Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl) – Auf Inszenierung verstehen sich die Amis ja. Die Bühne für das erste internationale Freundschaftsspiel im Allianz Field konnte sich am Mittwochabend sehen lassen. Großes Aufgebot, live gesungene Nationalhymnen und eine gute Prise Pathos – soll doch keiner sagen, man hätte die Partie zwischen Hertha und Minnesota nicht anständig verkauft.

Da hier in den USA heute Reisetag ist, will ich noch mal auf den gestrigen Abend zurückblicken – und auf die medialen Reaktionen. Fangen wir vielleicht mit dem Stadion an. Habe mir sagen lassen, dass Thema interessiert in Berlin 😉

Nur viereinhalb Meter Abstand zum Spielfeld

Zu den harten Fakten: Eröffnet wurde das Allianz Field im April 2019, Kostenpunkt 250 Millionen Dollar. Knapp 20.000 Besucher gehen rein – zu wenig, wie der Boss der Major League Soccer (MLS) bemängelt hat. Tatsächlich ist die Hütte bislang immer voll, das Wachstumspotenzial hält sich also in Grenzen. Eine Klub-Sprecherin erzählte mir, dass man perspektivisch in den Stadion-Ecken aufstocken könne…

Von außen erinnert das Allianz Field an eine kleine Version des Münchner Pendants, von innen eher an die Mercedes-Benz Arena in Berlin. Im Umlauf reiht sich ein Snack-/Getränkebude an die nächste, Fanshop und hauseigene Brauerei sind ebenfalls jederzeit erreichbar. Vor allem aber hat das Stadion eine Qualität, von der Hertha noch träumt: Der Zuschauer ist ganz nah dran am Geschehen.

Am Tag nach der Partie hat mich natürlich das mediale Echo in den USA interessiert. Und ehe es heißt, „der Lange redet wieder alles schlecht“: Nein, darum geht es mir nicht. Es ist klar, dass Fußball in Amerika nicht Sportart Nummer eins ist, und es ist genauso klar, dass Hertha nicht so viel Aufmerksamkeit generiert wie Manchester City oder der FC Bayern (was übrigens bei durchschnittlichen NBA-Teams auf Deutschland-Besuch nicht anders wäre…).

Verhaltenes Medien-Echo

Ich halte Herthas Promo-Tour trotzdem für richtig (siehe Morgenpost-Kolumne). Ein ganzheitliches Bild möchte ich dennoch zeichnen, und da gehören die öffentlichen Reaktionen nun mal dazu.

Die Star Tribune (die im Vorfeld auch ein Stück über Herthas Besuch an der deutschen Schule gebracht hatte) macht mit College-Football, dem abgesagten Twins-Spiel, Softball und Golf auf. Der Text zum Hertha-Spiel dreht sich vor allem um die Verletzung von Minnesota-Angreifer Kevin Molino. Bei der Twin Cities Pioneer Press fällt das Bild ähnlich aus.

Einen größeren Aufschlag bekommt Hertha bei den Kollegen von Pro Soccer USA. Dort rangiert das Spiel der Berliner an dritter Stelle, prominent platziert mit Foto. Neben der Info, dass es sich um das erste nicht ausverkaufte Spiel im Allianz Field handelte, ist dort auch ein netter Seitenblick auf den Kontakt zwischen Peter Pekarik und seinen slowakischen Landsmann Jan Gregus zu lesen. Der United-Spieler: „Pekarik trifft nicht so oft, wir haben ihm ein wenig Selbstbewusstsein geschenkt.“

Und die sozialen Medien so? Bei Twitter finden sich unter dem Hashtag #MINBSC vor allem Beiträge von Herthas Klub-Account. Bei Reddit dreht sich die Diskussion der United-Fans vor allem um die Leistung des eigenen Teams. Aber: Letzteres wäre bei einem Hertha-Spiel gegen Barcelona oder Paris vermutlich auch nicht anders…

Was Hertha nun aus Minneapolis mitnehmen kann? Ganz bestimmt eine sehr positive Resonanz im direkten Fan-Kontakt. Ansonsten hielt sich die öffentliche Aufmerksamkeit in Grenzen. Beim Spiel gegen Minnesota United hätte man mehr punkten können, hat sich mit dem 1:0 aber ordentlich aus der Affäre gezogen. Der Blick ins Allianz Field dürfte den Wunsch vom eigenen Stadion sicher noch mal bestärkt haben.

Premier League legt bei Auslandsvermarktung zu

Damit soll es gut sein. Ich mache mich jetzt auf den Weg nach Madison (Wisconsin), wo die Herthaner am Freitagvormittag (11 Uhr Ortszeit) trainieren und am Abend (19 Uhr) gegen Forward Madison kicken.

Als Rausschmeißer zum Thema Auslandsvermarktung: Die Premier League hat wohl einen neuen Deal abgeschlossen und bei den Auslandsrechten noch mal um acht Prozent zugelegt. Von 2019 bis 2022 streichen die Engländer knapp 10,5 Milliarden Euro ein. Zum englischsprachigen Artikel –> hier entlang.


107
Kommentare

Avatar
Ursula
23. Mai 2019 um 17:52  |  690754

GOLD!

Ich hoffe, an diesem sehr kurzen
Beitrag gibt es nichts zu kritisieren…


Avatar
Dd.
23. Mai 2019 um 17:59  |  690755

SILBER!

Du kannst ja Fragen stellen 🙂


Avatar
Pille
23. Mai 2019 um 18:20  |  690756

Bronze

War ja schon wieder neuer Fred, also dann hier:

Hinter den „Großen“ läuft doch eine regelmäßige Durchmischung der ganz tollen Entwickler.
Jetzt gerade ist es die Eintracht und das unheimlich tolle Bremen. Wolfsburg hatte auch mal wieder ne gute Saison. Augsburg musste schon als Vorbild herhalten, Köln war ganz toll um dann abzusteigen.
Der VfB hatte letzte Saison ne starke Rückrunde, wurde von Mercedes gepämpert und ringt jetzt mit dem Abstieg.
Über den HSV muss man wohl nicht weiter reden.
Wir waren schon so oft vor und hinter solchen Teams dass ich mir keinen Kopf mehr darum mache wie toll irgendwelche Anderen agieren.
Ich finde, gerade in anbetracht der eher bescheidenen Transfereinsätze, man macht bei Hertha einen guten Job.
Wann waren wir je in einer Position in der 3 Spielerverkäufe den Klub mehr oder weniger entschulden könnten.

Aber das Gras in Nachbars Garten ist ja immer grüner.


Avatar
Dd.
23. Mai 2019 um 19:01  |  690757

Aus der, vom Langen oben verlinkten Fanseite der Amis:

Hertha is now the answer to the trivia question “Which away team was the first to win at Allianz Field?”

Süss oder? 🙂

By the way:
Aussagekräftiges Foto vom Stadion Lange.
Da hat sich einer Mühe gemacht!
(cool)
(Oje, habe schon wieder vergessen wie der Sonnenbrille geht,,,)


Avatar
Dd.
23. Mai 2019 um 19:29  |  690758

😎


Avatar
jenseits
23. Mai 2019 um 19:38  |  690759

Na gut, dann gucken wir mal gemeinsam noch ein bisschen Fußball, bevor es in die Sommerpause geht. Ist die Fußballwelt jetzt eher für Union oder den VfB? Wahrscheinlich für den Underdog.

Und @Dd. kann wieder Sonnenbrille. Eine Sorge weniger. Bestimmt ein gutes Omen fürs Spiel.


Avatar
psi
23. Mai 2019 um 20:09  |  690760

Mit einem Unentschieden wäre ich heute zufrieden, und dann sollte es im Heimspiel ein knapper Sieg werden.
Mein Bruder lebt in Stuttgart und hat den Auftrag von mir bekommen, die Unioner im Stadion zu unterstützen. 😉


Avatar
jenseits
23. Mai 2019 um 20:15  |  690761

Er hört natürlich auf Dich? 😉

Union kann es brauchen. Nur ungefähr 5.000 Unioner im Stadion.


Avatar
Kraule
23. Mai 2019 um 20:15  |  690762

Da mir Union {inzwischen) egal ist und Stuttgart ein bisschen (!) sympathisch, bin ich irgendwie für Stuttgart. Obwohl ein Derby…… 🤔
Egal! Mal sehen wer sympathischer rüber kommt.


Avatar
23. Mai 2019 um 20:24  |  690763

Deutschland gegen die Tschechen bei Sport 1, frei empfangbar. Eishockey WM Top


Avatar
psi
23. Mai 2019 um 20:27  |  690764

Wenn es schon in der Hauptstadt nur einen
Verein mit Mittelmaßfußball gibt, wäre ein zweiter
Verein, schon wegen des Derbys, eine Bereicherung.
EL und CL findet ja auch nicht statt in Berlin.🙄


Avatar
King for a day
23. Mai 2019 um 20:33  |  690765

Seit Wiedereinführung der Relegation 2009 ist nur 2x der Bundesligist abgestiegen.
1x Nürnberg
Und die anderen kennt ihr auch…


Avatar
ahoi!
23. Mai 2019 um 21:03  |  690766

Bin gerade erst eingestiegen (Relegation). Was ist denn mit Polter, bzw. warum spielt der nicht? Nicht mehr Stamm?

BTW: Ich finde die auch mal kritisch anmerkende oder hinterfragende Berichterstattung von @jl gut. Danke dafür!
‚Hofberichte‘ können ja die bunten Blätter mit den dicken Lettern liefern… Oder der neue Hertha-Podcast 😉


Avatar
ahoi!
23. Mai 2019 um 21:11  |  690767

@King: aller ‚guten‘ Dinge sind DREI !


Avatar
ahoi!
23. Mai 2019 um 21:12  |  690768

Scheiße!


Avatar
Jay
23. Mai 2019 um 21:12  |  690769

überragend von Donis


Avatar
jenseits
23. Mai 2019 um 21:12  |  690770

Tja, jetzt wird es schwierig für Union, ein Tor zu erzielen.

Ich habe so gehofft, dass nur, weil ich es schreibe, mir das Gegenteil bewiesen wird. Hat geklappt.


Avatar
coconut
23. Mai 2019 um 21:13  |  690771

Super….


Avatar
ahoi!
23. Mai 2019 um 21:13  |  690772

So ist es recht 😉 Ausgleich!


Avatar
psi
23. Mai 2019 um 21:14  |  690773

Und schon der Ausgleich😉


Avatar
Jay
23. Mai 2019 um 21:41  |  690774

Wenn dir Mario Gomez mit Ball davon läuft….


Avatar
Paddy
23. Mai 2019 um 21:46  |  690775

@ Jay
23. Mai 2019 um 21:41 | 690774

…dann hast du in der ersten Liga nichts zu suchen 😀 😉


Avatar
23. Mai 2019 um 21:54  |  690776

Union ,lt .Dd sind die doch nur zu 50% Aufstiegs-
willig. Auch nach meiner Einschätzung. Wer gegen
Darmstadt und Bochum dermaßen versagt,
will einfach nur 4. oder5. in Liga 2 werden.
Da gibt es Prämien statt Prügel in Liga 1!
Verständlich aber auch erbärmlich. Für
mich vorhersehbar.


Avatar
23. Mai 2019 um 21:56  |  690777

Und ja @hurdie die wollen nicht aufsteigen.
Leider! Sportliche Nieten für mich.


Avatar
jenseits
23. Mai 2019 um 21:58  |  690779

Na ja, sie könnten unwilliger sein, finde ich.


Avatar
23. Mai 2019 um 22:01  |  690780

Ich wäre auch gern in eine E.Sportpl.
Kneipe gegangen wenn ich von Union
überzeugt gewesen wäre, aber …..


Avatar
psi
23. Mai 2019 um 22:03  |  690781

2:2 nicht schlecht , wer hätte gedacht, dass Union
2 Auswärtstore schießt.


Avatar
23. Mai 2019 um 22:05  |  690782

Ich glaube sie tun nur so. Smily.wegen des
Rückspiels.


Avatar
23. Mai 2019 um 22:08  |  690783

Omg, ich hoffe doch ich muß nicht zum
Rückspiel doch noch in eine Kneipe
gehen.


Avatar
jenseits
23. Mai 2019 um 22:10  |  690784

@psi

Ich hätte damit auch nicht unbedingt gerechnet. Aber das Unentschieden ist verdient. Überzeugendes und schönes Spiel der Unioner.


Avatar
Herthapeter
23. Mai 2019 um 22:12  |  690785

Die, wo net aufsteige wellet, spielet aber ganz ordentlich heit.


Avatar
psi
23. Mai 2019 um 22:14  |  690786

Stimmt, die spielen heute guten Fußball, da habe ich schon schlechtere Spiele gesehen.
Mein Livestream fällt ab und zu aus, aber die Tore habe ich gesehen.😉


Avatar
23. Mai 2019 um 22:24  |  690787

Ich bin bereit solange gegen Union zu motzen,
bis sie aufsteigen.Ergo noch 4 Minuten . Und ??


Avatar
monitor
23. Mai 2019 um 22:24  |  690788

Glückwunsch nach Köpenick.
Gute Ausgangslage für das Rückspiel „zu Hause!“


Avatar
Ursula
23. Mai 2019 um 22:27  |  690789

@ U.Kliemann

Das Spiel ist bereits vorbei
UND Union hat sich tapfer
und SEHENSWERT gewehrt!

Das Rückspiel wird brisant!!


Avatar
23. Mai 2019 um 22:31  |  690790

Nun ich habe mir immer einen Union
Aufstieg (allein für Hertha)gewünscht.
Allein mir fehlt der Glaube. Auch als
Nichtgläubiger.Aber natürlich,da gibt es
immer noch die Hoffnung ,die zuletzt
stirbt.


Avatar
23. Mai 2019 um 22:37  |  690791

Ist der Eurosport player ausgefallen @psi? Man,man,man
wenn es ums ganze geht ist das ja wie früher
mit der Libelle. Danke @U. muß ich wohl
eine Lokalität am 27.5. aufsuchen.


Avatar
monitor
23. Mai 2019 um 22:38  |  690792

Ich gönne den Unionern den Aufstieg, es aber aber noch eine Schlacht zu schlagen.
Sie sollten zu diesem Rückspiel die Elfmeterpunkte sichern und Platzstürme unterlassen. In Berlin werden die sicher nicht als „positiv“ bewertet! 😉


Avatar
Traumtänzer
23. Mai 2019 um 22:39  |  690793

Das Rückspiel wird bestimmt hässlich. Relegation halt. Ob Union das schafft? Gute Frage von mir selbst. 😉 Glaube, Union hat eine sehr gute Chance, aber leider auch genug Potenzial zum Verkacken. Hinzu kommt, dass der VfB vielleicht etwas mehr Erfahrung und Routine mitbringen wird. Und wir sehen ja in solchen Extremspielen, dass das Zuhausespielen auch zu einer guten Belastung werden kann. Von Heimvorteil kann ja schon lange keine Rede mehr sein. Also, ich wage keine Prognose. Freue mich aber, wenn Union das Derby möglich macht nächste Saison.
Tja und nächsten Montag vermutlich Polizeigroßeinsatz in Köpenick. Eigentlich auch schade, dass das beim Fußball sein muss.


Avatar
psi
23. Mai 2019 um 22:52  |  690794

Ne, @UK, habe den Eurosport Player auch nicht, habe etwas anderes gefunden. 😊
Und da ich wieder auf der Mittelmeerinsel bin, gibt’s auch keine Kneipe, wo man das Spiel sehen kann.


Avatar
sunny1703
23. Mai 2019 um 22:57  |  690795

Union hat schon viele Chancen auf den direkten aufstieg verdaddelt. Nun Chance und Hoffnung am Montag. Daumen drücken. Ein erstligaderby toppt spiele gegen die Bayern oder den bvb um längen.

Das letzte mal erstligaderby Hertha gegen tebe. Ein gefühltes halbes Jahrhundert her.


Avatar
Jan
23. Mai 2019 um 23:09  |  690796

Ich erinnere mich noch gut an die 2.Liga Derbys. Die haben mir eigentlich gereicht. Aber gut, wenn wir wieder zum Gespött der Fußballnation werden wollen – Glückwunsch nach Köpenick und Daumendrücken für das Rückspiel …


Avatar
23. Mai 2019 um 23:15  |  690797

Wer Angst vor einem Derby gegen Union hat…
Ja ,der tut mir leid. Selbst wenn man ein solches
verliert! Es gibt nichts Geileres als Stadtderbys.


Avatar
23. Mai 2019 um 23:20  |  690798

Und jetzt Ausschnitte im ZdF.


Avatar
Jan
23. Mai 2019 um 23:24  |  690799

Ich kann die Häme kaum noch erwarten. Ja, mir ist klar das Hertha auch mal verlieren kann, sogar gegen Mannschaften aus Berlin.


Avatar
Kraule
23. Mai 2019 um 23:49  |  690800

Derby! Das geilste was für einen Fußballer gibt!
Was gibt es denn hier für Angshasen?
Sorry, @U.Kliemann war schneller👍😊⚽


Avatar
Blauer Montag
24. Mai 2019 um 7:11  |  690802

Good Morning People
Good Morning America

„When the truth is found to be lies
And all the joy within‘ you dies
Don’t you want somebody to love, don’t you…
Need somebody to love, wouldn’t you…
Love somebody to love, you better…
Find somebody to love …“

https://www.youtube.com/watch?v=b1S3jnFfJXM&list=PL5jPQshWo8ryFVgGF2ddNsv5UL-CqakOB&index=61
Jefferson Airplane Woodstock 1969
Grace THE VOICE


Avatar
Blauer Montag
24. Mai 2019 um 7:25  |  690803

Gaaanz so weit sehe ich die Hertha noch nicht Pille
23. Mai 2019 um 18:20 | 690756

…Wann waren wir je in einer Position in der 3 Spielerverkäufe den Klub mehr oder weniger entschulden könnten.

Das klappt nur, falls ein anderer Klub bereit wäre, die bei tm kolportierten Marktwerte tatsächlich zu bezahlen – für 4 oder 5 Herthaspieler.
https://www.transfermarkt.de/hertha-bsc/kader/verein/44/saison_id/2018


Avatar
Pille
24. Mai 2019 um 8:15  |  690805

@BM
Du glaubst Stark, Maier oder Lazaro würden für die aktuellen Marktwerte wechseln?
Es ist ja eh nicht der Plan, ich denke aber schon, dass man in Entschuldungsbereiche vorstoßen könnte. Hatte im Übrigen gar nicht mitbekommen wie hoch Dilrosun inzwischen taxiert wird.


Avatar
Jack Bauer
24. Mai 2019 um 8:44  |  690806

@Pille:
Stark hat, so berichten mehrere Medien, eine Ausstiegsklausel in Höhe von 25 Mio. Sprich: das ist gedeckelt. Auch Weiser hatte eine AK, Höhe 12 Mio. €. Es ist zu befürchten, dass auch andere Leistungsträger eine AK haben, anders kriegst du in unserer Situation halt teilweise die Verträge nicht verlängert.

Was Union gegen Stuttgart angeht: Sympathie-mäßig rangiert das bei mir fast auf dem Level des morgigen DFB Pokals. Allerdings habe ich durchaus Bock auf das Derby und dazu kommt, dass ich mittel- und langfristig Stuttgart als bedeutenderen Konkurrenten für Hertha wahrnehme. Wenn die kurz nach ihrer Ausgliederung, knapp 50 Mio. Transferkosten und den Versprechen vom ahnungslosen Dietrich („Top 3“) plötzlich in Liga 2 spielen, würde mir das schon sehr gefallen.


Avatar
Exil-Schorfheider
24. Mai 2019 um 9:39  |  690807

23. Mai 2019 um 18:20 | 690756

“ …Wann waren wir je in einer Position in der 3 Spielerverkäufe den Klub mehr oder weniger entschulden könnten.“

Entschuldung?
ich bitte Dich… Herhta BSC hatte Stand 30.06.2018 bereits 47,x Mio Verbindlichkeiten.
Durch den Rückkauf der KKR-Anteile via 40 Mio-Anteile und Bankkredite kann man wohl davon ausgehen, dass wir jetzt einen Schuldenstand wie der HSV (so um die 90 Mio) haben…
Aber Träumen ist bekanntlich erlaubt…


Avatar
heiligenseer
24. Mai 2019 um 9:45  |  690808

@Exil: Ist der HSV auch wieder komplett im Besitz seiner Anteile oder hinkt hier der Vergleich des Schuldenstands?


Avatar
Exil-Schorfheider
24. Mai 2019 um 9:55  |  690809

heiligenseer
24. Mai 2019 um 9:45 | 690808

Hat Hertha bereits ein eigenes Stadion zwecks Sicherheiten?


Avatar
Pille
24. Mai 2019 um 10:00  |  690810

Ich schrieb auch von „mehr oder weniger“.
Selbst wenn Stark und Lazaro eine AK i.H.v. 25 Mios haben sollten, so bewegt sich diese oberhalb ihres derzeitigen Marktwertes und brächte 50 Mios. Bei Maier glaube ich nicht an eine AK und würde eine deutlich höhere Ablöse vermuten. Man befände sich also im Nahbereich des vermuteten „Schuldenstands“.
Nun ist das ohnehin nur fiktiv weil man sicherlich nicht 3 Leistungsträger verschachern würde und sicherlich auch Ersatz verpflichten würde.
Ich wollte lediglich verdeutlichen, welcher Gegenwert den Verbindlichkeiten inzwischen entgegensteht.

Da ist „Träumen“ eher nicht meine Triebfeder gewesen.


Avatar
heiligenseer
24. Mai 2019 um 10:04  |  690812

@Exil: Eine Differenz von 150 Mios im Kaderwert laut TM.de (!) ist keine Sicherheit? Für mich nur weitere Punkte eines hinkenden Vergleichs.


Avatar
Exil-Schorfheider
24. Mai 2019 um 10:12  |  690813

@heiligenseer

Ich gebe auf die Sicherheiten im tm.de-Marktwertgewürfel nichts.
Finde auch nicht, dass es ein hinkender Vergleich ist, wenn ich die Zahl 90 MIo in den Raum werfe, weil das die Marke ist, dié man durchaus erreichen könnte.
Du machst da mehr draus, als ich meinte.
Kennt man irgendwo her – färbt das ab von alten, weißen Männern?


Avatar
wilson
24. Mai 2019 um 10:13  |  690814

Ruft Union nach dem Aufstieg und vor dem Derby eigentlich wieder den Kulturkampf aus?

Und wir könnten ja schon mal Tüten kleben, falls wieder einer kotzen muss, wenn die Wessis in seinem Stadion feiern …

Hätte ich die Neigung, Musikvideos zu verlinken, fiele meine Wahl auf „This town ain´t big enough for both of us“!

In diesem Sinne
Angenehmes Wochenende


Avatar
Medicus
24. Mai 2019 um 10:14  |  690815

@ Co-Trainer

Ex Favre Co Trainer Gämperle ist wohl im Anflug auf den Hertha Kosmos.
So schreibt die BILD. (3 Säulen Strategie und so..)


Avatar
King for a day
24. Mai 2019 um 10:18  |  690816

@ wilson

Eventuell kommende Derbys in Liga 1 werden bei manchen Ewiggestrigen sicher diesen Ossi-Wessi Bullshit neu entfachen oder noch weiter einheizen.
Bei vielen wird aber, neben der sportlichen Rivalität, eher das Positive überwiegen, und zwar die Tatsache dass Berlin als Hauptstadt wieder doppelt in der höhsten deutschen Klasse vertreten ist.
Ich gehöre zur zweiten Gruppe.


Avatar
wilson
24. Mai 2019 um 10:26  |  690819

Siehste, @King for a day,
und ich, seit 22 Jahren in Ostdeutschland arbeitend, muss mir nahezu jeden Tag dieses Ost-West-Gesülze anhören.
Und weißte was: es ist ermüdend, langweilig, überflüssig, aber – und jetzt kommt´s: es hat mich zu einem verbitterten alten weißen Mann gemacht.

Und so hole ich bisweilen gerne die alten Gassenhauer aus der Mottenkiste, damit sie nicht in Vergessenheit geraten. Denn: War ja nicht alles schlecht!


Avatar
Elfter Freund
24. Mai 2019 um 10:26  |  690820

@kfad …. Dann sind wir schon zwei in dieser Gruppe. Das wäre ein mega-Spass im Oly. Vielleicht schafft man ja ne gesunde Rivalität zu pflegen und nicht immer nur Sch…. Union zu rufen. Das ist sowas von einfallslos. Gilt aber für die andere Seite auch.

@wilson…. Das Ost-West-Gesülze geht aber drastisch zurück. In meinem Freundes-und Bekanntenkreis (20 Jahre DDR, nächste Woche 30 Jahre Einigung) ist das absolut kein Thema mehr. Aber ist halt Berlin und Speckgürtel. Woanders sicher noch da.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
24. Mai 2019 um 10:26  |  690821

@Medicus

Stichwort Harald Gämperle:

wenn dem so ist, ist der nächste Buddy des Managers im Anflug …


Avatar
Jack Bauer
24. Mai 2019 um 10:39  |  690822

Es ist übrigens nicht lange her, da hat sich Michael Preetz im Kicker wie folgt zitieren lassen:
„Für eine Fortsetzung der Zusammenarbeit lohnt es sich, auch mal zu streiten.“

10 Jahre ohne wirkliches Korrektiv taten auch Preetz‘ Vorgänger nicht gut.


Avatar
HerrThaner
24. Mai 2019 um 10:39  |  690823

Gämperle fänd ich top. Als Co-Trainer eine Ideallösung.


Avatar
HerrThaner
24. Mai 2019 um 10:44  |  690824

Ich frage mich, was so schlimm daran sein soll, dass Gämperle und Preetz sich gut verstehen. Ist es sonst die Aufgabe eines Co-Trainers, Revolten gegen den Manager anzuzetteln? Wäre mir neu.
Für mich ist Gämperle ein fachlich guter Mann, der taktisch gut geschult ist und durch seine jahrelange Arbeit unter guten Trainern und auch außerhalb von Hertha einen neuen, externen Blick mit nach Berlin bringen wird.


Avatar
paulpepper
24. Mai 2019 um 10:54  |  690825

Man nehme ein Trainer aus dem Jugendbereich und stelle ihm einen erfahrenen Co, der mit Hertha schon mal erfolgreiche Zeiten erlebt hat, zur Seite!
Hmm…. ich glaub ich habe gerade ein Dejavu? 😉


Uwe Bremer
Uwe Bremer
24. Mai 2019 um 10:54  |  690826

@Gämperle

falls es so kommt, ist zu fragen, ob Harald G. mittlerweile die nötige Cheftrainer-Lizenz hat (für den Fall der Fälle, falls der Cheftrainer …). 2009 hatte Gämperle diese Lizenz nicht. Und kam deshalb nicht mal als Interimslösung nach der Trennung von Favre in Frage.

Und wie wir noch frisch in Erinnerung haben, war das Vorhandenssein der erforderliche Lizenz bei Rainer Widmayer ein Baustein, warum der VfB ihn langfristig in seinem Trainerteam installieren will.

@herrthaner

wer hat gesagt, dass das „schlimm“ sei?

Ich bin nur ein Befürworter davon, Zusammenhänge aufzuzeigen.


Avatar
Neitz
24. Mai 2019 um 10:59  |  690827

@ub

Reibung erzeugt zwar Wärme, aber warum sollte sympathie Entwicklung bremsen. Ich finde das ziemlich Respektlos bei Gämperle vom „Buddy“ zu sprechen, wenn man seine Erfolge, an denen er zweifelsohne mitgearbeitet hat, in der Vergangenheit sieht. Viele Reporter neigen leider dazu zu verallgemeinern um den Leser nicht zu überfordern, hier wird irgendwie nach der Covic Lösung alles negativ bewertet was Preetz jetzt verpflichtet.
Ich hätte mich auch über eine externe Lösung gefreut, aber jeder Trainer hat die Chance der 5-6 Spiele 😉

Soll keine Beleidigung sein, nur sachliche Kritik. Vielleicht lieg ich ja komplett falsch ✌️


Avatar
Jack Bauer
24. Mai 2019 um 10:59  |  690828

@HerrThaner:

Fachlich halte ich das, soweit ich es beurteilen kann, für eine sehr gute Wahl. Co unter Favre, Hütter, Seoane, Fischer usw.
Allerdings halte ich es für problematisch, wenn man sich eines Cheftrainers entledigt, der (manchmal sicher übers Ziel hinausschießend) durchaus andere Meinungen vertreten hat, als die sportliche Führung, um dann ein Trainerteam (auch) nach Sympathie aufzustellen. Wenn dazu die sportliche Führung nur in einer Person liegt, nämlich in Michael Preetz, obwohl die Aufgabengebiete komplexer und vielfältiger geworden sind, worauf viele andere Vereine mit einer Verteilung auf mehrere Schultern reagieren, dann halte ich es für problematisch, wenn nun auch im Trainerstab darauf geachtet wird, dass alle Best Buddys mit dem Manager sind (leicht übertrieben ausgedrückt).
Es geht nicht um Revolte, es geht um Reibung. Und es macht mir den Anschein, als sei das nicht erwünscht. Das kann dann dazu führen, dass man die eigenen Fehler nicht sieht und man sie immer und immer wieder macht…


Uwe Bremer
Uwe Bremer
24. Mai 2019 um 11:12  |  690830

@Neitz

wenn Menschen über mehr als ein Jahrzehnt gut miteinander bekannt sind (ab wann ist man befreundet?), wo erkennst Du die „Respektlosigkeit“ zwei solche Leute als Buddys zu bezeichnen?

Weder habe ich ein negatives Wort über Harald Gämperle noch über seine Arbeit hier verloren. Warum auch – ich kenne Gämperle.

Grundsätzlich falsch ist die Lesart, dass Ante Covic schlecht geredet würde. Es hat hier so gut wie niemand negativ über Covic geschrieben. Die Diskussion fokussiert sich auf ganz andere Personen.

Das ist halt ein Problem im Internet: Manche haben sämtliche Einzelinformationen vor sich liegen – und halten sich für Experten.
Sind aber nicht in der Lage, zwischen den einzelnen Informationen irgendwelche Verbindungen herzustellen.

Als Reporter habe ich täglich zu tun mit den Leuten, über die hier Meinungen abgegeben werden. Ich finde Zusammenhänge spannend. Und weil es für Euch als User des Blogs nutzwertig sein könnte, helfe ich seit zehn Jahren – so lange existiert der Blog – mit Infos, wie sich mir Verbindungen darstellen, immer wieder gerne aus 😉


Avatar
Hainer
24. Mai 2019 um 11:26  |  690831

@UB
Laut Aargauer Zeitung vom 20.12.2015 hat Gämperle seit Ende 2015 die UEFA pro Lizenz. Könnte also auch Cheftrainer.


Avatar
playberlin
24. Mai 2019 um 11:26  |  690832

@ Gämperle

Durchaus interessant, wie die Zusammenarbeit dieser Drei dann funktioniert. Während die Aufgabenteilung ja zwischen Dardai (Cheftrainer), Widmayer (Taktik) und Hamzagic (Videoanalyse und Standards) klar definiert war, scheint mir das nun insbesondere zwischen den beiden Co-Trainern schwieriger abzugrenzen zu sein.

Covic und Kumpel Dickhaut, dazu Harry Gämperle, der über weitaus mehr Erfahrung verfügt und bereits Erfolge gefeiert hat. Meines Wissens hatten Covic und Gämperle zwischen 2007 und 2009 keinerlei große Berührungspunkte. Covic hatte damals seine Karriere in der U23 ausklingen lassen, während Gämperle der Co bei den Profis war.

Ob sich Gämperle da unterordnen muss/kann/soll, oder ob er mit Dickhaut gleichberechtigt ist?! Bleibt spannend zu beobachten…


Avatar
heiligenseer
24. Mai 2019 um 11:28  |  690833

@Hainer: Dachte eigentlich, dass man als gut infomierter Reporter solche Infos hat.


Avatar
Hainer
24. Mai 2019 um 11:30  |  690834

@Heiligenseer
Naja das Gerücht ist ja ziemlich frisch und eventuell ist UB ja auch noch gar nicht im Dienst.


Avatar
sunny1703
24. Mai 2019 um 11:35  |  690835

@King und elfter freund Daumen hoch.

Gämperle fände ich grundsätzlich erstmal gut, bleibt abzuwarten in welcher Stellung.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
24. Mai 2019 um 11:38  |  690836

@hainer

11:26 Uhr

das mit der Trainer-Lizenz ist doch eine interessante Info.

Sich mit dem entlassenen Chef solidarisieren? Einmal hat das Harry Gämperle gemacht. Einmal und nie wieder. «Das wird mir nie mehr passieren», sagte er 2009, nachdem Lucien Favre als Cheftrainer von Hertha BSC Berlin entlassen wurde. Damals musste auch Assistent Gämperle den Bundesligisten verlassen, weil er sich auf die Seite des angeschlagenen Favre stellte.

Im Gespräch wird spürbar: Ein bisschen bereut Gämperle die Entscheidung «pro Favre» heute noch. Wer weiss – vielleicht hätte er, der den Fuss drin hatte im Fussballzirkus Bundesliga, sich hochgearbeitet und würde heute irgendwo zwischen München und Hamburg als Chef an der Linie stehen.

Gämperle: «Wenn sich irgendwo eine Türe zu einem Cheftrainer-Posten öffnet, würde ich nicht Nein sagen. Das Problem war bis anhin, dass ich nicht im Besitz der Uefa-Pro-Lizenz war.» Dieses Problem hat sich gelöst – seit diesem Herbst ist der Ostschweizer im Besitz des begehrten Diploms.

Quelle: Aargauer Zeitung vom 20. Dezember 2015 – hier entlang


Avatar
elaine
24. Mai 2019 um 12:20  |  690839

Uwe Bremer 24. Mai 2019 um 11:38 | 690836

Danke für die Infos

Wenn ich auf deinen Link klicke, lande ich auf der Hertha Twitterseite


Avatar
psi
24. Mai 2019 um 12:23  |  690840

Warum möchte H. Gämperle als Co in Berlin arbeiten?
Versteht er sich mit Seoane nicht, oder möchte er doch Cheftrainer werden und sieht in Berlin bessere Möglichkeiten?
Ein reiner Freundschaftsdienst für M. Preetz wird es nicht sein und der Verdienst in Berlin dürfte auch nicht so verlockend sein.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
24. Mai 2019 um 12:41  |  690841

@elaine

Männer und Technik … danke für den Hinweis, jetzt sollte der Link passen.


Avatar
pathe
24. Mai 2019 um 12:44  |  690843

@psi
Ich vermute, dass Hertha einem Co-Trainer ein höheres Gehalt zahlt als YB Bern.
Bundesliga > Raiffeisen Super League (zumindest finanziell gesehen).

PS: Warum heißt unsere Bundesliga eigentlich noch Bundesliga und nicht BMW Super League oder so?


Avatar
Exberger
24. Mai 2019 um 13:06  |  690845

Also wenn man die ganze Mannschaft verkauft ist Hertha möglicherweise schuldenfrei.

Ob man dann in der Bundesliga bestehen könnte?


Avatar
apollinaris
24. Mai 2019 um 13:27  |  690847

Gämperle.. finde ich aus rein sportlicher Sicht sehr spannend. Bin gespannt , wie sich das dann sortieren wird, denn die Ambitionen sind ja doch eindeutig ( Interview von Gämperle)- Hertha ist die Tür
Vor gut einem Jahr hatte ich hier mal, eher allgemein und vorsichtig, auf die Mechanismen und Wirkungen von entstehendem Filz hingewiesen – wow, da gab‘s recht bissige Reaktionen..“ was erlauben sich…?!“
Damals wie heute gilt: dem kann nur einer entgegenwirken/vorbeugen..
Ich verlege mich zunächst darauf, das rein sportlich zu bewerten : und da ist Gämperle das, was ich mir lange wünschte: ein taktisch-fachlicher Zugewinn, Die Verpflichtung von Dickhaut ist wohl eher ausschließlich dem Wunsch von Covic geschuldet
Ich tippe aus der Ferne auf eine Hierarchie…..Covic- Gämperle- Dickhaut
Mal gucken, könnte spannend werden


Avatar
Etebaer
24. Mai 2019 um 13:32  |  690848

Hauptsache Preetz holt keinen vom HSV.
Wer heute noch zum HSV freiwillig geht zeigt entweder unersättliche Geldgier oder grenzenlose Naivität und erfüllt harte KO-Kriterien.

HSV trennt sich von Becker und holt Boldt:
https://www.welt.de/sport/fussball/2-bundesliga/article194101633/HSV-wirft-Sportvorstand-Ralf-Becker-raus-Jonas-Boldt-Nachfolger.html

Sollen sie doch in der 3.Liga verschwinden!
Der VFB wird sie hoffentlich gut vertreten…


Avatar
Spree1892
24. Mai 2019 um 13:40  |  690849

#Gämperle

Da kann man nur den Hut ziehen! Gute Verpflichtung.


Avatar
Papa Zephyr
24. Mai 2019 um 13:41  |  690850

@Expberger
Darum ging es Pille doch gar nicht.
Hertha hat viele Schulden – aber dem gegenüber stehen relativ hohe Marktwerte der Spieler (junge, ganz gute Spieler mit längeren Vertragslaufzeiten). Der HSV hat viele Schulden – und dem gegenüber stehen: Ein Stadion – und was noch ? Außer Chaos in der Führungsebene
https://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/750006/artikel_vor-seinem-aus-beim-hsv_becker-war-sehr-weit-mit-hecking.html
Der HSV hat halt noch einen launischer Unternehmer, der in der Not immer wieder Geld reinpumpt… mal in der Rolle Miteigentümer / Darlehensgeber / Namenrechtebezahler…
Ohne diesen wäre die Schulden bei 1xx Mio.
Ist das einfach nur Glück – oder tut die Führungsetage des HSV auch irgendwas dafür, dass Kühne das immer wieder macht?


Avatar
Dentinho
24. Mai 2019 um 13:44  |  690851

@ub

Gibt es irgendein Hinweis bezüglich des aufkochenden Gerüchts, dass Marko Grujic fix zu Werder Bremen wechselt?


Avatar
Pille
24. Mai 2019 um 13:46  |  690852

Zumal ich den HSV überhaupt nicht in die Wertung genommen habe.


Avatar
Pille
24. Mai 2019 um 13:48  |  690853

Außer bei der Aufzählung von Klubs die sich schon häufig vor und hinter uns befanden.


Avatar
Exberger
24. Mai 2019 um 14:04  |  690855

Also ich glaube Kühne ist Teil des Problems.
Wenn Du so einen Gönner hast, der auch immer wieder reinredet. Das kann wirklich ein Fluch sein.

Auf Herthas Finanzierungsniveau kann man über Spielerverkäufe keine Entschuldung vornehmen. Deswegen mutete mir die Debatte etwas komisch an.
Denke eher das Geld würde zum großen Teil immer in die Kaderverbesserung investiert.
Es sei denn Preetz gelingt mal so ein dembele


Avatar
Paddy
24. Mai 2019 um 14:08  |  690856

@ Exberger
24. Mai 2019 um 14:04 | 690855

…an solch utoptische Dinge wagt man sich als Herthaner doch überhaupt nicht einmal zu denken 😉

😀 Dembele 😀

wäre ein Träumchen, wird es wohl auch bleiben…


Avatar
Pille
24. Mai 2019 um 14:16  |  690857

@Exberger
Ich habe auch nicht behauptet, dass das so passieren würde.
Ich habe lediglich den Verkaufswert dreier unserer wertvolleren Spieler dem Schuldenstand gegenüber gestellt.
Ich kann mich nicht erinnern wann unser Kaderwert jemals einen solchen erkennbaren Gegenpol zum negativen Kontostand darstellte.

Ich habe das als einen Beleg dafür genommen, dass man bei Hertha mitnichten alles falsch macht.

Allerdings habe ich mich über die ironischen Bemerkungen durch bewusstes falsch Verstehen nicht sonderlich gewundert. So läuft ja hier der Meinungsaustausch inzwischen.


Avatar
apollinaris
24. Mai 2019 um 14:28  |  690859

@Pille..ich stimme dir völlig zu („allerdings habe ich mich über die ironischen Bemerkungen durch bewusstes falsch Verstehen nicht sonderlich gewundert. So läuft ja hier der Meinungsaustausch inzwischen.“)
So hatte ich mich gestern allerdings auch gefühlt. als ich bei dir las “ woanders ist der Rasen immer grüner“..da müssen wir wohl fast alle etwas freundlicher(?) werden


Avatar
24. Mai 2019 um 14:32  |  690860

@Gämperle – freut mich. sehr gut! Hoffe es stimmt auch.


Avatar
Joey Berlin
24. Mai 2019 um 15:00  |  690861

#Gämpele oder ein anderer…
@Jack Bauer 24. Mai 2019 um 10:59 | 690828

Es geht nicht um Revolte, es geht um Reibung.

Teamplayer werden gesucht, eine Firma sucht Mitarbeiter mit Kompetenzen, dazu gehören auch die bekannten Soft Skills… neue Ideen werden häufig auch im neu formierten Team geboren. Reibung verbraucht Energie, wozu Ressourcen verschwenden?! Immer wieder überraschend, wie viele Bedenkenträger schon vorher Skepsis formulieren. Es gibt offenbar mehr Insider als der gemeine Fan so…


Avatar
Colossus
24. Mai 2019 um 15:21  |  690862

Gämperle jetzt ofiziell bestätigt. Ne gute Sache wie ich finde.


Avatar
Blauer Montag
24. Mai 2019 um 15:35  |  690864

Vielleicht kann der Gämperle Rückrunde.
Ich würde mich freuen. ☼ 😀 ☼ 😀 ☼ 😀 ☼ 😀


Avatar
Fnord
24. Mai 2019 um 15:49  |  690865

Gämperle empfinde ich als die erste gute Nachricht in diesem ganzen Trainer-Karussell (das richtet sich nicht gegen Covac – das wurde hier von mehreren auch von mir schon mehrfach klargestellt).

Das Gämperele ein „Buddy“ von MP ist, ist in intressanter Informations-Splitter, der mir noch nicht bekannt war. Mit den Infos, die Uwe Bremer oben noch eingestellt hat, stellt sich nun doch die Frage: War Gämperele seit Ende 2015 inzwischen irgendwo als Cheftrainer im Gespräch?


Avatar
Bolly
24. Mai 2019 um 15:51  |  690866

@bm 15:35 Hast Du verfolgen können,
in seiner letzten Saison bei Hertha!

24. Spieltag 10 Punkte Vorsprung vor VfB,
die uns noch überholt haben. #nurmalso


Avatar
Exberger
24. Mai 2019 um 15:51  |  690867

Sorry @pille

Ich wollte Dir nicht auf den Schlips treten und ja in der historischen Betrachtung ist es tatsächlich ein gutes Indiz für Herthas Entwicklung.


Avatar
Tf
24. Mai 2019 um 15:52  |  690868

Covac?
Der ist dann fast so gut wie Dardei…


Avatar
Fnord
24. Mai 2019 um 15:54  |  690869

@psi @pathe
Vielleicht reizt Gämperle Buli mehr als SuperLeague? Vielleicht zieht auch Berlin als Stadt, in der er schon einmal tätig war? In dem Ausschnitt, den UBremer gepostet hat klingt an, dass er den Abschied damals bedauert hat. Das ist also vielleicht die erhoffte Chance zurückzukehren?


Avatar
Blauer Montag
24. Mai 2019 um 15:55  |  690870

Kovic?


Avatar
Fnord
24. Mai 2019 um 15:56  |  690871

TF
Touché!

Meinte Covic und war zu schnell unterwegs.


Avatar
Tf
24. Mai 2019 um 15:59  |  690872

Immer die Autokorrektur, wa? 😉
Aber wer weiß was das Karussell noch nach morgen Abend bedienen muss…


Avatar
Kamikater
24. Mai 2019 um 16:49  |  690873

@joey
Sind immer nur die gleichen User, die ihre Bedenken ständig wechseln, sich aber im Thema wiederholen. Kennen wir doch.

@Gämperle
Welcome back! Supergeil!

Anzeige