Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

Neumann

49 markierte Artikel

262

Uwe Bremer Uwe Bremer

(ub) – 14.45 Uhr Guten Tag allerseits, willkommen im Kühlschrank Olympiastadion. -6 Grad zeigt das Thermometer, die Sonne scheint. Die Mannschaftsaufstellung für die Partie von Hertha BSC gegen Hannover 96 ist da. Hertha: Kraft – Morales, Hubnik, Neumann, Kobiashvili – Niemeyer, Ottl, Lustenberger – Ebert, Ramos – Lasogga. Die Tannenbaum-Taktik – regelmäßige immerhertha.de-Leser sind nicht… weiterlesen 

Anzeige

216

Uwe Bremer Uwe Bremer

(ub) – Wolfgang Fahrian. Otto Rehhagel. Jürgen Sundermann. Willibert Kremer. Uwe Klimaschewski . . . diese Herren und andere waren es, die die Serie im Dezember 1964 begannen. 1:1 endete damals die Partie zwischen Hertha BSC und Hannover 96. Der Beginn einer ziemlich einseitigen Freundschaft. Die Niedersachsen sind der so etwas wie in der Lieblingsgegner… weiterlesen 

163

Uwe Bremer Uwe Bremer

(ub) – Lounge-Tische samt Hocker. Dunkelblauer Teppich. Die Wände neu  dekoriert. Eine Café-/Espresso-Maschine. Zwei Kühlschränke für  Getränke. WLAN-Anschluss – Hertha BSC hat sich einiges einfallen lassen, um Journalisten im frisch renovierten Medienraum gute Arbeitsbedingungen zu bieten – Respekt. Es gibt auch ein neues Design (Fotos: ub). Hier der Eingang. Unten  nahmen Trainer Michael Skibbe (unten… weiterlesen 

248

Uwe Bremer Uwe Bremer

(ub) – Letzter Tag der Transferliste, da geht es, wie schon am Ende des Sommer-Zeitfensters ,hektisch zur Sache. Bei Hertha BSC hat sich die Sachlage am späten Montagabend nach der Verletzung von Christian Lell nochmal geändert. Vorab die wesentliche Nachricht für Euch: Hertha wird in dieser Transferperiode nicht mehr tätig. Es wird also kein zusätzlicher… weiterlesen 

83

Avatar dstolpe

(sto) – Nein, Kollege Bremer ist nachweislich nicht ertrunken, und er holt auch nicht sein Seepferdchen nach. Beides wäre nach dem, was er mir aus Belek telefonisch geschildert hat, aber wohl problemlos möglich – es muss am Vormittag an der türkischen Mittelmeerküste wirklich infernalisch geregnet haben. Und weil mein Mitstreiter mit dem Wechseln der nassen… weiterlesen 

123

Uwe Bremer Uwe Bremer

(ub) – Irgendwie erstaunlich: Hertha und die TSG Hoffenheim haben eine gemeinsame Vergangenheit von lediglich vier Spielen. Es begann im November 2008 mit einem 1:0 im Olympiastadion. Gerade drei Jahre reichen, um eine stattliche Geschichte rings um den Emporkömmling aus dem Kraichgau. Der eine Aufreger war die Abwerbung von zwei 15-jährigen Hertha-Talenten durch Hoffenheim. Die… weiterlesen 

158

Uwe Bremer Uwe Bremer

(sto) – Es war Freitagabend ein eifrig diskutiertes Thema bei Immerhertha: Warum, zum Teufel, schaffen es trotz Maik Franz’ Ausfall bis Saisonende (Kreuzbandriss) in Sebastian Neumann und/oder John Anthony Brooks zwei für diese Innenverteidigerposition infrage kommende Talente noch immer nicht in den 18er-Spieltagskader? Was ist los mit Markus Babbels einst mutiger Ankündigung, “wenn zwei gleich… weiterlesen 

180

Uwe Bremer Uwe Bremer

(ub) – Der Termin war ein freiwilliger.  Aber der Kapitän zeigte Flagge. Beim XXL-Weihnachtsfoto im Olympiastadion war Andre Mijatovic unter den knapp 1000 Besuchern, die sich in der Ostkurve in der Form eines überdimensionalen Weihnachtsbaumes aufstellten.  Am Sonntagmittag im  Stadion war es zugig und kalt, doch die Stimmung war gut. Weniger gut schien es um… weiterlesen 

137

Uwe Bremer Uwe Bremer

(ub) – Die Bilanz klingt noch nicht nach großer weiter Fußball-Welt: 80 Minuten Zweitliga-Erfahrung, verteilt auf drei Teilzeit-Einsätze. 52 Minuten Erstliga-Erfahrung, verteilt auf zwei Einsätze. Die komplette Profi-Erfahrung von Alfredo Morales (21) beläuft sich also auf 132 Minuten. Und die führt ihn sehr wohl in die große weite Fußball-Welt. Morales wurde von Jürgen Klinsmann eingeladen…. weiterlesen 

76

Avatar dstolpe

(sto) – Draußen am Mannschaftsbus atmete Michael Preetz tief durch. Ehe der Manager von Hertha BSC sich mit einem möglichen Wunschgegner im Achtelfinale des DFB-Pokals befassen wollte, „sind wir heute erst einmal froh, dass wir diese unsägliche zweite Runde überstanden haben“, sagte er. Vier Jahre des permanenten Scheiterns gegen mehr oder weniger prominente Gegner sind… weiterlesen 

Anzeige