Argument für SUNNYs „Aufschrei“ aus dem Vorfred von 12:12 Uhr. Ich verstehe mich oft selbst nicht, weshalb ich APO-POSTs lese, bei denen vor allem auffällt, dass sich der Verfasser nicht mal die Mühe macht, seinen Erguss auf Lesbarkeit (Rechtschreibfehler und „Fehlzeichen“) zu prüfen. Immer wieder wundere ich mich über diese Rücksichtslosigkeit allen Beteiligten gegenüber und die Chuzpe innerhalb Tagen, gar Stunden, Gegenteiliges durch Absurditäten zu begründen. Besonders aber dem Entry, in das Uwe, die Jörns, Sebastian, Daniel und alle den temporären Kollegen viel, viel Mühe steckten, wird diese (gewollte?) „Schludrigkeit“ nicht gerecht.

Es ist doch seltsam @SUNNY: Nicht mir allein fällt das auf. Du kannst immer wieder und wieder wiederholen, wie schön es einst war. ABER @SUNNY: Wenn DU Dir (Jahre) alte Freds vornimmst, kannst DU nachvollziehen, wie intensiv hier schon immer gestritten wurde, weil Eitelkeiten aufeinander trafen. Die gab es bereits im Tagesspiegel. Einige, der ImmerHerthaner schreiben genau deshalb nicht mehr, da sie ihre Eitelkeiten nicht überwinden können. Andere drohen ständig mit virtuellem Suizid oder erstehen nach wiederholtem Suizid wieder auf. URSULAs und KRAULEs ersten medial aufgeblähten Suizid hattest DU selber noch vor den ImmerHertha-Zeiten im TSP mitbekommen. Andere kommen evtl. unter anderen „Namen“ wieder. Aber vielen, vielen wird über die Zeit einfach langweilig. Dazu wirst Du ja selber nicht müde, immer wieder zu formulieren, Profifußball könnte ob der heraufbeschworenen Kapital- bzw. Regelbedingten Eintönigkeit Ermüdung beim „Konsumenten“ auslösen.

Ich jedenfalls habe viele, viele großartige, aufrechte Herthaner oder besser: Menschen kennen und schätzen gelernt, die mein Leben bereicher(te)n. Dafür bin ich Uwe sehr, sehr dankbar.

Selbstverständlich freue ich mich auch zukünftig, den ImmerHertha-Stammtisch zu besuchen und die Einschlägigen (Stößchen @KLIEMANN!) zu treffen und hin und wieder weitere ImmerHerthaner, kennen und schätzen zu lernen.

@SUNNY: Es liegt an Dir und an UNS allen, diese Blog weiter zu leben. Ich erkenne kein Ende. Es ist ne Frechheit, dass Du Fehlende, über jene stellst, die hier posten, was ihnen gerade einfällt. Außerdem lobe ich mir die Herren OPA & Seneca:

Admoneri bonus gaudet, pessimus quisque rectorem aperrime patitur!

Mich hat‘s immer weiter gebracht. Die ewig „Beleidigten“, die selbst dem „Heiligen vom See“ grämen, tun mir leid!


Avatar
Better Energy
13. Februar 2019 um 3:10  |  679144

https://twitter.com/DFL_Official/status/1094911894098448384?s=19.

Das sollte sich jeder runterladen und lesen. Sehr interessant


Avatar
Hertha Ralf
13. Februar 2019 um 7:19  |  679147

@ monitor: ich hoffe , es gelingt Dir!
Good luck all the time 😎


Avatar
King for a day
13. Februar 2019 um 7:58  |  679148

Laut SportBild sind die Gladbacher an Niklas Stark interessiert.
Bei erreichen der CL sicher nicht uninteressant für Stark. Sowohl finanziell als auch sportlich.
Für uns wohl nur finanziell…


Avatar
heiligenseer
13. Februar 2019 um 8:22  |  679149

@BE: Über diesen Artikel wurde hier schon letzte Woche kontrovers diskutiert. Weniger über den Inhalt, als über den wahnsinnig komplizierten Weg diesen Artikel lesen zu können. Da ist eine zwingend notwendige Anmeldung an einem Portal, um einen hier verlinkten Artikel aus „Neues Deutschland“ lesen zu können, wohl um einiges einfacher.


Avatar
sunny1703
13. Februar 2019 um 9:25  |  679151

@dewm

Wer sich hier öffentlich selbst reflektiert wie @apo läuft natürlich Gefahr so attackiert zu werden,wie es ständig von den immerselben passiert. Mir nötigt aber diese Art zu schreiben Respekt ab, vielleicht weil ich zum Teil ähnlich schreibe und auch dadurch angreifbarer werde.

Vor Deinem wie immer sehr schön geschriebenen Text habe ich inhaltlich jedoch keine Respekt. Weil er nicht mal innehält,wie @hurdie zb oder @apo oder andere ,sondern immer zoschzoschzosch auf andere meinungsmäßig zumindest nahe der Gürtellinie reinhaut.

Aber ich will Dir dennoch versuchen zu antworten, auch wenn ich leider keinen Säbel oder keinen Boxhandschuh zur Hand habe.
Ich habe in meinem Beitrag geschrieben, dass es MEIN Eindruck ist, ich habe das nicht für allgemein gültig gehalten. Diesen Anspruch würde ich nie erheben. Qualität ist natürlich immer subjektiv, nur die Quantität ist zählbar.
Ja, die von Dir genannten Probleme gab es, die führten aber auch schon schnell zum Ausschluß einiger, was gut war.

Wenn für Dich das beliebte Spiel haut den Apo oder den blauen montag oder sonstwen, dass von einer,ich benutze mal die beschreibung von @monitor Fraktion,die immer dann geschlossen den hammelsprung macht,die Geister die Du auch gerade anriefst,wenn sowas ansteht, oder wenn das ständige mimimimi zwischen zweien,dreien und das selbst nicht mehr verschonen von Frauen, Qualität ist, bitte,nur das ist eben nicht mehr meine Meinung.
Es geht natürlich nicht um die die hier ständig um Inhalte bemüht sind, ich denke und hoffe das ist doch selbstverständlich.
Sollte sich doch jemand getroffen fühlen, sorry.

Aber wie Du hier den @apo attackierst, der hast Du das überhaupt bemerkt in einer Diskussion mit mir und @hurdie und anderen warst ?

Nein, vermutlich nicht,denn da ging es ja um sportliche Inhalte. Und zu schreiben „Aber es wird auf kurz oder lang alle langweilen, wie DU hier seit vielen Monden immer mehr langweilst.“ ist doch schon ziemlich dreist. Wer ist alle? Bist Du alle? Oder deine Fraktion?
Sollte ich auch zu alle gehören,ist das falsch und das obwohl ich wahrlich nicht immer mit @apo einer Meinung bin,ebenso wie umgekehrt.

Bitte unterlasse mich zu verallgemeinern.

Ich danke Dir.

sunny


Avatar
Exil-Schorfheider
13. Februar 2019 um 9:49  |  679152

sunny1703
13. Februar 2019 um 9:25 | 679151

Rechtschreibfehler und Fehlzeichen, die dann mit Abbrüchen durch schwankendes Internet begründet werden, weil man unterwegs sei, ist also gelebte Selbstreflexion?

Sorry, da gehe ich überhaupt nicht mit.


Avatar
sunny1703
13. Februar 2019 um 9:55  |  679153

@hurdie

Aus meiner Sicht hat sich dieser enorme Geldunterschied in der Bundesliga erst in diesem Jahrzehnt manifestiert. Ein Verein wie der BVB war im letzten Jahrzehnt fast pleite, rettete sich finanziell und beherrscht mit den Bayern seit 10 Jahren die Meisterschaft. Ein Jahrzehnt zuvor gab es noch andere Meister.

Was ist möglich. Zum einen muss man immer wieder feststellen,wir in Deutschland haben es bezogen auf Europa doch recht gut, ein Bundesligist wie Hertha gehört europaweit gesehen zu den deutlich besseren Adressen alleine schon wegen der Ligazugehörigkeit. Wenn wir also über uns nachdenken, stellt sich immer die Frage und was ist mit tschechen, Österreichern usw??

Natürlich wäre eine Abtrennung von 20 Mannschaften Europas in eine Superliga eine Möglichkeit in den ligen der Topnationen Spannung zu erzielen.Doch ob diese Topmannschaften wirklich so einfach diesen Schritt raus aus den nationalen Ligen wagen?!
Bei den Fußballfans Europas hat der nationale Meistertitel doch immer noch einen hohen Stellenwert. Dann wäre also meinetwegen der Normalligameister Frankfurt mehr wert als der 7 der Superliga Bayern.

Und ich stelle mir immer die Frage, inwieweit wird dieses ganze System nicht auch von den Vereinen der 1.Liga also auch von Hertha unterstützt?!

Der Wegfall von 50+.. Artet das in Richtung US System aus, bei dem im Grunde das Vereinsleben vollständig dem Wollen des Besitzers unterworfen wird und Hertha zum Beispiel ab 2022 in Meppen spielt und der VFB stattdessen hier, ist das absolut nicht meins.

Auch wenn ich das System der Meisterschaft eigentlich für gut halte,weil es eben den besten der ganzen saison zum Sieger kürt, könnte ich mir vorstellen, dass wir die Liga auf 16 teams verkleinern nach 30 Spieltagen noch um den Titel und die internationalen Plätze unter den Top 8 und um den Abstieg unter den letzten 8 im System best of 3 spielen. Nachteil mehr Spiele,größere Kader und das bei dem was UEFA und FIFA ja auch noch alles planen.

Mehr fällt mir nicht ein 😉

sunny


Avatar
Opa
13. Februar 2019 um 9:55  |  679154

Kurzes Aufstöhnen?
Ich muss mal kurz aufstöhnen: Wer im Jahr 2019, 30 Jahre nach dem Fall der Mauer, die Familien über Jahrzehnte entzwei riss, als Berliner immer noch das Mauerbaublatt Neues Deutschland (in der tief antidemokratischen Tradition der Roten Fahne, der „Mutterkonzern“ macht bei Prozessen um Vermögen genau das geltend) liest oder verlinkt, der dürfte sich zurechnen lassen, dass er aus der Geschichte wenig (nichts?) gelernt zu haben scheint, weshalb es mich auch nicht wundert, dass sich selbige wiederholt. Aber das nur am Rande.

Entfessellter Fußballkapitalismus?
Wird irgendjemand gezwungen, sich Profifußball anzusehen oder dafür zu bezahlen? Jeder einzelne von uns kann jeden Tag entgegen dem, was apo des Nächtens suggeriert, aus diesem System aussteigen, auch ohne „noch mehr Kohle zu haben“. Kein sky Abo, kein DAZN, kein Stadionbesuch, keine Wetten abschließen, keine Fußballpublikationen mehr konsumieren, die als Werbefläche fungieren (wozu konsequenterweise auch dieser Blog gehört), keine beworbenen Produkte mehr kaufen. Geht alles ganz ohne Geld und vor allem: Ganz ohne persönliche Konsequenzen! Aber auf einem Fußballblog über die Verkommenheit des Systems zu jammern, selbiges gleichzeitig zu füttern und vermeintlich bedeutungsschwanger auf die Jugend mit besseren Ideen zu hoffen, ist mir deutlich zu offensichtlich zu doppelmoralinsauer. Oder eben nur die (unfreiwillig) exponierte eigene Inkonsequenz, für die man selbst aber keine Verantwortung tragen will, wie es dewm nachts präzise aufgedeckt hat. Was soll man dazu schreiben außer es als den Unsinn zu entlarven, der so etwas nun einmal ist? Passt aber zu dem, was in dieser Stadt gerade abgeht (z.B. Enteignungen zu Lasten der Allgemeinheit, um einigen wenigen die Utopie einer leistungslosen staatlichen Fürsorge vorzugaukeln, die jedoch kein einziges Problem löst).

Wer die Musik bezahlt, bestimmt….?
Das zudem als neue Erkenntnis zu verkaufen und irgendwie mit gesellschaftspolitischen Entwicklungen zu verquasen, kann man natürlich machen, aber wie erklärt man sich dann die immer wieder im Fußball (wie in der Wirtschaft) geschehenden Siege von „Underdogs“? Wir konnten die Buyern besiegen, Frankfurt holte den Pokal, Leicester konnte vor kurzem die Meisterschaft in der Premier League mit vergleichsweise Minibudget holen, das dürfte es doch dieser Logik folgend eigentlich nicht geben? Fußball (und auch Wirtschaft) ist eben keine Mathematik. Eine Idee, Motivation und Gier kosten auch kein Geld. Ist in der Wirtschaft genauso wie im Sport. Wer eine gute Idee hat, wer sich selbst und Menschen in seinem Umfeld motivieren kann, übernormales leisten zu wollen, wird fast zwingend erfolgreich sein. Innovationstreiber sind oft nicht die Großen mit den dicken Geldtaschen, sondern die kleinen, die in Nischen existieren und die schnell reagieren können. Das ist nicht ausschließlich eine Frage des Geldes, es sei denn, man möchte zwingend eine Systemdiskussion daraus machen. Auch an dieser Stelle sollte man darauf aufpassen, Sport (als Teil einer Unterhaltungsindustrie) nicht allzu sehr mit Politik zu vermengen.


Avatar
fechibaby
13. Februar 2019 um 10:01  |  679155

Auf BILD und BZ meckern, aber Neues Deutschland
und TAZ lesen.


Avatar
sunny1703
13. Februar 2019 um 10:01  |  679156

@Exil

Ich schreibe häufig über mein Handy,das passiert manches ungewollt.

Aber vor allem leide ich an Epilepsie,mit Glück an einer vor allem harmlosen Form den Absencen,davon habe ich jedoch teilweise hunderte am Tag. Das führt zu Unkonzentriertheiten,zu fehlenden Wörtern,auch beim nochmal lesen. Ich denke jedoch meine Texte sind verständlich,auch mit fehlenden Wörtern oder fehlenden oder falschen Satzzeichen.

Peinlich sich hier in der Form outen zu müssen und nebenbei gibt es auch Menschen mit Schwächen in der Rechtschreibung.


Avatar
Ursula
13. Februar 2019 um 10:04  |  679157

Les` ich den Blog in der Nacht,
bin ich um den Schlaf gebracht…

Lese ich ihn um kurz vor zehn,
kann ich auch nur Häme seh`n!!!

Daher les` ich ihn fast gar nicht mehr,
und das fällt mir auch nicht schwer….

…LEIDER…!!!


Avatar
Opa
13. Februar 2019 um 10:11  |  679158

Lieber sunny, somit wäre ja bewiesen, dass immerhertha gelebte Inklusion im Rahmen des Möglichen ist. Bei schriftlicher Kommunikation gibt es aber schlicht Grenzen (nämlich die des sich verständlich Machens), deren Einhaltung zum Teil lebenswichtig ist, wie das folgende Beispiel fehlender Satzzeichen eindrücklich zeigt:

Komm wir essen Opa

hat nun einmal eine gänzlich andere Bedeutung als

Komm wir essen, Opa

Bei Nachfragen, was denn bei den „Buchstabensuppenkomik“-Ergüssen (copyright by Ursula) gemeint ist, wird man aber angeblafft, man würde „zu aggressiv nachfragen oder für blöd verkauft, derjenige habe bereits eine Erläuterung verfasst, aber nicht abgeschickt, was ihn jedoch nicht daran hindert, sich auf das Unabgeschickte zu beziehen. Wie willst Du auf diesem Niveau diskutieren? Wenn Du Niveauverlust beklagst, dann findet der genau an solchen Stellen statt. Was sollte ich auch davon haben, hier jemandem ans Zeug zu flicken? Ich erwarte aber sehr wohl, dass wenn sich jemand unverständlich ausdrückt, dass er in der Lage ist, sich auf Nachfrage zu präzisieren und nicht herumzulavieren – auch und gerade dann, wenn das für denjenigen vielleicht unangenehm oder lästig ist. Wenn das zu „mimimi“, schlechter Stimmung oder persönlichen Fehden führt, muss man immer präzise schauen, wo die Ursachen dafür gelegt werden.


Avatar
Exil-Schorfheider
13. Februar 2019 um 10:14  |  679159

sunny1703
13. Februar 2019 um 10:01 | 679156

Sunny, um Dich geht es doch hier gar nicht.
Deine Geschichte dürfte den hiesigen Stamm-Usern ja hinlänglich bekannt sein, weil Du sie oft wiederholst.

Es ging um einen Beitrag vom Wochenende, wo die ständige Fehlerei damit begründet wurde, wie ich es niederschrieb.
Dass aus Kohfeldt vorher Kohlfeldt oder Klofeld wurde, hängt also damit zusammen?

Ich glaube nicht…


Avatar
hurdiegerdie
13. Februar 2019 um 10:19  |  679160

sunny1703
13. Februar 2019 um 9:55 | 679153

Danke für deine Antwort.

Wir hatten es schon so oft, deshalb nur kurz(?).

50+1 wird meines Erachtens fallen und existiert doch sowieso nur noch „am Rande“ ebenso wie financial fairplay. Ich bin auch nicht für eine Europäische Superliga. Im Gegenteil, wer da mitmacht, muss raus aus der nationalen Liga.

Ich wünsche mir eine DFl, die die Interessen der Liga und nicht der 2-4 Grossen vertritt. Ob das notwendigerweise in eine Liga nach nordamerikanischen Vorbild münden wird, wage ich zu bezweifeln, dafür ist der Unterbau (Collegesport in den USA) doch ganz anders organisiert.

Aber es gäbe (vielleicht) andere Möglichkeiten, zumindest nachdenkenswerte (mMn): z.B. Gleichverteilung der Fernsehgelder, Team-Salary-Cap. Die Konsequenz wäre vermutlich, zumindest kurzfristig, hinter die Top-Geldligen zurückzufallen (weniger EL und CL Siege), aber ich glaube, dies würde sich nach ein paar Jahren regeln.

Uups wollte kurz sein. Sorry.


Avatar
sunny1703
13. Februar 2019 um 10:21  |  679161

@Fraktion OpaExil oder Exilopa

Das ist doch aber sowas von unwichtig. Natürlich gibt es Beispiele wo ein solches Missverständnis durch ein satzzeichen geklärt werden kann, aber dann frage ich nach,wenn ich es nicht verstehe.

Ich finde diese denke ziemlich gefährlich,denn sie macht Menschen nieder oder beleidigt sie aufs gröbste ,die vielleicht ein Problem haben.

Wenn das nicht in euren Kopf geht tut es mir leid, jetzt kann eure ganze Fraktion anschließend muh brüllen, ich habe fertig.


Avatar
Herthapeter
13. Februar 2019 um 10:24  |  679162

@Hurdie
„Das Ganze hat sich in einen Strudel hineingemanaged, der ohne radikale Lösungen nicht mehr zu bewältigen ist.

Die Frage ist, wie sähen die radikalen Lösungen aus? Wer trüge sie mit? Und wie zwingt man die, die sie nicht wollen, mitzugehen?“

Die Lösung ist doch so simpel: Salary Cap!

Der Ansatz ist zudem so wenig radikal, dass die amerikanischen Profiverbände die Gehaltsgrenze in nahezu allen relevanten Sportarten freiwillig eingeführt haben. Ebenso auch im Rugby in UK, Australien und Neuseeland.
In Deutschland hat man allerdings kein Faible für einfache Lösungen. Da werden ausnahnslos komplizierte Lösungen auf den Tisch gepackt, dann zerredet und schließlich ad acta gelegt. Am Ende geschieht einmal mehr: Nichts!
Kein Wunder, dass populistische Strömungen im Aufwind sind, denn einfache, womöglich unvollständige Lösungen sind immer noch besser, als gar keine Lösungen.


Avatar
Exil-Schorfheider
13. Februar 2019 um 10:31  |  679163

sunny1703
13. Februar 2019 um 10:21 | 679161

Man, Sunny.
Es sind Beispiele, wo man über die Erklärungen nachdenkt, weil diese unwirklich sind.
Was hält jemanden davon ab, einen Beitrag vor dem Absenden auf Fehler zu prüfen? Egal, ob er nun zuhause vor dem aus kapitalistisch ausgebeuteten Kinderhänden geschnitzten iPad sitzt oder im Flixbus auf dem Pendant iPhone rumklimpert?
Eigentlich nichts, wenn man denn wirklich ernst genommen werden möchte. Oder?

Nein, es wird von Euch als Selbstreflexion abgetan… Du gute Güte…

Und immer gleich von Fraktionen zu labern, weil sich mal zwei Meinungen decken. ist auch ein unschöner Zug von Dir…


Avatar
sunny1703
13. Februar 2019 um 10:32  |  679164

@hurdie

Ja,wir beide hatten dieses Thema schon öfters. Und werden wir bestimmt noch öfters haben 😉

lg sunny


Avatar
Blauer Montag
13. Februar 2019 um 10:36  |  679165

Hertha-Trainer Pal Dardai hat durch mehrere Rückkehrer personell die Qual der Wahl – und heizt den Konkurrenzkampf an
13.02.2019, 06:00 Jörn Lange

https://www.morgenpost.de/sport/hertha/article216428151/Im-Konkurrenzkampf-gibt-es-keine-Geschenke.html


Avatar
Blauer Montag
13. Februar 2019 um 10:38  |  679166

Ich kenne keine Fraktionen.
Ich kenne nur Herthaner. 😎


Avatar
Opa
13. Februar 2019 um 10:39  |  679167

Lieber sunny, ich bilde mit Exil sicher keine Fraktion und würde Dich auch darum bitten, solche Unterstellungen zu unterlassen. Ich bin oft genug nicht seiner Meinung, damit können wir aber beide umgehen. Du hast gestern Niveau zum Thema gemacht und bekommst nun Antworten, die Dir vielleicht nicht passen und bestätigst damit eher Seneca. Das finde ich schade.

Weder Exil noch ich dürften die Absicht haben, jemanden niederzumachen oder gar zu beleidigen, weil derjenige ein Problem hat. Nur bin ich zumindest es leid, mich bei Nachfragen hinsichtlich des Verständnisses, Kontextes oder zu Fakten zunächst rechtfertigen zu müssen, was man denn mit der Nachfrage beabsichtige. Ich bin doch nicht verantwortlich dafür, was ein anderer hier absondert und lasse mich dafür auch nicht verantwortlich machen.

Wer meint, zu jedem und allem was schreiben zu müssen und dann nicht mit der daraus entstehenden Interaktion umgehen kann, sollte sich vielleicht nicht in die Situation begeben anstatt seinem Gegenüber schlechte Manieren oder böse Absichten zu unterstellen. Das, mein lieber sunny, ist ein größerer Teil des von Dir beklagten Niveauverlusts, auch wenn die Konfrontation mit dieser Wahrheit Dir nicht behagt.

Ich bin hier selbst oft genug aus allen Richtungen angerempelt worden, ich weiß, dass das nicht immer vergnügungssteuerpflichtig ist, aber das muss man aushalten können oder sich eben fernhalten, wenn man das nicht möchte. Ich würde auch jedem, auch Apo, Uschi oder dem Blauen, zur Seite springen, wenn hier ernsthaft Beleidigungen oder „Niedermachen“ stattfände. Aber das findet nicht statt. Ob deren Beiträge aber nun zwingend etwas zur Niveauhebung beitragen, lasse ich bewusst offen.

Letztlich ist es auch nicht meine Tüte Bier, hier anderen Noten über das Niveau ihrer Beiträge auszustellen. Jeder blamiert sich so gut er kann, mit dem Unterschied, dass der eine was draus lernt und der andere nicht.


Avatar
Blauer Montag
13. Februar 2019 um 10:41  |  679168

Ein Highlight jagt das nächste! Nach seiner Gladbach-Gala kommt es für Davie Selke am Sonnabend gegen Ex-Klub Bremen (18.30 Uhr/Sky) zum Showdown zwischen seiner alten und neuen Liebe. Dem KURIER erklärt der Stürmerstar, warum er Werder für immer dankbar ist – und es bei ihm und Hertha sofort funkte.

„Die Stadt ist ein absoluter Gradmesser. Es wäre echt schwierig, nach Berlin einmal irgendwo anders hinzugehen.“ Eine richtige Liebeserklärung von Davie Selke an Hertha und die Stadt. …
https://www.berliner-kurier.de/sport/hertha-bsc/hertha-star-davie-selke-vor-werder-kracher-darum-liebe-ich-beide-klubs-32030874


Avatar
pathe
13. Februar 2019 um 10:42  |  679169

@fechi

„Auf BILD und BZ meckern, aber Neues Deutschland
und TAZ lesen.“

Du setzt Neues Deutschland und TAZ gleich? Im Ernst?


Avatar
Silvia Sahneschnitte
13. Februar 2019 um 10:44  |  679170

So so so, mit dem Golfmobil über das Herthagelände. Ist ja auch nicht unpassend, gibt bestimmt mehrere Löcher auf dem Gelände.
Und beim Crossgolf wird auch kein Handicap benötigt. Die Platzreife spielt also keine Rolle. Da darf also jeder Herthaner oder ImmerHerthaner mitgolfen. Also das Hertha-Golfset eingepackt und ab nach Westend.
Und nicht vergessen, nach dem Abschlag, wenn der „Lange“ in der Flugbahn stehen sollte, ein kräftiges „Fore“ rufen, damit der „Lange“ Zeit zum abducken hat.
Wobei ich bei der Vereinspolitik angekommen wäre, abducken hat der „Lange“ anscheinend mittlerweile verlernt, gut so.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Avatar
sunny1703
13. Februar 2019 um 10:50  |  679171

@exil

Ich habe Dich hier „in Schutz“ genommen,als die Luft ziemlich eisig war, ich mochte das was damals geschehen ist in der Form nicht, so ein Umgang muss nicht sein.

Und ich finde den Umgang mit @apo zur zeit wirklich absurd. Der kann 1+1 ist 2 schreiben und die immergleichen kommen mit den immergleichen Gegenmeinungen. Ob der Trainer von Werder kohfeldt,kohlfeld,kuhfeld heißt ist doch sowas von wurscht, jeder weiß,was gemeint ist.
Ich kann verstehen wenn heute einige unter uns immer noch Berührungsängste mit dem ND haben,gut dann lese ich den link nicht,hurdie hatte nachgefragt und hat den link von apo bekommen,hat sich bedankt und lebt noch. Aber es wird ein apoding draus.
Genauso machen hurdie, monitor,jack bauer und viele andere uns Gedanken um die auswucherungen im Fußball,in den oberen und unteren klassen.Und wer wird von den wiederselben ziemlich heftig als doppelmoralist angeprangert?? @apo, wie soll ich das denn nennen als ein „haut den apo“ system.

lg sunny


Avatar
Blauer Montag
13. Februar 2019 um 10:52  |  679172

Frankfurt/Main – Die Fußball-Bundesliga hat ihren Umsatz seit der Saison 2010/2011 fast verdoppelt. Dies geht aus dem von der Deutschen Fußball Liga (DFL) am Mittwoch veröffentlichten „Wirtschaftsreport 2019“ hervor. Demnach verzeichnete die höchste deutsche Spielklasse in der Saison 2017/2018 einen Gesamtumsatz von 3,81 Milliarden Euro. Vor sieben Jahren waren es nach DFL-Angaben noch 1,94 Milliarden Euro. …

https://www.berliner-zeitung.de/sport/rekord-profifussball-setzte-vergangene-saison-4-42-milliarden-euro-um-32032616


Avatar
Blauer Montag
13. Februar 2019 um 10:56  |  679173

Never change a winning team? Ging für Pal Dardai am Dienstag, im ersten Training der neuen Woche, leider nicht. Als er zum Abschluss der Einheit elf gegen elf spielen ließ, lief zwar weitgehend die Mannschaft auf, die am Wochenende einen überzeugenden 3:0-Erfolg gegen Borussia Mönchengladbach gefeiert hatte. Als linker Außenverteidiger lief allerdings Jonathan Klinsmann auf, der im richtigen Leben Torwart bei Hertha BSC ist. …
https://www.tagesspiegel.de/sport/hertha-bsc-mit-klinsmann-auf-der-linken-bahn/23979464.html

So weit, so unvollständig die heutige Presseschau


Avatar
Blauer Montag
13. Februar 2019 um 10:58  |  679174

Noch ein „apoding“? :mrgreen:
http://www.apotal.de


Avatar
sunny1703
13. Februar 2019 um 10:59  |  679175

@opa

Das Wort Fraktion habe ich von @monitor übernommen. Ich finde es aber ganz gut passend. Wenn es Dich beleidigt, wundert es mich, denn Du wirkst doch eher immer nicht zimperlich.
Ich schätze Deine Meinung aber weil du auch sportlich was zu sagen hast, selbst wenn ich dann nicht deiner Meinung bin. Meine eigene Meinung kenne ich, mit der kann ich wenig diskutieren.
Dennoch würde ich mich natürlich auch vor Dich stellen, so wie ich es hier schon öfters gemacht habe, wenn ein opabashing abgezogen wird.

lg sunny


Avatar
Exil-Schorfheider
13. Februar 2019 um 11:10  |  679176

sunny1703
13. Februar 2019 um 10:50 | 679171

Siehste @sunny, das ist der Unterschied. Mich muss man nicht in Schutz nehmen, auch wenn es eisig ist und Intros vom „Damenwahl-Podcast“ geschnitten werden müssen, weil dort explizite Meinungen zu hören waren…

Klar kann es einem egal sein, wie man wen schreibt. Es war eins von vielen(!) Beispielen. Ich hätte auch den „atagestart“ nehmen können…

Aber Du hast anscheinend immer noch nicht gemerkt, worum es eigentlich geht. @opa hat es eigentlich ganz gut im langen Text beschrieben. Aber ich kann es ja mit eigenen Worten nochmal versuchen:

Wenn jemand hohe moralische Ansprüche hat, leichtfertig und schnell von Beleidigung und Mobbing schreibt, weil er zu allem eine Meinung hat, die er später revidiert, weil er eigentlich was ganz anderes meinte, der muss damit rechnen, dass wenn er solche hanebüchenen Erklärungen abgibt und anderen unterstellt, „es würde was mit einem nicht stimmen“(ist ja alles nachlesbar), dass es selbstverständlich Gegenwind gibt.

Man sieht ja auch am sich täglich selbst erfinden „Blauen“, wie man sich winden und wandeln kann. Schrob er vor einiger Zeit noch von einer „Viererbande“, will er plötzlich keine unterstellte Fraktion mehr kennen…

Sorry, wenn ich mein Fähnlein nicht so schwinge, wie es der Mainstream gerade einfordert und ich ne Meinung habe, die ich auch bei Gegenwind vertrete… muss schlimm für einige sein, tut mir aber nicht weh…


Avatar
Opa
13. Februar 2019 um 11:14  |  679177

Lieber sunny, herzlichen Dank für Deine Bereitschaft, Dich schützend vor andere zu stellen, aber ist es abwegig anzunehmen, dass viele das weder benötigen und einige vielleicht auch gar nicht wollen? Du hast mich zudem missverstanden. Du hast mich durch Zuschlagen zu einer Fraktion nicht beleidigt, es entspricht nur einfach nicht den Tatsachen. Ich bilde mit Exil keine Fraktion, wir sind uns z.B. in der Frage des Videobeweises oder in der Beurteilung von Dardais Arbeit überhaupt nicht grün, wie sollten wir da eine Fraktion bilden? Zumal es ja auch keine gibt, wie uns ungefragt der Blaue in Adaption von Kaiser Wilhelm II. bei dessen Aufruf zum Krieg wissen ließ.

Zudem lenkt das vom Thema ab, was Du angesprochen hast, das des Niveauverlusts. Und da ist meine Wahrnehmung im Gegensatz zu Deiner Wahrnehmung eben die, dass nicht das Fehlen der von Dir angesprochenen, sondern das „immer noch da sein“ von Leuten, die „aus dem System aussteigen“ wollen oder wöchentlich ihren Abschied verkünden eben auch ein Teil dieses Problems sind.


Avatar
sunny1703
13. Februar 2019 um 11:25  |  679178

@Exil

Damenwahlpodcast,da musste ich erstmal grübeln,aber dann klickklick,durfte ja noch das Original hören 😉

Ich meinte da auch eher eine andere Sitaution aber egal, das ist Vergangenheit.

Ich reagiere manchmal auf einige Texte nicht, zum anderen bin ich durch nebenjob und @wolke sonst ausgefüllt……..viel Schreiben von mir bedeutet sozusagen gerade wolkenlose Zeit bei mir 😉

Vielleicht ist es ja mein falscher Eindruck,aber mein eindruck sagt, für einige ist alles was @apo schreibt zu kritisieren oder es passiert einfach.

Und das ist zumindest für mich fremd. Selbst bei @dewm und seinen Auslassungen gab es kleine Teile ,die ich nachdenkenswert fand, auch wenn er den Heinz florian Gedächtnispreis gestern nicht verdient hat. 😉

sunny


Avatar
sunny1703
13. Februar 2019 um 11:30  |  679179

Das wichtigste ist, bisher konnten wir uns alle immer in die augen schauen und die Meinung direkt sagen.

Heute wieder möglich beim ImmerHertha Stammtisch ab 18 Uhr 30 im „Leuchtturm“ in der Crellestraße 41 in Schöneberg.

http://www.leuchtturm-kneipe.de/

Bis später

sunny


Avatar
Herthapeter
13. Februar 2019 um 12:06  |  679180

@fechibaby
13. Februar 2019 um 10:01 | 679155

„Auf BILD und BZ meckern, aber Neues Deutschland
und TAZ lesen.“

Über BILD und BZ wird nicht nur gemeckert, die werden auch boykottiert, das nennt sich dann Haltung zeigen.
Aus ebensolcher Haltung folgt z.B. auch, sich für Deniz Yücel einzusetzen, aber das Schicksal des Berliner Journalisten Billy Six geht einem am Arsch vorbei. Haltung zeigen wird heutzutage gerne lauthals propagiert. Dies gilt aber ausnahmslos für die Haltung, die der eigenen Meinung entspricht, keinesfalls für die anderen.
Damit ziele ich aber nicht nur einen oder ein paar bestimmte Foristen, das zieht sich auch durch unseren Verein und quer durch die gesamte Gesellschaft.


Avatar
heiligenseer
13. Februar 2019 um 12:24  |  679181

https://www.dwdl.de/nachrichten/70993/bayernboss_fordert_champions_league_im_freetv/

„Wir müssen bei der Uefa alles in die Waagschale legen, damit in Deutschland ab der nächsten Rechteperiode wieder mindestens ein Livespiel, idealerweise ein Topspiel, im Free-TV zu sehen ist“

Das Topspiel ist dann bestimmt immer das Spiel mit den Bayern.


Avatar
Exil-Schorfheider
13. Februar 2019 um 13:05  |  679182

Na, wo bleibt @psi mit der Antwort!? 😀


Avatar
psi
13. Februar 2019 um 13:08  |  679183

Hab ich mir verkniffen. 😉


Avatar
apollinaris
13. Februar 2019 um 14:20  |  679184

@ fechi und andere Genies…ich hatte den Artikel in der Berliner Zeitung gelesen, die ich als epaper abonniert habe. Um den Artikel verlinkbar zu machen. hatte ich per google gesucht und den Artikel bei blendle.de gefunden . @ hurdi hatte dann geschrieben , das er sich ungern im Netz iwo registriert. – Nach einer neuerlichen Suche mit vielen Bezahlschranken, wurde ich endlich fündig.,- Eigentlich hatte ich mir nur Mühe gegeben…@ hurdi einen Gefallen getan.
Daraus kann man natürlich auch ein Politikum machen

Über alles andere, was hier gerade debattiert wird, lese ich mal hinweg. Ich könnte sonst auch an die Diskussion über das Bienensterben erinnern ..die damalligen Argumente verlinken und die neueren weltweiten Daten dagegen halten.- Es würde zu den genau gleichen Argumentationen führen, gepaart mit persönlichen Anfeindungen.
Das habe ich in den letzten Jahren hier nun wirklich gelernt.
Deshalb lese ich vieles schon länger nicht mehr. Als ich @ opas fette Überschritten las, war das für mich( nur für mich!) Signal, drüber zu scrollen. Auch @ dewm in der Nacht habe ich nach etwa drei Zeilen aufgehört, zu lesen, weil ich den Rest hochrechnen konnte.
So hat hier doch wohl fast jeder seine Methode gefunden, den blog zu lesen.


Avatar
Blauer Montag
13. Februar 2019 um 14:27  |  679185

England-Experte Jürgen Klinsmann über Dortmunds Gegner Tottenham und die Chancen von Sohn Jonathan bei Hertha BSC …
https://www.morgenpost.de/sport/fussball/article216428161/Juergen-Klinsmann-Es-ist-wie-ein-Finale.html


Avatar
apollinaris
13. Februar 2019 um 14:42  |  679186

@ herthapeter… Ich folge auf twitter den “ Reportern ohne Grenzen“, deshalb ist mir #freebilly bekannt . Yücel selbst hatte sich auch schon solidarisiert.
Yücel hatte durch das grosse Engagement zweier Zeitungen , für die er schrieb und auch durch das Engagement seines Freundeskreises grosses Glück umd wurde quasie zur Symbolfigur.- Ich würde das nicht gegeneinander aufrechnen wollen- du weisst selbst, wieviel linke Journalisten weltweil in den Gefängnissen verrotten und ohne Öffentlichkeit sind.
Rassismus gibt es auch immer noch weltweit und ist durch die Aktionen weltweit nicht weniger geworden. Und trotzdem sind solche Aktionen nicht ohne Wirkung- mehr als Gesten können sie nicht sein
Bei Yücel kam vieles zusammen, das es für ihn glücklich endete ( alleine schon, weil Erdogans Türkei in aller Munde war..)- .


Avatar
monitor
13. Februar 2019 um 15:10  |  679187

Ich finde der erste Schritt zu mehr Chancengleichheit sollte eine absolut gleiche Aufteilung der TV Gelder in den jeweiligen Ligen sein, wobei ein Aufsteiger gleich Anrecht auf die 1. Liga Prämie für die Saison hat und ein Absteiger entsprechend sofort die 2.Liga Kohle hinnehmen muß.
Gedeckelte Gehälter wird nicht funktionieren, weil es da wieder irgendwelche Tricksereien geben wird.
Das würde die Schere ein kleines Stück wieder zusammenfügen.


Avatar
heiligenseer
13. Februar 2019 um 15:34  |  679188

„Deshalb lese ich vieles schon länger nicht mehr. “

Zum Glück schränkt dies den Zwang alles kommentieren zu müssen nicht ein.


Avatar
Dd.
13. Februar 2019 um 15:51  |  679189

@DEWM und @OPA

Ich entnehme die nächtlichen Beiträge lediglich das Ihr es unpassend findet, den Fußball auch in ein gesellschaftlichen Umfeld und Entwicklung zu schauen.

Erinnert mich an Biedermann und der Brandstifter:
– Die ganze Welt ist verrückt geworden…
– Das kann schon sein, ABER das kann man so doch nicht sagen…

Ein Prost auf euch Bedenkenträger!
Ich gebe euch ein Rat (Achtung, erhobenen Zeigefinger): Regt euch auf!

@Opa
Ich gehe davon aus dass du nicht aus die Tatsache, das jemand aus ein bestimmtes Blatt ein Link reinstellt bzw zitiert, schon auf die oder was auch immer Gesinnung schliessen wollte. Falls du das doch so gemeint hast, werde ich das einfach wohlwollend überlesen haben.
Was schlägst du eigentlich als Methode vor, aus der Geschichte zu lernen?


Avatar
Blauer Montag
13. Februar 2019 um 15:51  |  679190

Glücklich ist,
wer vergisst,
was nicht mehr zu lesen ist. 😀


Avatar
Exil-Schorfheider
13. Februar 2019 um 15:55  |  679191

Das Internst vergisst nie.


Avatar
HerthaBarca
13. Februar 2019 um 16:00  |  679192

@exil
Du solltest Deinen Text lesen, bevor Du ihn abschickst!
😎😇😜


Avatar
Slongbo
13. Februar 2019 um 16:10  |  679193

… aber das bleibt doch gesteigert intern!


Avatar
Exil-Schorfheider
13. Februar 2019 um 16:12  |  679195

HerthaBarca
13. Februar 2019 um 16:00 | 679192

Das ist korrekt.
Aber ich war unterwegs und die Verbindung schlecht, bin andauernd rausgeflogen.
Außerdem fehlte mal wieder die Funktion des Korrigierens….

P.S.: Wann kommt mal wieder eine Podcast-Folge?


Avatar
13. Februar 2019 um 16:18  |  679196

@heiligenseer..15:34..ich halte jede Wette: im letzten 1/2 Jahr hast du ein Mehrfaches an Themenbereichen kommentiert als ich.
Du hast ja anscheinend Zeit im Überflss: recherchiere doch mal..könnte Augen öffnen. Deine.


Avatar
ursula
13. Februar 2019 um 16:23  |  679197

Du gute Güte!!!

Seit 1:25 Uhr geht das so…..

… und kein Ende in Sicht!?


Avatar
monitor
13. Februar 2019 um 16:30  |  679198

Es scheint bei den Smartphones normal zu sein, daß sie richtig Geschriebenes ins falsche korrigieren.

Sollte man mal ’ne App entwickeln
😉


Avatar
heiligenseer
13. Februar 2019 um 16:32  |  679199

@api: Soll das jetzt nur ein weiterer Hinweis auf deine massiv gestörte Selbstwahrnehmung sein?


Avatar
HerthaBarca
13. Februar 2019 um 16:39  |  679200

@sunny
Danke für Deinen Hinweis zum Turm!
Ich kann leider nicht, bin bei einem Konzert!
Den anderen viel Spaß!


Avatar
Papa Zephyr
13. Februar 2019 um 16:43  |  679201

Kann man das Gestichel und die Gegenrede (ohne jeden Fussball- oder Herthabezug) – gegen wen auch immer – jetzt nicht einfach mal sein lassen ???
Insofern ist dem Kommentar von @ursula (13. Februar 2019 um 16:23) hier mal voll zuzustimmen.


Avatar
Papa Zephyr
13. Februar 2019 um 16:46  |  679202

Im Übrigen würde ich Kamikater bezüglich der Aufstellung auch zustimmen – bitte die gleiche wie gegen Gladbach – und damit mit Lustenberger.

„Platte brauchen wir nicht mehr!“ ???
Dem kann ich nun wieder gar nicht zustimmen. Aber die Bank wird ihm nicht schaden – er sollte Profi genug sein, sich dadurch wieder zu besseren Leistungen zu motivieren.


Avatar
backstreets29
13. Februar 2019 um 16:49  |  679203

Mit Wetten sollte man vorsichtig sein….
aber eine Blogpause in der digitalen Diaspora würde vielleicht
nicht schaden, zumal ich ja meine bei Heiligenseer immer
ein gewisses Augenzwinkern mitzulesen….aber das ist nur meine Wahrnehmung, so wie der eine nur Herthaner und keine Fraktionen kennt, ist der andere gegenüber feinsinnigem Humor durchaus offen.

Ich mag jetzt nicht auf das Geschreibsel bzgl Yücel etc eingehen, dda sind mir Quellen wie TAZ oder Neues Deutschland dann nicht genug diskussionswürdig. Demnächst wir die Mutter der Fakenwes „Prawda“ hier noch als seriöses Nachrichtenmagazin angebiedert.

Was Herthapeter angesprochen hat, kann man auch als Gratismut bezeichnen…….und jetzt zurück zum Fussball


Avatar
psi
13. Februar 2019 um 16:54  |  679204

Aufstellung :
Lazaro sollte spielen, war er doch in vielen Spielen unser Bester auf dem Platz.
Die kl. Pause tat ihm sicher gut, und er kann wieder voll angreifen.
Außerdem, mehr Konkurrenz kann nicht schaden.


Avatar
Herthapeter
13. Februar 2019 um 16:55  |  679205

@monitor
13. Februar 2019 um 15:10  |  679187

„Gedeckelte Gehälter wird nicht funktionieren, weil es da wieder irgendwelche Tricksereien geben wird.
Das würde die Schere ein kleines Stück wieder zusammenfügen.“

Wenn es doch aber längst erfolgreich praktiziert wird, wieso soll es dann ausgerechnet im europäischen Fußball nicht klappen? Sind die Beteiligten hier aus deiner Sicht zu dämlich oder zu schlau?


Avatar
backstreets29
13. Februar 2019 um 16:55  |  679206

Im Heimspiel gegen Bremen haben wir andere Vorraussetzungen.
Die Bremer sind extrem von Kruse abhängig, sind aber defensiv auf anfällig.
Um Druck auszuüben und das Umschalten der Bremer zu unterbinden würde ich ein 3-5-2 präferieren mit den Stürmern Selke und Kalou.

Im MF stellen sich ja Duda Grujic und Lustenberger quasi von selbst auf.
Auf den Aussen wären wir mti Mittelstädt und Lazaro gut besetzt und die 3 IV ergeben sich ja mit Rekik Torunarigha und Stark eh von selbst


Avatar
backstreets29
13. Februar 2019 um 16:56  |  679207

und dazu noch diese Mär vom Bienensterben…..und Feinstaub gibt es erst seitdem es Diesel gibt……ach ja….ich hab den sauren Regen, Tschernobyl und das Waldsterben überlebt…..was soll mich noch schocken?


Avatar
Exil-Schorfheider
13. Februar 2019 um 17:11  |  679208

@sunny

Danke für Deinen Hinweis zum Turm!
Bin zur Belohnung im Kino.

Grüße bitte!


Avatar
monitor
13. Februar 2019 um 17:19  |  679209

@Herthapeter 16:55
In USA ist salary cup und die Nachwuchsakquirierung Teil der Show. Ein wesentlicher Teil des Gesamtkonzepts Fairness und Spannung. Eine heilige Kuh!

In Europa wäre es Hemmnis für die großen Clubs. Selbst die Regel mit den Einnahmen nicht größer als Ausgaben wird geschickt unterlaufen. Uli H. hat aktenkundig viel Geld am Fiskus vorbei gelenkt, wieso sollte man kein Geld an anderen Aufsichtsgremien vorbeileiten können. Die FIFA , die UEFA, die DFL und der DFB sind jetzt gerade nicht die Instanzen, denen ich eine saubere lückenlose Überwachung und Kontrolle zutrauen würde.

Bei den TV Einnahmen ist aber alles transparent. TV Verträge mit Sky und den anderen Sendern machen 100% Masse.
Da braucht es nur einen Schlüssel wieviel kriegen 1. – 3. Liga, bspw. 60/30/10 % und die Beträge werden durch die Anzahl der Klubs in Ligen geteilt, in der 1. Liga eben 18. Fertig.
Die erfolgreichen ersten 3 kriegen Ihren Bonus eh durch CL, die nächsten durch die doofe EL! 😉


Avatar
monitor
13. Februar 2019 um 17:32  |  679210

apropo Nachwuchsakquirierung in USA.
Kleiner Filmtipp.

In „Back in the Game“ mit Clint Eastwood geht es zwar um Baseball, das Prinzip ist aber, glaube ich, so ähnlich.


Avatar
Jack Bauer
13. Februar 2019 um 17:36  |  679211

Don’t try this at home! Was am deutschen Fußball besser ist als am englischen

https://www.n-tv.de/sport/fussball/Was-am-deutschen-Fussball-besser-ist-als-am-englischen-article20855382.html

Schöner Artikel in meinen Augen. Der Blog hier ist natürlich schon einen Schritt weiter – hier wird 50+1 schon vor dem Ausgang des Achtelfinals zum Teufel gewünscht 😉


Avatar
monitor
13. Februar 2019 um 17:49  |  679212

@jack
Die Engländer fliegen sogar zu/auf Union!
War letztens hier verlinkt.


Avatar
Kraule
13. Februar 2019 um 18:20  |  679213

@hurdiegerdie gestern Abend :

Fall 1: Ich habe das Abseits beim 2:3 falsch gesehen.

Aber was kommt?
War Abseits
War kein Abseits
War doch Abseits
und endet dann in:
Vision ist die Kunst, Unsichtbares zu sehen.

Das mein Lieber, dokumentiert das eigentliche und nervige Problem, neben vielen Respektlosigkeiten und dem Spaß daran andere zu diffamieren oder einfach nur zu ärgern bzw wegzubeißen.
Ich habe geschrieben
Vision ist die Kunst, Unsichtbares zu sehen.
Nur habe ich dich und dein Thema überhaupt nicht gemeint!
Missverständnis oder was auch immer.
Das ist mit einer von vielen Gründen warum ich hier immer weniger schreibe. Im persönlichen Gespräch kommt das alles zielsicher an, hier oftmals eben nicht.
Ich habe leider oft nicht viel Zeit um ins kleinste Detail zu gehen.
Aber bewahre uns bitte davor, dass hier irgendjemand meint er könne hier privat den Blog ersetzen!
Da ist mir die zuweilen herausgestellte Arroganz eines Journalisten uns kleinen Lichtern gegenüber 1000 x lieber!


Avatar
Freddie
13. Februar 2019 um 18:49  |  679214

@monitor 17:49

Gibt aber auch reichlich Engländer im Oly, die wegen Hertha herkommen. Und nicht nur die Jungs von HerthaUK


Avatar
Herthapeter
13. Februar 2019 um 18:54  |  679215

@Jack Bauer
13. Februar 2019 um 17:36  |  679211

Schöner Artikel, den du verlinkt hast!

Aber wieso machst du den Unterschied zwischen englischen und deutschen Verhältnissen an der 50+1-Regel fest? Wer sagt denn, dass wir englische Verhältnisse bekämen, wenn die 50+1 (ein rein deutscher Sonderweg) fällt? Vielleicht bekommen wir ja polnische Verhältnisse, dort soll es ja auch noch bezahlbare Stehplätze geben.


Avatar
Kamikater
13. Februar 2019 um 19:06  |  679220

@papa zephyr
Ich denke wirklich, dass wir ihn nicht mehr brauchen. Er passt eher zu Bochum oder Ingolstadt.


Avatar
Jack Bauer
13. Februar 2019 um 19:26  |  679223

@Herthapeter:

Englische Verhältnisse bekommen wir eh nicht, den Vorsprung holen wir speziell international nie auf – „muss man akzeptieren“.
Und ich mache den Unterschied nicht nur, aber sicher auch an 50+1 fest. Ich habe meine Meinung zu 50+1 hier unzählige male in aller Breite dargelegt. Für mich überwiegen deutlich die Vorteile. Und auch wenn wir dann keine englischen Verhältnisse bekommen – dass der Einstieg von Investoren mit sinkenden Ticketpreisen einhergeht, ist mir bisher nicht bekannt. Und abgesehen davon glaube ich auch nicht an größeren sportlichen Erfolg bei Hertha BSC durch Fall von 50+1.
Ob 50+1 auf keinen Fall zu halten ist und eh fallen wird, ist in meinen Augen Spekulation. Martin Kind gleicht aktuell eher einer schlechten Uma Thurman Kill Bill Parodie, als einem Kämpfer für sein Lebenswerk. Und wenn er so weitermacht, verliert er am Ende nicht nur den Kampf gegen 50+1, sondern auch Hannover 96.


Avatar
monitor
13. Februar 2019 um 19:48  |  679224

@Freddie
Das eine schließt das andere nicht aus!


Avatar
monitor
13. Februar 2019 um 19:50  |  679225

@Kraule 18:20
Das war das beste was ich je von Dir gelesen habe!
Ganz ehrlich!


Avatar
ursula
13. Februar 2019 um 20:03  |  679228

Schleim, Schleim die Heide blüht….

… DER schreckt vor nichts zurück…!!

Nu abba!


Avatar
monitor
13. Februar 2019 um 20:40  |  679234

@Ursula
Schreib unter DIESEM Pseudonym doch auch mal was ähnlich Gutes.

Anzeige