Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Auf geht’s zum 28. Spieltag. Hertha hat in der Partie gegen Fortuna Düsseldorf einiges gutzumachen: Das 0:5 in Leipzig in der Vorwoche, das 1:4 in Düsseldorf in der Hinserie … und überhaupt Düsseldorf. Viel Spaß mit dem Immerhertha-Liveticker aus dem frühlingshaften Olympiastadion.


244
Kommentare

Kommentar schreiben 


Avatar
Colossus
6. April 2019 um 15:10  |  684423

Ha!


Avatar
sunny1703
6. April 2019 um 15:12  |  684424

Ho!


Avatar
Stumpy
6. April 2019 um 15:20  |  684426

He!


Avatar
jenseits
6. April 2019 um 15:20  |  684427

Hertha BSC!


Avatar
psi
6. April 2019 um 15:27  |  684428

Der Meister von der Spree!


Avatar
Jay
6. April 2019 um 15:35  |  684429

Guten morgen Herr lazaro


Avatar
Colossus
6. April 2019 um 15:36  |  684430

Gänsehaut bei diesen Spielzügen 😉


Avatar
linksdraussen
6. April 2019 um 15:52  |  684431

Der neue Rasen wirkt sehr stumpf…

Wenig Selbstverständnis in unseren Spielzügen…


Avatar
Jay
6. April 2019 um 15:57  |  684432

Schön das leckie wieder dabei ist. Gefällt mir was er macht.

Ansonsten wirken unsere laufwege wenig einstudiert mit vielen Missverständnissen.

Lazaro ziemlich außer Form oder in Gedanken schon bei seinem neuen Arbeitgeber


Avatar
Carsten
6. April 2019 um 16:00  |  684433

Gaaaaaaanz schwach !!!


Avatar
linksdraussen
6. April 2019 um 16:00  |  684434

Wenn Lazaro so weitermacht, wird ihn eher das Schicksal Plattenhardts ereilen als ein Engagement bei einem europäischen Spitzenverein.


Avatar
Colossus
6. April 2019 um 16:00  |  684435

Ob das die viel beschworene Reaktion sein soll?ich weiß ja nicht…


Avatar
Jay
6. April 2019 um 16:01  |  684436

puhh nur noch mit Glück jetzt nicht im Rückstand.


Avatar
Berliner95
6. April 2019 um 16:04  |  684437

Dieser drecksverein macht das was er kann, 8 Mann hinten und vorne die schnellen schicken…

Lazaro darf in der Form eigentlich nicht Verteidiger spielen :/

Das wird ne richtig zähe Nuss ! Bloß kein Gegentor kriegen.


Avatar
Colossus
6. April 2019 um 16:06  |  684438

Ist das peinlich.


Avatar
linksdraussen
6. April 2019 um 16:06  |  684439

1:0 Skjelbred.


Avatar
Jay
6. April 2019 um 16:07  |  684440

Amateurhaft


Avatar
Bussi
6. April 2019 um 16:07  |  684441

puh, starke Düsseldorfer 🙊


Avatar
Kamikater
6. April 2019 um 16:07  |  684443

Schelle Note 6. Fehlpass – Tor.


Avatar
Colossus
6. April 2019 um 16:08  |  684444

Langsam muss Dardai sich Fragen gefallen lassen. Nicht nur der status quo sondern auch das wie ist desaströs.


Avatar
Berliner95
6. April 2019 um 16:08  |  684445

Dieser drecksverein ! Ich kotze im Strahl !

Wir können gegen jeden verlieren aber nicht gegen die.


Avatar
alte Dame
6. April 2019 um 16:10  |  684446

Am besten nochmal schön zu Hause gegen Düsseldorf auf die Fresse kriegen damit auch die letzten Traumtänzer aufwachen …


Avatar
Coonfuzius
6. April 2019 um 16:12  |  684447

Lasst und doch mal über das Stadion sprechen…
😉


Avatar
Kamikater
6. April 2019 um 16:13  |  684448

@colossus
Nicht Dardai, sondern Lazaro und Schelle müssne sich fragen lassen. So meine Interpretation.


Avatar
Colossus
6. April 2019 um 16:14  |  684449

Klar @kamikater aber wer stellt den im Augenblick chronisch schwachen Lazaro dort hin? Schelle ist im Augenblick tatsächlich alternativlos geworden, das ist wahr.


Avatar
Bussi
6. April 2019 um 16:15  |  684450

Grujic also mit dem 1:1 🙂

Duda wirkt manchmal nicht grad handlungsschnell 🙄


Avatar
jenseits
6. April 2019 um 16:16  |  684451

Immerhin ein Tor. Ansonsten wieder mal planloses Gekicke.


Avatar
Colossus
6. April 2019 um 16:20  |  684452

Irgendwie ne traurige Hälfte da sie zeigt, dass das Team im Augenblick nicht besser ist.


Avatar
6. April 2019 um 16:28  |  684453

Hauptsache die Dardai Jünger hier im Block sind zufrieden und Vereinsblind.


Avatar
Rheinlaender
6. April 2019 um 16:30  |  684454

Was geht mir Lazaro mit seiner pomadigen championsreifen Defensive auf den ….
Weg mit ihm !!!!


Avatar
6. April 2019 um 16:30  |  684455

Hauptsache die Dardai Jünger hier im Block sind zufrieden und Vereinsblind. Was sagt unser toller Trainer, wir stehen da wo wir hin gehõren.


Avatar
Berliner95
6. April 2019 um 16:30  |  684456

Naja es geht nicht um besser.

Die ollen stehen mit 8 Mann am eigenen Strafraum und schalten bei unseren dankbaren Bällen schnell um.

Hertha fehlt die Tiefe, die Schnelligkeit und die Präzision beim Abspiel. Es müsste mehr rochiert werden damit son mauernder Gegner auseinander gezogen wird und die Lücken entstehen.

Wer selber schon mal gekickt hat weiß das es gegen einen mauernden Gegner Mega schwer ist, weil man beim ballverlust Mega anfällig ist und sich die Dinger schnell fängt.

Eigentlich ist so eine Taktik der BuLi nicht würdig, aber Friedhelm scheint damit Erfolg zu haben.


Avatar
pathe
6. April 2019 um 16:35  |  684457

Dass Lazaro als RV nichts taugt (und verschenkt ist) sage ich schon seit Anbeginn dieser Saison. Das ist nun wirklich nichts Neues…


Avatar
Jay
6. April 2019 um 16:38  |  684458

@Lazaro

in einer 3er / 5er Kette finde ich es in Ordnung ihn RAV spielen zu lassen. In einer 4er Kette würde ich ihn aber wirklich lieber offensiv sehen.


Avatar
apollinaris
6. April 2019 um 16:40  |  684459

Lächerlich , Das als Mauern hinzustellen.. bei 59% Ballbesitz für Hertha 🥴sieht im Stadion nach Fußball aus, was DD da anbietet.


Avatar
6. April 2019 um 16:46  |  684460

Das was Hertha da anbietet sieht auch am Bildschirm
nicht nach Fußball aus. Aber es bleiben ja noch
ein paar Minuten.


Avatar
Jay
6. April 2019 um 16:51  |  684461

Zweite Halbzeit viel besser nach vorne.


Avatar
Berliner95
6. April 2019 um 16:51  |  684462

Tut mir leid Apo bei solchen Aussagen muss ich lachen..

Lange Bälle auf die schnellen außen nach balleroberung, richtig guter Fußball !! Wahnsinn.

DD presst nicht mal, deren Taktik ist das warten auf Fehler. Hertha hat das auch mal gemacht, da wurde geschrien wie schlecht das doch ist, antifußball etc.

Aber naja, jeder seine Meinung halt


Avatar
Colossus
6. April 2019 um 16:55  |  684463

Gott ist die Abwehr scheiße…sorry


Avatar
Colossus
6. April 2019 um 16:59  |  684464

Aber ist doch schön….brennt wenigstens mal wieder richtig der Baum.


Avatar
Jay
6. April 2019 um 16:59  |  684465

Raman alleine spielt unsere 4er Kette schwindelig. Bin gespannt wie unsere Spiele in Hoffenheim und Frankfurt ausgehen. Würde mich auch nicht wundern wenn wir noch auf Platz 13 abrutschen.


Avatar
apollinaris
6. April 2019 um 17:00  |  684466

@ Berliner .. ich lache mit- wenn Fortuna hdeutlich
oher steht als Hertha in den letzten Jahren, wenn du nicht verstehst, was scharfe, flache diagonalpasse sind, schreib lieber über Schulfussball .


Avatar
6. April 2019 um 17:00  |  684467

Abwehr? Welche Abwehr.


Avatar
frankophot
6. April 2019 um 17:00  |  684468

Is doch egal, wir stehn doch eh, wo wir hingehören. Muss man akzeptieren.


Avatar
Colossus
6. April 2019 um 17:01  |  684469

Ich war ja gerne dabei höheren Mächten die Schuld zu geben,aber die Abwehr ist indiskutabel, die Offensive uninspiriert das Ergebnis folgerichtig.schade,aber so isses


Avatar
pax.klm
6. April 2019 um 17:05  |  684470

Egal wie die letzten Spiele ausgehen, für mich ist die Saison beendet. Feierabend.


Avatar
Jay
6. April 2019 um 17:06  |  684471

Ich sehe es übrigens genau wie Apo.

Das was Berliner95 beschrieben hat war oder ist eher unser Spiel. Besonders wenn es gegen favorisierte Teams ging haben wir doch sehr oft den Bus geparkt. Umso mehr sieht man in spielen wie heute wie schwer es uns fällt selbst das Spiel zu machen.

Für mich einer der Hauptgründe warum es Zeit ist für frischen Wind auf der Trainerbank. Denn mit unserem Team sollte doch anderer Fußball möglich sein.

3 x höheren Kadermarktwert als Düsseldorf btw.


Avatar
6. April 2019 um 17:07  |  684472

Wann kapiert der Letzte hier, das uns dieser Trainer nicht weiterentwickeln kann. Was muss noch alles passieren damit jeder sieht, mit Dardai wird Hertha keinen Schritt nach vorne mehr machen!!! Wir spielen ja weigstens eine tolle negativ Serie. Man man man 🙁 Freue mich schon wieder auf die Ausreden, muss man akzeptieren. Nein, so lange Pal noch Trainer ist wird das nichts mehr.


Avatar
alte Dame
6. April 2019 um 17:09  |  684473

Mittelmaß, muss man akzeptieren! Alles toll … alles super!


Avatar
Kamikater
6. April 2019 um 17:09  |  684474

Ramann ist richtig gut.

Da sieht man mal, wie Funkel hier unterschätzt wurde.


Avatar
apollinaris
6. April 2019 um 17:10  |  684475

#Mauertaktik..Fortunas beide Reihen stehen sehr dicht beeinander, weit weg vom Tor- bei eigenem Angriff immer mit 5-7 Leuten vorne und 2-4 im gegnerischem Strafraum .. 5:2 Ecken, viele Abschlüsse..


Avatar
Colossus
6. April 2019 um 17:10  |  684476

Heute war einer dieser Spieltage vor dem ich überzeugt war,dass Hertha da eine gute, siegreiche Leistung zeigen wird. Hab ich mich geirrt…


Avatar
Etebaer
6. April 2019 um 17:12  |  684477

Ich muß zugeben, ich bin zwiegespalten, weil ich als Berliner natürlich Hertha den Erfolg gönne und wünsche.

Aber ich glaube auch das ein gutes Spiel mit klarem Sieg heut doch wieder den Blick für die Realitäten trüben würde und eine Niederlage heute viel mehr ein Auf- und Wachrüttler ist, weil Leipzig doch immer noch irgendwie umgedeutet werden kann und der Büßerreflex alles entschuldigt.

Ich denke das strategisch ein richtiger Wachrüttler heute besser ist, als ein Duselsieg.
Hertha wird auch nächste Saison Bundesliga spielen und es gilt jetzt schon die richtigen Schritte zu unternehmen.

Da muß man vielleicht auch den Blick auf den einen, oder anderen beliebten Spieler werfen:
Wie zum Beispiel in der Abwehr Rekik, der mir viel zu oft Wilde Sau spielt und mir oft auffällt.
In der Abwehr ist “Auffallen” oft das Gegenteil von “Gefallen“.
Fällt ein Spieler auf, weil er vom Team in die Bredouille gebracht wird und zum Risiko gezwungen wird, oder fällt er auf, weil er selbst Vogelwild spielt?

Leckie sieht man eigentlich nur, wenn man Flugmeilensammler ist – oder Patient beim gleichen Arzt.

Plattenhardt ist in Russland geblieben und eine Imitation hat seinen Platz eingenommen.

Darida – was ist nur aus Dir geworden…

Strategisch muß man das Team und die Taktik wählen.
Ich bin für ein 3-5-2, oder 4-4-2 Raute, weil man da Spielertypen und Einsatzzeiten für Spieler hat, die man als Hertha bekommen und weiterbilden kann, die bei Transfers viel Gewinn abwerfen und die Spielintelligenz fördern.

Das Standard-Autopilot-speilt-man-doch-im-Schlaf-Zeug führt nur zur Talentregression und Hirnverkalkung, wo man Roboterhaft unkreativ neutralisierbaren Mist spielt und auch keine Spielewerte generiert.

Diese Saison ist im Arsch, was sehr schade ist, nachdem der Start ja gewaltig war und man sich leider entweder selbst, oder durch miese Tricks des Fußballgottes um den möglichen Höhenflug gebracht wurde, von dem man nun zehren könnte.

Fakt ist, die Rückrunde ist wieder Scheisse und offenbar ist man dahingehend ziemlich am herumdoktern.

Hertha muß nun die richtigen Rückschlüsse für die neue Saison ziehn.
Der Abgang von Rainer Widmayer ist als Chance zu sehn, neue Gedanken und Perspektiven ins Trainerteam zu holen.

Der Nachwuchs und der Transfermarkt ist die andere Chance.
In der Abwehr wird man einen guten Mann mit Organisationstalent holen müssen, an dessen Seite junge Spieler wachsen.
Im Mittelfeld eher auch.

Im Sturm macht Selke mir viel Freude, doch da müssen auch noch 1, oder 2 Neue kommen.

Viel Erfolg dafür!

PS: Je besser die Defensive, desto offensiver kann man spielen!!!


Avatar
Berliner95
6. April 2019 um 17:13  |  684478

Es ging doch gar nicht darum wer besser ist.

Aber ich weigere mich Konterfussball als „schön“ darzustellen wie Apo es sieht.

Aber was weiß ich denn habe nur jahrelang Oberliga gespielt, das ist laut apo wohl so ähnlich wie Pferde reiten wa?

Aber sollte Hertha das Ding verlieren sehe ich uns schon Richtung rang 14 trudeln.


Avatar
alte Dame
6. April 2019 um 17:14  |  684479

Hat Dardai damals nicht mehrfach gesagt, dass er selbst von sich aus wieder in den Jugendbereich wechselt wenn es nicht läuft, um Schaden vom Verein abzuwenden?!?
Wäre an der Zeit …


Avatar
apollinaris
6. April 2019 um 17:17  |  684480

Erste Düsseldorfer Passivphase- FF tobt- riecht nach Ausgleich..


Avatar
jenseits
6. April 2019 um 17:18  |  684481

Dilrosun ist aber ein Lichtblick.


Avatar
Jay
6. April 2019 um 17:21  |  684482

Mittelstädt heute mit einem richtig richtig schlechten Spiel.


Avatar
Jay
6. April 2019 um 17:24  |  684483

Was soll eigentlich die Auswechslung unseres kreativsten Spieler Duda bei so einem Spielstand. Seit er raus ist geht nach vorne fast nichts mehr weil Selke die ganze Zeit den Ballverteiler spielt.


Avatar
6. April 2019 um 17:27  |  684484

Selbstverständlich bleibt P.D. Hertha Trainer!
Stellt doch keiner in Frage.Heute eine zu100%
verdiente Niederlage. Glückwunsch F.F.Du
könntest zurecht Trainer des Jahres werden.


Avatar
Start-Nr.8
6. April 2019 um 17:27  |  684485

Rüchrundenversager! Die kommen niemals mehr auf 40 Punkte! Spielen wie immer auf Absteigerniveau. Man will es gar nicht mehr sehen. Wir bekommen nichts, aber auch gar nichts gebacken.

Diese Mannschaft zusammenzuhalten wäre eine Katastrophe. Es muss ein Umbruch her im Sommer. Ein richtiger. Dieser Kader ist zutiefstes Mittelmaß, da steckt zu wenig Qualität drin. Und nach all den Jahren bin ich jetzt, nachdem eine vielversprechende Saison wieder völlig vermurkst wurde, so weit: Pal muss weg . Er ist die personifizierte Anspruchslosigkeit. Er bringt bestenfalls Stagnation auf mittelmäßigen Niveau.

Wie konnte denn doch wieder so eine miese Saison Zustandekommen? Reicht es denn wirklich immer, nur den Abstieg zu verhindern? So kommt es mir vor. Sobald der Abstieg quasi verhindert ist, lassen wir austrudeln. Ohne jede Gegenwehr verlieren wir Spiel für Spiel. In dieser Form holen wir maximal noch einen Punkt, vielleicht ermauern wir ein 0:0 gegen Hannover.

Ich kann dieses Rumgekicke von unseren tollen Spielern jedenfalls nicht mehr ertragen. Ich gucke kein Spiel mehr, ist ja doch nur Ärger und Versagen.

Vielleicht kommt wenigstens Schalke nicht vorbei. Mainz und Freiburg werden uns überholen, denn die wollen Fußball spielen und gewinnen.

Dardai raus!!


Avatar
Jay
6. April 2019 um 17:27  |  684486

Bevor wir mit unserem 200 Millionen Kader nicht auf einem Abstiegsplatz stehen wird leider eh nichts passieren.


Avatar
Dd.
6. April 2019 um 17:28  |  684487

scheixxe
schade


Avatar
frankophot
6. April 2019 um 17:28  |  684488

Keiner braucht mir erzählen, dass da irgendjemand noch nicht mit dieser Saison abgeschlossen hat. Was schon vor dem Spiel gegen die Dosen klar war

Wir zehren in Grunde weiterhin von den erste 6 Spieltagen…der Hinrunde… Wer hätte das gedacht, nach diesem Saisostart?

Hat jemand den Torjubel zum 1:1 gesehen. Sah wenig nach Mannschaft eines Vereins, mehr nach einer Spielgemeinschaft von Aus- und Weiterzubildenen aus… aber so will man es ja offensichtlich.

Rückrunde: 11 Punkte nach 11 Spieltagen.
Ansage, oder?
Es werden keine 40 am Ende.


Avatar
Coonfuzius
6. April 2019 um 17:29  |  684489

Letztendlich säuft der Hertha-Kahn Richtung Saisonende ab. Jährlich grüßt das Murmeltier, habe die Faxen langsam dicke. Gegen Düdo punktlos in der Saison, da helfen auch nicht die paar Spiele als Lichtblicke, wo man anscheinend weit über seinen Möglichkeiten gespielt hat.

Vielleicht wär es wirklich mal Zeit für neue Impulse. Und nein, ich kann keine Namen nennen, ist auch nicht meine Aufgabe….


Avatar
coconut
6. April 2019 um 17:29  |  684490

Ihr müsst das positive sehen:
Hertha kann nach diesem Spieltag nicht mehr direkt absteigen….🤓 😛

Ansonsten bleibe ich dabei:
Mit Dardai wird das nicht besser. Außer gelegentliches Strohfeuer ist da keinerlei nachhaltige Entwicklung zu sehen. Das daran ein neuer Co, der ja kommen wird, etwas signifikant ändert, glaube ich nicht.
Dardai ist für mich kein schlechter, aber ein höchst durchschnittlicher Trainer.
Wer mehr will, wird ins Risiko gehen müssen…..


Avatar
hurdiegerdie
6. April 2019 um 17:30  |  684491

Gibt es eigentlich einen Livestream für die Füchse?


Avatar
Kraule
6. April 2019 um 17:31  |  684492

Tolle Reaktion der Mannschaft!
Ich kann es nicht mehr sehen!
Jetzt könnt ihr euch auf mich werfen :
DARDAI RAUS!!!


Avatar
Jay
6. April 2019 um 17:32  |  684493

Ich finde der Blog könnte jetzt ein wenig Monitor vertragen. Etwas schönreden und blenden lassen. Mittelmaß, das beste was mit dem Kader möglich ist.

2:6 in beiden Spielen gegen Düsseldorf. Wird Zeit aufzuwachen und zu handeln. Gegen wen wollen wir eigentlich noch punkten in dieser Saison?


Avatar
alte Dame
6. April 2019 um 17:32  |  684494

Unerfahrene Mannschaft, genau Pal! HAHAHA 😀
Nimm endlich deinen Hut und geh zurück in die Jugendsparte!!!


Avatar
DreiPunkt
6. April 2019 um 17:32  |  684495

Nach dem Frankfurter 2:1 bei Herne-West denke ich, dass es für uns am Ende Platz 13 wird. Die Mannschaft ist irgendwie lust- und leblos.

Wieder einmal eine Saison im Mittelfeld und Mittelmaß. Zuletzt mehrere schlechte Nachrichten – Stadion, Maier-Verletzung – alles fühlt sich an wie schon so oft erlebt. Bin nicht mal allzu sehr enttäuscht…

Also auf ein neues in der nächsten Saison. Rinse, repeat.


Avatar
Dd.
6. April 2019 um 17:34  |  684496

Dardai:
Zu wenig aggresif
zu wenig gier.

Und,
schlechteste Laufleistung von alla Mannschaften bis dato.


Avatar
6. April 2019 um 17:36  |  684497

Ein gutes Spiel in der RR gegen BMG ,ein annehmbares
gegen den Club,ein unglückliches gegen den BVB.
Ansonsten unerträgliches Gestümpere! Wir sollten
uns wirklich auf ein neues Stadion freuen ,
auf Hertha? Nee dat wird nüscht mehr.


Avatar
Start-Nr.8
6. April 2019 um 17:36  |  684498

Die Mannschaft ist mausetot! Pro Umbruch im Sommer. Dardai raus.

Wir können nicht einfach immer so weiterwurschteln!


Avatar
Berliner95
6. April 2019 um 17:38  |  684499

War klar das die Dárdai raus rufe kommen werden.

Der Knackpunkt liegt momentan in der abwehr. Wenn da Laza, Maxi und Rekik sowie in Teilen stark Mega die Aussetzer haben wird es schwer.

Da muss was mentales vorliegen, sei es feststehender Wechsel oder was auch immer.

Für die nächsten Spiele brauchen wir Defensive Kompaktheit, also Peka und Platte hinten. Hinzu kommt die Sperre für Duda der eigentlich auf der 10 nicht zu ersetzen ist.

Alles in allem ein gebrauchter Morgen für mich, ich darf jetzt schön ackern und werde den ganzen Tag schlechte Laune haben.

Und nochmal: welche BuLi Mannschaft kommt gegen 10 Mann (das meinte ich mit Mauern ) in der eigenen Hälfte klar ? Das ist eine moderne Form des Cantenaccio, das haben such die Borussen letzte Woche erlebt.

Alles in allem weiß ich nicht ob es wirklich mit einem Trainerwechsel getan ist oder aber das Mannschaftsgefüge zerstört ist.

LG aus Kanada.


Avatar
apollinaris
6. April 2019 um 17:40  |  684500

@ Berliner .. und die Oberliga..wenn du Düsseldorfs Spielweise als “für die Bundesliga unwürdiges Mauern” ( du) beschreibst, hast du nicht viel anzubieten, um das glauben zu können
Aber in diesem Blog haben ja auch ex- Hertha-Profis ihr Brstra gegeben 😘


Avatar
6. April 2019 um 17:41  |  684501

Klar bleibt P. D . Wo kommen wir denn
hin ohne ihn?Mensch Kraule.


Avatar
Knolle
6. April 2019 um 17:42  |  684502

Dardei raus und dann??? Ich finde es ziemlich bigotte jahrelang zu fordern den Nachwuchs einzusetzen und wenn nicht läuft einen neuen Kader und Trainer zu fordern. Oh Herr werfe Hirn vom Himmel


Avatar
Colossus
6. April 2019 um 17:43  |  684503

Dann nuss ein Trainer gegensteuern.Düsseldorf war ja nicht nur zweimal vor demTor und hat zweimal getroffen. Die hatten eine Vielzahl von zumindest ansatzweise guten Chancen die teilweise mit mehr Glück als Verstand geklärt wurden. Das war bis zum Ende mehr 3:1 als 2:2 und das nach all den Vorzeichen: Klatsche letzter Woche, heimspiel, Gegner mit offener Rechnung aus der Hinrunde und der Historie, Schönes Wetter, gute Zuschauerzahl etc…. was wird es? 10 gute in der ersten, 15 gute in der zweiten. Nein….das reicht nicht mehr.


Avatar
Dd.
6. April 2019 um 17:43  |  684504

Das war keine Reaktion.
Diese Laufleistung…


Avatar
6. April 2019 um 17:43  |  684505

Schade das der 1. April vorbei ist, oder doch nicht?


Avatar
Start-Nr.8
6. April 2019 um 17:45  |  684506

Wobei: was soll es eigentlich? Den Spielern ist es wurscht, wie wir spielen und ob wir Punkten oder nicht. Ob der Trainer noch wirklich dabei ist? Keine Ahnung. Also warum sollen wir uns verrückt machen. Wir wissen alle, Spieler, Fans und Trainer, dass wir in der jetzigen Trainer-Team Konstellation niemals irgendetwas erreichen werden, was über die Verhinderung des Abstiegs hinaus geht. Also gibt sich auch niemand Mühe. Pal und Preetz goutieren das anscheinend auch, denn es wird ja immer so weiter gebolzt. Schade, dass auch dieser Kader wieder in der Lethargie versinkt, aber so war’s ja immer.


Avatar
Schutzschwalbe
6. April 2019 um 17:46  |  684507

Gähn. War was? Hertha wieder verloren? Gegen Funkels Truppe? Die letzten Austrudelspiele lieber mit Familie im Grünen nutzen. Ist sinnvoller.


Avatar
zatto59
6. April 2019 um 17:48  |  684508

@Knolle 👍


Avatar
jenseits
6. April 2019 um 17:49  |  684509

Die vollkommene Anspruchslosigkeit. Jetzt sind wir auf Platz 11. Da, wo wir hingehören, wird der Trainer meinen. Oder ist das vielleicht doch ein Platz zu wenig?

Gut, dann beschränke ich mich darauf, mich an Dilrosun zu erfreuen.

Und die Frankfurter? Die haben den Bayern das Schwein abgekauft. Die müssen sich wie in einem wunderschönen Traum fühlen. Dazu ist’s auch noch Wirklichkeit.


Avatar
apollinaris
6. April 2019 um 17:49  |  684510

@ Berliner : nochmal: die haben nicht gemauert- die standen sehr hoch und griffen mit immer 5-7 Leuten an , Hertha musste durch ein kompakt verdichtetes Mittelfeld , das war alles. Mauern sieht völlig anders aus
Am TV lässt sich das eigentlich nicht sagen. Ich hätte gerne viele Standbilder geschickt “von oben”


Avatar
fechibaby
6. April 2019 um 17:49  |  684511

Mensch Hertha.
Wieder unglücklich verloren.
Und der Schiedsrichter…!
Wenn es nicht läuft dann läuft es nicht.
Jetzt ist man nicht mal mehr Tabellenführer der 2. Tabellenhälfte.
Egal.
Mit dem Abstieg hat man diese Saison nichts zu tun.


Avatar
6. April 2019 um 17:54  |  684512

Mit einem bißchen Glück könnte Hertha doch
noch 16. werden oder? Dann gäbe es doch
endlich die gewünschten Lokalderbys! Falls
Union mitspielt. Ergebnis Open! Wäre doch
geil.


Avatar
anno56
6. April 2019 um 17:55  |  684513

@Knolle
„Dardei raus und dann??? Ich finde es ziemlich bigotte jahrelang zu fordern den Nachwuchs einzusetzen und wenn nicht läuft einen neuen Kader und Trainer zu fordern. Oh Herr werfe Hirn vom Himmel“

Du weißt aber schon, wer heute bei Hertha gespielt hat, oder? Bis auf Mittelstädt standen bis zur 70. Minute nur erfahrene Spieler auf dem Platz. Von daher zieht die ewige Ausrede mit dem Nachwuchs und der fehlenden Erfahrung leider überhaupt nicht.


Avatar
Jay
6. April 2019 um 17:56  |  684514

Düsseldorf hat übrigens seit dem 15. Spieltag ganze 16 (!) Punkte mehr geholt als wir…


Avatar
6. April 2019 um 17:57  |  684515

Das Düsseldorf besser war ,war auch am Bildschirm
zu erkennen.


Avatar
Carsten
6. April 2019 um 17:58  |  684516

Super Reaktion der Mannschaft, wenn wieder so ein geiles Wetter ist bleib ich im Garten.


Avatar
pax.klm
6. April 2019 um 18:00  |  684517

Wer macht Taktik? Der Co? Wenn dem so sei, dann hat das Gruseln ja bald ein Ende?


Avatar
frankophot
6. April 2019 um 18:04  |  684518

Hab schon zur Winterpause gesagt, es macht keinen Sinn mit einem Co in die Rückrunde zu gehen, der eigentlich schon bei einem Konkurrenzverein ist.


Avatar
Knolle
6. April 2019 um 18:07  |  684519

@ anno 56
Stark,Rekik, Mittelstadt, Grujic, Duda, Selbe, Dilrousun, Lazaro und Dadein Jr. sind sehr Junge Spieler und dürfen Fehler machen. Und nochmal die Frage Dardei und wer dann? Der ehemalige von ManU oder Hecking oder oder oder


Avatar
6. April 2019 um 18:07  |  684520

Wer gewinnt? Bayern :BVB ,mein Tipp 3:0.


Avatar
Etebaer
6. April 2019 um 18:07  |  684521

Konterfussball…

Grundsätzlich will ich erfolgreichen Fussball spielen, weil erfolgreicher Fussball die Grundlage für attraktiven/schönen Fußball bietet.

Andersherum ist es ab und an mal ein hostorisches Versehn, das schnell Auseinandergekauft wird…nichts nachhaltig ist.

Ich will nachhaltigen Erfolg!

So, erfolgreicher Fussball…

Ich gewinne wenn ich mehr Tore Schiesse als mein Gegner, das ist 1:0 ebenso wie 3:1, oder 10:9…

Wie schiesse ich Tore?

Indem ich möglichst hochwertige Torchancen für mein Team erzeuge.

Was sind die besten Torchancen?

Elfmeter

Warum?
Kurze Entfernung zentral vorm Tor ohne Tempo-/Gegnerdruck.
Um Elfmeter zu bekommen muß man den Ball in den gegnerischen Strafraum bringen und dort gefoult werden, was entweder durch Ungeschick, oder Verzweiflung passiert, denn Schwalben wolln wir nicht haben.
Also generell Abschlüsse im Strafraum versuchen zu erzeugen.

Zweitbeste Torchance?

Konterchancen

Warum?
Der Gegner hat keine Abwerhordnung, die Räume sind groß, man hat bestenfalls keinen Gegnerdruck und man hat die Initiative plus evetl. sogar Überzahl.

Deswegen spielt man wann immer es der Gegner zuläßt auf Konter!
Was btw. das schöne weil hochdynamische und raumgreifende Fußballspiel ist.

Was ist btw. im Fußball einzigartig?
Es gibt kein Zeit-/Kontakt-/Wasauchimmerlimit für Angriffsaktionen weswegen Ballbesitz im Fußball eigentlich eine Torverhinderungsstrategie ist, die mittels massiver PR als attraktives Spiel verkauft wird und parktisch nirgendwo sonst im Teamsport möglich ist und das in einem Niedrigergebnissport.

Nächstbeste Torchance?

Dann kommen Standards abzüglich Elfmeter, weil man da auch kein Tempo-/Gegnerdruck hat.

Sonst?

Dann kommen Ballbesitzherausspieltore, die über viel zu viele viel zu Stationen viel zu langsam vorgetragen werden um von Mittelklassetteams wirklich erfolgreich beherrscht werden zu können.

Und heute hat Düsseldorf Hertha taktisch ins Messer laufen lassen und niemand bei Hertha hats bemerkt, oder geändert!!!

Pro Eigentverantwortung und Kreativität!
Pro Gegner ausgucken!
Pro Konterfussball!

Kontra Scheinüberlegenheit!
Kontra Spielverschleppung!
Kontra Torverknappung!


Avatar
ahoi!
6. April 2019 um 18:08  |  684522

@hurdiegerdie
6. April 2019 um 17:30

bei sky!


Avatar
Traumtänzer
6. April 2019 um 18:09  |  684523

Yo, das war schon ernüchternd mitanzusehen. Wenngleich ich es fast ein wenig befürchtet habe. War doch klar, dass sich F95 nicht einfach abschießen lässt, vor allem nicht mit dem Lauf, den sie halt haben. Einen Lauf, eine Serie, die man sich für Hertha mal wünschen würde, aber wir tun ja wirklich immer wieder beharrlich alles dafür, damit es nicht dazu kommt.

Das war heute kein Zeichen, das war Verunsicherung pur. Null Komma null Dynamik, Spielaufbau wie ein potenzieller Absteiger. Diese Rückrunde könnte ja – und das bei all den Vorsätzen -noch schlimmer werden als sonst. Und das schöne Abschluss-2:6 wartet ja noch erst auf uns.

Gut gefallen hat mir heute Schelle. Der schien mir begriffen zu haben, was die Stunde geschlagen hat. Leckie war in Teilen auch recht bissig gegen seinen Gegenspieler. Ansonsten hatte ich fast durchgängig das Gefühl, dass F95 heute etwas gutzumachen hätte. Die waren teilweise richtig griffig und einfach wacher.
Unsere Abwehr, finde ich, wirkt völlig verunsichert.

Richtig schwaches Herthaspiel, mit Ausnahme des 1:1-Ausgleichs. Schade, weil über 50.000 Zuschauer….


Avatar
Kraule
6. April 2019 um 18:11  |  684524

@Knolle
6. April 2019 um 17:42 | 684502
Dardei raus und dann??? Ich finde es ziemlich bigotte jahrelang zu fordern den Nachwuchs einzusetzen und wenn nicht läuft einen neuen Kader und Trainer zu fordern. Oh Herr werfe Hirn vom Himmel

Soll er ein Blinklicht daran befestigen? So findest du es dann wenigstens!


Avatar
Silvia Sahneschnitte
6. April 2019 um 18:17  |  684525

Ich will der Mannschaft nicht den Willen absprechen, da waren doch einige dabei die ackerten. Aber es fehlte ein Plan.
Und es fehlte die Spritzigkeit, die Handlungsschnelligkeit, die Konzentration.
Grujic trabte nur über den Platz, immer gleiche Geschwindigkeit, trotz Tor.
Und katastrophales Abwehrverhalten beim 1:2
Rekik, der wievielte Ausrutscher von Rekik war es in dieser Saison. Das 0:1 geht mit auf seine Kappe.
Lazaro, wieviele Konzentrationsaussetzer in einem Spiel, in einer Halbzeit.
In der Abwehr einigermaßen gut, Stark, Jarstein und mit Abstrichen Mittelstaedt.
Duda war zu langsam in der Denke als auch in der Geschwindigkeit, wie oft wurde ihm der Ball abgeluchst? Zwei Lichtblicke hatte er jedoch, der verzögerte Pass zu Grujic zum Tor und seine Chance in der zweiten Halbzeit, die Rensing großartig parierte.
Skjelbredt mehr Schatten als Licht, sein ungenaues Zuspiel über 4, 5 Meter, brachte den Anfang vom Ende.
Leckie nicht zielstrebig genug, trotzdem mit Kalou noch für etwas Schwung sorgend.
Kalou, für mich Herthas bester heute, wenn auch der letzte Pass oft zu wünschen lies.
Selke, kaum zu sehen, da muß mehr kommen, auch im Zusammenspiel.
Stand im Zentrum so oft falsch, daß das Spiel an ihm vorbei lief.
Palko, heute nur wie ein Jugendspieler. Mit ihm spielte Hertha nur noch zu zehnt.
Dilrosun, nach langer Verletzung war nicht mehr zu erwarten.

Irgendwie wirkte die Mannschaft übertrainiert, als ob sie im Training die letzten Körner lassen.

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Avatar
Berliner95
6. April 2019 um 18:18  |  684526

Okay Apo dann guck doch mal auf die Heatmap, da sieht man das hertha deutlich weniger gelaufen ist und andererseits DD durch verschieben und Überzahl den Ball gewonnen hat und relativ selten durch Pressing.

„Hoch“ stehen macht RBL, da kann man die Pressingzonen sehen und vor allem auch die Raumaufteilung sehen.

DD hat mit 8-10 Mann in der eigenen Hälfte gestanden und auf den Ballverlust gewartet oder aber durch Überzahlspiel den Ball erlaufen. Mittel der Wahl waren dann die langen Bälle auf außen. Mir ging es nie um eine Bewertung der Leistung, die war beim Gegner in jederlei Hinsicht besser, sondern um die Art und Weise.

Fink hatte Duda fast in Manndeckung und Grujic würde sowieso immer zugestellt, weil sie wussten das schelle nicht das Spiel aufbauen kann. Darüber hinaus haben sie fast ausschließlich nur den Gegner gedeckt, nie den Raum, weswegen Kalou auch das eine Mal so frei vor dem Tor war.

Und mit „Bundesliga“ nicht würdig ist vielleicht meiner Antipathie gegen diesen Verein geschuldet. Aber letztendlich hat DD das gespielt was man auch in der Landesliga spielt: manndeckung, der Stürmer drängt die verteidiger nach außen und dann mit Überzahl auf außen den Ball gewinnen und danach schnell umschalten.

Warum war Hertha nach der Pause wohl am stärksten? Weil Kalou die Seite gewechselt hat und der Gegenspieler gar nicht auf ihn eingestellt war. Nach 10-15 min hat sich das alte Spiel wieder eingependelt.

Und die 5-7 Mann die angegriffen haben kamen dem gezwungenen Gegendruck Zustande. Denn 35 m vor dem eigenen Tor muss man spätestens drauf gehen. Das hat aber weder was mit Raumaufteilung oder pressing zu tun, sondern eher was mit archaischen aber effektiven Fußball.


Avatar
Start-Nr.8
6. April 2019 um 18:18  |  684527

11-12 Punkte ist selbst für Dardai-Hertha Maßstäbe eine wirklich miese Rückrunde.


Avatar
hurdiegerdie
6. April 2019 um 18:23  |  684528

ahoi!
6. April 2019 um 18:08 | 684522

Ich habe doch kein Sky, seufz


Avatar
Michael
6. April 2019 um 18:27  |  684529

Was nun Herr Dardai ?


Avatar
apollinaris
6. April 2019 um 18:29  |  684530

Du beschreibst das Spiel meiner Meinung nach falsch- und auch widersprüchlich @ Berliner- ich bin da einfach jetzt einfach raus, ok? Muss in die Abendsonne reiten..


Avatar
hurdiegerdie
6. April 2019 um 18:37  |  684531

Ich befürchte, das dürfte es für Dardai für die nächste Saison gewesen sein.


Avatar
Kraule
6. April 2019 um 18:39  |  684532

Ich hoffe, das dürfte es für Dardai für die nächste Saison gewesen sein.


Avatar
6. April 2019 um 18:41  |  684533

Ach ihr, P. D. bleibt doch immer Herthatrainer.


Avatar
6. April 2019 um 18:43  |  684534

1 :0 Bayern.


Avatar
Ursula
6. April 2019 um 18:44  |  684535

EINHUNDERTELFTER!!!

Prost auf die Hertha und…

…Pal Dardai & CO.,…..

Mein Gott, war das schön…

…(es!) Wetter! Und das Stadion
so voll!!!


Avatar
Ursula
6. April 2019 um 18:48  |  684536

…und 2 : 0 für „anderen“ Fußball!
WOLLENDEN Fußball…

…und bitte nicht wieder diese
Millionen, wenn die EINEN eben
Fußball wollen und die ANDEREN
nicht unbedingt…


Avatar
Start-Nr.8
6. April 2019 um 18:49  |  684537

Vorletzte Saison noch sechster, letzte Saison zehnter, diese Saison nur noch dreizehnter.

Man kann das nicht mehr gutheißen. Unsere Mannschaft ist weder besonders jung, noch ist sie besonders unerfahren. Nur Ausreden.


Avatar
ahoi!
6. April 2019 um 18:49  |  684538

wer heute im oly war, der dürfte spätestens an diesem beschaulichen frühlingsnachmittag gesehen und begriffen haben, dass wir wohl mit diesem trainer – so gut er unserem image menschlich auch tut – sportlich nicht weiter kommen. da war keene spielidee, kein system, keine laufwege, nicht mal tempo oder aufbäumen war da…. auch sehe ich bei unseren besten (lazaro, duda, grujic) im vergleich zum saisonstart keine entwicklung zum besseren. eher das gegenteil ist der fall.

leider!

und wäre ich heute nicht mit dem rad ins oly gefahren (immerhin je 15 kilometer pro strecke), würde ich von einem vollkommen verschenkten nachmittag sprechen. unerträglich auch die ultras in der ostkurve, haben sich offenbar (für die überteuerten choreo-schals) eine neue lautsprecheranlage gekauft. das einzige was man noch zwei kilometer entfernt hören konnte, war das kakofone dauergeschreie des capos… 🙁

nee hertha, so wird das nüscht. viel mehr falsch machen als in den vergangenen tagen und wochen kannste nicht mehr. erst die stadionfrage (vermutlich) versemmelt, dann diese lustlosen auftritte in leipzig heute gegen d.dorf.

unterm strich: die gleiche rückrundenscheiße wie in den vergangenen jahren (und das mit diesem kader! dessen potential wir alle ja im ersten saisondrittel sehen und genießen durften). bin gespannt auf die konsequnezen von preetz (der in der winterpause ja deutlich hörbar) eine entwicklung anmahnte. doch ich denke, da kommt nüscht. eben – wie so vieles bei hertha – vornehmlich heiße luft…

da ich mir zudem gut vorstellen kann, dass wir im sommer schmerzliche abgänge hinnehmen werden, ahne ich für die kommende saison nichts gutes. denn die liga wird ja nicht schlechter mit den potentiellen aufsteigern: köln, hamburg und hoffentlich auch union….

und ich, nur ich, sehe auch heute (noch) nicht wie uns da ein bald 29jähriger belgier (perspektivisch) weiterhelfen soll. zum vergleich: lusti ist nur rund anderthalb jahre älter und sein marktwert um 500.000 höher als der des belgiers. zudem ist und war lustenberger vielseitiger einsetzbar.

(lange rede kurzer sinn: ich werde ihn vermissen, den lusti. und irgendwie fürchte ich, es könnte noch mehr werden, was ich bald vermissen werde…)


Avatar
6. April 2019 um 18:50  |  684539

Gegen die Biene.


Avatar
wilson
6. April 2019 um 18:52  |  684540

Viele Spiele sehe ich nicht im Stadion. Was ich heute gesehen habe, war … nun … armselig.
Der ballführende Spieler stets die ärmste Sau auf dem Platz. Da bietet sich niemand an.
Groteske Lücken mitunter.
Lazaro, alles, aber kein Rechtsverteidiger. Wie oft Stark rausmusste, um Lazaros Fehler auszubügeln, habe ich irgendwann nicht mehr mitgezählt. Dass er dann innen fehlte, versteht sich von selbst.
Nee Hertha, das war nüscht.
Ob Dardai (noch) der richtige Trainer ist, vermag ich nicht einzuschätzen. Aber trotz der zahlreichen Verletzten sollte es möglich sein, eine Mannschaft auf den Rasen zu bringen, deren Mannschaftsteile besser aufeinander abgestimmt sind.
Wie auch immer.


Avatar
Immerlockerbleiben
6. April 2019 um 18:52  |  684541

So oft wie Lewandowsky Foul gespielt hat dürfte der gar nicht mehr aufm Platz stehen


Avatar
Start-Nr.8
6. April 2019 um 18:52  |  684542

Mein Gott! Solche Leidenschaft wie gerade von Bayern (obwohl ich die hasse) möchte ich einmal, nur einmal von Hertha sehen! Soviel Energie wie Bayern in die ersten 20 Minuten gelegt hat, hat Hertha in die ganze Rückrunde nicht gelegt.

Ich bin wirklich sehr, sehr enttäuscht von Hertha und erwarte von diesem Kader und dieser Mannschaft nichts mehr. Diese Saison sowieso nicht und nächste Saison auch nicht.


Avatar
6. April 2019 um 18:55  |  684543

Auch eine Ikone nutzt sich mal ab. Da hilft auch keine Betriebsblindheit mehr. Warum sich noch einige an Dardai klammern, als ob es der letzte Strohhalm wäre und es danach keinen mehr gibt!? Ich muss das nicht mehr akzeptieren und möchte nur das Beste für den Verein. Da muss auch Dardai mehr selbstkritischer bei sich sein und Platz machen, wenn er nicht blind und ein Egotrainer sein will.


Avatar
Colossus
6. April 2019 um 18:56  |  684544

Das Trainerteam wirkt zunehmend ratlos und auch ein Stück weit überfordert. Reicht da ein neuer Co Trainer? Bin da inzwischen skeptisch.


Avatar
ahoi!
6. April 2019 um 18:57  |  684545

jipp @Silvia Sahneschnitte um 18:17. deine einschätzung von grujic teile ich. und das bei dem angeblich besten mittelfeldspieler, den hertha in den vergangenen 20 jahren hatte… 😉


Avatar
6. April 2019 um 19:09  |  684546

Nun laßt mir doch mal den Pal in Ruhe,den werden
wir auch demnächst noch bei Hertha sehen.
Apbropo Sehen, Irgendwer hat doch mal
eine Entwicklung bei Hertha gesehen? Wohin
auch immer.


Avatar
Paddy
6. April 2019 um 19:11  |  684547

@Silvia Sahneschnitte

Ich weiß auch nicht, die Einschätzung des übertrainiert seins Teile ich absolut :-/


Avatar
6. April 2019 um 19:13  |  684548

Mein Tipp betraf eigentlich das Endergebnis.


Avatar
Ursula
6. April 2019 um 19:14  |  684549

DIE spielen nicht nur ZWANZIG
Minuten, DIE spielen jetzt fast
eine GANZE Halbzeit…

…UND 4 : 0 !!!

Ich weiß, es spielen die Millionen!!!


Avatar
schnitzel
6. April 2019 um 19:14  |  684550

Hecking ist noch zu haben..


Avatar
Start-Nr.8
6. April 2019 um 19:14  |  684551

Der BVB heute im Hertha-Modus: zugucken, bisschen nebenherlaufen und ansonsten ist es egal, was so passiert…

Ach ja: genauso sicher, wie wir nie etwas reißen, wird Favre niemals deutscher Meister


Avatar
Carsten
6. April 2019 um 19:18  |  684552

Der Trend geht zu Österreichischen Trainern.
Als Fan fand ich den Besuch im Stadion richtig traurig 😔 heute.
Ich weiß auch garnicht was ich schreiben sollte zu der Leistung.


Avatar
Michael
6. April 2019 um 19:19  |  684553

Saison noch mit PAL anständig zu Ende bringen und dann mit neuen Trainer in die neue Saison.


Avatar
6. April 2019 um 19:22  |  684554

Wie hieß doch der von Abstiegskölle?


Avatar
sunny1703
6. April 2019 um 19:23  |  684555

Die Meisterschaft ist noch völlig offen, da die Bayern ein deutlich schwereres restprogramm haben


Avatar
coconut
6. April 2019 um 19:24  |  684556

Nur mal so: Preetz hat Dardai doch schon zugesichert, auch in der kommenden Saison Cheftrainer der BuLi Mannschaft zu sein.
Also lasst die Hoffnung fallen, das sich da was wesentliches ändert.


Avatar
Hertha22
6. April 2019 um 19:25  |  684557

Dardai muss bleiben! Wieviel Innenverteidiger und 6er hat Hertha noch? Keine Klage oder Entschuldigung von ihm mit diesem Hintergrund. Es ist leider eine Binsenweisheit, dass gegen Mannschaften im Niemandsland der Bundesliga am Ende der Saison gerne gespielt wird. Da war Hertha heute das beste Beispiel. Leider wird dem einen oder anderem der Kopf verdreht: Neue Angebote mit CL-Garantie (Lazaro ist seit Wochen nur stark im Interview nach Spielende – erinnert mich an Hummels bei der WM 2018). Preetz bastelt bereits an der neuen Mannschaft: neue Spieler und nachrückende Talente und Geld aus wenigen, aber notwendigen Transfers, damit wir nicht in Abhängigkeit von irgendwelchen Investoren geraten. Dardai mit Covic und Hartmann sind dafür genau die richtigen Leute: endlich eine blauweiße Tradition. Ich brauche keine Heilsbringer wie Hecking und schon gar keine Entwicklung wie beim HSV.
Einen Lichtblick gab es für mich aber heute trotzdem: Dilrosun der mich , ja ich weiß übertrieben, an Pele erinnert.


Avatar
Hertha22
6. April 2019 um 19:27  |  684558

Dardai muss bleiben! Wieviel Innenverteidiger und 6er hat Hertha noch? Keine Klage oder Entschuldigung von ihm mit diesem Hintergrund. Es ist leider eine Binsenweisheit, dass gegen Mannschaften im Niemandsland der Bundesliga am Ende der Saison gerne gespielt wird. Da war Hertha heute das beste Beispiel. Leider wird dem einen oder anderem der Kopf verdreht: Neue Angebote mit CL-Garantie (Lazaro ist seit Wochen nur stark im Interview nach Spielende – erinnert mich an Hummels bei der WM 2018). Preetz bastelt bereits an der neuen Mannschaft: neue Spieler und nachrückende Talente und Geld aus wenigen, aber notwendigen Transfers, damit wir nicht in Abhängigkeit von irgendwelchen Investoren geraten. Dardai mit Covic und Hartmann sind dafür genau die richtigen Leute: endlich eine blauweiße Tradition. Ich brauche keine Heilsbringer wie Hecking und schon gar keine Entwicklung wie beim HSV.
Einen Lichtblick gab es für mich heute trotzdem: Dilrosun, der mich an einen jungen Brasilianer aus den 60er und 70er Jahren erinnert. Ich weiß, das ist übertrieben. Aber wer weiß …


Avatar
6. April 2019 um 19:28  |  684559

Offene Meisterschafft? Wer glaubt denn an so etwas?
Bei der Bayernlobby,bestochenen SR und CSU
freundlichen Reportern?Smyly


Avatar
Carsten
6. April 2019 um 19:29  |  684560

Tschja kann der Michael auch Trainer, den Beweis muss er noch antreten, außer im eigenen Stall wildern, den Mut haben etwas zukunftsorientierter zu machen.
Und das wichtigste was sich Herr Preetz einfallen lassen muss eine Vereinsphilosophie, die sich von den Spielern über das Trainerteam bis hin zur Chefetage durchziehen muss, meine Meinung !!!


Avatar
ahoi!
6. April 2019 um 19:41  |  684561

kiek an, dem @“ursul“ um 19:14 geht ja richtig einer ab. mit zig ausrufezeichen und VERSALIEN. 😉 und das bei nem bayern-sieg mitten im hertha-forum… muss ich nicht mögen, muss ich nicht mal verstehen.


Avatar
Kraule
6. April 2019 um 19:43  |  684562

Wenn Preetz keine Konsequenzen auf der Cheftrainer Position zieht…. dann musst du auch über seine Ablösung nachdenken!
Wie lange wird hier (fast nur hier) Dardai verteidigt und nicht außer der Kader Wert steigt bzw wird besser.
Jetzt kommt noch jemand daher und möchte alle Hertha Jugendtrainer einbauen? Satire oder Ironie aber nicht ernst gemeint oder?


Avatar
Ursula
6. April 2019 um 19:47  |  684563

DOCH @ ahoi!!!

Ich war im Stadion und habe
DIESEN Fußball dort gesehen,
ertragen müssen…

…ZUMUTUNG ohne Ende!

Und dann dieses WOLLEN
einer anderen, ich weiß, so
ungeliebten Mannschaft…

Aber was ich heute gesehen
habe, hatte mit Fußball, auch
WOLLEN nichts zu tun!

Daher mein sehr auffälliges
„Aufatmen“! Ich bin Fußballer!


Avatar
U.Kliemann
6. April 2019 um 19:51  |  684564

Na ja eigentlich muß man doch nicht jedes
Spiel gewinnen. Und Ja wenn die anderen besser
sind, muß man das einfach mal akzeptieren.
Und so weiter und so fort.


Avatar
ahoi!
6. April 2019 um 19:52  |  684565

@ursula: ich hab da heute keinen (profi)fußball gesehen… 😉 jedenfalls nicht von uns. und liege damit mit dem TSP auf einer linie.

„Was sich in der ersten Halbzeit abspielte, war nur mit gutem Willen als das zu bezeichnen, was es eigentlich sein sollte – Bundesligafußball. Dabei waren die Gastgeber noch schwächer als die Fortuna. …
Das Aufbauspiel, so man es überhaupt als solches beschreiben konnte, war bruchstückhaft und einfallslos. Die Berliner bekamen weder Tempo noch Tiefe in ihr Spiel. Ihr Positionsspiel war schwach, ihr Spiel ohne Ball ebenfalls.“


Avatar
Stocki
6. April 2019 um 19:53  |  684566

Gut war:
Sonnenschein, es ist warm
Neuer Rasen
Frau mit im Stadion

Aber dann:
Hochsicherheitsspiel, grausames alkoholfreies Bier
Arne verletzt gemeldet
Rekik beim 0 zu 1 wie ein Amateur
Kein Zweikampfverhalten der ganzen Truppe, Ausnahme Stark und Jarstein
Kein Einwirken vom Trainerteam sichtbar
Wechsel wiederholt spät und ohne Wirkung
Kollektives Versagen beim 2. Gegentreffer
Kein Aufbäumen, keine Kreativität im Spiel
Schlechte Laufleistung, es wird meist zu spät reagiert, nicht antizipiert. Das steckt in den Köpfen und da erwarte ich vom Trainerteam seit Monaten eine entsprechende Ansprache.

Wo ist die Leistungsbereitschaft geblieben? Wo ist der Einfluss und der Versuch der Korrektur vom Trainerteam sichtbar?

Gruß, Stocki


Avatar
Hertha22
6. April 2019 um 19:55  |  684567

@Kraule
ernst gemeint!!!
Mit wem muss sich der Hauptstadtclub vergleichen? Schalke, Leverkusen, Hoffenheim, Gladbach? Ich fürchte, die sind weiter! Also bleibt uns nur super Scouting und eigene Talente übrig (Freiburg/Bremen/Mainz/Augsburg): Und wer kennt die Talente am besten? Natürlich Leute aus dem Verein!!! Streich lässt grüßen! Wer soll denn neuer Co-Trainer werden?


Avatar
alte Dame
6. April 2019 um 19:56  |  684568

@fechi
Wie geht es deinen Dortmunder? Haha!
Schön wie die Zecken vermöbelt werden … hat sich Mister Favre nach seinem Auftreten vor einigen Wochen in Berlin auch redlich verdient! 🙂


Avatar
Kraule
6. April 2019 um 20:01  |  684569

@Avatar
Hertha22
6. April 2019 um 19:55
Ich dachte eigentlich das war Satire von Dir!
Nun fehlen mir echt die Worte!
Du meinst was du schreibst….. 😳


Avatar
Kamikater
6. April 2019 um 20:03  |  684570

Ursula ist wie etliche Andere Ahnungslosen hier Bayernfan….


Avatar
ahoi!
6. April 2019 um 20:06  |  684571

nachtrag für @ursula. ich mag halt werder die bayer noch den favre bzw. dessen immer gleiches „jestammel“ vor journalisten-mikrofonen… 😉

siehe auch „zeigler“ ab etwa minute 1.06:

https://www.youtube.com/watch?v=h91B3eOjs-Y

für @hurdie: füchse liegen zurück knapp 2 minuten vor schluss 22:20 zurück


Avatar
Ursula
6. April 2019 um 20:11  |  684572

Danke für Deine ausführlichen
Repliken @ ahoi!

ABER zum hundertsten Mal,
ich bin weder Bayern-FAN,
noch überhaupt ein FAN von
einem Verein….

Ich bin FUßBALL-FAN!!!

Bei Hertha bin ich Mitglied,
aus Überzeugung…!


Avatar
ahoi!
6. April 2019 um 20:11  |  684573

füchse haben verloren… 24:22


Avatar
ahoi!
6. April 2019 um 20:19  |  684574

so! nun auch die dortmunder mit ihrem „leipzig“. 😉


Avatar
Hertha Ralf
6. April 2019 um 20:34  |  684575

Den Tag versüßt :
Eintracht Frankfurt!
Bayern München!
Da ist Willen , Kampf und der unbedingte Hunger
zum Sieg.
Und bei Hertha so:
gut gefülltes Stadion
herrliches Wetter
lustlose Spieler
keine taktische Ausrichtung
mutlos, technisch limitiert und die meisten Spieler weit unter ihrem Limit!
In dieser Saison mein letzter Besuch in Berlin!
Da hilft auch kein Alkohol im Stadion.
Ob der Trainer der richtige ist müssen die Verantwortlichen bei Hertha entscheiden, so kann es jedenfalls nicht weiter gehen.
Es ist nur noch zum Wegschauen!
Schade nach gutem Beginn der Saison.
Ich sehe keinerlei Entwicklung.
Als kleine Bettlektüre empfehle ich Mr Streich in der PK nach dem 0:5 in Mainz.
Volle Anerkennung und Wertschätzung.
So unterschiedlich kann ein 0:5 sein, das heutige hat mich sehr gefreut, schade hab Herrn Watzke garnicht gesehen 😎.


Avatar
Kraule
6. April 2019 um 20:43  |  684576

@Ahoi
Das tröstet mich wenig bis gar nicht. Denn größtenteils spielt Dortmund sehr attraktiv und wird vielleicht sogar noch Meister…. 😉
Einzig diesem fechy gönne ich es! Dieses 0:5👌
Allerdings geht mir das abfeuern von Raketen der „Erfolg und Preußischen Bayerfans“ auch auf den Zünder.


Avatar
Jay
6. April 2019 um 21:04  |  684577

@HerthaRalf

leider wahr. Man sitzt auch selber einfach nur Emotionslos vor dem Fernseher und regt sich garnicht mehr darüber auf was man dort sieht.

Und das heißt schon was….


Avatar
del Piero
6. April 2019 um 21:13  |  684578

Tja da trainiert und spielt diese Mannschaft schon viele Monde zusammen und was sieht man? Oder besser wa sieht man nicht? Eingeübte Laufwege welche auch bedient werden, Steckpässe durch die Mitte von der IV ins Mittelfeld und vom Mittelfeld in den Sturm., einen ins Geschehen eingreifenden Trainer, welcher mangels Führungspersönlichkeiten im Team
Änderungen insistiert weil er sieht dass sein vorgegebenerPlan nicht Funktioniert, Diagonalwechsel, welche auch ankommen um den Gegner am laufen zu halten und vorhandene (Frei-)Räume zu nutzen.
Nix davon sieht man bei Hertha!
Natürlich kann der Trainer nichts dafür,wenn sich der Rekik so düpieren lässt und der Lusti mehrfach pennt. Aber er kann seine Aufstellungen und sein System in Frage stellen, wenn es nicht mehr funktioniert.
Und zuletzt.
Wenn der Trainer sagt keiner hätte sich an den Matchplan gehalten. Dann ist die Frage doch wohl berechtigt ob der Trainer die Mannschaft noch erreicht!
Fragwürdige, weil zu späte oder unverständliche Auswechselungen müssen zu oft kritisiert werden. (Was sollte z.B. vs Palko FD95 bewirken?)
Nun man könnte noch (zu)vieles Kritisieren.
Ich will sicher keine Christoph Daum, aber die Mannschaft gelegentlich heiß machen kann zum WM-Titel führen.
Und zuletzt, wer als Autorität immer erzählt er sei Mittelmaß, der wird auch nur Mittelmaß erreichen.
Wer eine 3 als Ziel ausgibt, der bekommt nie eine 1.
Fazit.Es reicht mir mit dem symphatischen jungen Trainer.
Meine Hoffnung. Da man einen Co-Trainer sucht, sollte man gleich einen neuen Trainer finden, die bringen zumeist eigene Assistenten mit.


Avatar
micro030
6. April 2019 um 21:17  |  684579

Wenigstens hat Doofmund heute eine Klatsche bekommen. Wollen Meister werden und lassen sich so abschlachten.

Gut heute: Dortmind hat eine Klatsche bekommen.

Schlecht heute: Hertha hat wieder verdient verloren und ich hoffe im Sommer gibst den notwendigen Schnitt. Ansonsten wird nächstes Jahr weiter gewurschtelt und Hertha wird immer mehr durchgereicht.

Bayern werden wohl zum 7x Meister. Die Superliga kann kommen. Dann wird auch die Meisterschaft vielleicht mal wieder spannend. Von mir aus kann Doofmund auch bei der Superliga mitmachen. Egal das es dann weniger Gekd gibt, aber die Spannung wird hoffentlich größer.


Avatar
alte Dame
6. April 2019 um 21:22  |  684580

@Hertha Ralf und @Jay

100% Zustimmung


Avatar
6. April 2019 um 21:54  |  684581

Übrigens spielt Hertha schon am Sonntag
um 13:30 in Hoppelheim.Watt für ne Zuschauer-
freude.


Avatar
Start-Nr.8
6. April 2019 um 22:12  |  684582

@Kliemann: nur noch ein weiterer Grund, das Spiel einfach zu ignorieren…


Avatar
hurdiegerdie
6. April 2019 um 22:26  |  684583

Lusti war Schuld, wie immer.

Kraule
6. April 2019 um 19:43 | 684562

Ganz klar: Dardai raus, Preetz raus, Gegenbauer raus, ausm Stadion raus, Schiller raus, Rasen raus, Torwart raus, Maifeld raus, Laufbahn raus, dein Schwiegersohn raus, zumindest aus deiner Tochter, alles muss raus!


Avatar
6. April 2019 um 22:32  |  684584

Vor ein paar Wochen durfte man die Mannschaften Bremen oder Frankfurt nicht nennen, ohne vorgerechnet zu bekommen, dass die gar nicht so viel besser seien ( ich war ja auch teilweise darunter..)- nun sind wir bereits hinter Düsseldorf platziert.- Langsam sollte der eine oder andere, der sehr vollmundig und spöttisch auf die Skeptiker oder Kritiker reagierte, sich eingestehen: ganz so dolle ist das Klima im team doch nicht und auch das fehlende Glück kann es nicht wirklich sein..Andersherum bräuchte ich die Krakeeler, und Besserwisser, die immer nur alles toll finden, wenn man den Gegner zu 100% beherrscht- auch nicht. Leider werden in der nächsten Zeit des destruktiv veranlagten Immerherthaner hier die besseren Karten haben.
Diejenigen, die in“ guten Zeiten“, keinerlei Widerspruch dulden, die jede noch so sachlich und konstruktiv gemeinte Kritik als Beleidigung des Trainerstabes oder des Klubs ansehen, sollten wirklich mal in sich gehen. -Für mich ist Kritik in guten Zeiten (asymmetrisch) , die oft wertvollste kritik-. Ich habe das jedenfalls immer so erlebt und gehandhabt
*******

Dass heute über 50 000 Zuschauer kamen, zeigt doch, dass es gar nicht so wenig potentiell interessierte Hertha-Zuschauer gibt, wie oft angenommen.- Diese heute derart zu langweilen und mit Lustlosigkeit zu verspotten (“ na, habt Ihr nix besseres zu tun, als Euer Geld ausgerechnet uns zu geben?`- lachhaft! – dabei gibt es doch zwei Tierparks, tolle Dampfer , einen aufblühenden Botanischen Garten- und unzählig vieles mehr, um den schönsten Frühlingstag schöner zu erleben, als sich lauffaule junge Männer anzutun,!)“
Die Herren werden mit ihren Prestige-Autos in den Feierabend abdüsen, sich ne schöne Frau nach Hause bestellen oder spießig und exklusiv essen gehen, oder in einem angesagten Klub chillen – irgendwie schräg, das alles..- Nach einem 0:5 hätte ich eine andere Mannschaft erwartet.- Statt um die Zuschauergunst zu kämpfen, halten sie uns den Finger hin.
Ich fragte mich während des Spieles mehrfach: was machen wir eigentlich, wenn Kalou nicht mehr dabei ist?? Der alte Mann wollte noch was, brachte sich ein und verströmte so etwas wie Fussball-Kultur.

Und , trotz des Ärgers heute: bitte nicht die vielen guten Spiele und Ansätze vergessen! Die Mannschaft hatte auch mehrfach Charakterstärke bewiesen.
Also: bei allem Ärger heute, morgen etwas fairer in der Bewertung sein, bitte und nicht von Umbruch reden..


Avatar
pathe
6. April 2019 um 22:39  |  684585

Dafür, dass der Lazaro sich heute einen Scheiß zusammengespielt hat, reißt der seine Klappe ganz schön weit auf:

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/746287/artikel_bei-ein-paar-nicht-mehr-der-fall_lazaro-kritisiert-mitspieler.html

Das Binnenklima in der Mannschaft scheint nicht das Beste zu sein…


Avatar
pathe
6. April 2019 um 22:44  |  684586

Zur Zuschauerzahl: Da waren ein paar tausend DKB-Kunden dabei (Block K1), die für das heutige Spiel für lau bis zu zwei Tickets bekommen haben. Das schönt die Zahl etwas.


Avatar
Dd.
6. April 2019 um 23:37  |  684587

Wir haben einfach zu wenige Torchancen. Deshalb müssen wir sooft über den Schiedsrichter sprechen…


Avatar
Kraule
6. April 2019 um 23:48  |  684588

@hurdiegerdie
6. April 2019 um 22:26
Du bist beleidigend und ein dummes Arxxxloch obendrein!


Avatar
Exil-Schorfheider
7. April 2019 um 0:09  |  684589

Uwe Bremer
6. April 2019 um 14:36  |  684417

So weit, so gut.
Jedoch lief der alte Vertrag ja immer noch bis 2017.

https://www.herthabsc.de/de/intern/verlaengerung-olympiastadion/page/10680–17–.html

Aus der alten Miete dann die neue bis 2025 hochrechnen zu können; obwohl einst nur der Sockelbetrag von 5,25 Mio p.a. publiziert wurde, schafft dann nur unser aller Blogfather.

Mea culpa maxima!


Avatar
ahoi!
7. April 2019 um 0:12  |  684590

Was bei mir bei jeder Trainerdiskussion hier etwas auf den Docht geht, sind die stereotypen Aussagen, frei nach dem ängstlichen Motto, ‚lass uns lieber an Dardai festhalten, wer weiß schon, was danach kommt“. Und dann mit ‚ollen Kamellen‘ wie Hecking, dem schönen Bruno oder Slomka aufwarten…

Nö, Mainz hat mit Tuchel und davor Klopp, oder Frankfurt mit Kovac und Hütter und Bremen jüngst mit Kohfeldt bewiesen, es müssen nicht immer die üblichen Verdächtigen sein.

Im Gegentum. Von einem gutem Bundesligamanager erwarte ich sogar (das gehört zu seinem Jobprofil), dass er mal einen (zumindest für uns hier) neuen Namen aus dem Hut zaubert, etwas Überraschendes tut, weil er den Markt sondiert hat, und überzeugt ist von sich und seiner Scoutingabteilung.. Und nicht irgendeine konservative Denke, die dann auf Rehagel oder Skibbe rausläuft… 😉


Avatar
Traumtänzer
7. April 2019 um 0:17  |  684591

@pathe
Ich finde nicht, dass Lazaro heute „einen Scheiß“ zusammengespielt hat. Und vielleicht ist es jetzt auch gut, dass mal einer die Klappe aufreißt in dieser Schwiegersöhnchen-Truppe. Aber auch klar, sobald die allgemeine Selbstzufriedenheit bei den Jungs wieder Oberhand gewinnt, nutzen sich natürlich auch solche Aussagen schnell ab.

Mein Problem ist, ich deutete es oben schon an, dass sich die Jungs jetzt eigentlich mit ihrer Rumdaddelei seit Oktober/November 2018 mehr oder weniger selbst unter Druck gesetzt haben. Hätte, hätte, hätte man das eine oder andere Spiel viel konsequenter durchgespielt, würde man sehr wahrscheinlich heute nicht in so einer Situation sein.

Und in Hoffenheim, wo man sicher das nächste Zeichen setzen will, wird es auch nicht leichter. Den einzigen Vorteil, den ich da sehe, ist, dass es ein Auswärtsspiel ist. Ansonsten glaube ich, dass Hertha aktuell schon deutlich „underperformed“, weil jetzt auch der Krampf im Kopf dazu kommt, von wegen: „Wir haben wirklich Mist gespielt, jetzt müssen wir was gut machen!“. Das ist bislang noch selten gut gegangen. Wenn die Jungs MUSSTEN, dann ging es meistens erst recht schief. Zum Glück, haben wir keinen akuten Druck aus Abstiegskampf. Glaube, da würden wir sonst auch direkt versagen. Mir fehlt auf dem Platz jetzt tatsächlich doch mal einer, der ein wenig dazwischen haut und den anderen etwas vorlebt wie man sich während eines solchen Spiels vielleicht auch wieder die eigene Sicherheit holt. Bei uns plätschert es einfach so dahin. Duda versucht seine Pässe. Aber klappt halt nicht immer. Kalou fummelt viel rum, hat sich heute aber bestimmt drei, viermal ganz simpel abgrätschen lassen – und zwar für die Düsseldorfer jeweils ungefährlich, weil er halt so langsam ist. Musste man Kalou also nicht mal mehr foulen für. Grujic ist irgendwie ein Schatten seiner selbst seit einigen Spielen. Aber es geht dann auch kein Ruck durch die Mannschaft. Sie lassen sich ohne nennenswerte Gegenwehr den Schneid abkaufen.
Dann dieser Spielaufbau mit Stark und Rekik und dem Zeitanhalter Jarstein… Meine Güte, das wirkt alles wie ein Opa-Club. Von Mittelstädt kommen zuletzt kaum Impulse (wie gesagt, Lazaro versucht wenigstens seine Dynamik einzusetzen – das finde ich halt super bei ihm). Tja, und Selke ist die ärmste Sau da vorne. Der verhungert, weil nichts von außen kommt.

Man sieht jetzt in der schwierigen Phase, dass die Truppe schon ihre Grenzen hat. Glaube auch nicht, dass das nur mit Charakter was zu tun hat. Uns fehlt es an technischen Fertigkeiten. Wenn man sieht wie das Düsseldorfer Mittelfeld heute attackiert hat, Bälle zielsicher verteilt hat, Dribblings hinbekommen hat, ohne den Ball zu verlieren – das alles hätte man gerne von der Heimmannschaft gesehen. Aber man hatte immer den Eindruck, wir rennen wie ein aufgescheuchter Hühnerhaufen der Musik hinterher. Und wenn wir mal in Zweikämpfe gekommen sind, fand ich, sah das meist relativ ungeschickt aus. Hatte immer die Latenz, dass der Schiri das direkt gegen uns gewertet hat. Fand ich umgekehrt bei den Düsseldorfern halt nicht. Sah dementsprechend „geschickter“ (gemacht) aus.

Ja, Wahnsinn. Jetzt haben wir also 1x gegen Bayern München diese Saison gewonnen, aber zweimal gegen einen Aufsteiger verloren. Wann haben wir eigentlich überhaupt das letzte Mal gegen F95 gewonnen? Die Relegationsscharte ist ja wohl nicht mal im Ansatz ausgewetzt? Das ärgert mich persönlich halt etwas (aber mein Problem, zugegeben).

Aber immerhin, 5:0 scheint dieser Tage ein gängiges Ergebnis zu sein. Gut, dass sich Hertha BSC „im Gespräch“ hält, weil wir hier „mit dabei“ sind…. 🙂

Also, hätte echt nicht gedacht, dass auch diese Rückrunde wieder so dermaßen verkackt werden würde wie sich das momentan andeutet. Ich sage aber auch: Wenn wir weiter einen solchen Anti-Fußball spielen wie zuletzt, wird das leider seinen weiteren Lauf nehmen (was jetzt allerdings auch keine allzu schwere Prognose ist…). Spaß ist jedenfalls anders. Und dabei geht es mir nicht nur ums Gewinnen, sondern eben auch um die Einstellung der Mannschaft auf dem Platz. Wo kommt dieses Motivationsloch her? Was macht das mit den Spielern, die vielleicht überlegen, ob sie Hertha verlassen oder bleiben sollen? Was macht das mit Spielern, die Hertha anspricht, um sie zu einem Wechsel nach Berlin zu bewegen? Schwierig…

Dardai bleibt auf jeden Fall Trainer bis zum Ende der Saison – alles andere wäre ja Schwachsinn. Wenn die letzten Spiele jetzt aber mehrheitlich so weiterlaufen wie zuletzt, bin ich mir tatsächlich nicht mehr ganz sicher, ob er dann auch zur neuen Saison noch unser Trainer ist. Aber gucken wir mal.

So, jetzt lasst uns am Besten schnell wieder über den Stadionneubau diskutieren… 🙂


Avatar
monitor
7. April 2019 um 0:18  |  684592

Kraule um 23:48
@hurdiegerdie
6. April 2019 um 22:26
Du bist beleidigend und ein dummes Arxxxloch obendrein!

Nö, er hat einfach nur recht!
Beleidigung ist ja eher Dein Metier!


Avatar
monitor
7. April 2019 um 0:25  |  684593

@apo
Das was Du im 2. Abschnitt Deines Kommentars geschrieben hast, teile ich voll und ganz.
Ziemlich gut besuchtes Stadion und dann diese Vorstellung.
Der einzige, der sich wirklich reinhängte war Kalou, die anderen spielten ohne Biss und Ehrgeiz.


Avatar
fechibaby
7. April 2019 um 0:26  |  684594

Glückwunsch an die Bauern für den Sieg gegen den BVB.
Ich habe das Spiel nicht im TV gesehen.
War heute Abend bei Boss Hoss in der Max-Schmeling Halle.
Super Konzert.

Wünsche @all einen schönen Sonntag!


Avatar
dewm
7. April 2019 um 0:41  |  684595

@Kraule um 23:48 Uhr,

„dummes Arxxxloch“ ist mal wieder ein Höhepunkt im Miteinander unter ImmerHerthanern. BRAVO!

Wen genau hat HURDIE um 22:26 Uhr denn beleidigt? Hab mir dessen pointierten Kommentar nun mehrere Male durchgelesen und mich immer wieder gefragt, wer sich beleidigt fühlen könnte. Wen nur könnte HURDIE beleidigt haben? Doch nicht etwa DICH? Vielleicht verbirgt sich ja noch was „zwischen den Zeilen“, das ich nicht verstehe. Vielleicht ist da irgendwas zwischen Euch. Dann entschuldige meine Nachfrage. Ansonsten ist mir völlig unklar, was DU meinen könntest. Eventuell verstehen es ja andere, ich verstehe Deine Reaktion nicht.


Avatar
sunny1703
7. April 2019 um 5:50  |  684599

@hurdie

Die Einbeziehung der Familie finde ich unangemessen und beleidigend. Ich bin sehr überrascht, dass Du sowas schreibst, ich dachte sowas wird von jedem hier als Tabu respektiert. Und ich bin mir sicher Du würdest das gegen Dich gerichtet auch nicht dulden.Wenn demnächst hier Familienangehörige auch so attackiert werden dürfen,kann der blog dicht machen.
Ich für mich kann nur schreiben, die Diskussion kann scharf zugehen wie sie will,untereinander schlimm genug,wenn aber meine @wolke oder sonstwer aus meiner Familie auch Opfer solcher Attacken werden und nicht von den blogchefs geschützt werden, werde ich meine Konsequenzen ziehen.


Avatar
Carsten
7. April 2019 um 6:59  |  684600

Guten morgen an alle,
Schlecht geschlafen 🛏 immernoch wahnsinnig enttäuscht 😞 von der Mannschaft, werde wohl einen schnitt machen für den rest der Saison. Für mich nur lebenszeitverschwendung sich die restlichen Spiele anzusehen, ob live oder vor der Glotze. Und ob sich am Ende der Saison etwas bewegt auf der Trainerposition, muss abgewartet werden. Klar ist aber auch wenn es so weiter geht das sich das System Dárdai anscheinend abnutzt, und da ist es leider egal ob Vereinsikone hin oder her so läuft das im Fußballgeschäft Bundesliga. Und da muss Herr Preetz auch mutig neue Wege gehen und nicht irgendwelche alten Trainerhasen aus den Hut zaubern, so wie einige hier spöttisch schreiben. Hatte schon geschrieben Österreichische Trainer sind wohl sehr beliebt wer weiß das schon.


Avatar
sunny1703
7. April 2019 um 7:00  |  684601

Zum Spiel: ich habe mich bei dem Spiel sehr schnell erwischt, es zu betrachten als seien da Stuttgart und Düsseldorf auf dem Platz. Mir war es fast egal wie es endet und so neutral betrachtet war es zeitweilig relativ unterhaltsam auf Sommerfußballniveau. Und keine Frage Düsseldorf hat verdient gewonnen, bei ihnen konnte man so etwas wie Spielanlage deutlich erkennen.

Hertha wirkte bis auf wenige Minuten in der 2.Halbzeit behäbig.Seit Wochen gibt es in der Defensive keine Stabilität mehr, die IV Rekik und Stark ist stark löchrig, die AV insbesondere Lazaro ,gestern aber auch immer wieder MIttelstädt scheinen auf der Position zumindest in der 4er Kette und zumindest in dieser Form deplatziert.

Dazu kommt ein DM dass auch seit Wochen nicht in Form ist,egal ob da Maier,Grujic, oder Skjelbred spielen.

Das alles wäre noch zu ertragen, gäbe es dafür bessere Leistungen offensiv zu bewundern. Von Duda kam zumindest ab und zu ein Lichtblick, Lazaro ist dort wesentlich bemühter als er defensiv auffällt, Kalou verpasst bei seinen Dribblings manchmal den Zeitpunkt zum Abspiel, hat was von Ronny,Grujic ist auch nicht mehr auf dem Anfangsniveau und Davie sollte mal wieder treffen.

Nun in Hoffenheim auch noch ohne Duda, 5. Gelbe. Im Grunde muss sich die Mannschaft selbst aufstellen. Vielleicht geht ja bei dieser spielstarken Mannschaft was. Sozusagen München oder Leipzig ist die Frage.

Wenn es gestern etwas positives gab, dann den Einsatz von Dilrosun, der zumindest die rechte Abwehrseite von Düsseldorf beschäftigte und ein Mittel gegen die dreier Kette Hoffenheims sein könnte.

Dennoch habe ich gestern die Wechsel nicht verstanden, zum einen warum so spät,zum anderen,warum wird nicht ein DM oder ein anderer Defensiver geopfert und dafür ein offensiver Spieler gebracht!?

Ich bin mir auch nicht sicher ob Dardai seinem Sohn einen Gefallen tut, wenn er ihm als so ziemlich einzigen der weniger eingesetzten Nachwuchsspieler immer wieder eine Chance gibt, bisher brachte das nichts, ob diese „Förderung“durch den Vater gut für den Stand des Sohnes in der Mannschaft ist??Schade für Palko der ja auch zwei Jahre in Wilmersdorf kickte.

Überhaupt wo ist das so oft angekündigte Zugreifen auf die eigenen Nachwuchskräfte. Die die gespielt haben wie Jordan und Mittelstädt gab es schon vorher, einzig Arne schaffte den Sprungin die Stammelf, doch der Rest jener Auswahl an Meisterspielern, kam nie über einige Kurzeinsätze hinaus.

Meine Hoffnung war ja, dass nun,fernab jeglicher Zielsetzungen,wenigstens wirklich diesen Spielern Einsatzminuten die über Kurzeinsätze hinausgehen,gewährt wird.

Doch dazu wird es vermutlich nicht kommen,weil es inzwischen auch um den Trainer gehen dürfte.

Ich weiß nicht wie es die sportliche Leitung um den Manager Michael Preetz sieht,aber ausgehend von seinen bisherigen Handlungen bei den Entlassungen von Favre,Skibbe und Luhukay dürfte die Luft für Dardai dünner werden, spätestens wenn nicht aus den Spielen in Hoffenheim und gegen Hannover zumindest ein Dreier eingefahren wird.

Ob das dann im Anschluss an dem Spiel in Hannover ist und Widmeyer die letzten Spiele die Verantwortung trägt oder es nach der Saison geschiet,bleibt abzuwarten.

Es ist an der Mannschaft zu zeigen, dass sie mit diesem Trainer noch weiter arbeiten möchten. Ob es im team nicht mehr stimmt,ob die Chemie zwischen Trainer und Mannschaft gestört ist, kann ich nicht beurteilen, doch das was auf dem Platz zu sehen ist, ist immer öfters kaum erstligareif.

Weltbeste Herthaserie nach sechs Spieltagen mit 13 Punkten anschließend 22 Spiele mit 22 Punkte kann nicht der Anspruch von Hertha sein, egal wo sie spielen.

einen schönen Sonntag

sunny


Avatar
Derby
7. April 2019 um 9:03  |  684602

Obama war in Berlin – also kann das Motto nur heißen – Time for a change – auch bei Hertha.

Dardai ist eine. Ikone – aber auch Ikonen nutzen sich ab. Es ist Zeit für etwas Neues, sonst vergrault Hertha noch die letzten Zuschauer.

Von Spike kann keine Rede sein, das war genauso peinlich wie der Auftritt der Biene Maja in München.

Manchmal tut es ganz gut neue Besen kehren zu lassen. Da wäre mir ein David Wagner ganz recht, das sich gute Merriten in England verdient hat. Auch andere spannende Trianer sollten zu haben sein.

Nur sollte man sich am Ende der Saison im Guten trennen.

Leider habe ich noch ein Ticket für Hoffenheim, hätte ich vorher gewusst, wie die Mannschaft ihre Kreativität und ihren Spielwitz einsetzt in den letzten Spielen, hätte ich SAP kein Geld geschenkt.

Nun ja.

Ich hoffe Union gewinnt wenigstens heute, damit das Fussballwochenende nicht komplett im Eimer ist.

Ab in die ☀️ und Vitamin D tanken.


Avatar
Kraule
7. April 2019 um 9:09  |  684603

@Sunny1703
7. April 2019 um 5:50
Genau so ist es!
Das, dass @monitor und @dewm gut heißen, zeigt ein übriges…….
Danke für dein Verständnis!


Avatar
Michael
7. April 2019 um 9:56  |  684604

Laufleistung auch wieder schwächer als der Gegner.
Duda ausgewechselt: warum ? Das ist einer der wenigen die Fussball spielen können.
Warum hat man eigentlich Köpcke und Klünter geholt ?
Vieles ist kaum nachvollziehbar.
Wo ist die klare Linie ? Die Taktik ? PAL hat seine Grenze erreicht.
Auch ein netter Junge.
Wenn ein NEUER Trainer geholt werden sollte, dann bitte kein altes Schlachtross aus einer vergangenen Zeit.. Habt Mut und holt einen Jungen unverbrauchten.


Avatar
psi
7. April 2019 um 10:04  |  684605

Zum Spiel wurde alles geschrieben.
Verdiente Niederlage und keine Werbung, um mehr Zuschauer ins Stadion zu locken.
Sky Sport News reden von einer Hertha- Krise, aber was soll noch passieren?
Abstieg ist ausgeschlossen, wir verabschieden uns vielleicht vom akzeptierten Mittelmaß Richtung untere Tabellenhälfte.
Bin gespannt, wie lange man noch im Verein zufrieden ist.


Avatar
frankophot
7. April 2019 um 10:30  |  684606

Man ist solange zufrieden, wie man ein „Aus- und Weiterbildungsverein“ ist, der in Liga 1 spielt. Preetz sagt es quasi in jedem Interview. Und so wird er auch mit denen sprechen, die er transferiert, Oder glaubt jemand, er bekommt einen Stark oder Lazaro, in dem er ihnen sagt, er braucht sie, um mit Hertha etwas zu erreichen? Er word ihnen dpch eher versprechen, dass sie sich hier zuverlässig auf die Bühne für ihren nächsten Schritt stellen können… und so emtstehen Situationen wie zur Zeit… und die Konstellation, dass man gegen Bayern und Dortmund performt, und gegen Stuttgart und Düsseldorf – wenn andere Tugenden gefragt sind – halt nicht so…


Avatar
Blauer Montag
7. April 2019 um 10:43  |  684607

4 Jahre mit Cheftrainer Dárdai.
166 Pflichtspiele – seine bisherige Bilanz seit dem 5.2.2015.

Saison 2014/2015: 15 Spiele, 4 Siege, 5 Remis, 6 Niederlagen, Tore 12:14, Punkte 17, 1,13 P./Spiel – 15. Platz

Saison 2015/2016: 34 Spiele, 14 Siege, 8 Remis, 12 Niederlagen, Tore 42:42, Punkte 50, 1,47 P./Spiel – 7. Platz
DFB-Pokal: 4 Siege, 1 Niederlage gegen den BVB im Halbfinale.

Saison 2016/2017: 34 Spiele, 15 Siege, 4 Remis, 15 Niederlagen, Tore 43:47, Punkte 49, 1,44 P./Spiel – 6. Platz
DFB-Pokal: 2 Siege, 1 Niederlage gegen den BVB im Elfmeterschießen.
Euro League Quali 2016: 1 Sieg, 1 Niederlage

Saison 2017/2018: 34 Spiele, 10 Siege, 13 Remis, 11 Niederlagen, Tore 43:46, Punkte 43, 1,26 P./Spiel – 10. Platz
DFB-Pokal: 2 Spiele, 1 Sieg, 1 Niederlage – ausgeschieden in der 2. Pokalrunde
Europa League: 6 Spiele, 1 Sieg, 2 Remis, 3 Niederlagen – ausgeschieden am Ende der Gruppenphase.
+++++117 Bundesligaspiele, DFB-Pokal 10 Spiele, Euro League 8 Spiele = insgesamt 135 Pflichtspiele bis 30.6.2018++++

Saison 2018/2019: 9 Siege, 8 Unentschieden, 11 Niederlagen, Tore 41:46, Punkte 35, 1,25 P./Spiel
DFB-Pokal: 2 Siege, 1 Niederlage

Alle Angaben nach herthawiki.de sowie kicker.de ohne Gewähr.

In der Form von gestern steht zu befürchten, dass Hertha die letzten 6 Spiele dieser Saison verliert. Heute beträgt der Vorsprung auf Platz 16 Punkte 14, Platz 15 Punkte X (Der FCA spielt heute Nachmittag), Platz 14 Punkte 9, Platz 13 Punkte 3 und Platz 12 Punkte 2. Wenn die Mannschaften hinter Hertha fleißig weiter punkten, wird’s eng. Nur durch (einen) Sieg(e) über Augsburg, Stuttgart oder Hannover kann Hertha den Relegationsplatz vermeiden.


Avatar
Blauer Montag
7. April 2019 um 10:46  |  684608

Wenn der „Aus- und Weiterbildungsverein“ nicht mehr in Liga 1 spielt, sind dann deine Argumente hinfällig frankophot 10:30?


Avatar
psi
7. April 2019 um 10:51  |  684610

Hertha als Sprungbrett, könnte sein.
Der Spieler bekommt die nötigen Einsatzzeiten und kann sich für bessere Vereine empfehlen.
Wenn man damit Gewinne macht, ist das nicht das Schlechteste.
Das Niveau kann damit kaum verbessert werden. Sei denn, man investiert Stück für Stück in bessere Spieler, um in der Tabelle nach oben zu klettern.
Allerdings hatten wir jetzt bessere Spieler und eine Verbesserung ist nicht zu erkennen.


Avatar
Blauer Montag
7. April 2019 um 10:52  |  684611

Die Unzufriedenheit macht sich allmählich auch bei den Fans spürbar bemerkbar. Es waren gerade mal 30 Minuten gespielt, da gingen bereits erste deutliche Pfiffe durch das mit 51.604 Zuschauern gut besuchte Olympiastadion. Die Unmutsbekundungen der Anhänger waren der Behäbig- und Einfallslosigkeit der in blau-weiß gekleideten Profis geschuldet. Marko Grujic hatte den Ball zwei, drei Meter vor dem Strafraum am Fuß und wusste einfach nicht wohin damit. Kein Mitspieler bot sich an, keine Anspielstation war folglich frei und so passte der Serbe den Ball ein wenig hilflos in Richtung eigene Hälfte zurück.

Die Spielweise verärgert allmählich auch die treuen Anhänger, die nach 90 Minuten noch lauter pfiffen….

https://www.berliner-zeitung.de/sport/hertha-bsc/vierte-niederlage-in-folge-hertha-bsc-scheitert-auch-an-fortuna-duesseldorf-32337796


Avatar
Blauer Montag
7. April 2019 um 10:55  |  684612

… Auch diese Rückrunde wird wie alle anderen aller Voraussicht nach wieder schlechter ausfallen als die Vorrunde (24 Punkte). Hertha hat bisher nur elf Zähler geholt und irgendwie fehlt der Biss in der Truppe. Die Problematik gab auch Dardai nach dem Abpfiff zu: „Vielleicht muss ich mir auch einen Vorwurf machen. Nach so einer Niederlage in Leipzig zerreißen sich erfahrene Profis im nächsten Spiel. Wir hatten Gespräche mit den Spielern, aber ganz ist das wohl nicht angekommen. Vielleicht ist bei den jungen Spielern eine Verunsicherung da.“ Bei den Sätzen schaute Preetz im Pressekonferenzraum skeptisch. Der Manager wollte danach nichts sagen….
https://www.berliner-kurier.de/sport/hertha-bsc/weiter-geht-die-pleitenserie-auch-duesseldorf-ueberrumpelt-hertha-bsc-32337736


Avatar
Blauer Montag
7. April 2019 um 11:01  |  684613

… Es sind manchmal nur Nuancen, aber sie entscheiden, wie ein Spiel in Erinnerung bleibt. In diesem Fall waren es zwei sehr ähnliche Situationen: Nach 57 Minuten schoss Herthas Ondrej Duda aus fünf Metern, Fortunen-Torwart Michael Rensing parierte artistisch, den Abpraller setzte Herthas Mathew Leckie neben das Düsseldorf Tor. Vier Minuten später parierte Hertha-Torwart Rune Jarstein ebenso glänzend gegen einen Sieben-Meter-Schuss von Benito Raman, der Abpraller fiel dem Düsseldorfer erneut vor die Füße, Nachschuss – Tor. Es war das 1:2. Der Tiefschlag, von dem sich die Berliner nicht mehr erholten. …
https://www.morgenpost.de/sport/hertha/article216850413/Hertha-besteht-den-Charaktertest-nicht.html
So weit, so unvollständig die Presseschau zur gestrigen Niederlage. ☼☼☼


Avatar
Traumtänzer
7. April 2019 um 11:15  |  684614

@frankophot
Weiß nicht. Sicher, wir sind ein Weiterbildungsverein. Trotzdem: Potenzielle Kaufinteressenten schauen sich die Spieler doch vermutlich auch im Gesamtkontext an? Was nutzt es mir, wenn ich von Hertha einen sog. hochveranlagten Spieler kaufe, der aber nur in einer funktionierenden Mannschaft funktioniert oder generell nur, wenn es gut läuft. So gesehen finde ich, schaden sich einige Spieler und ihren Marktwerten mit solchen Auftritten doch auch selbst. Gut, wenn ein Wechselinteresse besteht, ist das vielleicht sogar Strategie, um die Preise niedriger zu halten. Das kann natürlich Hertha nicht gefallen. Auf der anderen Seite glaube ich nicht, dass es sooo verkopft in dem Business zugeht, wenngleich man den spielenden Geschäftsleuten ja mitunter schon Einiges zutrauen würde.

Nun ja, mal gucken, was das heutige Sonntagsauslaufen an neuen Erkenntnissen bringt.


Avatar
frankophot
7. April 2019 um 11:37  |  684615

Ja, @bm, das denke ich . Von Ausnahmem abgesehen. Und für Preetz geht es v.a. darum, seinen (auch Einkommens)status zu halten. Für ihn ist der Antrieb, mit Hertha was zu gewinnen tertiär und international zu spielen vielleicht sekundär. Er kann es zwar nicht sagen, aber er bewegt Hertha immer mehr in Richtung Mainz, Augsburg, Freiburg, als Bremen oder Frankfurt (um nur mal die „normalen“ Vereine zu nennen, VW, Bayer, Gazprom, SAP sowieso aussen vor). Eine Philosophie, trotz aller Schwierigkeiten und Risiken, als Verein erfolgreich zu sein, über das Gesagte hinaus, kann ich immer weniger erkennen. Er stützt das, indem er v.a. Leute mit „Hertha-Gen“ beschäfigt und von aussen nicht zuviel reinlässt (#Gegenwind). Er wird daher Pal auch nicht entlassen, bevor es nicht um seinen eigenen Kopf geht. Meine Meinung.


Avatar
Michal
7. April 2019 um 11:38  |  684616

Eins habe ich noch vergessen.
Ist der Leckie eigentlich Fussballer oder Sprinter.
Also ich glaube, mit dem Ball kann der nichts anfangen.


Avatar
Blauer Montag
7. April 2019 um 11:41  |  684617

Ich teile deine Meinung, denn ich finde sie sehr gut begründet frankophot 11:37. ♥♦♣♠


Avatar
Jack Bauer
7. April 2019 um 12:45  |  684618

@frankophot:

Du hast mitbekommen, dass es Preetz war, der nach den Spielen in Stuttgart und Düsseldorf offen Kritik geübt hat? Dass er es war, der davon sprach, dass man endlich mal den Beweis antreten soll, dass man eine bessere Rück- als Hinrunde spielen kann? Dass er es war, der auf Dardais „Wenn die Mannschaft zusammen bleibt…“ erwiderte, dass die Mannschaft aktuell zusammen sei, „da darf gerne JETZT mehr kommen“? Und nicht zuletzt, dass es Preetz ist, der klar für einen externen Co-Trainer plädiert, während Dardai ein Auge auf Zecke geworfen hat? #Gegenwind.

Währenddessen sprach Dardai davon, dass Hertha da sei, wo man hingehöre und der gestern phasenweise „Hertha-Fußball“ gesehen habe. Den habe ich übrigens auch gesehen. Ich glaube nur, dass Pál und ich damit zwei unterschiedliche Dinge meinen.


Avatar
Dd.
7. April 2019 um 13:10  |  684619

An alle die über Relegation rechnen:
Schon mal davon gehört das auch Mannschaften aus der untere Tabellenhälfte gegeneinander spielen müssen, also nicht dann beide flei´ßig punkten können?


Avatar
King for a day
7. April 2019 um 13:16  |  684620

Richtig!

Rein rechnerisch ist übrigens auch noch der direkte CL-Platz möglich…


Avatar
heiligenseer
7. April 2019 um 13:22  |  684621

@Jack: Hast du dazu ein Zitat von Preetz, dass er „klar für einen externen Co-Trainer plädiert“? Ich hatte bisher nur in der Presse gelesen, dass Preetz einen externen Co-Trainer favorisieren soll. Also nichts Offizielles. Gab es dazu eine klare Aussage Preetz‘ in einer der PKs?


Avatar
Dd.
7. April 2019 um 13:23  |  684622

Skjelbrett ist ein typischer Spieler der spielpraxis braucht, um auf sein level zu kommen…


Avatar
Dd.
7. April 2019 um 13:37  |  684623

dpa Meldung aus dem Tagesspiegelblog:

Pal Dardai würde sein persönliches Trainer-Schicksal bei Hertha BSC hinter das Wohl des Vereins zurückstellen. Wenn die Spieler das Gefühl hätten, dass der Coach blockiere, dann sollten sie den Manager informieren, „und dann soll ein anderer kommen, das ist auch nicht schlimm“, sagte der 43 Jahre alte Coach des Berliner Fußball-Bundesligisten am Sonntag nach dem 1:2 gegen Fortuna Düsseldorf. „Es geht um Hertha BSC und nicht um Pal Dardai.“

Der Ungar machte unter anderem die Medien für eine seiner Meinung nach überzogene Erwartungshaltung rund um den Hauptstadtclub verantwortlich. „Das kommt von außen, die Champions League, die Europa League – das ist nicht fair. Das ist sogenannter geplanter Mord“, kritisierte Dardai. „Ab und zu habe ich das Gefühl, dass ihr von der Schadenfreude lebt.“ (dpa)


Avatar
Bob
7. April 2019 um 13:39  |  684624

@hurdi 22:26
Was schreibst du da für einen Scheiß?
Das mit der Tochter geht gar nicht.
Krass so etwas hier lesen zu müssen.

@Sunny 5:50
Da bin ich bei dir.

@monitor und dewn
Ihr entscheidet ob sich Kraule beleidigt fühlen darf oder was?

Echt ätzend was hier teilweise untereinander abgeht.


Avatar
Dd.
7. April 2019 um 13:42  |  684625

Übrigens Funkel:

War der nicht jahrlang der Trainer von Duisburg, so 20-30 Jahre her?
Wo viele meinten, eigentlich müsste er jedesmal Trainer des Jahres werden, indem er jahrelang die Klasse hielt…

(Weiß nicht mehr genau)


Avatar
7. April 2019 um 14:01  |  684626

@dd…13:42 ..wer hat denn das je geschrieben?

Dardai: „Das kommt von außen, die Champions League, die Europa League – das ist nicht fair. Das ist sogenannter geplanter Mord“
Oha..das ist echter Unfug. -Ich fürchte, die Leute bei Hertha haben nicht mitbekommen, dass man eigentlich überwiegend sehr pfleglich mit ihnen umgeht.- Ausreißer gibt es ab und an , dann meist von den von Hertha präferierten Leuten..


Avatar
Dd.
7. April 2019 um 14:09  |  684627

@Apo

meinst jetzt die Funkel Sache oder die dpa Meldung?


Avatar
psi
7. April 2019 um 14:34  |  684631

Es fehlt noch das Foto mit der Unterschrift 😉


Avatar
Carsten
7. April 2019 um 14:57  |  684633

Ich hoffe das Herr Preetz auch so geräuschlos arbeitet wenn es evtl. um einen neuen Trainer geht, für die neue Saison.


Avatar
Joey Berlin
7. April 2019 um 15:01  |  684634

#Pal/Lazaro
Hier sind ja wiedermal die Sensibelchen und Moralisten unterwegs, gelle Bob und apo? Ein Trainer und Spieler darf nach einem Scheißspiel mal auf den Putz hauen, dass kann man erklären. Aber die Couchtrainer, die aus ihrer ruhigen Coaching Zone heraus hysterisch überreagieren, sollten sich mal hinterfragen, ob man alle ihre Worte auch auf die Goldwaage legen darf…
#Plagöri, Wichtigtuer und Spiegelfechter sind megaout
PS: Grüße in die Schwyz.


Avatar
Michael
7. April 2019 um 15:21  |  684636

Zu Lazaro: besser mal gemotzt als immer stromlinienförmig die Klappe halten. Die von Pal immer beschriebenen „guten Jungs“ sind wirklich zu brav.
Ich mag das zwar auch nicht, aber wenn bei anderen Manschaften „Drecksäcke“ spielen, dann kommt man mit braven Jungs nicht weiter.
Dann muss man halt auch die Krallen ausfahren. Schaut mal den Effenberg an, wie der gespielt hat. Abgesehen davon, dass er menschlich ein sehr fragwürdiger Typ ist, ein guter Junge also auf garkeinen Fall, hat er seinen Mund aufgemacht und unbedingt Erfolg haben wollen. Das vermisse ich bei den meisten Hertha Spielern. Die haben alle zu kleinen Ziele. Sind zu schnell zufrieden scheinbar.
Wer weckt Sie auf ?


Avatar
sunny1703
7. April 2019 um 15:51  |  684637

Augsburg gegen hoffenheim ein Tor, eine gelbe und alle 60 Sekunden wälzt sich jemand auf dem Rasen. Das nennt man dann wohl Gras fressen; -)


Avatar
7. April 2019 um 15:53  |  684638

Hoffe der Mannschaftsrat hat jetzt auch die Eier in der Hose zum Manager zu gehen und sagen wenn es anders nicht mehr geht und Dardai die Mannschaft nicht mehr erreicht.


Avatar
Kraule
7. April 2019 um 15:59  |  684639

Warum solltest du als Spieler einen netten Kumpel-Chef abschießen?


Avatar
heiligenseer
7. April 2019 um 16:02  |  684640

@NKB: Gehst du auf der Arbeit auch zum Geschäftsführer, wenn du deinen Job nicht richtig machst und erzählst ihm, dass dich dein Vorgesetzter/Teamleiter/o.ä. nicht mehr erreicht? Oder hast du die Größe dir einzugestehen, dass es eher an dir gelegen hat?


Avatar
7. April 2019 um 16:08  |  684641

Wenn ich so bezahlt würde im normale Leben wie die Fußball Profis !? Du vergleichst Äpfel mit Birnen, lieber Dardai jünger. Mir geht es eher um den Verein und Pal wohl auch. Dazu steht ja sein Angebot im Raum.


Avatar
elaine
7. April 2019 um 16:11  |  684642

NKBerlin 7. April 2019 um 15:53 | 684638

Dann hoffen wir mal, dass Preetz denen gehörig die Meinung bläst und die an Ihre Aufgabe erinnert.


Avatar
Kraule
7. April 2019 um 16:11  |  684643

@NKBerlin
Fur mich klingt das eher wie ein kalkuliertes Misstrauensvotum ala Schröder🤔


Avatar
heiligenseer
7. April 2019 um 16:16  |  684644

Was hat denn das mit dem Gehalt zu tun? Was kann denn ein Fußballprofi dafür, dass niemand dir bei deiner langweiligen Arbeit zusehen möchte?


Avatar
Dd.
7. April 2019 um 16:25  |  684647

Mich stört das bisweilen auch hier bemühte:
-„Wer nicht für mich ist, ist gegen mich“-

son schmarrrrn!
Zukunft erreicht man mit :
„Wer nicht gegen dich ist, ist für dich.“

Das erste führt nur ins verderben…….

Mit schöne Grüße
euer Klugscheisser vom Dienst.


Avatar
Dd.
7. April 2019 um 16:32  |  684648

Bin übrigens auch bei @sunny2019;5/50
Alles andere habe ich bereits wohlwollend überlesen…


Avatar
7. April 2019 um 16:34  |  684649

Ja – und an den Vorgaben ist die Presse mal wieder Schuld !! Einstelliger Tabellenplatz, also 9 oder besser, hat nur die Presse gewollt. Wir stehen ja da wo wir hin gehören, mit unserem Hertha Fußball. Ist mir auch zu billing und muss ich nicht akzeptieren. Hier ist die Kritik am Trainer und seinem Stil noch sehr sachte. Hoffe bei Hertha liest keiner im Hertha Inside mit.


Avatar
7. April 2019 um 16:36  |  684650

Ich bin nicht gegen den Trainer, ich bin für den Verein. Da spielen Namen keine Rolle.


Avatar
sunny1703
7. April 2019 um 16:40  |  684652

@NKB
Ist Hertha Inside nicht geschlossen?


Avatar
Dd.
7. April 2019 um 16:40  |  684653

Allet gut NK.


Avatar
7. April 2019 um 16:43  |  684654

Also ich kann bei Hertha Inside lesen


Avatar
frankophot
7. April 2019 um 16:46  |  684655

@jack bauer: Sicher sagt Preetz das alles. Was soll er such sonst – öffentlich – sagen ? Er is ja Pals Chef. Mal sehen.


Avatar
7. April 2019 um 16:47  |  684656

Also Pal hat den Ball jetzt auf den Elfmeterpunkt gelegt. Entweder er wird verwandelt oder Pal nimmt den Ball da wieder weg und alles geht so weiter wie bisher. Spätestens nach einer Niederlage gegen Hannover, bin ich auf die Reaktion einige hier dann gespannt. Hoffe es passiert nicht.


Avatar
Jay
7. April 2019 um 17:00  |  684658

Hoffenheim und Frankfurt werden uns in unser aktuellen Berfassung und auch mit der fehlenden Motivation und laufbereitschaft ordentlich an die Wand spielen. Bin gespannt ob wir unter 10 Gegentore in den beiden Spielen bleiben.


Avatar
Jay
7. April 2019 um 17:14  |  684659

*Verfassung


Avatar
Derby
7. April 2019 um 17:35  |  684661

Wie man mit Motivation Willen und Leidenschaft eine Rückrunde spielt und dabei auch erfolgreich ist zeigt uns jedes Jahr Hoffenheim.

Die haben- meines Erachtens- keinen besseren Käfer, machen aber viel mehr aus ihm als das bei uns der Fall ist.

Es wird Zeit eine neue Zeitrechnung einzuleiten. Oder wollen noch viele diesen leblosen Fussball gegen kleine Mannschaften sehen?

Ich nicht – da ist mir die Lebenszeit zu schade und das sage ich als Hertha Fan- oder war es dich Blau Weiß 90 🤣


Avatar
monitor
7. April 2019 um 17:35  |  684662

@sunny und @bob

Wenn ich beleidigt werde und mich darüber echauffiere benutze ich dafür nicht selbst eine derbe Beleidigung.
Das @hurdies Kommentar zum Schluß nicht korrekt war, ist richtig. Aber man muß auch berücksichtigen, daß @hurdie hier keinesfalls als Pöbler und Trietzer bekannt ist.


Avatar
Carsten
7. April 2019 um 17:40  |  684663

“ Dárdai steht mit seiner Meinung also ziemlich alleine da.
Der hatte am heutigen Sonntag behauptet: „Für Hertha-Verhältnisse haben wir ein sehr gutes Spiel gemacht.“ Vielleicht sind die Spieler aber auch einfach ein bisschen ambitionierter als ihr Coach.
https://de.onefootball.com/geplanter-mord-dardai-schiesst-gegen-berliner-medien/
Ich persönlich glaube, da verliert gerade jemand seine Realität, irgendwie läuft jedenfalls gehörig etwas schief, zwischen Trainer und Mannschaft. Meine Meinung jedenfalls.


Avatar
Colossus
7. April 2019 um 18:02  |  684664

Hatte die Dardai Dämmerung schon einmal nach dem Pokal aus in Köln erwartet. Damals hat er sich fulminant (?) daraus befreit. Dieses mal wiegt diese Krise für mein Empfinden deutlich schwerer und liegt tiefer. Da wurde schon manch ein Trainer von weniger Problemen dahingerafft.


Avatar
matze
7. April 2019 um 18:15  |  684665

Pal ist hat sich zum Superstar gemacht. Alle Moderatoren bei Sky mögen Ihn ,weil er so nett und witzig ist. Und er analysiert auch nach jedem Spiel was richtig oder falsch war. Er versucht damit natürlich Druck von der Mannschaft zu nehmen. Soweit eigentlich verständlich.
Warum schafft er es aber nicht ein bischen Druck bei den Spielern aufzubauen?
Warum hat er es nicht geschafft, aus gar nicht so schlechten Einzelspielern eine Mannschafft zu machen?
Warum ist es bei Hertha so, das talentierte Neuzugänge binnen kurzer Zeit jegliche Spielfreude verlieren und lustlos über den Platz traben?
Ich denke der Trainerstab ist nicht in der Lage das bestmögliche System für die Spieler zu finden. Ich nehme die Spieler ausdrücklich in Schutz.
So einen guten Kader hatten wir lange nicht. Die Mannschaft kommt mit der taktischen Ausrichtung nicht klar. Schönen gemütlichen Sicherheitsfußball. Und nochmal zurückgespielt. Da kriegst du als junger schneller Spieler irgandwann Hals. Wir haben immer dann gut ausgesehen, wenn wir volle Kanne nach vorne gespielt haben. Natürlich geht man dann auch voll ins Risiko. Aber so ist Fußball. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.


Avatar
Jay
7. April 2019 um 18:17  |  684666

Wundert mich nicht, das die Ambitionen auch zwischen Mannschaft und Trainer ausseinander gehen.

Dardai ist für mich auch kein Trainer, der gierig ist, das absolute Maximum um jeden Preis erreichen zu wollen. Seine Aussagen wie er die Mannschaft immer wieder kleinredet, helfen dabei auch nicht.

Was er in den ersten zwei, drei Jahren für Und mit Hertha erreicht hat, verdient Anerkennung. Er hat uns stabilisiert mit seinem defensiv Fußball und wir sind nicht mehr im Abstiegskampf (noch).

Eine sportliche Weiterentwicklung sehe ich aber seit längerer Zeit nicht. Und das wird auch einigen Spielern so gehen, besonders wenn sie solche Aussagen vom Trainer hören.

Wir haben die beste Mannschaft seit zehn Jahren und bringen kaum etwas davon auf den Platz. Natürlich haben wir auch pech mit Verletzungen, wenn man unsere Startelf sieht gespickt mit Nationalspielern und Talenten, sollte dennoch ein anderer Fußball dabei rauskommen. Vor allem die Körpersprache und die Gier fehlt eben.

Es wird uns auch der ein oder andere Ambitionierte Spieler am Saisonende verlassen, schade wir hatten gute Möglichkeiten einen großen Schritt zu machen.


Avatar
Hertha22
7. April 2019 um 18:19  |  684667

Seit Dardai nicht mehr im Abstiegskampf. Seit Dardai Einbau von jungen talentierten Spielern aus dem Nachwuchs oder aus dazugekauften Spielern. Seit Dardai hat Hertha außerhalb der Stadt an Sympathien gewonnen. Seit Dardai endlich blauweiße Tradition im Tagesgeschäft.
Spielzeit 18/19:
Super Spiele, unglückliche Punktverluste, viele Verletzte, Spieler, die angeblich auf dem Sprung stehen und vielleicht nicht mehr ihr bestes geben, ohne Motivation im Niemandsland der Tabelle, bevorstehender Abgang von Widmeyer: Das gehört auch zur Wahrheit!!!
In guten wie in schlechten Zeiten!!!


Avatar
videogems
7. April 2019 um 18:24  |  684668

NKBerlin: Wie kannst du denn auf hertha-inside lesen: Bei mir kommt das…

Liebe Hertha-Insider,

Hertha-Inside wurde zum 24. Mai 2018 geschlossen. Nach fast 16 Jahren war es nun leider so weit, dass wir aufgrund der DSVGO – das ist die neue europäische Datenschutz-Grundverordnung – die am 25. Mai 2018 in Kraft trat, schließen mussten. Die Verordnung geht mit umfangreichen Pflichten und rechtlichen Risiken, die teilweise erst der Klärung durch Gerichte bedürfen, einher.

Also ob Hoffenheim einen besseren Käfer hat als wir…?


Avatar
Etebaer
7. April 2019 um 18:28  |  684670

Das ist jetzt so die erste wirklich richtig gefährliche Krise, in die Hertha grade schlittert.
Wenn Pal es hier heraus schafft und nicht in Verweigerungshaltung verfällt, dann zeigt das großartige Eigenschaften.

Bin nicht einer Meinung bezüglich Statistik – Statistik ist eine mathematische generalisierende Abstraktion einer partiellen, situativen Wirklichkeitsbeschreibung mittels beschränkter, tendenziöser Daten.

Statistisch gesehn hat ein Baum Blätter, wenn er keine Nadeln hat, es nicht Winter und er auch kein Kaktus ist…

In dem Sinne – schönen Sonntag!


Avatar
hijo del mais
7. April 2019 um 18:31  |  684673

Mich wundern leistungsexplosionen bestimmter
Spieler oder Mannschaften die urploetzlich,auf
aehnlichen nivel andere Mannschaften in Grund
und Boden rennen .vieleicht gibt es einen neuen
alpendutler ,mit schmackes,aus oestereich,den
hertha nicht kennt ……………….


Avatar
elaine
7. April 2019 um 18:33  |  684674

Hertha22 7. April 2019 um 18:19 | 684667

In guten wie in schlechten Zeiten!!!

😆 ja, so ist es!

Am Anfang der Saison , als Dardai sagte.“Wir haben eine junge Mannschaft, wir brauchen Geduld. Die jungen Spieler werden auch Fehler machen“ waren alle dabei

Die Mannschaft hatte super spiele gemacht

Dann wurde auch in den vergangenen Wochen Spiele mit sehr viel Pech und auch Ungerechtigkeit verloren
Die jungen Spieler hatten jetzt Fehler gemacht, wo Dardai schützend die Hand drüber hielt

Die beiden letzten Spiele waren ziemlich daneben und sofort wird von den gewohnten Probanden wieder der Kopf des Trainers gefordert, der das beste ist, was Hertha passieren kann.


Avatar
elaine
7. April 2019 um 18:36  |  684676

hijo del mais 7. April 2019 um 18:31 | 684673

Schön, dass nicht nur mich das wundert . Oder auch nicht 😉

Das ist ja schon jahrelang mein Thema


Avatar
apollinaris
7. April 2019 um 18:49  |  684678

@joey..15:01..mal abgesehen von deinem überheblichen Unterton. weiss ich noch nicht mal, was du mit „moralisch aufregen“ meinst?- Ich darf wohl noch der Meinung sein, dass Dardai mal nicht so empfindlich sein sollte, denn eigentlich lebt er hier doch recht ruhig. Die Berliner Presse kenne ich ganz anders.. Dardai hat sich in dieser Frage ja schon sehr häufig in dieser Form geäußert- Ich fand die Aussagen von Lazaro eher zielführend. Eigentlich bist du doch derjenige, der dann moralisch argumenztert, oder?


Avatar
Hertha22
7. April 2019 um 18:59  |  684683

@elaine
Danke, man hat ja schon das Gefühl, dass hier alle nur auf das zarte Pflänzchen Hertha 2020 mit viel regionalem Blut raufhauen. Ich habe mich über die deutsche Meisterschaft der U19 jedenfalls wahnsinnig gefreut. Lasst uns geduldig sein!


Avatar
videogems
7. April 2019 um 19:22  |  684687

Man kann sich allerdings auch viel schönreden.

Und letzendlich ist es eben doch ergebnisabhängig im Sport, da wird sich das zarte Pflänzchen nicht halten können, wenn es nicht auch mal Dornen einsetzt. Es ist sicher nicht vorrangig Pals Schuld, die Mannschaft steht da auch stark in der Pflicht, und allgemein die Hertha DNA scheint es ja zu sein, eine gute Ausgangslage im Laufe der Saison zu verspielen.

Da verspielt man mal 4 Punkte Vorsprung auf Platz 2 zu Favrezeiten, muß in einer anderen Saison nur gegen Hannover gewinnen um international zu spielen, spielt aber 0:0…

Und das waren andere Mannschaften und andere Trainer. Selbst die Meisterschaft 1930 wurde nach 4 vergeblichen Anläufen errungen, da man die vier Endspiele davor allesamt verlor. Ist die Frage: Warum ist das so? Ist das eine Art Fluch, wie bei Benfica und internationalen Endspielen? Hatten wir immer nur Schwiegersöhne? Sind die Herthamannschaften generell zu schnell zufrieden /arrogant /naiv?

Oder haben wir einfach überdurchschnittlich oft mit Verletzungen von wichtigen Spielern und uns feindlich gesinnten Schiedsrichtern zu kämpfen? Irgendworan muß es doch liegen, das böse Karma.

Für jetzt bleibt festzuhalten, daß man auch mit jungen Spielern und allgemein mit diesem Kader besser spielen könnte. Der Trend der Rückrunde ist auch schon wieder alarmierend. Es ist toll, daß wir einen Trainer aus dem Verein haben. Den hat aber Bremen auch. Die sind im Pokalhalbfinale, spielen recht guten Fußball und machen allgemein mehr aus dem Vorhandenen. Da kann man dann selbst Vereinsikonen kritisch hinterfragen bzw. muß das auch erlaubt sein. Und die Sympathiewerte Pals sind teils auch schon wieder am Sinken, zumindest was ich online oft nach einem Spiel von Gegnerfans lesen durfte, daß sich Pal oft zu Unrecht beschweren würde oder Sachverhalte verkennt bzw. durch die Vereinsbrille blickt (besonders gegen Bremen war das so). Ja, man neigt dazu, dem Trainer aus dem eigenen Hause mehr Kredit zu geben. Man darf aber nicht blind vor Liebe sein und vor lauter gemütlicher Berliner Komfortzone Pals Fehler übersehen. Ich bin gewillt, mir das noch entweder bis zum Rest der Saison mit anzusehen oder nächste Saison. Tritt dann kein Lernffekt ein, fällt Pal weich in den Schoß der Herthafamilie als Jugendtrainer (und wird ja nicht mit einem Tritt in den Allerwertesten abserviert), aber dann muß jemand kommen der einen unverstellten Blick auf den Verein hat, eben weil er es von außen beobachtet. Zeigen sich doch Fortschritte, dann bin ich auch gewillt zu sagen, daß das der Durchbruch in Pals Trainerleben gewesen sein wird. Hat nach dieser Saison ein Umdenken stattgefunden (z.B. nicht mehr einen Lusti in den letzten Zügen gegen einen ICE wie RB Leipzig zu stellen, nur um festzustellen, daß der trotz Erfahrung KEINE Stabilität hereinbringt, im Gegenteil, die Abwehr gerät noch mehr ins Schwimmen)…dann denke ich auch, Pal wird noch ein sehr guter Trainer und die Nibelungentreue war richtig. Im Augenblick spricht aber gerade wenig dafür.


Avatar
Hertha22
7. April 2019 um 19:37  |  684691

@videogems
Wow, guter Kommentar: Aber Kohfeld mit Dardai zu vergleichen geht gar nicht. Dardai war als Spieler schon eine Ikone in Blauweiß.
Die Hertha -DNA und das Leiden seit den 30ern ist völlig richtig. Ich liebe den Verein seit 1963 und habe gelitten wie ein Hund, als Hertha durch Skandale so viel verloren hat. Umso mehr sehe jetzt eine nie dagewesene Chance: Ein Konzept ohne wenn und aber und dazu passt durchaus die Meldung um den Neuzugang. Gib Hertha auch weiter eine Chance!!!


Avatar
7. April 2019 um 19:50  |  684694

„Danke, man hat ja schon das Gefühl, dass hier alle nur auf das zarte Pflänzchen Hertha 2020 mit viel regionalem Blut raufhauen.“

Wer sich die verggangenen Stunden mal durchliest: sehr viel sachliche Beiträge, mit pessimistischer/melancholischer Färbung ( was angesichts der letzten Wochen ja nicht eine abwegige Reaktion ist..)Und zwei, drei Leute, die dem Trainer nicht mehr vertrauen und etwas heftiger bolzen. .- Was daran ist nun „raufhauen“ und wer ist „alle“ ?- Bißchen Leidenschaft wird hoffentlich erlaubt sein.- Ich kenne da andere Fussball-blogs…Ich finde, der eine und die andere übertreibt hier. Das Pampern der jungen Männer ist auch keine brauchbare Methode, um wieder in die Spur zu kommen. Wohlgemerkt: es ist die Einstellung vieler Spieler, die nicht in Ordnung geht. Und das jetzt wiederholt.- Da muss natürlich auch der Trainer gefragt werden, wie das sein kann.-
P.S.
wie gestern schon geesagt: das team hat mehrfach in der Saison gezeigt, dass es einen guten spirit hat.- Deshalb halte ich auch nix von dem von jemandem gewünschten „Umbruch“. Erstens haben wir einen zukunftsorientierten Kader und zweitens sind das ganz gute Jungs. Flausen müssen rausgewaschen werden.- Dass es einige Abgänge geben wird, ist natürlich klar. Aber weder gibt es einen Grund, noch gibt es Geld für einen Umbruch


Avatar
7. April 2019 um 19:54  |  684696

@videogems – unten auf der Seite bei Hertha Inside gibt es doch den Ersatz link zum anklicken. Heisst dann etwas anders. Sorry wenn man diesen nicht gesehen hat. Dachte ich brauchte das nicht extra erwähnen.


Avatar
Carsten
7. April 2019 um 20:13  |  684699

NKBerlin
Ja das funktioniert mit der Seite.
Ja da sind wa hier sehr kuschelig 😎


Avatar
juriberlin
8. April 2019 um 9:04  |  684810

Jeder andere Trainer (außer vielleicht Zecke) wäre schon längst zum Abschuss frei gegeben.


Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Erforderliche Felder sind markiert *
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige