Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl) – Guten Morgen aus Neuruppin, wünsche einen guten Start in die Woche. Für die Hertha-Profis geht’s am heutigen Montag (fast) unverändert weiter, sie stehen bereits wieder vollzählig auf dem Rasen des Volkspark-Stadions. Die Nachmittagseinheit wurde allerdings gestrichen.

Um noch mal kurz auf das 4:1 (3:1) im gestrigen Test gegen Eintracht Braunschweig zu blicken: Allzu aussagekräftig war der Kick natürlich nicht. Zum einen, weil erst eine Trainingswoche vergangenen ist, in der der Schwerpunkt eigentlich auf der Konditionsarbeit lag. Zum anderen bot Ante Covic drei komplett durchgewürfelte Teams in drei verschiedenen Systemen auf.

Ein paar Dinge ließen sich trotzdem beobachten. Erstens: der (wenig überraschende) Elan der Spieler, die sich unter dem neuen Coach natürlich bestmöglich in Stellung bringen wollen.

Zweitens: die taktische Flexibilität, die Covic bereits einstudieren lässt.

Drittens: der systemunabhängige Fokus auf weit aufrückende Außenbahnspieler/Halbverteidiger sowie auf Spielverlagerungen.

Ansage an Jastrzembski

Wer sich aufgedrängt hat? Sicher Jav Dilrosun, der vor dem 2:0 seine ganze Klasse zeigte. Vedad Ibisevic und Ondrej Duda gefielen mir im ersten Abschnitt ebenfalls gut. Marko Grujic agierte nicht überragend, war aber dennoch der Taktgeber.

Wer abfiel? Den schwächsten Eindruck hinterließ wohl Dennis Jastrzembski. Der Youngster wurde von Covic mehrfach während des Spiels angezählt. Sinnlose Kurzpässe, falsches Stellungspiel, dann auch noch ein grobes Einsteigen gegen einen Braunschweiger – alles in allem suboptimal. Zudem wirkt der Youngster nicht gerade austrainiert, um es vorsichtig zu formulieren.

10.25 Uhr: Auf das Warm-Up folgen erste Passübungen. Die Co-Trainer Harry Gämperle und Mirko Dickhaut haben das Wort, arbeiten an zwei Stationen. Passen und Gehen.

11.08 Uhr: In der vergangenen halben Stunde wurde Acht-gegen-vier gespielt. Zum Abschluss gibt es nun ein Zehn-gegen-Zehn. Von Strafraum zu Strafraum auf große Tore.

Keine Rückpässe auf die Außenverteidiger

11:13 Uhr: Covic unterbricht, ärgert sich über das schleppende Aufbauspiel. Er mahnt an: keine Rückpässe aus dem zentralen Mittelfeld auf die Außenverteidiger. Ist das Ball erstmal wieder in der eigenen Hälfte an der Seitenlinie, hätte die verteidigende Mannschaft leichtes Spiel. Sich zu befreien, werde dann schwer.

11.16 Uhr: Nächste Ansage: Wenn die Verteidiger in der Not einen Rückpass auf den Torwart spielen, soll der Passgeber danach zwingend Richtung Torauslinie absinken. Dadurch bekomme der Keeper eine neue Option, ansonsten könne er lediglich einen langen Ball schlagen.

11.20 Uhr: Das war’s für heute mit dem Fußballspielen. Es folgen eine Handvoll Linienläufe mit Henrik Kuchno (können zäh werden!) und das obligatorische Cool-Down. Die Nachmittagseinheit entfällt.


64
Kommentare

Kommentar schreiben 


Avatar
Freddie
8. Juli 2019 um 10:25  |  694441

Ha!


Avatar
Paddy
8. Juli 2019 um 10:25  |  694442

Ho!


Avatar
psi
8. Juli 2019 um 10:35  |  694444

He!


Avatar
Blauer Montag
8. Juli 2019 um 10:40  |  694445

Hertha BSC!


Avatar
Flämingkurier
8. Juli 2019 um 10:51  |  694447

…demnächst beim KSC
https://tickets.ksc.de/
Stichwort Blitzturnier Tickets gibt es ab 8 Euro zum selbst ausdrucken.


Avatar
Lieschen
8. Juli 2019 um 11:01  |  694449

War gestern beim Spiel in Neuruppin, ich fand einige Aktionen sehr gelungen , habe jetzt schon richtig Bock auf die Saison. Friede war gut , auch fand ich die Kombi Covic/ Dilrosun auf den Flügeln gut.
Nach dem Spiel sind wir auf den Platz und meine beiden Mädels haben von vielen Spielern und dem Trainer Fotos gemacht und Autogramme geholt . Covic ist wirklich so sympatisch wie er im Fernsehn rüberkommt.

Hoffe er kommt mit seiner Offensiv-Idee durch und kann sie vermitteln.


Avatar
Blauer Montag
8. Juli 2019 um 11:46  |  694454

Die heutigen Ansagen – s. oben 11:16 und 11:16 Uhr – belegen deutlich, wie langsam und zäh Herthas Aufbauspiel nach der Balleroberung in den vergangen Jahren lief. Da sehen die Trainer wohl noch eine Menge Optimierungspotenzial. 😎


Avatar
King for a day
8. Juli 2019 um 11:49  |  694455

@11:16h
Sehr gut! Diese langen Bälle waren ja seit Jahren…*hust*
Bin mal gespannt ob Covic und Co. auch mal mehr darauf setzen das Spiel schon vom Keeper aus schnell zu machen wenn dieser den Ball vom Gegner bekommt.

@BM war schneller


Avatar
Berliner95
8. Juli 2019 um 11:52  |  694457

11:13 Uhr: Covic unterbricht, ärgert sich über das schleppende Aufbauspiel. Er mahnt an: keine Rückpässe aus dem zentralen Mittelfeld auf die Außenverteidiger. Ist das Ball erstmal wieder in der eigenen Hälfte an der Seitenlinie, hätte die verteidigende Mannschaft leichtes Spiel. Sich zu befreien, werde dann schwer.

___

Es besteht Hoffnung für die neue Saison! Denn genau dieses umkreative Zurückpassen auf die AV hat unser Spiel behäbig und ausrechenbar gemacht. Denn wenn der AV den Mittelfeldspieler anspielt ist die Seite meist schon zugestellt, dann muss er den Ball zurückspielen -> Rune prügelt den Ball raus -> Ball ist weg.

Jetzt muss man den Mittelfeldspielern und Stürmern nur noch gutes Positionsspiel eintrichtern damit diese geforderten Pässe in die „Tiefe“ auch ankommen und zusätzlich bessere Pressingresistenz einimpfen, denn in der Mitte ist es bekanntlich immer enger als auf Außen.

Ich glaube wir werden zu Saisonbeginn eine Hertha sehen die uns zum Staunen bringen wird!


Avatar
Kamikater
8. Juli 2019 um 11:57  |  694458

@covic
Ich glaube, dass den Spielern hin und wieder Lösungen gezeigt werden müssen, wenn sie sie selbst nicht finden. Alleine das Anmahnen wird Vielen im Team nichts nützen. Aber bereits der erste Schritt ist ja schon sehr lobenswert.

#Spielkultur


Avatar
Traumtänzer
8. Juli 2019 um 13:12  |  694460

Hört sich an als würde tatsächlich am Aufbauspiel gearbeitet. Das wäre ein Träumchen für den @Traumtänzer! Ich hab auch nicht die Erwartung, dass das perfekt wird. Das hängt auch immer stark vom Gegner ab, ist doch klar. Aber die Ausrichtung bei uns in den letzten Jahren, was das anbelangt, war schon arg limitiert. Sollte hier der neue Trainerstab wirklich neue Impulse hineinbringen können, hätte sich der Wechsel hier aus meiner Sicht schon mal „gelohnt“. Ich frage mich nur, warum Dardai/Widmayer auf dem Auge so blind waren – und zwar nicht nur eine Saison!


Avatar
Blauer Montag
8. Juli 2019 um 13:16  |  694461

Eingeschliffene Sehgewohnheiten und Denkmuster gibt es in vielen Berufen Ttänzer. 😉


Avatar
apollinaris
8. Juli 2019 um 14:40  |  694462

Übt Covic das alles zur Zeit mit all den Spielern, die vorher auch schon da waren?- Hieß es nicht von den Allermeisten hier immer, der Status Quo wäre das jeweilige Optimum?- Man könne aus Ackergäulen keine… usw usf
Alleine die anderen Schwerpunkte aktuell zeigen, dass Kritik immer konstruktiv zu verstehen ist, wenn siemsich nicht auf’s Meckern beschränkt. Und selbst dass so für mich unverständlich heftig veralberte “ üben, üben, üben“… (weil es schlicht die Voraussetzung ist..und weil nun nachweislich nicht adäquat genug geübt wurde..) bekommt im Nachhinein einen anderen Klang.
Es wird sich alles erst beweisen müssen. , es wird sich in Stresssituationen erst zeigen können, wie gut das Berhältnis untereinander ist, wiemtiefmdermRespekt workt.
Ich war vom Gesamtpaket Dardai stes überzeugt, aber die taktische Variabilität von Dardai/ Widmaier schien mir ausgereizt.. So wurde hier immer wieder mal berichtet. dass Widmeyer die Qualität der Spieler offensiv für nicht ausreichend hielt.- Ich hatte eher Zeeifel an der Variabilität der beiden Trainer, die beide eher defensiv geschult sind. Deshalb schien eine Ergänung für mich die beste Lösung.
Denn eines wisssen wir älteren ja auch: Qualität der Trainingslehre ist nur einesmder vielen Bausteine eines komplexen Systems.
Ich freue mich daher (zwar) über all die netten Worte und Schilderungen..aber vor September, Oktober ist es schwer, ein Urteil zu fällen.
Zudem: seit 10 Jahren hören wir eigentlich immer sehr gut klingende Berichte von den jeweiligen Trainingslagern ( bis auf die kleine Skibbe- Periode) 😀
Aber neugierig.. macht das alles allemal…

P.S. Diese Frauen- WM, mit den europäisch spielenden Amerikanerinnen, den starken Engländerinnen und Französinnen, die kampfstarken und mit tollen Einzelspielerinnen bestückten Niederländerinnen..und dazu einige sehr guten Spielerinnen aus Japan, Deutschland , Kamerun etc.- hat mich erstmals abgeholt und phasenweise begeistert ( die Intensität und Leidensxhaft vieler Spiele und das wenige Herumgeschiebe der Kugel )- die Entwicklung ist unverkennbar. Und wenn professionele Struktiren wie in den USA. vorhanden sind, also flächendeckend gute Trainingsarbeit z.B.- dann braucht niemand mehr über kelienerenSpielfelder oder kürzere Spielzeiten nachzudenken.. Das hat diese WM überdeutlich gezeigt


Avatar
apollinaris
8. Juli 2019 um 14:46  |  694463

edit: dann braucht auch niemand mehr über kleinere Spielfelder …nachzudenken.


Avatar
Lieschen
8. Juli 2019 um 14:58  |  694464

Ein paar Ansätze vom Aufbauspiel waren gestern schon zu sehen, das sah phasenweise ganz gut aus , muß noch ausgefeilt werden und bei jedem ins „Blut“ gehen.Aber wie gesagt es ist erst seit einer Woche Covic am werkeln. Es scheint so , als ob er da etwas ändern will. Hoffen wir das es schnell funktioniert, jedenfalls macht es Spaß auf mehr.


Avatar
Opa
8. Juli 2019 um 15:05  |  694466

Zum Beitrag von 14:40 drängen sich mir folgende Gedanken auf:

..hört, hört, ein neues Hirn schwebt über nun wirklich allen ..an Selbstvertrauen mangelt es uns.. couchpotatoes wahrlich nicht 😉
Hatte sch etwas von Hybris..bissle schon, oder?

klick


Avatar
Tf
8. Juli 2019 um 15:06  |  694467

Als Dardai vor vier Jahren übernahm, war doch folgerichtig erst mal hinten dicht zu kriegen?
Ich dachte, letzte Saison hat keine Mannschaft bspw. in der Schlussviertelstunde so wenig Tore kassiert,
wie Hertha?

Zweites Drittel kam mir Braunschweig feldüberlegen vor.
Hoffe, unsere Defensive bleibt gut. Dass Stark wohl bleibt, beruhigt mich ungemein und wird bei allem Offensiveifer wichtig sein.


Avatar
elaine
8. Juli 2019 um 15:17  |  694469

#Spielkultur

ich war gestern auch in Neuruppin und konnte nicht die großen Veränderung in der Spielweise entdecken.

Die letzte Saison begann ja sehr gut, leider hatten wir dann doch einige Verletzte, folglich kann man jetzt keine Vergleiche ziehen
Was wäre gewesen, wenn wir nicht diese massive Verletztenmisere gehabt hätten

Gefordert sind wohl in erster Linie die Konditionstrainer, die wie Statistiken zeigen nicht im Soll waren


Avatar
Spree1892
8. Juli 2019 um 15:17  |  694470

@Tf

Im 2. Drittel ja bis auf Grujic, Duda und Pekarik nur Nachwuchsleute auf dem Platz. Albrecht mit 17 Jahre war sogar der Jüngste.

@elaine
Dann hättest du auf Ante Covic achten sollen, sowie auf die Systeme und gerade im 1. Drittel auf die Diagonalbälle bzw. die immer mehr werdenden Pässe in die Tiefe (auch Risikopässe) bzw. das Tempo in den Angriffen. Grundsätzlich kann man natürlich nicht erwarten, das innerhalb 1 Woche jetzt komplett was anderes kommt. Mal sehen wie lange die Mannschaft braucht um das umzustellen.


Avatar
Exil-Schorfheider
8. Juli 2019 um 16:10  |  694471

Avatar
Opa
8. Juli 2019 um 16:14  |  694472

Wie aussagekräftig ist eigentlich ein Testspiel in Sachen Spielkultur, nachdem die Spieler 5 Tage von Kuchno „geschliffen“ wurden? Zumal mit drei Systemen über drei Drittel? Ich stelle mir die Frage, ob da nicht einige Wahrnehmungen Dritter beinahe zwanghaft uminterpretieren, um sich selbst den Staub von den Schultern klopfen zu können. Hybris war da schon ein ziemlich treffender Begriff.


Avatar
heiligenseer
8. Juli 2019 um 16:20  |  694473

Exil-Schorfheider
8. Juli 2019 um 16:10

Wenn man sich dazu die Demo ansieht, könnte man meinen das Ding wurde von unserem Seppelkraule programmiert, bei der Masse an Emojis, die der Bot verwendet.

#nurSpaß
#respekt


Avatar
Opa
8. Juli 2019 um 16:21  |  694474

@Exil: Mit 125 Mio. € hält einen nüscht mehr auf und damit sicher im Nu refinanziert 😉 Aber mal im Ernst, so richtig jeder zusätzliche Vertriebsweg auch ist: Mir scheint, da ist dann in der Ticketing-„Fresskette“ noch ein weiterer Player an Bord, der den Ertrag schmälert. Oder um im Sprachbild der tief hängenden Früchte zu bleiben, vom Apfel blebt nicht mal mehr der „Griepsch“ (leider aussterbendes Wort) übrig, nachdem alle anderen sich dran gelabt haben. Aber vielleicht plant der Windhorst deshalb was nachzuschießen.


Avatar
Exil-Schorfheider
8. Juli 2019 um 16:33  |  694475

Opa
8. Juli 2019 um 16:14 | 694472

„!Wie aussagekräftig ist eigentlich ein Testspiel in Sachen Spielkultur, nachdem die Spieler 5 Tage von Kuchno „geschliffen“ wurden? “

Ich hatte die Frage gestern extra nicht gestellt.
Aber einige schlossen ja von zehn Minuten Sehen auf die komplette Zeit, um dann zu revidieren, andere sind derart begeistert, dass es mich fast an die Vorbereitung 2009 erinnert, als alles in Grund und Boden geschossen wurde mit Koryphäen wie Marc Stein, Rasmus Bengtsson oder Nemanja Pejčinović, nur um dann „nicht jedes Spiel gewinnen zu müssen“.

Da lehne ich mich erstmal entspannt zurück.

#respekt


Avatar
apollinaris
8. Juli 2019 um 16:37  |  694476

@opa..nö, hat nix miteinander zu tun, denn ich prangere ja keine Blödheit bei anderen an Ansonsten haben die beiden Beiträge weder inhaltlich, formal noch von der Intention (!) her miteinander zu tun.

P.S. Vor dem großen Monitor sitzend, entdecke ich leider immer noch extrem viele Tippfehler im Text , die mich grad selber extremst abtörnen.
Werde wohl nicht mehr mit dem Tablett/handy schreiben..


Avatar
Silvia Sahneschnitte
8. Juli 2019 um 16:48  |  694477

Ticketbot
Bei der Buchung, wie auch beim Verkauf, keine Mitarbeiterin mehr nötig.
Das Ticket auf dem Mobiltelefon, automatische Schranken am Einlass, keine Mitarbeiterin mehr nötig.
Was für ein Einsparpotential.
Der nächste Schritt wäre dann die Abschaffung eines Stadions und die Übertragung des Spiels mittels Ticketbot auf ein Gerät, Zuhause, Unterwegs, wie frau es beliebt. Keine Stadionkosten mehr.
Und wenn dann der schematische Rechenvorgang (Algorhitmus) noch stimmt, sieht frau sogar die Gegentore.
Keine Kamerafrauen, keine Regisseurinnen mehr.
Was für ein Einsparpotential.
Vielleicht könnten so auch die Videoschiedsrichter….
Aber das ist ein anderes Thema.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnite


Avatar
Jack Bauer
8. Juli 2019 um 16:51  |  694478

@Apo:
Wer oder was war denn mit Hirn und Hybris gemeint?


Avatar
Silvia Sahneschnitte
8. Juli 2019 um 16:53  |  694479

Lieber @Exil, „schlossen von 10 Minuten auf die ganze Zeit“, nicht ganz korrekt, es war eine Person und es ging um das 2. Drittel (DJ).
Hatte übrigens immer auf das Bully gewartet, gab aber keines.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Avatar
Silvia Sahneschnitte
8. Juli 2019 um 16:57  |  694480

Schon mal einen Spaß auf eigene Kosten gemacht, lieber @heiligenseer?
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Avatar
Opa
8. Juli 2019 um 17:06  |  694481

@Apo 16:37 Uhr: Niemand kann Deine Intention wissen, wenn Du nichts dazu schreibst. Und weil Du nichts dazu schreibst, ist jeder darauf angewiesen zu interpretieren. Da kommst Du aber nicht besser bei weg. Und „abtörnend“ ist es oft genug auch ohne, dass Du in die Rolle des „Buchstabensuppenkomikers“ schlüpfst. Wenn Du unter einen meiner Beiträge so etwas wie „Hybris“ schreiben würdest, würde ich genau wie Jack Bauer auch wissen wollen, was Du denn zum Ausdruck bringen wolltest. Nun lavierst Du schon wieder herum. Immerhin erfüllst Du damit meine Erwartungen an Deine Beiträge.


Avatar
Exil-Schorfheider
8. Juli 2019 um 17:08  |  694482

Silvia Sahneschnitte
8. Juli 2019 um 16:53 | 694479

Harte Fakten spielen in diesem Blog ja bekanntlich keine große Rolle, lieber Schnitte.

#nurgefühlte
#respekt


Avatar
heiligenseer
8. Juli 2019 um 17:09  |  694483

@SS: Natürlich, ich schreibe hier doch komplett unentgeltlich.

LG


Avatar
Silvia Sahneschnitte
8. Juli 2019 um 17:16  |  694484

Mit allem Respekt, ich dachte Sie zahlen für Ihre Beiträge.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Avatar
heiligenseer
8. Juli 2019 um 17:28  |  694485

Wenn damit Geld für deine Umwandlung eingesammelt werden würde, wäre ich dazu
sogar bereit.

#AktionSorgenschnitte


Avatar
Silvia Sahneschnitte
8. Juli 2019 um 17:31  |  694486

Keine Schadenfreude, sondern nur auf Kosten Anderer (Womit ich wieder beim Thema wäre lieber @heiligenseer).
Und was machen die Anderen
https://onefootball.com/de/news/haha-schalkes-raman-fuehrt-sich-mit-dem-fehlschuss-des-sommers-ein-de-26249464?variable=20190708
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Avatar
Blauer Montag
8. Juli 2019 um 17:36  |  694487

… Im Neuruppiner Trainingslager wird ohnehin viel gesprochen, zwischen Mannschaft und Trainerteam herrscht eine rege Kommunikation – verständlicherweise bringt ein Trainerwechsel viele neue Impulse, Ideen und Herangehensweisen mit sich. Diese kommen bisher gut an: „Ante hat als Trainer seinen ganz persönlichen Stil. Er hat es in der kurzen Zeit schon geschafft, uns seine Spielidee näher zu bringen – was er von uns erwartet, wie wir spielen sollen. Er hat uns ein paar Tipps auf den Weg gegeben, die Sinn ergeben. Jetzt geht es darum, das jeden Tag zu verbessern und zu perfektionieren.“ Immer wieder unterbricht Herthas neuer Übungsleiter die Spielformen auf dem Trainingsplatz oder zeigt den Akteuren Szenen aus den Einheiten, um an der spielerischen Idee zu arbeiten, diese zu verbessern und die Automatismen zu stärken.

Die neuen Spielideen sind darauf ausgelegt, mehr Chancen zu generieren – etwas, das jemandem wie Ibišević durchaus in die Karten spielt. „Natürlich ist es für uns Stürmer einfacher, wenn wir uns als Mannschaft mehr Chancen herausspielen. Doch das beginnt schon hinten beim Spielaufbau“, umreißt der Angreifer die Gesamtaufgabe für die Mannschaft. …
https://www.herthabsc.de/de/profis/ibisevic-kapitaen-neuruppin-1920/page/16185–10276-10276-.html


Avatar
Blauer Montag
8. Juli 2019 um 17:43  |  694489

Mit dem Engagement seines neuen Teams ist der vormalige U-23-Coach der Berliner nach der ersten Woche der Vorbereitung sehr zufrieden. Die Mannschaft sei „unheimlich aufnahmefähig und lernwillig“, unterstrich der Kroate. „Sie hat die Antennen brutal ausgefahren.“

Zugleich kündigte Covic eine Verkleinerung des Kaders an. Im Trainingslager in Neuruppin arbeiten Covic und sein Staff aktuell mit 25 Feldspielern und drei Torhütern. Mitte Juli stoßen die die drei U-21-Vizeeuropameister Eduard Löwen (16.7.), Arne Maier und Maximilian Mittelstädt (jeweils 19.7.) hinzu. „Wir werden die Gruppe im Laufe der Vorbereitung reduzieren“, so Covic. „Einige Jungs sind Kandidaten für eine Ausleihe.“

https://www.kicker.de/752895/artikel/covic_wir-werden-keine-dummen-sachen-machen


Avatar
Blauer Montag
8. Juli 2019 um 17:56  |  694491

Ob die Mannschaft die vielen neue Impulse, Ideen und Herangehensweisen in Tore und Siege umsetzen kann, sehen wir im August. Unbeeindruckt von Sahnetortenschlachten im immerhertha-Bällebad, im Heiligensee oder andernorts bleibe ich bis dahin Optimist. 😀


Avatar
elaine
8. Juli 2019 um 18:31  |  694493

Spree1892 8. Juli 2019 um 15:17 | 694470

na ja , ich weiß nicht. Covic war zu weit weg, als dass ich den beobachten konnte
Im zweiten Abschnitt habe ich genau Momo beobachtet

Einmal wurde der angespielt, ansonsten musste er sich Bälle holen und ich habe kein Ahnung, was das für ein System sein soll??? 🙂


Avatar
apollinaris
8. Juli 2019 um 19:05  |  694495

..ach @opa..niemand , der bei Sinnen ist, schreibt seine Intention auf, die erliest man sich.-
Wieso larviere ich? Wurde ich von dir etwas gefragt?

@Jack Bauer; Text von @etebeer im Vorthread war gemeint.


Avatar
hurdiegerdie
8. Juli 2019 um 19:17  |  694497

Solange man sich beim larvieren nicht entpuppt…

Oh, der musste sein 😉


Avatar
Ursula
8. Juli 2019 um 19:25  |  694498

„Solange man sich beim larvieren
nicht entpuppt…

Oh, der musste sein 😉“…

Wer glaubt, dass „MAN“ sich immer
nur an der(n) selben Person(en) reiben
kann, sollte den Blog wechseln und
seine „Pointen“ vor die Säue werfen…

Wer glaubt, aus drei „Drittelheiten“
eine Wahrheit herauslesen zu können,
der sollte zum Wahrsager umsatteln!

Wer glaubt durch permanenten „respekt“
einzufordern, ohne ihn selbst vorzuleben,
könnte durch die Blume sprechen, der
sitzt im Treibhaus, oder war es doch
Glashaus, oder wohl so ähnlich…

Wer glaubt ohne fußballerische Grund-
kenntnisse „Expertisen“ zu erahnen, ist
der „Wahrheit“ nicht näher gekommen!!

Nächtle!


Avatar
moogli
8. Juli 2019 um 20:12  |  694499

Immer wieder schön, wie die immer gleichen Protagonisten, mit immer den gleichen Argumenten hier aufeinander losgehen. Berechenbar. Eintönig.
Derweil Dank an die Blogpappis für die Infos.

@Hurdiegerdie
Alba hat nen neuen Guard, an Stelle Wagner, verpflichtet….


Avatar
hurdiegerdie
8. Juli 2019 um 20:16  |  694500

moogli
8. Juli 2019 um 20:12 | 694499

Oh Danke und oh Mist. Hatte gar nicht mitbekommen, dass Wagner zu den Wolverines gegangen ist.

Gut für ihn und für Deutschland, schlecht für Alba.

Ich halte ihn für ein unfassbares Talent.


Avatar
Rheinlaender
8. Juli 2019 um 20:24  |  694501

Anderes Thema- Warum steht der Charlottenburger Eishockeyclub zum xMal wohl vor dem Aus ????

Bin seit 74 Hertha/BSC/Preussen/Devils/Capitals und nun ECC Anhänger…


Avatar
Silvia Sahneschnitte
8. Juli 2019 um 20:31  |  694502

Gut das sich zur Verletztenmisere Gedanken gemacht wurden.
Interessanter Artikel in der Mopo, danke.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Avatar
Opa
8. Juli 2019 um 21:13  |  694504

@Rheinlaender: Mein letzter Stand ist, dass die Preußen ihre Lizenz mit einer Auflage erhalten haben. Weißt Du was Neues?


Avatar
hurdiegerdie
8. Juli 2019 um 21:40  |  694505

Silvia Sahneschnitte
8. Juli 2019 um 20:31 | 694502

Wir werden sehen. Die Konditionsdefizite, die Verletzungsanfälligkeit wurde doch alles mehrfach angesprochen, auch im Blog.

Die Verantwortlichen sind aber dieselben, auch das hatten ein paar angemerkt.

Wir werden sehen.


Avatar
King for a day
8. Juli 2019 um 22:09  |  694506

Und wenn ich hinzufügen darf: Wir werden sehen!


Avatar
elaine
9. Juli 2019 um 8:47  |  694512

https://www.morgenpost.de/sport/hertha/article226426731/Kuchnos-neue-Ziele-Mehr-Sprints-weniger-Verletzungen.html

@j.lange

Danke, schöner Text

Spürbar reduziert hat das die Verletzungsanfälligkeit nicht, aber Kuchno wähnt sich auf dem richtigen Weg

da konnte ich schon am Morgen herzlich lachen

Mich würde wirklich interessieren, was die Absicht ist oder bei welcher Sportart Herr Kuchno über den Tellerrand geguckt hat, um zu denen ab zugucken, ein „Ausdauertraining/Konditionstraining“ im anaeroben Bereich anzubieten, um damit die Verletzungsanfälligkeit zu verringern

Lustig fand ich auch, dass gerade an dem Tag , als ein Video über das Training mit den Blackrolls gezeigt wurde, in der Mopo ein Bericht zu lesen war, dass der Hype um die Blackrolls inzwischen wieder vorbei ist und verschiedene Ärzte auch vor ein Training damit warnen

Wenn das, was die Spieler da mit den Rollen gezeigt haben , ein langsames und richtiges Üben sein sollte, dann kann einem nur Angst und Bange werden


Avatar
Kamikater
9. Juli 2019 um 9:00  |  694513

Avatar
Opa
9. Juli 2019 um 9:52  |  694514

„Stand jetzt“ sollte genau wie „wir werden sehen“ zu einer Einzahlung ins Phrasenschwein führen.


Avatar
psi
9. Juli 2019 um 9:54  |  694515

„Klingt, als wenn er gehen will“
Ja leider, wenn das passende Angebot kommt.
Für Hertha ist es vielleicht ein Vorteil, dass er nicht in der Nati zum Einsatz kam. Da flattern weniger Angebote von großen Vereinen ins Haus.


Avatar
Spree1892
9. Juli 2019 um 9:56  |  694516

Ist doch logisch das er sagt, wer weiß was passiert.

Grobes Beispiel: Wenn ein Verein für Stark 40,50,60 Mio. € anbietet, wird Hertha nicht nein sagen. Es ist aber auch so, dass Hertha keinen Leistungsträger mehr abgeben will, deshalb werden die Schmerzgrenzen sicherlich ab 30 Mio. € frühestens beginnen.


Avatar
Freddie
9. Juli 2019 um 10:13  |  694517

Warum sollte ein Verein 30 Mio auf den Tisch legen, wenn sie ihn für 25 hätten haben können?
Nö, glaube an Verbleib.
Stand jetzt 😉


Avatar
Michael
9. Juli 2019 um 10:24  |  694519

Wenn dann jetzt, Stark verkaufen !!
Für viele wird Stark überbewertet.
Finde ich auch.
Also, 25 Mio. kassieren und Stark sofort verkaufen.
Es sind genügend Spieler im Kader, die gleich gut oder besser sind.
Hahohe


Avatar
heiligenseer
9. Juli 2019 um 10:48  |  694524

@Michael: Kannst du das ein wenig weiter ausführen, welche Spieler (Plural) auf seiner Position (RIV) deiner Meinung besser oder mindestens gleich gut sind? Mir scheint der aktuelle Kader nicht komplett bekannt zu sein.


Avatar
psi
9. Juli 2019 um 10:54  |  694525

Da fällt mir für diese Position Boyata ein.
Er kann auch RV, ob er genauso gut oder besser ist, keine Ahnung🙄


Avatar
heiligenseer
9. Juli 2019 um 10:57  |  694526

@psi: Ich gebe noch einmal Bescheid, falls ich eine Antwort auf eine Frage erwarte, die ich nicht gestellt habe.

LG


Avatar
psi
9. Juli 2019 um 11:03  |  694528

👍


Avatar
Ursula
9. Juli 2019 um 11:16  |  694530

Tja…⚠🔮


Avatar
backstreets29
9. Juli 2019 um 12:28  |  694534

oh Mann…..jetzt auch noch Smileys

tja
kannste nüscht machen

Nächtle


Avatar
9. Juli 2019 um 12:53  |  694536

Ich freue mich schon sehr auf die neue Saison. ANTE COVIC wird eine tolle Saison bestreiten, da bin ich mir sehr sicher.


Avatar
Pille
9. Juli 2019 um 17:55  |  694547

Ich möchte auch gern wissen wer auf RIV gleich gut oder besser ist als Stark. Und warum haben diejenigen dann nie gespielt?


Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Erforderliche Felder sind markiert *
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige