Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Nun ist es raus:  Ante Covic, Trainer der U23 von Hertha BSC, wird ab 1. Juli neuer Cheftrainer der Bundesliga-Profis von Hertha BSC.

Covic: „Für mich als gebürtigen Berliner, der für Hertha BSC gespielt hat und seit Jahren für diesen Club als Trainer tätig ist, geht ein Kindheitstraum in Erfüllung. Hertha BSC ist für mich nie ein gewöhnlicher Arbeitgeber gewesen. Hertha BSC ist meine Passion und meine große Leidenschaft.“

Manager Michael Preetz sagt:

Preetz: „Nach intensiver Prüfung verschiedenster Kandidaten haben wir uns erneut für ein Trainer-Eigengewächs entschieden. Ante besitzt unbestrittene fachliche Kompetenz und verkörpert große Hertha-Leidenschaft. Wir sind uns sicher, dass er mit seinem Feuer und seiner Begeisterung auch die Mannschaft anstecken wird … Wir hatten von Anfang an gesagt, dass wir einen Trainer wollen, der die Hertha-DNA behütet. Ante Covic versteht diese DNA mehr als jeder andere Kandidat. Er kennt gerade unsere jungen Spieler, hat sie geformt, gefördert, aufgebaut und vorbereitet auf das Profi-Geschäft. Nun wird er diese Jungs in der Bundesliga etablieren und zu gestandenen Profis formen.“

Quelle: herthabsc.de – hier entlang

Mirko Dickhaut wird Cotrainer

Neben Dardai werden auch die Cotrainer Rainer Widmayer (wechselt zum VfB Stuttgart) und Adnan Hamzagic gehen. Aus dem bisherigen Trainerteam bleiben Torwarttrainer Zsolt Petry sowie die Athletiktrainer Henrik Kuchno und Hendrik Vieth. Neuer Cotrainer von Covic wird Mirko Dickhaut, der als Profi für Eintracht Frankfurt und den VfL Bochum spielte.

Ich habe in der Morgenpost einen Kommentar dazu geschrieben –

Zu kurz gesprungen, Herr Preetz – hier entlang

Eure Meinungen?

Ich finde die Trainer-Lösung mit Ante Covic ...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

 


247
Kommentare

Avatar
Ursula
12. Mai 2019 um 13:16  |  689427

JOLDICH diese Entwicklung!

Alles Gute Ante Covic trotzdem!


Avatar
Colossus
12. Mai 2019 um 13:18  |  689429

Ha ohjeohje?


Avatar
pathe
12. Mai 2019 um 13:19  |  689431

Ich fasse es nicht (scheiß auf die Eröffnung heute)…

Covic/Dickhaut. Dafür Dárdai entlassen? Das dürfte der Anfang vom Ende von Preetz sein.


Avatar
LyRiC
12. Mai 2019 um 13:19  |  689432

Herzlichen Glückwunsch Ante Covic!

Preetz raus!!!!


Avatar
Blauer Montag
12. Mai 2019 um 13:20  |  689433

HaHoHe! Hertha BSC!
Covic und Dickhaut mögen ausgeruht und voller Ideen am 1.7.2019 ihre Arbeit beginnen. Und möge die Macht mit ihnen sein.


Avatar
Colossus
12. Mai 2019 um 13:23  |  689434

Der Co Trainer ist der eigentliche Hammer…bin fassungslos.


Avatar
pathe
12. Mai 2019 um 13:24  |  689435

Gefällt mir sehr gut dein Kommentar, @Uwe Bremer!


Avatar
alte Dame
12. Mai 2019 um 13:25  |  689436

Mehr als Covic war wohl nicht drin … wenn man Labbadia, Hecking und Co. nicht möchte…

Ich bin enttäuscht 🙁
Seoane, van Bronckhorst … sowas in die Richtung wäre toll gewesen …
Nun also wieder Stallgeruch


Avatar
Colossus
12. Mai 2019 um 13:31  |  689441

Der Kommentar von Uwe Bremer trifft den sprichwörtlichen auf den Kopf und man muss ihm im Prinzip in dieser Diskussion nichts mehr hinzufügen.
Bin tatsächlich darüberhinaus sprachlos…


Avatar
Blauer Montag
12. Mai 2019 um 13:34  |  689442

Bis zum heutigen Tage erreichte Dárdai in den letzten 4 Jahren die Tabellenplätze 7, 6, 10 und 10. Ich wäre zufrieden, wenn Covic das ar. Mittel der letzten Jahre halten kann und Platz 8 erreicht.

Herthas finanzielle Not, welche die Verpflichtung eines anderen Trainers nicht zugelassen hat, kann ich nur mit Bedauern zur Kenntnis nehmen. Hoffentlich können wir bereits im Verlauf der Hinrunde feststellen, dass Covic mehr ist als eine Notlösung.


Avatar
12. Mai 2019 um 13:35  |  689443

Piefkelösung vom Piefkemanager. Schieb dir mal deine DNA in den Keuter.


Avatar
Marcus
12. Mai 2019 um 13:37  |  689444

Mein Eindruck: Herr Preetz würde große Probleme mit gestandenen / renommierten Trainern bekommen, die sich seinerseits nicht so steuern lassen wie ein Dardai bzw. Covic. Wie man mit diesem Trainer interessante Spieler nach Berlin lotsen will, ist fraglich. Viel Erfolg , ich persönlich habe keine große Hoffnung.


Avatar
Bengelchen
12. Mai 2019 um 13:40  |  689446

Peinlich, Peinlich, Herr Preetz.
Und dafür muss ich öf­fent­lich­keits­wirk­sam mitte April Pal Dardai feuern? Hätte man dieses Ergebnis nicht in Ruhe zum Ende der Saison verkünden können? Dieses vorgehen stellt die Unfähigkeit eines Preetz unter Beweis. Mal schauen wieviele Spiele es dauert bis der „Stallgeruch“ anfängt zu stinken. Unabhängig davon wünsche ich Ante Covic und seinem Trainerteam viel Erfolg. Aber wer ist eigentlich dieser Dickhaut? 😉


Avatar
Blauer Montag
12. Mai 2019 um 13:41  |  689448

Ich finde die Trainer-Lösung mit Ante Covic …
gut (meine Stimme).

Der Piefke BSC hat leider keine Lizenz zum Geld drucken. 🙁


Avatar
pathe
12. Mai 2019 um 13:44  |  689449

@Bengelchen
Dickhaut war zuletzt Interimstrainer und Co-Trainer bei Greuther Fürth und ist seit Mitte 2018 arbeitslos…
Hessen Kassel, Hessen Kassel II und SC Paderborn II hat er auch schon trainiert.


Avatar
Spree1892
12. Mai 2019 um 13:45  |  689451

Warten wir mal ab, wer 2. Co-Trainer wird. Der soll ja noch kommen.

Den Co wird sich Ante wohl ausgesucht haben, also von daher.


Avatar
sunny1703
12. Mai 2019 um 13:45  |  689452

Viel Glück Ante Covic!!

Es wird nicht leicht sein, die Mannschaft in den Bereich der internationalen Wettbewerbe zu führen, sprich Platz 3.-8 mit möglichst bis zum Schluss noch darum mitspielen.

Zum Stadion sich zu äußern fällt mir von mal zu mal schwerer, wenn ich was darüber lese. Zumal niemand weiß wer von den jetzigen Entscheidungsträgern, die nächste sportliche Delle überhaupt noch überlebt.

Da erscheint mir die Zusammensetzung des nächsten Senats ab 2021 zumindest in dieser Zusammensetzung eher kalkulierbar.


Avatar
McFly
12. Mai 2019 um 13:52  |  689456

Puh, der Schock sitzt tief.

Junge, talentierte Spieler aus dem In- und Ausland werden sich jetzt darum reißen, für dieses Trainerteam auflaufen zu können…not.

Hertha BSC – der erste Bundesliga Verein , der durchweg mit Eigengewächsen aufspielt. So sieht das Zukunftsszenario jedenfalls momentan in meinem Kopf aus, weil ich mir noch mehr Unattraktivität für Spieler nicht vorstellen kann.


Avatar
Agerbeck
12. Mai 2019 um 13:56  |  689459

ich fasse es nicht. pappesatt.

Preetz raus!!!


Avatar
Michael
12. Mai 2019 um 13:56  |  689460

@Bremer
guter und zutreffender Kommentar.
Trainer austauschen ist eine Sache.
Das andere und das wäre sehr wichtig, das Image von Hertha aufzufrischen.
Wer immer davon spricht ein Ausbildungsverein zu sein, wird auch nur als solch einer wahrgenommen.
Es fehlen vom Management die Visionen. In dieser Stadt muss doch mehr möglich sein.
Hat Herr Gegenbauer eine Vision in Sachen Hertha ?
Man hört nichts vom Präsidenten.


Avatar
Spree1892
12. Mai 2019 um 13:58  |  689461

@McFly

Das denkst nur du. Ante Covic ist im Fußball schon bekannt. Nicht weniger als Pal Dardai eher noch mehr. Nur weil er 4. Liga war, heißt es nicht: Den kennt nicht jemand oder zu den will niemand.

Er war auch an einige Transfer für den Profibereich beteiligt bzw. hat seine Meinung dazu gesagt. Beispiel: Dilrosun. Die Quelle ist sicher, aber die nenne ich nicht. Die Info habe ich auch nur zufällig bekommen. als ich beim U23 Testspiel letztes Jahr in Wolfsburg war.

——
Baak wird wohl bleiben. Und viele der Top-Talente in der Akademie aufatmen, dass es Ante wird.


Avatar
Opa
12. Mai 2019 um 14:02  |  689463

Wenn man sich die Interviews zu den Amtsantritten von Gegenbauer und Preetz vor Augen führt und sieht, was von den Ambitionen realisiert wurde, wird sich die Frage, OB da (noch) Visionen vorhanden sind, eher nicht stellen. Man wollte sich finanziell konsolidieren (nicht gelungen), einen strategischen Investor gewinnen (gelang für teures Geld vorübergehend) und oben mitspielen (unter Dardai zwei Saisons gelungen). Meine Stimmungslage schwankt zwischen „pappesatt“ und emotionslos.


Avatar
12. Mai 2019 um 14:03  |  689464

Der Kommentar von U. Bremer trifft auch meine Meinung. Hätte es nicht besser formulieren kõnnen. Was ist das nur für ein Manager?!
Null Aufbruchstimmung und kein frischer Wind sowie Ideen von außen. Da hätten wir wirklich auch mit Dardai weiter machen kõnnen. Hertha mal wieder mit der nächsten Enttäuschung. Mal sehen wie viele Spieler die nach hõherem streben sich das bei Hertha weiter an tun. Denke das uns mindestens Stark, Lazaro und Selke wohl verlassen. Man hat ja mit Opa 1 verlängert. Ich hätte gerne Kõrber als Ersatz für Jarstein hier gesehen und Smarsch als 3. Wenn Covic nicht besser ist als Dardai und liefert, kann Preetz seinen Stuhl nehmen und gehen.


Avatar
videogems
12. Mai 2019 um 14:09  |  689465

Also wenn Selke, Stark und Lazaro nur gehen weil Ante kommt, dann sind sie auch nicht sehr professionell. Zumal wenn das nicht die Einzigen sein sollen. Man kann doch auch mal den Ball flachhalten. Bin jetzt auch nicht überwältigt, aber wenn man damals Pal ne Chance gab, muß man die Ante auch geben.

Vielleicht überrascht er uns ja positiv.

Möglicherweise kommen ja jetzt einige Spieler die für Frankfurt spielen, aber für CL noch nicht fertig genug sind, zu uns, oder welche die früher bei Hessen Kassel gespielt haben, oder mehr Kroaten…dann könnten wir unsere eigenen Rebics und Jovics leihen oder kaufen. Und unser Haller wird dann halt der Grujic Nachfolger 😉


Avatar
Fnord
12. Mai 2019 um 14:11  |  689466

Preetz hat mit der Art und Weise, wie die Trennung von Dardai bekannt gegeben und vor allem begründet wurde eine Erwartungshaltung geschaffen, die Ante Covic und der mir vollkommen unbekannte Co-Trainer nicht erfüllen können. Preetz hat es bislang oft geschafft Deals jenseits ddr öffentlich einzufädeln und dann bekannt zu geben. Bei der so akribisch betrachteten Cheftrainer-Position hat er das leider nicht geschafft. Man hätte Covic einen Gefallen getan, wenn man den Wechsel am Ende der Saison still und ruhig kommuniziert hätte und nicht wochenlange Diskussionen über mögliche Kandidaten zugelassen hätte. Für Covic ist das vorgehen eine schwere Hypothek. Hoffen wir für Hertha, dass er sich davon freimachen kann. Michael Preetz hätte besser daran getan die Kommunikationsstrategie am Kandidaten auszurichten, als die Kommunikationsstrategie zu nutzen um mögliche Kandidaten zu überzeugen. Hertha steht jetzt ein wenig wie ein begossener Pudel da, verschmäht von interessanten Trainerkandidaten.


Avatar
12. Mai 2019 um 14:11  |  689467

Skjelbred, Ibisevič, Kraft verlängert..Aufbruch kann er, der Manager. Sehe dass wie Marcus, Preetz hat sich als Master of Mittelmaß eingebunkert, da holt er doch keine meinungsstarken Führungsfiguren rein.


Avatar
pax.klm
12. Mai 2019 um 14:14  |  689469

Top UB!


Avatar
Start-Nr.8
12. Mai 2019 um 14:15  |  689470

Das verstehe wer will. Sicher, ich wünsche Covic alles nur erdenklich Gute. Aber ehrlich: da wird Dardai entlassen, der letztlich, wenn auch überraschend, doch eine anständige Rückrunde hinlegt, um ihn mit Covic zu ersetzen? Was wird sich denn groß ändern? Glaubt jemand, dass ein völlig Profi-unerfahrener Trainer mit Hertha nach Europa durchstartet?

Mensch, Michael, nach den überwiegend positiven Erfahrungen der letzten Transferperioden ist das ganz klar ein Rückschlag. Dardai zu entlassen ohne einen Nachfolger auch nur ansatzweise zu haben, um dann die dritte oder vierte Notlösung zu präsentieren ist wirklich sehr problematisch. Der Trainer ist wohl die wichtigste Personalie. Nehmen wir diese Sache mit dem Ausbildungsverein so ernst, dass sich ein Trainer mit Format und Erfahrung verbietet?

Bei allem Respekt vor Ante Covic: ich bin sehr enttäuscht. Eine große Chance wurde vergeben. Möglicherweise wegen Inkompetenz des Entscheiders? Oder einfach wegen Kleinkariertheit?

Ich hatte es irgendwann schon mal geschrieben: Hertha wird niemals, wirklich niemals, Erfolg haben über den Klassenerhalt hinaus. Weil man keine Ambitionen hat; weil man keinen Mut hat, weil auf dem Platz und beim Management der sichere Rückpass der mutigen Offensive vorgezogen wird.


Avatar
frankophot
12. Mai 2019 um 14:19  |  689471

Wenn‘s schief geht, übernimmt dann Pal Dardai, Mitte der Rückrunde 2020….

Vielleicht sollte Herr Preetz nochmal den Biologie-Unterricht besuchen und lernen, dass eine DNA nur dann gesund bleibt, wenn andere DNA dazukommt, und zwar in JEDER Generation…


Avatar
Start-Nr.8
12. Mai 2019 um 14:23  |  689472

Vielleicht spekuliert Preetz darauf, dass wir sonst unerreichbare Spieler bekommen, weil Covic mit Kovac verwechselt wird? Spaß beiseite: ich bin enttäuscht!


Avatar
Matze
12. Mai 2019 um 14:24  |  689473

Wir haben das alle falsch verstanden mit dem Ausbildungsverein.
Bei uns werden nicht junge unerfahrene Spieler ausgebildet, sondern Trainer.


Avatar
hijo del mais
12. Mai 2019 um 14:24  |  689474

preetz hat weder das Berlin DNA noch das
Hertha DNA der hat das Looser DNA,bloss weg mit
mit dem Mann


Avatar
Coonfuzius
12. Mai 2019 um 14:25  |  689476

Na Glückwunsch zum „One step foreward“. Ehrlich: DAS war der Plan??
Natürlich wünsche ich dem Neuen viel Glück, nachvollziehen muss und kann ich das alles nicht.
Aber wer bin ich schon.


Avatar
pathe
12. Mai 2019 um 14:34  |  689478

Das könnte eine ungemütliche Mitgliederversammlung werden für Preetz. Und für Covic.


Avatar
Spree1892
12. Mai 2019 um 14:37  |  689480

@pathe

Für Covic nicht, da eigentlich viele von ihm sehr viel halten und wie Dardai bei den treuesten der treuesten ein hohes Standing hat. Ist ein anderer Trainer als Dardai. Fachlicher und menschlicher finde ich ihn schon besser. Kommt zudem bei Spielern noch besser an. Nicht umsonst überlegt sich Baak zu bleiben. Auch ein Kade wäre wohl hier geblieben, wenn er sich später entschieden hätte.

Preetz wird sich sicherlich einige Fragen stellen, aber das ist ja immer so.

Ein Tedesco hättest halt hier nicht vorstellen können oder Labbadia. Der wäre bevor die Saison angefangen hat, schon weg mit soviel Gegenwind.


Avatar
Kamikater
12. Mai 2019 um 14:47  |  689482

Ich wünsche Ante Covic viel Erfolg und wenig Gegenwind.

@spree1892
Den Gedanken hatte ich auch. Ja, AC versprüht wenig Aufbruchstimmung, aber Fans wollen lieber den großen Wurf. Nur wen?


Avatar
frankophot
12. Mai 2019 um 14:48  |  689483

Schon Hoeneß und bis heute Preetz kopieren doch seit jeher, wenn andere etwas erfolgreich betreiben, versuchen es dann noch als Kreativität und Innovation zu verkaufen…und bleiben doch immer wieder auf Abklatschniveau. Beim GröFuMaZ waren es die Brasilianer und jetzt grad is es die Kroatienwelle a la Frankfurt… da macht sich ein -ic als Trainer doch ausgezeichnet… Dass Sohn Maurice zum Kader stösst, ist für mich jetzt schon Klossbrühe….und mal sehn, wen er noch so kennt, der Ante…


Avatar
Tf
12. Mai 2019 um 14:50  |  689484

Trainer:
bin mal gespannt, ob der Jugendtrainer des VfB die Relegation schafft. Ansonsten machen die Jugendtrainer keinen schlechten Job, wenn sie die Verantwortung des Cheftrainers übernehmen müssen. Und da ist mir dann ein Covic lieber als ein Labbadia. Kann mir sogar vorstellen, dass er junge Spieler eher aufstellt, als es Dardai gerade gegen Augsburg ja laut den Vorwürfen hier im Blog vermissen ließ. Wir haben manche Renommierten gehabt (Rehagel). So ist mir mit Covic nicht bange. Mag für manch auswärtiges Nachwuchstalent durchaus interessant sein bei Hertha eher anzuheuern als bei einer anderen Konstellation.
Die Art und Weise der Trainersuche und Findung ist natürlich Hertha live. Da kann ich aber drüber stehen.
Freu mich auf die nächste Saison, und da Dardai kein Porzellan zerschlagen hat, kann er im Notfall immer den Huub Stevens geben.

Stadion:
gerade weil in Berlin so viel konkurrierende Angebote da sind, wird man das Produkt Bundesligafußball mittelfristig nicht mehr in einem Leichtathletikstadion verkaufen können. Wenn man bauen will (muss), wird jetzt der beste Zeitpunkt sein. Wenn nicht jetzt, wann dann? Auch hier ist die Vorgehensweise halt Hertha live.
Leider ist auch die Zeit vorbei, als man um Berlin interessant zu machen, Beschäftigten eine Berlin-Zulage zahlte und froh war, mit einem (mittelmäßigen) Bundesligisten eine gewisse Popularität zu erreichen. Die kalte Schulter der Berliner Politik heute ist schon traurig.


Avatar
frankophot
12. Mai 2019 um 14:52  |  689485

Wohl eher: Weder Tedesco, noch Labbadia (u.a.)haben sich Hertha unter „Gegenbauer-Schiller-Preetz“ vorstellen können…


Avatar
psi
12. Mai 2019 um 14:53  |  689487

Vielleicht kann sich Covic Tipps bei Bobic holen, wo man gute Spieler mit ic findet. 😉


Avatar
TF–Fan
12. Mai 2019 um 14:53  |  689488

Der Kommentar von Herrn Bremer ist etwas ungerecht. Ausbildungsverein zu sein muss man sich ja auch erstmal erarbeiten, umsonst gibt es das nicht. Und die Berliner Jugendarbeit kann sich sehen lassen.

Wir stellen fest, dass unsere alte Dame klam ist. Wir können weder teure Stars fest einkaufen, noch renommierte Trainer verpflichten. Somit gibt es ja gar keine Alternative zu dem Weg der Hertha.

Ich stelle fest: Hertha hat seine Leistungsträger fest an Hertha gebunden. Diese haben sich entsprechend ihrer Möglichkeiten hier in Berlin sichtbar weiterentwickelt. Und ich behaupte, diese ehemalige Aufstiegstruppe + 5 Jahre sind ein Glücksfall.

Wir brauchen leinenen halb seidenen Gutendorf mehr, wir brauchen keine Nebelrakete a‘la Labaddia oder Klinsmann bzw. alte Krückstöcke wie Magath oder Veh. Wir haben für die Jetzt-Zeit zumindest Trainer, die hier schon erfolgreich gearbeitet haben aus den eigenen Reihen.

Preetz, Dardai und Covic sind weder Uli Hoeneß, Franz Beckenbauer oder Jürgen Klinsmann, aber vielleicht ist es doch genau dieses Modell des vereinsverbundenen Zusammenhalts, dass Hertha doch erfolgreich werden lässt. Ich hoffe, dass diese Leute mit klugen Investitionen im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten, aber vor allem mit tadelloser Menschenführung ihrer Talente eben doch das 1. Drittel anpeilen können.

Bei Pal hatte ich den Eindruck, solide, aber irgendwie war die Luft raus. Ob Ante das wieder kitten kann? Ende der Hinrunde wird man schlauer sein.

Ich bin gespannt, was diese Entscheidung bei den Spielern verursacht. Wer diese Trainer-Entscheidung per se nicht trägt, muss irgendwie falsch gewickelt sein. Oder hat Ante seine Unfähigkeit bereits irgendwo unter Beweis gestellt? Nein. Lassen wir uns überraschen, wie sein Weg sein wird. Jetzt ist es eh zu spät um hinter irgendwelchen Trainern hinterzutrauern.

Hoffentlich steigt Union heute auf! Ein echtes Derby, sogar ‚West‘ gegen ‚Ost‘ sehr, sehr geil! Und bitte keine Schimpfe – Hass meine ich damit nicht, einfach nur ein interessanter Wettkampf zwischen den ehemals geteilten Stadthälften.


Avatar
Spree1892
12. Mai 2019 um 14:56  |  689489

@frankophot

Du bist überhaupt nicht witzig. Sicherlich hätte Tedesco oder ein Labbadia auch hier auch aufschlagen können.

Der einzige Trainer der wohl Aufbruchstimmung erzeugt hätte, wäre Seoane. Aber wäre genauso Risiko, wie man bei jedem neuen Trainer hat.


Avatar
frankophot
12. Mai 2019 um 14:56  |  689490

Absolut. Der Bobic kannte ja auch den Jovic…


Avatar
TF–Fan
12. Mai 2019 um 14:57  |  689491

Der Kommentar von Herrn Bremer ist etwas ungerecht. Ausbildungsverein zu sein muss man sich ja auch erstmal erarbeiten, umsonst gibt es das nicht. Und die Berliner Jugendarbeit kann sich sehen lassen.

Wir stellen fest, dass unsere alte Dame klam ist. Wir können weder teure Stars fest einkaufen, noch renommierte Trainer verpflichten. Somit gibt es ja gar keine Alternative zu dem Weg der Hertha.

Hertha hat seine Leistungsträger fest an Hertha gebunden. Diese haben sich entsprechend ihrer Möglichkeiten hier in Berlin sichtbar weiterentwickelt. Und ich behaupte, diese ehemalige Aufstiegstruppe + 5 Jahre ist ein Glücksfall.

Wir brauchen keinen halb seidenen Gutendorf mehr, wir brauchen keine Nebelrakete a‘la Labaddia oder Klinsmann bzw. alte Krückstöcke wie Magath oder Veh. Wir haben für die Jetzt-Zeit zumindest Trainer, die hier schon erfolgreich gearbeitet haben aus den eigenen Reihen.

Preetz, Dardai und Covic sind weder Uli Hoeneß, Franz Beckenbauer oder Jürgen Klinsmann, aber vielleicht ist es doch genau dieses Modell des vereinsverbundenen Zusammenhalts, dass Hertha doch erfolgreich werden lässt. Ich hoffe, dass diese Leute mit klugen Investitionen im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten, aber vor allem mit tadelloser Menschenführung ihrer Talente eben doch das 1. Drittel anpeilen können.

Bei Pal hatte ich den Eindruck, solide, aber irgendwie war die Luft raus. Ob Ante das wieder kitten kann? Ende der Hinrunde wird man schlauer sein.

Ich bin gespannt, was diese Entscheidung bei den Spielern verursacht. Wer diese Trainer-Entscheidung per se nicht trägt, muss irgendwie falsch gewickelt sein. Oder hat Ante seine Unfähigkeit bereits irgendwo unter Beweis gestellt? Nein. Lassen wir uns überraschen, wie sein Weg sein wird. Jetzt ist es eh zu spät um hinter irgendwelchen Trainern hinterzutrauern.

Hoffentlich steigt Union heute auf! Ein echtes Derby, sogar ‚West‘ gegen ‚Ost‘ sehr, sehr geil! Und bitte keine Schimpfe – Hass meine ich damit nicht, einfach nur ein interessanter Wettkampf zwischen den ehemals geteilten Stadthälften.


Avatar
Spree1892
12. Mai 2019 um 14:59  |  689492

Weiß vielleicht @ub etwas, wer der 2. Co-Trainer werden könnte?


Avatar
Flämingkurier
12. Mai 2019 um 15:03  |  689493

Preetz ist halt ein fairer sportsmann die Trainer Entscheidung vor Beginn des Dauerkarten verkaufes bekannt zu geben 🙄
Ansonsten erlaube ich mir ein Urteil frühestens beim ab schmücken des Weihnachtsbaumes.


Avatar
psi
12. Mai 2019 um 15:12  |  689495

Seit die Tickets für 10 € verscherbelt werden, ist
der Kauf der Dauerkarte ohnehin nicht mehr so attraktiv.


Avatar
frankophot
12. Mai 2019 um 15:12  |  689496

Nö, @spree. Das is auch nicht witzig.
Aber für mich sind sich mittlerweile über Jahre verfestigten Personalseilschaften auch nur ein Aspekt des Ganzen.

Bsp: Finanzsituation: Mr. Schiller hat ja heute quasi wieder selbst zugegeben: Ein neuer Investor – für den vor mittlerweile einem 3/4 Jahr – die Anteile von KKR angeblich (!) freiwillig zugunsten der Findung eines Neuen Investors zu extrem teuren Konditionen zurückgekauft wurden – ist und war nicht in Sicht. Bis dato hat uns dieser „move“ nur neue Lizenzauflagen UND offensichtlich fehlenden Handlungsspielraum für Spieler- (und Trainer- ?!) verpflichtungen gebracht. Für eine neue Saison nicht eben beruhigende Voraussetzungen. Eigengewächse hin oder her.


Avatar
Kamikater
12. Mai 2019 um 15:13  |  689497

@ub
Guter Kommentar zum neuen Trainer. Es fehlt mir allerdings der Gedanke, dass Covic neben aller Comfortzone, in der Preetz sich und den Verein weiterhin wiegt, ein großes Maß an erfolgreicher deutscher Jugendexpertise mitbringt und ein wenig weniger gemütlich wirkt, als Dardai.

Aber sonst absolut richtig beschrieben. Denn ein positives Donnerwetter mit internationalem Esprit a la Amsterdam verspricht die neue Saison nicht zu werden.

@TF-Fan
Sehr guter Kommentar von Dir! Thanx.


Avatar
Flankovic
12. Mai 2019 um 15:14  |  689498

Nun ist es also offiziell. Hertha Preetz verpflichtet, „nach der Prüfung mehrerer Alternativen“ den erfolgreichen Jugendtrainer Ante Covic inkl. Hertha-DNA.
Was für ein Kracher!
Alle Bewerber, die so gerne Hertha trainiert hätte, hatten natürlich keine Chance gegen die erste Wahl von MP. Transfers kann er halt.

Bonjour Tristesse.


Avatar
Traumtänzer
12. Mai 2019 um 15:16  |  689499

Wow, @ubremer, das ist ja mal ein erfrischend kritischer Kommentar. Wo kommt das denn plötzlich her?! 🙂

Covic/Dickhaut
Tja, da hamwer wohl alle andere Erwartungen gehabt. Und sind mal wieder auf den Realitätscheck gestoßen. Mehr ist halt für diese Hertha aktuell nicht drin aufm Trainermarkt. Sei’s drum. Bei soviel Shit, der nun über Preetz/Covic ausgekübelt wird, kommt bei mir ja fast schon wieder so ein wenig Hoffnung auf, dass das vielleicht unerwartet erfolgreich sein könnte. Die Hoffnung muss man einfach haben, weil das sonst wirklich eng für Preetz werden könnte. Vielleicht, wenn’s schief geht, zieht das auch noch mehr in den Abgrund (Personen und Strukturen). Insofern trotzdem Hut ab vor Preetz, er geht auch mit der Lösung Risiko. Vielleicht nicht vollstes, weil Covic zumindest die vielgepriesene Hertha-DNA hat. Aber er ist natürlich auch Bundesliga-Novize. Wobei, eigentlich war Dardai ja sogar noch viel mehr Novize bei seinem Beginn als Covic jetzt. Covic ist ja sogar schon durchs „Stahlbad“ Abstiegskampf gegangen.

Ich finde die Lösung einzig aus Sicht „frischer Wind von außen“ wirklich bedauerlich. Das hätte dem Verein gut getan. Fachlich, menschlich, keine Ahnung. Da kriegt er natürlich auf jeden Fall seine Chance und ich wünsche ihm allen Erfolg, den man haben kann, denn wenn er erfolgreich ist, sind wir Zuschauer am Ende auch zufrieden. Und darauf kommt es im Wesentlichen an.

Also, hau‘ rein Ante! Und überrasch‘ uns alle positiv!


Avatar
videogems
12. Mai 2019 um 15:38  |  689501

Und die amerikanischen Rapper M.O.P wußten es schon im Jahr 2000 vor allen anderen:

Ante up! (ins Buliteam!)

https://www.youtube.com/watch?v=3MUGAxpI0Bc


Avatar
TF–Fan
12. Mai 2019 um 15:39  |  689502

Danke Kamikater 👍


Avatar
Hertha Ralf
12. Mai 2019 um 15:45  |  689503

Ich kann mich nur @ UB anschließen: Schade oder noch besser sehr schade.
Herzlichen Dank für den treffenden Kommentar!
Das wird auch AC nicht gerecht , der jetzt als viert-oder fünft Lösung präsentiert wird und beim Scheitern abserviert wird, war halt ein Versuch, da ist Herr Preetz fein raus…
Ich wünsche AC alles Gute und auch Erfolg, bei der Art und Weise der Inthronisierung hoffe ich in absehbarer Zeit auf einen kompetenteren Manager oder GF Sport.
Aufbruchstimmung sieht anders aus, das Hintenrumgespiele bleibt uns erhalten, siehe U23 Spielanlage, interessant wird : wer geht und noch interessanter wer kommt jetzt bei der Kracherlösung nach Berlin.
Ich bin jedenfalls maßlos enttäuscht, Gold versprochen und Blech bekommen, damit meine ich nicht den Trainer AC , sondern die Art und Weise.
So , nun muss ich mich bereit halten für die ganzen Glückwünsche aus dem In und Ausland.
Hertha macht mir zu Zeit absolut keinen Spaß mehr!


Avatar
12. Mai 2019 um 15:57  |  689504

Wenn die Spieler Transfers genauso toll sind wie die Trainer findindung in der neuen Saison, dann Gute Nacht Hertha !!


Avatar
12. Mai 2019 um 15:59  |  689505

Wenn die Spieler Transfers genauso toll sind wie die Trainer findung in der neuen Saison, dann Gute Nacht Hertha !!


Avatar
Colossus
12. Mai 2019 um 16:08  |  689506

Ich gehe davon aus, dass Preetz diese Personalie als absolut ungefährlich für sich selber einschätzt. Frei nach dem Motto: was wollt ihr denn, ist doch einer von euch. Ich gehe aber ebenfalls davon aus, dass diese Entscheidung für ihn brandgefährlich werden kann. Zumindest zeugt sie oberflächlich von nicht allzu viel Fantasie


Avatar
Traumtänzer
12. Mai 2019 um 16:19  |  689510

Und der HSV will unbedingt die zweite Liga halten?! Union tut immerhin das Mögliche.


Avatar
ahoi!
12. Mai 2019 um 16:19  |  689511

Zu Preetz, Dardai und Covic (und Dickhaut mit der „Reputation“ Hessen Kassel II und Paderborn II – unfassbar!) ist eigentlich zunächst einmal alles Wichtige geschrieben. Habe ja schon ein paarmal überlegt, ob es nicht besser wäre, seine Hertha-Mitgliedschaft – so lange „der Lange“ hier rumstümpert – ruhen zu lassen bzw. zu beenden… Einfach, um mal ein klares und eindeutiges Zeichen zu setzen.

Auch dass Gegenbauer mal wieder vollkommen unsichtbar ist, spricht ja Bände. Lasse das jetzt erstmal sacken.

Bemerkenswert finde ich allerdings, dass ausgerechnet die „Bild“ bei der Berichterstattung zu fast allen Transfers und Trainerentscheidungen zuletzt richtig lag, und die anderen Berliner Medien da nur hinterher gesprungen sind. Frage mich, warum ist das so? Stecken Keuter, Preetz und Co. ihre Infos nur noch an den Boulevard durch? Wenn ja, dann muss das im Verein (und außerhalb) thematisiert werden!!! Oder tun sich die anderen Sportjournalisten hier in der Stadt mit Recherche so schwer, dass fast nur noch offizielle Vereinsmeldungen (neben Spielberichten und Interviews) den Weg in die Öffentlichkeit finden?

Zur Sky-Konferenz 2.Liga: Für mich kaum nachvollziehbar, warum die heute so beharrlich von Plätzen berichten, wo es um nichts oder kaum etwas geht, anstatt sich auf Union, Paderborn und den HSV zu konzentrieren…


Avatar
ahoi!
12. Mai 2019 um 16:26  |  689512

Weiß hier jemand, ob es heute im Free-TV irgendwo eine Zusammenfassung zur Entscheidung in der Premier League gibt?


Avatar
heiligenseer
12. Mai 2019 um 16:29  |  689513

Welche großartige Reputation hatte denn der Trainer und dessen Co-Trainer vom Spitzenteam aus Bremen?

Hier kann sicherlich auch jeder die Namen der Co-Trainer aller Bundesligisten nennen.


Avatar
pathe
12. Mai 2019 um 16:40  |  689514

@ahoi!

„Zur Sky-Konferenz 2.Liga: Für mich kaum nachvollziehbar, warum die heute so beharrlich von Plätzen berichten, wo es um nichts oder kaum etwas geht, anstatt sich auf Union, Paderborn und den HSV zu konzentrieren…“

Ja, absolut unverständlich! DAZN bekommt es z. B. auch hin, eine Konferenz nur mit dem Spielen von City und Liverpool zu zeigen…


Avatar
Hertha Ralf
12. Mai 2019 um 16:41  |  689515

@ Heiligenseer: es geht um Hertha , den neuen Trainer, CO Trainer und nicht um Werder Bremen und es ist auch keine Quiz Sendung: wer kennt die Namen der CO Trainer?
Also ganz einfach: wenn Du die Lösung gut findest , schreib es doch und nicht schon wieder oberschlaumeiern…


Avatar
pathe
12. Mai 2019 um 16:46  |  689516

Eine Frage:
Kowitsch oder Tschowitsch oder Zowitsch?
Wie wird der Name von Čović (ja, wird so geschrieben) ausgesprochen?


Avatar
ahoi!
12. Mai 2019 um 16:46  |  689517

@heiligenseer. von „großartig“ habe ich nicht geredet.

ansonsten gilt bei werder bremen: thomas horsch = eigengewächs (und mit 5,83 jahre eine vergleichsweise lange durchschnittliche amtszeit). tim borowski – toller spieler und eigengewächs. und nun stößt mit ilia gruev noch ein weiteres eigengewächs hinzu. mirko dickhaut = zuletzt arbeitslos und eine vergleichsweise kurze durchschnittliche amtszeit (1,27 jahre)…

@pathe. meines wissens nach „Tschowitsch“


Avatar
ahoi!
12. Mai 2019 um 16:54  |  689520

sorry. gruev ist natürlich kein eigengewcähs sondern vater des gleichnamigen eigengewäches und gilt als standardspezialist.


Avatar
Dd.
12. Mai 2019 um 16:54  |  689521

OT
und Entschuldigung.

2.Liga
Ist das geil!!
🙂


Avatar
ahoi!
12. Mai 2019 um 16:57  |  689522

fuck: brighton liegt nach führung inzwischen 1:2 gegen city hinten… da hilft klopp und dem lfc auch kein sieg mehr weiter… 🙁


Avatar
jenseits
12. Mai 2019 um 16:57  |  689523

Muss mein Geschriebenes löschen. Brachte Unglück.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
12. Mai 2019 um 17:01  |  689524

@ahoi

16:19 Uhr

was die Medienberichterstattung angeht, weise ich seit ungefähr drei Jahren daraufhin, wie der Hase bei Hertha läuft … Drei-Säulen-Modell … (und es ist dem einen oder anderen hier auch aufgefallen)


Avatar
Flankovic
12. Mai 2019 um 17:02  |  689525

Und wer muss eigentlich noch einmal gehen für diesen erfolgreichen Hertha-DNA-Jugendtrainer?
Ach ja, ein erfolgreicher Hertha-DNA-Jugendtrainer.
ABER: Covic hat die nötige, fachliche Kompetenz!
Die scheint Dardai iwie schuldig geblieben zu sein…
Klasse Kommunikation gegenüber Dardai! Ganz großes Kino.
In Berlin kannst alles sein, auch ein amateurhafter Stümper.
Aber egal, nächste Saison wird es dermaßen abgehen, daß Stadion wird voll, wir finden einen Geldgeber, verpflichten namhafte Spieler und etablieren uns endlich im oberen, internationalen Bereich. Der Anfang ist gemacht.
Wäre ich nicht Fan dieses Vereins, würde ich mich kaputtlachen, oder fremdschämen. Moment… letzteres mache ich ja schon…

Ich gratuliere und danke Pal Dardai für die sorgenfreien, konstanten Jahre und die bodenständige, sympathische und ehrliche Außendarstellung.
Vielen Dank.


Avatar
ahoi!
12. Mai 2019 um 17:13  |  689526

danke @ub für die klarstellung. wollte es mit meinem post aber gerne noch einmal ansprechen, hinterfragen und unterstreichen.

gibt es keine möglichkeit, das zu durchbrechen?


Avatar
Jay
12. Mai 2019 um 17:13  |  689527

Immerhin der HSV versüßt einen den Tag.


Avatar
ahoi!
12. Mai 2019 um 17:15  |  689528

na bitte. 4:1 in paderborn: das aus für alle hamburger aufstiegträume.


Avatar
Dd.
12. Mai 2019 um 17:15  |  689529

Herzlich willkommen Ante Covic in die erste Mannschaft!
Ich wünsch dir viel Erfolg!!
Erste Bewertungen kommen von mir erst in die Winterpause.
Es kann aber sein, das schon eher Fragen entstehen, ich denke das ist das normalste der Welt…
Lass dich bitte nicht von den medialen Pflichten, die diesen Job in deutschlands höchster Spielklasse mit sich bringt, auslaugen.

In diesem Sinne
meine Daumen hast du!
🙂


Avatar
pathe
12. Mai 2019 um 17:17  |  689530

Spielabbruch in der Försterei?


Avatar
12. Mai 2019 um 17:17  |  689531

In Berlin kannst Du alles sein, von Grauer Maus bis Dorf Manager und 0 Ahnung Präsident 😀


Avatar
raffalic
12. Mai 2019 um 17:20  |  689532

Bin voll und ganz bei @TF-Fan!

Hertha hat mangels finanzieller Ressourcen keine andere Wahl, als konsequent auf Eigengewächse zu setzen und diese durch langfristige und wasserdichte Vertäge bestmöglich zu monetarisieren.

Mit welchem Trainer lässt sich diese Strategie glaubwürdiger umsetzen als mit Ante Covic?

Dardai hat für mich insgesamt einen sehr guten Job gemacht und zweifelsohne sehr große Verdienste für den Verein, aber in der Tat schien zuletzt die Luft raus zu sein. Als er damals von „Jos we can“ übernommenen hat, haben Spieler wie Plattenhardt die neue Chance genutzt um sich beweisen zu können und sind zu Stammspielern geworden. Ähnliches traue ich einem DJ und einem Friede unter Coviv zu und vermutlich kommt im Laufe der Saison noch der ein oder andere aus dem Nachwuchs dazu.

Schade, dass die Dardaisten hier im Blog ob seiner Demission immer noch so verbittert sind als ob Ihnen im Buddelkasten Schippe und Förmchen entwendet worden sind…


Avatar
psi
12. Mai 2019 um 17:21  |  689533

So wie Kovac wusste, dass er in München nicht erste Wahl war, wird das Covic auch bewusst sein. Er nimmt seine Chance war, sich in der Bundesliga zu beweisen.
Ob es gelingt, werden wir sehen.
Jedenfalls finde ich ihn sympathisch, und ich wünsche ihm Erfolg.
Das heißt allerdings nicht, dass ich die Vorgehensweise von MP gut finde. Im Gegenteil, ganz schlecht, so wie ich es von Anfang an befürchtet hatte.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
12. Mai 2019 um 17:22  |  689534

@ahoi

17.13 Uhr

die Verantwortlichen bei Hertha machen, was sie für richtig halten. Das steht ihnen frei.
Die Morgenpost etwa wurde verklagt von einem Mitglied der Hertha-Geschäftsleitung (ein Bericht von mir zu Herthas Problemen mit den eigenen Anhängern in Sachen Hymnen-Skandal) … die Gerichte haben dann ihren Job gemacht … ein Begehren auf Gegendarstellung wurde in erster Instanz abgewiesen, das zweite in zweiter Instanz 😉

Die Frage zu Herthas Agieren mit Medien lautet: Ist das klug?


Avatar
jenseits
12. Mai 2019 um 17:27  |  689535

Damit hält der HSV sicher die Klasse und kann Union nicht mehr den Relegationsplatz streitig machen. Es sei denn, ein ganz großes Wunder geschieht nächste Woche.


Avatar
Dd.
12. Mai 2019 um 17:28  |  689536

Danke UB für diese Insider-Info.


Avatar
Dd.
12. Mai 2019 um 17:29  |  689537

@Jenseits

An die 20 Tore in ein Spiel?
Die sind raus!!
(nur nicht rechnerisch)


Avatar
Blauer Montag
12. Mai 2019 um 17:36  |  689538

Wenn ich meiner Tochter 20 Euro gebe und sage „Kauf dir was Hübsches zum Anziehen“, dann ernte ich mitleidige Blicke, Hohn oder Spott.

Ähnlich ergeht es Michael Preetz bei seinem Versuch, neue Trainer oder Spieler für Hertha zu verpflichten für kleines Geld. Das Interview mit GF Schiller in der Morgenpost lässt die Dimension der fianziellen Probleme nur erahnen. 🙄
https://www.morgenpost.de/sport/hertha/article217259809/Hertha-BSC-Stadionplan-Finanzchef-verspricht-Wir-legen-die-Finanzierung-total-offen.html
Aber vermutlich wird uns am kommenden Sonntag auch wieder mit bunten Bildchen, Grafiken, Kirschen und Melonen wortreich dargestellt, dass Herthas finanzielles Fundament solide sei.

#immereinehandbreitwasserunterdemdampfer?##immereinehandbreitwasserunterdemdampfer?##immereinehandbreitwasserunterdemdampfer?#


Avatar
psi
12. Mai 2019 um 17:38  |  689539

@U.Bremer
Das hat auch den Vorteil, dass man kritisch über den Verein berichten kann, ohne befürchten zu müssen, von wichtigen Infos ausgeschlossen zu werden, da man die ohnehin nicht mehr als Erster bekommen hat. 😉


Avatar
sunny1703
12. Mai 2019 um 17:38  |  689540

@ahoi

Weil es auch noch um den Abstieg bzw die relegation gegen wehen ging. Ich vermute das wird am 34. Spieltag fokussierter auf Platz 2 und 3 sein.


Avatar
Dd.
12. Mai 2019 um 17:40  |  689541

Stuttgart hat mich gestern (aus ein paar ARD Schnipsel) beeindrückt.
Das wird noch sehr spannend zwischen Paderborn und Union. Habe jetzt nur Ticker gelesen, aber grundsätzlich dürfte Stuttgart großer Hürde werden…


Avatar
coconut
12. Mai 2019 um 17:40  |  689542

…und alle singen:
Zweite Liga Hamburg ist dabei….zweite Liga Hamburg ist dabei…..

Auweia…..

Ach ja und Magdeburg steht als Absteiger fest.
Union mit ziemlicher Sicherheit in der Relegation gegen Stuttgart.
Na, ob das klappt? Da habe ich große Zweifel.

#Hertha
Was soll man dazu noch schreiben? Habe meine Gedanken ja schon im „Vorfred“ geäußert. Bin da mit @UB ziemlich gleicher Meinung.
Viel Glück Ante, du wirst es brauchen…
Aufbruch geht anders Hr. Preetz.
So wird aus Stallgeruch schnell eine stinkende Brühe.

Ich kann mir vorstellen, das man auf der MV zwar Ante freundlich empfangen wird, es aber für Preetz laute Unmutsäußerungen geben könnte.


Avatar
del Piero
12. Mai 2019 um 17:40  |  689543

#Ante Covic wünsche ich ersteinmal viel Glück!
Ansonsten bin ich schon enttäuscht, weil ich mir „von Außen“ ein wenig frischen Wind erhofft hatte. Frischen Wind für die Spielanlage/Spielweise.
Aber wer weiß Covic ist ja, anders als PD, von der Genetik her ein Offensivspieler. Und so kann ich mir vorstellen, dass er Herthas Offensivspiel verbessern kann, allein schon rein von der „Denke“ her.

Tja und zu „unserem“ Manager… Ich habe ihn letztens noch verteidigt und seine Kritiker gemahnt ihn nich ständig mit hüh und hot zu charakterisieren.
Bisher steht:“ Transfers kann er“! Leider trifft das aber wohl nicht auf die Trainerfrage zu.
So wie das gelaufen ist zeigt es wohl(siehe @UB) dass er sich reihenweise Absagen eingehandelt haben muss. Es waren halt leider gerade eine Menge anderer Bräute auf dem Markt und Hertha ist halt nicht die Hübscheste 😆
AC ist mit Sicherheit Plan B gewesen, denn ansonsten hätte man das ja auch ganz anders händeln können (nach ST 34 verkünden e.t.c.)

Lassen wir uns also überraschen und malen nicht schon vorher den Teufel an die Wand.

PS: Wer ist denn dieser Dickhaut? Wieso der?


Avatar
Mub
12. Mai 2019 um 17:41  |  689544

@dd

Union verliert 10:0 in Bochum und HSV gewinnt 11:0 und schon sind sie auf einem Relegationsplatz.

Da sind nicht ansatzweise 20 Tore in einem Spiel nötig 😉


Avatar
ahoi!
12. Mai 2019 um 17:42  |  689545

@ub: vom TSP habe ich aus der chefetage auch schon ähnliches gehört (klagen etc.). grotesk und dumm. und noch ein grund mehr, seine hertha-mitgliedschaft noch einmal sehr genau zu überdenken…

diese GF hat es schlicht nicht verdient, (in welcher form auch immer) unterstützt zu werden.


Avatar
ahoi!
12. Mai 2019 um 17:46  |  689546

@sunny. schon klar. aber in köln beispielsweise ging es um nichts mehr. …


Avatar
Dd.
12. Mai 2019 um 17:50  |  689547

Mub
12. Mai 2019 um 17:41 | 689544

🙂
extra grammatatikalisch „an die 20“ gesagt!!
🙂


Avatar
Carsten
12. Mai 2019 um 17:53  |  689548

@del Piero Dickhaut hatte wohl mit Covic zusammen die Trainerschule besucht, und deswegen kennen Sie sich wohl.


Avatar
ahoi!
12. Mai 2019 um 17:53  |  689549

@ub – nachtrag: grotesk war eben das falsche wort. kleinkariert, selbstherrlich und unsouverän wären die besseren worte gewesen. und genau so nehme eich MP seit jahren auch als einfaches mitglied wahr!


Avatar
Spree1892
12. Mai 2019 um 17:56  |  689550

Wäre lustig wenn Paderborn UND Union aufsteigen würde. 😀 Ob die sich in Liga 1 halten können, bezweifle ich. Die Finanzen der anderen Erstligisten ist ja mindestens das doppelte. Bedeutet manchmal zwar nichts, aber Union hat ein Etat von 43 Mio. € diese Saison. In Liga 1 wäre es vielleicht 60 Mio. € – die meisten Erstligisten haben 100 Mio. € und mehr!


Avatar
Blauer Montag
12. Mai 2019 um 17:59  |  689551

Meines Wissens nur Montag Abend bei Sport1 ahoi!
12. Mai 2019 um 16:26 | 689512

Weiß hier jemand, ob es heute im Free-TV irgendwo eine Zusammenfassung zur Entscheidung in der Premier League gibt?


Avatar
ahoi!
12. Mai 2019 um 18:01  |  689552

danke @BM. aber nun ist für mich eh die luft raus. pep ist mit city wieder meister. und der lfc mit sagenhaften 97 punkten und nur einer saisonniederlage (sic!) nur zweiter… 🙁


Uwe Bremer
Uwe Bremer
12. Mai 2019 um 18:06  |  689553

@ahoi

damit wir uns nicht verkehrt verstehen:
Als Verein hat Hertha einen ganzen Blumenstrauß an Möglichkeiten, wie man mit Medien umgehen kann (wir Journalisten umgekehrt übrigens auch 😉 ). Dazu gehören u.a. juristische Möglichkeiten.

Die Anforderung an mich als Journalist ist es, nach bestem Wissen zu versuchen, fair und korrekt zu berichten. Und meine Arbeit sollte (das ist mir bewusst) gegebenenfalls einer juristischen Prüfung standhalten.

Wie klug Hertha mit seiner Kommunikationsstrategie bei verschiedenen Fragen in den vergangenen 2,3 Jahren unterwegs ist … da konnte sich jeder von Euch ein eigenes Urteil bilden


Avatar
Dd.
12. Mai 2019 um 18:06  |  689554

Übrigens @Spree1892.
Danke für deine erste Skizzen von Covic.
Bin einfach viel zu weit weg. Gucke immer nur alles was aufm Platz passiert (1ste Mannschaft) seit nunmehr 20 Jahre, und davor mal mehr mal weniger…
🙂


Avatar
Kraule
12. Mai 2019 um 18:07  |  689555

Ich schäme mich fremd, ich bin entsetzt, er hat es getan.
Preetz raus!
Viel Glück Ante!
Preetz raus!
Das ist an Unfähigkeit nicht mehr zu überbieten.
Heute Vormittag waren wir noch ein Trio, welches sich eine DK kaufen wollte……
Labbert mal schön weiter, Preetz und Konsorten.
Ich kann euch nicht mehr ernst nehmen!


Avatar
ahoi!
12. Mai 2019 um 18:09  |  689556

mit der alten zwei-punkte-regelung wäre liverpool mit 67 punkten vor city (64 punkte) heute meister. ja, ich weiß, hätte, wäre, wenn und aber….

@ub: habe dich schon richtig verstanden, denke ich. aber meine private meinung über diese GF (als mitglied und beobachter) bleibt davon unberührt. 😉


Uwe Bremer
Uwe Bremer
12. Mai 2019 um 18:11  |  689557

@AnteCovic

wer ist das eigentlich – einige Antworten finden sich in diesem Morgenpost-Text – hier entlang


Avatar
backstreets29
12. Mai 2019 um 18:22  |  689558

Ante Covic und Mirko Dickhaut…..
erstmal herzlich willkommen und viel viel Glück

Ich lese vermehrt von der Hertha-DNA, gibt es da mal eine Definition dazu?

Ich frage mich, welche neuen Impulse das neue Trainerteam setzen soll?
Dardai spielt seine beste Rückrunde, hat Torunarigha, Stark, Mittelstädt etc zu gestandenen Profis gemacht, die auch noch Leistungsträger sind.

Und dann lässt man unschöne Dinge durchsickern (wie auch schon der Vergangenheit), demontiert Stück für Stück den unliebsam gewordenen Angestellten
Im Anschluss wird Aufbruchstimmung gefordert, diverse namhafte Trainer durchs Dorf gejagt und am Ende befürdert man den U23 Trainer mit einem nahezu gänzlich unerfahrenen Co-Trainer.

Puh…..das wird ne harte Nummer für Preetz wenn es nicht flutscht


Avatar
King for a day
12. Mai 2019 um 18:24  |  689559

Nicht dass man heutzutage im Fußballgeschäft viel auf Verträge geben kann, aber was ist denn das schonwieder für ein Signal mit dem Jahresvertrag?
Fürchtet Preetz jetzt schon dass es schief geht?
Oder versucht er für kommenden Sommer einen anderen Kandidaten zu installieren?
Kommt dann Zecke mit dem gleichen Vertragsmodell?

Alles sehr eichelartig mal wieder…

Ante und auch Dickhaut (die werden sicher schon abgesprochen haben wie sie trainieren und spielen lassen wollen) natürlich viel Glück und auch Kraft wenn dann der erste Gegenwind kommt.


Avatar
sunny1703
12. Mai 2019 um 18:25  |  689560

@Uwe

Sehr schöner kritischer Beitrag oben. Danke 🙂


Avatar
psi
12. Mai 2019 um 18:26  |  689561

Diese Vertragsregelung hat für M.P. den Vorteil, dass er keine Abfindung zahlen muss, wenn er im nächsten Jahr einen neuen Trainer einstellen muss. Obwohl, beim Gehalt hat er ja schon gespart.
Und A. C. ist nicht arbeitslos, alles sehr sozial, aber ob es den Verein voranbringt, wage ich zu bezweifeln.
Wie wir wissen, kann auch zu viel sparen in die Hose gehen.


Avatar
Kraule
12. Mai 2019 um 18:28  |  689562

Nun kauft Preetz hoffentlich noch Sieger DNA dazu. In Hamburg soll es ja nun tolle Spieler dieser Kategorie in Überfluss geben.
Ich stelle gerade fest, die erste Empörung oder der Schock, weicht einer seltsamen Gleichgültigkeit.


Avatar
herthaber
12. Mai 2019 um 18:28  |  689563

Ich finde AC muß eine Chance erhalten. Alle die da
meckern kennen denn AC und wissen wie er arbeitet ?
Immer diese Vorurteile. Wer kannte denn Nagelsmann
oder Kohlfeld oder Willig ?
Wer glaubt, dass MP keine andere Lösung versucht
hat, der irrt. Aber Stadionbau, Vertrags-
verlängerungen, Spielergehälter, Transfers und
bekannter Trainer sind für Hertha z.Zt. nicht
zu stemmen. Wer glaubt das alles hinzubekommen,
wirtschaftet glatt in den Ruin.
Wünsche haben wir alle, die müssen aber auch zu
realisieren sein. Gebt doch Ante Covic eine Chance,
wenn es dann nicht läuft, könnt ihr immer noch
meckern. Bitte Fair Play !!


Avatar
ahoi!
12. Mai 2019 um 18:31  |  689564

@King for a day: und nach zecke dann hartmann… 😉 (der hat eh schon den besten punkt-pro-spiel-durchschnitt)


Uwe Bremer
Uwe Bremer
12. Mai 2019 um 18:33  |  689565

@herthaber

wenn Du genau liest, gibt es kaum jemanden, der Ante Covic keine Chance gibt. Wenn Du genau liest, geht die Kritik in eine ganz andere Richtung …


Avatar
alte Dame
12. Mai 2019 um 18:34  |  689566

Bin gespannt was man als offizielles Ziel für die neue Saison ausgeben wird …


Avatar
psi
12. Mai 2019 um 18:34  |  689567

Danke, @UB, wollte ich auch gerade schreiben.


Avatar
Hertha Ralf
12. Mai 2019 um 18:35  |  689568

@herthaber: keiner hat etwas Anderes geschrieben!
Das ist doch garnicht das Problem!
Lies@ UB und dann hast Du das Verständnis für unsere kritischen Fragen und Anmerkungen!


Avatar
Blauer Montag
12. Mai 2019 um 18:36  |  689569

Avatar
herthaber
12. Mai 2019 um 18:37  |  689570

@ub habe ich schon verstanden, darum habe ich ja
die wirtschaftlichen Gründe erwähnt, die MP dazu
bewegt haben, eine interne Lösung zu finden-


Avatar
Opa
12. Mai 2019 um 18:40  |  689571

Ante Covic bekommt als altgedienter Herthaner sicher eine Chance, wird aber dennoch an der Erwartungshaltung gemessen, die bei der Kommunikation des Dardai-Rauswurfs durch den GF Sport entstanden ist. Mit der Hypothek wird es wahnsinnig schwer, denn nicht unwesentliche Teile der Zuschauer erwarten von Hertha attraktiveren Fußball.

Angesichts der Finanzlage ist nicht zu erwarten, dass es im Kader Verstärkungen gibt, eher im Gegenteil stellt sich die Frage, wie die zu erwartenden Abgänge zu kompensieren sein werden. Dazu Vertragsverlängerungen mit diversen „Silbernacken“. Mich erinnern diese Vorzeichen an die erste Saison unter Preetz. Mit bekanntem Ausgang.


Avatar
Blauer Montag
12. Mai 2019 um 18:43  |  689572

Na geht doch Kraule
12. Mai 2019 um 18:28 | 689562

Ich stelle gerade fest, die erste Empörung oder der Schock, weicht einer seltsamen Gleichgültigkeit.

Von den Extremen her nähern wir uns dem gleichen Gemütszustand. Letzlich ist es mir gerade akut xyzegal, welches angetrocknete Fischbrötchen Herthas finanzielle Not verwaltet, oder welcher Trainer dafür in den Wettbewerb geschickt wird.


Avatar
Blauer Montag
12. Mai 2019 um 18:46  |  689573

Von den finanziellen Gründen schrieb ich bereits am 12. Mai 2019 um 13:34 | 689442 Herthaber um 18:37.


Avatar
King for a day
12. Mai 2019 um 18:50  |  689574

Ziele?
Wie es aussieht reichen diese Saison 31, evtl. sogar nur 28 Punkte zum Klassenerhalt.
Da kann man doch ganz entspannt in Übergangssaison Nr. 5 gehen…


Avatar
Blauer Montag
12. Mai 2019 um 18:52  |  689575

Laut tm.de enden nur die Verträge mit den „diversen Silbernacken“ Ibisevic zum 30.6.2019.
https://www.transfermarkt.de/hertha-bsc/vertragsende/verein/44


Avatar
psi
12. Mai 2019 um 18:55  |  689576

Jetzt muss ich mal ganz doof fragen, hat den MP geglaubt, einen Trainer zu finden, der schon bewiesen hat, dass er erfolgreich eine Mannschaft trainieren kann, mit dem Gehalt von Dardai oder Covic?
Ne, wa?


Avatar
hijo del mais
12. Mai 2019 um 19:01  |  689577

helmut faeder wird sich im Grab umdrehen,
wenn so’n heiopei wie preetz verbreiten will
was ein Hertha DNA ist


Avatar
Blauer Montag
12. Mai 2019 um 19:09  |  689579

Die ARD verwechselt ihn wohl mit Paul Kuhn oder Paul Keuter. 😆


Avatar
Matze
12. Mai 2019 um 19:11  |  689580

@psi
Ich zähle mich mal auch zu den ganz Doofen. Weil ich geglaubt habe, das MP so einen wie Wagner holen könnte. Da hätte man doch sowas wie Aufbruchstimmung erzeugen können.
Mit Ante machen wir Gefühlt einen Schritt zurück. Aber er kann wohl besser mit jungen Spielern.
Wichtiger wird sein, welche Leistungsträger gehen.


Avatar
Orgelpfiff
12. Mai 2019 um 19:18  |  689581

@ub

Zu Deinem Morgenpost-Text über Ante Covic und sein Tor am 3. August 1997 gegen den amtierenden Champions-League-Sieger Borussia Dortmund passt noch dieses herrliche Zeitdokument, incl. Bildern von Vogs, Rehagel, D. Hoeness, Pepe Mager, Mathias Reim usw.

https://www.youtube.com/watch?v=V_onksflGM4

Aber eine Frage habe ich: Wer wird denn voraussichtlich Nachfolger bei der U23?


Avatar
elaine
12. Mai 2019 um 19:24  |  689582

Matze 12. Mai 2019 um 19:11 | 689580

Weil ich geglaubt habe, das MP so einen wie Wagner holen könnte

Die Trainer , die irgendwo mal etwas Erfolg hatten, werden sich so ein Projekt (Junge Spieler fördern) nicht antun.
Die wollen einen teuren Kader zur Verfügung gestellt kriegen

Bei einem derartigen Projekt wird es immer Rückschläge geben und einige Fans damit nicht umgehen können, wie man es in der letzten Zeit hier beobachten konnte
Da wird dann einfach mal ausgeblendet, dass wir vor einiger Zeit gewünscht hatte, dass es für junge Spieler hier durchlässiger wird

Ante ist nach Pal da schon die beste Besetzung für das Projekt…

Vielleicht hätte einer angebissen, wenn nicht gerade so viele Posten frei gewesen wären
Der große Schritt nach vorn ist es nicht und da liegt die Meßlatte jetzt hoch
Alle , die gegen Dardai waren, machen sich jetzt schon warm, um den nächsten Kopf zu fordern


Avatar
Matze
12. Mai 2019 um 19:39  |  689584

@elaine
Nein ,Köpfe werden hier nicht gefordert.
Die sportliche Entscheidung gegen Dardai war richtig, weil unter ihm keine weitere Entwicklung möglich ist. Aber er hat eine gute Arbeit geleistet.
Dafür sind die meisten auch dankbar.


Avatar
frankophot
12. Mai 2019 um 19:40  |  689585

Jaja, das grosse „Projekt“ mit den jungen Spielern… Preetz betet es ja in fast jedem seiner Rheorikschuleabschlussprüfungsinterviews herunter… so dass am Ende einige glauben, dass sei etwas Besonderes….
Nee, isses nicht und es ist auch kein Projekt. Hertha macht nicht mehr oder weniger Jugendarbeit und ist auch nicht durchlässiger für junge Spieler, als die Mehrzahl der anderen Buli- und Zweitligavereine… Zur Zeit sieht es vielleicht „einen Tick“
besser aus, weil man von einem überdurchschnittlichen Jahrgang profitiert…und das isses aber auch schon. Nothing special.


Avatar
Stephco
12. Mai 2019 um 19:40  |  689586

Habe mit ordentlich abgestimmt.
Warum? Wenn man die Auswahl von MP anschaut, ist Covic wohl wirklich die beste Variante.

-Pros : Hertha“DNA“, nachweislich ordentliche Jugendarbeit, Starke Charaktereigenschaften, Draht zur Jugend.

-Cons : fehlende Erfahrung als „Profitrainer“ (dardai hat’s auch geschafft)
Dickhäutige Co-Trainer müssen nicht zwangsläufig schlecht sein.
Unspektakulärer Wechsel ?

Also jetzt mal Ehrlich. Es könnte „schlimmer“ sein. Die meisten hier im Chat (mich einbegriffen) sind sich nicht mal der Reichweite als Trainer in Tätigkeit und in Funktion bewusst.
Es ist eigentlich anmaßend zu sagen, dass Covic nicht der richtige sein sollte, obwohl man bei dem Fall PAL sehen kann, was daraus positives entstehen kann.
Die Berliner Fans, fällt mir seit Jahren auf, sind nie zufrieden zustellen. Jetzt ist MP der schlechteste Manager, kommt Erfolg durch seine Umsetzungen (also von Covic), werden alle wieder sagen was für ein geiler Fuchs der Lange ist.

Ja die ganze Sache mit PAL ist etwas komisch abgelaufen. Aber kennt ihr die Fakten ? Vielleicht ist alles in der Außendarstellung anders dargestellt als intern ablief.

Ich finde die letzten Jahre sind in positive Wellen geschlagen, deswegen denke ich, dass man mit und trotz allen Umständen MP und Gespann weiter vertrauen sollte.
Denn auch Fans und Talks der negativen Art führen zu prozentualen Bruchteilen der Mentalität für Spieler, Trainer und Manager und daraus können dann wirklich sich mehr Fehler einschleichen.
Meckern kann man! Aber doch bitte erst dann, wenn das Kind wirklich die Wand mit Farbe eingeschmiert hat.


Avatar
elaine
12. Mai 2019 um 19:45  |  689587

Matze 12. Mai 2019 um 19:39 | 689584

wei unter ihm keine weitere Entwicklung möglich ist.

wie kommst du denn zu dem Ergebnis?

Die letzte kannst du , aufgrund der vielen Verletzten doch nicht zugrunde legen
Und eine Weiterentwicklung im Spiel unserer Mannschaft war mit Sicherheit zu erkennen
Weiterentwicklung ist eher im Konditions/med-Bereich anzudenken


Avatar
Blauer Montag
12. Mai 2019 um 19:47  |  689589

Zu MP und seinen Trainern fällt mir nix mehr ein. Mich bedrückt vielmehr die finanzielle Lage der Hertha, deren Not ich nur erahnen kann.


Avatar
elaine
12. Mai 2019 um 19:47  |  689590

Stephco 12. Mai 2019 um 19:40 | 689586

Bin im Team @Stephco


Avatar
12. Mai 2019 um 19:51  |  689591

… und über Hoeness wurde immer gemeckert. Nun stehen wir bald wieder da, wo der aufgehört hat. Mit dem Unterschied, in diesen Jahren waren wir viel besser in der Tabelle!


Avatar
Matze
12. Mai 2019 um 19:58  |  689592

@elaine
Ich habe in den meisten Spielen einen Sicherheits/Angsthasenfußball gesehen. Ich habe gute talentierte Profis gesehen die in einem taktischen Korsett gefangen waren.
Natürlich hatten wir viele Verletzte. Andere Mannschaften auch!
Eine Weiterentwicklung war bis zum 6 Spieltag zu sehen. Danach war Schluss mit lustig.


Avatar
monitor
12. Mai 2019 um 20:02  |  689593

Ich gratuliere Ante Covic zu dieser Beförderung und wünsche ihm und seinen Co des Vertrauens viel Glück.
Sie werden es brauchen. 😉

Als Pal Dardai das Team auf einem Abstiegsplatz übernahm, dauerte es eine ganze Weile, bis sich seine Handschrift im Auftreten der Profis bemerkbar machte. Mal sehen, wie lange es diesmal dauert.

Das Kernproblem ist doch nicht Ante als Nachfolger, sondern der Fall an sich. Ehemaliger Jugendtrainer und Nationaltrainer übernimmt die Profis auf einem evt. Abstiegsplatz und schafft den Klassenerhalt. Danach liefert die Mannschaft gute bis mittelmäßige Leistungen ab, die zu soliden Saisonergebnissen führen. Das ist der GF nicht genug und kündigt einen Wechsel in der Trainerfunktion an, um Hertha auf den nächsten Level bringen. Die Lösung dafür ist ein Jugendtrainer der Hertha, ohne weitere Erfahrung und sein Kumpel Dickhaut aus Trainerausbildungszeiten!

Wenn das überzeugen soll, muß Hertha nächste Saison ein Ergebnis wie #Frankfurt (das hier viel gelobte) einfahren, alles andere wäre Stagnation. Stagnation war jedoch der Grund für Dardais Ablösung.

Oder war es vielmehr so, daß Michael Preetz gern die Chance ergriff, Pal Dardai abzulösen, in einer Phase wo der erstmals ziemlich in der Kritik stand, weil einige Fans lautstark moserten und die Gelegenheit günstig war, den unbequemen, dickköpfigen Dardai loszuwerden?
Dann wurde von „nächstem Level“ fabuliert und das Ergebnis dieser Aktion ist offensichtlich eine Verlegenheitslösung. Gegenüber Ante Covic finde ich das respektlos.


Avatar
frankophot
12. Mai 2019 um 20:03  |  689594

Ich glaube ja weiterhin, dass das KKR- Ende nicht freiwillig zustande gekommen ist, der Investor vielmehr aufgrund von (von Hertha)nicht erreichten Milestones vertraglich in der Lage war, vor Ablauf der Frist auszusteigen und diese Option gezogen hat… Ich weiss es nat. nicht, da die Marktwertentwicklung ja angeblich so positiv ist. Aber welcher Investor steigt nach 5 von 7 Jahren aus, wenn es eine weiter gute Prognose gibt ? Denke mal, in dem business werden harte Analysen vorgenommen…

Ich glaube, das Konstrukt ist wackeliger, als zugegeben… und nach Schillers Interview glaube ich auch nicht mehr an ein echtes Stadion… Es wird mit Glück ein Gelände für ein Provisorium pachtbar sein und dann gibts ne Blechdose wie in Paderborn, irgendwo im Off…


Avatar
Traumtänzer
12. Mai 2019 um 20:06  |  689595

@monitor
Tja, vielleicht steckt von allem ein bisschen drin. Wer weiß.


Avatar
heiligenseer
12. Mai 2019 um 20:09  |  689596

Die frankophotschen Verschwörungstheorien gehen weiter. Bestes Popcornkino. Fünf Sterne. Vielen Dank! Preetz wurde wohl auch von Aliens entführt und hat nun die Aufgabe deren perfiden Plan auszuführen. Da sollteste mal nachhaken.


Avatar
jannowitz
12. Mai 2019 um 20:10  |  689597

Ich hoffe am Samstag auf ein volles Stadion zur würdevollen Verabschiedung von Pal und Lusti!
2. Ich wünsche Ante Coviç und der Mannschaft viel Erfolg in der neuen Saison und werde auch ins Stadion gehen.
3. Ich lasse meine Mitgliedschaft ruhen, so lange Preetz und Gegenbauer entscheiden. Die Art und Weise der Trainerfrage und die Art und Weise wie die Stadionfrage angegangen wird kann ich als Mitglied nicht unterstützen, dazu kommt die enge Beziehung zur Zeitung mit dem großen B.
HA HO HE HERTHA BSC


Avatar
jenseits
12. Mai 2019 um 20:18  |  689598

Warum muss Covic nun gleich Erfolge wie die Eintracht zeitigen? Das entspricht so gar nicht meiner Erwartungshaltung. Weiter wie bisher in guten Saisons mit Ausreißern nach oben und bis zum Ende um die internationalen Plätze spielend und sonst halt möglichst nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Eine Weiterentwicklung in den kommenden Jahren erhoffe ich mir trotzdem. Taktisch, spielerisch, in der Dynamik oder Einbindung der Jugend oder im Erfolg.


Avatar
Dd.
12. Mai 2019 um 20:21  |  689599

@Orgelpfiff
Danke für den Link!
Tut mir gerade sehr gut!!
„That where the days my friend…“
🙂


Avatar
monitor
12. Mai 2019 um 20:28  |  689600

Nun zu Preetz und seinen Kollegen:
Die Unglaubwürdigkeit wird immer mehr zu einem Markenzeichen von Hertha BSC. Die Stadionfrage, die Finanzen, das Durchstechen von Negativmeldungen im Falle Widmayer, Dardai, Babbel bei Konflikten mit der GF.
Dazu die lächerlichen Versuche Hertha hyp zu machen.
Jetzt schreibt @ub von Klagen wg. Gegendarstellung und dem 3 Säulenmodell? Fakt ist, Hertha hat sich der BILD/BZ an den Hals geworfen, man kann sich denken warum.

Für mich ergibt sich da das erschreckende Bild, daß Michael Preetz mittlerweile nur noch hypersensibel auf Gegenwind reagiert und andere, als eigene Einschätzungen, nicht akzeptiert.

Allein die Nebelkerzen zum Thema Stadion hätten Pinocchio gut zu Gesicht gestanden. 😉


Avatar
Dd.
12. Mai 2019 um 20:35  |  689601

@monitor
weeß du was…?
ick gloob der tuup is gedoopt.
🙂


Avatar
monitor
12. Mai 2019 um 20:35  |  689602

@jenseits 20:18
Weil nach meinem Gefühl in der Phase der angeblich schlechtesten RR aller Zeiten immer wieder Frankfurt angeführt wurde, die zeigten, wie es besser geht.
Wenn wir uns langsam weiterentwickeln wollten, hätten wir nach dieser Verletzungssaison auch Pal weiterhin vertrauen können.


Avatar
Jack Bauer
12. Mai 2019 um 20:36  |  689603

@Uwe:
Darf man erfahren, um welchen Artikel es damals ging und woran sich genau gestört wurde?


Avatar
alte Dame
12. Mai 2019 um 20:39  |  689604

Danke für das Video!
Es weckt Erinnerungen … vor 20 Jahren war ich zum ersten Mal im Stadion. Gegen den VFB Stuttgart, Preetz verschoss einen Elfer!
Danach kamen die goldenen Jahre in der Champions League … Nebelspiel … Milan … *träum*
für mich als Jugendlicher eine tolle Zeit! 🙂


Avatar
Blauer Montag
12. Mai 2019 um 20:39  |  689605

Babbel hat seine Konflikte mit der GF selbst inszeniert.


Avatar
Kraule
12. Mai 2019 um 20:42  |  689606

@ elaine 12. Mai 2019 um 19:24
Könnte es sein, dass viele nicht mehr bereit sind für ein „Projekt“, welches inzwischen jeder Profiverein bereits betreibt, einen strammen Taler auszugeben? Zumal die Umstände der jetzigen Situation zu berücksichtigen sind!
Preetz ist durch, definitiv! Es sei denn der nächste Entwicklungsschritt (nach oben!) findet überraschend trotz aller Umstände ein.
Dann bitte ich gerne um Entschuldigung, denn dann geht es meinem Verein gut.
Alleine ich wage das zu bezweifeln.


Avatar
Dd.
12. Mai 2019 um 20:49  |  689607

Kraule
wo liegt nach oben?

Bin im team @jenseits um 20:18.


Avatar
monitor
12. Mai 2019 um 20:54  |  689608

@BM
Babbel hat sicher nicht seine privaten Kontakte der Presse gesteckt. Widmayer war sauer, nachdem dessen Anfrage plötzlich in den Medien herumgeisterte und Dardai wurde nach der Bekanntgabe seiner Ablösung als Orban Fan hingestellt.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
12. Mai 2019 um 20:55  |  689609

@jack

googel’ mal nach den Stichworten Morgenpost und „wie Hertha die eigenen Fans gegen sich aufbringt“ vom August vergangenen Jahres …


Avatar
Olli
12. Mai 2019 um 21:02  |  689610

Gleichwohl sich die Entscheidung pro Covic/Dickhaut ja spätestens nach dem gestrigen Post-Match-Interview von MP bei Sky mehr als angedeutet hat, habe ich doch noch gewisse Hoffnungen gehegt, dass das alles nur ein Bluff sein könnte und letztlich eine andere/echte Lösung präsentiert wird.

Dem war nun (leider) nicht so.

Der Kommentar von Herrn Bremer in der Mopo entspricht zu 99,99% meiner Meinung/Stimmung hinsichtlich dieser Personalentscheidung. Es ist ja klar, dass Hertha keinen Villas Boas oder gar Ten Haag bekommt, allein aus finanziellen Gesichtspunkten völlig illusorisch. Was mich aber stört, ist die Tatsache, dass sich MP hinstellt und allen Ernstes behauptet, Covic sei nach vielen Gesprächen mit anderen Kandidaten und einer umfassenden Abwägung des Für und Wider tatsächlich die 1-A- bzw. Wunschlösung der GF gewesen. Hält der die Fans und die Öffentlichkeit wirklich für dermaßen naiv?!?! Das sieht doch jeder Blinde (ggf. mit Krückstock), dass Covic nichts anderes darstellt als eine Notlösung. Dummerweise werden auch die Spieler und (v.a.) deren Berater diesen Umstand durchschauen und möglicherweise Wechselbegehren forcieren (Lazaro, erneute Leihe von Grujic, Selke, Stark u.s.w.). Ambitionslosigkeit sorgt nicht gerade für Attraktivität.

Bitte nicht falsch verstehen: Ich habe nichts gegen den Trainer Ante Covic; zugegebenermaßen weiß ich auch zu wenig über seine Fähigkeiten und seine Arbeitsweise als Trainer, als dass ich mir diesbezüglich ein belastbares Urteil erlauben könnte. Es geht mir einfach nur um die Art und Weise wie die GF von Hertha in persona MP in letzter Zeit kommuniziert und agiert. Da schwingt immer so eine latente Arroganz und Besserwisserei mit, die MP eigentlich gar nicht wirklich steht…

Es ist letztlich einfach traurig, dass man die Stabilität mit Pal Dardai in einem Akt des Größenwahnsinns achtlos wegwirft, um dann den nächsten Amateur-Trainer hochzuziehen. Hätte man nicht Covic auch einfach als Widmayer-Nachfolger installieren können…?!

Naja, wie dem auch sei. Die Zukunft wird zeigen, wo die Reise hingeht – sowohl sportlich als auch in der Stadionfrage. Nach dieser Nummer heute sehe ich in der zweiten Frage auch eher schwarz und uns ab 2025 weiterhin im Oly oder alternativ in Straußberg, Neuruppin oder Ähnlichem…

Guten Abend!

P.S. Mirko Dickhaut klingt zwar – allein phonetisch – nicht so „spannend“ wie Villas Boas, aber vielleicht hat er ja tatsächlich was drauf! 🙂


Avatar
monitor
12. Mai 2019 um 21:06  |  689611

Ja @Olli 21:02
So sehen es einige hier!
Du bist nicht allein.

Falls Du es Dir antun möchtest:
https://youtu.be/xB7tsVX6XmQ

😉


Avatar
Dd.
12. Mai 2019 um 21:07  |  689612

(…)
„Es geht um die Viertelstunde vor dem Anpfiff und das Einlauflied. Bisher gab es eine Vereinbarung zwischen der Ostkurve und Hertha: In dieser Zeit keine Beschallung, stattdessen singen sich die Anhänger ein.“

Tja…


Avatar
Etebaer
12. Mai 2019 um 21:07  |  689613

Glückwunsch dem Auserkorenen Ante Covic!

Ich finde das schon eine logische Fortsetzung der Politik, sich die Leute selber heranzubilden und bin gespannt, wie es klappt.

Das Hertha keine Adresse für „große“ Namen ist hab ich erwartet, ausserdem garantieren große Namen keine große Leistung, sondern nur große Kosten.

Mir geht Leistung vor Ruhm/Fantasie, auch wenn klar ist, das in der Bundesliga Ergebnisse ein wichtiger Teil der Leistung sind.

Also – auf gutes Gelingen Team Ante!


Avatar
NewÄraHerthaner
12. Mai 2019 um 21:39  |  689616

Den gleichen Mist den hier einige vom Stapel lassen hat man in Bremen vor der Kohfeldt Benennung auch gehört.

Ich fand den Fußball unter Dardai die letzten 2 Jahre kacke. Guten Ergebnissen gegen TopTeams folgen permanent klägliche Spiele gegen Teams wo du gewinnen musst. Spätestens zur Rückrunde weiß dann jeder wie er gegen uns spielen muss und somit bekommen wir die Ergebnisse die wir jetzt haben. Menschlich ist Dardai sicher phantastisch. Aber ehrlich unser Kader würde die letzten 4 Jahre stetig besser. Die Ergebnisse aber nicht. Diese Saison sogar das Ziel verfehlt. Ist doch somit legitim das man was ändern will. Die Art und Weise kann jeder selbst bewerten ich jedenfalls freue mich auf Ante Covic und habe gute Erwartungen in seinen Fußball.


Avatar
Kraule
12. Mai 2019 um 21:51  |  689617

Was mich nun wieder einmal begeistert sind Aussagen wie:
Ich bin im Team xy
Ich bin bei 21.12, sehen einige hier…?
Und so weiter.
Ich bin bei Team @ubremer!
Und nu? 🤔


Avatar
Kamikater
12. Mai 2019 um 21:59  |  689619

@stephco
Danke für die klugen Zeilen!

@HSV
Einfach unabsteigbar.
😆

@CL
https://www.weltfussball.de/news/_n3639173_/dank-tottenham-rb-salzburg-spielt-champions-league/


Avatar
Kraule
12. Mai 2019 um 22:00  |  689620

Vetternwirtschaft! Hätte man früher gesagt 😉
Preetz ist schon ein Schlaufuchs😎
Grundsätzlich finde ich dieses Modell nicht schlecht aber wie gesagt, irgendwie fällt mir immer wieder das Wort Patex ein🤔


Avatar
monitor
12. Mai 2019 um 22:17  |  689621

Gruß nach Köpenick!
Ich drück Euch die Daumen.
Einmal das Oly voll, nur mit Berlinern! Es wäre ein Traum!


Avatar
Stephco
12. Mai 2019 um 22:19  |  689622

@kamikater gern und Danke!

@kraule
dafür ist doch die Kommentarfunktion eingeschaltet. Einfache Auswertung einer Sachlage. Deine Stellung und Meinung ist ok !
Und wenn du im Team UB bist, bist du trotzdem noch einer von uns, Herthaner !

Interessant wäre dann nur für User wie mich, zu verstehen welche Fakten und Ansichten gegen Covic sprechen. Ihr als MoPo-Team habt ja bestimmt mehr interne Quellenverweise, um zu sagen, dass er nicht der Richtige ist.


Avatar
Kraule
12. Mai 2019 um 22:26  |  689623

@Stephco 12. Mai 2019 um 22:19
Ich habe nichts gegen Ante!
Netter sympathischer Kerl, Fußballfachmann. Ich hätte ihm nur einen gewissen Reifeprozess gegönnt (Co Trainer z. B.).
Kritisiert wird, denke ich, vor allem Preetz.
Frag jetzt bitte nicht warum 😎.
Ps.
Ich gehöre nicht dem Mopo Team an!


Uwe Bremer
Uwe Bremer
12. Mai 2019 um 22:28  |  689624

@stephco

Du segelst mit jedem Kommentar weit am Thema vorbei … sorry, da bin ich raus


Avatar
sunny1703
12. Mai 2019 um 22:30  |  689625

@jenseits

Natürlich bekommt Ante Covic seine Unterstützung, wie ihn die Mannschaft auch bekommt.
Und dennoch muss er liefern,ansonsten hätte dardai auch bleiben können. Für mich bedeutet das als beispiel bezogen auf diese Saison 55 bis 50 punkte platz 4 bis 9 und wie im Falle Werder auch noch am letzten Spieltag mit der theoretischen Chance auf den internationalen Wettbewerb.

Covic weiß was ihn erwartet, er hat sich an preetz rangehangen und muss nun auch mit den Erwartungen leben, ebenso wie es ein labbadia,hecking oder xy hätte tun müssen.

Preetz hat mit der Entscheidung gegen dardai riskiert, das fand ich nicht verkehrt doch der Zeitpunkt der Veröffentlichung war falsch und die trainerfindung dazu hat @ ubremer alles geschrieben.

Schiesst er die Kugel Covic daneben,sprich werden wir wieder nur zweistellig, gibt es verantwortliche, zuvorderst der Manager, aber auch mindestens der Präsident.

Es wird dann auch auf die Mitglieder ankommen nicht jede entscheidung nur weil er von oben kommt abzunicken.


Avatar
monitor
12. Mai 2019 um 22:48  |  689626

@stephco
Noch mal ganz deutlich zum mitverstehen.
Ante Covics Verpflichtung ist absurd, wenn man die offizielle Begründung von Michael Preetz allein als Grund hinnimmt. Ein neuer Impuls, der Hertha auf das nächste Level hebt, war die Begründung für den Abschied von Dardai.
Keiner hat was gegen Ante. Er ist Herthaner, sicher ein guter Trainer und hat vielleicht das gleiche Potential wie Pal Dardai. Aber er ist sicher nicht der neue Impuls, der Hertha wie selbstverständlich auf ein höheres Niveau heben kann.
Hier geht es meiner Meinung nach im Kern um die Unglaubwürdigkeit von Michael Preetz, der langsam jede Bodenhaftung verliert.


Avatar
Blauer Montag
12. Mai 2019 um 22:50  |  689627

Die Verantwortung für die seit Jahrzehnten knappe Kassenlage liegt in meinen Augen bei GF Schiller. sunny1703
12. Mai 2019 um 22:30 | 689625


Avatar
caballo
12. Mai 2019 um 22:55  |  689628

Verkackt!
Alles falsch gemacht.

Die Art der Entlassung, die öffentlich zelebrierte Trainersuche, die Erwartungen erzeugt hat, und nun die zu kurz gesprungene Entscheidung für die vereinsinterne Lösung Ante Covic.
Und der Neue wird dabei gleich mit beschädigt. So sehr er sich auf diese Abeit auch gefreut haben mag, möchte ich jetzt nicht in seiner Haut stecken.
Als Symbol enttäuschter Erwartungen oder kleine oder billigste Lösung daher zu kommen, verbrennt ihn schon fast, bevor er losgelegt hat. Ante Covic hat das nicht verdient. Und der Impuls eines Neuanfangs, das Aufbruchsignal ist reichlich verpufft.

Der Manager hat gezeigt, wie man es nicht machen sollte. Klassisch. Würde der Präsident etwas vom Saubermachen verstehen, müsste er mit dem heutigen Tag eine Lösung für den Abteilungsleiter Sport suchen. Das könnte auch noch das erwartete Aufbruchsignal senden. Ante Covic an der Seite eines neuen Managers, der risikobereit und weniger eitel ist. Ihm würde ich es wünschen.

Das dümmliche Gerede von der DNA könnte gleich mitbeerdigt werden. Denn jeder Biologe weiß, dass Inzucht zu nichts Gutem führt. Wie kann MP, die Trainerfrage auf diese Weise eröffnen, wenn er kein Geld hat, einen Sprung zu machen? Fehlt ihm die Überzeugungskraft einem seiner Favoriten, den Job an einem aufstrebenden Team schmackhaft zu machen? Keine Beleg für die Fähigkeit eines Managers, sondern Totalschaden.

Meine größte Sorge ist die Besetzung des Assistenztrainers, denn meine festen Überzeugung ist, dass Rainer Widmayer einen wichtigen Anteil an Pals Erfolg hatte. Welcher Trainer mit der nötigen Erfahrung setzt sich zu den Neulingen dazu? Weil MP die richtigen Worte findet und die Halbwertszeit dieser Lösung vielleicht gar nicht so lang ist?

Meine zweite Sorge ist die, dass es im Falle eines Scheiterns während der Saison, es wohl keine vereinsinterne Lösung mehr geben kann. An MP als Krisenmangager habe ich die schlimmsten Erinnerungen.

Und die dritte ist die Gleichgültigkeit, die sich nach enttäuschter Erwartung breit macht. Das Interesse, das in Berlin schneller verloren geht als anderswo.

Danke dem Blogpapi für den Artikel, der das auf den Punkt bringt, was auf den Punkt zu bringen ist! Jetzt bin ich froh, dass der Spuk nächste Woche vorbei ist. Hoffentlich mit einem Sieg. Pal würde ich es wünschen, der mit zu den Geschädigten gehört. Er soll sich erholen. Dass er hospitieren will, bei anderen Vereinen, finde ich klasse. Danke Pal für deine Zeit hier!

Es grüßt
caballo


Avatar
monitor
12. Mai 2019 um 22:58  |  689629

@BM 22:50
Was hat die Kassenlage mit der Außendarstellung durch MP zu tun und in wie weit ist die in der Causa Dardai von Belang?
Schiller tut, was von ihm verlangt wird. Sowohl unter D.H. als auch unter M.P.
Ich kann bei Sunny auch keinen Verweis auf die Kassenlage finden, in so fern weiß ich auch nicht, warum Du seinem Beitrag so entgegnest?


Avatar
Stephco
12. Mai 2019 um 23:11  |  689630

„Die Idee war: Mit einem neuen Trainer, gern einem namhaften, will Hertha endlich Anschluss gewinnen an das obere Bundesliga-Drittel, an jene Plätze, die die regelmäßige Europacup-Teilnahme bedeuten. Ein Wechsel hin zu einer Spielweise mit den Attributen jung, dynamisch, attraktiv.„

@UB ich verstehe, dass MP und dessen Handeln im Licht steht.

Darauf gehe ich aber nicht ein.

Sondern ich habe eher rausgelesen oder rauslesen wollen, dass Covic das obere Drittel nicht zugetraut wird(wegen gewissen Umständen/Spieler,Geld etc..)Und meine Auffassung war davon ; wer nicht dafür, der dagegen.

Habe den Artikel doch eher negativ geschrieben aufgefasst und deswegen war oder bin ich der Meinung, dass es zwar ok ist, dass Covic da ist, jedoch aber auch hinfällig, weil er nichts reißen wird. (So versteh ich es )

Und das verwundert mich, weil er doch objektiv gesehen die oben genannte „idee“ verkörpert. (Egal ob realistisch oder nicht.) Die Umsetzung zu einer Idee ist da.

Ich spreche vom Thema „Umfrage :Trainer-Lösung“
Und nicht von Sachlage Michael Preetz.

Deswegen war mir nicht bewusst, wovon ich absegel.
Aber entschuldige bitte, wenn es so rüberkommt.


Avatar
monitor
12. Mai 2019 um 23:39  |  689631

We try, we fail, wie win!
Wir stümpern, scheitern und glauben, was für ein Erfolg?

Wer auch immer dafür zuständig ist, die Transfers der letzten Jahre waren effektiver und kostengünstiger, als die vielen Jahre davor. Vor allem phantasievoller.
Wer auch immer dafür zuständig ist, die Trainerverpflichtungen waren mehrheitlich phantasielos und zum größten Teil erfolglos, wenn man Babbel und Luhukay ausklammert. Aber auch deren Engagement war nicht nur von Erfolg gekrönt.
Wer auch immer dafür zuständig ist, hat Herthas Schulden und Finanzen mal zusammengefaßt und wie bei der Schuldnerberatung in einen Topf geworfen. Der Topf ist nach wie vor leer, aber immerhin ist nur noch ein Topf leer und man hat wieder einen Überblick.
Dieser Blick ist extrem trüb. 🙁
Mit so viel „ohne kein Geld“, wer immer auch dafür zuständig ist, gehen wir das Thema „Herthastadion“ an.
Sieht ganz nach „we try, we fail, wir stümpern“ aus!
Verbale Nebelkerzen ohne irgendwelche Substanz denen man Vertrauen schenken könnte. Enttäuschte Verhandlungspartner, arrogante Statements, brüskierte Politiker.
Mag sein, daß das der Zeitgeist ist, vielleicht bin ich zu alt und zu naiv.
Aber ich möchte mich für Hertha nicht mehr fremdschämen müssen.
Die Zeiten hatten wir meiner Meinung nach doch schon hinter uns!? 🙁
Oder geht jetzt alles wieder auf Anfang?


Avatar
Dd.
12. Mai 2019 um 23:47  |  689634

Stephco
12. Mai 2019 um 19:40 | 689586

Daumen hoch.
——

wer soll denn für Preetz kommen?
——-

Wenn jetzt frischer Wind, wegen Kassenlage?, nicht möglich ist, kann das nicht genauso im nächsten Jahr noch kommen?
Es bleibt gewagt, frischer Wind IST gewichtig.
Es bleibt gewagt, wir reden über die höchste deutsche Spielklasse.
Es bleibt gewagt, wir befinden uns quasi auf `hoher See`.
Es bleibt gewagt, auch große Namen garantieren kein `Erfolg`.

Ich finde, vom Kopf her, Preetz stellt die richtige Fragen.
Ich finde eine Erweiterung der sportliche Leitung bei ins unermessliche steigende Aufgaben, eine interessant Frage dem man sich stellen muss.
Für mich ist auch Preetz ein Herthaner!

Wenn nur Politik (also hier eigener Posten), anstatt Hertha vorhanden ist, muss er selbstverständlich gehen.
Aber ist es dann nicht mehr als fair, bei so ein gewichtiger Entscheidung, Beweise zu verlangen…?


Avatar
Kraule
12. Mai 2019 um 23:53  |  689635

@Dd
Preetz muss sich vor allem an seinen eigenen Aussagen messen lassen!


Avatar
Dd.
12. Mai 2019 um 23:56  |  689636

@Kraule
Nicht doch…
an seine Taten!!


Avatar
sunny1703
13. Mai 2019 um 0:04  |  689637

@Dd

Ich bin der Ansicht 1957 “ Keine Experimente“ haben wir schon lange hinter uns gelassen. Das preetzsche Experiment den gesicherten Dardai zu ersetzen,konnte ich verstehen, Ansätze von Stillstand waren für mich zumindest erkennbar. Die Umsetzung sah allerdings bescheiden aus. Verantwortung übernehmen hatten wir durch den Manager schon mal und zwar mit einem weiter so, gestützt durch den Präsidenten. Nun also eine neue Entscheidung, geht sie gut, profitieren wir alle, aber auch preetz durch eine imageverbesserung davon.
Doch wer riskiert, muss auch mit möglichen Folgen leben. Eine davon ist, alternativlos ist niemand, kein dardai,kein preetz und auch kein gegenbauer.


Avatar
Dd.
13. Mai 2019 um 0:12  |  689638

Also bitte,
ist ja selbstverständlich das sie sich messen lassen müssen.
Ich gehe sogar noch ein Schritt weiter,
ich verlange geradezu dass sie sich selber „messen lassen müssen“ wollen!!
Im größten, heterogensten, widersprüchlichsten, chaotischten, biedersten und gleichzeitig abgefahrensten Vereins Berlin!!

🙂


Avatar
Apelova
13. Mai 2019 um 6:21  |  689646

Zum wiederholten Mal gelingt es Preetz nicht, namhafte nach Berlin zu holen. Die Namen Funkel, Rehhagel, Babbel, Luhukay und die Aushilfstrainer sprechen für sich. Herr Preetz, bitte gehen Sie,


Avatar
Hertha Ralf
13. Mai 2019 um 6:43  |  689648

@Monitor: das Oly war bereits voll nur mit Berlinern!
Das Ergebnis ist bekannt, es war ein Alptraum!
Paderborn ist doch auch ganz nett.
Schon Babbel hat mal gesagt, man muss das Oly auch voll kriegen, sein Traum, wenn PB kommt.
Hatten wir so schon Alles!
Es gibt andere Träume 😎


Avatar
Bussi
13. Mai 2019 um 7:32  |  689649

Kalou & Plattenhardt in der Kicker-11 des Tages 👍😜


Avatar
Lieschen
13. Mai 2019 um 7:35  |  689650

Ich habe lange überlegt , ob ich zu diesem Thema etwas schreibe oder nicht . Ich tu es weil ich denke , es ist nicht alles schlecht.

Ich bin da im Großen und ganzen bei

Stephco
12. Mai 2019 um 19:40 | 689586

Interne Trainer funktionieren auch woanders, ich nehme hier mal des Bsp. Bremen , da geht es doch auch ganz gut. Ich für mein Teil hatte vor 4 Jahren schon an Covic gedacht bis dann Pal kam, was auch eine super Lösung war. Warum sollte ein junge( unerfahrener Profitrainer) nicht das Feuer entfachen , was mir ( nur mir ?) die letzen Monate gefehlt hat . In Bremen zB scheint es ja auch zu funktionieren .
Bei Pal waren die meisten auch eher skeptisch . Covic kennt gerade die Jungen Spieler gut und kann sie eventuell da hinbringen konstanter zu Spielen bzw noch weitere Spieler mehr einzubinden ( zB Kiprit) . Ich hatte bei Pal die letzte Zeit mehr das Gefühl er hat sich auf die Zuverlässigkeit verlassen . ( ist garnicht böse gemeint) Aber „junge Wilde“ ( Bsp Ajax) kann doch auch was werden .

Ich denke die Medien tun viel dafür dass einiges merkwürdig aussieht , eigentlich weiß keiner was intern kommuniziert wurde . ( gerade zwischen MP , PAl und Covic) Es weiß keiner genau was mit den eventuellen Trainerkandidaten besprochen wurde und es weiß keiner genau was nun dazu geführt hat dass es Covic ist . Ich bin der Meinung es gibt keine 1A Lösung oder eine B Lösung . Man hört sich verschiedene Meinungen an und entscheidet dann was am Besten passt , sei es ein Bauchgefühl , eine Antwort auf eine Frage ( die dann nicht passt) oder einfach ein Bild was man sich macht um festzustellen Hertha und das Gesicht passt einfach nicht.

Ich wünsche Covic und dem Trainerteam wirklich dass es klappt. Wir nächste Saison attraktiven Fußball sehen mit Erfolg und noch mehr junge Wilde eingebunden werden .
Dann können wir vielleicht feststellen dass all die Skepsis umsonst war.

Selbst große Namen können scheitern


Avatar
Joey Berlin
13. Mai 2019 um 7:39  |  689651

Moin,
@Stephco 12. Mai 2019 um 19:40 | 689586
Die selbsternannten Experten und Schwarzseher haben Probleme mit deinem Kommentar. Realisten nicht. Auf den Punkt springen ist wichtig, der kann es auch ► https://www.berliner-zeitung.de/sport/hertha-bsc/ha-ho-he-wie-soll-er-sein–der-neue-hertha-trainer–32418520


Avatar
Jack Bauer
13. Mai 2019 um 8:01  |  689652

@Uwe:

Ich erinnere mich an den Artikel. Das ist dann mit kleinlich schon sehr wohlwollend umschrieben, der Artikel war in meinen Augen sehr harmlos und stellt ja nicht mal die Behauptung auf, dass die Idee bspw. auf Keuters Mist gewachsen ist. Zumal man ja in der Geschäftsführung – und besagte Person in besonderem Maße – selbst gerne mit „großer Fresse“ austeilt.


Avatar
Bonpland
13. Mai 2019 um 8:25  |  689654

Nach nun fast einem Monat Trainersuche stelle ich fest, dass Preetz Dardai demissioniert hat ohne eine geeigneten Top- Kandidaten in der Hinterhand zu haben. Das allein ist bei Dardais insgesamt guter Bilanz schon fahrlässig, denn wir wollten ja einen NOCH besseren Trainer, der die Truppe auf ein höheres Niveau bringt.

Nichts gegen Ante Covic, aber seine Autorität als 5.(?) Wahl ist schon jetzt schwer beschädigt und wird sich bei der heutigen Spielergeneration nur mühsam wiederherstellen lassen.

Zählen wir das Kommunikationsdesaster der aktuellen Saison hinzu, wird es Zeit, dass Preetz‘ Befugnisse endlich mal beschränkt werden und wir mehr sportliche Expertise von außen in die Geschäftsführung holen. Ich hoffe, dass dies auch in der MV kritisch diskutiert wird.


Avatar
Michael
13. Mai 2019 um 9:39  |  689655

Herr Pretz sollte doch mal prüfen, wie es mit seiner Berliner DNA bestellt ist.
In Sachen Stadionneubau sehe ich davon bei Ihm nicht viel.
Wenn er jetzt auch bei der Trainersuche patzt, wäre nicht das erste mal, dann Adios MP.
Gespannt bin ich, welche Ziele er für die nahe Zukunft beschreibt.
Das Wort „Ausbildungsverein“ möge er bitte unbedingt streichen.
Gute fertige Auszubildende verlassen in der Regel ihre Ausbildungsstätte.


Avatar
jannowitz
13. Mai 2019 um 10:11  |  689656

1. Ich wünsche mir ein volles Stadion am Samstag zur würdevollen Verabschiedung von Pal und Lusti.
2. Ich wünsche Ante Covic und der Mannschaft eine gelungene Saison 19/20.
3. Ich kündige meine Mitgliedschaft, weil ich die Art und WEise der Trainerentlassung und die Art und Weise des Versuchs eines Stadionneubaus nicht unterstützen kann.
4. Ich werde auch nächste Saison ins Stadion gehen und die Mannschaft unterstützen.
HA HO HE Hertha BSC


Avatar
Herthapeter
13. Mai 2019 um 10:14  |  689657

Liebe Blogger dieses Forums hier.

Nachdem ihr vor den letzten beiden Saisons hier bereits so viel Trübsal verblasen habt und etliche von Euch Hertha den unvermeidlichen Abstieg prognostiziert haben, sollte doch allmählich mal ein Lerneffekt eintreten. Jeder von uns hat null Ahnung, wie die nächste Saison verlaufen wird, jeder von uns hat keinen blassen Schimmer, wie gut oder schlecht der neue Trainer einschlägt und keiner von uns hat die schöne Gabe in die Zukunft schauen zu können. Lasst dieses Geplärre und Gezeter endlich mal hinten anstehen, solange noch gar nichts passiert ist, das würde dem Blogniveau sehr gut tun.

@Uwe Bremer
Auch Dein Kommentar „zu kurz gesprungen“ erschließt sich mir nicht! Du schreibst, dass Hertha auf namhafte Trainer viel zu grau und zu mittelmäßig wirkt, und dass dem Verein ohnehin die finanziellen Mittel für teuere Trainerexperimente fehlen. Folgerichtig wählt Hertha die logische „kleine“ Lösung, das war also auch wieder falsch.

Aufbruchstimmung wird immer noch am besten durch gute Spiele auf dem Platz erzeugt, nicht durch teure, namhafte Verpflichtungen für die Trainerbank. Über teure, gescheiterte Trainerexperimente in der Bundesliga kann man ein ganzes Buch füllen, Hertha wird dafür zum Glück erstmal kein Kapitel mehr beisteuern, Otto Rehagel widme ich bei Bedarf aber gern ein hübsches Schlusswort.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
13. Mai 2019 um 10:26  |  689658

@AnteCovic

welche Herausforderungen warten auf ihn? Und welche Herausforderungen warten auf Michael Preetz?

Michael Preetz hat über einige Jahre geschickt die Karte vom „Ausbildungsverein Hertha BSC“ gespielt …
Der Manager hat sich ja ­bereits festgelegt, dass es im Sommer keinen Ausverkauf geben werde, sondern nur punktuelle Veränderungen. Auch, wenn Leistungsträger wie Stark, Lazaro, Arne Maier und Selke laufende Verträge bei Hertha haben: Alle diese Spieler sind umworben … Natürlich werden die Profis die Trainer-Entscheidung bei Hertha pro Covic für sich bewerten …
Ob bei den Zu- oder Abgängen: Es wird spannend sein in den nächsten Monaten zu verfolgen, wie es um die Strahlkraft von Hertha BSC, Preetz und Covic bestellt ist.

Mein Morgenpost-Text zum Thema – hier entlang


Avatar
Papa Zephyr
13. Mai 2019 um 10:27  |  689659

@Michael
„Gute fertige Auszubildende verlassen in der Regel ihre Ausbildungsstätte.“
Ich weiß ja nicht, in was für einem Betrieb Du arbeitest – aber in unserem Unternehmen behalten wir unsere „guten, fertigen Auszubildenden“ lieber anstatt diese der Konkurrenz zu überlassen – und dann die gleiche Qualität zu einem höheren Preis einzukaufen.
Hertha = Ausbildungsverein = absolut richtig!
(auch wenn ich derzeit nicht alles gut finde, was Preetz macht)


Avatar
wilson
13. Mai 2019 um 10:28  |  689660

Nach der Inthronisierung von Covic gewinnen die Aussagen derer, die bezüglich der Entmachtung Dardais von Gründen abseits der sportlichen sprachen, zumindest für mich weiter an Bedeutung.

Eine andere Möglichkeit wäre, dass der eine oder andere Spieler die Aufforderung Dardais, diese sollten zum Manager gehen, wenn sie der Meinung seien, dass Dardai nicht mehr der Richtige sei, umgesetzt hat und es mehr als einmal an des Managers Tür klopfte.
Spönne ich weiter, behauptete ich, Spieler hätten womöglich ihren eigenen Abschied als Drohgebärde hinterlegt, sollte Dardai Trainer bleiben.
Aber vermutlich ist das alles nur dummes Geschwätz.

Möge mich mein Gefühl, dass da eines Tages im Nachhinein noch viel schmutzige Wäsche gewaschen werden wird, trügen.


Avatar
Elfter Freund
13. Mai 2019 um 10:44  |  689661

Bei aller Unsicherheit, Ungewissheit, Erwartungen usw. usf., es kann so ganz anders kommen, z.B. wie bei vielen „Traditionsvereinen“: Da sind mir die vielbesprochenen kleinen Brötchen doch lieber oder soll es so kommen wie hier: https://www.mopo.de/sport/hsv/hsv-in-der-dauer-krise-akzeptiert-endlich-den-verfall-des-moechtegerngrossen-hsv–32517552?originalReferrer=https://l.facebook.com/&fbclid=IwAR3xVHNhj3o7wmYS6-C9HRGpOFgBkVlZVf4wfN8xBVbFZtGJjXX9hd1HB1o

Und wie hier etliche schon schrieben, keiner weiß genau, wieso, weshalb Dardai gehen musste oder selbst gegangen ist oder was weiß ich auch. Wir träumen hier so vor uns hin, rühmen beispielsweise reihenweise die Jugendtrainer, die bei anderen Vereinen hochgezogen worden sind und kritisieren diese Vorgehensweise, wenn es den eigenen Verein betrifft. Ich habe gar keine Ahnung, wie Covic arbeitet, wie er tickt, ob er in der Lage ist, erneut stabile Saisons abzuliefern. Von daher ist die Überheblichkeit, die so einige an den Tag legen, mindestens mal erstaunlich.

Ich bin auch nicht glücklich, wie sich das hier entwickelt, klar will man mehr. Aber ich könnte es auch nicht besser machen und für Bewertungen ist es einfach zu früh, weil die wenigsten hier überhaupt so etwas wie eine belastbare Grundlage für ihre Einschätzung haben. Aber sich dennoch bemüßigt fühlen, Ihr „Wissen“ kundzutun, dass das alles Scheiße ist, was der MP so treibt. Es ist unglaublich.


Avatar
Stephco
13. Mai 2019 um 11:07  |  689662

@joey Berlin 13. Mai 2019 um 7:39
Wirklich interessanter Artikel ! Danke dafür.

@Papa Zephyr
Das ist denke ich nicht zu vergleichen. Und demonstriert wieder die Sichtweise eines Fans mit Wunschgedanken ohne Berücksichtigung der Umstände.
Hertha ist leider nicht Bayern. Selbst kann man sagen, nicht Wolfsburg oder andere „Mittelständige“
Hier wird nicht zwingend mit Geld gehalten sondern vermehrt mit Berlin und Umfeld.
Habe vor kurzem erst gelesen, dass zum Beispiel Mittelstädt im Interview als junger Mensch sagte : schnelllebiges Geschäft.
Wenn es woanders mehr Geld bei gleicher oder besserer Förderung eines guten „Arbeiters“ gibt dann ist der Wechselschritt m.E. Logisch… leider…
Das ist aber der selbe Sinn wie die Sache mit Covic. Die Umstände entscheiden sich halt für vermeintlich niedrige aber smarte Lösungen, weil die Fakten und Sachverhalte nichts anderes zulassen.

Einen guten Wochenstart an alle !


Avatar
Blauer Montag
13. Mai 2019 um 11:30  |  689663

Unzufriedene Spieler können sich gerne heute noch auf die Transferliste setzen lassen. 😈


Avatar
jannowitz
13. Mai 2019 um 11:31  |  689664

Habe bei der Verabschiedung leider Rainer Widmayer vergessen, Entschuldigung


Avatar
Opa
13. Mai 2019 um 11:45  |  689665

Spekulation?
Ohne Hintergründe zu kennen, ist vieles Spekulation. Das hat hier eine Reihe von Schreibenden nicht davon abgehalten, Dardais Rausschmiss zu fordern oder bereits im Frühjahr ihren „Trainer des Jahres“ zu küren.

Keine Spekulation ist, dass Hertha (nicht zum ersten mal) den Gerichtssaal als Ort der Öffentlichkeitsarbeit nutzt. Über Hintergründe mag man spekulieren, ein „wir haben verstanden“ oder souveräner Umgang mit unliebsamer Berichterstattung sieht anders aus.

Und dieser Punkt, werter @Elfter Freund um 10:44 Uhr, ist seit Anbeginn der Ära an etwas, was „Scheiße“ läuft, um mal in Deinem Terminus zu bleiben. Die gelebte Dreisäulenstrategie, wo man sich mit den Lolita-Schmierfinken ins gemeinsame Bettchen legt, ist da nur ein Aspekt, es gab auch andere Faux Pas wie das Selbstinterview.

Das eigene Empfinden als Maßstab?
Es ist Dein gutes Recht, wenn Du das dufte findest, ich hingegen finde es für die Repräsentanten meines Vereins verheerend. Und leider auch bezeichnend, weil sich das in andere Bereiche wie den Stadionneubau ohne Geld und ohne Grundstück reinzieht, vermengt und man am Ende nicht weiß, wem man was glauben darf.

Auufbruch?
Dass Ante Covic Herthaner ist, dass er eine Chance verdient hat, ist ebenso unumstritten wie die Tatsache, dass unter den gegebenen Umständen er weder erste Wahl war noch so etwas wie Aufbruchstimmung initiieren kann. Und das wiederum weckt weitere Fragen zu den Hintergründen, warum man den erfolgreichsten Trainer der letzten 10 Jahre rauswirft.

Déjà-vu?
Vor dem Hintergrund dieser Entwicklung scheint es mir angezeigt, sich noch einmal vor Augen zu halten, welche „Giftpfeile“ da im vom Uwe Bremer immer wieder als beachtenswert beschriebenen Verhältnis zwischen Manager und Trainer geflogen sind. Dardai sagte in der Krise, der Kader habe Potential, wenn er zusammenbliebe. Preetz öffentliche Antwort war, dass der Kader ja zusammen sei und der Trainer mit diesem Potential liefern solle.

Zeichnete sich da schon der Abgang von Leistungsträgern ab, weil wir die nicht mehr finanzieren können und die im Kopf bereits woanders waren und deshalb in ein Motivationsloch fielen, was kein Trainer der Welt zuschaufeln kann? Das mag reine Spekulation sein.

Unappetitliches?
Aber da waren dann noch die gezielt gestreuten Gerüchte um Dardais angeblichen Kuschelkurs mit „den falschen Leuten“ und seine angeblich unappetitliche politische Gesinnung, weil er Orban nahestünde. Etwas, was bis heute übrigens unbewiesen ist und im Fall von Özil Kritikern den Vorwurf des Rassismus einbrockte, im Fall von Dardai aber ganz selbstverständlich verwendet wird, als würde er morgens im Stechschritt zum Horst-Wessel-Lied mit einer roten Make America Great Again Mütze in Richtung Trainingsplatz schreiten? Außer Uwe Bremer, der dazu schrieb, er könne nichts dazu sagen, haben sich einige Journalisten in dieser Causa wahrlich nicht mit Ruhm bekleckert.

Und der Sport-„Journalismus“ so?
Dass eine Trainerentlassung nicht geräuschlos geht, dürfte zudem wenig überraschen und natürlich wollen wir Fans wissen, was die Hintergründe sind und natürlich, wie es weitergeht. Die Tatsache, dass zu den Hintergründen auf den PKs keiner der Pressevertreter Fragen stellt, keiner nachhakt, zeigt an, in welchem erbärmlichen Zustand einige Sportredaktionen im Zeitalter von kaum mehr erkennbaren Grenzen zwischen Journalismus, Öffentlichkeitsarbeit und PR zu sein scheinen.

Auch wenn ich mit Uwe Bremer hier in einigen Fragen überkreuz liege und wir uns hier gegenseitig bisweilen mehr oder weniger liebevoll (aber immer leidenschaftlich) in die Bande checken, hebt er sich oft wohltuend von seinen Kollegen ab, die zwischen „Newsroom“ des Berichterstatttungssubjekts (z.B. auch in der Senatskanzlei) und dem zur Erfüllung der Sparauflagen im Zeitalter der #Digitalisierung eingerichteten eigenen „Newsroom“ in der Redaktion kaum noch unterscheiden können.

Und die Fans?
Aber bevor der Eindruck einer pauschalen Journalisten- oder Preetz-Schelte entsteht, muss ich auch weite Teile der Fans in die Pflicht nehmen, die lieber über das neueste Transfergerücht spekulieren oder unerfüllbare Forderungen formulieren („Wir als Hauptstadtclub müssten…“ ist so eine Formulierung, bei der ich mitlerweile ob deren Substanzlosigkeit nicht mal mehr zuhören mag) als zu versuchen, diese bisweilen komplexen Hintergründe zu begreifen und einzuordnen. Stattdessen unkritische Fragen, wann das neue Trikot kommt oder was jetzt mit „Pantelitsch“ oder dem Weihnachtssingen ist.

Was ist mit dem Management?
Klar hat es ein Manager nicht leicht und klar, muss er manchmal in der Öffentlichkeit Formulierungen finden, die wider besseren Wissens Tatsachen im gerade noch so nichtjustiziablem Bereich verdreht. Andererseits sind das hochbezahlte Experten, von denen man eben auch erwarten darf, dass die im richtigen Moment (Timing!) Entscheidungen treffen (Führungsstärke!) und diese zu kommunizieren in der Lage sind (Personality!). Aber seit dieser Woche wissen wir ja, dass man sich bei Hertha nicht vorstellen kann, dass der Erfolg „von der Sympathie oder Antipathie gegenüber einer Person abhängt“.

Was bleibt, ist eine polarisierte Anhängerschaft, die in viele heterogene Grüppchen geclustert ist. Immerhin stellt das sicher, dass sich nicht so etwas wie eine ernstzunehmende „Opposition“ bilden kann. Vor diesem „strategischen Handwerk“ darf man unabhängig, wie man dazu steht, den Hut ziehen. Zumindest, wenn man das bewusst so steuert. Und als Ersatzbuhmann für den Rest hat man Keuter. Aber das ist ein anderes Thema.

BWL oder Karma?
Die Zeichen stehen momentan jedenfalls weniger in Richtung Aufbruch als in die Richtung, dass einen die Vergangenheit mit ihren Schulden, dem sportlichen Gewurschtel, den Grabenkämpfen und einem von vielen als „großkotzig“ empfundenen Auftreten einholt.


Avatar
Papa Zephyr
13. Mai 2019 um 11:50  |  689666

@Stephco
ok, wenn es unverständlich war – dann war mein Statemtent genauso verdreht wie das von Michael.
Hertha IST ein Ausbildungsverein – denn es fehlen die finanziellen Mittel fertige gute Spieler zu kaufen – korrekt?
Also muss Hertha „günstig“ einkaufen plus Weiterausbilden bzw. komplett Selbstausbilden – und ab und zu einen Spieler teuer verkaufen.
Ich denke, dass hat Hertha / Preetz zuletzt ganz gut hinbekommen.


Avatar
Space
13. Mai 2019 um 12:16  |  689667

Mal ne Frage an die Experten unserer Amateure. Wie sieht das bevorzugte System , Taktik und Strategie von Covic aus. Und mal hinterher noch die Frage: Wäre es möglich, dass Covic jemanden aus der zweiten Mannschaft mit hoch zieht? Wer würde da eurer Meinung nach in Frage kommen?


Avatar
Spree1892
13. Mai 2019 um 12:25  |  689668

Beierlorzer wird Trainer in Köln und die Fans dort gehen auf die Barrikaden 😀 ähnlich wie hier bei Covic, wahrscheinlich eher noch mehr dort.

@Space
Krebs. Aber es kommt ja im Sommer schon Albrecht hoch.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
13. Mai 2019 um 12:26  |  689669

@AchimBeierlorzer

gestern 5:3-Sieger mit Jahn Regensburg in Köln, wird neuer Trainer beim Bundesliga-Rückkehrer 1. FC Köln

Hintergründe: siehe KICKER – hier entlang


Avatar
arete
13. Mai 2019 um 12:30  |  689670

Wäre es nicht verständlich, wenn es Spieler wie Stark und Lazaro zu fetteren sportlichen und finanziellen Fleischtöpfen ziehen würde, völlig unabhängig von der Trainer-Entscheidung?
Und wäre es nicht fahrlässig, wenn Hertha entsprechende Angebote von 20 Mio. Euro und mehr nicht annehmen würde?
Viel interessanter wird es sein, zu beobachten, ob auch weiterhin junge Spieler mit guter Perspektive wie einst Weiser, Stark und Lazaro Hertha als Chance ansehen werden, sich für höhere Aufgaben zu profilieren.


Avatar
Tojan
13. Mai 2019 um 13:01  |  689671

Das ganze gewese um den Trainerwechsel festigt mich in der beurteilung, dass Preetz dringend unterstützung in den bereichen kommunikation und sportliche ausrichtung benötigt. Die kommunikation des vereins ist seit monaten, wenn nicht jahren von einer kindlichen trotzigkeit geprägt, die die diversen realitäten in den entsprechenden fällen ignoriert. Der prominenteste fall war hier zuletzt die stadionfrage, bei dem alle beteiligten abseits von hertha mangelnde informationen bemängelten und hertha selbst nur eine sehr unzureichende lösungsstrategie als unfehlbar präsentiert hat.

auch dieser trainerwechsel zeigt das problem: preetz wollte mit seiner ankündigung bei der entlassung dardais eine aufbruchsimmung erzeugen und hat nun genau das gegenteil erreicht. wenn ich als verantwortlicher eine solche aussage treffe, dann muss ich entsprechende optionen bereits in der hinterhand haben und nicht erst mit treffen dieser aussage mit der suche beginnen.

er ist unwidersprochen ein hervorragender kaderplaner, aber alles was mit der kommunikation zu tun hat, kann er schlichtweg nicht.


Avatar
Traumtänzer
13. Mai 2019 um 13:23  |  689672

Also, wenn Zecke Neuendorf, wie im TSP kolportiert, die U23 übernimmt, kennen wir immerhin auch schon mal den vermeintlichen Covic-Nachfolger…. Wuahahahaaaa. 😉


Avatar
Michael
13. Mai 2019 um 13:29  |  689673

@Papa Zephyr
Es geht mir um die Aussenwirkung mit dem Begriff „Ausbildungsverein“.
Natürlich finde ich es sehr gut Eigengewächse in die Profimannschaft zu bringen.
Aber bitte, welch guter Spieler oder Trainer will zu einem Ausbildungsverein wechseln.
Was sind die Ziele ?
Ein Verein wie Hertha, in einer Stadt wie Berlin muss andere Ziele haben als Platz 10 ! Oder ?
Mehr Mut bei den Zielvereinbarungen !


Avatar
Lieschen
13. Mai 2019 um 13:30  |  689674

Covic lässt in der U23 erfrischenden Offensivfussball spielen und das mit Erfolg , wenn er das in die Profimannschaft mitnimmt und das dann funktioniert . Denke ich hat man dann nicht viel falsch gemacht.

Sollte er in der Mannschaft Aufbruchstimmung herein bekommen wird sich das auch auf die Zuschauer übertragen .

Vielleicht gibt es den einen oder anderen Spieler der trotz Angebote bleibt, weil er das Gefühl bekommt das da was gehen kann.

Man sollte erstmal schauen wie sich das die nächsten Wochen entwickelt.

Und bis auf Samstag bei Sky am Mikro hat sich Preetz
ziemlich bedeckt gehalten.


Avatar
Opa
13. Mai 2019 um 13:45  |  689675

Covics Spielweise anhand der U23 Einsätze, in denen der Kader stets in Bewegung ist und regelmäßig Profis neben Talenten in der Warteschleife Einsätze haben, halte ich für nahezu unmöglich. Angesichts von Gegnern wie Neugersdorf, Bischofswerda, Auerbach oder Altglienicke ist das auch nur begrenzt adaptionsfähig.

Und auch wenn es einige nicht gern werden hören wollen, düfte die Maxime für die Bundesliga unter Covic eher ein Agieren aus einer stabilen Defensive denn ein 90 minütiges Dauer-Anrennen des Gegners sein. Die Bilanz von Covics Tätigkeit als Bundesliga Co-Trainer (wo es hieß, dass er die ganze Arbeit bis auf Öffentlichkeitsarbeit gemacht haben soll) einer nach dem Bubble&Skippy-Gehampel verunsicherten Truppe ist mit 3 Siegen, 3 Unentschieden und 8 Niederlagen und 0,86 Punkten pro Spiel jedenfalls nicht sonderlich glanzvoll.


Avatar
13. Mai 2019 um 13:50  |  689676

@lieschen..6 Tore mehr geschossen als Altgliebicke und fast zwanzig weniger als der Spitzenreiter der Regionalliga..“erfrischenden Offensivfussball“..spielt die U23?
Ich habe sie wirklich nicht oft gesehen- aber eine besonders ausgeprägte Spielanlage habe ich wirklich nie gesehen.


Avatar
fechibaby
13. Mai 2019 um 14:15  |  689677

@Uwe Bremer

„Michael Preetz hat mit Ante Covic die bequeme, interne Lösung gewählt. So wird das nichts mit dem Aufbruch bei Hertha. Schade.“

Daumen hoch!


Avatar
curryeck
13. Mai 2019 um 14:18  |  689678

Opa
13. Mai 2019 um 13:45 | 689675
„Die Bilanz von Covics Tätigkeit als Bundesliga Co-Trainer (wo es hieß, dass er die ganze Arbeit bis auf Öffentlichkeitsarbeit gemacht haben soll) einer nach dem Bubble&Skippy-Gehampel verunsicherten Truppe ist mit 3 Siegen, 3 Unentschieden und 8 Niederlagen und 0,86 Punkten pro Spiel jedenfalls nicht sonderlich glanzvoll.“

Ist schon klar. Ausser Dardai sind alle Trainer Luschen. Mehr hätte keiner aus der Truppe rausgeholt. Pal kann keiner das Wasser reichen. Dem erfolgreichsten Trainer der letzten 10 Jahre. Was die Punkteausbeute pro Spiel angeht, steht er aber hinter Luhukay und Babbel nur auf Platz drei in diesen Zeitraum. Schlechter schneiden nur Trainer ab, die weniger als ein Jahr ausgehalten haben.


Avatar
Lieschen
13. Mai 2019 um 14:21  |  689679

Na dann Covic schon sein Stempel drauf bevor er überhaupt angefangen hat. Na Prima.😯🙄
Ich sehe das etwas relaxter und bin gespannt wie die ersten Spiele unter ihm Anfang der Saison laufen . Die U23 steht ja schließlich nicht ganz so schlecht da nachdem er sie übernommen hat, das sah vorher schlimmer aus .

Ich kann mir vorstellen das es mit einem festen Kader ( was in der U23 ja nicht ganz so ist) vielleicht etwas einfacher ist . Was nicht heißt dass nicht gearbeitet werden muß , das ist klar .


Avatar
Lieschen
13. Mai 2019 um 14:23  |  689680

Ich denke auch sein Co-Trainer – Dasein kann mit der Situation jetzt nicht vergleichen.

Es gibt genug junge unerfahrene Trainer , die jetzt heiß begehrt sind.


Avatar
Etebaer
13. Mai 2019 um 14:26  |  689681

Och Leute, die ganze Liga minus Bayern (National) ist eine Ausbildungsliga – mir ist Hertha, was im eincashen des Ausbildungserfolges eingeht, da eher noch zu defensiv.

Es ist nicht mehr 1970 sondern bald 2020 und man steht nicht mit Buxtehude im Wettbewerb, sondern der ganzen Welt!

Im Grunde hat die Bundesliga das Rennen um die internationale Vermarktung schon verloren, weil man als Ausbildungsliga nicht nur die Stars für die Weltklubs aufbaut, sondern auch noch für deren Fannachwuchs sorgt, da zunehmend „Fans“ an Menschen (Spieler/Trainer) statt an Vereine gebunden sind und mit den verehrten/vergötterten Heroen/Heroinen mitwandern.

Der Bundesliga bleiben nur die Altvorderen, die Romantiker und die Neugierigen.

Das ist die Herausforderung!

Die Bundesliga war bisher beim 1 Schritt zurück – 2 Schritte vor Prinzip.
Jetzt ist man aber bei 2 Schritte zurück, oder sogar 3 Schritte zurück, weil das Ausland die angehenden Stars wegkauft und um mitzuhalten muß man also die Schritte vor auf 3, oder sogar 4 beschleunigen.
Dabei kommt man ganz leicht ins Stolpern!

PS: Abgesehn davon das Fußball ein Mediensport wird/ist, wodurch Fanabwanderung noch einfacher wird/ist.

PPS: Ja, es setzen sich nicht alle Spieler durch und manche könnten zurückkommen – bloß sind die finanziell versaut und wie bei Bayernspielern ist ein Mitläufer bei einem großen Team kein Leader/Macher bei einem kleineren Team, sondern schlechtenfalls bloß ein verwöhnter, maulender Möchtegernstar.
Dito für Trainer etc.


Avatar
curryeck
13. Mai 2019 um 14:27  |  689682

apollinaris
13. Mai 2019 um 13:50 | 689676
„@lieschen..6 Tore mehr geschossen als Altgliebicke und fast zwanzig weniger als der Spitzenreiter der Regionalliga..“erfrischenden Offensivfussball“..spielt die U23?“

Da hat sich aber einer Mühe gegeben!
Ich seh das eher so: es haben nur 2 Mannschaften mehr Tore geschossen. Und der 11. der Tabelle immerhin 20 Tore weniger als Hertha. Und der steht noch vor Altglienicke.


Avatar
Tsubasa
13. Mai 2019 um 14:29  |  689683

@Opa: Aber aber bei Werder Bremen…Unter Kohfeldt ist man 11. geworden und steht jetzt auf Platz 10. Unser neues Vorbild.


Avatar
Bussi
13. Mai 2019 um 14:31  |  689684

@apo, für welchen Fußball steht denn Eintracht Frankfurt ?
9 Tore mehr geschossen als Augsburg und über zwanzig weniger als der Spitzenreiter der Bundesliga


Avatar
Inari
13. Mai 2019 um 14:37  |  689685

Ich habe eben erst mitbekommen, dass Covic feststeht (war gestern sehr offline). Meine Stimmung ist: schulterzuckend emotionslos. Schade ist es um Dardai. Ich finde es zwar in Ordnung, dass wir einen neuen Trainer gesucht haben, denn Dardai hatte doch kaum noch Impulse setzen können. Ihn aber öffentlich medienwirksam feuern zu lassen und dann den Nachwuchstrainer als große Lösung zu präsentieren ist für mich wenig verständlich. Das hat Dardai nicht verdient, der öffentlich immer super loyal und ein Sympathieträger war. Jetzt wirkt er wie grundlos geschasst.

Naja insgesamt mir relativ egal. Wir zementieren halt das „graue Maus der Liga“-Image. Hoffen wir, wir halten die Tabellensituation der letzten Jahre unter Covic.


Avatar
apollinaris
13. Mai 2019 um 14:44  |  689686

@bussi.. nur ist Chemnitz nicht so weit weg von HERTHAI II ( mit vielen Profis) in der Regionalliga – wie Bayern von Frankfurt. In Zusammenhängen denken: würde deiner Quote im Fußball (- Tippspielrn )evtl. auch gut tun
Wie gesagt; covic‘ fussballHandschrift ist mir bislang durch nichts Prägnanz aufgefallen. Weder positiv noch negativ
Nachdem @ Lieschen raushaute „erfrischender Offensivfußballs @- habe ich geguckt, ob evtl die Zahlen für diese These passen. Auch nicht.
Also.. ich kann die oben gestellte Frage nicht beantworten- vom Zuschauen her.. bin ich da tatsächlich eher bei @ Opa


Avatar
Lieschen
13. Mai 2019 um 14:54  |  689687

ICh für mein Teil finde dass die U23 mehr Offensivfussball spielt , als die Profimannschaft ( nicht immer , manchmal habe die auch Offensiv gespielt).

Ich fand zB das letzte Spiel gegen Augsburg nicht ganz so falsch, aber es gab einige Spiele , da ging es immer hintenherum .

Ich finde es nur schade wenn jemand eigentlich schon abgestempelt ist bevor er irgendetwas gemacht hat .

Und mir gefällt es wenn neue Weg , kreative Wege gegangen werden und sich damit für jemanden eine Chance bietet , der es vielleicht verdient hat , auch wenn Profitrainer zu sein anspruchsvoll ist , aber gibt man Menschen keine Chance , wird das nie etwas.

Mal abgesehen , dass jeder Trainerwechsel ein Risiko ist


Avatar
Tsubasa
13. Mai 2019 um 15:00  |  689688

@Lieschen:

Ich gebe Menschen eine Chance als Geschäftsführer Sport und Kommunikation Herrn Preetz abzulösen. Leider wäre das kein neuer oder kreativer Weg, aber die neue Person hätte es sich sicher verdient.


Avatar
sunny1703
13. Mai 2019 um 15:01  |  689689

@Lieschen

Den Stempel hat der Manager und eventuell andere Verantwortliche im Verein Covic aufgedrückt, niemand sonst.

Da bisher nur sportliche Beweggründe für die Freistellung Dardais veröffentlicht wurden, MUSS also der neue Trainer diese bisherigen Leistungen übertreffen, denn warum sollte man ansonsten Dardai freistellen??!!

Das wusste Covic als er angesprochen wurde und dementsprechend weiß er auch um diese Anforderungen.

Sollten irgendwann noch andere Gründe für die Freistellung genannt werden, muss man schauen,was es ist, wie man es gewichtet.

Dass ein U Trainer Erfolg haben kann, ist doch selbstverständlich, bis auf wenige Ausnahmen haben alle „großen“Trainer klein angefangen.

Natürlich will jeder von uns, dass das team, Covic, Preetz und der Verein Erfolg haben, ich habe kein Problem einzugestehen,mich geirrt zu haben.

In dem Sinne

HaHoHe Hertha BSC


Avatar
13. Mai 2019 um 15:09  |  689690

@lieschen..könnte es daran liegen, dass Hertha II seinen biederen Gegnern in aller Regel qualitativ überlegen ist..?
Ich habe hier bislang übrigens kein einziges Wort über Covic gesagt. Geschweige denn „gestempelt“- und habe das auch noch nicht hier gelesen- Die allermeisten Kommentare beziehen sich auf die Vorgehensweise des Managers und stellen (für mich) richtige Fragen.

Ich kann umgekehrt aber auch nicht nachvollziehen, was Vergleiche mit Kohfeldt sollen ( der hatte klare Vorstellungen und hat die umgesetzt, war recht lange Co-Trainer – auch der 11. Platzt lässt Bremen oder die Presse nicht zweifeln, stellt kein Makel dar..usw usf) oder mit Nagelsmann ( „den kannte auch keiner“- erstens Quatsch, aber auch gar nicht Gegenstand der Fragen)..oder eben nun das plötzliche Auftauchen von „steht für erfrischenden Offensivfussball“..
Bißchen Bodenhaftung bei den Argumentationen könnte allen Beteiligten gut tun..uns allen.


Avatar
Jack Bauer
13. Mai 2019 um 15:17  |  689691

Warum Ante Čović alle Unterstützung verdient, es aber dennoch schwer haben wird. Warum die Probleme womöglich tiefer sitzen und wie man die Hertha-DNA auch definieren könnte…

Čović und die Hertha DNA
https://sogenannterblogger.wordpress.com/2019/05/13/ante-covic-und-die-hertha-dna/


Avatar
Opa
13. Mai 2019 um 15:20  |  689692

@curryeck um 14:18 Uhr:

Was die Punkteausbeute pro Spiel angeht, steht er aber hinter Luhukay und Babbel nur auf Platz drei in diesen Zeitraum.

Schmeißt Du bei Deinem Trainervergleich Erst- und Zweitligaphasen zusammen? Kleiner Faktencheck?

Punkteschnitt der Herthatrainer (ohne Interimstrainer) der letzten zehn Jahre in der ersten Liga:
Friedhelm Funkel 0,94
Babbel 1,18
Skibbe 0
Otto Rehagel 0,96
Jos Luhukay 1,11
Pal Dardai 1,39

Jetzt Du


Avatar
13. Mai 2019 um 15:24  |  689693

Heute habe ich hier zwei, dreimal gelesen..und in den letzten Wochen auch: “ regt mich gar nicht mehr auf, werde zunehmend gleichgültig“
Nun..diese Wahrnehmung habe ich schon seit recht langem..und für mich- nur für mich- ist das tödlicher..als wenn gemeckert und gezetert würde: ob am Stammtisch oder im Stadion: seltsam lustlos wird über Hertha gesprochen..und bei fast allen schwingt eine (unterdrückte?) Traurigkeit mit.
Ich bin, was Preetz anbelangt, enttäuscht. wenn es nach mir ginge, würde ich längst dem Trend anderer Vereine folgen und eben (auch) den Hauptverantwortlichen in Frage stellen: statt Begeisterung in der Stadt, wieder Gleichgültigkeit. Selbst die „Digitale Offensive“ ist im Mittelmaß geblieben ( mal völlig abgesehen von der Sinnhaftigkeit). „Wir spielen 2025 in unserem eigenen Stadion“ „wir ziehen definitv aus dem Oly aus“)– angesichts dessen, was sich vor aller Augen wirklich abspielt..: könnte man langsam von Traumtänzerei sprechen?
Nun ja. Wir hören ja auch nix, gar nix vom Präsidenten. Hertha kommt wie ein „Ein_Mann_Unternehmen“ rüber- völlig gegenläufig zum (richtigen) Trend ( z.B. BvB) in der Liga..


Avatar
Tempelhofer
13. Mai 2019 um 15:27  |  689694

Wenn ihr mich fragt, ist das eine rein wirtschaftliche Entscheidung. Günstiger Trainer, den man nicht groß einarbeiten brauch und der die jungen Spieler kennt. Der kann die Jungs formen, hochzüchten und fertig für den Verkauf machen. Junge Junge, na das kann was werden.


Avatar
Nemo
13. Mai 2019 um 15:41  |  689695

Mir gehen die ganzen Hertha und Preetz-Abgesänge hier auch schon wieder viel zu weit!
Sicher ist Covic kein großer, strahlender Name, wie ihn sich viele erhofft oder erwünscht haben. Verstehe aber nicht, warum ihm hier abgesprochen wird, eine Aufbruchstimmung zu erzeugen.
Jeder neue Trainer geht anders in Ansprache, Aufstellung und Training. Allein das ist schon mal interessant und neu und kann gut ankommen und dann so auch eine Aufbruchstimmung erzeugen, wie es auch die anderen genannten Jugendtrainer in der Bundesliga schon demonstriert haben.
Ich finde es gut, daß der lange prima passende Dardai jetzt einen guten Abgang bekommen hat und nicht irgendwann in der Saison entlassen wird. Fand den Zeitpunkt auch genau richtig. Es wurde ja sowieso während der Niederlagenserie schon in der Öffentlichkeit viel spekuliert, wann wird Dardai entlassen?
Schlüssig ist für mich auch nicht, warum junge Spieler wie Lazaro, Stark etc. jetzt plötzlich nicht mehr zu Hertha kommen sollen. Der Verein ist der gleiche, hat einen jungen Trainer, der auf Talente setzt. Er heißt nun eben Covic und nicht Dardai…
Ich bin zufrieden damit, wie es gelaufen ist und gehe voller Vorfreude in die neue Saison!


Avatar
Tsubasa
13. Mai 2019 um 15:47  |  689696

@Nemo:

Schön, dass Michael Preetz jetzt hier auch mitschreibt. Herzlich Willkommen.


Avatar
frankophot
13. Mai 2019 um 16:12  |  689697

Leider zeigt Preetz alle Anzeichen von Führungspersonal, das zu lange zu ungefährdet tun konnte, was es wollte, egal ob Wirtschaft oder Politik: Die Beispiele sind zahlreich und es werden mehr. Da passt die Anekdote um den Mopo-Artikel zum Einlauflied wie die Faust…

Er sitzt in seinem Kokon, wohl wissend, dass Schiller und Gegenbauer wohl kein Wort gegen ihn erheben werden und denkt er ist Hertha…

Ich glaube, selbst bei erneutem Abstieg, würde er bleiben: Zecke als Aufstiegstrainer ist ja schon installiert und Hartmann is als Backup ja auch noch da… Irgendwelch Antworten wird er immer haben, solange diese akzeptiert werden.

Soviel zur heutigen Verschwörungstheorie, speziell für Menschen aus Heiligensee.


Avatar
Lieschen
13. Mai 2019 um 16:14  |  689698

@Nemo
13. Mai 2019 um 15:41 | 689695

Ich kann dem nur beipflichten.
so ähnlich seh ich das auch.

Achso und Bodenhaftung habe ich bestimmt, seh bloß nicht alles so negativ


Avatar
Kamikater
13. Mai 2019 um 16:20  |  689699

@spree1892
Hier und anderswo gehen immer wieder Fans auf die Barrikaden, egal, ob man Erfolg hat oder nicht. Veränderungen werden zudem besonders kritisch gesehen. Daher sind Sündenböcke so beliebt. Der Fussball ist das aggregierte Schlaumeiertum der Gesellschaft. Und die wirklichen Fehler wird eh keiner ändern wollen.

Ich bin echt gespannt auf die Arbeit von Covic. Er hat sowieso nur die Chance, es sprühen zu lassen.

Wahrscheinlich wird bei weniger Punktausbeute im Herbst bei spektakulärer Spielweise wieder jeder Hampel nach Dardai schreien und vergessen haben, wie sie gegen ihn schrien.


Avatar
Paddy
13. Mai 2019 um 16:42  |  689700

@Tojan naja, ich persönlich habe das Gefühl, dass Preetz „so Fies es klingen mag“ an die Hand genommen werden sollte und bei jeder Aussage, die er so trifft eine klare und ausgearbeitete Linie fahren muss um nicht alles, was so Schritt für Schritt aufgebaut wurde, nicht wieder einreißt (oder ist er schon fertig mit dem einreißen? …dann kann nur ein [Phoenix aus der Asche kommen]). Ein PR-Berater bzw. jemanden mit dem er „eventuell Aussagen, die Falsch zu deuten sind einfach aus seinem Sprachgebrauch eleminiert werden“… Rethorisch ist er wirklich nicht Schlecht, allerdings sind seine Aussagen extremst Schwammig, die er so tätigt bzw. will er sich einfach nicht festnageln lassen… also dann rethorisch auf höchstem Niveau (aufgepasst: Ironie)^^
…die Zeit ist nunmal so, mit Internet und jeder der etwas schreiben will, was nicht der Wahrheit entsprechen muss (bestes Beispiel das Klatschblatt mit den 4 Buchstaben), der verkauft es den Lesern dann eben als ein Mischmasch von Halbwahrheiten, die wir z.B. alle in der Causa „Transfers“ doch schon zu genüge kennen…

@Tsubasa 😀 😉


Avatar
apollinaris
13. Mai 2019 um 17:33  |  689701

@ Kamikater- warum immer bei den Fans abladen.. warum nicht demjenigen, der dem scheidenden Dardai „ den nächsten Schritt“ nicht zutraute und offenbar die Situation auf dem Trainer- Markt völlig falsch einschätzte, nicht dieselbe Frage stellen: ist eventuell „ mit Preetz der nächste Schritt“ nicht machbar?


Avatar
Tsubasa
13. Mai 2019 um 17:57  |  689702

@apo: Die Frage, die ich noch gar nicht gelesen habe: Ist Preetz der geniale Kaderplaner oder hat Dardai als erster Trainer unter Preetz und den gegebenen Umständen das Maximale aus der Mannschaft rausgeholt? Ich lese hier oft vom nächsten Schritt und da bin ich bei Dir, dass da vielleicht der falsche gegangen ist.


Avatar
hurdiegerdie
13. Mai 2019 um 18:15  |  689703

Tsubasa
13. Mai 2019 um 17:57 | 689702

Uups, die Frage habe ich hier auch mal gestellt.

Wer sind denn die, die super-kadergeplant worden sind?

Als ich sagte, ich würde Preetz keinen Millimeter trauen, war die Aufregung auch gross.

Ich glaube zumindest nicht, dass man mir je nach Saisonstand Wankelmut gegenüber Preetz nachsagen kann. Ich halte ihn für arrogant, nicht teamfähig und Entscheidungen treffend, weil es sein Ego belastete (Kein Kreis für Keuter)


Avatar
Matze
13. Mai 2019 um 18:41  |  689704

@Tsubasa
Unser Kader war in dieser Saison , für unsere Verhältnisse, super.
Warum hat er nur am Anfang super gespielt?
MP hat den Trainern 4 Jahre lang vertraut. (Teamfähigkeit)
Bis es nicht mehr ging, und man sich, durch die Entlassung von Dardai ,eine Reaktion der Mannschaft erhoffte.
MP wirkt etwas steif gegenüber dem immer lockeren Dardai. (arrogant ?)
Mir ging das Dauergrinsen vom Trainer nach jedem miesen Spiel auf die Nerven.


Avatar
psi
13. Mai 2019 um 18:45  |  689705

Auf mich wirkte Preetz immer eher verunsichert, der alle Fragen mit immer den gleichen Formulierungen beantwortet.
Locker, flockig reden ist nicht so sein Ding.
Seine Antrittsrede auf der MV hat er komplett vom Blatt abgelesen, da war ich das 1. Mal enttäuscht.
Nun ist das kein Kriterium die Arbeit zu bewerten, aber die beiden Abstiege haben meinen Eindruck, daß er souverän seine Arbeit
leisten kann, nicht verbessert.
Gute Verträge abzuschließen reicht nicht aus.


Avatar
Tsubasa
13. Mai 2019 um 18:51  |  689706

@Matze:

Für unsere Verhältnisse stehen wir auch gut da trotz diverser Rückschläge durch Verletzungen, dem Hymnen Streit, Dortmund, dem Fanboykott, dem Nicht Keuter Kreis und einer vorzeitigen Trainerentlassung.

Welche Mannschaft steht zu Unrecht vor uns?


Avatar
Paddy
13. Mai 2019 um 18:53  |  689707

…also haben wir doch die perfekte Position für Preetz gefunden… mit neuen Trainern und Spielern verhandeln, den Rest darf gerne wer anders übernehmen 😉


Avatar
Matze
13. Mai 2019 um 19:01  |  689708

@Tsubasa
…diverser Rückschläge durch Verletzungen, dem Hymnen Streit, Dortmund, dem Fanboykott, dem Nicht Keuter Kreis
Darum geht es mir nicht.
Ich gehe ins Stadion um guten Fußball von Hertha zu sehen. Wir können auch 10. werden. Kein Problem!
Aber ich will kein Ballbesitz/Sicherheits/Standfußball.
Ist dafür der Manager oder die Trainer verantwortlich?


Avatar
monitor
13. Mai 2019 um 19:04  |  689709

Ich habe es schon einmal vorgeschlagen.
Die Kommunikation mit den Medien sollte Axel Kruse übernehmen.


Avatar
King for a day
13. Mai 2019 um 19:20  |  689710

Zuviel Stallgeruch!
Der Pressesprecher der Milchbauernvereinigung aus Alabama/USA soll recht eloquent sein.


Avatar
Tsubasa
13. Mai 2019 um 19:21  |  689711

@matze:

Um Verletzungen geht es Dir nicht, aber den Spielstil kannst Du kritisieren. Hmmm.

Dardai hat klar geäußert welche Spielertypen er für eine Weiterentwicklung braucht und der GF Sport und Kommunikation hat geliefert. Das Ergebnis ist bekannt.

Nenne mir doch bitte gerne einmal inwiefern Dardai von der Aufstellung elementar von Deinen Vorstellungen abgewichen ist. Welchen Spieler hat er außen vor gelassen, der Offensivfußball verspricht. Welches System hätte er Deiner Meinung nach spielen sollen? Spielen wir das Falsche und mit dem Richtigen fallen viele Tore und hinten gleich wenig trotz bekannter Ausfälle. Bin gespannt auf Deine Ausführungen.


Avatar
videogems
13. Mai 2019 um 19:26  |  689712

Leute, mir ist das gerade alles zu viel Negativität hier. Doris Day zu Ehren sollten wir es mal mit einem Zitat von ihr halten:

Ich mag Freude; Ich möchte fröhlich sein. Ich möchte lächeln und Menschen zum Lachen bringen. Und das ist alles was ich will. Ich mag es glücklich zu sein. Ich möchte andere glücklich machen. “

Tolle Frau. Ob sie geahnt hätte, daß man ihr Que Sera auch in Stadien singt oder olle Herthafans auf die Melodie „Als ich ein kleiner Junge war…“ singen?

Jedenfalls hat die Welt wieder einen tollen Menschen verloren. Rest in Peace, Doris Day! 🙁


Avatar
Kamikater
13. Mai 2019 um 19:38  |  689715

@apo
Ich sehe das anders. Oder genauso.

Die Frage ist doch: wieviel Geld brauchst Du für professionelle Strukturen, Mitarbeiter, Stadion etc. und was machen Fans mit?

Ersteres ist geklärt. Wie haben keine Kohle.

Zweiteres ist hierzulande auch geklärt: nichts. Hier herrscht komplette Hysterie, Angst und Ahnungslosigkeit im Großteil des Blogs, aber auch jede Menge Heuchlerei bei denen vor, denen es um Deutungshoheit, Macht und einfach Geld geht, vor.

Der Rest ist zuweilen zufälliger, kurzfristiger Größenwahn, falls eigene Ängste aufgrund von Minutenerfolgen mal nicht mehr begründbar sind. Alles en miniature hier im Blog nachlesbar.

Ich kenne keinen Club der noch weniger Zuversicht seitens der Fans verbreitet. Sicherlich alles Schuld von Preetz. Übrigens namentlich austauschbar mit all Beiersdorfer, Heldt, Reschke, etc., die alle das mehrfache an Geld verbrannt haben.

Klar kann man einen Dieter Hoeness holen. Wie sehen ja, wie er mit dem Mut, Favre zu holen, gescheitert ist.

Erstmal sollen mir die Fans mal zeigen, dass sie bei den Voraussetzungen zufrieden sein können. Aber das wird nie passieren. Sicherlich haben 14-Jährige da mehr Durchblick, als ein 40 Jähriger ehemaliger Hertha-Torschützenkönig.

Aber Du magst nach meiner Einschätzung nach eher diskutieren, als konsequent alles wirklich kritisch unter die Lupe/ Objektiv zu nehmen. Dazu gehört aber nicht immer nur der Manager. Die Fans reden hier via Medien gewaltig mit und ich halte das manchmal für gut. Aber oft nicht. Weil es kurze Momente sind, die von Medien gerne begleitet werden, da diese daran Geld verdienen. Von den Fanutensilien ganz abgesehen, bei denen gerne mal mitverdient wird.

Das machst Du Dir manchmal auf diese Art und Weise außerhalb der Fotografie doch immer Recht einfach. So mein Eindruck. Schließlich hast Du jetzt 98% des Blogs hinter Dir. Ich brauche das nicht. Ich traue mich das, was Du häufig für Dich gerne proklamierst. Ich frage nach.

Und diesmal hilft vielleicht eben zwar zu fragen, warum es zu dieser Entscheidung kam. Aber die Antwort kennen wir. Preetz hat jemand besseren als Covic gesucht und nicht gefunden. Warum? Ich nehme mal stark an, dass es nicht reicht, dem Trainerstab von Villas-Boas 10 Mio p.a. Zu geben. Du brauchst auch mehr als 20-30 Mio freies Geld für Einkäufe p.a. Die haben wir nicht.

Und wir haben auch keine Garantie, dass all unser Konzept der eigenen Jugendförderung damit nicht den Bach runter geht. Wer also sollte besser sein?

Dardai? Da ist eben vielleicht doch etwas wie Müdigkeit, Ärger oder Lethargie aufgetreten. Oder wie sollte ich mir den eklatanten Leistungs- und Spaßeinbruch nach dem Dortmundspiel erklären? Außer Kalou waren da ne Menge Versager auf dem Platz. Aber Dardai hats nicht mehr gerissen. Zumindest konnte man sich diese Frage stellen. Und ich bin immer nich nicht sicher, ob es auf diese Art besser geht.

Aber Preetz ist davon genauso überzeugt, wie es die Mehrheit der Zuschauer im Februar, März und April waren. Und er hat nunmal die Verantwortung.

Nicht ich, nicht die Ostkurve und auch nicht jemand Anderes. Und meinem Eindruck nach hat er zumindest den Verein sportlich in den letzten Jahren mit gaaaaaanz wenig Geld entgegen vieler Meinungen gefestigt. Mag gerne Jeder anders sehen. Kein Problem.


Avatar
Ursula
13. Mai 2019 um 20:09  |  689723

videogems
13. Mai 2019 um 19:26

Hübsch liebenswürdig geschrieben!

Ich mochte Sie auch ob ihres sinn-
reichen Tierschutzes, der so ich weiß,
sehr pragmatisch ausgreichtet war!

Doris Day schon sehr früh auf Arten-
schutz Wert legte!!


Avatar
Matze
13. Mai 2019 um 20:09  |  689724

@Tsubasa
Um Verletzungen geht es Dir nicht, aber den Spielstil kannst Du kritisieren.

Richtig . Verletzungen haben alle Vereine. Bei uns gefühlt viel mehr, weil man z.B zu viel Härte im Training vermutet. Könnte so sein.

Dardai hat klar geäußert welche Spielertypen er für eine Weiterentwicklung braucht und der GF Sport und Kommunikation hat geliefert. Das Ergebnis ist bekannt.

Das Ergebnis war die fehlende Weiterentwicklung. Deshalb neuer Trainer.

Nenne mir doch bitte gerne einmal inwiefern Dardai von der Aufstellung elementar von Deinen Vorstellungen abgewichen ist. Welchen Spieler hat er außen vor gelassen, der Offensivfußball verspricht. Welches System hätte er Deiner Meinung nach spielen sollen? Spielen wir das Falsche und mit dem Richtigen fallen viele Tore und hinten gleich wenig trotz bekannter Ausfälle.

Es geht nicht um die Aufstellung. Und ich werde den Teufel tun und einzelne Spieler kritisieren.
Es geht um die taktische Ausrichtung(Sicherheit oder Risiko).
Es geht um die Einstellung. Gehe ich in die Zweikämpfe oder spiele ich den Sicherheitspass zurück.
Wer trägt die Verantwortung dafür?


Avatar
Ursula
13. Mai 2019 um 20:15  |  689727

…ausgerichtet war…

Anzeige