Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl) – Hallo zusammen, sende Grüße von der anderen Seite des großen Teiches. Der Jetlag hält sich in Grenzen, das Wetter in Minneapolis ist passabel (15 Grad, trocken) – jetzt kann’s also so richtig losgehen mit Herthas Abenteuer in Amerika.

Späte Lieferung

Kurz zur Orientierung: Als Mann vor Ort werde ich bis zum 30. Mai die Blog-Eröffnung schreiben. Durch die Zeitverschiebung – in Minnesota hängen wir euch sieben Stunden hinterher – werden die Einträge aber später erscheinen als gewohnt. Hoffe, ihr könnt damit leben, dafür gibt’s an dieser Stelle ja Impressionen aus erster Hand. Werde mich immer um schnelle Lieferung bemühen und die Beiträge im Laufe des deutschen Abends/der deutschen Nacht aktualisieren.

Hertha verpasst Baseball-Star Kepler

Am heutigen Dienstag startete der Bundesligist mit einem Abstecher zu den Baseball-Profis der Minnesota Twins. Ihr wisst vielleicht: Dort steht der Berliner Max Kepler (26) unter Vertrag, der – das nur nebenbei – ein jährliches Grundgehalt von sieben Millionen US-Dollar einstreicht. Ich sag mal so: Bastian Schweinsteiger bekommt in Chicago weniger (nämlich gut sechs Millionen Dollar).

Der fußballbegeisterten Kepler, der in seiner Jugend mal bei Hertha zwischen den Pfosten stand und in Minnesota durchaus populär ist, wäre für Hertha also die ideale Eintrittskarte gewesen, um Aufmerksamkeit zu generieren. Das Problem daran: Die Twins sind gar nicht in der Stadt, sondern gastieren derzeit bei den Los Angeles Angels. Suboptimales Timing.

Duda verletzt um ein Haar Dilrosun

Interessant war der Termin mit Salomon Kalou, Ondrej Duda und Javairo Dilrosun dennoch. Das Trio bekam eine großeTour durch das Target Field. Jenes ist im Oberrang zwar ziemlich steil, taugt ansonsten aber kaum zur Inspiration für Hertha. Anders Format, andere Form, anderer Preis. Zur Orientierung: Die Baukosten bis zur Eröffnung 2010 betrugen 522 Millionen US-Dollar.

Lustig war der gut zweistündige Besuch allemal. Einerseits, weil Dilrosun vor seinem Doppelgänger posierte…

… zum anderen, weil die drei Hertha-Profis im Bauch der Arena ein kleines Schlagtraining absolvierten. Das sah bisweilen skurril aus, wäre um ein Haar aber auch schmerzhaft geworden. Ein von Duda geschlagener Ball verfehlte den Kopf von Dilrosun, der sich nur halbherzig hinter einem Sicherheitsnetz versteckt hatte, lediglich um wenige Zentimeter. Glück gehabt.

Gelungener Schul-Besuch

Einen ausführlicheren Text dazu gibt es am frühen Mittwochmorgen auf morgenpost.de. Bereits jetzt findet ihr dort einen Text zum zweiten Hertha-Termin des Tages – einem Besuch bei einer deutschen Schule in St. Paul.

Am Mittwoch halten die Berliner um 11 Uhr (Ortszeit) eine Trainingseinheit ab. Am Abend (19 Uhr) steigt dann das Freundschaftsspiel gegen MLS-Klub Minnesota United. 


55
Kommentare

Avatar
Blauer Montag
21. Mai 2019 um 20:28  |  690610

Ha!

Überhaupt kein Problem jlo.
Wir warten gerne auf deine verspätete Lieferung und vertreiben uns derweil die Zeit mit allerlei Jux und OT.


Avatar
moogli
21. Mai 2019 um 20:34  |  690611

Egal wann! Hauptsache was!

Schöne Reise und gute Eindrücke.


Avatar
Exil-Schorfheider
21. Mai 2019 um 20:34  |  690612

Silva!


Avatar
Dd.
21. Mai 2019 um 21:08  |  690614

Ho!

Erfahrungsgemäß (war öfters dort), jettlag immer wenn du gegen die Sonne fliegst.
Also von hier nach da noch nie jettlag gehabt…


Avatar
Bolly
21. Mai 2019 um 21:32  |  690616

Schönen Urlaub & genieße die Zeit!


Avatar
Kamikater
21. Mai 2019 um 21:53  |  690618

@jlange
Neid. Klingt nach einem spannenden Trip. Sehr geil!

@Stadionbau mit dem Senat?
https://www.morgenpost.de/berlin/article219302719/Berlin-wird-2023-Gastgeber-der-Special-Olympics.html

Die bekommen in der Stadt für 150 Mio nicht mal den Jahnsportpark saniert. Was machen die da? Lacksitze? Goldtürklinken? Dach aus Platin? Lachhaft! Vom Oly wollen wir gar nicht reden. Das braucht mindestens nochmal 2 Mal so viel bis 2030. Und das würden/werden wir mit unseren Eintrittskarten im Profisport zahlen.


Avatar
monitor
21. Mai 2019 um 21:59  |  690619

@jlange

Der fußballbegeisterten Kepler, der in seiner Jugend mal bei Hertha zwischen den Pfosten stand und in Minnesota durchaus populär ist, wäre für Hertha also die ideale Eintrittskarte gewesen, um Aufmerksamkeit zu generieren. Das Problem daran: Die Twins sind gar nicht in der Stadt, sondern gastieren derzeit bei den Los Angeles Angels. Suboptimales Timing.

War das ein Planungsfehler oder hat Hertha den Umstand aus Termingründen hingenommen?


Avatar
King for a day
21. Mai 2019 um 22:13  |  690621

Mehr Millionen für jlange, weniger für Kepler und Schweinsteiger!
Sonntag die PARTEI wählen! Sie ist gut!

Was werden wir uns die Hände reiben, sollte es durch diesen Ausflug in die USA zu neuen Geldquellen kommen…
Schnell sind die Stellen auf der Geschäftsstelle vergessen, welche nach dem zweiten Abstieg in diesem Jahrzehnt gestrichen werden mussten, bei prozentual nur wenig Einbußen im Management und im Profikader…
Wir reißen Mauern nieder, aber lieben den kapitalistischen „Way of life!“
Vorbild USA!
Also nix wie hin. Nur vor Ort kann man lernen wie man, ohne Rücksicht auf andere, seinen Profit maximieren kann.
Ha Ho He, für jeden Dollar, BSC!

Nein, ich kündige Sky nicht. Ich mag Tennis. Da is das alles totaaaal anders…


Avatar
Ursula
21. Mai 2019 um 22:18  |  690622

Hübsch nett geschrieben @ King!
Chapeau!

Nu abba!


Avatar
pathe
21. Mai 2019 um 22:32  |  690623

Brandt laut Kicker zum BVB!
Da werden wohl Spieler wie Dahoud, Guerreiro, Wolf und Philipp zu Disposition stehen. Nähme ich alle! 🙂


Avatar
Michael
21. Mai 2019 um 22:41  |  690624

Neues Stadion ?
So wie alle zur Zeit handeln, habe ich das Gefühl, dass überhaupt keiner wirklich ein neues Stadion will.
Der zugereiste Berliner Senat will nicht, und Hertha kann nicht, weil keiner in Sicht ist, der mal so 300 Mios auf den Tisch legt.
Also, was soll’s, weiter geht’s im hässlichen und kalten Oly.


Avatar
21. Mai 2019 um 22:54  |  690625

mittlerweile ist das oly auch schon häßlich?
Baue auf Ironie..


Avatar
Dd.
21. Mai 2019 um 22:59  |  690626

Wirklich schön was ist das?

Für mich ist das Oly immer sehr schön anzuschauen, wenn es leer ist.
Oder
ganz voll
im Sommer…


Avatar
Ursula
21. Mai 2019 um 23:06  |  690627

Ich liebe das „Oly“, fahre jeden
Tag vorbei und grüße freundlich,
habe dort Schularbeiten gemacht
am „Kinder-Brunnen“ und Fußball
gespielt „hinten“ mit anderen ganz
bekannten Fußballern gespielt, die
später in div. Vereinen groß wurden…

…und, und, und…!

UND in VIER Tagen ist es GANZ voll!!!

Schläfle!


Avatar
Dd.
21. Mai 2019 um 23:07  |  690628

Apropos schön,
manche amateur Musik ist echt besser als Madonna…

https://www.youtube.com/watch?v=wHRj-kCiaME


Avatar
monitor
21. Mai 2019 um 23:21  |  690629

Das Oly ist nicht mehr zeitgemäß!?
Anstatt Fußball gucken muß man heutzutage von der Kurve lautstark beeindruckt werden, damit die eigene Passivität nicht so auffällt?
Oder ist die Kurve hyperaktiv und man selbst verhält sich völlig normal? Doch im Kontext mit dem Eventcharakters eines Fußballspiels stört man da nur mit seiner Zurückhaltung dem angepeiltem Stimmungshoch, was so wichtig ist, für die gelungene „Darbietung“?
Geht es da eigentlich noch um Fußball oder steuern wir auf „Holliday on Green“ zu? 😉


Avatar
jlange
22. Mai 2019 um 0:35  |  690630

@monitor

Man hätte sich das natürlich anders gewünscht, aber der Spielplan der MLB steht nun mal, und für Hertha hätte es nicht wirklich eine Option gegeben. Der „Haupt-Termin“ ist ja die Partie gegen Minnesota United, dafür gibt es nur ein begrenztes Fenster. Und dass die Reise direkt nach Bundesliga-Saisonende starten würde, war auch alternativlos. Ist einfach unglücklich – vor allem, weil Kepler aktuell in Los Angeles weilt, wo Hertha dann ja ab dem 25. Mai gastiert. Schön aneinander vorbei.


Avatar
monitor
22. Mai 2019 um 1:03  |  690631

@jlange
Dann hat Hertha wie von mir angenommen den Termin aus Umständen so hinnehmen müssen.
Danke für die Auskunft.

Mit Immerhertha immer nah dran! 🙂
Danke Euch beiden, ub und Du.
In Bezug auf Hertha gibt es nicht besseres als Euch!


Avatar
Paddy
22. Mai 2019 um 1:17  |  690632

@ monitor
22. Mai 2019 um 1:03 | 690631

…kann man so nur unterschreiben, haben mit Euch das beste Team um unsere Hertha herum.


Avatar
Herthapeter
22. Mai 2019 um 7:12  |  690639

@King
Die US Clubs erhöhen ständig die Preise, damit sie ihren Angestellten maximale Löhne zahlen können. Wo ist das denn Raubtierkapitalismus? Da geht doch jedem Sozialisten das Herz auf.
Achtung: 🙂

@Oly
Es ist bekanntermaßen schön, wenn es ganz leer oder ganz voll ist. Ganz voll ist es zwar nur vier mal im Jahr, aber ganz leer ist es immerhin 345 mal im Jahr, also alles wunderschön!
Achtung: 🙂


Avatar
sunny1703
22. Mai 2019 um 8:16  |  690641

Ot

Heute ab 18 uhr 15 Saisonabschlusstreffen beim Immer Hertha Stammtisch. Wie immer im „Leuchtturm“ in der Crellestrasse 41 in Schöneberg.

http://www.leuchtturm-kneipe.de

Wir sehen uns später


Uwe Bremer
Uwe Bremer
22. Mai 2019 um 10:34  |  690642

@Kalou

bei den Minnesota Twins – Soccer meets Baseball – der Kollege Lange hat aufgeschrieben, wie sich das anfühlt – zum Morgenpost-Text hier entlang


Uwe Bremer
Uwe Bremer
22. Mai 2019 um 11:06  |  690643

@Basiswissen

über Hertha …

Hertha has been predominantly a middle-of-the-pack finisher after staving off relegation early in its current tenure.

The club’s goal to return to European competition has not been achieved in nearly a decade, but could be reality in the upcoming season as a new era begins.

🤔

So stellt Minnesota United den Testspiel-Gegner aus Deutschland vor – heute Nacht um 2 Uhr deutscher Zeit wird gespielt – Get to know Hertha Berlin – hier entlang


Avatar
anno1995
22. Mai 2019 um 11:21  |  690644

Fast so wirr, wie so mancher Kommentar hier 😉


Avatar
Jack Bauer
22. Mai 2019 um 11:36  |  690645

Wird das Spiel eigentlich irgendwo übertragen?
Und was ist eigentlich aus diesem Spiel gegen das Football Team geworden, dass auf Dazn übertragen werden sollte?


Avatar
Bussi
22. Mai 2019 um 11:36  |  690646

aber: eine neue Ära beginnt ! 👍😜


Avatar
heiligenseer
22. Mai 2019 um 11:44  |  690647

@Jack: Du meinst die Ankündigung vom 01.(!) April?


Uwe Bremer
Uwe Bremer
22. Mai 2019 um 11:45  |  690648

@deutscheU21

im vorläufigen EM-Aufgebot mit den Herthanern Jordan Torunarigha, Lukas Klünter, Maximilian Mittelstädt und Arne Maier – zum Kader – hier entlang


Uwe Bremer
Uwe Bremer
22. Mai 2019 um 11:45  |  690649

@NiklasStark

wurde vom Bundestrainer zur Nationalmannschaft eingeladen für die EM-Qualifikationsspiele in Weißrussland (8. Juni) und gegen Estland (11.) – zum DFB-Kader – hier entlang.

Marc-Andre ter Stegen (Knieprobleme) und Toni Kroos (muskuläre Probleme) fehlen, Manuel Neuer wurde nur vorläufig berufen.


Avatar
Freddie
22. Mai 2019 um 11:55  |  690650

Avatar
Freddie
22. Mai 2019 um 11:58  |  690651

Sollte ganz nettes kleines… heißen.
Aber neu isses ja auch.
Dass Arne zur U21 berufen wurde, überrascht mich ein bissl.
Ist er denn wieder fit ?


Avatar
fearless!
22. Mai 2019 um 12:26  |  690653

@Freddie
Er ist letzte Woche wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen laut Kurier.

Kleiner OT:
Für ein Forschungsprojekt sammle ich (anonymisierte) Daten zur Marketingkampagne der BVG. Falls jemand von euch max. 7 Minuten Zeit und Lust hat einen 20€ Amazon Gutschein zugewinnen, freue ich mich über jeden Teilnehmer!

https://paullee.limequery.com/814822?lang=de


Avatar
Freddie
22. Mai 2019 um 12:41  |  690654

@fearless
Ah ja, danke.

Weil es hier Thema war:
Der Wechsel von Jovic nach Madrid ist wohl geplatzt


Avatar
Exil-Schorfheider
22. Mai 2019 um 12:44  |  690655

Freddie
22. Mai 2019 um 12:41 | 690654

„Weil es hier Thema war:
Der Wechsel von Jovic nach Madrid ist wohl geplatzt“

Schon wieder?
Der wird doch seit Wochen zu irgendeinem Verein geschrieben…


Avatar
pathe
22. Mai 2019 um 12:49  |  690656

@Freddie
Quelle?


Avatar
Jack Bauer
22. Mai 2019 um 13:07  |  690657

@Heiligenseer:

Schön blamiert. Danke für den Hinweis.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
22. Mai 2019 um 13:18  |  690658

@AnthonySanneh

Hertha-Profi von 1998 bis 2001 – sieht heute wie aus? Zur Antwort geht es – hier entlang


Uwe Bremer
Uwe Bremer
22. Mai 2019 um 16:29  |  690661

@BVB

scheint es ernst zu meinen mit dem Anliegen, tatsächlich um den Titel mitspielen zu wollen. Die Neuen der vergangenen 26 Stunden:

– Nico Schulz (Hoffenheim/27 Mio. Euro Ablöse)
– Thorgan Hazard (Gladbach/25,5)
– Julian Brandt (Leverkusen/25)


Avatar
pathe
22. Mai 2019 um 16:53  |  690662

@Freddie
Danke!

@Uwe Bremer
Definitiv! Und wer von denen kommt zu uns? Philipp? Dahoud? Guerreiro? Wolf?


Avatar
Blauer Montag
22. Mai 2019 um 16:57  |  690663

77,5 Mio für 3 Spieler! 😮

Hat der BVB die Lizenz zum Gelddrucken erhalten?


Avatar
coconut
22. Mai 2019 um 16:58  |  690664

@UB
Ja, die haben offensiv noch mal eine Schippe drauf gelegt und sich gleichzeitig Erfahrung ins Team geholt.
Wichtiger wäre aber, auch noch was für die Defensive zu tun, denn da sind reichlich Schwächen zutage getreten.
Bisher ist da „nur“ Nico Schulz….aber für die IV fehlt noch was. Evt. auch RAV, wenn Pitsche nicht mehr so richtig tritt fassen kann.

#Frankfurt
Finde ich richtig, das sie Jovic nicht „fürn Appel und nen Ei“ ziehen lassen.
Der Witz ist doch, hätte Jovic so eine Saison beim BvB hingelegt, wäre man (eher) bereit solche Summe zu zahlen (Stichwort: Dembele). Das ist doch absurd. Wobei die Summen an sich eh absurd sind….aber das ist eine andere Kiste.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
22. Mai 2019 um 17:08  |  690665

@Stellenwert

von Hertha BSC im (inter)nationalen Fußball: Habe eben gerade in meinem Mail-Fach eine Mitteilung des FC Bayern gefunden:

Auf Wunsch der deutschen ECA-Mitglieder hat der FC Bayern München am heutigen Dienstag, den 22. Mai, den ECA-Präsidenten Andrea Agnelli zu einem Treffen in die Allianz Arena eingeladen. Daran teilgenommen haben neben dem FC Bayern München Vertreter von SV Werder Bremen, VfB Stuttgart, FC Schalke, Bayer Leverkusen, Borussia Mönchengladbach, RB Leipzig, Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt.

Andrea Agnelli hat in diesem Zuge die deutschen Vereine über den Stand und den Ablauf des Reform-Verfahrens der europäischen Club-Wettbewerbe ab 2024 informiert. Außerdem wurde im weiteren Verlauf über die deutsche Position diskutiert.

Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender der FC Bayern München AG, zu diesem Treffen: „Ich darf mich ausdrücklich bei Andrea Agnelli für sein Kommen bedanken. Mein Eindruck nach diesem sehr angenehmen und harmonischen Treffen ist, dass der Reform-Prozess in einer offenen, konstruktiven und transparenten Art und Weise unter Berücksichtigung der Interessen der Bundesliga demokratisch weitergeführt wird.“

P.S. zum BVB: Die haben Christian Pulisic im Januar für 64 Millionen Euro an den FC Chelsea abgegeben


Avatar
coconut
22. Mai 2019 um 17:09  |  690666

@BM
J. Sancho steht auf dem Wunschzettel vieler Top Vereine ganz oben….da könnte reichlich was in die Kassen kommen.
Abgesehen davon dürfte die Kasse noch ganz gut gefüllt sein (Dembele 120 MIo, Aubameyang rd.64Mio nur mal als Beispiel).
Andererseits, was kümmert es uns? Das ist ne ganz andere Welt.

@UB
Menno, Hertha konnte doch nicht, die sind doch gerade in USA…


Avatar
Jack Bauer
22. Mai 2019 um 17:11  |  690667

Alleine Brandt dürfte bei normaler Entwicklung in 2-3 Jahren die 75 Mio locker wieder einspielen. 25 Mio für ihn sind ein super Deal für Dortmund.
Guckt man sich die neuen bei Dortmund an:
Thorgan 25,5 Mio €
Brandt 25 Mio
Schulz 27 Mio
dazu Alcacer für 21 Mio und
Morey Ablösefrei
Also 5 Spieler für ca. 100 Mio Ablöse. ‚Ne Menge Geld, keine Frage. Aber sie Konkurrenz für den BVB heißt Bayern München. Und wenn man sieht, dass die nur für Hernandez und Pavard 115 Mio ausgegeben haben, dann sehe ich bis dato bei Dortmund die deutlich besseren Transfers. Ob Sané wirklich zu Kovac und den Bayern wechselt (und zu welchem Preis) bleibt abzuwarten.


Avatar
Etebaer
22. Mai 2019 um 17:11  |  690668

Vielleicht sind die Investitionen des BVB schon im Hinblick auf die kommenden CL-Reformen zu sehn?

These: Es ist billiger dabei zu sein, als nicht…


Avatar
Freddie
22. Mai 2019 um 17:13  |  690669

@coco

Ja, beim BVB fehlt noch was in der IV.
Deshalb hält sich ja auch hier stark ein Gerücht (hah, Wortwitz)


Avatar
Etebaer
22. Mai 2019 um 17:13  |  690670

@UB

Das liegt offensichtlich am fehlenden Stadion…


Avatar
coconut
22. Mai 2019 um 18:18  |  690674

@Freddie
Ich bin mir nicht so sicher, ob Stark in das Beuteschema eines Favre passt.
Ich denke dafür fehlt es ihm etwas an Technik. Kann mich aber auch irren.


Avatar
Jack Bauer
22. Mai 2019 um 18:59  |  690679

Naja, wenn Favre an Transfers noch genauso rangeht, wie vor 10 Jahren, wäre vermutlich keiner der genannten beim BVB gelandet, erst recht nicht Nico Schulz, der technisch und im Abwehrverhalten sicher keine Weltklasse ist.
Da werden Aki und Kehl schon wissen, wie sie das einschätzen müssen, genauso wie Eberl bei Gladbach.
Will sagen: Wer 27 Mio für Schulz ausgibt, der könnte auch 25 für Stark ausgeben. Habe aber das Gefühl, dass der BVB dann wahrscheinlich schon Nägel mit Köpfen gemacht hätte…


Avatar
curryeck
22. Mai 2019 um 19:46  |  690685

Hätte Bayern Hazard, Schulz und Brandt gekauft, hätte es hier und anderswo einen Aufschrei und den Vorwurf gegeben, die direkte Konkurrenz gezielt geschwächt zu haben. Bei Lüdenscheid ist man da deutlich toleranter. Faszinierend!


Avatar
Joey Berlin
22. Mai 2019 um 22:10  |  690695

@curryeck 22. Mai 2019 um 19:46 | 690685
Richtig! Typisches Beispiel für, wenn zwei das Gleiche tun, ist es noch lange nicht dasselbe…

@jl, muss gefühlt in jedem zweiten Satz deiner Artikel über die USA Reise der Herthaner sofort Skepsis oder ein negativer Unterton mitschwingen? Jetlag, schmaler Spesenrahmen, bescheidene Absteige. Lass dich mal von den in der Regel freundlichen Amis anstecken. 😉
@ub, wg. J.D. McPherson – North Side Gal (OFFICIAL VIDEO,HD) hat mir gut gefallen, Neuentdeckung für mich; it’s only rock ’n‘ roll but I like it.


Avatar
ahoi!
22. Mai 2019 um 22:15  |  690696

Laut Bild.de eiert („geiselt“) der Senat weiter rum… Der Einfachheit halber anbei der gesamte Text:

„Innensenator Andreas Geisel (53, SPD) verwirrt mit seinem Kurs Herthas Stadionneubau-Pläne.

Im April sagte er im Abgeordnetenhaus: „Wir wollen Hertha in der Stadt halten.“ Weil er pauschal Herthas Wunsch-Standort auf dem Olympiagelände kritisch sieht, schlug er letzte Woche Tegel vor. Am Dienstag kassierte er diese Idee halbherzig wieder ein als er sagte: „Tegel ist auch kein gesicherter Standort. Das Planungsrecht spricht im Moment dagegen.“ Merkwürdig, wie er mit seinen eigenen Ideen umgeht.

Liegt das Problem darin, dass sein Vorstoß in der Regierungskoalition nicht abgestimmt war, einzelne Ressorts das kritisiert haben und es keinen breiten politischen Rückhalt für das Flughafengelände gibt?

Auf der Mitgliederversammlung vergangenen Sonntag hatten sich die Hertha-Mitglieder mit klarer Mehrheit für einen Standort im Olympiapark ausgesprochen.

Nächste Irrfahrt: Herthas vorgeschlagenen Ersatzstandort Baumannsche Wiesen für 24 Wohnungen auf dem Olympiagelände hält Geisel für nicht sehr wahrscheinlich, da die Wiesen vermeintlich unter Naturschutz stehen. Geisel. „Ich sehe da wenig Möglichkeiten.“

Nach BILD-Informationen besteht aber kein übergeordneter Naturschutz. Die Grünanlage kann, wenn gewollt, umgewandelt werden.

Wo liegt jetzt der Ball? Herthas Stadiongeschäftsführer Klaus Teichert (64): „Der Senat hat Tegel vorgeschlagen. Daher sehen wir die Verantwortung für die Prüfung des Planungsrechts beim Senat. Das könnte der Senat ebenso für das Gelände auf dem Olympiapark prüfen.“

Wenn er denn wirklich wollte…“


Avatar
monitor
22. Mai 2019 um 22:32  |  690697

@curryeck
Auf dem BVB ruhen alle Hoffnungen, wenn es darum geht, daß Bayern München nicht Meister wird, weil es total langweilig ist.
Wenn die sich dann Spieler holen, sitzen die sicher nicht auf der Bank, wie es oft beim FCB zu beobachten war.
Das die Spieler heutzutage nicht „ihren“ Verein unterstützen, sondern persönliche Bestmarken einsammeln wollen und somit bei den erfolgreichsten Vereinen anheuern, ist dem Geist der Zeit geschuldet.
Ich wäre nicht stolz auf einen CL Titel, wenn ich kaum in der Startelf gestanden hätte. Ich habe aber auch nicht den Kontostand und das Selbstverständnis dieser Ich-AGs! 😉


Avatar
monitor
22. Mai 2019 um 22:42  |  690698

@ahoi
Das Frau Springer grundsätzlich lieber die CDU in der Verantwortung sieht, ist ja wohl unbestritten. Die BILD ist da nur ein Werkzeug.
Dummerweise ist es wohl die CDU in Charlottenburg, die massiv Stimmung gegen die Stadionpläne macht, um im Bezirk zu punkten.
Den anderen ist das Thema zu heiß und vor allem, zu egal! Sie wollen sich im Vorfeld so früh vor Wahlen mit der Stadionfrage kein Eigentor schießen.
Fazit: Politik ist zutiefst verlogen!

Anzeige