Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Ein Teil der Show läuft heute bereits eine halbe Stunde vor dem Anpfiff. Wenn Hertha BSC gegen 15 Uhr Trainer Pal Dardai und Dauerbrenner Fabian Lustenberger (seit 2007 im Verein) offiziell verabschieden wird. Ab 15.30 Uhr rollt der Ball, Hertha will am 34. Bundesliga-Spieltag Bayer Leverkusen die Champions-League-Teilnahme verderben. Viel Spaß mit dem letzten Immerhertha-Liveticker aus dem Olympiastadion in 2018/19.
 


104
Kommentare

Avatar
Freddie
18. Mai 2019 um 12:19  |  690218

Ha!


Avatar
King for a day
18. Mai 2019 um 12:19  |  690219

Ho!


Avatar
Plumpe71
18. Mai 2019 um 12:21  |  690220

He!


Avatar
apollinaris
18. Mai 2019 um 12:25  |  690223

Hertha BSC!


Avatar
psi
18. Mai 2019 um 12:41  |  690225

Der Meister von der Spree!


Avatar
Herthapeter
18. Mai 2019 um 12:54  |  690226

Mein Tipp für heute 1:3, also nur noch ein halbes 2:6!
Das Wichtigste dürfte heute wohl sein, dass sich bloß niemand vor seinem Urlaub verletzt.


Avatar
psi
18. Mai 2019 um 12:56  |  690227

Gleich geht’s ins Stadion, rechtzeitig, um die Verabschiedung nicht zu verpassen.
Ich muss zugeben, dass ich auch gern die Konferenz gesehen hätte, alles kann man nicht haben, leider 🙄


Avatar
Ursula
18. Mai 2019 um 13:36  |  690228

In der Tat, die Reichsstr. „brennt“…

Wahnsinnsaufgebot der Polizei
zieht mit „Hertha-Fans“ und
Pyro, Bengalos ohne Ende total
antizyklisch die Reichsstr. in
Richtung OLY! Ich bin mit Mühe
und gegen den Willen der Polizei
„halbkriminell“ nach Hause ge-
kommen…

Wir warten noch eine Weile mit
dem Weg ins Stadion, bis sich
die Situation selbst entschärft!

Z. Z. sieht, sah es bedrohlich aus!
So habe ich den „Umzug“ noch nie
erlebt…

Die Heerstr. hingegen ist frei (noch)!!!


Avatar
King for a day
18. Mai 2019 um 14:35  |  690229

Nüscht Neuet

Thomas Kraft (1)
Marvin Plattenhardt (21)
Lukas Klünter (13)
Karim Rekik (4)
Salomon Kalou (8)
Fabian Lustenberger (28)
Valentino Lazaro (20)
Ondrej Duda (10)
Per Skjelbred (3)
Marko Grujic (15)
Vedad Ibisevic (19)


Avatar
ahoi!
18. Mai 2019 um 14:45  |  690230

Reichsstraße ein einziges Trümmerfeld. Pappnasen…. Nun sicher im fast noch leeren Stadion.


Avatar
18. Mai 2019 um 15:08  |  690231

Weshalb Lusti, Widmaier und Dardai um kurz nach drei im nicht mal zur Hälfte gefüllten Stadion verabschiedet wurde, erschließt sich mir nicht.


Avatar
apollinaris
18. Mai 2019 um 15:11  |  690232

Was wäre der HERTHA-Fußball ohne die OK?
Grade bei Lusti ne echte Träne verdrückt und die OK tanzte dazu ..
Tschüssi., habe beinahe die Befürchtung, dass wir heute Zeigen für etwas Letztmaliges sind( PAL, Lusti.. das wird‘s wohl nicht noch mal so geben)


Avatar
hurdiegerdie
18. Mai 2019 um 15:12  |  690233

enzo
18. Mai 2019 um 15:08 | 690231

JA,

das finde ich mal wieder mehr als peinlich!


Avatar
apollinaris
18. Mai 2019 um 15:12  |  690234

@ Enzo: weil es heute kein Testspiel ist..
Nach dem Spiel hat man Vertrag mit Sky und co zu erfüllen


Avatar
King for a day
18. Mai 2019 um 15:13  |  690235

Abschied von Grujic?
Hm okay. War aber abzusehen.
Trotzdem wieder die Baustelle des kreativem Mittelfelds.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
18. Mai 2019 um 15:17  |  690236

@king

Du weisst doch um die Vertragssituation von Grujic:
Er ist ausgeliehen vom FC Liverpool und kehrt dorthin zurück. Und Du kennst die Aussagen von Preetz: Ob es Hertha gelingt, Grujic eine zweite Saison auszuleihen „ist ein Thema für die Ende der Transferperiode“.


Avatar
King for a day
18. Mai 2019 um 15:21  |  690237

Ja ich kenne die Situation die Preetz ja kürzlich erst nochmal erwähnt hat.
Gerade deshalb find ich eine spezielle Verabschiedung irgendwie merkwürdig.
Lassen wir uns überraschen. Ich glaub allerdings nicht an eine zweite Leihe.
Klopp und sein Team werden die Spielweise von Hertha sicher genau beobachtet haben.
Ob die der Meinung sind dass Grujic hier weiterkommt? Schwer zu glauben…


Avatar
pathe
18. Mai 2019 um 16:01  |  690238

In der Verfassung kann Grujic bleiben, wo der Pfeffer wächst. Trabt dem Havertz hinterher…


Avatar
Dd.
18. Mai 2019 um 16:03  |  690239

Kraft macht sich auch noch schmal…


Avatar
micro030
18. Mai 2019 um 16:10  |  690240

Wieso mir Kraft verlängert wurde erschließt sich mir nicht.


Avatar
frankophot
18. Mai 2019 um 16:14  |  690241

Kraft wird unser Bollwerk im Anstiegskampf 2019/20


Avatar
Silvia Sahneschnitte
18. Mai 2019 um 16:27  |  690242

Schade, Schade, das Spiel, die Aufstellung und das Ergebnis für Hertha.
Dardai, es wird Zeit das Sie gehen.
Was Aufstellung nach dem Leistungsprinzip heißt zeigt uns Kovac, da bleiben Robben und Ribery erst mal draußen.
Bei uns dürfen Kraft und Rekik spielen. Nach schlechter Leistung in Augsburg, danken sie es dem Trainer. Was müssen Torunarigha und Smarsch schlecht sein.
Rekik, der wievielte Aussetzer in dieser Saison war das?
Und Grujic kann nicht richtig defensiv, soviel zum besten Herthamittelfeldspieler laut Dardai.
Hoffe es wird konzentrierter in der zweiten Halbzeit.
Schreibe ja sonst garnicht während des Spiels, aber von der Aufstellung mit Kraft und Rekik und der Leistung der Beideb bin ich bedient.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Avatar
pathe
18. Mai 2019 um 16:33  |  690243

@Silvia S.

Ja, Rekik auch mehr als schwach in letzter Zeit. Und Kraft sollte sein letztes Jahr hier als Nummer drei absitzen. Sieht bei beiden Toren nicbt besonders glücklich aus, wobei Havertz und Alário es beide auch klasse machen.

Macht Düsseldorf eine Bude, läuft es wohl auf Platz 11 hinaus.


Avatar
Hertha Ralf
18. Mai 2019 um 16:34  |  690244

Da gibt es nix zuzusetzen: @ Frau Sahneschnitte!
Ein Abschluss typisch für diese Hertha Saison.
Das hat keinen Spaß gemacht.
Keine Werbung für Dauerkarten in der nächsten Saison.
Und der Treffer von Dortmund ein Witz.
Da will man wohl die Meisterschaft künstlich am Kochen halten.
Da bin ich glatt zum ersten Mal für Bayern!


Avatar
King for a day
18. Mai 2019 um 16:40  |  690245

Jawoll. Frankfurt gleicht aus.
Jetzt wird die Konferenz spannend.


Avatar
uamini
18. Mai 2019 um 16:43  |  690246

Ein Unentschieden für Frankfurt würde 1 Million € weniger Fernsehgeld für Hertha bedeuten.
Also entweder machen die Dortmund zum Meister oder die werden gefälligst 8.


Avatar
Inari
18. Mai 2019 um 16:47  |  690247

Hm… hertha verliert wie jedes letzte Saisonspiel.. 🙁


Avatar
frankophot
18. Mai 2019 um 16:47  |  690248

noch 3 zum standesgemässen Ergebnis:
#Kontinuität
#Tradition


Avatar
frankophot
18. Mai 2019 um 17:02  |  690249

Null Bock nach Lippenbekenntnissen der normalen Art von GF bis Spieler…Hatte mich im letzten Augenblick entschieden, nicht anzureisen. Kann jetzt nicht grad sagen, dass ich das enorm bereue. Leider, aber voraussehbar.


Avatar
coconut
18. Mai 2019 um 17:02  |  690250

@frankophot
…oder ist das die unbekannte Hertha DNA? 😂


Avatar
frankophot
18. Mai 2019 um 17:08  |  690251

Eine unglaubliche Frechheit…Insbes. dieses 4. Tor. Zeigt aber DEUTLICH was wirklich los ist… Diese GF steht am
Anfang vom Ende. Oder besser: Sie SOLLTE…


Avatar
frankophot
18. Mai 2019 um 17:11  |  690252

Apathische Zuschauer und die OK betreibt Selbstbefriedigung… was bleibt einem auch…


Avatar
Etebaer
18. Mai 2019 um 17:16  |  690253

Was läßt sich sagen zum Abschluß?

In der Liga nichts neues…
Hertha mit Klatsche
BVB nicht Meister
Leverkusen überrascht unter Bosz endlich mal wieder
Wolfsburg interessiert keinen
Frankfurt verkackt wie einst der HSV auf der Zielgraden alles
Stuttgart enttäuscht wie immer
H96 – wollte schon seit Sommer mit aller Macht absteigen
Nürnberg konnte nicht besser
Die Managerenttäuschungen der Saison fangen beide mit H, wobei der eine das machte, was der andere gern tun wollte – sich verpissen.

Alte Schläuche, Saurer Wein – damit solls das gewesen sein!


Avatar
coconut
18. Mai 2019 um 17:18  |  690254

Aua, das ist keinen Deut besser als ein 2:6…..


Avatar
King for a day
18. Mai 2019 um 17:19  |  690255

Jibs doch jar nich!
Ja, nun muss Veränderung her.


Avatar
Coonfuzius
18. Mai 2019 um 17:19  |  690256

zum Kotzen…


Avatar
uamini
18. Mai 2019 um 17:20  |  690257

Durch den Mainzer Sieg ist nun auch die Million Fernsehgeld futsch…


Avatar
frankophot
18. Mai 2019 um 17:21  |  690258

Es kommen 60.000 und die „Spieler“ TUN NOCH NICHTMAL SO, AlS OB SIE DAS INTERESSIERT… sowas geht konsequenzlos nur in Berlin…


Avatar
pathe
18. Mai 2019 um 17:22  |  690259

Gut, dass ich heute nicht ins Stadion bin. Peinlich, peinlich…


Avatar
coconut
18. Mai 2019 um 17:23  |  690260

Es bleibt dabei:
Das Tippspiel ist und bleibt Scheixxe.
Eben noch bei über 1000 Punkte und es bleiben dank last minute Treffer ganze 200 über. Das ist doch lächerlich. Es ist ja nicht so, das ich komplett daneben lag……
Ändert sich nichts, bin ich im kommenden Jahr nicht dabei.
Dann suche ich mir was vernünftiges.


Avatar
LyRiC
18. Mai 2019 um 17:24  |  690261

Täglich grüßt das Murmeltier, hohe Saisonniederlage gegen Leverkusen. Perfektes Abschiedsgeschenk für Dardai 😁

Dabei ist alles 🔵⚪️


Avatar
frankophot
18. Mai 2019 um 17:26  |  690262

Solange Preetz-Gegenbauer-
Schiller da weiterwerkeln wird sich NIX ändern…musset ja ooch nicht. Reicht ja auch so.


Avatar
Kraule
18. Mai 2019 um 17:31  |  690263

Typisch, Hertha.
Typisch Bayern.
Ehrlich, ich habe fertig.
Bin gespannt auf die ganzen Erklärungen, welche hier wieder folgen werden.
Stimmt schon, Dardai war der Richtige!
Mit ihm ginge es weiter bergauf……
Dank an die Mannschaft für das tolle Sommerpausengefühl!
Danke an Preetz für die Aufbruchstimmung!
Ihr seid alle so toll.
Feiert schön heute Abend.


Avatar
hurdiegerdie
18. Mai 2019 um 17:33  |  690264

frankophot
18. Mai 2019 um 17:26 | 690262

Es wird schlimmer werden, denn jetzt kann Dardai nicht mehr gegensteuern.


Avatar
Matze
18. Mai 2019 um 17:34  |  690265

Was feiert die Ostkurve?
Das wir nur 5 bekommen haben?


Avatar
curryeck
18. Mai 2019 um 17:38  |  690266

Vor dem Spiel hat Pal gesagt:
„Wir haben uns zuletzt im allerletzten Spiel ein bisschen blamiert und viele Tore kassiert. Jetzt haben wir die Mannschaft eingeschworen, wir wollen es besser machen“

„Top Zehn in der Bundesliga – das ist eine Marke. Egal, was die Leute erzählen“

„Ziel sind 50 Tore, da müssen wir noch zwei erzielen. Das wäre auch toll für die Zuschauer“

Und gegen Leverkusen gewinnen.
„Dann wäre das Gerede, wir können keine Rückrunde vorbei. Und der neue Trainer hätte ein Problem weniger.“

War wohl nix. Aber mit einem hat Pal recht gehabt:
„Alles fühlt sich an wie immer“


Avatar
apollinaris
18. Mai 2019 um 17:40  |  690267

@ coco.. bei mir vor 3 Wochen innerhalb der letzten 2 Minuten ( jeweils Nachspielzeit!) ü 800 Points verloren.. nicht das erste Mal.. was willste machen.. 🤤
Trauriger Abschluss- 1. HZ fand ich nicht so übel- sah im Stadion ganz ok aus.
Wobei das Verhalten der Elf unmittelbar nach dem Ausgleich mich schon wieder maximal frustete: und das ist definitiv keine Frage der Qualität 🤤
Beschlossen, den Sonntag mit meiner Frau zu verbringen, nachdem ich heute schon den Sonnentag verplemperte …


Avatar
alte Dame
18. Mai 2019 um 17:44  |  690268

Solange Preetz weiterstümpert reise ich nicht mehr an.
Ich komme aus Bremen, das sind nicht mal eben ein oder zwei Stunden mit dem Auto. Ich bin mit Stau auch schon mal 6 1/2 Stunden gefahren.
Ich bin immer gerne zu einigen Heimspielen in der Saison gefahren. Ich kann einfach nicht mehr. Heute hat mir mal wieder den Rest gegeben.
Ich bin pappesatt!!!


Avatar
blauweiss
18. Mai 2019 um 17:46  |  690269

Danke Hertha BSC! Danke dass Ihr mit dem Abstieg nix zu tun hattet! Danke dass ich mit meinem Sohn das 4:2 gegen Gladbach sehen durfte! Das war sein 1. HERTHA SPIEL!

HAHOHE!


Avatar
Silvia Sahneschnitte
18. Mai 2019 um 17:48  |  690270

Wer ließ sich heute nicht hängen?
Lustenberger! Dafür Danke!
Und für die Zukunft alles Gute.
Danke Herr Dardai, Herr Widmaier, so einen Abschied haben Sie nicht verdient.
Auch Ihnen alles Gute für die Zukunft.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Avatar
ahoi!
18. Mai 2019 um 17:59  |  690271

#Hertha-DNA: Schon so richtig geil, dieses Schmoren im eigenen Saft, das andere hier ja schon länger als „Inzucht“ identifiziert haben….

Die übliche 4-Tore-Differenz-Klatsche zum Schluss. Die unwürdigen Abschiede, erst von Lusti, einem der verdientesten Herthaner ever, vor halbleeren Rängen, einer selbstbesoffenen Ultra-Sippschaft, die vorher marodierende durch Berlin gezogen ist.

Dann Dardai, den der Stadionsprecher brüllend als !Co-Trainer“ verabschiedete. Ein tatsächlicher Co-Trainer, der sofort nach dem letzten Ligaspiel Hals über Kopf aus der Stadt stürmt und vom Verein flüchtet. Ein Klinsmann Jr., der es nicht mal für nötig hält, persönlich zu seinem letzten Spiel zu erscheinen.

Die Ultras, die mit ihrer Choreo (heute, so nett sie aussah) doch eher nur gegen eine ‚Phantomdiskussion‘ protestiert haben. Ein Manager, der den großen Aufbruch verspricht (Neues Stadion und neuer Trainer, Ende der Verschuldung) aber dann doch nur das Mittelmaß und und neue Schulden verwaltet….

Hach Hertha, Du machst es einem so richtig leicht, Dich zu lieben und immer und überall für Dich einzustehen…


Avatar
Traumtänzer
18. Mai 2019 um 17:59  |  690272

Ja, herrlich!
Viele Tore, schönes Wetter. Fußballherz, was willst Du mehr?! Und obendrein nochmal ein astreines Statement pro Dardai und ein schöner Abschiedsgruß für Lusti und Widmayer.

Mal ehrlich, ich bin fast froh, dass es zum Abschluss dann doch nochmal standesgemäß Deftiges gab. Nicht auszudenken, die Mannschaft hätte sich mit einem guten Abschlussergebnis diese Rückrunde zumindest zahlenmäßig noch „schön gespielt“. Jetzt kann man wenigstens ganz offen formulieren: Ja, auch diese Rückrunde war kacke! Und es ist an der Zeit, gewisse Änderungen zu versuchen. Sprich der geplante Trainerwechsel ist jetzt nicht mehr ganz so schwer nachzuvollziehen. Man hofft halt, dass in der Saisonanalyse richtige (im Sinne von Weiterentwicklung) Schlussfolgerungen gezogen werden und dass sich in der Spielauffassung unseres Vereins Dinge weiter verbessern. Weiter Stabilität, aber auch mehr an die Zuschauer denken.

Danke, Pal! Alles Gute und viel Glück, Ante!


Avatar
Jonnycooper
18. Mai 2019 um 18:02  |  690273

Rekik, Gujic, Duda, Ibisevic, die Spieler die auf den Korsettplätzen einer Fußballmannschaft spielen alle wieder mal unterirdisch.
Mit dem Korsett wird das nie was.
Rekik mal wieder unsauber beim Gegentor. Statt die Situation zu antizipieren lieber im letzten Moment noch ein kleiner Crosscheck.
Grujic im Rückraum verschollen im Vorwärtsgang uneffektiv.
Duda wie üblich ein Zehner der 90% Grütze zusammenspielt.
Ibisevic kommt an den Ball und hämmert ihn aus 16m 30m über das Tor.
Kalu, oh Gott……..besser nicht kommentieren.
Das ist die Hertha DNA, der arme Ante, mit den Mentalitätsmonstern was reissen?
Eigentlich nur schön das die Saison vorbei ist.
Der Neustart mit diesem Personal wird vermutlich wieder in Depressionen enden, wenn Preetz es nicht schaffen sollte Transfers zu generieren die uns auf den genannten Schlüsselpositionen verbessern.


Avatar
Michael
18. Mai 2019 um 18:07  |  690274

Gott sei’s gepriesen und gepfiffen.
Lustenberger letztes Spiel ist endlich rum.
Wir haben viele gute Spieler in unseren Reihen.
Was aber fehlt, einer der was aus dieser Truppe macht.
PAL hat die Truppe schon lange nicht mehr im Griff.
Die haben scheinbar alle null Ehrgeiz.
Sehr traurig, das mit ansehen zu müssen.


Avatar
Ursula
18. Mai 2019 um 18:08  |  690275

Das schönste am Stadionbesuch
war das wunderschöne Wetter,
aber das hätte ich ein paar Meter
weiter „um die Ecke“ auch gehabt…

Diese Lustlosigkeit war wieder
einmal für 60.000 Zuschauer eine
reine Zumutung!

Auch die guten Fußballer sind
schlechter und unengagierter
geworden!

Unter diesen Umständen wird,
darf auch der ehemals gute Grujic
nicht mehr bleiben…

Liverpool es calling (back)!

UND ich bin so naiv und glaube
an jedem Wochenende wenigstens
ein motiviertes Kollektiv erleben
zu dürfen…

…der Ärger in dieser Rückrunde
frustrierte mittlerweile erheblich!!

ABER vielleicht können SIE es,
alle Beteiligten, auch und leider
die Verantwortlichen, einfach
NICHT besser!

Schade um den schönen Tag…

…denn die große Verabschiedung
habe ich auch nicht gesehen!

Ich kam heute aus den bekannten
Gründen später und sie war schon
vorbei! Klasse Organisation! Na ja…

Hertha fehlt schon länger jeglicher
Intellekt, aber das wissen wir ja!!


Avatar
frankophot
18. Mai 2019 um 18:09  |  690276

@curry: Dem is nix hinzuzufügen…


Avatar
Kraule
18. Mai 2019 um 18:09  |  690277

Hoffentlich gibt es morgen zur MV ein „wachrütteln“ durch die Mitglieder.
Ich mache morgen den @apo und verbringe mit meiner Familie den ganzen langen Sonntag.
Ich bin zur Zeit zu Gleichgültig! Berührt mich nicht mehr so sehr. Da ich oft genug Karten für Umme bekomme, werde ich mir auch keine DK vorbestellen! Nicht aus Geiz etc eher als Statement, als Zeichen!
Gehabt euch wohl 😎


Avatar
Jonnycooper
18. Mai 2019 um 18:19  |  690278

Bravo Kraule, gibs ihnen…


Avatar
Matze
18. Mai 2019 um 18:27  |  690280

Nur eine schonungslose Saisonanalyse könnte uns weiterbringen.
Doch wer sollte das machen?
Widmayer wird dazu nicht extra aus Stuttgart anreisen.
Pal hat sich nach dem Spiel bei Sky schon mal die Note 3 gegeben.
Alles klar.
Die aktiven Fans haben vor dem Spiel in der Reichsstr. die Meisterschaft gefeiert. Sehr schön anzusehen.
Gegenbauer hat gestern im Tagesspiegel ein Interview zum fremdschämen gegeben.
Nun kommen ein unerfahrener Jugendtrainer und ein Co aus der 2. Liga.
Ach so und Preetz behauptet, die Mannschaft wird fast so zusammen bleiben.


Avatar
Berliner95
18. Mai 2019 um 18:28  |  690281

Mal ganz davon abgesehen das ich extra aus Kanada angereist bin, was sich wohl unter persönlichem Schicksal oder eigener Schuld einordnen lässt.

Wie kann man sich alljährlich nur so blutleer, kampflos und uninspiriert am letzten Spieltag abschlachten lassen ?

Wenn ich schon Thomas Kraft sehe wie er sich beim Schuss „schmal“ macht dann wird mir Angst und Bange um die nächste Saison.

Hinzu kommen die Böcke von Rekik, Grujic und einige unglückliche Aktionen von Schelle die auch ins Auge hätten gehen können.

Das Tor von Hertha war schön anzusehen und die Stimmung in der Kurve war auch gut, aber ansonsten ein unwürdiger Abschied für unsere Legenden Pal und Lusti!

Diese Truppe sollte sich schämen und ich muss sagen ich bin auch ein Stück weit froh, dass Pal geht, denn auf der PK wurde groß angekündigt top 10 , 2 Tore schießen bla bla. Herausgekommen ist die übliche Packung am letzten Spieltag und enttäuschte Fans ! Ich bete das Ante diesen alten Muff aus der Mannschaft vertreibt und die Zukunft weniger Böcke von unseren Spielern bereithält.

Auch in der Niederlage bleibt einem immerhin der Trost, dass die übliche klatsche am letzten Spieltag mehr Tradition hat als Rattenball..und der schöne Julian hat Hoffenheim nicjt in die EL geführt hehe..


Avatar
Jonnycooper
18. Mai 2019 um 18:31  |  690282

…. wird fast so zusammen bleiben, lieber @Matze dann wissen wir ja schon wie viel Stück wir am Ende der nächsten Rückrunde kriegen.


Avatar
18. Mai 2019 um 18:32  |  690283

Im Prinziep das erwartete Ergebnis . Aber ja,
tut halt weh für Pal ,Lusti und Co.Was erwartetet
Hertha Neues? Abstiegskampf, Mittelmaß oder
Besseres? Was für eine Glaskugelkfrage. Meine
Erwartungen sind jedenfalls wie dieses Jahr,
Platz 15 und gut ist.


Avatar
coconut
18. Mai 2019 um 18:59  |  690285

@ apollinaris 18. Mai 2019 um 17:40
#Tippspiel
Ja, das ist doch irre.
Vor allem, wenn du zB. 2:1 getippt hast und bei einem 3:1 nahezu alle Punkte weg sind. Dann bekommst du unter Umständen weniger Punkte, als wenn das Spiel 1:2 ausgegangen wäre. Also völlig konträr zum Tipp.
Das ist mir ehrlich gesagt zu blöd.
Ich schau mal, ob es da nichts sinnvolleres gibt. Wer den richtigen Sieger hat, sollte auch mehr Punkte bekommen, als wenn der Tipp komplett falsch ist.

kicktipp.de und bundesliga-tippspiele.de habe ich schon auf dem Schirm. Was meinen denn die potenziellen Teilnehmer dazu?

….und Hertha so?
Von der Platzierung gab es aus meiner Sicht mit Platz 11 eine Punktlandung (vor der Grujic Leihe getippt).
Aber spielerisch war das bis auf die ersten 6-7 Spiele viel zu oft ein Offenbarungseid. Von daher sehe ich die Entlassung von Dardai als Chefcoach der BuLi-Mannschaft als völlig richtig an. Nur, dann den Ante zu präsentieren? Na ich weiß ja nicht.
Ich wünsche Ante viel Glück, denn er wird es brauchen.

Ansonsten, nütscht neues. Wie immer die letzten Jahre gibt es einen „schönen Urlaubsgruß“ vom Gegner.
Das hat etwas mit Einstellung zu tun, nicht mit der fehlenden Klasse.
Augsburg zB. haut 1899 mit 4: 2 weg, obwohl es für sie um nichts mehr ging. Die wollten einfach, denn obwohl sie schon führten, legten sie in der Nachspielzeit noch einen nach.
Hertha hätte wohl eher „hintenrumscheixxe“ fabriziert, damit man den Sieg nicht noch verdaddelt….
Jedem sollte doch eigentlich klar sein, das man mit einer solchen Einstellung nicht weit kommen kann.

PS:
Wollte sich die Mannschaft nicht für Dardai „ins Zeug legen“?
Na, dann….. 🙄

PPS:
Die Verabschiedung verdienter Herthaner ging ja wohl auch kaum schlechter. Keine soziale Intelligenz im Verein, keine Empathie. Ist so, leider.


Avatar
Traumtänzer
18. Mai 2019 um 18:59  |  690286

Nee, @U. Kliemann, Platz 15 würde ich definitiv als Rückschritt ansehen. Gemessen an den Vorstellungen, die sicherlich auch die sportliche Leitung hat. Hoffentlich.
Für mich kein Problem, wenn die EL nicht erreicht werden sollte. Aber ich möchte Veränderung bei Spielaufbau, Spielauffassung, Mentalität und Laufbereitschaft sehen. Das wenigstens kann man alles in die Wagschale werfen, wenn man sonst unter limitierten Bedingungen arbeitet.

Lassen wir uns überraschen. Und erstmal gucken, wer alles bleibt / geht / kommt.


Avatar
18. Mai 2019 um 19:07  |  690287

Zumindest das Covic Spiel wurde nicht verloren.
2:2 ,zweimal Baak.


Avatar
ahoi!
18. Mai 2019 um 19:08  |  690288

@coconut: du meintest wohl nürnberg. 😉 augsburg hat heute hertha mit einem 1:8 (gegen brunos wobberer) locker „übertrumpft“… #dahatsicheintrainerwechselmalwiedervollbezahltgemacht…


Avatar
18. Mai 2019 um 19:15  |  690290

Keine Empathie im Verein ,Hm ,tja worauf schließt
Du das @coconut? Da man doch eigentlich Viel-
farben und sich gegen Rassismus und Alles Schlimme
gibt.


Avatar
Petersen
18. Mai 2019 um 19:18  |  690291

Erwartete Schande! Erbärmlich trotzdem!!!!


Avatar
Zeedel
18. Mai 2019 um 19:21  |  690292

Zum Spiel: kein Kommentar, die Millionen haben halt stärker motiviert.
Was ich aber total daneben fand, war die Verabschiedung von Lusti. Einem solch langjährigen Schlüsselspieler die Auswechslung und die stehenden Ovationen des gesamten Stadions zu verwehren ist einfach nur peinlich und instinktlos. Den Blumenstrauß in der „Südkurve“ hätte sich Preetz dann auch sparen können. Peinlich und wirklich immer wieder nur Mittelmaß. Den armen Frank Zander sollte man auch endlich von dem trostlosen Folkloreauftritt erlösen. Gut, dass jetzt die Pause einsetzt.
Trotz allem: das Blog-Motto bleibt Pflicht und die Dauerkarte wird wieder voller Hoffnung geordert.


Avatar
ahoi!
18. Mai 2019 um 19:32  |  690293

ich glaube, ich bin heute auch nicht mehr so ganz frisch. mainz, mainz, mainz und nicht nürnberg war latürnich um 19:08 gemeint….
gehe wohl besser bald ins bett…


Avatar
coconut
18. Mai 2019 um 19:32  |  690294

@ ahoi! 18. Mai 2019 um 19:08
Aua, nee 😳 was für ein Fehler…
Ich meinte natürlich MAINZ. 😇 😂
Da war ich mit meinen Gedanken wohl nicht ganz bei der Sache.
Freut mich übrigens für Frankfurt, das sie am Ende nicht alles verloren haben. Das wäre schon tragisch, nach so einer tollen Saison.

@UK.
#Vielfarben
Das ist so ein Hertha typisches, „da hängen wir uns mal dran“ Getue.
Darin ist man ja ganz „groß“.

Zur fehlenden Empathie fallen mir spontan ein:
Einlauflied, Umgang mir Spielern, die man nicht mehr haben will (Wagner, Niemeyer zB. aber auch Fiedler etc.pp). und heute der unwürdige Abschied von drei verdienten Mitarbeitern. Das geht besser. Man könnte ja mal kurz nach zB. München schielen…..und das obwohl dieser Verein nun kein Vorbild im öffentlichen Umgang ist, aber wie verabschieden langjähriger Mitstreiter geht, das weis und zeigt man dort.
Von weiteren Fettnäpfchen ganz zu schweigen….

PS:
Wie ich gerade lese, war @ahoi auch nicht ganz bei der Sache… 😆


Avatar
18. Mai 2019 um 19:47  |  690296

Stimme Dir zu @Coco. Die MV morgen dürfte
schon mal spannend werden. Verabschiedung
und Neupräsantion. Nee M.P. ,wer traut sich
denn mal gegen ihn bei der MV zu ledern?
Geschweige denn I.S .oder W.G.? Keiner,
ergo
auch morgen alles wie immer.Hertha weiterhin
langweilig und eine graue Maus. Aber gut solange
mindestens Platz 15 oder besser rausspringt ist
doch alles gut, Palgut .Palgut wird der neue
Slogan.


Avatar
videogems
18. Mai 2019 um 19:48  |  690297

Nach dem Spiel wurden Lusti und Pal von der Ostkurve noch gefeiert. Da flossen dann auch die Tränen reichlich. Aber allgemein war das auf dem Platz und daneben wenig.

Man hätte ja nochmal versuchen können das 1:5 zu verhindern und wenigstens ein 2:2 oder 2:3 noch hinzukriegen.

Nach dem 1:1 das Gegentor so leicht zu bekommen, ist auch typisch Hertha.

Ich hoffe der Spielplanersteller der neuen Saison lost uns nicht wieder Leverkusen oder Leipzig zu, ich bins satt. Satt wie die meisten Spieler, die nur noch hinterhergetrabt sind.

Toll fand ich noch den Fallrückzieher zu Duda , ansonsten nicht viel, außer sich vor und nach dem Spiel noch von einem Leverkusener doof anmachen zu lassen.

Danke Hertha daß ihr mir das Wochenende „versüßt“ habt.


Avatar
Kraule
18. Mai 2019 um 19:56  |  690298

Aber gut solange
mindestens Platz 15 oder besser rausspringt ist
doch alles gut

Ich bin bei solch einer Einstellung verkehrt am Platz!
Nicht Scheiß Zeichen setzen,
Scheiß Demut (als Ausrede)!


Uwe Bremer
Uwe Bremer
18. Mai 2019 um 20:08  |  690299

@Spielbericht

von Hertha vs Leverkusen … so könnte es gewesen sein …

Hertha verkörpert derzeit wie kaum ein zweiter Klub in der Bundesliga Mittelmäßigkeit. Es gibt einiges zu bereden mit Manager Michael Preetz auf der Mitgliederversammlung von Hertha BSC, die an diesem Sonntag um 11 Uhr unterm Funkturm abgehalten wird.

… mein Morgenpost-Bericht zur obligatorischen Saisonabschluß-Pleite von Hertha – hier entlang


Avatar
18. Mai 2019 um 20:12  |  690300

Ehre , wem Ehre gebührt, nach 34 Spieltagen

1. herthaber ( Glückwunsch, locker vom Mittelfeld das Feld Spieltag für Spieltag aufgesäumt..*thumbs up!*
2. apo
3. armelanchier ( wer bist du denn? 🙂 )

Als Team, haben wir trotz vieler , vieler 0-Punkte-Tipper ( kein guter teamgeist, by the way..) immerhin doch noch

PLatz 64 von 700 Mannschaften erreicht.


Avatar
18. Mai 2019 um 20:12  |  690301

Du hast mein Palgut wohl mißverstanden @Kraule.


Avatar
Jonnycooper
18. Mai 2019 um 20:13  |  690302

@u.bremer, das war doch kein Mittelmaß, dann evtl.0:2. Das war lausig und nicht akzeptabel…….mal wieder.


Avatar
videogems
18. Mai 2019 um 20:17  |  690303

Ich wäre inzwischen froh wenn Hertha Mittelmaß ist. Wenn wir nicht bald den Fuß aufs Gaspedal kriegen, gehts eher in tiefere Ebenen.

Da hat Ante echt viel zu tun.


Avatar
Nemo
18. Mai 2019 um 20:18  |  690304

So, in der Fernsehgeldtabelle wenigstens noch Bremen hinter uns gelassen. Frankfurt ist dank des Mainzer Sieges gegen Hoffenheim megaknapp vor uns geblieben. Sonst hätte es noch ein Milliönchen mehr gegeben.
Bin froh, dass die Saison jetzt zuende ist. Mit neuem Schwung und anderer Einstellung durch Covic, sowie der einen oder anderen Verstärkung kann es eine schöne nächste Saison werden.
Bin ganz optimistisch, dass uns auch Grujic noch ein Jahr erhalten bleibt. Bei Liverpool säße er nur auf der Bank, bei uns gibts weiter reichlich Spielpraxis.


Avatar
King for a day
18. Mai 2019 um 20:22  |  690305

Für Liverpool und auch Grujic selbst wäre es wohl besser wenn er noch ein Jahr woanders auf etwas höherem Niveau spielen kann.
Ich kann mir wie gesagt nicht vorstellen dass er hier noch ein Jahr macht.


Avatar
coconut
18. Mai 2019 um 20:24  |  690306

@Nemo
Bei Grujic bin ich nicht ganz so optimistisch, da an Ihm wohl auch Frankfurt dran ist. Die spielen ja EL-Quali und sollten sich auch qualifizieren. Da sind dann internationale Spiele angesagt….
…aus meiner Sicht keine so guten Karten für Hertha.

Tja, die MV könnte laut werden…..


Avatar
Nemo
18. Mai 2019 um 20:34  |  690307

Bei Hertha wissen sie aber, was sie bekommen. Ob es bei einem anderen Team wie Frankfurt auch so funktioniert, weiß man nicht. Ob da ein paar Euroleaguespiele den Unterschied machen?


Uwe Bremer
Uwe Bremer
18. Mai 2019 um 20:34  |  690308

@johnny

wenn eine Mannschaft eine Saison auf Rang elf beendet, elf Punkte hinter den Europacup-Plätzen und 15 Punkte vor der Abstiegszone – was ist das dann anderes als Mittelmäßigkeit?
Zumal Hertha bereits im Vorjahr die Saison auf Platz zehn beendet hat?


Avatar
King for a day
18. Mai 2019 um 20:45  |  690309

Warum sollte es auf der MV laut werden?
Wenn es ums Sportliche geht wird Preetz sagen dass er genau aus diesem Grund den Trainerwechsel vorgenommen hat.


Avatar
18. Mai 2019 um 20:49  |  690310

Habe mir gerade, nachdem ich die ätzenden Bonhoff-Sätze lesen habe, die Situation vor dem 0:1 in Gladbach angeschaut.
Erstens: wieso gibt es keine bessere Perspektive??-man kann unmöglich zu 100% sicher entscheiden. Hatten die Schiris eine bessere Perspektive zur Verfügung? (von oben, von der Seite im richtigen Winkel)

Zweitens: das gezeigte Bild steht (aber für mich) dafür, dass es knapp war, aber auch, dass vermutlich richtig entschieden wurde: der Ball war vorher NICHT im Toraus- kennt Bonhoff wirklich nicht die Regel?
Der Ball muss nicht die Linie berühren, um noch „in“ zu sein..ihr wisst, was ich meine..


Avatar
18. Mai 2019 um 20:50  |  690311

@uB..Johnny hatte wohl nicht verstanden, dass du nicht das heutige Einzelspiel meinst..


Avatar
herthaber
18. Mai 2019 um 21:24  |  690312

@apo danke, ich kann es kaum glauben aber es ist
wahr. Sonst tippe ich nicht so erfolgreich.
Mir ging es genauso wie dir, im letzten Moment
viele Punkte verloren, mit Resultaten, die
eigentlich nicht sein können aber auch umgekehrt,
so ist Fußball, darum auch dir Glückwünsche und allen
Beteiligten für ein einigermaßen akzeptables
Ergebnis. Ich tu mich immer schwer gegen Hertha
zu tippen, dass wird sich ändern.


Avatar
Colossus
18. Mai 2019 um 21:33  |  690313

Man hofft, dass jemand auf der Mgv den Finger in die Wunde legen und die Verantwortlichen in die Bredouille bringen wird. Realität wird aber vermutlich sein, dass man froh über den Klassenerhalt ist und sich einige schwierigere Nachfragen verkneifen wird in der Hoffnung auf automatische Besserung in der nächsten Saison.


Avatar
Jonnycooper
18. Mai 2019 um 21:37  |  690314

@Apo und @ub, habe schon kapiert das @ub die tabellarische Situation meint. Aber stimmt mich hat das, bei weitem nicht mittelmäßige Auftreten heute, genervt. Also Tabelle: Mittelmaß/ Qualität: unterirdisch (zumindest heute, mal wieder).


Avatar
18. Mai 2019 um 22:49  |  690315

Habe ja meine 50 cents noch gar nicht eingezahlt zum Thema ( war das jetzt der richtige Jargon?)

#Zeichen setzen

-Bei allem Verständnis dafür, dass Fussballfans da für sich Prioritäten setzen ( es geht um Fussball, um Leistung etc).

Was aber ist ernsthaft dagegen zu sagen, dass Fussballklubs sich zu Antirassismus, zur Solidarität mit Schwulen oder Behinderten aufrufen?
In den Gesellschaften und eben ( wie unter einem Lupenglas) in deren Fussballarenen ,kommt Rassismus vor, offen und brutal ( mal mehr, mal weniger), kommt es zu offenen homophoben Auswüchsen usw usf
Was ist dagegen einzuwenden, wenn die Veranstalter und Hausherren dieser Arenen deutlich machen: „das wollen wir bei uns nicht haben. Da machen wir nicht mit. Das verstösst gegen unseren Kodex“
Das sind ja nun überparteiliche Werte und Normen, das zugrunde liegende Menschenbild ist Kern unserer Verfassung, Herzstück unserer Kultur. ( auf diese bin ich tatsächlich stolz, für diese setze ich mich gerne ein!)
Ich finde das nicht nervend oder ätzend. Ich kenne zu viele , denen das gut tut, als das ich da auf die Idee käme, intellektuelles Nasenjucken zu bekommen und diese ständig zu kräuseln ( so nehme ich das hier wahr).


Avatar
Makanaky
18. Mai 2019 um 22:57  |  690316

@apo:
Daumen hoch!


Avatar
Ursula
18. Mai 2019 um 23:08  |  690317

Klare und eigentlich selbstverständliche
Feststellungen von @ apo!!

ALSO, womit ich eigentlich nicht
zum Abschied des Trainerstabes und
F. Lustenbergers gerechnet habe, war
heute dieses totale Armutszeugnis
an Bereitschaft und Engagement,
von „Minimal-Umsetzung“ einiger
einfachster, im Spiel strategischen
„Mittelfeld-Attitüden“, gepaart mit
wenigstens gewisser kämpferischer
„Lust am Wollen“…

…die überhaupt nötig sind, um ein
Spiel zu gewinnen, zumindest offen
zu gestalten!

In der zweiten Halbzeit war da nun
absolut NICHTS mehr…

Eigentlich hat heute die Mannschaft
das bekannte Schicksal von Trainer
und ggf. der „Führung“(?) besiegelt…

In der nächsten Saison geht SOO gar
nichts mehr, das sollte auch M. Preetz
wissen!!!

Armer Ante Covic! Na ja..

Nächtle!


Avatar
Petersen
18. Mai 2019 um 23:26  |  690318

Nochmals: Erbärmlich! Unverschämtheit!!!!


Avatar
monitor
18. Mai 2019 um 23:28  |  690319

Finde ich immer wieder sensationell.
Hohles Gelabere ohne Aussage, aber durch Pünktchen , Formatierung und Großschreibung total auffallend.

Wie Schminke, die einem häßlichen, nichtssagenden Menschen Geltung verschaffen soll.
😉


Avatar
Bussi
19. Mai 2019 um 7:21  |  690328

#Tippspiel

Glückwunsch an @herthaber & @apo59 👍
und Silber ging an meine Ehefrau @Amelanchier 🙀 – die unbedingt auf Frankfurt setzen musste, sonst hätte sie punktgleich mit @apo59 Silber geholt 😜

@coconut, ja, ein Wechsel der Tippplattform wäre jut – bei Bundesliga.com isses ja eher ein Glücksspiel …


Avatar
Bussi
19. Mai 2019 um 7:29  |  690329

Silber ? natürlich holte sie Bronze 😉
… und ich noch den sagenhaften 14. Platz !!! 🙂


Avatar
Tf
19. Mai 2019 um 8:27  |  690331

Tippspiel:
Wir hatten zur letzten EM und WM hier ein Tippspiel bei kicktipp laufen. Die Tipprunde hieß immerhertha. Es gab glaube ich 10 Punkte für den richtig getippten Sieger, für jedes Tor welches an der wahren Tordifferenz gefehlt hat, gab es Abzug, aber nur bis zu einer Mindestpunktzahl. Das war meiner Ansicht nach ein sehr faires Tippspiel. Ob es Punkte für Zusatzfragen braucht (wer stellt den Schützenkönig, etc.) kann man diskutieren.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
19. Mai 2019 um 8:39  |  690332

@Trainer-Position

8 Wechsel in der Saison, 7 Wechsel nach der Saison – Dieter Hecking kritisiert die Hire-and-Fire-Mentalität in der Bundesliga, mittlerweile auch im Erfolgsfall – zwei-Minuten-Statement – hier entlang


Avatar
Carsten
19. Mai 2019 um 8:56  |  690333

Schönen Sonntag an alle,
Vieles wurde schon geschrieben, zum gestrigen Spiel und ja es ist ein lausiger Auftritt unserer Millionen Truppe gewesen, die erste Halbzeit noch soweit ok.beim 1:1 flackerte etwas positives auf bei diesen absolut fantastischen wetterchen, viele Freunde mitgekommen, die sonst nie dabei gewesen sind, und wohl auch nicht mehr mitkommen werden.😂👍die zweite Halbzeit geschenkt mehr als müder sommerkick, find das irgendwie mehr als schlimm das bei knapp sechzigtausend unsere Spieler so abgewi… sind, und wohl auch kein schlechtes gewissen haben so eine lausige Performance abzuliefern. Mitgliederversammlung spare ich mir heute ausnahmsweise mal auf muss mir nicht das ganze Wochenende versauen, wird sowieso nüscht weltbewegendes passieren.


Avatar
Etebaer
19. Mai 2019 um 9:11  |  690334

Wobei nun grade Dieter Hecking einer der Trainer ist, der eine ausgezeichnete Rückendeckung durch seinen Manager genoß und sich wohl kaum wegen einer Hire and Fire Mentalität auf Jobsuche befindet.

Die Trainerposition ist natürlich eine schwierige, aber auch da hat sich die Zeit verändert und man ist nicht mehr der miesepetrige „Oberhütchenaufsteller“ sondern Medienbeauftrager Nummero Uno, muß viel mehr Arbeiten in einem immer größeren Trainerstab delegieren und auch noch der Anführer, nicht mehr der Befehlshaber, sondern ein entweder durch überragendes Charisma, oder überragende Kompetenz respektierter Anführer einer Truppe Spieler sein, die Bestenfalls einer Piratenbande auf Punktejagd gleicht, die durch Persönlichkeit und Erfolg zusammengeschweißt wird, oder einer Gruppe Jünger ähnlich ist, die mit dem Trainer über das Wasser gehen.

Die Demut sich bewußt zu sein, das man einer von 18 Elitetrainern der Liga ist, die in einem hochkomplexen Sport ihre Privilegien durch Eliteleistungen im VERGLEICH zu den ANDEREN ELITETRAINERN und nicht im Vergleich zu Rübezahl aus Buxtehude, oder wegen eines eingerahmten Diplom in der Schublade, oder der Wand verdient ist da nicht immer augenfällig.

Das grade die Traditionsvereine, die mehr mit Vereinspolitik, als mit Sport beschäftigt sind, nun noch unter Druck durch die gestreamlineten Retortenklubs geraten und der Überlebensdruck immer härter wird, ist auch ein Phänomen, das man dabei nicht vergessen sollte – die Liga ist in den letzen Jahren um 2 Plätze kleiner geworden und der Abstieg mittlerweile eine solche Katastrophe, gleichzeitig das Schneckenrennen unter den Kellerkindern oft so knapp, das selbst die begrenzte Impulswirkung des Trainberwechsels gut getimed den Unterschied machen kann.

Ausserdem haben grade deutsche Trainer es verpasst sich weiterzuentwickeln und sind vom Rad der Zeit überrollt worden, die Trainertalente scheitern minus wenige Aussnahmen links und rechts, weil sie die Gewichtung der Elemente aus denen Fußball besteht und deren Beitrag zur Leistung kaum realistisch zu ermessen vermögen und am Ende in wilden Panikmodi kopflos herumtaktieren.

Die Netzwerker, die wenig Elitekompetenz, aber viele Empfehlungen haben tun dann ein übriges zu häufigen Trainerwechseln, bei den Klubs, die sich mangels Kompetenz auf nicht immer selbstlose Empfehlungen verlassen müssen.

Und Respekt verdient man sich durch souveränes, kompetentes Auftreten in einer der Achtzehn Elitepositionen im deutschen Fußball und nicht durch lamentieren!!!


Avatar
juriberlin
19. Mai 2019 um 9:12  |  690335

Immer wieder faszinierend wie es den hochbezahlten Angestellten des Vereins am letzten Spieltag der Saison gelingt, den zahlenden Zuschauer davon zu überzeugen, sich auch in der neuen Saison unbedingt eine Dauerkarte kaufen zu müssen. Was braucht man tolle Marketingkampagnen wenn man solch tolle Spieler hat, die ihren Job mit 100%iger Überzeugung erledigen. Der Verein sollte als Dank und ob der zu erwartenden Zuschauerschwemme im nächsten Jahr von sich aus alle Gehälter um mindestens 10% erhöhen!


Avatar
Blauer Montag
19. Mai 2019 um 9:19  |  690336

Es war ein buntes, vielfältiges Programm, das vor und nach dem Abpfiff im Olympiastadion und ringsherum geboten wurde an einem sonnigen Frühlingstag. Torwandschießen, Hüpfburgen, Kinderschminken und vieles mehr.

Das Spiel hätte abgesagt werden sollen. Dann wäre es wohl mit 3:0 Toren und 3 Punkten für Leverkusen gewertet worden. Die Anreise der Leverkusener Fans und ihre Pyroshow wäre uns erspart geblieben.


Avatar
Blauer Montag
19. Mai 2019 um 9:48  |  690337

Alle Pflichtspiele vom 5.2.2015 bis zum 30.6.2019 mit Cheftrainer Dárdai.

Saison 2014/2015: 15 Spiele, 4 Siege, 5 Remis, 6 Niederlagen, Tore 12:14, Punkte 17, 1,13 P./Spiel – 15. Platz

Saison 2015/2016: 34 Spiele, 14 Siege, 8 Remis, 12 Niederlagen, Tore 42:42, Punkte 50, 1,47 P./Spiel – 7. Platz
DFB-Pokal: 4 Siege, 1 Niederlage gegen den BVB im Halbfinale.

Saison 2016/2017: 34 Spiele, 15 Siege, 4 Remis, 15 Niederlagen, Tore 43:47, Punkte 49, 1,44 P./Spiel – 6. Platz
DFB-Pokal: 2 Siege, 1 Niederlage gegen den BVB im Elfmeterschießen.
Euro League Quali 2016: 1 Sieg, 1 Niederlage

Saison 2017/2018: 34 Spiele, 10 Siege, 13 Remis, 11 Niederlagen, Tore 43:46, Punkte 43, 1,26 P./Spiel – 10. Platz
DFB-Pokal: 2 Spiele, 1 Sieg, 1 Niederlage – ausgeschieden in der 2. Pokalrunde
Europa League: 6 Spiele, 1 Sieg, 2 Remis, 3 Niederlagen – ausgeschieden am Ende der Gruppenphase.

+++++117 Bundesligaspiele, DFB-Pokal 10 Spiele, Euro League 8 Spiele = insgesamt 135 Pflichtspiele bis 30.6.2018++++

Saison 2018/2019: 11 Siege, 10 Unentschieden, 13 Niederlagen, Tore 49:57, Punkte 43, 1,26 P./Spiel – 11. Platz.
DFB-Pokal: 2 Siege, 1 Niederlage.

Alle Angaben nach herthawiki.de sowie kicker.de ohne Gewähr.
Dardai spielte gestern seine Emotionen wegen seines Abschieds herunter: „Es ist nichts Besonderes, bitte nicht. Das Leben geht weiter. Beim Fußballer zählt immer der nächste Pass. Ich bin noch immer Herthaner.“

Hertha hat mehr Gegentore erhalten als in den letzten 3 Jahren, aber auch 6 Tore mehr geschossen. Ob es dem neuen Trainer gelingt, der Mannschaft den Weg zu mehr Herthatoren zu weisen und die Tordifferenz auszugleichen, wird sich zeigen.

Anzeige