Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Auf geht’s in das Saisonfinale: Zum drittletzten Heimspiel empfängt Hertha BSC am Ostersonntag den Tabellenletzten Hannover 96 (18 Uhr, Olympiastadion). Bin gespannt, wie die Stimmung und die Reaktionen im Stadion sein werden nach der Entscheidung unter der Woche, dass Trainer Pal Dardai zum Saisonende seinen Posten räumen wird.

Der Kollege Jörn Lange hat bei einigen Spielern gefragt, was Ihre Meinung zum anstehenden Trainerwechsel ist.

  • Marvin Plattenhardt bat um Verständnis, dass er sich nicht zu dem Thema äußern will. 
  • Kapitän Vedad Ibisevic: „Ich will gar nichts dazu sagen, sondern erstmal das Spiel machen – danach sehen wir weiter.“ 
  • Maximilian Mittelstädt: „Das ist natürlich schade. Für mich war Pal Dardai ein großer Förderer, er hat mir mein Bundesliga-Debüt ermöglicht. Wir sind ihm einiges schuldig, es lag auch an uns – wir haben nicht immer das gespielt, was er von uns sehen wollte. Wir sind es ihm schuldig, ihm den bestmöglich Abschied zu geben.“
  • Valentino Lazaro: „Ich habe auch eine kleine Art von Schuldgefühl, weil wir zuletzt nicht das auf den Platz gebracht haben, was wir können. Natürlich wollen wir jetzt noch so viele Spiele gewinnen wie möglich, auch für den Trainerstab. Dafür brauchen wir Feuer, Herz und Leidenschaft.“
  • Fabian Lustenberger: „Man hat sich für einen anderen Weg entschieden, das müssen wir akzeptieren, wir sind Angestellte des Vereins. Wir wollen jetzt alles geben, um ihm einen guten Abschied zu ermöglichen.“
  • Salomon Kalou: „Der Trainer war vier Jahre hier, das ist eine lange Zeit. Es wäre gut, wenn wir als Team mit ihm einen guten Abschluss hinbekommen.“

Hertha hofft auf 40.000 Zuschauer gegen die Niedersachsen. Schiedsrichter der Partie ist Sascha Stegemann (Niederkassel). Durch das 0:6 des VfB Stuttgart in Augsburg hat Hertha mit 14 Punkten Vorsprung auf Relegationsrang 16 die Bundesliga-Zugehörigkeit auch für 2019/20 sicher.  Den Kader zum Spiel findet Ihr hier, sobald Hertha ihn publiziert …

Glückwunsch an Nils Körber

In der Dritten Liga hat der VfL Osnabrück vorzeitig den Aufstieg in die Zweite Liga perfekt gemacht. Am 34. Spieltag (von 38) holte der VfL mit dem 2:0 gegen Aalen den 21. Saisonsieg. Herthas Leihgabe, U21-Nationaltorwart Nils Körber, spielte zum 16. (!) Mal zu Null.


99
Kommentare

Avatar
psi
20. April 2019 um 17:00  |  686534

Ha!


Avatar
Paddy
20. April 2019 um 17:02  |  686535

Ho!


Avatar
Colossus
20. April 2019 um 17:12  |  686536

He!


Avatar
Bussi
20. April 2019 um 17:13  |  686537

Hertha BSC!


Avatar
don mikele
20. April 2019 um 17:29  |  686541

Herr Preetz bitte handeln sie jetzt.
Dardai nach Stuttgart und Weinzierl zu Hertha.
Dardai ist weiter mit seinem Cotrainer zusammen
und Hertha hat einen Weltklasse Trainer mit Internationalem
Flair


Avatar
King for a day
20. April 2019 um 17:30  |  686542

Klassenerhalt!


Avatar
pathe
20. April 2019 um 17:35  |  686544

@Uwe Bremer
Wird das Niels in Nils(-Jonathan) Körber wirklich mit e geschrieben?


Avatar
videogems
20. April 2019 um 17:38  |  686546

1. Weinzierl ist nicht mal ein Trainer von nationalem Format. Und der soll Pal beerben? Thanks, but no thanks. Darüberhinaus soll er nicht einfach sein.

2. Nein, ich bin zwar nicht Herr Bremer, aber Nils ist richtig.


Avatar
Schnuppi
20. April 2019 um 17:40  |  686547

Bin immer noch sauer das unsere „Gulaschkanone“ ohne Not abserviert wurde.
In Berlin kannst du alles sein,nur nich mittelmäßig. Aber egal wer kommt, mehr als Mittelmaß is leider nich drin.
Meine Meinung.
HAHOHE


Uwe Bremer
Uwe Bremer
20. April 2019 um 17:41  |  686548

@pathe

👍


Avatar
Paddy
20. April 2019 um 17:45  |  686549

@Schnuppi …bevor nicht irgendein ominöser Investor hunderte Millionen in den Verein bzw. Ablösen und Gehälter, wird sich am Mittelmaß nichts ändern…


Avatar
pathe
20. April 2019 um 17:47  |  686550

Ich freue mich für Nils, dass Osnabrück mit seiner nicht unerheblichen Mithilfe den Aufstieg schon jetzt klar machen konnte.

Jetzt bitte den Vertrag bis 2024 verlängern und ihn zunächst ein weiteres Jahr nach Osnabrück verleihen. Dort kann er in der zweiten Liga noch reifen, bevor er dann unser Torwart für die nächsten 10 Jahre wird.

@Uwe Bremer
Gerne!


Avatar
Tsubasa
20. April 2019 um 17:53  |  686551

@Uwe:

Laut bild+ laufen die Verhandlungen mit einem „Meistertrainer“. Weißt Du da was? Hab natürlich kein Bild+


Avatar
Spree1892
20. April 2019 um 17:56  |  686552

Bild+ geht um Gerardo Seaone von Young Boys Bern.


Avatar
Bussi
20. April 2019 um 17:56  |  686553

also ich würde ja Förderer Dardai loben … 😉
(aber wenn Maxi Förder Dardai lobt … isses halt so 😜)


Avatar
Jonnycooper
20. April 2019 um 17:56  |  686554

Seh ich etwas anders. Da könnte auch mit Glück mal ne anständige Rückrunde kommen und schwupps ist man in der Chsmpionslaegue.
Mit Glück natürlich weil ja dann auch noch der Eine oder Andere, reichere Club schwächeln müsste.
Das eingenommen Geld wird von einem inspirierten Sportdirektor klug investiert und die Spirale trägt uns immer weiter voran.
😉


Avatar
hotzl
20. April 2019 um 17:59  |  686555

https://www.90min.de/posts/6349807-bericht-gerardo-seoane-ist-der-favorit-auf-die-nachfolge-von-pal-dardai

„Der Kontakt zu Seoane entstand demnach durch seinen Co-Trainer Harald Gämperle, der bei der Hertha schon mal unter Lucien Favre als Assistent gearbeitet hat und bei einem Wechsel Seoanes zurückkehren würde. „


Uwe Bremer
Uwe Bremer
20. April 2019 um 18:15  |  686557

@tsubasa

17.53 Uhr

ich halte es so wie Du 😉

aber vielleicht kann @hurdie ein paar Informationen beisteuern, was für ein Trainer Gerardo Saone ist …


Avatar
20. April 2019 um 18:36  |  686558

@video..ich lese da , spätestens wegen „Weltklasse“- klare Ironie.
Wobei ich den Beitrag fasst schon überflüssig finde, einfach, weil es Weinzierl ohnehin niemals wird „Anforderungsprofil“..an mindestens zwei Punkten nicht erfüllt..
#Tippspiel..das ist ja seit Wochen ein echter 5-Kampf…Ich fühle mich langsam wie der BvB..


Avatar
videogems
20. April 2019 um 18:56  |  686559

Bild + und BZ schreiben das.

Hmm, mal sehen wer denn nun recht hat.

Kicker mit Klinsi oder Labbadia?
Tm User „Meister Joda“ mit David Wagner?
BZ und Bild + mit Gerardo Soane?

Wobei ich mir vorstellen kann daß die BZ auch nur so ins Blaue oder Grüne spekuliert, weil er oft als Wunsch genannt wurde und weil Gämperle da halt Co ist. Hätte aber nichts dagegen. Ich dachte nur nicht daß man ihn auf dem Zettel hat. Der letzte Schweizer hat vor dem großen Fall immerhin dafür gesorgt, daß wir 4. werden. Wenn Seoane auch noch etwas extrovertierter sein sollte als Favre, könnte das die eine Patrone sein die zündet. Wenn nicht, wird das sowas wie Hjulmand in Mainz oder Solbakken in Köln. Ich hoffe natürlich auf sowas wie… Seoane in Berlin 😉


Avatar
psi
20. April 2019 um 18:57  |  686560

Gerardo Seoane, schwieriger Name 😉
Damit müssten die Berliner erstmal klar kommen.


Avatar
videogems
20. April 2019 um 18:59  |  686561

Wir könnten ihn ja nur Gerhard rufen, so als Spitzname. Oder Seeanemone 😉

Immer gesetzt den Fall, er wäre der, der immer lacht…äh, der der auf Pal folgt.


Avatar
linksdraussen
20. April 2019 um 19:16  |  686562

Gerry! Die BILD hat unter Preetz&Keuter selten daneben gelegen…


Avatar
sunny1703
20. April 2019 um 19:18  |  686563

Als ob ich sowas geahnt hätte, ich wollte mich heute mal informieren wer der erfolgreiche Trainer der young Boys nach Hütter ist und stieß auf den Namen Seoane, ein Schweizer Spanier mit viel jugenderfahrung in Luzern. Jahrgang 78, Rest liefert wiki und@hurdie.

Aber dass der Name jetzt fällt,…….. ich hoffe ich habe beim Lotto nachher ebenso einen glücksriecher 😉


Uwe Bremer
Uwe Bremer
20. April 2019 um 19:19  |  686564

@dass

BILD und BZ seit sechs Jahren aus einer Redaktion heraus produziert werden, haben in den vergangenen sechs Jahren alle mitbekommen, oder?


Avatar
heiligenseer
20. April 2019 um 19:28  |  686565

@Sunny: Wenn der Axel Springer Verlag jetzt auch für die Lottozahlen zuständig ist, solltest du gute Chancen haben.


Avatar
pathe
20. April 2019 um 19:36  |  686566

Dieser Marco Richter von FCA stünde uns wirklich gut zu Gesicht.

@Seoane
Hmh, interesant…!


Avatar
20. April 2019 um 19:49  |  686567

ich halte mich ja für einen BILD/BZ-Code-Knacker.:-).
..kann jemand mal die Meldung im Wortlaut posten?
P.S. ist noch laaaaange nicht Zeit, einen Spitznamen zu finden. „Es kann nur einen geben“..Pal bleibt für ein paar Monate uns allen in den Knochen, da bin ich irgendwie sicher..


Avatar
Jay
20. April 2019 um 19:52  |  686568

@apo

das müssen wir akzeptieren.

Seoane wird wohl „gerry“ genannt.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
20. April 2019 um 20:02  |  686569

@Geschichte

wiederholt sich ja nicht … aber als Dieter Hoeneß 2007 zehn Jahre im Amt war, hat er den Schweizer Meistertrainer geholt – Lucien Favre.
Michahel Preetz ist jetzt zehn Jahre im Amt. Wenn er nun auf die Idee kommt, den Schweizer Meistertrainer zu holen (keine Ahnung, was dran ist) …


Avatar
sunny1703
20. April 2019 um 20:10  |  686570

@heiligenseer

Egal ob Springer oder Klassenlotterie, ich habe dabei keine Intuition, vermutlich zuviel „Druck“ gewinnen zu wollen.

Dementsprechend muss ich mich mal darüber freuen, zumindest in meinem Schädel vor Springer bei dem Namen gewesen zu sein,egal ob er denn wirklich kommt oder nicht! 😉


Avatar
Flankovic
20. April 2019 um 20:51  |  686571

Egal welcher Trainer verpflichtet werden wird, es wird sich nichts Grundlegendes ändern. Die Stagnation hat sich höher eingenistet als auf Trainerebene.


Avatar
Fearless!
20. April 2019 um 21:16  |  686572

https://www.nzz.ch/sport/gerardo-seoane-neu-bei-yb-die-trainerwahl-die-alle-auguren-erstaunte-ld.1391003

Hier ein paar Eindrücke zur Person und zum letzten Wechsel des Seone. Mein Eindruck: Ehrgeizig und fachlich kompetent scheint er zu sein. Ein Spielerversteher wie Klopp oder loyales Urgestein wie Pal eher nicht. Nach einem halben Jahr schon den Arbeitgeber wechseln zu wollen..naja ich weiß nicht. Würde aber irgendwie zu Preetz passen, den ich bisher auch nicht als sozial kompetenteste Person wahrgenommen habe. Aber wenn er uns erfolgreich spielen lässt bin ich der Letzte, der sich beschwert.


Avatar
Uamini
20. April 2019 um 21:34  |  686574

Finde die ganzen Artikel zu Seoane im Netz sehr spanend.
Einerseits scheint er primär an seine eigene Karriere zu denken, das war schon zu Spielerzeiten so. Der Vorstand von Luzern wurde wohl von ihm per Whatsapp informiert, dass er nach Bern wechselt…nun ja.
Andererseits wirkt er wie ein extrem akribischer Trainer, der sich detailverliebt in seine Aufgaben stürzt und bisher überall Erfolg hatte. Die Vorliebe für offensiven Fußball wird man hier sicher auch gerne zur Kenntnis nehmen.
Sollte er nur ansatzweise seinem Vorbild Ottmar Hitzfeld nacheifern können, wäre man in Berlin sicher zufrieden 🙂


Avatar
psi
20. April 2019 um 22:14  |  686575

Weinzierl ist nun auch entlassen und Schalke kriegt gerade eine Packung.
Es suchen immer mehr Vereine einen Trainer,
es tobt der Konkurrenzkampf.


Avatar
videogems
20. April 2019 um 22:29  |  686576

Wobei bei Stuttgart Nico Willig übernimmt, u19(?) der Stuttgarter. Hätten die nicht bis nach dem Spiel gegen uns warten können?

Und hoffentlich wechselt Seoane zu uns und nicht im letzten Augenblick noch zu Wolfsburg, Schalke oder mir ähnliich unsympathischen Konsorten. Schalke soll mal schön was Skibbeartiges verpflichten und dann halt nächste Saison absteigen. Und Wolfsburg halt Glasner verpflichten, damit „Gerry“ und Gämperle für uns frei sind.


Avatar
raffalic
20. April 2019 um 23:31  |  686577

Seoane ist auch aus meiner Sicht ein sehr spannender und vielversprechender Kandidat.

Derweil dementiert Klinsmann eine Rückkehr in die Bndesliga:

https://mobile.twitter.com/J_Klinsmann/status/1119699815149867008?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Eembeddedtimeline%7Ctwterm%5Elist%3ABILD%3Awir_sind_bild%7Ctwcon%5Etimelinechrome&ref_url=https%3A%2F%2Fwww.bild.de%2F


Avatar
Kettenhemd
20. April 2019 um 23:33  |  686578

Guter Artikel zu Gerade Seoane der laut BZ (gewohnt Inhaltsarm) Kandidat in Berlin sein soll. Es geht mehr um seine Entwicklung und Fuehrungstil vs X’s and O’s. Scheint ein “lifelong learning” Typ zu sein, hat sich eine längere Entwicklungsphase bei der Jungend gegönnt aber auch größere Organisationen in Spanien als Spieler kennengelernt.

https://www.coachesvoice.com/young-boys-gerardo-seoane-manchester-united/


Avatar
King for a day
21. April 2019 um 8:41  |  686583

Vom User „hannobern“ auf Transfermarkt.de

„Meine kurze Einschätzung, so ähnlich mal in den News gepostet:
Fast sicher bei Seoane ins Auge fällt: erist mit 1.5 Jahren als Profitrainer ein relativ unbeschriebenes Blatt, aber sein Leistungsausweis spricht eindeutig für sich.

Er ist nach dem Karriereende, wie so viele, in den Nachwuchs seines Stammvereins gewechselt, um sich dort hochzuarbeiten. Ich muss gestehen, dass ich den Luzerner Nachwuchs nicht verfolge, aber man hat in den Medien nur gutes gehört und bei TM steht ein Punktedurchschnitt von über 1.8 für seine Zeit zwischen 2012 und 2018. Es hat zumindest gereicht, dass ihn Luzern in der Winterpause der letzten Saison zum Chef-Trainer gemacht hat. Und das mit eindeutigen Erfolg: Hinrunde ohne ihn 17 Punkte aus 17 Spielen; Rückrunde 34 Punkte aus 17 Spielen – Punkteausbeute mal einfach verdoppelt und aus einem Abstiegskandidaten innerhalb von einer halben Saison ins internationale Geschäft gemacht.

Hier kommt „mein“ Verein ins Spiel: nachdem man Hütter an Frankfurt verloren hat, musste man als amtierender Meister den Trainer ersetzen. Und man hat sich für Seoane entschieden – was in Luzern, aber auch in Bern für Erstaunen (bzw. Luzern Entsetzen) gesorgt hat. Aber was soll man sagen: die Mannschaft ist nochmal um einiges stärker geworden und gewinnt praktisch jedes Spiel. Im Schnitt in der Liga 2.65 Punkte ist viel, aber es ist sicher nicht nur „recht erfolgreich“, sondern praktisch nicht von dieser Welt. Und YB hat meiner Meinung nach nicht wirklich den Kader, um die Liga in der Form zu dominieren, sondern viel ist der guten sportlichen Führung von Trainer und Sportchef zuzuschreiben. Dazu kommt, dass er etwas geschafft hat, was vorher niemand schaffte, er hat YB in die CL gebracht und dort immerhin Juve geschlagen. Wenn ihr jetzt die Eintracht anschaut, könnt ihr euch ja denken, dass wir in Bern sehr froh über Hütter waren und nach seinem Abgang Angst hatten, wer jetzt kommt. Aber taktisch ist Seoane meiner Meinung nach mind. eine Klasse besser als Hütter und ebenso offensiv!

Vielleicht noch kurz zu Seoane selbst: er ist ein moderner Trainer im besten Sinne! Er lässt taktisch flexibel spielen und kann anders als viele Trainer auch während des Spiel korrigierend eingreifen. Wir haben diese Saison schon zig Spiele gewonnen, weil er in der Pause Anpassungen vorgenommen hat, die dann zu druckvollerem Spiel und Toren geführt haben. Dazu kommt, dass er ein Sprachengenie ist: er spricht fünf verschiedene Sprachen fliessend: deutsch, französisch, englisch, spanisch und italienisch! Und etwas, was ihn in meinen Augen unglaublich sympatisch macht (und was ich noch nie in dieser Form erlebt habe): er lässt nie Fehlentscheidungen des Schiedsrichter als Erklärung für Niederlagen gelten, d.h. er selber verweist nicht auf solche Fehler und wehrt sich dagegen, dass es andere machen. Ich finde das in der heutigen Zeit wirklich eine ausgewöhnliche Einstellung.

Alles in allem wäre es aus Berner Sicht sehr schade, wenn Seoane schon gehen würde, aber eigentlich gibt es für ihn nichts mehr zu gewinnen. CL qualifiziert und achtbar geschlagen, Meistertitel geholt und dabei voraussichtlich Rekorde aufgestellt: meiste Punkte, Tore, grösster Abstand, frühster Meister. So komisch es nach einer Saison klingt: ich könnte Gerry Seoane ein bisschen verstehen, wenn er gehen würde. Und Harry Gämperle könnte ihn perfekt vorbereiten… Nur: günstig wird er nicht sein, aber was heisst das schon bei einem Trainer.“

https://www.transfermarkt.de/wer-wird-neuer-hertha-trainer-/thread/forum/14/thread_id/275190/page/28#anchor_675591


Avatar
Inari
21. April 2019 um 8:47  |  686584

t- ca. 10 stunden 🙂


Avatar
Freddie
21. April 2019 um 9:42  |  686585

Interessant insbesondere zu den anonymen Vorwürfen gg Pal.
Frag ich mich, warum der ehemalige Blogpappi bei SPON so geschrieben hat.

https://www.morgenpost.de/sport/hertha/article216995737/Hertha-will-einen-Sieg-fuer-den-Trainer.html


Uwe Bremer
Uwe Bremer
21. April 2019 um 10:41  |  686586

@PalDardai

was erwartet ihn heute ab 18 Uhr im Olympiastadion? Und was erwartet Michael Preetz?

Und in wessen Interessen liegen die anonymen Vorwürfe, die punktgenau zur Trennungsnachricht vom Trainer aufgetaucht sind?

Beobachtern war nicht entgangen, dass just in den Tagen, als Hertha die Trennung vom Cheftrainer verkündete, in verschiedenen Medien Details publiziert wurden, die Dardai schlecht aussehen lassen. So hieß es etwa bei „Spiegel Online“, Dardai habe im vergangenen November, als der Streit zwischen der aktiven Fanszene, Herthas Geschäftsführung und dem umstrittenen Digitalchef Paul Keuter hoch kochte, „Ultras heimlich in den Garten geladen“. Bei Hertha hätten das „manche als Hochverrat empfunden“.

In der Ostkurve wird diese Geschichte indessen anders erzählt …

Mein Morgenpost-Text – Ein Spiel für den Trainer – hier entlang


Avatar
Michael
21. April 2019 um 10:45  |  686588

Den Seoane hatten nur ganz wenige auf dem Radar.
MP sollte da zugreifen.
Das könnte was werden.
Schöne Ostern


Avatar
Blauer Montag
21. April 2019 um 10:45  |  686589

35 Punkte und Platz 15 = der sichere Klassenerhalt in der Bundesliga.
Dies war vor wenigen Jahren noch anders.
Ein Zeichen dafür, dass die Kluft zwischen finanzstarken und -schwachen Vereinen in der Bundesliga größer wird?

https://www.transfermarkt.de/1-bundesliga/transfereffektivitaet/wettbewerb/L1
Diese Statistik zeigt, wie viel es die Vereine der 1.Bundesliga in dieser Saison (gemessen am Einkaufswert aller Spieler) gekostet hat, einen Punkt, ein Tor und einen Sieg zu erzielen.
Unter Einkaufswert versteht man das Gesamtvolumen aller Ablösesummen, die ein Verein in den derzeitigen Kader investiert hat.

Hertha BSC hat für 9 Siege in dieser Saison jeweils 4,62 Mio € investiert.
Fortuna Düsseldorf hat für 11 Siege jeweils 0,723 Mio € investiert.
Eintracht Frankfurt hat für 15 Siege jeweils 2,86 Mio € investiert.

Höhere Investitionen als Hertha pro Sieg haben viele Vereine getätigt, darunter auch die beiden Absteiger (?) Hannover 96 und VfB Stuttgart.


Avatar
sunny1703
21. April 2019 um 10:50  |  686590

Schmutzige Wäsche gegen den Trainer kann nun auch in schmutzige Wäsche gegen den Manager umgedreht werden.

Ich wusste nichts über Gartentreffen und Dardai/Orban ist und war schon lange nicht unwahrscheinlich, aber ist mir schlicht auch total wurscht und ich vermute den allermeisten Fans egal ob pro Dardai oder gegen ihn auch.

Warum sollen nicht einfach sportliche Gründe ausschlaggebend für die Entlassung gewesen sein?!
Die Stimmung war doch auch hier nicht nur voller Dardaisten,sondern es gab diverse,die über verschiedenste Modelle nachdachten wie Dardai Trainer aber externer Co,völlig neue Trainer.
Ich bin mir sicher Trainer XY ohne Stallgeruch hätte nicht soviele Befürworter in der gleichen Situation gehabt.

Für den Manager ist das eine nicht einfache Situation, eigentlich hätte er Dardai auch gleich freistellen können,aber das war wohl zu riskant. Jetzt geht er das Risiko ein und Hertha gewinnt noch vier Spiele und die Last für ihn und den neuen Trainer werden noch größer.

Bei aller Kritik an Michael Preetz, die ich persönlich nicht gerechtfertigt finde, die ich aber aus Sicht der Dardaifans nachvollziehen kann, bitte seid dann auch so konsequent und nennt gleichzeitig mit dem Namen Preetz auch ziemlich sicher Gegenbauer,eine Entlassung ohne dessen Okay kann ich mir nicht vorstellen und Schiller, mit einem vielleicht.

Ich wünsche dennoch und wissend um die schwerere Last für den neuen Trainer und den Manager dem Team uns fans und ja auch dem scheidenden Trainer einen guten und vor allem erfolgreichen Abgang in den letzten Spielen.

Das heißt heute natürlich drei Punkte

FROHE OSTERN und HAHOHE

sunny


Avatar
Etebaer
21. April 2019 um 11:08  |  686591

Was haben die 3 Tabellennachbarn des 1.FC Nürnberg gemeinsam?

Sie allen hatten schon Horst Heldt als Manager.

Im übrigen hat Magath den Grundstein für den Aufschwung auf Schalke gelegt – Methode: Effektivität mittels Ineffizienz.

###

Frage: Wie wird man Millionär?
Antwort: Man ist Milliadär and gründet eine Fluglinie!


Avatar
Blauer Montag
21. April 2019 um 11:20  |  686592

Tja Flankovic
20. April 2019 um 20:51 | 686571
Wenn das Wort vom „Ausbildungsverein“ nur als Alibi dient für mittelmäßige Leistungen in der Geschäftsführung und sportlichen Leitungwirst du wohl Recht haben.

Egal welcher Trainer verpflichtet werden wird, es wird sich nichts Grundlegendes ändern. Die Stagnation hat sich höher eingenistet als auf Trainerebene.


Avatar
Herthapeter
21. April 2019 um 11:33  |  686593

Das Herthafan Dasein hat schon etwas Groteskes. Ohne die Trainerdiskussion wäre das Forum hier sicherlich gähnend leer, weil die Saison für Hertha längst durch ist. In diesen letzten Wochen, in denen sich die Stimmung seinerzeit zum Höhepunkt entwickelt hat, in diesen Wochen in denen die Titel und Europacupteilnahmen vergeben werden und natürlich die Absteiger ermittelt werden, wo es angenehm warm und sonnig im Stadion ist, das war eigentlich immer die beste Bundesligaphase überhaupt, damals. Stattdessen erleben wir seit geraumer Zeit Tristesse, Langeweile und eine ordentliche Klatsche zum Saisonende obendrauf.

Mit Stuttgart und Hannover wollen wir trotzdem nicht tauschen und auch nicht mit Köln oder HSV, aber irgendwie fehlt da was Essentielles im Herthacosmos.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
21. April 2019 um 11:35  |  686594

@sunny

Schmutzige Wäsche gegen den Trainer kann nun auch in schmutzige Wäsche gegen den Manager umgedreht werden.

Dir wäre es lieber, man tut so, als hätte es diese, wie Du es nennst „schmutzige Wäsche“, nie gegeben? Als hätte nie jemand diese „Informationen“ gestreut und das nie jemand publiziert?


Avatar
Blauer Montag
21. April 2019 um 11:55  |  686595

Avatar
pathe
21. April 2019 um 11:58  |  686596

Hertha laut Kicker an Bruno Labbadia interessiert.

https://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/747387/artikel_labbadia-ist-bereit-fuer-einen-neuen-job.html

Wenn das Realität wird, kündige ich meine Mitgliedschaft, schwärze mein Hertha-Tattoo und überhaupt…


Avatar
sunny1703
21. April 2019 um 12:00  |  686597

@Uwe

Diese Info betreff Gartentreffen ist relativ einfach überprüfbar. Also schon aus den Kreisen die das angeblich „Hochverrat“ titulieren.

Für mich liest sich das ganze so aus als sei das vom Manager selbst oder dessen Umfeld gestreut worden.
Nur wen will man damit von der Notwendigkeit der Trennung von dardai überzeugen? Fans ach was, das Präsidium,das wäre armselig. Dann sollte das auch dementsprechend kommuniziert werden. Und wenn es eine SPON Aktion war, dann frag bei Deinem Ex Kollegen nach, was der Sinn ist.

Denn die Wichtigkeit dieser meldungen erreichen den Wert des umfallenden Sack Reis in China?

Nennt Namen! !!


Avatar
King for a day
21. April 2019 um 12:06  |  686598

Janz ruhisch @pathe

Labbadia wird Preetz hier nicht vermitteln können und das weiß er auch


Avatar
apollinaris
21. April 2019 um 12:13  |  686599

Liegt zwischen der Gartenerzählung und der OK- Erzählung nicht nur eine Nuance? ein kleiner Spin?- mit freilich sehr unterschiedlichen Folgerungen?


Avatar
apollinaris
21. April 2019 um 12:18  |  686600

@ sunny…das mitndem “ Namen nennen“ klingt immer plausibel, aber will man seine Informanten nicht auch schützen/behalten..


Avatar
moogli
21. April 2019 um 12:38  |  686601

Labbadia???

Dann steig ich aus, aus dem Hertha Kosmos.


Avatar
sunny1703
21. April 2019 um 12:45  |  686602

@apo

Mir geht es um den Namen dessen, der da (angeblich?) (richtige oder falsche) Infos streut. So darf ich mir meinen Teil denken, Preetz oder Umkreis, Keuter oder Umkreis, Gegenbauer, Schiller?????

Oder eben genau das umgedrehte, dass aus diesen kreisen mal eben Infos gestreut werden? Auch als Unterstellung?

Und das bei Lappalien.

Sportliche Gründe sind unter uns diskussionswürdig, für die einen nachvollziehbar, für die anderen nicht. Der Rest ist……such Dir aus wie Du das nennen willst.


Avatar
21. April 2019 um 12:49  |  686603

Zu all den Namen, die hier blogtäglich in das Testbecken immerhertha geworfen werden, sage ich: NIX. 😎

Meckern werde ich jedoch gewaltig, falls ab Juli 2019 die Erfolge für den „Ausbildungsverein“ Hertha in der Bundesliga ausbleiben. 😈


Avatar
Tsubasa
21. April 2019 um 13:04  |  686604

In Hoeneß letzter Saison habe ich mal einen hochrangigen Funktionär bei der BZ gefragt von wo die Internas stammen. Kurze Antwort Preetz.


Avatar
psi
21. April 2019 um 13:10  |  686605

Sollte zu Hertha ein Trainer kommen, der übrig geblieben ist, den also keiner wollte, dann überlege ich mir, ob ich mir eine Dauerkarte hole.
War es denn nötig, die Trainerentlassung so früh bekannt zu geben, wenn keine Einigung mit einem Nachfolger besteht?
Bei Gladbach stand der Nachfolger schon fest.
Bin wirklich gespannt, welcher Trainer es wird, und ob M. Preetz dazugelernt hat.


Avatar
21. April 2019 um 13:12  |  686606

@sunny..aber genau um den ging es mir ja auch..Was, wenn du eine Quelle hast, deren Infos bislang eigentlich immer stimmig waren..? Die Frage , die sich dann auch stellt: soll man als Journalist dann weghören oder, wie es ja seit jeher gang und gäbe ist, mit gewissen Halbwahrheiten leben, bis zur (möglichen) Aufklärung ..oder eben komplett Decke drüber halten..wie es ein privater Freund oder ein Vereins Mitglied wohl täte? Klingt für mich kompliziert ( für den Journalisten)


Avatar
Exil-Schorfheider
21. April 2019 um 13:16  |  686607

psi
21. April 2019 um 13:10 | 686605

„Bei Gladbach stand der Nachfolger schon fest.“

Sicher?
Ich meine, man war in Verhandlungen mit seinem Favoriten, aber es stand nicht fest.

Aber Deine Frage nach der verfrühten Meldung ist berechtigt. Stell sie doch Preetz auf der MV?


Avatar
21. April 2019 um 13:19  |  686608

Wie hört sich denn die Version der OK an? Ist ja
eher eine anonyme Gruppe.
Und seit wann gibt es denn Funktionäre bei
A.C. Springer?


Avatar
Spree1892
21. April 2019 um 13:20  |  686609

@pathe

Reines Namensdropping für mich. Morgen heißt es Stöger, übermorgen Slomka, überübermorgen Mourinho.

Für mich und auch User auf TM:
Am heißesten wohl Wagner und Seoane.

Preetz kann einen Labbadia den Fans nicht bringen.

Preetz sagte ja: Zu Hertha-DNA passen und das Anforderungsprofil soll ja ein junger Trainer mit ein bisschen Erfahrung schon. Passt alles nicht zu Labbadia.


Avatar
Tsubasa
21. April 2019 um 13:20  |  686610

@Kliemann:

Wenn Sie das nicht verstehen. …


Avatar
21. April 2019 um 13:23  |  686612

Mal ganz davon abgesehen, dass ich weder an Labbaddia noch an Hecking als Nachfolger glaube..die teilweise extreme Ablehnung dieser Trainer erschließt sich mir nicht: hecking hat Gladbach toll aufgestellt und pfegt einen schönen Fussballstil, Labaddia hat auch seine Meriten..in deren Alter ist es natürlich auch so, dass sie mal gefeuert wurden ( wurden Hitzfeld oder heynkes auch..).
Noch mal: ich würde mich mehr als wundern, kämen sie in Frage ( da sie das Anforderungsprofil , das Preetz wünscht ja eher nicht haben)- aber warum diese Trainer auf so erbitterte Ablehnung stoßen..? Ich verstehe das genauso wenig, wie das extreme hypen von trainern ( wie damals favre oder letzte Saison Tedeso usw usf.)
Vielleicht verdienen wir fans ja die Journalisten ( von BILD-Sport, sky etc), ?
Die kritische Betrachtung von @psi um 13:10 finde ich paßgenau, kann ich gut teilen
Frohe Ostern!! Raus in die Sonne-wohin auch immer mit der Familie oder mit sich..


Avatar
psi
21. April 2019 um 13:29  |  686613

@Exil
Zwischen der Entlassung von Hecking und der Verpflichtung von Rose lagen nur ein paar Tage.
Ich gehe davon aus, dass man sich einig war, und die Unterschrift später erfolgte.


Avatar
Spree1892
21. April 2019 um 13:33  |  686614

Fachlich als Trainer finde ich Labbadia schon besser als Dardai. Ich finde er ist unterschätzt, mehr unterschätzt als Hecking. Menschlich finde ich Bruno fein. Zu Hertha passt er aber nicht. Sowohl was ich schrieb: Hertha-DNA, Anforderungsprofil und dazu muss Preetz einen Trainer liefern, der eine gewisse Aufbruchstimmung entfacht.


Avatar
Dd.
21. April 2019 um 13:47  |  686615

Tsubasa
21. April 2019 um 13:04 | 686604

Kam das mit dem „hochrangigen Funktionär“ nicht vom Tagesspiegel diesmal???


Uwe Bremer
Uwe Bremer
21. April 2019 um 13:58  |  686616

@sunny

nennt Namen!!

welche Namen möchtest Du haben: Die von der Fan-Delegation, die bei Dardai an der Haustür geklingelt haben?

Oder gibst Du nur vor, ein Problem nicht verstehen zu wollen. Absichtlich darüber hinweg sehen zu wollen, dass es bei Hertha Verhaltensmuster gibt, die sich in bestimmten Situationen wiederholen?

Schon klar: Das muss Dich nicht interessieren.

Ich wollte es mal erwähnt haben.

@ukliemann

Wie hört sich denn die Version der OK an?

es gab dazu um 10.41 Uhr einen Kommentar und einen Link. Wenn Du den benutzt, findest Du die Antwort auf Deine Frage.


Avatar
sunny1703
21. April 2019 um 13:59  |  686617

@tsubasa

Der eine Teil Deiner Aussage ist ne Aussage, aber dann………irgendwie doch wieder hörensagen.

Wenn der Manager wirklich auf diese Art arbeiten sollte, sollte man seine Position auch mal in Frage stellen.

Nur was weiß das Präsidium davon und inwieweit unterstützen die das alles??

Und wusste der Trainer nicht auch davon?


Avatar
Dd.
21. April 2019 um 13:59  |  686618

Oder war es nicht Berliner Zeitung, also nicht B.Z.?

Habe, die letzte Tage soviel quer durch alle Medien gelesen dass ich selber auch nicht mehr weis…

Bezieht sich noch auf @Tsubasa
Habe den Eindruck, Berliner Zeitung ist relatif weit weg von Hertha


Avatar
King for a day
21. April 2019 um 14:00  |  686619

Heidenheim dreht auf! Den Schnatterer hätte man damals mal verpflichten sollen, aber auf mich hat ja keiner gehört 😉
Ich glaub der wollte nie weg.

Tja, und Luhukay? Da wirds wohl Zeit für eine Wut-PK


Avatar
sunny1703
21. April 2019 um 14:05  |  686620

@Uwe

Ich denke,ich habe doch deutlich gemacht,welchen Namen ich gerne wüsste, nämlich die die gerne Infos streuen ,auch um scheinbar,wenn ich das richtig verstehe jemanden in der Öffentlichkeit zu diskreditieren.

Die Namen der Fans sind mir Mumpe.

Und welche Verhaltensmuster wiederholen sich in bestimmten Situationen immer wieder?! Wer ist dafür verantwortlich?

Vielleicht stehe ich ja gerade auf der Leitung,aber so wie sich das für mich liest,muss ich ja @hurdie Abbitte leisten, als er letztens meinte Preetz keinen Millimeter mehr weit zu trauen.


Avatar
Dd.
21. April 2019 um 14:06  |  686621

„In Hoeneß letzter Saison habe ich mal einen hochrangigen Funktionär bei der BZ gefragt von wo die Internas stammen. Kurze Antwort Preetz.“

Das nennst du „vom hören sagen“ sunny?
Für mich ist „vom hören sagen“ was anderes…

Manche wird es ermüden, nun ja, so ist es eben aber es soll noch Fußball gespielt werden!!
smiley


Avatar
Blauer Montag
21. April 2019 um 14:13  |  686622

=)
Schreibe Doppelpunkt statt Gleichheitszeichen Dd.
🙂


Avatar
Blauer Montag
21. April 2019 um 14:17  |  686623

Sperren drohen bei Hertha BSC:
Stark (4 Gelbe Karten), Grujic (4 Gelbe Karten), Selke (4 Gelbe Karten)
https://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/spieltag/1-bundesliga/2018-19/30/4243530/spielvorschau_hertha-bsc-29_hannover-96-58.html


Avatar
Dd.
21. April 2019 um 14:21  |  686624

„In Hoeneß letzter Saison habe ich mal einen hochrangigen Funktionär bei der BZ gefragt von wo die Internas stammen. Kurze Antwort Preetz.“

Das nennst du „vom hören sagen“ sunny?
Für mich ist „vom hören sagen“ was anderes…

Manche wird es ermüden, nun ja, so ist es eben aber es soll noch Fußball gespielt werden!!
smiley


Avatar
Dd.
21. April 2019 um 14:29  |  686625

Jetzt verstehe ich gar nichts mehr, iwi ganzer Beitrag mit alter Beitrag ersetzt…?

– Blauer Montag, du hast mir liebenswürdigerweise dass schon mal gesagt, war dann ein halbes Jahr gesperrt (ich vermute technische Gründe). und habe gar nicht üben können…

🙂

Wow hat geklapp!!
Danke!!


Avatar
Blauer Montag
21. April 2019 um 14:34  |  686626

Gern geschehen Dd!
=cool=
😎


Avatar
Dd.
21. April 2019 um 14:38  |  686627

Und wie macht man den??


Avatar
Blauer Montag
21. April 2019 um 14:50  |  686629

Schreibe cool zwischen die Doppelpunkte ohne Leerzeichen dazwischen.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
21. April 2019 um 14:54  |  686630

@tsubasa

13.04 Uhr

um die Antwort, die Du erhalten hast, einordnen zu können, muss man wissen: Wo hat denn jene Zeitung damals „vereinspolitisch“ gestanden? Von wem haben die ihre Informationen bezogen? Und wie war das Verhältnis zu den anderen Interessensgruppen?

Wenn man das weiß, kommt man zu der Überlegung:
Hm, wahrscheinlich hat die Antwort nicht mal zu 10 % mit dem zu tun, was damals tatsächlich abgegangen ist …

😎


Avatar
apollinaris
21. April 2019 um 15:11  |  686631

Avatar
Dd.
21. April 2019 um 15:14  |  686633

😎


Avatar
apollinaris
21. April 2019 um 15:33  |  686634

👍


Avatar
pathe
21. April 2019 um 15:51  |  686635

Finaale, oh, oh!
U14 gegen Zaglebie Lubin beim Nike Premier Cup. Nettes Vorprogramm im Amateuerstadion.


Avatar
King for a day
21. April 2019 um 15:55  |  686636

Nach dem Link gibts hier in Zukunft garantiert mehr Smileys.
Stört mich allerdings nicht. Kommt ein bisschen Farbe rein 😉

Grad mal die Stadionseite von Freiburg angeschaut nachdem Hr Fuß davon sprach dass es in 2 Jahren fertig sein soll.
Gar nicht mal so hässlich!
https://stadion.scfreiburg.com/


Avatar
Tsubasa
21. April 2019 um 16:22  |  686637

@uwe: viel mehr als die Info war nicht rauszubekommen.

Was ich aber weiß die Redaktion hat unglaublich gerne im gegenseitigen Respekt mit D. Hoeneß gearbeitet 😂


Avatar
King for a day
21. April 2019 um 16:49  |  686638

Rune Jarstein (22)
Marvin Plattenhardt (21)
Lukas Klünter (13)
Niklas Stark (5)
Karim Rekik (4)
Marko Grujic (15)
Mathew Leckie (11)
Per Skjelbred (3)
Salomon Kalou (8)
Ondrej Duda (10)
Vedad Ibisevic (19)


Avatar
Jay
21. April 2019 um 17:03  |  686639

Was hat Lazaro?


Avatar
Freddie
21. April 2019 um 17:07  |  686640

Hm… nicht mal auf der Bank


Avatar
21. April 2019 um 17:13  |  686641

Was soll das Dardai?
Mittelstädt wenigstens für Schelle und Lazaro fūr Leckie bei mir in der ersten 11. Dardai läßt die spielen, welche sich wohl nicht so positiv geäußert haben, oder?
Will ich nicht akzeptieren. Hoffentlich nicht schon wieder einmal Vetcoacht ?!


Avatar
paulex
21. April 2019 um 17:13  |  686642

Vertrag in Dortmund?


Avatar
21. April 2019 um 17:14  |  686643

Was ist oder hat Lazaro?


Avatar
King for a day
21. April 2019 um 17:17  |  686644

@ Palko

Palko Dardai hat sich am vergangenen Mittwoch im Spiel der U23 in Chemnitz eine Verletzung im Sprunggelenk zugezogen. Bei einer eingehenden Untersuchung wurde eine Außenbandruptur und ein Knochenmarksödem festgestellt. Damit ist die Saison für ihn beendet.


Avatar
sunny1703
21. April 2019 um 17:21  |  686645

@Dd.

Ich weiß nicht ob Du Dich auch für Radsport interessierst. Dein Landsmann Vanderpoel hat den niederländischen ein Tages Klassiker Amsel Gold race gewonnen. Unser Berliner schachmann wurde 5.


Avatar
heiligenseer
21. April 2019 um 17:23  |  686646

DARDAI RAUS!

Anzeige