Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

Belek

26 markierte Artikel

140

Jörn Meyn Jörn Meyn

(mey) – Wir Journalisten sind am Sonntagmittag wieder heil in Berlin gelandet. Die Mannschaft kam wenig später hinterher. Acht Tage Trainingslager gehen damit zu Ende. Was ich so beobachtet habe, welches Fazit man ziehen könnte, das lest ihr –>hier. Es war eine intensive Woche in der Türkei – für uns Journalisten, die Spieler, aber auch für Trainer… weiterlesen 

Anzeige

166

Jörn Meyn Jörn Meyn

(mey) – Beim Training am Mittwoch fehlte Marius Gersbeck. Der Ersatzkeeper ist am Morgen zurück nach Berlin gereist und wird wie bereits berichtet zum Drittligisten Chemnitzer FC ausgeliehen. Dazu fehlten Sebastian Langkamp (Rückenprobleme) und Johannes van den Bergh (Zehprellung) Neben den ganzen Geschichten, die hier im Umfeld laufen – das nächste Treffen zwischen Manager Michael… weiterlesen 

253

Jörn Meyn Jörn Meyn

(mey) – Tag drei in Belek. Das Vormittagstraining ist absolviert. Thomas Kraft, der gestern wegen erneuter Schulterprobleme nicht spielen konnte, trainierte zwar mit, vermied aber Übungen, bei denen er die Schulter belasten muss. So richtig voran geht es beim ehemaligen Stammkeeper also weiter nicht. Voran geht es dafür bei der Personalie Yanni Regäsel. Nach unseren Informationen… weiterlesen 

62

Jörn Meyn Jörn Meyn

(mey) – Als der erste Test von Hertha BSC am Montagabend abgepfiffen war, wurde es emotional. Ein Fan der Berliner war auf Torwart Marius Gersbeck zugelaufen und hatte dem 20-Jährigen einen Hertha-Schal um den Hals gelegt. Gersbeck, der die zweite Halbzeit gegen Hannover 96 im Berliner Tor stehen durfte und dazu beigetragen hatte, dass das… weiterlesen 

172

Jörn Meyn Jörn Meyn

(mey) – Es war schon dunkel, als wir gegen 17 Uhr Ortszeit (eine Stunde vor) endlich in Belek ankamen- dem kleinen Badeort an der türkischen Rivieraküste, an dem sich Hertha die kommenden acht Tage im Wintertrainingslager wird. Der Muezzin schreit gerade, als ich diese Zeilen schreibe. Schönes Orientgefühl. Willkommen zurück. In unserem Flieger (wir saßen… weiterlesen 

209

Avatar jlange

(jl) – Zur Not, sagte Pal Dardai am Sonnabend, zur Not müssten halt die Spielerfrauen mithelfen. Die Rede war vom partnerschaftlichen Weckdienst, denn: Herthas Flieger in die Türkei startet am Sonntag bereits um 6.25 Uhr. Eine Uhrzeit, die ja durchaus ein gewisses Verschlaf-Risiko birgt. Schonung für Darida und Stocker Am Sonnabend wurde zum vorerst letzten… weiterlesen 

128

Jörn Meyn Jörn Meyn

(mey) – Noch vor zwei Tagen habe ich mit Ronnys Berater Dino Lamberti telefoniert. Wir sprachen darüber, ob es bereits Angebote für den Brasilianer gebe, den Hertha in dieser Wintertransferperiode (wie schon im Sommer) gern abgeben würde. Lamberti sagte, dass es schwierig sei. Ronny sei ja auch ein schwieriger Spieler – riesig talentiert, aber nicht… weiterlesen 

130

Jörn Meyn Jörn Meyn

(mey) – Manchmal ist es ja komisch, wie die Dinge laufen. Die, auf die man verbissen Einfluss nehmen will, kriegt man nicht in den Griff. Und die Dinge, die außerhalb der eigenen Einflussnahme liegen, laufen plötzlich von allein wie geschmiert. Der Wettergott jedenfalls hat es ziemlich gut mit Hertha gemeint. In den vergangenen sieben Tagen… weiterlesen 

263

Jörn Meyn Jörn Meyn

(mey) – Es ist der vorletzte Tag im Trainingslager von Hertha BSC, und wir haben einige Erkenntnisse gewonnen. Es gibt Spieler, die sich mehr hervorgetan haben als andere. Dazu am Sonnabend mehr. Darüber hinaus war in den vergangenen Tagen gut zu beobachten, wie Jos Luhukay auf seine Profis einwirkt, wie er sie anspricht und was… weiterlesen 

158

Jörn Meyn Jörn Meyn

(mey) – Tag Nummer fünf in Belek neigt sich dem Ende entgegen. Einiges gab es am Donnerstag zu beobachten. Ein paar wichtige Fragen wurden beantwortet. Wie die Transferplanungen bei Hertha aussehen, und auf wem die Hoffnungen ruhen, lest ihr morgen in eurer Morgenpost. Die Stimmung von Jos Luhukay hob sich am Vormittag, weil erstmals seit… weiterlesen 


Anzeige