Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl) – Auf ins Feiertagswochenende, zumindest was Ostern betrifft. Ob der Sonntag auch ein fußballerischer Festtag wird, muss sich natürlich erst zeigen.

Hertha empfängt um 18 Uhr Hannover 96. Ein Heimspiel. Gegen das Schlusslicht. Im ersten Spiel nach der verkündeten Sommer-Trennung von Klub-Ikone Pal Dardai. Das müsste doch eigentlich, das kann doch nur … Aber: Wir sind hier ja nicht bei „Wünsch Dir was“.

Hertha gegen Hannover, das ist auch die erste Rückkehr von Genki Haraguchi ins Olympiastadion. Immerhin vier Jahre trug der Japaner das blau-weiße Trikot, doch so richtig glücklich wurde er in Berlin nie. Die Ansätze waren oft vielversprechend, doch bei den (vor-)letzten Pässen haperte es genauso wie beim Toreschießen. Unvergessen ist natürlich sein Solo-Lauf beim 2:2 gegen die Bayern im Oktober 2017. Warum nur gab’s so etwas nicht öfter von ihm zu sehen?

„Bei Hertha ist Unruhe drin“

Auf der Klub-Seite der 96er gibt es dieser Tage ein Interview mit Haraguchi zu lesen. „Ich hatte bei Hertha eine tolle Zeit mit wunderbaren Mannschaftskollegen“, sagt der Offensivspieler über seinen Ex-Klub. Und: Der sonst so zurückhaltenden Herr Haraguchi gibt sich erstaunlich forsch: „Bei Hertha ist auch ein bisschen Unruhe drin“, meint er, „ich sehe eine realistische Chance für uns, zu gewinnen.“

Damit nicht genug: Der Nationalspieler will’s im Abstiegskampf wissen:

Seine Saisonbilanz bisher: 23 Spiele, kein Treffer.

Duda hofft auf Grujic-Comeback

Endlich wieder ein Tor schießen – das will auch Herthas Ondrej Duda. Habe mich unter der Woche länger mit dem Slowaken unterhalten. Über seine aktuelle Durststrecke. Über die Krise bei Hertha. Über sein spezielles Verhältnis zu Pal Dardai und dessen Absetzung als Chef-Coach. Und über einiges mehr.

Ein ausführliches Stück darüber lest ihr am Sonnabend in der Morgenpost. So viel vorab: Auch Duda zählt zur Fraktion derer, die sich für Sonntag das Comeback von Marko Grujic wünschen. Er sagt: „Ich bin besser, wenn ich spielstarke Leute hinter mir habe.“

Spendet Becher, rettet Leben

Abschließend sei noch auf eine Aktion der Ultra-Gruppe Harlekins mit dem Förderkreis Ostkurve hingewiesen. Spendet Becher. Rettet Leben. Es lohnt sich.


43
Kommentare

Avatar
psi
19. April 2019 um 18:10  |  686474

Ha!


Avatar
Megman
19. April 2019 um 18:18  |  686475

Ho!


Avatar
Blauer Montag
19. April 2019 um 18:40  |  686479

He!


Avatar
Blauer Montag
19. April 2019 um 18:42  |  686480

Hertha BSC!
„Ich bin besser, wenn ich spielstarke Leute hinter mir habe.“
Das gilt nicht nur beim Fußball.


Avatar
Blauer Montag
19. April 2019 um 18:47  |  686481

… Michael Preetz hat die gesamte Mannschaft noch einmal in die Pflicht genommen. „Die Jungs stehen in der Verantwortung, sich anders zu präsentieren. Wir wollen gemeinsam dafür sorgen, dem Trainerteam nach viereinhalb Jahren einen gebührenden Abschied zu verschaffen. Die Spieler müssen sich gewaltig steigern.“
https://www.rbb24.de/sport/beitrag/2019/04/fussball-bundesliga-berlin-hertha-hannover-dardai-rauswurf-vorbericht.html


Avatar
Dd.
19. April 2019 um 20:01  |  686484

Aus der H96 PK vor Hertha.

Doll:
„Der Trainer ist der wichtigste Mann im Verein. Er wird aber oft nicht als wichtigster Mann im Verein geschützt und dargestellt. Wenn ich nach England oder Italien gucke: Da gibt es auch Trainerentlassungen. Aber da sind Trainer noch der Mister oder der Chef. Da wird noch respektvoller mit dem Trainer umgegangen.“

Seine Kritik möchte Doll ausdrücklich nicht nur als Medien-Schelte verstanden wissen. „Man sollte schon aufpassen, wer im Fußball Meinung macht“, sagte er, ohne Namen zu nennen. „Es gibt so viele Flüsterer und Leute, die um andere Leute herumschleichen und etwas einsingen. Dass die Medien das auffangen, ist ganz normal.“

https://www.bz-berlin.de/berlin-sport/hertha-bsc/thomas-doll-kritisiert-umgang-mit-trainern-im-fussball-als-respektlos


Avatar
Dd.
19. April 2019 um 20:05  |  686485

Habe selber noch nicht abgeschlossen uns sauge alles auf…:

https://www.bz-berlin.de/berlin/ist-dardai-wirklich-schuld-an-der-misere-von-hertha-bsc


Avatar
Jack Bauer
19. April 2019 um 20:38  |  686486

Respekt ist keine Einbahnstraße, das hat Thomas Doll allerdings noch nie begriffen. Selten jemanden mit einer so verschobenen Selbstwahrnehmung gesehen. Ist eigentlich bekannt, ob er mittlerweile den Bock umgestoßen hat?


Avatar
Dd.
19. April 2019 um 20:40  |  686487

#Dilrosun
Habe übrigens Gestern unsere U23 angeschaut und mich über Dilrosun gewundert.
Ich möchte von ihm verlangen das er mindestens dort in jedem Spiel mit Kopf und Schulter herausragt. Egal aus welche Verletzung er gerade kommt…
Er scheint ein sehr fleißiger, disziplinierter, wohl sehr sehr schüchterner und anständiger, sehr gut erzogener Teamplayer zu sein.
Ich kann es natürlich nicht beurteilen aber Egoismus scheint ihm fremd zu sein, zumindest Frage ich mich…
Im Moment noch nicht der Spieler der unbedingt den Ball fordert, die Verantwortung haben will.
Man muss ihm schicken, und er wird sein bestes geben und eher danach den Pass als Torabschluss suchen.
Von mir aus kann er gerne jugentlich frecher werden, auch fehler machen (Gerade auch diese Position), einfordender…
Vielleicht ist es sein Wollen, sein Anspruch unbedingtLücken zu reißen, Messer zwischen den Zähnen und erstmal merken dass das gar nicht schlimm ist.
Manchmal habe ich das Gefühl das er instinktif denkt, das Gehört sich nicht.
Ihr merkt schon, sind einfach Fragen…
Würde mich freuen wenn Kalou mit ihm das selbe anstellen kann wie mit Duda…


Avatar
Jonnycooper
19. April 2019 um 22:50  |  686492

Instinktiv gehört sich nicht???


Avatar
19. April 2019 um 22:57  |  686493

@johnny, denk dir ein Komma und setze Anführungszeichen, dann ist es doch klar..


Avatar
Dd.
19. April 2019 um 23:46  |  686494

„Messer zwischen den Zähnen,(…) dass gehört sich nicht.“

Ich weiß nicht ob Jef eine Begabung für beißen und kratzen hat, was bei den großen Offensifkünstler dann Durchsetzungskraft ist.
Hauptsache er bleibt kein one hit wonder!


Avatar
sunny1703
20. April 2019 um 5:17  |  686499

Ich bin wirklich gespannt wie die MV ablaufen wird und bedauere dass es keine Präsidiumswahlen gibt.
Da steckt soviel Brisanz drin mit Entscheidungen,die zumindest umstritten sind und sehr schlecht kommuniziert erscheinen, wie die Stadionbaupläne, die ja wohl bei der MV konkretisiert dargestellt werden sollen(sofern ich das richtig verstanden habe).

Und zuletzt die Entscheidung Fanliebling Dardai ab Sommer zu ersetzen.Hier gab es ja wohl auch laut Medien im Präsidium keine Einstimmigkeit was diese Entscheidung angeht.

Wenn die Kritik auf der MV ebenso laut vorgetragen wird wie hier, kann es ja mal eine richtig lustige lautere únd erregtere Veranstaltung werden.

Präsidiumswahlen und die Ergebnisse wären schon spannend,auch wer als Gegenkandidaten zu den Amtierenden antreten würde.

Bambule oder doch am Ende wieder nur ein etwas besseres Stürmchen im Wasserglas.

Um nicht falsch verstanden zu werden, ich finde ein Mitgehen mit der Entscheidung von Preetz und Gegenbauer richtig, weil die Entscheidung zumindest nachvollziehbar ist(aus meiner und scheinbar deren Sicht)und JEDER mit Verantwortung auch ersetzbar sein muss. Nur eine ziemlich erregte Diskussion bei der sich viele der hier sich aufregenden Schreiber zu Wort melden sollten um Dampf abzulassen,wäre auch ein weiteres Zeichen, wir sind viele!

Ich bin gespannt,ob Dardai seinen verdienten Abschied auch bei der MV bekommt und/oder der neue Trainer seinen ersten sicher nicht einfachen Auftritt dort hat.

Euch ein schönes Osterwochenende

sunny


Avatar
Bussi
20. April 2019 um 7:35  |  686502

MV ? 🙄
es geht doch um das Hannoverspiel und wird uns Genki Tore zeigen ? 😉 ich hoffe ja sehr … Genki 2 und unser Käpt’n 3 😜


Avatar
Jonnycooper
20. April 2019 um 8:42  |  686504

Ok, @Dd bin dahinter gekommen wie es gemeint war. Dilrosun war ja wirklich eine Überraschung aber um ein wirklicher Transferhammer zu sein müsste er schon konstant über eine Saison was zeigen.
Sorry, aber ich habe immer nur ein paar herausragende Aktionen gesehen aber kein ganzes herausragendes Spiel. Der ist viel zu früh in die Elftal berufen worden wo ihm sein jugendlicher Übereifer einen schönen Karriereknick verpasst hat.
Da passt der Haragushi-Bezug ganz gut. Von dem hat man auch immer nur mal ein Highlight (siehe Bayernsolo) und sonst viel Bemühen gesehen.
Also warte ich erst mal ab ob Dirosun noch so gut wird wie erhofft.
Schöne Ostern und ein erfolgreiches Herthawochenende für alle im Blog.


Avatar
pathe
20. April 2019 um 9:25  |  686505

Der Vergleich hinkt. Dilrosun ist um Längen besser als Haraguchi… 🙄


Avatar
psi
20. April 2019 um 9:58  |  686506

Im Interview auf SKY hat M.Preetz gesagt,
dass der neue Trainer auf dieses Profil
(junge Spieler zu entwickeln)
einzahlen muss.
Also einer wie Pal, nur erfolgreicher. 😉
Die Gerüchte ,wer der neue Trainer wird, sind Quatsch.


Avatar
Slippen
20. April 2019 um 10:42  |  686507

@sunny

du willst also Präsidiumswahlen aus einer momentanen Emotion heraus… Was soll da rauskommen ? Da würden dann die mit den einfachen Antworten gewählt. Ich bin ganz froh in der aktuellen Situation Kontinuität in der Führungsebene zu haben, auch wenn dort sicher nicht alles richtig gemacht wird. Aber wer macht schon immer alles richtig.


Avatar
sunny1703
20. April 2019 um 11:05  |  686508

@Slippen

Achtung aufpassen, das ist ein Bussifremdes Thema! 😉

Ja,weil ich mal gerne sehen täte ob sich auf der MV eine ebensolche Aufregung ergäbe ,wie sie hier geschrieben wurde.

Nein, weil ich nicht weiß, welche Folgen solche Wahlen hätten.

Und Nein, weil ich persönlich die Entscheidung von Preetz und Gegenbauer nachvollziehen kann, auch wenn ich vielleicht noch ein wenig Spiel für Spiel geschaut hätte. Vielleicht ist Pal ja auch schon nach einem weiteren sieglosen Spiel gegen Hannover weg, das alles ist ziemlich unberechenbar.

Wenn die Mannschaft jetzt nochmal einen solchen Lauf wie zu Beginn der Hinrunde hinlegt, wird es für den Nachfolger sehr schwer….und dementsprechend auch für den Manager und den Präsidenten.

Kontinuität im Verein ist durch den Status Quo gegeben, ob allerdings damit auch Ruhe unter den Mitgliedern herrscht, hängt stark von den nächsten Monaten ab.

Ich wünsche dem Nachfolger von Dardai Erfolg für den Verein.


Avatar
Blauer Montag
20. April 2019 um 11:46  |  686509

Avatar
Blauer Montag
20. April 2019 um 11:48  |  686511

Avatar
Blauer Montag
20. April 2019 um 11:55  |  686513

…. Nach unglücklichen, wenig zielführenden Trainerverpflichtungen – stellvertretend sind etwa Michael Skibbe und Otto Rehhagel zu nennen – war Dardai so etwas wie die letzte Patrone im Revolver des Managers: sie musste einfach sitzen. Und sie saß. Jedenfalls viereinhalb Jahre lang….

https://www.tagesspiegel.de/sport/was-kommt-nach-pal-dardai-hertha-bsc-sucht-einen-neuen-impuls/24226228.html


Avatar
Blauer Montag
20. April 2019 um 11:58  |  686514

Ondrej Duda erlebt eine Saison in der Achterbahn.
https://www.morgenpost.de/sport/hertha/article216993903/Ondrej-Duda-erlebt-eine-Saison-in-der-Achterbahn.html

Und die Fans fahren mit. :mrgreen:


Avatar
Hoppereiter
20. April 2019 um 12:39  |  686515

Moin
Alles in allem ist die Trennung von Pal zum Saisonende die Richtige Entscheidung.
Es war zum Schluss einfach wieder nur grausamer Fussball den wir gespielt haben und eine Wende mit Pal kann ich da auch nicht mehr sehen.
Ich hoffe Preetz holt jetzt auch einen Trainer,der den Stilwechsel hin zu aggressiven Tempofussball ala Leipzig hinbekommt.
Dafür brauch man keine 500 Millionen Truppe sondern Junge,schnelle,talentierte Jungs die an die Kotzgrenze gehen wollen und eben einen Trainer der das bis ins letzte Detail vorgibt.
Der Kader gibt das eigentlich jetzt schon her,leider waren oftmals die dafür besser geeigneten Spieler verletzt.
Ich hab Hoffnung das es in der nächsten Saison besser wird und freue mich jetzt auf die Letzten 6 Spiele,da die Mannschaft nun auch kein Alibi mehr hat für Grottenspiele.


Avatar
Blauer Montag
20. April 2019 um 12:46  |  686516

Also ich möchte kein 6. oder 7. Spiel mehr in dieser Saison.


Avatar
Dd.
20. April 2019 um 13:17  |  686517

Es ist anbetungswürdig wie Dardai die GF aus der Schusslinie nimmt. Ich empfinde das nicht als (Vereins)Politik.
Das ist Größe!

Wenn jemand dieses ungarische Interview übersetzen kann, wäre ich sehr dankbar!
(Googletranslater ist ja manchmal Hanebüchen…
Außerdem muss dieser fauler Sack hier jetzt mal wieder arbeiten gehen
-smiley-)


Avatar
Tsubasa
20. April 2019 um 13:28  |  686518

@hoppereiter: 6 setzen! Fußball wie Leipzig, aber ohne die Spieler. Muss ja auch so irgendwie gehen.

Unter Dardai keine Entwicklung, Kader gäbe das jetzt schon her, aber zu viele Verletzte.

Aha.


Avatar
apollinaris
20. April 2019 um 13:48  |  686519

@ tsubasa.. was willst machen..manche sehen in Trainern anscheinend Hexer. Dass zB Klopp seine Mannschaft erst durch durch 2,3 sehr gezielte Transfers auf die Spur bringen konnte – für Torwart und Innenverteidiger dabei auf über 100 Mio reine Ablöse kam ( im Paket vermutlich ne 1/4 Milliarde)- wird gerne vergessen..Dass das dann so gut klappte, spricht für Kloppos große Klasse- aber ohne Moos, nix los- gilt auch für ihn-
Herthas Kader ist qualitativ deutlich schwächer als der von Rbl


Avatar
Hoppereiter
20. April 2019 um 14:02  |  686520

Ich habe vom Spielstil ala Leipzig geschrieben,ich hätte auch Paderborn nennen können die spielen nämlich einen ähnlichen Stil.

Mit Welklasse Spielern wie Kampl,Sabitzer,Ilsanker,Demme,Halstenberg,Orban,Laimer usw kann der Herkömmliche Herthaspieler natürlich nicht mithalten.


Avatar
apollinaris
20. April 2019 um 14:21  |  686522

Na ja, dann kontere ich mit Palko, Kade, Lecki, JB…- und: von Weltklasse hat niemand außer Dir gesprochen @ Hoppe..


Avatar
King for a day
20. April 2019 um 14:54  |  686523

Hm, Union geht doch wieder die Puste aus ?
3 Remis und 2 Niederlagen aus den letzten 5 Spielen.
Kommenden Sonntag dann zu Hause gegen den HSV. Das wohl entscheidende Spiel !?
Der HSV übrigens mit exakt derselben Ausbeute aus den letzten 5 Spielen…


Avatar
Start-Nr.8
20. April 2019 um 15:08  |  686527

Och Menno, was macht Union?? Ähnlich wie uns, scheint Union die Rückrunde gar nicht zu liegen. Nur, dass es in Köpenick so richtig um etwas geht. Bundesliga wäre ein Quantensprung. Kaum steht das ernsthaft zur Disposition, gewinnt Union nicht mehr. So schade! Ich hätte Union nur zu gerne in der Bundesliga gesehen, allein schon wegen der beiden ausverkauften Derbies…

Naja, noch ist es nicht vorbei. Müssen sie eben nächste Woche den HSV schlagen.


Avatar
sunny1703
20. April 2019 um 15:11  |  686528

Ausser Köln und zur Zeit Paderborn will wohl keiner aufsteigen.

Die ganze trainerdiskussion ist mir zu heftig. Meistens sind die siegertrainer von heute die verlierertrainer von morgen. Und das was gerade siegt ist modern, war schon in den 60ern so.


Avatar
Tsubasa
20. April 2019 um 15:39  |  686529

@hoppereiter: Du vergleichst Hertha und die Möglichkeiten hier mit einem international agierenden Konzern. Leipzig ist nur das oberste Segment. Dahinter arbeiten mittlerweile glaube ich acht „Vereine“ zu.

Das Märchen von, die hätte doch jeder verpflichten können, ist leicht zu entkräften. Bspw. Poulsen wechselte in die 3. Liga trotz erstklassigen Angeboten. Leinzig sind keine Magier und wir keine Stümper. Leipzig überbezahlt Talent und dass auf allen Ebenen.

Hertha kann Dilrosun holen, wenn er ablösefrei ist. Mehr geht aktuell nicht. Das wird auch der nächste Trainer nicht zu Gold verwandeln können.


Avatar
sunny1703
20. April 2019 um 16:23  |  686530

Wenn Stuttgart sich nicht in der 2.Halbzeit gewaltig steigert, könnten die tage von weinzierl gezählt sein.


Avatar
King for a day
20. April 2019 um 16:24  |  686531

Osnabrück hat heute den Aufstieg in Liga 2 klargemacht. Auch dank/mit Nils Körber.
Glückwunsch!


Avatar
TheZeCo
20. April 2019 um 16:47  |  686532

@Start-Nr.8: Will kein Klugscheißer sein, aber die Sache mit dem Quantensprung ist so, dass man damit eigentlich die kleinstmögliche Bewegung bezeichnet. Also das absolute Gegenteil von dem, was Union mit nem Aufstieg erreichen würde. 🙂

Im Volksmund leider weitestgehend unbekannt!


Avatar
sunny1703
20. April 2019 um 16:53  |  686533

Hertha schafft heute den endgültigen klassenerhalt ; -)


Avatar
psi
20. April 2019 um 17:16  |  686538

Und morgen zeigt uns die Mannschaft, dass sie keine Schützenhilfe nötig hat. 😉


Avatar
Freddie
20. April 2019 um 17:17  |  686539

@sunny
Nicht wenn Stuttgart noch gewinnt 😉


Avatar
psi
20. April 2019 um 17:19  |  686540

7 Tore schaffen die locker, die Stuttgarter 😂
Bayern mühen sich zum 1:0


Avatar
psi
20. April 2019 um 17:31  |  686543

Hertha kann morgen wieder Platz 10 erobern, oder Hannover gestaltet den Abstiegskampf nochmal spannend.


Avatar
sunny1703
20. April 2019 um 18:07  |  686556

@Freddie manchmal muss man mit seinen Aussagen Mut zum risiko zeigen. 😉

Nebenbei wieder eine erstklassige Schiedsrichterleistung von Manuel Graefe bei dem spiel. Der wird der Liga fehlen, wenn er aufhört.

Anzeige