Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

Lell

96 markierte Artikel

Samstag, 26.5.2012

UPDATE: Hertha macht Urlaub

164

Uwe Bremer Uwe Bremer

(ub)  – Also, nach den nervenaufreibenden Tagen richtet Hertha  BSC den Blick nach vorn. Seit der vergangenen Nacht wissen die Spieler Bescheid: Sie haben Urlaub. Meiner Meinung nach ein klares Indiz, dass der Klub nicht in die dritte Instanz der DFB-Sportgerichtsbarkeit gehen wird. Offiziell wird das (noch) niemand sagen. Weil am Dienstag auf der Mitgliederversammlung… weiterlesen 

Anzeige

162

Uwe Bremer Uwe Bremer

(ub) – Last exit Düsseldorf. Morgen, Dienstagabend, wissen wir, was die Hertha-Stunde geschlagen hat. Heute gab es die letzte Spieltags-Pressekonferenz. Es war die letzte in dieser Zusammenstellung: mit Manger Michael Preetz, Trainer Otto Rehhagel und Mediendirektor Peter Bohmbach (von rechts /Foto: ub). Das Medienaufkommen im Presseraum von Hertha war deutlich geringer als sechs Tage vor… weiterlesen 

127

Uwe Bremer Uwe Bremer

(ub) – Reiner Calmund hat sich festgelegt: „Düsseldorf wird es machen“.  Thomas Berthold und  Mario Basler sagte, sie trauen Hertha BSC die Wende nicht mehr zu.  Die Fußball-Experten im Sport-1-Doppelpass waren sich einig, wie die Relegation zwischen Düsseldorf und den Berlinern ausgehen wird. Rund 150 Fans, so viel wie noch nie in diesem Jahr, hatten… weiterlesen 

124

Uwe Bremer Uwe Bremer

(ub) – In der Playlist meines iPhones begegnet mir das Lied immer wieder. Als ich am Dienstag, dem sonnigen 1. Mai, am Hohenzollernkanal Richtung Dänemark radelte, genauer gesagt auf dem Radwanderweg Berlin – Kopenhagen, wusste ich: Das ist es. So wird der letzte  Blogeintrag vor dem letzten Saisonspiel von Hertha BSC beginnen. The way is… weiterlesen 

111

Avatar mkleinemas

(mkl) – Was für ein verrücktes Fußball-Spiel! Nie im Leben, das gebe ich offen zu, hätte ich an diese Wendung geglaubt. Hertha kommt nach einer turbulenten Partie zu einem 3:3 (0:1) bei Bayer Leverkusen. Ein Ergebnis, das wir vermutlich vorher unterschrieben hätten. Aber bei dem Spielverlauf, und vor allem: Bei einem derart schwachen Gegner? Ich… weiterlesen 

379

Avatar dstolpe

(sto) – Heute Vormittag im Café meines Vertrauens. Ich bin in die Lektüre meines Dienstags-„kicker“ versunken und lese gespannt, mit welchen Gedanken die Herren Götze und Schweinsteiger in den morgigen Liga-Gipfel Borussia Dortmund gegen FC Bayern gehen. Da steht vor mir auf einmal der Fußballgott. Nein, richtig muss es lauten: Da steht vor mir auf… weiterlesen 

146

Uwe Bremer Uwe Bremer

(ub) – Samstag mit Schlusspfiff nach der Wolfsburg-Partie (1:4) war die Mannschaft abgetaucht. Am Sonntag war sie unter Ausschluss der Öffentlichkeit gejoggt. Montag trainingsfrei. Heute tauchte Hertha BSC wieder auf. 75 Minuten ließen die Cotrainer Rene Tretschok und Ante Covic am Vormittag auf dem Schenckendorff-Platz arbeiten. Es begann mit drei Laufrunden unter der Aufsicht von… weiterlesen 

156

Uwe Bremer Uwe Bremer

(ub) – Es war sonnig, das Thermometer kletterte auf 18 Grad. Das Training war nicht wirklich anstrengend. Nach 65 Minuten war Schluss – und das Trainer-Team hatte noch eine weitere Botschaft für die Profis von Hertha BSC: Die  für Mittwochnachmittag vorgesehene Einheit entfiel ersatzlos. So blieb reichlich Zeit für Raffael, seinen 27. Geburtstag zu feiern…. weiterlesen 

128

Avatar dstolpe

(sto) – Natürlich war Adrian Ramos mit zwei Toren bei Herthas 3:1 in Mainz der Matchwinner. Doch ist der erste Auswärtssieg des Jahres 2012 wirklich zuvorderst der Tatsache zu verdanken, dass der Kolumbianer just an diesem frühlingshaften Tag in Rheinhessen seinen ausgedehnten Winterschlaf für beendet erklärt hat? Oder waren vielleicht eher einige strukturelle Veränderungen gegenüber… weiterlesen 

248

Avatar mkleinemas

(mkl) – Manchmal steht man nur noch fassungslos davor. Da hatten alle Beteiligten gehofft, heute könnte mit einer zusätzlichen Einheit und einem engagierten Training der solide Grundstein gelegt werden, um den desaströsen Auftritt gegen die Bayern aus den Köpfen zu bekommen. Und dann wird deutlich, dass der Groschen noch längst nicht bei allen gefallen ist…. weiterlesen 

Anzeige