Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Das Resultat ist bekannt, die Lage von Hertha BSC hat sich nach der Nullnummer gegen den Liga-Letzten Hannover 96 nicht geändert: Rang elf in der Bundesliga. Die Emotionen im Olympiastadion …

 

… bestimmte Pal Dardai. Der Noch-Cheftrainer sagte zu den Sprechchören und dem Spruchband, das in der Ostkurve aushing:

Ich bin stolz, dass die Fans mich als Spieler sehr gut verabschiedet haben. Heute, das war noch kein Abschid. Wir werden noch ein paar Spiele kämpfen bis Saisonende. Ich bin seit gefühlt 100 Jahren Herthaner. Das ist ein gutes Gefühl. Aber das bekommt man nicht als Geschenk, das muss man sich erarbeiten. Und das will ich auch nicht verschenken. Ich bleibe ein fleißiger Arbeiter.

Nun rollte die Trainer-Rallye. Manager Michael Preetz ist gefordert. Wie zu hören ist, hat David Wagner gute Chancen. Gerardo Seoane (Meister mit Young Boys Bern), der in Berliner Medien gehandelt worden war, kommt nicht nach Berlin.

Seoane sagte nach dem 0:1 von Bern in Neuchatel am Ostermontag:

 

Ich bleibe auch in Zukunft bei Young Boys. Ich habe in Bern weiterhin spannende Aufgaben vor mir. Der Verein war immer informiert über Anfragen aus dem Ausland.

Im erweiterten Blickfeld: Domenico Tedesco.

Eure Meinungen zum Cheftrainer-Posten: Wer soll’s machen … und warum?

Im vorletzten Auswärtsspiel ist Hertha am Samstag in Richtung Eintracht Frankfurt „uff Achse“.

Training am Dienstag, 15 Uhr, Schenckendorff-Platz.

 

Ich wünsche mir als Cheftrainer bei Hertha ...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

163
Kommentare

Avatar
pathe
22. April 2019 um 17:54  |  686836

Ha!


Avatar
dewm
22. April 2019 um 17:56  |  686838

Ho!


Avatar
hotzl
22. April 2019 um 17:57  |  686839

He! Saone


Avatar
Berlinjuli
22. April 2019 um 18:05  |  686840

Ganz unabhängig davon, wie man zu Tedesco als Trainer steht: Bei seiner S04-Vergangenheit wird er hier bei den Fans keine faire Chance bekommen. Bitte jemand anderes!


Avatar
jenseits
22. April 2019 um 18:20  |  686841

Hertha BSC!

@Uwe

Was heißt das genau: „… geht die Augenbraue eher hoch“?

Im Regal ein Fach zu hoch? Oder passt nicht unser Profil?


Avatar
King for a day
22. April 2019 um 18:22  |  686842

Augenbraue hoch gleich = skeptischer Blick = eher kein Kandidat


Avatar
Pro
22. April 2019 um 18:26  |  686843

1 ) Weiter mit der Berliner Linie d.h. mit Nico
falls geht….
2) gerne falls das nicht möglich mit Wagner
mit dessen Kontakten nach England….
3 ) ehrgeizigen 2 Liga Trainer …..
4 ) guten Co. Trainer… als Chef….


Avatar
jenseits
22. April 2019 um 18:32  |  686845

@King for a day

Danke, das denke ich mir. Aber aus welchem Grund würde mich interessieren.


Avatar
Michael
22. April 2019 um 18:39  |  686846

Wagner oder Seoane !
Beide sind gute Kandidaten !
Einer von diesen beiden sollte es werden.
Tedesco oder sonstige gerade geschassten Trainer der Bundesliga bitte auf garkeinen Fall.
Auf eine gute Zukunft und viel Geschick und Glück für MP bei der Trainerfindung.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
22. April 2019 um 18:43  |  686847

@jenseits

die Trainersituation hat sich weiterentwickelt … Seoane ist raus. Der bleibt in Bern (siehe oben).


Avatar
Icke77
22. April 2019 um 18:49  |  686848

Niko Kovac wäre der Mann der Stunde – einmal Berliner, immer Berliner.


Avatar
jenseits
22. April 2019 um 18:52  |  686849

@Uwe

Vielen Dank. Seoane wäre also nicht bereit, Bern so ohne weiteres für Hertha zu verlassen. Verständlich, dass er diesen erfolgreichen Weg zunächst einmal weiter beschreiten möchte. Den ganzen Absatz hatte ich überlesen.

Gut, dann bin ich inzwischen für „einen anderen Namen“. 😉


Avatar
King for a day
22. April 2019 um 18:54  |  686850

Tedesco kann ich zumindest von seiner Art her nur aus Interviews beurteilen. Und genau da sah er immer „traurig“, total ruhig und zurückhaltend aus. Privat mag ich solche ruhigen, bescheidenen Menschen, aber ob er für uns geeignet wäre, wo doch gerade die Mentalität oft nicht oder nur eine Halbzeit vorhanden war ?
Ein richtiger Einpeitscher der auch mal auf den Tisch haut ?
Kann ich mir bei ihm nicht vorstellen, auch wenn ich nicht weiß wie er in der Kabine oder auf dem Trainingsplatz agiert.


Avatar
monitor
22. April 2019 um 19:05  |  686851

Zunächst einmal wünsche ich Hertha BSC den Erfolg, den die Dardai kritisch eingestellten Mitmacher hier sich von seiner Ablösung versprechen. Allerdings ist das logisch betrachtet dann eher Zufall. Außer Röber, Favre und Dardai, hat hier noch kein Trainer einen großen Eindruck hinterlassen.
Ich war über Ostern offline und habe mir gerade erst die Kommentare der letzten beiden Überschriften durchgelesen. Man hat den Eindruck, bei Hertha ist alles Mist, Trainer und Kader. Nur Preetz hat endlich begriffen, wo der Schuh drückt! 😉 Dabei haben beide bemerkenswerte Siege gegen Topteams errungen. Von der Logik her, paßt das nicht zusammen.
Aber gut, Logik ist nicht jedermanns Sache, insbesondere wenn Emotionen gerade so schön zu genießen sind. 🙁

Ich weiß nicht, was bei Hertha da gerade im Hintergrund abläuft, aber das scheinbar gut geschmierte Gefüge im Verein war wohl nur eine gut inszenierte Seifenoper. Schade!
Einmal Skandalnudel, immer Skandalnudel.

Da helfen auch 5 skandalfreie Jahre unter Pal Dardai nicht, wenn ein Großteil der Vereinsführung und der Anhängerschaft, hart an der Insolvenz vorbeigeschrammt, gerade mal wieder einigermaßen handlungsfähig, gleich wieder von was ganz großem träumt! Wir sind schließlich Hauptstadt!
Hochmut kommt vor dem Fall!

Auch bei mir ist die Luft raus. Nicht weil Hertha wiederholt eine schlechte Rückrunde spielt und sich die Spieler wiederholt nicht verletzen wollen, könnte ja Barcelona anfragen. 😉
Sondern weil man der Kontinuität wieder einmal keine Chance gibt und statt dessen zum x-ten Mal in die Mottenkiste greift, in der sich noch nie tolle Ideen befanden, sondern immer nur abgenutzte Verhaltensweisen.
Der nächste Trainer wird bei Hertha einen schweren Stand haben. Pal Dardai ist eine Vereinsikone, der Hertha durch sicheres Fahrwasser führte. Der nächste Trainer ist ein Angestellter, der den Hertha Dampfer in Rekordzeit ums Kap Horn schippern soll, sonst macht der Wechsel sportlich gesehen keinen Sinn. Jedenfalls nach außen hin. Intern will M.P. vielleicht doch nur einen unliebsamen Mitarbeiter loswerden. 😉
Ich hoffe allerdings, daß sich bei Nichterreichen der selbstgesteckten Ziele nächste Saison, die Geschäftsleitung hinterfragt. Oder vom Aufsichtsrat hinterfragt wird.
Das viel zitierte dauernde Mittelmaß seit Jahrzehnten kann man wohl kaum Pal Dardai anlasten. Solange ist nur Michael Preetz im Amt!


Avatar
monitor
22. April 2019 um 19:08  |  686852

Da oben fehlt noch
0 Pal Dardai zurück
Auch wenn das nur eine Stimme bringt! 😉


Avatar
Kraule
22. April 2019 um 19:11  |  686853

Amen!


Avatar
fg
22. April 2019 um 19:13  |  686854

@ub:
Hast du ne Idee, wie weit Preetz mit Wagner ist?
Will nur Hertha, oder will Wagner auch umgekehrt hier her?
Gibt es Konkurrenten, die Wagner wegschnappen könnten?


Avatar
linksdraussen
22. April 2019 um 19:14  |  686855

@ub: Aber war denn Seoane ein konkreter Kandidat und hat abgesagt?


Avatar
monitor
22. April 2019 um 19:15  |  686856

@kraule
Wir werden in 12 Monaten sehen, wie die Nummer ausging.


Avatar
Exil-Schorfheider
22. April 2019 um 19:22  |  686857

Y@ub/@jl

Schöner Artikel zur Trainersuche!

Wichtig finde ich:

„Zu sagen ist aber auch: Wagner ist nicht mit Offensivfußball aufgefallen.“

Es wird natürlich in Berlin dann vieles anders.
Gleiche gilt für Tedesco… also aus Fan-Sicht…

#manmanman


Avatar
Kamikater
22. April 2019 um 19:23  |  686858

Die Saison ist seit der Dortmundniederlage durch.

Dardai ist müde, das Team lustlos. Bitter, aber wahr.

Dazu kommt: Es stimmt eben offensichtlich bei ein paar wenigen Leuten im Team nicht. Das können Trainer und Spieler oder Spieler untereinander sein.

Wurscht. Ein Neuanfang muss her.


Avatar
Megman
22. April 2019 um 19:37  |  686859

@monitor
…da fallen mir aber noch weitere Trainer
ein , die einen guten , erfolgreichen Eindruck hinterlassen haben.
Kessler , Klötzer….und unser Fiffi…


Avatar
monitor
22. April 2019 um 19:44  |  686860

@megman
Ich wußte, daß der Einwand kommt.
Wie sinnvoll ist der aber in der jetzigen Situation?
Und in wie fern kann man die mit den glorreichen Drei der Neuzeit vergleichen? 😉


Avatar
Megman
22. April 2019 um 19:53  |  686861

OK …wusste nicht das nur die Neuzeit gemeint war…..


Avatar
22. April 2019 um 19:59  |  686863

Seoane hat wohl das Spiel gegen H96 gesehen oder die Anderen davor. Da bekommt jeder Trainer Angst, ganz nach dem Motto : denen ist nicht mehr zu helfen, zu viele Baustellen. Wer das immer noch nicht sieht und sich an die paar erfolgreichen Spiele in dieser Saison klammert, dem ist nicht mehr zu helfen. Zumal Dardai selber zu gibt das er platt ist und eine Pause braucht und es nicht um ihn sondern Hertha BSC geht. Manche stellen wohl den Verein eher hinter dran statt die Mitarbeiter. Hoffe bei Monitor oder elaine wechselt nie der Vorgesetzte, sonst müssen sie wohl schlecht über ihren Arbeitgeber oder die Führung der Firma denken. Mir ist der Verein wichtiger als ein angestellter Mitarbeiter, egal was für ein Name er hat. Wenn er es nicht mehr schafft die Leistungen der Spieler zu verbessern und nach über 4 Jahren keine automatismen zu erkennen sind. muss man ihn austauschen. So blind kann doch wirklich keiner mehr sein.


Avatar
22. April 2019 um 20:02  |  686864

Nun denn, kein Klinsmann, kein Seoane, dann vielleicht Buvac als Chef und Kunert mit Stallgeruch als Co.


Avatar
22. April 2019 um 20:12  |  686865

Sorry, Wagner sehe ich zur Zeit ebenso kritisch wie Tedesco. Wäre nicht DIE Lõsung, denke ich. Wie steht ihr zu Fink oder warum nicht Kuntz als Bundesligatrainer? auch wenn er gerade beim DFB Trainer ist !?


Avatar
glimpi
22. April 2019 um 20:18  |  686866

@Tedesco
mit seinem Antifußball? Obwohl, da scheinbar Herr Preetz mit Trainern, die auch mal was sagen oder anderer Meinung sind, nicht klarkommt, könnte er ins Schema passen.


Avatar
Etebaer
22. April 2019 um 20:20  |  686867

Tedesco…kann ich mir nur durch die Hintertür vorstellen:
Irgendein Job im Trainerteam, oder beim Nachwuchs und dann Nachfolger des Nachfolgers – schon kann man es als Stallgeruchlösung verkaufen.

Ich dachte Hertha baggert den Kovac an?
Bei dem würde doch Bayern einen Teil des Gehalts zahlen… 😀


Avatar
monitor
22. April 2019 um 20:24  |  686868

@megman
wobei „Neuzeit“ schon ziemlich weit gefaßt war! 😉


Avatar
elaine
22. April 2019 um 20:26  |  686869

monitor 22. April 2019 um 19:05 | 686851

das sehe ich fast genauso

Weder Seoane noch Wagner sind für mich eine „große “ Lösung.

Bei Seoano hätte ich mir auch nicht vorstellen können, dass er den Weg der Konsolidierung und dem Einbau junger Spieler weiter geht, was ich mir bei Wagner auch nicht vorstellen kann.
Das geht mMn eigentlich fast nur mir Dardai

Keiner der oben aufgeführten Namen, wäre jetzt eine Alternative zu Pal


Avatar
monitor
22. April 2019 um 20:29  |  686870

Der alte Trainer taugt nix, alle möglichen neuen Trainer taugen nix, die, die was taugen könnten, würden sich Hertha eh nie antun…

Das nenn ich doch mal sachliche Analyse mit konstruktiven Vorschlägen für die Problemlösung, seit das Hauptproblem entfernt wurde! 😉


Avatar
hurdiegerdie
22. April 2019 um 20:32  |  686871

Komisch, Seoane hat sich viel mit Kommunikation beschäftigt. Der hätte sich bestimmt mit Preetz und Keuter im Halbkreis aufgestellt.


Avatar
glimpi
22. April 2019 um 20:42  |  686872

😂


Avatar
Berliner95
22. April 2019 um 20:43  |  686873

Meine Güte, nach dem Kick gestern müsste auch der letzte Blinde erkannt haben, dass die Mannschaft samt Trainerteam in einem Dauertief zu stecken scheint. Die einzige Möglichkeit ist in meinen Augen den alteingefahrenen „Muff“ zu lüften und für einen Neustart unter einem neuen Trainer zu sorgen. Resetten und Neustarten sozusagen.

Wieso David Wagner hier so kritisch gesehen wird verstehe ich nicht, sowohl bei der U23 von Dortmund als auch bei Huddlersfield hat er ein sehr gutes Verhältnis mit jungen oder sehr jungen Spielern gepflegt und diese bewusst gefördert. Auch wenn Dardai immer als großer Talenteförderer gilt, bis auf die ohnehin herausragenden Spieler Arne, Jordan, Maxi sowie in Teilen Palko und Dennis kam erstmal nichts mehr aus dem Nachwuchs. Warum wird ein Omar Rekik ein Ngankam oder ein Albrecht nicht mal reingeworfen? Was haben wir denn zu verlieren?

Bei anderen Vereinen in der Bundesliga wird aus einem „Hereinwerfen“ mal ganz schnell ein Stammspieler (Havertz, Richter etc.). Man muss nur mal den Mut haben einen Leckie auf der Bank zu lassen und die Jugend ranlassen, erst recht wenn es um nichts mehr als die goldene Ananas geht.

Auch bei mir hat sich ob der dargebotenen Leistung Anteilslosigkeit entwickelt, das ist schon eine gefährliche Entwicklung in meinen Augen, weil man so dauerhaft Fans verlieren könnte. Nicht mal in den Abstiegsjahren konnte ich das feststellen, da gab es aus meiner Sicht eher eine „jetzt erst recht“ Mentalität.

Lange Rede, kurzer Sinn. Der Neustart unter einem neuen Trainer kann nicht nur die dringend benötigten spielerischen Mittel gegen mauernde Gegner bringen und nebenbei auch die Motivation erhöhen. Sondern vielmehr endlich mal Aufbruchstimmung im Verein erzeugen, mit einem Trainer welcher hoffentlich auch mal die jüngsten Spieler einfach mal reinwirft und nicht die triste Einöde symbolisiert. Auch wenn es mir im Herzen wehtut Pal nächste Saison nicht mehr an der Seitenlinie zu sehen, ein weiter wie bisher darf es nicht geben.


Avatar
Exil-Schorfheider
22. April 2019 um 20:44  |  686874

monitor
22. April 2019 um 20:29 | 686870

Die Frage ist doch berechtigt:

Preetz will offensiver spielen lassen und dann geistern Namen wie Wagner oder Tedesco durch die Gazetten?

Wen willst Du damit abholen?


Avatar
monitor
22. April 2019 um 20:45  |  686875

@elaine
Ich kann nur hoffen, daß der neue Trainer mich genauso positiv überrascht, wie Lucien Favre seinerzeit. Das kann aber nur einer sein, den der normaler Fußballgucker in Deutschland nicht auf dem Schirm hat.
————————————–

Dieses ganze „Namen in die Runde werfen“, das hier gerade stattfindet, finde ich überflüssig. Irgendeiner hat dann den richtigen Namen irgendwann mal genannt. Welch ein Erfolgserlebnis! 😉

Ich warte erstmal ab, wie Hertha nächste Saison aufgestellt ist. Dann schauen wir mal, um wieviel besser die Saison verläuft und am spätesten am letzten Spieltag vergleichen wir die Leistung mit der Leistung unter Pal.
Dazu zählen dann Punkte, Zuschauerzuspruch, Außendarstellung, Transfererlöse durch Ausbildung und Tabellenplatz.
Erst dann können wir beurteilen, ob der Schritt richtig oder falsch war.


Avatar
sunny1703
22. April 2019 um 20:55  |  686876

@Monitor

Ich stimme Dir zwar zu, was die Betrachtungen von @NKB angeht, doch wenn man Dich so liest, könnte man denken,DIE Lösung sei Dardai wieder zum Trainer, dann gleich zum Co, zum Manager, als Ersatz für Keuter so oder so und eigentlich könnte Dardai auch noch den Präsidenten machen, aber bei allem Verständnis für Deine Enttäuschung, sowas ist in der Liga Alltag und hatten wir auch schon oft bei Hertha.

Da Du und @hurdie ja zu den Preetzhatern gehört, ist ja das neue Wort 😉 , ich habe damals kein Gegenbauer Preetz Präsidium gewählt. Doch das was damals, nun heißt es für unseren Verein nach vorne schauen und mit einigen Vorurteilen aufräumen. Ich war kein Dardaifan,aber ich war auch kein Götzfan und Neururerfan und einige andere Fan.
Am Ende geht es aber immer um den Verein und da hätte ich mich gefreut, wenn Dardai diese Saison jetzt 60 Punkte hätte und eine Riesensaison spielt, wegen unserem Verein,nicht wegen dem Trainer.
Ist nicht,statt dessen seit 24 Spielen 23 Punkte Kost, das hat bisher bei jedem Trainer den Kopf gekostet und nun sollte also eine Extrawurst für Dardai nur weil es Dardai aus dem Stall ist?!

Wir wissen nicht,was der neue Trainer bringen wird und wir werden nie wissen,ob er besser,sportlich erfolgreicher als dardai mit demselben team gearbeitet hätte. Erreicht er 40 Punkte, hätte Dardai 80 als auch 20 erreichen können?

Doch es geht nicht um den FC Dardai ,sondern um Hertha BSC und da hat der neue Trainer genauso einen Vertrauensvorschuss verdient wie Dardai ihn hatte. Denn er kann nichts für das was hier passiert ist.

Und die Mannschaft braucht ebenso wie immer unter Dardai unsere volle Unterstützung.

Wer Trainer werden soll……..den Schhweizer hätte ich interessant gefunden,ohne ihn näher zu kennen, aber das war damals bei Favre ähnlich. Zu wagner kann ich nichts sagen. Der Kelch Klinsmann scheint zum Glück an mir vorbei zugehen (aber auch er hätte im Falle der Berufung meine volle Unterstützung)und mit Hecking und Labbadia habe ich keine Probleme, Tedesco wird schwer zu vermitteln sein. Meine Lösung wird nicht kommen,weil sie nicht in das genannte Profil nicht passt, wäre Peter Stöger. Also lasse ich mich überraschen.

HaHoHe Hertha BSC


Avatar
monitor
22. April 2019 um 20:56  |  686877

@exil 20:44
Du hast die Gabe einen Text zu schreiben, der meine These stützt, sich aber wie ein Veto ließt. 🙂
——————

Die Trainer, die zu lesen sind, sind Füllmaterial für Sportjournalisten.
Ich habe mal Wallraff: „Der Mann der bei Bild Hans Esser war“ gelesen. Ich warte auf die Überschrift der BILD:
Mourinho! Warum ich mir ein Engagement in der Hauptstadt vorstellen kann!

Gemeint ist dann wahrscheinlich Paris! 😉

Zum Thema Hertha:
Es macht wohl einigen Spaß, Trainer mit Hertha in Verbindung zu bringen, aber welchen Sinn hat das?


Avatar
jenseits
22. April 2019 um 21:09  |  686878

Einige hier sind ja der Auffassung, der jetzige Kader sei nur bedingt bundesligatauglich; eine Ansammlung von Spielern von der Resterampe anderer Vereine, ergänzt um eigene und fremde mindertalentierte Jugendspieler, ohne Mentalität, die selbst Dardai kaum noch in der Liga halten kann.

Dann ist es doch eigentlich egal, wer kommt, denn wir sind quasi zum Absteigen verdammt.

Und wenn nicht, wird es uns trotzdem kein Trainer recht machen können, denn egal, an wen wir jetzt denken, wer uns in den Sinn kommt: eigentlich ist keiner gut genug für uns! Die sind allesamt zu defensiv ausgerichtet, zu modern, haben kein Interesse daran, Jugendspieler einzubauen, haben keine Erfahrung, sind unsympathisch und riechen nicht nach Stall. Und wehe, der Künftige wird uns nicht mindestens in die Euro League führen. So ist es kein Wunder, dass mir kein geeigneter Kandidat einfallen mag.

Es ist eben wie immer mit Hertha: Kein Licht am Horizont, es geht nach mehr als vier Jahren mit angezogener Handbremse nun wieder ungebremst bergab. Ich verabschiede mich lieber, solange ich noch die Möglichkeit dazu habe. Tschüß, Hertha. Wickel dich wenigstens redlich ab.


Avatar
monitor
22. April 2019 um 21:14  |  686879

@sunny
Ich habe Dich immer sehr geschätzt und Deine Beiträge waren auch vor Immerhertha beim TSP für mich ein Beispiel für sachliche, ausgleichende Haltung zum Thema Fußball.
Aber entweder schreibt seit geraumer Zeit ein anderer Mensch unter Deinem Pseudonym oder Du bist ein anderer Mensch geworden.
In Deinem Text um 20:55 übertreibst Du ziemlich heftig, wirst unsachlich gehst überhaupt nicht auf das ein, was ich zum Ausdruck bringen will.
Nämlich die Trennung von Dardai kommt zur Unzeit, ohne echte Not und dient nur der Befriedigung irgendwelcher Gefühle.
Ein besserer Trainer für Hertha drängt sich zur Zeit eigentlich nicht auf und Preetz hat seit der Dardai Verpflichtung eigentlich nur noch permanent in den Mußtopf gegriffen und müßte Pal dankbar sein, daß er endlich auf der sportlichen Seite keine großen Dellen mehr reparieren mußte! 😉
Die ganzen groß angekündigten Vorhaben, die @opa hier gerne anführt, sind alle im Sande verlaufen. Bei Michael Preetz setzt sich irgendwie immer mehr der Eindruck durch, er wollte gern, aber konnte nicht. Die Transfers der letzten Jahre, verbunden mit der Einbindung der Eigengewächse fand ich herausragend. Aber alles andere war doch ein mediales Desaster! Oder?


Avatar
heiligenseer
22. April 2019 um 21:15  |  686880

Machs gut, jenseits. Ein harter, aber wichtiger Schritt von dir. Viel Erfolg!


Avatar
Ursula
22. April 2019 um 21:15  |  686881

Oh @ jenseits, das sind ja „strange Töne“…


Avatar
heiligenseer
22. April 2019 um 21:18  |  686882

Muss man akzeptieren.


Avatar
Exil-Schorfheider
22. April 2019 um 21:19  |  686883

jenseits
22. April 2019 um 21:09 | 686878

Von bedingter Ligatauglichkeit des Kaders habe ich hier noch nicht gelesen. Ist ja angeblich der beste seit Jahren. Im Marktwert würde ich zustimmen und ja, einige aus der Pampers-Truppe sind offenbar noch nicht so weit, wie bspw Du sie sehen willst.
Trainer-Ideen kommen aber auch keine von Dir, müssen ja auch nicht, denn wie Uschi einst schrieb, wird man nicht für bezahlt…

———-

@Monitor

Dann habe ich Deinen Text fehlinterpretiert, weil ich dachte, er zielt auf die Namen des GF Sport ab.
Das kann der doch aber nicht ernst meinen, wenn er diese Trainer favorisiert?
Dann muss der GF Sport/Kommunikation wirklich weg.


Avatar
monitor
22. April 2019 um 21:21  |  686884

Daß sich jemand von Hertha verabschiedet, heißt ja nicht, das der/die jenige hier sich zum Thema nicht mehr äußert.

Beispiele dafür gibt es hier im Blog genug! 😉


Avatar
sunny1703
22. April 2019 um 21:25  |  686885

@Monitor

Ich stimme Dir zu,wir sind bei dem Thema Dardai weit voneinander entfernt. Ich verstehe Deine Enttäuschung, Du scheinst aber nicht zu verstehen, warum andere eine andere Meinung haben.

Und zumindest sollte es Dir um den Verein gehen und Du Dich doch auch meinem Appell anzuschließen dem neuen Trainer ebenso eine Chance zu geben,wie Dardai. Dieser neue Trainer kann nichts für das was Du hier kritisierst.


Avatar
monitor
22. April 2019 um 21:26  |  686886

@Exil
Nö, er bezog sich auf die Kritik, die hier im Blog geäußert wird und den damit verbundenen Namen zur Problemlösung.


Avatar
jenseits
22. April 2019 um 21:27  |  686887

Ich gehe doch nicht. Die Rede war von Hertha. Ich suche für mich eigentlich keinen Trainer.


Avatar
heiligenseer
22. April 2019 um 21:27  |  686888

Gilt bei Trainern auch das Motto: Einmal defensiv, immer defensiv? Oder gab es in der langen Fußballhistorie schon Trainer, die in ihrer Karriere unterschiedliche Spielphilosophien lehren konnten?


Avatar
monitor
22. April 2019 um 21:35  |  686889

@sunny
Du verstehst es immer noch nicht.
Eigentlich brauchen wir nicht unbedingt einen neuen Trainer, weil wir einen haben der seit 5 Jahren unsere Existenz sicherte. Aber weil Du und andere gelangweilt sind, muß etwas anderes her, weil „anders“ gern mit „besser“ verwechselt wird.
Natürlich kann ein neuer Trainer nichts für das, was ich kritisiere, aber er wurde verpflichtet, um die Situation zu verbessern. Wenn Hertha also nächstes Jahr wieder nicht in den europäischen Rängen einläuft, die Mannschaft in der Rückrunde einbricht und die Zuschauer weiterhin wegbleiben war dieser Wechsel überflüssig!
Und hat Scherben hinterlassen, die lange Zeit brauchen, bis sie vergessen sind…


Avatar
Jay
22. April 2019 um 21:41  |  686890

Defensiver als Dardai Fußball wird auch schwierig, bis auf Heimspiele gegen die kleinen Teams, wo wir kläglich gescheitert sind das Spiel zu machen, haben wir fast in jedem Spiel in der eigenen Hälfte verteidigt und gegen die großen gemauert ohne Ende.

Nach den ersten sehr guten spielen wo wir teilweise tollen Fußball gesehen haben, kam spielerisch nicht mehr viel.

Es wird Zeit das wir einen Trainer finden der uns eine andere Philosophie eingebürgert. Der es schafft Spieler besser zu motivieren und die vorhandene lethargische Art aus den Spielern bekommt.

Teams wie Freiburg, Stuttgart, Düsseldorf, da müssen wir einfach mit unserer Qualität und Talent im Kader besser aussehen. Ich kann sogar nächste Saison mit dem gleichen Tabellenplatz leben wenn man endlich eine Entwicklung hin zum attraktiveren Fußball mit mehr Tempo und vor allem mehr Einsatz erkennt.


Avatar
sunny1703
22. April 2019 um 21:44  |  686891

@Monitor

Mein Einfluss bei Michael Preetz muss ja mächtig sein, wenn meine angebliche Langeweile dazu führte, dass Pal nun seinen Posten verliert.

Ich bin mir meines einflusses bisher nicht bewusst gewesen,aber danke dass Du mich darauf aufmerksam gemacht hast.

Aber nochmal, nach mit wäre Preetz schon lange nicht mehr Manager,ich musste aber das demokratische wahlergebnis hinnehmen. Und auch zum zigstenmal. Wer Preetz weg ruft, sollte zumindest auch den Präsidenten angreifen,denn ohne dessen Stütze gibt es den Manager nicht.

Zuletzt,nichts wird Dir sagen, ob wir mit Dardai in dem von Dir genannten Fall, auch so eingelaufen wären, oder sogar in der CL oder abgestiegen werden, das endet dann in einer Fahrradkettenendlosdebatte.


Avatar
monitor
22. April 2019 um 21:55  |  686892

@sunny
Du warst auch so scharf darauf, das Pal geht.
Also freu Dich, ab jetzt ist es doch sicher, daß alles viel besser wird.

Nichts wird Dir sagen, ob wir mit Pal nächste Saison einen CL Platz erreicht hätten!
Nichts Genaues weiß man nicht!
😉


Avatar
Blauer Montag
22. April 2019 um 21:59  |  686893

Ich würde für Buvac stimmen, wenn ich könnte. 😎


Avatar
Blauer Montag
22. April 2019 um 22:04  |  686894

Dárdai ist keineswegs Geschichte.
Er wird der Nachfolger seines Nachfolgers werden.

Nur für Preetz gibt/braucht es keinen Nachfolger?


Avatar
Exil-Schorfheider
22. April 2019 um 22:09  |  686895

heiligenseer
22. April 2019 um 21:27 | 686888

Berechtigte Frage.
Dachte, Du als Datenkrake wüsstest das.

Ich kann z. B. nicht belegen, dass Klopp je von seinem Vollgasfußball abgewichen ist, kann mich aber auch nicht mehr an seine propagierte Spielweise in Mainz erinnern. Wobei ihn ja irgendwas interessant gemacht haben muss, dass er dann nach Dortmund wechselte.


Avatar
apollinaris
22. April 2019 um 22:14  |  686896

Oh Mann, heute werde ich wohl überholt werden.. da hat Wolfsburg Chancen, um die Eintracht 2x zu schlagen.. und Frankfurt macht gegen Ende des Spiels das Tor . Auch Tipper brauchen Spielglück…


Avatar
videogems
22. April 2019 um 22:18  |  686897

Man hat den Eindruck, einigen geht es gar nicht um den Verein, sondern nur um unbedingte Loyalität und den Trainer.

Dann machen wir Pal zum Trainer auf Lebenszeit, und alle sind zufrieden.

Erste Liga, zweite Liga, Dritte…scheißegal. Wir gehen mit Pal auch runter in Kreisliga E.

Und den Rückschritt aus dieser Saison überdecken wir mit den 5-6 tollen Spielen gegen Gladbach, Bayern, Hoffenheim, die wir gemacht haben. so daß sich keiner mehr an die Rückrunde erinnert.

Und jeder der Weiterentwicklung will, ist bestimmt Preetzbot oder will den Verein kaputtmachen.

Soweit sind wir wohl schon.

Wenn ich mir monitors Post so durchlese, scheinen ja beide Seiten aneinander vorbeizureden.


Avatar
apollinaris
22. April 2019 um 22:19  |  686898

@ Monitor .. alles, was du hier so schreibst und philosophierst, musst duPreetz richten und einem Teil des Präsidiums. – die haben das, nahezu ohne äußeren Druck entschieden. Nicht Sunny, kraule und andere..Nu(h)r mal so..


Avatar
videogems
22. April 2019 um 22:26  |  686899

Und das mit dem…gesicherte Existenz…früher, wo die Schere noch nicht auseinanderklaffte, hätten wir mit 36 Punkten vielleicht einen Abstiegsplatz oder halt jetzt einen Relegationsplatz belegt. Wir haben verdammt Glück daß Schalke underperformt, und Hannover, Stuttgart und Nürnberg grausig spielen. Und selbst gegen diese Mannschaften-

Gegen den Letzten zuhause 0:0. Gegen Stuttgart in Stuttgart 1:2 verloren, ein Spiel das man niemals verlieren darf. Gegen Schalke im Oly noch ein 2:2…im Grunde hat man nur gegen Nürnberg mehr oder weniger abgeliefert, und selbst da wars ergebnistechnisch gerade so genügend. Vom Fußball den wir spielen, will ich gar nicht reden.

Blenden wir an der Stelle aber mal aus…


Avatar
apollinaris
22. April 2019 um 22:27  |  686900

Wenn ich Wolfsburg heute so spielen sehe, frage ich mich, was da zwischen Schmadtke und dem schönen Bruno läuft?- von 2x Relegation hinauf in die Nähe von Europa, mit sehr häufig sehr ansehnlichen Spiel!- Steckste nicht drinnen..


Avatar
Kraule
22. April 2019 um 22:32  |  686901

Oh menno!
Jetzt bekomme ich förmlich Angst. Keine Alternative für Dardai! Bitte rasch verlängern!
Oder….. Blogtugend!
Einfach mal abwarten und dann meckern.


Avatar
Blauer Montag
22. April 2019 um 22:34  |  686902

Wir spielen Querpass, keinen Fußball videogems 22:26


Avatar
hurdiegerdie
22. April 2019 um 22:35  |  686903

apollinaris
22. April 2019 um 22:19 | 686898

Wen richtet Monitor denn? Er hat nur eine andere Meinung!
Die habe ich auch!


Avatar
sunny1703
22. April 2019 um 22:35  |  686904

@videogems

Du verstehst das nicht, ich bin Schuld, ich habe Michael Preetz über diverse Kilometer Entfernung mit meinen meditativen Kräften suggeriert, Dardai muss weg, Dardai muss weg…….bis er nicht anders konnte als handeln.

Preetz von sich alleine wäre doch niemals auf diese Idee gekommen!!


Avatar
Exil-Schorfheider
22. April 2019 um 22:35  |  686905

apollinaris
22. April 2019 um 22:27 | 686900

Stand in der Presse, dass die beiden nicht miteinander können und Labbadia deswegen den auslaufenden Vertrag nicht verlängert.


Avatar
videogems
22. April 2019 um 22:40  |  686906

Okay, dann muß sunny weg. Er ist allein schuld daß a) Pal weg ist und b) wir so lustlos spielen. Wenn man nur vorher wüßte, daß das so einfach ist…

Wenn du jetzt noch zugibst, an den Verpflichtungen von Wichniarek, Skibbe, Rehhagel und Funkel schuld zu sein, dürfte nach der Lösung dieses Rätsels Hertha eine große Zukunft beschieden sein.


Avatar
jenseits
22. April 2019 um 22:42  |  686907

@Blauer Montag

Ist nicht jeder Pass ein Querpass? Und ohne Pass kein Fußball spielen?


Avatar
hurdiegerdie
22. April 2019 um 22:43  |  686908

videogems
22. April 2019 um 22:26 | 686899

Gegen Bremen hätten wir zur Halbzeit 3:0 führen müssen und bekommen den Ausgleich durch ein doppelt abgefälschtes Eigentor in der 94. Minute.

Gegen Dortmund hätten wir beim Stand von 2:2 einen Elfer bekommen müssen, kriegen einen ungerechtfertigten Platzverweis und verlieren in der Nachspielzeit.

Gegen Freiburg holen wir den Ausgleich und dominieren und verlieren durch ein Eigentor von Ibi.

Gegen Hannover hatten wir 8-10 gute Chancen alleine in der 2. HZ.

Man mus nicht nur die schlechten Spiel aufzählen, Düdo zu Hause war schlecht und in Stuttgart war schlecht, weil Hertha das SPiel vllig unter Kontrolle hatte.

Wie manchem Tipper fehlt halt auch mal Hertha das Matchglück. Diese Saison leider öfters mal.
Undsoweiter.


Avatar
sunny1703
22. April 2019 um 22:46  |  686909

@Videogems

Ich nehme alles auf meine Kappe, auch den Bundesligaskandal von 71 oder Kliemanns Fehler gegen Düsseldorf im Pokalfinale 79 oder die Lustlosigkeit einiger Spieler unter favre im Spiel in Karlsruhe.

Nur Preetz, den kann ich nicht auf meine Kappe nehmen, denn den gäbe es nach mir eigentlich nicht mehr, aber ich kann ja nicht alles tragen.


Avatar
sunny1703
22. April 2019 um 22:50  |  686910

@hurdie

„Gegen Bremen hätten wir zur Halbzeit 3:0 führen müssen und bekommen den Ausgleich durch ein doppelt abgefälschtes Eigentor in der 94. Minute.

Gegen Dortmund hätten wir beim Stand von 2:2 einen Elfer bekommen müssen, kriegen einen ungerechtfertigten Platzverweis und verlieren in der Nachspielzeit.

Gegen Freiburg holen wir den Ausgleich und dominieren und verlieren durch ein Eigentor von Ibi.

Gegen Hannover hatten wir 8-10 gute Chancen alleine in der 2. HZ.

Man mus nicht nur die schlechten Spiel aufzählen, Düdo zu Hause war schlecht und in Stuttgart war schlecht, weil Hertha das SPiel vllig unter Kontrolle hatte.

Wie manchem Tipper fehlt halt auch mal Hertha das Matchglück. Diese Saison leider öfters mal.
Undsoweiter.“

Das nehme ich natürlich auch alles auf meine Kappe!

Ziehen wir das alles ab,wären wir jetzt schon Meister.


Avatar
heiligenseer
22. April 2019 um 23:06  |  686911

Wie hier wieder von einem Irren andere Meinungen mit lausigem „Witz“ weggebissen werden, großartig. Den fängt heute wohl keiner mehr ein.


Avatar
sunny1703
22. April 2019 um 23:17  |  686912

@heiligenseer

Manchmal hilft gegen das was hier geschrieben wird, scheinbar nur das was Du „Irre“ titulierst.

Nebenbei zu den lausigen Witzen, auch im blog gilt wohl, Umgang formt den Menschen!

Ich wünsche Dir,wenn Du mein etwas fortgeschrittenes Alter erreichst auch noch offen dafür zu sein von solchen Genies wie dir Dinge anzunehmen!


Avatar
Kraule
22. April 2019 um 23:30  |  686913

monitor
22. April 2019 um 19:15 | 686856
@kraule
Wir werden in 12 Monaten sehen, wie die Nummer ausging.

Was denkst du denn wie es in 12 Monaten aussieht?
Beantwortest du mir die Frage, sage ich dir was mir dazu einfällt!
Angebot!


Avatar
Kraule
22. April 2019 um 23:33  |  686914

@sunny1703
22. April 2019 um 22:35
Angeber! Du bist echt ein Angeber!
Mein Anteil ist tausend mal höher als deiner😜


Avatar
monitor
22. April 2019 um 23:40  |  686915

@kraule 23:30
Es ging nicht darum was ich jetzt für in 12 Monaten denke, es ging um abwarten und sehen was dann Tatsache ist.
Wir müssen nur 12 Monate warten. Das geht schnell rum. Aber dann willst Du vielleicht gar nicht mehr wissen, was Du hier und heute geschrieben hast. 😉


Avatar
dewm
22. April 2019 um 23:41  |  686916

Mensch @HURDIE um 22:19 Uhr:

Jetzt kommste mit „anderer Meinung“?!? Dabei hat APO doch 95% der neutralen Beobachter auf seiner Seite und auf dem Nachhauseweg einen extrem breiten Konsens vernommen – „Unaufgeregt, aber eindeutig..“

Nimm Stellung! Wer sind DEINE Zeugen? Haste da jemanden? ALSO: Fürchte die Wahrheit!


Avatar
monitor
22. April 2019 um 23:47  |  686917

@apo
So langsam vermisse ich bei Dir auch den Bezug zum Text des Kritisiertem.

Der Blog verkommt so langsam zum „Deutschland sucht den Supermotzer!“

Wenn mir Sunny vorwirft, zum Wohl von Hertha den Trainerwechsel nicht zu befürworten, komme ich mir vor, wie in einer Sekte.
Aber wenn es Euch scheee macht…
mir isses wurscht!


Avatar
sunny1703
22. April 2019 um 23:48  |  686918

@monitor

zumindest so wie Du es beschreibst,verstehe ich es so,als ob Du darauf wartest, dass der neue Trainer so richtig versagt,damit du trimphierend sagen kannst, habe ich es nicht gleich gesagt?

Das unterscheidet uns beide dann, denn egal wer Herthatrainer ist, ich wünsche ihm ganz viel erfolg für den Verein, auch wenn ich vielleicht nicht sein großer Fan bin.


Avatar
sunny1703
22. April 2019 um 23:52  |  686919

@monitor

Du warst um eine Minute schneller. Gut, dann können wir uns ja doch darauf einigen, da an der Freistellung von Dardai nichts zu ändern ist, dem neuen Trainer viel Erfolg für unseren Verein zu wünschen und ihm ebenso unbefangen gegenüber zu treten wie einst Dardai!!!


Avatar
monitor
22. April 2019 um 23:58  |  686920

@sunny
Es ist Dein Problem, wenn Du meine Texte so interpretierst, wie Du es beschreibst, aber Du bist wenigstens ehrlich und stehst dazu.
Kurzzusammenfassung meiner Gedanken ist aber:
Ohne Not Trainer gekündigt. Neuer Trainer noch nicht bekannt. Neuer Trainer muß viel besser sein als Pal Dardai, sonst Trainerwechsel sinnlos. Viel besser heißt attraktiver Fußball und mindestens El am Ende der Saison, sonst Trainerwechsel sinnlos! STOP
Jetzt verstanden?
Edit:
Ich habe Deine Antwort gelesen, laß den Text aber doch noch los!


Avatar
apollinaris
22. April 2019 um 23:58  |  686921

@hurdi..lies das vergessene „an“ mit.- Seit vielen Tagen und Wochen schreibt Monitor seine Meinung. Andersmeinende bewertet er oder interpretiert deren Motive ( „ Langeweile“ „Erwartung an Cl-Teilnahme“ etc ) In den letzten Tagen hat sich ein weiterer Ton untergemischt . Es klingt wie „ habt ihr Dardai-hater“ es geschafft.“ Mein Vorschlag an @ Monitor: dessen Frustration und Enttäuschung AN jenen abzuarbeiten , die ohne Druck der Öffentlichkeit und überraschend früh die Entscheidung getroffen haben : also Preetz & co
AN die sollte er wohl doch eher seine Worte richten, nicht wahr ?

@ Exil .. gut, das habe ich auch so mitbekommen. Aber das müssen schon recht dicke Brocken sein. Seltsam, wie so vieles, in letzter Zeit, wenn es um Trainer geht
War da nicht auch mal was zwischen Stöger und Schmadtke? Muster..?


Avatar
sunny1703
23. April 2019 um 0:13  |  686923

@monitor

Ich habe es verstanden, ich komme mir hier vor wie bei Tarifverhandlungen. Ich habe natürlich auch eine Erwartung an den neuen Trainer und da ich immer schon für messbares war und bin, heißt das zumindest wieder an den EL Plätzen bis fast zum Saisonende zu schnuppern.

So wie jetzt zb Wolfsburg, die nach dem 30.Spieltag nur vier Punkte hinter Platz 6 sind und auf einen DFB Pokalsieger aus Leipzig oder München hoffen können.

Sicher wird es für den Manager eng,wenn der neue Trainer nicht einschlägt, doch wie eng entscheiden andere, die nach meiner Ansicht bei Eurer Kritik an der Freistellung dardais viel zu wenig mit in die Verantwortung genommen worden.

Ich hoffe,wir kommen, doch noch zu einem Abschluss und können den Streik (zugunsten des Vereins) abwenden. 😉


Avatar
monitor
23. April 2019 um 0:18  |  686924

@apo
seit vielen Jahren und Wochen verbreiten hier die Fundamentalkritiker ihre Meinungen zu Hertha, das hat Dich nie zu irgendwelchen Kritiken verführt.
Aber weil ich jetzt Pal Dardai verteidige kommt bei Dir der Gerechtigkeitssinn zum tragen? Das ist lächerlich!
Warum hast Du seinerzeit den Kritikern des Spielstils nicht empfohlen sich an die Geschäftsstelle zu wenden?
Du bist offensichtlich nur solange sachlich analytisch, wie alle Deine Meinung teilen. Wenn Dich so einer wie ich nervt, verlierst Du ganz schnell Deine Beherrschung.
Dann ist Deine behauptete Vergangenheit als sozial ausgebildeter Fachmann nicht mal mehr zu erahnen!


Avatar
monitor
23. April 2019 um 0:31  |  686925

nö @sunny
Das hier bei Hertha sind keine Verhandlungen, bei denen ein Kompromiß herauskommen kann.
Hier geht es um die Frage, war die Kündigung von Dardai richtig oder falsch?
Keiner von uns kennt die Antwort, wir geben hier nur unsere Gefühlswelt wieder, leider will mir bspw. @apo hier unterstellen, daß meine Gefühlswelt bezüglich Pal Dardai schlecht für Hertha sei. Geschenkt!

Wir reden in 12 Monaten über diese Entscheidung wieder. Ich schließe definitiv nicht aus, das die Entscheidung sich dann als richtig erwiesen hat.
Ich glaube es einfach aber nicht. Müßt ihr akzeptieren! 😉


Avatar
Tsubasa
23. April 2019 um 0:37  |  686926

Kleine Übersicht über die Verletztenliste bei Hertha:

IV:

Niklas Stark:
verletzt sich an Spieltag 7, muss zur HZ raus.
verletzt sich an Spieltag 11, muss nach 25 Minuten raus.
verpasst zusätzlich 8 Spieltage (2 Siege, 3 Unentschieden, 3 Niederlagen) +4 (Spieltag 31-34)

Karim Rekik:
verletzt sich an Spieltag 2, muss nach 6 Minuten raus
verpasst 9 Spiele verletzt ( 3 Siege, 4 Unentschieden, 1 Niederlage)

Jordan Torunarigha:
verpasst 15 Spiele verletzt (3 Siege, 6 Unentschieden, 6 Niederlagen)

Derrick Luckassen:
verpasst 18 Spiele verletzt

Fabian Lustenberger:
verpasst 2 Spiele verletzt

Insgesamt fehlen Hertha IV in 52 von 150 Bundesligaspielen
AV:

Plattenhardt 4 Spiele verletzt
Klünter 6 Spiele verletzt
Pekarik 8 Spiele verletzt

Mittelfeld:

Arne Maier 6 Spiele verletzt
Grujic 11 Spiele verletzt
Darida 12 Spiele verletzt
Dilrosun 14 Spiele verletzt
Kalou 3 Spiele verletzt
Leckie 6 Spiele verletzt
Selke 3 Spiele verletzt

Ich gehe davon aus andere Trainer hätten natürlich mit den Voraussetzungen mehr aus dem Kader herausgeholt.


Avatar
monitor
23. April 2019 um 0:45  |  686927

@tsubasa
Netter Versuch
Danke dafür!

Aber wenn Emotion die Logik übertrumpft, helfen sachlich Beiträge nicht weiter, sie nerven die emotional aufgeladenen eher! 😉

Zitat:
„Ich gehe davon aus andere Trainer hätten natürlich mit den Voraussetzungen mehr aus dem Kader herausgeholt.“
Da kannst Du sicher sein, daß alle Trainer die gerade zu haben sind, die Saison besser gewuppt hätten, als Pal Dardai! 😉


Avatar
monitor
23. April 2019 um 0:47  |  686929

Nacht allerseits.
Nächste Saison wird alles grandios.
Dann gibt es hier kein Gemecker mehr.


Avatar
del piero
23. April 2019 um 1:00  |  686930

Soso, sich von einem Trainer zu trennen dessen Bilanz fast über die gesamte Saison einen Schnitt von unter 1 vorweist und welcher es in 4 Jahren nicht schaffte der Mannschaft beizubringen wie man ein Spiel gegen defensiv spielende Gegner gestalten kann, kommt also zur Unzeit. Normalerweise bedeuten 36 Punkte nach 30 ST Abstiegskampf.


Avatar
apollinaris
23. April 2019 um 1:01  |  686931

@ Monitor… du veralberst mich gerade, oder? Ich glaube, ich hatte hier schon in alle Richtungen konträre Diskussionen
.. Ferner wusste ich gerne, inwiefern ich heute die “sachliche Ebene” verlassen habe.
Oder meine Beherrschung verloren habe?

Mich wundert schlicht, dass du deine Kritik mit noch keiner wahrnehmbaren Silbe an die Vereinsführung richtest. Also jene, deren Erwartungen offensichtlich nicht mehr zufriedenstellend erfüllt wurden. Oder dass diese sportlichen Begründungen von Preetz und anderen gar vorgeschoben sind und eher intrigante , auf Verfilzung hindeutende Motive eine Rolle spielen könnten( was nun wirklich mies wäre)

Statt die Verantwortlichen zu befragen, arbeitest du dich sehr lange und ausführlich an Herthanern ab, die die Entscheidung an sich, sportlich für erwünscht ansehen.
Daher mein Tipp, die Perspektive ein bisschen zu versetzen, in Richtung Vereinsführung .-( musst du ja nicht machen. )Ich verstehe nur einfach nicht, warum @Sunny zB aus einer Langeweile heraus seine Meinung bildet; beim Manager von Hertha BSC die gleiche Meinung aber wortlos hingenommen wird
Kraule, Sunny und viele andere sind die Totengräber des Klubs, die aufgeregten und überehrgeizigen Trainermörder, -aber gegenüber der Klubführung wird geschwiegen?
Könnte man das , zugegeben etwas dramatisiert , aber dennoch , „Stellvertreterkrieg“ nennen, den du da führst?
Ich kapier‘s einfach nicht.


Avatar
dewm
23. April 2019 um 1:13  |  686932

@Tsubasa um 0:37 Uhr:

Offensichtlich hast Du nicht genau genug gelesen. Gute Trainer hätten die Verletzungen verhindert (weicherer Trainingsplatz, eingeübte Körperspannung, gesündere Nahrung etc.). Als Beispiel gilt (Mekka) Frankfurt.

Alternativ hätten die Jungen viel öfter „einfach Mal reingeworfen“ werden können. Passierte nicht. So ging das nicht weiter. Wir sind schließlich Hauptstadt. Wo ist Dein Anspruch?

Irgendwie so (ungefähr) habe ich die Melange der „wohlwollend kritischen Texte“ hier in den letzten Wochen verstanden. Lass uns nu endlich zur Sonne, Bruder! Aufbruch! Denn „Hell aus dem dunklen Vergangen leuchtet die Zukunft hervor…“ Passt, so finde ich, immerhin zur verordneten Haltung. SPON wird positiv berichten und für mich ist’s nich neu. Verfolgt mich wohl das gesamte Leben. Mir geht’s trotzdem (!) großartig.


Avatar
Tsubasa
23. April 2019 um 1:15  |  686933

Platzierungen von Hertha unter Preetz:

18/19 – 11.
17/18 – 10.
16/17 – 6.
15/16 – 7.
14/15 – 15.
13/14 – 11.
11/12 – 16.
09/10 – 18.

Unter Preetz stand man nur drei Mal besser als heute da am Ende der Saison, aber das reicht ja nicht mehr. Man scheint tatsächlich den reichen Onkel gefunden zu haben, der Stadion, Mannschaft und Trainer finanziert.

Übrigens vor Preetz sah es so aus: 4,10,10,6,4,12,5,4,5,6 . Damals wäre eine Trainerentlassung wohl gerechtfertigt gewesen. Heute muss man dem Management Fragen stellen.


Avatar
Tsubasa
23. April 2019 um 1:25  |  686934

@dewm:

Ich war vormals einer der am lautesten nach Ambitionen bei Hertha gefragt hat. Der Claims wie Fußball Pur in der 2. Liga beschissen fand und genug hatte von „Kämpfen und Siegen“. Aber seit 10 Jahren kriegen wir gebetsmühlenartig vorgehalten, wie sehr die Schere sich in der Bundesliga geöffnet hat und wie sehr wir von der Spitze entfernt sind. Beschäftigt man sich damit muss man zu dem Schluss kommen, dass Träumereien aktuell tatsächlich nicht angebracht sind.

Die Einbindung von Talenten in der Hertha Elf und die Weiterentwicklung von Spielern haben mir gefallen und so frage ich mich warum nun, nachdem weite Teile der Basis bereit sind einen alternativen Weg zu gehen am Ende auf die Schreihälse gehört wird, die die finanziellen Realitäten nicht sehen. Ich zitiere sinngemäß: Fußball wie Leipzig aber ohne 500 Million zu investieren, dass muss dann der Trainer leisten und obwohl wir die 500 Millionen nicht investiert haben, steckt da weit mehr Potential im Kader als Dardai rausgeholt hat. 🙂


Avatar
coconut
23. April 2019 um 2:05  |  686935

Selten so viel Unsinn am Stück gelesen.
—-
@Tsubasa
Verrate uns mal, wann Karim Rekik und Jordan zusammen in der IV gespielt haben. Ich entsinne mich an ein Spiel.
Lukassen spielte nie eine Rolle, was nicht verwundert, wenn man sich die wenigen Auftritte anschaut.
AVs die du anführst spielten ebenfalls kaum noch eine Rolle. Peka war/ist weit weg von einem Stammplatz. Ebenso war es mit Klünter (warum eigentlich?). Platte im Formtief hat(te) seinen Platz an Maxi verloren.
MF:
Darida ist in dieser Saison außen vor. Dilrosun hätte wohl auch ohne Verletzung nicht oft gespielt. Er war fantastisch gestartet, hat dann aber deutlich abgebaut. Normal bei so jungen Spielern. Leckie? Hat den jemand vermisst? Aber klar, gegen H96 hat er ja gezeigt warum… 😉

Als tatsächliche Schwächung sehe ich die Ausfälle von Stark, Rekik, in teilen Jordan (den ich besser sehe als Rekik), Maier, Grujic, Kalou, Selke. Wobei bei Selke immer noch Ibi da war….

Fakt ist, das es in den letzten 2 Jahren immer weiter „Bergab“ ging. Auch Punkte technisch. Das ist nicht mal Stagnation, was schon schlecht wäre, nein, es ist Rückschritt.
Alle selbst gesetzten Ziel wurden verfehlt. Auch das ist eine Tatsache

Vielleicht auch einfach mal hinhören, was der Trainer selber sagt? Er sagte es sei müde. Das war ihm auch anzumerken. Das kann ich verstehen und dafür gibt es gute Gründe. Ich könnte wetten, Dardai sieht das, mindestens später, als „Erlösung“ an. Besser so, als in einem Burn Out zu enden…..nur mal so als Gedankengang.


Avatar
23. April 2019 um 8:06  |  686937

#370 – Die Pfanne ist eingerollt

Mal keine eigene Sendung, sondern ein Treffen drüben beim Textilvergehen mit grantiert gegenseitigem Rückenkraulen. Taschentüchertausch ist das neue Trikotwechseln.

„Nach dem 1:1 in Fürth und dem aktuell 4. Platz ist die Stimmung am Arsch. Was gibt es da Besseres, als mit Henry vom Hertha-Podcast Damenwahl gemeinsam die Misserfolgsserien beider Vereine zu betrachten und etwas Gesprächstherapie zu betreiben?“


Avatar
Inari
23. April 2019 um 8:23  |  686938

Ich bin dafür, keinen Bundesliga-Trainer zu verpflichten, der im Laufe seiner Karriere schon X mal bei Konkurrenten angeheuert und entlassen wurde. Wir sollten versuchen frisches Blut in die Bundesliga zu holen – deutsch oder englisch-sprachig. Gerne auch aus der 2. Liga.


Avatar
Kraule
23. April 2019 um 9:03  |  686939

# in 12 Monaten
Da werden wir wohl eher sehen ob der neue Trainer die richtige Lösung war.
In 12 Monaten werde ich immer noch der Meinung sein, dass es an der Zeit war durch einen Trainerwechsel einen neuen Impuls zu setzen. Sollte der neue Trainer, Fazit nach 12 Monaten, eingeschlagen haben, was ich hoffe, wird auch er irgendwann zur Disposition stehen. So ist das Trainergeschäft halt. Ein Job auf Zeit.
Sollte in 12 Monaten sich nichts verbessert haben, war eventuell die Personalentscheidung falsch, nicht aber der Cut zum jetzigen Zeitpunkt!
Und trotzdem respektiere ich die Verdienste Dardais für Hertha! Das gehört sich so und das geht, egal ob man ihn mag oder nicht!


Avatar
Opa
23. April 2019 um 9:21  |  686940

Morgenfrust?
Ist nach der Absage des eigentlich gewünschten Kandidaten nicht jeder weitere Kandidat gleich beschädigt, weil er nur noch eine „Ersatzlösung“ darstellt? Scheint es nur mir so, dass das Timing nicht ganz so glücklich ist, auch wenn man offiziell sagt, man wolle sich Zeit lassen? Zumal man den alten Trainer ja geschasst hat, um einen Schritt nach vorn zu gehen, steht man nun unter Druck, eine „große Lösung“ zu finden. Wohlgemerkt unter den Rahmenbedingungen, dass uns der eine oder andere „Leistungsträger“ verlassen und „nur“ durch einen Perspektivspieler ersetzt wird. Damit kriegt man die „Großen“ natürlich an die Spree. Oder etwa nicht?

Wenn das ähnlich erfolgreich ist wie beim Stadion, dann gute Nacht, Hertha. Und wenn bei der VOM VEREIN (!) vorgegebenen Erwartung, einen Entwicklungsschritt nach Dardai zu machen, der neue Trainer nicht mindestens „schön offensiv“ spielen lässt und internationales Geschäft zumindest in Reichweite ist, wird es wohl wieder massig „Preetz raus“ Forderungen geben. Vielleicht findet sich ja wieder eine Wohnungsbaugenossenschaft, der man elegant die Schuld in die Schuhe schieben kann.


Avatar
juriberlin
23. April 2019 um 9:30  |  686941

Welcher Kandidat war denn der eigentlich gewünschte und von wem war er gewünscht und wer vom Verein hat sich dazu wann und wo geäußert?


Avatar
Exil-Schorfheider
23. April 2019 um 9:54  |  686942

juriberlin
23. April 2019 um 9:30 | 686941

Steht doch im Boulevard, aber auch hier, welcher Wunschkandidat abgesagt hat.
Der hatte hier auch große Zustimmung bei den Kennern gefunden.


Avatar
juriberlin
23. April 2019 um 9:59  |  686943

@Exil: …gibt es irgendein Zitat eines Hertha Verantwortlichen, dass Seoane der Wunschkandidat war?


Avatar
Opa
23. April 2019 um 10:11  |  686946

@juri: Nein, das nicht, aber der „Säulenmedienpartner“ wird seine Rolle schon spielen. Entweder, um bewusst eine falsche Fährte zu legen und ein paar Tage Verhandlungen mit einem anderen in Ruhe zu ermöglichen oder um Druck zu erzeugen oder einfach eigene Interessen (Auflage bzw. Klicks) durchzusetzen. Egal, was genau es nun war, es ist geeignet, den neuen zu beschädigen, zumal eins ja unstrittig ist: Hertha hat sich medial und öffentlich wahrnehmbar eine Absage eingehandelt.


Avatar
Kraule
23. April 2019 um 10:51  |  686949

Lässt sich trefflich drüber streiten ob der Schweitzer von Hertha umworben wurde oder nicht. Ich habe von Hertha diesbezüglich nichts vernommen. Was es dem „Neuen“ schwer machen könnte, ist wohl eher die Dardai Sache Nibelungentreue die hier – ganz besonders- von Teilen praktiziert wird. 😉
Aber selbst das macht mir keine Sorge, denn weder werden von hier aus Trainer entlassen, noch eingestellt oder gar vorab vergrault😎


Avatar
juriberlin
23. April 2019 um 11:07  |  686950

@Opa: Mag für dich ganz persönlich unstrittig sein, für die allermeisten Leute mit denen ich so über Hertha kommuniziere ist das nicht der Fall. Auch eine Beschädigung des neuen Trainers durch die Aussage des Schweizers sieht eigentlich kaum jemand. Insofern wäre ich ja mit solchen Begriffen wie ‚unstrittig‘ doch eher zurückhaltend!


Avatar
Kraule
23. April 2019 um 11:15  |  686951

Ich sehe eher den Berater (u. a. Die Schweizer Seoane und Lusti) als Gerüchtestreuer.
Aber auch das ist lediglich Spekulation.


Avatar
Etebaer
23. April 2019 um 12:26  |  686952

Normal müßte man als kleine graue Herthamaus den Trainer von Paderborn holen.
Ich hab aber ehrlich keine Ahnung, ob der dann nicht Herthas Zorniger würde.

Wie würden sich mögliche Trainer spekulativ bei -Hertha schlagen?
Kaum vorhersagbar… .

Wagner – Wundertüte
Tedesco – Wundertüte mit Schalkebürde
Baumgart – 3.Liga Wundertüte
Kovac – spekulativ, andere Fussball-Sphäre – vielleicht mit Investöhr
Hecking – no Risk, ab Platz 12 aufwärts
Labbadia – low Risk, ab Platz 14 aufwärts

Normal hat Hertha 4 Jahre Zeit gehabt um Trainerscouting zu betreiben – das Notizbuch sollte prall gefüllt mit Namen und Eigenschaften sein!!!


Avatar
Makanaky
23. April 2019 um 12:49  |  686953

@Etebaer
Baumgart spielt mit Paderborn zweite Liga! 😉


Avatar
Etebaer
23. April 2019 um 12:50  |  686954

Mich hat erschreckt womit Hitzelsberger begründet hat, das er in der Weinzierlfrage nicht eher gehandelt hat, sondern Weinzierl und das Team in sein Todesspiel zwang.

Sinngemäß:
Das Problem von Stuttgart wäre die fehlende Kontinuität – deswegen habe er an Weinzierl festhalten wollen.

Ja, der Fußball hat oft ein Problem mit der Kontinuität, aber genau wie „Ballbesitz“ kein Spiel gewinnt, sondern „Tore“, so ist Kontinuität nicht die Lösung, sondern ein „guter Plan“ (übrigens auch für Tore) und fehlende Kontinuität ist oft ein Sympton, das durch einen schlechten Plan veursacht wird (ebenso wie keine Tore).

Positiv besetzte Buzzwörter sind noch kein guter Plan!
Kontinuität als Selbstzweck ist Ambitionsfreiheit/Handlungsfeigheit!
Was im Moment alles typisch Deutsch wäre…

Hertha – Total Untypisch!

😉


Avatar
Etebaer
23. April 2019 um 12:52  |  686955

@Makanaky
Joa, habe ich auch erst geschrieben – habe dann aber überlegt, das der Paderborn in der 3.Liga übernommen und vor dem Ruin gerettetet hat 😉

Zusammen mit anderen, wie dem alten Präsi, der nochmal eingriff…


Avatar
Makanaky
23. April 2019 um 12:59  |  686956

@Etebaer
Alles gut! 😉

Mich wundert, dass davon ausgegangen wird, dass ein Coach, der gerade mit seinem Team unerwartet auf dem Relegationsrang der zweiten Liga steht, ab Sommer wie selbstverständlich einfach mal bei Hertha unterschreiben würde…
Für mich wäre, selbst im Falle des „Nicht-Aufstiegs“ der Paderborner, noch lange nicht gesichert, dass Baumgart da vor dem Ende der Saison 19/20 von sich aus die Koffer packt…
Ein Coach, der sich vor Ablauf des Vertrages mal eben von seinem aktuellen „Projekt“ ohne Not verabschiedet… Bei einem (schon als Spieler) ziemlich „kerzengeraden“ Typen eher nicht vorstellbar.


Avatar
Jack Bauer
23. April 2019 um 13:03  |  686957

Wie schon mehrmals erwähnt:

Baumgart ist Unioner! Der trainiert nicht Hertha.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
23. April 2019 um 13:07  |  686959

@OliverGlasner

vom Linzer ASK übernimmt ab 1. Juli den VfL Wolfsburg (Vertrag bis 2022)

… ein Kandidat weniger in der Lostrommel


Avatar
Freddie
23. April 2019 um 13:11  |  686960

Heute soll übrigens Post von der DFL bzgl Lizenzierung kommen.


Avatar
Freddie
23. April 2019 um 13:14  |  686961

Ein Spieler vom LASK ist lt Sky Österreich aufm Zettel bei uns.
Ullmann, junger LV


Avatar
Etebaer
23. April 2019 um 13:18  |  686962

Grundsätzlich halt ich im Fußball alles für möglich – bis zum Beweis des Gegenteils.

„Normal“ ist in dem Sinn die Relativierung der Aussage dahingehend, das dies unwahrscheinlich bis unmöglich scheint.


Avatar
Exil-Schorfheider
23. April 2019 um 13:35  |  686963

Etebaer
23. April 2019 um 12:52 | 686955

In Sachen „vor dem Ruin retten“ ist es wohl dem TSV 1860 München zu verdanken, dass Paderborn noch in der dritten Liga blieb.
Den sportlichen Abstieg konnte auch er nicht verhindern.

Weiterhin ist seine Frau bei Union die Leiterin des Fan-Shops. Der kommt nie im Leben zu Hertha.


Avatar
Makanaky
23. April 2019 um 13:42  |  686964

Unabhängig davon, dass ich es vor dem Hintergrund der Vertragssituation für „wenig wahrscheinlich“ halte, dass Baumgart kommt…
Ist es für so manchen Kommentaristi hier vielleicht denkbar, dass dieses „Hertha-und-Union-geht-gar-nicht“-Gewese für andere (und möglicherweise Beteiligte) völlig bedeutungslos ist!?


Avatar
Exil-Schorfheider
23. April 2019 um 13:45  |  686965

Makanaky
23. April 2019 um 13:42 | 686964

„„Hertha-und-Union-geht-gar-nicht“-Gewese für andere (und möglicherweise Beteiligte) völlig bedeutungslos ist!?“

Ja, absolut.
Aber man sollte die Umstände bei Baumgart kennen, wie er sich nicht zuletzt in Interviews über Union äußert.
Dann hätte Preetz seine „Causa Steevens“, wenn er schon nicht die „Causa Favre“ mit Seaone haben kann.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
23. April 2019 um 13:47  |  686966

@40Millionen

hat der FC Liverpool für Marko Grujic bei Atlético Madrid aufgerufen. Das schreibt jedenfalls Stephan Uersfeld (Podcast-Hörer erinnern sich) bei ESPN

Quelle: ESPN – hier entlang


Avatar
apollinaris
23. April 2019 um 13:49  |  686967

# Trainerfindungskommissionen..warum hier immer wieder der Name Kovac gehandelt wird, ist mir schleierhaft.
Er spielt mit Bayern deren zweitbeste Rückrunde ever ( gestern bei eurosport.de) ..warum sollte er im Falle einer dämlichen Bayern- Entscheidung zurück in’s dritte Glied der Liga? Von Bayern zu Hertha ..das wären realistisch gesehen zwei Klassen zurück.- Das wäre eine äußerst eigenartige Karriereplanung. – Sollte Bayern tatsächlich Kovac entlassen ( glaube ich kein Stück) , dürfte der nächste Schritt von Kovac in’s Ausland sein.
Meine Meinung über die Entlassung von Dardai:
– Aus sportlicher Sicht kann man durchaus gute Argumente finden. Die sind hier und anderswo allesamt schon mehrfach aufgeführt worden.. Eigene vom Verein vorgegebene Ziele , ob konkret oder auch nur vage formuliert (“ bessere Rückrunde als in den Jahren zuvor“) sind allesamt verfehlt worden.
Wenn es stimmt, dass Dardai mit einem externen co- Trainer nicht einverstanden war, blieb dem Manager, der eben das plante, gar nichts anderes übrig . Denn für die Rahmenbedingungen ist einzig Preetz verantwortlich. Und dass mit ( mir äußerst sympathisch ) Zecke Neuendorf ein weiterer Buddy käme , wäre auch für mich eine dicke Fehlentscheidung. Ich bin seit sehr langem für Frischluftzufuhr..halte sie für dringend notwendig, damit nicht die Gefahr der Betriebsblindheit weiter wächst.
Was für aber auch Fakt ist: mit Dardai verlässt einer der grössten Sympathieträger, jemand, der Hertha ein sehr sympathisches und frisches Gesicht gab. Mir fällt wirklich niemand aus den letzten Jahrzehnten ein, der Hertha besser verköprt hätte.. Nun ist das alleinige Gesicht wieder Preetz. Der bräuchte m.M. (aber) dringend selbst ein produktives ind konstruktives Korrektiv ; und ich gebe die Hoffnung nicht auf, das dies Gegenbauer und co das bald doch auch mal sehen..
So oder so: Preetz muss einen sehr guten Mann holen..und sollte sich auch keinesfalls zuviel Zeit lassen..


Avatar
Exil-Schorfheider
23. April 2019 um 13:53  |  686968

apollinaris
23. April 2019 um 13:49 | 686967

Da Du ja mittlerweile das weggelassene einforderst, habe ich das mal geprüft.
„Ever“ ist schon mal falsch, zweitens steht er ja trotzdem in der Kritik.
Oder um es mit Deinen Worten zu schreiben: Du musst genauer lesen.

https://www.eurosport.de/fussball/bundesliga/2018-2019/fc-bayern-munchen-bundesliga-saison-2018-19-die-zweitbeste-niko-kovac-in-der-kritik_sto7238351/story.shtml


Avatar
Kamikater
23. April 2019 um 13:53  |  686969

@juriberlin
Hertha macht immer alles falsch. Sonst könnte man hier nicht schreiben. Spiele, Management, Stadion, Medien, PR, Trainersuche, Fanarbeit, etc.

Alles scheixxe. Und alle Anderen sind besser.


Avatar
Makanaky
23. April 2019 um 13:58  |  686970

@Exil-Schorfheider
Bloß, weil er sich positiv über seinen langjährigen Arbeitgeber äußert?
Im Umkehrschluss hieße das, dass Dardai 2020 aber sowas von unumstößlich wieder ne Jugendmannschaft bei uns übernimmt!? Wenn ich mich richtig erinnere, hattest Du da Zweifel angemeldet!? Falls ich mich da nicht irren sollte: Was soll denn für wen nun gelten? Sind nur Unioner „Immer-Unioner“, während Herthanern das „Immer-Herthaner-Sein“ (abseits dieses blogs natürlich!) verwehrt bleibt!?

Übrigens: Falls Baumgart mit Paderborn den Aufstieg feiern sollte… Ist er dann „Paderborner h.c.“?

Die Frage, ob „kalter Punsch automatisch zu Bowle wird“ spar ick mir jetze mal! 😉


Avatar
Paddy
23. April 2019 um 13:58  |  686971

40 Millionen für Grujic :-O wow


Avatar
Exil-Schorfheider
23. April 2019 um 14:02  |  686972

Makanaky
23. April 2019 um 13:58 | 686970

Nicht bloß.
Auch, weil er dort verwurzelt ist – Traditionself, dort arbeitende Gattin, dort wohnen, etc.
Da muss man sich schon genauer mit beschäftigen.

Du liegst richtig mit meiner Aussage zu Dardai – das liegt aber daran, dass ich die PK für Fake Smile halte und mir nicht vorstellen kann, dass er und Preetz nochmal zusammenarbeiten können.
„Besprochenes“ hin oder her.
Das ist halt meine Meinung zu beiden Punkten.

Und Du kannst Dir einen aus Köpenick pendelnden Trainer vorstellen, der für Union in der Ü40 spielt?


Avatar
Exil-Schorfheider
23. April 2019 um 14:04  |  686973

Exil-Schorfheider
23. April 2019 um 13:53 | 686968

apollinaris
23. April 2019 um 13:49 | 686967

Ich muss mich korrigieren, habe tatsächlich zu sehr auf die Headline geachtet.
Kritisiert wird er ja trotzdem. Dabei bleibe ich.
Wenn ich ihn auch nicht bei Hertha sehe.


Avatar
Leiden_schafft
23. April 2019 um 14:13  |  686974

Wenn Grujic schon vor Saisonende ein Preisschild bekommt, werden wir ihn nicht mehr bei uns sehen. 40 Millionen – vor drei Jahren wäre das lachhaft viel gewesen. Heute gehen international bestimmt 20 Teams bei dieser Summe mit.
In seiner Frühform wäre der Abschied mit Sturzbächen von Tränen verbunden gewesen. Heute ist er genauso Teil des Problems wie Teil einer möglichen Lösung.
Die größte Herausforderung wird nicht sein, einen neuen Trainer zu finden, sondern eine neue Hierarchie. Ohne die Alten. Ohne Grujic.


Avatar
apollinaris
23. April 2019 um 14:24  |  686975

@ Exil.. ich sage ja sich nicht, das über Kovac nicht kritisch berichtet wird-?- ich habe meine Meinung dazu gesagt- dass ICH mir das nicht vorstellen kann, und ferner, dass es im Falle einer Entlassung eine „ dämliche Entscheidung“ wäre
Ich weiß nicht , über welches Argument genau du gerade diskutierst?
Meine Argumente: – 1. Bayern spielen ( belegt durch eurosport.de) ) eine sehr gute Rückrunde.
2. im Falle einer Entlassung wäre es für Kovac ein sportlicher Rückschritt


Avatar
Exil-Schorfheider
23. April 2019 um 14:25  |  686976

Apropos Lizenz:

Der HSV meldet gerade, dass man die Lizenz ohne Auflagen und ohne Bedlingungen erhalte.

Für beide Ligen.

Gut, dass heute Tag des Bieres ist…


Avatar
Makanaky
23. April 2019 um 14:33  |  686977

@Exil-Schorfheider
Irre ich mich oder liegt Westend näher an Köpenick als Paderborn? 😉
Da die berufliche Nähe abseits des „Prä-Rente-Workouts-mit-Ball“ (als selbst Ü40er darf ich das Traditionself-Kind ja wohl beim Namen nennen!?) de facto gerade ebenfalls nicht gegeben ist (womöglich zum Wohle der Ehe auch nicht sein sollte!?), scheint mir der Punkt wohl auch hinfällig!?

Von der PK hatte ich einen gänzlich anderen Eindruck als Du, denn schauspielerische Hochleistungen (und solche wären bei Dardai und Preetz nötig gewesen) traue ich (ehemaligen) Leistungssportlern abseits des Platzes eher nicht zu.
Meine Meinung dazu habe ich aber bereits vor der PK kund getan, und sah diese hinterher eher bestätigt („blindes Huhn…“ und so!).

Ich kann nachvollziehen, wie und wo Du Baumgart in erster Linie verortest, aber es gab halt auch genug Gegenbeispiele (Rene Unglaube und Marko Rehmer fielen mir da spontan ein), die mit Wechseln (gut, Rehmer mit Zwischenstop) von da nach hier eher keine Probleme hatten…
Es geht wohl doch in erster Linie um die Vertragskonstellation, die Perspektive,den eigenen sportlichen Ehrgeiz… und eben auch ums Geld…!?


Avatar
Exil-Schorfheider
23. April 2019 um 14:35  |  686978

23. April 2019 um 14:24 | 686975

Weil es Du hier schreibst:

apollinaris
23. April 2019 um 13:49 | 686967

„# Trainerfindungskommissionen..warum hier immer wieder der Name Kovac gehandelt wird, ist mir schleierhaft.“

Anderen offensichtlich nicht, wenn Säue wie Conte durchs Dorf getrieben werden, weil er eben in der Kritk steht.


Avatar
Exil-Schorfheider
23. April 2019 um 14:37  |  686979

Makanaky
23. April 2019 um 14:33 | 686977

Es geht doch nicht um die geografische Nähe!?
Aber wenn Du mich unbedingt abslchtlich falsch vestehen willst, gern geschehen.

Denn was hindert ausgerechnet die Vertragskonstellation an einem Wechsel, wenn er vorraussichtlich bis 2020 Vertrag bei Paderborn hat?


Avatar
Makanaky
23. April 2019 um 14:49  |  686980

@Exil-Schorfheider
Ich bemühe mich doch aber darum, Dich zu verstehen! Wollte mich gerade erfreut über unseren bisherigen Austausch äußern…

Und: Ja, für mich stellt sich allein der bis 2020 geltende Vertrag als „Hindernis“ dar. Da halte ich Baumgart für (in unserm Sinne „zu“) loyal.


Avatar
Makanaky
23. April 2019 um 14:59  |  686981

Deswegen hätte ich übrigens auch eine Verpflichtung von Seoane durchaus erstmal kritisch gesehen…
In seiner bisherigen Trainer-Vita hätte mir die „Nachhaltigkeit“ aufgrund der raschen Vereinswechsel gefehlt.


Avatar
Jack Bauer
23. April 2019 um 15:40  |  686982

@Exil hat zu der Baumgart Thematik alles gesagt. Ob ich das gut finden würde oder nicht, ist da völlig uninteressant (ich halte ihn für einen hervorragenden Trainer).
Baumgart ist eng verwurzelt mit Union, deutlich enger, als man das von seiner Wikipedia Seite her schließen kann. Das ist sowohl von seiner Seite als auch von Herthas Seite aus undenkbar.


Avatar
Michael
23. April 2019 um 15:48  |  686983

Seoane ist von der Presse gefragt worden, ob er Hertha Trainer werden wolle. Die Frage hat er so beantwortet, er wolle in Bern bleiben. Er hat nicht gesagt, er wolle nicht zu Hertha gehen.
Es gab nie eine Anfrage seitens Hertha. Alles Spekulation.
Beschädigung des dann ab Sommer tätigen Hertha Trainers ist gleich null.


Avatar
Ursula
23. April 2019 um 17:09  |  686984

Warum sollte Nico Kovac nach
Berlin, zur Hertha gehen…

Dardai wird doch auch nicht zu
Tennis Borussia wechseln…

Ich muss mal Preetz in Schutz
nehmen, ich möchte aktuell
nicht in seiner Haut stecken!


Avatar
Opa
23. April 2019 um 17:10  |  686985

Alles super bei Hertha, wie immer 🙄


Avatar
King for a day
23. April 2019 um 17:22  |  686986

Lukas Klünter hat gegen Hannover einen Sprint mit 35,4 kmh hingelegt und ist somit der schnellste Spieler in der laufenden Saison.
Schreibt Bundesliga Official auf FB.


Avatar
Exil-Schorfheider
23. April 2019 um 17:24  |  686987

Dardai wollte ja immer schnelle Spieler…

#duckundwech


Avatar
Kraule
23. April 2019 um 18:25  |  686988

Seit dieser Saison gibt es für die schnellste Runde in der F1 einen Sonderpunkt.
In der Fußball Bundesliga sollte es für den schnellsten Sprint ähnliches geben! 😡


Avatar
Kraule
23. April 2019 um 18:57  |  686991

Und HSV ohne Auflagen😳😳😳


Avatar
rheinländer
23. April 2019 um 19:24  |  686994

wir müssen uns mal wieder neu erfinden !
Träume immer noch von Mohr, Killmaier und Remark
Spass muss sein.
Aus den 4 Spielen maximal 2 Punkte.
Nacht zusammen


Avatar
hurdiegerdie
23. April 2019 um 19:26  |  686995

Na immerhin.

Wie hoch waren die Verbindlichkeiten zuletzt unter Hoeness?

Herthas Finanzchef Ingo Schiller hatte angekündigt, dass die Verbindlichkeiten von 47,63 Mio. Euro (Juni 2018) in der neuen Saison „noch einmal deutlich steigen werden“

Aber das Stadion wuppen wir.


Avatar
Makanaky
23. April 2019 um 19:40  |  686997

@rheinländer
Das war die Zeit, als Papa mich zum ersten Mal ins Stadion mitnahm! 😉


Avatar
23. April 2019 um 19:45  |  686998

Damals erfand der Boulevard das Wort Killmark für das wunderbare Sturmduo. Ich erinnere mich vor allem an furiose Pokalsiege als damaliger Zweitligist gegen Erstligisten. Und Jürgen Mohr spielte einfach nur schönen Fußball.


Avatar
Opa
23. April 2019 um 19:49  |  687000

Laut dieser Quelle hat Hertha 2007/2008 77, 8 Mio. Euro Umsatz gemacht und hatte die Verbindlichkeiten auf 28,96 Mio. € reduziert.

Auch wenn es insgesamt nur ein reines Rechenbeispiel ist: Die Verbindlichkeiten in Relation zum Umsatz betrugen demnach 2008 37,2 %. Heute sind wir bei 100 Mio. € plus x Umsatz und sind bei 50 Mio. € plus x Verbindlichkeiten.


Avatar
Opa
23. April 2019 um 19:55  |  687001

Ich korrigiere, wir waren letzte Saison bei über 150 Mio. € Umsatz


Avatar
Kraule
23. April 2019 um 19:59  |  687002

Allerdings mit Vorschuss (2014-2018) von Sportfive 🤔 oder?
Bin mir nicht sicher….. 🤓


Avatar
Elfter Freund
23. April 2019 um 20:03  |  687003

Ich bin einfach nur frustriert derzeit und die Ungewissheit in Bezug auf die nächste Saison macht mich zudem noch nervös. Spieler können nicht gehalten werden, ein Verletzungspech sondersgleichen. Das Spiel gegen Frankfurt will ich mir lieber nicht anschauen. Alles Scheiße, so lässt sich meine Stimmungslage darstellen. Mein Vertrauen in die Vereinsführung ist auf Grund der aktuellen Ereignisse gestört. Und das Schlimme ist- am Sonntag gegen Hannover saß nicht nur ich lethargisch in der Kurve. So viel konnte man gar nicht saufen. Und irgendwann war das Lied vom schäumenden Bier auch nicht mehr lustig.


Avatar
Ursula
23. April 2019 um 20:07  |  687005

# Muss man akzeptieren (Nachtrag!)…

ABER so viel Unsinn wie heute Nacht
zusammengeschustert wurde, gab es
schon lange nicht mehr, federführend
von diesem „Trainerversteher“…

UND die vernünftigen nachgedachten
Argumente werden auch noch niederge-
macht, verstehe wer will!

Das Dardai schon seit geraumer Zeit
MÜDE und uninspiriert agierte, fiel
wohl nicht so auf, oder??

Wobei ich ganz andere Fragen stellen
würde!! In über VIER Jahren ist was
passiert? Drei, vier Spiele pro Saison,
die begeisterten, eine recht ordentliche
Hinrunde, auch mit „Dellen“, aber eben
kompensiert, dann diese „gruseligen
Rückrunden“, immer wieder…

Nee, wer das fußballerisch nicht versteht,
hat (erweitert) noch nie einen Fußball auch
nur in der Hand gehabt, geschweige denn
versucht, so oder so „höheres Niveau“ zu
erreichen, aber SEHEN wollen sie diesen
„begeisternden Fußball“ ALLE, aber mit
diesem mutlosen, defensiven Trainergespann
ging das erwartungsgerecht eben NICHT…

… in die Hose!

Das merkt ja KEINER!!!

# Wir schreiben über Bundesliga!


Avatar
hurdiegerdie
23. April 2019 um 20:14  |  687007

Der Schuldenstand (Wort eines in Finanzen ungebildeten) lag 2006 höher (bei etwa 50 Mio). Dann später allerdings waren die zinstragenden Verbindlichkeiten praktisch auf Null.
https://www.tagesspiegel.de/sport/mitgliederversammlung-hertha-bsc-aus-der-tiefe-der-schulden/12660200.html
Wo stehen wir jetzt wieder?

Wir dürften wieder bei über 50 Mio sein und auch wieder zinstragende Verbindlichkeiten haben. Aber mit dem richtigen Trainer könnten wir mit dem Budget um die Cl spielen und das Stadion füllen.


Avatar
Etebaer
23. April 2019 um 20:15  |  687008

Ehrlich gesagt finde ich, das Hertha und Union zwei komplett seperate Fussballbiotope bedienen und ich kann keinen Grund für irgendeinen Hass entdecken, ausser dem Spass an der Verdamniss anderer.

Normal müßten beide Klubs eine Art augenzwinkernde, friedlich-freche Rivalität leben, die das Interesse an beiden Klubs wach und vielfältig hält.

Aber auf dieser Persiflage einer Welt vernuftbegabter Primatenbewohner kann man viele Dinge einfach nicht erklären…


Avatar
coconut
23. April 2019 um 20:20  |  687010

@Opa 23. April 2019 um 19:49
Heute sind wir wohl bei deutlich mehr als rd.50Mio Verbindlichkeiten.
Denn der Rückkauf der KKR Anteile hat ja auch „ein wenig“ Geld gekostet. Wie viel hat man da als Darlehen aufgenommen? Waren das nicht 40Mio?
Man wird sich also wohl eher Richtung 100Mio bewegen….und damit auch deutlich über rd.37% (vom Umsatz) liegen. Ich tippe mal so in der Gegend von gut 60%.


Avatar
psi
23. April 2019 um 20:23  |  687011

Doch @Ursula, das merken alle.
Der Unterschied ist eben, dass viele zufrieden sind, weil nach deren Meinung mit diesem Kader, der Verletztenmisere und den finanz. Möglichkeiten nicht mehr drin ist.
Die Anderen meinen, dass mit diesem Kader und einem anderen Trainer mehr möglich gewesen wäre.


Avatar
hurdiegerdie
23. April 2019 um 20:48  |  687018

Gehen wir doch einfach mal 15 Jahre zurück, das wäre die Saison 04/05 eine gute Saison mit 58 Punkten und 2 (!) Punkten mehr in der Rückrunde als in der Hinrunde.

Danach gab es in der ersten Liga noch 2 Saisons mit mehr Punkten in der Rückrunde als in der Hinrunde. 09/10 stieg Hertha ab und 07/08 waren es insgesamt 44 Punkte.
In den vollen Jahren von Dardai gab es (trotz schlechterer Rückrunde) 50 Punkte (15/16), 49 Punkte (16/17) und 43 Punkte (17/18).

Weder sind die schlechteren Rückrunden ein Dardaiproblem, noch wurden wirklich weniger Punkte geholt als in den „besseren“ Rückrunden.

Wie gesagt ein Blick über 15 Jahre, an denen Dardai weniger als 1/3 beteiligt war.

Das Rückrundenargument ist keines und für diese Saison gibt es ausreichend Erklärungen, warum die RR so schlecht wurde.


Avatar
Ursula
23. April 2019 um 21:30  |  687020

Ich war auch vor 15 Jahren dabei…

…aber ich kann HIER nur für die,
meine aktuelle Sichtweise, ein ganz
klein wenig konstatieren, denn wir
haben eben diesen vermeidbaren
Istzustand, den „man“ hätte früher
beenden müssen, weil sich diese
Tabellensituation eben doch längst
abgezeichnet hatte!

Nicht nur Dardai, auch Hertha BSC
war ZU LANGE uninspiriert, vielleicht
gäbe es doch diese ungeliebte „EL“…!

Aber bitte, bei diesen Problemen…

Diese Schiedsrichter, diese Verletzten,
der „mäßige Kader“, die Sperren und
die Spielphilosophie der Trainer…!!???

Nee, es stimmt seit Monden nicht hinten
und vorne!

ABER „man“ hätte sich ja wenigstens
auf das konzntrieren können, was man
vermeintlich könnte…

…KÄMPFEN, sich den Arsch aufreissen!!!

Nu abba!

Nächtle!


Avatar
Michael
23. April 2019 um 22:54  |  687043

Habt Ihr Leipzig heute gesehen ?
Fussball spielen können die, das wissen alle.
Aber, die rennen auch, kämpfen, greifen den Gegner auch noch an, wenn der schon platt ist und keine Chance mehr hat (HSV)
Das nenne ich Einstellung und Siegeswillen.
Davon ist PAL seine, sorry, „Ausbildungstruppe“ mit einem Genie, aber Lichtjahre entfernt.
Leider muss man das so deutlich sagen. Da ist Feuer in RB Truppe.
Wer das von den Hertha Verantwortlichen gesehen hat muss eigentlich jetzt endlich sehen, das dringend was passieren muss.
Aufwachen !! KEINE Sprüche, sonder ackern !

Anzeige