Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Freitag, 15.3.2019

Ewig lockt der Bundesadler …

(ub) – Gleich fünf Jungspunde stellt Hertha BSC, wenn sich kommende Woche die deutsche A-Nationalmannschaft und die U21 treffen. Außerhalb von Berlin werden die Äußerungen von Bundestrainer Joachim Löw rings um die Ausbootung von Thomas Müller, Jerome Boateng und Mats Hummels im Fokus stehen …

Löw: „Wir haben sie nicht verbannt, und sie haben nichts verbrochen. Ich finde es befremdend, wenn manche über Respekt und Wertschätzung urteilen, obwohl sie gar nicht beim Gespräch dabei waren. Zeit ist auch kein Indikator für die Qualität eines Gesprächs“.

In der Hauptstadt freuten sie sich für Niklas Stark, der zum ersten Mal von Löw für die Nationalmannschaft berufen wurde. Die spielt kommenden Mittwoch in Wolfsburg gegen Serbien und am 24. März in der Qualifikation für die EM 2020 in Amsterdam gegen die Niederlande.

Löw lobt Stark

Ich sage es ja seit anderthalb Jahren (seit dem Verkauf von Sebastian Langkamp nach Bremen), dass Stark seither  als Abwehrchef bei Hertha gesetzt ist und dass nun als U21-Europameister von 2017 die Nationalmannschaft der nächste logische Schritt für Stark sein sollte. Die 14 Monate haben gezeigt: Von einem Stamm- zu einem Führungsspieler ist es ein Stück. Da standen einige Hürden auf der Strecke. Aber mittlerweile ist Stark gut drauf.

Löw: „Niklas hat schon länger Bundesliga gespielt. Zuletzt fand ich ihn in einer sehr, sehr guten Form.“

Niklas Stark:“Jeder Fußballer träumt doch davon, für sein Land spielen zu dürfen. Es war schon etwas Besonderes, mit der U21 und der U19 Europameister zu werden, aber jetzt für die Nationalmannschaft nominiert zu sein, ist natürlich eine besondere Auszeichung und ein großer Schritt für mich. Ich freue mich total drauf, für mich ist das der Ansporn, weiter Woche für Woche richtig Gas zu geben.“

Hertha-Manager Michael Preetz: „Die Nominierung ist eine schöne Bestätigung von Niklas‘ Entwicklung und seiner konstant guten Leistungen bei uns. Letztlich ist es auch eine schöne Auszeichnung für Hertha BSC.“

Stark und seine internationalen Perspektiven

In der Nationalelf werden ja derzeit die Nachfolger von Jerome Boateng und Mats Hummels gesucht. Niklas Süle hat gute Karten. Außerdem dabei: Matthias Ginter, Antonio Rüdiger, Jonathan Tah und Thilo Kehrer.

Eure Meinung: Wie beurteilt Ihr die internationalen Perspektiven von Niklas Stark? Und was heißt die Nationalmannschaftsnominierung für seinen Verbleib bei Hertha: Regelmäßige internationale Spielpraxis würde Stark sicher helfen …

Mit Nico Schulz steht einer weiterer Ex-Herthaner im DFB-Aufgebot …

Hertha fordert Dortmund

In der deutschen U21 sind vier Herthaner am Start: Stefan Kuntz berief Arne Maier, Jordan Torunarigha, Maximilian Mittelstädt und Lukas Klünter. Die Gegner sind reizvoll: Am 21. März geht es in Essen gegen Frankreich, am 26. März in Bournemouth gegen England.

Und Hertha? Da die Partie gegen Borussia Dortmund morgen um 18.30 Uhr im Olympiastadion angepfiffen wird, gibt es den 18er-Kader wohl erst morgen.  … folgende 18 Spieler hat Trainer Pal Dardai aufgeboten … mit Davie Selke und mit Valentino Lazaro, eigentlich das Beste, was Hertha derzeit aufzubieten hat:

Niklas Stark wird in der Nationalelf ...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

64
Kommentare

Avatar
psi
15. März 2019 um 17:01  |  682134

Ha!


Avatar
King for a day
15. März 2019 um 17:05  |  682135

Ho!

Kader wurde grad bekanntgegeben.
Das Beste was wir haben würd ich sagen.
Nur Dilrosun ist nicht dabei.

https://twitter.com/HerthaBSC/status/1106584545728651264?s=20


Avatar
Bussi
15. März 2019 um 17:09  |  682139

He!


Avatar
Kamikater
15. März 2019 um 17:16  |  682141

Hertha BSC!


Avatar
Kamikater
15. März 2019 um 17:21  |  682142

@Dilrosun
fehlt uns dennoch.

Mit ihm haben wir einfach nochmal eine ganz andere Qualität nach Vorne. Und ohne diese Ausgewogenheit des Flügelspiels hat es Ibisevic sehr viel schwerer, seine Stärken einzubringen. Insbesondere in den guten Spielen am Anfang der Saison fand ich das doch fussballerisch mit Dilrosun herausragend.

@Stark
wird seinen Weg gehen. Ich fürchte nur, er hat seit Winter schon irgendwo unterschrieben, so gut wie er spielt….


Avatar
LG_IceT
15. März 2019 um 17:43  |  682143

Freue mich für Stark, sehe ihn aber leider auch ab Sommer woanders.
Ist halt Herthas Schicksal zur Zeit. Solange MP sein gutes Transferhändchen bewahrt auch nicht tragisch.
Wenn immer Transferpärchen wie Brooks/ Rekik herauskommen. So what.
Befürchte nur, dass neben Stark im Sommer noch Ersatz für Lazaro, Arne und eventuell noch Selke gesucht werden muss. Und Ibi und Kalou sind 19/20 beileibe auch noch nix fix im Kader.
Wenn allerdings wirklich alle 4 Jungspunde gehen sollten gat Preetz 100 Mio Transferkasse…


Avatar
Frederic Raspe
15. März 2019 um 17:47  |  682144

@Kamikater – eine Unterschrift im Winter ist bei seiner Vertragslaufzeit nur möglich, sollte es eine feste Ablösesumme geben, von der bisher nur die Bild berichtete. Sollte diese Klausel tatsächlich gegeben sein, was hier keiner weiß, da Hertha sich da sehr seriös verhält, denke ich dass Stark hier nimmer voreilig handeln würde. Warum auch? Erst mit der Nominierung von Löw und ein, zwei überzeugenden Auftritten öffnen sich die meisten Türen.


Avatar
Frederic Raspe
15. März 2019 um 17:55  |  682145

Was Dilrosun betrifft, teile ich durchaus die Begeisterung, die er in den ersten Einsätzen verursachte. Wegen seiner Verletzungen konnte ich für mich bisher noch nicht feststellen, ob das der Bonus des Unbekannten war, der verfliegt, sobald der Gegenspieler entsprechend vorbereitet wurde, quasi das OneTrickPony. Bin gespannt was da noch kommt, aber einen offensiven Heilsbringer sehe ich noch nicht.


Avatar
Blauer Montag
15. März 2019 um 18:08  |  682146

… folgende 18 Spieler hat Trainer Pal Dardai aufgeboten … mit Davie Selke und mit Valentino Lazaro, eigentlich das Beste, was meiner Einer gestern aufzubieten hatte. 😉
http://www.immerhertha.de/2019/03/14/bvb-ohne-witsel-hertha-mit-selke-und-lazaro/#comment-682043


Avatar
Frederic Raspe
15. März 2019 um 18:15  |  682147

Da haste deine Glaskugel aber spiegelblank geputzt gehabt BM 😉


Avatar
Blauer Montag
15. März 2019 um 18:19  |  682148

Also meiner Einer würde es besser finden, wenn Niklas seinen Vertrag (Ende 30.6.2022) noch 1 oder 2 Jahre bei Hertha erfüllt und dabei hilft, Hertha in einen internationalen Wettbewerb zu führen.

So lange mich meine Füße noch tragen, würde ich sooo gerne noch einmal mit Hertha durch Europa reisen.


Avatar
Blauer Montag
15. März 2019 um 18:23  |  682149

Jawollo Frederic 18:15!!

♫ ♪ Musikalische Grüße!
Spencer Davis Group — (1965) Keep on Running
https://www.youtube.com/watch?v=kamXvqoL_JA


Avatar
Blauer Montag
15. März 2019 um 18:34  |  682150

Zum Vorfred
28,03 Mio Euro Einnahmen = Umsatz.
Nicht Gewinn. 😎


Avatar
15. März 2019 um 18:35  |  682151

Bei Dilrosum vielleicht auch ein wenig Taktik, damit die Niederländer ihn nicht nominieren und er sich in Ruhe fūr Hertha aufbauen kann.


Avatar
Frederic Raspe
15. März 2019 um 18:36  |  682152

Ich trau dem Stark schon zu, dem Verein bei dem er Nationalspieler wurde ein zwei Spielzeiten zu gönnen. Der scheint gerade im Kopf.


Avatar
Opa
15. März 2019 um 18:36  |  682153

Stark&Co.
Warum wird hier eigentlich schon mit den Zähnen geklappert, dass Stark, Lazaro & Arne im Sommer weg sind? Selbst wenn und selbst wenn „nur“ zu Ausstiegsklauseln, ist das Teil der „Geschäftsbedingungen“, innerhalb derer sich Hertha nun mal zu bewegen hat. Ein Wechsel ist auch für den Spieler immer auch mit Risiken verbunden. Mag das Gehalt und das Handgeld noch so verlockend sein, nutzt das alles nichts, wenn man dort nicht spielt oder man sich dort nicht durchsetzt, zumal ja auch die Rahmenbedingungen beim Zielverein volatil sein können. Ein Nichterreichen von CL oder EL, ein Trainerwechsel, in dessen taktische Vorstellung man nicht passt oder ein überraschender Transfer von einem Spieler, an dem man dann nicht vorbeikommt, kann dann schon die Karriere verhageln. Daher darf man ruhig positiv denken und darauf hoffen, dass von den Spielern sich einige weiter hier entwickeln wollen, bevor sie den nächsten Schritt gehen.

Dilrosun und das Flügelspiel?
Für mich immer noch eine Wundertüte, die ich nicht einschätzen kann. Ich finde unser Flügelspiel diese Saison aber auch ohne ihn nicht so schlimm, wie es einige hier schreiben. Gerade das Zurückziehen von Lazaro auf den rechten Außenverteidiger hat offensiv unglaublich viel bewirkt, ohne gleichzeitig an defensiver Stabilität einzubüßen. Dazu ein Maxi auf links, der einen riesigen Fortschritt in seiner Entwicklung gemacht hat und das Formtief von Platte (sollte der nicht auch schon längst woanders spielen?) fast vergessen lässt, zumal dieser in einer Dreier-/Fünferkette auch etwas zu pomadig zwischen den „Boxen“ umhertrabt. Überhaupt ist unser Offensivspiel in dieser Saison von einer großen Flexibilität und Variabilität geprägt, z.T. werden da flott die Seiten getauscht oder durch einen der Stürmer Räume gerissen, in die ein Duda aus der zweiten Reihe oder einer der schnellen Flügelmänner laufen kann. Das hat diese Saison zwar nicht immer etwas zählbares gebracht, ist aber eine verdammt gute Basis, auf der sich weiter aufbauen lässt und straft all diejenigen Lügen, die seit Jahren behaupten, Dardai könne kein Offensivspiel.

Und der zweite Anzug?
Auch hier sehe ich massive Fortschritte. Klünter oder Leckie z.B. waren hier schon von einigen abgeschrieben, bevor sie auch nur einmal gegen den Ball getreten hatten und sind nun wichtige und verlässliche Ergänzungsspieler. Im Tor herrscht fast schon ein Überangebot an fähigen Keepern, die IV kann sowohl mit Nachwuchs wie Baak als auch mit unserem Schweizer Allzweck-Taschenmesser besetzt werden, ohne dass einem unwohl wird, was sich im DM und sogar in der Offensivabteilung fortsetzt. Mag sein, dass da das eine oder andere Schippchen mehr gegangen wäre diese Saison, aber realistisch waren wir von Anfang an kein Kandidat fürs internationale Geschäft.


Avatar
LG_IceT
15. März 2019 um 18:47  |  682154

Wer klappert denn hier mit den Zähnen.
Höre nix


Avatar
Frederic Raspe
15. März 2019 um 18:53  |  682155

Hören wirste nix dazu, geschrieben wurde zu Genüge über die Sorge, dass uns unsere besten zeitnah verlassen könnten.


Avatar
sunny1703
15. März 2019 um 19:00  |  682156

@Kami

Nehmen wir Deine letzten 20 Jahre mal ganz genau, gibt es schon einen Verein der von 98/99 bis 01/02 1x CL und 3x hintereinander EL spielte und zu diesem Zeitpunkt zu den Top 4/5 in Deutschland gehörte.

Das darf zwar heute nicht geäußert werden, aber ich mache es trotzdem ,aber das war vermutlich auch alles nur Glück.

Stark, überrascht das irgendwen ehrlich?! Gerade DFB Linie in den Jugendnationalteams von der U17 bis zur U21 überall vertreten.

Interessanter für mich die Frage wie lange Löw noch Selke außen vor lässt.

Dennoch Glückwunsch an Niklas!

@ukliemann

Deine Büchsenwurfgeschichte bei Gladbach Inter war 1971 ebenso wie das 0:0 in Berlin nicht 1970!

Das für Gladbach absurde Ausscheiden durch die Showeineinlage des Mailänders hatte ja auch ein noch ein weiteres schweres Nachspiel, weil sich ihr Libero Luggi Müller damals schwer verletzte.

Aber so manches schlimmes hat auch seine gute Seite, denn Luggi spielte anschließend noch einige Superjahre hier bei unser Hertha, für mich persönlich nicht aus einer Herthaelf der Bundesligageschichte wegzudenken und beendete seine Karriere als Vizemeister in Berlin nach seinen früheren drei Meistertiteln in Nürnberg und zweimal Gladbach.

lg sunny


Avatar
Frederic Raspe
15. März 2019 um 19:05  |  682157

Ich nehme mal Stark an, dass der Grund für Selkes Nichtnominierung in der Tatsache liegt, dass er einfach zu oft und gerade jetzt erst verletzt war und nur ne „halbe“ Saison spielt.


Avatar
sunny1703
15. März 2019 um 19:29  |  682158

@frederic

Keine Frage , die Verletzungen spielen eine Rolle, doch ohne sie und in der Form der letzten Wochen ist davie als „echter 9er“ fast schon konkurrenzlos.

sunny


Avatar
Spree1892
15. März 2019 um 19:39  |  682159

Beim BVB fehlen Götze, Alcacer und Witsel.


Avatar
monitor
15. März 2019 um 19:46  |  682160

Ich halte Niklas Stark für intelligent genug, genau abzuwägen, was für seine langfristige Kariere das richtige ist.
Ein zu früher Wechsel zu einem „großen Verein“ hat schon Podolski und Götze viele Jahre genommen.
Auch der Prince hat viel Zeit verschwendet, Jerome war da cleverer, oder besser beraten.
Ich drücke ihm die Daumen, aber bei Löw kommt es wohl nicht nur auf die aktuelle Spielstärke an, sondern auch auf die Chemie.
Sonst wäre Sandro Wagner längst Stammstürmer! 😉


Avatar
Blauer Montag
15. März 2019 um 19:55  |  682162

Der Sandro sollte zu einem Verein wechseln, bei dem die Chemie zum Kerngeschäft gehört.


Avatar
monitor
15. März 2019 um 19:57  |  682163

Ich habe heute wieder so ein mieses Gefühl, wie gegen BMG auswärts.
Vielleicht ein gutes Omen?


Avatar
Frederic Raspe
15. März 2019 um 20:32  |  682164

Die 2 Neuzugänge auf der Verletztenliste des BVB wirken wie eine vorbereitete Erklärung für Herthas Erfolg morgen Abend
– bitte lieber Fussballgott, lass mich einmal richtig liegen!


Avatar
King for a day
15. März 2019 um 20:58  |  682165

Da wir ja in dieser Saison keine 2er Serien können, kann es nach der Niederlage in Freiburg morgen eigentlich nur einen Sieg oder ein Unentschieden geben.


Avatar
Blauer Montag
15. März 2019 um 21:10  |  682166

Tobias Escher beschreibt das Ende einer Ära.
Vor dem Brexit.

http://www.laptoptrainer.de/2019/03/14/das-ende-einer-aera/


Avatar
Kamikater
15. März 2019 um 21:44  |  682167

@sunny
Außer uns gab as da wieviele mehr als eine Handvoll, die das außerhab des Favoritenkreises geschafft haben?
😜

@opa
Jeder Spieler ist ersetzbar. Ich lese hier kein Zähneklappern.


Avatar
Bolly
15. März 2019 um 21:55  |  682168

Hast Du denn @BM 21:10 die Diskussion gestern
nicht mitbekommen über das Interessantes Lesewerk zur Beurteilung der Bundesliga, auch wenn @Exil Eschers seltene EInlassungen zu Hertha nicht mag?

Du warst mitten dabei, aber hier kann
ja jeder seinen Link nochmals für die Nachwelt
platzieren. Nichts für ungut!

https://youtu.be/94HeKfArYu8

Grüße aus dem Dicken B nach MUC


Avatar
Exil-Schorfheider
15. März 2019 um 22:04  |  682169

Kamikater
15. März 2019 um 17:21 | 682142

„@Stark
wird seinen Weg gehen. Ich fürchte nur, er hat seit Winter schon irgendwo unterschrieben, so gut wie er spielt….“

Klar, so wie Platte auf Schalke unterschrieben hat, wir Du mal geheimnisvoll geraunt hast?

———

Frederic Raspe
15. März 2019 um 17:47 | 682144

„@Kamikater – eine Unterschrift im Winter ist bei seiner Vertragslaufzeit nur möglich, sollte es eine feste Ablösesumme geben, von der bisher nur die Bild berichtete.“

Das ist mindestens genauso falsch, wie die Aussage darüber…
Stark kann auch ohne AK woanders unterschrieben haben, solange der Verein angefragt wurde…


Avatar
Ursula
15. März 2019 um 22:18  |  682170

…und wenn SIE nicht gestorben
sind, dann leben SIE noch heute….

ODER, wenn ich mit MIR nichts
anzufangen weiß, stürze ich mich
in diesen „bekannten Fußballblog“
allabendlich, um meine Mitblogger
„ZU UNTERHALTEN“ und um mir die
Zeit zu vertreiben, ODER sollte ich
gar morgen ins Stadion gehen…???

Nee, waa…!!!

Tja, so geht das HIER…

ABER darüber schreiben, darf
man doch, oder?


Avatar
Exil-Schorfheider
15. März 2019 um 22:21  |  682171

Blauer Montag
15. März 2019 um 18:34 | 682150

Zum Vorfred
28,03 Mio Euro Einnahmen = Umsatz.
Nicht Gewinn. 😎

Welcher der von Dir geschätzten oder nicht geschätzten mündigen Mitblogger schrob von Gewinnen?

#faktencheck


Avatar
Bolly
15. März 2019 um 22:33  |  682173

Naklar gehen wir (Du) ins Oly @Uschi, welche Frage?

Ich erwarte Deine Benotung von oben @Uschi.

Die wird schlecht ausfallen, weil Lüdenscheid
unerwartet, sehr konzentriert der alten Dame
den Schneid abkaufen wird.

Warum? Weil auch die Zweitbesetzung vom BVB eine Qualität abrufen wird, wir bräuchten einen
besonderen Tag.

Aber komm danach in den Preußen, wir werden
bestimmt was zu lachen haben! Nur wenn Du
nicht über Fußball schmunzeln kannst,
bleib bitte fern!


Avatar
Kamikater
15. März 2019 um 22:33  |  682174

Gähn!

Morgen ein Sieg!


Avatar
Ursula
15. März 2019 um 22:55  |  682175

@ Bolly, ich kann über so viel
schmunzeln, das glaubst du
gar nicht…

…selbst über Dich, so gar lachen….


Avatar
jenseits
15. März 2019 um 22:58  |  682176

@Ursula 22:18

Vielen Dank, hast mich zum Lachen gebracht. Ich muss aber gestehen, dass ich nicht „morgen“, sondern „morgens“ gelesen hatte und deshalb wahrscheinlich die einzige bin, die Deinen Kommentar so lustig fand. 😉
Vielleicht hast Du das S ja nur vergessen.


Avatar
Bolly
15. März 2019 um 23:03  |  682177

Schön, das ich Dich noch am Abend
zum lachen…. bringen kann.

Das freut mich, kommt noch was zum
Spiel von Dir? Das, von Morgen um
18.30 Uhr in HD!

Sonst würde ich auch schmunzeln 😉


Avatar
Ursula
15. März 2019 um 23:06  |  682178

Na dann, immer ran…

Wenn das zwei, drei andere
„Schmunzel-Experten“ besser
abhalten würde!?

Eher nicht, oder?


Avatar
Bolly
15. März 2019 um 23:25  |  682179

Die „Blog“kritik(en) kam(en) doch von Dir?
Oder habe ich das falsch interpretiert?

Du hast doch die Fähigkeiten, nutze sie
doch hier, statt alltägliche Floskeln abzusenden.

Nächtle, Grüße nach Westend


Avatar
Frederic Raspe
16. März 2019 um 1:11  |  682180

@Exil – es ist in sofern falsch, dass ich bei der Formulierung vorraussetzte, dass ohne AK der Deal mit Preetz verhandelt werden muss. Warum Preetz hier im Dunkeln einen Schnellschuss tätigen sollte, auf die Argumentation bin ich gespannt. Daher sehe ich diese Idee als ausgeschlossen, bzw als nicht möglich. Vielen Dank für Genauigkeit, wo ich sie nicht für nötig sah.


Avatar
videogems
16. März 2019 um 8:15  |  682181

@ bolly: Vielleicht haben wir ja einen besonderen Tag?

Hab mir mal die Statistiken angeschaut mit Witsel und ohne Witsel. Da wußte ich noch nicht daß Götze und Alcacer fehlen. Dortmund hat natürlich immer noch eine große Qualität, aber wir haben fast volle Kapelle und spielen gegen die Großen immer besonders gut auf.

Klar sind auch Reus, Sancho, Pulisic Spieler die ein Spiel allein entscheiden können, auch ein Guerreiro. Aber so viel Qualität auf einmal zu verlieren geht sicher auch nicht unbemerkt am Kader selbst des BVB vorbei.
Bangemachen vor dem Spiel gilt nicht.


Avatar
Blauer Montag
16. März 2019 um 9:46  |  682183

Er geht seinen Weg. Und das in Blau-Weiß. Jordan Torunarigha (21) zählt bereits in dieser Saison zu den Stützen der Mannschaft von Trainer Pal Dardai. Mit dem KURIER sprach der U21-Nationalspieler vor dem Kracher gegen den BVB (Sonnabend, 18.30 Uhr) über seine Ziele und eine sehr lange Treppe, warum er zweimal vor Spielen betet und erlebten Rassismus in seiner Geburtsstadt Chemnitz.

„Ich habe die Ausschreitungen im August letzten Jahres mitbekommen. Als ich die Bilder gesehen habe, war ich schockiert. Wenn ich mir vorstelle, heute noch da zu wohnen …“, sagt Torunarigha mit gedämpfter Stimme.

Obwohl er bereits als Achtjähriger nach Berlin zog, erinnert er sich gut an seine frühe Kindheit. Und den erlebten Rassismus. „In Chemnitz haben mich einige Eltern meiner Freunde nicht akzeptiert. Beim Fußball wurde ich komisch angeschaut. Nicht von den Kindern, die kennen Rassismus nicht, aber von deren Eltern habe ich schon immer wieder eine Abneigung gespürt“, sagt Torunarigha, dessen Vater Nigerianer ist.
In Berlin ist alles anders….
https://www.berliner-kurier.de/sport/hertha-bsc/jordan-torunarigha-hertha-und-berlin-sind-fuer-mich-gluecksfaelle-32228146


Avatar
Blauer Montag
16. März 2019 um 9:53  |  682184

… Wegner ist Vorsitzender des Fanclubs und schon immer Herthaner. „Als Hertha-Fan muss man ja hartgesotten sein. Ich kann mich noch gut an den Abstieg in die 3. Liga erinnern … Aber ich bin Hertha immer treu geblieben.“ Der Fanclub hat rund 70 Mitglieder. Willkommen sind Abgeordnete aller Parteien. „Es ist uns egal, ob jemand Grüner, Linker oder Christdemokrat ist – was zählt, ist ein blau-weißes Herz.“…
https://www.berliner-zeitung.de/berlin/die-partei-ist-nebensache-diese-fussball-fanclubs-gibt-es-im-bundestag-32212532


Avatar
King for a day
16. März 2019 um 10:10  |  682185

Glückwunsch, Pal!
Heute 43 Jahre alt geworden und 1500 Tage im Amt.
Große Party ab ca. 20.15h 😎


Avatar
Blauer Montag
16. März 2019 um 10:24  |  682186

Den Glückwünschen für Pál schließe ich mich vollumfänglich an!


Avatar
Herthapeter
16. März 2019 um 10:35  |  682187

Für ein Team, das bis vor kurzem noch den Anspruch hatte, das beste der Welt zu sein, halte ich Stark eindeutig für zu leicht.
Das Team befindet sich nun allerdings nach einem Totalschaden in einem kompletten Neuaufbau, in dem es erst einmal darum geht, international wieder ein paar Ausrufezeichen zu setzen und schrittweise eine neue Generation heranzufühen. Da kann Stark sicherlich mitwirken. Sollten die Ansprüche in ein paar Jahren wieder auf ein Level von 2014 anwachsen, würde Stark wohl keine Rolle mehr spielen. Allerdings glaube ich nicht, dass wir da so schnell wieder hinkommen werden. Wir hatten zwischen 2006 und 2016 für 10 Jahre eine goldene Generation, die zu Recht immer mindestens das Halbfinale erreicht hatte, das werden wir so schnell nicht wieder erleben. Wir erleben vermutlich auch nicht wieder 10 derart dunkle Jahre, wie zwischen 1994 und 2004, aber die aktuelle Talsohle geht zumindest in diese Richtung. Was die Herren Nowotny, Wörns und Ramelow damals abgeliefert haben, übertrifft Niklas Stark allemal. Die Fehler der Neunziger, weiter auf die alten, erfahrenen Spieler zu setzen und den Neuaufbau zu verpassen, wiederholt Löw definitiv nicht. Insofern bleibt die vage Hoffnung, dass in den nächsten 4 Jahren wieder ein attraktives Team zusammenwächst.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
16. März 2019 um 11:19  |  682188

@FabianLustenberger

hat mit Ete Beer gleichgezogen und vergleicht im Gespräch mit dem Kollegen Jörn Lange die Trainer Lucien Favre und Pal Dardai:

Fußballtechnisch ist Lucien vor allem wegen seiner Erfahrung noch vorn, das hat aber auch einfach damit zu tun, dass Pal erst ein paar Jahre Trainer bei den Profis ist. Pal hat dafür ein gutes Krisenmanagement, vielleicht, weil er hier Spieler war und genau weiß, was in Berlin passiert, wenn es mal schlecht läuft. Er bewahrt die Ruhe und gibt der Mannschaft Sicherheit.

das Morgenpost-Interview „Ohne Favre wäre ich nicht hier“ – hier entlang


Avatar
King for a day
16. März 2019 um 11:27  |  682189

Und genau deshalb wüsste ich nicht wer hier derzeit besser passen würde, bei aller berechtigten Kritik an Pal.
Es mag Fußballlehrer geben die evtl. noch ein paar Prozent mehr rausholen könnten, aber dafür passt es dann woanders evtl. wieder nicht. Und ich glaube mit Pal in Kombi mit Preetz sind wir „unabsteigbar“ geworden.
Das ist heutzutage schonmal eine Menge wert.


Avatar
jenseits
16. März 2019 um 12:14  |  682190

„Zu den Fans hat sich keine allzu innige Beziehung ergeben.“

Hm, das bezweifle ich. Das mag sich hier im Blog manchmal anders lesen, aber in natura hatte ich eigentlich immer den Eindruck, dass ihn sehr viele mögen und er einfach Mister Hertha 😉 ist; der Lusti, der beinahe noch als Kind zu uns kam und uns über alle Jahre hinweg treu blieb, jede Saison alles gegeben hat, hier erwachsen wurde und eine Familie gründete. Ich würde es eine innigere Beziehung nennen als zu den allermeisten anderen Spielern.


Avatar
Herthapeter
16. März 2019 um 12:57  |  682191

Ich sehe PAL auch als perfekten Trainer für Hertha an. Vielleicht ist es ein Problem für ihn, dass man Krisen, die abgewendet wurden nicht sieht. Alles was hängen bleibt, ist die verfehlte Qualifikation für Europa. Dass es aber ohne PAL, wie seinerzeit unter Favre, auch durchaus mit Volldampf in Richtung Abstieg hätte gehen können, wird nicht wahrgenommen. Pal kann auch Feuerwehrmann, Favre eher nicht. Die Ausschläge nach oben wie unten waren unter Favre erheblich größer, auch in Gladbach. Favre wird daher ein gefragter Trainer bei Topteams bleiben, weil er mit seinen Ausschlägen nach oben durchaus Titelträume ermöglicht. Wer wie Hertha stets mühsam versuchen muss, den Abstiegsrängen fern zu bleiben, ist mit Favre wohl eher schlechter aufgestellt, so jedenfalls tickt mein Bauchgefühl.


Avatar
Herthas Seuchenvojel
16. März 2019 um 13:10  |  682192

@Herthapeter

das Beste, was ich in den letzten 12 Monaten hier lesen durfte
danke dir, du verschönerst damit meinen Tag/Woche/Monat/Jahr


Avatar
Kamikater
16. März 2019 um 13:22  |  682194

Danke Herthapeter!
Bei so viel Stuss ein Hochgenuss!


Avatar
Blauer Montag
16. März 2019 um 13:27  |  682195

Ich teile deine Zweifel jenseits
16. März 2019 um 12:14 | 682190

„Lustenberger Fußballgott“ rufen die Fans im Stadion.
Bei keinem anderen der aktuellen Herthaspieler.


Avatar
Helli
16. März 2019 um 13:37  |  682196

Zur Verabschiedung von Lusti wird schon das eine oder andere Äuglein feucht, da bin ich mir sicher!


Avatar
King for a day
16. März 2019 um 14:10  |  682197

Oha, bei Pauli ist die Luft wohl raus.
Liegen schonwieder 0:4 zurück. Gegen Sandhausen!!


Avatar
Herthapeter
16. März 2019 um 14:28  |  682198

@Seuchenvogel und Kamikater

Vielen Dank für das herzliche Lob!!!


Avatar
jenseits
16. März 2019 um 14:52  |  682199

Hat der HSV sich ein 2:0 nehmen und in der zweiten Halbzeit 3 Tore von den Lilien einschenken lassen. Nicht schlecht.


Avatar
Blauer Montag
16. März 2019 um 16:25  |  682204

Kenns‘ ta aus Helli
16. März 2019 um 13:37 | 682196 😮


Avatar
Blauer Montag
16. März 2019 um 16:31  |  682205

Das Lob hast du dir voll und ganz verdient Herthapeter
16. März 2019 um 14:28 | 682198

Dein Beitrag ist ein sehr guter Kontrapunkt gegen die mit Arroganz, Ignoranz und Süffisanz prall gefüllten Beiträge anderer Kommentaristi.


Avatar
Ursula
16. März 2019 um 16:43  |  682208

Der gute @ Herthapeter schreibt
recht häufig besonnene und auch
inhaltlich gute Beiträge, die „man“
zwar nicht immer teilen muss, die
aber zumindest auch Denkansätze
beinhalten und ohne „Populemik“
vorgetragen werden! Tja…

Prima, sehr selten HIER!!

UND, sich so langsam auf den Weg
ins Stadion zu machen, würde ich
mal anraten!


Avatar
sunny1703
16. März 2019 um 16:59  |  682210

Die Einblendungen der Zwischenergebnisse bei den einzelspielen finde ich nicht gut.


Avatar
sunny1703
16. März 2019 um 17:02  |  682211

Spitzengegner auf Schalke nah steil laut und dennoch eine ganze Menge leerer Plätze.


20. März 2019 um 19:33  |  682678

[…] das Immerhertha-Voting aus dieser Woche aufzulösen: Von 376 Klicks entfielen 78 Prozent auf „Niklas Stark wird in der Nationalelf eine Karriere wie Ar…. Wenn das keinen Rückenwind gibt […]

Anzeige