Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(db) – Schadenfreude gehört sich bekanntlich ja nicht. Das musste schon DFB-Richter Hans E. Lorenz merken, als er am Dienstag bei der Berufungsverhandlung im Fall David Abraham, der Freiburgs Trainer Christian Streich umgecheckt hatte, angesichts der Vorgeschichte des Frankfurters witzelte: „Vier Rote Karten in drei Jahren: Das schafft nicht mal unser Freund Ibisevic.“

Eine Spitze gegen den Berliner Stürmer, die bei Hertha und den eigenen Fans nicht gut ankam. Auch wenn der 68-Jährige, für seine Sprüche berühmt-berüchtigt, später anmerkte, die Bemerkung sei scherzhaft gemeint gewesen und von jedem so verstanden worden.

Vereinsschädigende Äußerungen

Deshalb gehört sich eigentlich auch keine Schadenfreude, dass Herthas nächster Gegner Augsburg einen seiner besten Offensivspieler suspendiert hat: Michael Gregoritsch ist aus dem Kader für das Spiel am Sonntag gestrichen und vom Donnerstag bis zum kommenden Dienstag „wegen vereinsschädigender Äußerungen“ suspendiert worden, wie der FCA erklärte. Der Österreicher hatte am Rande der jüngsten Länderspiele recht offenherzig darüber geplaudert, wie dringend er die Fuggerstadt verlassen möchte.

Der Fall erinnert an Martin Hinteregger, der vor fast einem Jahr erklärte, er könne über Augsburgs damaligen Trainer Martin Baum „nichts Gutes, aber auch nichts Schlechtes“ sagen. Nach seiner Suspendierung floh der Verteidiger nach Frankfurt, wo er zum Volkshelden avancierte. Sein Landsmann Gregoritsch, der 2017/2018 stolze 13 Tore schoss, in der folgenden Spielzeit immerhin sechs und aktuell in sechs Einsätzen noch torlos ist, hatte zuletzt mit einem Wechsel nach Bremen geliebäugelt.
Eine Schwächung für Augsburg, wo Torjäger Alfred Finbogason mit einer Schulterverletzung den Rest der Vorrunde ausfällt.

Covic: „Nur zwei wirklich schlechte Spiele“

Ein Vorteil für Hertha in Augsburg, wo Trainer Ante Covic nach drei Niederlagen unter Druck steht, zu punkten. Auch wenn der Deutsch-Kroate in einem lesenswerten Interview mit T-Online.de betont, „dass wir in den elf Spielen nur zwei wirklich richtig schlechte Spiele abgeliefert haben“, bei Schalke (0:3) und Union (0:1). Mögliche schadenfrohen Äußerungen, die das anders sehen, sollte man sich angesichts meiner Vorrede verkneifen, während Hertha heute unter Ausschluss der Öffentlichkeit am Aufwärtstrend arbeitet.

Pressekonferenz morgen wahrscheinlich 13.30 Uhr.

 


68
Kommentare

Avatar
21. November 2019 um 16:30  |  709575

Ha!


Avatar
pathe
21. November 2019 um 16:38  |  709577

Ho!


Avatar
Blauer Montag
21. November 2019 um 16:53  |  709579

He!✌


Avatar
jenseits
21. November 2019 um 17:03  |  709580

Hertha BSC!


Avatar
21. November 2019 um 17:17  |  709581

Das Heimspiel gegen Paderborn oweh!


Avatar
fechibaby
21. November 2019 um 17:28  |  709582

Covic: „Nur zwei wirklich schlechte Spiele“

War Ante nicht bei jedem der 11 Spiele live dabei?


Avatar
21. November 2019 um 17:34  |  709583

Oweh, owehowehoweh


Avatar
Jörg
21. November 2019 um 17:39  |  709584

Gegen Paderborn das war …….. brutalst gut.


Avatar
21. November 2019 um 17:41  |  709585

Nur 2 schlechte Spiele von Hertha!? Diese Aussage hat Covic brutal exclusiv für sich :-/


Avatar
alletwirdjut
21. November 2019 um 17:43  |  709586

brutales Interview


Avatar
alletwirdjut
21. November 2019 um 17:43  |  709587

und sehr sympathisch


Avatar
21. November 2019 um 17:44  |  709588

Hoffe wir bekommen bald einen neuen Trainer der nicht so brutalst realitätsfremd ist.


Avatar
Bengelchen
21. November 2019 um 17:46  |  709589

Paderborn – Das war brutalst effektiv.

Durch meine Brille gesehen einer der glücklichsten Siege der vergangenen 10 Jahre. Dazu gesellt sich der Sieg gegen Hoffenheim, ohne einmal aufs Tor geschossen zu haben.


Avatar
psi
21. November 2019 um 18:14  |  709590

Wir Zuschauer waren sprachlos bei dieser Taktik, einfach Paderborn den Ball zu überlassen.
Wer wäre darauf gekommen, da kann sich
Favre was abgucken 😂


Avatar
Schutzschwalbe
21. November 2019 um 18:27  |  709592

Ich dachte, die Spiele werden danach zwecks Analyse nochmals in Gänze angeguckt. Anscheinend nicht, sonst würde man nicht nur auf 2 schlechte Spiele kommen.

Nun gut, Augsburg weghauen. Ansonsten übernimmt Klinsi.


Avatar
psi
21. November 2019 um 18:33  |  709593

Klinsi als Motivator und Jogi macht die Taktik.
Europa wir kommen. 😉😅


Avatar
micro030
21. November 2019 um 18:50  |  709594

Covic braucht brutalst eine Brille und sollte sich die Spiele auf einem brutal guten Fernseher ansehen.


Avatar
Carsten
21. November 2019 um 19:07  |  709595

Wir Herthaner sind glaube ich, die brutalsten Fans was realitätsverweigerung angeh. 😉Und durch meine blau weiße Brille sehe ich das wir jetzt eine brutale dreier siegesserie hinlegen werden die ihres gleichen sucht. Mit der verwirrtaktik haun wa se wech. 😎


Avatar
heiligenseer
21. November 2019 um 19:24  |  709596

Wenn jemand auf der Suche nach einem Argument ist, um erklären zu können warum man den Deutschen nachsagt, dass sie keinen Humor haben, dann soll er hier einfach mal hineinschauen. Das Herumreiten auf Covic‘ Lieblingswort war schon vor Wochen brutal unkomisch.


Avatar
Kamikater
21. November 2019 um 19:25  |  709597

@Hans E Lorenz
…. ist heute nachmittag wegen vereinsschädigender Äußerungen, bis zum 17. Spieltag einschließlich, vom DFB für 6 Spieltage von allen Rechtssprechungen des DFB ausgeschlossen worden.
#AZBadKreuznachWöllsteinDFBHumorende


Avatar
Bengelchen
21. November 2019 um 19:42  |  709598

@Heilgenseer
Du bist wohl das beste Beispiel für das was du beschreibst.
Oder nur brutalste Selbstironie? 😉


Avatar
ursula
21. November 2019 um 20:05  |  709599

# Nur zwei schlechte Spiele

Ich will da nicht weiter darauf
herumhacken, aber warum
macht, sagt denn Ante Covic
so etwas und gibt damit den
Kritikern neue Nahrung…?

Soll ich einmal aufzählen, wie
viel schlechte Spiele ich gesehen
habe, nee wa…

Selbst wenn Spieel gewonnen wurden…

Wer berät Covic? Michael Preetz?


Avatar
flötentoni
21. November 2019 um 21:12  |  709601

sagte er „2 wirklich schlechte spiele“?
Da hat er doch ggf Recht, die anderen waren dann einfach“nur“ schlecht


Avatar
boRp
21. November 2019 um 21:47  |  709602

2 wirklich schlechte Spiele und ein paar unwirklich schlechte.


Avatar
U. Kliemann
21. November 2019 um 22:10  |  709604

Tja die Selbstwahrnehmung von Ante
hat schon was . So was wie alles ist
gut, ihr Alle habt doch keine Ahnung,
ich schaffe das mit links..


Avatar
Blauer Montag
21. November 2019 um 22:17  |  709605

Beim Fußball gibt es keine Haltungsnoten für „gute“ „weniger gute“ oder „wirklich schlechte“ Spiele. Beim Fußball zählen Ergebnisse.


Avatar
21. November 2019 um 22:17  |  709606

Habe mal Fiffi K. nach einem Spiel
gegen A. Amsterdam im oly. getroffen.
Hertha hatte 2:0 gewonnen. Sagte zu
ihm ….Hertha war nicht so dolle ,
er ,Du ihr habt doch keine Ahnung
vom Fußball.Wie recht er hatte.
War ein Vorbereitungs spiel.


Avatar
Leuchtfeuer
21. November 2019 um 22:19  |  709607

Roger Schmidt……..


Avatar
21. November 2019 um 23:02  |  709608

Na ja Ante verbrennt sich gerade selbst .
Da helfen nur noch Siege ,Siege.


Avatar
21. November 2019 um 23:02  |  709609

Ich wünsche es ihm.


Avatar
immer dabei
21. November 2019 um 23:51  |  709610

Es waren einige richtig schlechte Spiele, einige wirklich schlechte Spiele, aber nur zwei wirklich richtig schlechte Spiele. Also insofern korrekte Aussage.


Avatar
apollinaris
22. November 2019 um 2:56  |  709613

Hat ja phasenweise was von Selbsthypnose, wenn ich hier so am Stück lese. Jedenfalls: ich kann dem Kanon hier echt nicht folgen.Dann habe ich eben echt keine Ahnung. (Wenn der Fifi das auch schon sagt..) Ich hatte das 2:0 , glaube ich, auch gesege´hen. Das waren echt schöne Zeiten..Waren allerdings auch einige Schönspieler dabei. By the way..


Avatar
Petersen
22. November 2019 um 6:57  |  709617

Hm, mal was zum kommenden Spiel. Ich glaube, dass die Augsburger am Ende nicht wirklich geschwächt (Ausfall Finbogason und Suspendierung Gregoritsch) ins Spiel gegen uns gehen. Ich gehe eher davon aus, dass die sich sogar besonders ins Zeug legen werden. Und wer weiß….evtl. läuft da ein bislang unbekannter junger Spieler auf, den keiner so richtig auf dem Zettel hat und macht ….. nee, will nicht daran denken……
Generell gilt für mich: Die sollen die Klappe halten, hinfahren, ordentlich spielen und Punkte (auf der Habenseite) mitbringen. Keine Sprüche, nix. Einfach nur die Punkte. Es gilt schon lange (mal wieder), positive Überzeugungsarbeit zu leisten.


Avatar
Piere
22. November 2019 um 8:16  |  709618

Die Spirale ist besorgniserregend. Die Tendenz der Interviews ist es. Wir stehen noch vor Union. Kurz danach stehen wir hinter denen. Nur zwei wirklich schlechte Spiele. Was kommt danach? Wir sind noch nicht abgestiegen wir stehen noch auf einem Relegetationsplatz? Wir sind mit Abstand die beste Mannschaft in der zweiten Bundesliga?
Brutal dieser Gedanke!
Und doch Hertha DNA:
Es handelt sich lediglich um eine temporäre sportliche Delle!


Avatar
Carsten
22. November 2019 um 9:05  |  709620

https://www.morgenpost.de/sport/hertha/article227713447/Marko-Grujic-Fuer-den-Trainer-ist-es-momentan-schwierig.html
Und wieder ein Interview, von meinen momentanen super Spieler 😉, jedesmal wenn er ein Interview vor einen Spiel gab haben wir verloren, hoffentlich reißt irgendwann mal die Serie.


Avatar
Freddie
22. November 2019 um 9:08  |  709621

Letzter Absatz zu Kalou

https://www.bild.de/sport/fussball/fussball/hertha-bsc-im-training-der-berliner-fliegen-die-fetzen-66186580.bild.html

Ist das noch als Scherz zu verstehen, oder macht sich die Mannschaft über Covic lustig ?


Avatar
Kamikater
22. November 2019 um 9:08  |  709622

Es hilft einfach nur, dass die Mannschaft mal wieder in Normalform kommt. Und individuelle Fehler dürften auch mal weg bleiben. Dann gewinnen wir auch.


Avatar
Piere
22. November 2019 um 9:19  |  709623

Hertha-Trainer Covic über Spielidee: „Abhängig von der Qualität der Spieler“ via @OnefootballDE. Hier kannst du ihn lesen:

https://1.ftb.al/ImTugvCNO1


Avatar
micro030
22. November 2019 um 9:32  |  709624

Covic ist bald weg, also hoffen wir, dass dann ein erfahrener Trainer kommt, der die Spieler wieder zuf Normalform bringen kann und auch eine Spielidee für die Spieler mit schlechter Qualität hat.

Wenn Covic mehr Qualität möchte, muss er einen anderen Verein trainieren. Solche Interviews sind der Abgesang eines Trainers. Siehe Kovac bei Bayern.


Avatar
Carsten
22. November 2019 um 9:36  |  709625

Lassen wir uns einfach mal überraschen, das mit Kalou hatte ich auch gelesen, natürlich kann man vieles in den Interviews reininterpretieren, aber für mich ist es schon sehr interessant, und stand jetzt glaube ich das der Trainer nicht dafür geeignet ist diese Mannschaft zu führen geschweige denn überhaupt weiterzuentwickeln, und das müssen wir einfach auch Woche für Woche wieder erleben. Eigentlich hatte ich immer gehofft das Covic das Ruder rumzureißen in der Lage ist, mittlerweile hoffe ich, das es schnell zu Ende geht mit ihn als Trainer. Die Interviews sind nur noch ein graus für mich, natürlich muss man nicht alles lesen, aber hier geht es ja nun einmal um meinen Herzensverein, und da liest man automatisch mit.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
22. November 2019 um 9:48  |  709627

@DedryckBoyata

beruhigend zu sehen, dass die UEFA sich um die wichtigen Themen im Fußball kümmert.
So wird sich die UEFA-Disziplinarkommission am 12. Dezember mit dem Fall Belgien/Boyata befassen.
Bekanntlich hatte der Hertha-Verteidiger im EM-Qualikikationsspiel gegen Russland bei seiner Einwechselung in der Pause das verkehrte Trikot von Kollege Batshuayi gegriffen. In der 57. Minute war ihm dann das korrekte mit seinem Namen gereicht worden.

Hintergründe s. Daily Mail – hier entlang


Avatar
psi
22. November 2019 um 9:49  |  709628

Diese brutale Unterstützung im Verein wird so lange anhalten, so lange die Ergebnisse stimmen, um nicht abzusteigen, von Europa träumt wohl niemand momentan.
Das ist sicher ein Balanceakt zu erkennen, wird die Reissleine gezogen oder gibt es kleine Fortschritte mit dem Trainer.
Bald sind wir schlauer.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
22. November 2019 um 11:14  |  709629

@Uefa

bin gerade im Uefa-Fieber: Zwei Herthaner mit Schlips in Nyon – hier entlang

(auf dem zweiten Foto als Gruppenbild. Wer die beiden nicht findet: beim achten Foto sind sie allein drauf)


Avatar
Freddie
22. November 2019 um 11:27  |  709630

Pante ist aber auch nicht einfach


Avatar
Exberger
22. November 2019 um 11:55  |  709632

Kalou als Trainer – das könnte ich mir sogar vorstellen. Aber leider gerade keine Zeit für Experimente


Avatar
Carsten
22. November 2019 um 11:56  |  709633

@Uwe eine wilkommene zum schmunzelnde ablenkung. Pante oh wie die Zeit vergeht.😀


Avatar
Carsten
22. November 2019 um 12:08  |  709634

@Exberger zumal wir ja gerade mit den jetzigen experiment noch mehr als genug zu tun haben.😉


Avatar
Exberger
22. November 2019 um 13:09  |  709635

Jetzt, wo wir Geld haben, wäre vielleicht auch
Pochettino eine interessante Option.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
22. November 2019 um 13:25  |  709636

@sonst

bei den normalen Spieltags-Pressekonferenzen, steht der SKY-Übertragungswagen mit ratterndem Generator eher nicht vor der Tür.
Heute schon.


Avatar
Carsten
22. November 2019 um 13:38  |  709637

Also könnte es eine brutale Pressekonferenz werden..😉


Avatar
Kamikater
22. November 2019 um 14:03  |  709638

@Auslosung EM2020
https://www.weltfussball.de/news/_n3866507_/em-playoffs-ausgelost-diese-teams-drohen-deutschland/

Frankreich, Portugal und Island wären doch ne Supergruppe.

@Ante Covic
Ich dachte immer, hier seien wenigstens 5% Normaldenkende im Forum. Da hab ich wohl einige User überschätzt. Schön, wie man hier zusammenhält, wenns mal nicht so läuft. Der Hass muss ja groß sein.
#aberbloßkeineSpielerkritisieren


Avatar
22. November 2019 um 14:12  |  709639

habe die Pk angeschaut und freue mich, dass die Presseleute deutlich besonnener drauf sind..


Avatar
Piere
22. November 2019 um 14:21  |  709640

Parteisoldaten sind gefragt! 😉 Wenigstens 5%!


Avatar
Carsten
22. November 2019 um 14:57  |  709641

Wann sind denn die Presseleute mal nicht besonnen aufgetreten, kann mich nicht daran erinnern.
@Kamikater Ich dachte immer, hier seien wenigstens 5% Normaldenkende im Forum. Da hab ich wohl einige User überschätzt.beziehst du dich damit ein, mit den überschätzen?
Zumindest bin ich kein blinder oder tauber Vereinssoldat.😎


Avatar
micro030
22. November 2019 um 15:02  |  709642

Wird ja immer lustiger. Erst ist man kein Herthafan, wenn kritisiert wird und jetzt schon kein Normaldenkender. Man musst du von dir und deiner einzig wahren Meinung überzeugt sein.

Ich kann nicht mehr vor lachen. 😂


Avatar
Blauer Montag
22. November 2019 um 16:36  |  709644

Und wenn#s mal nicht so läuft, darf man keine(n) Trainer und keinen Geschäftsführer kritisieren Kamikater?
22. November 2019 um 14:03 | 709638

Nur Spieler oder Schiedsrichter?? 😳


Avatar
Blauer Montag
22. November 2019 um 16:39  |  709645

Der Generator lief heute vergebens Uwe Bremer
22. November 2019 um 13:25 | 709636 🙁


Avatar
Kamikater
22. November 2019 um 17:02  |  709646

@BM @Carsten
Naja, also es ist auffällig, dass man so gut wie gar keine Kritik an Spielern, sondern nur am Trainer oder der GF liest. Wie passt das mit der Realität zusammen?

Oder meint man, ein Trainerwechsel sei ein Seelenheil? Tore schiessen und verhindern müssen schon die Spieler auf dem Platz. Insbesondere im Rückblick auf die 11 Saisonspiele.

Und wenn man sich jedes Spiel nochmal anguckt, dann sieht man bis auf 2 Spiele individuelle, spielentscheidende Fehler oder Fehlentscheidungen. Nämlich nur nicht bei der Leistungskatastrophe gegen Union und dem Sieg in Köln.

Und nun soll alles der Trainer sein. Nein, das riecht nach Polemik und Verzweiflung, aber auch dem immer wieder beliebten Schnellschuss des Publikums. Und das ist eben nicht Normal. Sorry.

Sem Trainer darf man also freiweg peböbeln und nach Lust und Laune runtermachen, aber die User dürfen nicht kritisiert werden für offensichtliche Pauschalverurteilungen?

Nö. Ich warne mal davor, sich als User als schlauer als der Trainer hinzustellen und der Mannschaft damit einen Freibrief für ihr Tun zu geben.


Avatar
Blauer Montag
22. November 2019 um 17:18  |  709648

Freibriefe gibt es nicht.
Nicht von mir. Für nichts und niemanden.

Aber ich kann und will weder den Trainer noch den Geschäftsführer aus der Verantwortung entlassen für ihre Entscheidungen.

Das derzeitige Auftreten der Hertha in der Bundesliga ist erbärmlich. Das wissen Covic und Preetz ganz genau – aber sie finden dafür keine klaren und ehrlichen Worte.


Avatar
hurdiegerdie
22. November 2019 um 17:41  |  709653

Kamikater
22. November 2019 um 17:02 | 709646

Ich sehe das halt anders. Warum ist Spieler angehen keine Polemik, aber Trainer und Manager kritisieren?

Sicherlich sah Rekik häufig unglücklich aus, aber – zumindest nach meiner Meinung – war das oft der Desorganisation der Mannschaft geschuldet. Wenn er dann noch als letzter rettend reingrätscht, den Ball abfälscht den Spieler trifft (Elfer) oder den Ball an die Hand bekommt, ist er sicherlich nicht unschuldig, aber es liegt m.E. eben auch daran, dass diese Desorganisation in der Mannschaft vorher entstanden ist.

Daran ist zunächst auch der Trainer schuld. Und wenn die Mannschaft offensiver spielen muss als sie kann, weil es der Manager will bzw. er das Leistungspotential falsch einschätzt, dann ist auch der Manager mit-schuld, denn er ist für die Zusammenstellung der Mannschaft und die EInstellung des Trainers verantwortlich.

Wollte er denn nicht vermehrt auch auf den Charakter der SPieler gucken? Warum laufen wir dann – als Beispiel – über Jahre weniger? Warum lassen wir uns immer den Schneid durch Kampf abkaufen und können nicht gegenhalten? Das Unionspiel hat mich echt stinkig gemacht, denn das war wirklich Willensschwäche, vom „Spielermaterial“ kommen die nicht an Hertha ran.

Ich sehe zur Zeit in erster Linie ein strukturelles Problem. Die Zusammenstellung der Mannschaft und die Aufstellung, Einstellung und Spielphilosophie (huch) auf dem Platz.


Avatar
Joey Berlin
22. November 2019 um 17:55  |  709654

@micro030 22. November 2019 um 9:32 | 709624
Was denn los, auch einer der den „Stimmungsmachern“ auf das schmale Brett folgt?! Lies mal das ganze Interview und nicht nur die Brocken die sich ein Jörn Reher* rauspickt und tendenziös interpretiert.

https://www.t-online.de/sport/fussball/bundesliga/id_86842162/hertha-bsc-trainer-ante-covic-faellt-der-spieler-oder-bleibt-er-stehen-.html

Btw. Nur wenn Du Spieler im Kader hast wie ManU, dann kannste auch wie ManU spielen lassen… Nichts anderes meint Ante.


Avatar
micro030
22. November 2019 um 18:23  |  709658

@joey

Covic hat aber nur das Spielermaterial und muss auch damit leben. Sein eigenes Personal schlecht zu reden, ist ein ganz schlechter Führungsstil. Aber das ist ja heute im kommen, dass immer das Personal zu doof ist.

Als Spieler hätte er mich verloren. Covic ist für die Spielphilosophie zuständig und muss das Beste daraus machen. Dardai hatte das erkannt, auch wenn es nicht immer ansehnlich war.

Für mich als Nichtnormaldenkender, hat er sich mit seiner Aussage keinen Gefallen getan. Und m.E. sollte die GF jetzt mal reagieren und Covic zum Eigenschutz weniger Interviews geben lassen. Ich sehe ihn aktuell – das war meine Vermutung schon im Sommer – als Schwätzer. Viel heiße Luft.

PS: Ich folge niemandem, sondern bilde mir meine eigene Meinung und vertrete Sie.


Avatar
Carsten
22. November 2019 um 18:27  |  709660

Nunja @Kamikater Kritik an Spieler habe ich schon öfters angebracht, ob hier im Blog oder im privaten Kreis, genauso über das Management, oder über unseren Präsidenten. Und sollte das mit Covic schiefgehen bin ich bestimmt nicht das zündlein, damit die Bombe platzt, denn dafür wird sich dann jemand anderes zu verantworten haben. Aber eins ist ziemlich klar was diese Saison angeht, selbst das Bayern Spiel hatte mich keineswegs überzeugt, wobei die Chancen sehr gut waren sie zu schlagen an diesen Tag. Ich hatte kein einziges Spiel gesehen diese Saison, wo ich das Gefühl hatte das die Mannschaft annähernd an die 90 min. Ein Spiel abgeliefert hatten, wo die konzentration so ausgerichtet gewesen war es gewinnen zu wollen. Desweiteren konnte ich in den meisten Spielen nur minimal ansatzweise erkennen, was spielerisch gewollt war, viel war geprägt durch Einzelaktionen. Und das obwohl eine komplette Saisonvorbereitung zusammen gestaltet wurde, mit nahezu der kompletten Mannschaft. Und dafür ist der Trainer mit Team verantwortlich, meiner meinung nach gibt es auch keinen welpenschutz was Covic angeht. Das ist Profifußball, es gibt bestimmt Vereine die dieses Risiko eingehen können, dazu gehören aber bestimmt nicht wir. Wir fehlt deswegen auch komplett mein Optimismus ob sich das Blatt nahezu ändern könnte, was die Saison unter Covic angeht. Bammel hab ich höchstens das Preetz unendlich lange an ihn festhält, in der Hoffnung nicht sein Gesicht zu verlieren, und uns dann irgendwann die Zeit fehlt, und die Spiele alles ins positive zu kehren.


Avatar
Kamikater
22. November 2019 um 18:54  |  709661

@hurdie
Wenn 99% aller User sagen würden, Rekik wars, wäre es dasselbe.

Lies doch mal alle Posts seit Saisonbeginn.

Danke @Joey
… für 0.1% Hirn.


Avatar
Piere
22. November 2019 um 19:40  |  709666

Kamikater
Du bist echt komisch drauf.
Aber ich bin auch ein Nichtnormaldenker laut deiner eigenen Weltanschauungen betreffs Hertha. Aber lassen wir jeden seine Meinung.


Avatar
22. November 2019 um 20:03  |  709673

Demnach war Favre schuld an dem blutlosen Auftritt seiner Mannschafzt gegen Bayern @hurdi?


Avatar
hurdiegerdie
22. November 2019 um 21:38  |  709688

apollinaris
22. November 2019 um 20:03 | 709673

Ich sprach doch nicht von einem Spiel, manno. Union war der Tropfen auf dem heissen Stein. Ich würde auch noch Covic gar nicht so in den Vordergrund stellen wollen. Der versucht als Neuling umzusetzen, was ihm vorgegeben wurde, aber was die Mannschaft und vermutlich auch er nicht leisten kann.

Ich betrachte das Gesamtkunstwerk.


Avatar
Nippeltwister
23. November 2019 um 12:31  |  709724

Wann kommt aus der hochgelobten Hertha Jugend eigentlich mal ein wirklich glänzendes Juwel hervor (alá Havertz, Sancho, Werner etc.) Ich erinnere an den tollen ’99er Jahrgang. Die stehen in der Warteschlange als ewige Talente bis sie 25 sind, wenn sie nicht schon vorher das Weite gesucht haben. Und wenn sie es doch mal zu den Profis schaffen sollten, verhindert der Hertha Virus eine hoffnungsvolle weitere Karriere. Die sind dann nur noch Durchschnitt…belanglos!
Belanglose Talente in einer belanglosen Mannschaft eines belanglosen Vereins. Graue Maus eben. Hertha eben.

Anzeige