Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Samstag, 23.11.2019

Augsburger Ochsenschwanz

(sst) – Hallo Herthaner, morgen gehts nach Augsburg, bin gerade dabei, meine sieben Sachen zu packen. Die Mannschaft ist mir da schon voraus und in Schwaben angekommen.

Ob die Laune am Sonntag bei den Spielern noch ähnlich gut ist, hängt natürlich vom Ergebnis ab. Für Trainer Ante Covic ist dieses Spiel besonders wichtig. Wie wichtig, lest ihr morgen in eurer Morgenpost. Beim Gegner ist die Lage etwas entspannter, auch wenn Augsburg in der Tabelle hinter Hertha steht. #erwartungshaltung

Wie wird Covic dieses so richtungsweisende Spiel angehen? Ich vermute im hertha-klassischen 4-2-3-1-System. Nämlich so:

– – – – – – Jarstein – – –

—- Klünter – Stark – – Boyata — –Mittelstädt

– – – – Löwen – – Grujic – – –

Wolf – – – – Darida – – – Lukebakio

– – – – – Ibisevic – – – –

Habt ihr andere Ideen?

Spiele gegen den FCA waren in den Jahren der Dardai-Ära oft so zäh wie ein schlecht gegarter Ochsenschwanz. Hohe Fehlerqouten auf beiden Seiten, aber Tore gab es wenigstens zu Bestaunen beim letzten Auftritt. Erinnert ihr euch?

Insgesamt aber trotzdem nichts für Gourmets. Da fällt mir ein, dass ich in meiner Reporterlaufbahn noch keinen Sieg der Hertha gegen Augsburg gesehen habe. Aber auch noch keine Niederlage.

Was Hertha angeht, begann das Wochenende schon mal nicht schlecht für den Klub. Die U 23 gewann 1:0 bei Viktoria, Ngankam traf in der 70. Minute.

Auch die A-Jugend war erfolgreich, 4:1 gegen Hannover 96. Torschützen: Winkler, Werthmüller und zwei Mal Samardzic. Damit bleibt die Mannschaft Tabellenführer Wolfsburg mit zwei Punkten Rückstand auf den Fersen.

Fehlen nur noch die Herren der Bundesligavertretung. Hoffen wir das Beste. Ich verabschiede mich in den Schlafwagen. Nächster Halt, Augsburg.


36
Kommentare

Avatar
Plumpe71
23. November 2019 um 20:00  |  709760

Gold!


Avatar
ursula
23. November 2019 um 20:00  |  709761

JOLD!

Du gute Güte!

Glückwunsch @ Plumpe71!

SILBA!


Avatar
psi
23. November 2019 um 20:02  |  709762

Brongsche!


Avatar
HerthaBarca
23. November 2019 um 20:03  |  709763

Ha!


Avatar
psi
23. November 2019 um 20:06  |  709764

Gute Nacht, @sstier!


Avatar
Plumpe71
23. November 2019 um 20:08  |  709765

danke @ursula,

hier kommt ja jetzt richtig Bewegung rein, so wie morgen in Augsburg ;-), allein mir fehlt der Glaube, dass die Truppe zählbares mitbringt.


Avatar
Carsten
23. November 2019 um 20:10  |  709766

Ha!
Ho!
He!
Hertha Bsc!
Der Vizemeister von der Spree!
Gutes nächtle @sstier


Avatar
HerthaBarca
23. November 2019 um 20:11  |  709767

Bei der Eröffnung wird das morgen nix – deshalb mein Versuch des Neustarts – naja!

Ich rechne mir für morgen nicht viel aus!


Avatar
Carsten
23. November 2019 um 20:25  |  709768

@HerthaBarca dit wird schon, die haunwa weg, und danach machen wir Dortmund fertig, die dann Favre entlassen. 😉


Avatar
Leuchtfeuer
23. November 2019 um 20:25  |  709769

Roger Schmidt……..


Avatar
psi
23. November 2019 um 20:28  |  709770

Favre wird evtl. schon nach dem CL Spiel gegen Barca entlassen, das ist seine letzte Chance.


Avatar
pathe
23. November 2019 um 20:29  |  709771

Die Aufstellung passt soweit, wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass Covic auf Dilrosun verzichtet. Aber wen dafür auf die Bank setzen? Lukebakio?

Ich tippe auf weiteres zähes Unentschieden in @sstiers Reporterlaufbahn.

Das Spiel gegen Dortmund könnte dann nicht nur für Favre ein entscheidendes sein…


Avatar
Blauer Montag
23. November 2019 um 21:47  |  709773

Systeme?
Aufstellung?
Es muss besser werden als in Köpenick: Kampfbereitschaft!


Avatar
Blauer Montag
23. November 2019 um 22:00  |  709774

Morgen dürfen Jarstein und Stark zeigen, dass sie in der Lage sind:
a) Herthas Spiel schnell zu machen,
b) ihre Mannschaft zum Sieg zu führen.

Auf geht’s!


Avatar
James
23. November 2019 um 22:20  |  709775

Mein Vorschlag:
Klünter Stark Boyata Mittelstädt
Skjelbred Grujic
Dilrosun Duda Kalou
Lukebakio


Avatar
blauweiss
24. November 2019 um 0:06  |  709778

Oder so:
Klünter Stark Boyata Mittelstädt
Skjelbred Grujic
Kalou Darida Dilrosun
Lukebakio


Avatar
apollinaris
24. November 2019 um 1:42  |  709780

Ich glaube, Löwen läuft auf und auch Kalou sehen wir mal wieder..allerdings eher nicht als Startspieler.
Das System ist mir ziemlich egal. Wir brauchen etwas kleinere Abstände zwischen den Linien in der Rückwärtsbewegung- gegen Augsburg aber keinesfalls plötzlich passiv und abwartend spielen, selbst das Heft des Handelns vom ersten Moment an, in der Hand behalten. Aggressiv spielen, mit vollem Tempo und wenigen Ballkontakten in’s letzte Drittel kommen. In Führung gehen (wollen). Augsburg ist uns personell unterlegen, aber das darf nie eine Rolle spielen, sondern zeigen wollen, dass man auch das klar bessere Team ist.
Nicht, wie es hier und da klang , mit Dardai 2.0- Fußball Punkten wollen. Sondern mit den eigenen Schwerpunkten agieren, eingedenk einer klarer strukturierten Defensiv(Bewegung ).
Die eigene Stärke ist eindeutig die Geschwindigkeit, deshalb würde ich es auch mit Luke statt Ibe am Anfang probieren, damit Wolf u/o Dilrosun nicht abstoppen müssen, weil sie niemanden anspielen können, wenn sie losziehen..

Jarstein

Klünther….Stark….Boyota…..Mittelstädt ( Platte)

………….Schelle…..Löwen…….
Wolf…………Grujic……….Dilrosun
…………………Luke………….

Bei mir säßen also Darida und Ibe zunächst auf der Bank. Mit Kalou, Ibe, Selke und Darida wäre noch einiges da, um Plan B zu initiieren
Von Schelle und Löwen verspreche ich mir mehr Kompaktheit und Schärfe in der Zentralen.,Grujic soll Kopfbälle gewinnen und das Bindeglied zwischen Defensive und Offensive sein. sollte er das nicht leisten können, ( weil zu bräsig zB) wäre ein früher 1:1-Tausch mit Darida möglich

Zwischen Darida und Grujic bestehen große Unterschiede.Die Stärken von Grujic könnten gerade in Augsburg wertvoller sein, als die von Darida. aber nur, wenn er in voller Spannung ist. Mental WÄRE sonst Darida Grujic deutlich überlegen . Für mich eine der Schlüsselpositionen heute.


Avatar
Möbius
24. November 2019 um 4:50  |  709785

…………………….Jarstein

………. Stark Boyata Torunarigha

Wolf Löwen Grujic Mittelstädt

…………….Darida Dilrosun

…………………. Lukebakio

Oder:

………………..Jarstein

Klünter Stark Boyata Mittelstädt

Wolf Darida Grujic Dilrosun

…………Lukebakio Selke

Oder:

Arne Maier, Fussballgott


Avatar
HerthaBarca
24. November 2019 um 9:44  |  709791

Guten Morgen,
ist das heutige Spiel ein Schicksalsspiel für Covic?

Ich kann mir durchaus vorstellen, falls wir nicht (überzeugend) gewinnen, dass es das dann für Covic (und Preetz?) war – so sympathisch ich ihn auch finde.


Avatar
Slongbo
24. November 2019 um 9:54  |  709794

Da ist sie nun, diese nicht erwünschte „Friss oder stirb“-Situation, das schreckliche „Ent(d)e oder tren(n)te“.

Niemand, kein Herthafreund zumindest, hat sich das gewünscht. Und dieses eine Spiel jetzt „hochzusterilisieren“ ist ja auch Quark. Entwicklung geht vonstatten und springt nicht, bis sie dann endlich eben doch den Sprung getan hat.

Die dem Betrachter fehlende Entwicklung aber ist es, was die wütenden Ängste (und Kommentare) vieler ausmacht. Nix zu sehen, das zu größeren Hoffnungen Anlass zu geben schiene, keine Mannschaft in Sicht, die den klapprig wirkenden Dampfer zum Tesla weiterentwickeln wird?

Die einzelnen Spieler scheinen da zu sein, wo bleibt dit große Ganze?

Und so eben doch ab heute die letzte Chance, noch eine Welle zu erwischen. Heute brülle ich nochmal HAHOHE, aus blauweißem Herzen, trotz des beschissenen Spiels gegen Union, trotz allem.

Auch, wenn’s schwer fällt heute. Weil ich am Spieltag nicht sehe, was die Macher dauernd berichten und in den letzten Tagen die Spielerinterviews gleich dazu: Alle gehen voll mit, alles ein Strang. Eher wirkt es wie ein Sammelsurium an Bruchstücken. Hoffen wir, dass Ante es heute FLICKEN kann …


Avatar
Hertha Ralf
24. November 2019 um 10:09  |  709795

Union spielt wie Hertha unter Dardai, unattraktiv, sehr aggressiv verteidigend , richtig unangenehm. Dazu kommt die Stimmung in dem Waldstadion und eine Erwartungshaltung, die auch nicht mehr möchte und auch nix anderes kennt seit Generationen.
Da ist man mit sich , der Mannschaft, dem Management und den Fans im Reinen.
So schlägt man dann Dortmund, Gladbach und den Club aus dem ungeliebten Westen der Stadt.
Für die Waldmenschen ist die Welt damit in Ordnung.
Und bei uns so:
da klaffen seit Monden Anspruch und Wirklichkeit weit auseinander!
Immer wieder markige Sprüche, Versprechungen und Aussagen die an Peinlichkeit nicht zu überbieten sind.
Beispiele im Blog nachzulesen, für mich „ wir stehen vor Union „ der Tiefpunkt der Kommunikation des Trainers.
Nun sind es 5 Punkte in der anderen Reihenfolge.
Kann passieren, hätte nach den grosskotzigen Aussagen aber nie passieren dürfen.
Und nun , Sieg in Augsburg und alles ist gut?
Ich hoffe, dass man bis zur Winterpause 20 Punkte irgendwie zusammen bekommt und dann die „ neuen Herren „ W&K „ Kassensturz machen und Veränderungen herbeiführen. Sollte es schon vorher passieren, dann ist das alles in die Grütze gegangen und wir dümpeln ganz da unten rum. Da rauszukommen ist lausig , was dann geschehen kann, haben wir schmerzhaft bereits mehrfach erlebt.
Ich wünsche mir, dass das Team den Kampf aufnimmt, sich mit allen Mitteln gegen das Abstiegsgespenst wehrt!
Ob das mit den menschlich sehr sympathischen AC gelingt, ich hab die Hoffnung leider verloren, würde mich aber immer eines Besseren belehren lassen.
Bitte heute drei Punkte!


Avatar
Blauer Montag
24. November 2019 um 11:07  |  709796

Ich teile deine Hoffnung Hertha Ralf
24. November 2019 um 10:09 | 709795

… Und nun , Sieg in Augsburg und alles ist gut?
Ich hoffe, dass man bis zur Winterpause 20 Punkte irgendwie zusammen bekommt …

So schwer es auch ist bei den kommenden Gegnern FCA, BVB, EFF, SCF, B04 und BMG.

Ob wir vor Union stehen, ist mir schnurz. Wichtig ist, dass wenigstens 3 Mannschaften in der Tabelle hinter Hertha stehen.


Avatar
Hertha Ralf
24. November 2019 um 11:24  |  709798

@ BM: Amen 🙏


Avatar
Blauer Montag
24. November 2019 um 11:38  |  709799

Immerhertha Stammtisch 2019

Jeweils um 19 Uhr am
Mittwoch 27.11.2019
und
Mittwoch 11.12.2019

im Leuchtturm
Crellestraße 41, 10827 Berlin

Alle Leser und Väter dieses Blogs,
einfach alle Herthaner sind herzlich eingeladen!


Avatar
Carsten
24. November 2019 um 11:44  |  709800

@Blauer Montag Ob wir vor Union stehen, ist mir schnurz. Wichtig ist, dass wenigstens 3 Mannschaften in der Tabelle hinter Hertha stehen.
Das kann doch aber nicht der Anspruch sein, selbst bei einen jungen neuen Trainer. Kann nicht sein das wir zufrieden sind, wenn drei Teams hinter uns sind in den abstiegsrängen nö nö.
Zwanzig Punkte sind überlebenswichtig für den Anfang der Rückrunde, sonst wird dit nüscht.


Avatar
Colossus
24. November 2019 um 11:47  |  709801

Nochmal, bevors verschüttet wird, ein Dank an Brehmchen für den unaufgeregten aber dennoch die Situation nicht beschönigenden Podcast. Selbst wenn vielleicht nicht jede dort getätigte Aussage von mir hundertfach mitgetragen wird, so hat er mich auf einer langen Autofahrt doch durchgehend sehr gut unterhalten.

Zum Spiel heute: 3 Punkte. Schluss aus. Ist doof, dass das jetzt verlangt werden muss, aber das ham se sich selber hart erarbeitet in den letzten Monaten.


Avatar
Blauer Montag
24. November 2019 um 12:03  |  709802

Die Tabelle nach Abschluss der
Hinrunde 2018
1. BVB – 42 Punkte
8. Hertha – 24
16. VfB – 14
17. H96 – 11
18. FC Nürnberg – 11

Hinrunde 2017
1. FCB – 41
10. Hertha – 24
16. SV Werder – 15
17. Hamburger SV – 15
18. 1. FC Köln – 6

Hinrunde 2016
1. FCB – 42
5. Hertha – 30
16. Hamburger SV – 13
17. FC Ingolstadt – 12
18. SV Darmstadt – 9

Hinrunde 2015
1. FCB – 46
3. Hertha – 32
16. SV Werder – 15
17. Hannover 96 – 14
18. TSG Hoffenheim – 13

Alle Angaben nach kicker.de
Finanziell mag Hertha besser gestellt sein als viele der hier genannten Vereine. Aber Geld allein schießt leider keine Tore und ist kein Garant für den Klassenerhalt.


Avatar
Exberger
24. November 2019 um 12:12  |  709803

Arne wird 60 Minuten spielen – ich sehe ihn eher in der Startelf, denn als Einwechsler

– – – – – – Jarstein – – –

—- Klünter – Stark – – Boyata — –Mittelstädt

– – – – Maier – – Grujic – – –

Wolf – – – – Darida – – – Dilrosun

– – – – – Lukebakio – – – –


Avatar
Carsten
24. November 2019 um 12:15  |  709804

Avatar
Carsten
24. November 2019 um 12:27  |  709805

Im Doppelpass erzählt gerade Max Eberl akribisch wie das neue Trainerteam, den Spielern das neue Spielsystem beibrachten in der Saisonvorbereitung, wo auch die Fitness angeglichen wurde, an das hohe Pressingsystem usw. Sehr interessant und informativ.


Avatar
psi
24. November 2019 um 12:28  |  709806

@Carsten
Ob eine Freundin, Hochzeit oder die Geburt eine Kindes die Formkurve ansteigen lässt, ist wurscht,
Hauptsache es hilft. 😉
In Gladbach passt alles.


Avatar
James
24. November 2019 um 12:46  |  709807

Ich hoffe ein Herthaner schaut sich den Doppelpass heute ganz genau an. Da kann er was lernen


Avatar
psi
24. November 2019 um 12:50  |  709808

Finde ich auch 👍


Avatar
Jonnycooper
24. November 2019 um 14:01  |  709818

Hertha in Augsburg,
Meine Hoffnungen beruhen auf meiner, etwas beschränkten, Herthalogik:
Die Mannschaft hat sich zusammengerauft, der Trainer hat die richtige Ansprache gewählt, jeder im Verein weiß um die prekärer werdende Lage.
Was in anderen Teams funktioniert muss doch bei uns auch möglich sein.
(Erinnert mich alles an 2010!)
Meine reale Einschätzung:
Hertha bekommt die PS mal wieder nicht auf den Boden, leider.
Dann brennt der Baum und mit hilflosen Floskeln ist da nicht raus zu kommen.
Los Jungs haut heute mal einen raus,
Hat, Ho, HE, Hertha BSC


Avatar
Leuchtfeuer
24. November 2019 um 14:10  |  709820

Roger Schmidt……..!

Anzeige