Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl) – Was lange wehrt, wird bald Blog-Zugang. Bis dahin schon einmal ein neuer Eintrag des Kollegen Dominik Bardow:

Tell me why I don’t like mondays. Wer geht montags schon gern zur Arbeit? Peter Pekarik auf jeden Fall! Der Slowake, schon seit 2012 im Verein, absolvierte am Montag sein erstes Mannschaftstraining nach langer Pause. Wegen einer Wadenverletzung hatte der 32-Jährige das Trainingslager in Stegersbach verpasst und zuletzt abseits des Platzes seine Übungen absolviert, nun trainierte der Rechtsverteidiger wieder voll mit.

Plattenhardt auf gutem Weg 

Eine etwas eintönigere Montagsbeschäftigung absolvierte Javairo Dilrosun, der Niederländer drehte nebst Athletiktrainer seine Runden um den Platz. Damit ist er schon weiter als Marvin Plattenhardt und Dedryck Boyata, die ebenfalls muskuläre Probleme im Oberschenkel plagen, und Arne Maier mit seiner Kniereizung.

„Marvin wird noch in der Woche zu uns zurückkehren und dann individuell arbeiten“, verriet Trainer Ante Covic. „Arne ist auf einem sehr guten Wege, aber wir müssen abwarten. Und Dedryck testet gerade in der Reha, wie sein Körper reagiert bei bestimmten Reizen.“ Eine Rückkehr auf den Platz scheint noch nicht abzusehen. Ob zumindest Plattenhardt bis Sonntag gegen Wolfsburg schon wieder zurückkehren kann, werde sich zeigen, sagte Covic, „wir dürfen aber nicht überpacen“.

Ebenfalls nicht überpaced, zumindest auf dem Rasen, haben am Montagmorgen Per Skjelbred, Alexander Esswein und Lukas Klünter, trotz seiner Nominierung für die „Kicker“-Elf des Spieltages. „Die sind drinnen geblieben, weil wir in den kommenden Tagen Leistungstests haben“, verriet Covic.

Einen blauen Montagmorgen durften zudem Daishawn Redan (dem ich eine Geschichte in der Morgenpost gewidmet habe), Maurice Covic und Sidney Friede feiern, die tags zuvor bei der U23 zum Einsatz gekommen waren, und zunächst regenerieren sollten.

Covic wird laut

Es hatte also nichts mit dem Wochentag zu tun, dass Covic nur eine Rumpftruppe von 15 Feldspielern zur Verfügung stand. Die dürften vielleicht bereut haben, am Montag zur Arbeit erschienen zu sein. Denn der Trainer nahm sie hart ran.

„Wo ist die Geschwindigkeit im Spiel?!“, kritisierte er lautstark. „Habt Bewusstsein beim Passspiel! Ihr müsst mit dem richtigen Fuß spielen! Schultern nach vorne! Steht nicht gerade wie ein Baum!“

Offensichtlich bereitet er die Spieler schon mental darauf vor, von dem Bayern- auf das Wolfsburg-Spiel umzuschalten. „Wir versuchen dieses Spiel gleich Anfang der Woche aus dem Kopf raus zu kriegen“, erklärte Covic, Wolfsburg sei schließlich ein unangenehmer Gegner. „Wir müssen viel über die Seite kommen, um dort Erfolg zu haben. Deswegen versuchen wir gleich Reize zu setzen, ohne dass die Spieler das unbedingt merken.“

Was die Spieler gemerkt haben dürften, ist die Kritik am Defensivspiel. Covic ließ ein Achter-Team gegen ein Siebener-Team in Unterzahl antreten und kritisierte das Abwehrverhalten: „Wir haben da acht Passfolgen und schauen nur zu, keiner geht dazwischen!“ Der ein oder andere dürfte gedacht haben: Tell me why…

Nächstes Training: Dienstag 10 Uhr, öffentlich.


79
Kommentare

Avatar
Colossus
19. August 2019 um 16:50  |  699354

Ha!


Avatar
Pro
19. August 2019 um 16:53  |  699355

Ho!


Avatar
pathe
19. August 2019 um 16:56  |  699357

Hein!


Avatar
pathe
19. August 2019 um 17:00  |  699358

He! sollte das natürlich heißen… 🙄


Avatar
psi
19. August 2019 um 17:09  |  699359

Hertha BSC!


Avatar
coconut
19. August 2019 um 17:37  |  699360

@jl
Will ja nicht Klugscheißen, aber
Zitat: „Was lange wehrt….“
…ist nicht ganz richtig…
„Was lange währt“ passt dann aber… 😉


Avatar
TassoWild
19. August 2019 um 17:52  |  699361

Wenn die Technik sich wehrt


Avatar
hurdiegerdie
19. August 2019 um 17:54  |  699362

…wird der Zugang verwehrt


Avatar
coconut
19. August 2019 um 17:56  |  699363

…kann man (auch) so sehen…
Konnte nicht mehr editieren, sonst hätte ich noch etwas da zu geschrieben. Warum kann man nicht mehr editieren, wenn man die Seite neu hat laden lassen? War „früher“ kein Problem.

Vom teilweise blockiertem Kommentar Feld (Erforderliche Felder sind markiert *…Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) will ich gar nicht erst anfangen…wobei das auf dem Handy geht, aber am PC…..


Avatar
hurdiegerdie
19. August 2019 um 18:02  |  699364

Test


Avatar
hurdiegerdie
19. August 2019 um 18:36  |  699366

coconut
19. August 2019 um 17:56 | 699363

Stümmt. Ist mir gar nicht aufgefallen. Ich dachte immer, man kann 3 Minuten editieren. Aber wenn man die Seite neu lädt geht es nicht. Deshalb mein Test.

Komisch ist auch, dass manchmal der Text gleich kommt, dann kann man ihn auch editieren, aber manchmal (vermutlich der erste Post am Tag) kommt nicht gleich, sondern erst, wenn man die Seite neu lädt.


Avatar
TassoWild
19. August 2019 um 18:47  |  699368

Oder 3 Minuten meditieren 😉


Avatar
hurdiegerdie
19. August 2019 um 18:51  |  699369

TassoWild
19. August 2019 um 18:47 | 699368
Das sollte man (zumindest ich) wohl vor dem Abschicken eines Posts 😳


Avatar
Exil-Schorfheider
19. August 2019 um 19:10  |  699370

monitor
19. August 2019 um 15:15 | 699345

Korrekt.
Ich meine, es war zum 50. von MP.


Avatar
coconut
19. August 2019 um 19:19  |  699371

@hurdie
Ist mir vorher auch nie aufgefallen.
Aber gut zu wissen….also genau lesen, bevor man auf „Seite neu laden“ geht… 😉

Nebenbei: Gut das Peka langsam wieder fit wird.
Sollte Klünter ausfallen, hätten wir sonst ein Problem. Denn Leckie ist keine Lösung. Meiner Meinung nach.


Avatar
apollinaris
19. August 2019 um 19:20  |  699372

..wenn man dann noch mit einem etwas veralteten pad unterwegs ist, kann das alles ziemlich kunter-bunter durcheinander gehen..


Avatar
Blauer Montag
19. August 2019 um 19:27  |  699373

Bei längeren Texten, vor allem auch bei Texten, die 1 Link enthalten, empfehle ich, den Kommentar zunächst in einem einfachen Editor zu schreiben. Und später erst nach eigenem Lektorat den kompletten Text ins Kommentarfenster einzufügen.


Avatar
Blauer Montag
19. August 2019 um 19:28  |  699374

Ein pad, egal von welchem Hersteller, ist (nur?) für mich kein vollwertiges Schreibgerät. 😎


Avatar
Blauer Montag
19. August 2019 um 19:50  |  699376

Musikalische Grüße und Glückwünsche für Lukas Klünter
♫♪

I’m a speed king you go to hear me sing
I’m a speed king see me fly
Saturday night and I just got paid
Gonna fool about ain’t gonna save
people gonna rock some people gonna roll
Gonna have a party to save my soul
Hard headed woman and a soft hearted man
They been causing trouble since it all began
Take a little rice take a little beans
Gonna rock and roll down to New Orleans…
Speed King
Deep Purple
(Made in Japan The Encores)

https://www.youtube.com/watch?v=Y3f3y2V9JPc

Was Ritchie Blackmore aus der Gitarre rausholt,
bringt Lukas Klünter für Hertha auf den Rasen.


Avatar
Silvia Sahneschnitte
19. August 2019 um 20:16  |  699377

Braucht Hertha noch neue Spieler?
Der liebe @kamikater hat es im Vorthread nochmals benannt.
Rechts Defensiv, bin ich unentschlossen. Zu Beginn der Saison war ich ein Befürworter. Jetzt bin ich eher der Meinung, Nein. Klünter beginnt mich zu überzeugen und mit Pekatik steht noch jemand bereit.
Offensives Mittelfeld, vielleicht. Obwohl die Rolle von Duda auch von Grujic, Löwen und Kalou übernommen werden könnte.
Bleibt das def. Mittelfeld, die sechser Position, hier sehe ich einen Bedarf.
Weder Grujic, Darida, Löwen, Maier sind die Zerstörer, die Zweikämpfer, von denen es EINEN braucht. Sie können Räume zu stellen, den Ball schnell nach Gewinn nach vorn transportieren. Aber wer gewinnt von den Vieren den Ball. Sie sind eher Begleiter, scheuen den Zweikampf.
Es fehlt ein Typ wie Emre Can, ein Xhaka, ein Martinez, einer der „Dazwischenhaut“, den Ball erobert, einer der zeigt wer Chef im Ring ist.
Würde mir wünschen Hertha bessert auf dieser Position noch nach.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Avatar
19. August 2019 um 21:59  |  699380

@Elaine w/Petition

>> An welche Aktionen habt ihr denn noch gedacht?
>> Eine Blau-Weisse-Demo vor dem rote Rathaus???

Ich kann Dir die Frage leider nicht beantworten, da müsste eher Pascal antworten, der die Petition initiiert hat.

Ich denke aber, dass es insgesamt nicht bei dieser Aktion bleiben wird, weil sich noch mehr Fans engagieren werden, um das Thema wieder (voran-) zutreiben.

@Opa w/Signalwirkung

Ich denke, dass es zur Wirkung der Petition im Podcast entsprechende Stellen gibt, bei denen sich Pascal dazu äußert.

Sofern es mich betrifft, sehe das nicht so negativ, wie Du es formuliert/angedeutet hast. Die Intention ist ja offenbar die Teilnahmslosigkeit in der Stadt und vielleicht auch bei den Fans zu brechen und neue Impulse zu setzen. Ein Großteil der Fans ist ja eher in der Beobachterrolle, Druck auf den Senat verspürt da im Moment wohl niemand so richtig. Wenn es sich durch die Petition nicht verbessert, sehe ich da wenig Potential einer Verschlechterung. Die Teilnahmslosigkeit bleibt quasi unverändert schlecht.


Avatar
alte Dame
19. August 2019 um 22:02  |  699381

Super Spiel von Körber beim VFL Osnabrück heute!


Avatar
19. August 2019 um 22:23  |  699382

Hertha hat halt gute Torwarte. Ob in der U 23 ,
verliehen, oder in der 1. Manschaft.


Avatar
sunny1703
20. August 2019 um 7:14  |  699385

@Opa 19. August 2019 um 15:07 | 699343

Toller Beitrag, Daumen hoch!

Lasst uns jetzt mal den 01.09. in Brandenburg abwarten. Vielleicht gibt es ja anschließend im Landtag eine breite Mehrheit für Hertha in Nauen, Potsdam oder Erkner…achnee da wollen die Stadion Enthusiasten pro Brandenburg nicht hin, das ist böses Brandenburg, es geht ja nur gutes Brandenburg,,gewisse Teile nahe der Stadtgrenze im Südwesten, Westen oder Nordwesten.


Avatar
20. August 2019 um 7:41  |  699386

DaWa 118 – Halbzeittabellenführer

Es geht wieder los. Die erste Runde im DFB Pokal haben wir souverän überstanden und die Bayern haben wir in der Liga nochmal mit einem blauen Auge davongekommen lassen. Nicht ganz unentscheidend war Marco Grujics Versuch, Robert Lewandowski mittels tödlicher asiatischer Kampfgriffe auszuschalten. Zum Glück gibt es den VAR! Mit unserem Gast Christoph Dach vom Tagesspiegel sezieren wir diese und andere Szenen genüsslich.

Zwischendurch schweifen wir ab.


Avatar
dk
20. August 2019 um 7:45  |  699387

Guten Morgen zusammen,

ich hätte mal eine kurze Nachfrage hinsichtlich Erfahrungswerten mit Tickets. Bei Spielen mit hoher Nachfrage gibt es ja in der Regel einen Vorverkauf für Mitglieder. Ein solches bin ich auch und würde als Exil-(Rheinland) Herthaner gerne das Spiel gegen Dortmund schauen. Allerdings benötige ich vier zusammenhängende Tickets. Bekommt man die oder ist der (Mitglieder)-Vorvekauf auf zwei Tickets beschränkt?

Vielen Dank schonmal für mögliche Antworten.


Avatar
20. August 2019 um 7:59  |  699388

Aurélio Buta von Royal Antwerpen finde ich eine sehr gute Ergänzung für unsere rechte Seite. Noch jung, mit Erfahrung und dennoch entwicklungsfähig. Dazu sollte man Christian Conteh, von St. Pauli im Auge behalten. Vielleicht wie Redan vorab kaufen und dann weiter entwickeln.


Avatar
Exberger
20. August 2019 um 8:21  |  699389

@dk
Mitgliederkauf sind 4 Karten- sogar bei “Hammerspielen”


Avatar
Exberger
20. August 2019 um 8:23  |  699390

Achso Ligaspiel – sry, das weiss ich nicht, hatte jetzt spontan den Pokal gedacht


Avatar
pathe
20. August 2019 um 8:29  |  699391

Letzte Saison konnte man als Mitglied für die Spiele gegen Dortmund und Bayern je vier Tickets im VVK erwerben. Das kann sich aber wieder ändern. Vorletzte Saison waren es z. B. nur zwei Tickets pro Mitglied, wenn ich mich recht erinnere.


Avatar
pathe
20. August 2019 um 8:33  |  699392

Avatar
Exberger
20. August 2019 um 8:35  |  699393

Denke mal mit 4 Tickets erhofft man sich mehr Blau – denke mal, dass es vorerst so bleibt


Avatar
Herthapeter
20. August 2019 um 8:37  |  699394

@Silvia
Wir haben doch mit Skjelbred einen echten Zerstörer auf der sechs im Kader. Allerdings wird er aus Gründen nicht eingesetzt. Mir ist ein Grujic da erheblich lieber, der um ein Haar sogar das Spiel in Fröttmaning zu unseren Gunsten entschieden hätte. Da pfeife ich gerne auf die Zweikampfzahlen.
So einen Martinez können wir selbstverständlich auch gut gebrauchen, was soll er denn kosten?


Avatar
20. August 2019 um 8:59  |  699395

Vielleicht kann Harald Gämperle einen seiner Schützlinge zu Hertha lotsen? Nicolas Moumi Ngamaleu wäre so einer für die Offensive.


Avatar
Eddie
20. August 2019 um 9:12  |  699397

Würde das Areal des ehemaligen Spreeparks eigentlich bei der Standortplanung des Stadions mit berücksichtigt? Müsste groß genug sein, relativ zentral und an der Spree gelegen. Da passiert seit etlichen Jahren auch nichts.


Avatar
fechibaby
20. August 2019 um 9:18  |  699398

@Eddie

Der Plänterwald (Spreepark) liegt in einem
Landschaftsschutzgebiet.
Deshalb durften hier auch keine Parkplätze errichtet werden.
Ein Stadionneubau ist hier wohl absolut ausgeschlossen!


Avatar
Schutzschwalbe
20. August 2019 um 9:43  |  699399

Klaro, n Hertha-Stadion in Treptow-KÖPENICK. Und dann auch n Wald abholzen – für Fußball. Da werden die Aktivisten gleich aus dem Hambi in den Spreepark weiterziehen.


Avatar
Papa Zephyr
20. August 2019 um 9:43  |  699400

@Sunny 20. August 2019 um 7:14 | 699385
Wo gibt es hier „Stadion Enthusiasten pro Brandenburg ?“
Warum sollte es nicht erlaubt sein, manche Standorte in „Brandenburg“ als ok – und andere als nicht passend zu sehen?
Braucht Hertha überhaupt eine „breite Mehrheit“ im Brandenburgischen Landtag, um in „Nauen“ (oder vielleicht doch besser in Falkensee) ein Stadion zu errichten – oder ist das vielleicht doch eher eine Entscheidung der jeweiligen Kommune Hertha dort ein Grundstück zu verkaufen / zu verpachten?
Weshalb wirst Du in der Stadionfrage so unsachlich in der Argumentation?


Avatar
Silvia Sahneschnitte
20. August 2019 um 10:10  |  699401

Lieber @herthapeter, Grujic offensiv, sowie im Kopfball finde ich auch gut. Das Mittelfeld im Spiel nach vorn, ob mit Grujic, Duda, Maier, Löwen, Darida, ist sicherlich oberes Drittel in der Liga. Aber in der Rückwärtsbewegung, im defensiven Zweikampf, haben die Jungs noch viel Luft nach oben. Vielleicht schafft es der neue Übungsleiter, dort an den Stellschrauben zu drehen, würde mich freuen, habe aber meine Zweifel an der Umsetzung.
Skjelbredt ist sicherlich ein Zweikampfmonster. Leider verliert er häufig die gerade eroberten Bälle, durch unsauberes Passspiel; oder er spielt den Ball zurück und „Pressinggegner“ können sofort wieder Druck aufbauen. Was ich meine, Skjelbredt ist nicht der Sicherste für schnelles Umschaltspiel. Aber vielleicht schafft es unser neuer Übungsleiter, Skjelbredt in dem Punkt zu verbessern.
Aber wenn ich lese, Hertha sucht noch eine weitere hochkarätige Offensivkraft, dann erübrigt sich das mit dem Abräumer.
Unsere Offensive, wird den Spielpartner so unter Druck setzen, dass denen kaum Luft zum Atmen bleibt, geschweige sie ein vernünftiges Aufbauspiel zustande bekommen. Unter diesen Umständen benötigt Hertha keinen „Abräumer“.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Avatar
Piere
20. August 2019 um 10:35  |  699403

Skjelbredt dank eines neuen Trainer auf ein höheres Niveau liften? Schelle ist so wie er ist und er ist in einem Alter wo er selbst sicher eher bemüht ist sein derzeitiges Niveau zu halten. Das gelingt ihm sogar ordentlich. Er ist ein Kämpfer und Mittelmaß in der 1. Fußball-Bundesliga. Als Backup gut geeignet.


Avatar
Herthapeter
20. August 2019 um 10:40  |  699404

@Silvia
Danke für die umfassende Einschätzung!
Ich gehe stets davon aus, dass es salopp formuliert einfacher ist, einem Grujic das Grätschen beizubringen, als einem Skjelbred das feinfühlige Passen.

Insofern würde ich in Anbetracht der Kosten lieber dem Duo Übungsleiter-Grujic vertrauen, als einem hochpreisigen Neuerwerb.
Das Spiel gegen Bayern ist zugegebenermaßen immer ein Sonderfall, das darf man nie zu hoch bewerten, dennoch habe ich aktuell ein gutes Gefühl für diese Saison; vor zwei Wochen sah das ganz anders aus. Entsprechend spannend wird jetzt die Partie gegen VW Wob, der erste Wahrsager der neuen Saison.

Nur vom goldenen Jahrgang hört man momentan nichts, aber das kann ja noch kommen.


Avatar
frankophot
20. August 2019 um 11:03  |  699405

Ohne erstklassigen defensiven 6er geht´s selbst bei Barça nicht. Das wusste schon Pep. Die Aufholjagd der Bayern vergangene Saison war mehr Martinez zu verdanken, als der Flügelzange oder Lawandowski…

Das ist unsere Baustelle.
Aber wer ?


Avatar
Kamikater
20. August 2019 um 11:17  |  699406

@herthapeter
….aber Grujic ist wahrlich kein 10er.

@U23
Gibts eigentlich im Netz irgendwo einen Bewegtbildbericht vom 6-0?


Avatar
CeSaR
20. August 2019 um 11:21  |  699408

DBei mind. 7 Spielern im Kader die auf der 6 spielen können würde ich diese Position anstelle des Managers zunächst in Ruhe lassen.. Wer hier von weiteren Transfers träumt, vergisst den Aspekt des wirtschaftlichen Handelns.. mit Grujic und Löwen hat man über 10 Mio für Spieler auf dieser Position gezahlt.. da hat das erstmal zu reichen.. Klar kann man sich was wünschen, ist dann halt nur nicht realistisch..

Themenwechsel: Kuddos, Props und Shoutout an P.Keuter für sein digitales Duell mit Bendzko! Darf man ruhig mal drauf hinweisen, wenn solche Künstler sich anbiedern.. wenn Keuter diese Aggressivität und Kampfbereitschaft an unsere 6er weitergibt erübrigt sich auch ein Transfer liebe Silvia 😉


Avatar
psi
20. August 2019 um 11:30  |  699409

Grujic das „Grätschen
“ beizubringen, kann ja vorübergehend für diese Saison erfolgreich sein. Aber wenn er nächstes Jahr weg ist, geht die Suche wieder los. Ist es da nicht besser, z. B. Löwen aufzubauen, wozu, für welche Position wurde er geholt? Hat er unseren Trainer noch nicht überzeugt?
Fragen über Fragen….


Avatar
boRp
20. August 2019 um 11:35  |  699411

Zum „Abräumer“:

Die 6 besetzt bei Barca Busquets – den würde ich eher als feinen Techniker denn als Abräumer bezeichnen. Ich finde, dass wir da in Darida und Schelle durchaus zwei Spieler haben, deren Fokus auf dem Stören des Gegeners liegt, hier erwarte ich auch vom Löwen etwas (vor allem, weil er den Körper dafür hat). Mit der großen Auswahl auf der Position würde ich da nicht nachkaufen wollen, das kann sich auf das Mannschaftsklima auswirken.

Zusammenfassend: LV und RV haben wir jeweils 2 Spieler mit mindestens passablem Bundesliganiveau. IV haben wir auch voll besetzt. Offensiv ist es jetzt schon eng und es gibt Härtefälle… Bleibt noch die „8/10“, hier haben wir Duda und dann lange nix… mal sehen, was der Lange noch so twittert. #blogtugend


Avatar
frankophot
20. August 2019 um 11:45  |  699412

@boRp: Dann schau dir mal n paar Busquets-Barça-Spiele an…
Aber genau das isses ja: Ein „Abräumer“, der trotzdem technisch gut ist… So einen werden wir jedoch nicht bezahlen können, wenn er schon als solcher bekannt ist… den müssen wir „entdecken“… vielleicht kann Löwen das ja mittelfristig…


Avatar
sunny1703
20. August 2019 um 12:04  |  699413

@Papa

Über unsachlichkeit reden und dann die Richtigkeit der von Hertha in Auftrag gegebenen machbarkeitsstudie in Zweifel zu ziehen, ist schon eine Nummer für sich. Du kennst Dich als Brandenburger besser aus ob für einen stadionneubau einzig die kommune entscheidend ist oder auch das Land zb. bei Infrastrukturmassnahmen.

Wie sachlich ist es die Berliner Politik, insbesondere den Senat zu beschimpfen und scheinbar die Brandenburger Politik und deren Landesregierung als besser darzustellen. Ich gebe dir, wenn wir uns mal wieder sehen ein Bier oder was anderes aus, wenn am 01.09. die Regierung in dieser rot roten Konstellation wieder gewählt wird. In zwei Jahren können wir gerne betreff des Senats eine wette eingehen, doch bis dahin fließt noch…….na du weißt schon.


Avatar
Kamikater
20. August 2019 um 12:19  |  699414

@boRp
Im LV haben wir das momentan nun wirklich nicht. 0% gewonnene Zweikämpfe bei Mittelstädt uns seiner Defensivschwäche und einen abwanderungswilligen Plattenhardt, der offensiv keine Bäume ausreisst. Also genau da haperts doch. Und bei Klünter möchte ich nach dem Abgang von Lazaro nach nur einem Spiel noch kein Krönchen aufsetzen.


Avatar
pathe
20. August 2019 um 12:35  |  699415

@Kami
Dass, was du über Klünter schreibst, könnte man umgekehrt aber auch zu Mittelstädt schreiben.


Avatar
boRp
20. August 2019 um 12:38  |  699416

@frankophot: Ich fürchte, das ist der eierlegende Wollmilchmittelfeldspieler… Hätte ich gern, müssen wir uns aber selber backen (wenn nicht unser Windhorst noch 5-600 Mio drauflegt).

@Kami
Perspektiven… Maxi hat gegen Bayern schlecht ausgesehen, aber das macht bei mir noch nicht die gute letzte Saison wett, zumal er noch besser wird. Das wird Platte vielleicht nicht mehr, aber solides BuLi-Niveau würde ich ihm trotzdem attestieren. Dasselbe hat nun zum ersten Mal bei uns auch Klünter nachgewiesen. Ich halte keinen der genannten für Weltklasse, aber eben auch nicht für Problemfälle. Ich fürchte, ich bin da vielleicht etwas optimistisch, aber irgendwer hatte doch hier mehr Optimismus verlangt.

Ich habe mehr Angst davor, dass wir noch 2 Hochkaräter einkaufen und uns damit den Ruf versauen, dass hier junge Spieler die Zeit (in Spielminuten, aber auch in Monaten) für Entwicklung kriegen. Dafür wären nämlich genau Klünter, Löwen und Maxi geeignete Fallbeispiele.


Avatar
Jack Bauer
20. August 2019 um 12:40  |  699417

Inwiefern ist Plattenhardt abwanderungswillig?
Mir schien es so, dass er bei einem guten Angebot zwar nicht abgeneigt gewesen wäre, speziell im letzten Jahr aber seitens Hertha der Wechselwunsch großer war, als bei Plattenhardt selber.
Auch hat er, nach allem was ich gehört und gesehen habe, eine gute Vorbereitung absolviert. Die Verletzung kam natürlich zum ungünstigen Zeitpunkt.
Ich sehe in diesem Sommer keine Veränderung auf LV.


Avatar
Pille
20. August 2019 um 12:57  |  699418

@Jack Bauer
Da steht ja auch abwanderungsUNwillig.


Avatar
Jack Bauer
20. August 2019 um 13:03  |  699419

@Pille:

Nö, bei Kamikater um 12:19 steht „und einen abwanderungswilligen Plattenhardt“


Avatar
Pille
20. August 2019 um 13:23  |  699420

Oh Sorry, das war dann wohl die Autokorrektur in meinem Kopf.
Denn nur so würde es ja Sinn machen.
Das Schlimme ist, ich hatte sogar zur Sicherheit nochmal nachgesehen und wieder Abwanderungsunwillig gelesen.
Gruselig.


Avatar
Bonpland
20. August 2019 um 13:32  |  699421

NKBerlin
20. August 2019 um 7:59 | 699388

Zu Conteh kann ich nur sagen, dass dessen Technik nicht profiwürdig ist. Aktuell hat der bei St. Pauli nicht mal einen Profivertrag. Habe ihn neulich beim Pokalspiel in Lübeck aus nächster Nähe beobachtet.


Avatar
Exil-Schorfheider
20. August 2019 um 13:40  |  699422

Wo kommen eigentlich die 0% für Mittelstädt her?
Wieder bei irgendwelchen Abschreibemedien nachgeschaut?

Der Kicker attestiert wie folgt/

https://www.kicker.de/4588640/spieldaten/bayern-muenchen-14/hertha-bsc-29


Avatar
coconut
20. August 2019 um 13:51  |  699423

@Exil
Da hat jemand wohl Maxi mit Ibi verwechselt.
Kann ja mal vorkommen….wobei….könnte auch Selke gewesen sein 😂


Avatar
pathe
20. August 2019 um 14:15  |  699424

@Mittelstädt
0 % wären für einen Abwehrspieler auch furchtbar. Aber auch 14 % sind durchaus noch verbesserungswürdig…


Avatar
Bussi
20. August 2019 um 15:26  |  699425

der arme Kerl wollte doch nur seinen schmerzenden Zeh schützen und spielte halt „anders“ 😉


Avatar
coconut
20. August 2019 um 15:39  |  699426

@pathe
Keine Frage, ein schwacher Wert. Nur, er kann das besser und das sollte doch jeder wissen. Zumal Gnabry und Co nun keine „Laufkundschaft“ sind.

@Bussi
Ich denke auch das ist/war ein Grund. Sicherlich nicht bewusst aber…


Uwe Bremer
Uwe Bremer
20. August 2019 um 15:51  |  699427

@Mittelstädt

Für Maximilian Mittelstädt wies die Statistik null Prozent gewonnener Zweikämpfe aus.

So habe ich es in der Morgenpost geschrieben – Klünter: Bester Mann auf dem Platz – hier entlang.
Grundlage dieser Aussage war … die Opta-Daten im KICKER.
Genauer gesagt: Die Opta-Daten im Kicker, wie sie von Freitagabend bis Sonntagabend zu lesen waren.
In diesem Zeitraum hieß es in der Rubrik gewonnene Zweikämpfe

Klünter 67 %

Mittelstädt 0 %

Seit Montag gibt es im Kicker veränderte Werte für dieselbe Rubrik (gewonnene Zweikämpfe).

Klünter 71 %

Mittelstädt 14 %

Kann mir keinen Reim darauf machen, wieso nach Beendigung des Spieltages die Daten sich ändern (nicht gravierend, aber schon deutlich). Ich weiß nur, dass mir dieses Daten-Phänomen beim KICKER auch schon in der vergangenen Saison aufgefallen ist.

P.S. Habe beim KICKER-Kollegen nachgefragt. Der kümmert sich. Wenn es dazu etwas Neues gibt, werde ich es hier mitteilen.


Avatar
hurdiegerdie
20. August 2019 um 15:51  |  699428

Wenn du vorausschauend den Gegner abläufst und gar nicht in den Zweikampf kommst, wie wird dann der Nenner (0) gegen den Zähler (0) gewertet.

Statistisch/mathematisch wäre es dann nicht unendlich? Also eine unendliche Zweikampfquote?


Avatar
wilson
20. August 2019 um 15:56  |  699429

Tell me why I don’t like mondays. Wer geht montags schon gern zur Arbeit?

Vorab: ich bin wahrlich keiner, der jedes Wort auf die Goldwaage legt.
Und jetzt folgt ein wenig Klugscheißerei.

„I don‘t like Mondays“ war die Antwort von Brenda Ann Spencer auf die Frage nach dem Warum. Spencer verübte vor 40 Jahren einen der ersten Amokläufe an einer Schule in den USA.
Bob Geldof hörte davon und komponierte für seine Band Boomtown Rats das Lied „I don‘t like Mondays“.
Es ist ein verseuchter Spruch.
Nichts für ungut.


Avatar
pathe
20. August 2019 um 15:57  |  699430

@coconut
Sehe ich genauso. Deswegen meine Replik an @Kami um 12h35.


Avatar
Nummer9
20. August 2019 um 16:19  |  699431

@UB

Das ist mir auch aufgefallen. Als Mittelstädt hier kritisiert wurde, wollte ich entgegen bringen, dass Alaba auch 0% gewonnene Zweikämpfe hatte. Als ich sichergehen wollte, standen nun 25%.

Zweikämpfe, Pässe, Ballbesitz… Das sind Statistiken, die für mich in Zeiten von Statistikschummlern wie Thiago Alcantara ohnehin höchstens Indizien sind.


Avatar
Herthapeter
20. August 2019 um 17:31  |  699433

@Wilson
Interessanter Hinweis, wusste ich nicht.

Ich finde den Spruch aber, ungeachtet seiner Herkunft, für verflixte Montage völlig in Ordnung. Er wird ja auch zu über 99% unbekümmert angewendet, die Amoktragödie dahinter kennt ja kaum einer.


Avatar
20. August 2019 um 17:58  |  699434

@wilson..Ich sgae mal stellvertretend „danke“ Ich mag solche Hinweise. Kann ja niemand alles wissen..ein weiterer Spruch, der von der Liste sollte.
Man lernt (eben) nie aus..


Avatar
Frederic Raspe
20. August 2019 um 18:07  |  699435

Ich wünsche mir eine Welt, eine Welt in der man solche Hinweise geben kann, ohne zu fürchten zu müssen, als Klugscheißer gesehen zu werden!


Avatar
20. August 2019 um 18:07  |  699436

#Klünter..bislang meine grösste Überraschung. Ich hatte ihm das, drücke ich es ehrlich aus: „nie und nimmer“ zugetraut. Tolle Entwicklung- Ich hatte in ihm nur einen pfeilschnellen Ruka 2.0 gesehen.
Lecki..mit sehr ordentlichen Zweikampfwerten, aber leider dafür im Passspiel ziemlich desolat unterwegs gewesen. Trotzdem: den finde ich deutlich besser als er hier überwiegend gesehen wird.
Gilt auch für..nee, das traue ich mich grad nicht, zu sagen.. 😉


Avatar
psi
20. August 2019 um 18:14  |  699437

AE9? 🙄


Avatar
Frederic Raspe
20. August 2019 um 18:15  |  699438

Hihi, ich hatte mir verweigert mir eine Meinung zu bilden, bevor ich ihn mal unter Druck gesehen hab. Letztes Jahr war Laza gesetzt und Klünter bekam eine sehr ausgedehnte Eingewöhnungszeit. Wir hatten das doch schon mit Platte, der unter Luhukay nicht zum Zug kam und unter Dardai gedieh er bis zum Nationalspieler. Vielleicht hat Covic den selben Effekt auf Klünter. Ich bin gespannt, mal 10 Spiele mit Klünter zu sehen und was dann als Meinungsbild entsteht. Bisher freue ich mich, wie die Allgemeinheit über eine Kickerlistenleistung und bin gespannt was noch kommt. Eine Schwalbe und Sommer und so.


Avatar
Freddie
20. August 2019 um 18:44  |  699442

@Wilson und ich sind zur gleichen Zeit sozialisiert, was Musik angeht. Und zufälligerweise auch noch denselben Plattenladen, bei welchem wir unser spärliches Taschengeld ausgegeben hatten.


Avatar
Freddie
20. August 2019 um 18:47  |  699443

Sollte heißen, dass ich bei dem Spruch unwillkürlich die gleiche Assoziation hatte


Avatar
20. August 2019 um 18:52  |  699446

@psi..pssssst…(natürlich nicht für die Startelf oder so..aber ich mag und schätze ihn durchaus)


Avatar
Silvia Sahneschnitte
20. August 2019 um 19:08  |  699448

Liebe(r) CeSaR am 20. August 2019 um 11:21 Uhr, da bin ich anderer Ansicht in beiden Punkten
6er
Grujic, Maier, Löwen, Darida, Friede sind 8er und im Notfall Mal als 6er einzusetzen, das zeigte schon die vergangene Saison und bei Darida schon die Saison davor.
Geld
Ja in Grujic und Löwen ist investiert worden, aber beide sind 8er und keine 6er. Meine Hypothese, Löwen ist diese Saison geholt worden, weil die Leihe von Grujic nicht sicher war. Und ob uns Grujic nächste Saison zur Verfügung steht, bezweifle ich.
Eine Investition in einen 6er befürworte ich, weil er über die Saison hinaus die Defensive stabilisieren kann.

Lieber @ Herthapeter am 20. August 2019 um 10:40 Uhr, vielleicht lernt ein Grujic Zweikampfverhalten, aber er ist in einem Jahr weg und dann?
Meine Hoffnung wäre eher bei Löwen. Das wäre vorstellbar.

Lieber @ boRp am 20. August 2019 um 12:38 Uhr, wenn „Wir“ junge talentierte Spieler auf Sicht (also ab der nächsten Saison) in den Startlöchern haben, würde ich denen auch keinen Hochkaräter vorsetzen, höchsten zur Überbrückung für 1-2 Jahre leihen. Aber dort (Positionen), wo nichts aus dem Nachwuchs nachkommt und wo Bedarf herrscht, warum keinen jungen Spieler, der ins Anforderungsprofil passt, dazukaufen.

Kaufen
Geld, das nach höchstmöglicher Reduzierung der Verbindlichkeiten, übrig bleibt. Sollte jetzt in Spieler investiert werden und nicht in 1, 2, 3 Jahren. Voraussetzung es gibt bei Hertha einen Bedarf auf einer Position. Die Spieler später (Meine Schreckvision) erst in ein paar Jahren zu verpflichten, halte ich für falsches „Geschäftsgebaren“. Die Spieler werden in den nächsten Jahren pro Saison teurer und teurer und mit sinnvollen Verstärkungen kann die Mannschaft stärker werden und Ziele schon in dieser Saison erreichen (Stichworte: TV Geldtabelle, Imageverbesserung/ bessere Vermarktung, Europa,…).

Klünter, eine Schwalbe macht noch keinen Sommer. Und soviel Tolles (defensiv) in der Vorbereitung, wie @apollinaris schreibt, sah ich auch nicht. Gut waren in der Vorbereitung die Flankenläufe, auch bis zur Grundlinie, aber ist dies dies die wichtigste Eigenschaft eines AV? In der Vorbereitung sah ich auch etliche Stellungsfehler.
Ich möchte seine Leistung gen München nicht schmälern, aber in diesem Spiel kam ihm zu gute, dass die gesamte Mannschaft sehr an den eigenen Strafraum gedrängt wurde. Dadurch entstanden wenig Lücken, in denen die offensiven Außen von München hineinstechen konnten, also bestand wenig Gefahr, Stellungsfehler zu fabrizieren.
Aber Klünter zeigte trotz Allem eine gute Leistung.

Mittelstaedts Leistung, würde ich jetzt nicht überbewerten, ich glaube er war durch die Verletzung noch im Kopf gehandicapt. Letzte Saison hatte er schon starke Auftritte, die er wieder Bestätigen muß.

Kadergröße
Nicht nur im Mittelfeld besteht ein (Über)angebot an guten Spielern, auch in der Offensive und in der Abwehr gibt es Überfluss und der ein oder andere Spieler wird bei der Kadergröße „überflüssig“. Ich hoffe es gibt kein böses Blut, und einige Spieler erkennen, dass sie in anderen 8unterklassigen) Vereinen mehr Einsatzchancen haben.

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Avatar
Silvia Sahneschnitte
20. August 2019 um 19:12  |  699449

ieber @ hurdiegerdie am 20. August 2019 um 15:51 Uhr, dann gäbe es für das Antizipieren eine neue Maßeinheit:
„1 Lustenberger“ steht für Übersicht, Stellungsspiel, Balleroberung.
Wenn das einem noch besser gelingt, wären es „2 Lustenberger“ und so weiter.

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Avatar
psi
20. August 2019 um 19:37  |  699451

Im Antizipieren war Lusti erste Sahne, er brauchte keine dramatischen Zweikämpfe. 😊


Avatar
hurdiegerdie
20. August 2019 um 20:59  |  699459

Zu Lusti sage ich jetzt mal lieber nichts 😉

Ich würde im „eher“ defensiven Mittelfeld nicht nachrüsten. Das passt.

Ein 10er ok, aber ich wäre froh einmal zu lesen, wir hätten kaum noch Verbindlichkeiten. Ich glaube nicht, dass wir mit unseren Mitteln einen 10er verpflichten können, der uns wirklich voran bringt.

Meine Präferenz läge immer noch auf rechts hinten. Aber Klünter hat nicht nur gegen Bayern da wirklich gut gespielt. Ich denke, wir sind für einen einstelligen Tabellenplatz gut aufgestellt.

Für Bayern, Dortmund, Leipzig, Leverkusen vermutlich Gladbach, Schalke, Hoffenheim, ggf. Frankfurt, wird ein Transfer mehr die Gegebenheiten nicht ändern.

Anzeige