Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

142

Avatar mkleinemas

(mkl/sto) –  Wenn das so weiter geht, wird der Kollege @dstolpe demnächst wohl einen gehörigen Koffein-Flash haben. Ich an eurer Stelle würde ihn jedenfalls jetzt jeden Samstag zum Kaffeetrinken schicken, hat doch seine Kaffeesatz-Leserei tatsächlich hingehauen und ein 3:1 für Hertha gebracht. Oder war etwa tatsächlich wie angekündigt der Fußballgott mit den Blau-Weißen? Ganz irdisch… weiterlesen 

Anzeige

206

Avatar dstolpe

(sto) – Zahlen, Daten, Fakten und Laufwege – über all das breite ich heute den Mantel des Schweigens. Es interessiert mich schlichtweg auch nicht, welcher Spieler welche Strecke zurückgelegt hat und viele Zweikämpfe er geführt und gewonnen (if any) hat; und ich nehme mal stark an, euch da draußen ebenso wenig. Diese eine einzige entscheidende… weiterlesen 

118

Avatar mkleinemas

(mkl) – Manchmal wünsche ich mir, ein wirklich neutraler Beobachter zu sein. Als solcher hätte ich heute ein aufregendes und packendes Fußball-Spiel gesehen. Viele Torszenen, Paraden, Pfostenschüsse, Emotionen. Alles auf überschaubarem Niveau, aber spannend bis zum Schluss. So aber, durch die Hertha-Brille, bleibt unter dem Strich eine weitere ernüchternde Niederlage, wieder auch noch teuer bezahlt… weiterlesen 

131

Avatar mkleinemas

(mkl) – Selten war die Erleichterung hier im Olmypiastadion so greifaber wie heute, nach diesem 1:0 (0:0)-Erfolg von Hertha BSC gegen den SV Werder Bremen. Zugegeben: Gerechnet hatte ich damit nicht, umso schöne ist es jetzt. Den Berlinern gelingt also durch ein sehenswertes Tor von Nikita Rukavytsya (64.) nach Flanke von Felix Bastians ein ganz… weiterlesen 

197

Avatar mkleinemas

(mkl) – Manche Abende machen einen einfach nur sprachlos. Heute gehört dazu, und das ging nicht nur Pierre-Michel Lasogga so. Herthas Stürmer meinte nach dem bitteren 0:3 (0:0) gegen Augsburg, es sei schwer, so vor die Fans zu treten. „Wir sind selbst baff, ich kann das nicht erklären.“ Versuchen wir es trotzdem. Die Fakten sind… weiterlesen 

120

Avatar mkleinemas

(mkl) Schade. So fassen wir das heute einfach mal zusammen. Hertha verliert also durch ein Tor von Kevin Großkreutz aus der 66. Minute 0:1 (0:0) gegen den Deutschen Meister Borussia Dortmund – war dabei aber lange Zeit ebenbürtig, in Phasen sogar das bessere Team. „Das ist sehr bitter“, sagte Kapitän André Mijatovic, „wir hätten uns… weiterlesen 

167

Uwe Bremer Uwe Bremer

(sto) – Sieben Spiele lang hatten die einen in der Bundesliga nicht gewonnen, auf neun Spiele summierte sich die Negativserie bei den anderen. Doch wo sich der VfB Stuttgart mit einem 5:0 (4:0) binnen 90 Minuten allen Frust von der Seele schoss, geriet der Auftritt von Hertha BSC speziell in den ersten 45 Minuten zur… weiterlesen 

169

Avatar mkleinemas

(mkl) – Der Frust bei Peter Niemeyer saß tief. Als einer von wenigen Spielern stellte sich Herthas Defensivstratege den Fragen der Reporter. Ja, sagte er, „die Enttäuschung ist natürlich riesig. Wir haben grundsätzlich ein gutes Spiel gemacht und wenig zugelassen. Dann entscheidet das Spiel ein Sonntagsschuss.“ Ja, so konnte man Herthas 0:1 (0:0) gegen Hannover… weiterlesen 

136

Avatar mkleinemas

(mkl) – Thomas Kraft hatte die Faxen dicke, ganz eindeutig. Als Herthas Torwart nach der Niederlage gegen den Hamburger SV (1:2) den Platz verließ, haute er erstmal mit voller Wucht gegen eine Glastür – bevor er sich in nicht jugendfreien Schimpfwörtern verlor und in der Kabine entschwand. Wer wollte es ihm verdenken nach diesem Nachmittag…. weiterlesen 

124

Avatar dstolpe

(sto) – Christian Lell war es, der den Rückrundenauftakt prägnant zusammenfasste: „Nürnberg war nicht besser als wir, aber sie hatten immerhin die Gier, den Ball über die Linie zu drücken.“ So stand in Summe ein 2:0 für den FCN in einem Spiel, das Trainer Michael Skibbe in seinem Fazit aus Berliner erheblich besser redete, als… weiterlesen 

Anzeige