Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Mittwoch, 18.9.2019

Chance für Ibisevic?

(db) – Bei Hertha BSC mangelt es an der Chancenverwertung. Das war zu sehen in der zweiten Halbzeit in Mainz, das lässt sich in der Statistik des „kicker“-Sportmagazins ablesen: Von 21 Torchancen konnte Hertha nur drei in erfolgreiche Abschlüsse „ummünzen“ (Lieblingswort von Ante Covic) – macht 14 Prozent, Minuswert der Liga, zusammen mit der TSG Hoffenheim.

Covic mahnt zu mehr Konsequenz

Da ist es nur konsequent, dass der Trainer am Torabschluss feilen lässt. Im Kleinfeldspiel am Mittwochmorgen, erneut unter den Augen von Manager Michael Preetz und Technik-Trainer Andreas Thom, bemängelte Covic nicht nur die Kommunikation beim Vorwärts-Verteidigen („Keiner, der dem Anderen was sagt!“), sondern auch das Verwerten von Tormöglichkeiten („Wir werden nicht 100 haben, aber wenn, dann seid konsequent im letzten Drittel!“).

Sondertraining ohne Stürmer

Nach der etwa einstündigen Einheit legten Eduard Löwen, Matthew Leckie, Arne Maier, Alexander Esswein und Per Skjelbred noch ein halbstündiges Torschusstraining nach. Leider ist keiner von denen klassischer Mittelstürmer. Das wäre Vedad Ibisevic, der hatte zuvor im Trainingsspiel, nach 90 Minuten Bankdrücken in Mainz, Extralob von Covic bekommen. „Vedo! Stark, Junge!“, feierte der Coach seinen Kapitän nach jeder gelungenen Aktion.

Was meint ihr, ist Ibisevic gegen Paderborn wieder ein Fall für die Startelf? Oder hat Davie Selke seine Sache gut gemacht in Mainz? Oder täte Dodi Lukebakio eine Pause gut? Systemumstellung? Wer hätte die Chance verdient, seine Chancen zu nutzen?

PS: Aus der Kategorie Trainer-Anweisungen, die ich mal wieder schlüpfrig missverstehe: „Ja, ja, ja! Enger, enger!“ (Covic kommentiert das Deckungsverhalten seiner Spieler).

PS2: Hier nochmal der Programmhinweis für die Fahrradtour zum Olympiastadion des Förderkreises Ostkurve.

Training morgen nicht öffentlich, Pressekonferenz 12.30 Uhr.


66
Kommentare

Avatar
dewm
18. September 2019 um 16:45  |  702791

HA!


Avatar
Megman
18. September 2019 um 16:47  |  702792

HO !


Avatar
blauweiss
18. September 2019 um 16:51  |  702794

HE!


Avatar
psi
18. September 2019 um 16:52  |  702796

Hertha BSC!


Avatar
Dd.
18. September 2019 um 16:57  |  702797

Der Jugendmeister von der Spree!

(Der Titel geht halt nicht weg…)


Avatar
Jonnycooper
18. September 2019 um 17:17  |  702800

Heimspiel, mehr Spielanteile in der Gegnerhälfte also Ibisevic und Lukebakio, auf den ich nicht verzichten würde. Genausowenig wie auf Dilrosun und Klünter.


Avatar
Start-Nr.8
18. September 2019 um 17:51  |  702801

Selke und Lukebakio haben sich m.E. nur sehr eingeschränkt für weitere Startelfeinsätze empfohlen. Selke ist für mich eh bald durch. Bei Lukebakio muss man mal sehen. Falls wir irgendwann doch mal einige Spiele erfolgreich bestreiten muss man mal gucken, ob er sich steigert. Ibi? Keine Ahnung. Was ist da los? Eine Chance auf die Startelf hat er für mich eher, als die beiden Erstgenannten.

Erster Anwärter wäre für mich Köpke. Wenn alle anderen das Tor nun so gar nicht treffen, müsste er doch mal eine Chance bekommen. Wann denn sonst, wenn nicht jetzt?


Avatar
Bolly
18. September 2019 um 18:14  |  702802

Neben Köpke auch Esswein.
Schnell, flexibel – Ideenreich!


Avatar
Blauer Montag
18. September 2019 um 18:20  |  702803

Ich schenke Dir einen Smiley Bolly
18. September 2019 um 18:14 | 702802 :mrgreen:


Avatar
Start-Nr.8
18. September 2019 um 18:24  |  702804

Woher dieses Urteil über Köpke, @Bolly? Ich für meinen Teil konnte ihn eigentlich überhaupt nicht sehen, weil er quasi nie gespielt hat. Trainingseindrücke?


Avatar
Blauer Montag
18. September 2019 um 18:26  |  702805

Immerhertha Stammtisch
am Mittwoch 25.9.2019 um 19 Uhr

im Leuchtturm
Crellestraße 41, 10827 Berlin

Alle Leser und Väter dieses Blogges,
einfach alle Herthaner sind herzlich willkommen!


Avatar
Colossus
18. September 2019 um 18:27  |  702806

Jetzt gebt dem Selke halt mal drei Spiele am Stück. Nach jeder vergebenen Chance die Erwartung haben zu müssen, direkt wieder aufs Bänkchen rotiert zu werden, wird dem von ihm dringend benötigten Selbstvertrauen sicher nicht zuträglich sein.


Avatar
apollinaris
18. September 2019 um 18:28  |  702807

@ blogpapi und den Fragen
Wenn der Umbau nicht weiteres Porzellan zertrümmern soll, sollte Selke noch 2-3 Spiele bekommen, bis er vlt. Rhythmus und Sicherheit bekommt
Ich würde Luke bringen; bei ihm würde eine Pause aber gut begründbar sein- da kann der Trainer frei nach Schnauze handeln, finde ich 😋
Auch Schelle hatte in der 2. Hz mit Boyata die beste Performance( Kicker sieht das ähnlich) – würde ich deshalb nicht wechseln. Allerdings hatte ich in Mainz mir Löwen als Startspieler gewünscht- enge Entscheidung/ teamtaktisch kompliziert
Schelle ist aber ein Mega Profi- würde ein Nein wohl schlucken, ohne später mit Sodbrennen zu kommen..
Ibe sollte zwingend 1. Kandidat für Einwechslung sein


Avatar
Blauer Montag
18. September 2019 um 18:29  |  702808

Ich gestatte mir, Start-Nr.8
18. September 2019 um 18:24 | 702804

Bollys Antwort vorzugreifen und verweise auf Kommentar #702803
http://www.immerhertha.de/2019/09/18/chance-fuer-ibisevic/#comment-702803


Avatar
apollinaris
18. September 2019 um 18:30  |  702809

@ Start.. bolly hat’s mal ohne Ironie – Emoji probiert..🙃


Avatar
Blauer Montag
18. September 2019 um 18:39  |  702810

Aus deinem Kommentar bastel ich mal eben folgenden Vorschlag für die nächste Startelf

apollinaris
18. September 2019 um 18:28 | 702807

Jarstein; Wolf, Stark, Boyata*, Plattenhardt
Löwen, Grujic, Skjelbred/Darida
Lukebakio, Selke, Mittelstädt/Dilrosun

*Ich habe jedoch erhebliche Bauchschmerzen dabei, einen Rechtsfuß als linken IV zu nominieren.


Avatar
Carsten
18. September 2019 um 18:46  |  702811

Ich persönlich mag den Selke zwar nicht , aber bin auch der Meinung das er es verdient hätte endlich mal 3-4 spiele am Stück zu spielen, um zu sehen ob da wirklich Hoffnung besteht und er das Vertrauen rechtfertigen kann. Bei der Tabellensituation ist es wohl kontraproduktiv jede Woche die Startelf neu zu mischen, das Team muss sich jetzt finden, und sich gegenseitig unterstützen um den karren aus den dreck zu ziehen.


Avatar
Blauer Montag
18. September 2019 um 18:49  |  702812

Jepp Carsten
18. September 2019 um 18:46 | 702811

… Bei der Tabellensituation ist es wohl kontraproduktiv jede Woche die Startelf neu zu mischen, das Team muss sich jetzt finden, und sich gegenseitig unterstützen um den karren aus den dreck zu ziehen.1


Avatar
Start-Nr.8
18. September 2019 um 19:19  |  702813

@BM: ich hatte es schon so verstanden, auch ohne Smiley. Das ist doch trotzdem ein Urteil, nämlich ein vernichtendes. Und wie er darauf kommt, interessiert mich…


Avatar
Dd.
18. September 2019 um 19:33  |  702814

Wir brauchen durchaus personifiziertes Coaching/Aufstellung.
Hat nicht gerade Covic, extra wegen Boyota die Formation wie sie war in Mainz gewählt?
Kam nicht schlecht, er hat mir gefallen.
Sinngemäß „Nach der lange Verletzung konnte ich ihm nicht in 4-4-2 bringen, da wäre zuviel unmittelbar auf ihm zugekommen…“
Tja
das auf Spieler setzen ist nicht verkehrt…

Soviel ich weiß, stürmt Paderborn immer, und nicht mal schlecht.
Aber womöglich werdense es auch aus eine kompakte Defensive versuchen.

Emotional Leader könnte Schelle sein, bin aber gespannt ob nicht auch Löwen oder Friede das Zeug dafür hat. Einer dieser leader bitte auf jedenfall. Ich sage jetzt Löwen.
Ibi kann man immer bringen, aber womöglich geht das Spiel hinundher, wir brauchen einen spielenden Mittelstürmer, und ich sage Redan.

Bloß, was ich sage ist nicht eingespielt…
Womöglich begleitet uns das die ganze Saison.

PS. gucke nachher im Turm vorbei, noch jemand da?. Nächste Woche nicht drinn.


Avatar
hurdiegerdie
18. September 2019 um 19:39  |  702815

Dd.
18. September 2019 um 19:33 | 702814

Schaue mal oben bei BM, ich glaube das Treffen ist erst nächste Woche


Avatar
Dd.
18. September 2019 um 19:44  |  702816

@hurdie
Schau auf mein PS.:n-chste Woche nicht drinn.
🙂
Fahr nachher eh nach Sberg.


Avatar
LyRiC
18. September 2019 um 19:49  |  702817

Der Kurier heute auch mit einer gelungenen Kolumne:

In Berlin kannst du alles sein.
AUCH TABELLENLETZTER

Irgendwie hat auf alle Fälle was 😀


Avatar
Dd.
18. September 2019 um 19:53  |  702818

Ibi ist ein Meister im Spiel auf die Quadratcentimeter…
Wie Duda…

Und ja, es tut mir Leid, Hertha muss sich vorbereiten auf die Zeit nach ihm und Kalou…


Avatar
coconut
18. September 2019 um 20:15  |  702819

Ich denke ja, die Mannschaft würde sich in einem „altbackenen“ (und bekannten) 4-2-3-1 „wohler fühlen“. Da ist die Raumaufteilung einfacher und man sollte auch defensiv stabiler stehen.
Jarstein
Klünter – Boyata – Toru – Mittelstädt
— Löwen – – Schelle —
Wolf – Grujic – Dilrosun
—- Selke/Ibi —

Wolf und Dilrosun könnten Unterstützung von Klünter und Maxi erhalten.
Dafür sehe ich Platte als eher defensiver LV weniger geeignet. Duda hat sich eine Pause „verdient“. Anders gesagt, wir können es uns nicht erlauben mit gleich 2 defensiv schwachen Spielern im ZM zu spielen.

Mal schauen, was die Trainer sich so denken. Wir werden es erleben. Entweder, es funktioniert oder es gibt die nächste Enttäuschung. Dann wird die Luft aber schon sehr dünn für Ante….sollte man auch dieses Spiel verlieren.


Avatar
18. September 2019 um 20:31  |  702820

@Dd. bin in x-berg unterwegs..nd leider nicht im Turm. Nächste Woche ist bei mir eingeplant


Avatar
hurdiegerdie
18. September 2019 um 20:47  |  702821

coconut
18. September 2019 um 20:15 | 702819

Das wäre mit Stark, Platte, Luke, Duda und ggf. Selke wieder ein Wechsel von 5 Spielern im Vergleich zum letzten Spiel.

Das kannste doch als Trainer nicht machen. Das drückte Hilf-, Rat- und Konzeptlosigkeit aus. Es erhöht die Verunsicherung in der Mannschaft und stärkt sicher nicht das Vertrauen in die Entscheidung das Trainers.

Covic hat bereits jetzt 22 Spieler eingesetzt, wobei auf 5 Positionen Konstanz war. Das riecht jetzt schon nach Versuch und Irrtum.


Avatar
James
18. September 2019 um 20:57  |  702822

puuh Coconut,
das ist aber eine Angsthasenaufstellung. Mit ST und Dilrosun nur zwei wirklich offensive.
Gegen Paderborn und zuhause..

Nach ca. 10 Wochen Covic gibt es aber auch noch kein wirkliches System.
Mal 3er Kette, mal ein Stürmer.. dann wieder 4er Kette und Doppelspitze oder ein Mix davon.

Mein Vorschlag:

Wolf Stark Boyata/Torunarigha Plattenhardt
Lukebakio Skjelbred Duda Grujic Dilrosun
Selke


Avatar
Freddie
18. September 2019 um 21:00  |  702823

Bin da bei @hurdie.
Vielleicht Ibi für Dodi, aber mehr nicht.


Avatar
Ursula
18. September 2019 um 21:19  |  702824

Es kann doch nicht sein, dass man
sich gegen „Dodi“ entscheided, der
muss sich doch erst einmal in das
Mannschaftsgefüge einbringen
können, letztlich etablieren …

UND wie in der Vorwoche ist es
unmöglich, eine erneute Rotation
von vier, fünf, sechs Spielern neu
zu formieren, also bitte!!

Eine eingespielte „kleine Achse“
UND eine STAMMFORMATION
benötigt diese Mannschaft…

…NUR kleine Variationen sollten
„gesrtattet“ sein!


Avatar
Dd.
18. September 2019 um 21:36  |  702825

Jetzt stellen wir nur noch nach der Höhe der Ablösesummen auf.
Wir sind ja eh neu im Profifußball.

Und was ist mit einspielen der Andern?


Avatar
coconut
18. September 2019 um 21:49  |  702826

Kann man so sehen (zu viele Wechsel).
Nur das sind selber gemachte Probleme. Niemand hat Ante gezwungen, solch eine (wenige erfolgreiche) Rotation zum Spiel in Mainz durchzuführen.
Die Mannschaft hat auf mich in keiner bisherigen Formation (4-3-3-, 3-5-2, 4-4-2) stabil gewirkt.
Warum ich eher Maxi als Platte aufstellen würde, habe ich begründet. Auch warum ein Duda, in der jetzigen Verfassung, eher keinen Stammplatz hätte.
Ob man nun Stark oder Boyata raus nimmt, ist doch egal. Ein Wechsel wäre es so oder so.
Ich sehe es halt so, das wir mit Duda und Grujic gleich 2 Spieler im Zentrum haben, die im defensiv verhalten arg beschränkt sind. Beide sind keine Spieler die gerne und eher wenig erfolgreich, defensiv arbeiten. Ergo bleibt alles an Schelle (oder wer immer da auf der 6 spielt) hängen, oder leider eher nicht….
Dafür hat dann die IV so ihre liebe Mühe. Es kommt doch nicht von ungefähr, das immer ein IV rausrücken muss um die Löcher zu stopfen. Das er dann dafür andere öffnet, liegt in der Natur der Sache.
Aber keine Bange, Ante wird schon seien 11 im Kopf haben. Das wird vermutlich nahezu die gleiche 11 wie in Mainz sein und weiterhin ein 3-5-2.
Ob das funktioniert? Wir werden es sehen.
Ich weis nur, das Paderborn, gerade Auswärts, alles ist, aber nicht schlecht, was die offensive angeht. Die schalten fix um. Da dann „offen wie ein Scheunentor zu stehen“, scheint mir sehr riskant.


Avatar
pathe
18. September 2019 um 21:55  |  702827

Dilrosun muss m. E. spielen. Einen Wechsel muss es also mindestens geben.


Avatar
Dd.
18. September 2019 um 21:56  |  702828

Unverschämte Anstoßzeiten in die CL hey.
Echt nur noch für Yuppies gedacht…

Nochmal ein 1/4 Stunde später…
Tja, Bänker fangen nicht vor 10 Uhr an…


Avatar
coconut
18. September 2019 um 22:55  |  702830

#CL
Bayern und Leverkusen beide standesgemäß…😁 😂
Atletico macht aus einem 0:2 noch ein 2:2….Bravo.
Real ein Schatten seiner selbst…ohne Ronaldo nur noch „die Hälfte Wert….“ ?


Avatar
hurdiegerdie
18. September 2019 um 22:55  |  702831

coconut
18. September 2019 um 21:49 | 702826

Ich kann mit deiner begründeten Aufstellung gut leben.
Ich hätte auch eine.

Ich würde jetzt nur mal Ruhe reinbringen. Eine Mannschaft, die sich auch rehabilitieren kann. Und dann ggf. ruhige Wechsel auf 1-2 Positionen, nicht 5 auf einmal. Mal einen Kern reinbringen.


Avatar
Exberger
18. September 2019 um 23:18  |  702832

Schon ganz schön kniffelig – Mittelstädt hat bis jetzt nicht so überzeugt – könnte aber mit Dilrosun gut harmonieren.
Skelbred ist unser bester Abräumer, leider so oft mit schlechtem Spielaufbau, würde mich interessieren, ob torounarigha die Position spielen könnte. Kommt mir in der aktuellen Situation aber zu gewagt vor.
Daher meine Aufstellung mit 2 Wechseln

Jarstein
Wolf, Stark, Boyata, Mittelstädt
Grujic, Duda, Skjelbred
Lukebakio, Selke, Dilrosun


Avatar
Exberger
18. September 2019 um 23:20  |  702833

Ibi hatte 2 Spiele und kann ruhig schmoren, zumal er auch schon bewiesene Jokerqualitäten besitzt


Avatar
coconut
18. September 2019 um 23:27  |  702834

@hurdie
Grundsätzlich gehe ich da mit. Auch ich halte nichts davon nun spieltäglich alles auf den Kopf zu stellen.
Da wäre ich sofort dabei, wenn sich auch nur in einem Spiel eine stabile Spielanlage gezeigt hätte. Damit meine ich mehr als ganz gute 20 Minuten ….

Die vielen Wechsel wären ja in erster Linie dem Systemwechsel geschuldet. Klar man könnte auch Wolf als RV und davor Luke spielen lassen.
Aber ganz ehrlich, mich hat Luke noch in keinem Spiel überzeugt. Wobei es für ihn eh schwerer ist als Linksfuß auf RA zu spielen.

Aber wie schon geschrieben, vermute ich, das wir nahezu die gleiche Mannschaft wie in Mainz sehen werden. Ich befürchte auch mit Duda UND Grujic, was dann die beschriebenen Probleme mit sich bringt. Dilrosun ist quasi ein muss.


Avatar
psi
18. September 2019 um 23:44  |  702835

Ernst gemeinte Frage:
Für welche Position wurde Luke geholt?
Wir hatten Bedarf auf rechts, wo er aber als Linksfuß weniger gut spielt. Oder sollte er links spielen, da haben wir aber einen guten Dilrosun. Wo ist also seine beste Position, in der Mitte, bin ahnungslos. 🙄


Avatar
coconut
19. September 2019 um 0:04  |  702836

@psi
Ernst gemeinte Antwort:
Ich weiß es auch nicht.
Luke hat schon vorher auf RA gespielt. Nur ist er als Linksfuß (den rechten hat er offenbar nur, damit er nicht umfällt) gehandikapt, was Flanken angeht. Dazu muss er sich den Ball dann erst auf den Linken Fuß legen, was natürlich auch jeder Gegenspieler weiß.

Für mich eh ein zumindest fragwürdiger Transfer (erst recht für 20Mio). Einen Ersatz für Lazaro stellt er in keinem Fall dar. Bestenfalls könnte man ihn als Nachfolger von Ibi sehen. Dazu fehlt ihm aber das Kopfballspiel. Selbst einen Kalou kann er nicht ersetzen (der kann auch mit beiden Beinen…und dem Kopf 😉 ). Das ist aber nicht die Schuld des Spielers. Seine technischen Schwächen hat man wohl übersehen….beim Scouting. Schnell ist er und auch recht geschickt im Zweikampf/Dribbling. Nun sollte man nur noch eine passende Aufgabe für ihn finden. Ich habe da keine (gute) Idee.
Möglicherweise versucht(e) es Ante ja deshalb mit einem 4-3-3?


Avatar
psi
19. September 2019 um 0:13  |  702837

Danke für die Antwort. Vielleicht kristallisiert sich noch die für ihn geeignetste Position heraus.
Robben war wohl die Ausnahme, spielte RM und schoss alle Tore mit links.


Avatar
coconut
19. September 2019 um 0:19  |  702838

@psi
Ja, Robben erzielt seine Tore (in der Regel) mit links, nur kann der auch mit rechts den Ball kontrollieren und auch zum Mitspieler bringen. Anders gesagt, er weiß auch mit dem rechten Fuß etwas anzufangen. Genau daran hapert es aber Luke. Leider.
Vielleicht hilft ja üben, üben, üben…. 😀

So, gute N8 @all


Avatar
monitor
19. September 2019 um 2:57  |  702839

Ich lese hier immer die Kommentare chronologisch durch und dadurch ergeben sich immer wieder interessante Fragen, die ich ich mir selbst gar nicht so gestellt hätte.
Lukebajo,… prominenter Neuzugang, warum wurde der verpflichtet?
Durch die Zeitungen habe ich erfahren, daß er bei Düsseldorf zweimal gegen die Bayern außerordentlich auffällig war, für Düsseldorf aber unerschwinglich für eine feste Verpflichtung.
Da tut sich mir die Frage auf, warum Hertha einen weiteren schnellen agilen Stürmer für mehr Geld verpflichtet, als sie jemals investiert haben, obwohl der eigentlich technische Einschränkungen hat.
Meine Erkenntnis: Hertha, bzw. M. Preetz wollte ein Zeichen setzen. Wir können uns jetzt den „Bayernschreck“ leisten!
Fazit: Seit „NimmdireinKnie“ und „Eiswürfelwettbewerb“ ist bei Hertha nur noch Außendarstellung relevant. Kein Wunder, daß sowas Pal ermüdet hat. 😉
Der hätte sich einfach nur gern weiter auf das Weiterentwickeln der Mannschaft konzentriert, wenn auch langsam. Aber der Zeitgeist verlangt nach „Ausrufezeichen!“
Dabei wäre ein Spieler der Ideen und ein gewisses Führungs“gen“ hat, viel wichtiger gewesen.


Avatar
19. September 2019 um 8:19  |  702842

Jarstein

Klünter Stark Boyata

Wolf Löwen Grujic Mittelstädt

Lukebakio Ibisevic Dilrosun


Avatar
Piere
19. September 2019 um 8:29  |  702843

Wenn nicht katastrophale Trainingsleistungen dagegen sprechen, dann dürfte die Mannschaft vom Mainzauftritt max auf 1-2 Position verändert werden. D. Selke muss auf jeden Fall spielen! Vertrauensbildende Maßnahme! Löwen sollte auch integriert werden.


Avatar
Matzelinho
19. September 2019 um 9:03  |  702844

Ich finde Covic kann jetzt nicht schon wieder wild durchwechseln. Bringt er jetzt nach einem Spiel wieder Ibi für Selke macht er sich total unglaubwürdig. Dann wäre ich an Selkes Stelle auch im Winter weg. Dem Jungen muss man einfach mal ein paar Spiele am Stück geben, klar das er den Rost noch abschütteln muss.


Avatar
Exil-Schorfheider
19. September 2019 um 9:04  |  702845

monitor
19. September 2019 um 2:57 | 702839

„Ich lese hier immer die Kommentare chronologisch durch“

Ist eigentlich das beste, was man machen kann.
Dauert halt nur nach Niederlagen, wenn man mal drei Tage raus ist…

Den Lukebakio-Transfer haben hier ca. 85% der Schreiber bejubelt, die Skeptiker… na ja, ich will nicht wieder damit anfangen, aber Du hast recht, einen sprtlichen Plan sehe ich hinter dieser Verpflichtung auch nicht.


Avatar
psi
19. September 2019 um 10:03  |  702849

Herr Rohr hat sich auch Gedanken gemacht, wie
Dilrosun zum Einsatz kommen könnte.

https://www.kicker.de/758228/artikel/dilrosun_draengt_in_die_startelf


Avatar
moogli
19. September 2019 um 10:27  |  702850

Dd.
18. September 2019 um 21:56 | 702828
Unverschämte Anstoßzeiten in die CL hey.
Echt nur noch für Yuppies gedacht…

Nochmal ein 1/4 Stunde später…
Tja, Bänker fangen nicht vor 10 Uhr an…

Die frühen Spiele, Gastgeber leben im Osten, haben durch die 3 Stunden Zeitverschiebung, auch 21 Uhr Anpfiffzeit.
Das dient meines Erachtens nur der Gleichberechtigung, alle Spiele um 21 Uhr anzupfeifen.

Banker fangen um 10 Uhr an? Interessante Aussage. Deswegen also eröffnen die Börsen um 9 Uhr und die Geschäftsstellen der Banken/Sparkassen um 9 Uhr.
Und Dienstbeginn ist 8 Uhr. Weil, es gibt da einiges auszuräumen, nicht zuletzt die Kohle die du abholen willst. Oder Geldautomaten müssen bestückt werden. Das morgendliche Briefing nicht vergessen.

Wie, um Himmels Willen, kommst du zu so einem Statement???


Uwe Bremer
Uwe Bremer
19. September 2019 um 10:32  |  702851

@Zuschauer

… SC Paderborn … Olympiastadion … Aktion Traumkulisse … da war doch was.

70.600 Fans waren im April 2011 beim Zweitliga-Spiel Hertha – Paderborn 2:0 (Tore: Lasogga/39, Mijatovic/45.+1) – Aufstellungen – hier entlang

Habe bei Hertha zum aktuellen Stand nachgefragt, hier die Antworten:

verkaufte Dauerkarten 2019/20: 20.000

Karten für Hauptsponsor Tedi: 1892 (pro Heimspiel)

Zuschauererwartung für Samstag: 42.000 bis 45.000

Kids4free-Aktion wird 2019/20 fortgesetzt (gilt nicht für vs Bayern, BVB und Union).


Avatar
Lichtenberger
19. September 2019 um 10:34  |  702852

Das ist doch eine schöne Sache mit der Radtour zum Paderborn-Spiel!
…ich werde mitfahren!

Ha Ho He
Blauweiße Grüße aus Lichtenberg


Uwe Bremer
Uwe Bremer
19. September 2019 um 10:38  |  702853

@KolumneImmerhertha

habe mich diesmal mit der Frage beschäftigt:
Wie viel Hertha steckt in der Champions League ?

Spoiler: Mehr als man denkt – zur Morgenpost-Kolumne – hier entlang

P.S. Die Hertha-Bilanz 1999/00 (gegen Galatasaray, Milan, Chelsea, Porto, Barca, Sparta Prag): Zwei Gruppenphasen gespielt: zwei Siege, vier Remis, sechs Niederlagen


Avatar
moogli
19. September 2019 um 10:44  |  702854

Na, immerhin etwas @ub um 10:38 Uhr. 🤣

Unsere Ansprüche sind einfach nur zu hoch.

Dafür bilden wir ein 1/100 der Spieler der Champions League aus 😋


Avatar
moogli
19. September 2019 um 10:47  |  702855

„@Zuschauer

… SC Paderborn … Olympiastadion … Aktion Traumkulisse … da war doch was.

70.600 Fans waren im April 2011 beim Zweitliga-Spiel Hertha“

War das eine Euphorie!
Vielleicht gehört Hertha wirklich nur ins obere Drittel der 2. Liga…
Wir, ich erinnere das gut, waren hier und im Stadion jedenfalls richtig gut drauf


Avatar
psi
19. September 2019 um 10:51  |  702856

@KolumneImmerhertha
Kann mich irgendwie nicht darüber freuen, dass Spieler, die Erfolg haben möchten, von Hertha weggehen müssen. Natürlich gab es ab und zu eine gute Ablösesumme, kann aber nicht erkennen, dass diese Hertha vorangebracht hätte.


Avatar
Piere
19. September 2019 um 10:53  |  702857

Zweite Liga war immer am schönsten! Meisterschale, so viel Erfolg und so gut waren wir, bis auf wenige Ausnahmen, nie wieder.


Avatar
Exil-Schorfheider
19. September 2019 um 11:02  |  702858

moogli
19. September 2019 um 10:27 | 702850

„Die frühen Spiele, Gastgeber leben im Osten, haben durch die 3 Stunden Zeitverschiebung, auch 21 Uhr Anpfiffzeit.
Das dient meines Erachtens nur der Gleichberechtigung, alle Spiele um 21 Uhr anzupfeifen.“

Nein, leider falsch. Das war einmal.

https://www.n-tv.de/sport/fussball/Achtung-Neue-CL-Anstosszeiten-article20628723.html


Avatar
svlad
19. September 2019 um 11:21  |  702859

Erstaunlich, dass hier alle nur von Selke, Ibisevic, Lukebakio und Köpke reden. Dabei haben wir einen Kalou, der unverständlicherweise auf der Bank sitzt und in dieser Phase mit seiner Routine unbedingt auf den Platz gehört.


Avatar
Arni
19. September 2019 um 11:48  |  702860

@svlad

Aber auch ein Kalou kann man über 90 Minuten nicht mehr bringen, wenn man sein Spiel nur auf Konter auslegt (weil ein geordneter Ballbesitzfußball ohne Ideen aus dem Mittelfeld schwer ist..). Dafür ist der gute Mann leider mittlerweile zu langsam, auch wenn er natürlich Qualitäten hat, die sonst rar gesät sind bei unserem Kader…

Covic hat eine ganz schön heikle Aufgabe vor sich. Sollte das Paderborn-Spiel den Bach runter gehen, brennt der Baum endgültigt


Avatar
cru
19. September 2019 um 12:28  |  702861

Jarstein
Klünter Boyata Torunarigha Plattenhardt
Maier Löwen
Wolf Grujic Dilrosun
Lukebakio

Klünter und Boyata waren einfach solide, während Rekik, Stark und Mittelstädt de facto nicht gut drauf waren
Bei Maier kenne ich natürlich den Fitnesszustand zu wenig. Aber normalerweise ist diese Doppelsechs spielerisch stärker als Skjelbred und trotzdem Laufstark.
Wolf ist ein mental starker Kämpfer, Dilrosun mutig und spielstark, Grujic offensiv gefährlich (defensiv auch ;)).
Lukebakio, Selke oder Ibisevic finde ich am schwierigsten. Für Lukebakio spricht Schnelligkeit, Technik und ich sehe bei ihm auch den Willen zum Abschluss zu kommen.


Avatar
Bussi
19. September 2019 um 14:08  |  702863

Avatar
Leiden_schafft
19. September 2019 um 15:06  |  702865

Puh, das ist schon zäher Stoff, so eine Hertha-PK. Weiß gar nicht, ob ich die Fragen oder die Antworten schlimmer finden soll. Bei den Journalisten habe ich das Gefühl, dass sie bloß kein Porzellan zerdeppern wollen. Keine kritische Frage – und das beim Tabellenletzten. Es wird nicht mal versucht, mehr als Standardsätze hervorzulocken. Angst, vom Keuter bei Twitter geblockt zu werden? Und auf der anderen Seite sitzt Covic, dessen Augenringe immer weiter Richtung Erdmittelpunkt ziehen und der immer so klingt, als hätte er gerade ein Rhetorik-Seminar bei Olaf Thon hinter sich. Und ein Preetz, der auf Journalisten ohnehin kein Bock hat. Oder auf Politiker. Oder überhaupt auf irgendwen.
Ich glaube nicht, dass bei einer PK Spiele gewonnen oder verloren werden, aber ein kleiner Funken, ein Hauch von Leben und Emotionalität wäre doch mal eine schöne Abwechslung.
Nicht jeder kann ein Klopp sein, der aus jeder Frage – blöd oder smart – etwas macht. Aber diese Versammlung von Schnarchnasen ist nun wirklich das genaue Gegenteil.
So. Und wenn Paderborn 5:1 geputzt wird, bin ich auch wieder netter.


Avatar
coconut
19. September 2019 um 15:10  |  702867

Neues aus „der Anstalt“ gibt es nebenan—>>>

PS:@Leiden_schafft
genau deshalb schaue ich mir das nicht mehr an. Neue Erkenntnisse darf man eh nicht erwarten.


Avatar
moogli
19. September 2019 um 16:10  |  702872

Danke Exil-Schorfheider
19. September 2019 um 11:02 | 702858

Das wusste ich nicht. Wieder was gelernt… oder auch nicht. Alles wird dem schnöden Mamon untergeordnet. Wenn es nicht so traurig wäre, ich käme aus dem Lachen nicht mehr raus…


Avatar
Bolly
19. September 2019 um 16:48  |  702873

Hier ist ja was los, der eine
oder andere wünscht sich
die 2.Liga wieder zurück.
Dann ist alles so traurig,
das man aus dem Lachen…

Untergangsstimmung
wo bist Du? Wahnsinn

Ist das der herbstlichen, düsteren
Stimmung geschuldet?

Oder habe ich die Saison
verschlafen, steht die Relegation an?

Anzeige