Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(db) – Hallo in die Runde, erstmals von mir selbst, der Zugang zum Blog ist endlich freigeschaltet. Legen wir gleich los mit den wichtigsten Aussagen von der Pressekonferenz zum Heimspielauftakt gegen den VfL Wolfsburg. Hertha rechnet dabei mit ungefähr 40.000 Zuschauern.

Ante Covic über das Personal: „Alle haben am Training teilgenommen, morgen haben wir noch eine Einheit. Wir sollten also aus dem Vollen schöpfen können, außer Boyata, Plattenhardt, Maier und Dilrosun.“

Covic über die Zuschauerzahl: „18 Uhr ist keine dankbare Zeit, viele Fans kommen aus dem Umland. Aber wir wollen in Vorleistung gehen und die Leute ins Stadion locken, mit erfolgreichem Fußball.“

Preetz dazu: „Wir haben Vorleistung erbracht mit dem 5:1 gegen Eichstätt und dem 2:2 bei Bayern. 28, 30 Grad, am Abend sicher etwas kühler, sind eigentlich angenehmen Bedingungen. Wir haben noch ein bisschen Platz ins Stadion. (An die Medienvertreter gerichtet) Ihr könnt dafür sorgen, dass noch ein paar Leute mehr kommen.“

Covic zu Wolfsburg: „Beide Teams haben ähnliche Voraussetzungen, neue Trainer mit neuen Systemen. Man wird sehen, bei wem es schneller greift. Wir werden Versuchen, Wolfsburg mit Dominanz unser Spiel aufzudrücken.“

Preetz zu Wolfsburg: „Sie haben eine gute Mannschaft, zusammengewachsen und gut verstärkt. Aber Selbstvertrauen haben wir auch nach unserem guten Spiel in München.“

Preetz zu der Petition für einen Stadionneubau: „Es geht darum zu werben, mit unserem Ansinnen auf offene Ohren zu stoßen beim Senat. Wir brauchen zur Zukunftssicherung ein neues Stadion, idealerweise hier auf dem Gelände. Wir freuen uns über jede Art von Unterstützung, die dafür sorgt, dass wir auf offene Ohren stoßen in der Politik. Bisher haben wir keine Unterstützung vom Senat.“

Covic zur Taktik: „Wir wissen ganz, welche Räume wir bespielen können. Wir haben gestern und heute Ausschnitte des Spiels im Training simuliert. Aber da stehen immer noch elf andere Fußballer auf dem Platz, die uns das Leben schwer machen wollen. Wir haben immer einen Plan B in der Tasche, werden uns das nicht 90 Minuten anschauen, sondern können verschiedene Systeme und Räume bespielen.“

Covic zum Spielziel: „Es wird ein ganz anderes Spiel als in München. Aber wir wollen den Punkt vergolden und die drei Punkte am Sonntag hier belassen.“

Covic zu seinem Heimdebüt, ob er Karten besorgt hat: „Es werden einige meiner Engsten im Stadion sein.“ Preetz scherzhaft dazu: „35.000 Tickets wären noch frei.“

Covic zu seiner Gefühlslage: „Ich spüre eine gesunde Anspannung, Nervosität und Vorfreude. Das wird etwas Anderes, auf der Tartanbahn zu stehen und zu sehen, wie die Fans uns zujubeln.“

Für die Statements im Wortlaut und weitere Aussagen zu Redan, zu Kalou und Ibisevic, zum Mittelfeld-Trio, zu Eduard Löwen und zum designierten DFB-Präsidenten Fritz Keller verlinke ich hier das PK-Video.

Nächstes Training Samstag 15 Uhr (geheim).


131
Kommentare

Avatar
Ulle
23. August 2019 um 14:35  |  699666

Ha


Avatar
Paddy
23. August 2019 um 14:43  |  699667

Ho!


Avatar
Solinger
23. August 2019 um 14:47  |  699669

He!


Avatar
Carlos_Da_Silva
23. August 2019 um 14:48  |  699671

Baden in der Spree!


Avatar
Opa
23. August 2019 um 14:49  |  699672

Hertha BSC!

Der nicht social media Meister von der Spree!


Avatar
fechibaby
23. August 2019 um 14:56  |  699673

„Sonntag 18 Uhr ist keine dankbare Zeit, weil viele Fans aus dem Umland kommen“, sagte Trainer Ante Covic auf der Pressekonferenz vor dem Spiel.

Da hilft nur eins:
Stadionneubau im Land Brandenburg!


Avatar
hackespitze123
23. August 2019 um 14:58  |  699674

Ich hätte mit 50.000 gerechnet. Aber Hertha hat halt einen Kern von 35.000 Zuschauern, nicht mehr, nicht weniger. Der Rest hängt vom Wetter und Anstoßzeit ab sowie von der Anzahl der Gästefans.

Am besten wäre das Poststadion auf 45.000 auszubauen und das Leben zu genießen! Prost!


Avatar
Alpi
23. August 2019 um 15:10  |  699675

Ich würde Herthas Kern eher mit maximal 25-30.000 angeben, dazu kommen dann 5-15.000 die mehr oder weniger häufig ins Stadion gehen, der Rest sind Gäste-Fans.


Avatar
Alpi
23. August 2019 um 15:17  |  699676

Das Spiel gegen Wolfsburg wird eine spannende Angelegenheit. Hertha möchte mit mehr Ballbesitz und vertikal spielen, Wolfsburg möchte mit weniger Ballbesitz aber mit hohem Pressing und auch vertikal spielen.
Hoffe auf ein schönes 5:3 für Hertha


Avatar
Spree1892
23. August 2019 um 15:31  |  699678

@Alpi

Der harte Kern (der immer da ist) sind etwa 35.000 (Hertha hat knapp 37.000 Mitglieder, Tendenz steigend), das stimmt schon. Heißt natürlich nicht, dass Hertha nur so viele Fans bzw. Sympathisanten hat. Es gibt reihenweise Herthaner die nicht ins Stadion gehen, aus unterschiedlichen Gründen. An sich kann Hertha mit der Fanbase so ein Stadion voll kriegen. Viele wohnen aber weit weg (anderes Bundesland), Umland und dann 18 Uhr geschuldet etc. Das meiste Geld an Zuschauern geben aber die VIP Besucher, Touristen und Spontanbesucher ab, logisch.

Ein neues Stadion mit 50.000 Zuschauern ist notwendig!

Für den ganzen Blog:

Bei Instagram sind 2 Bilder vom neuen Hertha Stadion aufgetaucht. Bei dem User „baerlyn“ (ein Architekt hat 2 Bilder) in der Instagram Story gestern Abend gepostet. @ub hat ja bekanntlich Instagram, er kann ja gerne mal nachschauen.


Avatar
moogli
23. August 2019 um 16:08  |  699679

Ich las eben einen Kicker Artikel über Mainz, die nach dem Verlassen vom Bruchweg nun Schwierigkeiten mit der Absetzung von Dauerkarten haben. Und deswegen eine Lösung anbieten mit einer 11-Karte.
Ich habe so ein wenig Sorge, dass, wenn Hertha ins Umland muss, das eine ähnliche Problematik herauf beschwören könnte. Viele sind nicht bereit, eine 1 Stündige Autofahrt, oder noch längere Anreise mit Öffentlichen, zu jedem Heimspiel zu leisten. Da nutzt auch steil, laut, nah, nix. Einmal, aus Interesse, und dann vors TV.
Und ich nehme mich da nicht aus.


Avatar
moogli
23. August 2019 um 16:11  |  699680

Spree1892
23. August 2019 um 15:31 | 699678

Ich finde die Bilder sehr nichtssagend


Avatar
Kamikater
23. August 2019 um 16:33  |  699681

@moogli
Das neue Mainzer Stadion liegt 2 km vom alten entfernt, innerhalb der läppischen Stadtgrenze. Der Zuschauerschwund hat in Mainz alles, nur nicht den anderen Anfahrtsweg als Grund.


Avatar
moogli
23. August 2019 um 16:38  |  699682

Nein Kami, das sagt ja auch keiner. Sie haben jetzt nur mehr als 10.000 Plätze mehr. DAS ist bei denen der Grund.


Avatar
Kamikater
23. August 2019 um 16:42  |  699683

Es wird immer Vereine geben, die nicht so attraktiv sind wie wir. 10.000 Mennekens im Schnitt weniger von einem Jahr aufs nächste tun schon weh.
🙂


Avatar
Carlos_Da_Silva
23. August 2019 um 16:48  |  699684

@moogli
Ich habe zur relevanten Zeit am Bruchweg gearbeitet. Das Stadion hatte mit Zusatztribünen aus Stahl keine 20.000 Plätze. Der Bruchweg war zu Zeiten des Aufstiegs- bzw. des Abstiegskapfes nahezu immer ausverkauft. Ohne Dauerkarte konnte man keinen Stehplatz mehr bekommen.
Die neue Arena (Coface bzw. heute Opel) fasst 33.300 Zuschauer. Das ist für Mainzer Verhältnisse schon wirklich (zu) groß gedacht. Die Anfahrt dauert vom Hbf keine 5 Minuten länger, als zum Bruchweg. Beim Bruchweg stand man dann aber quasi schon im Stadion. Zur neuen Arena muss man zusätzlich 15 Minuten laufen. Aber das kann kaum der Grund für die benannten Probleme sein.
Das Stadion ist für Mainz schlicht (zu) groß. Hinzu kommt die Etablierung im BL Mittelfeld. Gut für den Verein, langweilig für die Fans.
Wir wollen unser Stadion nicht vergrößern, sondern verkleinern. Für mich sind beide Situationen daher absolut nicht vergleichbar.


Avatar
moogli
23. August 2019 um 16:57  |  699685

Alles gut. Mich will wieder keiner verstehen.
Oder ich kann mich nicht vernünftig erklären.
Ist na auch egal.
Ich denke nur, ein neues Stadion macht auch neue Problem, und löst nicht nur Alte….


Uwe Bremer
Uwe Bremer
23. August 2019 um 16:59  |  699686

@spree

habe auf Instagram beim Nutzer @baerlyn nachgeschaut. Habe diese Computer-Animation gefunden – hier entlang. Es gibt derzeit auch eine Insta-Story mit zwei Animationen.

Aber wir erinnern uns an das, was Stadion-Manager Klaus Teichert im vergangenen November bei „Hertha im Dialog“ gesagt hat: Eine Ausschreibung darüber, wie das Stadion aussehen soll, wird es geben, wenn Hertha weiß, ob und wo eine neue Arena errichtet werden soll.

Meint: Es steht jedem frei, der sich mit Grafik-Software auskennt, zu designen, wie ein Stadion aussehen könnte.
Da Hertha aber beide Schlüsselfragen bisher nicht beantworten kann (ob und wo), kann es auch noch keine entsprechende Ausschreibung geben.


Avatar
Bonpland
23. August 2019 um 17:35  |  699688

#Zuschauerzahl

Wurde hier nicht von vielen erzählt, dass wir vom Union Aufstieg profitieren? Oder kommt das noch?

Meine Lesart: Auch wenn das Interesse am gesamten Berliner Fußball steigt, Hertha bekommt durch den Aufstieg der Köpenicker eher weniger Aufmerksamkeit als mehr. Das lässt sich nur ändern, wenn WIR uns als Verein weiterentwickeln.

Abgesehen davon sind 40.000 doch gar nicht schlecht auf nen Sonntagabend mit VW Beteiligung #Erwartungsmanagement


Avatar
Detlef Schneider
23. August 2019 um 17:43  |  699689

Keine Ahnung ob es hier schon gepostet wurde?
Es gibt eine online-Petition für ein neues
Hertha Stadion in Berlin! Bitte um zahlreiche
Unterschriften an die Berliner Politik! Die haben
Union großzügig unterstützt, das können die auch
bei uns/für uns machen! https://www.openpetition.de/petition/online/schluss-mit-der-hinhaltetaktik-neues-stadion-fuer-hertha-bsc


Avatar
Opa
23. August 2019 um 18:02  |  699691

@Herthapeter: Hab Dir mal im alten Thread geantwortet, damit wir uns hier den aktuellen Themen *gnihihi* widmen können.


Avatar
Herthapeter
23. August 2019 um 18:18  |  699693

Alle klar @Opa! 🙂


Uwe Bremer
Uwe Bremer
23. August 2019 um 18:23  |  699694

@U23

mit Florian Baak, Maurice Covic, Palko Dardai und Muhammed Kiprit in der Startelf gegen den BAK (Anstoß 19 Uhr) – die gesamte Aufstellung – hier entlang


Avatar
psi
23. August 2019 um 18:32  |  699695

U23
Redan ist nicht dabei, vielleicht spielt er bei den Profis. 😉
Oder ist verletzt 😪


Avatar
Blauer Montag
23. August 2019 um 18:37  |  699696

Entwicklung der Besucherzahlen bei Hertha.
https://www.transfermarkt.de/hertha-bsc/besucherzahlenentwicklung/verein/44

In der vorigen Saison spielte Hertha (20. Spieltag) am Sa. 2.2.2019 vor 39.259 Zuschauern im Olympiastadion gegen den VfL Wolfsburg und verlor 0:1.

Alle Angaben nach tm.de


Avatar
23. August 2019 um 19:03  |  699699

@Schneider: seit vielen Tagen schon..


Avatar
Michael
23. August 2019 um 19:22  |  699700

@moogli
Schätz mal, wie viel Prozent in München weniger als eine Stunde Anreise in die Allianz-arena haben.
Ich sag’s Dir, ca. 10 %.
Also, daran kanns nicht liegen.
Solider Verein, solider bis guter Fussball und ein schickes Stadion, dann wird’s auch klappen. Bei den ersten beiden Punkten ist man auf einem guten Weg. Ob das Stadion dann in Berlin oder in Brandenburg steht ist doch Wurst.. Einen kurzen Anreiseweg ins Stadion haben echt nur wenige. Wird scho.
Hahohe


Avatar
Kamikater
23. August 2019 um 19:23  |  699701

@moogli
Geh doch einfach mal aus der Opferrolle raus und versuche andere User, die sich gut ausdrücken können, zu verstehen, statt Verständnis für absolut unbeleg- und -vergleichbare Statements einzufordern.

Was dann bleibt ist der Satz: Ich fahre zu Herthas Spiel nicht ins Umland.

Ok.

@Bonplond
Na, am Ende der Saison ist man sicherlich schlauer. Die Frage ist doch aber: Welcher Verein hätte mehr Aufmerksamkeit auf den Bereich Berliner Fussball gelenkt und welcher Verein mehr Zuschauer als Union mitgebracht, der zuvor abgestiegen ist?


Avatar
Michael
23. August 2019 um 19:26  |  699702

@moogli
Schätz mal, wie viel Prozent in München weniger als eine Stunde Anreise in die Allianz-arena haben.
Ich sag’s Dir, ca. 10 %.
Also, daran kanns nicht liegen.
Solider Verein, solider bis guter Fussball und ein schickes Stadion, dann wird’s auch klappen. Bei den ersten beiden Punkten ist man auf einem guten Weg. Ob das Stadion dann in Berlin oder in Brandenburg steht ist doch Wurst.. Einen langen Anreiseweg ins Stadion haben echt nur wenige.
Hahohe


Avatar
Ursula
23. August 2019 um 19:41  |  699703

# moogli

„Was dann bleibt ist der Satz: Ich fahre
zu Herthas Spiel nicht ins Umland.“…

Ich auch nicht!!

UND dabei gehe ich seit über 100 Jahren
in allen möglichen Funktionen ins „OLY“
und ZUR HERTHA…

Nächtle!


Avatar
moogli
23. August 2019 um 19:47  |  699704

Opferrolle???
OMG 😂
Ich komme aus dem Umland. Und ich rede nicht von mir.

Mir ist das echt zu blöd. Vernünftige Unterhaltung nicht möglich? Ok. Ich kann auch anderswo mit Leuten reden.
Ich werde hier wieder nur lesen.


Avatar
moogli
23. August 2019 um 19:54  |  699705

Michael
Einen langen Anfahrtsweg zur Allianz Arena haben meiner Kenntnis nach die meisten.
Aber auch das ist vermutlich alles Ansichtssache.
Für mich sind 40 km ein langer Anfahrtsweg. Für jemand anderen ist es vermutlich nur um die Ecke 😀


Avatar
Kamikater
23. August 2019 um 20:00  |  699706

Sorry @ Moogli

Was hast Du denn auf den Mainz/Hertha-Vergleich erwartet? Man merkt: du kennst weder den Bruchweg noch die Opelarena.

Und nu?

Es ist echt bescheuert, wenn du Sachlichkeit einforderst und selbst zu Themen im Vorraus weinst. Nö, da machen Manche nicht mit.

@opa
Nice Reisetagebuch!

@ub
Danke für Deine Zeilen im Vorblog.


Avatar
Kamikater
23. August 2019 um 20:08  |  699707

@moogli
Die vernünftige Unterhaltung beinhaltet auch den Hinweis auf unvergleichbare Thesen. Ebenso wie den Hinweis auf den wahren Inhalt der Botschaft.

Was hast Du Dir denn erhofft nach Deinem Post? Kritiklose Hinnahme des Gesagten?

@opa
Super Reisetagebuch!

@ub
Danke für die Zeilen aus dem Vorblog.


Avatar
23. August 2019 um 20:21  |  699708

Hertha II vs Berliner AK

Weiss einer von Euch, ob es einen live stream
von den Hertha Bubis gibt?

Zur Zeit 1:0 durch Ngankam (Elfmeter, 54.).


Avatar
Stocki
23. August 2019 um 20:34  |  699711

Das Spiel gegen Wolfsburg wird wieder ein Hochsicherheitsspiel, demnach freuen wir uns auf das 0,0%ige kühle Blonde. Ich werde das weiterhin nicht verstehen. Wie kommen wir jemals aus der Nummer wieder raus?

Die Vorfreude auf das erste Heimspiel unter Ante ist jedoch ungetrübt.


Avatar
Paddy
23. August 2019 um 20:48  |  699712

…gegen Wolfsburg ein Hochsicherheitsspiel?
…würde mich mal interessieren, wieso?


Avatar
Stocki
23. August 2019 um 21:06  |  699714

@ub warum gibt zum Thema Risikospiel und seine Folgen keinen Hinweis in der PK? Der Verein wird doch sicherlich zu dem Zeitpunkt er PK informiert sein.


Avatar
coconut
23. August 2019 um 22:39  |  699717

Nur etwa 40.000 Zuschauer?
Das ist ja mies.
Angesichts der 10€ Tickets noch mehr also so schon.
Letzte Saison kamen zum Auftakt (Nürnberg) über 50K…..
Na ja, mal abwarten….wie viele es dann tatsächlich werden.


Avatar
TF-Fan
24. August 2019 um 0:06  |  699720

Hertha muss einfach konstant zu Hause gute Leistungen bringen, d.h. attraktiv und offensiv spielen. 2-3 Niederlagen pro Saison wären auch ok, aber diese Spiele, bei denen es um was geht… da hat Hertha in den letzten 60 Jahren einfach zu oft die Leute enttäuscht. Ich zahle schön meinen Mitgliedsbeitrag, schaue die Spiele auch bei Sky & Co, aber fahre doch nicht mehr ins Olympiastadion um mir am WE meine Packung Frust abzuholen.

Lange Heimwege mit ÖPNV, mit Auto ist es ja leider eh vollkommen irrsinnig und dann diese Menschenmassen (die ich nur ertragen kann, wenn man auch ein schönes Spiel sehen kann). Vielleicht auch ein bissel deswegen haben wir so aktuell selten volle Stadien. Ausserdem sieht
man nix, wenn man mal beim BVB oder der Allianzarena war, will man auch gar nicht mehr in diese verstaubte Anlage – obwohl es an sich schon sehr aristrokratisch wirkt.

Und Sonntag 18 Uhr ist auch wirklich eine saublöde Anstoßzeit, Freitag wäre noch ok… und dann noch meine Molossis… da muss Hertha aber erstmal ein paar wirklich gelungene Spiele und auch konstant Leistung bringen, bis ich wieder auf die Idee komme, meine Hunde für ein paar Stunden alleine zu lassen. Zu oft enttäuscht, trotzdem habe ich diesen Verein in meinem Herzen – man kommt einfach nicht davon weg. Einmal Herthaner, immer Herthaner


Avatar
Exil-Schorfheider
24. August 2019 um 0:57  |  699722

Opa
24. August 2019 um 0:07 | 699721

Mal wieder sehr schön zusammengefasst, die davorigen Posts dazugehörend.
Was bleibt einem auch anders übrig, wenn es von der glorreichen Vereinsführung immer nur heißt, man hätte ein Konzept, aber keine genauen Zahlen?
Stadion-Euphoriker bringen solche ja in Regelmäßigkeit nicht.

An Null- oder Negativzins glaube ich bei solchen Kreditgeschäften nicht, wenn auch Frau Lagarde die EZB übernehmen soll.


Avatar
coconut
24. August 2019 um 2:53  |  699723

Mich dünkt, da fehlen etliche Beiträge…..


Avatar
Joey Berlin
24. August 2019 um 7:24  |  699724

Moin,
interessanter Zeitvertreib bis zum Kick off Hertha vs. Wolfsburg. 😉
wg. social media „Meister“, hier deutlich differenzierter dargestellt als die dürre Meldung bei spox. ►

https://www.net-federation.de/social-media-benchmark-2019/bundesliga

PS: Wie sich die Quantität zur Qualität der „social media Aktivitäten“ der einzelnen Vereine und ihrer „Follower“ verhält, darf jeder für sich allein entscheiden…

PPS: Vielleicht sollte der Lange noch einen dieser berühmt berüchtigten „Influencer“ aus dem Netz für die Saison verpflichten… :mrgreen:


Avatar
Traumtänzer
24. August 2019 um 9:05  |  699725

@Exil
Ich finde auch insbesondere @Opas Antwort-Beitrag auf @Herthapeter um 17.50h (im vorherigen Thread) sehr lesenswert, weil der nochmal ein paar Aspekte in Erinnerung ruft, die einige der Stadionneubaugeilen, wie es mir scheint, auch gerne mal verdrängen möchten. Das kann alles noch sehr „lustig“ werden. Und da wird dann vielleicht plötzlich aus einer Heilsbringung „Stadionneubau“ eine mögliche Bedrohung „Vereinsniedergang“. Aber es sind ja fast alle so überzeugt, dass das der einzig richtige Weg ist… Ich jedenfalls nicht.


Avatar
Datom
24. August 2019 um 9:15  |  699726

Es ist schon schön, dass M. Preetz die Petition für einen STadionbau anspricht. Aber die Hertha-Verantwortlichen sollten auch ihre Hausaufgaben machen und ein geeignetes, vor allem gewolltes Ersatz-Baugrundstück für die Wohnbaugesellschaft finden. Wurde ja auch schon öfters von Senatsmitglieder angesprochen, dass da noch was fehlt.
Es reicht nicht ein Grundstück anzubieten und dann zu sagen, jetzt schaut was ihr damit macht.
Hertha will ein neues Stadion bauen, also muss man auch liefern!
Also M. Preetz geeignetes Grundstück finden , mit Wohnbaugesellschaft einigen. Dann wird man auch im Senat mal zuhören.
Petition hab ich übrigens unterstützt.
Hoffe nach dem ersten Heimspiel, wenn sie noch bekannter ist, wird noch ein Unterstützerschub kommen.


Avatar
Freddie
24. August 2019 um 9:39  |  699727

@datom
Es gibt doch zwei (?) Vorschläge für die 24 Mieter der Wohnungsbaugenossenschaft. Ein Baugrundstück und ein konkretes Projekt. Das ist aber von der pöhsen Deutschen Wohnen und wird von Senat abgelehnt bzw. Torpediert. Hertha hat also geliefert.
Der Senat sollte nicht nur auf der Suche sein, warum etwas nicht geht, sondern eher hilfreich zur Seite stehen, um Lösungen zu finden.
Betrifft ja nicht nur uns.


Avatar
Schlaumeier77
24. August 2019 um 10:35  |  699729

Berlin wird mit der aktuellen Politik und als Investoreschreck niemals mehr eine echte Weltstadt werden. Während in anderen Metropolen ganze Stadtteile abgerissen, neu gebaut und den Bedürfnissen der Menschen und dem modernen Leben 2019 angepasst werden, wird in Berlin ein alter Nazibau derart bewahrt, dass man nach einer Kernsanierung (im Gegensatz zum Zeitpunkt vorher) Sichtberhinderungen als Zuschauer hat. Das kann sich wirklich keiner Ausdenken. Im Gegenteil, man lacht sich im Ausland kaputt, wie es eine Stadt mit diesen Vorraussetzungen immer wieder schafft, Leute mit Ideen zu vergraueln und sich selbst der Chancen zu berauben.

Das Olypiastadion gehört für mich schlicht abgerissen und vollständig ersetzt. Denkmalschutz muss nicht ad absurdum geführt, sondern sinnvoll eingesetzt werden. Das Olympiastadion ist klobig, es ist alt und vollkommen am Bedarf Berlins vorbei. Und das nicht erst seit 2-3 Jahren. Sondern schon zum Zeitpunkt der Sanierung 2004.
Für 1 ISTAF im Jahr ist es zudem schlicht zu teuer. Berlin kann sich das Museum nicht leisten.

Das alte Londoner Wembley Satdion war älter und hatte für England eine weitaus größere Bedeutung, als das Olympiastadion Berlin. Immerhin wurde man hier zum einzigen Mal Weltmeister. Trotzdem hatte man den Mut es durch einen modernen, dem Leben der Menschen in 21.Jahundert angepassten Bau zu ersetzen.

Ich wünschte mir einfach viel mehr Mut in Berlin.


Avatar
Tojan
24. August 2019 um 11:12  |  699730

@Schlaumeier77

stimmt, weil berlin so ein großer investorenschreck ist, investiert momentan auch nur einer der größten elektrounternehmen der welt in dessen größten standort hier in berlin 🙃

wie manche immer wieder verkürzen um ihre weltsicht zu rechtfertigen und ja keine schuld bei hertha zu sehen, ist echt nicht mehr feierlich.


Avatar
Exil-Schorfheider
24. August 2019 um 11:27  |  699731

coconut
23. August 2019 um 22:39 | 699717

Wie viele von deb 52.xxx waren aus der Lebkuchenregion?
Dazu war das Spiel an einem Samstag, für mich also nicht vergleichbar wie die Situation Bruchweg/Opel-Arena..krch krch…

————-

Ehrenwerter @freddie, gab es wirklich zwei Vorschläge? Oder war einer davon auf ein Gebiet gemünzt, wo man nicht bauen kann?
So viel zu den Hausaufgaben der GF…


Avatar
dedel
24. August 2019 um 11:55  |  699732

@ Schlaumeier77

Da kann ich dir voll und ganz zustimmen.


Avatar
Schlaumeier77
24. August 2019 um 12:07  |  699733

@Tojan:

Mit Siemens geplantem Campus wurde tatsächlich mal etwas Mut bewiesen. Man muss allerdings das Ganze mal genauer betrachten.

Siemens investiert in sein eigenes, nicht genutztes Gelände, nachdem man seit Ende der 1980 die Zahl der Mitarbeiter auf knapp 1/4 reduziert hat. Die Alternative wäre wohl ein Verkauf dieses Filetstücks in Berlin gewesen. Das Geld ist als Besitzer des Areals in die Vermietung wohl deutlich besser investiert.

Ein Beispiel für fehlenden Mut ist für mich der Alexanderplatz. Anstatt wie im Bürger Workshop seinerzeit festegelegt ca. 9 Häuser mit einer Mindesthöhe von 150 Metern zu ermöglichen, hat man sich am Ende nicht über die Höhe des alten Internhotel hinweg getraut.

Zum Thema Hertha und Schuld, kann ich dir nicht folgen. Ich seh in meinem Beitrag kein Wort, dass irgendwie auf eine Aussage von mir zu Schuld oder Unschuld von Hertha schließen lassen würde.


Avatar
Tojan
24. August 2019 um 12:34  |  699734

@schlaumeier77

der von dir fehlende „mut“ ist nichts anderes als eine geforderte modernisierung ohne rücksicht auf geschichte und gewachsene strukturen. wie sinnvoll solcher „mut“ ist, kann man aktuell wunderbar am toten potsdamer platz erkennen.

es ist übrigens nicht nur siemens, die in berlin investieren. es hat gründe, warum gewerbegrundstücke in adlershof inzwischen in richtung dreistelliger millionensumme kosten und warum neben neuen grundstücken für wohneinheiten auch dringend neue gewerbe- und industriegebiete gesucht werden.

du schiebst mit deinem beitrag ganz klar den schwarzen peter der stadt zu, indem du sagst es liege nur am fehlenden mut, dass auch in diser thematik nichts vorwärts geht. eigentlich ist genau das gegenteil der fall: hertha ist unglaublich großmaulig aufgetreten, tut es immernoch, ohne jedoch die nötige basis zu liefern.


Avatar
Schlaumeier77
24. August 2019 um 12:41  |  699735

@ Toljan,

Welche fehlende Basis forderst du von Hertha?
Was hat Hertha nicht geliefert?

Und ja, ich halte Denkmalschutz oftmals als vollkommen rückständig und eher behindernd, als erhaltend. Und das Olympiasatdion ist für mich nicht erhaltenswert.


Avatar
Tojan
24. August 2019 um 12:56  |  699736

@schlaumeier77

hertha hat kein wasserdichtes konzept für die 1892 WBG geliefert, obwohl man genau dies behauptet hat, sondern nur absichtserklärungen, die die WBG ablehnen mussten und der senat als dankbaren anlass genommen hat, herthas pläne fürs gesamte olympiagelände eine absage zu erteilen.

was seinerseits auch eine folge daraus ist, dass man es bei hertha für eine sinnvolle idee hielt als mittelständisches unternehmen eine drohkulisse und eine destruktive fordernde kommunikation gegenüber den senat aufzubauen. es ist generell meist eine ziemlich dumme idee jemanden zu drohen, wenn man jedoch keinerlei druckmittel in der hand hält (und das ist bei hertha eben der fall) ist es schlichtweg dämlich und behindert das erreichen der eigenen ziele nachhaltig.


Avatar
Kamikater
24. August 2019 um 13:02  |  699737

@schlaumeier77
Du sprichst genau mit Denjenigen, weswegen es hier unter anderem nicht vorwärts geht. Lass Dich nicht beirren. Du stehst nicht allein da.
😉


Avatar
apollinaris
24. August 2019 um 13:08  |  699738

c@ Schlaumeier..magst ja recht haben. Aber das erzählen die unterschiedlichsten Menschen. und unter Modernisierung versteht fast jeder etwas anderes. Es gibt weltberühmte, profilierte Stadtplaner, deren Visionen über eine moderne Metropole die allermeisten Berliner Einwohner verschrecken. Die Angst vor dem Umbau und tiefgreifenden Veränderungen sitzt tief. Jede Diskussion über das Auto löst seit 20’Jahren heftige Diskussionen aus. Während sich Stadtplaner, Architekten, Soziologen usw nahezu einig sind, streitet man sich bis auf’s Blut über jedes noch so kleine Experiment,etwas Neues zu probieren. Diese gegensätzlichen Positionen ziehen sich durch nahezu alle Bereiche. Zu jeder Position gibt es die erbitterte Gegenposition. In so einem durchweg polarisiertem Klima Politik zu machen, ist schwer. Jede Entscheidung birgt Sprengstoff von allen Seiten.
Und wer glaubt, es sei nur in Berlin oder nur in Deutschland so, der irrt sich.
Auf die Politker einzuprügeln und ihnen die Verantwortung für alle Widersprüche der Zeit anzulasten, ist mir zu einfach. Weil eben nahezu jeder etwas anderes kritisiert und es unterschiedliche Vorstellungen über das Notwendige gibt. Es gibt komplett gegensätzliche Vorstellungen über die Zukunft
Und im Alltag ? Beispiel: Freddi schreibt ironisierend “ die pöhsen Deutsche Wohnen“
Ja, aber mal Hand auf’s Herz: wäre derzeit nicht jeder beunruhigt , wenn man ihm vorschlüge , ausgerechnet die zum neuen Vermieter zu bekommen? Da würde ich auch dankend ablehnen…
Solange es die anderen betrofft, ist immer alles ganz leicht zu beurteilen.


Avatar
Exil-Schorfheider
24. August 2019 um 13:16  |  699739

Tojan
24. August 2019 um 12:56 | 699736

Eben.
Mir fehlte auch das wasserdichte Konzept.
Das wollen die Stadion-Fanatiker aber nicht einsehen und prügeln verbal auf den Senat ein.
Kann man machen, bringt aber keinen Schritt vorwärts.

Witzigerweise muss ich bei der Kommunikation seitens Hertha immer an eine feine Berliner Band denken:

https://youtu.be/Zly907VKs1M


Avatar
Tojan
24. August 2019 um 13:25  |  699741

@exil
das lustige ist ja, ich bin ja persönlich auch sehr für ein neues stadion, aber jeder mit ein bisschen objektiver sicht auf das ganze muss einach einsehen, dass hertha seit beginn dieser debatte eine so gravierende welle von fehleinschätzungen und offensichtlichen fehlern begangen hat, dass es schlicht falsch wäre den hauptschuldigen für die zerfahrene diskussion nicht bei hertha zu suchen.


Avatar
Kamikater
24. August 2019 um 13:31  |  699742

@Vorschlag TXL als Bauort
https://www.aero.de/news-32365/CDU-stellt-BER-ein-Ultimatum.html

Genau! Supersenat.
😆


Avatar
Schlaumeier77
24. August 2019 um 13:37  |  699743

@ Toljan

Das fehlende Druckmittel haben wir wohl vor allem unserem kurzsichtigen Mob bei MV zu verdanken. Mit Ludwigsfelde als potentielle Alternative wäre der Senat sicherlich gesprächsbereiter gewesen. Das Ding lasste ich vor allem unseren kurzdenkenden „Ich-will-das-nicht-Fans“ an. Durch fehlenden Druckmittel konnte der Senat Hertha am Ring durch die Manege ziehen.

Es wäre übrigens für den Senat ein leichtes die ungeschützten Baumanschen Wiesen frei zu geben, damit dort die Mieter unterkommen. Es ist eben auch alles eine Frage des Willen.

Hertha hat sicher nicht alles richtig gemacht, aber eben auch mögliche Alternativen angeboten. Der Senat wird so oder so langfristig auf seinem alten, teuren Betonklotz sitzen bleiben. Ich prognostiziere eine arrogante Mietsteigerung ab 2025, die so groß sein wird, dass Hertha zwangsweise nach Brandenburg geht. Und am Ende wird Berlin doppelt verlieren. Man hat dann sein tolles leeres Nazibauwerk, dass für etwa 180 Mio. Eur saniert werden muss und ein ungenutzten Olympiagelände. Vielleicht kauft Siemens es ja…

@ Apo:
Das Thema Wohnungsnot in Berlin ist wohl noch mal ein ganz anderes. Es gibt etwa 20.000 leerstehende Wohungen in Berlin und dazu mehrere tausende zweckentfremdete (Stichwort Airbnb), die nicht angemeldet sind. Hier hat die Politik in meinen Augen seit 20 Jahren vollständig versagt. Das ist kein grundloses Draufdreschen.


Avatar
Tojan
24. August 2019 um 13:46  |  699744

@Schlaumeier77

der mögliche weggang eines mittelständischen unternehmens ist kein druckmittel. das hertha kein prestigeträger für die stadt ist, darüber brauchen wir glaub ich nicht diskutieren, da ginge dementsprechend auch nichts verloren, vor allem da hertha sich dann wohl kaum in brandenburger sportclub unbenannt hätte. und wie gesagt: drohungen an sich sind schon ein völlig falscher weg in eine diskussion zu starten.

natürlich wäre es ein einfaches für den senat ein einfaches den naturschutz der wiese aufzulösen, nur warum sollte er das tun und damit gegen das programm speziell einer beteiligten regierungspartei verstoßen würde? der senat hat nicht nur die interessen von hertha zu berücksichtigen.


Avatar
Tojan
24. August 2019 um 13:57  |  699745

der initiator der petition hat da übrigens genau die richtige sicht auf die thematik:

https://herthabase.com/2019/08/24/pascal-grimm-zu-seiner-stadion-petition-anstoss-fuer-konstruktivere-gespraeche/


Avatar
Schlaumeier77
24. August 2019 um 14:00  |  699746

@ Toljan

Hertha ist nicht nur ein beliebiges mittelständisches Unternhemen, sondern auch um den zahlenmäßig größten Sportclub Berlins.

Was glaubst du denn, wie es ab 2025 weiter geht?


Avatar
Exil-Schorfheider
24. August 2019 um 14:10  |  699747

Tojan
24. August 2019 um 13:25 | 699741

So ist es.
Hab ich auch immer gesagt. Wenn man mich mit einem vernünftigen Konzept abholt, bin ich nicht gegen ein neues Stadion.

Weil ja auch immer das Mekka Frankfurt Thema beim Stadion ist:

Die zahlen 10 Mio Stadionmiete p.a. für eine geringere Kapazität und haben aktuell keinen Zugriff auf die Catering- und Namenrechte, sondern erst ab 2020:

https://www.stadionwelt.de/sw_stadien/index.php?head=Eintracht-startet-Ausschreibung-fuer-Stadion-Catering&folder=sites&site=news_detail&news_id=19725


Avatar
Exil-Schorfheider
24. August 2019 um 14:13  |  699748

Schlaumeier777
24. August 2019 um 14:00 | 699746

Wollen wir wieder die Debatte entfachen, wie viele Steuereinnahmen Hertha tatsächlich einbringt und dann die Deloitte-Pamphlete als Link rein stellen, in denen das Wort Berlin einzig in den Quellennachweisen auftaucht?


Avatar
Piere
24. August 2019 um 14:19  |  699749

Schlaumeier👍


Avatar
Tojan
24. August 2019 um 14:22  |  699750

@schlaumeier77

und was sind negativen konsequenzen für berlin, wenn dieser verein vor die stadtgrenzen zieht, ansonsten sich aber weiter mit berlin verbindet? hertha gewinnt durch einen wegzug nach brandenburg wenig bis nichts. das zuschauerproblem wird ähnlich sein oder sogar noch schlimmer werden und das wirkt sich dann auch deutlich negativ auf den größten pluspunkt des neuen stadions, die vermarktbarkeit, aus.

wenn ich mich richtig erinnere hat hertha bei der letzte verlängerung des mietvertrags eine klausel erhalten, die eine verlängerung bis 2030 zu festgelegten konditionen ermöglicht. das von dir aufgestellte schreckgespenst ist also nicht existent. sollte hertha auch 2030 noch kein eigenes stadion haben, was ich persönlich nicht hoffe, wird der neue mietvertrag so wie der aktuelle ein kompromiss sein, der die finanzierung des olympiastadions sicherstellt ohne hertha in dessen existenz zu bedrohen, denn darn hat auch der senat kein interesse.


Avatar
Schlaumeier77
24. August 2019 um 14:27  |  699751

@ Exil

Willst du das? Ich hab das Thema nirgends erwähnt.

Ich bin ja sowieso seit Jahren für Brandenburg als Stadion-Standort. Keine Probleme mit Lärmschutz, dafür vemutlich sogar Fördergelder. Zusätzliche Vermarktungsmöglichkeiten fürs Stadion und jede Menge Platz.

Lasst Berlin mit dem alten Klumpen allein.


Avatar
Exil-Schorfheider
24. August 2019 um 14:33  |  699752

Schlaumeier77
24. August 2019 um 14:27 | 699751

Du hast doch aber die Debatte mit dem mittelständischen Unternehmen und größtem Sportverein entfacht.
Fördergelder von wem? EU-Subventionen unterliegen strikten Bedingungen, ebenso die Unterstützung durch das Land.
Du kannst ja mal bei Holzbein Kiel nachfragen, wie schwer die es hatten, trotz zweimaliger EU-weiter Ausschreibung(Pflicht bei öffentlicher Beteiligung) keinen Generalunternehmer für den Bau einer(!) Tribüne zu finden… Weswegen man sich nun ein Stahltribünen-Konstrukt hin stellte…


Avatar
Schlaumeier77
24. August 2019 um 14:45  |  699753

@ Toljan

Der Senat wird mit der Schande leben müssen, den größten Sportverein Berlins aus Berlin vertrieben zu haben. Und das vollkommen unnötig oder aus falscher Arroganz. Ich finde es immer wieder erstaunlich, dass das bei einigen vollkommen unterschätzt wird.

Mit einem reinen Fußballstadion werden sich die Zuschauerzahlen auch außerhalb Berlins nicht verschlimmern. Das Argument der fehlenden Zuschauer kann eigentlich nur von Leuten kommen, die nur 15 Minuten zum Stadion brauchen. Schon jetzt braucht ein Großteil der Fans bis zu 1 Stunde.

Und genau die überlegen es sich eben 2x ob sie in einen zugigen Klumpen mit mieser Stimmung und schlechten zuständen bei Catering und Sanitär gehen, oder nicht. Das Oly hat schlicht und einfach keinen Reiz. Das verstehen manche nicht. Es ist kein ehrwürdiger heiliger Fußballtempel. Es ist ein altes Leichathletikstadion mit weiten Wegen, entfernten Sitzplätzen und Sichtbehinderungen im Oberring.

Zu einem 5 Jahre Anschlussvertrag nach 2025 konnte ich nichts finden.


Avatar
Herthas Seuchenvojel
24. August 2019 um 14:46  |  699754

geht zwar nicht um uns, aber durchaus interessant, wenn man Auswärtsfans eingeladen hat
https://www.faz.net/aktuell/reise/fussballkneipenfuehrer-berlin-berlin-wir-fahren-nach-berlin-16338520.html


Avatar
Schlaumeier77
24. August 2019 um 14:50  |  699755

@ Exil

„Du hast doch aber die Debatte mit dem mittelständischen Unternehmen und größtem Sportverein entfacht.“

Ich sprach lediglich vom größten Sportverein Berlins. Das mittelständische Unternehmen sowie die Steuern etc., dass hast du ins Spiel gebracht. Davon hab ich überhaupt nichts erwähnt.

Fördergelder gibt es z.B auch für die Schaffung von Arbeitsplätzen in Brandenburg.

Ein Stadionneunbau für Hertha ist wohl was anderes, als ein Tribünenbau für Holstein Kiel. Die Unternehmen sind aktuell in der Lage sich die Baustellen auszusuchen.


Avatar
Tojan
24. August 2019 um 14:57  |  699756

@schlaumeier77

was soll das für eine schande sein bzw wer sollte ihnen das vorhalten? wir wissen beide: wenn hertha in der stadt ein relevantes thema wäre und dass müsste es sein, damit diese „schande“ irgendwelche politischen konsequenzen hätte, dann würden wir hier icht diskutieren, sondern das neue stadion würde schon längst auf der brache tempelhofer feld errichtet werden.

tut mir leid dich enttäuschen zu müssen, aber ich besitze eine dauerkarte und brauche im schnitt ca 1h20 bis ich von meiner wohung am stadiongelände ankomme. ich denke mit ein bisschen nachdenken wirst du auch darauf kommen, dass ein stadion mit deutlich schlechterer verkehrsanbindung (die des olympiageländes könnte man eigentlich nur toppen, wenn man irgendwo innerhalb des s-bahn ringes bauen würde) wohl kaum mehr leute anlocken wird als der zügige klumpen. denn mindestens genauso wichtig wie die bedingungen vor ort ist überhaupt die möglichkeit da hin zu kommen.

nur so als kleiner hinweiß: die meisten s-bahnstrecken raus nach brandenburg sind auch heute noch eingleisig, die regionalbahnen fahren im halb- oder sogar nur stundentakt.

zum anschlussvertrag scheinst du schlecht gesucht zu haben:

https://www.kicker.de/652500/artikel


Avatar
Schlaumeier77
24. August 2019 um 15:14  |  699757

@Toljan

Dir scheint dann entgangen zu sein, dass ein Großteil der Strecken im Speckgürtel oberste Prio zum Ausbau haben.

Selbstverständlich wird sich im einer Standortlösung in Brandenburg eine entsprechende Infrastruktur mitentwicklen. Das ist doch garkeine Frage.

Ich kann dir aber ebenso sagen, dass ein Großteil schon jetzt nicht mit den öffentlichen fährt. Das betrifft vor allem Fans aus Brandenburg. Für einen Teil wird sich das auch nach enem Weggang aus Berlin nicht ändern.

Der Kicker scheint das einzige Blatt zu sein, was von einer 5 Jahres Option weiß.


Avatar
Tojan
24. August 2019 um 15:37  |  699758

@schlaumeier77

und weißt du wer beim ausbau der strecken ein gehöriges wörtchen mitzureden hat? genau der senat, also auch hier keine grundlage für eine drohkulisse, der senat sitzt immer am längeren hebel.

das ein wesentlicher teil der zuschauer mit den öffentlichen kommt ist btw nicht wegzudiskutieren, ich erinnere dabei auch gerne an die diskussion vor ein paar jahren als beim testspiel für die dauerkarteninhaber kein fahrticket im geschenkten ticket enthalten war und es tagelange diskussionen darüber gab.

ganz davon abgesehen wie sinnvoll man es in heutigen zeiten finden mag per auto zu einer veranstaltung anzureisen, ist es auch unwahrscheinlich, dass hertha einen standort mit deutlich besserer auto-verkehrsanbindung erhält als derzeit.

das sich das für einen teil nicht ändert ist ja schön und gut, nur eben für einen anderen schon, dass heißt du schaffst dir eine klassische win-loose situation.


Avatar
Blauer Montag
24. August 2019 um 16:06  |  699759

(Nur) Ich finde es gar überhaupt nicht sinnvoll Tojan
24. August 2019 um 15:37 | 699758

….

ganz davon abgesehen wie sinnvoll man es in heutigen zeiten finden mag per auto zu einer veranstaltung anzureisen, …

Heinz, zapf schon ma‘ 1!


Avatar
Blauer Montag
24. August 2019 um 16:09  |  699760

Das (öffentliche?) Training läuft noch.
Wir warten noch auf die Bekanntgabe des Kaders und den Beginn der Sportschau. Worüber unterhalten wir uns bis dahin? 🙄 🙄


Avatar
psi
24. August 2019 um 16:15  |  699761

So langsam fallen die Tore, leider noch nicht für
Union. Die müssten heute punkten, nächste Woche gegen Dortmund wirds ganz schwer. 🙄


Avatar
Blauer Montag
24. August 2019 um 16:22  |  699762

Uiiiiiiiiiii psi
24. August 2019 um 16:15 | 699761
Hast du den Spielplan so gut im Blick?

Ich weiß noch nicht mal*, wo Hertha am 3. Spieltag auswärts antreten wird. 😳 😳 😳

* Ich weiß nur, wo ich nachschlagen könnte.


Avatar
frankophot
24. August 2019 um 16:29  |  699763

Watt nutzt ne neue Handregel, wenn die Schiris sogar mit TV im Keller die alte noch nichtmal beherrschen… klares aktives oldschool Handspiel vom ostwestfälischen Schützenverein…aber: Nix.

Der Baumgart passt irgendwie genau dahin, jedenfalls. Der könnte vom Habitus her jede Festzeltschlägerei bereichern…. und ich weiss wovon ich rede – musste in der Gegend meine Jugend verbringen…

Ein Sieg in deren Thunfischdose, was sie Stadion nennen, is für mich genauso wertvoll, wie im Derby (Traumabewältigung…)


Avatar
elaine
24. August 2019 um 16:34  |  699764

psi 24. August 2019 um 16:15 | 699761

Augsburg hat es auch nicht leichter, die müssen auch gewinnen.

Letzte Woche sind sie gg Dortmund 1:5 unter die Räder gekommen und müssen nächste Woche nach Bremen


Avatar
psi
24. August 2019 um 16:34  |  699765

Baumgart hat ja schon die gelbe Karte bekommen in diesem Spiel, erste Verwarnung!

@elaine, vielleicht wären beide Mannschaften mit einem Unentschieden gut bedient, bis jetzt kein gutes Spiel von beiden Mannschaften.


Avatar
Blauer Montag
24. August 2019 um 16:36  |  699766

Tja, die Gegend seiner Jugend kann m/f/d sich nicht aussuchen.
Möge die Macht der Hertha mit dir sein, um diese Traumata zu bewältigen frankophot 16:29.


Avatar
Exil-Schorfheider
24. August 2019 um 16:46  |  699767

Schlaumeier77
24. August 2019 um 15:14 | 699757

Du scheinst wirklich schlecht gesucht zu haben.

https://www.morgenpost.de/sport/hertha/article207595711/Hertha-zahlt-kuenftig-fuenf-Millionen-Euro-Miete.html?service=amp

So kann ich mir auch gut vorstellen, wie sehr Du in Sachen Förderung und Suche nach Generalunternehmen bei öffentlichem Baurecht daneben liegst.


Avatar
Blauer Montag
24. August 2019 um 16:49  |  699769

So weit die Mühsal der Jugend frankophot
24. August 2019 um 16:29 | 699763
Später heißt es dann: „Walk on the wild side!“

Holly came from Miami F.L.A.
Hitch-hiked her way across the U.S.A.
Plucked her eyebrows on the way
Shaved her legs and then he was a she
She said, hey babe, take a walk on the wild side,
Said, hey honey, take a walk on the wild side.
Candy came from out on the island,
In the backroom she was everybody’s darling,
But she never lost her head
Even when she was giving head
She sayes, hey baby, take a walk on the wild side
Said, hey babe, take a walk on the wild side
And the colored girls go,
Doo doo doo doo doo doo doo doo doo…
https://www.youtube.com/watch?v=oG6fayQBm9w


Avatar
Carsten
24. August 2019 um 16:49  |  699770

Jeeep Augsburg führt endlich ,welch Freude.


Avatar
Blauer Montag
24. August 2019 um 16:53  |  699771

♫☼♪David Bowie – Rebel Rebel
https://www.youtube.com/watch?v=U16Xg_rQZkA


Avatar
frankophot
24. August 2019 um 16:55  |  699772

Na, mein lieber Montag, ist das nicht ein FSK-0 blog hier („Even when she was giving head“) ?


Avatar
Kamikater
24. August 2019 um 16:55  |  699773

@Stadionneubau
Wenn der Senat sich nur 10% so mit der Stadionfrage auseinandersetzen würde, wie hier die User heute, wären wir schon 3 Schritte weiter.

@Union
Das wird gaaaaaaanz schwer in Liga 1 zu bleiben. Ich seh da etliche Schwächen auf dem Feld.


Avatar
monitor
24. August 2019 um 17:08  |  699774

Ausgleich! 🙂


Avatar
psi
24. August 2019 um 17:08  |  699775

Na bitte, das erste Tor für Union.


Avatar
Kamikater
24. August 2019 um 17:09  |  699776

Ein Lebenszeichen durch ein Fasteigentor.


Avatar
Spree1892
24. August 2019 um 17:11  |  699777

Unentschieden wäre das richtige Ergebnis bei Augsburg – Union. Das war Not gegen Elend. 90 Minuten reine verschwendete Zeit das zu gucken.


Avatar
Kamikater
24. August 2019 um 17:12  |  699778

Oh je, der Mainzer Torwart ist ja ne Schnarchnase! Gladbach im Hyperglück.

Viele Tore. Jetzt klickerts in der Liga aber…


Avatar
psi
24. August 2019 um 17:14  |  699779

Union /Augsburg

Wenn die so weiter spielen, steigen beide Mannschaften ab, das ist nix. 🙄


Avatar
Blauer Montag
24. August 2019 um 17:16  |  699780

Tja frankophot
24. August 2019 um 16:55 | 699772

Wenn FSK 0 so gut der englischen Sprache mächtig ist – oder eines leistungsfähigen Übersetzungsprogramms – habe ich, oder Lou Reed grad ein Problem. 😆


Avatar
frankophot
24. August 2019 um 17:17  |  699781

Wahnsinn, die neue Handregel, vorhin gerade in Sinsheim. Welcome in Absurdistan. Das hat nix mit dem Profi-Fussball zu tun, zu dem er sich bis heute entwickelt hat… Mal sehn, wer da so profitiert… über die Saison gesehn… Gelb und Rot werden zu beobachten sein… Reus hat ha schon nen fetten Punkt auf der Haben-Seite…


Avatar
frankophot
24. August 2019 um 17:19  |  699782

Lou Reed sicher nicht, selbst wenn er noch unter uns wäre… 😀


Avatar
Blauer Montag
24. August 2019 um 17:25  |  699783

Der ein oder andere der alten Säcke ist ja noch unter den Lebenden frankophot 17:19.

https://www.youtube.com/watch?v=nrIPxlFzDi0
The Rolling Stones – (I Can’t Get No) Satisfaction [Official Lyric Video]


Avatar
Spree1892
24. August 2019 um 17:32  |  699784

Augsburg – Union > 90 Minuten verschwendete Lebenszeit. Das war schlecht, schlechter, Augsburg – Union.

Bremen wurde doch hier vor der Saison so hochgejubelt? 0 Punkte, aiaiai.


Avatar
sunny1703
24. August 2019 um 17:44  |  699786

Rot gegen Union fand ich schon grenzwertig. Aber zum Schluss keinen Elfer zu geben, wenn das gegen Hertha passiert wäre,hätten wir 5 tage nur ein Thema 😉

Ansonsten hochverdienter Punkt für union,


Avatar
herthaber
24. August 2019 um 17:57  |  699787

Crystal Palace gewinnt in Manchester (United)
2:1


Avatar
herthaber
24. August 2019 um 18:01  |  699788

wo bleibt denn der Kader für morgen ?


Avatar
pathe
24. August 2019 um 18:01  |  699789

Sowohl im Kicker als auch in der Morgenpost steht, dass Hertha eine einseitige Verlängerungsmöglichkeit des Mietvetrages über weitere fünf Jahre hat. Weiß man, ob der Vertrag zu denselben Konditionen verlängert werden würde?


Avatar
Spree1892
24. August 2019 um 18:14  |  699790

@herthaber

Möglich das er erst morgen Vormittag öffentlich bekanntgegeben wird, da wir erst 18 Uhr spielen.


Avatar
coconut
24. August 2019 um 18:14  |  699791

@ Spree1892 24. August 2019 um 17:32
Mich würde ja mal interessieren, wer denn hier Bremen vor dieser Saison hoch gejubelt hat?

Soweit ich mich entsinne hat Bremen eher als Beispiel dafür her gehalten, das man sehr wohl in relativ kurzer Zeit, einer Mannschaft einen anderen Spielstil vermitteln kann. was von anderer Seite stets verneint wurde…..

Aufstellung usw. gibt es ja eh erst Morgen. Der Kader wäre aber schon mal ganz nett… 😉


Avatar
herthaber
24. August 2019 um 18:18  |  699792

@pathe ja könnte sein, mich interessiert ja
nur ob Redan im Kader ist, da er gestern bei der U23
nicht im Aufgebot stand, könnte ja auch verletzt
sein, mal schau`n


Avatar
Carsten
24. August 2019 um 18:23  |  699793

Mich erstaunt eher das die Gerüchteküche komplett bei null ist 🤔 es ist nichts aber auch garnichts zu hören oder zu lesen. Ist nur noch eine gute Woche.


Avatar
Joey Berlin
24. August 2019 um 18:23  |  699794

Mein Gott Schlaumeier, deine ideologische Blase wird tatsächlich von keinerlei Sachkenntnis getrübt.

Der Senat wird so oder so langfristig auf seinem alten, teuren Betonklotz sitzen bleiben.

Dir ist die Verknüpfung von Historie, Tourismus und Stadtplanung nicht bewusst, macht aber gar nichts… Du wirst gar nichts entscheiden müssen. Du kannst die Herthamitglieder mobben wie Du magst. Dir sind Traditionen nichts wert, ganz unwichtig für den Verein, seine Fans und Mitglieder. Wer auch immer sich Brandenburg als Popanz und Drohung gegenüber dem Senat ausdachte, ist/war genau so schlau wie Du. 😉

Im Olympistadion steckt sogar ein wenig Brandenburg. Da freut sich doch hoffentlich auch ein Dorfler…
http://www.steine-und-minerale.de/artikel.php?f=3&topic=3&ID=149&titel=In


Avatar
Spree1892
24. August 2019 um 18:30  |  699795

@Carsten

Das ist nichts neues.

Bezüglich möglichen Neuzugang, zitiere ich mal was aus dem TM-Forum von einem User, der dort gestern Abend was reingeschrieben hat:
„Heute war OFC Treffen und Gäste waren Preetz und Covic und einer der da war, hat erzählt das Ante Covic grundsätzlich zufrieden mit den Kader ist aber er gerne noch einen für hinten rechts haben möchte, auch wenn Klünter vertraut wird. Dazu meinte er, er hat es leicht angedeutet das noch jemand rechts hinten kommt. Preetz ist also auf dem Transfermarkt definitiv am suchen für einen rechts hinten.

Ob sie einen passenden finden, steht logischerweise dann auf einen anderen Blatt.“


Avatar
herthaber
24. August 2019 um 18:30  |  699796

mein Kommentar von 18:18 war für @Spree 1892
sorry


Avatar
psi
24. August 2019 um 18:37  |  699797

Hochkaräter sind teuer, da muss man bis zum Schluss warten, wer keinen Verein gefunden hat und finanzierbar ist.
So lange diese, unsere Säule nichts schreibt, ist nichts konkret. 😉


Avatar
Carsten
24. August 2019 um 18:46  |  699798

Blogtugend eben.😎
Ick freu ma eben mächtig uff morgen.


Avatar
psi
24. August 2019 um 18:50  |  699799

Die Bayern im Glück, Elfmeter.

Freue mich nicht nur aufs Spiel morgen, sondern auch auf alle meine Hertha – Freunde, die ich morgen wiedersehe. 😊⚽💙


Avatar
Ursula
24. August 2019 um 18:54  |  699800

# Renato Sanchez

Mal ganz nebenbei, für 20 Mio hätte
auch Hertha den R. Sanchez (22 J.!)
gern nehmen können, für den sich
auf mehreren Positionen ein Plätzchen
gefunden hätte, denn M. Philipp wäre
bekanntlich auch nicht „billiger“ gewesen…

# OSC Lille

Lewandowski wieder durch Elfmeter 1 : 0

Oh @ psi hat schon! Tschuljung!

Kann man bei Hertha Freunde haben….


Avatar
frankophot
24. August 2019 um 18:55  |  699801

hätt der Nübel mal das Eröffnungsspiel geschaut, dann hätte er `ne Chance gehabt…


Avatar
frankophot
24. August 2019 um 19:00  |  699802

@ursula… jenau, dann hätt ooch nicht um die Meisterschaft spielen müssen und die Champignonliga beim Italiener in Berlin-Westend geniessen können… Warum hat ihn nur keener jefragt…?


Avatar
psi
24. August 2019 um 19:01  |  699803

Vor allem Freundinnen, @Ursula 😊
Aber ich kenne auch nette Herren, wir sitzen schon jahrelang auf den selben Plätzen.


Avatar
Luschtii
24. August 2019 um 19:01  |  699804

@Ursula
Die Bauern sind doch langweilig! Lieber nach Liverpool schalten, geht gut ab!! #keineSpoiler 😉
Grüße 🤗


Avatar
Carsten
24. August 2019 um 19:05  |  699805

@Ursula sogar eine Menge Freunde und Freundinnen.😉Nenn halben Blog den Mann schon lieben und schätzen gelernt hat.


Avatar
Ursula
24. August 2019 um 19:06  |  699806

… na dann…


Avatar
Schlaumeier77
24. August 2019 um 19:43  |  699808

@ Joey Berlin

Süß, man könnte annehmen Du gehörst zu der kleinen Truppe von lauten Idioten auf der MV dazu.

Ich mobbe auch nicht die Mitglieder, sondern kritisiere das Verhalten einzelner lauter Vollidioten auf der MV, die in blinder Wut auf die GF und einfacher Blödheit jede Chance auf eine Verhandlung auf Augenhöhe mit dem Senat, im Keim vernichtet hat.

Hertha wird ein eigene. Stadion bekommen und ihr Berliner werdet das Oly weiterhin bezahlen müssen.


Avatar
monitor
24. August 2019 um 19:54  |  699810

@Schlaumeier,
„…und IHR Berliner werdet das Oly weiterhin bezahlen müssen.“

Dann misch Dich nicht so dämlich in unsere Sachen ein! 😈


Avatar
24. August 2019 um 20:04  |  699815

Ich dachte zu Beginn der Schlaumeier Ära ,dass
einer der Befürworter des neuen,geilen lauten
Stadions einen neuen Nick eröffnet hätte.
Aber soo viel Schlauheit ???? Nee ich entschuldige
mich für diese Verdächtigungen.


Avatar
Piere
25. August 2019 um 0:07  |  699840

Schlaumeier,
War Heute Nachmittag noch deiner Meinung

Jetzt aber👎


Avatar
25. August 2019 um 0:25  |  699841

@Schlaumeier..machst deinem nick alle Ehre..
@spree..17:31..wegen #Bremen..sag mal: wer hat das denn gemacht? Ich habe wirklich niemanden in Erinnerung.


Avatar
Datom
25. August 2019 um 9:53  |  699851

@Freddie
schön dass die Hertha zwei Vorschläge für Baugrundstücke gemacht hat.
Aber gab es eine Einigung mit der Wohnbaugesellschaft?
Eine Abmachung/Vertrag, dass die Wohnbaugesellschaft da bauen würde, gegebenenfalls der Senat gibt die Zustimmung für ein Grundstück.
Darauf kommt es an!
Eine Einigung von Hertha und Wohnbaugesellschaft, dann hat der Senat nicht mehr diese Ausrede!
Deshalb weitere Baugrundstücke suchen und sich mit Wohnungsbaugesellschaft einigen.


Avatar
Blauer Montag
25. August 2019 um 10:58  |  699854

Bilder vom heutigen Anschwitzen
https://twitter.com/HerthaBSC


Avatar
elaine
25. August 2019 um 11:04  |  699857

Matchday, langsam steigt die Nervosität bei mir! Endlich wieder Bundesliga Heimspiel. HAHOHE… VW haun wir weg!
***
Detlef Schneider 3. August 2019 um 17:43 | 699689

Keine Ahnung ob es hier schon gepostet wurde?
Es gibt eine online-Petition für ein neues
Hertha Stadion in Berlin! Bitte um zahlreiche
Unterschriften an die Berliner Politik! Die haben
Union großzügig unterstützt, das können die auch
bei uns/für uns machen! https://www.openpetition.de/petition/online/schluss-mit-der-hinhaltetaktik-neues-stadion-fuer-hertha-bsc

Ja, es wurde hier schon gepostet , als erstes vom Initiator der Petition. In der Folge auch vom Bolgdaddy und vielen anderen
Aber, man kann das nicht oft genug tun 🙂

Anzeige