Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Sechs  Minuten dauerte die Ansprache, dann begann Athletik-Trainer Hendrik Kuchno seine Auslaufrunde quer durch den Olympiapark mit den Spielern von Hertha BSC.

Pal Dardai stellte sich nach dem 1:2 gegen Düsseldorf, der vierten Niederlage in Folge, den Medienvertretern. Es gab verschiedene Stichworte, zu denen der Cheftrainer sich äußerte.

… zur 1:2 gegen Düsseldorf

Dardai: „Es gibt keine Krise, das ist Hertha BSC … Wenn ich schaue auf gelaufene Kilometer, den Ballbesitz, gewonnene Zweikämpfe, Torschüsse, war das für Hertha-Verhältnisse ein sehr gutes Spiel. Dieses mal haben wir verloren.“

… über den Umgang mit Niederlagen

Die Mannschaft zieht mit. Ich habe (gegen Düsseldorf) keinen gesehen, der Spazieren gegangen ist. Das ist Hertha BSC. Wer das nicht einsieht oder nicht akzeptiert, dann lügt er oder er ist nicht fair … Ich kann die Spieler nicht kaputtmachen. Es gibt Momente, wo man schimpfen kann. Aber wenn man mit unsicheren Spielern noch anfängt zu schimpfen, das ist Quatsch.

… über realistische Erwartungen

Es gibt in Ungarn ein Sprichwort. Ich frage jemanden: Kannst du schwimmen? Und er sagt: Nein.  Wenn ich ihm viel Geld anbiete … dann kann er immer noch nicht schwimmen.Wir dürfen die Erwartungen nicht so hochschrauben. Champions League, Europa League – das war nie realistisch.

Qualität bei Hertha BSC

Ich habe seit vier Jahren hier noch nie dreimal hintereinander gewonnen. Warum nicht? Das ist die Qualität. Wir haben Spieler mit Potenzial nach oben, aber das kostet Zeit … … Von einem Spieler, der eine Million Euro kostet, können wir keine Leistung erwarten, wie von einem, der 60 Millionen kostet … Wir im Trainerstab bleiben ruhig … Ich kann es nicht ändern, wenn jemand keine Geduld hat.

… über seinen Job als Hertha-Trainer

  Ich habe den Spielern gesagt: Wenn ihr der Meinung seid, Dardai oder die Trainingsmethoden blockieren die Entwicklung von Hertha, dann geht zum Manager und sagt es ihm. Das ist dann besser für alle … Wir haben Stabilität gewonnen und den Wert von vielen Spielern entwickelt. Das ist eine große Sache für Hertha BSC. Aber wenn jetzt ein(e) Block(ierung) kommt wegen Dardai, dann müssen die Spieler das sagen. Dann soll jemand anderes kommen. Das ist auch nicht schlimm. Es geht hier um Hertha BSC und nicht um Pal Dardai.

… über die Zukunft

Ich bin niemand, der sagt, ich muss hier unbedingt Trainer bleiben. Ich helfe sehr gerne solange wie es funktioniert. Bis jetzt hat das hervorragend funktioniert. Weil wir eine Riesenstabilität haben und eine Riesenphilosophie.

… über die Kritik  von Michael Preetz

Ich glaube, der Manager sieht die Entwicklung. Was er nicht sieht, sind die Ergebnis. Er hat das Recht so etwas zu sagen. Er hat den Kader zusammengebastelt. Er kann auch Druck ausüben, das ist sein Recht. Er kann den Trainer kritisieren. Ich habe damit kein Problem.

Training Am Montag ist frei. Weiter geht’s Dienstag, 15 Uhr, Schenckendorff-Platz

 

 


195
Kommentare

Kommentar schreiben 


Avatar
psi
7. April 2019 um 18:25  |  684669

Ha!


Avatar
Dd.
7. April 2019 um 18:28  |  684671

Ho!


Avatar
moogli
7. April 2019 um 18:28  |  684672

Klingt vernünftig was Dardai da sagt.

Wer mehr will, wird langen Atem brauchen. Oder sich seine Erfolgserlebnisse anderswo holen.


Avatar
Traumtänzer
7. April 2019 um 18:44  |  684677

He!
Hertha BSC!
Der Meister von der Spree!


Avatar
Kamikater
7. April 2019 um 18:50  |  684679

@moogli
Ich finde es berechtigt als Fan sauer zu sein. Ich finde es unberechtigt den Trainer für das, was er bisher erreicht hat, nämlich eine Saison ohne Zittern und mit dem deutlich anderen Fussball als letzte Saison, entlassen zu wollen.

Was man nicht weiß ist, ob immer alle aus einer Mannschaft gut mit dem jeweiligen Trainer können. Und das können nur die Verantwortlichen selbst wissen. Wir nicht.

Ich für mein Teil verstehe nicht, wieso es immer wieder von wenigen Spielern solche Blackouts gibt, die ein Spiel entscheiden. Das ist für mich das eigentliche Ärgernis.


Avatar
fechibaby
7. April 2019 um 18:51  |  684680

Hertha sollte jedes Jahr als Saisonziel den Klassenerhalt ausgeben!
Dann weiß man woran man ist und niemand wird enttäuscht.
Sollte es dann aus Versehen ein einstelliger Tabellenplatz werden, dann kann man sich freuen.


Avatar
elaine
7. April 2019 um 18:52  |  684681

Weil wir eine Riesenstabilität haben und eine Riesenphilosophie

ja und die wird hoffentlich weiter verfolgt.

Und Danke @Uwe, dass ist , wie immer ein ganz kompetenter und einfühlsamer Blogeintrag


Avatar
Jack Bauer
7. April 2019 um 18:59  |  684682

Faktenhuber-time:

Hertha hat unter Pál Dardai im Dezember 2015 4 Pflichtspiele in Folge gewonnen (Bundesliga Spieltage 15-17 sowie das Pokal Achtelfinale in Nürnberg).
Auch im August 2016 haben wir 4 Pflichtspiele in Serie gewonnen (1. Pokalrunde in Regensburg und die ersten drei Bundesligaspiele).
Im August 2018 waren es nochmal 3 Pflichtspiele (Pokal und ersten beiden Bundesligaspieltage).
Viel wichtiger aber als das:
Die Träume von Europa kamen nicht von außen! Sowohl die Fans als auch die Medien haben Herthas Entwicklung in den letzten Jahren mehrheitlich sehr ruhig, fair und wohlwollend begleitet. Ausnahmen gibt es natürlich immer und überall. Wenn aber nun aus der Mannschaft mehrmals, sogar noch vor dem Leipzig Spiel, die Wörter Europa League in den Mund genommen werden, wenn Lustenberger von der besten Hertha Mannschaft in seiner Zeit hier spricht, dann ist Dardais „die Medien“-Reflex schlicht lächerlich und an den Fakten vorbei. Damit tut er sich keinen Gefallen.


Avatar
moogli
7. April 2019 um 19:04  |  684684

@Elaine 👍

Alles gut Kamikater. Mir geht die Erwartungshaltung an Hertha nur auf den Keks.
Mit welchem Recht, und ohne Wissen, fordern wir eigentlich Siege oder eigene Stadien oder sonst was ein. Mich stört das generell. Nicht nur im Sportbereich, nicht nur in Berlin.
Ich bin für jede sachliche Info dankbar. Aber ich leite daraus kein Recht ab, irgendwas zu fordern.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
7. April 2019 um 19:13  |  684685

@elaine

danke für die 💐 .
Wünsche Dir und in die Runde einen schönen Sonntag


Avatar
Kraule
7. April 2019 um 19:14  |  684686

Avatar
Traumtänzer
7. April 2019 um 19:22  |  684688

Ich hab prinzipiell auch Geduld, wenn mir Trainer, Verein, Spieler sagen: Wir haben ein Konzept, aber das braucht Zeit.
Das Konzept (Aus- und Weiterbildungsverein) ist ja nun hinlänglich bekannt und wie ich finde, in Herthas Situation auch durchaus schlüssig.
Bei mir gab es auch keine Erwartung in Richtung EL/CL. Die mögliche Aussicht darauf hat die Mannschaft SELBST hergestellt, indem sie sich an die Spitzengruppe herangespielt hat. Was mich stört, ist, dass die guten Leistungen bei unseren Jungs am Ende nicht wirklich etwas frei gesetzt haben. Im Gegenteil: Haarsträubende Böcke und verdaddelte Spiele führten dazu, dass sich die Mannschaft aus meiner Sicht ganz von alleine aus dem Takt gebracht hat. Jung und unerfahren hin oder her, alle spielen seit ihrer Jugend Fussball und wissen, worum es in diesem Sport geht. Und mindestens bei großen Spielen im Fernsehen kann jeder sehen (lernen!) wie man gegen Ende eines Spiels clever auf Zeit spielt, Freistöße und Elfmeter zieht, gelb-rote Karten verhindert oder wie man möglichst Freistöße vorm eigenen 16er vermeidet – wenn ein Trainerteam vielleicht nicht in der Lage sein sollte, ihnen so etwas zu vermitteln. Will sagen: Junge Spieler sind doch nicht automatisch blöd (man hat nur bei Hertha den Eindruck als seien sie mitunter besonders blöd….). Deswegen bin ich halt unzufrieden, weil man den Eindruck hat, dass wir uns mitunter besonders „deppert“ anstellen und deswegen viele Chancen vergeben wurden. Unnötigerweise! Und warum immer diese Rückrunden? Das hat ja langsam etwas Pathologisches, vor allem, da sich ja nun besonders dieses Mal alle darüber im Klaren waren und es unbedingt besser machen wollten. Und wieder ordentlich verkackt (bisher). Hinzu kommt dann eine gehörige Portion Uninspiriertheit und Auftreten ohne Leidenschaft. Man hatte tatsächlich zuletzt nicht den Eindruck, alle würden sich für Hertha zerreißen.
Wenn Dardai die o.g. Statistik dazu heranzieht, Hertha ein ordentliches Spiel zu attestieren, dann kann man das zwar machen, aber auch für uns gilt: Ballbesitz ist leider nicht alles. Insgeheim weiß er auch, dass seine Jungs mehr können und es wurmt ihn, dass sie es nicht abrufen. Schon allein der Umstand, dass Hertha es seit Längerem nicht schafft, mal zwei Halbzeiten konsequent durchzuziehen, ist doch auch auffällig. Ich glaube, die Jungs müssen auch mit den Köpfen besser arbeiten, mögliche Spielszenarien vorher durchspielen und mögliche Reaktionspläne dazu aufstellen. Aber gut, vielleicht macht man das ja schon…. Ich weiß es natürlich nicht.

Also, aller Ehren wert, dass sich Dardai immer wieder vor sein Team stellt. Ich glaube aber, es wäre vielleicht manchmal besser, in solchen Phasen wie jetzt einfach weniger zu erklären (weil sich vermutlich sowieso nie alles rational erklären lässt), sondern mehr die eigenen Stärken zu betonen/trainieren. Und selbst wenn es eine Verunsicherung im Team geben sollte, können sich doch trotzdem alle auf ihre Aufgaben konzentrieren und wenigstens auf Druck eines Gegners mit Gegendruck reagieren. Wenn man die Spiele jetzt alle eh schon verliert, dann doch aber bitte mit Leidenschaft. Wenigstens das muss möglich sein!


Avatar
Colossus
7. April 2019 um 19:25  |  684689

Mir missfällt diese kolportierte Ungeduld der Berliner Fans und Medien. Man wurde doch inzwischen wirklich zu genüge runtergeregelt und findet sich mit vielem ab. Selbst das vielleicht heimlich erhoffte Ziel Europa respektive das versumpfen eben dieses Ziels wurde doch schon fast stoisch hingenommen:“ja blöd,aber die anderen zu gut“. Wenn sich nun aber nach 4 Niederlagen gegen 2 schlagbare Gegner, vielen vielen Gegentoren, dem aus den Augen verlieren des letzten verbliebenen Trauer Saisonziels (einstellig) und einer wiedermal bisher desaströsen Rückrunde Zweifler und Bedenkenträger anmelden, dann ist das aufgrund von Ungeduld,übersteigerten Ansprüchen oder einer diebischen Freude am Versagen völlig fehl am Platze? Nee…das ist mir zu kurz gegriffen und gebissen. Hoffe , dass Dardai intern ganz gant anders kommuniziert. Ist Platz 11 das kräfteverhältnis der Liga? Saftig hinter Bremen, Frankfurt und inzwischen auch Düsseldorf? Dann muss man sich wirklich woanders umgucken was den Trainer angeht, denn Ziele immer weiter nach hinten verschieben kann nicht der Weisheit letzter sein.

Alles natürlich nur meiner Meinung nach.


Avatar
7. April 2019 um 19:41  |  684692

Das P.D. intern anders als nach aussen Auftritt,
davon gehe ich aus. Alles andere wäre ja fahr-
lässig nein unglaublich.Wer weiß aber ob er
seine Spieler intern mal abkanzelt? Keiner
der hier Schreibenden. Seine Medienschelte
(meine Meinung) dürfte ihn aber früher oder
später auf die Füße fallen.Da er aber weich
fällt ist doch alles gut im Staate Hertha.


Avatar
Opa
7. April 2019 um 19:49  |  684693

Wenn die Spieler nicht schwimmen können, sollten wir vielleicht einen Schwimmtrainer verpflichten 😉 Aber Spaß beiseite, das gestern Gebotene war ganz sicher nicht vergnügungssteuerpflichtig. Die Art, wie sich Dardai den Medien gegenüber aufstellt, wie er sich vor die Mannschaft stellt, ist mir trotz des dadurch entstehenden Pulverdampfs lieber als die sonst üblichen Stanzen.

Dardais Fluch ist der Erfolg der ersten beiden Jahre, wo wir überraschend internationale Luft schnuppern konnten. Ein Baustein übrigens, der es überhaupt erst möglich gemacht hat, Spieler wie Stark, Lazaro, Selke & Co. verpflichten zu können. Aber aus diesen Zufallserfolgen darf man m.E. keinen Maßstab machen. Um internationale Plätze zu erreichen, müssen viele Faktoren zustande kommen, von denen man nur einen Teil selbst beeinflussen kann und ansonsten davon abhängig ist, dass mehrere der „Großen“ schwächeln.

Wenn es „nur“ Platz 13 wird, ist das kein Weltuntergang,, weil wir bei anderen Zielen im Korridor liegen dürften. Wieder eine Saison, in der wir einen Perspektivspieler weiterentwickelt haben, wieder eine Saison, in dem mehr als ein Spieler aus dem eigenen Nachwuchs den Sprung in die Stammelf geschafft hat. Das überstrahlt für mich die Formkrise, in der man zu stecken scheint.

Gegen Hoffenheim hat die Mannschaft Gelegenheit, sich zu rehabilitieren. Das Ergebnis scheint mir dabei weniger relevant als die Art und Weise, wie man auftritt. Freischwimmen eben.


Avatar
Hertha22
7. April 2019 um 19:52  |  684695

@opa
Danke, ich bin 100% dabei


Avatar
Dd.
7. April 2019 um 20:13  |  684698

Habe mich mochmal die Mühe gemacht und im vorigem Threat geschaut.
Auch nachdem wir hier schon lange schreiben und lesen, dort gings mit voller Kraft weiter und sehr lesenswert…


Avatar
Start-Nr.8
7. April 2019 um 20:23  |  684700

Warum werden immer Stark, Lazaro und Selke genannt? Und Grujic? Alle vier mögen bei uns zumindest vom Potential etwas herausstechen, aber am Ende scheinen sie sich als normale, durchschnittliche Bundesligaspieler herauszustellen . Nichts besonderes. Die spielen seit dem 7. Spieltag ganz überwiegend denselben uninspirierten Kram zusammen, wie alle anderen. Bleiben das trotzdem unsere Hoffnungsträger?

Mir wäre im Zweifel ein Umbruch lieber. Kassieren wir für die Jungs, so lange wir können. Nicht, dass sie wie Platte bald wertlos sind.

Oder sehr Ihr auch in diesem Stadium der Saison in unseren Hoffnungsträger immer noch etwas Besonderes? Gibt es tatsächlich die Hoffnung, dass etwas tolles entsteht, wenn die Mannschaft zusammen bleibt? Ich habe da große Zweifel.

Ich würde gerne Torunarigha, Mittelstädt und Maier behalten. Deren Wert wird m.E. eher steigen.


Avatar
del Piero
7. April 2019 um 20:27  |  684701

Naja alles schön und gut was Pal da beschönigned der Presse mitteilt.
Was mich interessiert ist die Tendenz. Man nennt es im Sport die Entwicklung.
Und da sprechen die Fakten leider eine andere Sprache.
Der Verein hat dem Trainerteam einen immer besseren Kader zur Verfügung gestellt. Dann hat man auch noch das Glück eines goldenen Jahrgangs und was ist da Ergebnis?
Rückwärtsentwicklung! Wir haben 6 Spieltage vor Schluß schon soviele Gegentor wie am Ende der letzte beiden Saisons und bereits soviele Niederlagen wie letztes Jahr am Ende.
Geduld zu fordern ist ja O.K, wenn es Schwankungen gibt. Aber immer von einer guten Vorrunde zu zehren um am Ende einzubrechen finde ich nicht akzeptabel Da kann Pal noch so oft wiederholen:“Müssen wir akzeptieren“. 11 Punkte aus 11 Spielen ist für den Kader einfach zu wenig. Da sollte man schon hinterfragen dürfen. Und die tolle Entwicklung junger Spieler ist ja nun auch nicht allein das Verdienst des 1.Ligatrainers.
Selbst wenn der Verein und wir Fans uns in Geduld üben, haben die Leistungsträger diese auch?
Klar Kalou hat Geduld. Aber haben das auch Stark, Lazaro und Co.?
Wir werden sehen.
Ich persönlich wünsche mir den Hecking mit seinem langjährigen Co-Trainer für die neue Saison. Der wird ja aus den gleichen Gründen verabschiedet wie einst Jürgen Röber vom Dieter.
Es gibt ja Vereine und Trainer, welche 3 Jahre als Verweilmaß


Avatar
Hertha22
7. April 2019 um 20:34  |  684702

Gegen wen haben wir in dieser Saison gut ausgesehen: Gladbach! Wer ist da Trainer? Ja, den brauchen wir unbedingt: Das Spielerpotential von Gladbach und vorher Wolfsburg ist ja wohl ein anderes als bei Hertha.


Avatar
Kraule
7. April 2019 um 20:35  |  684703

Mich würde interessieren was ist das Ziel eines Ausbildungsvereins! Was steht am Ende?
Ist es vollkommen egal wo man in der Tabelle steht, Hauptsache der Kader steigt im Wert?
Ich verstehe es nicht (mehr)!


Avatar
monitor
7. April 2019 um 20:38  |  684704

Ich würde es auch viel abwechslungsreicher finden, wenn wir in der Hinrunde schon abkacken und in der Rückrunde uns dann erheblich steigern müssen.

Hat leider zweimal nicht funktioniert!


Avatar
Herthapeter
7. April 2019 um 20:44  |  684705

@Dardais Reaktion
Genau die Richtig, stimme ihm zu 100% zu!

@Herthas Rückrunde
Kann mich längst nicht mehr aufregen, sind wir doch das alles schon lange gewohnt und ich sehe da auch keinen direkten Zusammenhang mit irgendeinem Trainer.

@Hurdies Kommentar
Wer den Gag nicht als Gag versteht, ist echt zu bedauern. Selbst der genannte Schwiegersohn dürfte mehr darüber schmunzeln, als der halbe Blog hier, vorausgesetzt natürlich, der gute Mann ist mit einer ordentlichen Prise Humor ausgestattet.

@Obama Zitat „Change“
Taugt überhaupt nicht für unsere Hertha!
Für Hertha kann das Motto jetzt nur lauten: „Make Hertha great again!“


Avatar
Hertha22
7. April 2019 um 20:46  |  684706

@monitor
das würde Abstiegskampf bedeuten.
Davon habe ich nach zwei Abstiegen die Nase voll!
Dann doch lieber langweilig.


Avatar
monitor
7. April 2019 um 20:56  |  684707

@Hertha22
Ich weiß, wir hätten beide das 😉 hinter unseren Kommentar setzen sollen! 🙂

@Herthapeter
zu @hurdie
Genau so sehe ich es auch.
zu @Hertha
Wann war Hertha mal great? Wenn die mal great werden, werde ich Unioner! 😉
Ich mag das Leidende. Das muß man erst mal aushalten können! 🙂
Zu weit geht diese meine Neigung aber nicht, sondern würde ich Schalker werden, aber das ist dann schon fast Masochismus! 😉


Avatar
Exil-Schorfheide
7. April 2019 um 20:57  |  684708

coconut
6. April 2019 um 19:24 | 684556

„Nur mal so: Preetz hat Dardai doch schon zugesichert, auch in der kommenden Saison Cheftrainer der BuLi Mannschaft zu sein.“

Zusage hin oder her.
Herr Hecking bekam auch erst im November eine Vertragsverlängerung, um jetzt Ende Mai gehen zu dürfen.
Das nennt sich dann Marktaustomatismen.

Dardais Auftreten heute erschüttert mich. Er selbst sprach von drei Szenarien:

Mindestens 20 (weil besser als die letzten Jahre), realistisch 25 und Traum waren 33 Punkte aus der Rückrunde.

Jetzt zum wiederholten Male die Presse dafür anzugehen, ist ziemlich dünnhäutig.


Avatar
Hertha22
7. April 2019 um 21:06  |  684709

@monitor
Ich weiß gar nicht, wie man ein Smiley setzt. Ich sehe nur etwas humorlos die derzeitige Beurteilung der Entwicklung. Wir lieben alle unsere Hertha, aber leider scheinen viele die schlimmen Dinge der Vergangenheit vergessen zu haben. Du sicherlich nicht. Sorry!


Avatar
Kraule
7. April 2019 um 21:12  |  684710

Nett wie viele Leute ihr Verständnis für die private und persönliche Anmache haben aber selbst beim kleinsten Furz angepisst sind.
Immer leicht eine Beleidigung als humorlos abzutun!
Ich, der Betroffene, sehe das anders.
Und @hurdiegerdie!
Selbst ein „Entschuldigung“ reicht mir da nicht mehr aus!
Aber gerne darfst Du um Entschuldigung bitten.
Nun weiter auf mich rauf meine Freunde.
Ps.
Ich finde diesen persönlichen Querschläger auf unterstem Niveau.
Begründung :
Ich habe meine Meinung zu Hertha BSC geäußert und den User @hurdiegerdie nicht angesprochen, noch war ich in einer Diskussion mit ihm.
Aber lasst weiter eurer schlechten Kinderstube freien Lauf.
Gute Nacht


Avatar
micro030
7. April 2019 um 21:18  |  684711

@Kraule

Ich verstehe deine Reaktion und finde sie noch sehr entspannt. Die Aussage von Hurdie war unterste Schublade, warum auch immer er es geschrieben hat und noch nicht mal eine Entschuldigung gekommen ist, kann ich nicht verstehen.

PS: Für die Verständnisvollen. Es gibt Grenzen und die wurde in diesem Fall überschritten.


Avatar
del Piero
7. April 2019 um 21:23  |  684712

@Hertha22
Komische Argumentation
Wir haben Bayern geschlagen DIESE Saison, deshalb käme Kovac nicht in Frage, hihi..
Hecking hat seit Aachen immer sehr gute Arbeit abgeliefert. In Nürnberg hört man noch heute viel Positives. Mit Golfsburg ist er Pokalsieger geworden und was man danach aus dem Kader machte ist nicht ihm anzulasten.
Ein erfahrener Trainer, welcher auch junge Spieler weiterentwickeln kann., wie bewiesen.


Avatar
monitor
7. April 2019 um 21:25  |  684713

@Kraule
Warum soll @Hurdie um Entschuldigung bitten, wenn eine Entschuldigung für Dich nicht ausreichend ist?
Logik ist nicht jedermanns Sache.

Wen persönliche Beleidigungen hier so extrem nahe gehen, sollte nicht mit „Du bist ein Arschlxx“ reagieren. Das macht die Betroffenheit nämlich unglaubwürdig!


Avatar
Hertha22
7. April 2019 um 21:30  |  684714

@del Piero
Bayern nur einmal und knapp geschlagen, „hihi“
Gladbach wurde überzeugend zweimal geschlagen!
Was ist daran komisch? Hecking hatte zumindest bei den letzten Stationen einfach mehr Möglichkeiten als ein Trainer Dardai. Das wollte ich damit ausdrücken.


Avatar
monitor
7. April 2019 um 21:30  |  684715

@micro
Es ist nicht das erste mal, das Kraule deftige persönliche Angriffe benutzte.
Er hat die Hemmschwelle gegen sich damit selbst tiefer gelegt.
@Hurdie hat überreagiert, aber diese Opferrolle von @kraule ist lächerlich!


Avatar
Exil-Schorfheider
7. April 2019 um 21:30  |  684716

Die Reaktion auf @hurdies großartigen Gag zeigt mal wieder die Piefigkeit des Hertha-Fans, um nicht zu schreiben, dass einige noch immer einen Stock im Allerwrtesten haben.

@kraule selbst hat oft genug mit seinem Fußball spielenden Schwiegersohn Hertha, Aue, Bochum, etc) geprahlt, nun wird gejammert, man sei persönlich angegriffen worden.

Eben nicht! Es war ein Gag, so wie Böhmermann auch ein Schmähgedicht über Erdogan brachte.


Avatar
Opa
7. April 2019 um 21:31  |  684717

Ich vermag in hurdies pointierter Aufzählung, wer oder was alles raus soll, beim besten Willen keine Beleidigung zu erkennen.


Avatar
Kraule
7. April 2019 um 21:31  |  684718

@monitor
Halte dich einfach raus, okay!


Avatar
Dd.
7. April 2019 um 21:34  |  684720

Trotzdem darf man nicht unterschätzen, dass wir hier verindustraler Kommunikation treiben…


Avatar
monitor
7. April 2019 um 21:36  |  684721

@kraule
Warum?


Avatar
Kraule
7. April 2019 um 21:37  |  684722

Oh, nun sind sie wieder alle da.
Perfekt ihr Lieben.
Ps.
Ihr interessiert mich nicht!
Und euer Opfer bin ich schon mal gar nicht. Ergo nehme ich auch keine Opfer Rolle ein.
Ein Zeichen des derzeitigen Werteverfalls:
Um eine Entscheidung bittet man, aussprechen kann man diese nicht. Darum bitten allerdings schon.
Gute Nacht meine Lieben. ❤️


Avatar
Herthapeter
7. April 2019 um 21:38  |  684723

@Monitor
Na vor 93 Jahren waren WIR doch richtig great! Schon vergessen? 🙂
Sechs Mal in Folge mindestens Vizemeister oder Meister. So great wie WIR war zuvor niemand und auch danach nur noch sehr wenige.


Avatar
Dd.
7. April 2019 um 21:38  |  684724

An die Versteher:
nicht im ernst oder…?

Auf die Aufarbeitung des Dortmund-Auswärtsspiel!


Avatar
Dd.
7. April 2019 um 21:42  |  684725

@monitor

waren 3 Spiele Sperre, weil Wiederholungstäter für Ibi genug?
Pädagogischtisch?


Avatar
brehmchen
7. April 2019 um 21:43  |  684726

@Kraule

„Mich würde interessieren was ist das Ziel eines Ausbildungsvereins! Was steht am Ende?“

Ich finde die Frage sehr interessant, weil Verein und Fans hier womöglich unterschiedliche Sichtweisen haben und eine unterschiedliche Erwartungshaltung wecken.

Ich versuche mal eine Einschätzung, leicht ist das nicht. Aus Sicht des Vereins unterstelle ich erst mal eine nüchterne Einschätzung der Lage. Hertha kann mit dem vorhandenen Budget keine Spieler verpflichten, die sofort eine Verstärkung darstellen und dann noch Potential nach oben haben. Unter Hoeneß war der Fußballmarkt noch anders, heute geht das nicht mehr. Bleibt nur noch die Ausbildung eigener/fremder junger Spieler, um an der Leistungssteigerung der Spieler zu profitieren. Entweder über deren Leistung oder über Ablöse. Das ist natürlich damit verbunden, dass die Leistungsstärke der Spieler immer nach oben gedeckelt ist. Wer zu gut wird geht weg, weil das Interesse anderer Vereine zu groß ist. Für mich ist das eine realistische Überlebensstrategie im Haifischbecken der Bundesliga, um finanziell und sportlich mithalten zu können. Es ist aber auch nicht wirklich sexy, weil es im Grundsatz das Mittelmaß manifestiert. Wie erwähnt, da erkennt man einfach nur Realitäten an, aber aus Fansicht ist das ernüchternd.

Wir als Fans stellen uns doch eher vor, dass wir die Leistung der Spieler noch im Sinne von Hertha BSC einsetzen können, ehe sie den Verein verlassen. Bei Eintracht Frankfurt, deren finanzielle Möglichkeiten m.E. nicht besser sind, als in Berlin, klappt das im Moment sehr gut. Bei Hertha wecken die Spieler so viel Interesse bei anderen Clubs, wie schon lange nicht mehr. Aber derzeit scheinen einige Spieler mit den Gedanken irgendwie nicht bei der Sache zu sein. Lazaro und Co. wirkten zuletzt jedenfalls sehr zurückgenommen.

Wir können in einem guten Jahr nur auf einen Ausreißer nach oben hoffen. Ich fürchte, dass mehr nicht drin ist. Seit dem Wiederaufstieg hält dieses Vorgehen uns allerdings auch in der Liga. Mag nicht jeder anerkennen aber ich mache jedes Jahr 3 Kreuze, wenn es nicht gegen den Abstieg geht.

Insofern eine vielleicht ungewöhnliche Gegenfrage. Wie bescheiden müssen oder dürfen wir Fans eigentlich bei Hertha BSC sein?


Avatar
monitor
7. April 2019 um 21:50  |  684727

@Herthapeter 21:38

Für wie alt hältst Du mich? 😉
Hätte ich damals schon gelebt wäre ich zu Tasmania gewechselt! 😎

Im Ernst, diese Meisterschaft zählt doch heute gar nicht mehr. Sonst hätten wir wenigstens eine Pickelhaube als Symbol auf dem Trikot! 😉


Avatar
Ursula
7. April 2019 um 21:51  |  684728

# Pal Dardai

Ich konnte und kann diese
Affenliebe HIER im Blog
NIE verstehen, weil seine
ureigene Vorstellung von
Fußball eine völlig andere
ist als auch von M. Preetz
angedacht wurde…

…als „WIR“ uns HIER nach
dem Saisonstart vorgestellt
haben!

Pal Dardai ist ein redlicher
und mehr als aufrechter Typ,
ein Kämpfer eben und kein
„moderner Trainer“, der neben
Taktik auch Offensive kann…

…daher war auch am Samstag
die Hertha nicht in der Lage,
wie immer, ein „Spiel zu machen“,
gegen SEHR schwache Düdorfer,
wie leider seit Jahren auch nicht!!

Hilfloses Spiel nach vorn hätte
Interventionen schon sehr früh
in der 1. Halbzeit bedurft…

ABER Pal Dardai und sein Co.
stehen, sitzen hilflos am Spiel-
feldrand und beklagen einige
Schiedsrichterentscheidungen,
bereits die gesamte Saison über…

…und stellen am Ende fest, dass
eigentlich ALLES gar nicht so
schlecht war, nur die Medien
viel zu hohe Erwartungen haben….

Na bravo, na bitte, wenigstens
ein Lösungsansatz…

Nur müssten „Ansätze“ wenigstens
„im Ansatz“ realisiert werden und
nicht nach Bewertungskriterien der
„Bundesligazunft“ ignoriert werden…

By the way, dass sich der User @ dewm
und der User um 21:25 Uhr HIER in der
„Causa @ hurdiegerdie“ und andere
auch, so auskotzen dürfen, spricht für
die neue Blogqualität…


Avatar
7. April 2019 um 21:52  |  684729

@exil..weil du das jetzt wiederholt in unterschiedlichen Zusammenhängen gebracht hast: es ist ein Unterschied, ob Böhmermann , eine Öffentliche Person über eine andere Öffentliche Person Spässe macht. Oder ein satirischen Moment erstellt. oder halt etwas unappetittlich ist.- Du, ich und jeder andere hier..wir sind innerhalb eines Forums als Privatpersonen unterwegs; manche offen, manche als Avatar.-
Da gelten andere zwischenmenschliche Regeln. Was für eine Hybris!
Ich hätte es gut gefunden, wenn das zwischen @kraule und @hurdi geklärt würde – und wir anderen uns gänzlich rausgehalten hätten.


Avatar
monitor
7. April 2019 um 21:53  |  684730

brehmchen
7. April 2019 um 21:43 | 684726

Sehr schön analysiert und beschrieben!


Avatar
monitor
7. April 2019 um 21:57  |  684731

@Dd.
Du wirst einen Menschen Ü30 grundsätzlich nicht pädagogisch beeinflussen können.
Einen, der mehr verdient als wir Normalverdiener und im Prinzip ausgesorgt hat schon mal gar nicht!
Entweder man nimmt ihn, wie er ist, oder läßt es bleiben.


Avatar
Dd.
7. April 2019 um 21:59  |  684732

OK


Avatar
monitor
7. April 2019 um 22:02  |  684733

@ursula
Du wirst es nie lassen, auf einen Zug hier aufzuspringen, der Dir Aufmerksamkeit verspricht.
Deshalb sind Deine Beiträge für mich eher vernachlässigbar.


Avatar
Herthapeter
7. April 2019 um 22:03  |  684734

@Ursula
Ich halte zu Dardai und mag ihn sehr!
Du diffamierst meine Zuneigung zum Wunschtrainer gerade als Affenliebe! Das ist eine Entmenschlichung, eine Verachtung meiner persönlichen Würde und/oder der Würde unseres Trainers. Sowas geht ja gar nicht, wie verkommen ist dieser Blog hier mittlerweile.

Ironie off:
Ich stimme deinem Kommentar um 21:51h keinesfalls zu, finde deine Meinung hier aber dennoch bereichernd, wie die von @dewm, @kraule und allen anderen Mitschreibenden.


Avatar
Kraule
7. April 2019 um 22:04  |  684735

Danke @apo und selbst 😉 Danke @ursula und all jenen, die auch abseits des Internets noch so viel „Knigge“ besitzen um zwischen den rauhen Tönen und meiner klaren und zuweilen auch drastischen Meinung und ein unangemessenes, verachtendes und persönlich werdenden Benehmen, zu unterscheiden in der Lage sind.


Avatar
Opa
7. April 2019 um 22:10  |  684736

Ich höre beim Lesen von einigen Beiträgen solche Töne 😂


Avatar
7. April 2019 um 22:15  |  684737

@brehmchen:
wie bescheiden Hertha-Fans sein dürfen?- Hm..mir stösst seit Jahren etwas negativ auf, wie ambitionslos und auch lethargisch Mißerfolge in Teilen der Fangemeinde aufgenommen werden. Diesen fast schon vorauseilenden Defätismus teile ich nicht. Ich möchte mich punktuell noch aufregen dürfen. Ich bin in aller Regel loyal und verständig, was Hertha macht und tut. Und zwar nicht aus einer Position des Gönnens, sondern weil mich der Verein in den letzten 3 Jahren sehr oft abgeholt hat und ich grundsäztlich mit sehr Vielem einverstanden bin.
Das heisst aber nicht, dass ich nun alles, was meiner Meinung nach schief gelaufen ist oder schief läuft, rationalisiere und total kopflastig relativiere. Manchmal wird relativiert bis hin zur Unkenntlichkeit.
Ich finde, man darf als fan mindestens (!) das erwarten dürfen, was zB der Manger in der Winterpause alles so formulierte. Und dessen Anspruch hinken wir hinterher.- Ist Preetz nun deshalb ein Phantast?- Hertha bekennt sich komplett zum Leistungsprinzip. Wenn das so ist, müssen sie sich stellen und aufzeigen, wie man den nächsten Schritt erreichen möchte.- Und damit steht man dann automatisch in der kritischen Betrachtung. So lange diese klar, konstruktiv und nichr verletztend oder unsachlich ist- ist diese Verhaltensweise der fans produktiver als das gequälte, stumme Kopfschütteln..-Auch einen Trainetr nach drei Jahren zu hinterfragen, muss möglich sein, ohne als Nestbeschmutzer zu gelten
Ich habe das mehrfach schon geschrieben: ich wäre der Erste, der nur noch positiv verstärkend unterwegs wäre, wenn Hertha sagen würde: hej, wir wollen weder absteigen noch CL spielen. Wir sind ein Bundesligaklub der Mitte. Wir haben Gehaltsobergrenzen, feste Eintrittspreise, wir brauichen keine eigene Arena etc pp.-wir wollen jungen, frischen Fussball spielen, aber eben auch mögliche Niederlagen in Kauf nehmen, wenn es nicht reicht; wir wollen einfach nicht um das Goldene Kalb mit tanzen- Das düfte aber nicht mehrheitsfähig in Berlin sein. – Also muss man sich den Erwartungen wie auf Schalke, In Hamburg, in Bremen, in Gladbach oder Frankfurt stellen.
Weil wir nicht anders als die anderen sind (sein wollen)


Avatar
Dd.
7. April 2019 um 22:17  |  684738

Ach @Opa, habe `s angehört. Du bist manchmal gemein.
Nur für dich, das Problem von hurdies Beitrag ist der Schluss und nicht von jedem Bekannte Schwiegersohn.

Muss man akzeptieren…


Avatar
sunny1703
7. April 2019 um 22:18  |  684739

Es geht doch nicht mehr um @hurdie und kraule@apo,sondern es geht darum ob zukünftig jeder Familienangehörige oder Freund/in Opfer von Beleidigungen in diesem blog werden darf, auch wenn sie von einigen hier als Satire oder sonstwie komisch verkauft werden. In den mesten Fällen endet diese Tolaranz dann,wenn die eigene Befindlichkeit berührt wird.

Für mich gibt es kein Vertun, ohne@kraules Meinung in seinem gestrigen Beitrag zu sein oder nur zu einem Teil zu sein, nichts darf, ja in meiner Moral die es hier gebietet, Beleidigungen gegen Angehörige zulassen.

Lassen wir das zu, verkommt dieser einstmal niveauvollere blog zur untersten Schublade,bei der Fußball nicht mehr das Thema sein wird.

Sicher eine tolle Werbung für die blogchefs und deren Arbeitgeber.


Avatar
Ursula
7. April 2019 um 22:27  |  684740

Seit Monden sehe ich das so, wie
in etwa @ sunny um 22:18 Uhr…

ABER es gibt zu viele Kandidaten!

Nu abba! Nächtle!


Avatar
sunny1703
7. April 2019 um 22:39  |  684741

Die Äußerungen Dardais nehme ich schon seit langem nicht mehr richtig ernst. Die Platte XY ist Schuld läuft in ständigen Wiederholungen mit immer mal abwechselnden Titeln, das Stadion ist SChuld, die Fans, die Jourmalisten ,die Berliner ,die Ansprüche…habe ich was vergessen?!

Seine Äußerungen zu der Mannschaft und zu seinem Verständnis als Trainer könnten auch als erste Unsicherheit gedeutet werden. Die Mannschaft und dementsprechend auch das Trainerteam muss jetzt liefern.

Noch kann diese saison zum Beispiel mit drei Siegen und einem Miniminiziel 20 Punkte Rückrunde aufgewertet werden.

@monitor Das Gute an den schlechten Rückrunden scheint zu sein, in der neuen Saison wird Hertha mit dem letzten Eindruck der Vorsaison gerne unterschätzt.
Für uns Fans wäre es aber vielleicht mal ganz nett ein Uff, Saison gut beendet zu erleben.

Ich habe auch meine Probleme wenn auf die jungen Spieler verwiesen wird. Einige davon verfügen schon über einiges an Erfahrung. Ja, Arne hat sich in dieser Saison einen Stammplatz erspielt, da hoffe ich in der neuen Saison einen weiteren Schritt zu erleben,der mehr Offensivgefährlichkeit beinhaltet. Jordan schwankte in seinen Leistungen wenn er nicht verletzt war und nun bekommt er einen erfahrenen begischen Nationalspieler vor die Nase gesetzt,sollte die BZ Recht behalten.

Mittelstädt ebenso wie Jordan schon in der Vorsaison nahe an der Stammelf, profitierte von Plattes unglaublicher Formschwäche ansonsten wäre seine Einsätze sehr begrenzt gewesen.

Aber richtig neu aus dem Nachwuchs nachgerückt ist doch keiner.Ich will das nicht verurteilen, nur wird mir zu sehr auf die junge unerfahrene Truppe verwiesen,die wir doch nur bedingt sind.


Avatar
dewm
7. April 2019 um 22:41  |  684742

Ach ick freu mir. Meine alte Internet-Freundin URSULA bringt mir wieder an den Start. VIELEN DANK liebe URSULA. Wenn ich mich auf den wackeren Joey bezogen hätte, wäre das threatübergreifend als seltsam empfunden worden. Aber jeder weiß auch, weshalb URSULA ausgerechnet den dewm wieder an den Start stellt. MONITOR erklärt es um 22:02 Uhr. Na klar liebe URSULA, mach ick gern.

KRAULE suhlt sich in einer Opfa-Rolle, in der er als Fußballer, als den er sich hier immer wieder darstellte, lächerlich gemacht hätte. EXIL hat es um 21:30 Uhr in wenigen Worten perfekt dargestellt, wie peinlich KRAULE in dieser Causa agiert. Immerhin haben sich ihm ja drei, vier ImmerHerthaner hingegeben und sich vor ihm in den Staub geworfen. Soll‘n se. DUFTE! Die Freiheit der Meinung ist ein hohes Gut (@Bob). KRAULEs Strategie verdeutlicht OPA um 22:10 Uhr perfekt. @KRAULE: Du warst doch Fußballer. Streicheltet IHR Euch innerhalb der Truppe damals den Kopf nach dem Spiel, wenn Gegner oder Zuschauer „böse Worte“ (oh!) auf dem Platz wählten?

@SUNNY um 22:18 Uhr: Du bist auf dem Holzweg! Wer weiß denn hier, ob KRAULE überhaupt ne Tochter hat? Und wenn, geht es doch keinen was an. Findet HIER nicht Austausch zum Thema Hertha B.S.C. statt?

Mir fiel das „dumme Arxxxloch“ auf, und ich kritisierte das. Klar ist (Besonders @SUNNY) KRAULE fühlt sich gerade sehr wohl. Ich freue mich für ihn, mal im Mittelpunkt zu stehen.


Avatar
Dd.
7. April 2019 um 22:46  |  684743

…und mir viel der Schwiegersohn auf…

und nu?


Avatar
sunny1703
7. April 2019 um 22:48  |  684744

Ich kenne mich mit den Regularien bei Cl und El nicht so aus,aber irgendwo habe ich gelesen, dass der EL Sieger sich für die nächste Cl qualifiziert. Heißt das wenn Frankfurt diesen Titel gewinnt, dass im Falle von der Eintracht auf Platz 3 oder 4 in der Liga Platz 5 auch in der CL ist oder müsste die Eintracht dann meinetwegen 5. werden um 5 deutsche teams in der Cl zu haben. Und wenn die 5.werden und dadurch 5 deutsche Mannschaft CL spielen und Bayern meinetwegen den DFB Pokal gewinnt, qualifiziert sich dann der 8. für die EL Quali??!


Avatar
Dd.
7. April 2019 um 22:50  |  684745

Berliner Filz:

=wenn nicht mehr wichtig ist wer WAS sagt, sondern was WER saggt (e)…


Avatar
sunny1703
7. April 2019 um 22:55  |  684746

@dewm

Die Tochter,die ja eventuell eine Mär sein könnte,ist erlaubt zu beleidigen,die Mutter,die es aber auf alle gibt oder gegeben hat, nicht???! Und weil es @kraule ist, den Du nicht kennst, darf die Familie beleidigt werden,andere die du kennst, nicht?


Avatar
brehmchen
7. April 2019 um 22:55  |  684747

@Monitor

Danke für das Lob 😉 .

@Appolinaris

Danke für die Rückmeldung. Ich bin mir aber noch nicht so richtig sicher, ob ich den Text richtig interpretiere. Meinst Du damit, dass die Fans in Berlin den Kurs des Vereins eher nicht tragen, weil die Erwartungshaltung an den Verein da doch höher ist? Sorry, wenn ich da nochmal nachfrage (vielleicht bin ich einfach auch schon zu müde und sollte besser in das Bett gehen).


Avatar
Michael
7. April 2019 um 22:57  |  684748

Ihr diskutiert doch wohl nicht ernsthaft über D.Hecking als Trainer von Hertha, oder ?
Ich glaube es nicht.
Wir gewinnen bei SAP und gut ist.
Schöne Woche.


Avatar
monitor
7. April 2019 um 23:05  |  684749

@sunny 22:39
„@monitor Das Gute an den schlechten Rückrunden scheint zu sein, in der neuen Saison wird Hertha mit dem letzten Eindruck der Vorsaison gerne unterschätzt.
Für uns Fans wäre es aber vielleicht mal ganz nett ein Uff, Saison gut beendet zu erleben.“

@sunny, warum so egoistisch. Diese Taktik funktioniert doch wunderbar. Seit Pal Hertha vor dem Abstieg gerettet hat, hatten wir nie wieder Existenzangst. Im Winter war seitdem immer klar, Abstieg ist im Prinzip kein Thema. Warum soll das schlecht sein? Weil es der Erwartungshaltung einiger hier und anderswo schreibender mißfällt?

Ich habe keine Lust aufzuzählen, wer seit Pals Amtsübernahme bei Hertha in der Bundesliga als Konkurrent um den Klassenerhalt gezittert hat. Zwei fallen mir spontan ein: HSV und der 1. FC Köln.

Ich bin froh, das ich deren Probleme nicht habe und freue mich über langweiliges, aber klassenerhaltendes Agieren eines Vereins, der so schon lange nicht mehr so souverän die Liga gehalten hat.

Du magst das anders bewerten, das steht Dir frei. Das heißt aber nicht, daß ich Deine Ansichten teile.


Avatar
Ursula
7. April 2019 um 23:08  |  684751

@ dewm

Du gute Güte, was schreibst Du
nun schon seit Monden, nunmehr
nicht nur „nächtens“ zusammen,
das ist schon „bemerkenswert“…

Liest Du dir noch einmal (später!)
Deinen Scheiß auch durch??

Über Fußball, zum Spiel, schreibst
Du schon seit Beginn der Saison
nichts mehr!

Eine erbärmliche Vorstellung, sich
nur noch auf Schwachstellen der
„Immerherthaner“ zu konzentrieren,
die Protagonisten mit Dir selbst zu
konfrontieren (leider)! Aber bitte..

..es muss Dir ja Spaß machen…??

Was ist aus Dir geworden?


Avatar
monitor
7. April 2019 um 23:10  |  684752

@Michael
Doch.
Wer hier aus der Masse herausragen will, muß ein wenig neben der Spur sein. 😉


Avatar
Dd.
7. April 2019 um 23:12  |  684753

Ich warte immer noch auf Beiträge:

Am liebsten wäre mir: Das kannst du doch nicht SO sagen…

Für die Bedenkenträger: Anscheinend sollte das WIE jetzt entscheidend werden…


Avatar
monitor
7. April 2019 um 23:12  |  684754

zu 23:10 Ergänzung

Zum Beispiel sich immer noch nach dem Mond, anstatt sich nach dem Kalender zu orientieren. 😉


Avatar
dewm
7. April 2019 um 23:13  |  684755

@Dd. um 22:46 Uhr: Stimmt. Es leben die Schwiegersöhne! Nicht nur als Betroffener, verteidige ich alle Rechte der Schwiegersöhne. Passt das zum Thema?

@SUNNY um 22:55 Uhr: Atme bitte tief durch! Wir waren bei HURDIES Post von gestern Abend. HURDIE hat niemanden beleidigt. Nicht KRAULE, nicht dessen Tochter und auch nicht „die Mutter,die es aber auf alle gibt oder gegeben hat“.

@URSULA um 23:08 Uhr: Bitte. Sehr gern. Auch für Dich.


Avatar
Kraule
7. April 2019 um 23:22  |  684756

Ich suhle mich in einer Opfer Rolle?
@dewm… Du kleiner Vollpfosten! Du kleiner Vollpfosten! Du! Nicht dein Vater, deine Frau, Mama oder dein Kind ist gemeint, glaubst du ernsthaft das was du schreibst?
Glaubst du wirklich ich empfinde das was hier gerade abgeht als etwas Besonderes?
Ich ziehe mich ab jetzt sofort aus dem geliebten Mittelpunkt zurück und schreibe hier nie wieder!
Möchtest du genau das jetzt von mir hören.

Mein Gott, wie klein muss dein Geist sein.
Blöd nur, dass ich mich nicht vertreiben lasse.
Ich entscheide immer noch selbst ob und wann und was ich für eine Meinung habe und ich diese kund tue.
Einzig und allein der Blogvater kann das hier verhindern!
Allerdings bestimmt er auch das Niveau hier.
Wenn ich nicht in dieses Niveau passe, bin ich zu sperren.
Er möge mich bitte auch sperren wenn ich zu empfindlich bin.


Avatar
sunny1703
7. April 2019 um 23:22  |  684757

@dewm

Und auch nochmal für Dich, wer das wie auffasst,wer das wie versteht,mag ja alles eine Frage des Standpunkts des Betrachters sein. Wenn das jemaand über meine Familie geäußert hätte,wäre ich nicht so ruhig geblieben wie@kraule es hier geblieben ist.

Und @hurdie wäre das im umgedrehten sinne vermutlich auch nicht. Und einige die hier jetzt auf so obercool machen hätten vermutlich vom nächsten Anwalt über die bundesjustizministerin bis hin zu irgendeinem Bundesgericht geklagt.


Avatar
Dd.
7. April 2019 um 23:24  |  684758

#Thema?

Ich weiß nicht welchen blog du folgst, aber hier bei immerhertha war diesen Teilaspekt, Dein(Schwiegersohn, hey ich fixx dich) der pointierten Beitrag von Gesternnacht, auslöser für die Beleidigerdebatte….

@dewm
du kannst ja Fragen stellen…


Avatar
monitor
7. April 2019 um 23:32  |  684759

@sunny
Jetzt komm mal wieder runter.
Ließ Dir mal @kraule 23:22 durch und entscheide dann, wie ernsthaft der virtuelle Teilnehmer @kraule hier im Blog zu bewerten ist.

Es gibt hier viele Teilnehmer die für andere wahrhaftig sind. Andere sind eher eine Fata Morgana.
Man muß nicht jede „Erscheinung“ hier in Schutz nehmen, manche fordern den persönlichen Angriff geradezu heraus.


Avatar
Dd.
7. April 2019 um 23:35  |  684760

Also, wenn nicht jeder mindestens ein Friedensstifter ist, dann ist er nicht mehr ernst zunehmen, oder vertstehe ich schon wieder was falsch…


Avatar
dewm
7. April 2019 um 23:40  |  684761

@KRAULE um 23:22 Uhr: Ich hab es ja verstanden: Das KRAULE-Universum befindet sich sehr weit oben. Viel höher, als die Universen anderer ImmerHerthaner. Du (@KRAULE) hast Dich zwar damit abgefunden, dass es unter dem URSULA-Universum hängt, was sehr schwer für Dich war, aber immerhin hängt es über den Universen der anderen ImmerHerthaner. Lassen wir es einfach! Mit Vollpfosten kann ich gut leben. Nu nimm HURDIEs „RAUS-Text“ endlich wie ein Mann!

GUTE NACHT!

@SUNNY um 23:22 Uhr: Nee. Eben nicht. Mit HURDIE und denen, „die hier jetzt auf so obercool machen“ bist auf dem Holzweg. Aber überlasse das doch einfach der Meinungsfreiheit. Ohne Deinen heutigen „Morgenbeitrag“ würden wir sicher weiter über Dardai abranzen. IMMERHIN.

@Dd. um 23:24 Uhr: Siehste, da wunderste Dich. Vielleicht lieste HURDIEs Beitrag noch ma konzentriert. Nicht, dass Du hier noch Legenden strickst.


Avatar
psi
7. April 2019 um 23:40  |  684762

@monitor
Verstehe ich das richtig, man darf nur die nicht beleidigen, die man persönlich kennt,
die anderen schon?


Avatar
Kraule
7. April 2019 um 23:42  |  684763

Siehst du @monitor.
Dieser Beitrag war ein Spiegel! Ohne Angriff und Beleidigung der Familie. Aber ich danke dir für deine Replik darauf. Hübsch über das Stöckchen gehüpft. Danke.
Für mich ist das Thema durch und ich akzeptiere den Humor hier. Ich hoffe die Humoristen hier vertragen das Echo.
Gute Nacht von einem virtuellen Teilnehmer


Avatar
monitor
7. April 2019 um 23:43  |  684764

@Dd.
Die entscheidende Zeile war:
„Ganz klar: Dardai raus, Preetz raus, Gegenbauer raus, ausm Stadion raus, Schiller raus, Rasen raus, Torwart raus, Maifeld raus, Laufbahn raus, dein Schwiegersohn raus, zumindest aus deiner Tochter, alles muss raus!“

Wer das hochjazzt ist an der Wahrheit nicht objektiv. Denn @hurdie meinte nur „aus der Beziehung “ mit Deiner Tochter raus.
Aber Eure schmutzige Phantasie wollte da nicht mehr mit. Zu schön der Gedanke @hurdie eine reinzuwürgen, diesen Lusti und Herthaversteher!

@opa hat hier mal die Bedeutung eines Kommas hinreichend erklärt. Hier wurde mal der Glaube an gutes Deutsch in Zeiten von Twitter und Whatsapp verdeutlicht. Immer nur verkürzte Mitteilungen verfälschen die eigentliche Botschaft!


Avatar
jenseits
7. April 2019 um 23:47  |  684765

Ich bin gespannt, welche Ausmaße die Abhandlungen zur Verteidigung noch annehmen.


Avatar
Dd.
7. April 2019 um 23:47  |  684766

Die Herthamannschaft als Schwiegersöhne???????

Ich muss nachdenken…

bezieht sich nur aud dewm


Avatar
Dd.
7. April 2019 um 23:53  |  684767

Nur ein elitärer Blog kann andere schmutzige Phantasien unterstellen…


Avatar
monitor
7. April 2019 um 23:54  |  684768

@psi
Nein.
Aber es gibt Teilnehmer, deren Wahrhaftigkeit hier und früher anderswo extrem zweifelhaft war und ist.
Wenn diese sich dann noch extrem aufspielen, ohne einen realen Bezug zu Ihrer Identität hier herstellen, halte ich sie für unglaubwürdig.
Dann sind für mich nicht ernst zu nehmen und ihre Beiträge sind eher Selbstdarstellung.
Kann man akzeptieren, muß man aber nicht!


Avatar
psi
8. April 2019 um 0:00  |  684769

Was ist mit mir, bin ich wahrhaftig und kennst du einen realen Bezug zu meiner Identität?
Ich bin ratlos 🙄


Avatar
monitor
8. April 2019 um 0:02  |  684770

@jenseits
Wenn es sich nicht um @hurdie handeln würde, wäre ich nicht so engagiert.
Hast Du ihn hier schon mal extrem ausfallend erlebt?
Ich stehe @hurdie bei, weil er eine Bereicherung in diesem Blog ist. Vielleicht hat er sich vergriffen, aber das, was hier daraus gemacht wird, ist überzogen!


Avatar
monitor
8. April 2019 um 0:11  |  684771

@psi
Ich habe keine Ahnung wer Du bist und ob Du schon mal im Leuchtturm warst oder einen anderen Teilnehmer hier persönlich kennst.
In Deinem Fall ist mir das auch nicht wichtig.
Warum? Du sitzt hier nie oftmals selbst behauptend jeden Tag in der Sauna mit irgendwelchen wichtigen Menschen, bist im Berliner Fußball eine große Nummer und hast Verwandte und Bekannte die Dich hier im Blog zu einem Meinungsführer machen sollten.
Du bringst hier einfach Deine Meinung ein, ohne darauf zu pochen, welchen Hintergrund Du hast. So wie ich. Das macht Dich für mich authentisch und glaubwürdig.
Das ist der Unterschied! 🙂


Avatar
Kraule
8. April 2019 um 0:13  |  684772

@monitor
Ein letzter Beitrag dazu, wirklich ein letzter Beitrag zu diesem Thema!
War ich mit @hurdiegerdie in einer Diskussion?
Habe ich etwas zu seiner Meinung geäußert?
Habe ich @hurdiegerdie direkt angesprochen?
Warum heißt du dann seine Beleidigung gut?
Ich halte Pal Dardai für verbraucht. Er hat uns gute Dienste geleistet aber er ist, meiner Meinung nach am Ende und ich würde mir zur nächsten Saison einen neuen Trainer wünschen!
Punkt!

Wer deshalb gegen meine Familie schießt… Bekommt eine entsprechende Reaktion darauf. Virtuell tut die nicht mal weh.
Punkt!
Das war es für mich zu diesem Thema!
Nun wende ich mich wieder dem Thema Hertha zu.
@monitor
8. April 2019 um 0:11
Da meinst du aber nicht mich, oder?
Das ist dein @ursula Trauma!


Avatar
Luschtii
8. April 2019 um 0:17  |  684774

Ich frage mich, ob gewisse Herrschaften genauso „tolerant“ reagiert hätten, wären sie – statt @kraule – der Adressat gewesen.  Aber natürlich ist das alles ein kommunikatives Missverständnis #istklar

Zu Hertha:
Sehr guter Beitrag @brehmchen (21:43)
Das tragische ist ja, dass man als Fan durchaus die Entwicklung wahrnimmt. JA, Hertha ist seit wenigen Jahren nicht mehr im Abstiegskampf. JA, wir haben unseren Kader verjüngert und JA, wir können gegen die Großen auftrumpfen. Und obwohl eine schlechte Rückrunde bei Hertha BSC der „Running Gag“ ist, so schmerzhaft ist es anzusehen, wie wir wieder von nem guten einstelligen Tabellenplatz (mit Chance um Europa), wieder einmal im Nirgendwo der 2. Tabellenhälfte landen. Natürlich sind in den verbleibenden 6 Spielen noch Punkte zu holen, aber solange die Mannschaft sich selbst im Weg steht, wird es schwer zählbares zu holen. Zumal Mannschaften auf zu uns zukommen, die uns nicht liegen.

Aber wie sagte es ein Herthafan gestern in der U-Bahn: „Hertha ist was für Masochisten“. Musst Du akzeptieren.

Gute Nacht 🙂


Avatar
Dd.
8. April 2019 um 0:19  |  684775

@monitor

Da gebe ich dir recht, und auch @sunny hat das schön beschrieben: Es geht nicht um @hurdie.
Habe auch selber heute Mittag das kundgetan, und wollte eigentlich, wie @apo angeregt hat, diese Sache wohlwollend überlesen.

@Hurdie
ich entschuldige mich für das herumreiten auf dein text. Vielleicht habe ich auch einfach zu wenig verstanden. Ich hoffe du kannst meine entschuldigung annehmen. Ebenso hoffe ich, das du Verständniss aufbringen kannst, das jetzt, wo du als einer der ältesten Blogger hier, dass das halt wichtige Fragen sind, was Grenzen im verindustrialisiertem zeitalter sind.


Avatar
Kraule
8. April 2019 um 0:19  |  684776

Keine Zeit mehr zum editieren :

@monitor 8. April 2019 um 0:11 | 684771
Warum? Du sitzt hier nie oftmals selbst behauptend jeden Tag in der Sauna mit irgendwelchen wichtigen Menschen, bist im Berliner Fußball eine große Nummer und hast Verwandte und Bekannte die Dich hier im Blog zu einem Meinungsführer machen sollten.

Nun wirfst Du ja alles durcheinander.
Du meinst @ursula und bringst das mit mir in Zusammenhang.
Danke dafür. Hast die Maske fallen lassen 👍


Avatar
monitor
8. April 2019 um 0:36  |  684778

@Kraule
Hast Du Deinen Schwiegersohn, den Profifußballer wieder „vergessen“ oder hat er sich aus der Beziehung mit Deiner Tochter „herausgezogen“ und ist mittlerweile Persona non grata?


Avatar
monitor
8. April 2019 um 0:58  |  684780

@Kraule 0:19
„Nun wirfst Du ja alles durcheinander.
Du meinst @ursula und bringst das mit mir in Zusammenhang.
Danke dafür. Hast die Maske fallen lassen 👍“

Nein @kraule, sowohl Du, als auch @ursula mißachten Regeln. Ich habe Dich damals im TSP Forum gelesen und fand Deine Haltung pro Hertha gut. Später habe ich Dich hier bei ImmerHertha wiedergefunden. Deine achso spektakulären Ausfälle gegen @ursula waren bühnenreif. Aber im Nachhinein unglaubwürdig.

Macht was ihr wollt, aber wenn man Euch angreift, verhöhnt oder sonstwie in Frage stellt: Das habt Ihr Euch selbst zuzuschreiben!


Avatar
sunny1703
8. April 2019 um 3:13  |  684782

@dewm

Zum einen hast Du eine falsche Vorstellung von Meinungsfreiheit, auch im Netz dass kein rechtsfreier Raum ist.

Zum anderen bleibe doch bitte bei der Reihenfolge. @hurdie schrieb was zu @kraule darauf erwiderte der was und @monitor und Du brachten Eure Begeisterung für @hurdie zum Ausdruck. Erst dann schrieb ich meinen Beitrag.

@monitor

Nochmal, es geht darum ob zukünftig solche ,wie ich finde Beleidigungen, ein erlaubtes Stilmittel sind oder nicht. Und das unabhängig davon wer das geschrieben hat.


Avatar
Carsten
8. April 2019 um 7:23  |  684787

Ich persönlich würde mir wünschen das er bleibt, aber nicht auf Biegen und brechen, ok. die Saison hat noch 6.spiele da kann alles passieren in positiven, aber richtig daran glauben kann ich nicht. Und das zeigen auch die Aussagen von Herrn Preetz über die Mannschaft und die Entwicklung der Mannschaft, vielleicht kann Dardai einfach nicht mehr rausholen, wäre schade, aber dann lieber ein cut. Oder die Sache so akzeptieren, kann aber auch ins Auge gehen irgendwann, und man sieht sich in der zweiten Liga wieder.
https://www.berliner-kurier.de/sport/hertha-bsc/hertha-trainer-dardai–wenn-das-jetzt-so-ein-stopp-ist–dann-soll-ein-anderer-kommen—32340862


Avatar
Exil-Schorfheider
8. April 2019 um 7:25  |  684788

apollinaris
7. April 2019 um 21:52 | 684729

Du bringst ja schon wieder was durcheinander.
Da Du Dich aber nicht mehr zu meinen durchaus hilfreichen Korrekturen in Sachen Stadion geäußert hast, belasse ich es diesmal dabei, zu schreiben, dass ich Böhmermann das erste Mal erwähne.

Ach ja, es ist ein Blog und kein Forum.
In einem Forum wäre klar, dass die Beleidigungen nach dem satirischen Beitrag kamen, nämlich von @kraule…


Avatar
Herthapeter
8. April 2019 um 7:57  |  684789

Etwa 90% der Kommentare drehen sich nur noch um @Hurdies Gag und nicht mehr um die klägliche Niederlage gegen Düsseldorf. Das ist sehr gut! Das nimmt Druck von der Mannschaft und fördert die Konzentration auf das schwerste Spiel überhaupt, nämlich das nächste!
Dafür sollten wir alle unserem weitsichtigen User @Hurdie mal Lob und Anerkennung aussprechen! 🙂


Avatar
sunny1703
8. April 2019 um 8:09  |  684790

@Exil

War stalker dann auch Satire? Ich habe sie nämlich nicht so empfunden.

@Herthapeter

dann können wir ja jetzt auf Deine familie draufhauen. Um Abwechslung reinzubekommen und um von Herthas kläglichen Auftritten rund um das Thema Stadion,im Stadion und vom Trainer abhzulenken. Ich kenne Dich übrigens auch nicht,weil das ja @monitor irgendwie hier so heraushebend schrieb.

@jenseits war mit die erste die mal im Turm zu Besuch da war und auf alle Fälle der erste weibliche Besucher. Und @psi war bei vielen Veranstaltungen dabei, nur mal so zur Info,wusste nicht dass das jetzt wichtig ist.


Avatar
8. April 2019 um 8:17  |  684791

Hey – seid Ihr alle krank im Blog !!??

Dann gebe ich Euch ein wenig Futter, damit Ihr wieder in die Spur kommt.

Preetz schmeiße endlich den Dardai RAUS, solange es noch Zeit ist und er seinen Name nicht in der Ostkurve hören muss – mit: Dardai RAUS
spätestens dann hat er seinen guten Ruf und alles was er bisher geleistet hat für Hertha, sich selbst geschadet. Muss es soweit kommen – Nein !!


Avatar
backstreets29
8. April 2019 um 8:19  |  684792

Wenn Dardai von einem guten Spiel oder einem typischen Hertha BSC Spiel spricht, muss er sich die Frage gefallen lassen, was sein Anspruch ist.

Das Verhältnis innerhalb der Mannschaft und auch Trainerteam-Mannschaft scheint momentan nicht das Beste zu sein.
Nach 4 Jahren schleift sich so Einiges ein, positiv wie negativ.
Hinzu kommt die Diskussion um die Nachfolge von Widmayer, wo sich ja Preetz und Dardai nicht einig zu sein scheinen.
Andere Vereine winken mit den Millionen und verdrehen den Jungs den Kopf.
Kein einfache Situation. Dann noch die suboptimale Aussendarstellung in der Stadionfrage……da hat der Lange Einiges zu moderieren.
Die Aussagen von Lazaro lassen raum für Spielraum, ich denke, dass er im Sommer weg ist


Avatar
Bussi
8. April 2019 um 8:23  |  684793

„dann können wir ja jetzt auf Deine familie draufhauen“

oh @sunny, jetzt haste aber mal die Hose runter gelassen und dich voll angreifbar gemacht – die Rechtsanwälte lauern schon und du wirst wahrscheinlich zu 5 Jahren Bergwerksarbeit verdonnert 😜


Avatar
heiligenseer
8. April 2019 um 8:25  |  684794

Zu einer Beleidung gehören immer mindestens zwei: Einer, der die Beledigung ausspricht und ein Weiterer, der sich davon beleidigt fühlt. Letzteres ist hier besonders wichtig, da dies sehr individuell ist.

Für diesen Blog ist es aber mal wieder sehr typisch, dass sich gleich alte, vermeintlich (hurdie würde schreiben „scheinbar“) schlaue Männer dazu berufen fühlen, für alle festzulegen zu wollen, was nun als Beleidigung gilt.


Avatar
8. April 2019 um 8:29  |  684795

Ja – Lazaro hat, wie manch Anderer, sicherlich ein höheres Anspruchsdenken wie der Trainer, der jede Niederlage und jedes Mittelmaß schön redet oder relativiert. Nur können die Spieler die gerne mehr wollen und einen andern Anspruch haben, alleine nicht viel ausrichten, wenn die restlichen Spieler nicht mitziehen und sie nur ihren Stiefel herunter spielen. Am Ende werden die Anspruchslosen noch vom Trainer in ihrer Haltung bestätigt. Das ist ein NO GO von Dardai !! So hat er der Mannschaft ja auch schon die Euro League Spiele vorgelebt, anstatt wie in Frankfurt zu sagen, dass sie was erreichen wollen. Anspruchsdenken ist halt nicht jedem seine Stärke.


Avatar
Carsten
8. April 2019 um 8:32  |  684796

Tchja das ist das allgemeine Problem hier, und allgemein in Internet. Jeder ist der Meinung das mehr reininterpretiert werden muss als geschrieben wurde. Im realen Leben hätte man die Versäumnisse ausgeräumt und das zeitnah.
@NK das ist das Problem.


Avatar
sunny1703
8. April 2019 um 8:36  |  684797

@backs

Am Ende werden vermutlich nur die nackten Resultate zählen, aus den beiden nächsten Spielen keinen Sieg müsste bei Preetz Raussschmeissmathematik eigentlich das Ende von dardai sein. Aber es könnte mit nur drei Siegen auch 20 Punkte in der Rückrunden werden,ein neuer „Rekord“ in der ersten Liga in diesem Jahrzehnt.
Oder mit kaum vorstellbaren vier Siegen und zwei Remis eine bessere Rückrunde als Hinrunde.

Statt Motivation,die schon wieder als zu hoher Anspruch gilt, wird dem treuen Fan eine Leistung wie gegen Düsseldorf als Hertha Leistung verkauft??!!


Avatar
8. April 2019 um 8:38  |  684798

Das Ergebnis für Hertha wird sein, die Anspruchsvollen Spieler und die mehr erreichen wollen, werden gehen und das Mittelmaß bleibt, samt Trainer. Das ist mir zu wenig und muss ich auch nicht akzeptieren.


Avatar
sunny1703
8. April 2019 um 8:42  |  684799

@Bussi

Danke für Deinen Beitrag. Ich habe heute nacht, einiges über Beleidigung im Internet und deren rechtliche Handhabe gelesen, ich glaube hier sind einige wie der geschätzte Kollege @heiligenseer aber eben auch @Herthapeter der Meinung, das Internet ist ein rechtsfreier Raum und das Recht auf freie Meinungsäußerung schützt alles. Dem ist aber nicht so.


Avatar
heiligenseer
8. April 2019 um 8:44  |  684800

@NKB: Die logische Konsequenz wäre: kein weiteres Spiel im Stadion zu besuchen, alle Abos abzubestellen,…. Denn mit all dem würdest du deren Handeln nur weiter unterstützen (finanzieren). Deine hier geäußerte Kritik wird wohl keinen Mitarbeiter im Verein erreichen und wenn doch wird sich keiner davon beeinflussen lassen.


Avatar
fechibaby
8. April 2019 um 8:49  |  684801

Hertha-Coach Pal Dardai sagt: „Hier gibt es keine Krise“
Ha Ha Ha!!

https://www.bz-berlin.de/berlin-sport/hertha-bsc/das-sind-die-fuenf-grossen-krisenherde-bei-hertha


Avatar
8. April 2019 um 8:49  |  684802

@heiligenseer – Danke für den Hinweis, habe ich auch vor und genug in Fanartikel und Dauerkarten investiert. Nun ist Hertha in der Bringschuld, nicht ich als Mitglied und Fan.

Preetz fordert Steigerung von Hertha-Profis: Jeder «hinterfragen»

Geschäftsführer Michael Preetz will Trainer Pal Dardai
bei Hertha BSC nicht in Frage stellen und nimmt angesichts der Krise
die Mannschaft des Berliner Fußball-Bundesligisten in die Pflicht.
«Hört auf damit», antwortete Preetz der «Bild» und «B.Z.» (Montag)
auf eine Frage nach dem Chefcoach. «Es sind hier jetzt alle gefragt –
und in erster Linie die, die auf dem Platz stehen. Da sollte sich
jetzt mal jeder Einzelne selbst auf die Brust klopfen und
hinterfragen, ob er wirklich alles investiert hat.»

Die Berliner hatten beim 1:2 gegen Fortuna Düsseldorf am Samstag die
vierte Niederlage in Serie kassiert, das Saisonziel eines
einstelligen Tabellenplatzes ist damit bereits sieben Punkte
entfernt. Anschließend hatte Dardai gesagt, wenn die Spieler das
Gefühl hätten, dass der Trainer blockiere, dann sollten sie den
Manager informieren, «und dann soll ein anderer kommen, das ist auch
nicht schlimm.»

Preetz forderte angesichts der erneut enttäuschenden zweiten
Halbserie eine deutliche Steigerung im Saisonfinale. «Das ist nicht
einfach so hinzunehmen, dass wir immer in der Rückrunde einbrechen»,
betonte der 51-Jährige. «Es gibt da auch keinen logischen
Zusammenhang. Es sind jetzt noch sechs Spiele, wo es genug Punkte
gibt. Da will ich jetzt eine Reaktion sehen.»

Klingt ganz danach, wen Pal nicht liefert ist nicht nur Widmeyer nach der Saison weg 😉


Avatar
heiligenseer
8. April 2019 um 8:54  |  684803

@NKB: Kann es sein, dass du nicht einmal dazu im Stande bist, von dir selbst aus der Presse zititerte Texte, zu verstehen?


Avatar
Exil-Schorfheider
8. April 2019 um 8:54  |  684804

sunny1703
8. April 2019 um 8:09 | 684790
@Exil

„War stalker dann auch Satire? Ich habe sie nämlich nicht so empfunden.“

Stalker? Hilf mir mal…
Wenn sich einer Deiner Kumpels dazu berufen fühlt, mich bei Twitter anzuschreiben und in der Antwort meint, dann wie hier belehren zu müssen, dann überlege mal bitte, wer wen stalkt…


Uwe Bremer
Uwe Bremer
8. April 2019 um 8:55  |  684805

@DardaiDämmerung

bei Hertha – wie sich der Morgenpost die Situation bei Hertha darstellt. Und das Hauptproblem ist nicht die aktuelle Misere von 4 erfolglosen Spielen – zum Text – hier entlang


Avatar
8. April 2019 um 8:55  |  684806

@heiligenseer – Kann mich da nur noch einmal wiederholen:

Lazaro hat, wie manch Anderer, sicherlich ein höheres Anspruchsdenken wie der Trainer, der jede Niederlage und jedes Mittelmaß schön redet oder relativiert. Nur können die Spieler die gerne mehr wollen und einen andern Anspruch haben, alleine nicht viel ausrichten, wenn die restlichen Spieler nicht mitziehen und sie nur ihren Stiefel herunter spielen. Am Ende werden die Anspruchslosen noch vom Trainer in ihrer Haltung bestätigt.
Es liegt auch am Anspruchsdenken des Trainers, wenn alle mitziehen sollen. Hoffe Preetz registriert auch die anspruchslosen Aussagen von Pal?!


Avatar
sunny1703
8. April 2019 um 8:56  |  684807

@heiligenseer

Ich musste übrigens Sonnabend an unsere Diskussion über den Zusammenhang zwischen „es geht noch um was“ und Zuschauerzahlen denken, 51.600 spricht für Dich.
Doch das was wir leider nie klären können, wären bei meintewegen acht,neun Punkten mehr auf dem Konto nicht 60.000 gekommen?

Wir werden es leider nie ergründen!


Avatar
Kamikater
8. April 2019 um 8:59  |  684808

Ich glaube es liegen beide Seiten richtig, Preetz und Dardai. Dennoch hat eine Richtung, nämlich die Erfolgreiche, nichts damit zu tun, dass viele Fans nie den Erfolg sehen, sondern eben ungeduldig sind, weil alles „Scheixxe!“ ist. Da hat Dardai gewissermassen schon Recht.

Allerdings steht ihm als Handelnder diese Aussage nicht zu. Er müsste wissen, welchen Effekt das auf Fans hat, die ihn bezahlen und die mehr erwartet haben, ob nun berechtigt oder nicht. Und das hat nun mal zweierlei Wirkung:

Zum Einen auf die Fans und zum Anderen auf die Mannschaft. Dass sich nun Unruhe breit macht, hat er sich selbst zuzuschreiben.

Man kann ein Team mal eine Zeit lang in Schutz nehmen. Allerdings zählt nur der Sieg. Und so trägt es die Bürse des gutmütigen Vaters zu lange in der Kabine mit sich herum. Nun jedoch verselbstständigt sich das Problem. In einem Umfeld mit so hohen Gehältern und Eitelkeiten wird das nicht ohne Folgen bleiben.


Avatar
sunny1703
8. April 2019 um 9:01  |  684809

@UweBremer

ein erstklassiger Beitrag, Daumen hoch!!


Avatar
heiligenseer
8. April 2019 um 9:05  |  684811

@Sunny: Wie sich am jeweiligen Spieltag die Zuschauerzahl zusammensetzt ist viel zu komplex, als dass man mit so einfachen Begründungen die Zuschauerzahl erklären könnte.


Avatar
Exil-Schorfheider
8. April 2019 um 9:15  |  684812

NKBerlin
8. April 2019 um 8:55 | 684806

Dennoch sagt der von Dir zitierte Text etwas ganz anderes aus als von Dir darunter geschrieben….


Avatar
sunny1703
8. April 2019 um 9:16  |  684813

Ein Spiel gegen Hoffenheim,damals ein Heimspiel, war schon mal der Anfang vom Ende eines Herthatrainers. Und ein Spiel in Hoffenheim rettete Hertha die Klasse, nun erneut Hoffenheim und plötzlich ein wichtiges Spiel für beide Seiten.

Ich hoffe die Mannschaft reißt sich jetzt den Ar…. auf und holt in den letzten sechs Spielen 13 Punkte plus.

sunny


Avatar
Kraule
8. April 2019 um 9:22  |  684814

Guter Artikel von ubremer👍
—-
Wir haben jetzt eine Situation, wo es für die Spieler sehr leicht ist über den Trainer „abzustimmen“.
Arsch aufreissen und selbiger vom Trainer ist gerettet.
Weniger laufen und das war es dann für den Trainer.
Bin gespannt wie diese Abstimmung ausgeht 🤔


Avatar
psi
8. April 2019 um 9:39  |  684815

Sehr gut die jetzige Situation zusammengefasst, @U.Bremer!
Die nächsten Spiele entscheiden, ob PD Trainer bleibt, bin gespannt.
Danach entscheide ich, ob ich nach 15 Jahren Dauerkarte mir ein weiteres Jahr gönne.


Avatar
Traumtänzer
8. April 2019 um 9:46  |  684816

„Schicksalsergeben“… ein interessantes Wort in dem Mopo-Artikel, das vielleicht ein paar Sachen gut auf den Punkt bringt. Das stört mich bei Dardai UND im Auftreten der Mannschaft. Da wünschte man sich mehr Ehrgeiz. Und wenn sich die Dinge dann trotzdem nicht ändern lassen, weil die anderen z.B. einfach besser sind, dann kann man „schicksalsergeben“ sagen: Iss halt so, muss man akzeptieren! Aber, man muss sich nicht vorwerfen lassen, vorher nicht alles gegeben zu haben – das, finde ich, ist bei Hertha der aktuellen Generation schon leider der Fall. Man kann in vielen Spielen Ansatzpunkte finden, wo man sagen kann: Das war nicht 100%, eigentlich nicht mal 80%. Und das ist genau der Punkt, wo Dardai/Widmayer und Mannschaft zurecht in der Kritik stehen. Leider. Leider auch unnötigerweise.

Aber schön, dass sich die Mopo jetzt auch entschieden hat, das Feld für einen Trainerwechsel zu bereiten….
Ich bin aktuell nicht für einen Trainerwechsel, weil ich nachwievor denke, dass er gut zu Hertha passt. Nur, wenn Dardai nicht in der Lage ist, für sich einen Perspektivwechsel vorzunehmen (und/oder sich dabei nicht helfen lässt von Preetz und einem neuen Co-Trainer), dann muss etwas passieren. Dardais Verweis auf die Verletzten, ist ja berechtigt. Und ich finde es auch gut, dass er sich darüber so gut wie nie beklagt (weil: bringt ja nichts!). Mit seiner Medienschelte muss er aber sehr vorsichtig sein. Im Kern hat er ja Recht, dass Berliner Medien schon recht eigentümlich sind und der eine oder andere Schreiberling seine ganz eigene Agenda verfolgt, nur: DAS DARF MAN NIEMALS SO SAGEN! Die Journalismus-Kuh ist immer noch heilig und wenn man beginnt, sie ins Zentrum der Kritik zu rücken, hat man schon verloren, weil diese Keule unmittelbar zurückschlägt. Das muss Dardai eigentlich wissen, bei aller Genervtheit über Medien und deren letztendlichen Einfluss. Dieser Weg ist der falsche und bringt ihn nicht weiter und kommt halt allgemein und sicher auch im Verein nicht gut an. Dardai muss sich hier auch etwas flexibler zeigen, die Mannschaft mit einer anderen Ausrichtung auf den Platz schicken und vor allem mal diese Hose-voll-Mentalität aus den Spielern rauskriegen. Und wenn spielerisch nichts geht, sage ich immer: Kratzen, Beißen und vor allem Rennen gehen immer! Und nur dann muss man sich auch nicht den Vorwurf gefallen lassen, nicht alles abgerufen zu haben. Hertha-Fußball schön und gut, aber im Ligavergleich scheinen wir damit ja immer noch weit hinter vielen anderen zu liegen, wenn z.B. die Laufzahlen stimmen. Frage ist: Warum ist das so? Und muss das so sein? Mein Eindruck ist nämlich durchaus auch öfter, dass wir in einigen Spielen der Musik ordentlich hinterher laufen. Das kann dann am Ende halt schon ein ausschlaggebender Faktor sein.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
8. April 2019 um 9:51  |  684817

@Kommentar

vom Kollegen Jörn Lange zur Trainerfrage (der den Artikel Dardai-Dämmerung ergänzt) :
Heiße Affäre oder solide Ehe – hier entlang

P.S.1 @sunny – und dann gab es 2009 ein Trainingslager und ein Auswärtsspiel in Hoffenheim, samt Torwart-Kapriolen und Teeküchen-Theater, eine Partie, die das Aus des damaligen Trainers besiegelt hat.

P.S.2 Danke für die freundlichen Worte zum Dardai-Text


Avatar
fechibaby
8. April 2019 um 9:54  |  684818

„Am Mittwoch trifft sich das ­Hertha-Präsidium zu einer turnusmäßigen Sitzung.“

Da hat sich die Runde im Leuchtturm aber
gut weiterentwickelt!


Avatar
Traumtänzer
8. April 2019 um 10:19  |  684820

Den Lange-Kommentar finde ich ganz ausgewogen. Danke dafür!


Avatar
Plumpe71
8. April 2019 um 10:24  |  684821

Naja, die Eile und Notwendigkeit ist ja nicht geboten den Übungsleiter sofort frei zu stellen. Die Saison kann ja in Ruhe austrudeln, macht sie für den Verein ja schon länger. Wenn allerdings der Übungsleiter regelmäßig andere Spiele sieht als Teile der Spieler, GF Sport und Fans und die Leistung gegen Düsseldorf zu einem guten Spiel verklärt werden, dann ist schon Vorsicht geboten, was die Erwartungshaltung an seine Selbstreflexion angeht. Dazu werden jetzt schon Verschwörungstheorien angeboten, wonach der Boulevard seine Demission betreibt, allen voran dann wahrscheinlich die Mopo in der aktuellen Ausgabe. Eine überzogene Erwartungshaltung der Medien will er ebenfalls ausgemacht haben.

Ich persönlich habe nach dem Spiel gegen Leipzig ebenfalls eine deutliche Reaktion und eine Wiedergutmachung erwartet.

Gegen Düsseldorf so aufzutreten, empfinde ich in Angedenk der jüngeren Vergangenheit mindestens als unsensibel.

Was mir missfällt ist, dass sich Preetz schon sehr früh im Januar auf Dardai als Chefcoach für die Saison 19/20 festgelegt hat. Das war unnötig, greift erneut einer ergebnisoffenen Saisonanalyse vor und schreckt vielleicht auch potentielle interessante Kandidaten eher ab.

Was mich ebenfalls sorgt sind die bisherigen Trainerentscheidungen unter Preetz, Dardai war dabei ein absoluter Glücksgriff und aus der Not wurde eine Tugend gemacht. Ich traue Preetz einfach nicht zu eine solche Lösung zu präsentieren wie die Frankfurter nach Kovac. Ich lasse mich da aber gerne eines besseren belehren, aber nach Dardai könnte es mit einer relativen Komfortzone auch vorbei sein. Es ist aber eben auch die Kernaufgabe von Preetz den Verein kontinuierlich weiter zu entwickeln und da stockt es fußballerisch. Meine Unzufriedenheit hat der mit tabellarischen Situation wenig zu tun und ich hätte auch kein Problem damit die Runde als 14. zu beenden, aber das “ Wie“ ist eben entscheidend.


Avatar
Herthapeter
8. April 2019 um 10:27  |  684822

Geschätzter @Sunny
8. April 2019 um 8:42  |  684799

Bitte jetzt nicht übergriffig werden!
Ich sehe einen anonymen Blog ganz sicher nicht als rechtsfreien Raum an. Ich kann allerdings eine Glosse von erntgemeinter Anfeindung unterscheiden. Du hingegen störst dich erheblich mehr an der Glosse, als an primitiver Pöbelei mit Ausdrücken, wie Vollfosten oder Arxxxloch. Insofern gilt ganz sicher nicht, dass du hier den Hohepriester der guten Moral verkörpert und ich womöglich das genaue Gegenteil. Je nach Standpunkt lässt sich sehr wohl auch auf das Gegenteil schließen.
Der wesentliche Unterschied zwischen uns ist, dass ich hier nicht mit weinerlichen Unterton den Blog mit Moralpredigten übergieße, was jedoch nicht bedeutet, dass ich nur eine schlechtere zu bieten hätte.


Avatar
8. April 2019 um 10:38  |  684823

@Herthapeter – 8. April 2019 um 10:27 | 684822

Hey Leute – Hoffe die endlosen und persönlichen NICHT FUSSBALL DISKUSSIONEN, haben hier bald mal ein ENDE. Ganz nach dem Motto, DER KLÜGERE GIBT NACH und nicht jeder springt dann wieder auf eine gemachte Äußerung eines Anderen drauf ein.
– Beenden wir diese Endlosschleife –
Die beiden Betroffenen sollten sich wie Erwachsene untereinander einigen können, ohne das jeder hier noch extra seinen Senf dazu geben muss und die Endlosschleife neu befeuert. NUN IST AUCH MAL GUT !!!

Lasst uns hier gerne über Hertha und den Trainer streiten oder Meinungen zu den Spielen und/oder Spielern austauschen, dazu ist der Blog ja eigentlich da.


Avatar
Opa
8. April 2019 um 10:47  |  684825

Dardai-Dämmerung?
Oha, das wird heikel für alle Beteiligten. Die jetzige Vereinsführung ist übrigens nicht nur einmal derb aufs Näschen gefallen. Ich kann mich auch dran erinnern, dass sie mit der Zielsetzung „einstelliger Tabellenplatz“ gescheitert sind. Jetzt die Vereinsikone abzusägen, die zwar keinen begeisternden Fußball spielen lässt, aber die Mannschaft innerhalb eines „sicheren Korridors“ des Bundesligamittelfelds bewegt, kann ganz schnell in die Hose gehen, denn das „Krisenmanagement“ bestand in der Vergangenheit aus einer Mischung aus Peinlichkeiten (Selbstinterview) oder nicht eingehaltenen Versprechungen (Fanhaus) und im Ergebnis aus zwei Abstiegen in zehn Jahren. Ich bewerte die Risiken eines Trainerwechsels als deutlich größer als die Chancen, zumal unsere Wettbewerber ja auch nicht schlafen. Und sollte es einen „Putsch“ der Mannschaft gegen den Trainer geben, dürfte es auch frostig im Stadion werden. Das beste wäre, wenn die Mannschaft überzeugend gewinnt. Angesichts des nächsten Gegners dürfte die Mini-Krise, die eigentlich keine ist, aber weiterköcheln. Wenn man mal den Blick über den Tellerrand wagt, kann man zudem klar sehen, dass wir von einer Krise weit entfernt sind. In Hannover ist man in einer Krise, sogar so verzweifelt, einen Trainer wie Doll zu holen. Oder in Gelsenkacken, wo der von unseren Trainer-des-Jahres-Auszeichnern hochgejazzte Laptop-Tedesco gerade trotz Megastars, Megaetats und Zehnpunktemehr-Arena im Grubenwasser absäuft und mit Glück vielleicht nicht in die Relegation muss. Nicht, dass das schlimm wäre, aber es zeigt, wie sehr einige den Blick für die Maßstäbe bei uns zu verloren haben scheinen.

Und wen will man holen?
Einen Hecking, der zwar einigermaßen seriös arbeitet, aber der nach dem Spiel gegen Nürnberg damals den Anhang Herthas als eine „kleine Gruppe von Chaoten“ bezeichnet hat? Den schönen Bruno, in dessen Golfsburger Amtszeit, wie diese Woche zu lesen war, 11 Kinder von Spielerfrauen geboren wurden? Das könnte immerhin für den nächsten „Schub“ im „Nachwuchsverein“ sorgen 😉 Loddar ist ja Gott sei Dank nicht mehr am Markt. Vielleicht wird aber auch Kovac zum Saisonende frei? Nur ob der nach der Saison bei den Bayern nicht erstmal seine Wunden lecken und sein Geld zählen möchte? Letztlich sind wir Passagier dessen, was das von den Mitgliedern gewählte Führungsgremium und die von ihnen eingesetzten Entscheidungsträger entscheiden. Möge dieser Beschluss weise sein, auf dass Hertha – wie es Gegenbauer in einem FAZ Interview 2009 sagte – der „Hauptstadtclub der Herzen“ werde. Aber man sah sich damals bei „beim Thema Transparenz und Offenheit … auf einem guten Weg“. Auf dem Weg, Abstände verkürzen, das sind die Stanzen, die uns in der Nach-Dardai-Ära wieder öfter begegnen werden und ich prophezeie jetzt schon, dass sich viele, die heute „Dardai raus“ (aus was auch immer) plärren, nach dem schlitzohrigen „Gulasch-Deutsch“ und dessen „soliden Rumpelfußball“ sehnen werden, ähnlich wie bei Röber. Und Preetz? Der wird sich daran messen lassen müssen, ob er Hertha in der Summe seiner Amtszeit wirklich weiterentwickelt hat. Zwei Abstiege, zwei Aufstiege, eineinhalb mal international und ansonsten graue Maus, Zuschauerstagnation, merkwürdige Trainerentscheidungen (Funkel, Bubble, Skippy, Rehakles). Transfers hat er sich nach diversen Pannen (Rob Friend, Wichniarek reloaded, Hegeler & die Luhukay-„Schwiegersöhnchen“) und unter schwierigen finanziellen Rahmenbedingungen gesteigert, Nachwuchsarbeit und Durchlässigkeit stehen auf der Habenseite. Aber reicht das wirklich, um höhere Ansprüche zu formulieren als das, was man in den letzten vier Jahren erreicht hat? Zumal daran zu erinnern sein wird, dass nach der letzten Patrone die allerletzte Patrone und die wirklich „allerallerletzteste“ Patrone bereits verfeuert ist.

Rechtsfreier Raum?
@Sunny: Wenn Du viel zum Thema Beleidigung gelesen hast, scheinst Du aber wenig verstanden zu haben. Ich habe schon Zweifel, dass im konkreten Fall ein objektiver Tatbestand – nämlich etwas Ehrherabsetzendes – vorzufinden ist. Was genau soll denn an „dein Schwiegersohn raus, zumindest aus deiner Tochter“ ehrabschneidend sein? Und wen genau beleidigt Hurdie damit? Den Schwiegersohn? Die Tochter? Da weder hurdie noch Du oder sonstwer im Blog außer Kraule die genannten Personen kennen dürfte noch diese je hier in Erscheinung getreten sind, dürfte es schon am subjektiven Tatbestand mangeln. Sollte sich Kraule nun persönlich beleidigt fühlen (obwohl er objektiv nicht beleidigt wurde), würde angesichts des Kontextes und des auch sonst eher „robusten“ Auftretens zudem davon ausgegangen werden, dass seinerseits von einer (konkludenten) Einwilligung auszugehen ist, die Hemmschwellen heraufzusetzen und somit eine Rechtswidrigkeit nicht gegeben sein dürfte. Aber das kann man ja im Zweifel alles von „Fachpersonal“ überprüfen lassen. Einzig in einem stimme ich Dir zu: Das ist hier kein rechtsfreier Raum, weshalb ich auch Dein Engagement für einige tatsächlich beleidigende Reaktionen auf hurdies Beitrag vermisse. Aber der ist vermutlich in der falschen Fraktion?


Avatar
Exil-Schorfheider
8. April 2019 um 10:49  |  684826

Herthapeter
8. April 2019 um 10:27 | 684822

Hätte ich nicht gedacht, schon gar nicht an einem Montagmorgen, bin aber hier voll bei Dir.

@Opa hat es ja auch nochmal schön zusammengefasst.
Danke dafür!


Avatar
King for a day
8. April 2019 um 10:52  |  684827

Ich hab weniger Angst vor noch 2, 3 oder mehr Jahren „Mittelmaß“, als vor Chaoswochen/Monaten mit irgendeinem Trainerexperiment.
Darum kann ich sehr viel mit Langes Kommentar anfangen 👍


Avatar
Leiden_schafft
8. April 2019 um 11:15  |  684828

Ich habe ja schon ein paar Mal geschrieben, dass sich überharte Kritik bei Hertha verbietet, so lange der Verein in einer Saison öfter gewinnt als verliert. Diese Zeiten sind ja in der aktuellen Spielzeit leider vorbei. Und ich glaube auch nicht, dass sie noch einmal zurückkommen, bevor die Tabelle nicht wieder auf Null gestellt wird.
Das ist natürlich scheiße.
Wir stehen jetzt vor einer ähnlichen Entscheidung wie Gladbach vor ein paar Tagen. Aktionismus ist nicht angesagt – der Trainer muss nicht weg. Aber die strategische Frage nach Alternativen ist legitim. Marco Rose hat aus Salzburg viel gemacht und ist sicher spannender als der biedere Hecking. Doch wer will nach Berlin, wo man alles sein kann. Auch Mittelmaß. Nur interessiert es dann halt keine Sau (außer uns Unbelehrbare). Wenn David Wagner ein Kandidat wäre, hätte das einen gewissen Charme. Vielleicht kann der Kloppo-Kumpel sogar aus Grujic einen echten Herthaner machen.
Aber ein Risiko wäre auch das zweifelsohne. Die Bundesliga kennt er nicht.
Wir brauchen einen Bessermacher. Auch wenn die Zeichen gerade auf Liebesentzug stehen, die Perspektive dieses Teams ist für Herthaverhältnisse unglaublich. Wir haben nicht einen Hoffnungsträger, sondern gleich ein halbes Dutzend. MIndestens. Umso schlimmer, wenn die Geduld so strapaziert wird, weil die Fortschritte ausbleiben. Lazaros Stellungsspiel. Grujics Chefrolle. Maiers Offensivpower (vielleicht ist es ganz gut, dass er das Turnier im Sommer verpasst). Selkes Torriecher. Alles scheint sich momentan rückwärts zu entwickeln. Ob das an Dardai liegt, ist unsere Millionenfrage. Ich gebe ihm nicht die Schuld, aber ein Pep Guardiola wird er als Trainer nicht werden.
Und nach dem Spiel gegen Hoffenheim wird die Diskussion wahrscheinlich eine noch größere Dynamik bekommen.


Avatar
8. April 2019 um 11:38  |  684829

Immer auf die Falschen drauf hauen, damit macht sich Daedai auch keine Freunde. Wir haben andere Mitläufer in der Mannschaft, die er Kritisieren kann. Rune ist bei den Spielern sehr angesehen.
Ist wohl langsam zu Dünnhäutig für den Trainerjob !!

Dárdai kritisiert Jarstein wegen seiner Spieleröffnung

Rune Jarstein ist eigentlich ein sicherer Rückhalt für Hertha BSC, doch nach den jüngsten Misserfolgen lässt Pál Dárdai leichte Kritik an ihm durchblicken.
Angesprochen darauf, dass Jarstein seine Vordermänner nach der Niederlage kritisiert habe, antwortete der Trainer laut ‚kicker‘: „Wenn die Spieler so etwas sagen, müssen sie die Namen nennen. Rune muss die Bälle festhalten. Es ist seine Aufgabe, auch eine bessere Spieleröffnung zu machen.“


Avatar
8. April 2019 um 11:48  |  684830

Im Fan Forum Hertha wird auch schon über diesen Blog hier geschrieben !!

von elmex » 08.04.2019, 10:41

Bei der Mottenpost konnte ich keine kritischen Artikel finden. Die bleiben bei ihrer Nibelungen treue. Schlimmer noch in deren Hertha Blog werden kritische Beiträge einfach zensiert. Deren Credo lautet solange man nicht absteigt solle man doch zufrieden sein.


Avatar
Dd.
8. April 2019 um 11:50  |  684831

Avatar
Kraule
8. April 2019 um 11:54  |  684832

#KommentarvonLange
Freiburg mit Streich als Vorbild für Berlin und Hertha?
Oh Mann! Ich passe da wohl nicht rein in diese Denke… 😳


Avatar
herthaber
8. April 2019 um 11:57  |  684833

Es ist immer das Gleiche, wer nach einem Trainer
Wechsel schreit, sollte auch immer Alternativen
nennen, sonst macht das keinen Sinn.
Im übrigen glaube ich nicht, dass ein anderer
Trainer uns helfen würde. Vielmehr glaube ich
das für die meisten Spieler die Luft raus ist, nach
unten bzw. oben geht in der Tabelle nichts mehr
da macht man sich schon Gedanken, wo spiele ich
nächste Saison für wieviel Geld ? Nun kann man
an die Profieinstellung appelieren, der Eine hat
sie, der Andere nicht. Ich finde Hertha steht dort
wo sie hingehören. Wenn einige geglaubt haben nach
den guten Spielen gegen die Bayern, Gladbach und
noch ein paar andere, Hertha wäre jetzt reif für
das internationale Geschäft, der lag eben falsch.
Wir sind mit dieser Mannschaft noch nicht konstant
genug und müssen mit Rückschlägen immer rechnen.
Auch ich ärgere mich über schlechte Spiele und bin
danach nicht ansprechbar, kann aber nach gegebener
Zeit es realistisch einordnen. Also, alles gut und
langsam weiterentwickeln. Ich habe die Geduld.
Ich könnte es mir ja leicht machen und einfach
Fan von Bayern werden aber gab es da nicht auch Ärger
und Enttäuchungen ? Zugegeben auf anderem Niveau.
Ich bleibe Hertha Fan und ärgere und freue mich !
Hahohe


Avatar
Opa
8. April 2019 um 11:59  |  684834

Naja, in den Resten von HI, die jetzt unter der Flagge „Alte Dame“ schreiben, ist in Sachen sportlicher Beurteilung eine Art „Bodensatz“ verblieben, der jeden Trainer, Manager und Präsidenten rausschreibt und nur Spieler lobt, deren Wechsel zu Hertha nicht geklappt hat oder die längst weg sind und mit „wie konnten wir den nur gehen lassen“ bedacht werden. Nahezu gänzlich unmoderierte Kritik von dieser Seite muss man entsprechend einordnen und die Protagonisten und deren Meinung sind seit Jahren gut bekannt und entlocken mir mittlerweile nicht einmal mehr die Mühe, dagegen anzuschreiben.

Ich halte es andererseits für dringend geboten, eine solche ausschließlich von Fans getragene Plattform zu haben, wer weiß, wie es hier weitergeht.


Avatar
Opa
8. April 2019 um 12:01  |  684835

@Kraule: Da Du ja als „sensibles Gemüt“ bekannt bist,, gestattest mir die Frage, ob die Aufforderung „Raus aus dieser Denke“ von Dir als ehrabschneidend aufgefasst würde?


Avatar
Michael
8. April 2019 um 12:06  |  684836

Luft raus bei den Spielern ?
Was soll das denn ?
Das sind Angestellte und die sollen sich gefälligst anstrengen, werden ja gut dafür bezahlt.
PAL soll aufhören zu jammern, sich schnell einen fähigen Co-Trainer von aussen holen und dann Vollgas geben. Über die vielen Verletzten sollte sich auch der Manager mal Gedanken machen mit Blick auf die medezinische Abteilung.
Die PRESSE sollte gerne kommentieren und berichten, aber nicht allzusehr spekulieren.
NEUER Trainer: nur wenn es bessere gibt. Sehe ich aber zur Zeit nicht.


Avatar
Dd.
8. April 2019 um 12:20  |  684837

@sunny

vergiss es.
Die haben kein Problem die Sachen umzudrehen.
Nicht du hast dich am vollpfosten oder axxx gestört.

berliner Filz die sich offensichtlich länger kennt…


Avatar
Kraule
8. April 2019 um 12:20  |  684838

@Opa
8. April 2019 um 12:01
Was soll das? Langeweile? Provokation? Suche nach Anerkennung? Jetzt bekommt er von mir auch noch einen Tritt? Bitte, hau rein.


Ich wünsche mir einen Ignore Button!


Avatar
Dd.
8. April 2019 um 12:24  |  684839

tschuljung, hatte noch nich mal den blog zuende gelesen…


Avatar
Kraule
8. April 2019 um 12:31  |  684840

@Opa
Warum verdreht du eigentlich immer so viel?
Ich schreibe:
Oh Mann! Ich passe da wohl nicht rein in diese Denke… 😳
Und was machst du daraus:
„…. ob die Aufforderung „Raus aus dieser Denke“ von Dir als ehrabschneidend aufgefasst würde?…“
Das nennt man Mobbing!
Aber auch dazu gehören immer mindestens zwei. Du bist dabei! Ich nicht! Weil? Du bist mir egal!


Avatar
8. April 2019 um 12:38  |  684841

Opa`s haben oft lange Weile und schreiben wirres Zeug. Sei es über Hertha oder Andere. Zeit fürs Altersheim? Hat Hertha noch keines geplant, muss Opa wohl noch ein wenig warten oder den Dampfer nehmen 😀
Wo ist der eigentlich und was wird nun daraus?


Avatar
Jack Bauer
8. April 2019 um 12:45  |  684842

Wagner, Buvac, Glasner, Hecking… Klar gibt es Alternativen. Jeder Wechsel ist mit Risiken verbunden, ein weiter so ist ebenso mit Risiken verbunden. Es sind noch 6 Spiele Zeit. Wenn die Mannschaft da ähnlich der ersten 6 Saisonspiele auftritt und zeigt, dass ihr was an Trainer und Verein liegt, dann freue ich mich und dann geht es weiter mit Dardai. Wenn wir auftreten wie am Wochenende und man sich dann anhören darf, dass das doch guter „Hertha BSC-Fußball“ war, samt alternativer Realität mit geplanten Morden und angeblichen Champions League Träumen, dann brauchen wir eben eine Veränderung.


Avatar
Exil-Schorfheider
8. April 2019 um 12:54  |  684843

Kraule
8. April 2019 um 12:31 | 684840

Wo ist das denn bitte Mobbing?
Du selbst schreibst, dies ist nicht Deine Denke, weil Du offenbar eine andere hast. Forderst Du damit nicht indirekt die Abkehr von der Deiner Meinung nach falschen Denke?

Oder ist dieses Nachhaken jetzt bereits ehrabschneidend?


Avatar
Dd.
8. April 2019 um 12:55  |  684844

Avatar
Opa
8. April 2019 um 13:10  |  684845

Preetz schließt laut sport.de (die sich auf Herthas Haus- und Hofsäulenstrateghiemedienpartner beziehen) einen Rauswurf von Dardai aus.

@Kraule: Wie kann eine einfache Frage Mobbing sein?

@NK: Ich werde noch mehr als zwei Jahrzehnte berufstätig sein, aber danke für Deine Fürsorge in Sachen Altenpflege.


Avatar
Blauer Montag
8. April 2019 um 13:17  |  684846

1 Punkt sunny1703
8. April 2019 um 9:16 | 684813

Nach meiner Lesart der aktuellen Tabelle reicht 1 weiterer Punkt, damit Hertha am Ende Platz 15 erreicht. 😎


Avatar
frankophot
8. April 2019 um 13:20  |  684847

Entschuldigung, Herr Lange, nehmen Sie’s bitte nicht persönlich, aber wenn ich Ihren Kommentar lese, denke ich (55), das stammt von einem Endfünfziger in gesicherter Stellung, mit ersten Überlegungen, auf Altersteilzeit zu gehen… Sind das wirklich Ihre einzigen Gedanken zu dem Thema, als Journalist einer Zeitung, die diesen Verein wohl so eng begleitet, wie keine Andere ?


Avatar
8. April 2019 um 13:22  |  684848

♫♪ Element Of Crime – Wenn es dunkel und kalt wird in Berlin
https://www.youtube.com/watch?v=_uEP5C1h2nc&list=RDZMx5Q94Z0DY&index=4


Avatar
Bob
8. April 2019 um 13:30  |  684849

Die Aussagen von Dardai kommen bei mir schlecht an.
Er schiebt den Medien die Schuld an zu, dass es eine zu hohe Erwartungshaltung gibt?
Welche Überraschung, dass die Medien die Mannschaft hypen wenn sie gut ist.
Ich selber habe auch nach dem guten Start nichts großes erwartet.
Erstmal 40 Punkte holen und sehen wie viel Saison noch übrig ist. Diese 40 haben wir noch immer nicht.
Das ist Hertha!
4 Niederlagen in Folge sind keine Krise?
Das ist Hertha!
Wieder eine miese Rückrunde?
Das ist Hertha!
Sein ausgerufener Charaktertest hat nicht stattgefunden, weil die sooo jungen Spieler zu verunsichert waren.
Das ist Hertha!
Verletzte hatten wir auch so viele.
Das ist Hertha!

Bin sehr gespannt wie die Mannschaft die nächsten Spiele auftritt.
Ob man mit Dardai weitermacht müssen andere entscheiden.
Mit dem Spielstil zu Hause kann ich mich nicht anfreunden


Avatar
Kamikater
8. April 2019 um 13:49  |  684850

@Boyata
https://www.transfermarkt.de/dedryck-boyata/profil/spieler/88262

Könnte der erste Neuzugang werden. Falls schon gepostet, sorry.


Avatar
Kraule
8. April 2019 um 14:05  |  684851

@meineFreunde
Endlich Freunde! Jetzt habt ihr mich endlich geschafft!
@hurdiegerdie
Ich bitte dich recht herzlich um Entschuldigung!
Bitte verzeih mir, dass ich dein Update auf das nächste, auf das neue Level als Beleidigung und unangemessen empfunden habe.
Ich habe dich dadurch evtl verletzt und in ein schlechtes Licht gesetzt. Wolltest du doch nur zur allgemeinen Belustigung, verbunden mit dem Schritt neue Sphären zu betreten, beitragen.
Es hat ganz sicher nichts mit dem alten Zopf aus Tagesspiegel Zeiten zu tun wo sich 6 oder waren es 7 User aufschwangen um Hertha in schwierigen Zeiten zu unterstützen. Leider wurdet ihr vom Tsp als Kommentatorensprecher dargestellt, worauf es zum Teil heftige Kritik hagelte. Ich gebe zu, besonders von mir und @ursula. Die Gruppe hatte mich auch eingeladen teilzunehmen, ich war aber der Meinung, dass ein Millionenunternehmen sich nicht von ein paar Leuten rein reden lässt und habe abgelehnt.
Seit dieser Zeit gibt es immer wieder bei jeder Gelegenheit eine Schelle für unsereins und da auch diese Gruppe Sympathisanten gefunden hat, kommt es halt oft von vielen Seiten.
Mein Fehler war, ich habe
1. Nicht mitgemacht
2. Kritisiert das es sich nicht um Blogsprecher handelt
3. Ich habe mich zu oft provozieren lassen
(das war wirklich ein Fehler!)
4. Der schlimmste Fehler! Ich habe persönliche Kontakte zum Profifußball und weiß oft was oder wo, bzw wie was läuft…. Wie einige ticken. (aber das hätte ich nie erwähnen sollen! Ich weiß!
—–
Nun noch einmal zu dir @hurdiegerdie :
Bitte verzeih mir!
—-
So Jungs. Gut, alles in eurem Sinne?
Ich bin dann mal wieder weg.
Keine Sorge ich bin nicht endgültig weg😜


Avatar
Dd.
8. April 2019 um 14:06  |  684852

Sportlich ist einfach sehr schwer zu Entscheiden.
Für mich gehts zum ersten Mal, in den nächsten 6 Spiele auch um Dardai.


Avatar
8. April 2019 um 14:21  |  684853

Opa – 8. April 2019 um 13:10 | 684845

Preetz schließt laut sport.de (die sich auf Herthas Haus- und Hofsäulenstrateghiemedienpartner beziehen) einen Rauswurf von Dardai aus.

Dabei fehlt natürlich die Bemerkung – Stand jetzt !!
In ein paar Wochen kann es natürlich ganz anders aussehen, egal in welche Richtung.

Warum eigentlich Opa, wenn Du noch solange vor hast zu arbeiten ?!


Avatar
blauer montag
8. April 2019 um 14:30  |  684854

++ Halbmarathon: In den vergangenen Woche trainierte Herthinho in schweißtreibenden Einheiten fleißig für sein großes Ziel! Am Sonntagvormittag (07.04.19) kam es dann zum Highlight für den Bären: Beim Berliner Halbmarathon ging Herthinho an den Start und er schaffte es trotz warmen Temperaturen ins Ziel. Glückwunsch, Herthinho! ++
https://www.herthabsc.de/de/profis/kurzpaesse-kw15-2019/page/15865–10276-10276-.html

Die Frage muss gestattet sein: Kam er vor oder nach ursul@ ins Ziel? 😉


Avatar
paulpepper
8. April 2019 um 14:37  |  684855

@Opa 10:47:
100prozentige Zustimmung für deinen Beitrag!! 😀
Es beruhigt doch sehr zu lesen, das wenigstens noch ein paar User hier im Blog die Nerven behalten!
Der Gedanke einer überstürzten Trainerablösung (und was dann??) bereitet mir doch zunehmend Kopfschmerzen! 🙄
Okay, es hat gerade (leider) eine Negativspirale eingesetzt und man sieht die zunehmende Spielerverunsicherung von Spiel zu Spiel.
Diese unglaublichen individuellen Abwehrfehler in den letzten Spielen sind ein klares Zeichen dafür!
Die Gegentore fallen zu einfach, die eigenen Tore zu schwer…
Da fehlt jetzt einfach mal ein Brustlöser um den Kopf wieder halbwegs wieder frei zu bekommen. Und es wird nicht einfacher gegen Hoppelheim? Möglicherweise gibt es die nächste Niederlage!?
Aber dennoch…
Ich wünsche mir nichts mehr, als das Hertha jetzt bitte keinen (sinnlosen?) Schnellschuss in Sachen Trainer macht!
Dardai ist das beste was Hertha (seit Röber) passieren konnte!
Und ich denke auch (wenn man ihn lässt) wird es zur neuen Saison wieder furiose Ergebnisse bzw. eine Steigerung geben!?


Avatar
Exil-Schorfheider
8. April 2019 um 14:40  |  684856

Kraule
8. April 2019 um 14:05 | 684851

Mr. X gefällt das.


Avatar
8. April 2019 um 14:40  |  684857

Ein Kommentar, geschrieben bei TM, dem ich nur beipflichten kann.

Es gibt zwei, drei Spieler, die offen ansprechen, dass es momentan in der Mannschaft hakt. Sie sprechen aus, was jeder Fan denkt und sieht. Gerade in einer jungen Mannschaft, bei der alle meinen, sie müsse Führungsspieler haben und entwickeln, sollte man sich doch freuen, wenn ein Lazaro offen Selbstkritik äußert. Dárdai sagt nun, Lazaro habe das nicht so gemeint. Warum denn eigentlich?

Ich verstehe auch nicht, warum Dárdai neben Lazaros auch Jarsteins Kritik einfangen will, indem er ihm frühere Fehler vorhält. Er muss die Bälle festhalten, meint der Trainer, obwohl uns Jarstein sowohl gegen Leipzig als auch gegen Düsseldorf vor höheren Niederlagen gerettet hat. Die Reaktion auf Lazaro und Jarstein spricht nicht unbedingt dafür, dass der Trainer meinungsstarke Spieler haben will.

Dárdai war nie besonders kritikfähig, er hat auch früher nach schlechten Spielen auf Fragen recht schnell die mangelnde Qualität und Erfahrung der Spieler oder die fehlende Expertise des Fragenden angesprochen. Die aktuelle Dünnhäutigkeit wirkt dagegen eher wie eine Abnutzungserscheinung.


Avatar
herthaber
8. April 2019 um 14:44  |  684858

Die meisten Trainer die auf dem Markt sind,
sind woanders raußgeflogen, na dann !


Avatar
apollinaris
8. April 2019 um 14:49  |  684859

@ brehmchen… nö, das war nicht so gemeint. Denken ja auch nicht alle fans dasselbe…Ich hatte mich eher in die Richtung geäußert, dass die fans sich an das halten, was zB Preetz in der Winterpause und vor der Saison vorgab: attraktiver spielen und dringend auch mal eine bessere Rückrunde als in den letzten Jahren .
Dass deshalb die Erwartungshaltung der fans eher kein Kritikpunkt darstellen sollte.
Man kann auch nicht das Paradigma Freiburg und Streich anführen, wenn die Hertha- Führung doch völlig andere Langzeit – Ziiele seit Jahren .
propagiert
ich persönlich wäre sofort und mit Leidenschaft dabei.
Aber Hertha hat ja völlig andere Ziele, möchte langfristig in die obere Region.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
8. April 2019 um 14:53  |  684860

@nk

es hilft, egal in welchem Forum, bei der Wahrheit zu bleiben.

Dardai hat eben nicht gesagt, dass Lazaro das nicht so gemeint hat.
Dardai hat gesagt, dass Rainer Widmayer Lazaro angesprochen hat, was da los war.
Lazaro hat geantwortet, dass er das nicht so gemeint habe, wie es dargestellt werde.
Reporter: Aber wir haben es doch auf Band aufgenommen, was Lazaro in der Mixedzone nach dem Spiel gesagt hat.

Dardai: Dann müsst Ihr mit Tino sprechen, was er gemeint hat.


Avatar
Joey Berlin
8. April 2019 um 15:11  |  684862

KOMMENTAR
Hertha und die Trainerfrage – Heiße Affäre oder solide Ehe?
Wer jetzt nach einem neuen Hertha-Trainer ruft, sollte dabei nicht vergessen, was er hat, meint Jörn Lange

https://www.morgenpost.de/sport/hertha/article216856135/Hertha-und-die-Trainerfrage-Heisse-Affaere-oder-solide-Ehe.html

Hysterische „Raus-Raus-Rufe“ sind purer Aktionismus und dem Bauchgefühl einiger Herthafans geschuldet. Danke Jörn Lange, besonnene Stimme der Vernunft.
#In der Ruhe liegt die Kraft!


Avatar
Carsten
8. April 2019 um 15:20  |  684864

Ist doch alles Kindergarten wer was gesagt hatte oder auch nicht, hoffen wir das beste, zumindest ein Sieg noch für die letzten 6.spiele damit wir nicht in die Relegation müssen. Und nächste Saison werden wir dann wieder heiß gemacht in der Hinrunde und denken wow 😮 geile spiele. Damit wir dann in der Rückrunde garantiert die Relegation schaffen, und geerdet werden. Vorteil dann müssen wir auch uns keen kopp machen wegen neuen Stadion, und Herr Preetz und Herr Gegenbauer sind dann wohl weg. Und wir haben dann auch Glück weil dit is Hertha.


Avatar
8. April 2019 um 15:41  |  684865

Nebenbei gesagt:

Mich stört zunehmend, wie jeder für sich die „Vernunft“ pachtet: ob ein sich gerne als snob gebender Porchardt oder ein aufgeregter „aktiv enagagierter“ Fahrradfahrer- jeder proklamiert für sich, die „Stimme der Vernunft“ zu sein .
Man muss weder Kant gelesen haben noch die die Arbeiten von Gerhadt Vollmer oder Rupert Riedl kennen…um zu spüren: wenn das alle sagen,muss doch was faul sein?! Ist es auch!
Wenn das Festhalten an Dardai nun als vernünftig angesehen wird: das kann schon sein und kann sicher sehr gut begründet werden. Die gegenteilige Auffassung: ein Wechsel sei angesagt, kann allerdings mit ebenso vernünftigen Argumenten unterlegt werden.
Kann sein, muss aber nicht
– Wäre alles ja müßig ,drüber zu reden , aber es schwingt ja bei den Sprechenden immer mit: mein Gegenüber ist ein bißchen naiv. Oder eben auch: der ist aufgeregt und redet wirr..Und das macht eine Diskussion weniger lebendig, als vielmehr bloß aggressiv.

P.S. die unvernünftigen Stimmen (auf beiden Seiten) erkennt man eigentlich leicht „am wie“


Avatar
Herthapeter
8. April 2019 um 15:44  |  684866

Herthas Geschäftsführung hat ja unlängst formuliert, wie sie erreichen will, zukünftig das Stadion öfter voll zu bekommen. Dazu gehört einerseits attraktiver Fußball (Aufgabe des Trainers), andererseits eine neue Arena (Aufgabe des Managements). Ich kann im Moment nicht erkennen, dass Dardai jetzt schlechter performt hätte, als das Mangement.
Dardai darf also gerne bleiben!

@Apollinaris
Das ist wie mit dem Autofahren.
70% halten sich selbst für überdurchschnittlich gute Autofahrer!


Avatar
Blauer Montag
8. April 2019 um 15:58  |  684867

Durchsage im Verkehrsradio
„Achtung! Zwischen dem Dreieck Schwanebeck und der Ausfahrt Mühlenbeck kommt Ihnen ein Geisterfahrer entgegen!“

„Ach was“ sagt P. Diddy am Steuer seiner Nobelkarosse. „Nicht einer. Hunderte!“ 😮


Avatar
elaine
8. April 2019 um 16:36  |  684868

Danke Jörn Lange, besonnene Stimme der Vernunft.

da schließe ich mich mal an
aber, wie ich es auch aus den Texten von @ubremer heraus lese, sind alle noch besonnen
und haben keine Lust auf unüberlegte Aktionen, nur weil die letzten beiden Spiele doof gelaufen waren und wir davor viel Pech hatten, oder auch nicht gut behandelt wurden

Wir können erst mal weiter das Konzept verfolgen die Jugend ein zu bauen und auch mal , wie gesagt doof auszusehen 😉


Avatar
8. April 2019 um 16:56  |  684869

@Carsten – 8. April 2019 um 15:20 | 684864

Dardai sagte ja auch auf einer PK, in einem neuen Stadion sehen Scheiß Spiele besser aus. Glaube er meint, wegen der Stimmung!
Daran sieht man ja seine Ansätze und Denkweise.


Avatar
Carsten
8. April 2019 um 17:05  |  684870

Ich persönlich mag ihn mit seiner teilweise verschmitzten Art, aber ich glaube auch das seine äuserrungen teilweise kontraproduktiv sind, zumindest für etwas mehr ehrgeizige Spieler, der Rest der Spieler freut sich Beamtenfussball (gleichnoch ein sorry an alle hartarbeitende Beamten ). Vielleicht hat der Michael ja noch von Kovac die Nummer, glaube nicht das er über die Saison hinaus bleibt bei Bayern.
Meine Meinung ist das pal das bisher alles ganz gut gemacht hatte, aber den nächsten Schritt traue ich ihn nicht zu, und Herr Preetz glaube ich auch nicht.


Avatar
Ursula
8. April 2019 um 17:26  |  684871

Lieber @ apo, ich weiß wieder
einmal beim besten Wohlwollen
nicht, was Du uns, mir, sagen
möchtest? Dabei Rupert Riedl,
Franz Kreuzer oder gar Gerhardt
Vollmer anführst, die HIER ohne-
hin keiner kennt, um etwas zu
erklären, was WIEDER einmal
in Deine beliebte „sowohl als auch
Richtung“ tendiert!

Du wärest verständlicher, wenn
Du einfach festgestellt hättest,
dass Dich einige User mit Ihren
„Schmierenkomödien“ einfach
anstinken, wie mich auch!!!

Aber bitte, immer noch besser
als aggressiv nur den Blog voll
zu müllen…

Übrigens, Du warst doch beim
Spandauer SV kein Profi, oder…!?


Avatar
monitor
8. April 2019 um 17:58  |  684872

@jlange hat meine Gefühlswelt bezüglich Pal Dardai und Hertha sehr schön beschrieben.

Und ich gebe gern zu, das Risiko nie meine grundsätzliche Lebensstrategie war! 🙂


Avatar
Exil-Schorfheider
8. April 2019 um 18:00  |  684873

@ubremer

Habe mir zum Feierabend mal die Bilanz Olympiastadion GmbH 2016/2017 gezogen.
Dort ist ein Umsatz für „sportliche Veranstaltungen“ in Höhe von 5,128 Mio verzeichnet. Wir wissen ja, das neben den 17 Hertha-Spielen und dem DFB-Pokalspiel gegen Köln auch noch das DFB-Pokalfinale sowie das ISTAF als sportliche Veranstaltung gelten dürften.
Daher kann ich aus diesen 5,128 Mio nicht die Miete des neuen Vertrages ableiten, ebenso wenig die alte, die immer bei 4,xx gelegen haben soll, weil ich nicht weiß, welche Summen mit DFB und dem ISTAF-Ausrichter(TopSports?) vereinbart sind.


Avatar
del Piero
8. April 2019 um 18:02  |  684874

Tja Kinder, so fängt es meistens an:
Partielle Wahrnehmungsstörung.
Der Trainer hat also ein gutes Spiel vs DüDo gesehen. Nur das die Spieleröffnung unseres besten Spielers nicht so gut war.
Dafür haben wir 60% Ballbesitz gehabt und das auch nur weil Lusti nicht spielte. Sonst wär es noch mehr gewesen. 49% gewonnene Zweikämpfe in einem Heimspiel, verstehe nicht wie man da meckern kann.
Außerdem hat ein Trainer ja auch nur eine eingeschränkte Sicht. So kann er auch nicht sehen, dass die Mannschaft seit langem regelmäßig die erste Halbzeit, oder mindestens die Anfangsphase noch ein wenig braucht um den Matchplan geistig zu verarbeiten. Verpennen ist da ein völlig überzogener Begriff.
Natürlich haben wir keine Kriese. Kriese bedeutet mindestens eine gravierend Abfallende Tendenz.
Da sprechen die Zahlen aber eine andere Sprache.
Aus den den letzten 22 Spielen hat Hertha sagenhafte 22 Punkte geholt , 29:39 Tore -10 unglaubliche 5 Siege, also so alle 4 bis 5 Spiele eins gewonnen.
Da verstehe noch einer die Kritik. Mehr zu erwarten ist sowas von ungerecht.

@del piero fragt sich:“Wieviel Geduld soll man haben angesichts dieser Zahlen“.


Avatar
sunny1703
8. April 2019 um 18:06  |  684875

Eine neue Variante der XY ist Schuld bietet das Herthazentralorgab BZ. Für die ist nun Widmayer Schuld.

Mir wird zuwenig über eigene Fehler nachgedacht.

Bis zum Saisonende kann sich die Lage der Mannschaft deutlich verbessern (Herr Preetz, nicht bei mir abschreiben 😉 )

Dementsprechend wird dann die Analyse ausfallen,wobei ich glaube in der obersten Etage wird die Entscheidung über Dardai oder ein anderer spätestens nach den nächsten vier Spielen getroffen worden sein.

Ich habe Verständnis für die die meinen, am Altverdienten festhalten zu wollen, doch WENN die Saison so austrudelt wie sie seit Monaten mit einigen wenigen Ausnahmespielen läuft,liebe @elaine, 22 Punkte in 22 Spielen ist kein mal eben kurzes Pech haben, stellt sich die Frage nach Erneuerung.
Eins ist doch sicher, egal wer danach kommt, er wird es schwer haben,weil ihn die Dardaiisten vermutlich unter Feuer nehmen werden. 😉
Es ist nicht meine Aufgabe jemanden zu benennen. Es muss jemand sein, der mit Teilen der Mannschaft kann, der mit dem Manager kann,zb Transfers, der Jugend kann und der das Umfeld in Berlin kann.
Ich habe nicht den Überblick wer in dieses Anforderungsprofil passen würde, doch ein team,dass unter einem team nur noch seit einem dreiviertel Jahr „austrudelt“,ist es sicher auch nicht.

Ich bin gespannt,was für eine Antwort die Spieler auf dem Platz geben, Hoffenheim wird kein Spaziergang, noch dazu ohne Duda und Arne.

Da leider Grujic im DM Mittelfeld kaum zu ersetzen ist, würde ich Pekarik zur Stabiliserung als RV einsetzen,auch wenn die linke Angriffsseite von Hoffenheim besonders gefährlich und schnell ist, würde davor Klünter setzen oder Leckie,die Geschwindigkeit haben um mit nach hinten auszuhelfen,links defensiv den formbesseren Platte und/oder Mittelstädt einsetzen und Lazaro zum 10er machen.

In etwa sähe das so aus

Jarstein

Pekarik—Stark—Rekik—Platte

——Klünter(Leckie)—Grujic– Mittelstädt-
————Lazaro——Kalou
————–Selke——–


Avatar
del Piero
8. April 2019 um 18:07  |  684876

@Monitor
Es gibt nichts Gutes, außer man tut Es 🙂


Avatar
Blauer Montag
8. April 2019 um 18:11  |  684877

Die letzten beiden Spiele sind doof gelaufen? 😕

Hier die Laufdaten nach kicker.de:
BSC 111,26 km : 113,07 km F95
RBL 114,29 km : 108,41 km BSC


Avatar
King for a day
8. April 2019 um 18:13  |  684878

@ DüDorf

Da frag ich mich aber auch was Pal gesehen hat…
War er nicht stets gegen diese Statistiken ?

Jeder hat DüDorfs Plan gesehen. Und das haben die gut gemach!
Danke, Funkel! Du hast uns wenigstens die Statistik überlassen.
Dein Plan war auch noch der Bessere bzw. Erfolgreichere!


Avatar
8. April 2019 um 18:14  |  684879

@ursula..ich werde mich hier nicht mehr verstellen. das ist das, was ich mir fest vorgenommen habe, nachdem ich etwas Abstand genommen hatte (und weiter nehmen werde).
Ich habe, falls es dir aufgefallen sollte, NOCH NIE deinen oft recht verschwurbleten Satzbau
oder deine seltsam anmutende Formatierung angesprochen; so wenig wie von anderen Mitschreibenden , deren zuweilen für mich sehr schwer lesbaren Text ich nicht kritisiere, sondern notfalls sttill und leise mehrfach lese.- Ich werde also bitte weiter so reden und so schreiben, wie immer und überall..und bin, außer hier, noch nie damit sonderlich aufgefallen oder gar unangenehm aufgefallen.. – @herthapeter hat mich anscheinend ohne Probleme verstanden.
Ich fand @kraule Reaktion absolut nachvollziehbar, weil aus dem Affekt heraus , klar und deutlich.-
Alles zu seiner Zeit.

P.S. Profi war ich nie, wie kommst du darauf?- habe ich auch noch nie angedeutet. Habe wahrheitsgetreu irgendwann mal von der damals 4. Liga ( bei den Männern) gesprochen .
P.S.2 ..sowohl als auch…sorry, das ist dann schlecht gelesen 😉
Lass die Namen einfach weg ( ich empfehle es ja ausdrücklich) und beschränke dich auf den Halbsatz „braucht man nicht zu kennen“..dann ist es ein sehr einfaches Deutsch im Folgenden


Avatar
Blauer Montag
8. April 2019 um 18:21  |  684880

So sieht’s aus sunny und del piero.
Nach 22 Punkten aus 22 Spielen ist die Geduld vieler Fans, so auch bei mir, aufgebraucht.

Es entsteht (nur?) bei mir der Eindruck, dass das Wort vom „Aus- und Weiterbildungsverein“ zum Euphemismus wird für eine blauweiße Komfortzone, in der Management, Trainer und Spieler ohne Leistungsdruck durch eine Erstligasaison trudeln.


Avatar
del Piero
8. April 2019 um 18:32  |  684881

Naja @BM Preetz ohne Leistungsdruck?
Glaube ich eher nicht. Ihn wird ein Blick auf die TV-Geldtabelle genauso „drücken“ wie die Enttäuschung, dass wenn immer mal wieder etwas mehr Zuschauer kommen, gerade dann schlechte Spiele abgeliefert werden, welche nicht gerade zum nächsten Besuch animieren.

Die Balance zwischen falschem, weil überzogenem Druck und Komfortzone zu wahren ist sicher schwierig. Aber Du hast Recht die Gefahr sehe auch ich.
Deshalb gefallen mir auch nicht diese ewigen Statments, wie wir seinen ein kleiner, fleißiger Verein u.s.w.


Avatar
Hertha22
8. April 2019 um 18:37  |  684882

Der Dardai kann ja wirklich aus den Vollen schöpfen: Kein winterzugang und keine erstklassigen Einkäufe im Sommer 2018, mit Ausnahme eines Leihspielers, der wen wunderst, unter Dardai voll eingeschlagen hat. Und bei dieser Ausgangslage nicht die EL erreicht. Wie enttäuschend! Nicht im Abstiegskampf – wie langweilig. Den Marktwert von einigen und nicht allen gesteigert. So ein Trainer kann Hertha nicht weiterentwickeln: Köln, Hannover, Schalke, HSV haben uns es vorgemacht. Da geht man doch lieber ins Stadion. Ich verstehe die Herthawelt nicht mehr!


Avatar
Bob
8. April 2019 um 18:43  |  684883

@elaine

Du gibst Pech und „schlechte Behandlung“ als Begründung für die schlechten Ergebnisse an und hast nur zwei „doofe“ Spiele gesehen.
Und das seit 22 Spielen? Oder von mir aus nur in der Rückrunde?

Alles eine Frage der Wahrnehmung.
Da unterscheidet sich deine Wahrnehmung erheblich von meiner.


Avatar
Blauer Montag
8. April 2019 um 18:50  |  684884

Stimmt del Piero
8. April 2019 um 18:32

Abgerechnet wird zum Schluss.
Und mit jedem Tabellenplatz, den wir verlieren, kommt uns der SV Werder näher.
http://www.fernsehgelder.de/


Avatar
del Piero
8. April 2019 um 19:04  |  684885

Na @Hertah22
Es wäre ja schlimm, wenn bei der Bilanz nicht auch einiges auf der Haben-Seite zu konstatieren wäre.
Wenn Stark + Lazaro z.B. im Sommer gehen, wegen der stagnierenden Entwicklung, dann nützt auch der restliche Marktwert nix.
Niemand der kritiker sagt das alles schlecht wäre, wenn Du richtig liest.


Avatar
HERTHA22
8. April 2019 um 19:17  |  684886

@ Del Piero
Danke, für die Belehrung: ein bisschen schwanger gibt es nicht: Du und andere wollen, dass Pal geht. Das geht gar nicht, aus meiner Sicht, und aus den Erfahrungen bei vielen anderen Vereinen, ich habe noch VfB und Leverkusen vergessen, erst recht nicht.


Avatar
Carsten
8. April 2019 um 19:27  |  684888

@HERTHA22
Das geht gar nicht, aus meiner Sicht
Und wann wäre denn der richtige Zeitpunkt für dich mit Dardai wenn wir wieder in der zweiten Liga kicken.
Ok. Alles Spekulation haben noch sechs spiele 18 Punkte sind zu vergeben, vielleicht wird alles schön. Und was ist nächste Saison wenn die Rückrunde in der Relegation endet, immer weiter bis in den Tod oder wie. Herr Preetz steht auch unter Zugzwang nur Mittelmaß kannste keine Investoren verklickern.


Avatar
HERTHA22
8. April 2019 um 19:31  |  684891

Wie gesagt, mit Pal kein Abstiegskampf
Für mehr Geduld, das hat er verdient als verdienter Herthaner


Avatar
Carsten
8. April 2019 um 19:54  |  684896

@HERTHA22
Die Tendenz sieht aber anders aus, es sei denn die nächsten spiele kommen noch Punkte, aber wenn nicht, mir persönlich schwant nichts gutes wenn es gegen Hannover null Punkte kommen und Stuttgart auch. Das kannste auch keinen mehr positiv verkaufen.
Und was ist wenn sich die Garantie Abstiegskampf auch in Luft auflöst, dann ist die Ikone kaputt.


Avatar
Opa
8. April 2019 um 19:59  |  684898

Naja, der Kader ist besser als das, was derzeit an Ergebnis geboten wird und sicher auch besser als dass man sich „nur“ aus dem Abstiegskampf heraushält. Entsprechend war ja auch die selbstgesteckte Zielsetzung einstelliger Tabellenplatz zu deuten, wobei es am Ende ziemlich wurst ist, ob Platz 9 oder 13, mit Europa haben wir diese Saison nichts am Hut. Mit dem Abstieg auch nicht.

Wenn man in die Analyse geht, dann kann man von den reinen Ergebnissen abgesehen aber schon Fortschritte sehen. Der Kader ist breiter geworden, wir können Ausfälle von Leistungsträgern besser kompensieren. Platte, Stark, Lazaro, selbst Maier und Jarstein waren zwischenzeitlich oder sind immer noch in einem Leistungsloch. Im Ganzen ist der Kader aber dadurch eben „nur“ stabiler, nicht jedoch besser geworden, wenn man mal von Grujic absieht. Klünter und Köpke sind Perspektivspieler, deren Zeit in der kommenden Saison kommen wird.

Unter diesen Umständen vom Trainer einen Leistungssprung in der Ergebnissen zu fordern, zeigt vor allem die Maßlosigkeit dieser Erwartungshaltung. Es gab spielerisch im Übrigen endlich Fortschritte zu sehen, wir können mit zwei verschiedenen Systemen spielen, gelten als konterstark und schwer zu bespielen, haben Offensivkraft dazugewonnen, ohne nennenswert an defensiver Stabilität zu verlieren. Das sind Veränderungen, die Trainern anderswo komplett entgleiten, während wir hier quasi das Luxusproblem haben, um die goldene Ananas des grauen Mittelfelds zu spielen.

Wem das nicht reicht, der muss schon auch sagen, wo denn die Knete für nennenswerte Verstärkungen herkommen soll, die es aber braucht, um den nächsten Schritt zu machen, „den Abstand zu verkürzen“. Investoren sind keine in Sicht, wir haben nach der Umschuldung einen neuen Rekordschuldenstand (wenngleich wohl mit ausreichender Liquidität verbunden) und müssen im Wesentlichen mit dem zurechtkommen, was organisch reinkommt. Ich habe nie ein Wort der Klage von Dardai gehört, dass die Transfers nicht gut oder nicht ausreichend waren. Wir wollten alle den Einbau von Jugendspielern, da liefert Pal zuverlässig, jede Saison debütiert mehr als einer, nicht jeder setzt sich durch, aber mit dem Output an dieser Stelle MUSS man auch in der laufenden Saison zufrieden sein.

Ich möchte diesen Weg gern weitergehen, dass unsere Hertha sich weiter konsolidiert, auch kleinere Brötchen backt und die Teile des Anhangs, die uns auf Augenhöhe mit den Großen der Liga und Europas sehen, endlich verstehen, dass das nicht der Realität entspricht. Ich bin dafür gern bereit, dafür Rückrunden wie die laufende und das damit einhergehende Gemaule zu erdulden. Ändern wird die Gesamtumstände auch ein neuer Trainer nicht.


Avatar
HERTHA22
8. April 2019 um 20:02  |  684899

Die Saison ist leider gelaufen. Es geht mir um das Konzept: wir backen leider kleine Brötchen und sind für Investoren so oder so leider nicht interessant: noch nicht! Aber ohne Skandale und Step by Step kommen sie vielleicht: Siemens oder andere, die solide sind. HERTHA HAT IN den LETZTEN JAHREN BEWIESEN: Junge Spieler können sich hier entwickeln. Es wurde gesät, jetzt muss geerntet werden. Geduld und Freude an Spielen wie gegen Bayern und Gladbach und Dortmund, auch wenn da verloren wurde, aber mit aller Ehre.


Avatar
Hertha22
8. April 2019 um 22:19  |  684909

@carsten
gut so, lasst uns zu den Basics finden: Wir sind Herthaner und zwar alle ohne Ausnahme!!!


Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Erforderliche Felder sind markiert *
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige