Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl) – Hertha bleibt reisefreudig. Am heutigen Montag gab der Klub bekannt, dass das Wintertrainingslager in dieser Saison in Übersee stattfinden wird. Wie schon im Mai geht es über den großen Teich in die USA. Diesmal heißt das Ziel: Orlando/Florida.

Damit lassen die Berliner ihren Worten Taten folgen. „Wir denken sicher darüber nach, so etwas in ähnlicher Form zu wiederholen“, hatte Manger Michael Preetz nach dem US-Trip in den mittleren Westen und nach Kalifornien gesagt.

Nun also will Hertha einen weiteren Fußabdruck im vermeintlich lukrativen US-Markt hinterlassen. Kenne die Hintergründe noch nicht en detail, gehe aber stark davon aus, dass die Reise erneut in enger Kooperation mit der Deutschen Fußball Liga (DFL) organisiert wird. Sprich: Kostentechnisch gehen die Berliner kein Risiko.

Die Herren Profis dürfte die Reise ohnehin freuen, zuletzt war Hertha im Winter ja in Berlin geblieben. Orlando liegt in etwa auf dem Breitengrad der Kanaren. Tagsüber sollten gut 20 Grad herrschen. Eine nette Alternative zur deutschen Kälte. Und wer weiß, vielleicht sitzt ja auch noch ein Besuch im Disney World drin 😉

Alexander Esswein erneut Vater

Stattfinden wird das Trainingslager vom 2. bis 11. Januar 2020. Zur Orientierung: Die Rückrunde startet am Wochenende 18./19. Januar – für Hertha mit dem Heimspiel gegen den FC Bayern.

Bereits fix ist ein Testspiel in den USA. Am 9. Januar duelliert sich das Team von Trainer Ante Covic im Al Lang Stadium in Saint Petersburg (Florida) mit Liga-Konkurrent Eintracht Frankfurt. Weitere Partien werden sicher noch dazukommen …

Zurück ins Hier und Jetzt: Am Schenckendorffplatz ging der gefühlte Herbst-Anfang an den Profis vorbei. Statt zu trainieren, durften sie noch mal die Beine hochlegen. Eine Positiv-News gab’s trotzdem. Alexander Esswein ist erneut Vater geworden. Glückwunsch!

Ich persönlich hatte ja auf einen Jungen und den Vornamen Lionel gehofft, aber gut … #schlechtewitzekasse #gezahlt #eigenverantwortlich

Jarstein gegen Forsberg chancenlos

Was die Länderspielfahrer betrifft: Rune Jarstein holte am Sonntagabend mit seinen Norwegern ein 1:1 gegen Schweden. Die Quali-Chancen für die EM sind damit nach wie vor intakt. Beim sehr humorlosen Tor von Schwedens Emil Forsberg war Herthas Nummer eins recht machtlos. Wobei sich mir in diesem Moment die Frage stellt, wie genau man eigentlich humorvoll Tore schießt. Vorschläge? Wahrscheinlich irgendwie –> so.

Heute Abend könnten theoretisch drei Herthaner zum Einsatz kommen, realistisch betrachtet wird’s aber wohl nur einer.

Niklas Stark dürfte beim Match des DFB-Teams in Nordirland (20.45 Uhr, RTL) nur zuschauen, alles andere würde mich arg überraschen. Parallel spielt die Slowakei in Budapest gegen Ungarn. Ondrej Duda wird wohl auflaufen, an einen Einsatz des lange verletzten Peter Pekarik glaube ich hingegen nicht.

Wünsche einen schönen Fußball-Abend. Macht keinen Blödsinn.

Am Dienstag nimmt die Vorbereitung auf Mainz Fahrt auf. Erste Einheit: 10 Uhr, Schenckendorffplatz. 


72
Kommentare

Kommentar schreiben 


Avatar
psi
9. September 2019 um 19:10  |  701627

Ha!


Avatar
Kamikater
9. September 2019 um 19:20  |  701628

Ho!


Avatar
pathe
9. September 2019 um 19:31  |  701630

He!


Avatar
Paddy
9. September 2019 um 19:31  |  701631

Hertha BSC!


Avatar
Exberger
9. September 2019 um 19:40  |  701632

👍 ich dachte schon vorm klick – okocha


Avatar
Herthinho_rules
9. September 2019 um 20:12  |  701633

Klugscheißer Modus an:

In Orlando ist es Disney World. Disneyland ist in Kalifornien.

Klugscheißer Modus aus


Avatar
Ursula
9. September 2019 um 20:54  |  701634

„Klugscheißer Modus an“

Ich war auch da! Disneyland
ist in PARIS (Chessy)!

Grüße von Leonardo und aus….


Avatar
Alexander
9. September 2019 um 20:55  |  701635

live
stream?


Avatar
Ursula
9. September 2019 um 21:09  |  701636

Unsere Defensive (wie Hertha),
diese „Viererkette“(!), versucht
schon wieder ihr Seepferdchen,
schwimmt und schwimmt…

…und kommt nicht zu „Potte“,
soll heißen, „ganz schreckliche“
Zuordnungen!

# Jogi Löw??


Avatar
Opa
9. September 2019 um 21:14  |  701637

Und der Sound erst… 🤡😂


Avatar
psi
9. September 2019 um 21:16  |  701638

Ist ja auch laut, nah, steil 😂
Hoffentlich werden die leidenschaftlichen Nordiren bald müde. 🙄
Und unsere Spieler etwas genauer im Zuspiel.


Avatar
jlange
9. September 2019 um 21:31  |  701640

@Herthinho_rules

Oh no! Was für ein Fauxpas! Wird sofort korrigiert.

Danke für den Hinweis 😉


Avatar
jlange
9. September 2019 um 21:34  |  701641

@Stadiondebatte

Werner Gegenbauer hat sich bei „Talk im Turm“ zur Stadion-Diskussion geäußert. Der Hertha-Präsident sprach dabei u.a. über die mangelnde Unterstützung aus der Berliner Politik, den Standort Brandenburg, die Planungen am Flughafen Tegel und neidvolle Blicke Richtung Köpenick.

Kollege @ub hat die wichtigsten Sätze eingefangen:

Werner Gegenbauer: „Ich darf das ja kaum sagen: Aber aus meiner Sicht ist das Stadion-Erlebnis in der Alten Försterei besser als im Olympiastadion.“

Quelle: Morgenpost.de – hier entlang


Avatar
9. September 2019 um 21:34  |  701642

Grausames Schlandgestümper. Ohne M. Neuer?
Lägen sie verdient zurück.
So haben sie bei der EM nichts aber auch gar
nichts zu suchen.


Avatar
Traumtänzer
9. September 2019 um 21:41  |  701643

#Schland
Na ja. Das ist noch nix bisher. Und die zwei Chancen, die sich boten, nicht mit kühlem Kopf zu Ende gespielt. Bin auch gespannt wie lange die Nordiren das durchhalten. Aber ganz ehrlich, wenn sie das ansatzweise 80 Minuten schaffen, dann plädiere ich aber auch langsam für ein anders Training bei Hertha. Wenn man sieht wie man den viermaligen Weltmeister mit der Spielweise ein ums andere Mal in Verlegenheit bringen konnte, ist es schon beeindruckend, was man mit Willen und Laufbereitschaft schon so alles erreichen kann. Und viel hat ja nicht gefehlt am 1:0, nachdem Bruder Leichtfuß Kroos mal wieder zugeschlagen hat…man darf gespannt sein wie das weitergeht.


Avatar
apollinaris
9. September 2019 um 21:42  |  701644

@ Jlange.. war doch eher Beispiel für das Gegenteil – Zirkus- Tor 🥴


Avatar
frankophot
9. September 2019 um 21:50  |  701646

Ginter verletzt sich… ein gg. NL absolut enttäuschender Tah kommt, nicht Stark. Die wievielte Ländespielreise ist das jetzt ohne Einsatz?
Duda: Heute (sinnlose) Pirouetten nur auf der Bank, aber immerhin noch in der Nähe der Mittellinie…
Und Peka? Wo ist Peka?


Avatar
Traumtänzer
9. September 2019 um 21:51  |  701647

#Stadiondebatte
In der Neuen Alten Försterei gibt es ein Stadionerlebnis, das sich auch erst über die Jahre dort entwickelt hat. Es hängt halt auch davon ab, was Fans und Verein über die Jahre daraus gemacht haben. Wir spielen halt schon länger erste Liga, aber es sah zu selten nach Fußball aus. Das ist dann eben kein Stadionerlebnis.


Avatar
Traumtänzer
9. September 2019 um 21:52  |  701648

Tor!


Avatar
9. September 2019 um 22:04  |  701649

3 Hochkaräter und kein Treffer. So etwas kann
sich rächen.


Avatar
psi
9. September 2019 um 22:07  |  701650

Ein zweites Tor wäre nicht schlecht, so zur Beruhigung. 😉


Avatar
Opa
9. September 2019 um 22:09  |  701651

Das Gras auf der anderen Seite ist immer grüner…
…weil da mehr 💩 liegt. Mit einigen Aussagen dürfte sich „El Presidente“ keine Freunde gemacht haben. Wer sein eigenes Angebot, was er noch viele Jahre vermarkten muss, derart schlecht redet, wie Hertha es derzeit tut, muss sich am Ende nicht wundern, wenn das Publikum das ähnlich sieht. Vielleicht findet man ja in Florida neue Fans, die ins Stadion kommen? Bisweilen bewegt sich Herthas Chefetage in Lichtgeschwindigkeit von seinen Fans weg.

Die Nationalmannschaft (darf man das noch schreiben?)…
…ist nur noch ein Schatten ihrer selbst. Nach dem blamablen Ausscheiden gegen Fußballungeheuer wie Südkorea stümpert der einstige Stolz der Nation wie Falschgeld über die Plätze und fällt nur noch mit allerlei Aktionen abseits des Platzes auf, die Teile des Publikums im besten Fall mit Unverständnis die Köpfe schütteln lassen. Die Nichtberücksichtigung von Stark kann ich aufgrund dessen derzeitiger Form durchaus nachvollziehen, auch wenn ich ihm natürlich Einsätze wünsche. Aber daran liegt es nicht, dass der Wurm drin ist.


Avatar
9. September 2019 um 22:14  |  701652

Schland ein Schatten ihrer selbst. Teilweise
nur noch lachend zu ertragen.


Avatar
Ursula
9. September 2019 um 22:32  |  701653

# Behäbig, langsam…

„Dieses Deutschland ein
Schatten seiner selbst“…

…das muss dann aber schon
eine Weile her sein (2014?),

UND das Land, so oder so…

# Uninspiriert!


Avatar
psi
9. September 2019 um 22:37  |  701654

Sieg, ja
überzeugendes Spiel, nein
Wie soll das besser werden? Bin gespannt, was sich Jogi einfallen lassen wird.
Was nutzen junge Spieler, wenn wenig klappt,wie lange darf das dauern, bis sich Erfolg einstellt?
Na bitte, es fällt noch ein Tor.
20 gute Minuten, wie bei Hertha😉


Avatar
Opa
9. September 2019 um 22:37  |  701655

Schmeichelhaftes Endergebnis


Avatar
9. September 2019 um 22:40  |  701656

Tja ,dass 2 :0 verdeckt den Schatten nur noch
mehr. Traurig. Aber der Eine oder Andere sieht
es ja doch. Und das tröstet.(Mich).


Avatar
9. September 2019 um 22:46  |  701657

Jogi hatte 2 Gelegenheiten zurückzutreten,
eine als Champion und eine als tragischer
Verlierer. Er hat keine genutzt. Nun werden
wir sehen was die Geschichte schreibt.
Phönix aus der Asche oder ?


Avatar
hurdiegerdie
9. September 2019 um 22:47  |  701658

Ich verstehe nicht, wie der eine oder andere Fussball wahrnimmt.

Oder ich bin der Geisterfahrer?

Ich habe schon deutlich schlechtere Spiele gegen Nordirland auswärts gesehen.


Avatar
Traumtänzer
9. September 2019 um 22:47  |  701659

Hauptsache gewonnen und zumindest phasenweise mal gezeigt, dass da auf unserer Seite durchgehend Cl-Teilnehmer aufm Platz stehen.
Na ja, mal gucken wie sich die Niederländer da schlagen im Windsor-Park. Wird für die auch kein Selbstläufer.


Avatar
sunny1703
9. September 2019 um 22:55  |  701660

Das Ergebnis zählt und mal zu null gespielt. Wenn Hertha am Wochenende ähnliches bietet, hahohe.


Avatar
Piere
9. September 2019 um 23:02  |  701661

Meine Ansprüche steigen parallel der Ablösesummen und Gehälter.
Ist das so verkehrt?


Avatar
dewm
9. September 2019 um 23:10  |  701663

@Piere um 23:02 Uhr:

Wenn Du die Relation zum Rest der Profi-Fußballwelt in Deine Ansprüche einfließen lässt, ist es nicht „verkehrt“. Hat sich denn relativ in den letzten Jahren viel geändert?

Ansonsten sind Deine Ansprüche eigentlich auch nicht sonderlich interessant.


Avatar
Ursula
9. September 2019 um 23:22  |  701664

Um 23:10 Uhr

Die Inhalte Ihrer Beiträge,
ihre Relevanz, sind schon
seit vielen Monden nicht
„sonderlich interessant“…

…schlimmer noch!

Nächtle!


Avatar
apollinaris
9. September 2019 um 23:30  |  701665

.. bin bei @ hurdi , 22:47…


Avatar
Bonpland
9. September 2019 um 23:30  |  701666

Also wenn ich das Interview mit Gegenbauer lese verschlägt es mir wirklich die Sprache. Wie kann man nur das eigene Stadionerlebnis schlecht reden? Wir spielen mindestens noch 6!!!! Jahre im Olympiastadion. Wie kann man sich da nur beim größten Konkurrenten anbiedern? Und dann wird schon wieder mit Brandenburg gedroht, gegen den Willen der deutlichen Mehrheit der Mitglieder. In der Standortfrage gibt es ein riesiges Spaltungspotential bei den Fans, das vom Verein anscheinend völlig unterschätzt wird. Hertha BSC ist seit über 125 Jahren mit der Geschichte Berlins verwoben. Das haben die Mitglieder im Gegensatz zu einigen Internetusern, die mal eben die schnelle (Arena-)Nummer in Brandenburg wollen, eben nicht vergessen.

Es zeigt sich mal wieder, dass es in unserer Führungsebene an Leidenschaft für den Verein, Kommunikationstalent und Weitsichtigkeit fehlt.


Avatar
Ursula
9. September 2019 um 23:38  |  701667

…es fehlt jeglicher Intellekt…

…schon seit „vielen Monden“!


Avatar
dewm
9. September 2019 um 23:54  |  701668

Ach das merkt man aber auch. Tut mir leid für DICH @URSULA – aufrichtig. Vielleicht das Alter.


Avatar
Bolly
9. September 2019 um 23:55  |  701669

.. bin bei @ dewm , 23:10… natürlich auch 23:54…


Avatar
Thomas Remark
10. September 2019 um 0:18  |  701670

#Stadiondebatte
Wenn Union mal eine längere Zeit im Oly spielen müsste, wäre der Zauber auch bald vorbei. Im Herbst und Winter gegen Hoffenheim, Augsburg, Mainz oder Freiburg würde das Oly auch nur mit 30000 Zuschauer füllen. Das wäre dann auch nicht mehr so cool. In der AF sind sie immer cool, wie der FC St.Pauli im Millerntor-Stadion.


Avatar
ahoi!
10. September 2019 um 0:24  |  701671

das für mich erschreckende an der angeblich jungen mannschaft, die laut löw noch viel lernen muss, sind und waren heute – neben dem erneut schwachen werner – einmal mehr die arrivierten. kroos (behäbig, träge), reus (ein schlurfender schatten seiner teils recht ordentlichen dortmunder leistungen) sowie kimmich (als sechser überbewertet mit vielen fehlern nach vorne und hinten)… dass die N11 ihr publikum längst verloren hat, war ja erst neulich in hamburg erlebbar. da kam von den rängen so gut wie nichts (von den teils recht lautstarken niederländern mal abgesehen). was für ein unterschied zu dem publikum heute in nordirland…


Avatar
Opa
10. September 2019 um 0:28  |  701673

@dewm: Aber der Sound ist sicher trotz fehlenden Intellekts dufte. Hört man alles bis in die Sauna, in der man schon vor Jahrzehnten mit den wirklich wichtigen zusammen bei Selbstgebranntem Tennis spielte, während man Blinde und Lahme heilte.


Avatar
monitor
10. September 2019 um 0:28  |  701674

Bei manchen fehlt es nicht nur an Intellekt, sondern es fehlt schon normales Verhalten.

Edit: @opa 🙂


Avatar
monitor
10. September 2019 um 0:38  |  701675

Ich konnte das Spiel nicht sehen, habe es aber im Inforadio verfolgt. War wohl ein ziemliches Gewürge mit dem besseren Ende für Deutschland.
Das wäre nicht weiter schlimm, wenn die Führungsebene des DFB nicht so abgehoben agieren würde, als wäre die deutsche Nationalmannschaft immer noch aktueller Weltmeister. Dieses ganze inszenierte Hofhalten des Joachim Löw paßt nicht mehr zu den Leistungen, die da abgeliefert werden. Deshalb interessieren mich die Spiele auch nur noch am Rande, was offensichtlich nicht nur mir so geht.

Und so ähnlich geht es mir bei Hertha auch. Seit Hertha 4 Jahre ohne Probleme in der Bundesliga mitspielte, ging bei den Verantwortlichen schon wieder das Felljucken los.
manmanman…


Avatar
coconut
10. September 2019 um 1:20  |  701676

@ hurdiegerdie 9. September 2019 um 22:47
Geht mir auch so.
Einige scheinen noch immer nicht begriffen zu haben, das wir derzeit keine überragenden Spieler haben. Reste davon mit Neuer und Co., aber sonst?
Wir haben eine noch junge Abwehr, der es deutlich an Erfahrung mangelt.
Ein Mittelstürmer, der den Namen auch verdient, ist auch nirgends zu sehen. Kein Seeler, Müller, Völler, Klinsman, Klose…..
Übrigens hat mich der Werner heute richtig sauer gemacht. Der Typ steht Minutenlang im Abseits, ist von daher nicht anspielbar und merkt es nicht? Deutschland also freiwillig in Unterzahl. Prima.
Auch Reus mit der Zweikampfstärke eines Wattebausch. Wollte der sich nicht verletzen oder hatte zumindest Angst davor. War schon gegen die NL ganz schwach.

Chancen gab es zuhauf. Vor allem nach der Pause. Nur muss dann das Runde eben auch mal ins Eckige. Aber…kein richtiger Stürmer („Knipser“) = fehlende Tore. Wat willste da machen?

Aber warte mal @hurdie, wenn der Löw erst mal weg ist.
Dann haben wir von heute auf jetzt, Weltklasse Mittelstürmer, eine IV, nach der sich alle die Finger lecken…usw. es liegt alles nämlich nur an Löw. Nur damit du es weist… 😂


Avatar
Joey Berlin
10. September 2019 um 6:07  |  701678

Moin,

Gegenbauer sollte man seine den Verein schädigenden Aussagen um die Ohren hauen. Zur Erinnerung: Das neue Stadion ist mutmaßlich als Multifunktionsarena konzipiert; dass die eigene Firma da sehr viel Anteil beanspruchen wird, sollte allen klar sein. Ein Schelm wer böses dabei denkt?


Avatar
Kamikater
10. September 2019 um 8:18  |  701679

@union
https://www.weltfussball.de/news/_n3772660_/bvb-uebt-scharfe-kritik-an-berliner-polizei/

Die haben uns sogar schon in der Polizeiaufmerksamkeit überholt.


Avatar
Papa Zephyr
10. September 2019 um 8:49  |  701682

@Bonpland

Nee – Gegenbauer hat vollkommen Recht.
Das Fussball-Stadionerlebnis ist nun mal im Oly im Vergleich zu (fast) allen anderen Bundesligakonkurrenten schlechter. Und gegenüber Union gilt das leider um so mehr.
Und selbst wenn es mal voll ist im Oly – und damit eigentlich halbwegs gute Stimmung aufkommen könnte – ist man umringt von schwarz-gelben oder rot-weißen Gäste Fans und man hofft allein schon deshalb, dass die Dortmunder / Bayern kein Tor schießen mögen…

Meine Mädels (keine Internetnutzer…) fragen mich immer mal wieder:
„Papa, was wird nun mit dem neuen Stadion für Hertha?“
Den Beiden wäre es vollkommen egal, auf welcher Seite der Stadtgrenze ein neues Stadion steht – sind übrigens auch beides Mitglieder.
Hertha bliebe auch mit der Geschichte Berlins verwoben, wenn das Stadion ein paar Meter hinter der aktuellen Stadtgrenze stehen würde.


Avatar
Piere
10. September 2019 um 8:49  |  701683

Avatar
dewm
9. September 2019 um 23:10 | 701663

@Piere um 23:02 Uhr:
Ansonsten sind Deine Ansprüche eigentlich auch nicht sonderlich interessant.
———————

Liebe/r User dewn
Was soll das???
Wenn für dich etwas nicht interessant ist dann lies es nicht, kommentiere es nicht, mach dir nicht diese unnötige Mühe. 90% deiner Kommentare sind irgendwelche, meist negative Beurteilungen anderer Kommentare und gegebenenfalls versteckte Beschimpfungen.
—————————————————–
Für alle „Interessierten“ meine Meinung zum gestrigen Spiel:
Deutschland hat zu Null gewonnen. Die Leistungen auf dem Platz empfand ich als sehr schlecht bis mäßig. Da standen die Besten deutschen Fußballspieler auf dem Platz und auch die Höchstverdiener in der deutschen Fußballelite. Am Rand stand der Weltmeistertrainer und wirkte auf mich zumindest ziemlich hilflos. Man stelle sich vor, man fährt als der Freund oder Fan der der deutschen Nationalmannschaft mit der Mannschaft nach Irland und bekommt diesen grausigen Fußball geboten. Mir hat das am TV schon nicht gefallen und ich hatte bis auf ein paar extra Ausgaben für meine Freunde (Bier, Häppchen) keine großen Kosten und Zeitaufwand. Wie muss es sein wenn du da Auswärts dabei bist und dir das ansehen musst?
Liest man die Kommentare hier, spürt man eine gewisse Müdigkeit betreffs dieses immer teurer werdenden „Spektakels“. Das gilt für Hertha, CL oder Nationalmannschaft.
Und da bin ich bei dem Thema das dewn nicht interessiert hat.
Mittelmäßige Spieler kosten inzwischen zweistellige oder hohe einstellige Millionenbeträge, Karten und das drumherum werden immer teurer. Irgendwie muss das Spektakel bezahlt werden! die Leistungen oder sogar die Leistungsbereitschaft (gelaufene Kilometer, oder das Beispiel oben Timo Werner steht viel zu lange im Abseits usw) hält da weitem nicht mit.
Mich enttäuscht das.
#Neues Stadion
Ich würde es schick finden wenn wir ab morgen in einem neuen Stadion auf dem Olympiagelände spielen könnten. Ein großer Gönner schenkt uns dieses Stadion und die Politik unterstützt Hertha immer zu 100%.
Träume!
Gerade wird uns doch vor Augen geführt welch ein Drahtseilakt dieses Unterfangen sein kann. Man befindet sich schneller im Abstiegsstrudel als man sich vorstellen kann. Ich gehe davon aus das wir unter den ersten Zehn in dieser Saison landen werden und wieder nichts mit Abstieg zu tun haben werden aber es kann auch anders kommen.
Im Schweins Galopp geschrieben: 9Uhr Termin


Avatar
Tf
10. September 2019 um 9:23  |  701686

#Stadionfrage:
Sollte Hertha mal wieder 2.te Liga, sei das Oly dann das passendere Stadion? Ja, nee. Is klar…


Avatar
Start-Nr.8
10. September 2019 um 9:52  |  701687

Ich habe gar nichts gegen Gegenbauers Aussage. Natürlich ist es im Normalfall in der alten Försterei lustiger im Vergleich zum Oly. Das wissen alle und er spricht es aus. Na und?

@Joey um 6:07: was um Himmels Willen möchtest Du Gegenbauer damit vorwerfen? Das wird immer abstruser…


Avatar
Freddie
10. September 2019 um 9:56  |  701688

@papa
Zustimmung.
Bin seit mehr als 10 Jahren Mitglied und gehe seit Jahrzehnten ins Oly.
Und bin für ein neues Stadion und habe keine Probleme, sollte es im Speckgürtel der Stadt entstehen. Dass die Mehrheit der Mitglieder dagegen sein sollten, seh ich nicht. Die Gegner waren auf der seinerzeitigen MV besser organisiert, das ja. Ob es die Mehrheit ist?


Avatar
Start-Nr.8
10. September 2019 um 10:12  |  701689

@Freddie: bin zu 100% bei Dir! Mach eine schriftliche Mitgliederbefragung unter den derzeitigen Vorrausetzungen, also null Unterstützung von irgendwoher und einem Senat, der gegen Hertha arbeitet und guck mal wie es ausgeht. Wenn Berlin einfach nicht geht, weil es kein Grundstück gibt, dann muss man raus. Ich bin sicher, es gäbe dafür eine Mehrheit.

Wobei ja die Senatorin Lompscher die einzige ist, die langfristig für Hertha arbeitet: der geplante Mietendeckel wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit dazu führen, dass kaum noch gebaut und so gut wie gar nicht mehr instandgehalten werden wird. Es kann also passieren, dass ganze Stadtquartiere verfallen, gerade in guten Gegenden mit teuren Grundstücken, wegen deren Finanzierung die Hauseigentümer mit Inkrafttreten eines Mietendeckels quasi sofort notleidend sind. Vielleicht wird dann in absehbarer Zeit irgendwo was frei für uns, nachdem irgendwelche verfallenen Ruinen abgerissen sind.


Avatar
blauweiss
10. September 2019 um 10:36  |  701690

Es gibt kein Grundstück?

Dann soll der Senat doch mal darlegen, welche phantastischen Pläne es für den Olympiapark gibt! Wenn der Bau eines Stadions an 24 Wohnungen scheitern soll, lach ich mich schlapp.

Ich hoffe, es gibt in Berlin mehr Unterstützung für das neue Stadion, als derzeit in der Petition sichtbar!


Avatar
sunny1703
10. September 2019 um 11:41  |  701691

@freddie

Du hast die damalige Machbarkeitsstudie wohl schon vergessen. Die untersuchte über 50 Standorte, die in Frage kämen,davon diverse in Brandenburg, auch im speckgürtel. Nummer 3 war tegel,auch lichtrrfelde süd war absurderweise in der endauswahl.Alle wurden bis auf einige ganz wenige als nicht machbar verworfen,nicht von der bösen politik,sondern von Hertha bsc bzw. denen die das untersucht haben. Ich glaube kaum, dass sich an der Situation verändert hat. Und sollte es doch eine alternative geben, sozusagen etwas in der hinterhand,sollte der Verein das spätestens bei der mv euch Mitgliedern, ansonsten mutiert das ganze zu einer gigantischen Luftblase.

Ob die Mitglieder Brandenburg mitmachen sei dahin gestellt, zumal auf Hertha dann deutlich gesteigerte Kosten zukommen, alleine durch die Schaffung einer Infrastruktur. Die Kosten von 250 Millionen zweifel ich so oder so an, aber das ist eine laienmeinung.

Zum Schluß bleibt das speckgürtelgequatsche sehr zweifelhaft, denn vom gesamten berliner speckgürtel sind doch alleine durch den standort, reichlich nicht geeignet. Die restlichen. …….Siehe damalige Machbarkeitsstudie.


Avatar
Kamikater
10. September 2019 um 12:00  |  701692

@freddie und @papa zephyr
Bin da auch gar nicht so sicher, ob es nicht pro Brandenburg bei dem derzeitigen Stand der Dinge – mit unfähigen und unwilligen Senat – nicht auch ne Mehrheit gibt.

Was dem Gegenbauer nun vorgeworfen wird, sind reine polemische Plattitüden. Im derzeitigen politischen Klima ist das allerdings zur Kultur mutiert, Menschen runterzureden, die sich trauen, mit der Wahrheit und Authentizität herauszurücken.


Avatar
Exil-Schorfheider
10. September 2019 um 12:20  |  701693

Weil @sunny neulich schon danach fragte und heute die von Hertha verworfenen Standorte erwähnt:

https://www.herthabsc.de/de/hertha/fussballarena/andere-standorte/page/12689-47683-12614–.html


Avatar
Jonschi
10. September 2019 um 13:33  |  701694

Moin…
Noch 4 Tage bis Mainz…..
In 100 Stunden wissen wir was geht…
Für mich richtungsweisend… für viele andere wahrscheinlich auch..
Stadionfrage…. hmm… ich mag den Kessel.. ist halt irgendwie Heimat…
Liebe Grüße in die Runde…


Avatar
Carsten
10. September 2019 um 13:47  |  701695

Das Leben wird für Hertha BSC wird auch hinter der Stadtgrenze weiter gehen, fallen hier ein paar Fans weg , wie vielleicht @Opa oder @sunny 😎😉 kommen anderorts wieder welche dazu, alles halb so schlimm. Notfalls bildet sich auch eine neue Fangemeinde.


Avatar
Papa Zephyr
10. September 2019 um 13:48  |  701696

Ja – den Link hatte ich ja auch schon reingestellt, als ich hier kürzlich mit @Sunny diskutierte (mein Beitrag war allerdings zu lang geworden).
http://www.immerhertha.de/2019/08/20/weckruf-mit-wirkung-und-kampf-um-die-massagebank/#comment-699492
Aber nur mit einmal drüberlesen hatte ich mehrere Unstimmigkeiten in dem Text gefunden. Ich gebe zu – das nährt bei mir Zweifel an der Qualität bzw. an der Aktualität der Studie.
Eine Liste von über 50 Standorten ist da leider auch nicht enthalten. Aber zum Artikel gibt es noch eine kleine Blau-Weiße Grafik mit Berlin und Umgebung, mit 14 Fähnchen außerhalb und ca. 40 Fähnchen innerhalb Berlins.
Ich bin sicher, im Speckgürtel gibt es noch viel mehr als diese 14 Flächen – aber man hat sich halt auf Berlin konzentriert – mit guten Gründen.
Will damit sagen, wenn man außerhalb Berlins nochmal suchen würde, würde es bestimmt noch weitere Flächen geben – aber einem Teil der Hertha-Fans ist dies ja leider nicht vermittelbar.


Avatar
sunny1703
10. September 2019 um 13:54  |  701698

@Exil

Vielen Dank, leider kann ich die Karte mit allen Standorten nicht mehr aufrufen, aber ein Berliner weiß in etwa welche gemeint sind.

Da ja hier immer wieder auf Standorte im Speckgürtel hingewiesen wird, frage ich mich, hat Hertha da noch was in der Hinterhand oder ist die Machbarkeitsstudie ihr Geld nicht wert, haben die Verantwortlichen des Vereins das dann nicht bemerkt oder ist der gutgemeinte Glaube vieler Fans dann doch größer als die Realität es zulässt.


Avatar
sunny1703
10. September 2019 um 13:57  |  701699

@Papa

Mir ist das Stadion ziemlich egal, doch wenn ich mit solch einem Enthusiasmus wie Du das befürworten würde, ließe ich die Vereinsspitze von solchen Standorten wissen.

Vielleicht sichert es ja Dir eine lebenslange freie Eintrittskarte in Nah-Steil- Laut 😉


Avatar
Tf
10. September 2019 um 14:11  |  701700

Wer (zukünftig) Fußball ausschließlich vor dem Fernsehgerät konsumiert, dem kann ein (Stadion-) Standort egal sein.


Avatar
apollinaris
10. September 2019 um 14:15  |  701701

#aus der bloßen Erinnerung…
…Bei der Vorstellung der Studie wurde von über „50 geprüften Standorten“ gesprochen..Ich denke@ bremer könnte mit Quellenangaben dienen..?
Ich bin da voll bei @ sunny..die nun überall wieder aufpoppenden
brandenburgischen Quasi- Standorte kann ich schwerlich ernstnehmen
Dass die Mehrheit der Mitglieder nun plötzlich PRO- Brandenburg seien, halte ich für eine sehr steile Annahme. Soll Herth doch eine Mitglieder – Befragung machen. Geht bei deutlich grösseren Vereinen/Parteien. (…) doch auch?
wo ein ( wirklicher) Wille ist, wäre auch ein Weg.


Avatar
Kamikater
10. September 2019 um 14:23  |  701702

@Tf
Vor allem: wer bisher schon den Fussball nur vor dem TV konsumiert hat, polemisiert in der Stadiondebatte am lautesten.
😉


Avatar
Exil-Schorfheider
10. September 2019 um 14:28  |  701703

@sunny

Schaul mal hier rein.

https://www.tagesspiegel.de/berlin/kein-neues-stadion-im-olympiapark-wo-koennte-hertha-stattdessen-bauen/24171218.html

Da ist die Karte etwas größer als auf der Hertha-Seite, die da ja leider fehlerhaft wirkt.


Avatar
Bob
10. September 2019 um 14:37  |  701704

@Gegenbauer
Endlich mal was von unserem Präsidenten. Ob es hilfreich ist?
Keine Ahnung. Werden wir sehen.

@StartNr.8
Normalerweise geht bei dir ja nur die Herthawelt unter.
Scheinbar bist du schon einen Schritt weiter:
Ganze Stadtquartiere werden verfallen…..
Hast du schon nen Bunker gebaut?

@Nationalmannschaft
Löw raus!!!
Ich will den Weichspüler nicht mehr sehen und hören.


Avatar
Kamikater
10. September 2019 um 14:44  |  701706

@bob
Weichspüler?
Weichcremer…
😆


Avatar
Piere
10. September 2019 um 14:47  |  701707

Tf
mit geschätzt über 300 Millionen Verbindlichkeiten oder Schulden in der zweiten Bundesliga überleben? Wie lange ginge das deiner Meinung nach? ? Ich habe nicht geschrieben das Hertha im Olympiastadion bleiben soll! Daher ich verstehe ich deinen Kommentar von 9.23 Uhr nicht.
Ich bin Befürworter eines neues Stadions habe allerdings ein ABER dazu gefügt.
Warum degradierst du TV Konsumenten mit Ihrer Meinung zur Stadionfrage zu 2.Klasse Mitspracherechtler?
PS:
Ich bin Gelegenheitsauswärtsfahrer und Stadiongänger.


Avatar
Opa
10. September 2019 um 15:01  |  701708

Der einzige, der in der Stadiondebatte polemisch ist, bist Du, werter Kamikater. Aber das nur am Rande. Gibt keinem der Stand der Petition zu denken, dass dieses Thema offensichtlich nicht geeignet zu sein scheint, Massen zu mobilisieren? Rund 4.500 Berlinerinnen und Berliner scheint das Thema zu jucken. Zum sachlichen Vergleich, zum Erhalt des Monbijoutheaters gibt es rund dreimal so viele Unterstützer, für das Rockhaus doppelt so viele. Gibt das nicht zu denken? Was sagt denn so ein Ergebnis aus? Klar, man kann ganz „unpolemisch“ das Wahlvolk anpöbeln, aber gewinnt man es damit? Das Narrativ, dass der Senat Hertha den Erwerb eines Grundstücks verweigere, wird inhaltlich auch nicht richtiger, wenn man es nur oft genug wederholt. Genauso wenig wie das Narrativ, so wahnsinnig viele andere Bundesligisten hätten auch ein eigenes Stadion.


Avatar
Start-Nr.8
10. September 2019 um 15:13  |  701709

@Bob: Länderspielpause, da lesen sich die Beiträge anders. 🙂

Bin kein Freund sozialistischer Politik in Berlin und habe das Vorhaben unserer Bausenatorin etwas zugespitzt dargestellt. Habe gottseidank selbst Eigentum… 😉


Avatar
Tf
10. September 2019 um 16:17  |  701710

Eine geeignete Spielstätte braucht Hertha, egal in welcher Spielklasse sie im Profifußball antritt. Ob es eine eigene sein muss, weiss ich nicht. Wohl aber, dass Hertha das Oly (bis auf zwei drei Ausnahmen je Saison) nicht vollbekommt, selbst wenn sie die komplette Mannschaft von Bayern oder Dortmund samt Trainer adoptieren würde.
Bin auch gelegentlicher Auswärtsfahrer und gelegentlicher Stadiongänger. Mit 800 km Anfahrt ist es mir allerdings Schnuppe, ob man auf ehem. Westberliner Territorium spielt oder knapp daneben. Weiss auch nicht, was das mit verratener Tradition zu tun haben könnte. Ich war schon in Gesundbrunnen dabei.
Gern würde ich auch das Oly oder das Jahnstadion als reines Fußballstadion sehen, aber man bevorzugt ja in beide Stadien als Leichtathletikstadion Geld zu stecken. Man hat es ja scheinbar.
Im übrigen liegt es mir fern, irgendeinen Hertha-Fan herabzusetzen oder abzuwerten. Sollte ich mich falsch ausgedrückt haben, bitte ich das zu entschuldigen.


Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Erforderliche Felder sind markiert *
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige