Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

Schieber

84 markierte Artikel

Freitag, 30.3.2018

Die Jagd auf das 1000. Tor

78

Uwe Bremer Uwe Bremer

(ub) –  Über das Thema gesprochen hatten wir in der Redaktion Mitte November. Da stand Hertha BSC bei 988 Heimtoren. Haben mehrere Geschichten und Statistiken geplant zum 1000. Bundesliga-Tor im Olympiastadion. Das erste datiert vom 24. August 1963. Hans-Günter Schimöller hat es für Hertha erzielt zum 1:1-Endstand gegen den 1. FC Nürnberg beim historischen ersten… weiterlesen 

Anzeige

147

Uwe Bremer Uwe Bremer

(ub) – Ein internes Trainingsspiel stand bei Hertha BSC am Nachmittag auf dem Programm. Rund 60 Kibitze sahen ein 3:3 (2:1) zwischen den Hertha-Profis und einer Nachwuchsmannschaft. Im zweiten Durchgang gab es diverse Wechsel, teilweise quer durch die Teams. Trainingsspiel @herthabsc #schenckendorffplatz #hahohe #Länderspielpause A post shared by ubremer1 (@ubremer1) on Mar 21, 2018 at… weiterlesen 

127

jlange

(jl) – Etwas wortkarg kam Herthas sportliche Führung am heutigen Donnerstag daher. Oft genug liefert uns Trainer Pal Dardai ja herrliche Formulierungen oder gar Bonmots auf der Pressekonferenz. Diesmal eher nicht. Auf das Thema Torkrise hatte der Ungar keine Lust. Auch über den neuen HSV-Trainer Christian Titz und die Beobachtung der Hanseaten wollte sich der… weiterlesen 

79

Uwe Bremer Uwe Bremer

(ub) – Trainer Pal Dardai fehlte wegen eines privaten Termines beim ersten Training der Profis von Hertha BSC in dieser Woche. Auch ein Trio entging dem Nieselregen auf dem Schenckendorff-Platz: Marvin Plattenhardt und Sebastian Langkamp blieben wegen leichter muskulärer Probleme in der Kabine. Ebenso Davie Selke, der Zehen-Probleme hat, der Stürmer wurde drinnen behandelt. Cotrainer… weiterlesen 

Dienstag, 28.11.2017

Schieber und Stark greifen an

94

Uwe Bremer Uwe Bremer

(ub) –  Wer am morgigen Mittwoch auf dem Schenckendorff-Platz vorbeischaut, wird jemanden sehen, der lange nicht dabei war:Nach zehnmonatiger Pause und überstandener Knieoperation kehrt Julian Schieber ins Mannschaftstraining zurück. Bei allem Glamour, der den Beruf des Profifußballers umgibt: Schieber ist ein Beispiel, das der Job neben viel Anerkennung und sehr guter Bezahlung viele Facetten mit… weiterlesen 

150

Uwe Bremer Uwe Bremer

(ub) – Schlechte Nachricht für Valentin Stocker: Er wird  in diesem Jahr wohl nicht mehr für Hertha BSC spielen können. Stocker erlitt im Training einen Außenmeniskusriss und wird operiert. Ohnehin war diese Halbserie – dem einen oder anderen hier war es aufgefallen – unbefriedigend für Stocker verlaufen. Er kam in der laufenden Bundesliga-Saison nur zu… weiterlesen 

87

jlange

(jl) – Man kann es nicht anders sagen: Hertha quält sich ein wenig in dieser Länderspielpause. Weil so wenige Profis vor Ort sind, erweist sich das frühe Saisonbreak als ganz schön „zäh“, wie Pal Dardai am Dienstag zugab. Derzeit geht es vor allem darum, die Stimmung nicht absacken zu lassen. Ab Donnerstag, spätestens Freitag, kann dann… weiterlesen 

154

jlange

(jl) – Da ist sie also in vollem Gang, die Vorbereitung auf Eintracht Frankfurt. Das Durchzählen am frühen Dienstagnachmittag ergab: Alle Mann an Bord, die an Bord sein sollten – auch Salomon Kalou, der nach dem Bayern-Spiel über leichte Oberschenkel-Wehwehchen geklagt hatte. Wochenauftakt! Gesucht wird der Herthaner für die Jokerrolle. Für wen sich die Tür… weiterlesen 

Mittwoch, 15.2.2017

Schieber fällt aus

69

Jörn Meyn Jörn Meyn

(mey) – Es ging recht ordentlich zur Sache am Mittwochvormittag auf dem Schenckendorffplatz. Erst traf Per Skjelbred Kapitän Vedad Ibisevic in einem Zweikampf, was der Bosnier wenig erbaulich fand. Kleine Rangelei, bisschen Geschubse, danach beruhigten sich wieder alle, und Skjelbred ging Arm in Arm mit Ibisevic zum Feld. Später krachten auch Peter Pekarik und Valentin Stocker… weiterlesen 

154

jlange

(jl) – Natürlich hingen die Köpfe auch am Tag nach dem Pokal-Aus etwas tiefer als normalerweise, wenngleich der Hertha-Tross das Westfalenstadion am späten Mittwochabend mit besenreinem Gewissen verlassen hatte. Völlig zu Recht, wie ich finde. Was für ein Schlagabtausch! Was für ein Kampf! Was für eine Dramatik! Klammert man das Elfmeterschießen aus, haben sich die Berliner… weiterlesen 


Anzeige