Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl) – Guten Abend in die Runde, melde mich nach kurzem Urlaub zurück. Und kaum wieder in der Heimat, geht’s am morgigen Sonnabend auch schon wieder auf Tour. Freiburg heißt das Ziel.

Herthas Profis haben sich schon am Freitag auf den Weg gemacht. Welche 18 Profis mit an Bord in Richtung Breisgau waren? Das wollten sie bei Hertha nicht verraten. Einen Kader gab’s bis zum Abend nicht.

Rätselraten um Selke

Die Frage, ob der angeschlagene Davie Selke mit dabei ist, bleibt damit vorerst unbeantwortet. Wage trotzdem eine Startelf-Prognose:

– – – –– –– – – Jarstein – – –– –– –– –

– –– Stark –––– Rekik –––– Torunarigha

Lazaro– –Grujic – Maier– –Mittelstädt

– – – – – – – – – Duda – – – –– –– –– –

– – – –––Ibisevic – – Kalou–– –– –– –

Wie seht ihr das? Alternativ-Vorschläge für den Coach?

Egal, welche elf Berliner auf dem Platz stehen werden, eins darf als sicher gelten: Auf sie kommt jede Menge Arbeit zu. Freiburg zählt zu Hause zu den unbequemsten Gegnern der Liga, hat vor eigenem Publikum schon Gladbach und Leipzig bezwungen. Zuletzt sprang ein 3:3 gegen formstarke Wolfsburger und ein 5:1 gegen Augsburg heraus.

Zu den Erfolgsrezepten des Sportclubs zählt die enorme Laufbereitschaft. Gut 121 Kilometer spult das Team von Christian Streich im Schnitt pro Partie ab. Nur Leverkusen ist diesbezüglich noch etwas fleißiger.

Bei Hertha setzen sie hingegen eher auf Kurzstrecke. Gut 114 Kilometer pro Partie stehen zu Buche. Platz 17 im Liga-Vergleich. Das muss allerdings nichts schlechtes heißen, kann ja auch als Beleg für ein gutes Stellungsspiel interpretiert werden.

Achtung bei Ecken!

Natürlich wird in Freiburg jede Menge Fleiß gefordert sein, darüber hinaus aber auch Köpfchen. Viel hilft nicht immer viel, und Fußball wird ja nicht nur gerannt.

Denke in dem Zusammenhang besonders an die Oldie-Fraktion aus Vedad Ibisevic und Salomon Kalou. Beide sind ja nicht unbedingt dafür bekannt, dass sie ihre Gegner in Grund und Boden laufen, sondern bestrebt, die richtigen Wege zum richtigen Zeitpunkt zu machen. #qualitätvorquantität

Auf die Köpfe wird es aber auch in einem anderen Zusammenhang ankommen. Freiburg hat in jedem der bisherigen drei Heimspielen des Jahres mindestens ein Tor nach einer Ecke erzielt. Hier sollten die Berliner also besonders wachsam sein.

Bleibt die Frage nach eurer Prognose:

Hertha wird in Freiburg ...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Wünsche euch einen schönen Freitagabend. Bleibt sauber.


43
Kommentare

Avatar
dewm
8. März 2019 um 19:31  |  681438

HA!


Avatar
pathe
8. März 2019 um 19:34  |  681439

HO!


Avatar
psi
8. März 2019 um 19:35  |  681440

HE!


Avatar
Colossus
8. März 2019 um 19:45  |  681443

Hertha BSC!


Avatar
Opa
8. März 2019 um 19:58  |  681444

Der Meister von der Spree!


Avatar
Helli
8. März 2019 um 20:50  |  681445

Perfekt, Amigos!!


Avatar
frankophot
8. März 2019 um 21:06  |  681446

Die grünen Fische ham mehr Dusel als Schuppen…


Avatar
Jay
8. März 2019 um 21:07  |  681447

War das nicht Abseits von Pizarro? Ich meine er versucht aktiv zum Ball zu gehen und berührt ihn nur ganz knapp nicht.


Avatar
Frederic Raspe
8. März 2019 um 21:09  |  681448

Bei der aktuellen Tabellenkostellation kann man auch als Herthaner mal den Schlackern die Daumen drücken. Und Bremen is ja sowieso doof.


Avatar
frankophot
8. März 2019 um 21:31  |  681450

yep, abseits.
Kölner Keller: Funkstille. Vielleicht musste ja jemand aufs Klo…


Avatar
jenseits
8. März 2019 um 21:36  |  681451

Das war bestimmt wieder keine klare Fehlentscheidung…


Avatar
heiligenseer
8. März 2019 um 21:36  |  681452

Vielleicht hat der Keller in Köln kein Eurosport Player Abo.


Avatar
frankophot
8. März 2019 um 21:40  |  681453

Is es bei knappen Abseits JEMALS eine klare Fehlentscheidung?


Avatar
jenseits
8. März 2019 um 21:44  |  681454

Wie können die so viel Glück auf einmal haben?


Avatar
Jay
8. März 2019 um 21:45  |  681455

Für mich auch kein Elfmeter. Kann ich den Schalker Frust verstehen. Einfach schlecht die deutschen Schiedsrichter und das Personal in Köln.


Avatar
Opa
8. März 2019 um 21:47  |  681456

Die haben bestimmt geübt


Avatar
Exil-Schorfheider
8. März 2019 um 21:48  |  681457

Weil es „für mich“ kein Elfmeter ist, ist Dir Schiri-Zunft natürlich mies.

Das Ist der gemeine Deutsche, wie ich liebe.

Hoffe ja, dass die Gesinnungspolizei mir das nicht krumm nimmt…


Avatar
frankophot
8. März 2019 um 21:53  |  681458

Dieser Kruse is ein bauernschlaues Cleverchen wie es in keinem Buche steht… das noch dazu ständig rumkeift wie ein Waschweib (no offence ggenüber dem einen der anderen Geschlechter… ).

Schlacke scheint jetzt schon tot…


Avatar
Jay
8. März 2019 um 21:54  |  681459

Was hat das mit gemeiner Deutscher zu tun? Die können nicht mal eine eindeutige Abseitsposition erkennen oder wissen nicht was passiv oder aktiv ist.

Das sind Wiederholungen und Standbilder die einfach auszuwerten sind und eine einfache Entscheidung getroffen werden muss, zu viel für den DFB.

Und die Elfmeterszene hat sich Petersen gefühlt 5 Sekunden angeguckt und auf den Punkt gezeigt. Absolut lächerlich.


Avatar
jenseits
8. März 2019 um 21:57  |  681460

Sehr ärgerlich, diese Schiri-Entscheidungen.

Schalke spielt leider auch ziemlich blöde Fehlpässe in den Lauf des Gegners. Die scheinen durch die Entwicklung geplättet.


Avatar
fechibaby
8. März 2019 um 21:59  |  681461

Der Elfmeter für die Förster gegen Ingolstadt war garantiert kein Elfmeter!
Der Elfmeter in der 43. Minute war der erste Torschuss von den Förstern.
Haben die ein Dusel!


Avatar
sunny1703
8. März 2019 um 22:08  |  681462

Lazaro wird wohl unter 20 Millionen nicht zu bekommen sein, zumal nach dem ausscheiden von real und Wüste Paris sowie Bayern oder Liverpool es gewaltige Verschiebungen auf dem Markt geben wird. Herthas Chance scheint mir trotz gegenteiliger Beteuerungen vor allem in der Quali für die El zu liegen.

Kompliment auch an Union, nach 25 Spieltagen soviel punkte wie letzte Saison am ende.


Avatar
heiligenseer
8. März 2019 um 22:08  |  681463

Eine Relegation mit dem HSV und Schalke hätte doch was.


Avatar
videogems
8. März 2019 um 22:31  |  681464

Da ist man schon mal für ein Unentschieden oder Sieg Schalke…

scheint so als ob nicht nur Bayern oder Dortmund die Lieblinge der Schiris sind


Avatar
Colossus
8. März 2019 um 22:43  |  681465

Werders sagen wir mal glückliche saison kann schon nerven.


Avatar
videogems
8. März 2019 um 22:49  |  681466

Anders könnte ich es auch nicht ausdrücken.

Wobei, damals mit Köln auf 5 und uns auf 6…wie hat man Köln und seine geilen Fans und Trainer abgefeiert. Zeitreise ein Jahr später…ich will ja nix sagen.

Wobei ich das Werder im Gegensatz zu Köln nun wieder nicht gönnen würde, dazu sind sie halt doch noch sympathisch genug.

Aber man kann durchaus auch mal von Bremendusel sprechen…


Avatar
heiligenseer
8. März 2019 um 23:06  |  681467

Für den bei uns zu vergebenen Co-Trainer Posten wird es wohl nicht ausreichen, aber bei Dardai zu hospitieren könnte man dem Tedesco doch anbieten, damit er mal ein professionell arbeitendes Umfeld kennenlernen darf.


Avatar
Blauer Montag
8. März 2019 um 23:09  |  681468

Ich habe ein „d“ zu vergeben heiligenseer
8. März 2019 um 23:06 | 681467


Avatar
heiligenseer
8. März 2019 um 23:14  |  681469

@BM: Herzlichen Dank!


Avatar
jenseits
8. März 2019 um 23:21  |  681470

Krstajic will also Grujic nicht für die Nationalmannschaft nominieren, weil dieser aus seiner Verletzung heraus im November nicht als erstes zwei „wichtige“ Freundschaftsspiele mit der U21 Serbiens absolvieren wollte – wohlgemerkt, ohne nach der Verletzungspause auch nur für ein paar Minuten ein Spiel unter Wettkampfbedingungen bestritten zu haben. Was er sich bei solchen Äußerungen und Entscheidungen denken mag? Ist doch absurd.

„Krstajic: Grujic zu nominieren „wäre absurd““

Kein Verständnis hatte der Trainer indes für Marko Grujic, der trotz seiner guten Auftritte bei der Berliner Hertha nicht dabei ist. Und Krstajic erklärte auch, warum: „Die U 21 hatte im November wichtige Spiele und er wollte nicht kommen. Meiner Meinung nach ist das nicht gut, manche Dinge müssen geachtet werden. Es wäre absurd, wenn ich ihn jetzt zur A-Mannschaft holen würde.“

http://www.kicker.de/news/fussball/nationalelf/744115/artikel_krstajic_grujic-zu-nominieren-waere-absurd.html


Avatar
Exil-Schorfheider
8. März 2019 um 23:22  |  681471

Oh, der Korrekturensohn ist mal wieder am Werk.
Muss toll sein, sich angeblich jeden Tag neu zu erfinden und doch in alte Muster zu verfallen.


Avatar
Blauer Montag
8. März 2019 um 23:31  |  681472

Soll er doch nominieren, wen er will jenseits
8. März 2019 um 23:21 | 681470

Hauptsache Grujic bleibt gesund und spielt für Hertha. 😀


Avatar
linksdraussen
8. März 2019 um 23:53  |  681473

Grujic kann gerne in der Ära nach Krstajic und nach seiner langfristigen Verpflichtung durch Hertha fester Bestandteil der serbischen A-Nationalmannschaft werden. 😎


Avatar
heiligenseer
9. März 2019 um 4:53  |  681474

Lieber Exil um 23:22 Uhr, der Blaue Montag weist mich doch hier nur höflich darauf hin, dass mir hier ein Fehler unterlaufen ist und bietet mir völlig selbstlos einen Buchstaben aus seinem Fundus an. Ich denke nicht, dass es hier einen Anlass gibt, ihn so bösartig anzugehen. Gerade in diesen Zeiten sollten wir nicht grundlos aufeinander losgehen.

lg und Waidmannsheil
heiligenseer


Avatar
videogems
9. März 2019 um 9:41  |  681476

Buchstaben kann man eh nie genug haben.


Avatar
pathe
9. März 2019 um 11:42  |  681480

„Korrekturensohn“ … 🙄


Avatar
Herthapeter
9. März 2019 um 12:11  |  681481

@Grujic
Für uns ist es doch nur gut, wenn Grujic noch keine Doppelbelastung erfährt und derzeit nicht für Serbien aufläuft. Erstens wird er somit nicht verheizt, wie z.B. Leckie zuletzt und zweitens würden Herthas Chancen auf einen Weiterverbleib in Richtung Nullpunkt sinken, sollter er gegen Deutschland womöglich ein Bombenspiel hinlegen.


Avatar
boRp
9. März 2019 um 12:26  |  681482

Da müssen wir Berliner dem Krstajic glatt dankbar sein. Den Marktwert ’niedrig‘ halten, keine Verletzung von Leckiespielreisen… Mladen, bester Mann, alles andere ist absurd.

Ich bin auf den Transfersommer extrem gespannt. Da Bayern wohl kaum einen der Ajax-Helden kriegt, werden sie überall sonst wildern… Und die somit finanziell ausgestatteten Clubs werden definitiv gute Angebote für Lazaro, Maier, Stark, und Toru abgeben. Ob wir das Team so noch eine weitere Saison erleben werden?!


Avatar
rumme
9. März 2019 um 12:54  |  681483

Dazu dann noch Duda, Rekik, Selke, Mittelstädt … könnte für das vollkommen eigenfinanzierte Stadion reichen 😉


Avatar
linksdraussen
9. März 2019 um 13:16  |  681484

Herthas beste „Transfers“ sind deshalb so viel Qualität wie möglich dieses Kaders zu halten und nicht ins Schaufenster zu stellen. Natürlich gibt es Schmerzgrenzen, aber das Fundament einer langfristigen finanziellen Gesundung ist die Steigerung der Einnahmen durch sportlichen Erfolg. Es gibt mehr Geld im Markt als gute Spieler.


Avatar
Exil-Schorfheider
9. März 2019 um 13:42  |  681485

pathe
9. März 2019 um 11:42 | 681480

Dass ausgerechnet Du feinsinnige, bei Deinen Kollegen beliebte Humorbombe darüber sinnierst, obwohl Du mich ja ignorierst…
Gibt sogar Comedy dazu…

https://youtu.be/PHtO7qtKKnc


Avatar
Kamikater
9. März 2019 um 13:54  |  681486

Heute fliegen ggf noch Kiel und Paderborn aus dem Aufstiegsverlosungstopf raus…liegen beide zurück.


Avatar
Blauer Montag
9. März 2019 um 19:30  |  681596

Danke, ihr versteht mich!!! 😀
heiligenseer
9. März 2019 um 4:53 | 681474

videogems
9. März 2019 um 9:41 | 681476

pathe
9. März 2019 um 11:42 | 681480!

Anzeige