Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Donnerstag, 12.9.2019

Nur Pekarik fehlt in Mainz

(sst) – Hallo Herthaner, kennt ihr das Lied „Comeback“ von Helge Schneider. Da heißt es: „Comeback, ich war lange weg. Jetzt bin ich wieder da. Comeback, ja es geht mir gut. Ich hab viel zu tun, der Tach geht sehr schnell um! Wie findet ihr meine alte Frisur?“

Ein Bild von meiner alten Frisur erspare ich euch. Nur soviel: schön, wieder hier zu sein.

Ich war heute zum Einstand bei der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Mainz, wie ihr euch hier zum Beweis ansehen könnt:

Den Covic Ante kannte ich ja in persona noch nicht. Die Kalauer der Dardai-Zeit scheinen Geschichte, aber verständlich, dass Herthas neuem Cheftrainer gerade nicht der Sinn nach Belustigung steht.

Erfreulicher als die derzeitige Tabellensituation ist, dass sich außer in Person von Peter Pekarik, der sich bei der Länderspielreise mit der Slowakei verletzte, alle Spieler zur Verfügung stehen. Covic kann also aufbieten, wonach ihm der Sinn steht. Ich tippe auf Wolf und Löwen in der Startelf. Was denkt ihr?

Manager Michael Preetz äußerte sich auch noch einmal zu einem möglichen Stadionbau in Tegel, ab Minute 8.00 könnt ihr ihn dazu hören. Sportlich forderte er, die Mannschaft müsse zuerst wieder die Basics auf den Platz bringen. Auch wenn er damit Recht hat, hört sich das doch schon sehr nach Abstiegskampf an.

Gut, dass beim Fußball gegen vermeintliche Krisen und Floskeln das gleiche Mittel hilft: Siege.

In diesem Sinne, adios Amigos.

Nächste Trainingseinheit der Profis ist am Freitag um 13 Uhr.


76
Kommentare

Avatar
Bussi
12. September 2019 um 15:24  |  701887

Ha!


Avatar
EtotheRic
12. September 2019 um 15:30  |  701888

Ho


Avatar
Blauer Montag
12. September 2019 um 15:57  |  701890

He!
Willkommen zurück S. Stier!


Avatar
NORDBERLINER
12. September 2019 um 16:02  |  701892

HERTHA BSC


Avatar
Traumtänzer
12. September 2019 um 16:16  |  701893

Der absolute Meister von der Spree!


Avatar
Piere
12. September 2019 um 16:43  |  701896

Macht Preetz nur auf mich einen sehr überheblichen Eindruck, bei der Nachfrage bezüglich Tegel?


Avatar
Bussi
12. September 2019 um 17:03  |  701897

ja


Avatar
Berliñol
12. September 2019 um 18:11  |  701898

Sympathieträger und Kommunikationsexperte Preetz eben.. 😉


Avatar
Freddie
12. September 2019 um 18:47  |  701899

@piere

Ja


Avatar
12. September 2019 um 18:48  |  701900

..ein echter charming boy..


Avatar
jannowitz
12. September 2019 um 19:24  |  701901

Wie, ist Maier auch wieder fit?
Und was Preetz betrifft, müsste er endlich mal diverse Fortbildungen in Sprechtechnik und Auftreten in einer Pressekonferenz und Diplomatie zur richtigen Zeit und am richtigen Ort und… belegen, friedlichen Abend
Welcome back sstier


Avatar
Freddie
12. September 2019 um 19:43  |  701902

Nein , Maier ist noch nicht fit.
Fand Preetz‘ Auftritt nicht überheblich sondern in Ordnung


Avatar
12. September 2019 um 19:45  |  701903

#Preetz..war auch für mich nicht arrogant.
Er ist schlicht (immer) ein bißchen im Muffel-Modus..jedenfalls für mich.


Avatar
Start-Nr.8
12. September 2019 um 19:54  |  701904

Doch, das war auch mein Gedanke: etwas spröde und abweisend ist Preetz ja immer. Ein Gesprächspartner, mit dem man ungezwungen quatschen kann, wird er nicht mehr. Aber heute fand ich seine Reaktion ganz unangebracht: sarkastisch und überheblich. Ganz und gar unnötig. Warum nur? So gewinnt man niemanden für sich…


Avatar
12. September 2019 um 20:14  |  701906

Preetz ist Preetz und bleibt er selbst. Finde ich
gut. Stadionthema :Ein totes Pferd ,wrum es immer
wieder aufgewärmt wird ? Weil es Klicks bringt?


Avatar
Traumtänzer
12. September 2019 um 20:15  |  701907

#Preetz
Nö, finde ich jetzt auch nicht überheblich beantwortet von Preetz, die Frage nach Tegel.


Avatar
Joey Berlin
12. September 2019 um 20:27  |  701908

@Bonpland 12. September 2019 um 12:59 | 701862
#…Brandenburg, es braucht nur Überzeugungsarbeit.

Eine abstruse Idee, die von völliger Unkenntnis der Herthaseele der Fans und Mitglieder zeugt. Mitglieder-Befragung: Ja Bitte! Sollten der Lange und Gegenbauer so lernresistent sein, ein Pro-Brandenburg mit Managerjob und Präsidentenamt verknüpfen? Dann wird sich der Wunsch diverser Fans nach einem neuen Leitungspersonal erfüllen.


Avatar
Jonnycooper
12. September 2019 um 20:40  |  701909

@Joey, das ist Verinsmeierei pur. Wir reden von einem Unternehmen das sich für die Zukunft positionieren will. Sollte der Verein bzw. Seine Mitglieder wirklich gegen alternative Standorte stimmen, entgegen jeder Vernunft übrigens, geht das Gemurkel immer so weiter und der Erfolg bleibt Mittelmaß.
Die ganzen „ja…. aber-Sager“ und ewigen Bedenkenträgerhier im Blog, jeder weiß wer gemeint ist, sind entweder Beamte oder Angestellt im öffentlichen Dienst denen jegliches Unternehmertum fehlt.


Avatar
jonnycooper
12. September 2019 um 20:45  |  701910

Ach stimmt ja…da war noch was, morgen 1:1😁


Avatar
Kamikater
12. September 2019 um 20:50  |  701911

@hainer
Sei doch froh, dass ich auf Dich eingegangen bin. Wir brauchen Dir ja nicht zu antworten. Alles gut.

@johnnycooper
Oder aber Menschen, die wenig zu tun haben und mit allem unzufrieden sind. Was dasselbe ist.
😆


Avatar
psi
12. September 2019 um 20:54  |  701913

Morgen? 🙄
Morgen ist Freitag der 13.
Gespielt wird am 14. 😉
0:1


Avatar
jonnycooper
12. September 2019 um 21:00  |  701914

@psi, du hast ja so Recht. ich bin leider der Zeit vorausgeeilt, wie mit meiner Vision vom neuen Stadion. Im Übrigem bin ich Fan des alten, grauen, zugigem Kastens, hab da tolle Spiele erlebt aber die Zukunft sollte steiler, lauter und geiler sein.
@kami, du hast es erfasst😂


Avatar
Opa
12. September 2019 um 21:00  |  701915

Man kann die „Ja, aber Sager“ weiter beschimpfen und als „Angestellte“ desavouieren (hübsch hässllich!), dann sollte man aber deutlich mehr als 4.573 Berliner Petitionsunterstützer haben. So aber erinnerst Du und andere mich eher an den schwarzen Ritter aus Ritter der Kokosnuss, der befreit von Extremitäten und Rumpf seinen Gegner beschimpft und ihm gönnerhaft ein Unentschieden anbietet.

Im Übrigen gibt’s unter den „Ja, aber Sagern“ ein großes Potential, welches man überzeugen kann. Dafür könnte man ja mal fragen, was diejenigen zweifeln lässt und unter welchen Voraussetzungen man bereit wäre, das Vorhaben zu unterstützen. Aber diese anzupöbeln, ihnen das Herthanertum abstreitig zu machen und sie als dumm darstellen, wird keine Unterstützer bringen.

Aber mach mal. Kami gefällt das sicher.


Avatar
Kamikater
12. September 2019 um 21:04  |  701916

Avatar
Paddy
12. September 2019 um 21:06  |  701917

@Opa Ritter der Kokusnuss ist ein göttlicher Film 😀 den habe ich mindestens 5 Mal gesehen in meinem Leben und jedes Mal etwas neues entdeckt 😉 🙂

P.S. Oh Gott, bin ich etwa schon ein alter Sack?^^


Avatar
jonnycooper
12. September 2019 um 21:10  |  701918

sorry opi so war das nicht gemeint, jedenfalls nicht persönlich und unter der Gürtellinie.
Aber die Einstellung zumThema ist durchaus durch unterschiedliche Grundeinstellungen geprägt. Sei nicht sauer, ich habe nichts gegen Beamte und Angestellte der Stadt, mir fällt da nur was auf.
Auf weitere Meinungsverschiedenheiten unter Gleichgesinnten, gerne auch mit Dir.


Avatar
12. September 2019 um 21:20  |  701919

Hat Hertha am Sonabend eine Chanche
in Mainz ? Fragen über Fragen! Und können
Beamte oder Angestellte überhaupt DENKEN?


Avatar
moogli
12. September 2019 um 21:21  |  701920

Covic baut um? Ibi von Bord?
Bild PLUS Inhalt.
Weiß da jemand mehr?

PS. Welcome back Sebastian Stier. Schön das Du auch wieder hier bist!


Avatar
jonnycooper
12. September 2019 um 21:24  |  701921

lieber Funkturm, Hertha hat immer ne Chance, aber wird sie die auch nutzen?


Avatar
12. September 2019 um 21:25  |  701923

ich sags anders:

oh, @jonny, das war einfach nur Quatsch!´..was du da „beobachtest“..ist eher ne Fata Morgana..


Avatar
jonnycooper
12. September 2019 um 21:27  |  701924

@apo, kann sein. Ist jedoch nicht ganz abwegig.


Avatar
jonnycooper
12. September 2019 um 21:37  |  701925

..ach @apo und @ opa was sagt ihr denn zu Herthas Mittelfeld?


Avatar
Ursula
12. September 2019 um 21:42  |  701926

Welches Mittelfeld @ johnnycooper…?


Avatar
jonnycooper
12. September 2019 um 21:43  |  701927

Das ohne Inspiration….liebe Uschi


Avatar
coconut
12. September 2019 um 21:48  |  701928

Auch von mir ein herzliches welcome back Sebastian Stier


Avatar
Calli
12. September 2019 um 23:08  |  701929

@moogli

Angeblich Doppelspitze mit Selke u Lukebakio für mehr Schnelligkeit. Selke wohl im Training sehr positiv und motiviert, während Ibisevic oft hadere.


Avatar
Piere
12. September 2019 um 23:24  |  701930

An Herthas Stelle würde ich eher etwas Diplomatie als Arroganz und Überheblichkeit walten lassen.
Forsch zu sein finde ich gut aber bitte an der richtigen Stelle.
Wäre ich Mitentscheider in der Politik, mich würde das Statement von Preetz eher nicht ins Boot bringen.


Avatar
Tf
13. September 2019 um 7:23  |  701935

Tja was sagt man zum Standort AVUS? Nordkurve nicht unter Denkmalschutz? Überrascht. Aber klein würde es ausfallen. Nichts mit Flanieren um das Stadion…


Avatar
Papa Zephyr
13. September 2019 um 7:42  |  701936

https://www.morgenpost.de/berlin/article227072109/Hertha-Stadion-koennte-auch-in-der-Avuskurve-entstehen.html
Finde den Vorschlag grundsätzlich gut, der Standort hat viele Vorteile, auch wenn der Freizeitwert außerhalb des Stadions woanders größer wäre.
Vielleicht gibt es ja noch eine gute Idee im Zusammenhang mit der AVUS Nord Tribünen, welche ja ebenfalls gerade wieder zum Leben erweckt werden.


Avatar
LG_IceT
13. September 2019 um 7:52  |  701937

Mein Kommentar zu eurem Artikel in der Morgenpost +
https://www.morgenpost.de/berlin/article227072109/Hertha-Stadion-koennte-auch-in-der-Avuskurve-entstehen.html:
Von allen Standorten, die bisher im Umlauf waren inkl. dem Olympiapark ist das aus meiner Sicht bisher der Burner.
1. Würde ein Schandfleck inmitten des Messegeländes verschwinden.
2. Zentraler in Berlin geht kaum
3. Anbindung an Ring und Stadtbahn mit der S-Bahn, auch wenn der Bahnhof jetzt nicht den Komfort der vielen Gleise an dem Oly hat.
U-Bahn mit Kaiserdamm auch in Laufreichweite.
4. Nutzung der Parkflächen von Messe Berlin. Die nehmen uns ja auch bei der grünen Woche die Parkplätze am Oly regelmäßig weg 😉
5. Option auf Überdachung wie vorgeschlagen würde uns die Wintermonate versüßen.
6. Wahrscheinlich keine Klauseln vom Senat wegen Ausschluß anderer Veranstaltungen.

Wie sind denn die Eigentumsverhältnisse des Geländes und reicht denn der Platz wirklich?
Also meine Schaufel und 2 Urlaubstage würde ich sofort opfern, wenn es da losgehen würde.


Avatar
anno1995
13. September 2019 um 7:53  |  701938

Aprilscherze im September?


Avatar
King for a day
13. September 2019 um 8:13  |  701939

Nordkurve. Mensch, da würd ja sogar ich sicher öfter mal wieder spontan ins Stadion gehen.
Sind nur 10 Minuten Fußweg.
Anbindung natürlich nahezu perfekt.


Avatar
Opa
13. September 2019 um 8:46  |  701940

Wenn der Platz dort ausreicht und es keine sonstigen Hemmnisse gibt, wäre das tatsächlich ein super Standort und allein für die Vermarktung der Namensrechte ein Knaller. Ringbahn, Fernbahn, zwei Autobahnen, ein echtes Wahrzeichen entstünde.


Avatar
psi
13. September 2019 um 8:52  |  701941

Denkmalschutz, könnte wieder das Problem sein.
„Spuren der Vergangenheit
Von der rasanten Vergangenheit der Avus zeugt vor allem die 200 Meter lange Tribüne an der Nordschleife. Für eine bessere Sicht auf die Rennen wurde diese 1936 errichtet und bot ungefähr 4000 Zuschauern Platz. Das Bauwerk steht unter Denkmalschutz und wird ab April 2018 saniert und umgestaltet“


Avatar
Papa Zephyr
13. September 2019 um 9:25  |  701942

Denkmalschutz für die AVUS-Tribünen – ja.
Aber für den LKW-Stellplatz???
Die Idee für diesen Standort ist so gut – aber wo ist der Haken, dass den noch niemand vorher ins Spiel gebracht hat?
Reicht der Platz wirklich – oder wird das dann ein D-Jugend Spielfeld?
Außerdem wird ja irgendwann (2025-2030?) das danebenliegende Autobahndreieck Funkturm komplett neubaut, siehe hier (inklusive Foto des Geländes)
https://www.morgenpost.de/berlin/article215062207/Der-Sanierungsbeginn-fuer-das-Dreieck-Funkturm-bleibt-offen.html
Auffällig ist bisher auch, dass der Vorschlag zwar als Aufmacher der Berlin-Seite in der Print-Morgenpost kommt – hat mich heute morgen gefreut, als ich es beim Frühstück gelesen habe – aber bisher niemand anderes darüber berichtet. Auch die Blogpapis habe es gestern ja nicht an-gekündigt. Exclusive Bericht der MoPo – oder doch nur heiße Luft? Bin gespannt, wie es weitergeht.


Avatar
Slongbo
13. September 2019 um 9:25  |  701943

Nordkurve Avus ist eine fantastische Idee für die Oskurve Hertha!


Avatar
Papa Zephyr
13. September 2019 um 9:28  |  701944

Zur Ergänzung der Umbaupläne des Autobahndreiecks:
„Die A115 könnte laut Kirchner ab der Avus-Tribüne eine neue Trasse bekommen. Sie würde wohl als Rampe über den heutigen Avus-Lkw-Parkplatz geführt – Vorteil: So kann der Verkehr während der Arbeiten hier rollen.“
https://www.tagesspiegel.de/berlin/umbau-des-dreiecks-funkturm-autobahn-au-backe/21055292.html


Avatar
Papa Zephyr
13. September 2019 um 9:33  |  701945

P.S. mein letzter Link zum möglichen Standort – für heute
https://www.welt.de/vermischtes/article175272127/Avus-Das-Dach-der-Tribuene-wird-abgerissen.html

Hoffentlich gibt es morgen endlich mal wieder drei Punkte….


Avatar
Papa Zephyr
13. September 2019 um 9:57  |  701946

Also – ich habe mal in Google-Maps geschaut und als Referenz den Borussia Park von Gladbach genommen, mit 54.000 Plätzen – der würde nicht auf die Nordkurve passen, ohne wenigsten an einer Stelle etwas die Autobahn zu überbauen.
Denn dieses Stadion braucht mindestens 200m Breite und 250m Länge….
die VW-Arena würde reinpassen, braucht nur etwa 170x200m. Hat aber nur 30.000 Plätze.
Würde auf jeden Fall ziemlich knapp mit dem Platz und eine Herausforderung für den Architekten…


Avatar
sunny1703
13. September 2019 um 10:17  |  701947

Egal ob da ein Stadion da reinpasst oder nicht, es gibt scheinbar noch Ideen, ohne dafür nach Potsdam oder Eisenhüttenstadt umzusiedeln. Und das ist interessant und damit gut!

Vermute aber der Platz ist zu knapp und es könnte aus heutiger Sicht ein Verkehrschaos geben.

Gut finde ich die Überdachung, eine Neubauplanung ohne ein solches Dach ist rückständig. Ebenso wie vermutlich die Technik im Jahre 2025 oder 2030 nicht vorhersehbar ist, es könnte sein, dass VR(oder was ganz anderes) Smartphones ablöst.

Und niemand weiß wie der Verkehr zu dieser Zeit aussieht,werden noch so viele Autos unterwegs sein oder werden immer mehr Mietmobile das ersetzen usw usw.

Und wie sieht die Fußballiga nach 2025 aus.

Jedenfalls sollte Hertha einen neuen Kasten bauen, werden wohl 250 Millionen kaum reichen,wenn er habwegs modern sein soll.

Bin mal gespannt, was da noch für Ideen auftauchen. Deshalb erstmal Daumen hoch für die Idee.

Neben dem Olympiastadion an sich, Maifeld und Amateurstadion finde ich ja immer noch Tempelhof eine sehr reizvolle Lösung,trotz aller damit verbundenen Probleme.


Avatar
Blauer Montag
13. September 2019 um 11:25  |  701948

Qualität besteht aus Qual

Ja, Teamspirit, Einsatzwille und Kampfgeist mögen schwer quantifizierbar sein, aber dass die Wurzel von Qualität aus Qual besteht, ist nun mal mehr als eine Stammtisch-Weisheit. … Bei Hertha indes suchen sie momentan noch nach dem X-Faktor.

Dafür, ob ihr Team 100 Prozent gibt, haben Sportfans gemeinhin sensible Antennen. Schlägt der Seismograph aus, ist der Zorn groß, eine ehrenvoll erkämpfte Niederlage ist im Zweifel besser zu ertragen als ein schlampig errungener Sieg. So war es in der jüngeren Vergangenheit auch bei Hertha, wenn die Berliner in den Außenseiter-Modus schalteten und selbst Branchenprimus FC Bayern große Kämpfe lieferten. Beispiele, die zeigen, was bei Hertha möglich ist.

Vor der kommenden Partie in Mainz steht das Team gefühlt am Scheideweg. Schafft es die Elf, sich zusammenzuraufen, zu kämpfen und gleichzeitig die nötige taktische Disziplin zu wahren? Finden die Spieler jene Körpersprache, die es braucht, um in einem Krisen-Duell zu bestehen? Stimmen Kommunikation und gegenseitige Unterstützung, hält das Teamgefüge auch im Falle eines Rückstands? Das alles wird sich zeigen. ….
https://www.morgenpost.de/sport/immerhertha/article227061647/Bei-Hertha-suchen-sie-momentan-noch-nach-dem-X-Faktor.html


Avatar
Ursula
13. September 2019 um 12:19  |  701949

# Platzmangel

Das „Nordkurven-Areal“ reicht für
ein, DAS neue Stadion vorne und
hinten nicht!

Olympiapark oder außerhalb Berlins…

# Stadion-Spuk


Avatar
hurdiegerdie
13. September 2019 um 12:41  |  701950

Könnte jemand mal kurz zusammenfassen, was in dem M+ Artikel zur Avus steht? Bitte nicht kopieren, das dürfte nicht im Sinne unserer Blogpappies sein.

Was ist mit der Überdachung gemeint, etc.?

Danke


Avatar
Bob
13. September 2019 um 12:45  |  701951

@Stadion
Endlich mal ein anderer Vorschlag.

@Petition
Es geht nicht weiter.
Wie kriegen wir die nötigen Stimmen zusammen?
Sind Aktionen geplant zum Unterschriften sammeln?

@Stark
Interessanter Info über das nicht Länderspieldebüt
https://www.kicker.de/757620/artikel/loew_laesst_stark_schon_historisch_lange_zappeln
Macht mir den Bundesjogi noch sympatischer.


Avatar
Papa Zephyr
13. September 2019 um 12:49  |  701952

@hurdigerdie
Um den Artikel zu lesen, musst Du Dich nur registrieren – kostet aber nix 😉


Avatar
pathe
13. September 2019 um 12:52  |  701953

@Papa Zephyr
Vielleicht will man das aber nicht. 😉


Avatar
Piere
13. September 2019 um 13:01  |  701954

pathe
@Papa Zephyr
Vielleicht will man das aber nicht. 😉
—-
Und lässt das lieber andere für sich tun.


Avatar
Papa Zephyr
13. September 2019 um 13:07  |  701955

@pathe
weshalb sollte man das nicht wollen?
Weil Die „böse“ MoPo Deine Email-Adresse weiterverkauft?
Die haben die doch eh schon? Deine übrigens auch…


Avatar
Tf
13. September 2019 um 13:22  |  701956

Schlangenbader Straße lässt grüßen.
Der Anschluss von der Avus auf den
Nordring ist halt im Weg…
Knappe „Kiste“


Avatar
Jack Bauer
13. September 2019 um 13:45  |  701957

@Bob:

Bzgl der Petition ist es ratsam nur noch ein wenig mehr Geduld aufzubringen…

Und beim nächsten Heimspiel die Augen offen zu halten.


Avatar
blauweiss
13. September 2019 um 14:30  |  701959

@Jack Bauer

Hoffe, Du hast recht! Finde das Vorankommen bei den online Stimmen wirklich bedenklich langsam!

Werde beim nächsten Heimspiel die Augen weit offen halten! 😳


Avatar
moogli
13. September 2019 um 14:50  |  701960

Danke Calli
12. September 2019 um 23:08 | 701929


Avatar
moogli
13. September 2019 um 14:52  |  701961

Herthastadion in der Nord Avuskurve???

OMG….


Uwe Bremer
Uwe Bremer
13. September 2019 um 14:53  |  701962

@moogli

14.52 Uhr

glaube nicht, dass Du Dich damit weiter aufhalten musst 😉


Avatar
NORDBERLINER
13. September 2019 um 14:54  |  701963

@hurdiegerdieum 12:41

Durch eine Überdachung könnte das Stadion als weitere Eventfläche ganz jährlich genutzt werden und somit einen weiteren Mehrwert für das Messegelände bieten.


Avatar
moogli
13. September 2019 um 14:57  |  701964

@Hurdie

Stadion in der Nordkurve Avus und dann mit schliessbarem Dach um es für die Messe mit zu benutzen….


Avatar
moogli
13. September 2019 um 14:58  |  701965

Ne @ubremer

Das gedenke ich auch nicht zu tun.
Mir geht die Debatte eh auf den Keks. Ich wollte nur Hurdie freundlich weiterhelfen…


Avatar
sunny1703
13. September 2019 um 15:08  |  701966

Ich finde die bisherige Zahl überraschend überschaubar, ich hatte zu dem Zeitpunkt mit mindestens 25.000 bis 30.000 gerechnet.

Wenn da jetzt noch ein Schwung nachkommt, wird es den Gesamteindruck kaum noch retten. Dennoch finde ich es gut, dass Pascal die Überschrift verändert und damit entschärft hat.

Nur es steht im Text:
„Sollte dies(ein Stadionneubau) im Olympiapark nicht möglich sein, dann soll endlich aktiv und mit ernsthaftem Interesse eine realistische Alternative innerhalb der Stadtgrenzen gesucht und gefunden werden.“

Man mag dem Senat zwar wie auch immer gegenüberstehen und von ihm halten, was man will, doch mit der Initiative Überprüfung Standort Tegel, bewegt sich etwas in Richtung Alternative B der Machbarkeitsstudie der Berliner Standorte.

Es passiert also was, während der Verein Hertha BSC alle Standorte in Berlin und Brandenburg über eine teure Machbarkeitsstudie verworfen hat.
Es gibt immer noch die Alternative des Verbleibs, es gibt die Bemühungen um Tegel, nun frage ich mich, wo bleibt ein neuer Vorschlag des Vereins Hertha BSC.

Es ist an den Mitgliedern den Verein dazu aufzufordern, mit diesen Plänen aus der Tasche zu kommen ………….oder gibt es keine????!!

Mir selbst ist dieses Stadion egal, ich glaube, ich werde einen Neubau nicht lange überleben, und wenn ich ihn besuche, wird der Besuch viel zu teuer für einen Rentner sein. Ich glaube auch nicht, an die wirtschaftliche Notwendigkeit, doch wenn die jungen Fans mit ihrer heutigen Art Stimmung zu machen, so einen Kasten haben wollen , bitte, wenn Hertha alles selbst finanziert,einschließlich zumindest einem Teil der zu schaffenden Infrastruktur und ohne Mieter zu verscheuchen.

Ich habe es schon heute geschrieben, wenn so einen Kasten dann bitte wirklich modern, aber nicht einen der 2025 oder 2030 schon wieder alt ist und vor allem mit dach.

Was mich am Verein stört ist dieses bockige, wir wollen ein Stadion da und da am Olympiapark und spielen 2025 nicht mehr im Olympiastadion Fußgestampfe.Und nein verzeiht, es ist nicht der Verein mit seinen vielen tollen Fans ,die mit Leidenschaft den Verein unterstützen, die dieses Projekt intensiv diskutieren, es sind einige hohe Herren,die meinen sie sind Hertha BSC in Person und es sind ihre persönlichen Festspiele.

Jeder ist ersetzbar!


Avatar
Papa Zephyr
13. September 2019 um 15:09  |  701967

@Uwe Bremer 3. September 2019 um 14:53
Hat Deine Kollegin vor der Freigabe des Artikels denn nicht vorher mit Euch geredet?


Avatar
MHaase
13. September 2019 um 15:16  |  701968

@ubremer

was spricht denn gegen aus Deiner Sicht so sehr gegen diesen Standort, dass man ihn gleich vollständig anhaken kann??


Avatar
hurdiegerdie
13. September 2019 um 17:44  |  701982

Danke @moogli und @nordberliner


Avatar
Papa Zephyr
13. September 2019 um 18:11  |  701983

Jetzt auch vom RBB ein Bericht zum Stadion in der Avus-Kurve. Stell den Link Mal in den alten Blogeintrag, um die Vorbereitungen auf morgen nicht zu stören….
https://www.rbb24.de/sport/beitrag/2019/09/hertha-stadion-autobahndreieck-funkturm-avus-nordkurve.html


Uwe Bremer
Uwe Bremer
13. September 2019 um 19:09  |  701990

@papa

würde mich mal fragen, ob und wie Hertha sich bei dem Thema äußert … 🤔


Avatar
Papa Zephyr
13. September 2019 um 19:36  |  701991

Aus dem RBB-Text:
„Für den Vorschlag Dreieck Funkturm zeigte sich die Hertha am Freitag offen. „Wir können an dieser Stelle nur ein weiteres Mal wiederholen, dass wir stets unsere Offenheit bezüglich ernst gemeinter Alternativen zum Wunschstandort Olympiapark betont haben. Wenn der Senat auch diesen weiteren, aus unserer Sicht ambitionierten Vorschlag eingehend prüfen möchte, dann freuen wir uns natürlich darüber“, teilte der Verein mit.“
Im Bericht des Inforadio um 18:30 Uhr würde noch ergänzt, dass dies Pressesprecher Jung gesagt habe.

Ich gehe davon aus , dass es eher nix wird, weil zu wenig Platz und unklare Lage wegen Umbau des Autobahnkreuzes.


Avatar
Slongbo
13. September 2019 um 19:48  |  701993

Ich finde die Avuskurve einen genialen Standort. Sie erschließt sich mir in allen Bereichen sofort und würde eine der verlorensten Ecken zum Strahlen bringen können. Hier sollte der Sachverstand nicht nur befragt, sondern tatkräftig eingeschaltet werden.
Bisher habe ich kein zugkräftiges Gegenargument gelesen.

Insofern
HAHOHE, Tegel ade!


Avatar
Slongbo
13. September 2019 um 19:49  |  701994

PS. Aufstellung in der großen deutschen Sportillustrierten für morgen klingt interessant.

Anzeige