Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
89 Treffer für Belek

210

Uwe Bremer Uwe Bremer

(ub) — Wer der Morgenpost folgt, wird über diese Mitteilung aus dem Hause Hertha BSC nicht überrascht sein. So teilte der Bundesligist heute mit: RYOBI, eine Marke für Elektro- und Gartenwerkzeuge aus dem Hause Techtronic Industries (TTI), wird mit Beginn der Rückrunde der Saison 2014/15 neuer Hertha-Partner von Hertha BSC. Das international tätige Unternehmen sichert… weiterlesen 

Anzeige

148

Uwe Bremer Uwe Bremer

(ub) –  Sonntag, der Tag nach der Rückkehr aus dem Trainingslager in der Türkei. Ruhetag bei Hertha. Heute und morgen wird entspannt, Schwung holen für den Start in die Bundesliga-Rückrunde, der für Hertha am Sonntag, dem 1. Februar, bei Werder Bremen ansteht. Die Profis haben noch mal ihre Handys durchgeschaut. Marvin Plattenhardt hat in Belek… weiterlesen 

187

Uwe Bremer Uwe Bremer

(jl) – Der Chef ist wieder da. Jos Luhukay stand am Samstagvormittag erstmals wieder auf dem Schenckendorffplatz. Während sich seine Schützlinge eine ganze Weile mit Kreisspielchen amüsierten, tauschte sich der der Chef-Coach eifrig mit seinen Co-Trainern Markus Gellhaus und Rob Reekers aus. Abseits des Platzes gab sich der Niederländer allerdings noch etwas wortkarg. Luhukay: „Es… weiterlesen 

127

Uwe Bremer Uwe Bremer

(ub) – Ob Fabian Lustenberger, Marcel Ndjeng, Alexander Baumjohann, Änis Ben-Hatira, Sami Allagui oder Marius Gersbeck – diverse Profis von Hertha BSC kondolierten zum Tod von Junior Malanda. Ebenso der Verein. Wir sind schockiert über den tragischen Tod von Junior Malanda. Unser Mitgefühl gilt allen Angehörigen, Freunden und dem @VfL_Wolfsburg! — Hertha BSC (@HerthaBSC) January… weiterlesen 

102

Avatar jlange

(jl) – „Bleibt alles anders„, titelte Kollege @meyn in der Dienstagsausgabe der Morgenpost. Eine Überschrift, die zum Trainingsstart am Montag genauso passte wie zur Nachmittagseinheit am Mittwoch. Das, was sich änderte, war das Wetter. Der ansonsten stramme Wind am Schenckendorffplatz gönnte sich eine Pause. Die Milde ließ die anwesenden Journalisten schon fast vom Frühlingsanfang träumen…. weiterlesen 

122

Avatar jlange

(jl) – „Auf die Plätze, fertig, los“, hieß es heute auf dem Schenckendorffplatz. Und das gleich mehrfach. Zum Abschluss der ersten Trainingseinheit im Jahr 2015 scheuchte Co-Trainer Markus Gellhaus die Profis minutenlang von einem Ende des Feldes zum anderen (Foto: jl) . Intervallläufe im Regen. Willkommen im Alltag. Damit kein falscher Eindruck entsteht. Schlecht war… weiterlesen 

49

Avatar jlange

(jl) – Auch von meiner Seite ein gesundes neues Jahr. Hoffe, ihr seid alle gut hinübergekommen! Für Änis Ben-Hatira beginnt 2015 gleich mit einer kniffligen Entscheidung. Eigentlich wollte Herthas Irokese ab dem 17. Januar im tunesischen Nationaltrikot den Afrika-Cup rocken. Weil am letzten Spieltag der Hinrunde aber eine altbekannte Zehenverletzung wieder aufbrach, verordnete Mannschafts-Doc Uli… weiterlesen 

Montag, 8.12.2014

Ein Problem namens Kalou

270

Jörn Meyn Jörn Meyn

(mey) – Salomon Kalou ist ein Problem für Hertha. Aktuell sitzt der Ivorer zu Spielbeginn nur auf der Bank. Das erzeugt Reibungspotenzial, weil ein Trainer in Erklärungsnot kommt, wenn er seine Stars nicht einsetzt, die Erfolge aber ausbleiben. Auch gegen Borussia Dortmund am Sonnabend wird Kalou wieder nicht von Beginn an spielen. Julian Schieber darf… weiterlesen 

199

Jörn Meyn Jörn Meyn

(mey) – Als das Training schon fast vorbei war heute auf dem Schenckendorffplatz, da wurde noch kurz gesungen. Das Team wollte sich gerade zu Läufen zwischen den Strafräumen aufstellen, da stimmt Sebastian Langkamp an: „Happy Birthday, lieber Marceeeeellllll, happy Birthday to youuuuuu.“ Marcel Ndjeng, der heute seinen 32. Geburtstag feiert, musste lachen und rannte gleich… weiterlesen 

149

Jörn Meyn Jörn Meyn

(mey) – Seit Anfang des Jahres hatte er sich darauf gefreut. Es sollte eine Herausforderung werden. Und Herausforderungen liebt er. Dafür hatte er trainiert. Stundenlang ist er gelaufen für das große Ziel. Doch manchmal macht einem der eigenen Körper einen Strich durch die Rechnung. Jos Luhukay, Herthas Trainer, hatte sich vorgenommen, am Sonntag in einer… weiterlesen 

Anzeige