Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Mittwoch, 13.3.2019

Tag der Rückkehrer

(jl) – International inspiriert gingen die Berliner Profis am heutigen Mittwoch ans Werk, allen voran Pal Dardai. Der Trainer hatte am Vorabend das Champions-League-Geschehen verfolgt und dabei Qualitäten gesehen, auf die es in Spielen gegen Topteams ankommt: „Riesen-Schnelligkeit und taktische Disziplin.“

Dass der kommende Gegner Borussia Dortmund in der Königsklasse nicht mehr dabei ist? Geschenkt, denn natürlich zählt der BVB auch so zum Besten, was der deutsche Fußball derzeit zu bieten hat.

Lazaro und Leckie zurück im Teamtraining

Im Training ging’s daher ordentlich zur Sache. Am Vormittag lag der Fokus auf Zweikämpfen und Abschlüssen, nachmittags wurde in Turnierform gespielt.

Valentio Lazaro, Mathew Leckie und Vladimir Darida kehrten schon in der Vormittagseinheit ins Teamtraining zurück. Am Nachmittag absolvierte auch Davie Selke ein paar Härtetests. Nicht die schlechtesten Signale für die Partie gegen den BVB.

Botschaft für Jastrzembski

Was die Berliner U19 betrifft, gab sich Dardai nach dem 0:3 gegen Barcelona in der Uefa Youth League nüchtern: „Ich habe ein ähnliches Spiel gesehen wie gegen Paris, aber diesmal hat das Glück gefehlt.“ Gemeint war der gute Freistoß von Florian Krebs, der in der zweiten Halbzeit an Barcas Außenpfosten landete.

Zu seinem Schützling Dennis Jastrzembski, der bei der U19 einige gute Vorstöße zeigte, wollte er sich im Detail nicht äußern. Der 19-Jährige habe schließlich nicht auf der Position gespielt, auf der Dardai ihn sieht, nämlich auf Linksaußen. Seine Botschaft an den flinken Nachwuchsmann: „Fleißig bleiben!“

In diesem Sinne: Schönen Abend. Irgendwo soll Fußball gespielt werden.

P.S.: Hier noch ein Hinweis für Auswärtsfahrer:

Am Donnerstag trainiert Hertha unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Dafür schauen wir bei der PK vorbei. 


73
Kommentare

Kommentar schreiben 


Avatar
herthapeter
13. März 2019 um 17:49  |  681948

Ha!

Liest sich ja gut, vielleicht tatsächlich mal mit voller Kapelle gegen Dortmund?


Avatar
sunny1703
13. März 2019 um 17:53  |  681949

Ho!

Gold für Arnd Pfeiffer, Glückwunsch


Avatar
Bussi
13. März 2019 um 18:00  |  681950

He!

Peiffer heißt unser Gold-Mann 👍


Avatar
pathe
13. März 2019 um 18:06  |  681951

Hertha BSC!
Gratulation nach Östersund!


Avatar
Opa
13. März 2019 um 18:07  |  681952

Hertha BSC!

Pfeiffer mit drei f


Avatar
psi
13. März 2019 um 18:13  |  681953

Der Meister auf dem Schnee!


Avatar
sunny1703
13. März 2019 um 18:16  |  681954

@Bussi

Danke, da schaue ich mir das seit zig Jahren an und für mich war das immer der Mann mit drei f und nun klärst Du mich auf…….man lernt bei ImmerHertha noch dazu! 😉

sunny


Avatar
hurdiegerdie
13. März 2019 um 20:45  |  681957

Alba im Halbfinale. Was für ein Spiel!


Avatar
Kamikater
13. März 2019 um 21:01  |  681958

Milner wird heute das Zünglein an der Waage… im Elferschiessen oder beim Flanken. So oder so.


Avatar
psi
13. März 2019 um 21:28  |  681959

Bayern Ballbesitz, Tor Liverpool.


Avatar
Jay
13. März 2019 um 21:29  |  681960

Unnötiger Ausflug von Manuel Neuer.


Avatar
Dd.
13. März 2019 um 21:30  |  681961

oiii
neuer muss da nicht raus wenn schon rafinha an mane ist.
würde kahn sagen oder?
aber brilliant gemacht…


Avatar
Ursula
13. März 2019 um 21:37  |  681962

# Ich wollte gerade schreiben….

Ich schätze einmal, dass in diesem
wundersamen Fußball-Blog kaum
ein „schreibsinniger User“ heute
diese „CL“ schauen wird und wenn,
sich bestenfalls daran erfreuen würde,
wenn die Bayern auch auf der Strecke
blieben!? Die Entwicklung geht dahin!

Der FC Liverpool führt 1 : 0 und das
nicht einmal unverdient…

Ein Tor, was wieder einmal auf die
Rechnung von Manuel Neuer geht!

ABER dieses Spiel ist aus taktischen
und systemischen Aspekten sehenswert…

Mal über den eigenen Schatten springen!!

ABER es gibt ja doch ein paar Interessenten…

UND die sehen das 1 : 1 !!

Alles wieder offen!!


Avatar
psi
13. März 2019 um 21:42  |  681963

Wäre der Ball von Gnabry ins Tor gegangen?


Avatar
hurdiegerdie
13. März 2019 um 21:48  |  681964

Die Eisbären nach zweimaliger Führung leider nur in die Overtime, aber da geht noch was.


Avatar
Kamikater
13. März 2019 um 21:49  |  681965

Nein, für den Ball von Gnabry gäbs wegen Ballwegschlagens Gelb.

Netzer sieht aus wie die meine ehemalie Putzfrau 1993…


Avatar
Ursula
13. März 2019 um 21:49  |  681966

@ hurdie

Na dann….

# Wundersamer „FUßBALL-Blog“!!!


Avatar
monitor
13. März 2019 um 21:58  |  681967

Wer sich an der CL noch erfreuen kann, hat den Fußball nie geliebt!


Avatar
hurdiegerdie
13. März 2019 um 21:58  |  681968

Die Eisbären besetzen einfach den Mittelkreis nicht.

Reicht das?


Avatar
psi
13. März 2019 um 22:06  |  681969

Ohne Sky kann man sich an der CL nicht erfreuen, muss man akzeptieren. 🙄


Avatar
Bolly
13. März 2019 um 22:14  |  681970

Das wichtigste Spiel des Jahres
im Herthablog und hier wird über
die Eisbären geschrieben.


Avatar
monitor
13. März 2019 um 22:14  |  681971

@psi
Doch, aber legal ist das nicht. 😉


Avatar
monitor
13. März 2019 um 22:16  |  681972

Die Eisbären sind mir extrem näher als die Bayern.
Warum also nicht?


Avatar
hurdiegerdie
13. März 2019 um 22:23  |  681973

Die Eisbären verlieren leider, jetzt hoffe ich auf einen positiven Abschlusss durch Liverpool.

Bayrn-Liverpool als wichtigstes Spiel für einen Berliner Blog?

Hab ich Smileys verpasst, lieber Bolly? 😉


Avatar
jenseits
13. März 2019 um 22:29  |  681975

Das war es wohl für die Bayern. Ich glaube nicht, dass die Liverpooler noch 2 Eigentore verursachen.


Avatar
Bolly
13. März 2019 um 22:29  |  681976

Tja @hurdie Du hast aufgepasst! 😉

Mein 2:2 kann noch eintreten!


Avatar
monitor
13. März 2019 um 22:29  |  681977

Upps! (Laut Liveticker im Kicker)


Avatar
psi
13. März 2019 um 22:29  |  681978

So, jetzt müssen die Bayern noch 2 Tore schießen, wird sehr schwer.
Ich bin gerade nicht in Berlin, darf Ich trotzdem schreiben?


Avatar
videogems
13. März 2019 um 22:29  |  681979

Was heißt, verlieren LEIDER?

Als ehemaliger Eishockeypreusse hoffe ich auf einen Clean Sweep der Eishockeydosen. Schlimm genug daß die Bärchen uns überlebt haben, aber Meister brauchen die nicht nochmal werden.

Und das wichtigste Spiel ist doch jeweils das nächste Herthaspiel.


Avatar
hurdiegerdie
13. März 2019 um 22:30  |  681980

Geht doch.


Avatar
monitor
13. März 2019 um 22:33  |  681981

Wird der neue Blogsport:
Errate ob Smiley oder nicht.


Avatar
monitor
13. März 2019 um 22:43  |  681983

Doppelupps!
😉


Avatar
fechibaby
13. März 2019 um 22:44  |  681984

Tor!!!!
Tor!!!!
Oh wie ist das schön.
Hi Ha Ho Bayern ist k.o.!


Avatar
psi
13. März 2019 um 22:44  |  681985

1:3, das war aber auch ein schönes Tor.
Nichts zu machen für die Bayern.


Avatar
13. März 2019 um 22:46  |  681986

Allein die Gesichter des Steuerhinterziehers
bzw.des Schmugglers heute zusehen,eine
wahre Freude.Zumal die Engländer eh
die Besseren sind.


Avatar
hurdiegerdie
13. März 2019 um 22:52  |  681987

Das relativiert so ein bisschen die Niederlage der Schalker 😆


Avatar
dedel
13. März 2019 um 22:54  |  681988

Der LFC war wohl ne Nummer zu groß


Avatar
monitor
13. März 2019 um 22:58  |  681989

Ich finde nach wie vor, die CL ist ein zweischneidiges Schwert.
Einerseits hast Du in den Finalspielen Fußball vom Feinsten! Aber zu welchem Preis?
Wettbewerbsverzerrung durch zu starkes fördern der eh schon Reichen, dubiose Geldgeber und ein durch und durch korruptes System in UEFA und FIFA.
Wenn sich wieder mal Real/Barca im Endspiel gegen eine der Topmannschaften aus England durchsetzen will, verheißt das zwar extrem guten Fußball, aber wo bleibt dann da die Spannung und die sportliche Auseinandersetzung?
Wollen wir das wirklich so erleben?


Avatar
hurdiegerdie
13. März 2019 um 23:02  |  681990

Ich verstehe gar nicht wie Hertha Bayern immer so eine ganze HZ abschenken können, und das zu Hause.


Avatar
13. März 2019 um 23:09  |  681991

Nico K. hätte ich schon noch 2 Bayern Tore
gegönnt.In der Nachspielzeit,so in der 97
Minute.


Avatar
psi
13. März 2019 um 23:10  |  681992

Ne, @hurdie, die hatten einfach kein Glück, ein Eigentor reicht eben nicht. 😉


Avatar
emil
13. März 2019 um 23:13  |  681993

Real draußen . PSG draußen . Bayern draußen . Im Achtelfinale! CL ist nicht ausrechenbar- Im Gegensatz zu Bundesliga


Avatar
hurdiegerdie
13. März 2019 um 23:17  |  681994

psi
13. März 2019 um 23:10 | 681992

Ich glaube nicht, dass Bayern durch ein Eigentor bei sonstiger Dominanz verloren hat. 😉


Avatar
Etebaer
13. März 2019 um 23:25  |  681995

Bundesliga Realitäts-Check:

England = Alle
Merkelland = Keiner

Rote Rübe Führungsgreiß, was spielt dein Bayern doch für n Scheiß.
Kein Biss, leicht Fallen, kein sich in das Spiel reinkrallen, Tore schiessen unbekannt – ach du armes Merkelland!

Mene Mene Tekel Uhighness, geschrieben an die Wand.
Ignoriert vom Hohen Herren von blauweißrosarotem Fußball-Stand!

Die Uhr tickt immer weiter, wer stehn bleibt fällt zurück.
Wer seine Liga schwach kauft, wird von Stärkeren erdrückt!

So ernte Deine Aussaat, von Schwäche, Arroganz.
Polier alte Pokale, verweil im Gesternglanz!

Folg reflexhaft lieben Mustern, setz die Zukunft in den Sand.
Damit bist ja nicht alleine – in Michels und Michaelas postdeutschem WiWaWunderland!


Avatar
Elfter Freund
13. März 2019 um 23:36  |  681996

Dieser Hofberichterstattungssender Sky hat sich heute mal wieder entzaubert. Mir ist der Trainer Dardai lieber und ich habe die betretenen Gesichter der Bayern-Fans genossen. So. Wir haben es nicht nötig, einen Suppenkaspar namens Brazzo vor die Presse zu stellen, sondern hier stellt sich der Trainer, nach dem Spiel, am Tag nach dem Spiel, immer. Da ist mir Platz 10 gerade sehr recht. Authentisch. Ist mir recht.


Avatar
psi
13. März 2019 um 23:36  |  681997

@hurdie
Meinst du Dominanz des ganzen Spiels oder einer Halbzeit? (wie bei Hertha?)
Aber du hast ja sowieso Alba und Eisbären gesehen🤓
Ist alles nur Spaß, gell🤣😂🤣


Avatar
sunny1703
13. März 2019 um 23:53  |  681999

IEs wird mir immer ein Rätsel wie man sich über den Sieg eines englischen oberbonzenvereins im grunde mehr freuen kann als sonst über einen Hertha Sieg.
Ich bin ein Gegner der champusliga und schau mir den Zirkus seit Jahren nicht mehr an. Allerdings hätte ich ein dickes Problem würde Hertha sich dafür qualifizieren.

Und ich muss akzeptieren dass mein Verein scheinbar dieses System mit der champusliga toleriert, wenn nicht sogar befürwortet, vermutlich mit der Hoffnung doch einmal sich dafür zu qualifizieren.
Platz 4 der dafür reicht hat man in den 0er Jahren dieses Jahrhunderts dreimal erreicht, nur damals reichte er nur für die El. Dank der Erfolge der Bayern stehen deutschen Mannschaften seit geraumer Zeit vier plätze in der cl zu.
Nach den eher bescheidenen Ergebnissen der letzten Jahre könnte der 4.platz auch wieder verloren gehen, sollte der Trend nicht irgendwann gedreht werden.

Ich glaube nicht, dass heute gegenbauer,preetz und co. diesen sieg der englischen oberreichen so befeiern wie einige hier im blog.

Aber ich will auch keinem den Spaß verderben, prost prost Kameraden.

sunny


Avatar
psi
14. März 2019 um 0:02  |  682000

Nichts geht über einen Herthasieg 💙


Avatar
videogems
14. März 2019 um 0:55  |  682003

Das hat sich Bayern allerdings mit der über Jahrzehnte ausgeübten Arroganz, Schwächen der stärksten Gegner und Steuerhinterziehung, Rolexnichtverzollen, Riberyellenbogen, Robbenschwalben und langen Nachspielzeiten,wenn Bayern nicht führt, mehr als verdient.

Und mag Liverpool gepampert sein, als extrem arrogant habe ich Liverpool nie empfunden. Ich war auch mal so, daß ich im Zweifel immer für den deutschen Klub war. Aber was hat Hertha jetzt noch davon? Und wenn sich Rolex-Kalle, Ex-Kaiser Franz und vor allem Steuer-Uli ärgern, gibt es (fast) nix schöneres.

Leider müssen wir diesem Verein aus Eigennutz trotzdem helfen, aber vielleicht tut uns Mainz nen Gefallen und siegt überraschend gegen Bayern, dann hätten die ersten 2 verloren und alles wäre immer noch offen UND Hertha hätte gegen den BVB gewonnen. Das wäre mein Traumszenario.


Avatar
Kamikater
14. März 2019 um 1:15  |  682004

@weltklasse videogens
Ich warte noch auf die wie immer arrogante und indifferenziete Stadionfrage von @E-S vor 2 Tagen um 21:53.

Der Typ hat so viel Ahnung, dass er Hertha 2025 vertritt. Wir warten Alle auf sein Fachwissen!!!!!!!!


Avatar
sunny1703
14. März 2019 um 6:25  |  682006

@videogems

Es ist eine Sache den FC Bayern für seine Form der überlegenheit in Deutschland nicht zu mögen. Diese überlegenheitsmannschaften gibt es im Grunde fast in jedem Land.

Um es deutlich zu sagen, ich mag auch keine Steuerhinterziehung, zumal bei vielen hinterziehern die einsicht fehlt, warum steuern überhaupt sinnvoll sind. Aber ich möchte nicht wissen, wer nicht schon mal bewusst falsche Angaben in seiner Erklärung gemacht hat. Das entscheidende ist für mich aber ,beide sowohl Hoeneß als auch rummenigge haben privat ihre verfehlungen begangen. Und sie haben dafür ihre Strafe bekommen, Hoeneß hat anders als din meisten dafür sogar gesessen.

Wie lange hält man einem Menschen seine fehltaten immer wieder vor Augen?

Nochmals ich mag das gesamte System der cl nicht, ein System der extremen bevorteilung einiger weniger . Doch die gibt es nicht in gut und böse. Und wenn ich hier über einen von einem englischen teil dieses schei..systems teilweise mehr Freude lese als über ein meinetwegen hintenrumschei.. 1:0 herthas gegen Hannover, dann verwundert mich das.

Und zuletzt frage ich mich ob die Verantwortlichen in unserem Verein sich ebenso daran „befriedigen“ wie hier ein teil des Blogs.

Ich mag mich zumindest diesem Mainstream nicht anpassen.

sunny


Avatar
Exil-Schorfheider
14. März 2019 um 6:56  |  682007

Kamikater
14. März 2019 um 1:15 | 682004

Ich antworte mal, so wie Du auf solche Sätze seit ca. 10 Jahren Mitlesen antwortest:

Sieben Ausrufezeichen?!! Das hat natürlich Gewicht.
Wenn Du nicht mal mehr die Tage zuordnen kannst, solltest Du vielleicht beide Hände and Glas nehmen anstatt mittelbeeinflusst noch nachts ans Keyboard…

Ich bin Dir zu keiner Antwort verpflichtet.
Kannst ja mal googlen, wann Du mir diesen Satz entgegnet hast.
Hoffe, dass war kamiesk unsachlich genug. Müsstest Du ja kennen…


Avatar
sunny1703
14. März 2019 um 7:06  |  682008

@kamikater

Warum so aufgeregt? Hast Du sorge @exils nicht uninteressanter link könnte die Meinung im Abgeordnetenhaus verändern?

Seit fast drei Monaten lesen wir nichts zum Neubau,auch nichts zu Stimmungen unter den Abgeordneten. Ob das gut oder schlecht für Herthas Wünsche ist, werden wir bald erfahren.


Avatar
Kamikater
14. März 2019 um 7:49  |  682009

@E-S
Ja, das hat Gewicht. Ich hätte 20 Ausrufezeichen setzen müssen, für Deine gesamten Unverschämtheitheiten der letzten Jahre.

Deine Kleinkarierte Art, Dich aufzuspielen zeigt sich letztlich in der Dlive Aussage. Du hast genau 0 Ahnung vin den Dingen.

Gerne für alle, denn Du hast ja keine Email an mich gesendet (die Du sogar hast!), sondern einen Post an Alle Menschen!

Was ist mit Defizit gemeint bei der Dlive-Arena?

Genau: Du hast keine Ahnung!

Auf Wiedersehen, Du arme Wurst!


Avatar
Exil-Schorfheider
14. März 2019 um 7:59  |  682010

Kamikater
14. März 2019 um 7:49 | 682009

Dann hast Du meine ja offenbar auch…
Die Frage ist, wer sich hier gerade aufspielt und sich ursulaesk über andere stellt.
Vielleicht seid Ihr ja sogar ein und dieselbe Person?
So wie Dr. Jekyll und Mr. Hide?
Schließlich hat man Euch beide noch nie zusammen in einem Raum gesehen?

Ich wünsche Dir einen angenehmen Restdonnerstag, Du Süßmaus.


Avatar
Kamikater
14. März 2019 um 8:26  |  682011

Haha, die 2 lustigen 3.
Haha!

Also wie war das mit der Dlive Arena und dem Defizit?


Avatar
Exil-Schorfheider
14. März 2019 um 9:25  |  682013

Kamikater
14. März 2019 um 8:26 | 682011

Wirkt der Fusel immer noch?
Ich warte auch noch immer auf den Beleg, dass der VfR Aalen wegen der 500 fehlenden Sitzplätze neun Punkte abgezogen bekam.

Wenn der kommt, dann antworte ich DIr gern, was leicht googlebar ist…


Avatar
Ursula
14. März 2019 um 10:49  |  682014

HIER kannst Du reinschauen,
wann immer Du willst, dieser
User darf ganz „ungehindert“
beleidigen und „übel nachreden“…

UND „andächtige Stille“ im Blog!!

Merkt das denn KEINER???

Tschüssle! Nächtle!


Avatar
Better Energy
14. März 2019 um 11:02  |  682015

https://www.dfb.de/news/detail/mit-22-spielern-gegen-portugal-und-polen-199517/

Die U20-Nati spielt am Freitag in Sandhausen. Das Spiel wird auf Eurosport übertragen. Im Aufgebot sind zwei Herthaner und zwei weitere sind auf Abruf.


Avatar
Herthapeter
14. März 2019 um 11:09  |  682016

@Videogems
ich stimme dir vollkommen zu, aus den von dir genannten Gründen kann ich mich über Niederlagen der Bayern ebenfalls freuen.

@Sunny
Du schreibst ja selber auch, dass du der CL nichts mehr abgewinnen kannst, weil dort die Schere zwischen reich und normal immer weiter auseinander gezogen wird. Wenn die Bayern nun aber früher aus dem Wettbewerb rausfliegen, geht die Schere dieses Mal etwas weniger steil auseinander, und das hat ist für die Bundesliga eine durchaus positive Note.
Genau darin liegt die Krux. Während ich in den Achzigern und Neunzigern jedem deutschen Team die Daumen gedrückt habe, hat diese Zasterliga bei mir einen Umkehreffekt ausgelöst. Ich kann mich über Niederlagen von Herthas Bundesligakonkurrenten freuen, weil die uns dann finanziell nicht zu weit enteilen. Ich kann mich im Gegensatz zu @Apo und ein paar anderen allerdings noch weniger darüber freuen, dass ein mit vielen hundert Millionen Euros gedopter Scheichklub Erfolge feiert und sich dieses Doping damit finanziell womöglich sogar noch rentiert. Es ist eine lose-lose-Situation, insofern schaue ich die CL so gut wie gar nicht mehr (Ausnahme nur, wenn ich unterwegs bin und es dort zufällig läuft).
Alles in allem macht die CL diesen Sport nur noch kaputt:
Unsere Leidenschaft für diesen Wettbewerb ist bereits dahin, der ehmalige UEFA-Cup ist schon lange zur Resterampe geschrumpft, das finanzielle Fairplay ist komplette Makulatur, die Ungleichgewichte in den Ligen Deutschland, Italien, Frankreich sind total gaga und auch in Spanien gibt es genau 2,5 Großklubs, alle anderen spielen eine komplette Etage tiefer. Ausnahme ist nur noch das „gelobte“ England, weil dort ein ganzes Duzend Milliardäre ihre Spielzeuge für sich entdeckt haben.

Eigentlich müsste sich die große Masse aller Erstligesten in Europa zusammentun, und gegen diesen Wahnsinn aufbegehren, um dieser Zasterliga endlich Einhalt zu gewähren, denn es geht zulasten ihrer Attraktivität und damit auch direkt an ihr Geld. Stattdessen träumen alle Dreikäsehochs der Liga davon, dass man mit ausreichend langem Atem und guter Arbeit irgendwann selbst einmal in den Genuss der Vorteilnahme kommen könnte. Hertha ist da leider einer von vielen unter ihnen. Das ist allerdings übler Trugschluss, denn darauf spekulieren genauso Bayer, SAP, Redbull, VW mit deutlich dickerer Hose und auch der nächste Investorenklub kommt bestimmt.
Für Hertha manifestiert sich das Graue-Maus-Dasein durch die CL allerdings nur. Stattdessen wird die CL aber als Versprechen für eine rosarote Zukunft wahrgenommen, wenn man sie doch nur endlich einmal wieder erreichen würde, und man rennt dieser Möhre zeitlebens vergeblich hinterher. Die CL-Revolution wird daher ganz sicher nicht in Berlin angestoßen werden.


Avatar
Kamikater
14. März 2019 um 11:35  |  682018

@E-S
Du wartest auf was? Belege? Und selbst bringst Du was? Lies Dich mal selbst.

Hör endlich auf die Menschen hier im Blog zu beleidigen und mit Lügengeschichten aufzuwarten. Auf Dein Gequatsche hat hier keiner Lust. Brauchst hier Niemandem auf dumm kommen.

Adios!


Avatar
fechibaby
14. März 2019 um 11:45  |  682019

Sehr geehrter Herr Löw!
Mit der Aussortierung von Hummels, Boateng und Müller
haben sie alles richtig gemacht.
Jetzt für den Neuanfang bitte noch Manuel Neuer
aussortieren.
Marc-André ter Stegen ist aktuell deutlich besser
als Neuer!
Die Zeit von Neuer ist abgelaufen.

War das gestern ein schöner Fußballabend.
Die Bauern waren in ihrer Arroganz-Arena
chancenlos gegen Liverpool.
Danke Jürgen Klopp!!


Avatar
heiligenseer
14. März 2019 um 12:14  |  682020

Da Jack auf sich warten lässt die Zuschauerzahl für das kommende Heimspiel zu schätzen, werde ich mich heute einmal daran versuchen. Mein Tipp: Ausverkauft!

Heiligenseer – Das M steht für Mut


Avatar
Opa
14. März 2019 um 12:31  |  682021

@Kami: Worum ging es denn vor 2 Tagen um Einundzwanziguhrirgendwas? Nicht jeder wird Lust haben, das nachzuschlagen, weshalb ihr beide Euch hier an die virtuelle Gurgel geht. Allerdings weiß ich aus eigener, mittlerweile ein rundes Jahrzehnt langer Erfahrung, dass das Thema Stadionbau etwas ist, bei dem die Emotionen bei Dir bisweilen mehr als hochkochen und Du auch mehr als einmal mit „Fakten“ aufzuwarten wusstest, die sich hinterher als „nicht ganz richtig“ herausgestellt haben.

Ich verstehe Deinen Standpunkt, ich kann Aspekte davon nachvollziehen, ich komme am Ende dennoch zu einer anderen Einschätzung als Du. Die Thematik ist komplex, eine Vergleichbarkeit aufgrund der Heterogenität kaum gegeben, daher gibt es in dieser Frage auch schlicht kein „richtig“ oder „falsch“, was Du bei Deinem Kreuzzug zu suggerieren scheinst, sondern es gilt sehr viele Aspekte miteinander abzuwägen und die Interessen einzelner Player (Verein, Zuschauer, öffentliche Hand, Steuerzahler, Anwohner, Altmieter etc.) zu berücksichtigen.

Ich bin voll bei Dir, dass die Berliner Sportstättenpolitik eine Katastrophe ist. Ich halte auch wenig von einem wenig praktikablen Freiluftmuseum namens Reichssportfeld ohne den modernen Bedürfnissen entsprechende Nutzungsmöglichkeit. Andererseits sehe ich es nicht zwingend als öffentliche Aufgabe, einem (gerade mal wieder) Bundesligisten sein Wunschgrundstück zur Verfügung zu stellen, damit dieser sich besser vermarkten kann und dessen riskante 200 Mio. € Investition man im Zweifel wird auffangen oder abreißen müssen. Mit dieser Kopf-durch-die-Wand-Strategie hat Hertha nicht nur Teile des eigenen Anhangs vergrätzt, sondern eben auch die Entscheidungsträger in nahezu allen Fraktionen.

Dieses Problem scheint mir ausschließlich hausgemacht zu sein, da scheint es mir auch wenig hilfreich, wenn Du hier Andersdenkende anpöbelst. Wer so ein Projekt stemmen will, wird Menschen gewinnen müssen, wird Sorgen ernst nehmen müssen, wird gute Antworten auf berechtigte Fragen haben müssen. Oder man macht es eben wie Hertha. Die Chance auf ein eigenes Stadion scheint mir mit der präsentierten Highlandertaktik für Jahrzehnte vertan, denn auch die Alternative hat man sich selbst verbaut, indem man im Vorfeld den eigenen Anhang nicht mitgenommen hat.

Dass Du in bester Herthatradition nun gegen die Überbringer der (für Dich und ausgewählte Funktionsträger in der kommerziellen Vereinstochter) schlechten Botschaft trittst, mindestens aber äußerst trotzig auf den Boden stampfst und dabei „ich will aber“ plärrst, fügt sich da authentisch in das Bild, nur dass dieses eben ein Trugbild ist. Mir fällt zu einem solchen Verhalten ein altes, persisches Sprichwort ein:

„Gefahr droht dem, der einem Tiger das Baby stiehlt. Und Gefahr auch dem, der einer Frau das Trugbild nimmt.“

Ohne jetzt eine Genderdebatte lostreten zu wollen, aber kannst Du es nicht „wie ein Mann“ nehmen, dass das Thema durch ist? Und musst Du immer noch am Märchen aus tausendundeiner Allesduftearena festhalten? Haben wir im Sport nicht gelernt, dass man Niederlagen auch „mannhaft“ akzeptieren muss?

Ein Sinnieren über diese Fragen erscheint mir sinnvoller, als sich mit vor zwei Tagen Gefragtem zu befassen. Aber Du bist alt genug, um zu wissen, was Du tust.


Avatar
videogems
14. März 2019 um 12:43  |  682022

@sunny: Diese Verfehlungen halte ich den Bayern so lange vor, wie sie z.B weiterhin solche Pressekonferenzen halten wo sie §1 GG zitieren, sich Wagenburgmäßig einzementieren und auf der anderen Seite sich aber an ihre eigenen Werte nicht halten und Ex-Spieler wie Bernat runtermachen(auch wenn ausgerechnet Hoeneß das unlängst endlich mal bedauert hat). Ja, Arroganz gibts z.B.auch bei Real. Denen begegnet man im Ligaalltag aber normalerweise nicht.Der grandiosen Arroganz der Bayern schon. Obwohl ich mehr zu Everton halte, kann man aber nicht abstreiten, daß auch die mit Millionen vollgepumpten Vereine der PL( wie meinetwegen auch Liverpool) zumindest noch ein Gutteil Geschichte hinter dem Geldhaufen verbergen.This is Anfield kommt ja nicht von irgendwo her, oder das Theatre of Dreams usw. Nehmen wir als Gegenbeispiel mal Rotbullen Leipzig. Am ehesten weist da noch der SSV Markränstadt, dessen Startrecht RB damals gekauft hat(?)Geschichte auf, denke ich. Ansonsten… eine Werner-Schwalbe, Herumschieben von Spielern von Salzburg nach Leipzig und …ja Sehr viel fällt mir dann auch nicht mehr ein, außer daß das Projekt RB sich dank Mateschitz in der 3. und 2.Liga Spieler leisten konnte, die deren Mitbewerber in den jeweiligen Ligen in 20 Jahren nicht bekommen hätten. Von der sog. Mitgliedsstruktur des Vereins RB ganz zu schweigen. Ehrlich, da sehe ich die Milliardenliga PL auch nicht als viel schlimmer an.


Avatar
Exil-Schorfheider
14. März 2019 um 12:53  |  682023

Kamikater
14. März 2019 um 11:35 | 682018

Ich warte immer noch…. meine Belege habe ich damals eingebracht. Ist alles googlebar.

Außerdem habe ich niemanden gemäß Herrn Beuth beleidigt, obwohl das Beuthsche F-Wort kurz in den Gedanken flirrte.

Selbst „dicht wie Heinz Hönig nach einer Weinprobe“ ist übrigens keine Beleidigung, sondern Comedy.
Aber auch das habe ich nicht geschrieben.

Es steht also außer Frage, wer hier wen beleidigte…

Grüße bitte!


Avatar
Blauer Montag
14. März 2019 um 13:20  |  682025

Pál Dárdai und Michael Preetz sprechen auf der Pressekonferenz (14.03.19) über gesunde Spieler, das ausverkaufte Olympiastadion und Gegner Borussia Dortmund.

https://www.herthabsc.de/de/profis/pressekonferenz-vor-bscbvb-1819/page/15775–10276-10276-.html


Avatar
Exil-Schorfheider
14. März 2019 um 13:20  |  682026

Interessantes Lesewerk zur Beurteilung der Bundesliga, auch wenn ich Eschers seltene EInlassungen zu Hertha nicht mag.

http://www.laptoptrainer.de/2019/03/14/das-ende-einer-aera/


Avatar
sunny1703
14. März 2019 um 13:58  |  682027

@herthapeter

Viele Deiner Ansichten teile ich, insbesondere die über die CL. Aber bezogen auf die angebliche Ausnahme England macht man sich doch etwas vor. Bis auf die Überraschung Leicester holten in diesem Jahrhundert vier Mannschaften den Titel. In Deutschland waren es in der gleichen Zeit ebenfalls fünf. Dieses ganze System ist doch wirklich erst durch die verstärkten Einnahmen in der CL gepaart mit größeren Erfolgen in der Liga einseitiger in Deutschland geworden.

Man mag zu den Bayernoberen stehen wie man will, mich interessiert jedoch wie stehen die Herthaoberen zu denen und ihren Arroganzen,Machenschaften und wie sie noch benannt werden. Mal abgesehen von den persönlichen Verhältnissen.

Im grunde will doch jeder Verein Bayern sein und zu den wenigen Profivereinen die das nicht sein wollen, gehört sicher nicht Hertha BSC!

lg sunny


Avatar
Opa
14. März 2019 um 14:25  |  682028

@Exil: Wo genau liegt denn da der Erkenntnisgewinn in Eschers Text?

1. FC Bayern in der Krise?
Dass der Bayernkader in dieser Saison äußerst „zurückhaltend“ zusammengestellt war, was national zwar reicht, aber eben keinen internationalen Spitzenansprüchen mehr genügt, ist ja nun keine wirklich neue Erkenntnis. Dass man bei der Auswahl des neuen Trainers zudem sich mit der „zweiten Wahl“ begnügen musste, ist eine weitere Ursache für das gestrige Ausscheiden. Auf diesem Niveau wirkt Kovac auf mich überfordert, das öffentliche Nachtreten von Lewandowsky – so schlechter Stil das auch sein mag – spricht Bände über das Binnenverhältnis und über das Standing dieses Coachs. Ohne einen mutigeren Entwicklungsschritt – personell wie finanziell – sind die Bayern international vom Spitzenfeld abgehängt. Löws Entscheidung zur Aussortierung einiger Bayernstars erscheint in der Sache damit immer richtiger. Eschers Kommentar brauchte ich hierfür nicht.

2. Kritik am „deutschen Spielsystem“?
Für meinen Geschmack blendet Escher zu sehr die unterschiedlichen Rahmenbedingungen des finanziell absurd verzerrten Wettbewerbs aus. Mit Milliarden aus dubiosen Quellen finanzierte Scheichclubs aus England oder Frankreich dürfen genauso wenig ein Maßstab sein wie quasi überschuldete Steuerdauerschuldnerclubs aus Spanien. Und wie oft wurde schon der deutsche Fußball totgesagt und kam dann doch immer wieder? Als seinerzeit Spieler wie Matthäus, Völler, Brehme & Co. in den italienischen Ligen kickten, weil diese das damalige Maß aller Dinge darstellten oder eben Bayerns erfolgreiche Trainerverpflichtungen wie Guardiola, Hitzfeld oder Heynckes nach vorangegangenen Krisen sind nur zwei Beispiele dafür, dass so eine Entwicklung eben nur eine Momentaufnahme ist und weniger etwas „systemisches“. Ich empfinde es auch gegenüber fraglos vorhandenen Innenverteidigertalenten wie Stark oder Sühle eine Frechheit, so einen Käse zu schreiben, von wegen sie könnten keine Spieleröffnung und damit nur der alltäglichen Maulerei der üblichen Verdächtigen, denen man es eh nicht recht machen kann, Vorschub zu leisten. Das nutzt niemandem. Wenn der deutsche Fußball an etwas leidet, dann auch an einer unerfüllbaren Erwartungshaltung.


Avatar
Exil-Schorfheider
14. März 2019 um 14:37  |  682029

Opa
14. März 2019 um 14:25 | 682028

Habe ich von Erkenntnisgewinn geschrieben?
Vielleicht finde ich es auch nur interessant, weil er das mal alles so aufgeschrieben hat?

Du selbst müsstest wissen, dass jeder individuell beurteilen kann, was er interessant finden kann oder möchte. Ich habe die Plattform genutzt, diesen Beitrag hier zu teilen, während andere sinnlose Musiklinks teilen.

Deine Spielchen, anderen das Wort in der Argumentation umzudrehen, funktionieren bei mir nicht…


Avatar
Opa
14. März 2019 um 14:55  |  682033

Du hast es als „Interessantes Lesewerk zur Beurteilung der Bundesliga“ eingestellt, ich fand es weder interessant noch dient es angesichts der von mir erläuterten Lücken der Beurteilung. Gern geschehen.


Avatar
Jack Bauer
14. März 2019 um 15:05  |  682036

In aller Kürze:

Vergleicht man die IV Talente in Frankreich mit denen in Deutschland, kommt man schon zu dem Schluss, dass wir da deutlich an Boden verloren haben. Sowohl qualitativ als auch quantitativ können wir da nicht (mehr) mithalten, das hat wenig mit Maulerei, als mehr mit Realismus zutun und wird auch in den deutschen Jugendabteilungen nicht bestritten.

Ich fand es durchaus interessant. Dass Kovac und die Bundesliga-Trainer im Allgemeinen einen Anteil an der Misere haben, würde Escher sicher nicht abstreiten.


Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Erforderliche Felder sind markiert *
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige