Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Ihr Lieben, üblicherweise stellen wir hier keine Morgenpost-Texte in die Blogeröffnung. Aber in diesem Fall, weil Ihr die Namen aller Beteiligten kennt, und das Thema „wer wird Nachfolger von Pal Dardai“ eh‘ alle interessiert, machen wir eine Ausnahme. Habe mit Bernd Storck in Belgien telefoniert, wo er gerade über der Spielvorbereitung für das letzte Saisonspiel von Royal Mouscron heute Abend sass.

Storck ist verärgert

Die Aussagen in der belgischen Presse klangen detailliert und präzise: Bernd Storck werde den belgischen Erstligisten Royal Mouscron verlassen und neuer Trainer von Hertha BSC. „Sudinfo“ schrieb, Hertha biete Storck 2,5 Millionen Euro Gehalt und listete auf, welches Trainerteam Storck mitbringen werde, unter anderem seinen Sohn Alexander Storck als Athletiktrainer.

Einer allerdings weiß nichts von diesem Vorgang: Bernd Storck (56). Im Telefonat mit der Berliner Morgenpost sagt Storck: „Ich bin sehr verärgert. An dieser Geschichte ist nichts dran. Ich habe mit niemandem gesprochen, mit mir hat niemand gesprochen.“

Richtig ist, dass Hertha BSC zur neuen Saison einen Nachfolger sucht für Pal Dardai, der seinen Cheftrainer-Posten zum Saisonende verlassen soll. Ebenfalls richtig ist, dass Storck mit Royal Mouscron eine spektakuläre Saison hingelegt hat. Er hat die Belgier im vergangenen Herbst als Tabellenletzter mit null Punkten übernommen und mit einer Serie von elf Siegen, sieben Remis (bei sechs Niederlagen) auf Rang zehn geführt. Sportdirektor in Mouscron ist Jürgen Röber. Das Duo Röber/Storck hatte von 1996 bis 2002 Hertha BSC trainiert.

Neuer Trainer zur Mitgliederversammlung

Röber wird Mouscron wohl verlassen. Zur Zukunft von Storck will sich die Klubführung in den kommenden Tagen äußern. „Ich will dem nicht vorgreifen“, sagte Storck.

Auf die Frage, ob das eine Hintertür für Hertha sei, die er sich offenhalte, antwortete Storck: „Nein, auf keinen Fall. Bitte formulieren Sie es so, dass klar ist: An dem Thema ist nichts dran.“

Auch aus der Hertha-Chefetage ist zu hören: Bernd Storck ist, bei aller Wertschätzung, kein Thema. Manager Michael Preetz will, wenn möglich, den Nachfolger von Pal Dardai zur Mitgliederversammlung am Sonntag, dem 19. Mai, präsentieren.

Training Montag ist frei, weiter geht’s auf dem Schenckendorff-Platz am Dienstag, 15 Uhr.


129
Kommentare

Avatar
Blauer Montag
5. Mai 2019 um 13:14  |  688361

Ha!


Avatar
Plumpe71
5. Mai 2019 um 13:21  |  688362

Ho!


Avatar
Kamikater
5. Mai 2019 um 13:31  |  688365

He!


Avatar
Michael
5. Mai 2019 um 13:42  |  688366

Is ja komisch. Laufleistung diesmal gut, und prompt gewonnen.
Scheint ja wohl doch zu stimmen, das Fußball ein Laufsport ist.
Was mich allerdings stört ist die Torschussstatistik : Hertha 13x, VfB 15x aufs Tor geschossen.
VfB ist ein Absteiger. Wie kann das sein das die so oft auf unser Tor schießen .
Dennoch, dieser Sieg tut gut.


Avatar
Blauer Montag
5. Mai 2019 um 13:56  |  688370

Sofern die Angaben bei tm.de stimmen, endet Kalous Vertrag im Jahre 2020. Bis dahin kann er hoffentlich noch weitere Tore schießen.
https://www.transfermarkt.de/hertha-bsc/vertragsende/verein/44/vertragsendeJahr/2020

chriswilmersdorf
5. Mai 2019 um 8:00 | 688333

Kalou hat gestern sein 45. Bundesligator erzielt und damit in der ewigen Torschützenliste mit Marko Pantelic gleichgezogen. Zum Ende seiner Bundesligakarriere – ich denke, wird nicht verlängern – ein würdiger Abschluss. Pantelic und Kalou, 2 unterschiedliche Spielertypen und 2 völlig verschiedene Charaktere, die Hertha aber über einige recht erfolgreiche Jahre geprägt haben.


Avatar
Traumtänzer
5. Mai 2019 um 14:40  |  688378

Hertha BSC!

Der Meister von der Spree!

Union 1:0 zurück in Darmstadt… OMG!


Avatar
5. Mai 2019 um 14:58  |  688380

#Union..OMG !


Avatar
Calli
5. Mai 2019 um 15:00  |  688381

@Trainer

Alexander Zorniger war heute bei Wontorra auf Sky. Der wäre vom Trainertyp sicher nicht schlecht. Wie das menschlich passen würde weiß man natürlich nicht.

Ein größerer Wurf wäre natürlich Roger Schmitt. Der ist aber sicher kein einfacher Typ u hat ja auch schon gesagt noch in Kina gebunden zu sein.


Avatar
Tf
5. Mai 2019 um 15:05  |  688382

Keine Derbys in Sicht.


Avatar
alte Dame
5. Mai 2019 um 15:06  |  688383

Union mag halt nicht … anders ist das nicht mehr zu erklären!!!

Relegation: HSV gegen Stuttgart


Avatar
5. Mai 2019 um 15:08  |  688384

#Union..ist das die Berliner Luft, die so ängstlich macht oder was?- #Derby können wir vergessen..


Avatar
TheZeCo
5. Mai 2019 um 15:11  |  688385

Was ist eigentlich mit Falko Götz? Hat mir damals eigentlich gut gefallen, habe aber allerdings seinen Werdegang nach Aue nicht weiter verfolgt.


Avatar
Spree1892
5. Mai 2019 um 15:12  |  688386

Vom fußballerischen und spielerischen her muss eigentlich Paderborn 2. werden. Die müssen aber nächste Woche zuhause gegen den HSV ran und dann nach Dresden. Union hat mit Magdeburg und Bochum auswärts auch nicht so leicht. HSV wie gesagt, kann man nicht einschätzen.

Heidenheim könnte noch reinrutschen.


Avatar
pathe
5. Mai 2019 um 15:12  |  688387

Na ja, nächste Woche nehmen sich Paderborn und HSV gegenseitig Punkte weg. Es ist noch alles drin.


Avatar
psi
5. Mai 2019 um 15:13  |  688388

Es gibt noch 2 Spiele, der Punkteabstand ist geblieben, noch ist alles offen.
Bin wirklich gespannt, welche Mannschaft die Nerven behält.


Avatar
sunny1703
5. Mai 2019 um 15:22  |  688389

Glückwunsch an Köln zum wiederaufstieg.


Avatar
Tf
5. Mai 2019 um 15:23  |  688390

Dosenöffner kam zu spät 😂


Avatar
5. Mai 2019 um 15:26  |  688391

Union hat mir wieder deutlich gezeigt: wer nicht von Anfang an, vol auf Sieg spielt, geht falsch an das Spiel heran und lässt Möglichkeiten liegen. Das könnte man von der PL lernen und ist auch mit weniger Geld zu haben: den Anspruch, in jedem Spiel auf Sieg zu spielen. Ohne große taktische Schlenker.
Zurückhaltung und Abwarten mag beim Sex..ach, ich lass das Bild lieber stecken.. 🙂


Avatar
Herthapeter
5. Mai 2019 um 15:57  |  688393

Dortmund zeigt Nerven, Leipzig auch, und letzte Woche sogar die Bayern.

Der HSV zeigt mächtig Nerven, Union ebenfalls und diesmal auch Paderborn, die einen guten Lauf hatten. Letzte Woche ebenso die Kölner.

Die Angst vorm gewinnen grassiert in Deutschland so viel wie noch nie, ich kann mich jedenfalls an keine derartige Saison erinnern. Was läuft da schief?


Avatar
5. Mai 2019 um 16:33  |  688394

@herthapeter..habe ich in dieser Ausprägung auch noch nicht so erlebt, wie dieses Jahr. In England ist das anders. In Spanien, Italien. Niederlande..weiss ich nicht.


Avatar
5. Mai 2019 um 16:38  |  688396

#blödsinniger Platzverweis in Freiburg..


Avatar
glimpi
5. Mai 2019 um 17:06  |  688398

Auf der Mitgliederversammlung ist die Mannschaft und der Trainer mit Team anwesend. Pal ist da und es soll der neue Trainer vorgestellt werden? Finde ich persönlich unpassend.


Avatar
sunny1703
5. Mai 2019 um 17:37  |  688400

@Uwe

Danke für die Info betreff storck.

Eins scheint sich mal wieder bestätigen, preetz kann Transfers lange fern von der Öffentlichkeit halten. Bei den sicher wissbegierigen Medien der Hauptstadt eine bestimmt nicht immer einfache Aufgabe.


Avatar
psi
5. Mai 2019 um 18:00  |  688402

Nicht nur die Medien sind wissbegierig, ich auch 😉
Es fällt mir schwer Geduld zu haben, vielleicht sickert ja doch vorher etwas durch. 😅


Avatar
psi
5. Mai 2019 um 18:03  |  688403

Geht ja flott los in Leverkusen.


Avatar
Jay
5. Mai 2019 um 18:18  |  688404

geiles Spiel in Leverkusen. Obwohl der ein oder andere bestimmt auch angewiedert ist von dem Spiel.


Avatar
sunny1703
5. Mai 2019 um 18:18  |  688405

Auch Bundesliga kann tollen Fußball . Mal schauen ob beide das durchhalten


Avatar
Start-Nr.8
5. Mai 2019 um 18:21  |  688406

Gucke sonst fast nur Hertha. Jetzt bin ich bei LEVFRA. So kann also ein Fußballspiel auch gehen. Dynamisch, offensiv, aufregend, hin und her mit tollen Spielzügen. Da sieht man mal so richtig, was Hertha für einen pomadigen, langsamen Mist spielt. So etwas aufregendes habe ich bei Hertha gefühlt noch nie gesehen.


Avatar
Jay
5. Mai 2019 um 18:23  |  688407

3:1 leverkusen


Avatar
jenseits
5. Mai 2019 um 18:27  |  688408

4 Tore in 23 Minuten bzw. 5 Tore in 28 Minuten. Es gibt Schlimmeres.


Avatar
psi
5. Mai 2019 um 18:29  |  688409

Boa, wenn die in Berlin so loslegen, sehen wir viele Tore, mir wird Angst und Bange 🙄
(und die gedopten können nicht mithalten)


Avatar
Colossus
5. Mai 2019 um 18:30  |  688410

Frankfurt ist auch irgendwann mal platt.


Avatar
jenseits
5. Mai 2019 um 18:31  |  688411

Spielen wir am letzten Spieltag nicht immer 2:6?


Avatar
psi
5. Mai 2019 um 18:34  |  688412

Auweia


Avatar
Freddie
5. Mai 2019 um 18:35  |  688413

Mekka geht grade unter 😦


Avatar
jenseits
5. Mai 2019 um 18:36  |  688414

Jetzt fehlen Leverkusen nur noch 4 Tore, um die Eintracht zu überholen. Im Moment macht es den Eindruck, als könnten sie das schaffen.

…nur noch 3…


Avatar
heiligenseer
5. Mai 2019 um 18:37  |  688415

Meilenweit vorbeigezogen.


Avatar
Jay
5. Mai 2019 um 18:39  |  688416

sind sie immernoch @heiligenseer

ein schlechtes Spiel kann immer mal vorkommen. Frankfurt spielt immernoch um die CL. Chelsea hat viel Kraft gekostet.


Avatar
ahoi!
5. Mai 2019 um 18:40  |  688417

alter falter. so eine halbzeit habe ich – glaube ich zumindest – noch nie gesehen…


Avatar
sunny1703
5. Mai 2019 um 18:40  |  688418

Frankfurt zu hause gegen die „Freunde“ aus Mainz und zum Schluss bei den Bayern.

Fliegt denen am ende noch die ganze Saison um die Ohren?


Avatar
ahoi!
5. Mai 2019 um 18:42  |  688419

@jenseits: mein tabellenrechner sagt fünf. 😉


Avatar
TassoWild
5. Mai 2019 um 18:43  |  688420

Leverkusen will Frankfurt wohl heute überholen..


Avatar
jenseits
5. Mai 2019 um 18:44  |  688421

@sunny

Könnte ich mir gut vorstellen. Die waren schon am Donnerstag nach 30 Minuten stehend ko. Falls sie gegen Chelsea gewinnen sollten, könnte es allerdings noch einmal beflügelnd wirken.


Avatar
Jay
5. Mai 2019 um 18:44  |  688422

6 gegen Leverkusen, da kommen Erinnerungen hoch.

@jenseits Hütter hat auch kaum rotiert in den letzten Wochen, das fliegt ihnen jetzt um die Ohren.


Avatar
heiligenseer
5. Mai 2019 um 18:44  |  688423

@ahoi: Der, der vorm Tabellenrechner sitzt, ist hier das Problem.


Avatar
jenseits
5. Mai 2019 um 18:46  |  688424

@ahoi!
Tordifferenz LEV im Moment 13 und Frankfurt 18.


Avatar
ahoi!
5. Mai 2019 um 18:51  |  688425

sge: 59:41 – 18
lev: 63:50 – 13


Avatar
jenseits
5. Mai 2019 um 18:53  |  688426

@ahoi! Jedes Tor der Leverkusener wirkt sich ja auch negativ auf die Tordifferenz Frankfurts aus.


Avatar
heiligenseer
5. Mai 2019 um 18:54  |  688427

@ahoi: Leverkusen schießt drei weitere Tore, wie sieht es dann aus?


Avatar
sunny1703
5. Mai 2019 um 18:57  |  688428

@jenseits

Mit 54 punkten am ende auf Platz 8 einzulaufen, sprich selbst ohne El qualiplatz wäre schon sehr bitter. Ich weiß nicht wann platz 8 mal 54 punkte hatte.

Noch gibt es aber zwei Spieltage und die dahinter müssen auch punkten, gladbach zb. gegen den bvb.


Avatar
sunny1703
5. Mai 2019 um 19:03  |  688429

Oder aus Eintracht Sicht ,auf geht’s, nur noch 5 😉


Avatar
ahoi!
5. Mai 2019 um 19:04  |  688430

alles klar @jenseits und @heiligenseer. ich ging in der tat (nur) vom aktuellen tabellenbild aus. und siehe: auch didi hat eben „fünf“ gesagt. bin also – gottseisgetrommelt – nicht das einzige mathegenie hier… 😉


Avatar
jenseits
5. Mai 2019 um 19:11  |  688431

@sunny
Noch nicht mal EL kann ich mir kaum vorstellen. Aber kann in der Tat so kommen. Dann müssten sie die EL gewinnen. Ist der Sieger nicht automatisch gesetzt? Oder war das nur mal so vor Ewigkeiten oder gar nie?


Avatar
5. Mai 2019 um 19:13  |  688432

..Frankfurt ist die begabteste deutsche Mannschaft, sage ich vom ersten Spieltag an. Was für ein Potential!. Hatte heute ein mental plattes Frankfurt erwartet und anscheinend auch bekommen.
Atemberaubendes Tempo und Passspiel bei Leverkusen.
Können das nur nicht konstant genug auf den Platz bringen. Auch die Brandt und Tah..sind zu wenig konstant, um ganz oben mitzuspielen (noch)
Hat die Eintracht nicht verdient..aber das kann ja niemand verhindern, dass der Akku mal ganz aus ist, bei solch einem Gegenwind..


Avatar
Carsten
5. Mai 2019 um 19:16  |  688433

Avatar
Bolly
5. Mai 2019 um 19:21  |  688435

Schön, das die Eintracht von Anfang an
voll auf Sieg versucht hat zu spielen.
Gefällt mir!

Lieber so, als diese taktischen Versuche dem
Gegner mit einer defensiver Ausrichtung zu
überraschen.

War das eigentlich heute von Hütter vercoucht?
Frage für einen Freund!


Avatar
heiligenseer
5. Mai 2019 um 19:22  |  688436

Der neutrale Zuschauer hat doch genau das erwartet.


Avatar
jenseits
5. Mai 2019 um 19:33  |  688437

@ahoi!

Danke, das ist ja noch besser als ich dachte. Der Sieger qualifiziert sich also sogar für die CL.

Jetzt fast 30 Minuten ohne ein Tor. Das ist doch Betrug an der Wählerin.


Avatar
psi
5. Mai 2019 um 19:54  |  688439

@Bolly
Vielleicht können die nicht mauern, ist nicht in ihrer DNA 😉
So was muss man üben!


Avatar
5. Mai 2019 um 20:13  |  688442

na ja, @bolly..eigentlich hat Hütter defensiv aufgestellt,wie noch nie. Was man schnell gesehen hat: Leverkusen erwischt einen Sahnetag-unglaublich schnell , präzise und variabel..während Frankfurt platt war. Vollkommen leer. Wer heute von Taktik redet ( faselt?)- redet an dem Spiel vorbei.- Geplant war, so dicht wie möglich zu machen. Aber das kriegten die nicht hin.. bei 15% Ballbesitzpassagen..
Der Blick auf die Tabelle zeigt jedoch: Frankfurt hat vieles richtig gemacht seit dem 1:6 in Berlin…
Spielt fast jedes Spiel am Limit.und heute mal dann eine fette Niederlage.
Was ist daran verwunderlich?


Avatar
ahoi!
5. Mai 2019 um 20:30  |  688443

tja. zweite halbzeit 0:0. habe daher die zeit gut nutzen können, um meine buchhaltung zu machen, ganz ohne tabellenrechner und rechenschieber… und siehe da: jetzt (wo das spiel vorbei ist) sind es wieder fünf tore differenz zwischen der sge und den pillen.. 😉


Avatar
Kamikater
5. Mai 2019 um 20:38  |  688444

@ahoi
Da frage ich mich nur: wenn Chelsea gegen Arsenal im Endspiel der EL gewinnt und beide schon für die CL qualifiziert sind, was dann?


Avatar
chachani
5. Mai 2019 um 20:52  |  688446

@Kamikater

Was passiert, wenn sich der UEL-Sieger direkt über die Liga für die UCL qualifiziert hat?

Sollte sich der Gewinner der UEFA Europa League über seine Liga direkt für die Gruppenphase der Königsklasse qualifizieren, steigt das drittplatzierte Team der in der Fünfjahreswertung an fünf gelegenen Nation (Frankreich) direkt in die Gruppenphase auf. Dies passierte letzte Saison: Atlético Madrid, der Sieger der UEFA Europa League, qualifizierte sich über die spanische Liga direkt für die Gruppenphase, deshalb erhielt auch Lyon, als Dritter der Ligue 1, ein Ticket für die Gruppenphase.


Avatar
Dd.
5. Mai 2019 um 21:07  |  688447

Zwei bemerkenswerte Vorschläge von Brügelmann zur Handregel.
Als Herthaner vielleicht ganzer Einstieg überscrollen:

https://www.bild.de/sport/fussball/fussball/video-schiri-und-hand-regel-was-sich-jetzt-aendern-muss-61700352.bild.html


Avatar
Kraule
5. Mai 2019 um 21:12  |  688448

#Dopingmittel MDH abgelaufen?
Ich erwarte Erklärungen!
🤪🤪🤪
😋😋😋


Avatar
Marc
5. Mai 2019 um 21:16  |  688449

Schade! Wäre für mich die bislang mit Abstand beste aller bekannten Optionen gewesen! Guter,seriöser Typ der auf die Jugend baut,offensiven Fußball spielen lässt und Hertha aus dem Effeff kennt! Vielleicht denkt Herr Preetz ja doch nochmal darüber nach! Hahohe!


Avatar
Kamikater
5. Mai 2019 um 21:18  |  688450

@chachani
Ok, dann muss ich mal nachgucken, wer das ist. Danke Dir!


Avatar
apollinaris
5. Mai 2019 um 21:38  |  688453

Mittlerweile, so ohne jeden Hebel in der Hand, wirkt Preetz wie ein Schaumschläger auf mich, wenn er über „ wir ziehen aus!“ schwadroniert
Geht es nur mir so?- übersehe ich was?


Avatar
backstreets29
5. Mai 2019 um 21:46  |  688454

Dass so manch Hundehlater die Lust am Blog vergeht ist durchaus nachvollziehbar wenn man hier so querliest.
Da wird Frankfurt trotz eines 1:6 nach knapp einer halben Stund ein den Himmel gelobt, während sich Wildschwein-Geplagte über mangelnden Fussbalbezug echauffieren, aber selbst in krankhaftem Narzismus versuchen ohne Unterlass Anderen ans Bein zu pinkeln…….tja….wems gefällt und wer sich in der Rolle des Erklärbärs ohne Argumente gefällt…..bitte.

Dass Storck ne Luftnummer ist, wei auch Labbadia, dürfte jedem klar gewesen sein, der fehlerfreil ABC schreiben kann.
Dass Preetz, wie auch bei den Transfers, niemanden in die Karten schauen lässt, dürfte klar sein.
Abgebrochene Säulen hin oder her.

Die Rückrunde war, wie zu erwarten, grottig. Seitdem bekannt ist, dass Widmayer den Verein verlässt, ist ein Bruch zu erkennen, der nicht zu kitten ist. Dardai ist hier der Leidtragende und muss seine bisher gute Arbeit vorzeitig beenden. #Bauernopfer.

Die Frage ist, wie es nun weitergeht. Welcher Trainer kommt, wird auch davon abhängen, welche Spieler bleiben. Welche Spieler bleiben, hängt auch davon ab, welcher Trainer kommt.
Fiese Situation für den Manager.

Die Cracks, die sich als Leistungsträger sehen, sind noch keine…..und die
die Leistungsträger sind, kommen in ein Alter, dass langsam kritisch wird.
Der Sommer wird auf jeden Fall spannender als die Rückrunde……aber in Frankfurt, Gladbach, Bremen, Mainz, Augsburg, Freiburg, Köln etc etc is ja eh alles viel besser

Bis wir klarer sehen, wird der Blogpapi in seiner unvergleichlichen sozialen Kompetenz seine Wahrheiten verkünden, der Ex-Blog-Papi brav im Propaganda-Modus bei Relotius-Qualitäts-Pressestellen twittern und der Opa wird das eine oder andere Hackepete-Brötchen vertilgen.

Alles wie immer, schönhamwas


Avatar
Blauer Montag
5. Mai 2019 um 21:53  |  688455

Aus einem Brot mit Hackepeter,
wird ein Haufen ….. später. 😳


Uwe Bremer
Uwe Bremer
5. Mai 2019 um 21:54  |  688456

@Preetz

wenn ich die Drohung im KICKER lese, man solle sich mal damit beschäftigen, wie schnell sich ein temporäres Stadion aufbauen lasse, frage ich mich: Wenn Hertha ab 2025 nicht im Olympiastadion spielen will, wo in Berlin wollen die Herren eine zeitweilige Arena errichten für, schätzen wir mal, 30.000 Leute samt Infrastruktur, wo die Leute an- und abreisen müssen?

P.S. Falls Hertha aus den letzten beiden Spielen 4 Punkte holt, dass dann die beste Rückrunde ever unter Pal Dardai steht, ist bekannt?


Avatar
Blauer Montag
5. Mai 2019 um 22:18  |  688459

Heute morgen schrieb ich um 12:04 | 688356
http://www.immerhertha.de/2019/05/04/live-findet-hertha-gegen-stuttgart-wieder-zu-torgefahr/#comment-688356

… Bereits heute hat Hertha mehr Gegentore erhalten als in den letzten 3 Jahren, aber auch 1 Tor mehr geschossen. Ob Verletzungspech oder andere Faktoren dafür massgeblich sind, möge der mündige Leser selbst beurteilen.

Ein erklärender Faktor könnte die Spielformation 3-5-2 sein. Hertha wollte offensiver spielen, verlor jedoch an defensiver Stabilität. Gegen Herthas 4-2-3-1-Formation gelang den Gegnern in den letzten 3 Spielen nur noch 1 Treffer.


Avatar
Blauer Montag
5. Mai 2019 um 22:21  |  688460

Die beste Rückrunde ever unter Pal Dardai wird etwas ändern an der Entscheidung zum Trainerwechsel? 😕

#kratzamkopp##kratzamkopp##kratzamkopp#


Avatar
frankophot
5. Mai 2019 um 22:22  |  688461

Man sieht förmlich schon das „temporäre“ Stadion aus Rohrgestelltribühnen und Dixi Klos auf dem Tempelhofer Feld…


Avatar
King for a day
5. Mai 2019 um 22:33  |  688462

Beste Rückrunde ever…
Meine Mudda fährt im Hühnerstall Motorrad!
Fußball ist ein Ergebinsssport.
Scheiß Fuck-Ten!

Wir melden uns alle ab!
Wir verzichten in Zukunft auf den Wahnsinn und werden ihn auch finanziell nicht mehr unterstützen!


Avatar
Kamikater
5. Mai 2019 um 22:42  |  688463

Huihuihui. Kaum sagt der Manager einmal nicht untertänigst und devot zu dem Senat „Ja!“, schon qualmts.

Man sollte sich mal anschauen, was andernorts so gesagt wurde vor einem Stadionbau.


Avatar
apollinarisa
5. Mai 2019 um 22:49  |  688464

@ Kami.. ich stand voll hinter der großen Klappe von Hertha. Bis zum dem Tag, als man sich verabredete , kundzutun, dass Brandenburg nicht in Frage käme
Seit dem kommt die „ klare- Kante- Rhetorik“- bei mir eher eher wie Buddelkasten- Emil an, der seine Kumpels in Schach halten will, aber von absolut niemanden wahrgenommen wird..Lebt da vielleicht jemand in seiner eigenen Welt?


Avatar
King for a day
5. Mai 2019 um 23:15  |  688465

Avatar
apollinaris
5. Mai 2019 um 23:57  |  688466

Oh, mein Schwesterlein👱‍♀️ hat heute gepostet 💋


Avatar
dewm
6. Mai 2019 um 0:34  |  688467

Wie SUNNY freue ich mich, wenn einer der „alten“ ImmerHerthaner mal wieder pointiert textet. DUFTE. DANKE @backstreets29 um 21:46 Uhr.

Die „Kiste“ gestern Nacht gefiel mir auch. Emotionen gehören zum Fußball. Oftmals sind „provozierte“ Schwalben der Auslöser. So auch (mal wieder!) gestern von einem, der uns seit Jahren von dessen besonderem Talent der Theatralik überzeugt hat und anderen ImmerHerthanern (im Gefecht) auch mal Diabetes attestiert. Krankheiten und das was Psyche so mit sich bringt, können er und studierte Spezialisten natürlich an Texten erkennen. Ich erfreute mich auch schon dieser „kollegial“ gemeinten Tipps. Nur das Gejammer erzeugt Mitleid. Mein alter Kumpel Stiller (hoffentlich geht’s DIR gut) jammerte übrigens nicht. Immerhin: Adressen guter Ärzte postete Apollinaris an dieser Stelle vor nicht allzu langer Zeit. Oder träumte ich das? Glücklicherweise halte ich in den letzten Monaten die Nutzungsbedingungen ein.

Aber im Ernst: Wenn erwachsene Männer den großen Bruder in Gestalt des Blog-Chefs um Hilfe (Löschung) anflehen, ist das schon armselig. Fehlen denen wirklich wirksame Worte? Offensichtlich wirkt ein Hertha-Sieg eher negativ auf die Stimmung. Mekka-Frankfurts respektable 55 Minuten ohne Gegentor auswärts bei spiel- und heimstarken Leverkusenern, können offensichtlich auch nicht entscheidend die Laune aufhellen. Immerhin kommen noch zwei Rückrundenspiele. Da kann der ungarische Männerfußballer und Weinliebhaber mit falschen Aufstellungen bei jenen noch die Laune verbessern. Ist also noch einiges möglich. Ick drücke die Daumen und freu ma sowieso. ImmerHertha (so wie es ist) passt perfekt zu Hertha, also Berlin und is deshalb…

… KNORKE!

Hertha-Fußball? Klar, in Berlin geht alles, auch Hertha-Fußball. So auch gestern bei sehr, sehr frischer Luft:

Drei Punkte und jut!


Avatar
apollinaris
6. Mai 2019 um 0:54  |  688468

@ dewm..Wieso solltest du das geträumt haben, wenn ich es doch gestern erst hier erzählte ..? ( dürfte übrigens etliche Jahre her sein.. Tagesspiegel – Zeit? das ließ ich gestern weg. Aus Gründen)
Du bist wirklich ne Marke..


Avatar
Joey Berlin
6. Mai 2019 um 6:11  |  688473

Moin,
Preetz zum Stadionbau im „Kicker“: „Falls jemand auf Zeit spielen sollte, empfehle ich dem, sich mit der modernen Bautechnik auseinanderzusetzen – und damit, wie schnell man ein temporäres Stadion bauen kann.“ Im Prinzip richtig, es hängt am Details: Woher den nötigen Grund und Boden nehmen, und erst die Genehmigungen durch die Behörden…

OT
Alles Süpi, nun kommt auch der gute apo mit einer Sockenpuppe, 5. Mai 2019 um 22:49, um die Ecke. Wer wundert sich da noch über sein Verständnis für Troll-Uschi.

Lesen und verstehen ► https://curved.de/news/studie-internet-trolle-sind-oft-sadisten-und-narzisten-27865


Avatar
Michael
6. Mai 2019 um 7:36  |  688475

Wieder ein nicht so arg kluges Interview von MP in Sachen Stadionneubau Hertha. Diesmal im Kicker.
Absage an Brandenburg, Druck auf Politik erhöhen, Playmobilstadion im irgendwo.
Was soll damit erreicht werden ?
Ich dachte es wird seriös im Hintergrund verhandelt.
So wird das nix !


Avatar
Kamikater
6. Mai 2019 um 9:10  |  688477

Tja, so unterschiedlich kann man das sehen. Ich finde die Aussagen gut und wichtig, denn irgendwann bringt dieses devote Scheinheiligtum auch nichts mehr.


Avatar
Bussi
6. Mai 2019 um 9:11  |  688478

grad so wird das was 👍
prima Interview von Preetz 🙂


Avatar
Mineiro
6. Mai 2019 um 9:14  |  688479

Preetz und die Kommunikation. Einmal mehr tritt er den Beweis an, dass er eine merkwürdige Kommunikationsstrategie verfolgt und ihm sein Selbstverständnis zuweilen im Wege zu stehen scheint.

Ob es schlau ist, der Politik zu drohen und ob er sich nicht bei der Frage, wer da letztlich am längeren Hebel sitzen wird verschätzt, das werden die kommenden Wochen und Monate zeigen. Sicherlich geht es ihm darum, nach Außen Entschlossenheit zu demonstrieren und der Politik deutlich zu machen, dass es Hertha mit dem Wunsch nach einem neuen Stadion ernst ist. Hilfreicher als solche Ansagen wären dann aber die konkrete Offenlegung aller Pläne einschließlich der angedachten Finanzierung des Projektes. Allein, dass Hertha daraus ein großes Geheimnis macht, lässt mich nichts gutes erahnen.

Denn wenn Hertha in der Stadionbaufrage nicht mehr zu bieten hat als dieses Sandkastengebaren, dann droht die ganze Sache irgendwann nur noch peinlich zu werden und wird früher oder später doch nur in den Sand gesetzt und dann wird man als Fan nur noch beten dürfen, dass damit dann nicht der ganze Verein den Bach mit runtergeht.


Avatar
Kraule
6. Mai 2019 um 9:30  |  688480

Es gibt nicht nur schwarz und weiß. Die Zwischentöne sind wohl auch immer noch vorhanden.
Will sagen, das es zwischen demütiges Verhalten und auf Wohlwollen warten, bzw. darum zu betteln und einer Drohung (wir bauen rasch mal ein Provisorium -wo bitte?) auch noch etwas anders gibt:
Diplomatie gepaart mit mit sehr guten Argumenten und sattelfesten Plänen. Vor allem muss das Ganze für für alle Beteiligten nachzuvollziehen sein!
Für mich wäre das eine alternative und seriöse Herangehensweise.
Allerdings räume ich natürlich ein, wir alle wissen eigentlich „gar-nüscht“! Wir sind angewiesen auf das was nach außen dringt. Aber will ich die Berliner „mitnehmen“ dann muss auch hier die Außendarstellung viel besser werden!


Avatar
wilson
6. Mai 2019 um 9:35  |  688481

Hertha BSC gelang es, temporäre Dellen zu bauen. Da sind temporäre Stadien keine wirkliche Herausforderung.


Avatar
Opa
6. Mai 2019 um 9:41  |  688482

Abgesehen von der Frage des Kommunikationsstils, stellen sich mir folgende Fragen:

1. Welche in Frage kommenden Flächen für das Projekt sind denn in privater Hand? Hertha wird eine Fläche vom Senat kaufen oder pachten müssen.

2. Der Aufbau von Interimstribünen dürfte in der Tat problemlos sein. Erheblich problematischer dürfte die Frage der Überdachung sein. Da macht die DFL keine Ausnahmen mehr (siehe Karlsruhe).

Und wenn es so käme, wie Preetz es prognostiziert, dann fällt mir das alte Kleingärtner-Motto ein: „Nüscht hält so lang wie ein Provisorium“

Freuen wir uns auf der MV erstmal auf einen Supertrainer, der bei schönerem Spiel bessere Ergebnisse als Dardai garantiert, noch mehr Jugendspieler debütieren lässt, noch mehr Millionen durch Abgabe von Leistungsträgern und Integration von Perspektivspielern garantiert. Sicher gibt’s auch konkrete Termine zur Eröffnung von Museum und Fanhaus.


Avatar
Kraule
6. Mai 2019 um 9:55  |  688483

Das der Aufbau eines solchen „Stadions“ kein Problem ist, ist klar.
Nur wo? Bei dir im Garten? 😉


Avatar
Exberger
6. Mai 2019 um 10:28  |  688484

Steht das Trainingsgelände von Hertha unter Denkmalschutz?
Hinterm Amateurstadion gibt es ja 2 Plätze- könnte man dort so eine Schnellarena hinstellen oder das Amateurstadion selbst?

Oder ist es nur heiße Luft?


Avatar
Flämingkurier
6. Mai 2019 um 10:29  |  688485

Bei Opa im Garten ist gut dann stimmt wenigstens das Catering.
Immer lecker essen nie wieder Claustaler ich bin dabei !!!


Avatar
Kraule
6. Mai 2019 um 10:35  |  688486

@ Exberger 6. Mai 2019 um 10:28
Ich meine Hertha ist dort nur Mieter………..oder?


Uwe Bremer
Uwe Bremer
6. Mai 2019 um 10:43  |  688488

@Exberger

der gesamte Olympiapark steht unter Denkmalschutz. Und Hertha ist dort überall (Friesenhaus, Akademie, Trainingsplätze) Mieter.


Avatar
Carsten
6. Mai 2019 um 10:58  |  688489

Ich bin bei den interview gespalten, einerseits ist es mir zu viel Krawall anderseits geht mir das nach außen getragene Desinteresse und ständig festhalten von Hertha am Olympiastadion vom Senat voll auf den Sack.
Und der nächste Trainer wird auch Vorschuss Lorbeeren von mir bekommen genauso wie alle anderen.


Avatar
Herthapeter
6. Mai 2019 um 11:46  |  688490

Ich bin durchaus bei @Apollinaris, die Drohgebärde des Vereins überzeugt mich nicht besonders, seit der Standort in Brandenburg ad acta gelegt wurde.

Ich bin aber überzeugt, dass Herthas GF bei weitem nicht so dämlich ist, wie sie hier gerne dargestellt wird. Nachdem Hertha 2012 unter Manager Preetz das zweite mal abgestiegen ist, war ich fassungslos, dass Gegenbauer seinerzeit an diesem Manager auf Gedeih und Verderb festgehalten hat. Im Nachhinein ziehe ich meinen Hut vor den beiden!
In der Stadionfrage sehe ich eine ähnlich schwierige Situation und das festhalten auf Gedeih und Verderb am Stadionneubau kann ich erneut nicht nachvollziehen. Diesmal hat die Geschäftsführung allerdings einen sehr hohen Vertrauensvorschuss bei mir, ich habe nämlich das Gefühl, die wissen sehr gut , was sie tun.


Avatar
frankophot
6. Mai 2019 um 12:00  |  688491

Darf man fragen , in welchen Preisregionen solche „Interimslösungen“ gehandelt werden ?
Oder is das nur „Peanuts“, angesichts der Schillerschen Sponsorenwarteschlange…?


Avatar
Opa
6. Mai 2019 um 12:03  |  688492

Zum kicker-Interview: Wenn man den Eindruck hat, dass immer dann, wenn man eine Antwort gibt, man prompt die nächste Frage gestellt bekommt, dann könnte das unter Umständen eben auch an der Qualität der Antworten liegen.


Avatar
apollinaris
6. Mai 2019 um 12:11  |  688493

@ Joey : sorry. Welche Sockenpuppe um 22:49?
Seltsamer Beitrag und noch seltsamerer link


Avatar
Paddy
6. Mai 2019 um 12:26  |  688494

…wer aus dem Nichts Dellen zaubert, der sollte mit einem Stadion aus dem Nichts auch kein Problem haben 😉


Avatar
Kamikater
6. Mai 2019 um 12:43  |  688495

Natürlich liegts nie an der Qualität der Fragen. Das liegt bei einem Senat, der schon mit einem Legobaukasten (Alter ab 2) bautechnisch überfordert ist, ja auch völlig fern.


Avatar
6. Mai 2019 um 12:44  |  688496

@bussi..9:11..ich habe das Interview noch nicht gelesen- kannst du mir für deine positive Einschätzung einige erläuternde Stichpunkte nennen?


Avatar
6. Mai 2019 um 12:51  |  688498

@kami..12:43..es ist doch jetzt mal völlig egal, wer was versteht oder nicht.
Du kannst nicht gegen den Senat arbeiten, wenn du ein Stadion bauen möchtest. Da Brandenburg von Seiten Herthas kategorisch ausgeschlossen wurde, führt am Senat kein Weg vorbei. -Da nutzt es wenig, wenn du deinem (sehr mächtigen) Verhandlungspartner grenzenlose Dämlichkeit unterstellst ..
Der Beitrag von @mineiro, 9:14.. dazu, gefällt mir sehr gut


Avatar
Carsten
6. Mai 2019 um 13:03  |  688499

Das mit mit den nicht richtig beantworteten fragen kann doch nur ein Witz sein, wird hier Hertha nichts aber auch garnichts zugetraut zwecks der Lösung aller Probleme, was zum Ziel führt zwecks des Stadions. Und auf der anderen Seite unserer super toller Senat der keinerlei Interesse daran zeigt das wir uns unabhängig machen möchten, und nicht die Geisel des Olympiastadion bleiben wollen, reines Schmierentheater. Diese Stadt versinkt immerweiter in eine Provinzstadt mit ihren ganzen Kleinstädtischen und Dorf Politikern
Wat is nur aus unsern schönen Berlin jeworden 🤮


Avatar
boRp
6. Mai 2019 um 14:06  |  688501

Und nun die Frage aller Fragen… Ist ein temporäre Bau an Vermieter und Denkmalschutz vorbei realisierbar? Kommt mir nicht so vor, aber ich komme aus keiner verwandten Branche.


Avatar
Kraule
6. Mai 2019 um 14:37  |  688502

@boRp 6. Mai 2019 um 14:06
Wenn du Vermieter wärst….. würdest du das genehmigen…. und dir gleichzeitig ins eigene Knie schießen? 😉


Avatar
Bussi
6. Mai 2019 um 14:56  |  688503

Wahl zum Profifußballer der Saison
Ondrej Duda (Hertha BSC)
Marvin Friedrich (1. FC Union)
Rafal Gikiewicz (1. FC Union)
Marko Grujic (Hertha BSC)
Rune Jarstein (Hertha BSC)
Grischa Prömel (1. FC Union)
Sebastian Andersson (1. FC Union)
Niklas Stark (Hertha BSC)
https://berliner-fussball.de/fussballer-der-saison/wahl-2019/


Avatar
elaine
6. Mai 2019 um 15:08  |  688504

Bussi 6. Mai 2019 um 14:56 | 688503

Danke! Erledigt 🙂


Avatar
Opa
6. Mai 2019 um 15:21  |  688505

@boRP: In jedem Pacht- und Mietvertrag dürfte die entsprechende Nutzung und deren Umfang durch den Mieter bzw. Pächter festgelegt sein. Temporäres berührt den Denkmalschutz grundsätzlich nicht, aber über die Frage des Temporären kann man sich streiten, für ein einzelnes Spiel dürfte aus rein denkmalpflegerischer Sicht die Errichtung einer Gerüstbauarena unproblematisch sein (von den ganzen anderen Fallen wie DFL Auflage in Sachen Überdachung, Zustimmung der Aufsichtsbehörden und Zustimmung der Grundstückseigentümer abgesehen), eine ganze Saison oder länger könnte die Auffassung des Vorübergehenden in unterschiedlicher Richtung interpretierbar machen.

Die entscheidendere Frage scheint mir daher zu sein, auf welchem Grundstück Hertha die Nummer abziehen will. Der Olympiapark dürfte es eher nicht werden, ein zukünftiges Baufeld allerdings auch nicht, denn man kann kaum gleichzeitig Spielbetrieb und Baustelle realisieren und das wurde im Zuge der Oly-Umbaugedanken auch schon einmal von Hertha kategorisch ausgeschlossen.

Und ob Hertha sich mit dem Verkäufer einigen kann, ist auch noch fraglich. Der Kommunikationsstil missfällt mir einfach, mit rein gar nichts in der Hinterhand Forderungen aufzustellen und ultimative Daten zu nennen. Das erweckt genau das Gegenteil von dem Eindruck, man habe das Heft des Handelns in der Hand. Für mich ist das irgendwas zwischen Sandkastengeplärre und Pfeifen im Wald, weil die Hosen voll sind.

Das schlimme ist, dass Preetz in Teilen ja sogar Recht hat. Die Sportstättenpolitik ist auch für die beiden „Anbieter der Unterhaltungsindustrie“ eine Katastrophe, weil diese am eigentlichen Bedarf vorbeigeht. Unsere Stadtteilrivalen werden bei einem Ausbau behindert, stellen aber ähnlich wie Hertha Forderungen auf, bei denen man sich fragt, warum die Allgemeinheit dafür aufkommen soll, z.B. bessere ÖPNV Anbindung, aber kein VBB Anteil im Ticket. Oder warum der Mellowpark für VIP Parkplätze weichen soll. Oder der Wald, der die Selbstbauarena umgibt. Da gibt’s in Köpenick auch nur recht „dünne“ Antworten, nur wird sich da nicht so laut beschwert, dass man mit Fragen belästigt wird. Majestäten und absolute Herrscher jedenfalls haben Fragen nicht so gern.

Und so sitzen mehrere Kranke in einem Boot und merken nicht, dass die Spree wie so oft rückwärts fließt, wenn es nicht genug regnet. Es bräuchte einen Mediator, um das zu lösen, nur wer sollte das sein? Der Bund? Der ist froh, dass er das alles los ist. Die Wirtschaft? In Berlin? Guter Witz. Also wird weiter gewurschtelt werden. Bei den Anbietern der Unterhaltungsindustrie wird man auf einen Politikwechsel hoffen, vergisst aber, dass der angesichts des Stimmungsbildes im Sportausschuss nichts Wesentliches ändern wird. Und was ändert sich bei den Anbietern der Unterhaltungsindustrie? Demnächst wird für Heimspiele mit „Kommen sie nochmal ins total ungeeignete, stimmungsarme Olympiastadion“ geworben?

In Berlin kannst Du alles sein, auch ungeschickt.


Avatar
Dd.
6. Mai 2019 um 15:46  |  688507

Ohne jetzt das gesamte Interview gelesen zu haben, sondern nur diese online verfügbare Schnipsel:
Kann beim besten Willen immer noch keine Drohgebärde lesen.
Scheint mir eher das normalste der Welt zu sein, so zu reden. Gerade nochmal im „öffentlichen Raum“. Macht der Senat doch auch so?
Entscheidend sind die Verhandlungen mit all seine berechtigten Fragen…


Avatar
Dd.
6. Mai 2019 um 16:02  |  688508

OT
Der arme Salah hat eine Gehirnerschütterung und darf nicht spielen…


Avatar
Bussi
6. Mai 2019 um 16:04  |  688509

na und ! 😜😂


Avatar
boRp
6. Mai 2019 um 16:14  |  688510

Ich danke schon mal für die Erläuterungen… Ich tippe mal, dass unsere GF anvisiert, einen temporären Bau auf das Denkmal-Gelände zu stellen, damit ab dann die Gerichte entscheiden können (das kann in Berlin ja schon mal die ein oder andere Saison lang dauern).Das ist jetzt unqualifiziert geraten, aber ich fände es ehrlichgesagt ganz cool (persönliche, auch unqualifizerte Meinung).

In Sachen Trainer bleibe ich selbstverständlich dabei: Ten Haag oder Nix. Und vom Ruf her ist der Dirk Kunert ja nah dran an nix (für jemanden wie mich). Oder Covnix.

Hat einer von euch eigentlich bemerkt, dass Jeff SCHON WIEDER gleich 100% drin war und den Assist der Woche geliefert hat?!


Avatar
Dd.
6. Mai 2019 um 16:24  |  688511

Preetz im Zusammenhang:
(…) „Das Finanzierungsmodell steht. Die Grundzüge sind auch dem Senat und dem Abgeordnetenhaus bekannt. Die wollen dann – überspitzt gesagt – auch noch wissen, wie heißt jener, wie viel hat er, wie viel verdient er, was fährt er für ein Auto und wo spielt er Golf. Mein Eindruck ist: Hertha gibt eine Antwort – und bekommt prompt die nächste Frage gestellt.“

https://www.bz-berlin.de/berlin-sport/hertha-bsc/hertha-manager-preetz-wir-ziehen-2025-aus-dem-olympiastadion-aus


Avatar
Dd.
6. Mai 2019 um 16:28  |  688512

Bussi
Mir tut er Leid, mehr nicht.
🙂


Avatar
TF-Fan
6. Mai 2019 um 16:53  |  688513

Wenn Preetz dies Aussage getätigt hat: „Die Gefahr, dass wir ab 2025 keine Spielstätte haben, kann ich ausschließen“ dann nehme ich ihn auch beim Wort und gebe mich damit zufrieden.

Sollte er nicht Wort halten können, wird er wohl wirklich die Konsequenzen ziehen müssen, aber wer weiß wie und was sich da noch tun wird. Unsere Hertha: einfach so spannend wie Games of Thrones!


Avatar
coconut
6. Mai 2019 um 16:58  |  688514

@boRp
Dir ist aber schon klar, das man auch für einen „temporären“ Bau, eine Baugenehmigung braucht? Wer da meint, er baut mal einfach so, der hat ganz schnell die entsprechende Behörde auf der Baustelle und diese wird dann stillgelegt. Natürlich kommt dann noch ein entsprechender Busgeldbescheid ins Haus…..

Anders gesagt:
Deine „Denkansätze“ sind Bullshit.


Avatar
fg
6. Mai 2019 um 17:16  |  688515

Ante Covic???


Avatar
boRp
6. Mai 2019 um 17:31  |  688516

@coconut: ich habe nicht von denkansätzen sondern von unqualifizierten raten gesprochen, dass du richtigerweise als unqualifizierte abtust – wenn auch mit einer Wortwahl, die dir deine Eltern hätten abtrainieren sollen. Ich fürchte ja, dass MP da nicht so viel qualifizierter ist, hoffe allerdings auf das beste. Temporäres Stadion fände ich wie gesagt cool… Aber es gibt in Berlin wohl keinen Ort dafür, an dem eine (jetzt auch entsprechend beleidigte) Verwaltung das durchwinken würde.

Wie gesagt, ich hoffe dass unser Management einen vollkommen unerwarteten Trumpf im Ärmel hat…


Avatar
TassoWild
6. Mai 2019 um 17:42  |  688517

@temporär

Also in etwa wie die Hüpfburg zum Saisonauftakt? 😉


Avatar
Carsten
6. Mai 2019 um 17:48  |  688518

Wenn irgendjemand überhaupt ein Ass im Ärmel hat dem ich es zutrauen würde, ist es unser Präsident Herr Gegenbauer.


Avatar
Exberger
6. Mai 2019 um 17:51  |  688519

Wieviel Platzbedarf hätte denn so eine Arena für 20-30 Tausend Zuschauer?


Avatar
monitor
6. Mai 2019 um 17:54  |  688520

apollinaris
6. Mai 2019 um 12:11 | 688493

@ Joey : sorry. Welche Sockenpuppe um 22:49?
Seltsamer Beitrag und noch seltsamerer link
—————————————————
Das war nicht seltsam, sondern humorvoll gemeint.
—————————————————-
apollinaris
5. Mai 2019 um 23:57 | 688466

Oh, mein Schwesterlein👱‍♀️ hat heute gepostet 💋
—————————————————
Du hast es selbst noch mit Humor kommentiert.


Avatar
Spree1892
6. Mai 2019 um 18:03  |  688521

1. Abgang aus der U23:

Nils Blumberg wechselt im Sommer zum Chemnitzer FC.


Avatar
Ursula
6. Mai 2019 um 18:30  |  688527

Um 17:54 Uhr

Jetzt gibt es HIER auch noch
„Übersetzer“ von Fremdtexten,
und EINER ist dafür besonders
prädestiniert….

Du gute Güte, watten Schmarren!


Avatar
apollinaris
6. Mai 2019 um 21:08  |  688559

@dD..Salah..blöder kann es nicht laufen Lass dich nicht von Leúten, die von Fussball null Peil und null Gefühl haben..nicht durcheinanderbringen.
@monitor..ach, apollinarisA ..das as hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm..jetzt fällt der Groschen..aber mit Humor nach all den jüngsten Vorfällen, hat das allerdings wenig gemeinsam- eher wieder die übliche Masche..Wenn du drüber lachen kannst, geschenkt.

Anzeige