Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

Aufstieg

6 markierte Artikel

176

lvossen

(lov) – Mensch, war das schön am Freitag. Also nein, natürlich nicht das 0:1 gegen die Schwaben. Aber immerhin gab’s die Pleite in Berlin. Nur noch gediegen in die Bahn oder ins Auto steigen, und bald war man zu Hause. In einer Woche spielt Hertha in Freiburg. Macht sieben Stunden mit dem ICE oder 805… weiterlesen 

109

Jörn Meyn Jörn Meyn

(mey) – Die Saison ist zu einem guten Abschluss gekommen. Der Newcomer der Spielzeit, John Anthony Brooks, sorgte mit seinem Kopfballtreffer dafür, dass Hertha auch um letzten Heimspiel gegen Energie Cottbus ungeschlagen bleibt. Die Hertha-Profis haben bereits ausgelassen mit den Fans im Olympiastadion gefeiert. Weiter geht’s ab 19 Uhr in der “Station” am Gleisdreieck. Wir… weiterlesen 

Freitag, 26.4.2013

Urlaubsplanung mit Hertha

154

Sebastian

(seb) –  Während der FC Bayern am Dienstag Abend Barcelona auseinandernahm, saß ich bei einem Elternabend der Klasse meines Juniors und schaute immer wieder nervös auf die Uhr. Kurz vor Anpfiff hatte sich einer der nur drei anwesenden Väter verabschiedet. Ich mache es kurz: Vom Spiel habe ich nur die Zusammenfassung gesehen. Mit guter Terminplanung… weiterlesen 

229

Jörn Meyn Jörn Meyn

(seb) – Der Aufstieg ist vorzeitig am 30. Spieltag geschafft für Hertha BSC. Der Klub hat für die große Sause in ein Restaurant geladen. Alle Spieler, Trainerteam (jeweils mit Familien) und die Aufsichtsgremien werden dabei sein. Und so läuft Herthas Aufstiegsparty. 18.55 Uhr Vor der Eingangstür packt ein Ü-Wagen des RBB. Als erste Spieler kommen Thomas… weiterlesen 

246

Jörn Meyn Jörn Meyn

(mey) –Der große Tag ist gekommen. Eine lange Saison für Hertha BSC könnte heute ihre “Krönung” finden, wie Herthas Cheftrainer Jos Luhukay es ausdrückt. Die Berliner sind wild entschlossen, mit einem Heimsieg heute gegen den Tabellenvorletzten SV Sandhausen (13.30 Uhr) die vorzeitige Rückkehr in die Bundesliga einzutüten. Bis zum Anpfiff erfahrt ihr bei Immerhertha die… weiterlesen 

264

Jörn Meyn Jörn Meyn

(mey) – Den gestrigen Abend haben das Trainerteam und die Profis von Hertha BSC “ganz gemütlich” (O-Ton Luhukay) auf der Couch verfolgt. Das Ergebnis im Spitzenspiel zwischen dem Zweiten, Eintracht Braunschweig, und dem Dritten, Kaiserslautern, spielt den Berlinern schön in die Karten. Zwar hatte Mittelfeldspieler Nico Schulz am Montag noch gesagt: “Mir wäre es lieber,… weiterlesen 


Anzeige