Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Der 1. FC Köln und Hertha BSC geben den Rausschmeißer am sechsten Bundesliga-Spieltag. Anpfiff im Rhein-Energy-Stadion ist um 18 Uhr. Viel Spaß mit dem Immerhertha-Liveticker.

0:4 für Hertha Boyata köpft eine Ecke von Lukebakio wuchtig unter die Latte (83.)

78.‘: Lebenszeichen von Köln: Der eingewechselte Simon Terodde zieht aus 16 Metern ab – Latte.

73.‘: Dodi Lukebakio kommt, Torschütze Dilrosun wird mit einer Umarmung von Trainer Covic an der Seitenlinie begrüßt.

0:3 für Hertha Vedad Ibisevic trifft mit der Hacke ins kurze Eck, die Vorlage kam erneut von Klünter (63.).

0:2 für Hertha Lukas Klünter flankt von der Grundline, Vedad Ibisevic trifft mit einem energischen Schuss aus sieben Metern, er ist gerade 53 Sekunden auf dem Platz (58.).

57.‘: Vedad Ibisevic kommt, Selke hat Dienstschluss

50.‘: Köln versucht trotz Unterzahl Druck aufzubauen, Modest kommt aus 16 Metern zum Abschluß – der Ball fliegt übers Berliner Tor.

46.‘: Zweite Hälfte läuft.

Pausenstand Köln – Hertha 0:1

Rote Karte für Meré Der Kölner mit einem finsteren Foul an Darida an der Mittellinie. Zunächst zückt der Schiedsrichter Storks die Gelbe Karte. Der Videokeller aus Köln meldet sich. Der Schiedsrichter schaut sich die Szene noch einmal an – und entscheidet auf Platzverweis (39.)

36.: Wow-Konter von Hertha: Jarstein fängt eine Ecke ab und schlägt sofort weit auf Dilrosun ab. Der eilt allein aufs Kölner Tor zu, entledigt sich seines Verteidigers – und chippt den Ball über Horn auf die Latte des FC-Tores.

28.‘: Starker Hertha-Konter. Klünter schickt Wolf auf der rechten Seite, der flankt scharf in die Mitte, der Ball geht an allen vorbei, hinter dem zweiten Pfosten schießt Vladimir Darida den Ball aus spitzem Winkel ans Außennetz.

0:1 für Hertha Javairo Dilrosun zieht 20 Metern ab, der Ball dreht sich unten links ins Eck. Zweiter Startelf-Einsatz, zweites Saisontor für den Niederländer (24.).

21.‘: Erste vorsichtige Torannäherung von Hertha: Maximilian Mittelstädt flankt von der linken Seite – FC-Torwart Timo Horn in die Arme.

17.‘: Diesmal kommt die Flanke über die linke Abwehrseite von Hertha, wieder Cordoba mit dem Kopf, aber Torwart Jarstein hat keine Mühe, den Ball aufzunehmen.

16.‘: Hertha war in der ersten Viertelstunde nicht einmal im gegnerischen Strafraum.

14.‘: Gefährlicher Kölner Angriff über die rechte Abwehrseite von Hertha, FC-Stürmer Cordoba köpft aus sechs Metern – Geburtstagskind Jarstein in die Arme.

12.‘: zweiter Eckball für Köln, diesmal von der rechten Seite. Kainz  tritt, Schindler köpft, aber Hertha-Stürmer Davie Selke kann den Ball aus dem Strafraum wegschlagen.

5.‘: Köln muss früh wechseln, wegen Leistenprobleme geht Drexler, Schindler kommt.

1.‘:  Hertha hat Anstoß, Spiel läuft. Die Berliner im schwarz-roten Auswärtstrikot

17.24 Uhr Düsseldorf – Freiburg 1:2. Freiburg ist mit 13 Punkten Tabellen-Dritter – wo liegt deren Marktwert gerade?

17.08 Uhr Marvin Plattenhardt ist wegen Sprunggelenksproblemen kurzfristig ausgefallen.

17.01 Uhr Aufstellung von Hertha BSC:

Jarstein – Klünter, Stark, Boyata, Mittelstädt – Skjelbred, Grujic – Wolf, Darida, Dilrosun – Selke.

Bank: Kraft; Rekik, Duda, Esswein, Kalou, Leckie, Löwen, Ibisevic, Lukebakio.

17 Uhr Die Aufstellung des 1. FC Köln:

16.30 Uhr Die Gastgeber sind startklar.

16.10 Uhr Die ersten aus dem Hertha-Troß sind am Stadion angekommen.

15.55 Uhr Man wird ja mal fragen dürfen: Der Investor hat Ende Juni für 37,5 % der Hertha-Anteile 125 Millionen Euro bezahlt. Zu jenem Zeitpunkt waren jene 12,4 %, um die es jetzt geht, 42 Mio. Euro wert. Drei Monate später zahlt der Investor für den 12,4-%-Anteil knapp 100 Millionen Euro. Meine Frage: Wie ist das zu erklären?

15.45 Uhr Investor Lars Windhorst hat in der „Bild am Sonntag“ ein Interview gegeben. Dort sind klare Erwartungen an Herthas Chefetage formuliert. Habe die Aussagen, inklusive zu 50+1, in der Morgenpost eingeordnet  (im Tweet auf den Link clicken):

15.40 Uhr Hertha ist gestern nach Köln geflogen. Heute Vormittag erhielt Rune Jarstein viele Glückwünsche … Herthas norwegischer Torwart (in dieser Saison bisher bester Spieler im Team) wurde 35. Den Kader hat Hertha entgegen den Gepflogenheiten bisher nicht veröffentlicht.

15.30 Uhr Willkommen in der guten Bundesliga-Stube. Die Erwartungen im Hertha-Lager sind … sagen wir unterschiedlich. Neben den vielen Skeptikern gibt es auch zuversichtliche Wortmeldungen:


316
Kommentare

Avatar
Coonfuzius
29. September 2019 um 15:35  |  703860

Ha!


Avatar
Paddy
29. September 2019 um 15:38  |  703862

Ho!


Avatar
blauweiss
29. September 2019 um 15:40  |  703864

He!


Avatar
psi
29. September 2019 um 15:41  |  703865

Hertha BSC!


Avatar
flötentoni
29. September 2019 um 15:45  |  703867

Und ein Sieg gegen den effzeh


Avatar
moogli
29. September 2019 um 15:50  |  703868

Ich sag mal so….
Viel tiefer kann Hertha ja nicht fallen…
Entweder wir bleiben Mittelmaß, steigen ab, oder wir schießen durch die Decke.
Ich weiß nicht was andere Herthaner wollen. Aber mir war da Dardaische Mittelmaß das Liebste.
Ich lehne mich also weiter zurück und werde beobachten. Wie gesagt, schlimmer kann es ja nicht werden….


Avatar
Traumtänzer
29. September 2019 um 16:02  |  703870

Fix rüber jezogen…

Ehrlich? Mir macht das ja schon etwas Angst, wenn ich das alles um Lars Windhorst und Hertha höre.
Auf der anderen Seite möchte ich gerne seiner Vision „Big City Club“ folgen, weil: Wenn nicht jetzt, wann dann? D.h. ja nicht, dass das dann sofort nächste Saison eintritt oder eintreten muss, aber eines wird mal deutlich, mit der Kohle kommt jetzt Zug in Herthas Ambitionen rein. Das ist mal klar! Das, was mir (und vermutlich vielen anderen) daran unheimlich ist, ist, dass wir alle schon Erfahrungen mitgemacht haben wie bei Hertha mit viel Geld umgegangen wurde. Das und die sagen wir mal durchwachsene Qualität der sportlichen Leitung sind die Risikofaktoren dabei. Die Chancen liegen darin, dass das frühere Herthachaos aus dem Verein weitestgehend raus ist und man mit dem Geld vielleicht wirklich mal sinnvoll in den Kader investieren kann, um das Niveau anzuheben und demzufolge den Ansprüchen an die künftige sportliche Entwicklung gerecht zu werden. Wenn nicht jetzt, wann dann? Noch hat Hertha den Nimbus, eng mit der Hauptstadt verzahnt zu sein – wer weiß wie lange das noch so sein wird oder wie es nach der Saison aussieht (wenn Union EL spielt und wir Relegation oder schlimmer spielen…). Wenn dann ggf. das Olympiastadion bleibt (und nicht so eine Plastikhütte im Gewerbegebiet um die Ecke für 50k kommt), hätten wir auch ein repräsentatives Stadion mit „Big City Club“-Anspruch, das wir auch locker mit vielen internationalen Gästen vollbekommen. Und wo das Geld dann verdient werden würde, ist auch klar. Soweit die Zukunftsmusik. Ich finde die Vorstellung ganz gut. Hertha hat ja auch immer kommuniziert, dass man einen Investor suche. Offenbar ist der gefunden und die dahinterstehenden Geldgeber scheinen vom Potenzial her zumindest auch „interessiert“. Wenn das alles aufgeht, dann könnte in den Verein endlich der lange ersehnte Schwung rein kommen (Chance!!! Bitte nutzen!!!). Jetzt kommt aber der Haken: Die Fallhöhe ist hierbei beträchtlich. Wenn das Szenario nicht regelrecht seriös von allen Beteiligten durchgearbeitet wird, dann verpuffen 225+ Mio. aber ganz schnell. In vielen der letzten Jahre wurde hier von ihr legendärerweise schon geschrieben – wir alle ahnen jetzt unterschwellig, dass sie es in diesem Falle dann aber mal wirklich und dann vielleicht final sein könnte, wenn Hertha es (mit oder trotz des Geldes) richtig verpacken sollte: Die letzte Patrone.

Und jetzt, auch im Sinne von Herthas künftigen Ambitionen, von denen wir sicher heute noch meilenweit entfernt sind, Daumen drücken für nachher.


Avatar
jenseits
29. September 2019 um 16:06  |  703871

Heute wird uns Ante zeigen, dass er’s kann! Dass er die Mannschaft erreicht und ihre Siegermentalität zum Vorschein bringt.

Auf Ante, überrenn mit Deinen Mannen die Kölner!


Avatar
Traumtänzer
29. September 2019 um 16:14  |  703872

verpacken = verkacken
(am Ende meines Kommentares oben) …Autokorrektur. 🙂


Avatar
naneona
29. September 2019 um 16:24  |  703873

@Traumtänzer
Und wo das Geld dann verdient werden würde, ist auch klar.

Wenn wir im Olympiastadion bleiben würden, NICHT bei Hertha
Dann lieber das Gewerbegebiet mit eigenem Stadion.


Avatar
ahoi!
29. September 2019 um 16:35  |  703874

Ne levve jrooß us Müngersdorf. Ha Ho He!


Avatar
Carsten
29. September 2019 um 16:39  |  703875

Mich persönlich würde es zwar freuen, wenn wirklich eine Menge Geld in den Verein fließt, zweifle aber leider an die professionellen Fähigkeiten der Vereinsführung mit dem Geld auch richtig umzugehen, lasse mich aber gern auch vom Gegenteil überzeugen.
Zum Spiel heute sind meine Gefühle weitestgehend abhanden gekommen, zu was ich tendieren soll.


Avatar
Jay
29. September 2019 um 16:39  |  703876

Kann man mit Geld eigentlich auch Mentalität und Gier kaufen?


Avatar
Kamikater
29. September 2019 um 16:52  |  703877

Ich finde das sehr gut, dass mit einem großzügigen Investor ein klarer Anspruch formuliert wird, was von den Vereins-Verantwortlichen erwartet wird. Mir ist das in der Vergangenheit oft zu belanglos und ohne Ehrgeiz. Da wird sich doch zu oft hinter der „Realitätsnähe“ versteckt, um bloß keine falschen Erwartungen zu wecken.

Aber Profisport funktioniert anders. Und ein wenig mehr Zug tut dem Verein sehr gut.

@jay
Da müsste man einfach mal Marco Reus fragen.
😆


Avatar
Jonnycooper
29. September 2019 um 16:54  |  703878

Kohle von Windhorst:
1. Sportdirektor einstellen
2. Trainer mit Reputation holen
3. Spieler engagieren
Mit dem Einzug in die eigenen vier Wände, ohne Schallloch, die Bundesligaspitze angreifen.
Das investierte Geld ist ja kein Darlehen, sondern bildet nun einen realen Sockel, da kann endlich mal was entstehen.
Ob sich andere darüber auf die Schenkel klopfen und lächeln ist doch egal, ob Windhorst was von Fussball versteht ist genauso egal.
Wichtig ist das Investment, das hat der mit Kalül gewählt.
Wir sollten froh sein, statt schon wieder zu den Haken sehen zu wollen.
Wenn die aktuelle Chefetage das richtig angeht kann was daraus werden,
Ich bin, verhalten,optimistisch


Avatar
Exberger
29. September 2019 um 16:55  |  703879

@ub
Die Erklärung ist das strategische Investment. Wenn man den aktuellen wert zu Grunde legt, kommt man ja nicht vorwärts.
Die Summen entsprechen eher den zukünftigen Erwartungen


Avatar
Kamikater
29. September 2019 um 17:00  |  703880

@johnnycooper
Bin voll Deiner Meinung. Allerdings sehe ich neben Preetz keinen Sportdirektor, so vernünftig es auch wäre.


Avatar
King for a day
29. September 2019 um 17:01  |  703881

Interessant

Rune Jarstein (22)
Dedryck Boyata (20)
Niklas Stark (5)
Maximilian Mittelstädt (17)
Lukas Klünter (13)
Vladimir Darida (6)
Per Skjelbred (3)
Javairo Dilrosun (16)
Marko Grujic (15)
Marius Wolf (30)
Davie Selke (27)


Avatar
Better Energy
29. September 2019 um 17:02  |  703882

Zum Samstag:

Pal sah sich auch diverse Spiele an. Bei der U23 spielte Pal (3:3) und bei der U19 gegen den HSV (3:2) Marton.

Gruß aus Cologne


Avatar
King for a day
29. September 2019 um 17:02  |  703883

Bank

Thomas Kraft (1)
Karim Rekik (4)
Mathew Leckie (11)
Salomon Kalou (8)
Ondrej Duda (10)
Eduard Löwen (7)
Alexander Esswein (9)
Vedad Ibisevic (19)
Dodi Lukebakio (28)


Avatar
Jonnycooper
29. September 2019 um 17:03  |  703884

Aufstellung find ich gut. Statt Darida hätt ich gern Löwen.
Hahohe Hertha BSC


Avatar
flötentoni
29. September 2019 um 17:06  |  703885

Ich hoffe grujic direkt auf der 10


Avatar
psi
29. September 2019 um 17:06  |  703886

Ist Plattenhardt verletzt?
Sonst wäre er doch auf der Bank?


Avatar
Hoppereiter
29. September 2019 um 17:09  |  703887

Bei der Aufstellung erwarte ich nix ausser grauenhaftes Ballgeschiebe.


Avatar
coconut
29. September 2019 um 17:10  |  703888

@flötentoni
Ich auch! Wird aber wohl eher Darida werden……ergo bleibt unsere defensive Zentrale löchrig.


Avatar
Jonnycooper
29. September 2019 um 17:11  |  703889

@PSI, Platte mit Problemen am Sprunggelenk.


Avatar
psi
29. September 2019 um 17:12  |  703890

Habs jetzt auch gelesen


Avatar
Jay
29. September 2019 um 17:20  |  703891

Wo ist denn Torunarigha?


Avatar
Colossus
29. September 2019 um 17:25  |  703892

Dieses seit Jahren bestehende kreative 10er Loch macht mich noch irre.


Avatar
jenseits
29. September 2019 um 17:27  |  703893

Oh je, gleich kommen wir dran…

Ich würde auch eher Darida etwas defensiver spielen lassen und Grujic offensiv mehr Freiheiten einräumen. Mal schauen.


Avatar
TassoWild
29. September 2019 um 17:29  |  703894

Modeste beginnt. Da war doch was? Nix schönes jedenfalls…


Avatar
Carsten
29. September 2019 um 17:35  |  703895

Vielleicht sollte man mit der nächsten trance vom Investor mal in einen richtigen 10er investieren.
Knotenlöser Hertha, hoffe ich irre mich.


Avatar
Jay
29. September 2019 um 17:37  |  703896

Wer legt uns heute kein Ei ins Nest?

Anthony Modeste


Avatar
MonsieurFavre
29. September 2019 um 17:37  |  703897

ich hätte auch gern löwen anstelle darida, aber ansonsten definitiv meine aktuelle wunschelf! ich weiß nicht wie ichs nett formulieren kann, aber zum glück ist plattenhardt verletzt…


Avatar
Petersen
29. September 2019 um 17:44  |  703898

Modeste wird wohl treffen….


Avatar
Jay
29. September 2019 um 17:46  |  703899

Covic: „Wir haben uns gegen Paderborn eine gewisse Stabilität erarbeitet“

okay!


Avatar
Carsten
29. September 2019 um 17:49  |  703900

Bei Sky 90 ist heute Lustenberger dabei.


Avatar
jenseits
29. September 2019 um 17:49  |  703901

Im Vergleich zu den vorangegangenen Spielen, wo sich die Mannschaft die Bälle selbst ins Tor gelegt hat, stimmt es ja auch. Das Interview war doch in Ordnung mit plausiblen Erklärungen auf die Fragen.


Avatar
LG_IceT
29. September 2019 um 17:51  |  703902

Der Co bei Sky sagt doch tatsächlich, dass Plattenhardt die letzten Spiel top war.
Der muss da definitiv jemanden verwechseln


Avatar
Paddy
29. September 2019 um 17:55  |  703903

Platte Top, der leidet doch unter Halluzinationen der Co 😛

…da gibt´s sicherlich in den heutigen Zeiten ein Mittel gegen, oder?^^


Avatar
Dd.
29. September 2019 um 17:58  |  703904

welche Mannschaften spielen denn noch mit ne 10?
Letztes Jahrhundert?


Avatar
del Piero
29. September 2019 um 18:01  |  703905

Heute wird mich Darida Lügen strafen 😆
Ja was ist mit Toru??????
Nicht im Kader!


Avatar
pathe
29. September 2019 um 18:02  |  703906

Wir sind aktuell schon Elfter! 🙂


Avatar
del Piero
29. September 2019 um 18:03  |  703907

Ohh ein Köllner braucht bereits eine Massage 😉


Avatar
Petersen
29. September 2019 um 18:07  |  703908

Besser als Platz 11 ginge heute aber auch nicht, da der BVB nicht gegen Bremen gewinnen konnte. Und die Alternative ist heute Abend Platz 16…


Avatar
del Piero
29. September 2019 um 18:08  |  703909

Glück dass der schiri sich nicht mit gelb für grujic gleich unter druck setzen möchte


Avatar
Dd.
29. September 2019 um 18:09  |  703910

das war eher freistoß für schelle
oh jetzt Gruijc wieder…

wir ich sagte, verursacht leicht Freist.,


Avatar
pathe
29. September 2019 um 18:09  |  703911

Doch! Wir müssen nur mit drei Toren Unterschied gewinnen.
#Torverhältnis


Avatar
Jay
29. September 2019 um 18:12  |  703912

Körpersprache wieder ne 6 bisher.


Avatar
Petersen
29. September 2019 um 18:13  |  703913

@Jay: Was hab ich vorher orakelt? 🙁


Avatar
Colossus
29. September 2019 um 18:14  |  703914

Sieht ja schon wieder gar nicht mal so gut aus.


Avatar
alte Dame
29. September 2019 um 18:15  |  703915

Wir wirken wieder mal müde, lustlos, träge …

Das kann doch keine Einbildung sein?!?

Ich mag es nicht mehr sehen! 🙁


Avatar
psi
29. September 2019 um 18:15  |  703916

Jarstein wieder der Beste, hat ja auch Geburtstag.


Avatar
29. September 2019 um 18:15  |  703917

Die ersten Sekunden haben mir wieder gereicht.
Ich warte mit absoluten, indes realistischen
Fatalismus auf das 1:0 für Köln.

Es wird wieder ein Grottenkick werden….

Ich würde vor Freude an die Decke springen, wenn ich Unrecht habe.


Avatar
Petersen
29. September 2019 um 18:15  |  703918

Cordoba ist ja auch noch bei denen….


Avatar
Paddy
29. September 2019 um 18:16  |  703919

Weltklasse Parade von Jarstein 😮


Avatar
Jay
29. September 2019 um 18:16  |  703920

Die gleiche Stabilität wie gegen Paderborn.


Avatar
videogems
29. September 2019 um 18:16  |  703921

Anstelle Redan in der u23 versauern zu lassen, könnte man ihn ja auch mal ins Profiteam hochziehen.


Avatar
frankophot
29. September 2019 um 18:18  |  703922

Meine Güte, is das alles schlecht. Cordoba eigentlich eine 100%ige…

Hertha sollte sich aufs Amateurgeschäft konzentrieren… so spielen sie und das ist die Qualität Trainers. GF und Präsident sowieso…auf und neben dem Platz…


Avatar
donmikele
29. September 2019 um 18:19  |  703923

Oh Heu und Schrecken,es ist Covic Time


Avatar
Hendrik
29. September 2019 um 18:20  |  703924

Man bettelt hier um einen neuen Trainer….


Avatar
Kamikater
29. September 2019 um 18:20  |  703925

Boyata macht die Arbeit von Stark und Dilrosun die von Darida gleich mit. Erfreulich, wie wir uns in Unterzahl schlagen.


Avatar
29. September 2019 um 18:21  |  703926

Diese Mannschaft mit Verlaub ist (auf gut deutsch):
Völlig für’n Arsch!
Danke Herr Covic für Nichts!


Avatar
Jay
29. September 2019 um 18:21  |  703927

Was sind denn das für riesen Abstände zwischen Abwehr und Angriff wenn wir aufbauen?

Vier Leute stehen vorne auf einer Linie keiner bietet sich kurz an.


Avatar
psi
29. September 2019 um 18:23  |  703928

Toooor
Dilrosun ist der Hammer


Avatar
del Piero
29. September 2019 um 18:23  |  703929

der ist soooooo guuuuuut


Avatar
Herthinho_rules
29. September 2019 um 18:23  |  703930

DILROSUN


Avatar
Kamikater
29. September 2019 um 18:23  |  703931

Yesssssss


Avatar
jenseits
29. September 2019 um 18:24  |  703932

Was für ein genialer Spieler.


Avatar
coconut
29. September 2019 um 18:24  |  703933

Jeff rettet uns (und Ante?) den Arsch?


Avatar
Dd.
29. September 2019 um 18:24  |  703934

DER JEFFFF!!!


Avatar
LyRiC
29. September 2019 um 18:24  |  703935

Dilrosun der einzige Lichtblick in diesem Spiel.


Avatar
Paddy
29. September 2019 um 18:24  |  703936

wer denn sonst Dilrosun 🙂


Avatar
Colossus
29. September 2019 um 18:25  |  703937

Der Junge wird unbezahlbar


Avatar
Michael
29. September 2019 um 18:25  |  703939

Ich weiß nicht.
Warum spielt denn der Löwen nicht.
Darida und Skelbred sind sowas von Auslaufmodelle.
Noch zum Trainer Ante Covic. Gestern war der Trainer vom VfL Wob. Im Aktuellen Sportstudio, so einen hätte MP holen müssen.
Der hat schon was vorzuweisen, und Ante Covic? Nichts hat der vorzuweisen, ausser seine Dienstjahre bei Hertha.
Wenn das heute in Köln schief geht, auch bei Remis, muss Covic seinen Posten räumen. Auch bei einem Sieg für Hertha sehe ich Im nächsten einen anderen Trainer auf der Bank.
Bei Ante fehlt es einfach an Format.


Avatar
Matzelinho
29. September 2019 um 18:26  |  703940

Transfers kann der Lange eben.


Avatar
videogems
29. September 2019 um 18:26  |  703941

Wenn wir Dilrosun nicht hätten..


Avatar
Jay
29. September 2019 um 18:26  |  703942

Dilrosun und boyata retten ante bisher.

Mega einfach der Junge. Freue mich schon wwnn er bald mit Redan vorne abgeht.


Avatar
Traumtänzer
29. September 2019 um 18:26  |  703943

Besch….Spiel, schönes Tor! Was wir immer sagen: Ruhig auch mal aufs Tor schießen!
So, jetzt noch weiter zurück ziehen und aufs 1:1 warten.


Avatar
psi
29. September 2019 um 18:27  |  703944

Köln macht das Spiel und Dilrosun das Tor, kann so weitergehen.


Avatar
Colossus
29. September 2019 um 18:27  |  703945

Ich bin eh nicht per se der Meinung, dass Preetz Transfers nicht kann…diese Periode fand ich allerdings wirklich mehr als mäßig.


Avatar
Kamikater
29. September 2019 um 18:29  |  703946

Mannmann. Geiler Konter! Schade. Die Abgezocktheit fehlt.


Avatar
LyRiC
29. September 2019 um 18:29  |  703947

Darida ist soooo schlecht, er kann den Ball sogar noch annehmen…


Avatar
Dd.
29. September 2019 um 18:31  |  703948

Wasrum spi8elt da maxi zurück anstatt mit ein Ballkontakt mehr auf jeff der freidurch gewesen wäre…


Avatar
videogems
29. September 2019 um 18:31  |  703949

Naja, mäßig…Wolf hat schon sein Tor, Redan bombt, wenn auch nur in der u23, hätte schon längst hochgezogen werden müssen.

Boyata ist bisher der Neueinkauf der am meisten gezündet hat

Lukebakio kommt hoffentlich noch und Löwen hatte kaum Zeit sich zu zeigen. Wie kann man da jetzt schon von mäßig reden?

Wenn alle genügend Zeit bekommen und dann abkacken, dann kann man von mäßig reden.


Avatar
Colossus
29. September 2019 um 18:31  |  703950

Dennoch war dieser Konter das, was man sich so im allgemeinen erhofft hat. Mehr davon würde ja fast anfängliche Versöhnung zulassen.


Avatar
Jay
29. September 2019 um 18:32  |  703952

Man darida..Dilrosun war völlig Blank.


Avatar
Colossus
29. September 2019 um 18:36  |  703953

@videogens natürlich muss ich den jetzt Zustand bewerten und der besteht aus Boyata (ordentlich), Löwen (quasi non existent), Wolf (quasi unbezahlbar) Redan (außer Konkurrenz), Lukebakio (ordentlich teuer). Ergo lautet mein augenblickliches Fazit: irgendwie mäßig. Katastrophal nenn ich es ohnehin nicht, die Hoffnung auf mehr schwingt mit und wird hoffentlich noch erfüllt.


Avatar
jenseits
29. September 2019 um 18:37  |  703954

Super Angriff. Zu schade, dass der nicht durch ein Tor gekrönt werden konnte.


Avatar
Kamikater
29. September 2019 um 18:37  |  703955

Dilrosun spielt wie Neymar. Alter Falter! Ist der gut!


Avatar
Matzelinho
29. September 2019 um 18:37  |  703956

Man ist der Dilrosun geil…


Avatar
Jay
29. September 2019 um 18:37  |  703957

Bitte gleich die Windhorst Millionen für die Vertragsvetlängerung von Jeff bis 2030 raushauen.


Avatar
coconut
29. September 2019 um 18:38  |  703959

Jeff macht einfach Spaß.
Man Ante, hol seinen Kumpel Redan nach oben, dann haben wir auch mehr Freude an den Spielen.
Schlechter als „stolper-Selke“ kann er gar nicht sein.


Avatar
videogems
29. September 2019 um 18:39  |  703960

Aber den Jetzt Zustand bewerten macht doch noch gar keinen Sinn? Zumindest für mich nicht. Ich werde das mal bewerten wenn Winterpause oder Wintertransferperiode ist 😉

Boyata finde ich bisher mehr als ordentlich.


Avatar
Hertha22
29. September 2019 um 18:39  |  703961

Ja, mein Pele:)


Avatar
Kamikater
29. September 2019 um 18:39  |  703962

Klar Rot!


Avatar
Colossus
29. September 2019 um 18:40  |  703963

Sorry…für mich Rot.


Avatar
Dd.
29. September 2019 um 18:40  |  703964

wie der den Verteid. noch abschüttelt
hach
aber nur latte
mensch jeff, reiß dich zusammen
😎


Avatar
Colossus
29. September 2019 um 18:40  |  703965

@videogems is ja auch voll ok 😉


Avatar
Jay
29. September 2019 um 18:40  |  703966

Klar Rot.


Avatar
psi
29. September 2019 um 18:41  |  703967

Rot ist richtig


Avatar
Kamikater
29. September 2019 um 18:42  |  703968

Ha, VAR!!!!
Endlich mal richtig und nicht gegen Hertha entschieden!


Avatar
James
29. September 2019 um 18:43  |  703969

Bin ganz zufrieden. Besser als ich erwartet habe.
Selke muss jetzt geduldig bleiben


Avatar
Frederic Raspe
29. September 2019 um 18:43  |  703970

Alles Ok bei Vlad?


Avatar
Bertram
29. September 2019 um 18:45  |  703971

Ich verstehe diese VAR-Geschichte einfach nicht. Hartes Foul, ja. Kann man da rot geben? Auf jeden Fall. Muss man das? Ich denke nicht.

Wieso interveniert man da? Ich begreife es nicht.


Avatar
Kamikater
29. September 2019 um 18:45  |  703972

Selke darf auch mal die Arme weglassen. Der spielt oft sehr ungeschickt.

@Bertram
Weil jeder Tabellenplatz besser Millionen wert ist. Was dachtest Du denn?


Avatar
Jay
29. September 2019 um 18:47  |  703973

Offene Sohle voraus richtung Schienbein.

Klare rote Karte da er die Verletzung des Gegenspieler in Kauf nimmt.

Selke einfach schlecht. Er ackert aber alles ungeschickt immer mit Foul. Das war grade sein viertes offensiv Foul.


Avatar
pathe
29. September 2019 um 18:47  |  703974

Gerne in der Halbzeit Lukebakio für Selke.


Avatar
del Piero
29. September 2019 um 18:48  |  703975

Na zumindest hat der MP Fernschusstore eingekauft


Avatar
Spree1892
29. September 2019 um 18:48  |  703976

@Bertram

Soweit ich weiß, sollen die Schiedsrichter Rot geben wenn es für den Gegenspieler absolut gesundheitsgefährdend ist. Stell dir vor Darida hätte sich da schlimm verletzt? Dann reden alle: Wie kann man für so ein Foul kein Rot geben.


Avatar
Frederic Raspe
29. September 2019 um 18:48  |  703977

Bertram, es geht um die Art wie der Kölner einsteigt und nur mit Glück hat Darida keine Verletzung erlitten. Der VAR soll aktiv werden, wenn es um rote Karten geht, das war eine.


Avatar
Frederic Raspe
29. September 2019 um 18:49  |  703978

@Spree hehehe


Avatar
Kamikater
29. September 2019 um 18:50  |  703979

Mittelstädt und Selke dünn. Dilrosun Weltklasse, Jarstein, Boyata, Schelle und Wolf gut.

Taktisch alles richtig vom Trainer bisher.


Avatar
Carsten
29. September 2019 um 18:51  |  703980

Natürlich hartes Foul, mit etwas Pech wäre das eine monatelange Verletzung gewesen, vielleicht sogar Bruch man man.
Schade das es ein Lattentreffer gewesen ist.


Avatar
jenseits
29. September 2019 um 18:51  |  703981

Ich finde unsere Führung sogar sehr verdient. Dilrosun kompensiert die Schwächen und hebt uns qualitativ auf ein höheres Level. Mann, ist der gut.


Avatar
Dd.
29. September 2019 um 18:51  |  703982

rot dank die experten hier geklärt.
richtig.


Avatar
James
29. September 2019 um 18:51  |  703983

würde Selke noch eine halbe Halbzeit geben.
Wenn sein erstes Tor kommt, löst sich was


Avatar
Bertram
29. September 2019 um 18:53  |  703984

Wie gesagt, meine Wahrnehmung ist eine andere. Ich sehe ein hartes Foul und ob gelb oder rot, sollte an dieser Stelle die Linie des Schiedsrichters entscheiden. Fakt ist, dass ich mit fast jedem Foul die Gesundheit des Spielers gefährde, diese Begründung ist für mich fadenscheinig.

Ich sehe an dieser Stelle keine klare Fehlentscheidung weil eben keine klare rote Karte.

Oder anders: Wenn Boyata so gegen Skhiri eingestiegen wäre, wäre die Meinung hier dann auch so eindeutig? Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und behaupte, dass dem nicht so wäre.


Avatar
29. September 2019 um 18:53  |  703985

Was für ein Spiel Hertha findet bis zum 1:0 praktisch
nicht statt und müßte jetzt 3:0 führen.Hoffentlich
rächen sich die ausgelasssenen Chanchen nicht.


Avatar
Dd.
29. September 2019 um 18:54  |  703986

redan hochziehen hat charme…
ich wünsche selke sein tor, er arbeitet soviel…


Avatar
Spree1892
29. September 2019 um 18:54  |  703987

Finde es jetzt schwierig, wie wir 2. Halbzeit angehen sollen…. hm.


Avatar
del Piero
29. September 2019 um 18:55  |  703988

Und immerhin findet Kölle offensiv kaum mehr statt.
Darida fiel auf durch Fahlpass in Min. 5, mehrfache Rückpässe Richtung Verteidigung. Eine Flaake ins Nichts, er sollte wohl Mittelstädt an der gegenüberliegenden Seite zum Vollsprint motivieren, einen sinnlosen Schuß ans Außennetz, statt Ballannahme und Schwenk nach innen den Angriff am Leben zu halten. Aber immerhin, er weiß nicht wohin am Starfraum und sieht den genialen Dilrosun(was sucht der im Rückraum 😉 ) und somit hat er einen assist…..


Avatar
29. September 2019 um 18:56  |  703989

Darida, Schelle , Grujic wieder mit sehr gutem Spiel..und dazu Dilsrosun..


Avatar
Start-Nr.8
29. September 2019 um 18:56  |  703990

Ich habe mir ganz fest vorgenommen, am Spieltag nichts zu schreiben, um mich nicht um Kopf und Kragen zu reden. 😉 Aber: insgesamt ordentliches Spiel! Freue mich. Dilrosun ist ja wohl unglaublich!! Schwer reingekommen, aber dicht gehalten, auch Dank Rune. Aber dafür ist er da. Stark und Boyata sehr gut heute. Skjelbred wie immer kämpferisch. Darida und Grujic ok, aber die Abstände insgesamt zu hoch, finde ich.

Es darf noch mehr über rechts kommen, bitte. Wolf enttäuscht etwas. Bei Selke wie so oft viel Lärm, aber oft um nichts. Da würde ich jetzt Lukebakio bringen.


Avatar
del Piero
29. September 2019 um 18:57  |  703991

Dd.
29. September 2019 um 18:54 | 703986
Selke arbeitet vor allem mit den Händen 😆


Avatar
Helli
29. September 2019 um 18:58  |  703992

Wenn Darida noch treffen würde, wäre er in Madrid!


Avatar
jenseits
29. September 2019 um 18:58  |  703993

Weiter kämpfen und konzentriert bleiben. Nicht aufgeben und weiter wichtige Zweikämpfe gewinnen. Bisher nicht so schlecht. Den Rest muss Dilrosun richten. Wir sind übrigens 2 km mehr gelaufen als die Kölner.


Avatar
videogems
29. September 2019 um 18:59  |  703994

Also Selke zu den Füchsen transferieren oder wie del Piero? 😉


Avatar
pathe
29. September 2019 um 19:01  |  703995

@Bertram
Das war ein Angriff auf Leib und Leben. Klar rot!
Und der Schiri hat diese Szene wegen des unmittelbar darauffolgenden Angriffs offenbar nur kurz gesehen und daher nicht richtig bewerten können. VAR daher korrekt imho.


Avatar
Kamikater
29. September 2019 um 19:09  |  703996

Mittelstädt genau wie Platte normalerweise der Unsicherheitsfaktor schlechthin.


Avatar
del Piero
29. September 2019 um 19:10  |  703997

Darida innerhalb 1er Min. kann Ball an der Außenlinie nicht kontollieren und spielt dann kurz danach einen Grottenpass auf Selke, macht also den konter tot. 46-47Min.


Avatar
LyRiC
29. September 2019 um 19:12  |  703998

29. September 2019 um 19:09 | 703996

Einfach nochmal Torunarigha auf der LV Position ne Chance geben


Avatar
Jay
29. September 2019 um 19:13  |  703999

Wir betteln wieder um den Ausgleich.


Avatar
Colossus
29. September 2019 um 19:14  |  704000

Also ganz ersichtlich ist nicht welche Mannschaft einen unten hat. Zum grübeln.


Avatar
Start-Nr.8
29. September 2019 um 19:15  |  704001

Warum ziehen wir uns bei 0:1 und 11 gegen 10 so extrem zurück??!!


Avatar
Kamikater
29. September 2019 um 19:15  |  704002

Haben wir nicht irgendeinen anderen, der LV spielen kann?

Es ist doch nur ne Frage der Zeit. Darida vergibt zusammen mit Selke die Konterchancen und Mittelstädt spielt amateurhaft


Avatar
Colossus
29. September 2019 um 19:16  |  704003

Man spielt gerade offensichtlich auf Konter und bringt den gefühlt langsamsten Spieler des Teams.


Avatar
Colossus
29. September 2019 um 19:17  |  704005

Na gut ich sag nix !!!!!


Avatar
Jay
29. September 2019 um 19:17  |  704006

Ding Dong.

Super von Klünti


Avatar
psi
29. September 2019 um 19:17  |  704007

Ibi, freut mich für ihn und für Hertha und für uns😉


Avatar
jenseits
29. September 2019 um 19:18  |  704008

Tja, super Riecher von Ante. Klasse.


Avatar
Kamikater
29. September 2019 um 19:18  |  704009

Da sieht man, dass Selkes Laufwege schlecht sind. Sehr gut, Ibi!!!!!


Avatar
Colossus
29. September 2019 um 19:20  |  704010

Klünter übrigens inzwischen ein deutlich besserer RV als ich es erwartet habe…der kann dat!


Avatar
del Piero
29. September 2019 um 19:20  |  704011

Mittelstädt schwach, aber er braucht Spielpraxis


Avatar
psi
29. September 2019 um 19:21  |  704012

Und noch einer, I werd narisch 😅


Avatar
jenseits
29. September 2019 um 19:22  |  704013

Es wird im genialer bzw. irrealer. 😀


Avatar
coconut
29. September 2019 um 19:22  |  704014

Super. Endlich hat Ibi mal wieder getroffen. Wird ihm gut tun.
…und ich war gerade in der Küche….aber wenigstens konnte ich die Wiederholung noch sehen.

Ach ja, einer geht noch, einer geht noch rein…und dann wäre man an Werder vorbei..und kaum schreibe ich es, fällt es auch schon…..
…und wieder der alte Ibi.

Endlich mal wieder Freude an der Hertha.


Avatar
Coonfuzius
29. September 2019 um 19:22  |  704015

Ibi!!!


Avatar
pathe
29. September 2019 um 19:22  |  704016

10.


Avatar
Start-Nr.8
29. September 2019 um 19:23  |  704017

Ibi!!! Hammer! Der alte Mann!


Avatar
Frederic Raspe
29. September 2019 um 19:23  |  704018

VEEEEEDAAAAAAAT
2 touches 2 GOAAALLLS
Selke hats „aufgeweicht“.


Avatar
Kamikater
29. September 2019 um 19:23  |  704019

Wieder ein guter Laufweg von Ibi! Selke im Nachhilfeunterricht!

Mittelstädt ist echt merkwürdig schwach.


Avatar
jenseits
29. September 2019 um 19:24  |  704020

Wir sind gerade 10. Unfassbar, da stimmt doch irgendwas nicht.


Avatar
Traumtänzer
29. September 2019 um 19:24  |  704021

OK, Klatsche für Selke. Das ist bitter!
Aber: Gut für Hertha + Ibi.

Das Spiel an sich gegen 10 ist mir zu abwartend und das 1:1 herausfordernd gewesen. Nun ja, wer führt, hat Recht.

OK, 0:3, totaler Selke-Downer oder: Ibi trifft immer gegen Köln. Ich halte jetzt meine Klappe….


Avatar
Alexander
29. September 2019 um 19:24  |  704022

Jetzt nachsetzen und was fürs Torverhältnis tun!


Avatar
Colossus
29. September 2019 um 19:25  |  704023

Ne deutliche Führung? Entspanntes Hertha gucken? Kaum zu glauben.


Avatar
del Piero
29. September 2019 um 19:25  |  704024

Tja da hat dann Darida doch einen vernünftigen Pass gespielt. Aber ohne Ibis Klasse, gäbs auch keinen Assist.


Avatar
Jay
29. September 2019 um 19:26  |  704025

Also mir ist ein Maxi der ab und an nochmal ein schwachen Zweikampf oder Stellungsspiel hat 100 mal lieber als passiv Platte. Der einfach meistens garnicht eingreift.


Avatar
29. September 2019 um 19:26  |  704026

Vielleicht sollte Hertha heute was für das
Torverhältnis tun.


Avatar
cru
29. September 2019 um 19:26  |  704027

Hertha jetzt zehnter und schon besser als unter Dardai! (Kleiner Scherz bei guter Laune sei erlaubt …! 🙂


Avatar
Paddy
29. September 2019 um 19:27  |  704028

Ibi hat sich seinen „Frust“ von der Seele geschossen 🙂


Avatar
Jay
29. September 2019 um 19:32  |  704029

Boyata ist so ein Tier.


Avatar
psi
29. September 2019 um 19:32  |  704030

Luke für Dilrosun, kann man mal so machen. 😉
Boyata, der ist so cool, gefällt mir sehr.


Avatar
Hertha22
29. September 2019 um 19:32  |  704031

Peleeee:):):) Tolles Spiel, aber warum jetzt schon raus?


Avatar
King for a day
29. September 2019 um 19:35  |  704032

Dilrosun hat nach der Auswechslung irgendwas am Hinterbein angezeigt.
Hoffentlich ist der Freitag fit.


Avatar
videogems
29. September 2019 um 19:36  |  704033

Oh je, Jav darf sich nun wirklich nicht verletzen. Meinetwegen so wie Boyata, daß er noch rechtzetig fit wird, aber was größeres bitte nicht.


Avatar
psi
29. September 2019 um 19:37  |  704034

Glück gehabt, kein Tor


Avatar
Dd.
29. September 2019 um 19:38  |  704035

jetzt kommt auch noch Glück dazu, i wi närrischhh…


Avatar
Jay
29. September 2019 um 19:40  |  704036

Heute kommt man mit Three Stars nicht aus.

Dilrosun
Klünter
Boyata
Darida
Ibi

Meine Five Stars


Avatar
psi
29. September 2019 um 19:42  |  704037

Boyata, super, hat er sich verdient.
Und etwas fürs Torverhältnis 😉 @U. K.


Avatar
jenseits
29. September 2019 um 19:42  |  704038

Wurde ja auch Zeit. War schon leicht angesäuert.


Avatar
Paddy
29. September 2019 um 19:42  |  704039

schön, dass Löwen endlich seine Chance bekommen hat und Boyata nun auch noch


Avatar
Jay
29. September 2019 um 19:42  |  704040

Lustig lustig trallallalaaaa


Avatar
coconut
29. September 2019 um 19:42  |  704041

Boah 4:0 für Hertha. Ist schon ne weile her……


Avatar
videogems
29. September 2019 um 19:44  |  704042

Das ist wie Karneval im September!


Avatar
29. September 2019 um 19:44  |  704043

Bitte Jarstein nicht vergessen,er hat Hertha
überhaupt im Spiei gehalten!


Avatar
Dd.
29. September 2019 um 19:45  |  704044

maxi mensch…
ins aus…


Avatar
Colossus
29. September 2019 um 19:49  |  704045

Schluss, aus, big city Club!


Avatar
micro030
29. September 2019 um 19:50  |  704046

Ich würde das Ergebnis nicht überbewerten. Zum einen hat Hertha die meiste Zeit gegen 10 Kölner gespielt und so viel System und Aufbau hat man auch nicht gesehen. 3 wichtige Pubkt und jetzt gegen Düsseldorf nachlegen.


Avatar
Start-Nr.8
29. September 2019 um 19:51  |  704047

OK. Jetzt dürfen die Meckerer mal eine Woche Ruhe geben. Mich eingeschlossen.


Avatar
videogems
29. September 2019 um 19:51  |  704049

Ja, man sollte auch nicht alles übertünchen, aber nach dem 2:1 ein 4:0 bringt natürlich auch Selbstvertrauen.

Sehr wichtig.


Avatar
HERTHA22
29. September 2019 um 19:52  |  704050

Warum wird nicht nachgespielt? Am Ende steigt Union mit einem Tor weniger als Köln ab. MERKWÜRDIGIG.


Avatar
jenseits
29. September 2019 um 19:52  |  704051

Das war ein gelungener Abend und ein wichtiges Spiel. Auch, weil die Mannschaft gegen einen Gegner in Unterzahl endlich mal ein bisschen Ballbesitz und Laufwege unter Wettkampfbedingungen üben konnte.


Avatar
Jay
29. September 2019 um 19:54  |  704052

Bis auf die ersten 20 Minuten und die ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit eine gute Leistung.


Avatar
King for a day
29. September 2019 um 19:54  |  704053

@ micro030

So isses. Gut wurde das Spiel erst mit der Kölner Unterzahl. Und nicht vergessen dass wir jetzt gegen 2 Aufsteiger gespielt haben.
Trotzdem ist das gut für die Moral, für die Tabelle und das Torverhältnis und natürlich den Wohlfühlfaktor.


Avatar
Dd.
29. September 2019 um 19:54  |  704054

Also vom strategische Wichtigkeit (bei 1-0 Köln wirds anderes ASpiel:

3 stars
Jarstein
Jav (gesprochen jeff (english a))
mit gruss an @videogems 🙂
Ibi,
schon wegen die Klasse aus den halbchancen…

wenig aussagefähig noch für Ante, gegen 10 Kölner…
sorry


Avatar
Zeedel
29. September 2019 um 19:55  |  704055

Und jetzt halten alle Totengräber einfach mal für eine Weile die Schn…


Avatar
Colossus
29. September 2019 um 19:55  |  704056

Das war nicht perfekt, aber zum richtigen Zeitpunkt ein „Testspiel“ unter Wettkampfbedingungen. Endlich mal ein Spiel in welchem der Gegner den Mist an den Schuhen hatte…Zeit wurde es. Vielleicht der Start in diese Saison.Noch ist das Pflänzchen aber sehr zart.


Avatar
29. September 2019 um 19:55  |  704057

Ergo ich gestehe ,ich habe heute Kerzen
in einer Katholischen Kirche Für Hertha
gespendet.Und genau 4 Stück.


Avatar
Colossus
29. September 2019 um 19:56  |  704058

@Zeedel schön diese kultivierte Auseinandersetzung mit anderen Meinungen.


Avatar
DonJay
29. September 2019 um 19:56  |  704059

Ja! Verdammt noch mal. Redan mitmachen lassen!!!


Avatar
sunny1703
29. September 2019 um 19:58  |  704060

Herzlichen Glückwunsch zu dieser sehr guten Leistung!

Jetzt ein mussdreier gegen Düsseldorf.


Avatar
Traumtänzer
29. September 2019 um 19:58  |  704061

Ja, also, ich war heute in weiten Phasen, insbesondere zu Beginn nicht zufrieden. Aber 0:1 und die rote Karte haben sichtlich geholfen. Zweite Hälfte haben wir Köln in Unterzahl auch schon wieder machen lassen. Die 2 Ibi Tore waren dann der Brustlöser. Und das 0:4 durch Boyata schön für Boyata und seine gute Leistung. Wichtige 3 Punkte und ich hoffe, es bleiben trotzdem alle aufm Teppich. Düsseldorf wird mindestens genauso schwer.
Und jetzt bin ich für ne Woche raus.


Avatar
del Piero
29. September 2019 um 19:58  |  704062

Wow, watn Befreiungsschlag und Ibi zeigt was ein Stürmer ausmacht!!!! In dieser Verfassung unersätzlich.


Avatar
pax.klm
29. September 2019 um 19:59  |  704063

Seltsamer Spieltag: ein UE, ansonsten Auswärtssiege.


Avatar
hurdiegerdie
29. September 2019 um 19:59  |  704064

Man kann ja auch mal ein Spiel gewinnen, aber die Frage ist doch das wie.


Avatar
videogems
29. September 2019 um 20:02  |  704065

Uwe Kliemann, dann spende gegen Düsseldorf bitte auch noch mal 3 Kerzen, und dann sehen wir wo das hinführt 😉


Avatar
psi
29. September 2019 um 20:05  |  704066

Düsseldorf war heute auch nicht angsteinflößend, da könnte man noch was fürs Punktekonto tun.
Und dann könnte die Mannschaft mit mehr Selbstvertrauen die Laufwege und Taktik verinnerlichen, um nicht mehr so abhängig von Einzelleistungen zu sein. So oft wird man nicht gegen 10 spielen dürfen. 😉


Avatar
Inari
29. September 2019 um 20:10  |  704067

Ich habe die 2. Hälfte schauen können. Mit der Führung und einem Mann mehr war es natürlich einfacher. Aber freut mich. Schön belohnt mit 3 sehenswerten Toren.


Avatar
TassoWild
29. September 2019 um 20:11  |  704068

Nicht zu fassen. Nach dem Spiel gegen PB


Avatar
del Piero
29. September 2019 um 20:12  |  704069

Tja sicher nicht überzubewerten dieser Kantersieg. Aber wie man dann den Sieg in ihrer Klarheit herausgespielt hat, das ist schon Klasse. Muß ja nicht so sein. Gab es auch schon anders.
Wichtig ist das( nun) gesteigerte Selbstbewußtsein und dass wie früher oft nach Führung ,auch unter Pal, nicht nach Führung in den Verwaltungsmodus verfallen.
Jetzt nach DüDo nachlegen, dann ist der Start noch zufriedenstellend ausgefallen.


Avatar
Slongbo
29. September 2019 um 20:17  |  704071

Was für eine Erleichterung.

Puhhhhhh ….

Kaum plärrt Windhorst, spurt die Mannschaft … (Scherz)


Avatar
Paddy
29. September 2019 um 20:19  |  704072

endlich mal die geforderten EIER gezeigt… ganz wichtig dieser Sieg 🙂


Avatar
TassoWild
29. September 2019 um 20:21  |  704073

#Boyata

Für mich ein glänzender Zugang. So souverän defensiv – und mit dem ersten Kopfballtor.


Avatar
Dd.
29. September 2019 um 20:21  |  704074

kann endlich mal ein bisschen sky gucken (gucke eher englishen fernseher)
und geht fast nur über Köln???????????????????????


Avatar
29. September 2019 um 20:22  |  704075

Sky 90 ,Litti als Berliner und Lusti
als Schweizer für Köln und Berlin
sprechen zu lassen ? Hm der Herr
Wasserziehr sollt sich seinen Espresso
mal wirklich selbst umrühren.


Avatar
Colossus
29. September 2019 um 20:26  |  704076

@Dd. Ist doch gut. Das zeigt, dass die Hertha Krise medial eher nur als vorübergehende Leistungsdelle wahrgenommen wird/wurde und daher keine Beiträge a la : „hertha doch kein Abstiegskandidat? “ wert ist.


Avatar
29. September 2019 um 20:36  |  704077

Kirche :Werde wohl eher in einen Tempel
gehen am Freitagabend ,in einem Biertempel
welcher dieses Dazn zeigt.


Avatar
Ulle
29. September 2019 um 20:47  |  704079

Ha, ho, he , Hertha BSC!!!


Avatar
ahoi!
29. September 2019 um 20:47  |  704080

Richtig geiles Stadionerlebnis nach so langer Zeit :-).

Dilrosun phänomenal. Ibisevic, was soll ich da noch sagen? Der alte Mann und das Mee(h)r! Kommt aufn Platz und zeigt innerhalb weniger Sekunden dem „jungen“ Selke wie man richtig (!!!) steht und läuft! Auch Boyata. Klasse. Gut, dass er nun auch vorne trifft. Damit wird de Unsicherheitsfaktor Rekik es (zu Recht) schwer haben, wieder Ansprüche auf nen Stammplatz zu erheben – seinem guten Start bei Hertha zum Trotz (aber das ist lange her…).

Was mich aber etwas nachdenklich stimmt, war die Stimmung nach dem Spiel. Ich habe da keine echte Mannschaft zur Fankurve laufen sehen. Die Spieler kamen – fast wie nach einer Niederlage oder einem glücklichen Unentschieden – nur zögerlich in die Kurve. Auch der Jubel, eher jeder für sich; wenn überhaupt. Keine Ahnung was da nicht stimmt. Aber irgendwas läuft schräg…

Nur schwer verdaulich fand ich auch die ersten zehn Minuten nach dem Seitenwechsel, da haben die Jungs die Kölner mitsamt deren durchgeknallten Anhang regelrecht eingeladen, das Ruder rumzureißen. Glück, viel Glück, dass da nicht der Ausgleichstreffer fällt. Möchte mir lieber nicht vorstellen, was dann passiert wäre.


Avatar
psi
29. September 2019 um 20:50  |  704081

@UK
Und ich gehe in das flache, nicht nahe, leise Stadion, und trinke Wasser.
Da kann nur ein Sieg helfen, gute Laune zu kriegen. 😉


Avatar
jap_de_mos
29. September 2019 um 21:00  |  704082

Klünter und Darida sehr stark heute!


Avatar
monitor
29. September 2019 um 21:08  |  704083

Es sprach ja eigentlich alles dagegen, daß Hertha heute etwas reißt.
Alle Mannschaften an diesem Spieltag waren auswärts erfolgreich, Hertha spielte gegen einen Verein mit Problemen, Hertha brauchte ein Erfolgserlebnis, um das Stimmungsbild herumzureißen. Da ist man als älterer erfahrener Herthafan schon überzeugt, daß das heute nichts wird. Vor allem dann, wenn der Gegner nur noch zu zehnt spielt!
Zunächst sah es auch so aus, als wenn Hertha wieder einmal verläßlich die obligatorische Leistung abliefert. Nachdem Rune Jahrstein aber wieder mal sich nicht an das normale Leistungsniveau anpassen wollte und Dilrosun ein Tor erzielte, daß richtig klasse war legte sich so pö a pö die Verkrampfung bei den Spielern und die Angst zu versagen.
Diesmal hat uns ein Verein aufgebaut und nicht umgekehrt, wie es sonst immer der Fall war.
Ich hoffe, der Knoten ist geplatzt und die Spieler trauen sich wieder mehr zu.
Das Interview von Ibi war Klasse: „Ich weiß das ich 35 Jahre alt bin…“
Mich hat das Spiel auf jeden Fall aus einer Lethargie gerissen, genauso wie den anderen Mitguckern in unserer Runde. Ich denke mal, das geht noch vielen anderen so!


Avatar
ahoi!
29. September 2019 um 21:09  |  704084

Jipp, die vergaß ich oben zu erwähnen: Klünter, Darida, in dieser Form unverzichtbar (Skjelbred – habe ich heute nicht so drauf geachtet, aber wenn ich ihn mal wahrnahm, fand ich ihn OK. Und ehrlich, Mittelstädt bei uns ist doch fast ein Muss. Man denke einfach mal an die Alternative, einen Plattenhardt, der beinahe jedem Zweikampf (seit Jahren) ängstlich aus dem Weg geht, und nur rückwärts läuft und fast jede Flanke zulässt, wenn der Gegner über seine Seite angreift… Nö!


Avatar
monitor
29. September 2019 um 21:13  |  704085

Ich finde Skjelbred besser, als viele andere hier. Er ist ein Fußballarbeiter, aber hat diese Saison doch einige schöne Pässe in die Tiefe gespielt, die auch ankamen, aber nicht zum Erfolg vom Empfänger verarbeitet wurden.


Avatar
29. September 2019 um 21:16  |  704086

@kliemann..Lusti war heute als Favre-Versteher geladen..


Avatar
hurdiegerdie
29. September 2019 um 21:17  |  704087

Natürlich müssen Dilrosun und Ibi bei den 3 stars sein.

Aber der Mann, der mich überrascht, ist Schelle, Asche auf mein Haupt. Schelle hält das Mittelfeld halbwegs zusammen.

Der zweite bei dem ich Abbitte leisten muss, ist Boyata. Sehr kalt, was er da hinten spielt. Aber ich darf zu meiner Ehrenrettung sagen, dass meine Sorge mehr seiner Verletzungsanfälligkeit geschuldet war.

Und der dritte ist Klünter. Alle Spiele, die er spielte, war er defensiv fast fehlerfrei und heute sogar mit Assist.


Avatar
jenseits
29. September 2019 um 21:27  |  704089

Spieler des Spiels und des ganzen Spieltags: Dilrosun.

Boyata finde ich einen sehr guten Transfer. Souverän, zweikampfstark, hohe Präsenz. Erinnert mich ein bisschen an Hummels.

Dritter Star: Ibisevic. Heute war er der Jokator. Besser kann es für einen Einwechselspieler nicht laufen.

Am meisten freut mich der Sieg jedoch für Ante. Herzlichen Glückwunsch und hoffentlich nimmt ab heute der Druck ein wenig ab.


Avatar
Petersen
29. September 2019 um 21:27  |  704090

Bin sehr erfreut, hab ich ehrlich nicht gedacht. Weiss schon jemand, ob Dilrosun sich verletzt hat?


Avatar
Dd.
29. September 2019 um 21:32  |  704091

#was macht übrigens..
Luhukai

(…) „„Wir sind von Spieltag zu Spieltag stabiler geworden. Aber es wäre zu früh, Ziele zu verändern. Dafür haben wir schon zu viele Rückschläge wegstecken müssen.“

Mir Tuchfühlung zur Spitze.


Avatar
Kamikater
29. September 2019 um 21:40  |  704092

Schelle war trotz der sauguten Boyata, Jarstein, Dilrosun und ibi der wichtige zentrale Arm im Spiel. Sehr gute Leistung aber von den 5!

Klünter, Wolf und Darida waren auch gut, Stark und Grujic ok, Mittelstädt aber wirklich schwach. Selke spielt einfach unglücklich und wählt die falschen Laufwege. Ansonsten stets bemüht.

Danke Hertha für ein gutes Gefühl!


Avatar
flötentoni
29. September 2019 um 21:41  |  704093

Glückwunsch…
Aber Antes gesucht hat mir beim ganzen spiel nicht zugesagt


Avatar
flötentoni
29. September 2019 um 21:47  |  704094

Gesicht…
Keine Euphorie oder irgendwas…. Für mich viel Leere


Avatar
29. September 2019 um 22:23  |  704095

Ich war letzte Woche in der 2. Halbzeit von der Ordnung, die das Dreieck Schelle, Darida, Grujic herstellen konnten erfreut.Und dieses Spiel war die Bestätigung
Das Gute an dem aktuellen Kader ist der qualitative Druck: für Duda, für Selke, für Kalou, Luke etc pp- es herrscht echter Konkurrenzdruck- wenn man diesen gut und konstruktiv nutzen kann…dann wird das Spiel bald deutlich besser werden können..Heute endlich ohne massiven Flipperfussbal: endlich bei der Passquote bei über 80% angekommen..und vor allem: im sensiblen, zentralen Beriech hatte man zwischen 86-91% Passquote- das ist stark..und darf auch nicht viel weniger sein
Boyata ebenfalls mit herausragenden statistischen Werten.
Bei Schelle auffallend, dass er nicht nur wild in die Zweikämpfe geht, sondern den Gegner mehr mit Ablaufen und Weg verstellen bekämpft, das vermeidet Freistösse und Unterbrechungen- darin haben wir deutlich zugelegt in den letzten 4 Halbzeiten
Auch witzig: Mit Ibe, Darida und Schelle gab es heute eine Art Aufstand der Ausrangierten.. 🙂
..Dilrosun ein weiteres Mal outstanding..


Avatar
Piere
29. September 2019 um 22:35  |  704096

Wichtiger Sieg für die Seele! Ein Ergebnis dieser Art habe ich mir gewünscht aber niemals damit gerechnet. Allerdings hat der Efzeh wie ein Absteiger gespielt und war zudem lange Zeit zu Zehnt und hat uns nach der Pause trotzdem unter Druck gesetzt.
Egal! Hauptsache es geht langsam bergauf.


Avatar
U. Klieman
29. September 2019 um 22:39  |  704097

Der Aufstand der Ausrangierten , tja offensichtlich
findet Ante etwas an Ihnen.Und das war auch
gut so. Ich hoffe das auch bald Kalou wieder
eine Einsatzmöglichkeit bekommt.


Avatar
paulex
29. September 2019 um 22:56  |  704098

Ich verstehe nicht wie @ahoi Miitelstädt eine gute Leistung attestieren kann. Er hat heute doch eher Werbung gegen sich gemacht. Ich bin auch kein Plattenhardt Fan, aber heute habe ich ihn vermisst. Mittelstädt hat gefühlt keine Flanke unterbunden und stand in der gesamten Spielzeit immer zu weit eingerückt. Mitte der zweiten Halbzeit sah sich Covic genötigt Wolf nach links zu ziehen um ihn zu unterstützen.

Ansonsten war die Leistung von Hertha heute okay, aber die ersten Minuten in beiden Halbzeiten Besorgnis erregend.


Avatar
29. September 2019 um 23:02  |  704099

Übrigens waren die Berichte im WDR 3
bzw. RBB zu Hertha sehr unterschiedlich.


Avatar
Spree1892
29. September 2019 um 23:29  |  704101

Wie kommt man denn schon wieder das Dilrosun verletzt ist? Vielleicht Blessur, das ist möglich bei der Tretertruppe. Ist nach dem Spiel ganz normal zum Gästeblock gelaufen, mit Lächeln etc.

EDIT: Anhand des Bildes vor dem Gästeblock, hat er wohl Schlag abbekommen, zumindest hat er ein Schuh ausgezogen gehabt. Blessur wohl, mehr aber nicht. Lächelt sogar etc.


Avatar
filou
29. September 2019 um 23:29  |  704102

@ U. Kliemann … nämlich?


Avatar
Dd.
29. September 2019 um 23:35  |  704103

Das schönste am Lattentreffers Javs war, wie er quasi am Ball vorbeilief, ihm dann blitzschnell mit Verschnellung (Rythmuswechsel…) wieder mitnahm, und so den Kölner ins straucheln brachte…
Reine Intuition – Straße?
Hach…

Vielleicht sollte der sich mal mit Robben treffen, um zu erfahren wie der sich dann als Mann aus Glas, in München mit den Ärzten dort und unbändiger Trainingsfleiß seine Muskuläre Probleme doch so gut es dann halt ging in den Griff bekam…

Später mehr,
Ahoi


Avatar
ahoi!
29. September 2019 um 23:55  |  704104

nö, @apo. habe mittelstädt keine gute leistung attesttiert. nur gesagt, dass er bei der alternative (plattenhardt) fast ein „muss“ ist. da habe ich wohl das wörtchen „leider“ vergessen. mit anderen worten: wir haben ein problem hinter dem famosen dilrosun, sprich auf der LAV-position. und zwar ein recht großes.


Avatar
jenseits
29. September 2019 um 23:56  |  704105

@U. Kliemann 23:02

Habe mir auf Deine Bemerkung hin sowohl den Bericht im wdr als auch den im rbb angesehen. Die schaue ich sonst fast nie und ich dachte immer, das wären identische Beiträge. Beim rbb fand ich es etwas freundlicher. Da hatten wir die Punkte gegen Bayern und Paderborn nicht nur „mit Glück“ geholt und waren gegen diese beiden nicht „komplett unterlegen“.

So haben ich die Tore wenigstens noch ein paar mal gesehen. 😉


Avatar
29. September 2019 um 23:56  |  704106

@Dd. beides..hast oder haste nicht- das kann selbt ein Favre niemandem beibringen..Wann hatten wir zuletzt diese Art von Kicker…? Ich muss da ziemlich weit zurückgehen..


Avatar
linksdraussen
30. September 2019 um 0:29  |  704109

Heute große Erleichterung, weil der Sieg mehr wichtige Lockerheit verschaffen sollte. Wenn gegen Düsseldorf und Bremen nachgelegt werden sollte (4-6 Punkte), ist man oben mit dran. Damit war nach den schlimmen Leistungen der letzten Wochen nicht zu rechnen.

Dem Team und Covic ist es gelungen im zentralen Mittelfeld und in der Innenverteidigung mehr Stabilität zu generieren. Das war heute aber auch erst nach dem zu diesem Zeitpunkt etwas glücklichen 0:1 so. Zuvor schwammen beide Außenverteidiger erheblich.

Weil hier die Teamstimmung und das Minenspiel Covics angesprochen wurden: Ich gehe davon aus, dass es nach dem zweiten 0:3 ein ordentliches Gewitter zwischen Trainer und Mannschaft gegeben hat. Anders ist der Wandel in der Spielphilosophie und so manche Andeutung im Sky-Interview mit Ibisevic („Ja, heute war es ok.“) nicht zu deuten.

Bisher ist das Gebilde aber noch fragil und ein Offensivspiel mit eigenem Ballbesitz ohne Überzahl bisher rar. Aber ein Skjelbred in der heutigen Verfassung (defensiv und läuferisch stark wie eh und je, aber offensives andribbeln der gegnerischen Abwehr mit Tempo und der optimierungsbedürftige Versuch von Steckpässen als neue Qualität), ein Dilrosun im Flow und ein halbes Dutzend potenzieller Leistungsträger, die nur besser werden können, machen dann doch zuversichtlich. Wir haben viel Qualität im Kader, die es zu heben gilt!


Avatar
ahoi!
30. September 2019 um 0:55  |  704110

#dilrosun: habe mich heute bei dem sogar laut ausgesprochen gedanken ertappt, dass mir seit marcelinho kein kiicker herthas so viel spaß und gänsehaut verursacht hat wie zuletzt jav…

zu unserem flügelspiel; wenn ich mich recht entsinne, liefen heute fast alle gefährlichen angriffe (darunter die beiden tore von ibisevic) – von den famosen einzelleistungen dilrosuns mal gesehen – über rechts…

#darida: hätte heute ein tor verdient gehabt. kaum einem herthaner hätte ich es mehr gegönnt. tolle leistung. und das nach dem foul von mere.

grob foulverdächtig heute auch der TSP, der über das 1:0 schrieb, „Irgendwie landete der Ball bei Javairo Dilrosun“. nein, das war nicht „irgendwie“ das war ein ziemlich geniales zuspiel von darida, der vorher geschickt die konzentration von zwei bis drei kölnern auf sich gelenkt hatte….


Avatar
Dd.
30. September 2019 um 1:00  |  704111

Ein Tag der Rekorde…
kicherkicher

(…) „Herausragend: Mit jetzt 122 Bundesliga-Toren hat Ibisevic Legenden wie Lothar Matthäus, Herbert Laumen und Miroslav Klose überholt. In seinem 320. Spiel schafft der Bosnier erstmals einen Doppelpack als Joker.“
https://www.bild.de/sport/fussball/fussball/bundesliga-koeln-0-4-hertha-feiert-super-joker-ibisevic-65024832.bild.html

So, jetzt erstmal, was steht im Bils+ über den Wind…
😎


Avatar
Agerbeck
30. September 2019 um 1:02  |  704112

Nachdem ich ja nach den Spielen gegen MZ und PB zu den Haudraufs zählte -und zwar zu recht- habe ich heute nichts zu meckern.
Für Abbitte ist es mir noch zu früh, da muss erst Konstanz rein, zumal jetzt die Spiele gegen die beiden Angstgegner F95 und SVW folgen.
Da muss Ante dranbleiben und der Selbstzufriedenheit vorbeugen.
Die Schwächephasen am Anfang der Halbzeiten gestehe ich der Mannschaft zu. Wer selbst gespielt hat weiß, wie schwer die Beine und wie leer der Kopf ist.
Aber ich habe heute endlich die BASICS gesehen. Paßspiel klar verbessert, Laufspiel und Angebote ebenfalls. Das TEAM hat sich reingebissen, ist dran geblieben, hat nachgelegt und hat es am Ende sauber nach Hause gebracht.
Dass der Effzeh von Anfang bis Ende einen gebrauchten Abend hatte, soll die Leistung nicht schmälern. Herthas Anteil daran ist für mich eher nicht messbar.
Dilrosun eine Augenweide. Den werden wir hier im Leben nicht halten können, aber da wird viel Geld fließen. Beten, dass er gesund bleibt.
Boyata ein toller Transfer. Was eine Präsenz, toller Leader.
Ich habe heute Körperspannung, Willen und Gier gesehen. Das hat mir seit der Mitte des WOB-Spiels gefehlt. Aber wir sind noch lange nicht über den Berg, aber ich hoffe, wir haben jetzt den weg aus dem dickicht gefunden.

Was ich grundsätzlich nicht verstehe:
Ich hadere ja auch immer wieder mit Darida und gelegentlich mit Skjelbred, diese Saison aber am meisten mit Grujic. Wenn hier immer wieder Löwen gefordert wird, habe ich noch kein Argument gelesen, dass ihm den Vorzug ggü. den genannten geben sollte.
Redan -das wurde nun ausreichend kommuniziert- soll behutsam herangeführt werden. Torunarigha auf links zu fordern finde ich nach dem Pokalspiel abenteuerlich.
Der Trainer sieht die Spieler jeden Tag im Training. Aus welchem Grunde sollte er nicht die beste Elf auf den Platz bringen? Würde er wirklich einen Selke bringen, wenn er im Training nicht die Nase vorne hätte? Würde er einen Redan in der U23 einsetzen, wenn er der Komet ist?
Würde er einen Ngankam nicht in den Kader hochziehen, wenn er der Phönix ist?

Mir ist da zuviel Romantik bei und am Beispiel Mittelstädt kann man doch bestens beobachten, wie Licht und Schatten wechseln.
Ich bin nach wie vor davon überzeugt, dass du die Jungen am besten in ein funktionierendes Team einbaust. Auf ein, max. zwei Positionen. Aber eben nicht, wenn es nicht läuft.
Dann musst du eben was für die Balance machen und brauchst die Mentalitätssau Skjelbred und den Dauerläufer Darida, der ja den Medien zufolge der Stern am Vorbereitungshimmel war.

Ich bin zufrieden heute und genieße mal die Tage bis Freitag. Stadion leergeschossen, Union überholt, aus dem Gefahrenbereich befreit. Jetzt dranbleiben!


Avatar
Dd.
30. September 2019 um 1:19  |  704113

#Gedankenfetzen.

Klünter dazu verdonnern, jeden Trainingstag 45 Min. Ballhochhalten. Bis er aus lauter Langeweile, und gewachsenes KÖNNEN, das immer komplizierter macht…

Wenn der Ball auch noch sein Freund wird.
Hach…

Guter junge der mann.
Sympatisch.


Avatar
Dd.
30. September 2019 um 1:29  |  704114

@Agerbeck

Dilrosun wird erstmal nicht so schnell wechseln wollen…
Einschätzung von weit weg…
😎


Avatar
Agerbeck
30. September 2019 um 2:31  |  704115

@Dd.
das will ich doch hoffen, allein der Glaube…
wenn der Onkel mit dem ganz großen Koffer kommt, kann Larsi mit seinem kleinen Koffer eher einpacken… aber das wird frühestens im Sommer aktuell.
erstmals ich mich, dass Jeff endlich wieder in der Spur ist und bin gespannt, wie er sich schlägt, wenn ihm die großen die aussenbahn abschneiden…


Avatar
30. September 2019 um 2:34  |  704116

Seit jeher erinnere ich an all die tollen Mannschaften, die dann mit einem Kehl, Frings, Millner, Vidal usw spielen, obwohl es in deren Kader garantiert immer bessere Techniker gibt/gab.- Aber seit Schwarzenbeck/Beckenbauer sollte man doch wissen: ohne diese Burschen hinter dir, kannst du nicht sicher und erfolgreich spielen.
Ich freue mich für Schelle, ist ja eh mein Spezi-und doch wünsche ich mir, dass er früher oder später von Löwen abgelöst werden kann..aber dafür muss Löwen danneben auch liefern. Schelle pusht gerade auch Löwen. Darida zeigt Duda, dass dieser nicht automatisch spielt usw usf.
Das kann bis Rekik gehen ( denn Boyata wird sicher auch schwächere Spiele haben und/oder verletzt sein), den wir brauchen werden..das gilt für Kalou, Luke, Wolf und Dilrosun, der sicher noch nicht jedes Spiel diese herausragenden Leistungen bringen kann..Dieser Kader hat schon ne ordentliche Qualität. das Hereinschreiben von immer jenen, die nicht spielen und das gleichzeitge Zerfleischen von Spielern, die vielleicht nicht in bester Form sind oder das erste Regal abbilden..ist ein Reflex, der mich meist ratlos macht…-

Was mir nicht gefallen hatte: wieder die phassenweise Passivität..heute wegen reichlich Spielglück nicht zum Verhängnis geworden. ( Macht Corduba den Ball rein…)


Avatar
Dd.
30. September 2019 um 3:00  |  704117

/www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Tennor-Holding-von-Windhorst-uebernimmt-FSG-komplett,fsg282.html

nur Presseschau.


Avatar
Dd.
30. September 2019 um 3:41  |  704118

OT?
Die Leserbeiträge aus dem schon oben erwähnten SPON Artikel,
interessant u.A. auch aus nicht fußballaffiner Mund.
Allgemeiner, teilweise wirtschaftlich gefasst und anschliessend an unsere Grundsatzdebatten der letzten Jahre…

Für Liebhaber und Hertha hardcore:
https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/hertha-bsc-lars-windhorst-will-fussballverein-zu-einer-milliardenmarke-machen-a-1289183.html#js-article-comments-box-pager


Avatar
Dd.
30. September 2019 um 5:42  |  704120

#Was gerade unter Vergrößerungglas steht.

Laufleistung:
Köln 103,98
Hertha 112,68

Übern Daumen, entspricht 10-11 in etwa für eine Halbzeit (abhängig ob man die 38 Min. (= das Foul) oder 42/43 Min. (=Rote Karte) weniger oder mehr genauer), mit mathematischer Tendenz zu etwas mehr gelaufen als Köln.
Ligaweit aber ganz unten…


Avatar
Dd.
30. September 2019 um 5:52  |  704121

@Agerbeck

-Behutsam heranführen-
tja, wenn man so mit teenies reden kann ist alles gut. 🙂

solange sie nicht extra Krise bekommen und nichts mehr auf die Reihe…
„wir“ können auch den zeitpunkt verpassen, und dann ist meistens ein Vereinswechsel die beste Lösung…


Avatar
King for a day
30. September 2019 um 7:50  |  704123

Weil es so schön war. Die Zusammenfassung.
https://youtu.be/Og-EZCW9q8M


Avatar
Kamikater
30. September 2019 um 8:04  |  704124

Meine Erkenntnis aus dem Spiel: wenn wir in Führung gehen, müsste der Gegner schon zwei Tore schießen, um uns zu schlagen!

Aber mal im Ernst. Die Mannschaft hat definitiv zwei Gesichter. Gestern haben vor allem nach der Führung die Abstände zwischen den Mannschaftsteilen gepasst und wir kamen das zweite Mal in der Saison nicht mit dem Rücken zum Tor in die Vorwärtsbewegung.

Dank nochmal an Schelle, dem Lenker und Tempogeber des Spiels, an Jarstein für Alles, an Dilrosun für seine Unerschrockenheit, die die Mannschaft aufgeweckt hat, Boyata für die Konsequenz und an Ibi für die kontrollierte Wut im Bauch!

Jetzt hat sich das Team Selbstbewusstsein erarbeitet und es gibt nur wenig Gründe, gegen Düsseldorf nicht auch zu punkten.


Avatar
Piere
30. September 2019 um 9:28  |  704128

Hertha sollte nicht länger auf den Olympiapark schauen! Solange man das tut führt uns der Senat mit dem Ring in der Nase durch die Manege.


Avatar
blauweiss
30. September 2019 um 9:31  |  704129

@Geisel: Das ist doch mal ein überzeugendes Argument: LED-Beleuchtung, die das Stadion in ein strahlendes Hertha-blau taucht! 🙄


Avatar
Herthinho_rules
30. September 2019 um 10:03  |  704130

Boyata und Ibisevic in der Kickerelf des Tages.


Avatar
Herthinho_rules
30. September 2019 um 10:08  |  704132

Kickernoten:

Jarstein 3
Klünter 2,5
Boyata 2
Stark 2
Mittelstädt 4
Skjelbred 2,5
Grujic 3
Darida 2
Selke 4
Dilrosun 2
Wolf 3,5

Ibisevic 1,5

Schidesrichter 2

Chancenverhältnis
4 : 8

Spieler des Spiels
Ibisevic


Avatar
Exil-Schorfheider
30. September 2019 um 10:10  |  704133

U. Kliemann
29. September 2019 um 23:02 | 704099

„Übrigens waren die Berichte im WDR 3
bzw. RBB zu Hertha sehr unterschiedlich.“

Könnte an der Regionalität liegen?
Aber Du meinst ja auch, dass es Quatsch sei, wenn man jahrelang für Köln gespielt hat, dass man dann als Berliner nicht für Köln stehen kann. 😉

————————————————————–

Das Interessante an @kamis Stadion-Link:

„Erstens müssen dann für ein teuer aufgehübschtes Stadion neue Nutzer gesucht werden. Zweitens gehen jährliche Mieteinnahmen von 4,7 Millionen Euro verloren. Das sind rund 40 Prozent der Gesamterträge. Bisher steht die Stadion GmbH relativ gut da und erwirtschaftet sogar bescheidene Jahresgewinne.“

Hieß es nicht immer, dass es mittlerweile über fünf Mio sind?
#marktgerechtundso

——————————————-

Das Ergebnis von Köln war schon toll.

Meine Five Stars:

Darida (kann ja kein 10er!!!11elf)
Schelle (jetzt auch mit Körpertäuschung beim Lauf in den 16er)
Ibisevic (wer hat Angst vorm ergrauten Mann?)
Dilrosun ((Ernähtungsumstellung ist sooo wichtig)
Jarstein (schnelle Spieleröffnung ist wieder in)


Avatar
alte Dame
30. September 2019 um 10:25  |  704134

Ich freue mich sehr über den Sieg, verfalle jetzt aber nicht in Euphorie. Am Freitag gegen Düsseldorf wird sich zeigen, was der Sieg gestern wert war. Für mich ist es wichtig, dass man am Freitag sieht, dass die Mannschaft Selbstvertrauen hat und auch entsprechend spielt. Wenn wir wieder so rumeiern wie gegen Paderborn, dann verstehe ich allerdings die Welt nicht mehr. Natürlich sind drei Punkte wichtig und am Ende zählt das Ergebnis aber die nächsten Spiele sollte man doch deutlich ein System und eine Spielphilosophie erkennen.


Avatar
Piere
30. September 2019 um 10:45  |  704135

OT
Alba Dancers

Wie weit hinter dem Mond lebt den dieser Verein? M. Baldi schafft die Alba Dancers ab! Da werden Frauen bevormundet und ihrem Hobby (Hochleistungssport!) wird die große Bühne genommen. Wird M. Baldi demnächst auch kurze Röcke der Besucherinnen verbieten? Oder müssen demnächst auch Eiskunstlaufen, Beachvolleyball und andere Sportarten nach seinem Empfinden von der öffentlichen Bühne verschwinden? Oder wurden die Frauen dazu gezwungen?
OMG! Was für ein Spießer und Unterdrücker muss das sein?


Avatar
Paddy
30. September 2019 um 11:29  |  704136

@Piere
30. September 2019 um 10:45 | 704135

btw. ich war bei 2 deutschen Cheerleadermeisterschaften in Hamburg gewesen und kannte auch den absoluten Großteil der Cheerleader und die Worte von dem lieben, netten Herrn „weil ich ein behindertes Weltbild habe, soll Alba nun ohne Cheerleader da stehen“, sind sowas von unter der Gürtellinie…

diese Frauen leben für den Sport, richten Ihr leben danach aus, haben auch Ernährungs- und Trainingspläne NEBEN dem Cheerleading und jede hat Ihren Teil in der Gruppe zu erfüllen, denn wenn 1 Teil nicht passt fällt eine gesamte Pyramide zusammen und dann hat die Frau schon ein Päckchen zu tragen… UND jede Einzelne geht auch einem geregelten Job nach… daher kann ich den Typen einfach nicht verstehen, das Hobby dieser Frauen zerstören zu wollen…

[…vielleicht hätte er auch eine solch schöne Frau gerne an seiner Seite und wenn er denen das Hobby nimmt, erhofft er sich vielleicht eine dann trösten zu können *fg* (Ironie, Sarkasmus)]


Avatar
kudammkind
30. September 2019 um 11:45  |  704137

Ich will es ja nicht beschwören aber wenn das noch unsere Hertha ist wirds gegen Düsseldorf höchstens ein Punkt geben.. Was denkt ihr?


Avatar
jenseits
30. September 2019 um 11:46  |  704138

Ja, schrecklich. Wo doch Chearleading Ausdruck unserer Emanzipation und errungenen Freiheiten ist. Da lohnt es sich, für dessen Erhalt einzutreten und zu kämpfen. Genau, lasst es nicht zu, dass Frauen in ihrer Freiheit und ihren Rechten beschränkt werden. Verteidigt hier die Rechte der Frauen, ihr Recht auf Chearleading!

Zurück von der großen Politik zu Hertha:

Weiß jemand, warum Torunarigha noch nicht einmal im Kader stand?


Avatar
jenseits
30. September 2019 um 11:51  |  704139

Oh je, nun habe ich mich auch noch verschrieben bei einer so wichtigen Sache. Cheer natürlich.


Avatar
Piere
30. September 2019 um 11:51  |  704140

jenseits
Genau! Danke für deine Unterstützung. Meine Freundin wird es dir danken.


Avatar
30. September 2019 um 11:55  |  704141

uff….


Avatar
Freddie
30. September 2019 um 12:04  |  704142

Tja, nicht jeder versteht Ironie. @piere


Avatar
Kamikater
30. September 2019 um 12:05  |  704143

Wahrscheinlich fällt Cheerleading demnächst in die #meetoo-Debatte.

Wir sollten jede Wetterfee, Röcke generell und ach was sag ich….am Besten gleich alle Frauen verbieten. Dann sind wir sicher.

#mannmannmann!


Avatar
30. September 2019 um 12:05  |  704144

..wenn Männer sich für die Rechte der Frauen auf cheerleading einsetzen und (meistens dann) gleichzeitig gegen Quotenregelungen wettern..da bin ich raus.
Ich mische mich da lieber nicht ien.
Wie wäre es denn, wenn bei den Frauen-Spielen, künftig auch Männer cheerleadern?- oder wäre dann lächerlich?
Moderne Welt-alles ist so kompliziert..


Avatar
Piere
30. September 2019 um 12:08  |  704145

Freddie
Stimmt……… lach……..
– – – – – –
btw. Ich halte Frauen die sich (Männer)Fußball oder Boxen ansehen nicht für sexistisch.


Avatar
Freddie
30. September 2019 um 12:17  |  704146

https://www.morgenpost.de/sport/hertha/article227235773/Herthas-Sieg-in-Koeln-kann-zum-Dammbruch-werden.html

„…harten, aber vertretbaren Platzverweis…“
Häh, das war glasklare rote Karte. Das Foul grenzte ja schon an Mutwilliger Körperverletzung.
Und dass Herthafans gegen den DFB sangen, hatte doch nix mit dem Foul an sich zu tun.
Merkwürdige Wertung durch Dominik Bardow


Avatar
Frederic Raspe
30. September 2019 um 12:27  |  704147

Die Idee, dass Cheerleading eine billige Fleischschau sein kann ist schon korrekt, daher hat sich das Ganze auch inzwischen zu einer Mixed-Team Variante entwickelt, mit Jungs und ganz anderen Choreographien, die nichts mehr mit PoPo-Wackeln zu tun haben. Das geht dann schon in den Bereich Team-Zirkus-Akrobatik. Ich hab die Chearleader von Alba nie gesehen, aber ich hab Chearleading gesehen, das einem die Sprache verschlägt und das ist ein toller Pausenfüller.
Ich finde es schade, das hier die Frauenbasketballer und die Chearleader gegeneinander positioniert werden, als wäre nur eines von beidem machbar und PC.


Avatar
30. September 2019 um 12:31  |  704148

@freddi..sehe ich genauso..es hätte, rein den Regeln nach noch einen weiteren Platzverweis geben können/müssen, beim Stand von 0:3 aus Kölner Sicht und Terrode ein glasklares Frustfoul (weil gezielt) gegen Grujic(?) begeht..und der Schiri ( für mich , wie auch Lusti) nachvollziehbar das aus sportpsychologischen Gründen ( Fingerspitzengefühl) generös „übersah“..Dass die fans etwas anderes im Sinne hatten, ist wirklich kein Hexenwerk, um das zu verstehen.


Avatar
Inari
30. September 2019 um 12:35  |  704149

Seltsame Welt. In den USA ist Cheerleading Sport, hier Sexismus. Beim jährlichen Marathon sind Cheerleader (m / w / d) trotzdem immer vor der russischen Botschaft anzutreffen. Ob die wissen , was für sexistische Schweinechen 🐷 (m / w / d) sie eigentlich sind ? 😉

Wer Lust hat auf Cheerleading soll es machen.


Avatar
apollinaris
30. September 2019 um 12:36  |  704150

@frederik..ich habe ähnlich differenzierte Beiträge bei twitter verfolgt. Man hätte vielleicht einiges modern anpassen können, statt komplett zu streichen- ohne Dialog.
@inari..mit den USA in Zusammenhang mit Frauenbild/Sexismus und co zu kommen: ganz, ganz dünnes Eis..aktuell jedenfalls..


Avatar
Exil-Schorfheider
30. September 2019 um 12:44  |  704151

Freddie
30. September 2019 um 12:17 | 704146

„Und dass Herthafans gegen den DFB sangen, hatte doch nix mit dem Foul an sich zu tun.“

Denke mal, dass er damit verkürzt auf die Anwendung des VB anspielt,
weil ja für die Ultras auch ein VB pro Hertha eben Mist ist…


Avatar
Bolly
30. September 2019 um 12:55  |  704152

@APO 12:31

„…nachvollziehbar das aus sportpsychologischen
Gründen ( Fingerspitzengefühl) generös „übersah“..“

Können wir mal gerne diskutieren, Du hast ja auch
können-müssen geschrieben. Ich finde dieses
„Übersehen“, zumal Terrode gelb erhalten, sehr
unverhältnismäßig. Wo war der VB? Hat der auch
aus sportpsychologischen Gründen nicht eingegriffen?
Dieses Fingerspitzengefühl ist sowas von verbraucht.

Ärgere mich sehr über diese unterschiedliche Auslegung.


Avatar
Hainer
30. September 2019 um 12:56  |  704153

@apo
Das kein Dialog bei Alba stattgefunden hat, ist so nicht richtig. Das war ein längerer Prozess, wurde von der Chefin der Cheerleaderinnen so auch bestätigt.
Außerdem hat Alba nicht in Frage gestellt, dass es sich bei Cheerleading um Sport handelt. Es soll aber eben nicht mehr Pausenfüller sein. Im Kinder und Jugendbereich gibt es die bei Alba ja auch weiter, aber eben nur mit einer Teilnahme an Wettkämpfen. Dies war im Erwachsenenbereich so nicht umzusetzen und wohl auch nicht gewollt.


Avatar
30. September 2019 um 13:02  |  704154

Alle im Studio, von Lusti über Litti bis Wasserzier waren der meinung, dass es Rot war, aber alle waren einverstanden, dass..wie nannte es Collinas Erben mal..es eben spielpraktische Entscheidungen unterhalb der reinen Regelauslegung gibt (so ähnlich..).- Ich finde das gut, sehr gut sogar..allerdings bin ich mir bewusst, dass man das mit Fug und Recht auch anders sehen kann.

Der VAR hat (vielleicht) deshalb nicht eingegriffen, weil es wegen der deutlich reduzierteren Dynamik als bei ersten Foul, nicht von einer klaren Fehlentscheidung sprechen konnte ?
.


Avatar
sunny1703
30. September 2019 um 13:07  |  704155

Albagate, ich bin da eher bei @piere, am Ende ist es die Entscheidung der Damen was sie machen.
Allerdings hat das in Trumpland dazu schon einige Skandälchen gegeben. Vielleicht wollte Baldi dem schon prophylaktisch einen Riegel vorschieben. Ansonsten sollten die Fans wie bei „Nur nach Hause,“ protestieren.

Mich beschäftigt auch die Leichtathletik WM in Doha, da sind jetzt irgendwelche Kameras in den Startblöcken als intimer Einblick abgeschaltet worden und die WM findet fast unter Ausschluss der Zuschauer statt. Dazu unzumutbare klimatische Bedingungen zwischen draußen und drinnen, ich bin ja auf die WM 2022 gespannt.

Windhorstgate, ich lese daraus, ein dringendere Aufforderung sich sportlich zu entwickeln und auch wenn von 10- 20 Jahre gesprochen wird, wissen wir wie schnellebig der Profisport Fußball sein kann.

Wer weiß ob nicht doch schon im nächsten Jahrzehnt eine Superliga derTop Mannschaften Europas gegründet wird. Und bis dahin sollte Hertha schon in die Nähe der ständigen CL Teilnahme gekommen sein.

Das heißt aber auch gleichzeitig, mit den Bayern, mit dem BVB und mit Leipzig auf Augenhöhe zu sein und Mannschaften wie Erdgas Schalke, SAP Hoppenheim; VW Wolfsburg als Beispiel hinter sich zu lassen und zu hoffen, dass der Rest sich nicht auch noch solche Investoren holt. Bisher ist noch kein Chinese,kein US Amerikaner bei uns auf dem Fußballmarkt, mal KKR ausgenommen.

Und diese Entwicklung ist zum einen ganz deutlich nur auf Hertha BSC in BERLIN bezogen, die Hauptstadt zieht, und sie muss egal ob neues Stadion oder nicht und wann auch immer im Olympiastadion zumindest eingeleitet werden.

Nur mal die blau weiße Brille abgenommen, wer von denen an der Spitze, ist dazu in der Lage solche Veränderungen mitzugehen. Werner Gegenbauer, jemand der für Fehlentwicklungen auch im letzten Jahrzehnt mitverantwortlich war?
Ingo Schiller ebenfalls schon lange dabei, vielleicht zu lange(?), scheint mir jedoch am ehesten reif eine solche Professionalisierung mitzugehen und Michael Preetz,kann er teure Neuzugänge die auch passen? Kann er Trainer, falls Ante,was ich ihm nicht wünsche scheitert?

Ich wünsche mir eine baldige Gründung einer eigenen Weltprofiliga der Topklubs,darunter zwei,drei deutschen Teams und Hertha spielt darunter mit allen anderen in einer „Normalo“profiliga.

Die ganzen Windhorstschen Pläne können schon bald zu einem Windei mutieren,sie erinnern mich an den Ritt des DH mit der Meisterschale durch das Brandenburger Tor.

Ich bin gespannt.


Avatar
Exil-Schorfheider
30. September 2019 um 13:08  |  704156

Bolly
30. September 2019 um 12:55 | 704152

Passend dazu diese Diskussion mit Erklärung.

https://twitter.com/GinKnopf/status/1178583757680459776?s=20

Weiß nicht, ob es hilft.


Avatar
TF-Fan
30. September 2019 um 13:27  |  704157

Bei Hertha redet man oft von dem Hertha-Gen… ich denke, MP denkt dabei an die Spieler seine Mannschaft seinerzeit. Die, die als Underdog gestartet sind und Jahre lang international gespielt haben.

Die waren niemals Spitze im eigentlichen Sinne, aber auch erfolgreich in der 1. Liga etabliert mit Bodenhaftung.

Skjelbred ist für mich so einer: bringt immer _seine _ Leistung, ist immer fair und mannschaftsdienlich ohne Allüren!

Und: der Sieg gegen Köln war eine unbedingte Notwendigkeit. Anfangs sah es nicht unbedingt danach aus, aber dann wurde ganz clever gespielt, auch wenn erst eine starke Einzelleistung notwendig war.

Ich hoffe, dass auch Ante erwas Selbstvertrauen tankt! Er hat alles richtig gemacht, das verdient ein Lob nach aller Kritik an ihm!


Avatar
Colossus
30. September 2019 um 13:32  |  704158

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der damalige Tausch Skjelbred gegen Lasogga, wenngleich es kein „richtiger“ Tausch war, ein durchaus lohnenswertes Geschäft war.


Avatar
Frederic Raspe
30. September 2019 um 14:19  |  704159

Mittelstädt kommt ja in der Betrachtung des Spiels nicht so gut weg, daher finde ich es interessant, wie der Spiegel das Ganze betrachtet. Da ist Mittelstädt in der Elf des Tages als Eierlegendewollmillchsau, nirgends bestechend aber in allen belangen gut und besser.


Avatar
Kamikater
30. September 2019 um 14:27  |  704160

@freddie
Das fand ich auch fragwürdig.


Avatar
Berliñol
30. September 2019 um 14:35  |  704161

Da hier so viele überrascht über die schwachen Anfangsphasen der beiden Halbzeiten gegen Köln reagieren: Das war doch nur logische Konsequenz. 3 Niederlagen und ein knapper, unschöner Sieg gegen Paderborn im Nacken. Die Anspannung steckte den meisten Spielern noch sichtlich in den Knochen. Locker und befreit aufspielen? Is klar. Alles nur menschlich.

Zu einem Befreiungsschlag (und im Fußball generell) gehört nun mal auch immer ein wenig Glück. Das Glück, dass uns in den anderen spielen leider vergönnt war. Ein 4:0 könnte man als solchen bezeichnen.

Btw: Paderborn auch gegen die Bayern gezeigt zu was sie in der Lage sind.

Ich hoffe dass die selbsternannten Chefkritiker und Dauerpessimisten dieses Blockes nun mal endlich etwas ruhiger treten. Zumindest bis Freitag.

Hahohe und saludos


Avatar
jenseits
30. September 2019 um 14:40  |  704162

Ich habe Mittelstädt auch nicht so schlecht gesehen. Er war nicht unbedingt Dreh- und Angelpunkt, aber doch schon ein wichtiger Motor unseres Spiels. Maxi will die Murmel, erhält die Murmel, verteilt sie, spielt nicht nur Sicherheitspässe, schlägt auch mal ne Flanke, steckt Pässe durch und geht auffällig häufig in Zweikämpfe. Genau das brauchen wir. Auch, wenn gestern nicht sein bester Tag gewesen sein mag.

@Frederic, hast Du einen Link zum Artikel?


Avatar
Kamikater
30. September 2019 um 14:46  |  704163

@frederic raspe
Mittelstädt war mit Abstand der schlechteste Feldspieler. Wie kann der in der Elf des Tages
landen? Das kann man ja nicht ernst nehmen.


Avatar
boRp
30. September 2019 um 15:17  |  704165

Ich hatte ja nun eine ganze Weile eine Dauerkarte bei ALBA und fand die Cheerleaderinnen immer ein bisschen… nun ja, man versucht halt, möglichst Amerikanisch zu wirken. Vielleicht ist ja dieses zwanghafte Entertainment auch ein bisschen aus der Zeit gefallen.

Ich persönlich finde ohne das Cheerleaden die Veranstaltungen sicher unterhaltsamer und besser und ich meine, dass kaum ein Zuschauer der ganzen Sache deshalb fernbleiben wird. Ob einem die Begründung gefällt oder nicht (pseudofeministisch argumentiert, wo ein „die bringen einfach nix“ gereicht hätte): Ich finde die Sache an sich gut!


Avatar
apollinaris
30. September 2019 um 15:18  |  704166

Hm..Mittelstädt war für mich zwar nicht grad ein Ausfall.. aber wie er in die Elf des Tages kommen kann, ist mir schleierhaft . Bin da eher beim Kicker. Indizienfund: Nicht ganz zufällig rollte nahezu jeder
Angriff über seine Seite..🧐


Avatar
jenseits
30. September 2019 um 15:26  |  704167

Indizienfund: Keiner bestritt so viele Zweikämpfe wie Maxi. Er hatte wesentlich mehr zu tun als die anderen und schaltete sich regelmäßig ins Spielgeschehen ein. Das ist genauso unbelegt wie alle andere Meinungen zu seiner Leistung. 😉


Avatar
mt
30. September 2019 um 15:38  |  704169

Da war viel Fussball und viel Hertha dieses Wochenende…

@Windhorst… Ich kenne ihn ausschließlich von Bildern und Texten. Darf ich mir also ein Urteil über ihn erlauben? Nein. Dennoch: für mich exakt der Prototyp Mensch, vor dem ich meine Eltern immer gewarnt hab. Sagt mein Bauch. Sein Zitat „Das ist keine verrückte Idee von mir, sondern es steht eine bestechende wirtschaftliche Logik dahinter, die sich auf Dauer erheblich auszahlen wird“ treibt mir die Angst um meinen Herzensverein in die Adern. „Auszahlen“ hat für ihn eine rein monetäre Bedeutung, keine sportliche.

@U23 – hab ich mir am Samstag gegen Babelsberg live angeschaut und durfte für mich mitnehmen, daß ich lange nicht mehr so mit einer Hertha-Mannschaft mitgefiebert habe. Aber warum? Ich habe den Willen der Mannschaft gespürt. Da standen Spieler auf dem Platz, die kurz vor Ende in Rückstand geraten, in der Nachspielzeit noch den Ausgleich machen und trotzdem noch den Siegtreffer wollen.
Und gäbe es dort den Video-Ref, hätten sie den dank eines Elfmeters als letzte Aktion des Spiels wohl sogar noch geschafft. Zum Glück gibt es den dort aber nicht, denn so ist man nah dran am Geschehen und darf sich auf die Aktionen des Schiedsrichtergespanns verlassen. Es war wie eine Befreiung mal wieder ein Spiel ohne diesen Mist zu erleben, der mir im Oly regelmäßig den Spaß raubt.

@Video-Ref das Spiel Leipzig gegen Schalke lieferte ein Paradebeispiel für meine spaßgekillten Empfindungen beim Fußball dieser Tage mit dem von Gräfe zunächst nicht gegebenen Elfmeter. Meine Theorie: Gräfe wollte den nicht geben, weil er die Situation ziemlich genau gesehen hat und des Ziehen des Elfers durch den Stürmer nicht belohnen wollte. Ich bin Freund dieser, seiner ursprünglichen Auslegung, weil mich dieses durch den 16er-Gefliege ziemlich nervt. Dann soll sich Gräfe das aber nochmal anschauen und es dauert ewig.
Unverkennbar der Kontakt am Fuß; nicht mehr erkennbar, ob und wie sehr der Hinfaller gewollt ist. Mein Eindruck: Gräfe will ihn immer noch nicht geben. Alles in ihm sträubt sich dagegen, außer dieser eine Gedanke: „Was darf ich mir alles anhören, wenn ich den NICHT gebe, der Kontakt ist ja eindeutig zu sehen…“
Was ist die Folge? Die Lewandowskis dieser Welt werden auch beim nächsten Kontakt wieder in sich zusammensacken wie von der Abrissbirne getroffen um Sekunden später den Elfmeter selbst zu verwandeln…

@wieder u23 … Lewandowskisyndrom bei einem Babelsberger. Die „Vorbilder“ im Fernsehen geben das gute Beispiel und in den unteren Ligen wird nachgeahmt. Wenn Du denkst, Du wurdest gefoult, dann klapp‘ zusammen, damit der Schieri es auch sieht. Amüsant fand ich eine Szene in der ersten Halbzeit als ein Babelsberger am eigenen Strafraum eine Berührung im Rücken verspürte, sich ausladend auf den Rasen warf und sich erhoffte so ein Stürmerfoul zu ziehen. Am Boden liegend merkte er, daß er vom eigenen Mann berührt wurde. Flugs waren die Schmerzen weg…

@wieder Videbeoweis… Ja, wir haben diesmal von ihm profitiert, weil in Köln die gelbe zur roten gewandelt wurde. Wohl auch mit Berechtigung. Sehe ich aber, daß Terodde gegen Grujic straffrei bleibt und der Elmeter gegen Lukebakio kurz vor Schluss nicht gegeben wird, stellt sich die Frage nach Nutzen und Aufwand für diesen Stimmungskiller. Fußball wird immer mehr zum Fernsehprodukt. Der Zuschauer im Stadion, also der, der als einzelner viel Geld für das „Erlebnis“ in die Hand nimmt, wird als Uninformierter um eben dieses gebracht. Diejenigen, die mit kleinem individuellen monetären Aufwand ihren Finanzhebel für das Produkt dank der großen Masse ansetzen, sehen auf der Couch in Endlosschleife Zeitlupen deren Blickwinkel entscheidungsbeeinflussend sind und jeder darf seinen Senf dazu geben.
Früher war Fußball, heute…

@Auswärtssieg… War das jetzt das versprochene Offensivspektakel? Ich hab immer noch ein flaues Gefühl nach dem Trainerwechsel, der uns in meinem Empfinden zumindest mal außerhalb des Hertha-Kosmos viel Kredit gekostet hat. Innerhalb diskutieren wir ja selber leidenschaftlich über Sinn und Unsinn. Wären wir Kölner, würden wir heute mit dem Spielverlauf hadern und viele Sätze mit „Wenn .. “ beginnen. Wir hatten in meinen Augen viel Glück und …

@Dilrosun. Unser personifiziertes Offensivspektakel. Und für mich ein Grund, warum die dardai’sche Spielweise meines Erachtens oft unfair beurteilt wird. Denn mit Dilsrosun auf dem Platz war auch unter Dardai sehr viel mehr attraktiver Fußball zu sehen.
Ich glaub, ER spielt nächste Saison Champions-League…!

@Regeländerung … Vor dem Spiel der Profis und nach dem Spiel der u23 sinnierte ich darüber, daß letzte Saison (Dardai) gefühlt immer mindestens ein Nachwuchskicker auf der Bank saß und diese Saison (Covic) nun für mich geradezu prädestiniert dafür ist, diese Paxis fortzuführen, da ja nun sogar zwei Spieler mehr auf der Bank sitzen dürfen. Nur sehe ich da inzwischen niemanden aus unserem goldenen Nachwuchs mehr.
Gerade ob der beeindruckenden Vorstellung von Ngankam, stellte ich fest: Irgendwann hast Du doch auch in der Bundesliga einen Spielstand, wo Du so einen Jungen sicher reinwerfen kannst. Ohne zu ahnen oder gar zu hoffen, daß es bereits wenige Stunden später in Köln die Idealkonstellation eintreffen würde. Ngankam, Jastrzembski oder Dardai statt Lukebakio hätte gestern wohl kaum jemandem wehgetan.
Dank des riesigen Kaders, den wir aber haben, muss der Chef wohl aber auch die Essweins und Leckies bei Laune haben, obwohl deren Einsatzchancen trotz Kaderplatzes eher Richtung Gefrierpunkt tendieren.


Avatar
Exil-Schorfheider
30. September 2019 um 15:38  |  704170

Ich fand Maxi nun auch nicht überragend, aber er war im Gesamtauftritt besser als Selke.


Avatar
apollinaris
30. September 2019 um 15:43  |  704172

@ jenseits..kaum ne gute Flanke gesehen und defensiv war seine Seite schlecht zugestellt- deshalb bespielten die Kölner ihn bevorzugt. – Zugriff hatte er eher nicht
ich fand das schon auffallend.
Ich fand Schelle, Boyata, Stark, Jarstein, Klünter, Dilrosun und Ibe besser 😇 Wolf, Grujic und Mittelstädt hätte ich nicht in die Elf des Tages gewählt ..


Avatar
jenseits
30. September 2019 um 15:58  |  704174

@apo
Er muss ja nicht in die Elf des Tages kommen. Aber seine Leistung derart herabzusetzen („mit Abstand schlechtester Feldspieler“) finde ich halt nicht angemessen. Auch nicht für das gestrige Spiel, in dem ihm vielleicht nicht jede Aktion gelungen ist.

In der Gesamtbetrachtung bin ich mit Maxi sehr zufrieden. Der ist gallig, zweikampfstark, hat in der Regel ein ganz gutes Passspiel und einen guten Blick, wie er den Ball nach vorne leiten kann, ist mutig und unerschrocken. Ein immer noch junger Spieler, der m.E. noch Entwicklungspotenzial besitzt und weiterhin Spielpraxis und regelmäßige (Startelf-)Einsätze benötigt. Letzte Saison hatte er herausragende Spiele und ich denke, Ante sollte ihm auf jeden Fall weiterhin das Vertrauen schenken.


Avatar
Exil-Schorfheider
30. September 2019 um 16:01  |  704175

mt
30. September 2019 um 15:38 | 704169

Ginge es nach dem Blog, müssten hinter der Ersatzbank noch zwei weitere Bänke stehen, damit alle die spielen können, die man sich hier wünscht:

Ngankam
Redan
Krebs
Albrecht
Friede
Pronichev
Kiprit
Dardai
Covic, M.

tbc.


Avatar
Bob
30. September 2019 um 16:14  |  704176

@Monitor 21:08
Ähnliche Gedanken hatte ich auch vor dem Spiel.
Zum Glück wurde das dieses mal nicht bestätigt.
Sehr erfreulicher Auftritt.
Trotzdem gibt noch viel zu erarbeiten und zu verbessern.
Gerade das Auftreten nach der Pause war für mich nicht nachvollziehbar.
Jetzt noch nen 3er gegen Düsseldumm nachlegen.

@Investor
Sollte wohl jedem klar sein, dass es ihm nur ums Kohle machen geht.
Hab nichts von ihm gelesen, dass er Hertha-Fan wäre. Oder?

@Kommentare
Sehr unterhaltsame Kommentare bis zum 1:0 von Hertha. Da war kaum der Anpfiff erfolgt, schon gab es Weltuntergangsstimmung.
Interessanterweise gab es von einigen danach keinerlei Kommentar mehr.
Warum wohl? Die Trolle sterben leider nicht aus.


Avatar
mt
30. September 2019 um 16:14  |  704177

@Exil-Schorfheider
Damit umschreibst Du genau das Problem der Kadergröße.
Und wenn von diesen Jungen exakt keiner wenigstens mal auf der Profi-Bank Platz nehmen darf, obwohl dort zwei Spieler mehr als noch letzte Saison sitzen dürfen, womit und/oder durch was möchte ich sie denn an den Erstligafußball heranführen?
Anders gefragt: Möchte ich es überhaupt noch, da die finanziellen Mittel inzwischen vielleicht einen „bequemeren“ Weg ermöglichen?


Avatar
jonnycooper
30. September 2019 um 16:18  |  704178

@jenseits, hast du das Spiel gesehen?
Über Mittelstädts Seite liefen alle Kölner Angriffe, den haben die sich zurecht als Schwachpunkt rausgepickt .
Leider spielt Mittelstädt schon die ganze Saison unter seinen Möglichkeiten.
Ich finde dieses ewige: junger Spieler, wird es noch lernen, kann auch mal schlecht spielen blablabla im Profibereich recht merkwürdig.
Diese Spieler sind seit der F-Jugend unter ständiger Anleitung und haben außer Fussball nicht viel worum sie sich kümmern müssen.
Ein 22 jähriger Profi ist kein Greenhorn mehr, da erwarte ich schon was.
Aber auf keinen Fall das was Mittelstädt gestern gespielt hat.


Avatar
30. September 2019 um 16:19  |  704179

Reaktion auf die Presseberichte zu den geplanten Investitionen ins Olympiastadion vom 30.09.2019

https://www.blauweissesstadion.berlin/blog/


Avatar
jenseits
30. September 2019 um 16:20  |  704180

@mt

Ich glaube, dass Ante im Moment keine Nachwuchsspieler eingesetzt, ist auf die fehlende Stabilität und die Verunsicherung in der Mannschaft zurückzuführen. Sollten wir uns in den nächsten Wochen fangen, kommen vielleicht wieder ein paar Junge wieder in den Kader und erhalten ihre Chance.

@jonnycooper

Ja, dann haben wir tatsächlich ein stark differierenden Eindruck von Mittelstädt. Ich finde schon Platte ganz in Ordnung, Maxi in praktisch allen Belangen jedoch überlegen.


Avatar
Space
30. September 2019 um 16:24  |  704181

@Mittelstädt
Versteht mich nicht falsch, ich finde Mittelstädt ist ein interessanter Mann mit viel Potential und sollte vor dem formschwachen Plattenhardt momentan immer den Vorzug bekommen, aber bei aller Liebe, gestern war er die Schwachstelle in unserer Defensive, wurde mehrmals von Schindler mit einfachsten Mitteln abgeschüttelt, überlaufen und verlor somit einige Zweikämpfe an der Seitenlinie, die ein Außenverteidiger mit Bundesliganiveau niemals verlieren darf.
Natürlich gestehe ich ihm, da er noch recht jung ist, diese Fehler zu, denn nur durch Spielpraxis kann er sich entwickeln, dennoch muss man seine Fehler kritisieren dürfen, da wir gestern, gegen einen stärkeren Gegner, gut und gerne, 1-2 Tore über unsere linke Seite bekommen hätten können.
Wie wäre seine Bewertung dann ausgefallen?


Avatar
jenseits
30. September 2019 um 16:32  |  704183

In dieser Saison haben bisher alle Spieler – ausgenommen Dilrosun – schon Leistungen auf dem Platz gezeigt, die nicht erahnen ließen, dass es sich um Bundesligaspieler handelt. Kein Grund für mich, diese Spieler oder die Mannschaft insgesamt in Frage zu stellen.


Avatar
jonnycooper
30. September 2019 um 16:48  |  704184

Infrage stellen nicht liebe @jenseits, jedoch kritisieren.
jeder Herthafan kennt das Potential von Mittelstädt, das abzurufen ist jedoch in dieser Saison noch nicht passiert.


Avatar
jenseits
30. September 2019 um 16:51  |  704185

@jonnycooper
Er mag sein Potenzial noch nicht abgerufen haben. Genauso wenig wie andere halt auch. Ich kann nicht erkennen, dass er da stark abfällt oder eine Ausnahme darstellt. Es mag aber auch sein, dass ich in den Spielen zuvor genau dann, wenn er etwas verdaddelt hat, nicht hingeschaut habe. Beurteile eher den Gesamteindruck.


Avatar
apollinaris
30. September 2019 um 17:15  |  704186

@ jenseits.. also ich kann jetzt nur für mich sprechen und ich habe mich ausdrücklich auf das gestrige Spiel bezogen und ihm attestiert , kein Ausfall gewesen zu sein- aber in der Tageself hatte ich keinen Platz fur ihn
Das extreme Herunterhandeln der jeweiligen Leistung mag ich eh nicht. Finde auch, dass Platte hier zum Teil viel zu harsch kritisiert wurde
Aber das ist wieder ein anderes Thema 🙃


Avatar
Exil-Schorfheider
30. September 2019 um 17:15  |  704187

mt
30. September 2019 um 16:14 | 704177

„Anders gefragt: Möchte ich es überhaupt noch, da die finanziellen Mittel inzwischen vielleicht einen „bequemeren“ Weg ermöglichen?“

Genau das war hier ja Thema, als es zu BEginn der Saison hieß, man würde auf die Jungen setzen und dann kam das Investment um die Ecke, man sagte noch, man würde gemäßigt inevstieren und plötzlich gab man für Esswein 3.0 21 Mio aus?

Ich bin über diese Sprachregelung arg irritert, aber daran hat wahrscheinlich auch der Senat schuld…
Wobei man ja sagen muss, hier forderten auch viele, dass die Jungen spielen, aber gleichzeitig Verstärkungen, weil es nicht reichen könnte.

Was denn nun? Da sollte man sich dann doch auch mal entscheiden, oder?


Avatar
Freddie
30. September 2019 um 17:28  |  704188

Avatar
hurdiegerdie
30. September 2019 um 17:29  |  704189

Der Spiegel Indikator behauptet, auf rein statistischen Daten aufgebaut zu sein, die von OPTA (?) für jeden Spieler geliefert werden.

Das kann man jetzt für wenig sinnvoll halten, weil subjektive Eindrücke nicht einfliessen.

Vielleicht misst OPTA auch nicht das Wichtigste, oder der Spiegel nimmt nur bestimmte Statistiken. Diese sind aber für alle Spieler gleich erhoben. Und somit zumindest recht objektiv.


Avatar
psi
30. September 2019 um 17:36  |  704190

Wenn ich mich richtig erinnere, hat sich @jenseits oft für den Einsatz unserer jungen Spieler ausgesprochen, wie ich übrigens auch.
Ich sehe nicht, dass Platte momentan viel besser als Maxi wäre, also würde ich auch den agileren Maxi spielen lassen. Auf dieser Position haben wir keinen Spieler, der besser wäre, oder gibt es einen?
Als Brooks noch bei uns spielte, hatte er fast in jedem Spiel einen Bock drin. Trotzdem war ich dafür, wie @apo auch (glaube mich richtig zu erinnern}, ihm weitere Einsatzzeiten zu geben, um sich weiter zu entwickeln und zu stabilisieren. Keine Ahnung, ob Maxi ein zweiter
N. Schulz wird, aber ich würde ihm noch etwas Zeit geben. Sollte jemand wesentlich besser sein, hätte sich das Thema wohl erledigt.


Avatar
Opa
30. September 2019 um 17:36  |  704191

Jackass bei immerhertha?
Haben sich nun alle an irgendwelchen „Aufregern“ und Aufregerchen des Wochenendes abgearbeitet und selbstgerecht darüber gerichtet, wer Cheerleader im Allgemeinen und im Besonderen im Rahmen einer amerikanischen (oh!) Ballsportart erlauben darf und weshalb dort nicht längst eine Quote oder wenigstens der Mindestlohn eingeführt ist? Jaja, dünnes Eis und einige wollten sich dazu besser nicht einmischen, taten es aber dennoch in gewohnter Manier kryptisch wie wortreich, vor allem, um auf den „USA im Zusammenhang Frauenbild/Sexismus und co“ eher weniger elegant aufs Maul des selbstgelegten dünnen Eises zu fliegen. Naja, wenigstens für eine dieser Lachsendungen dürfte das reichen. „Jackass“ halten einige für cool und sehen sich als hip an, weil sie jemanden kennen, der ein Longboard und ein Fixie hat. Meist nur, bis sie den Sinn dieses Worts erfahren. Naja, jeder macht sich so lächerlich, so gut er kann. Einige scheinen da echte Experten zu sein. Immerhin großartige Unterhaltung, wenn auch eher ohne Niveau.

Mittelstädt?
Wenn Platte kaputt ist, wer soll denn sonst spielen? Der Busfahrer? Maxi hat sich entwickelt, ist mit über 50 Einsätzen etablierter Bundesligaprofi, hat als Berliner Junge echtes Identifikationspotential und einige schreiben ihn schlechter als er tatsächlich gespielt haben muss. Naja, manchmal sagt Kritik mehr über die Kritiker aus als… aber lassen wir das.

Der ewige Senat?
Nun wird also dem Herrn Sportsenator Umnachtung diagnostiziert, weil er Offensichtlichkeiten ausspricht, die doch ohnehin unterm vom Aluhut beschirmten Köpfchen bereits formuliert wurden? Nämlich dass der „pöse“ Senat Hertha am langen Arm verhungern lässt und nicht als Ankermieter verlieren will? Wie clever war es denn dann, unter diesen Umständen an die Öffentlichkeit zu treten und zu sagen, wir bauen bis 2025, wenn man doch wusste, dass man ein Grundstück dafür braucht? Fortsetzung der ohnehin never ending story folgt garantiert. Wetter ist eh schlecht, dann kann man auch übers und im Hamsterrad reden. Und der sympathische Herr Teichert kann ja Heißgetränke servieren.

Göttlicher Beistand?
Ansonsten weise ich darauf hin, dass der gestrige Sieg eindeutig (!) ein Wunder der katholischen Kirche sein muss, denn nicht nur, dass einer vorher vier Kerzen angezündet hat, ich hab im Urlaub in der letzten Woche vier Wallfahrtskirchen (Mariazell, Osterberg, Weltenburg, Mariahilf) und gleich ganze fünf Dome (Linz, Graz, Marburg an der Drau, Regensburg und Passau) besucht und Beistand erbeten. Vier Tore hat geklappt, ob wir nun fünfter werden? Hauptsache immer vor irgendeinem Mekka (in dem der Rasen aber IMMER grüner, die Wiesen saftiger und die Cheerleader gemischter und vor allem züchtiger sind) 😉


Avatar
Opa
30. September 2019 um 17:45  |  704193

Kleiner polemischer Nachtrag: Wenn einige hier demnächst wieder irgendein Mekka ausrufen, wo ja jeder Bundesligist ein reines Fußballstadion und vor allem dieses sein eigen nennt, ist dann zwecks Versachlichung der Debatte der Hinweis erlaubt, dass das Stadion in Mekka nicht nur in öffentlicher Hand ist, sondern zudem über eine Laufbahn verfügt?


Avatar
jonnycooper
30. September 2019 um 18:01  |  704194

Mann Opa der war ja richtig witzig!


Avatar
jenseits
30. September 2019 um 18:06  |  704195

@apo
Ja, ich habe Deine Äußerungen richtig gelesen und weiß sie schon einzuordnen. 😉 Ich wollte der Kritik jedoch etwas Positives, das ich wahrgenommen hatte, gegenüberstellen. Es ist ja nun nicht so, dass er nur wenige Zweikämpfe bestritten und beinahe jeden verloren hätte und deshalb außen vor gewesen wäre. Sein Anteil am Spiel war nicht unwesentlich, wenngleich das Abspiel oder auch die ein oder andere Verteidigungsszene (z.B. als er viel zu früh runter ging; etwas, was sich natürlich in die Hirne einbrennt) etwas unglücklich gerieten.

Komme mir aber langsam selbst etwas penetrant mit meiner Verteidigung vor. 😉
Reicht dann jetzt mal.


Avatar
Paddy
30. September 2019 um 18:09  |  704196

@Opa …diesmal hast du 5 Kerzen angezündet, daher MÜSSEN mindstens 5 Tore gegen Düsseldorf fallen 😛 ^^


Avatar
Blauer Montag
30. September 2019 um 18:10  |  704197

Da muss ich nachfragen:
Mekka hat ein Stadion?
Für welche Sportart(en)?


Avatar
Blauer Montag
30. September 2019 um 18:18  |  704199

Avatar
1. Oktober 2019 um 0:46  |  704244

@jenseits..alles gut..Finde, das hat Mittelstädt verdient, Letztes Jahr hat er sich prächtig und kontinuierlich entwickelt. Ich war postiv überrascht – Wenn es (für mich) gerade etwas stagniert..liegt das unter anderem daran, dass der Kerl einfach noch wirklich sehr jung ist. Und er muss spielen, spielen..- mein Problem ist tatsächlich, dass ich Platte einen Tick lieber auf dem Platz sehe..aber rational kann ich das nicht begründen. Insofern: unser Eigengewächs hat diese Unterstützung allemal verdient 😉
P.S. in diesem Zusammenhang: ich hoffe sehr, dass wir Jordan nich seine Entwicklung nahhaltig gefährden..zum Winter würde ich ihm eine (sinnvolle) Leihe sehr wünschen.Nun hat er mit Boyata, Rekik und Stark..schon drei Spieler vor sich. Er hat keine Zeit mehr für die Bank..


Avatar
jenseits
1. Oktober 2019 um 1:28  |  704245

@apo
Torunarigha kann man wahrscheinlich nicht so einfach verleihen. Ich halte ihn tatsächlich für einen der besten/talentiertesten Innenverteidiger der Liga, dem im Moment kein Vertrauen geschenkt wird (warum auch immer). Für einen Zweitligsten zu gut (das wird er sich nicht antun wollen, glaube ich) und einen Konkurrenten werden wir ja wohl nicht durch eine Leihe stärken wollen. Ok, das Ausland habe ich vergessen. Mich würde sehr interessieren, was vorgefallen ist, dass er nun noch nicht einmal mehr im Kader Berücksichtigung findet. Jedenfalls stimme ich Dir zu, dass auch er konstant Spielpraxis benötigt. Mal schauen.


Avatar
1. Oktober 2019 um 3:05  |  704248

@jenseits…vor allem hatte er auch Pech mit seinen vielen, kniffeligen Verletzungen. Dann mit Stark einen ebenso jungen, ambitionierten IV, den man auch nicht fallen lassen wollte. und stark potegiert(e)
Mit Rekik kam ein weiterer sehr junger Spieler, der erstaunlich gut und konstant spielte .-Irgendwie kam immer etwas dazwischen- momentan sogar ein Boyata, der ein extremes ( und unerwartetes) Debut hier feiert.
Jordan hat sich hingegen noch gar nicht wirklich etabliert- streng genommen, ist er noch nicht in der Liga angekommen. -In einem guten Klub in der 2. Liga..ist es besser als nicht zu spielen.- Das Ausland käme schon in Frage..aber auch das müsste sehr gut passen
Bin auf dem gleichen Stand, wie du: Daumen drücken und „mal schauen“

Anzeige