Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Vedad Ibisevic, Per Skjelbred und Javairo Dilrosun zogen ihre Laufrunden auf dem Schenckendorff-Platz gemeinsam mit den anderen Reservisten. Die Hertha-Profis, die beim 0:1 beim FC Bayern am Samstag im Einsatz waren, absolvierten eine Regenerationseinheit in der Kabine. Die Sonne schien, die Temperaturen waren trotzdem nur knapp über dem Gefrierpunkt.

Gegen Mainz ist Geduld gefragt

Trainer Pal Dardai sagte:

Ich kann der Mannschaft nicht viel vorwerfen: Gegen Bremen war es ein Freistoß nach drei Körperkontakten, der ins Tor ging. Diesmal haben wir ein unnötiges Standardtor kassiert. Wir hatten zwei klare Torchancen, der Gegner nicht. Wir hatten 40 Prozent Ballbesitz in München, die Zweikampfwerte waren gut. Es ist schmerzhaft hier zu stehen – und du hast wieder nix mitgenommen. Deswegen: Ob  Fortuna oder Fußballgott – wenn wir so hart weiterarbeiten, wird das Glück sich drehen.

Wir sind gut drauf: physisch und körperlich.

… zum Heimspiel am Samstag gegen den FSV Mainz:

 Wenn wir ehrlich sind: Wir haben (gegen Gegner dieser Kategorie) meist eine gute erste Halbzeit gespielt, aber nicht das erste Tor gemacht. Wir müssen aufpassen, wenn wir nicht gleich ein Tor machen, ruhig zu bleiben. Nicht hektisch werden. Geduldig bleiben. Es reicht auch, wenn wir in der 80. Minute treffen.

… zur Tabellensituation:

 Vom sechsten bis zum zehnten, elften Platz ist alles eng beisammen. Jetzt kommen ähnliche Mannschaften wie wir. Wir haben ein Heimspiel, da musst du gewinnen, basta.

… zur Perspektive von Hertha:

Du brauchst jetzt eine Serie, um oben dranzubleiben. Wir haben die Möglichkeit: Wir haben jetzt ein Heimspiel. Aus den nächsten drei Spielen brauchst du sechs, sieben Punkte. Dann hat man nach der Länderspielpause im März alle Möglichkeiten.

… zur Frage, wer den Rot-gesperrten Karim Rekik gegen Mainz ersetzt:

Wenn Jordan Torunarigha am Mittwoch teilweise trainieren kann und Donnerstag voll mittrainiert, dann können wir wieder über eine Fünfer-Kette reden. Wenn nicht, dann müssen wir das vergessen. Obwohl, so wie wir es gerade machen, ist es viel einfacher mit der Fünfer-Kette, gerade bei Heimspielen den Gegner unter Druck zu setzen. Mit Viererkette wird es anders.

Niederlage gegen Viktoria 1889

In der Regionalliga verlor Herthas U23 im Stadion Lichterfelde gegen Viktoria 1889 mit 0:1 (0:1). Von den Profis waren Dennis Smarsch, Florian Baak und Palko Dardai im Einsatz  – Spielbericht – hier entlang … Tabelle – hier entlang.  

P.S. Was machen eigentlich Herthas Leihgaben?

  • Mo Kiprit Der Hertha-Stürmer stand bei Wacker Insbruck in der Startelf, unterlag aber bei Admira Wacker 0:3 – Aufstellung und Tabelle – hier entlang
  • Sidney Friede wird langsam unheimlich: Im sechsten Spiel mit der Hertha-Leihgabe holte Royal Mouscron den sechsten Sieg. Diesmal gab es ein 1:0 gegen Schlusslicht Lokeren – Aufstellung und Tabelle – hier entlang
  • Nils Körber behauptete mit dem VfL Osnabrück in Liga drei die Tabellenführung, diesmal gab es ein 2:0 gegen Halle – Aufstellung und Tabelle – hier entlang

Training Am Montag ist frei. Die nächste Einheit der Profis steht am Dienstag, 14.30 Uhr, Schenckendorff-Platz, an.


64
Kommentare

Avatar
Herthinho_rules
24. Februar 2019 um 16:43  |  680297

Ha!


Avatar
jenseits
24. Februar 2019 um 16:44  |  680298

Ho!


Avatar
pathe
24. Februar 2019 um 16:46  |  680301

He!


Avatar
Blauer Montag
24. Februar 2019 um 16:52  |  680304

Hertha BSC!


Avatar
psi
24. Februar 2019 um 16:53  |  680305

Der Meister von der Spree!


Avatar
raffalic
24. Februar 2019 um 17:04  |  680307

So so, die Mannschaft ist also physisch UND körperlich gut drauf…


Avatar
King for a day
24. Februar 2019 um 17:14  |  680308

und vong Kraft her


Avatar
jenseits
24. Februar 2019 um 17:31  |  680309

Friede übrigens mit einem Assist am Sieg über Lokeren beteiligt.


Avatar
jenseits
24. Februar 2019 um 17:55  |  680312

Rebic, Jovic, Kostic. Drei Itschs haben für die Eintracht getroffen. Zweisilbige Itschs. Die würde ich an Herthas Stelle jetzt vorrangig scouten.


Avatar
psi
24. Februar 2019 um 17:59  |  680313

Ich würde auch den ohne itsch nehmen,
S. Haller.


Avatar
jenseits
24. Februar 2019 um 18:13  |  680314

Ich meinte ja eher die zweisilbigen Itschs im Allgemeinen. 😉


Avatar
Jürgen Lang
24. Februar 2019 um 18:48  |  680315

Ich bin Hertha-Mitglied, wohne in Aachen. Geboren in Potsdam. Aber hier im Westen beobachtet man die Hertha anders und schmunzelt über die Berliner. Besonders über den Trainer. Unmöglich! Sein Ausspruch, wir holen immer die Punkte bei den anderen, nach den Niederlagen. Weil ich solange Fan bin, mache ich mir Sorgen.
J.L


Avatar
Pille
24. Februar 2019 um 18:57  |  680317

Fußballfans in Aachen haben noch die Kraft zum schmunzeln?


Avatar
heiligenseer
24. Februar 2019 um 19:01  |  680318

Uwe Seeler macht sich auch immer Sorgen um den HSV. Hat es etwas geholfen?


Avatar
24. Februar 2019 um 19:03  |  680319

@Jürgen Lang..mal ehrlich: was soll denn das jetzt bringen? -Niemand interessiert sich für irgendeine kleine Filterblase in Aachen?- ich kenne tendenziell mehr Nichtberliner als Berliner persönlich ..bei denen kommt Dardai herausragend gut an. Wat nu?!


Avatar
24. Februar 2019 um 19:12  |  680320

BvB vers Leverkusen
ManU vers Liverpool

Im Vergleich gewinnt bislang eindeutig die Bundesliga. In Manchesster gab es ein zwar sehr intensiv geführtes Spiel , mit anfangs sehr hohem Tempo. Strafaumszenen waren jedoch rar und beiderseits sehr ungenaues Paßspiel.- Deshalb wenig Kombinationen. Liverpool ohne Durchschlagskraft und wirkliche Tiefenanspiele.

Das Bayerndusel findet kein Ende: noch vor 4,5 Wochen hätte ich keinen Pfifferling auf bayern gesetzt…so, wie Liverpool da auftrat und Bayern verteidigte..


Avatar
Blauer Montag
24. Februar 2019 um 19:13  |  680321

Ich mache mir keine Sorgen um Hertha.
Höchstens Gedanken.

hätte, hätte, Abwehrkette. 😳
Wen hätte Dárdai als linken Innenverteidiger zur Verfügung, wenn Rekik (gesperrt) und Torunarigha (verletzt?) nicht spielen können?


Avatar
pathe
24. Februar 2019 um 19:18  |  680323

@BM
Lustenberger hat diese Position in dieser Saison schon einmal gespielt. Und das richtig gut, wenn ich mich recht erinnere.


Avatar
Jay
24. Februar 2019 um 19:22  |  680324

Sollten Dilrosun und/oder Leckie nicht heute bei der u23 spielen?


Avatar
Blauer Montag
24. Februar 2019 um 19:28  |  680325

Leider erinnere ich mich nicht, welches Spiel dies war
pathe
24. Februar 2019 um 19:18 | 680323


Avatar
Frederic Raspe
24. Februar 2019 um 19:29  |  680326

Stichwort Kaderplanung – Bei Selke sehe ich Verhandlungen im Sommer, um die Kaufoption zu eliminieren, was ein höheres Gehalt bedeutet. Die Erhöhung von Selke wird vermutlich der Anpassung von Ibi entsprechen, sollte er verlängern. Die größte Gefahr für das Beisammenhalten des Kaders sehe ich weniger in internationalen Perspektiven, als in den Gehaltsklassen, die unseren Durchstartern angeboten werden. Hertha zahlt wie ein Bundesliga neunter oder zehnter und hat Spieler im Kader die in höhere Gehaltsansprüche entwickelt werden. Böse Erinnerungen hab ich immer noch an die Episode, als uns Jerome Boateng verließ, einfach weil Hamburg bereit war mehr ins Gehalt zu investieren. Die Balance hier zu halten ist verdammt wichtig, solange Hertha keinen permanenten Zugriff auf die berühmten Fleischtöpfe hat. Was wir als Fans aber akzeptieren müssen ist, das wir Spieler gehen lassen werden, wenn die Kohle stimmt, oder die Perspektiven für den Spieler von Hertha nicht geboten werden können. Diese Spieler haben uns dann aber bereits gedient und wir sollten sie so gehen lassen, als würden wir sie gerne wieder sehen.


Avatar
Ursula
24. Februar 2019 um 19:56  |  680328

Ich bin Hertha-Mitglied, wohne in Berlin.
Geboren in Berlin. UND HIER in Berlin
beobachtet man die Hertha besonders und
schmunzelt über die vielen Nichtberliner!

AUCH besonders über den Trainer, der
noch immer ein mäßiges deutsch spricht.

Unmöglich!

Sein Ausspruch: „Müssen wir akzeptieren“,
nach den Niederlagen….

Weil ich so lange Mitglied bin, mache ich
mir Sorgen!

Zur Zeit weiß ich aber nicht so recht warum?

Bin ich Uwe Seeler???

Also weiter so „wurschteln“ und hoffen auf
die große Weiterentwicklung…

…die sich auch international „bezahlt macht“!!


Avatar
fechibaby
24. Februar 2019 um 20:15  |  680329

Glückwunsch BVB zum Sieg gegen Leverkusen!
Hertha hat gestern unglücklich in München verloren.
Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen.


Avatar
Jonnycooper
24. Februar 2019 um 20:41  |  680330

Mit den kleinen Sorgen können wir doch alle ganz gut leben. Die Sorgen die sich due Nürnberger und due 96er machen sind wohl akuter und bedrohlicher.


Avatar
Blauer Montag
24. Februar 2019 um 21:00  |  680331

Herthas Weiterentwicklung findet von unten, aus dem Nachwuchs heraus statt. Wann und wie sich diese Entwicklung bezahlt macht, weiß ich noch nicht. 😎


Avatar
SORGENKIND
24. Februar 2019 um 21:08  |  680332

@Jay

Das war einer der Gründe, warum ich heute bei Viktoria war.
Hat mich auch etwas gewundert, das sie nicht gespielt haben.

Gruss vom Mann neben Toru. (Mit Smiley im Gesicht)
Übrigens war Pronichev auch da….


Avatar
Exil-Schorfheider
24. Februar 2019 um 23:30  |  680334

Ursula
24. Februar 2019 um 19:56 | 680328

„AUCH besonders über den Trainer, der
noch immer ein mäßiges deutsch spricht.“

Wenigstens schreibt er nicht in solch komischer Formatierung.
Nach fehlendem Intellekt das nächste Highlight von der Hertha-Schreckschraube namens @Ursula.!


Avatar
waidmann2
25. Februar 2019 um 0:06  |  680335

wer andere beleidigt disqualifiziert sich vor allem selbst!


Avatar
monitor
25. Februar 2019 um 0:34  |  680336

@Exil
Ganz Deiner Meinung!


Avatar
monitor
25. Februar 2019 um 0:39  |  680339

Ich wette, dass ich im Laufe des Tages als User um 0:34 angezickt werde.
#Dingeaufdiemansichverlassenkann


Avatar
Opa
25. Februar 2019 um 0:55  |  680340

Und ich als User um 0:55 Uhr 😂


Avatar
Ursula
25. Februar 2019 um 4:08  |  680344

Du gute Güte!

Die Reaktionen, bei dem „Klientel“,
waren wohl nicht anders zu erwarten…

Mal einen Gedanken verschwendet,
dass das um 19:56 Uhr vielleicht, in
Anlehnung an 18:48 Uhr eine Satire
hätte sein „söllen“!? Ein Versuch…

Tja..

Aber bitte, nur nicht nachdenken
und immer ruff!

Es gibt ja nicht nur @ apo…

Hübsch hässlich hamwas!


Avatar
videogems
25. Februar 2019 um 7:11  |  680347

Dann solltest du das auch als Satire kenntlich machen, ich habe das auch nicht als Satire erkennen können.

Deine Formatierung wundert mich auch immer, aber vielleicht lässt das dein PC nicht anders zu oder ist halt dein Markenzeichen.

Dem letzten Satz von Exil-Schorfheider stimme ich übrigens nicht zu.


Avatar
sunny1703
25. Februar 2019 um 7:18  |  680348

@OT

Es ist wieder Zeit. Am Mittwoch den 27.02. findet ab 18 Uhr 30 wieder der ImmerHertha Stammtisch im „Leuchtturm“ in der Crellestraße 41 in Schöneberg statt.

http://www.leuchtturm-kneipe.de/

@Exil, ich weiß Du hast leider wieder keine Zeit,du brauchst deshalb nicht extra absagen.

Ansonsten bis Mittwoch

lg sunny


Avatar
sunny1703
25. Februar 2019 um 8:07  |  680349

Avatar
fechibaby
25. Februar 2019 um 8:29  |  680350

@Kieztraining:

Kieztraining in Lichterfelde
Hertha nutzt die bevorstehende Länderspielpause und macht sich auf zum vierten Kieztraining. Am 19. März schlägt die Truppe von Pal Dardai im Bezirk Steglitz-Zehlendorf auf, absolviert für die Fans eine Übungseinheit auf dem Gelände des FC Viktoria 1889 (Ostpreußendamm 3 bis 17, 12207 Berlin)


Avatar
waidmann2
25. Februar 2019 um 8:57  |  680351

@Monitor 00:39
Du kannst Dich darauf verlassen, dass ich Kollegen nicht anzicke … 😉


Avatar
Freddie
25. Februar 2019 um 10:03  |  680352

@videogems 7:11

Den fehlenden Intellekt hat @exil nicht Uschi unterstellt.
Vielmehr war das mal ne Aussage von ihr über unseren Trainer, weil der -sinngemäß- auch eher einfachen Fußball gespielt hatte.


Avatar
heiligenseer
25. Februar 2019 um 10:13  |  680353

Ist die Notwendigkeit von besonders großem Intellekt auf der Trainerposition dem Umstand geschuldet, dass manche versuchen Fußball als Raketenwissenschaft zu verkaufen? Es ist doch immernoch ein sehr einfaches Spiel.

Die Aufgaben wurde in den letzten Jahrzehnten auch auf immer mehr Schultern verteilt, so dass doch ein gut funktionierendes Kollektiv viel wichtiger ist.


Avatar
Herthapeter
25. Februar 2019 um 10:15  |  680354

@videogems
25. Februar 2019 um 7:11 | 680347

„Dann solltest du das auch als Satire kenntlich machen, ich habe das auch nicht als Satire erkennen können. “

Das Problem mit der Kenntlichmachung von Satire und Witzen ist, dass sie dann oftmals ihrer Wirkung beraubt sind, wenn man extra auf den Witzgehalt hinweist. Gekennzeichnete Witze sind nur noch halb so lustig und eine Pointe, die erst erklärt werden musste zieht überhaupt nicht mehr. Ich selbst mach gerne mal ironische, satirische oder auch sarkastische Anmerkungen. Es wird dabei immer passieren, dass jemand das in den falschen Hals bekommt bzw. für bare Münze nimmt. Dann kann man hinterher immer noch für Aufklärung sorgen, das mache ich dann und das hat @Ursula auch getan. Ich habe die satirische Anspielung sofort erkannt, aber auch die durchaus vorhandenen Spitzen darin. Für MICH wäre das kein Grund zur Ärgernis, aber jeder hat da seine ganz persönlichen Reizschwellen.

Ich empfehle Blogtugend Nr. 2: Keep cool!


Avatar
Herthapeter
25. Februar 2019 um 10:27  |  680355

@heiligenseer
25. Februar 2019 um 10:13 | 680353

Fussball vs. Rocket technology
Das sehe ich ein bisschen anders! Leistungssport ist eine Wissenschaft, die an Hochschulen studiert wird, das ist ja längst nicht mehr nur einfach einfach Fußballspielen.
Das gibt es Bereiche wie Sportpsychologie, Ernährungwissenschaft, Statistikauswertungen, Methoden der physischen Leitungssteigerungen, didaktische Methoden für diverse Lerninhalte, soziologische Kenntnisse, Weiterentwicklung von Spielsystemen und sicherlich noch ein paar andere Bereiche. Ausnahmslos alle Profivereine investieren für all diese Teilbereiche sehr viel Geld in ihr Personal. Weil Profisport ab einem gewissen Level eben doch sehr komplex und hochwissenschaftlich ist.


Avatar
Exil-Schorfheider
25. Februar 2019 um 10:32  |  680356

Herthapeter
25. Februar 2019 um 10:15 | 680354

Wobei es für mich eher wie eine billige Ausrede wirkt, so etwas im Nachhinein als Versuch der Satire zu bezeichnen…


Avatar
Jack Bauer
25. Februar 2019 um 10:56  |  680357

Volle Zustimmung aus der linksextremen Ecke an @Herthapeter um 10:27.


Avatar
Herthapeter
25. Februar 2019 um 11:08  |  680358

@Jack

Mit reaktionären Grüßen zurück. 😉

Ich bin mir sicher, bei einem Bierchen würden wir uns sehr viel besser verstehen, als an der Tastatur. Meinen Satz mit der „linksextremen Ecke“ nehme ich hiermit wieder zurück!


Avatar
Jack Bauer
25. Februar 2019 um 11:21  |  680359

@Herthapeter:

Angenommen.


Avatar
Bob
25. Februar 2019 um 12:18  |  680361

Nach dem, aus meiner Sicht, guten Spiel in München kommt jetzt Mainz. Definitiv ein Gegner gegen den wir uns schwer tun werden.

Trainer Pal startet die Woche mit der Ansage 6, 7 Punkte aus den
nächsten drei Spielen zu holen.

Warum macht er das? Für mich besteht kein richtiger Anlass dafür.
Zumal solche Ansagen in seiner Amtszeit viel zu selten was gebracht haben.


Avatar
apollinaris
25. Februar 2019 um 12:42  |  680362

@bob
„Hat selten etwas gebracht“- stimmt schon. Ansonsten für mich trotzdem in Ordung. Es ist ja auch so: sagt er“ muss man sehen, alles schwere Spiele”- wird er auch kritisiert.
In diesem Fall verknüpft er seine Ansage
mit einem Ziel. ( „dran bleiben“)- um dieses zu erreichen, sind die anvisierten Punkte die Mindestvoraussetzung .- An diesen Druck muss die Mannschaft herangeführt werden
Auch das zählt zum „ nächsten Schritt“- von dem alle immer sprechen


Avatar
fechibaby
25. Februar 2019 um 13:02  |  680364

BZ-Online:

„Es gibt noch Karten für das Mainz-Spiel:
Am Sonnabend (15.30 Uhr) trifft Hertha im Olympiastadion auf Mainz 05. Und – wie überraschend – es gibt noch Karten für das Spiel. Los geht’s ab 10 Euro.“

Was für eine Überraschung!
10,- Euro ist übrigens mit TEDI-Gutschein.


Avatar
Exil-Schorfheider
25. Februar 2019 um 13:13  |  680365

Bob
25. Februar 2019 um 12:18 | 680361

„Warum macht er das? Für mich besteht kein richtiger Anlass dafür.
Zumal solche Ansagen in seiner Amtszeit viel zu selten was gebracht haben.“

Er macht es ja nicht zum ersten Mal, wenn man an die erste Zeit denkt, wo man in Blöcken á vier Spielen dachte und Vorgaben formulierte.
FInde ich als Begleiter eines Trainers völlig legitim.

Wir hatten jetzt im Februar drei Spiele, aus denen vier Punkte geholt werden sollten. Mit zwei Siegen wurde das glänzend umgesetzt.

Zurück Hertha:

Man will ja eine bessere Rückrunde spielen als sonst, da sind solche Vorgaben für das Wunschziel völlig legitim. Zumal Mainz Hertha zuletzt eher als Aufbaugegner wahr nahm und nicht leicht zu bespielen war.


Avatar
Exil-Schorfheider
25. Februar 2019 um 13:17  |  680366

Avatar
25. Februar 2019 um 13:51  |  680367

bitte unbedingt in @exils link auch das Video aus England anklicken..Habe ich im Profifussball noch nie gesehen.Das anzuschauen, macht heiter 😆


Avatar
jenseits
25. Februar 2019 um 14:35  |  680368

Ein Spiel Sperre für Rekik. Trotzdem blöd, weil ja nur aufgrund des Schauspielers und einer Fehlentscheidung.


Avatar
Exil-Schorfheider
25. Februar 2019 um 14:41  |  680369

Es war meiner Meinung nach keine Fehlentscheidung.


Avatar
Freddie
25. Februar 2019 um 14:42  |  680370

Quasi Freispruch.

Und Ribery staunt, wofür man so eine rote Karte kriegen kann.


Avatar
frankophot
25. Februar 2019 um 14:56  |  680371

Bekommt der Schauspieler auch ’ne Sperre?

Löw hat übrigens Recht. Es müssen schärfere Regeln für das Verhalten aller Beteiligten unmittelbar nach einem Pfiff des Schiris her… Wahnsinn, wie dieser z. B. von einem Kruse nach quasi jedem Pfiff aus einer Minimalentfernung angeblökt wird… das ist allein aus hygienischen Gründen nicht verantwortbar… imho
Hat dieser Mensch eigentlich mal was von sozialer Distanz gehört…?


Avatar
glimpi
25. Februar 2019 um 15:33  |  680372

Wofür 15000 Euro? Ist das so üblich? Vor allem in dieser Höhe bei nur einem Spiel Sperre?


Avatar
Carsten
25. Februar 2019 um 15:40  |  680373

Ja da sollte sich der Fussball mal ein Beispiel nehmen bei anderen Sportarten, wo gegenüber den Schiris mehr Respekt gezollt wird, und der Schiri nicht belagert wird von ein duzend Spielern.


Avatar
Carsten
25. Februar 2019 um 15:47  |  680375

Da wird immer über soviel fair Play gelabbert aber wann geht es endlich mal den Fallobst und Schauspielern an den Kragen, das ko… einen nur noch an 15000 € Strafe man man 😳 da hat Lewandowski 50% Anteil dran.


Avatar
jap_de_mos
25. Februar 2019 um 15:50  |  680376

Respekt? Vor dem Schiedsrichter? In diesem Blog gefordert? Da könnten so einige hier mal mit gutem Beispiel vorangehen… 😉


Avatar
25. Februar 2019 um 16:02  |  680379

@franko…bin dafür. Nix gegen Emotionen. Aber angeschrien werden ist für mich unerträglich. Da bin ich traumatisiert und finde nicht, dass ich daran arbeiten muss..Schlimme Form der Grenzüberschreitung. Fluchen..alles ok-aber vis-à-vis angbrüllt werden..Von Gelb bis Rot.Man darf den Ball nicht auf den Boden knallen, aber den Schiri anbrüllen, solange es ohne Beleidigung abgeht, ist dagegen ok?
Für mich sehr schräg.


Avatar
Ursula
25. Februar 2019 um 16:19  |  680381

Exil-Schorfheider
25. Februar 2019 um 10:32

Herthapeter
25. Februar 2019 um 10:15

„Wobei es für mich eher wie eine
BILLIGE Ausrede wirkt, so etwas
im Nachhinein als Versuch der
Satire zu bezeichnen…“

Ich räume natürlich ein, dass Sie,
dies gleich zu erlesen, erheblich
überfordert sind!

Aber beim dritten Mal…??

# Habe keine Ausreden nötig,
egal wie TEUER!


Avatar
Exil-Schorfheider
25. Februar 2019 um 16:31  |  680382

Ursula
25. Februar 2019 um 16:19 | 680381

Natürlich nicht.
Wer immer die „Der Trainer ist Schuld“-Platte auflegt und vom fehlenden Intellekt im Funktionsteam faselt, hat nun mal einen Ruf weg.
Und, Teuerster, unterschätze mich mal nicht.

BILLIG, wie Du es natürlich umbaust und eigene Meinungen selbstverständlich nicht akzeptierst, erkenne ich sofort, liebster Trollinger

Prösterchen!
Grüße bitte!


Avatar
Ursula
25. Februar 2019 um 16:46  |  680388

„Und, Teuerster, unterschätze mich mal nicht.“…

(„Leider“) schon längst passiert!

Tschuljung, also RICHTIG eigeordnet….

# Ferndiagnostische Kompetenz

ABER für „Satire“ schon wieder viel
zu viel Aufmerksamkeit….


Avatar
Exil-Schorfheider
25. Februar 2019 um 16:48  |  680389

Nee, immer noch falsch.
Könnte vom Selbstgebrannten kommen, der konsumiert wird…

Anzeige