Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) –  Die Stimmung war aufgeräumt, erwartungsfroh. Ob Manager Michael Preetz oder Trainer Ante Covic: Nach sechs Wochen Vorbereitung sind die Beteiligten bei Hertha BSC froh, dass es wieder losgeht. Als erste Hürde im Marathon der Saison 2019/20 stellt sich am Sonntag der bayerische Regionalligist VfB Eichstätt den Berliner in den Weg (15.30 Uhr in Ingolstadt). Dreimal hat der Bundesligist den Pokalgegner beobachtet – Eichstätt hat bereits vier Regionalliga- und ein Landespokalspiel (1:2 gegen den TV Aiglsbach) absolviert.

Bei der Pressekonferenz gab es verschiedene Fragen:

  • Spielt im Tor Thomas Kraft oder Rune Jarstein?
  • Ist 20-Millionen-Einkauf Dodi Lukebakio im Kader?
  • Mit welcher Taktik bestreitet Ante Covic seine erstes Hertha-Spiel?

Wer schauen mag, was Trainer Ante Covic geantwortet hat – anbei das 10-Minuten-Video der Pressekonferenz.

 


 
Eure Meinung: Würde Ihr die Torwarte mit einer Arbeitsteilung Pokal/Liga in die Saison schicken?

Die vier Profis, die derzeit nicht einsatzfähig sind:

Philipp wechselt zu Dynamo Moskau

Aus Moskau gab es die Nachricht, dass Maximilian Philipp (25) einen Vier-Jahres-Vertrag bei Dynamo Moskau unterschrieben hat. Borussia Dortmund erhält als abgebender Verein, so wird kolportiert, 20 Millionen Euro. Ich glaube, dass die tatsächliche Ablöse höher liegen wird … deshalb war Hertha in dieser Angelegenheit nicht zum Zuge gekommen.

Sei’s drum. Wie Ihr wisst, sucht Hertha weiter nach einem Hochkaräter für die Offensive. Drei Wochen Zeit bleiben in dieser Wechselperiode.

Eure Meinung zur rbb-Werbung?

Ein Thema, auf das mich @SirHenry aufmerksam gemacht hat: Der rbb wirbt für eine erste „Sondersendung in Rot-Weiß“ von Radioeins am 13. August aus der Alten Försterei.
 


 
Die Sendung geht von 19 bis 21 Uhr. Aus dem rbb-Pressetext:

Zu Gast sind u.a. die Union-Aufstiegshelden Michael Parensen und Kapitän Christopher Trimmer sowie Union-Präsdient Dirk Zingler.

Es gibt eine Medienpartnerschaft zwischen Union und Radioeins.

Am 17. August um 14 Uhr startet auch die Radioeins-Fußball-Show „Arena Liga Live“ mit Jessy Wellmer, Kerstin Hermes und Andreas Ulrich in die neue Saison. Und am 18. August ab 18 Uhr, wenn Union gegen RB Leipzig zum ersten Mal in der Bundesliga spielt, hat der Radioeins-Liveticker mit Ilja Behnisch Premiere. Ilja Behnisch („11 Freunde“) wird dann jedes Saisonspiel von Union live auf radioeins.de tickern.

Quelle: rbb-Pressetext – hier entlang

Mein Argument: Union ist the new kid in Bundesliga-Town – ist doch normal, dass sich auf diesen Klub erstmal mehr Blicke richten als auf den, der immer dabei ist. #Gelassenheit

 

@SirHenry findet: Als öffentlich-rechtlicher Sender müsse der rbb entweder für beide Bundesligisten (samt Podcasts) trommeln – oder für keinen. Aber sich nur auf eine Seite zu schlagen, ginge nicht. Und schon gar nicht mit Hashtags, die alle von Union kommen:  #Eisern #fcunion #DieZeitistnungekommen

@SirHenry: Das ist ja kein Bezirksradio. Der Laden heißt Berlin-Brandenburg.

Eure Meinungen?
 

Auf der Torwart-Position würde ich ...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

 

Wenn Radioeins Medienpartner von Union ist ...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

 


122
Kommentare

Avatar
psi
9. August 2019 um 18:05  |  697958

Ha!


Avatar
Bussi
9. August 2019 um 18:21  |  697959

Ho!


Avatar
Herthaner!!!
9. August 2019 um 18:27  |  697961

He!


Avatar
Mineiro
9. August 2019 um 18:39  |  697964

Hertha BSC


Avatar
Frederic Raspe
9. August 2019 um 18:40  |  697965

Hertha ist RS2 und Union Radio1.
Beschreibt die Verhältnisse der Gewichtsklassen recht gut.
Persönlich finde ich Radio1 musikalisch interessanter als RS2, aber die von RS2 sind halt auch mehr für die breite Masse, so wie Hertha, daher weniger „edgy“.

Die PK war aufschlußreich, da hat sich wer was vorgenommen.
Eine Sache stört mich allerdings bei Covic bei den PKs. Oft wirkt er so als würde er die Aussagen abspulen, die er sich im Vorfeld überlegt hat und ignoriert völlig die Frage die ihm gestellt wurde. Beispiel ist hier die Frage, ob er denn seinen Beginn zelebriert hat, wie eine Einschulung und seine Antwort bezog sich auf das was das Team in der Vorbereitung gemacht hat. Alles ein wenig ungeschickt in meinen Augen, aber vielleicht auch nicht fair, dass ich dabei allzu oft Klopp als Maßstab bei PKs im Kopf habe.


Avatar
Herthapeter
9. August 2019 um 18:48  |  697966

Im zwangsfinanzierten Staatsfunk sind die Roten stets sehr beliebt und die Blauen eben nicht. War schon immer so, wird auch immer so bleiben. Ist mir Aufregung wert, da ich das nicht schaue und nur selten höre.


Avatar
Blauer Montag
9. August 2019 um 19:08  |  697968

Es wäre ok, wenn in der 1. Pokalrunde alle Berliner Vereine gewinnen.
Dann kann die Losfee gerne auch die Paarung Hertha : Union ziehen.
Und dann schau’n wir mal, was der zwangsfinanzierte Staatsfunk über Herthas Sieg im Pokalderby berichten wird. :mrgreen:


Avatar
Frederic Raspe
9. August 2019 um 19:08  |  697969

Halt mal bitte den politischen Quatsch raus aus dem Blog.


Avatar
Silvia Sahneschnitte
9. August 2019 um 19:08  |  697970

Lieber @Frederick Raspe, mit dem Unterschied das RS2 ein privater Sender ist. Bei „öffentlich-rechtlichen“ erwarte ich Neutralitätspflicht, bzw. Gleichbehandlung.
Das Format müßte dann für alle professionell arbeitenden Sportvereine angeboten werden (Energie, Turbine, Luckenwalder SC, Eisbären, Füchse, Alba, BR Volleys, und, und, und. Wird nicht umsetzbar sein und deshalb sollte kein Verein im öffentlich-rechtlichen präferiert werden.
Aber wie sieht es mit der MoPo aus. Zu welchen Vereinen wird hier ein Blog angeboten? (Ist aber nicht vergleichbar, weil nicht öffentlich-rechtlich finanziert).
Ich habe eine Mail (Leserbrief) an den RBB geschickt. Steht jedem frei dies auch zu tun.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Avatar
Silvia Sahneschnitte
9. August 2019 um 19:13  |  697971

Bleibt zum Hochkaräter nur die Frage „ist es ein Brilliant oder wird es ein Zirkonia“?
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Avatar
Blauer Montag
9. August 2019 um 19:15  |  697972

Bis zum Anpfiff am Sonntag interessieren (nur?) mich vor allem 2 Fragen:
1. Fährt Luke B. mit?
2. Steht Thomas K. im Tor?

Gefreut haben mich die guten Nachrichten dieser Wochen über Vladimir Darida – mein Lieblingsspieler der vergangenen Jahre. Er wird hoffentlich wieder alle Löcher rechtzeitig zulaufen und den Ball erobern, bevor die Angriffe der Gegner richtig gefährlich werden.


Avatar
Herthapeter
9. August 2019 um 19:21  |  697974

Geht klar, @Blauer, drücken wir den Blauen die Daumen, nur fußballerisch, ganz ohne politischen Quatsch.


Avatar
Silvia Sahneschnitte
9. August 2019 um 19:29  |  697976

Da mein Beitrag von kurz nach 19:00 Uhr im schwarzen Loch verschwunden ist, hier eine Frage an die werten User.
Ist Hertha Ihr Verein?
Wer das testen möchte kann es hier:
https://www.zeit.de/sport/club-o-mat-fussball-verein-bundesliga
Bei mir kam wirklich Hertha BSC raus. 67% Übereinstimmung.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Avatar
Exberger
9. August 2019 um 19:34  |  697977

@herthapeter
Deine Beiträge zu Hertha finde ich gut bis ok –
Ich denke, alle haben verstanden, wo Du politisch steht und Du kannst Dich ja gerne mit Gleichgesinnten woanders austauschen. Aber immerhertha ist kein afd oder pegida-organ.

Es ist auch eine Frage des Respekts gegenüber allen anderen mit deinem Rechtssprech nicht ot-Diskussionen zu provozieren. Ich fasele hier ja auch nicht irgendwelches antifa-zeugs was Dich auf den Plan rufen würde.

Bitte Danke


Avatar
fechibaby
9. August 2019 um 19:37  |  697978

In 10 Monaten ist der Hype über Union erledigt und sie sind wieder in Liga 2!
Kein Grund zum Aufregen liebe Herthaner.

Ha Ho He Hertha BSC


Avatar
Lingon
9. August 2019 um 19:44  |  697980

Club o mat: da fehlt aber Unvschunion.

Zum Thema RBB: nach Paragraph 11 insbesondere ABS. 2 ist ein öffentlich rechtlicher Sender zur Objektivität, Unparteilichkeit und Ausgewogenheit verpflichtet. Ich bin da bei @sir henry


Avatar
Ursula
9. August 2019 um 20:04  |  697982

@ Montag

Vladimir Darida` s Stil ist leider ein
Auslaufmodell!

Er wird bei der guten Qualität,
ohne Verletzung der Protagonisten,
im Mittelfeld evtl. sehr schwerlich
für ihn werden, nur mit „Zulaufen“
Defensive wie Offensive einfach
mit guter Form zu „befruchten“…

Exberger
9. August 2019 um 19:34

Kompliment! Hübsch ehrlich
formuliert…


Avatar
elaine
9. August 2019 um 20:17  |  697984

Lingon 9. August 2019 um 19:44 | 697980

Ich bin da bei @sir henry

Ich auch

Vor ein paar Jahren hatten sie das schon einmal gemacht.
Damals hatte ich mich an den Rundfunkrat gewandt.
Leider erst an der falschen, weil die angeschriebenen für den Norden zuständig waren.
Jedenfalls fanden die meine Beschwerde sehr interessant und rieten mir mich an den für den RBB zuständigen Rundfunkrat zu wenden, dazu gaben sie mir auch die Kontaktdaten

Das tat ich dann .

Die hier zuständigen meinten allerdings, dass sie da nicht eingreifen könnten und leiteten meine Mail an die RBB Sportredaktion weiter

Jene nahm dann Kontakt zu mir auf und erklärten mir sie hätten abgestimmt und seien zu dem Ergebnis gekommen, dass es okay sein würde, gaben aber zu, dass sie sich der „Problematik“ bewusst seien und dies künftig unterlassen würden

Tjy, hat anscheinend nicht geklappt


Avatar
Frederic Raspe
9. August 2019 um 20:19  |  697985

Liebe Frau Sahneschnitte – es fällt mir schwer Argumente von dir anzunehmen, wenn du nicht mal den Respekt aufbringst meinen Namen korrekt zu schreiben, obwohl du ihn DIREKT vor Augen hast. Neutralität heißt im Übrigen nicht, dass braunem Unsinn Raum gegeben werden muss bei öffentlich finanziertem Rundfunk, die haben gegenüber den Privaten halt noch einen Bildungsauftrag und eine antifaschistische Grundhaltung gehört zu diesem Auftrag, eine Tatsache mit der sich die neue Konservative sehr schwer tut.


Avatar
Hainer
9. August 2019 um 20:20  |  697986

Rbb-gate
Soweit ich weiß ist Top medien exklusiver Medienpartner von Hertha und bezahlt dafür auch gar nicht wenig Geld. Radioeins ist schon seit mindestens 4 Jahren Medienpartner von Union und bezahlt nach meiner Info nichts dafür. Ist bisher nur kaum aufgefallen
Das fällt wohl nicht unter Berichterstattung, sondern ist wie bei dem Präsentieren von Konzerten, etc.


Avatar
Herthapeter
9. August 2019 um 20:22  |  697987

Lieber @Exberger
Ich mache hier weder Parteiwerbung, und schon gar nicht für PEGIDA. Diese Unterstellung ist nicht akzeptabel. Die politischen Komponenten bringe ich hier eher nicht aufs Tableau, das machen andere, aber bei Gelrgenheit gebe ich meinen Senf dazu. Wenn ich mal mit der Farbenlehre kokettiere, dann allenfalls als Seitenhieb zum ÖR, Wahlkampf ist im Fußballblog fehl am Platz, da sind wir einer Meinung!


Avatar
9. August 2019 um 20:26  |  697988

Mann /Frau sollte dem RBB doch hier keine Auf-
merksamkeit schenken.Ist der Sitz inder Masurenallee
doch schon lange die Nebestelle.


Avatar
moogli
9. August 2019 um 20:27  |  697989

Solange ihr sonst keine Sorgen habt 🙄 #rbb


Avatar
Mineiro
9. August 2019 um 20:47  |  697990

Ich persönlich gönne den Unionern ihre Aufstiegseuphorie und ihren Hype in den Medien. Sie nehmen Hertha nichts weg und beide Clubs haben ihre Daseinsberechtigung in Berlin.

Hertha muss nur mit Leistung überzeugen, dann kommen der RBB und auch radio1 nicht darum herum auch über Hertha noch intensiver zu berichten.


Avatar
pathe
9. August 2019 um 20:48  |  697991

@BM
Wer ist Luke B.?


Avatar
psi
9. August 2019 um 20:49  |  697992

Der Ball rollt wieder, Überraschungen sind kaum zu erwarten, in der ersten Runde.
Spannend wird für mich nur Hertha, aber erste Runde könn wa 😉


Avatar
dewm
9. August 2019 um 20:54  |  697994

Sir Henry hat absolut Recht mit dessen Hinweisen zum RBB und dessen Unverständnis des Handelns eines öffentlich-rechtlichen Senders. Noch schlimmer wäre es, wenn der RBB sogar als Sponsor auftreten würde. Die einseitige Positionierung hinterlässt mehr als nur einen faden Beigeschmack. Aufgrund der Historie des RBB und der Vorgänger-Sendeanstalt ORB verwundert das Union-Engagement allerdings nicht. Da die Hintergründe hochpolitisch sind, fällt es sehr schwer, die wirkenden Kräfte wegzulächeln. U.Kliemann trifft mit dessen „Dreizeiler“ den Nagel auf den Kopf. Ich finde es absolut richtig und wichtig eine „öffentlich-rechtliche“ Sendeanstalt, an deren (sich selbst auferlegten, hohen) Maßstäben zu messen und die handelnden Personen daran zu erinnern (DANKE @Elaine und @Silvia). Diese verlangen die finanzielle Unterstützung ausnahmslos ALLER aufgrund genau dieser Maßstäbe.

Meinen Text würde ich übrigens „andersherum“ genauso formulieren.

PS @U.Kliemann: Dir fehlt seit Tagen ein „n“ was ist passiert?


Avatar
Blauer Montag
9. August 2019 um 20:58  |  697995

Dodi Lukebakio pathe 20:48


Avatar
Silvia Sahneschnitte
9. August 2019 um 20:59  |  697996

Lieber @Frederic Raspe am 9. August 2019 um 20:19 Uhr, der schreibfehler Ihres Namens war keine böse Absicht, tut mir leid und soll nicht wieder vorkommen, hoffentlich.
Im übrigen Respekt, naja seit wann Duzen wir uns?
Zu Ihrem letzten Satz, kein Widerspruch, sondern Zuspruch.
Ist Union faschistoid? Verstehe Ihren letzten Satz in Bezug auf die Union Formate bei den öffentlich-rechtlichen nicht.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Avatar
boRp
9. August 2019 um 21:01  |  697997

ÖR Rundfunk hat eine Pflicht zur POLITISCHEN Neutralität… Fußball ist die schönste Nebensache der Welt, Politik eine hässliche Hauptsache. Und ganz nebenbei möchte ich mal erwähnen, dass unsere ÖR Sender jeden anderen medialen Veröffentlicher in den Schatten stellen mit der Tiefe und der Breite wie auch der Ausgewogenheit ihrer Beiträge (nichts für ungut, Blogpapis) . Unsere 15% Rechten mögen das anders sehen, aber da geht ja eh Gefühl vor Wissenschaft.

Also ich höre weiter gern Radio1. Die wollen halt cool sein… Ich glaube, zur Winter pause schreibe ich mal einem Gastblog, wie man Unioner in die Ecke argumentiert,dann müssen wir uns nicht mehr über jeden Hipster hier aufregen.


Avatar
Frederic Raspe
9. August 2019 um 21:04  |  697998

Die Irritation, dass sich Radio 1 als Öffi mehr für Union als für Hertha interessiert ist nachvollziehbar, aber so kritisch würde ich es nicht sehen. Wir sind ein Sportverein, aber kein Objekt öffentlichen Interesses, eher Beiwerk und Unterhaltung und da hat sich Radio 1 eben Union ausgesucht, was passt, da auch das Radioprogramm nicht auf Pooularität ausgerichtet ist. Das ist wie Pauli in Hamburg damals, frisch, neu, alternativ und auch diese Sau wurde bis zum Umfallen durchs Dorf gejagt. Der gemeine Herthaner sollte da drüber stehen, so wie die Eiche, die sich nicht übers reibende Wildschwein grämt. Positiv ist doch für alle, dass Berlin dieses Jahr mehr Aufmerksamkeit erhält und beide Vereine die Chance haben das positiv zu nutzen und es wäre schade, wenn das Resultat ein beidseitiges kleingeistiges Rumgehacke wäre. Man kann sich auch mit Freunden sportlich messen, der Gegner muss kein Feind sein. Peace out!


Avatar
elaine
9. August 2019 um 21:06  |  697999

@boRp

die ÖR Sender sind zur allgemeinen Ausgewogenheit verpflichtet

Interessant wäre, ob es sich in dem o.g. Fall jetzt um Sponsoring handelt , wie auch DEWM fragt


Avatar
Frederic Raspe
9. August 2019 um 21:08  |  698000

Sehr geehrte Frau von und zu Sahneschnitte, es tut mir leid unberechtigt das Du zu nutzen, ein alberner Fehler von mir diese Singularität im Blog misachtet zu haben. Der Hinweis auf Respekt bezog sich auf Sorgfalt und bei Namen sollte das ein Leichtes sein.


Avatar
Frederic Raspe
9. August 2019 um 21:10  |  698001

@boRp Word!


Avatar
9. August 2019 um 21:13  |  698002

Du kommst aus Stuttgart. Du tust mir leid. Wohnst am Hackischen, findst Union n bißchen geil…


Avatar
Exberger
9. August 2019 um 21:17  |  698003

@rbbgate
Mich stört das Einseitige schon auch – aber von
einer antiblauen Verschwörung auf Intendantenebene
kann man nun auch nicht reden. Hat vielleicht auch
mit den Prioritäten der einzelnen Redakteure.
Die Blauen kümmern sich eben um die wirklich
wichtigen Dinge 🥶👻🥶👻


Avatar
Jack Bauer
9. August 2019 um 21:21  |  698004

@Silva Sahneschnitte:

Danke für Lob und Feedback im Vorthread.
Wer noch ohne Fahrschein ist… (#schreibenwieUwe)
https://sogenannterblogger.wordpress.com/2019/08/08/die-sogenannte-saisonvorschau/

@Herthapeter:

Dass wir politisch ziemlich unterschiedliche Ansichten haben, ist ja nichts neues und auch okay.
Aber mal abgesehen davon:
Wenn du wirklich der Meinung bist, dass du hier Politik „eher nicht aufs Tableau“ bringst und nur gelegentlich deinen Senf dazugibst, würde ich wirklich mal an der eigenen Wahrnehmung arbeiten. Und auch was „nicht akzeptable Unterstellungen“ angeht, warst du schon vorne mit dabei.


Avatar
Hainer
9. August 2019 um 21:22  |  698005

Die Sportredaktipn des RBB gehört zu Inforadio und sitzt in der Masurenallee und die berichten sehr ausgwogen. Die haben mit der Medienpartnerschaft nichts zu tun, das ist Marketing von Radioeins schon seit mehreren Jahren.
Es gab von radioberlin und Antenne Anfragen an Hertha wegen einer Medienpartnerschaft, die im Hinblick auf die bestehende Vereinbarung zu Top medien von Hertha abgelehnt worden ist.


Avatar
frankophot
9. August 2019 um 21:22  |  698006

Jaja, der Ulrich… altes SED-Kaderkind, oder wie wurde man 1985 sonst Diplom-Journalist an der Karl-Marx Uni in Leipzig ? Dann weich auf den Wendehals gefallen und jetzt immer schön grosse Klappe im ÖR…hat schon oft mit unvergohlt süffisanter Stimme Herthaniederlagen oder schlechte Spiele kommentiert…ganz übler Stil,der Typ, nicht erst seit heute…und ich mag Radio 1 eigentlich…

Klares Gelb für Hummels, nach klaren Rot für Kinmich, beide blieben in der Tasche…geht schon wieder gut los, die Saison…


Avatar
psi
9. August 2019 um 21:25  |  698007

Vielleicht wird ja die Sportplatz-Sendung wieder eingeführt, jetzt mit zwei Erstligisten in der Hauptstadt. 😉


Avatar
Frederic Raspe
9. August 2019 um 21:30  |  698008

@Hainer – vielleicht ist genau an diesem Punkt eine strategisch falsche Entscheidung von Hertha getroffen worden. Medienpartnerschaften wie die mit RS2 werden wegen Kohle und Reichweite geschlossen, ich vermute die RBB Sender können nicht mitgehen was Geld und Hörerzahl betrifft. Hier aber sehe ich den Fehler, das potential neuer Herthaner sowohl bei Fritz als auch bei Radio 1 höher schätze als bei RS2, was quasi abgefischte Gewässer sind.
Mit RS2 wird geworben, wo bereits gekauft wurde, die Potentiale in der Stadt liegen in den vielfältigen Rändern. Eine Berliner Mehrheit ist ein Oxymoron.


Avatar
Hainer
9. August 2019 um 21:35  |  698009

@Frederic radle
Den Vertrag mit Top medien hat lagadere für Hertha ausgehandelt, da ging’s ums Geld.


Avatar
Frederic Raspe
9. August 2019 um 21:37  |  698010

Danke für die Info, dann wurde für Hertha vielleicht strategisch falsch entschieden, vom Ergebnis das gleiche.


Avatar
Herthapeter
9. August 2019 um 21:37  |  698011

@Jack

Stimmt. Dafür habe ich mich anschließend auch bei dir entschuldigt.


Avatar
9. August 2019 um 21:42  |  698012

Danke @dewm, erst verschwindet mein Avatar,
dann isset wieder da und dann dat n. Ist kein
Turmtreff vor der Saison mehr geplant? Nun denn,
ich werde wohl zum Start gegen Wolfsburg
dabeisein. Nürlich von oben.


Avatar
Exil-Schorfheider
9. August 2019 um 21:47  |  698013

apollinaris
9. August 2019 um 19:53 | 697981

Brüller!
Der mit der eigenen Welt scheinst eher Du…


Avatar
treppensitzer
9. August 2019 um 21:47  |  698014

@exberger
Danke für Deine klaren Worte.

@ radioeins
Alle Radiosender suchen sich Kooperationspartner, ob im Pop oder im Sport. Dort fließt kein Geld, sondern man profitiert von gegenseitiger Werbung. radioeins macht das mit Union schon länger, noch länger aber auch mit ALBA. Und natürlich sehr viele Konzerte. Ich finde da nicht mal im Ansatz etwas Anrüchiges, es sei denn, es flösse Geld. Das kann mann aber aussschließen.


Avatar
9. August 2019 um 21:52  |  698015

Ich finde übrigens den Aufstieg Unions auch
heute noch super, gut und Hertha helfend!


Avatar
hurdiegerdie
9. August 2019 um 21:53  |  698016


9. August 2019 um 21:13 | 698002

Mein Lieblingsherthalied


Avatar
monitor
9. August 2019 um 21:54  |  698017

@Sahneschnitte
Deine Marotte muß nicht jeder teilen. Wenn, dann tut er es freiwillig, wenn nicht, mußt DU damit leben.

#rbb
Seit ich die Berlosconi-Medienwelt in Italien erlebt habe, bin ich sehr froh, daß wir hier einen öffentlich rechtlichen Rundfunk haben, für den ich gern Gebühren oder Abgaben bezahle.
Radio Eins hat mich seit 20 Jahren mit seinem besseren Niveau, als „das Beste (Musik auf Festplatte) der letzten 30 Jahren“, wie seine Mitbewerber, sehr gut unterhalten, wenn auch nicht alle Sendungen meinen Geschmack treffen, aber das ist es ja gerade, was diesen Sender ausmacht.
Radio Eins hat Hertha nie benachteiligt, daß sie jetzt Union etwas in den Mittelpunkt rücken ist doch eigentlich völlig in Ordnung. Ein Berliner Verein, der es zum ersten Mal in die 1.Liga schafft, ist ein Thema, daß viele Berliner berührt, auch wenn 36.050 Vereinsmitglieder von Hertha BSC plus x eingefleischte Fans ohne Mitgliedsstatus das übertrieben finden. 😉


Avatar
Exberger
9. August 2019 um 21:56  |  698018

@apo
Trags mit Fassung – mit Blinden kann man eben nicht über Farben reden


Avatar
frankophot
9. August 2019 um 21:56  |  698019

klares Handspiel von Reus…er nimmt den Ball durch die Armbewegung mit…tja.


Avatar
9. August 2019 um 22:01  |  698020

Nee, mann/frau muß die Marotte nicht teilen,
aber für mich ist das einfach Respekt. Ubrigens
ein einfach sehr liebenswürdiger.


Avatar
psi
9. August 2019 um 22:02  |  698021

Gibt eben keinen Videobeweis.


Avatar
elaine
9. August 2019 um 22:03  |  698022

treppensitzer
9. August 2019 um 21:47 | 698014

Für nicht ÖR Sender mag das legal sein, aber meiner Meinung nach nicht für ÖR

Anrüchiger wäre es doch, wenn kein Geld fließen würde, also falls der Beworbene nicht für die Werbung zahlt

Mich würde wirklich interessieren, wie das rechtlich zu sehen ist


Avatar
dewm
9. August 2019 um 22:08  |  698023

@Hainer & Frederic Raspe:

Mir erschließt sich noch nicht, was das Engagement eines öffentlich-rechtlichen Senders für ein Wirtschaftsunternehmen (1. FC Union), mit einem „Sponsoring“ Vertrag eines anderen Wirtschaftsunternehmens (Hertha BSC) mit einem privaten Radiosender zu tun hat. Meine Kritik ist das einseitige Engagement (womit auch immer begründet) für ein Wirtschaftsunternehmen. Wäre Radio 1 ein privater Radiosender, gäbe es die aktuelle Diskussion nicht. Es geht mir einzig und allein um die Frage: Passt des Engagement des öffentlich-rechtlichen Senders Radio 1 zum öffentlich-rechtlichen Sendeauftrag? Womit ist dieses Engagement begründet? Ist es die Förderung von Kultur, von Informationen, von Minderheiten, gar von Demokratie? Sponsoring ist dem ÖRR übrigens verboten.

Mir ist vor diesen Hintergründen weder das Engagement von Radio 1 bei Union verständlich, noch dessen Zusammenhang mit einem Vertrag zwischen Hertha BSC und privaten Radiostationen.

@moogli um 20:27 Uhr: ImmerHerthaner diskutieren dieses Thema auf angemessenem Niveau, da Uwe in der Anmoderation um unsere Meinung bat. Das Thema sorgt hier sicher niemanden konkret, aber es regt an. Ich jedenfalls finde es wunderbar, dass Uwe dieses Thema von Sir Henry aufgenommen hat.


Avatar
monitor
9. August 2019 um 22:16  |  698024

Zum sportlichen:
Ich habe nicht die Möglichkeiten Testspiele, Trainingseinheiten etc. zu besuchen. Ich kann nur die Informationen über die Medien, insbesondere über Immerhertha aufnehmen. Die PK mit Ante hat mir gut gefallen. Er macht einen sehr überzeugenden Eindruck, der auch substantiell berechtigt scheint.
Ich war, wie Jack Bauer treffend beschrieb (danke an dieser Stelle für diesen sehr zutreffenden Text) (Lesezeichen wurde hinzugefügt! ), auch etwas betrübt nach der Bekanntgabe unseres neuen Cheftrainers, aber es haben sich bei mir bisher sehr viele positive Eindrücke festgesetzt. Wenn das alles aufgeht, was er sich vorstellt, war der Trainerwechsel wirklich ein Schritt nach vorn. Aber das muß sich erst einmal bewahrheiten!
Ich kann nur die Daumen drücken!


Avatar
monitor
9. August 2019 um 22:22  |  698025

@Uwe KliemaNN
Wenn sich @Sahneschnitte hier darüber echauffiert, daß er geduzt wird, hört für mich der „Spaß“ auf und der „Irrsinn“ nimmt seinen Anfang!


Avatar
9. August 2019 um 22:27  |  698026

Tja.


Avatar
monitor
9. August 2019 um 22:28  |  698027

@dewm
Mir liegen keine Kenntnisse vor, daß der rbb ein Engagement zugunsten Union betreibt.
Die legen den Fokus Ihrer Berichterstattung als informierender Sender in Berlin-Brandenburg einfach stärker auf Union, weil die durch den Aufstieg entsprechend interessanter geworden sind.
Wenn der rbb beim CSD, dem Karneval der Kulturen oder seinerzeit der Loveparade Liveberichterstatttung betrieben hat, hat denen das auch keiner negativ ausgelegt.


Avatar
fechibaby
9. August 2019 um 22:36  |  698028

Glückwunsch BVB zum verdienten Sieg!


Avatar
9. August 2019 um 22:59  |  698029

Das die Sportredaktion inder Masurenallee
liegt mag sein. Aber die Weisungen dürften
doch aus Potsdam kommen.Was Vorrang hat.
Und das ist halt rot weiß. Habe damit kein
Problem,solange die Balance gewahrt wird.


Avatar
TF-Fan
9. August 2019 um 23:04  |  698030

Hertha sollte Union einfach besiegen und zwar immer, auswärts oder heimwärts.

Es ist schon traurig, dass die Stadt immer noch geteilt ist. Da sind wir im Umland wohl schon etwas weiter mit dem miteinander, muss wohl an der Größe und Anonymität der Stadt liegen.

Hertha ist einfach der erfolgreichste Verein Berlins, auch wenn der Glanz früherer Meisterjahre schon ziemlich verblasst ist. Trotzdem: Hertha ist die Nummer 1 und wird es auch bleiben.

Union wünsche ich viel Erfolg, sollen sie bitte die Liga halten und immer mal wieder für viele positive Überraschungsmomente sorgen. Konkurrenz ist immer gut und sorgt für Leidenschaft und vermutlich heiße Derbys. Was will man mehr?


Avatar
Frederic Raspe
9. August 2019 um 23:06  |  698031

Bei Monitor bedanke ich mich für die Portion Vernunft.


Avatar
Jack Bauer
9. August 2019 um 23:11  |  698034

Ich weiß jetzt übrigens, was Teemu Pukki macht.


Avatar
Frederic Raspe
9. August 2019 um 23:11  |  698035

Hört doch mal bitte auf euch wie verschmähte Liebschaften zu verhalten, weil ein Sender auf Platz 4 oder 5 in Berlin sich der Union zugeneigt zeigt, wie schwach ist das denn? Hertha hat RS2 weil der privat ist und Nr1 in Berlin, ich höre keinen Unioner heulen. Das Radio 1 ein RBB Sender ist,ist völlig egal, weil Fußballberichterstattung dort ein Nebenthema ist.


Avatar
dewm
9. August 2019 um 23:13  |  698036

Na ja @Monitor um 22:28 Uhr:

Oben formuliert Uwe Bremer wie folgt:

„Es gibt eine Medienpartnerschaft zwischen Union und Radioeins.“

Also wat nu? Irrt Uwe Bremer? Oder reichen Dir Uwes Erkenntnisse und der folgende Tweet nicht?

https://twitter.com/presse_rbb/status/1159808004897804291?ref_src=twsrc%5Etfw

Oder was brauchst Du für „Kenntnisse“? Für mich sind das Beweise eines Engagements. Ich finde das unter den Rahmenbedingungen in Berlin mit zwei konkurrierenden Bundesligavereinen zumindest anrüchig. Sponsoring darf das ja nicht sein. Ich frage mich: Was ist das dann? Ausgewogene Berichterstattung? Werden Unionthemen in der angekündigten „vollen Packung Union“ auch kritisch hinterfragt? Oder ist das doch ein „Jubelbericht“, wie suggeriert? Wie Elaine hege ich meine Zweifel, dass sowas mit dem Auftrag des ÖRR gedeckt ist.

Gegen entsprechende Berichterstattung über Alba, CSD oder gar Karneval der Kulturen hätte ich diese Bedenken nicht. Es handelt sich jeweils für Berlin um „singuläre Ereignisse“. Ich würde jene Dinge (auch Alba oder Eisbären) unter öffentliches Interesse verbuchen. Im Sinne der Ausgewogenheit hätte ich vom RBB (von mir aus über einen anderen Kanal) zusätzlich die „volle Packung Hertha“ erwartet.

Selbstverständlich hätte ich Verständnis für jene, die ihre Beiträge weder für das Wirtschaftsunternehmen Union noch für das Wirtschaftsunternehmen Hertha oder auch das Wirtschaftsunternehmen Alba verpulvert sehen oder hören wollten. Hier sollten Sympathien, die auch ich für alle drei der genannten Wirtschaftsunternehmen in unterschiedliche Stärke hege, keine Rolle spielen.


Avatar
sunny1703
9. August 2019 um 23:16  |  698037

Wenn Hertha 2025 aus der Nah Steil Laut Arena zu Potsdam oder Nauen als neuer Brandenburger Bundeslist Hertha PSC oder Hertha NSC der 1. Fußballbundesliga antritt, wird es bestimmt eine Sondersendung zum ersten Spieltag vom RBB geben.

Zum Start in die XX. Bundesligasaison des ja noch in Berlin spielenden Vereins Hertha BSC eine Extrasondersendung zu machen, hat was von Massenproduktion., anders als für Union,bei der es die 1.Saison ist.

Nebenbei wer erinnert sich nicht noch der Sendungen die über Hertha gelaufen sind als es noch den SFB gab und Stimmen wie Deutschendorf,Sprentzel, Mönch und andere die wahrlich alles andere waren als Hertha Gegner, manchmal zum Leidwesen von anderen Berliner Mannschaften auch in der 1.lIga, wenn ich nur an Blau Weiß 90 denke.

Von der Unterstützung durch den Wirtschaftsmedienunternehmer Axel Springer mal ganz abgesehen.

Ich empfehle den Gang auf die Dachterrasse. 😉


Avatar
dewm
9. August 2019 um 23:17  |  698038

@Frederic Raspe um 23:11 Uhr:

Ein Argument lese ich bei Dir nicht mehr. Nur:

„Hört doch mal bitte auf…“

Da leihe ich mir die an dieser Stelle perfekt passende Antwort bei Ursula:

Tja…


Avatar
Hainer
9. August 2019 um 23:28  |  698039

@U.kliemann
Ich weiß ja nicht wieviel Inforadio, die mit Abstand den meisten Sport übertragen und darüber berichten, du so hörst. Aber dann wäre Dir aufgefallen, dass bisher deutlich mehr Hertha im Programm war, einfach weil Hertha der einzige Erstligist war. Es gibt mit Guido Ringel dort auch einen bekennenden Hertha- gab. Ein unioner ist mir noch nicht aufgefallen, aber zwei Hansa-Fans. Und warum sollte man aus Brandenburg Union bevorzugen. Tut mir leid, aber das ist westberliner Denke.


Avatar
Kamikater
9. August 2019 um 23:33  |  698040

Der RBB zeigt seine linke Zicke. Scheixxladen.
Verräterisch und durchschaubar.

Sind wir hier DDR oder BRD und wer kassiert hier welche Gelder? Übrigens dürfen hier wegen Meinungsfreiheit keine DDR-ler antworten!

Ach so. Mist. Ist ja doch Meinungsfreiheit. Na äußerst Euch Mal!

#gernemalantworten


Avatar
Hainer
9. August 2019 um 23:34  |  698041

@dem
Der Rundfunkstaatsvertrag umfasst mehr als ausgewogene Information. Hier kann man dem RBB in Bezug auf Hertha und union wohl kaum Vorwürfe machen. Es gibt auch Unterhaltung und zielgruppenspezifische Programm. Hierunter kann man wohl auch Medienpartnerschaften für Vereine
, Konzerte oder sonst was subsumieren.


Avatar
Kamikater
9. August 2019 um 23:40  |  698042

Nein, @hainer. Das stimmt nicht. Wenn Du in einer Saison keine Ausgewogenheit erreichst, hast Du dzbgl ein Problem. Siehe Liga vd Bayern


Avatar
Hainer
9. August 2019 um 23:40  |  698043

Union ist übrigens nicht links. Die haben ein veritables Rassismus-Problem unter ihren Fans.
Sagen Unioner mit Dauerkarte.
Und woran kann man eigentlich erkennen, dass der RBB links ist.. Ein Großteil der Moderatoren und Mitarbeiter bei Radio eins kommen übrigens aus dem Westen oder Westberlin.


Avatar
wilson
9. August 2019 um 23:43  |  698044

Radio1 hatte kürzlich eine wochenendliche Serie mit den besten Sommer-, Soul-, wasweißich-Hits. Eine Folge war Ost-Hits. Der RBB hat eine eindeutige Schlagseite. Ich sehe diese weniger politisch denn ost-elitär. Union ist Osten. Hertha ist Westen. Dass beide Vereine auch Anhänger in der entgegengesetzten Richtung finden, verbuche ich als Laune der Natur.

Nachbemerkung:
auf eine Folge mit den besten West-Hits wartete ich vergeblich.
Es wird einige geben, die plädieren, die Ost-West-Animositäten in der Schublade zu lassen. Radio1 sei der erste Adressat; ich sehe mich selbstkritisch als zweiten.
Übrigens: ich höre trotzdem regelmäßig Radio1. Seit Jahren. Na ja, ich arbeite ja auch seit mehr als zwei Jahrzehnten in der Zone.


Avatar
bucket
9. August 2019 um 23:53  |  698045

Der rbb das langweiligste Programm von allen dritten. Löst denn Quatsch auf, oder fusioniert mit NDR oder MDR. braucht keiner, schade um die Gebühren. Können nicht mal mehr Sport.


Avatar
bucket
10. August 2019 um 0:04  |  698047

Ich selber höre diese Sender eh nicht, nur Star FM, Rockantenne, oder Rockland. Der Rest spielt eh nur Kaufhausmusike.


Avatar
cru
10. August 2019 um 0:12  |  698048

Ich fand die Pressekonferenz ein bisschen langweilig:
Sich nicht in die Karten schauen lassen und Fragen so gar nicht beantworten, sind für mich noch zwei verschiedene Dinge. Wünsche mir, dass Ante Covic noch ein bisschen relaxter und offener wird. Ich denke das Potential hat er. Ist ja auch sein erstes Pflichtspiel …
Union in der ersten Liga kann uns nach wie vor nur helfen. Egal welches Radio was favorisiert.
Von mir aus kann‘s jetzt mal losgehen!


Avatar
dewm
10. August 2019 um 0:15  |  698049

@Hainer um 23:34 Uhr:

Du formulierst, „man kann wohl keine Vorwürfe machen“. Erklärst aber nicht warum, sondern kommst damit, man könne sonst was unter Unterhaltung und zielgruppenspezifisches Programm subsumieren und das umfasse alles der Rundfunkstaatsvertrag.

Bitte entschuldige, wenn ich Deinen Beitrag derart oberflächlich zusammenfasse. Aber genauso kommt er bei mir an. Ich finde nichts Gehaltvolles, was meine Zweifel zerstreut. Du hast mehr auf der Pfanne. Wenn es gehaltvolle Argumente gäbe, hättest DU die gebracht. Deshalb bestärkst Du mit Deiner Replik meine Zweifel sagar. ABER: Deinen Beitrag von 23:28 Uhr kann ich absolut bestätigen. Die Sportsendungen bei InfoRadio sind absolut ausgewogen. Besonders Hertha aber auch Union und früher Energie Cottbus werden jeweils angemessen sympathisch und mit dem nötigen lokalkolorit präsentiert.

@Wilson um 23:43 Uhr: Was Du beschreibst ist auch meine Wahrnehmung. Mir, als Kind der Zone, geht jede Form der Ostalgie gehörig auf den Senkel. Evtl. ist der Grund bei RadioEins, dass (wie Hainer weiß) die Moderatoren und Mitarbeiter zum Großteil aus dem Westen kommen und Ostalgie wohl „irgendwie nice“ finden.


Avatar
monitor
10. August 2019 um 0:45  |  698050

Diese Ost West Thematik ist wohl nur noch bei wenigen ein Thema, weshalb sie dieses gern massiv an die große Glocke hängen, damit sie nicht untergehen mit ihrem Lieblingsthema.
Schade, weil erstens bringt es nichts und zweitens ist nur spaltend.

Ich dachte immer, die Ostdeutschen haben die Spaltung für alle Deutschen mit dem eigenem Risiko für Leib und Leben überwunden.
Ich als Wessie bin ihnen dafür Respekt schuldig.
Nicht Respekt schuldig bin ich für Marotten. Die sind nur tolerierbar!


Avatar
Joey Berlin
10. August 2019 um 7:40  |  698051

Moin,
@bucket 10. August 2019 um 0:04 | 698047
Gute Wahl in Sachen Music. 🙂

HAPPY BIRTHDAY LEO FENDER ►
Der Mann hat die Musikwelt revolutioniert wie kaum ein anderer.
https://www.rockantenne.de/musik/specials/108-geburtstag-von-leo-fender-nicht-ohne-meine-strat

#rbb sport…
da muss man differenzieren, der rbb Kommentar von Jakob Rüger (Testspiel Hertha gegen WestHamU.) war sehr angenehm und kompetent. Da muss man mal diesen rbb-Mitarbeiter loben, wurde ja auch schon von anderen Usern positiv erwähnt. Auch bei inforadio gibt es kompetente und angenehme Macher. Imho.

@wilson 9. August 2019 um 23:43 | 698044
Du bist aber auch ein harter Herthaner… radioeins bei mir nur ganz selten um meine Vorurteile gegenüber dieser Welle zu bestätigen. Macht Pickel und schlechte Laune.


Avatar
Blauer Montag
10. August 2019 um 7:47  |  698052

was ist denn das, dieses Radio?
Wie kann ich das hören?
Etwa mit Smartphone und Kopfhörer?
Oder was hören die Leute damit in der UBahn?

????


Avatar
Blauer Montag
10. August 2019 um 7:52  |  698054

Avatar
Blauer Montag
10. August 2019 um 7:57  |  698056

Ein toller Vorschlag, den ich vehement unterstütze!!!

psi
9. August 2019 um 21:25 | 698007

Vielleicht wird ja die Sportplatz-Sendung wieder eingeführt, jetzt mit zwei Erstligisten in der Hauptstadt. 😉


Avatar
Blauer Montag
10. August 2019 um 8:02  |  698057

♫♪ Musikalische Grüße an ein Auslaufmodell!

The Buggles – Video Killed The Radio Star (Official Video)

https://www.youtube.com/watch?v=W8r-tXRLazs


Avatar
psi
10. August 2019 um 8:17  |  698058

Mich hat das geärgert, dass die Intendantin die Sendung abgeschafft hat.
Zumal alle anderen Sender ihre Sportsendungen nach der Zusammenfassung der Sonntagsspiele beibehalten haben.
Guten Sport gibt es in Berlin reichlich.
Ich sehe und höre den RBB immer weniger, finde vieles sehr provinziell.


Avatar
Joey Berlin
10. August 2019 um 8:24  |  698059

@dewm 10. August 2019 um 0:15 | 698049
Deine Kritik ist berechtigt. Medienpartnerschaften sind gegenseitige Werbung zu beider Nutzen. Das Problem besteht unter anderem in der Verschmelzung bzw. der nicht eindeutigen Trennung mit redaktionellen Inhalten. Der Pressekodex verlangt unmissverständlich „eine klare Trennung zwischen redaktionellem Text und Veröffentlichungen zu werblichen Zwecken“. Bei radioeins ist diese Trennung nicht zu erkennen. Wobei ein gewisser Andreas Ulrich schon lange als schlimmer Finger auffällt…


Avatar
Immerlockerbleiben
10. August 2019 um 8:28  |  698060

@Sü um 21.13h – ausgezeichnete Liedzeilen. Die sollten unbedingt in eine neue Auswärtshymne integriert werden. zumal Stuttgart ja nun im Gegesatz zu Prenzelberg/Köpenick zwote Liga spielt..

Radio Eins mag ich von Anfang an meistens sehr, der „schöne Morgen“ und seine Ableger, dieKinokritiken, die Sonntagsfahrer, die ausgesuchten etwas spezielleren Musikformate nach 22h- das sind schon Perlen! Und ein Song wie der von @blauerMontag verlinkte Buggles-Klassiker würde am ehesten bei Radio Eins gespielt. Das Union-Engagement finde ich dennoch unangemessen , und es passt kulturell leider zu der „Farbe“, die sich zwischen die beschriebenen Perlen mischt: so ein pastelliges, distinguiertes stadtgrün.


Avatar
Opa
10. August 2019 um 8:34  |  698061

rbb
Redakteure, die überwiegend aus „dem Westen“ sind, müssen nicht zwingend „den Westen“ mögen, West-Berlin war schließlich der Treffpunkt von allerlei Totalverweigerern, Gammlern und Anarchisten.

Was die Grundsatzfrage angeht, würde ich differenzieren wollen zwischen reiner Berichterstattung, die aus meiner Sicht zumindest in sportlichen Belangen einigermaßen ausgewogen ist und Werbeformaten, wo ein „Anbieter der Unterhaltungsindustrie“ Platz für supi-dufte Selbstdarstellung (und damit auch PR-Glättung von Stasikadern) erhält und zu diesem Zweck Veranstaltungen wie „Public Viewing auf Sperrmüll“ oder das Jahresendzeitfestsingen einen prominenten und von der Allgemeinheit zwangsfinanzierten Sendeplatz erhalten oder eben ein ÖR-Sender sich einen Werbeplatz sichert.

Aber für mich (und vielleicht nur für mich) ist das kein Grund, sichtbare Adern am Hals zur Schau zu stellen oder gar den Rundfunkrat anzurufen. Ich sehe das einigermaßen gelassen, wenn sich die Schweine drumherum an einem Kratzen.


Avatar
Blauer Montag
10. August 2019 um 9:11  |  698062

So war das in den Siebzigern

West-Berlin war schließlich der Treffpunkt von allerlei Totalverweigerern, Gammlern und Anarchisten. …

Die Musik kam vom Vinyl und wir waren 8 miles high ☼☼☼♥☼♥☼♥

https://www.youtube.com/watch?v=X9JJY6zx0jE

GOLDEN EARRING Eight Miles High


Avatar
boRp
10. August 2019 um 9:24  |  698063

Man bin ich froh, dass die Sommerpause vorbei ist…

Ich mag die Band Kakkmaddafakka. Aber Radio präsentiert doch tatsächlich nur das Erlend Oye Konzert. Was soll ich sagen, Systempresse, Staatsmedien und Revolution. Dann beleidige ich vielleicht noch ein paar Leute die ich nicht kenne. Wird Zeit für Fußball.


Avatar
Blauer Montag
10. August 2019 um 9:30  |  698064

… Well tweedle dee, tweedle dum
Look out baby now here I come
I’m bringin‘ you a love that’s true yeah, get ready (get ready, get ready)
I’ll stop makin‘ love to you, get ready (get ready, get ready)…
https://www.youtube.com/watch?v=OgymXNmEzjk&list=RDOgymXNmEzjk&index=1

Allen ein blauweißes Wochenende!!


Avatar
King for a day
10. August 2019 um 10:37  |  698066

Es gibt natürlich nur ein gutes Radio!
😎
http://www.metal-only.de


Avatar
hackespitze123
10. August 2019 um 11:02  |  698068

„Job-Sharing“ im Tor ist der größte Rotz überhaupt. Genau mit dieser Taktik haben wir den Europacup 2017 weggeschmissen. Man zeigt seinem Gegner von Anfang an – uns ist dieser Wettbewerb nicht so wichtig. Kraft mag ein solider Torhüter sein, aber Rune Jarstein ist deutlich besser! Man stelle sich vor wir spielen im Pokalfinale und haben dann Fliegenfänger Kraft im Tor.. da zitter ich ja bei jeder Ecke…..

Trainer die so etwas praktizieren sind bei mir erstma unten durch. Also sollte Covic dies so durchziehen ist er bei mir erstma tief im Minus.


Avatar
frankophot
10. August 2019 um 11:17  |  698069

Hier ein Beispiel (07.08.2019) zur Ausgewogenheit der Berichterstattung beim rbb:

https://www.rbb24.de/sport/beitrag/2019/08/liste-berliner-polizei-gewaltbereite-fans-hertha-union.html

Die Überschrift hätte – ebenso wahrheitsgemäss – in etwa heissen können:

„Union Berlin hat von Berliner Vereinen die meisten registrierten gewaltsuchenden Fans“.

Und ich möchte damit nicht die Zahlen beschönigen, vergleichen oder in „besser oder schlechter“ kategorisieren. Es geht schlicht und einfach um tendenzielle Berichterstattung: Hertha erscheint bei dem Thema in Bild und Überschrift. Selbst im derfettgedrucktem Untertitel wird der Name „Union Berlin“ nicht genannt, sondern von „einem anderen Verein“ gesprochen. Der Vereinsname des Clubs mit den meisten registrierten gewaltsuchenden Fans erscheint zwar, aber. erst weiter unten. Immerhin fettgedruckt, jedoch erst – nachdem der Vereinsname Hertha BSC abermals im Text genannt wurde – im 2. Abschnitt des Artikels.

Man beachte zudem die Leserkommentare unter dem Artikel zu einem weiteren Aspekt der irreführenden Darstellung.


Avatar
Herthapeter
10. August 2019 um 11:42  |  698071

@frankophot
10. August 2019 um 11:17 | 698069

Danke für den Link mit dem aktuellen Beispiel!
Mehr schreibe ich dazu jetzt lieber nicht. 🙂


Avatar
Joey Berlin
10. August 2019 um 12:22  |  698072

@frankophot 10. August 2019 um 11:17 | 698069
Na dann schaun wa mal, ob sich die Ankündigung den Artikel zu überarbeiten bestätigt…

5. rbb|24Freitag, 09.08.2019 | 08:28 Uhr
Antwort auf [Alex] vom 08.08.2019 um 22:46
Lieber Gunar, lieber Alex, danke für die berechtigte Kritik! Wir sind dran, die Überschrift und den Artikel zu überarbeiten.


Avatar
Bonpland
10. August 2019 um 12:24  |  698073

Puh, laut Kicker Online soll Kraft ab der 2.Pokalrunde im Tor stehen. Nichts gegen einen soliden Thomas, aber das wäre wirklich eine ganz schlechte Entscheidung. Wenn Rune entlastet werden soll, dann sollte das in der Liga passieren und nicht im Pokal.


Avatar
Spree1892
10. August 2019 um 12:27  |  698074

@Bonpland

Finde ich nicht schlimm!


Avatar
moogli
10. August 2019 um 12:34  |  698075

100ster. Prost.

Hoffentlich seid ihr mit der Presse durch, wenn morgen die neue Spielzeit beginnt.
Und hoffentlich begleitet uns das Thema Union nicht jeden lieben langen Tag der Saison.
Dafür schaue ich dann bei Textilvergehen nach, wenn ich was über die lesen will…


Avatar
psi
10. August 2019 um 12:42  |  698076

Irgendwas geht immer @moogli, wenn nicht über Union dann über das neue Stadion. 😅


Avatar
Bonpland
10. August 2019 um 12:42  |  698077

@Spree1892

Ich halte, bei allem Respekt für Kraft, Jarstein für eine Klasse besser. Der Pokal ist mir zu wichtig um auf der Torwartposition auf Qualität zu verzichten. Sehr aber ein, dass auch Rune mal eine Pause zur Konzentration gut tut. Nur bitte nicht in einem K.O. Spiel.


Avatar
frankophot
10. August 2019 um 13:27  |  698078

ich greife den berechtigten Einwänden vor: yep, hab den bfc überlesen… mehr als 2 Sachen sollte „Mann“ einfach nicht gleichzeitig machen.. trotzdem bleibt der Eindruck, dass Hertha hier mit Abstand am schlechtesten wegkommt…
liegt wahrscheinlich am Union Design des rbb..


Avatar
Tf
10. August 2019 um 13:37  |  698079

@Club-o-mat:
„Ihr Verein:
HERTHA BSC

Sie bummeln gern über den Kudamm und halten Frank Zander musikalisch für anschlussfähig. Mehr als die Hertha haben Sie wirklich nicht verdient.“

Nun denn. Ich mag die Hymne, das Stadion, den Verein.


Avatar
apollinaris
10. August 2019 um 13:57  |  698080

Ich hatte vor etwa einem Jahr deshalb mal einen kleinen Schlagabtausch mit dem rbb. Ich finde diese Kooperation im Grundsatz problematisch
Fand deren Antworten etwas süffisant , kam mir sehr routiniert und denkfaul vor
Dass Hertha mit rs2 ihren Haussender hat, ist für mich wenig Trost- dröger Sender ..
Unterm Strich jedoch.. glaube ich, dass Hertha auch innerhalb des rbb profitieren wird vom vermehrtem Interesse im Allgemeinen
Wir haben da jede Menge Mitarbeiter, die uns wohlgesonnen sind und zweitens werden die sich nichts nachsagen lassen wollen
#radio1- habe ich früher sehr gemocht- als ich noch Radio hörte. Weil sie eben keine Kaufhaus- Musik spielten.. Gibt ja neben Rock noch vieles mehr unangepasstes in der Musik..
Da das Thema heute auch blogthema durch @ub angeschoben wurde, ist es für mich kein OT.. 🤓🤗


Avatar
apollinaris
10. August 2019 um 14:10  |  698081

#ostalgie und ähnliches…Die Nähe zum BFC Dynamo..bereitet mir mindestens genauso Bauchgrimmen. War jahrzehntelang DER Unsympath schlechthin. Wie konnte man nur..?


Avatar
elaine
10. August 2019 um 14:24  |  698082

Tf 10. August 2019 um 13:37 | 698079

Der schöne Satz hat mich animiert und ich habe es auch gleich probiert

War eigentlich gar nicht so schwer, den einzig wahren Verein zu treffen 😆

Ihr wahrer Verein:
Hertha BSC

»In Berlin kannst du alles sein, auch Herthaner«, heißt es ja jetzt. Sein kann man zeit seines Lebens auch ein faules Ei, das aber nur der Vollständigkeit halber.


Avatar
apollinaris
10. August 2019 um 14:27  |  698083

# fanometer:: immerhin Platz 2..
Wer Erster wurde, verrate ich lieber nicht..
Der Spielleiter leitet meine Wahl so ein „ oh, das tut uns leid. Das wollten wir nicht. Versuchen Sie es noch mal“…😂
Hannover(??) , Gladbach , Freiburg waren auch unter meinen ersten 5
Lustiges Spielchen👍


Avatar
Exil-Schorfheider
10. August 2019 um 14:30  |  698084

Uwe Bremer
9. August 2019 um 17:10 | 697953

„Konkret: Mit der Aufstellung welcher Spieler hat Hertha in Östersund signalisiert, den Wettbewerb nicht so anzugehen wie Frankfurt?“

Hertha-Aufstellung: Kraft – Pekarik, Langkamp (62. Darida), Stark, Torunarigha – Weiser, Lustenberger, Skjelbred, Lazaro (78. Stocker) – Esswein (65. Duda), Ibisevic.

Weil Du nachfragtest:

Kraft – Frankfurt hat stets die 1 spielen lassen

Esswein – harmlos durch die BL, soll in der EL aber die Kohlen aus dem Feuer reißen

Langkamp – der ein paar Wochen später wegtransferiert wird, weil fehlende Perspektive

Dazu die Einwechslungen von Dardai jr. und Stöcker, wo letzterer ja auch auf dem Abstellgleis stand.


Avatar
Dd.
10. August 2019 um 15:18  |  698085

VfB Eichstätt verfolgt die Verlosung

https://www.youtube.com/watch?v=8N96s8OKPH8


Avatar
Jay
10. August 2019 um 15:18  |  698086

Ergebnis aus England:

West Ham – Man City 0:5


Avatar
10. August 2019 um 15:49  |  698087

..schönes Fundstück.. @Dd.


Avatar
Exil-Schorfheider
10. August 2019 um 15:59  |  698088

Der nicht vorhandene VB zerstört gerade Augsburger Arbeitsplätze.


Avatar
Kamikater
10. August 2019 um 15:59  |  698089

@Eichstätt-Hertha

Timo Gerach (SR)
Timo Klein (SR-A. 1)
Marcel Gasteier (SR-A. 2)
Arno Blos (4. Offizieller)

Eichstätt, Stadt der Kirchen und Klöster, besitzt neben dem in Grün spielendem VfB auch 1200 Mitglieder. Doch das Spiel findet in Ingolstadt bei gemeldeten 30 Grad und schwülem Wetter statt.

Die Arena verheisst also für die Fans Schatten und unsere Kicker drückende Hitze. Was an der Ausgangslage nichts ändert: wir sind der haushohe Favorit.

Wer ist der Gegner?

Letztes Jahr wurde der Verein hinter dem FC Bayern zweiter. Bisher gab es zwei hohe Heimsiege und 2 knappe Auswärtsniederlagen. Man könnte also sagen, dass sie nich nicht ausbalanciert sind.

Ein Spieler, den wir kennen können, ist Roussel Ngankam. Richtig, da war doch was mit dem großen Bruder. Er war vereinslos und hat bei uns jahrelang Sturm in der U 23 gespielt. Nun kam er laut TM zum VfB dazu.

Und sonst ist wie bei allen Regionalligisten die Mannschaft der Star. Deren Ziel dürfte der Aufstieg in die 3.Liga sein und sicherlich hoffen sie auf das Pokalwunder, dass wie wohl zu verhindern wissen.


Avatar
Spree1892
10. August 2019 um 16:08  |  698090

@Kamikater

Da stimmt was nicht. Roussel Ngankam spielt nicht mehr bei Eichstätt. Ist seit diesen Sommer vereinslos.

Zudem ist Eichstätts Ziel der Klassenerhalt, da sie fast alle wichtigen Spieler der letzten Saison verloren haben (besonders in der Defensive) und sie anders als bei anderen Regionalligsten keine Profibedingungen haben und mit das kleinste Geld


Avatar
Exil-Schorfheider
10. August 2019 um 16:32  |  698091

Avatar
Exil-Schorfheider
10. August 2019 um 16:34  |  698092

Zumal zum.de mir anzeigt, dass der Spieler vereinslos ist.

https://www.transfermarkt.de/roussel-ngankam/profil/spieler/85866


Avatar
King for a day
10. August 2019 um 16:46  |  698093

@Kader für morgen

Platte aufgrund von muskulären Porblemen nicht dabei.
Für mich eher „überraschend“ dabei: Esswein, Friede, Köpke.
Edit: Wobei das bei den Verletzten dann doch nicht so überraschend ist.

https://pbs.twimg.com/media/EBnbGSHWsAAquIl.jpg


Avatar
Jay
10. August 2019 um 16:55  |  698094

Plattenhardt wegen Oberschenkelproblemen nicht im Kader. Leckie wohl nicht nominiert?

Redan dafür dabei…. und auch Esswein steht drin.


Avatar
Exil-Schorfheider
10. August 2019 um 16:55  |  698095

Platte wohl nicht im Kader für morgen.


Avatar
sunny1703
10. August 2019 um 17:41  |  698097

Der Trainer von Kaiserslautern sieht aus wie eine drittligakopie von klopp. 😉

Ot.Wer Netflix zu hause hat und noch nicht geschaut hat, dem empfehle ich die Serie “ Sunderland- til I Die „.

Hier werden die Schattenseiten des Profifußball allgemein und des englischen mit seinen ganzen vereinseigentümern im speziellen
anschaulich dargestellt.


Avatar
Kamikater
10. August 2019 um 17:58  |  698099

Ja stimmt, Ngamkam ist ja jetzt ein Abgang. Na gut, dann kann er uns ja nicht mehr gefährlich werden.

Anzeige