Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(db) – Wochenanfang bei Hertha, wie so oft am Dienstag. Die Vorbereitung auf das Heimspiel gegen Hoffenheim am Samstag läuft, Ante Covic äußert sich wie gewohnt nach dem ersten Vormittagstraining gegenüber den Medien. Der Berliner Trainer spricht über…

… die fehlenden Spieler: Löwen und Stark trainieren individuell. Kalou, Kraft, Leckie und Darida machen einen Concussion-Test. Das haben wir ja schon mit den anderen absolviert, in der Länderspielpause. Das ist so eine Test für den Kopf, da werden Kopfmessungen gemacht und nach gewissem Zeitraum wieder genommen, um zu sehen, ob es da Veränderungen gibt, bei Gehirnerschütterungen, bei Kopfbällen. Ähnlich wie es die NFL macht. Das macht unser Athletiktrainer Hendrik Vieth mit den Jungs, zusammen mit einem Krankenhaus.

…ob alle Bundesligisten diesen Test absolvieren: Das kann ich Ihnen jetzt nicht sagen, ob das Pflicht ist. Es soll wohl zur Pflicht werden. Wir haben‘s jetzt stückweise gemacht. Eigentlich wird es zu Saisonbeginn gemacht, wir haben es jetzt mittendrin gemacht, weil wir zu Saisonbeginn nicht die Zeit hatten. Es war nicht Pflicht, aber wir wollten es gerne machen. So ein Test dauert lang, pro Spieler eine Stunde, das ist nicht ohne. Hendrik Vieth sagt uns Bescheid, wie die Ergebnisse ausfallen. Im ersten Durchgang ist es so, dass du keine Vergleichswerte hast, dann sind die Werte grundsätzlich in Ordnung. Es geht eher darum, wenn du den zweiten, dritten Test machst, ob es da Verschlechterungen gibt, in bestimmten Bereichen, aufgrund von Gehirnerschütterungen, Ellbogenschlägen, die du auf den Kopf bekommst, ob da Störungen auftreten.

… wie es bei Niklas Stark aussieht: Es sieht richtig gut aus. Er wird nach wie vor etwas explosiv arbeiten, sprich: laufen, drinnen und draußen. Mal gucken, wann wir ihn dazu ziehen. Diese Woche ist Teamtraining realistisch. Heute Nachmittag noch nicht, da wir die Gruppen teilen, die Offensivabteilung draußen haben, die Defensivabteilung drinnen. Das haben wir letzte Woche andersherum gemacht, diese Woche sind die Offensiven dran und werden viele Torschüsse machen, die anderen werden im Kraftbereich arbeiten.

… über die Situation von Eduard Löwen:  Edu wird diese Woche aller Voraussicht nach am Donnerstag zur Mannschaft zurückkommen, Gottseidank, und dann auf dem Platz stehen. Hoffenheim kommt aber zu früh, weil er doch einen relativ großen Zeitraum weg war.

… über die kommenden Spiele, zuhause gegen Hoffenheim und Dresden und das Derby danach: Darüber rede ich nicht, nur über Hoffenheim. Das lebe ich meinen Spielern auch vor.

… wo der Fokus bei Hoffenheim liegt: Auf einer defensiven Stabilität, die der Gegner in letzten Spielen hat. Wenn ein Gegner in München und Schalke zuhause geschlagen hat, dann sagt das uns, dass die Augen offen sind. Die Vergangenheit zeigt aber, dass wir uns zu Hause nicht vor vielen Mannschaften verstecken müssen. Es wird ein offener Schlagabtausch, wir müssen schauen dass wir gewisse Lücken und Räume bekommen, die sie uns geben werden aufgrund der Dreierkette, die sie spielen. Wir müssen gucken, dass wir nicht eine Vielzahl Chancen benötigen, um ein Tor zu erzielen.

Was Ante Covic zu Maximilian Mittelstädt und Marvin Plattenhardt gesagt hat, lest ihr morgen in meiner aktuellen Geschichte in der Morgenpost.

Nächstes Training Mittwoch, 10 Uhr.


58
Kommentare

Avatar
pathe
22. Oktober 2019 um 16:06  |  705980

Ha!


Avatar
sunny1703
22. Oktober 2019 um 16:19  |  705982

Ho!


Avatar
Exil-Schorfheider
22. Oktober 2019 um 16:28  |  705984

He!


Avatar
Jörg
22. Oktober 2019 um 16:39  |  705985

Hertha BSC!


Avatar
psi
22. Oktober 2019 um 16:39  |  705986

Der Meister von der Spree!


Avatar
Exil-Schorfheider
22. Oktober 2019 um 17:20  |  705989

Noch nicht ausverkauft ist völlig okay!!!


Avatar
Colossus
22. Oktober 2019 um 17:20  |  705990

Vielen Dank für den ausführlichen Bericht. Schön, einen umfangreicheren Einblick in die Gedankenwelt des Trainers zu erhalten.


Avatar
remmidemmi
22. Oktober 2019 um 17:54  |  705994

HaHoHe zusammen!
Apropos ausverkauft… es hat nicht zufällig jemand an der Verlosung für die Auswärtstickets fürs Derby teilgenommen, „gewonnen“ und doch keine Zeit/Lust hinzugehen?
Grüße


Avatar
jenseits
22. Oktober 2019 um 17:58  |  705995

Toller Blogbeitrag. So wünscht es sich die schlichte Fannin. Vielen Dank!


Avatar
ahoi!
22. Oktober 2019 um 19:24  |  705999

jipp. interessant und hintergründig. so macht immerhertha spaß. ein echter mehrwert. und dit alles kostenfrei.


Avatar
jenseits
22. Oktober 2019 um 19:44  |  706001

Mein Wunsch: wir gewinnen gegen Hoffenheim. Klar, das wünscht frau sich immer für den eigenen Verein, aber ein nächster Heimsieg würde Covic und die Mannschaft nach dem so unerfreulichen Start in die Saison (von mir schon bei Bekanntgabe des Spielplans vorausgeahnt bzw. -gefürchtet) stabilisieren. Weg von den Abstiegsrängen! Hinaus ins graue Wunder.


Avatar
Carsten
22. Oktober 2019 um 19:51  |  706002

Avatar
Traumtänzer
22. Oktober 2019 um 20:10  |  706004

Bei Niklas Stark sieht es nur richtig aus …und nicht brutal gut? Dann mach ich mir aber doch Sorgen.


Avatar
psi
22. Oktober 2019 um 20:17  |  706006

Es bleibt eben brutal spannend, genau wie die Bekanntgabe des Kaders brutal geheim bleibt. 😉


Avatar
coconut
22. Oktober 2019 um 21:08  |  706008

Bayer 04 kann einfach keine CL……ich bin mir sicher, Hertha hätte auch nicht weniger Punkte… 😂


Avatar
psi
22. Oktober 2019 um 21:17  |  706009

T. Müller in der Startelf bei den Bayern, aus Überzeugung oder wegen Uli. H.?
Kovac steht unter Druck, ihm hilft nur ein überzeugender Sieg.
Bayer 04,
auch die Gruppenphase bringt schon ordentlich Geld, Hertha gewünscht 🙄


Avatar
coconut
22. Oktober 2019 um 21:23  |  706011

@psi
Jupp. genau deshalb wünsche ich mir eher eine CL Teilnahme, als eine EL Runde.
Weit attraktiver und es zahlt sich eher aus (im wahrsten Sinne des Wortes).

Bayern in der Krise?…. derzeit 0:1


Avatar
Ursula
22. Oktober 2019 um 21:28  |  706012

Zu 1) …wegen Uli H.!

Zu 3) … auch die Gruppenphase
wäre für Hertha lohnenswert!

Zu 2) Kovac steht nicht nur unter
Druck, ER „kämpft“ ums Überleben,
wie nie…

…denn 0 : 1 Olympia P.!


Avatar
Ursula
22. Oktober 2019 um 21:35  |  706013

…tschuljung doch 1 : 1 …!


Avatar
coconut
22. Oktober 2019 um 21:35  |  706014

… und 1:1

Aber auch andere schwächeln zur Zeit.
Juve liegt zurück und bis eben auch ManCity


Avatar
psi
22. Oktober 2019 um 21:43  |  706015

Hab das Tor verpasst, hier, in España ist gerade Gewitter, alles ausgefallen, Sat u. WLAN. 🙄


Avatar
ahoi!
22. Oktober 2019 um 21:50  |  706016

seit der umstellung von bayern – gnabry auf rechts und müller zentraler – tue ich mich schwer ein system zu erkennen. was soll das sein? weiß jemand rat? ein 4-3-3? zuweilen stehen da vorne (sturm) aber bis zu vier spieler auf einer linie.


Avatar
ahoi!
22. Oktober 2019 um 21:55  |  706017

adler ist als experte eine echte bereicherung, finde ich. neulich schon auf pro7maxx bemerkt


Avatar
22. Oktober 2019 um 21:57  |  706018

Biste denn gegen die Sachsen wieder da?
Oder tust Du Dir das Spiel auch lieber bei
20 Grad an?Verstehen tu ich das.


Avatar
Ursula
22. Oktober 2019 um 21:58  |  706019

Das soll wohl ein „verkrautestet“
4 – 2 – 4 sein, aber das weiß
wohl Kovac selbst nicht….

Bayerns Mittelfeld funktioniert
nicht, UND sie haben keine „kleine
Achse“, aus Neuer, Innenverteidigung
(ständig wechselnd!) und einem
eingespielten Sechser, ähnlich bei
Hertha…


Avatar
psi
22. Oktober 2019 um 22:02  |  706020

@UK
Leider verpasse ich das Spiel, hat auch mit den Flugpreisen zu tun, musste wegen der Ferien in Berlin alles verschieben.
Bin aber schon zufrieden, dass man inzwischen hier Skygo sehen kann, geht ja auch erst seit gut 1 Jahr.


Avatar
ahoi!
22. Oktober 2019 um 22:12  |  706021

@ursula. sieht auf jeden fall bizarr aus. teilweise fast dasselbe chaos yauf dem platz wie bei hertha vs. düsseldorf in der zweiten halbzeit. stellenweise ein riesenloch im ZM….

by the way. ich finde hertha hat – abgesehen vom ausfall starks -allmählich ne achse. mit jarstein, boyata, skelbred, darida, ibisevic… 😉


Avatar
Ursula
22. Oktober 2019 um 22:19  |  706022

Tja, der weltberühmte, nee der
„Ursula“berühmte „erweiterte
Mittelkreis“, ohne oder mit
Riesenlöchern…

…MIT fatal und Auswirkungen!

ABER 1 : 2, na bitte!


Avatar
psi
22. Oktober 2019 um 22:20  |  706023

Dann eben ein Tor nach einer Ecke, wenn sonst nichts läuft.


Avatar
psi
22. Oktober 2019 um 22:52  |  706024

Immerhin ein Sieg, wenn auch wenig überzeugend. Die Unzufriedenheit bei den Bayern wird bleiben. Die besseren Gegner kommen erst noch, nach der Gruppenphase.


Avatar
dedel
23. Oktober 2019 um 7:27  |  706032

Das Minimalziel haben die Bauern erreicht


Avatar
Freddie
23. Oktober 2019 um 9:48  |  706033

Hier der angekündigte Artikel zu Maxi

https://www.morgenpost.de/sport/hertha/article227436657/Herthas-Mittelstaedt-Maximale-Entwicklung.html

Ich hatte aus glaubhafter Quelle gehört, dass vor der Vertragsverlängerung RB und VW bei ihm angeklopft hatten.


Avatar
Kamikater
23. Oktober 2019 um 13:29  |  706037

@Wochen der Wahrheit
….liegen im Spielplan vor uns. Jetzt kann es nochmal richtig knackig werden – oder, um es mal positiv auszudrücken: Wir haben keine Doppelbelastung. Das kann dann ggf. gegen starke Gegner unsere Chance sein, wie der Spielplan zeigt:

26.10.2019 15:30 Hertha BSC – 1899 Hoffenheim
02.11.2019 18:30 1. FC Union Berlin – Hertha BSC
09.11.2019 15:30 Hertha BSC – RB Leipzig
– Leipzig spielt zuvor am 5.11. bei Zenit St.Petersburg.
24.11.2019 15:30 FC Augsburg – Hertha BSC
30.11.2019 15:30 Hertha BSC – Borussia Dortmund
– Dortmund spielt zuvor am 27.11. in Barcelona
06.12.2019 20:30 Eintracht Frankfurt – Hertha BSC
– Frankfurt spielt am 28.11. bei Arsenal, am 2.12. in Mainz und 12.12. gegen Guimarães
14.12.2019 15:30 Hertha BSC – SC Freiburg
18.12.2019 18:30 Bayer Leverkusen – Hertha BSC
– Leverkusen spielt am 11.12. bei Juve und am 14.12. in Köln

Ganz vielleicht ist der Spielplan für uns also von Vorteil.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
23. Oktober 2019 um 13:45  |  706038

@Unterhaltungsindustrie
Profifußball:
Die Telekom hat sich die Übertragungsreche an der EM 2024 gesichert. Die wird in Deutschland ausgetragen.

Die öffentlich-rechtlichen Sender gehen damit (erstmal) leer aus. ARD und ZDF können aber Sublizenzen von der Telekom erwerben.

Quelle: – Weserkurier – hier entlang


Avatar
Carsten
23. Oktober 2019 um 13:47  |  706039

Ich sehe erstmal die nächsten drei Spiele mehr oder weniger wegweisend, Hoffenheim das Pokalspiel gegen Dresden und zum abschluss das Derby gegen Union, was dann kommt könnte entscheident davon abhängen wie sehr positiv sich das vorprogramm gestaltet hat.


Avatar
Exil-Schorfheider
23. Oktober 2019 um 13:55  |  706040

Danke für den Link, @ub.
Brachte gleich mal einen Blick über den Tellerrand für das Umgehen mit „strategischen Defiziten“ bei einem Konkurrenten:

https://www.weser-kurier.de/werder/werder-bundesliga_artikel,-werders-verkaufsplaene-fuer-den-sommer-_arid,1867875.html


Avatar
Carsten
23. Oktober 2019 um 13:55  |  706041

https://sport.oe24.at/fussball/international/fussball-ligen/Inter-sucht-bereits-Lazaro-Ersatz/403006028
Wir könnten ihn ja für die Hälfte wieder zurück kaufen, wäre auch nicht schlecht.


Avatar
Exil-Schorfheider
23. Oktober 2019 um 13:57  |  706042

@Wochen der Wahrheit

Man kann nur hoffen, dass das Pokal-Auswärtsspiel mit kurzer Anreise nicht so viel Kraft kostet, denn eigentlich muss man Union ja weg hauen, rein von der Erwartungshaltung her in Sachen Stadtmeisterschaft.


Avatar
Exil-Schorfheider
23. Oktober 2019 um 14:07  |  706043

Hatten wir das schon?
Kam gerade per Mail rein:

„Hallo xy,

Ticketpreise wie vor 30 Jahren: Zum Mauerfall-Jubiläum unterstützt unser strategischer Partner Tennor Holding B.V. mit Lars Windhorst den Ticketverkauf.

Das bedeutet für dich: Für das Spiel gegen RB Leipzig (9.11.19, 15.30 Uhr) kannst du dir jetzt ein Ticket zum unschlagbaren Preis von nur 8 Euro in den Blöcken 26,28-30, L, M und O sichern.

Aber Achtung – Das Angebot ist limitiert, deswegen schnapp dir am besten sofort eines der 1989 Mauerfall-Tickets.“

Nicht, dass es wieder heißt, man wisse von nichts und habe nichts mitbekommen. 😉


Avatar
Paddy
23. Oktober 2019 um 14:12  |  706044

Exil-Schorfheider
23. Oktober 2019 um 14:07 | 706043

…habe ich auch eben bekommen, bringt mir mit Dauerkarte allerdings nicht so ganz viel^^


Avatar
Carsten
23. Oktober 2019 um 14:13  |  706045

Das Pokalspiel wird am meisten Kraft kosten Geistig wie körperlich und wird nach dem Pokalspiel mit das wichtigste in diesen Jahr.


Avatar
pathe
23. Oktober 2019 um 14:18  |  706046

@Ticketaktion
Blöd, dass ich jetzt schon TEDi-Tickets für 10 Euro gekauft habe… 😀


Avatar
coconut
23. Oktober 2019 um 14:32  |  706047

@ Carsten 23. Oktober 2019 um 14:13
Was wolltest du uns mit deinem Beitrag sagen?

Zitat:
„Das Pokalspiel wird am meisten Kraft kosten Geistig wie körperlich und wird nach dem Pokalspiel mit das wichtigste in diesen Jahr.“

Das ergibt für mich keinen Sinn.


Avatar
Papa Zephyr
23. Oktober 2019 um 14:39  |  706049

Und ich weiß nicht, ob ich mir ein Spiel gegen Leipzig schon wieder antun soll…


Avatar
fechibaby
23. Oktober 2019 um 14:43  |  706050

@Papa Zephyr

Auf jeden Fall!
Schon allein wegen dem schönen Bärchen Sondertrikot.

Ha Ho He Hertha BSC!!


Avatar
Freddie
23. Oktober 2019 um 14:50  |  706051

Tellerrand

https://www.kicker.de/760854/artikel

Freiburg darf neues Stadion nach 22h nicht nutzen


Avatar
Freddie
23. Oktober 2019 um 14:51  |  706052

…20h


Avatar
apollinaris
23. Oktober 2019 um 14:53  |  706053

..auch grad gelesen..na, halleluja!

heisst ja, auch 18:00-Spiele sind passe´!


Avatar
Carsten
23. Oktober 2019 um 15:11  |  706054

Ja sorry nach dem Derby wollte ich eigentlich schreiben. 🥳😝😂
Sorry @all.


Avatar
Exil-Schorfheider
23. Oktober 2019 um 15:17  |  706055

reddie
23. Oktober 2019 um 14:50 | 706051

Brutaler Scheiß.
Sonttag 18 Uhr geht also, Freitagabend nicht.

Heilig´s Blechle!


Avatar
Carsten
23. Oktober 2019 um 15:18  |  706056

Avatar
Opa
23. Oktober 2019 um 15:19  |  706057

Wenn das Bestand hat, dürfte ohne Ausweichspielstätte die Lizenz von Freiburg in Gefahr sein. Wenigstens gut für die Freiburger, dass die Stadt Eigentümer und Bauherr ist.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
23. Oktober 2019 um 16:18  |  706058

@Freiburg

beim jetzigen Urteil handelt es sich um ein Urteil des 3. Senat des Verwaltungsgerichtshofes Mannheim im Eilrechtsverfahren. Was in der Angelegenheit noch aussteht (da der SC Freiburg dieses Urteil kaum hinnehmen dürfte) ist ein Hauptsacheverfahren.

Im Eilrechtsverfahren erfolgt immer nur eine Schnellprüfung eines Sachverhalts – ohne aufwändige Beweisführung, ohne Vororttermin oder ähnliches. Diese Eilverfahren gibt aber in vielen Rechtsstreitigkeiten oft schon eine Linie vor. Nun folgt aber noch das ausführlichere Hauptsacheverfahren. „Das kann sich dann auch noch in jede Richtung etwas ändern“, so Pressesprecher Matthias Hettich.

Quelle: Badische Zeitung: zum Artikel – hier entlang


Avatar
Exil-Schorfheider
23. Oktober 2019 um 16:21  |  706059

Avatar
Freddie
23. Oktober 2019 um 16:38  |  706060

Schön sind ja die Kommentare unter dem von Uwe verlinkten Artikel.
Meine Fresse, sind manche Spaß befreit.


Avatar
Exil-Schorfheider
23. Oktober 2019 um 16:57  |  706061

Freddie
23. Oktober 2019 um 16:38 | 706060

Solche gibt es hier doch auch… 😉


Avatar
Exberger
23. Oktober 2019 um 17:08  |  706065

——>

Anzeige