Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Es war eine überschaubare Gruppe, die sich zum Wochenanfang auf dem Schenckendorff-Platz versammelte.  Elf Hertha-Profis waren es, die Trainer Pal Dardai um sich versammelte: die Torwarte Thomas Kraft und Marius Gersbeck. Weiter Niklas Stark, Karim Rekik, Marvin Plattenhardt, Fabian Lustenberger, Marko Grujic, Per Skjelbred, Salomon Kalou, Mathew Leckie und Davie Selke.

Als erster Länderspiel-Fahrer ist Niklas Stark von der deutschen Nationalmannschaft zurückgekehrt.

Stark sagte über seine erste Einladung zur A-Nationalmannschaft:

Es war etwas besonderes, etwas Großes, dort dabei zu sein. Ich habe mich sehr gefreut. Ich kann trotzdem einige Erfahrungen mitnehmen. Mit Weltklassespielern wie Toni Kroos oder Marco Reus auf dem Platz zu stehen, ist großartig.

… dass er weder gegen Serbien (1:1) noch gegen die Niederlande (3:2) eingesetzt wurde.

Natürlich ist es schade, dass ich keine Minute bekommen habe. Aber es gibt noch mehr Spiele, da will ich dabei sein. Der Bundestrainer hat mit mir gesprochen. Gegen Serbien gab es die Chance, dass ich spielen konnte. Aber das Spiel hat es dann nicht hergegeben. Das war schade.

… wie er auf der Bank das 3:2-Siegtor gegen die Niederlande erlebt hat

Dass Nico (Schulz) das Tor macht, dann auch noch mit rechts, hat mich riesig gefreut. Jetzt haben wir den großen Brocken schonmal weg. Man hat das gespürt, dass wir etwas Last von den Schultern haben. Man hat gemerkt, dass das Holland-Spiel ein wichtiges Spiel war, darauf hat der Fokus gelegen.

Hausaufgaben von Bundestrainer Joachim Löw.

Der Trainer hat mir gesagt, dass ich die Spielidee mir einbleuen lassen muss. Das geht nicht von heute auf morgen. Er hat gesagt, dass er mich schon öfters gesehen habe, dass ich mir das verdient habe, dabei zu sein. Das hat mich riesig gefreut. Aber jetzt bin ich wieder hier.

… über die letzten Länderspiele der Saison am 8. Juni (in Weißrussland) und 11. Juni (gegen Estland).

Ich gebe alles, um wieder dabei zu sein. Aber der Fokus liegt jetzt auf Hertha, wir haben wichtige Aufgaben vor uns.

Rekik, Grujic und Selke sind zurück

Hertha-Trainer Dardai war am Sonntag in Budapest und hat die Partie Ungarn – Kroatien (2:1) gesehen. Das deutsche Spiel hat er am Rande und später im Radio verfolgt. Dardai über …

… Nico Schulz

Dardai: Es ist schön, dass Nico Schulz das Siegtor gelungen ist. Wir sind bei Hertha froh. Nico kommt aus unserer Nachwuchsabteilung. Insgesamt war es wichtig, dass der Trainer (meint Joachim Löw) eine gute Mischung gefunden hat.

… Niklas Stark

Niklas kann stolz sein, dass er eingeladen wurde. Aber als Innenverteidiger ist es wie beim Torwart: Da wird selten gewechselt. Es ist schwierig, da reinzurutschen. Ich hoffe, dass Niklas einen guten Eindruck bei der Nationalmannschaft gemacht hat. Mit ihm und den vier U21-Nationalspielern (Jordan Torunarigha, Arne Maier, Maximilian Mittelstäd, Lukas Klünter) sind wir froh, dass sie alle eingeladen waren.

… die Rückkehr der in der Vorwoche angeschlagenen Rekik, Grujic und Selke:

Der Plan war, dass sie heute auf dem Platz sind. Wir haben eine lange Woche bis zum Leipzig-Spiel. Morgen geht es los mit der Hauptbelastung. Ich hoffe, dass sie die überleben.

… die Sprunggelenksverletzung, die sich Jordan Torunarigha bei der deutschen U21 zugezogen hat.

Ich habe am Sonntagabend einen Anruf von (U21-Nationaltrainer) Stefan Kuntz erhalten. Ich weiß, dass Jordan verletzt ist, aber eine genaue Diagnose haben wir noch nicht. Das gehört zum Fußball, wir müssen das akzeptieren. Aber Jordan soll das jetzt auch auskurieren.

– x – x – x – UPDATE Torunarigha – x – x – x

Eine Untersuchung von Torunarigha am späten Nachmittag ergab, dass der Verteidiger sich am eine Verletzung des Kapsel- und Bandapparates im linken Sprunggelenk sowie ein Knochenmarksödem zugezogen hat. Sein Fuß wird für mindenstens eine Woche mit einem „AirWalker“ ruhig gestellt.

Will jetzt nicht schwarzmalen. Aber es sind nur noch sieben Wochen bis Saisonende. Weiß nicht, ob wir Torunarigha in diese Saison nochmal im Hertha-Trikot erleben …

Quelle: herthabsc.de – hier entlang

 

DFB bleibt bei Ibisevic-Sperre hart

Das DFB-Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes hat in Frankfurt den Einspruch von Vedad Ibisevic zurückgewiesen. Damit hat das Strafmass von drei Spielen Sperre und 15.000 Euro Geldstrafe weiter Bestand.

Hans E. Lorenz, der als Vorsitzender des DFB-Sportgerichts die Sitzung leitete, sagt zur Urteilsbegründung: „Zur Überzeugung des Gerichts hat Vedad Ibisevic aus Verärgerung über das Zeitspiel von Borussia Dortmund den Ball gezielt und mit Wucht auf Torwart Roman Bürki geworfen. Von einer fahrlässigen Handlung kann daher nicht die Rede sein.“ Lorenz weiter: „Da Ibisevic zuvor schon fünfmal sportgerichtlich in Erscheinung getreten ist, war neben der Sperre eine zusätzliche Geldstrafe zu verhängen.“

Quelle: dfb.de – hier entlang

Hertha – das gerade mit Vedad Ibisevic über die Verlängerung von dessen im Juni auslaufenden Vertrag verhandelt – wird auch gegen diese Entscheidung Berufung einlegen. Nun wird sich das DFB-Bundesgericht mit der Angelegenheit befassen.

Hertha-Training am Mittwoch: 10 Uhr und 15 Uhr, Schenckendorff-Platz.


41
Kommentare

Avatar
Blauer Montag
25. März 2019 um 19:38  |  683009

Ha
Der Nico von der Spree!


Avatar
Kamikater
25. März 2019 um 19:41  |  683011

Ho


Avatar
psi
25. März 2019 um 19:50  |  683012

He


Avatar
backstreets29
25. März 2019 um 19:54  |  683013

Hertha BSC


Avatar
Morix
25. März 2019 um 20:03  |  683014

Fußballmafia DFB


Avatar
Blauer Montag
25. März 2019 um 20:15  |  683015

So ist das wohl, wenn der Trainer der Mafia anruft:
„Nico, ich mache Dir ein Angebot, was du nicht ablehnen kannst.“ 😎


Avatar
Opa
25. März 2019 um 20:18  |  683016

Lorenz mit seinem wieder einmal sehr „eigenem“ Rechtsverständnis lässt mich ratlos mit dem Kopf schütteln. Der Vorsatz spielt bei dem Strafmaß gemäß den Regeln keine Rolle, abetr die Regeln spielen für diesen Richter – wie wir seit Düsseldorf wissen – eben auch keine Rolle.


Avatar
monitor
25. März 2019 um 20:29  |  683017

@ub
Du solltest oben im Text vielleicht noch einmal die Nikos/Nicos durchsehen! 😉


Avatar
Freddie
25. März 2019 um 20:30  |  683018

@opa
Mal unabhängig vom Ergebnis:
Ich finde es befremdlich, dass in der zweiten Instanz derselbe Richter über sein eigenes Urteil aus der ersten Instanz entscheidet


Avatar
monitor
25. März 2019 um 20:35  |  683019

Ich hätte als Hertha das Urteil hingenommen.
Ob ein Spiel mehr oder weniger macht jetzt nicht den großen Unterschied.
Der Aufwand ist doch viel zu groß!


Avatar
monitor
25. März 2019 um 20:37  |  683020

@freddie
Anderer Richter?
„Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus!“ Altes deutsches Sprichwort. 😉


Uwe Bremer
Uwe Bremer
25. März 2019 um 20:38  |  683021

@opa

tragisch, dass sich die beteiligten Parteien alle nicht im DFB-Recht auskennen wie Du. Der Richter sagt, Ibisevic habe den Ball mit Absicht auf Bürki geworfen. Hertha lässt argumentieren, dass der Treffer von Ibisevic eben keine Absicht war …

Bei der Frage, warum Hertha in der Angelegenheit ein zweites Mal Berufung einlegt (die Kosten) habt Ihr sicher im Hinterkopf, dass der Verein und Ibisevic gerade über die Verlängerung des im Juni auslaufenden Vertrages verhandeln.


Avatar
monitor
25. März 2019 um 20:47  |  683022

@ub
In wie fern hat es Sinn, weiteren Aufwand und Kosten zu verursachen, weil Hertha und Vedad gerade verhandeln?
Vedad ist immer noch ein wichtiger Spieler für uns. Ein stark leistungsbezogener Vertrag m.E. die logischste Lösung.
Inwiefern ist es da sinnvoll, sich parallel wegen ihm mit dem DFB auseinanderzusetzen?


Avatar
Ursula
25. März 2019 um 20:52  |  683023

Ich bleibe bei meiner Beurteilung
absolut konsequent, dass es ein
solches Urteil gab, liegt absolut in
dem unbeherrschten Verschulden
von Ibisevic selbst!

Auch „in the respekt of“ Vertrags-
verlängerung!!

JEDER hat doch gesehen, wie der
gute Vedad den Ball mit VOLLER
Absicht auf Bürki geworfen hat…

…UND es ihm dabei völlig egal war,
wo er trifft! Würde auch mit einem
anderen Richter kein neues Thema
für den DFB….

Der Vedad Ibisevic ist 35 Jahre und
„lernt“ nicht mehr!!

# Neuer Vertrag?


Avatar
Jay
25. März 2019 um 21:10  |  683025

Schade mit Torunarigha, so gute Anlagen aber sein Körper scheint nicht für die Belastung im Fußball gemacht zu sein.

Er ist ja so gut wie immer verletzt, spielt 2-3-4 gute Spiele und ist wieder verletzt. Echt schade.


Avatar
Freddie
25. März 2019 um 21:14  |  683026

Zu @opas Link mit der Veranstaltung zum Stadion am Mittwoch.
Auf Nachfrage teilte man mir mit, dass Vertreter einer Fangruppe dort seien. Kein offizieller Vertreter Herthas. Merkwürdig.
Ein Austausch mit Anwohnern kann so kaum erfolgen.


Avatar
backstreets29
25. März 2019 um 21:18  |  683027

Ibisevic ist 34……aber wenigstens habt ihr beim Thema „Lernen“ eine gemeinsame Basis


Uwe Bremer
Uwe Bremer
25. März 2019 um 21:20  |  683028

@Ibisevic

Hertha zeigt dem Kapitän in der Affäre Ballwurf-Platzverweis guten Willen (= kostet vielleicht ein paar tausend Euro).
Subtext: Schau’mal Vedad, wie wir uns für Dich ins Zeug legen (subsub-Text: eigentlich ist es egal, wieviel Spiele Sperre am Ende bei rumkommen).
Subsubsub-Text: …

Für fortgeschrittene Fußballkenner: Subsubsubsub-Text


Avatar
Etebaer
25. März 2019 um 21:31  |  683029

Hab mir die Videokurzfassung gegeben:
Schön die Tore beim Sieg gegen Holland.
Schön für Nico Schulz, den Siegtreffer aufgelegt zu bekommen.
Schön von Holland, so gut mitgespielt zu haben.
Schön von Deutschland, das so ausgenutzt zu haben.

###

Schade, für Hertha scheint eine vielversprechende Saison, mit einem vielversprechenden Team, minimal vielversprechend zu enden.
Schade, das der Fussballgott die Hürden im Akkord vor Hertha auftürmt…

###

Irgendwie zeckt mich der ganze Exzess kaum noch an.


Avatar
Blauer Montag
25. März 2019 um 21:31  |  683030

Avatar
monitor
25. März 2019 um 21:35  |  683031

Danke @ub.
Aber ist nicht auch Vedad hier bei seiner letzten richtigen Station.
Die Vertragsverlängerung wäre doch eigentlich für beide von Vorteil. (Altdeutsch für winwin Situation)

Na schaun mer mal! 🙂


Avatar
Blauer Montag
25. März 2019 um 21:38  |  683032

Wir werden gestärkt zurück kommen Etebaer 21:31.
Ich kann die Vielzahl der UXY-Nationalspieler im Herthatrikot grad nicht mehr zählen. Wenn die allesamt gesund bleiben und eine Saison gesund durchspielen, dann …
Ha
Ho
He
Europa,
wir kommen!


Uwe Bremer
Uwe Bremer
25. März 2019 um 21:50  |  683033

@Ibisevic

hat sicher nicht das Hertha-Interesse: einen stark leistungsbezogenen Vertrag, der ein deutlich gesunkenes Grundgehalt (verglichen mit jetzt) hat, und stattdessen mit sehr hohen Leistungsprämien winkt (wenn er spielt). Als Spieler wird er sich sagen: Das ist dann mein allerletzter Vertrag, der sollte bitte gerade im garantierten Bereich toptop-dotiert sein.

Die Sache ändert sich, wenn Hertha und Spieler an einem Anschlussvertrag interessiert sind. Motto: Nach dem Fußball wartet auf VI ein, sagen wir, drei-Jahres-Vertrag im Klub in einer noch zu definierenden Tätigkeit …


Avatar
monitor
25. März 2019 um 21:55  |  683035

„Nach dem Fußball wartet auf VI ein, sagen wir, drei-Jahres-Vertrag im Klub in einer noch zu definierenden Tätigkeit …“

Anti Aggressionsbeauftragter ? 😉

Spaß beiseite:
Vielen Dank für die Erläuterung Uwe. 🙂


Uwe Bremer
Uwe Bremer
25. März 2019 um 22:00  |  683036

@HerthasStadionpläne

@freddie
Auf Nachfrage teilte man mir mit, dass Vertreter einer Fangruppe dort seien. Kein offizieller Vertreter Herthas. Merkwürdig.
Ein Austausch mit Anwohnern kann so kaum erfolgen.

Ja, das Thema Kommunikation ist für Hertha bei den Neubauplänen wirklich wichtig. Die Frage ist, welche Kommunikations-Strategie in den bisher zwei Jahren zu erkennen ist, in denen Hertha das Projekt einer Fußball-Arena vorantreibt …


Avatar
hurdiegerdie
25. März 2019 um 22:15  |  683037

Ich schaue ja sehr gerne Musicals (the best ever zur Zeit ist Hamilton).

Bei Stadionneubau fällt mir immer Mary Poppins ein:

Herthacalifragilisticexpialidocious


Avatar
sunny1703
26. März 2019 um 5:18  |  683039

@uwe bremer

Wie steht es eigentlich mit dem Anschlussvertrag von Peter Niemeyer, der ja nach der nächsten Saison beginnen sollte.Und wenn ja,gibt es da schon Tendenzen was er für einen Aufgabenbereich bekommen könnte?


Uwe Bremer
Uwe Bremer
26. März 2019 um 8:57  |  683040

@PeterNiemeyer

mein letzter Stand ist, dass Niemeyer und Preetz sich mal getroffen und vereinbart haben: In dieser Saison (2018/19) tritt er keinen Posten an. Wie Niemeyers Planungen für 2019/20 aussehen, ist mir nicht bekannt.


Avatar
Exil-Schorfheider
26. März 2019 um 9:21  |  683041

Freddie
25. März 2019 um 20:30 | 683018

„Mal unabhängig vom Ergebnis:
Ich finde es befremdlich, dass in der zweiten Instanz derselbe Richter über sein eigenes Urteil aus der ersten Instanz entscheidet“

Ist denn das Beantragen einer mündlichen Verhandlung überhaupt eine zweite Instanz?
Kenne mich mit den Begebenheiten der Gerichtsbarkeit nicht aus, war nur mal Zeuge nach ein, zwei Verkehrsdelikten.

—————————————————

@Stadionneubau

https://www.bild.de/sport/fussball/fussball/krach-um-stadion-bau-bei-hertha-bsc-streut-politiker-falsche-fakten-60868872.bild.html


Avatar
sunny1703
26. März 2019 um 9:58  |  683042

@uwe Bremer

Danke für Deine Antwort. Ich habe dazu was von Ende Oktober aus dem Tagesspiegel gefunden, aber einen neueren Stand gibt es wohl dann noch nicht.

https://www.tagesspiegel.de/sport/ex-herthaner-peter-niemeyer-die-erkenntnis-dass-es-vorbei-ist-fiel-mir-schwer/23244292.html

Ich finde Niemeyer für Hertha gut passend.

lg sunny


Avatar
Freddie
26. März 2019 um 9:58  |  683043

@exil
Wirst recht haben bzgl Instanzen


Avatar
psi
26. März 2019 um 10:19  |  683044

L. Matthäus könnte sich D.Selke für die Nationalmannschaft vorstellen.

„Allerdings müsse noch auf ein paar Positionen weiter am richtigen Personal gefeilt werden. Matthäus: „Personell könnte ich mir vorstellen, dass mit Blick auf das kommende Turnier noch eine echte Nummer 9 hinzukommt, um Gegner, die ausschließlich defensiv agieren auch mit anderen Mitteln zu besiegen“, sagte er und brachte Davie Selke von Hertha BSC ins Spiel. „Selke könnte passen, wenn er gesund und in Form ist.“

Ich denke auch, dass er es schaffen kann, viele Spieler für
diese Position gibt es z.Zt. nicht.


Avatar
Freddie
26. März 2019 um 10:20  |  683045

Derweil hat heute ein weiterer Spieler aus der Akademie seinen ersten Profivertrag bekommen.
Julian Albrecht.


Avatar
sunny1703
26. März 2019 um 10:30  |  683046

@Freddie

Wird hier viel gelobt,wird also eine richtige Entscheidung sein.

@psi

Sehe ich,o wunder wie der Lothar, gesund und in Form kann Löw nicht um Selke herumkommen


Uwe Bremer
Uwe Bremer
26. März 2019 um 10:46  |  683047

@JavairoDilrosun

im Einzeltraining auf Dem Schenckendorffplatz

@Nachmittagstraining
findet heute in der Kabine statt


Avatar
Freddie
26. März 2019 um 12:01  |  683048

Lt Twitter ist Kade nun auch wieder im Mannschaftstraining.


Avatar
Exil-Schorfheider
26. März 2019 um 12:07  |  683049

Freddie
26. März 2019 um 10:20 | 683045

Freut mich für Albrecht.
Bin auch schon auf die nächste Ausschüttung TV-Gelder ffür das Segment Nachwuchsarbeit gespannt.


Avatar
Freddie
26. März 2019 um 14:27  |  683052

@exil
Wird wohl nicht sooo viel ausmachen, liegen wir doch hier hinterm HSV.
Liegt aer an der Systematik. Nicht der aktuelle Zeitraum wird stärker gewichtet, sondern die letzten fast 20 Jahre gleich betrachtet. Und da „leiden“ wir unter unserer Zweitligazugehörigkeit. Aber aber in absoluten Zahlen auch nicht so viel aus.

http://www.fernsehgelder.de/2019-20/nachhaltigkeit/


Avatar
Exil-Schorfheider
26. März 2019 um 14:31  |  683053

Freddie
26. März 2019 um 14:27 | 683052

Nee, die letzten 20 Jahre sind nochmal ein eigenes Segment.
Gibt ja für vier Säulen(hihi) Geld.

„Der Verteilerschlüssel der nationalen Medienerlöse beinhaltet weiterhin Elemente der bis 2016/17 bestehenden Fünf-Jahres-Wertung (Säule „Bestand“). Im Rahmen eines Vier-Säulen-Modells werden aber darüberhinaus weitere Parameter einbezogen. Durch die Säule „Sportliche Nachhaltigkeit“ und die damit verbundene 20-Jahres-Betrachtung wird der langfristige Beitrag eines Clubs zur Entwicklung der Bundesliga und Zweiten Liga honoriert. Die Säule „Nachwuchsförderung“ belohnt erstmals die Einsätze von U23-Spielern. Schließlich soll durch die Säule „Wettbewerb“ die Attraktivität in den unterschiedlichen Tabellenregionen gezielt gefördert werden.“


Avatar
pathe
26. März 2019 um 14:51  |  683054

Avatar
Freddie
26. März 2019 um 15:16  |  683055

@exil
Wirst recht haben, dachte, Nachwuchsförderung wäre unter Nachhaltigkeit subsumiert

Anzeige