Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

Niemeyer

149 markierte Artikel

305

Avatar jlange

(jl) – Tag der großen Namen im Hertha-Kosmos! Zum Beispiel am Rande des Schenckendorffplatzes, wo am Donnerstagvormittag dieses prominente Trikot auftauchte: Wie ihr unschwer erkennen könnt, handelte es sich natürlich nicht um den echten Lukas Podolski, sondern lediglich um eine Westentaschen-Ausgabe von „Prinz Poldi“. Trotzdem sorgte der junge Mann für Aufsehen. Als sich Pal Dardai dem… weiterlesen 

Anzeige

207

Avatar jlange

(jl) – Donnerstag, noch zwei Tage bis zum Duell der Tabellennachbarn. Hertha BSC gegen den 1. FC Köln. Große Namen, noch größere Tradition. Im September 1969 war die Ansetzung der Gassenhauer schlechthin. Inoffiziell kamen damals rund 100.000 Zuschauer ins Olympiastadion – bis heute Zuschauerrekord in der Bundesliga. Hans-Joachim Altendorff stand seinerzeit für die Berliner auf… weiterlesen 

187

Avatar jlange

(jl) – Am Dienstag berichtete ich noch über die hervorragende Stimmung auf dem Schenckendorffplatz. Am Mittwochvormittag hielt sich die ein wenig in Grenzen – zumindest bei einem Hertha-Profi. Torwart Thomas Kraft kam beim abschließenden Neun gegen Neun richtig in Fahrt und motzte in absoluter Topform. So sahen die Teams aus, die sich auf halbem Feld… weiterlesen 

265

Avatar jlange

(jl) – Sein Comeback hatte sich ja schon angekündigt. Grundsätzlich, ließ Felix Magath jüngst verlauten, sei er immer bereit zu helfen. Die Rede war dabei natürlich von seinem krisengebeutelten Ex-Klub Hamburger SV. Scheint also wieder Lust auf Bundesliga zu haben, der einstige Meistermacher – allerdings scheint der HSV lieber einen, nun ja, fortschrittlicheren Fußballlehrer einstellen… weiterlesen 

181

Avatar jlange

(jl) – Zwitschernde Vögel und strahlender Sonnenschein – erquickende Frühlingsatmosphäre auf dem Schenckendorffplatz. Von Frühlingsgefühlen wollten die Hertha-Profis am Mittwochvormittag allerdings nichts wissen. Sie langten während der Übungseinheit das ein oder andere Mal beherzt zu. Zweikämpfe, Zweikämpfe, Zweikämpfe Co-Trainer Rainer Widmayer ließ seine zwölf Schützlinge fleißig direkte Duelle üben. Aus einer Gassenaufstellung im Mittelfeld ging… weiterlesen 

Montag, 9.3.2015

Wilde Jagd auf dem Schencke

170

Uwe Bremer Uwe Bremer

(ub) – Zum Trainingsstart in die Woche, an deren Ende die Partie gegen den FC Schalke steht (Samstag, 15.30 Uhr, Olympaistadion), fehlte Peter Niemeyer, der muskuläre Probleme „irgendwo hier“ hat, sagte Trainer Pal Dardai und deutete auf die Partie zwischen Rücken und Po. Erwartungsgemäß nicht dabei war Thomas Kraft. Der Torwart erholt sich von seiner… weiterlesen 

Samstag, 7.2.2015

Dardai gelingt die Trendwende

264

Avatar jlange

(jl) – Nach vier frustrierenden Spielen hat Hertha endlich wieder einen Sieg eingefahren. Für den neuen Trainer Pal Dardai war das 2:0 in Mainz ein Auftakt nach Maß. „Großes Kompliment an die Mannschaft“, sagte der Ungar auf der Pressekonferenz nach dem Spiel, „wir haben große Laufbereitschaft und Kampfbereitschaft gezeigt.“ Super gemacht @HerthaBSC 0-2!! Und jetzt… weiterlesen 

Dienstag, 3.2.2015

Schicksalsspiel

450

Jörn Meyn Jörn Meyn

(mey) – Was die Stunde geschlagen hat, dürften nun alle verstanden haben. Wenn nicht, lege ich euch noch einmal unseren aktuellen Text aus der Morgenpost ans Herz –>hier. Die Partie gegen Leverkusen am Mittwochabend ist das erste Endspiel für Jos Luhukay um seinen Trainerjob bei Hertha BSC. Der Wind hat sich gedreht, und es sieht… weiterlesen 

528

Jörn Meyn Jörn Meyn

(mey) – Eiswind zog über den Schenckendorffplatz. Ein Mann im gehobenen Alter stand am Rasen und wartete auf die Mannschaft und das Auslaufen nach der enttäuschenden Leistung gegen Bremen (0:2/Stimmungsfoto vom Sonntag mit Valentin Stocker; Quelle: pa/dpa). Um 14.30 Uhr am Montag sollte es losgehen. Aber zunächst passiert nichts. Irgendwann kam eine Mitarbeiterin von Herthas… weiterlesen 

255

Avatar jlange

(jl) – Langsam aber sicher kommt Hektik auf. Nur noch vier Tage bis Heiligabend?! Kaum Geschenke auf der Habenseite?! Endlich Sonnabend, endlich Zeit, um sich mit Heerscharen von Leidensgenossen durch ein Dickicht aus Weihnachtsdekoration und „Last-Christmas“-Beschallung zu schieben. Same procedure as every year. Jos Luhukay würde diesen belanglosen Alltagsstress wohl mit Kusshand übernehmen. Er und… weiterlesen 

Anzeige