Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl) – Wenn die Farbe Grün im Medienraum von Hertha BSC zu sehen ist, weiß man, dass etwas Besonderes in der Luft liegt, nämlich Pokal-Atmosphäre. Die Pressekonferenz vor dem Zweitrundenspiel gegen Dynamo Dresden (Mittwoch, 20.45 Uhr, Olympiastadion) fand am Montag jedenfalls nicht wie sonst vor einer blauen, sondern vor einer grünen Wand statt – in jenem offiziellen Look also, den der Deutsche Fußball-Bund (DFB) für den Cup-Wettbewerb auserkoren hat.

Hertha erwartet 70.000 Zuschauer

Aber auch sonst deuten die Zeichen auf ein spezielles Spiel. Die Zuschauerzahl für Mittwochabend strebe auf die Marke von 70.000, hieß es von Hertha-Seite. Äußerst stattlich. „Man hat das Gefühl, dass es um viel mehr geht als die zweite Runde“, sagte Hertha-Coach Ante Covic.

Ob es den Hertha-Verantwortlichen ein mulmiges Gefühl bereitet, dass über 30.000 Zuschauer aus Dresden anreisen werden? Oberflächlich ließen sich Covic und Manager Michael Preetz zumindest nichts anmerken.

„Wir freuen uns über diesen tollen Zuspruch“, sagte Preetz, „und egal wie viele gelb-schwarze Fans kommen – ich glaube, dass die blau-weißen lauter sein werden und für ein richtiges Heimspiel sorgen werden.“

Rückt Thomas Kraft ins Tor?

Personell kündigte Covic einige Umstellungen an. „Wir haben einen großen, guten Kader“, sagte der Trainer, „es wird mit Sicherheit ein paar Veränderungen geben.“

Eine davon könnte die Torhüterposition betreffen. Dass Thomas Kraft, sonst die Nummer zwei, im Pokal den Vorzug vor Rune Jarstein bekommt, war eigentlich schon vor Saisonstart abgesprochen. Öffentlich festlegen mochte sich Covic am Montag aber noch nicht – wohl auch, weil sich Kraft beim Aufwärmen vor dem jüngsten 2:3 gegen Hoffenheim eine leichte Handverletzung zugezogen hatte.

Fest steht indes: Innenverteidiger Dedryck Boyata (Leistenverletzung) fällt definitiv aus. Für ihn dürfte Niklas Stark ins Team zurückkehren.

Bloß nicht ans Derby denken

Trotz der angekündigten Personalrotation und der Krise bei Gegner Dresden (der Tabellen-17. der Zweiten Liga hat die vergangenen vier Spiele verloren) war Covic bemüht, die Sinne zu schärfen.

„Diese Pokalrunde ist sehr gefährlich“, sagte er, „denn Dynamo kann mit nur einem einzigen Spiel einen Stimmungswechsel schaffen.“ Grundsätzlich seien Pokal und Liga „zwei völlig unterschiedliche Wettbewerbe – das hat nichts miteinander zu tun“.

Dass der Blick seiner Spieler bereits auf das prestigeträchtige Derby beim 1. FC Union am Sonnabend schweift, will der Coach daher unbedingt vermeiden. „Wir sind gut beraten, alle Konzentration auf Mittwoch zu legen.“

Hertha wird gegen Dresden...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Am Dienstag trainieren Herthas Profis unter Ausschluss der Öffentlichkeit.


74
Kommentare

Avatar
filou
28. Oktober 2019 um 13:23  |  706546

HA!


Avatar
Lupus Hildesheim
28. Oktober 2019 um 13:23  |  706547

HO!


Avatar
Traumtänzer
28. Oktober 2019 um 13:27  |  706548

HE!


Avatar
Kamikater
28. Oktober 2019 um 13:28  |  706549

HERTHA BSC!


Avatar
Jörg
28. Oktober 2019 um 13:35  |  706550

Der Meister von der Spree!


Avatar
Kamikater
28. Oktober 2019 um 13:36  |  706551

Egal wie wir weiterkommen, Hauptsache gewinnen und nach dem Spiel keine Verletzten beklagen.

Für einen Betrug an der Pfeife ist mein Bedarf zudem für die nächsten Jahre gedeckt. Bei dem Geld, was die verdienen, darf man auch mal ein Quantum an Professionalität erwarten.

Tobias Stieler (SR)
Christian Gittelmann (SR-A. 1)
Markus Schüller (SR-A. 2)
René Rohde (4. Offizieller)

In diesem Sinne, konzentriert Euch bei Standards aus Stellungsspiel und übt Elfer!


Avatar
Langer
28. Oktober 2019 um 16:05  |  706558

Etwas für den Vormittag zum Rote Brause Spiel

Liebe Herthaner,

Ganz selbstverständlich überqueren wir Berliner und alle Gäste dieser Stadt, Tag für Tag den damaligen Grenzstreifen.

Ganz selbstverständlich fahren Herthaner am Spieltag aus ganz Berlin und Brandenburg ins Olympiastadion um unsere „Alte Dame“ live zu unterstützen.

Bis zum 9. November 1989 war dies alles nicht selbstverständlich, sondern für einige unmöglich.

Um daran zu erinnern, wollen wir mit euch an diesem besonderen Tag der Berliner, zum 30. Jubiläum des Mauerfalls gemeinsam den Weg von Ost nach West gehen und dann zusammen zum Heimspiel unserer Hertha anreisen.

Sei auch Du Teil dieses Spaziergangs zur Erinnerung an die Teilung Berlins und triff dich mit uns und Herthanern aus Berlin und Brandenburg am 09.11.2019 um 10.30 Uhr am Invalidenpark.

Wir werden von Ost nach West, über den ehemaligen Grenzübergang Invalidenstraße zum Hauptbahnhof laufen und dann mit der S-Bahn gemeinsam zum Olympiastadion fahren.

Herthaner aus Nord, Süd, Ost oder West macht Werbung und begleitet uns am 09.11.2019 damit wir der Stadt zeigen, wer der Verein für ganz Berlin ist.

Eine Stadt – Ein Verein – Hertha BSC

Die offiziellen Fan Clubs (OFCs) von Hertha BSC


Avatar
Silvia Sahneschnitte
28. Oktober 2019 um 16:10  |  706559

Für und wieder Personalrotation.
Auf der einen Seite gönne ich Spielern wie Kraft, Pekarik, Torunarigha, Duda, Selke, Kalou Einsatzzeiten. Andererseits möchte ich nicht Hertha wegen des Personalumbruchs aus dem Pokal fliegen sehen.
Kraft
Pekarik, Stark (Rekik), Torunarigha, Plattenhardt
Darida, Skjelbredt
Duda
Kalou, Selke, Dilrosun
Mit Stark und Torunarigha, sowie mit Einschränkungen Kalou und Selke nur 4 „Kopfballspieler“.
Aber wie geschrieben, mit Unwägbarkeiten.

Im Trainingsbetrieb sollte der Fokus auf die Defensivarbeit gelegt werden. Standards verteidigen, Rückwärtsbewegung, Lücken zwischen den Linien schließen und für Grujic mal eine Sonderschicht Sprints.
Wie geschrieben, freu mich aufs Pokalspiel, die Atmosphäre, und ein Weiterkommen der Hertha.
Gut, der Schiri kommt nicht aus Köpenick, kein Magengrummeln.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte
Einige „Stammspieler“ könnten jedoch für das Derby geschont werden.


Avatar
apollinaris
28. Oktober 2019 um 16:11  |  706560

@ Langer..👌👍


Avatar
Silvia Sahneschnitte
28. Oktober 2019 um 16:13  |  706561

Schöne Idee @Langer. Hoffentlich gibt es genug Sonderzüge der DB.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Avatar
Silvia Sahneschnitte
28. Oktober 2019 um 16:15  |  706562

OT
Gibt es Informationen, wann die Verletzten und Kranken den Spielbetrieb wieder aufnehmen können?
Danke im Voraus!
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Avatar
Carsten
28. Oktober 2019 um 16:38  |  706563

@Silvia Sahneschnitte, Boyata fällt für den Pokal aus gegen Union ein ? Mittelstädt und Stark trainieren mit der Mannschaft.


Avatar
Silvia Sahneschnitte
28. Oktober 2019 um 16:51  |  706565

Danke @Carsten, wie sieht es bei Löwen und Friede aus?

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Avatar
Jonschi
28. Oktober 2019 um 17:07  |  706566

Ich habe ein wenig Angst vor der Woche und gerade
auch vor dem Samstag. So wie ich unsere Hertha die letzten
12 Jahre erleben durfte, fällt es mir einfach schwer an einen Sieg bei
den Förstern zu glauben.
Zu sehr dieses Auf und Ab, an das man sich als Fan dieses Clubs zweifelsohne auch schon gewöhnt hat.
Es geht halt um etwas und da tue ich mir schwer an einen Sieg zu glauben.
Ich mag keine Rot-Weißen Trikots mit der Aufschrift „Stadtmeister“!!
HaHoHe


Avatar
Exberger
28. Oktober 2019 um 17:43  |  706568

Ich habe auch eher die Befürchtung, dass die wohl eher feindselige Stimmung in der Försterei nicht anstachelt, sondern unser Team hemmt. Aber mal sehen, hoffe doch auf einen ‚Jetzt erst recht‘-Effekt.


Avatar
Kamikater
28. Oktober 2019 um 18:02  |  706569

Bisher haben wir bei stimmungsvollen Spielen eher gut ausgesehen. Also mir ist weder Bammel vor den Sachsen, noch vor den Ostberlinern.

Wir haben etlichen Teams in dieser Saison Paroli geboten und in der Kölner Arena aufgetrumpft. Unter anderem bei Bayern und gegen Hoffenheim plus jeweiligen Schiris. Na also. Wenn wir uns nicht selbst schlagen, gewinnen wir.

Unken hilft hier im Forum auch Denen nicht, denen die gute Stimmung nicht passt.


Avatar
Carsten
28. Oktober 2019 um 18:14  |  706570

Sollten unsere Spieler gut fokussiert sein, und mit der richtigen Leidenschaft an die Sache rangehen und über sich evtl. hinauswachsen, wird der Sieg unser sein. Die Effektivität bei der verwertung der Chancen so wie gegen Wolfsburg oder zu letzt TSG muss besser werden dann könnten wir in der ersten viertelstunde 1-2 Tore klarmachen was unseren Spiel entgegen kommen würde.
@Silvia Sahneschnitte so weit ich weiß trainieren Löwen und Friede noch individuell, wobei Löwen wohl kurz davor steht wieder zur Mannschaft zu stoßen.


Avatar
Bonpland
28. Oktober 2019 um 18:15  |  706571

28. Oktober 2019 um 17:07 | 706566

Normalerweise sollten wir ein Team wie Union schlagen. Erfahrungsgemäß werden die Köpenicker jedoch deutlich stärker auftreten als es ihre reine Spielerqualität vermuten lässt. Ein Unentschieden wäre da schon ein Erfolg.

Wegen Mittwoch mache ich mir da schon deutlich weniger Sorgen. Dafür ist Dresden einfach zu schwach.


Avatar
Silvia Sahneschnitte
28. Oktober 2019 um 18:26  |  706572

Nochmals Danke @Carsten!
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Avatar
Silvia Sahneschnitte
28. Oktober 2019 um 18:32  |  706573

Union läßt für mich eine klare Leistungskurve nach oben erkennen.
Seit der Niederlage gegen das Kunstprodukt aus Makranstädt, erweisen sie sich zur Zeit bundesligatauglich.
Das wird schwer, sehr schwer.
Übermorgen steht Dresden im Focus, also die Tage bis dahin hoffentlich auch bei Spieler und Trainerteam. Ein Einzug in die nächste Runde bringt zusätzliche Motivation für die Spiele danach.
Mögen die Osterwochen beginnen (Dresden, Union, Makranstädt) und erfolgreich enden.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Avatar
jlange
28. Oktober 2019 um 18:33  |  706574

@Silvia

Eduard Löwen hat heute tatsächlich mit der Mannschaft trainiert. In Anbetracht seiner langen Pause glaube ich aber nicht an einen Einsatz am Mittwoch, höchstens als Joker.

Sidney Friede hat bislang keinerlei Rolle bei den Profis gespielt. Sehe keinen Grund, weshalb sich das im Moment ändern sollte…


Avatar
Silvia Sahneschnitte
28. Oktober 2019 um 18:43  |  706575

Danke @jlange.
Schön das Löwen wieder im Mannschaftstraining steht. Das Wort steht ist wohl unangebracht, besser wäre lief. Also schön das Löwen heute im Mannschaftraining lief.
Friedes Rolle sehe ich genauso, hatte mich nur interessiert.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Avatar
pax.klm
28. Oktober 2019 um 19:03  |  706576

Hoffe nur , dass das Stadion nicht nur in gelb-schwarz und schwarz getaucht ist, sondern auch die „Fans“ der Ostkurve deutlich blau-weiß zeigen sowie ganz viele Herren und Damen auf Tribüne und Gegentribüne…


Avatar
pax.klm
28. Oktober 2019 um 19:05  |  706577

Ist übrigens auch bei den Förstern deutlich besser, das ganze Stadion in rot-weiß…


Avatar
Jonschi
28. Oktober 2019 um 19:13  |  706578

pax.klm

28. Oktober 2019 um 19:05 | 706577

Das ganze Stadion ist ja auch ungefähr die Ostkurve…


Avatar
fechibaby
28. Oktober 2019 um 19:17  |  706579

https://www.bz-berlin.de/berlin-sport/hertha-bsc/wieder-hopp-beleidigungen-preetz-kritisiert-fans

Mit solchen Leuten darf niemand gemeinsam von Ost nach West laufen!
Und erst einmal sehen, wie die West-Ost-Duelle
gegen die Sachsen und die Köpenicker über
die Bühne gehen.
Hoffentlich friedlich!!

Ha Ho He Hertha BSC!!


Avatar
Blauer Montag
28. Oktober 2019 um 19:54  |  706580

Am 9. November 1989 fiel die Berliner Mauer – dieses Ereignis jährt sich in diesem Jahr zum 30. Mal. Zeitzeuginnen und Zeitzeugen dieses historischen Moments erzählen an dieser Stelle ihre ganz persönliche blau-weiße ‚Mauergeschichte’….
https://www.herthabsc.de/de/fans/mauergeschichten-andreas-thom-1920/page/16662–59-59-.html


Avatar
Blauer Montag
28. Oktober 2019 um 19:59  |  706581

Vor dem 9.11.1989 wären Spiele gegen Klubs aus Dresden, Köpenick oder Markranstädt schwerlich oder gar nicht möglich gewesen. Also genießen wir sie jetzt einfach. 😀


Avatar
Jack Bauer
28. Oktober 2019 um 21:13  |  706582

@Fechi:

Leider ist die BZ nicht in der Lage zu erkennen, dass es sich bei den Spruchbändern um eine Anspielung auf die Drohungen und Beleidigungen gegenüber Renate Künast handelte, welche im Gegensatz zu den Hopp Beleidigungen, bei denen Gott und die Welt in Bewegung gesetzt wird, seitens des LG Berlin nicht bestraft wurden, da sie einen „Sachbezug“ hätten.
Sie selbst hat das, im Gegensatz zu Michael Preetz und einigen Medien, übrigens richtig erkannt:

https://twitter.com/RenateKuenast/status/1188107101312339969?s=09

Und falls du auf den Fanmarsch vor dem Leipzig Spiel ansprichst: Der wird von den OFCs organisiert. Die haben mit besagten Bannern recht wenig zutun.


Avatar
Carsten
28. Oktober 2019 um 22:03  |  706583

Bei BILD + gibt es einen Artikel wo es aus Senatskreisen von den Experten heißt das der zentrale Festplatz am Flughafen Tegel favorisiert wird für den Stadionneubau, zu später Stunde habe sich wohl bei Hertha noch keiner zu den Vorschlag geäußert.


Avatar
Helli
28. Oktober 2019 um 22:16  |  706584

Auf diesem Weg auch von mir herzlichen Dank an Pascal Grimm und Team für das großartige blau-weiße Engagement! Ich habe heute eine weitere Email erhalten, über die ich mich sehr gefreut habe!
HaHoHe!


Avatar
28. Oktober 2019 um 22:36  |  706585

@Helli:

Auch wir freuen uns über mittlerweile mehr als 10.000 Berliner Unterzeichner. Insgesamt sind es nun über 15.000.

Und da das Thema „Mauern überwinden“ gerade aktueller denn je ist, haben wir dem Anlass entsprechend auf unserer Homepage ein paar Zeilen dazu formuliert:

https://www.blauweissesstadion.berlin/blog/

@Carsten:
Dass sich der Festplatz Tegel als bevorzugter Standort der vier fraglichen Gebiete in Tegel herauskristallisiert, war zwar zu erwarten, es bleiben jedoch eine Menge weiterer Fragen hierzu offen. Über allem steht natürlich die Frage, in welchem Maße (und wovon) dort eine passende Infrastruktur geschaffen wird.
Wir werden hier weiter nachhaken und uns zu gegebener Zeit ausführlicher dazu äußern.


Avatar
sunny1703
28. Oktober 2019 um 23:20  |  706586

@bw Stadion

Erwähnt bitte auch, dass einige Unioner gab die unterschrieben haben oder Fans von anderen Vereinen.

Warum ist in dem Petitionstext der Eindruck erweckt worden, Hertha bezahlt pro jahr 7,8 oder gar neun Millionen Euro Miete ,was ich unter unter hoher einstelliger Betrag verstehe? ( „Seit 1963 ist Hertha Mieter des Berliner Olympiastadion und zahlt dafür mittlerweile jährlich einen hohen, einstelligen Millionenbetrag.)

Statt dessen sind es doch wohl 5,25 Millionen oder täusche ich mich da??!!

Das ist für mich nicht in Ordnung einen solchen falschen Eindruck im Text zu hinterlassen.

https://www.morgenpost.de/sport/hertha/article207595711/Hertha-zahlt-kuenftig-fuenf-Millionen-Euro-Miete.html


Avatar
Exil-Schorfheider
29. Oktober 2019 um 7:05  |  706598

sunny1703
28. Oktober 2019 um 23:20 | 706586

Korrekt.
Mit falschen Zahlen arbeiten ist nicht okay.
Da muss zwingend nachgebessert werden, sonst ist man ja nicht besser in der Kommunikation als der Klub.
Neulich habe ich sogar etwas von 4,7 Mio gelesen.
Link hatte ich hier mal mit Frage rein gestellt.

Hat leider niemanden interessiert…


Avatar
Kamikater
29. Oktober 2019 um 7:19  |  706599

Wie hoch ist denn die Miete, nachdem ein potentielles Stadion fertig sein soll?


Avatar
Exil-Schorfheider
29. Oktober 2019 um 7:28  |  706600

Die Frage ist natürlich genauso polemisch wie das x-te Posten einer Deloitte-Studie, in der Hertha, wenn überhaupt, in den Fußnoten erwähnt wird.

Aber vom Gesinnungs-Kami kam ja noch nie belastbares Material.

Wünsche einen raffinierten Dienstag!

P.S.: war schon jemand von den Normalsterblichen im Datenraum? Dort soll ja die Finanzierung der eierlegenden Wollmilchsau dargelegt sein.


Avatar
sunny1703
29. Oktober 2019 um 7:29  |  706601

Exil-Schorfheider
29. Oktober 2019 um 7:05 | 706598

Kurz vor Schluss nachbessern,meinst Du,das macht es besser? Was soll das sein, ein bewusstes den falschen Eindruck hinterlassen oder ein schlechtes Recherchieren?

Da ich niemanden was unterstellen will, gehe ich von letzterem aus. Nur niemanden fällt das auf?!

Bei so etwas leidet ein wenig die Glaubwürdigkeit, schade!


Avatar
Carsten
29. Oktober 2019 um 7:30  |  706602

@Blau- Weißes Stadion das mit der Infrastruktur mag schon auf einer gewissen Weise richtig sein, aber nirgendwo wird es gleich so sein wie am Olympia Stadion und der Verein wird evtl. auch einige Abstriche mache müssen. Der Vorteil liegt darin das wir keine Konkurrenz zum Olympiastadion darstellen und der Verein womöglich auch das Stadion anderweitig vermieten könnte, um so andere Gelder zu generieren. Zumal das Gelände über 8 Hektar groß ist und für das Stadion nur um die 5 Hektar benötigt werden, glaube ich zumindest nach der lesart.


Avatar
Exil-Schorfheider
29. Oktober 2019 um 7:40  |  706603

sunny1703
29. Oktober 2019 um 7:29 | 706601

Du siehst ja, wie einige hier reagieren.
Instandhaltung, Betriebskosten und Darlehensabzahlungen werden ja auch nicht in Betraxht gezogen.
Es wird immer nur die Einnahmeseite(Catering, Naming Right) gesehen.
Erinnert mich eher an einen Auswanderer, der sich bei „Goodbye Deutschland“ versucht und von nüscht ne Ahnung hat, aber plötzlich Lokalbesitzer sein möchte.

@jack müsste eigentlich die Zahlen zur aktuellen Situation kennen, möchte ich meinen.


Avatar
Lingon
29. Oktober 2019 um 7:45  |  706604

Wie ist denn die Definition für einen hohen einstelligen Millionenbetrag? 5 Millionen sind für mich ein hoher einstelliger Millionenbetrag. Mit falschen Zahlen würde gearbeitet werden, wenn Hertha 5 Millionen Miete zahlt, aber im Text z.B. 8 Millionen angegeben werden. Da aber die Initiative sicherlich gar nicht genau weiß, wie hoch die tatsächlichen Kosten sind, ist die Angabe aus meiner Sicht in Ordnung. Und wie @Kamikater bemerkt, wenn ich die Aussage richtig deute, kann heute noch keiner sagen, ob ein neuer Mietvertrag nicht sogar einen zweistelligen Millionenbetrag ergeben könnte.
Warum einzelne Personengruppen extra als Unterzeichner genannt werden sollen, speziell auch Unioner, vorausgesetzt dass man das herausfiltern kann, erschließt sich mir nicht, dachte ich doch bisher, das es sich hier ebenfalls um Berliner handelt. Oder zählen deren Unterschriften doppelt?


Avatar
sunny1703
29. Oktober 2019 um 8:02  |  706606

@lingon

Rund um den 09.11. ist es doch eine nette Geste, dass wohl auch Unioner unterschrieben haben,warum das nicht explizit aufführen,aber meinetwegen auch nicht.

Wir können gerne auf die Straße gehen und fragen,was ist eine hohe einstellige Zahl?
Ich kann mir nicht vorstellen, dass viele die Frage mit 5 beantworten!!

Warum nicht gleich die genaue Zahl erwähnen,egal ob 4,7 oder 5,25 Millionen?

Dann fällt vielleicht ein Argument ins Wasser oder es schwächt sich zumindest ab.


Avatar
Jack Bauer
29. Oktober 2019 um 8:24  |  706607

@Exil:

War mir nicht bewusst, dass ich nicht „normalsterblich“ bin.
Aber ja, es waren schon Leute, die nicht Teil der Initiative sind, im Datenraum.
Bei TM hat sich einer derjenigen dazu geäußert:
https://www.transfermarkt./neues-stadion-fur-hertha-/thread/forum/14/thread_id/274945/page/226

Im Datenraum lässt sich übrigens auch einsehen, über wie viele Jahre und in welcher Höhe ein neues Stadion abbezahlt werden soll und welche sportlichen Rückschläge man hierbei im worst case eingebaut hat. Meine persönliche Einschätzung: Natürlich ist es nicht ohne Risiko, aber das Risiko wäre geringer, als bei einem Verbleib im Olympiastadion.

@Miete:
Mit falschen Zahlen arbeiten ist wirklich nicht okay. Daher werden wir das intern besprechen, da hier in der Tat ein falscher Eindruck entstehen kann.

Was ich aus meiner persönlichen Erinnerung sagen kann ist, dass im Raum stand, dass es sich bei der aktuellen Miete um eine Art Staffelmiete handelt, die sich bis 2025 erhöht – auf dann ca. 7,5 Mio. €. Das wurde in unseren Gesprächen weder bestätigt noch negiert. Gleiches gilt für die vereinsseitige 5-jährige Option ab 2025, die dann „höher“ liegen soll.
Da wären wir, auch wenn wir den hohen logistischen Aufwand, den Hertha im Olympiastadion vor und nach jedem Spiel betreiben muss (was eben an der Beschaffenheit des Olympiastadions und Herthas Status als Mieter liegt) und der sich ebenfalls im 7-stelligen Bereich bewegt, bei einer hohen einstelligen Summe.
Wir besprechen das aber nochmal, da das im Petitionstext so ausführlich nicht erklärt steht und wir zu Beginn des Mietvertrages 2017 um die 5 Mio. € gezahlt haben und das, wenn man die anderen Kosten und eine evtl. Staffelmiete außen vor lässt, in der Tat eher ein mittlerer einstelliger Mio.-Betrag ist.

Dennoch sollte auch klar sein: Wir sind keine Journalisten, wir beschäftigen uns nicht hauptberuflich mit diesem Thema. Fehler und Ungenauigkeiten sind ärgerlich, aber sie passieren. Es handelt sich eben um eine Fan-Initiative. Auch wenn wir natürlich die Vorteile eines neuen Stadions nach vorne stellen: Niemand von uns will hier täuschen. Und im besagten Fall geht es, meiner Meinung nach, auch viel mehr um eine ungenaue Formulierung, als um einen klaren Fehler, geschweige denn eine bewusste Täuschung.

@sunny:
Wie gesagt, der Hinweis auf die Zahlen ist völlig legitim. Den erneut recht fordernden Ton, wie sich die Initiative verhalten und äußern soll (explizite Erwähnung von Unionern als Unterstützern), kann ich nicht so ganz nachvollziehen. Wenn es dir um die Sache geht, kannst du auch gerne mal persönlich mit uns Kontakt aufnehmen und wir besprechen das mal ausführlicher, als es hier möglich ist.


Avatar
pathe
29. Oktober 2019 um 8:26  |  706608

@Jack Bauer
Sehr gut dargestellt finde ich!
Der Link funktioniert bei mir leider nicht.


Avatar
Jack Bauer
29. Oktober 2019 um 8:31  |  706609

Avatar
Lingon
29. Oktober 2019 um 8:40  |  706610

Hallo Sunny1703, mit der Frage „sind 5 Millionen Euro für Sie ein hoher einstelliger Betrag“könnte ich mir denken, dass viele Menychen auf der Straße darauf mit ja antworten.
Wenn die Nennung der Unioner als Unterzeichner im Zusammenhang mit dem 9.11. 1989 als Anregung für @bw Stadion gedacht war, gehe ich noch mit. Deine Formulierung wirkte auf mich auf den ersten Blick jedoch eher wie ein Befehl oder um die Aktion weniger erfolgreich aussehen zu lassen. Und da schickt es sich nach meinem Empfinden nicht, wenn sich Menschen Gedanken machen und aus eigener Initiative viel Herzblut, Zeit, Mut, Kraft u. a.m.
für ihr Vorhaben einsetzen, denen zu sagen „ihr müsst“ dann aber auch noch dieses und jenes tun. Egal wie ich selber zu der Aktion stehe. Aber so war es ja glücklicherweise nicht gemeint.


Avatar
sunny1703
29. Oktober 2019 um 8:44  |  706611

@Jack

Ich habe zweimal auf die Pro und contraSeite bei der Petition was geschrieben, das ist jedes Mal nicht veröffentlicht worden, vielleicht habe ich da einen formellen Fehler gemacht.

Sollte die Miete eine Staffelmiete sein,wäre doch interessant zu erfahren, wie hoch sie momentan ist.

Ich würde gerne an einer aktiven Diskussion zum Thema Stadionneubau teilnehmen, doch leider lässt meine Gesundheit momentan noch nicht mal einen Besuch im Turm zu, vom Stadion ganz zu schweigen.


Avatar
pathe
29. Oktober 2019 um 8:48  |  706612

@Lingon
Also zwischen 1 und 9 ist 5 ziemlich genau die Mitte. Nein, ganz genau sogar! Wie du da auf einen hohen einstelligen (Millionen)Betrag kommst, ist mir rätselhaft. Aber dies nur nebenbei.

@Jack Bauer
Danke!


Avatar
Jack Bauer
29. Oktober 2019 um 8:50  |  706613

@sunny:

Ich leite das mit der Pro- und Contra-Seite mal weiter. Bisher haben wir da keine Beschwerden bekommen und beide Seiten sind ja auch dort zu Wort gekommen. Aber wir checken das.

Und ja, ich gebe dir Recht. Das wäre interessant mit der Staffelmiete, ebenso mit der genauen Höhe ab 2025. Da wir aber bisher von keiner Seite eine genaue Aussage bekommen haben, können wir dazu auch nichts sagen. Wenn sich das ändert, teilen wir das mit.

Ich wusste nicht, wie dein gesundheitlicher Zustand aktuell ist. Ich wünsche dir natürlich alles Gute und hoffe, dass du trotzdem bald mal wieder ein Spiel besuchen kannst und biete bei Bedarf auch gerne das Gespräch per Telefon an.


Avatar
Exil-Schorfheider
29. Oktober 2019 um 8:54  |  706614

Jack Bauer
29. Oktober 2019 um 8:24 | 706607

@Exil:

„War mir nicht bewusst, dass ich nicht „normalsterblich“ bin.““

Dich habe ich damit gar nicht explizit gemeint. Mit normalsterblich meinte ich alle, die seit Öffnung des Datenraums durch Hertha BSC rein dürfen. Es war ja vorher eben den Abgeordneten des Parlaments vorbehalten, soweit ich das mitbekam.

Über die Staffelmiete wurde hier mal berichtet, aber nichts genaues dargestellt. Würde mich wundern, wenn das nicht gleich bei Bekanntgabe des neuen Mietvertrages klar war oder kommuniziert, wo ja im Link von @sunny eben von den 5,25 Mio berichtet wird.

Ach ja, danke für den tm.de-Link als Frühstückslektüre!
———————————————————

@sunny & @lingon

Es ist ja wohl eher so, dass man bei fünf Mio von einem mittleren, einstelligen Mio-Betrag spricht und eben nicht von einem hohen.
Aber nun gut, nicht, dass man mir wieder Wortklauberei vorwirft. 🙂


Avatar
jlange
29. Oktober 2019 um 9:05  |  706615

Wer einen Eindruck davon bekommen möchte, mit welchen Projekten Hertha auf dem zentralen Festplatz in Konkurrenz stünde – bitte:

https://www.morgenpost.de/bezirke/mitte/article227443649/Kein-Volksfest-mehr-Bezirk-will-Zentralen-Festplatz-zu-Wohnquartier-machen.html


Avatar
Jack Bauer
29. Oktober 2019 um 9:05  |  706616

@Exil:

Was den Datenraum angeht, muss man sich vorher anmelden und meines Wissens können dann nur maximal zwei Personen gleichzeitig rein. Das ist auch sinnvoll, da du mit mehr Leuten da nicht mehr konzentriert dich durch die Dateien arbeiten kannst.

Soweit ich es mitbekommen habe, sind die Termine für die nächsten Wochen bereits ausgebucht. Wir werden bei Hertha anregen, dass man die Zahl der möglichen Termine erhöht.


Avatar
Jack Bauer
29. Oktober 2019 um 9:09  |  706617

@jlange:

Mal meine persönliche Meinung: Es ist zumindest merkwürdig, dass ausgerechnet kurz vor der Bekanntgabe der Ergebnisse der Tegel Prüfung (deren vorläufiges Ergebnis ja kein Geheimnis mehr war) die SPD Mitte plötzlich auf die Idee kommt, dort Wohnungen, Schulen und Kitas zu bauen. Jeder weiß, wie diese Diskussion verlaufen wird…


Avatar
Mineiro
29. Oktober 2019 um 9:23  |  706618

Weil hier über die Höhe der Stadionmiete debattiert wurde:

https://www.morgenpost.de/sport/hertha/article207595711/Hertha-zahlt-kuenftig-fuenf-Millionen-Euro-Miete.html

Höhere Beträge könnten sich ggf. daraus ergeben, dass es im Mietvertrag womöglich eine Klausel für einen kräftigen Mietzuschlag bei Spielen mit mehr als 50.000 Zuschauern gibt, wie das früher der Fall war. Ich weiß aber nicht, ob die in dem aktuellen Mietvertrag auch noch enthalten ist.


Avatar
Carsten
29. Oktober 2019 um 9:26  |  706619

Es liegt doch klar in der Luft das jedes Areal in Berlin was frei wäre mit Wohnungen bepflastert werden soll, vielleicht sollte mal endlich das Tempelhoferfeld dafür freigebenwerden, um dort Wohnraum zu generieren mit in der besten Lage gelegen.


Avatar
T.Remark
29. Oktober 2019 um 9:35  |  706620

Hier noch mal ein Link zur Erinnerung, wie die Zahlen zustande kamen.
https://www.kicker.de/652500/artikel


Avatar
sunny1703
29. Oktober 2019 um 9:41  |  706621

@Jack

Danke für die Genesungswünsche und für Dein Gesprächsangebot,sollte es mir wieder besser gehen,komme ich gerne darauf zurück.

Das mit der Petitionsseite lag vermutlich an mir, denn seltsamerweise ist ein Kurzbeitrag auf einen Probeitrag reingekommen,nur eben nicht die beiden Contrabeiträge.

Ich bin in meinem Alter gegenüber einem neuen Stadion leidenschaftslos,zumal ich da wohl meine schönen Schwerbehindertenkarten auch verlieren werde und Sitzplätze reichlich verteuert werden dürften, nicht unbedingt rentnerfreundlich, doch in mir steckt auch noch soviel Politik, dass ich Euer Engagement für den einzig richtig Weg halte,mehr Menschen für dieses Projekt zu interessieren.
Über Interesse zur Unterstützung!


Avatar
Jack Bauer
29. Oktober 2019 um 11:18  |  706622

@sunny:

Ich weiß nicht, wieso die Schwerbehindertenkarten im neuen Stadion wegfallen sollten. Wir werden uns natürlich dafür einsetzen, dass Hertha BSC sein Engagement in diese Richtung auch in Zukunft fortsetzen wird. Und, um eine persönliche Note reinzubringen: Mein Vater, der mich vor über 20 Jahren zu Hertha gebracht hat, war in seinen letzten Jahren selber schwerbehindert und wir haben, sofern es gesundheitlich möglich war, Herthas Angebot im Block L öfter genutzt. Schon alleine daher weiß ich, wie wichtig dieses Angebot ist.
Um den Bogen noch etwas weiter zu spannen: Mit den Rollis hatten wir gute Gespräche. Diejenigen, mit denen ich am Samstag gesprochen habe, haben alle schon unterschrieben – für sie wäre ein neues Stadion eine klare Verbesserung.

Und, wie wir es auch in unserem Stadionwelt Interview angesprochen haben, hat der Fußball und insbesondere der Stadionbesuch für uns eine gesellschaftlich wichtige Rolle. Es passiert nicht mehr so oft, dass (fast) alle gesellschaftlichen Schichten aufeinander treffen und die (soziale) Herkunft keine Rolle spielt. Daher halten wir es für essentiell, dass der Fußball für möglichst alle bezahlbar bleibt. Dafür setzen wir uns, natürlich im Rahmen unserer Möglichkeiten, auch in einem neuen Stadion ein.


Avatar
Exil-Schorfheider
29. Oktober 2019 um 11:56  |  706623

Jack Bauer
29. Oktober 2019 um 11:18 | 706622

Die Aussage zu den Schwerbehindertenkarten habe ich auch nicht verstanden.
Der Verein bzw. der Ausrichter eines Spiels ist ja bspw. verpflichtet, ahand der Zuschauerkapazität eine gewisse Zahl an Plätzen für Rollstuhlfahrer anzubieten.

Ich kann mir maximal vorstellen, dass sich die Kostenstruktur dann ändert.
Vielleicht hilft dabei ein Blick nach Stuttgart?

https://www.vfb.de/de/vfb/aktuell/neues/vfbfairplay/2019/einheitliche-ticketpreise/


Avatar
sunny1703
29. Oktober 2019 um 12:16  |  706624

@Jack
Erstmal ganz toll was ihr da versucht auf die Beine zu stellen, welche Einstellung euch umtreibt. Ihr seid damit eine wirklich gute Werbung für den Verein.

Bleibt euer Linie treu 🙂

Zu den behindertenkarten könnte ich einiges erzählen, aber das habe ich dann meistens mit der dafür zuständigen Stelle geklärt.

Ja,sie sind in der Form glaube ich in Deutschland im fussball einmalig.


Avatar
sunny1703
29. Oktober 2019 um 12:33  |  706625

@Exil

Bis zu einem bestimmten Zeitpunkt waren die Tickets für sb Buchstabe g und Begleitperson kostenlos. .Bis zu einer bestimmten Anzahl. Jetzt gibt es Jahreskarten zu 130 euro für nichtvereinsmitgloeder auch kontengiert und mit Begleitperson.

Bei meinen letzten auswärtsfahrten in Wolfsburg und Hamburg gab es nur eine Ermäßigung und normal für die Begleitperson. Aber vielleicht habe ich mich nicht intensiv genug umgeschaut. Stuttgart empfinde ich als günstig. Danke für die info.


Avatar
Exil-Schorfheider
29. Oktober 2019 um 13:23  |  706626

sunny1703
29. Oktober 2019 um 12:33 | 706625

Gerne.
130 Euro sind auch recht günstig, oder?
Vorausgesetzt, man geht zu jedem Spiel?`

Auswärts ist natürlich immer die Frage. was der Gastgeber anbietet.

https://www.hsv.de/de/fans/inklusion/ticketinfos-fuer-fans-mit-beeintraechtigung/


Avatar
apollinaris
29. Oktober 2019 um 13:31  |  706627

Wenn ich das hsv- Angebot so lese- da scheint mit Hertha aktuell ein Vorzeigeklub zu sein. Das Angebot dürfte sich nach einer deutlichen Verknappung der Plätze aber tatsächlich kaum zu halten sein..


Avatar
Papa Zephyr
29. Oktober 2019 um 13:40  |  706628

@Stadion am Festplatz?
Glaube ich nicht…
A) keine Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr per U-Bahn oder S-Bahn vorhanden. Und auch nicht einfach machbar.
B) Und zusätzlich möchte da der Bezirk vielleicht noch Wohnungen und Schulen hinbauen….
C) Und läuft der Mietvertrag für die Schaustelle auch noch bis 2028 wie in der MoPo steht.


Avatar
elaine
29. Oktober 2019 um 13:51  |  706629

@Stadion am Festplatz?
Glaube ich nicht…

Glaube ich auch nicht. Da leben doch in ca. 200m Entfernung Anwohner, wieso sollte dies ein anderes Problem sein, als im Olympiapark?

Zu @Papa Zephyr Punkt B, meine ich gerade vor ein paar Tagen gelesen zu haben, dass dort Wohnungen gebaut werden sollen.


Avatar
Papa Zephyr
29. Oktober 2019 um 13:58  |  706630

@elaine
ja – steht auch in dem von Jörn Lange oben verlinkte MoPo-Artikel.


Avatar
elaine
29. Oktober 2019 um 14:17  |  706631

Papa Zephyr 29. Oktober 2019 um 13:58 | 706630

upps, peinlich, das habe ich überlesen


Avatar
datom
29. Oktober 2019 um 14:57  |  706633

@Carsten
Ich glaube es ist egal welchen Bauplatz für das Stadion gewählt wird.
Irgendjemand wird da immer das Thema Wohnungsbau auf den Tisch bringen um da ein Stadionbau zu blockieren.
Die Frage die man sich aber stellen sollte ist, warum kommen diese Personen und Parteien erst jetzt auf den Trichter, da bauen zu wollen?
Mangel an bezahlbarem Wohnraum gibt es in Berlin doch schon seit Jahren. Aber bis jetzt hat es anscheinend diese Personen/Parteien nicht so richtig interessiert. Nun kann man mit dem Thema schön auftrumpfen und steht auch gleich im Rampenlicht der Medien.


Avatar
Exil-Schorfheider
29. Oktober 2019 um 15:13  |  706634

Avatar
Carsten
29. Oktober 2019 um 15:58  |  706635

@datom deswegen bin ich da auch relativ entspannt was da an Nebengeräuschen aufkeimt, selbst wenn Hertha auf den Mond bauen möchte, kommt garantiert jemand aus der Deckung stop wir wollen hier Wohnungen bauen, zum Schluss Muss der Senat beweisen ob er es ernst meint mit den einen oder anderen vorschlag, oder nur blödsin erzählt. Ideen kann ja jeder haben was er wo alles bauen möchte, oder vorhat zu bauen, oder in zwanzig Jahren irgendwo bauen möchte, es müssen dann aber auch fakten geschaffen werden.


Avatar
Carsten
29. Oktober 2019 um 16:04  |  706636

@Sondertrikot Düsseldorf, schade das die Toten Hosen den falschen Verein gut finden das Trikot ist eigentlich cool
https://twitter.com/f95


Avatar
29. Oktober 2019 um 17:02  |  706637

..#Geschmäcker..ich find´s eher wie die Band: etwas verstazbt, im Sinne von altmodisch/überholt..


Avatar
fechibaby
29. Oktober 2019 um 17:48  |  706639

Ich habe gehört, dass an einer Petition
gearbeitet wird, die gegen einen Stadionneubau
in Berlin ist.
Diese Petition wird mit Sicherheit deutlich mehr
Stimmen bekommen als die laufende Pro Stadion
Petition.


Avatar
Carsten
29. Oktober 2019 um 18:28  |  706646

@petition vielleicht sollte an einer gearbeitet werden, wo Hertha BSC generell überhaupt gar keine forderungen stellen darf sondern nur die Miete bezahlt und gusche hält. Diese Petition würde dann perfekt zu Berlin passen.

Anzeige