Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Mit einer netten Geste verabschiedete sich Fabian Lustenberger von den Medienvertretern: Nach zwölf Jahren in Berlin hatte der Hertha-Profi zur Journalistenrunde ein Catering mit Currywurst und Laugenbrezel bestellt – und stellte sich anschließend vor seinem 220. und letzten Bundesliga-Spiel am Samstag gegen Leverkusen sehr aufgeräumt den Fragen.


Mein Morgenpost-Text – Lustenberger schwärmt von Pantelic – hier entlang.
Außerdem gibt die Kolumne Immerhertha, in der es um den Menschen Lustenberger hinter dem Fußball-Profi geht – hier entlang.

Die Trikots, die Farbe, die Frisuren

Habe mein Instagram-Archiv durchgeschaut. Und Fabian L. tauchte dort mehrere Male auf. Zum ersten Mal im März 2013 …

View this post on Instagram

Fabian Lustenberger #hertha Training

A post shared by ubremer1 (@ubremer1) on

11. August 2013 Lustenberger sagte über den 6:1-Saisonstart von Hertha gegen Eintracht Frankfurt:

„Das war eines der besten Spiele, bei dem ich dabei war. Es war zudem mein erstes Spiel als Bundesliga-Kapitän.“

3. November 2013 Als Kapitän war Lustenberger vor allem gefordert, wenn es darum ging, Niederlagen zu erklären, hier eine 0:2 daheim gegen Schalke.

Wenn wir gewonnen haben, wollte SKY immer den dreifachen Torschützen haben. Aber immer, wenn es nicht lief, musste ich ran.

 

März 2014 Andere Herthaner mögen glamoröser gespielt haben, Lustenberger hatte immer reichlich Fans

 

3. April 2014 Ohne Fleiß, kein … Fabian Lustenberger bei der Trainingsarbeit.

12. Mai 2015 Mit Medien gab es auch mal schwierige Zeiten. Aber für Schüler-Reporter hatte Lustenberger stets ein offenes Ohr.

 

26. Mai 2015 Kapitän Fabian Lustenberger ganz lässig auf der Mitgliederversammlung … dabei war es mit Klassenerhalt am letzten Spieltag (trotz 1:2 in Hoffenheim) eher knapp gewesen.

20. September 2015 Lustenberger auf Arbeit …

13. Dezember 2015 Lustenberger gehört nicht zur Fraktion der Euphoriker, sondern zu den Realos. Hier erklärt er mit Sebastian Langkamp den höchsten Auswärtssieg der jüngeren Vereinsgeschichte, ein 4:0 in Darmstadt.


13. September 2015 Ein seltenes Erlebnis: Matchwinner Lustenberger – mit einem fulminanten 16-m-Schuss entzielt der Defensivspieler das entscheidende 2:1 gegen den VfB Stuttgart.

28. Januar 2019 Lustenberger stellt sich den Medien, nachdem Hertha BSC die Trennung zum Saisonende verkündet hatte.

Lustenberger: Ich wurde gefragt, ob es Sinn macht, wenn Hertha mir ein Angebot macht. Ich habe aber gesagt, dass die Zeit zum Wechsel gekommen ist. Meine Frau wohnt schon länger mit den Kindern in der Schweiz. Mein Großer kommt im Sommer in die Schule.


104
Kommentare

Avatar
Exil-Schorfheider
15. Mai 2019 um 17:47  |  689951

Gold!


Avatar
psi
15. Mai 2019 um 17:57  |  689952

Ha!


Avatar
jenseits
15. Mai 2019 um 17:59  |  689953

Ho!


Avatar
Blauer Montag
15. Mai 2019 um 18:10  |  689954

He!


Avatar
Stephco
15. Mai 2019 um 18:23  |  689955

Hertha BSC !


Avatar
fußballfreund83
15. Mai 2019 um 18:29  |  689956

Der Meister von der Spree!


Avatar
Blauer Montag
15. Mai 2019 um 19:11  |  689957

Aus dem von Exil-Schorfheider
15. Mai 2019 um 12:07 | 689907 dankenswerterweise verlinkten Artikel im Tagesspiegel

… Die MV soll zum Plebiszit für das neue Stadion werden. Dazu denkt Hertha als flankierende Maßnahme über eine Befragung der kompletten Mitgliederschaft nach…

Voraussetzung für eine erfolgreiche Befragung wäre in meinen Augen die vollständige und verständliche Information über die finanzielle Lage der Hertha BSC GmbH & Co KGaA. Aus heutiger Sicht kann (nur?) ich kein Bemühen um eine solide Haushaltsführung erkennen.


Avatar
Ursula
15. Mai 2019 um 19:23  |  689958

# Intelligente Kompetenz

HA, HO, HE, Schiller ist o. k…..

…und das schon seit Jahren;
und seit dem verwaltet der
beliebte Schiller auf hohem
Niveau die Hinterlassenschaften
von Dieter Hoeneß, die ER gern
mit verursacht hat…

…noch besser, höher verschuldeter
und intensiver als zu seiner Zeit!!!

Du gute Güte, watten Schmarren!

UND die reden HIER von Stadionbau….

# Bilanzanalyse ist angesagt @ Montag!!


Avatar
fg
15. Mai 2019 um 20:40  |  689963

Bild plus bringt heute Mitternacht, dass der Senat Tegel fürs Stadion ins spiel bringt.
Falls einer von euch einen Zugang hat, vielleicht könnt ihr den Text später einstellen.


Avatar
videogems
15. Mai 2019 um 21:14  |  689965

Also wenn man von Seiten des Senats den Flughafen Tegel unbedingt loswerden will…da kann man sicher auch ein schönes Stadion drauf bauen. Sogar mit Tower als VIP Loge für Geschäftskonferenzen. Und über die Fluggastbrücken kommt man dann in den Oberring 😉

Ich beantrage dann schon mal die Gründung des Fanclubs „Hertha Boarding Crew“


Avatar
videogems
15. Mai 2019 um 21:23  |  689966

Da bekommt auch „Team-Kapitän“ eine ganz andere Bedeutung. 😀


Avatar
monitor
15. Mai 2019 um 21:26  |  689967

Ich halte die Nachricht für eine Ente.
Der Flughafen Tegel ist doch nur Spekulation, um die Klickzahlen zu erhöhen.
Wieso soll man dort ein Fußballstadion errichten, wo sich Fluggäste seit Jahrzehnten über die schlechte Verkehrsanbindung aufregen?


Avatar
Freddie
15. Mai 2019 um 21:33  |  689968

Der Standort Tegel ist doch für Forschung und Wohnen vorgesehen.
Auf der anderen Seite raffiniert vom Senat: da der BER nie fertig wird, bleibt Hertha so im Oly


Avatar
Opa
15. Mai 2019 um 21:44  |  689970

Zumal die Stimmung in der Stadt nach meinem Empfinden eher PRO Offenhaltung von Tegel ist und damit Herthas Pläne im Ansehen der Öffentlichkeit eher weiter in den Sinkflug gehen dürften. Von der quasi nicht vorhandenen ÖPNV Anbindung ganz abgesehen gibt es für die Nachnutzung des Areals ja schon anderweitige Pläne.


Avatar
videogems
15. Mai 2019 um 21:47  |  689971

Vielleicht ist ja auch nicht der Flughafen gemeint, sondern ein anderes Grundstück in Tegel, wenn es da noch irgendeine große Freifläche gibt?

Ist natürlich nur Spekulatius gerade.


Avatar
Ursula
15. Mai 2019 um 21:53  |  689972

Es bleibt das Olympiastadion!

Einfach wegen der Miete feilchen
und „spielerisch“ zulegen….

..dann kommen auch mehr zahlende
Zuschauer und vielleicht Investoren
auch ohne eigenes Stadion…

…die werden so oder so gebraucht!!!


Avatar
monitor
15. Mai 2019 um 21:54  |  689973

Ich habe es hier schon einmal erwähnt, es gibt ein Gelände, daß sich entweder als Ausweichgelände für die Berliner Wohnungsbaugenossenschaft eignet oder als Stadionstandort.

Wenn man auf Google Maps nördlich der Waldbühne, südlich der Polizeiakademie und dem Krematorium unterwegs ist, gibt es da eine scheinbare Wohnsiedlung.
Das ist das ehemalige Trainingsgelände der Briten für den Häuserkampf. Zur Zeit von der Polizeiakademie benutzt, aber völlig marode und sanierungsbedürftig.
Dieses Gelände könnte die Lösung für Herthas Stadion sein. Entweder als Ausweichstandort für die Wohnhäuser oder als Stadionstandort.
Aber da müßte Hertha „Bitte, bitte“ sagen und nicht „ich will aber!“


Avatar
fechibaby
15. Mai 2019 um 22:53  |  689974

Da der BER NIE eröffnet wird, wird Tegel auch nie geschlossen
Die steil,nah, laut Arena wird deshalb in Schönefeld gebaut!
In meinen Augen die beste Entscheidung!!


Avatar
monitor
15. Mai 2019 um 22:57  |  689975

Ich wünsche Fabian Lustenberger alles Gute für seine persönliche Zukunft.
Einer der noch die alten Werte verkörperte und nicht dauernd dem vielleicht besseren Vertrag hinterherhechelte.
Er hat sich damit in Berlin viele Freunde gemacht und Sympathien geholt.

Ich weiß noch wie er belächelt wurde, von Fußballfachleuten, die ihn zu schmächtig und für die Buli nicht geeignet bewerteten.
Aber er hat allen gezeigt, wie Beharrlichkeit, Fleiß und geschicktes Verhalten sich positiv auf die eigene Kariere auswirken kann.
Dazu herzlichen Glückwunsch.


Avatar
Kraule
15. Mai 2019 um 23:07  |  689976

Wurden die Fragen nach der 3Säulenstrategie schon beantwortet?
Oder ist das ein Insider? 🤔


Avatar
monitor
15. Mai 2019 um 23:27  |  689977

3Säulenstrategie wurde vor langer zeit mal hier erklärt. Ist aber schon so lange her, daß ich es wieder vergessen habe.
Die 1. Säule ist jedenfalls Springer.


Avatar
dewm
15. Mai 2019 um 23:42  |  689978

@Kraule um 23:07 Uhr:

Das wäre doch eine gute Frage für den nächsten Podcast.


Avatar
Traumtänzer
15. Mai 2019 um 23:43  |  689979

In dem von @Freddie verlinkten TSP Artikel heißt es doch:

„Auf dem Gelände von TXL, von dessen Gesamtfläche von 495 Hektar nur 221 Hektar überbaut würden….“,

d.h., wenn ich das richtig verstehe, würde es prinzipiell genug Fläche geben. Ich bin der Meinung, das auch schon mal anderweitig gehört zu haben, dass Tegel noch Möglichkeiten in der Hinsicht („Stadionneubau“) böte. Aufbau/Modernisierung der Verkehrsanbindung ist im Rahmen der allgemeinen Standorterschließung ohnehin fällig. Also, machbar wäre das womöglich. Aber klar, der Flughafen muss zunächst schließen, d.h. BER öffnen. Und obwohl es mit dem neuen Flughafen-Chef Lütke-Daldrup durchaus immer mal wieder Hoffnungsschimmer diesbezüglich gab, gab es zuletzt ja auch wieder Zweifel, ob der BER-Start 2020 haltbar ist. Planungstechnisch ist das alles eine einzige Misere (BER Witze kann man natürlich trotzdem gerne weiter machen, ich find’s aber langsam uncool…). Und sich in das Szenario mit einem Stadionneubau einzureihen, kann ich irgendwie auch verstehen, dass man da nicht total Bock drauf hat.
Aber… Wir kennen Herthas Antwort auf den Tegelvorschlag doch alle hier ohnehin schon bereits: „Wir spielen 2025 in einer Hertha Arena auf dem Olympiagelände!“ (stampf auf!)

Ich fände Tegel jetzt erstmal keine so schlechte Idee. Wenn man schon unbedingt neu bauen muss.


Avatar
pathe
16. Mai 2019 um 0:13  |  689981

Der Artikel ist online. Hat jemand BildPlus?


Avatar
monitor
16. Mai 2019 um 0:19  |  689983

@pathe
Wozu?
Hoffst Du auf intelligente Berichterstattung?


Avatar
videogems
16. Mai 2019 um 0:20  |  689984

Nein, aber auf tm.de hat ein User das Wesentliche zusammengefasst:

Der Senat schlägt jetzt eine Alternative vor: TEGEL
„Wenn Hertha einen Neubau in Berlin will, wäre der Flughafen Tegel ein Standort“[.]

Geisel: „Wir machen Hertha ein Angebot,[.]

Klar ist, nach einer Entscheidung für Tegel auf jeden Fall noch einmal die Bebauungspläne geändert werden müssten[.]

Der Abgeordnete: „Tegel ist der einzig sinnvolle Ort innerhalb der Stadtgrenzen, wo es keine Probleme mit Anwohnern geben würde[.]

Die Verkehrsanbindung in Tegel wäre das größte Problem für das Fußballstadion auf dem Airport-Areal[.]

Geisel: „Bis 2025 lässt sich der Neubau dort nicht realisieren, das wäre erst 2027/28 möglich.“ Als Bauzeit für ein neues Stadion sind 3,5 Jahre veranschlagt.

und bis dahin erlebt das Olympiastadion sein blaues Wunder[.]

Geisel: „Bei Hertha-Spielen könnte das Olympiastadion dann in sattem Hertha-Blau erstrahlen.

Dazu gehört auch die Ausstattung mit W-LAN für 5 Mio Euro. [.]

Insgesamt will der Senator 40 Mio Euro ins Stadion investieren.


Avatar
monitor
16. Mai 2019 um 0:30  |  689985

Politik macht Klub Angebot!
Wird hier das neue Hertha Stadion gebaut?

Das ist die Überschrift der BILD.
Fazit, seit Günther Wallraff der Mann der bei Bild Hans Esser war, hat sich da bei denen an der journalistischen Qualität nicht viel verändert! Die Tricks sind immer noch die gleichen.
😉


Avatar
pathe
16. Mai 2019 um 0:33  |  689986

@monitor
Qualität nicht. Aber vielleicht Neuigkeiten. Bei der Verkündung des neuen Trainers waren sie ja auch am schnellsten.


Avatar
linksdraussen
16. Mai 2019 um 0:37  |  689987

Das ist doch alles ein schlechter Witz. Tegel wird auf absehbare Zeit – auch nach einer Inbetriebnahme des BER – nicht schließen. Weil das Flugaufkommen sich dynamisch weiterentwickelt und der BER bei Eröffnung schon zu klein sein wird. Keine Großstadt gibt einen innerstädtischen Flughafen mit Betriebserlaubnis auf (mal abgesehen von Beelin und Tempelhof 😂). Der Zuspruch in der Bevölkerung für einen Erhält von Tegel ist jetzt schon hoch und wird wohl eher zunehmen. Welche Akzeptanz sollte dann ein Stadionbau in Tegel genießen?

Und welche Verwurzelung hat Hertha in Tegel? Dann doch bitte zurück an die Grenze von Wedding und Prenzlauer Berg in den Jahn-Sportpark.


Avatar
monitor
16. Mai 2019 um 0:49  |  689988

@pathe
Da muß man unterscheiden.
Das eine sind feststehende Informationen, die BILD/BZ etwas früher verkünden dürfen.
Das andere sind Spekulationen, die die Auflage/ Klicks ankurbeln sollen.

„Heidi Klum und Bill Kaulitz! Hochzeit noch in diesem Jahr?!“
Das Fragezeichen ist der Trick.

„Hertha 2025 in eigenem Stadion?
10 Gründe warum das möglich/nichtmöglich ist!“ (beides geht)

Hauptsache groß und fett gedruckt!


Avatar
Kraule
16. Mai 2019 um 7:48  |  689994

Also fabulieren wir (fast) alle über diese ominöse 3 Säulenstrategie und wissen nur ansatzweise was das überhaupt ist? Irgendwas mit böse BILD 🤔😉


Avatar
schnitzel
16. Mai 2019 um 8:09  |  689996

Ich habe eine einfache Frage.

Ante Covic ist bei aller Wertschätzung seiner Arbeit nicht der propagierte große Wurf, sondern die Sparversion eines Cheftrainers. Heute lese ich wieder, wie viel TV-Gelder wir diese Saison anscheinend einnehmen. Lt Kicker über 56 Mio. allein für 2018/19. Unlängst (vor 2 Jahren?) waren es noch 35 Mio. in einer Saison. Und wenn ich wieder über die Neubau-Pläne lese, komme ich langsam aber sicher zur Schlussfolgerung, dass bei der Mannschaft inkl. Trainerstab gespart wird, um den Neubau auch mit Eigenmittel zu finanzieren. Und ein wenig beschleicht mich das Gefühl, dass die Ausbildungsklub-Schiene oder Masche und das Graue-Maus-Image gar nicht mehr stören, weil je uninteressanter die Mannschaft, desto weniger Fans müssen im eigenen Stadion untergebracht werden, desto kleiner kann das Stadion gebaut werden, desto billiger kann gebaut werden.

Gibt es sonst eine vernünftige Erklärung für die Sparschiene in der Mannschaft, v.a. im Kontext mit den hohen TV-Einnahmen und dem Stadion-Neubau?


Avatar
Exil-Schorfheider
16. Mai 2019 um 8:44  |  689997

Kraule
16. Mai 2019 um 7:48 | 689994

Den Hinweis, dass das hier schon mal erklärt wurde, hast Du zur Kenntnis genommen?
Was wäre denn, wenn es im Internet Seiten gäbe, mit denen man Begriffe suchen kann?
Ich komm nicht drauf… wie heißen die?


Avatar
Traumtänzer
16. Mai 2019 um 9:09  |  689998

@linksdraussen
Wenn der BER eröffnet, gibt’s für den Flughafen Tegel kein Wunschkonzert mehr. Es besteht ein zwingendes rechtliches Junktim, das die drei Vertragsparteien Berlin, Brandenburg und Bundesregierung verwaltungsrechtlich vor langer Zeit auf den Weg gebracht haben und das lautet: Ab dem ersten Tag der Inbetriebnahme des BER MUSS der Flughafen Tegel binnen einer Frist von sechs Monaten geschlossen werden.

Ja, nichts ist für die Ewigkeit und man könnte das Rad sicherlich auch irgendwie zurückdrehen aber das geht nur, wenn alle drei o.g. Vertragsparteien das so wollen. Mindestens Brandenburg hat daran kein Interesse. Der Bund auch nicht und na ja, wie wir nach dem Volksentscheid in Berlin gesehen haben, Berlin mit R2G auch nicht. Das würde also richtig schwer werden, das zurück zu drehen. Das hat uns die FDP seinerzeit nur leider verschwiegen. #Realitätscheck.

Unabhängig davon – wie ich gerade lese -, ist die Betriebsgenehmigung für Tegel formal bereits seit 2005 erloschen und der Flughafen drei Monate später planrechtlich bereits entwidmet worden. Damals hat halt keiner mit dem BER Desaster gerechnet. Das alles heute in Tegel ist also nur noch Provisorium auf Basis von Sondererlaubnis zur Sondererlaubnis zur Sondererlaubnis. Aber wie heißt es auch so schön: Provisorium hält am Längsten. 😉

Link: https://m.tagesspiegel.de/berlin/hauptstadtfinanzierungsvertrag-flughafen-tegel-und-die-bauakademie-wechseln-die-eigentuemer/19866340.html


Avatar
fg
16. Mai 2019 um 9:16  |  689999

Ich bin mir sehr sicher, dass es hier nicht erklärt wurde bisher sondern immer nur der Begriff selbst vorgeschoben wurde.
Und selbst wenn es schon erklärt wurde, was wäre daran so schlimm, es nochmal kurz zu tun, wenn mehrere Leute freundlich danach fragen?


Avatar
Kraule
16. Mai 2019 um 9:18  |  690000

@ Exil-Schorfheider 14. Mai 2019 um 14:43
Mein Lieber, du machst dir wiederholt die Mühe jemanden „maßzuregeln“ und „kluge“ Sprüche abzulassen.
Aber kommt dabei irgendwann auch mal eine vernünftige Information rum?
Nein! Darum geht es dir auch nicht!
Danke trotzdem für deine nette Beachtung.


Avatar
Exil-Schorfheider
16. Mai 2019 um 9:19  |  690001

schnitzel
16. Mai 2019 um 8:09 | 689996

Welche Sparschiene in der Mannschaft meinst Du, wenn der Kader ca. 60 Mio kostet?
Also schon mal mehr als die von Dir eingebrachten TV-Einnahmen, die aufgrund der aktuellen Saison auch wieder eher sinken?


Avatar
Exil-Schorfheider
16. Mai 2019 um 9:21  |  690002

Kraule
16. Mai 2019 um 9:18 | 690000

„@ Exil-Schorfheider 14. Mai 2019 um 14:43
Mein Lieber, du machst dir wiederholt die Mühe jemanden „maßzuregeln“ und „kluge“ Sprüche abzulassen.“

Falsch.
Ich gebe lediglich Hilfestellung, wie man zum genannten Modell kommt anstatt mehrmals nachzufragen… Das Leben kann so einfach sein.
Die Frage ist nur, wann es erklärt wurde und welchen Nick Du in der Zeit benutzt hast.
Grüße an Seppel und Mr. X bitte!!


Avatar
fg
16. Mai 2019 um 9:25  |  690003

Ich habe bei google „Hertha Medienstrategie drei Säulen immerhertha“ eingegeben und keine Erklärung gefunden.
Würdest du es mir erklären, Exil?


Uwe Bremer
Uwe Bremer
16. Mai 2019 um 9:41  |  690004

@FabianLustenberger

der Mensch hinter dem Profi – meine Morgenpost-Kolumne Immerhertha – hier entlang


Avatar
Kraule
16. Mai 2019 um 9:41  |  690005

@Exil-Schorfheider 16. Mai 2019 um 9:21
Man, dein Problem möchte man nicht haben!
Und nun wieder Ignore. Spiel alleine deine Spiele weiter.
—–
@fg 16. Mai 2019 um 9:25
Danke, so ging es mir auch. Darum fragte ich nach. Viele reden davon und ich hätte gerne genau gewusst was damit gemeint ist.


Avatar
16. Mai 2019 um 9:56  |  690006

Hier mal ein interessantes Transfergerücht zu Ondrej Duda:

https://sport-90.de/verlaesst-duda-hertha-bsc-ilsanker-vor-dem-absprung-bei-rb-leipzig

Er wird mit dem FC Sevilla in Verbindung gebracht.


Avatar
Blauer Montag
16. Mai 2019 um 10:01  |  690008

Es tut mir leid Fabian Lustenberger, dass ich gestern Abend meine Gedanken zur Finanzsituation hier in den Blog geschrieben habe.

Genieße die letzten Tage und Stunden bei Hertha in vollen Zügen.
Für die Zukunft in der Schweiz wünsche ich Dir und deiner Familie Alles Gute!


Avatar
16. Mai 2019 um 10:03  |  690009

Ich erinnere mich schon an die Erklärung
von @UB.Ist aber gut 3 Jahre(?) her.Hängen-
geblieben ist bei mir:1.Es wird von Hertha
vorrangig die Blöd informiert.
2.:?
3.:Die übrige Presse.
Habe in der ALLwissenheitsmaschiene auch
nüscht gefunden.
Wahrscheinlich hat Hertha eine Löschung
mit einer Klage? veranlaßt.


Avatar
Blauer Montag
16. Mai 2019 um 10:05  |  690010

In der Kolumne zu Lustenberger – verlinkt hier um 9:41 – lese ich u.a.

2011 hatte der damalige Trainer Jos Luhukay den Schweizer zum Kapitän befördert. ..

Meines Wissens kam Luhukay erst im Sommer 2012 zu Hertha. 😕


Avatar
Exil-Schorfheider
16. Mai 2019 um 10:06  |  690011

Kraule
16. Mai 2019 um 9:41 | 690005

Probleme?
Wessen Problem scheint es denn, nicht ausreichend darüber informiert zu sein? Meins nicht, wohl eher Deins.
Jetzt leuchtet mir auch wieder ein, warum „Ihr“ mal ein Dauerkarten-Trio wart… und schon letztes Jahr nur zwei geholt wurden, siehe Refunding-Frage von Deinem Alter Ego.

P.S.: Probleme sind übrigens, wenn man sich verschiedene Alter Ego ausdenken muss… hoffe, es hängt nicht mit einem Lokal zusammen.
Grüße bitte…


Avatar
Blauer Montag
16. Mai 2019 um 10:07  |  690012

Meine Erinnerung ist wie folgt UK
1. Die eigenen Kanäle – youtube, twitter u.a.
2. Die Springerpresse
3. Die weiteren Medien


Avatar
Jack Bauer
16. Mai 2019 um 10:10  |  690013

Hertha veröffentlicht ja auch über die eigenen Kanäle. Homepage, Twitter, YouTube usw.

Den Tegel Vorschlag finde ich jetzt erstmal nicht verkehrt, auch wenn ich natürlich das Olympiagelände bevorzugen würde. Probleme gibt es aber: Wird der Ort wirklich verkehrstechnisch besser angebunden? Die Pläne gibt es ja seit Jahrzehnten, fraglich, ob da wirklich was passiert und bis wann es fertig ist. Außerdem weiß halt keiner, ob und wann dieser BER öffnet. Und selbst wenn er öffnet, wird er wohl zu klein sein. Ein Großteil der Berliner ist für die Offenhaltung von TXL und gleichzeitig gegen ein neues Stadion. Das wird auch wieder schwierig…
Bin gespannt, wie der Verein reagiert. Es ist zumindest ein Vorschlag. Sagt man weiterhin: „Ab 2025 neues Stadion Olympiagelände – sonst Dracarys“? Oder gibt man sich diplomatisch?


Avatar
Pille
16. Mai 2019 um 10:15  |  690014

@Exil
Wenn man schon mit Klugscheisservorschlägen kommt sollte man dies zunächst selbst probiert haben.
Ich hab aus Neugier jetzt auch mal im „Neuland“ geforscht. Seltsamerweise kann auch ich da nix finden.
Und das ohne hier irgendwelchen Seilschaften anzugehören.


Avatar
16. Mai 2019 um 10:15  |  690015

So ist es wohl,wobei 1. und2. vielleicht manchmal
wechseln,Herthas „Wechselstrategie“.


Avatar
Kraule
16. Mai 2019 um 10:16  |  690016

Danke @U.Kliemann und @BlauerMontag 👍
Tegel finde ich gut, allerdings wird das sicher mit der geplanten Eröffnung nicht klappen 😉


Avatar
Freddie
16. Mai 2019 um 10:22  |  690017

@jack
Aber vielleicht haben wir somit zumindest das Gelände für ein temporäres Stadion.
Kann der Senat ja nicht ablehnen, wenn er es selbst schon anbietet


Avatar
heiligenseer
16. Mai 2019 um 10:22  |  690018

Uwe Aussage 2015 war, dass man bei Hertha Ende 2014 von einer Drei-Medien-Säulen Strategie zu einer 2–Säulen Strategie gewechselt ist.


Avatar
Traumtänzer
16. Mai 2019 um 10:45  |  690019

Viel wichtiger ist für mich allerdings die Klärung der Frage: Handelt es sich bei den im Säulenmodell verwendeten Säulen um dorische, ionische oder korinthische Säulen?

Humor ist, wenn man trotzdem lacht! 😉

Aber mal ernsthaft, ich hab vorhin beim Suchmaschinen-Bemühen auch nicht wirklich viel Konkretes zu dem Thema gefunden. Nur ein paar vage Fragmente. Aber zugegeben, habe jetzt auch nicht stundenlang gesucht. Aber ein paar Infos liegen ja hier auf dem Tisch. Den Rest denkt man sich halt.


Avatar
Michael
16. Mai 2019 um 10:52  |  690021

Stadionneubau in Tegel.
Herr Geisel will uns sagen: der BER wird tatsächlich fertig. Wann ?
Tegel braucht man dann nicht mehr.
Toll ! Einzige Bedingung : Hertha ist verantwortlich für den Rückbau des Flughafens und muss einen U oder S – Bahn Anschluss stemmen.
Oder besser, eine Magnetschwebebahn.
Alles klar. Hahohe


Avatar
Exil-Schorfheider
16. Mai 2019 um 10:57  |  690022

Pille
16. Mai 2019 um 10:15 | 690014

Und das war nicht zu finden?
Wer sagt Dir, dass ich es nicht probiert habe oder gar noch wusste, wann es war?

heiligenseer
16. Mai 2019 um 10:22 | 690018

Uwe Aussage 2015 war, dass man bei Hertha Ende 2014 von einer Drei-Medien-Säulen Strategie zu einer 2–Säulen Strategie gewechselt ist.


Avatar
psi
16. Mai 2019 um 11:05  |  690023

Kluger Plan vom Senat, wenn es überhaupt auf diesem Gelände ein Stadion gibt, wäre es frühestens in 10 Jahren fertig. So lange bliebe Hertha im Oly, und dann noch länger, wenn sich die Planung als hinfällig erweist, z. B. der Flughafen wird nicht geschlossen, oder viel später als geplant.
Planungssicherheit sieht anders aus.


Avatar
Bosingwa92
16. Mai 2019 um 11:12  |  690024

Tegel als neuen Stadionstandort vorzuschlagen, ist an Lächerlichkeit nicht zu überbieten. Schaltet von unseren Politikern denn niemand mehr seinen Kopf ein?
Jahrelang werden die Bewohner dieser Stadt mit dem BER Debakel verarscht, die öffentlichen Verkehrmittel werden nicht ausgebaut und auf das Niveau anderer Großstädte angepasst und der soziale Wohnungsbau läuft falsch.

Tegel ist ein funktionierender Flughafen, der seit Jahrzehnten trotz teilweise bereits vorhandener UBahn-Tunnel, nicht ordentlich angebunden wird (genau wie viele Außenbezirke, in denen regelmäßig Verkehrsprobleme auftreten). Glaubt wirklich jemand, dass dort ein Stadion gebaut wird und für ca. 18-20 Fußballspiele pro Jahr das öffentliche Verkehrsnetz ausgebaut wird?


Avatar
Kamikater
16. Mai 2019 um 11:25  |  690025

@michael
😆
Das wird dann die „Links-um!-Arena“. Mit Schiessbefehl.

@bosingwa
Natürlich nicht. Der Senat will Zeit gewinnen, um bloß keine Wähler zu verschrecken. Der BER wird nie fertig.


Avatar
Jack Bauer
16. Mai 2019 um 11:26  |  690026

Es gibt neues zur anstehenden Rechtevergabe:
So wie ich es verstehe: No single buyer rule wird abgeschafft, da kein Vorteil für Konsumenten (who would have thought?). Dafür können die Web- und Mobilerechte etwas weiter gestreut werden. Montagsspiele werden abgeschafft, die Spiele rücken auf den Sonntag und werden zusammen mit den bisherigen fünf 13:30 Spielen vermutlich parallel zu einem der anderen Sonntagsspiele ausgestrahlt. Neben den bisherigen Free-TV Spielen am 1., 17. und 18. Spieltag wird es ein weiteres Free TV Spiel geben.
Die zweite Liga wird komplett separat ausgeschrieben. Das Montagsspiele rückt wie angekündigt auf den Samstag 20:30 und wird fürs Free TV ausgeschrieben. Alfred Draxler kriegt die Krise, weil der Samstagabend Geiss, Silbereisen und ähnlichen Halbtoten gehört, ich finde es größtenteils gut. Ein Glück haben die Fanszenen nicht auf die Experten gehört, die die Aufregung wegen der paar Montagsspiele maßlos überzogen fanden.

http://m.quotenmeter.de/?p1=n&p2=109384


Avatar
Jack Bauer
16. Mai 2019 um 11:27  |  690027

Ergänzend:
Die Relegationsspiele wandern auch wieder ins Free-TV.


Avatar
elaine
16. Mai 2019 um 11:31  |  690028

Bosingwa92 16. Mai 2019 um 11:12 | 690024

Dieser Vorschlag ist eine einzige Verarxxxe. Inzwischen steht der TXL unter Denkmalschutz, da kann dann doch auch die Sichtachse nicht verbaut werden.
Eher glaubhaft wäre das Gelände der BER, wenn der eines Tages abgerissen wird. Nun ist da aber wieder in Brandenburg.


Avatar
Ursula
16. Mai 2019 um 11:32  |  690029

# Schon am frühen Morgen…

Guckst mal kurz rein und gehst
dann auch gern wieder, aus diesen
Blog, in dem…

…der wohl bekannte Protagonist
der gepflegten Zwistigkeiten seine
signifikante Heimat hat…

…bei „immerhertha“! „Immergern“…

Und tschüss! Weiter so…


Avatar
heiligenseer
16. Mai 2019 um 11:38  |  690030

Die No single buyer rule hätte Vorteile für den Konsumenten, wenn ein Rechtepaket von mehreren Anbietern erworben werden könnte (egal ob Sat/Kabel/Mobil/Web). Das müsste das Kartellamt nur richtig vorschreiben. Dann würde auch so etwas wie Wettbewerb entstehen.

Die Exclusivität eines Rechtepakets spült natürlich mehr Geld in die Kassen der DFL.


Avatar
Exil-Schorfheider
16. Mai 2019 um 11:46  |  690031

Jack Bauer
16. Mai 2019 um 11:26 | 690026

Danke!

Wobei das weitere FreeTV-Spiel das der zweiten Liga ist. 😉


Avatar
Jack Bauer
16. Mai 2019 um 11:57  |  690032

@Exil:

Stimmt, habe ich mittlerweile in einem anderen Artikel auch gelesen. Aus dem Quotenmeter Artikel habe ich es nicht rausgelesen.


Avatar
King for a day
16. Mai 2019 um 11:58  |  690033

Herthas Statement zum TXL Vorschlag

„Wir freuen uns, dass Herr Senator Geisel für den Senat von Berlin diesen Vorschlag unterbreitet hat. Es ist ein gutes Signal, dass die Landesregierung die Bedeutung einer eigenen Arena für Hertha BSC anerkennt und mit dem Flughafen Tegel einen alternativen Standort zu unserem favorisierten Gelände auf dem Olympiapark ins Spiel bringt.

Gemeinsam mit den Beteiligten auf Seiten des Senats werden wir die Idee, auf dem Gelände des Flughafens Tegel eine Arena in der entsprechenden Größe zu errichten, gerne ernsthaft prüfen.

Für eine detaillierte Einschätzung, insbesondere zu Themen wie der infrastrukturellen Anbindung, ist es heute allerdings noch zu früh.“

https://www.herthabsc.de/de/intern/statement-stadionstandort-tegel/page/16043–17-17-.html


Uwe Bremer
Uwe Bremer
16. Mai 2019 um 12:02  |  690034

@Kulisse

die Hertha im Olympiastadion erwartet gegen Bayer Leverkusen: gut 55.000 Zuschauer


Avatar
Jack Bauer
16. Mai 2019 um 12:05  |  690035

Das heißt, Uwe ist heute vor Ort.
Fragen musste nicht stellen, man hört eh nichts…


Avatar
Exil-Schorfheider
16. Mai 2019 um 12:05  |  690036

Jack Bauer
16. Mai 2019 um 11:57 | 690032

Dann haben sie es nachträglich editiert, denn ich hab es daraus.


Avatar
sunny1703
16. Mai 2019 um 12:13  |  690037

Verarxxxe ist ein hartes Wort, denn der Standort Tegel gehörte zu den wenigen Hauptstandorten, die bei Herthas Standortsuche übrig geblieben war. In der Hinsicht kann also von Verarxxxe keine Rede sein.

Preetz haut auf den Putz und lässt über die Medien verkünden, der Senat und wenn wir es richtig nehmen die von uns Berlinern gewählten Abgeordneten fast aller Parteien mögen Hertha nicht so unterstützen, wie es anderen Städten geschiet(seltene Einigkeit im Abgeordnetenhaus, was interessiert mich Freiburg, NA UND) ,also reagiert der Senat und haut die Lösung Tegel mit einigen Fragezeichen raus, um das „Hertha hat kein Politiker lieb“ Argument schon vor der MV abzuschwächen.

In zwei Jahren sind in Berlin Wahlen, auch wenn die Umfrage von heute morgen Vergangenheit ist, ist die Chance dass dieselbe Koalition unter anderer Führung regieren wird, recht groß.

Ob Herr Geisel oder Herr Müller das in ihren jetzigen Positionen überleben werden sei dahin gestellt.

Ich frage mich auch, was geschiet denn dann mit dem Olympiastadion,eins der wichtigen Argumente des Senats oder gibt es in Tegel ebenfalls die Ausschlussklausel.

Tegelschließung, Verkehrsanbindung usw all das was hier schon richtigerweise erwähnt wurde,sind zusätzliche Argumente die Zweifel an dem Standort zumindest in den nächsten 5-10 Jahren lassen.

Als Mitglied würde ich nur darauf achten, dass der Verbleib im Olympiastadion bei irgendwelchen Abstimmungen eine wählbare Alternative ist.

Zumindest die Verkehrsanbindung ist dort „Weltklasse“!


Avatar
Freddie
16. Mai 2019 um 12:29  |  690038

Ich weiß nicht, ob wir diesen Kommentar zum neuen Trainer schon hatten.
Inhaltlich und stilistisch gut

https://herthabase.com/2019/05/16/tante-covic-und-die-alte-dame/


Avatar
King for a day
16. Mai 2019 um 12:38  |  690039

PK vor dem Spiel.
Ab 7:56 sogar mit Ton…

https://youtu.be/RpAFUv8SO1A


Avatar
apollinaris
16. Mai 2019 um 12:39  |  690040

Finde, der Hertha-base- Kommentar geht am Thema vorbei. Viele Sätze, ziemlich belanglos und beliebig


Avatar
Schutzschwalbe
16. Mai 2019 um 12:43  |  690041

Tegel ist doch super. Mit dem Hertha-Dampfer über den Westhafen Richtung Stadion, am Flughafensee nach nem grandiosen Sieg chillen und für die Dritte Halbzeit ist gleich der Volkspark Rehberge in der Nähe.


Avatar
heiligenseer
16. Mai 2019 um 12:48  |  690042

@Freddie: Danke, schöner Text.


Avatar
apollinaris
16. Mai 2019 um 13:00  |  690043

@heiligenseer..hm, aber an wen genau war denn der base-artikel gerichtet?- Ich konnte mit dem Text nix anfangen, geschweige denn, das er eine neue Idee enthalten hätte?
Netter Text, meinetwegen ..aber was noch?


Avatar
Exil-Schorfheider
16. Mai 2019 um 13:16  |  690044

apollinaris
16. Mai 2019 um 12:39 | 690040

Weil Du mit dem Text nicht anfangen kannst, geht er Deiner Meinung nach am Thema vorbei.

Welches Thema eigentlich?

Vielleicht merkst Du ja von selbst, dass die Frage genauso bescheuert wie Dein „was noch?“ ist…


Avatar
apollinaris
16. Mai 2019 um 13:30  |  690046

@exil..sei mir nicht böse, aber mit dir zu reden, ist wirklich reine Zeitverschwendung. Die meisten deiner Beiträge sind mir einfach nur zu „bescheuert“ , um mal deinen Sprachgestus zu spiegeln..
(Das Thema habe ich dem Autor selbst genannt.)


Avatar
Freddie
16. Mai 2019 um 14:07  |  690047

Der Text stellt den neuen Trainer ein wenig vor und lädt ein, über die eigene Erwartungshaltung nachzudenken bei allem Für und Wider, was die Umstände hergeben.
Insofern hatte ich hier auch Neues erfahren.
Wenn du, @apo, Covic schon kanntest, ist es selbstverständlich belanglos.


Avatar
Exil-Schorfheider
16. Mai 2019 um 14:10  |  690050

@apo

Natürlich wieder die reflexartigen Ausflüchte… war ja nicht anders zu erwarten…

Du hast es lediglich kommentiert und Fragen gestellt, die nichts mit dem Text zu tun haben, der ein Kommentar dazu ist, warum es Ante Covic wurde… nichts anderes… .


Avatar
apollinaris
16. Mai 2019 um 14:24  |  690051

@frdii..
Hier noch mal der Anfang vom Base-text

„Ich hätte nicht in seiner Haut stecken wollen. Michael Preetz musste ja etwas schaffen, was völlig unmöglich war. Er sollten einen Lucien Klopp mit Berliner Schnauze finden. Einen Trainer, der nicht nur taktisch europäische Spitzenklasse ist, sondern auch ein Menschenfänger wie der Coach des FC Liverpool und dann eben auch einen, der beim Kieztraining nicht erstmal nachfragen muss, was gemeint ist, wenn die Frage kommt: “Kann ick mal n Foto schießen?!”

Nein, Preetz war um seine Aufgabe nicht zu beneiden, zumal ja gefühlt die halbe Bundesliga “The Next Nagelsmann” suchte. Dass sich der Lange selbst in diese Situation hineinmanövriert hatte, geschenkt. Ich hatte nicht das Gefühl, dass ein echter Aufschrei durch die Fanbase ging, als das Ende der Trainer-Ära von Pal Dardai verkündet wurde. Ein bisschen Traurigkeit, ja. Aber nur, weil Dardai dieser manchmal sehr eigentümliche Kauz mit dem ungarischen Herzen auf der Zunge ist. Und nicht, weil er mit seinem begeisternden Fußball alle überzeugt hatte.

Was soll der Quatsch?
Preetz ist das Opfer? Preetz sollte seltsame Erwartungen der Fan erfüllen?- Preetz , der Arme, musste Lucien Klopp Nagelsmann suchen?-Was ist denn das für ein verdrehter nonsense?-


Avatar
Exil-Schorfheider
16. Mai 2019 um 14:27  |  690052

Nachtrag @apo:

Gerade hier im Blog war es schon so, dass man den großen Namen hinterher trauerte.
Wirst Du aber sicherlich wieder anders sehen…

——————————————-
@sunny

Danke für den Link zu den Youngstern!
Scheinen also doch die Experten bei Hertha Recht zu haben, wer für höheres berufen ist und wer (noch) nicht.

Das ist wohl mehr als „Die Jungen müssen einfach spielen!“.


Avatar
Blauer Montag
16. Mai 2019 um 14:27  |  690053

immerhertha=immerbissig? 🙁
♫♪ pavlov’s dog mersey with lyrics.
https://www.youtube.com/watch?v=bU7qjyXyVyA&list=PL-fftAFmpcrB4-WzYb-whl39p_MHpts4G&index=14


Avatar
Blauer Montag
16. Mai 2019 um 14:29  |  690054

Danke King for a day
16. Mai 2019 um 12:38 | 690039
Aber dieses Video wurde vom Nutzer entfernt.


Avatar
Blauer Montag
16. Mai 2019 um 14:44  |  690055

Avatar
16. Mai 2019 um 14:47  |  690056

@exil..genau, sehe ich völlig anders.


Avatar
Blauer Montag
16. Mai 2019 um 14:48  |  690057

Mit Gebärdendolmetscher.


Avatar
sunny1703
16. Mai 2019 um 14:50  |  690058

@Exil

DIE großen Erfolge der Nachwuchsarbeit sind in dieser Saison überschaubar. Klar, Arne Stamm auf der 6, mit der Hoffnung vielleicht mal die 8 zu spielen, Torun und Mittelstädt mit eine Reihe von einsätzen, doch neu im Kader waren alle drei nicht.

Ob sich daran in der neuen Saison was ändert, wenn Covic sich im einstelligen Tabellenplatzbereich etablieren muss?!
Oder geht dann Sicherheitsdenken( mehr Erfahrung gleich mehr Punkte) vor?!

Ich lasse mich überraschen, insbesondere wer da alles kommt, von den Bubis als auch von anderen Vereinen.

Unser Chefscout @NkBerlin ist vermutlich schon unterwegs. 😉

sunny


Avatar
Blauer Montag
16. Mai 2019 um 14:52  |  690059

50 Tore wollen wir schießen, und den zehnten Platz behalten in dieser Saison. Auf geht’s!


Avatar
Paddy
16. Mai 2019 um 14:53  |  690060

@BM …nur im nächsten Spiel 😛 😉


Avatar
Stehplatz
16. Mai 2019 um 15:00  |  690061

Mal abgesehen davon, dass ich mich frage, wo denn der Herr Präsident von Hertha zum Stadionthema in der Öffentlichkeit steht, komme ich nicht umhin zu schmunzeln bei den Nebelkerzen der SPD.
Immerhin sieht es so aus als hätte man sich bewegt, aber keine 2 Stunden plärrt der Rest des Abgeordnetenhauses und schon steht der inhaltslose Politikversuch von Herrn Geisel so nackt da wie er gemeint war. Absprachen mit Koalitionspartnern sind eh überbewertet. Ach und die 40 Millionen Steuergelder und keine Unterstützung für den Verein reichen dann hoffentlich, um den Mietvertrag fürs Olympiastadion zu verlängern. Wie lange noch bis zum Spatenstich in Brandenburg?


Avatar
Blauer Montag
16. Mai 2019 um 15:04  |  690062

Nee Paddy um 14:53, Pál sagte in der PK, er hätte gerne noch 2 Tore und 1 Punkt, damit das Gequatsche von den schlechten Rückrunden aufhört und sein Nachfolger eine Basis hat, auf der er weiter arbeiten kann.


Avatar
arete
16. Mai 2019 um 15:20  |  690063

„Tante Covic und die alte Dame“ auf Herthbase stellt genaue die richtigen Fragen, ohne auf alles gleich eine Antwort zu haben. Vor allem: „Und was wäre dann ein Erfolg? Nochmal Platz 10? Europa? Oder einfach eine attraktivere Spielweise?“ – Nochmal Platz 10 UND eine attraktivere Spielweise würde ich sofort unterschreiben – und zwar egal unter welchem Trainer.


Avatar
Blauer Montag
16. Mai 2019 um 15:33  |  690064

Von der ersten bis zur letzten PK ein echter Teamplayer der Pál!


Avatar
Herthapeter
16. Mai 2019 um 15:44  |  690066

@Blauer Montag
16. Mai 2019 um 10:07 | 690012

„Meine Erinnerung ist wie folgt UK
1. Die eigenen Kanäle – youtube, twitter u.a.
2. Die Springerpresse
3. Die weiteren Medien“

Danke für Deine Erläuterungen, die scheinen mir plausibel!

Danke auch noch mal an @Kraule, @Exil, und @Pille die mir zur Seite gesprungen sind und hier ebenfalls mitgeteilt haben, dass ihnen das 3-Säulenmodell nicht in Gänze bekannt war (jeder so gut er konnte und jeder auf seine eigene Art und Weise).


Avatar
Blauer Montag
16. Mai 2019 um 15:54  |  690067

immerhertha=immerhilfreich
oder auch
=immerbissig.

Ganz nach Tagesform der Kommentaristi Herthapeter
16. Mai 2019 um 15:44 | 690066


Avatar
Exil-Schorfheider
16. Mai 2019 um 15:54  |  690068

Herthapeter
16. Mai 2019 um 15:44 | 690066

Natürlich hast Du einen Fehler in Deiner Aufzeichnung, auf den ich höflichst hinweise.
Ich wusste es ja und habe lediglich auf die Hilfsmittel hingewiesen, die man im 21. Jahrhundert nutzen kann… was im Übrigen auch für Dich gilt…

Grüße bitte!


Avatar
Blauer Montag
16. Mai 2019 um 15:57  |  690069

Als musikalischer kickout für heute?
Für diese Saison?
…?

Blondie – „One Way Or Another“ (Audio)
https://www.youtube.com/watch?v=_zBwRDEFMRY


Avatar
Joey Berlin
16. Mai 2019 um 17:17  |  690071

@Daniel Otto,
schöner Text, der eine realistische und gleichzeitig eine analytische Kraft besitzt. Vor allem auch stilistisch sauber und gut lesbar, die Rechtschreibung passt; anders als… Wenn ein Sportskamerad aus Schöneberg mit dem Text nichts anfangen kann, ist das eher ein Qualitätssiegel. Bei einigen Punkten kann man anderer Meinung sein, aber die Tendenz und der Tenor passen. 👍👍👍👍 IMHO, selbstredend. ;-]

https://herthabase.com/2019/05/16/tante-covic-und-die-alte-dame/

Anzeige